1917 / 294 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50564]

Die am 2. Januar L918 fälligen Zinecoupous unserer Pfaodbriefe werden bereits vom 15. Dezember a. c. ab in Côlu bei unserer Kasse und den be- kannten 2ahßlfstellen, in Berlin bei un- serer Zweigniederlafsung, Fravzöfischz- firaße 53/55, der Direction der Dis- couto-Gesellschaft, der Dxesduer Bauk und der Natioualbauk für Deutschlaud, eingelöft.

Rheinisch - Westfälische Vodeun-Credit-Vaunk.

Osnabrücker Actien-Bierbrauerei.

Osnabrück.

Die Aklionäre unserer Gesellschaft werden biermit eingeladen zu der am Sonnabend, den 5. Jauuar 1918, Abends 63 Uhr, im Hotel Bavaria in Osnabrück statt- findenden 47. ordeutlichen General- versammlung.

Tagésorduung ? 1) Erkedieung der in § 36 unter Nr. 1, 2 und 4 des Statuts vorgesehenen

Geschäfte. Teilshuldverschre!-

2) Auslosung von bungen. :

3) Genehrnigung der Uebertragung von auf den Namen lautenden Aktien auf neue Erwerber.

Osnabrück, den 10. Dezember 1917.

Der Vorstand der

Osaabrüter Actien-Bierbrauerei.

Hell.

NB. Einlaßkarten zur Teilnahme an der Generalversammlung werden am 4. und 5. Januar 1918 bis eine Stunde vor Begiun derselben gegen Vorzeigung der Aktien oder eines Hinterlegungs\{eins auf dem Koutor der Brauerei aus-

[50566]

Die dietjährige Veriosung Prioritätsobligationen findet Donu- nerstag, den 20. d. M., Nach- mitiags 4 Uhr, im Hause des Unter- ¡eibneten, Dornsenberg Nr. 6, bier statt. Interessenten werden dazu eivgeladen,

Ruhla, den 10. Dezember 1917.

Direktioæ der

Ruhlaer Eisenbahn.

Bruno Dreiß.

Maschinenfabrik Esterer Aktiengesellschaft.

zu dec am Dienstag, deu 15, Ja- nuar 1918, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumeu des k. Nota- riats Mönchen Il, Neuhauserstrafe Nr. 6, UL, stattfindenden XVIII. or- dentlichen Generalversammlung ein-

geladen. Tagesordunung: [50684]

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn-

und Berlustre(nung, der Berichte des Vorstands und des Aussichtsrats.

2) Entlastung des Vorstands und des

Au'‘sihhtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinrs.

4) Aufsichtsratswabl.

Diejenigen Aktionäre, welhe si an der Generalversammlung beteiligen wollev, haben ihre Aktien spätestens drei Tage vor Beginn der Genueralversamm- lung entweder bei der Gesellschaft oder bei der Pfälzishen Bauk, Filiale München, in München anzumelden. Altöttiug, den 10. Dezember 1917. Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

gegeben. [50686]

I. Schayer, Kgl. Kommerztenrat.

[50548] Reinstrom & Pilz,

VermÖögs ensstaud am 30. September 1917.

Aktiva. Grundstüdcke . 0 0 . . . 6. . 0 0 . ® Od e euie vie ete

Gebäude . . .

Abzusezende Ents{chädigung der Landesbrandkafse L ° Weitere Entwertung dur Brand und Abbruch

AbiGreibulig 41s o 6 oos

Wasserkraft E E L Els Maschinen und Werkzeuge „..- - Zugang . « »... s 09 0:0

Abschreibung ®« « Beleuchtungsarlagen . Breur- und Schmelzöfen

Zugang . «- - «5

Abschretbung . « «

Betriebsutensilien Handlungsutenßfilten . . Fuhrwerk ....

Zugang « « . ¿ Abschreibung . « - ooooo

Bestand an Materialien, Halb- und Fertigfabrikaten

Debitoren . 0 . . . . . e e 0 0. . o WBankguthaben eo s. 0. S 0.00: 0.1050 Effekten (Kriegsanleihen). «e Kasse und Wechsel Beteiligung an Im. b. De

ajnva. Aktienkapital 0.40.0 F In O0 C Meservefonds . «

Zuführung vom Gewinnvortrag 1915/1916 Spezialreservefor.ds (nicht verbrauchte Rülkstellung

Kriegssteuer) 6 Nüdcklage für Unterstüßungen

Zuführung vom Gewinnvortrag 1915/1916 ,

S DIDI A E ee Mestvortrag 1915/1916 „o. o o 5 Reingewinn 1916/1917

Sewinun- und Verlustrechnunga am 30. September 1917.

Lasten. Betriebs» und Handlungsunkosten

Wertvermtnderung der Schwarzenberger Gebäude dur

Brand und Abbruh Abschreibungen auf :

Gebäude é Maschinen und Werkzeuge Breun- und Shmeljzöfen Fubrwetk 5 S o.

Resivortrag 1915/1916 „. Reingewinn 1916/1917 „5

Erträguifse.

Gewinnvortrag 1915/1916 L Uebeitrag auf Reservefonds .

=- Uebertrag auf Rückl. f. Unterst.

der ‘S{warzenberger Baugesellschaft

Le 12 784

Aktiengesellschaft.

M 1 150 000

22 000 600 000 114 423

489 976 150 000 339 576 45 000

[I Sl SIS li 18.

40 001 161 388

201 389/61 91 388

3

¿| 6334/58 T3557

6 334/58

3 39 298|— 59301 39 298 3 402 799 656 259 546 168 680 841 7118

35 500 | 2901 280

Sa...

1 500 000 300 000

38 656

100 000 393 486

( 569 137 | 2 901 280

285 000 15 000

60 000 40 000

der

7 12 784/40 ¿ 556 353/59

Sa. .

M

# S 405 0683: 150 000

° 45 000 o 91 388 . 6 334 39 298 182 021

i 556 353 569 137

1 306 227

M 15 000,— . 40 000.—

Bruttogewinn

. 0 . . 0 ° 0 o. 0 Pr E

Schwarzenberg i. Sa., am 30. September 1917. Reiusirom «& A

er s Schreiber.

Sch miedel. Na stattgefundener Ergänzungswah & Pilz, Aktiengejellhaft, aus folgenden

Gustav Slesina, Stattrat in B Franz Klipstein, Bruno Winkler,

Herren: Richard Lindner, Direktor in Berlin, Vorstßender,

S in Buchholz, ankdirektor in Leipiig, Friy Dau, Kaufmann in Hamburg. Schwargzenderg i. Sa., am 8. Dezember 1917. ap, _ Der Aussicht8rat. R ichard Lindner, Vorsigender.

1293 443/10 1 306 227/50

Sa...

Aktiengesellschaft. orstand

Dr. Pilz. l besteht der Ausfichtêrat der Reinstcom

ubholz, stellvertretender Vorsißender,

unserer

Die Herren Aktionäre werden hiermit

1278440 |.

[20565] Vekanntmackchuug. Herr Geheimer Megierungorat Lueck ist aus dem Aufsichtsrat der unterzetchneten Aktiengesellschaft ausgeschieden. Berlin - Wilmersdorf, den 4. De- zember 1917.

Kriegswirtschafts Aktiengesell- schaft Geschäftsabteilung der Reichsbekleidungsftelle.

Die 4. ordeutliche Generalversamu- lung ter Bierbrauerei Thurm A. G. in Thurm findet Sounabeud, deu 29. Dezór. 1917, Nahm. ¿2 Uhr, in dem Restaurant von Heinze statt, wozu wir die Herren Aktionäre ergebenst einladen.

Tagesordnung : ;

1) Erstattung des Rechenschaftsberichis

des Vorstands sowie des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und VerlustreGnung.

3) Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrat2.

4) Wabl für den Aufsichtsrat.

5) Verkauf der Brauerei betreffend.

6) Beschlußfaffung über etwa sonst ge-

stellte Anträge.

Die ktien sind vor der Sitzung ab-

¡ugeben. i Thurm, den 12. Dezember 1917. Der Vorstand. Oscar Schwalbe. [50176] Herm. Oehmichen.

7) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[50520]

Der Rechtsanwalt Kasimir Freiherr

von Unruh ist in der Liste der bei dem

Landgeriht 1 in Berlin zugelassenen

Rechtsanwälte gelö\{cht worden.

Berlin, den 8. Dezember 1917. Königliches Landgericht T.

E 275

10) Verschiedene Bekannimachungen.

[50553] Von Hardy & Co. Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung, hier, ist der Antrag gestellt worden, (6 1 000000 neue Aktien der W. Krefft Aktieugeselischaft in Gevelsberg, Nr. 1501—2500 zu je 1000 , ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen, Bexlia, den 10. Dezember 1917. Zulaf}ungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopeßky.

[50554]

Von der Mitteldeutshen - Creditbank,

hier, ist der Antrag gestellt worden,

(6 650000 neue Aktien der Maschinenfabrik Rockstroh « Séhueider Nachf., Aktiengesell- schaft in Heidenau bei Dresden, Nr. 2601—3250 zu je 1000 4,

zum Börsenhandel an der htesigen Börse

¡uzulassen.

Berlin, den 10. Dezember 1917.

Zulassungsstelle au der Börse zu Berlin. Kopettk y.

[49442]

Die Gesellschast „Rolauds Törve- värt?“’ G. m. b. S. in Apeurade ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- haft werden aufgefordert, sch bei dem unterzeihneten Liquidator zu melden. Loitkirkeby, d. 3. 12. 1917. „Nolauds Törvevärk“ G. m. b. H.

in Lilvidation. Falle Lildhold t.

[50133]

Die Friedrichrodaer Maschinen- abrik Schönau «& Bremer, Gesell- chaft mit besmräukfter Haftung, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden auf- gefordert, fch bei ihr zu melden. Friedrichroda, den 6. 12. 1917. Der Liquidator der Fricdrichrodaer Mastbinenunfabrik Schöoau «& Bremer, Gesellschast mit beschräukter Haftung \ in Liquidation: Fabrikbesiter Randolf Bremer,

Ingenteur.

[46705]

Auf Anordnung des Köuiglihen Amts-

gerichts Berlin-Mitte {s am 12. Januar

1917 bei der Firma:

Metallgießterei Schreier Gesell-

\ckchaft mit beschränkter Dastung in

Berlin unter Nr. 13 130 in das Handels-

register Abt. 3 eingetragen:

Spalte 5. Liquidator’ ist der Ober-

ingenieur Ridard Bruck in Berlin,

Reinickentortferstr. 122.

Spalte.§. Die GesellsGaft ist auf-

gelöst. 122, O.-R. B 13 130.

Es werden zugleih dié Gläubiger der

Gesellschast aufgefordert, sh bei der-

selben zu meldev.

Berlin, den 19. 11. 17. Metallgieß}erei Schreier

[50690] Einladung zu „Soidener Löwe“ versammluug der Malgauscheu

garten auf Rägen G. m. b. S. Tagesorduuug:

rechnurg sowie der Bilanz und Ge- 1916, Beschlußfassung über das Re-

des Aufsichtsrais.

und Beritt über den gegründeten Deuischen Brunnen-Verbaud und der Deuts&en Brunnenzentrale. 3) Beschiußfassung über die Auflösung der Gejellshast und über die Ab- wickelung der damit verbundenen Geschäfte, über die Wabl des Liquk-

über etwa notwendiae gericht!ihe Cin- tragungen über dae Quellengrundstück. 4) Falls Punkt 3 ntck1 genehmigt wird, Beschlußfaffung über die Verlegung des Stgzes der Hertha-Quelle von Rofteck nah Stralsund und über die Weitexführuna der Geschäfte.

5) Wabl neuer Geschäftsführer und des _Aus\sichtsrate. 6) Verschiedenes. Die Direktion. Bruger, i. V.: Brandenburg.

[50689] Außerordentliche Gesellschaftazwer- sammluug der

Dampfschiffsgesellschaft „Aug. Cords“ Ges. m. b. 9.

zu Rostock.

Die Gesellschafter obiger Gesellschaft werden hiermit zu einer aufßerordeut- (ien Gesellshafterversammluug auf Dounerstag, deu 27.Dezember 1917, Vormiitogs 12 Uhr, geladen. Ver- ea St. Georgstraße 106 zu HAotod.

Tagesorduung : Beschlußfassung über die bezüglih des gestrandeten, zurzeit in Karlskrona lieoenden Dampfers „Otto Cords* zu treffenden Maßnahmen ; ins- besondere darüber, ob der Damvfer ver- fauft oder wie mit demselben in Nüdsicht auf die bevorstehenden hohen Reparatur- kosten verfahren werden soll.

Rostock, den 11. Dezember 1917.

Aug. Cords, Geschäftsführer der Dampfschiffsgesellschaft,„Aug. Cords“‘ G. m. b. §. zu Rosto.

[50556] :

Die unterzeiGnete Gesellshast macht hierdurch folgende Veränderungen in ihrem Verwaltungsrat bekannt :

1) das Mitglied Herr Henry W. de Forest hat verzichtet,

2) das Mitglied Herr George C. Boldt ist verstorben.

Berlin, den 7. Dezember 1917.

Equitable

Lebens-Versicherungs-Gesellschasr d. Vereinigten Staateu. Dex Hauptbevollmächtigte für das BOe Reich :

asker.

(50555) Preußische Central-

Bodenkredit-Aktiengesellschaft. Status am 30. November 1917, Aktiva. M '. 371 357,44

sel S020. S 00S 10 784 320,—

Lombardforderungen. . . 7869 767,—

Wertpapiere . . . « « « 23397 946,32

Guthaben bei C A , 222 129,99

Hypothekarische Darlehns- i: forderungen . . . « « 804 528 859,99

Kommunaldarlehnsforde-

rungen . « « « « « « 202 674 833,53

Zentralpfandbrief- u. Kom-

munalobligationenzinsen-

Fonto . . 22544 124,32

noch nit ab-

gehoben . 1553 195,25

Grundstückskonto :

Bankgebäude: Unter

den Linden Nr. 48/49 u.

Mittelstraße Nr. 53/54 3 762 000,—

Verschiedene Aktiva... 1712 566,21

1076 314 709,59

Paf C a. M Eingezahltes Aktienkapital 44 400 000,— Reserven (eins{chl. Neserve-

rt 22 438 431,56

vo ra . . 0 . 0 0 . enfion fonds «ooo 1846 661,44 entralpsandbrilefe : 4% «. « 508739 100 34% . . 272 409 200 noch einzu} i lôsende; aus- geloste . 374 200 781 522 500,— Kommunalobligationen: 4% . . 117022 500 34%. . 72450 700 einzu- [ ENHAUDe geloste . 36 800 189 510 000,— Pyponetene u. Kommunal- \ arlehnszirisen- und Ver- waltungsgebührenfonto

Depositen . . .. Verschiedene Passiva 4 357 817,44 1076 314 709,55

Verliu, den 30. November 1917.

20 990 929,07

no

31 448 190,39 791 108,72

Ges. m. b. §. iu Liquidatiou. | Richard Bru e, n

der am 15, Dezeruber

d. JI., Mitiogs 2 Uhr, im Hotel 2 g zu Stralsund fstatt- findenden außerordentlichen General-

Reichsfreiherrlich Hertha-Quelle Roseu- 1) Vorlage der Eewinn- und Verlust-

\{äftsberidt über das Rehnungsjabr

sultat des Geschäftsjahres 1916 sowie Gntlostuna der Geshäftsleitung und

2) Erstattung des vorläufigen Geshüfts- berid18 für das Nechnungéjahr 1917

dators und der Aufsihte personen sowte

1 [49462]

Vereinigte Chokolade-

Fabriken vou E. O. Moijer & und Wilh. Noth je. G. m. b. Die Versammlung der Gesell\Äafte

vom 3. Dezember 1917 hat bes{losen

das Stammkapital der Gesellschaft von

f 1200 000 auf 4 600000 hergy

zusetzen. Geseßliher Vorschrift gemiß

fordern wir die Släubiger der Ges, hast auf, ihre Ansprüche bei uns geitenz zu maten. Stattgart, den 3. Dezember 1917, Der Geschüftsführer : Dr. Ludwig Sproefsfer,

[50557] Vekauntmachung. Die Gläubiger der Firm2

Gebr. Andersh,

G. m. b. H. i. L., Posen,

werden hierdurch nochmale aufzefordat ihre Forderungen sofort bei dem unter, zeichneten Liquidator der Firma q zumelden. Posen, den 10. Dezewber 1917, S.Latanowicz, vereidigter Bücherrebisor Posen O. 1, Viktociasir. 4,

9) Bankausweise,

[50665] P EEUs

Bayerischen Notenbau!

vom 7. Dezember 1917.

Vktiva. Metallbestand . . « « e Bestand an:

Reihs- uud Darlehens- kafsensheinen . . Noteua anderer Banken . Wechsel e

b 29 526 000

1 630 009 6 040000 44 395 000 3 487 000 2 333 000 4 858 000

7 500000 3 750000

68 301 000 8 281 000

Lom Effelten sonstigen Passiva. Das Srundkapital . . Der Reservefonds . . » « p wre vi der umlaufenden en . 0 . o 0 . 6 o Die sonstigen tägli fälligen E P lichkeiten R e Die an eine Kündigung®- L ebundenen Verbind- Up eo S Ls oh E Passiva 4 937 (00 Ber adt reen a ea, i n m Inlande zahlbaren We E t Müncken, den 10, Dezember 1917, ; Baverisse Noteubauk. Die Dixrektion.

[50683] Ueberficht

der Sächsischen Vaul e Dresden

am 7. Dezember 1917. A b

ftiva. Kursfäbßiges deutshes Geld 22 406 068, 5 148 750,

R erin u. Dar-

ehnskafsenscheine. « «

Mee 5 978 360, 11 403 172,-

anderer 93 843 546,

Noten Banken L) s o o 0 Son tige Kassenbestände Wechselbestände « « 12.460 015 Gtr 12 942 09,- 7 782 937,

nba, , b 30 000 000,

Effektenbeständs . « « und sonsitg 7 500 000,— 40 549 000,-

Debitoren StR t e Passiva. Eingezahltes Aktienkapital Ne“ervefonds C AT T0 È San en Ci: T se E 5 32 390 660,” An Kündi frisi ge- L on e a o o s 1 Vou im Inlande zahlbaren, noh ivi fälligen Wechseln find weiter beg Vei 6 439,89.

k : Die Dixektiou,

D S ck. @...@

[50668]

Stand der Badishhen Bail

am 7. Dezember 1917. Aktiva. 2

| Metallbestand « - -+ #634 q N Pa en e u Li 100/- Noten anderer Ss ó Wechselbestand .,. - » p E

c Th—- Lombardforderungen - en 28681

en . L) o 0 o 45960 Sonstige Aktiva» - - 39 506 4598 is „46 183 680 153,0

Passiva. ith - - Grundkapital. « « . # 9 000 00

. 000 Reservefonds . « - - 2200 llmlaufende Nat ie 26 013 20 » e J Verbindli feiten. « 43 663 313 An eine Kündigungsfrist ebundene Verbind- 2e . Tidhleiten « « « ° # W'

(27536072 Sonstige Pasfiva _…_-_— 53680100

indlihleiten aus weiter “A uben ib Gnlande zahlbaren Wed]

3849,49.

Die Direktiou.

Der Vorstaud der Badisthe" A

zum Deulschen Reihsanz

M 294.

WVierte WVeilageo

eiger und Döniglih Breußischen Staaksgnzetgek.

Berlin, Mittwoch, den 12. Dezember

1917.

P E A M

Der Juhalt dicser Beilage, in welcher die Bekanntmachuagen über 1. Eintragung py. von Pateatanwálten, 2. Bateate, 3. Gedrauhsmatec, L aa3 dem Handels-, 5. Güterrechts-, 6. Bereins-, 7. Genofeus

chaîts-, 8, Zeichen-, 9, Musterregister, 10. der Urh ia

eincm besonderen Vlatt unter dem’; Ti

Zentr

Das Zentral - Handelsregister Ü Wühelmstraße 32, bezogen werden.

S

4) H

Sn ‘das Handelsregister Abt. B it beute unter Nr. 64 die Firma Grube Winterfeld, GesellsWaft mit bc- sr äukter Hastuua in Garbus, eir- getragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist dec Betiieb vo1 Koßhlenberg- wirken und die Verwertung der dadurch gewonnenen Produkte in rohem oder ver- arbeitetem Zussande sowie der Erwerb und die Bewirt\chaftung von P L Das Stammkapital bet1äzt 310 000,46WeMäfts- fihrer sind die Kaufleute Gih Hiller in Ehrenbain und Emil Enge in Leipz!g. Jeder Geschäftssühter i!t zur selbständicen Ver- trétang der Gesellschaft kerecktict. Der Gesell)aftöveriraa ist am 26. Jult/ 19, September 1917 f. \tgesteltt. Der Ge- sellschafter Friedrih Lovis Hiller bringt in tie Gesellshaft ein ur.d üd2r!äft dieser seinen auf Blatt 37 und 38 des Grund- ubs für Garbus eingetragenen Grund- un) Kohlenbesitß nebst den dort errichteten Werkanlagen und Bettuiebsein1ihtungen, den vorhandenen Voiräten an Kohle und Preßsieinen sowie an Holz und anderen Betricbsmatérialièn n: bst llen Zu- behôörvvgen, farz, wie daz Werk steht end legt, richts davon ausgenommen, sorte die für ihn auf Blatt 3 des Grund- b:s8 für Garktus vorgemerklen Nette, die er an die Geselisa!t abtritt. Diese Sac@jenlagen Hillers werden von der (Zes sellschaft zu einem Weite von 272 615,40 46 aagenommen, wovon 200 000 6 auf die glci bote Stanmmeinlaae Hill-rs arge- rent werden. Die Werchower Kon- serven- und Stärkefabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haflurg, bitngt als GeseY)- shafterin în die neue Geschaft ein und überläßt die‘er ibren Grundbesitz, wie

er auf Blatt 3 des Grundbuchs für Dippel2-

dorf Blaít 13 des Grundbuchs für Heterk- dorf bei Chrenhzin und Blatt 25 des Gevntbuhs für Garbus eingetragen ift, bestehend au3 Landgut und Kohblenberg- werk, jedech mit Ausnak,me ‘dcr Verräte und des lebenden Inventars des Land- gutc8, w2lches verp2chtet ist, ferner sämts lih:s Werkéinventar und alle Werks- vorräte sowte das tote Inventar des Land- gutes, wie Dies von dein Vorbesiger Gnke in Dippelsdorf überro:umen worden tit. Weiter bringt die Werhow: r Kor:- setven- Und Stärkefabrik, GesellsXaft mit b:schränkter Haftung, in die Gesellschaft ein und tritt an sie ah ihre Ansprüche avs dem Vertrag mit dem Guisbesiper Unus Fischer in Garbus vom 11. April /9. Juni 1917, nach wclchem KisWer tas Kohlenabbaurecht an dem Fluzsiück Nr. 32 des Flurbuchs für Garbus, eingetragen auf Bl. 6 des Grundbuchs für Garbus, sowie aa einem, etwa 4 altenburgtshe Aer haltenden Telle des Flurslücks Nr. 34 des Flurbu§s für Gar- bus, eingetragen auf Bl. 9 tes Grund- buck;s für Garbus, an die Werchower Konserven- und Stäkefabrik, Gesellshaft mit kesLränkter Haftung vaz:klaufi hat. Diese Sacheinlagen der Werckower Kon- ferven- und Stärkefabrik, Gesellschafi mit b-schränlter Hastung, werden zu einem Werte von 219 500 Æ angenommen, wo- von 110000 # auf |thre gle!chohe Stammeivlage angerechnct werden.

Die Bekauntmacungen der Gesellschaft erfolgen i:n Deutschen NReichbanzeiger.

Uitenburg, am 3. Dezember 1917.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Berin. [50335] In das Handelzregister A des unter- ¡eiGneten Gerihis tit heute eindttragen tvorden: Nr. 46737. V. Berdux, München mit Zwetgnlederlafsung in Ber lin. Offene Handelt g“sellschaft, welche am 1. Juni 1894 begonnen hat. Gesell- schafter : Valentin Berdux, Kommerzienrat,

inhen, Emil Berdux, Fabrikant, München, Elis» Raabe, geb. Berdux, Kauffrau, München. Zur Vertreturg der Gesellschaft {ind nur der Gescllschafter Valentin Berdux undder Vesellshafter Emil Berdur, jeder selbständig, ermäctigt. Nr. 46738. Kons. Fabrik Lauge, Berlig. Offene Handelsgesell- saft, welhe am 1. Okteber 1917 begonnen hat. Gesellshafter: Leo Lange, Kauf- mcnn, Berlin-Gruvewald, Richard Lang», Kaufmann, Berlin. Nr. 46739. Joseph

Graczyk & Co., Berlin-Friedeuau. | f

Offene » Handelsgesellschaft, welhe am 1. Januar 1917 begonnen hat. Gesoll- schafter: Joseph Graczy?, Jogenteur, Al- bert Großnmanyr, Kaufmann, beide Berlin, Bilheln Bräunig, Kaufmann, Berlir- riedenau. Zur Vertretung der Ge- elschaft ist nur der Gesellschafter räunig ermähtigt.

R. «& L.f

r das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin

Selbstabholer au dur die Kont

F S P _ _ pa U

Kerl A. Klein, Berlin - Sé&önue- berg. Inhaber : Karl Adolf Klein, Kauf- many, Berlin-Schöneberg. Prokurist : Frau Agathe Klein, get. Pslugbaupt, DBerlin- Scch{öaeberg. Nr. 46 741. Alfred Frank, Bexrtiin, Inhaber: Alfred Fcank, Kurt- malkler, eberda. Nr. 46 742. Adolf Erille, Verlin-Weißensee. Inhaber: Adolf Gellle, reer, cbenda. Nr.-46 744. Krause & Meiser, Ver- lia. Offene Handelsgesell\haft, wezlchGe am 15 Dezember 1916 hbeaoaunen at. Gesells@afler: Carl Wilbelm rause, Kaufuano, Berlin, Nobert Meiser, Kaufmonn Senftenberg. Zur Ve1trcetung ist nur der Gesellschafter Carl Wilhelm Krause erinächtigt. Lei Nr. 39368 Kinze & Co., Vertin- Wilmersdorf: Die Gesellschaft ist dur) Tod des Gefellshafte:s Carl Silberstein aufgelöst. Zurn Liguidator ist Fräulein Hettie Silbeistein ernannk. Brei Nr. 46 124 Fezeauz Les & B9Ihmerx Zweigniederlassung WBexlizt Die Firma lautet jet: Oito Böhmer Zweiguicderlassurg Verlin, Die Ge- E t ift aufgelöst. Der bithertige Se- ellschafter Otto Böhwm+r it alleiniger Inhaber. Gelöscht Nr. 35983 Lina Hehd-maun, Vexlin.

Verlin, 4. Dezember 1917.

Königl. Amtsgericht Berlin-Mitte,

Abteil. 90.

Berlin. [50607] In unser Handelsregisier Abicilung B ist heute eingetragen worden: Bet Nr. 12211: Brauerci Osrpald Berliner EUlien- gesellschaft mit dem Sitze zu Verlin t Die Prok1ra des Alfred Goldberg in erlin und dex Hildegard Becendes în Berlin ist erlosGen. Bet Nr. 13 885: „BVrand- uud Einbru@s\{hadeukafse Deutscher Lokomotivführer (Neichs- verdvand) Vexrsichrrung®2verein auf Segeuseitigkcit in Berlin“ mit dem Slye zu Verliu: Die von der Haupt- verjammlung am 14. Oktober 1917 be- \{chlossene Abänderung der Satzung. Ferner: Lokomotivführer Atbert Mielke in Berlin {i nit mebr Vorstandsmitglied; zum Vorstandêmitglied ist ernannt Lokomotiv- führer Alwin Diitri@ in Charlottenburg. Veclim, ben 5. Dezember 1917. Königliches Amtögeriht Berltn-Mitte. Abteilung 89.

Kertin. [50605] Daudel8regisiez des Nöuigl. Amts- gerichts Beelin-Mitte. Abteil. A. Jn unser Handelsregtiter if heute ein- getragen worden: Nr. 46 748. Ficma: aus Lemme în Veriia-Fricdenau. nhaber : Haus Lemmsz, Kaufmann, Berlin- riedenau. Nr. 45749, Firma: euno Markiewit in Chariotten- burg. Irhaber: Benno MarßFiewißz, Kaufmann. Charlottenburg. Nr. 46 750. Firma: Paul E. Vogel in Verlin- Tempelhof. Juhader: Paul Ewald Vogel, Kaufmann, Betlin - Tempeihof. S Paul Moriy Vogel, Berlin- empyelhof. Bei«Nr. 46 211 (offene Handelsggesells{haft

Sexrmavn LWegsê- maun în Syaulottenburg): Sig jeßt: Berlin. Bei Nr. 42 109 (offene Handelsgeselshaft Söukscn & Graeser, Ba. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige GeseUschafter Claus Heinri Ernst Sönksen zu Berlin ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Kirma lautet jezt: C. H. E. Sönksezu Zweiguiederiassuug Berlin, London mit Zweigniederlassung zu Vexlin. Bei Nr. 45012 (ofene Handelsgesell- haft Max Sch!licsienberg & Co. in Verlin): Die . Gesellshait kit gelöst. Der bisherige EesellsEafter Vîax SgPließenberg ist alleiniger Inhaber der Firma. Bei Nr. 46 175 (Kommandit- gesellschast „Universalia“’ Eruft Palfuer &@ Co. in Berlin-Wilmersdorf (Da- lensee)t Die Gesel!shaft ist aufgelöst. Lquidator ist der Rechtsanwalt Dr. Fritz Kalisher, Charlottenburg. Bei Nr. 18 801 (Firma Nobert Schneider in Vexlin): Prokurist: Rudolf Schm!d® zu Niedershöneweide. Vexlin, 6. Dezember 1917. Köntkgl. Amtbgeridt Bexrlin-Mitte. Abteil. 86.

Borlin. | [50333]

In unser Handelsregister B ift beute eingetragen worden: Nr. 15082, Kur- ütstendamm 21 Srunrdsiüks-Besell- schaft mit beschränkier Daflung. Sih: Berlin - Tempelhof. ' Sten lans des Unternehmens: Der Erwerb, die Ver- waltunz und die Verwe:tung des zu Charlottenburg, Kurfürstendamm Num- mer 31, belegenen Gründstücks sowie der Abschluß aller hiermit zusammenhängenden

Nr. 46 740.14 Hilfoge[chäfte, Stammkapital 20 009

ide Geschäftsstelle des Neißs- und Staatsanzeigers, 8W. 48,

aufs.

Anzeigenpreis

GBefchäf!8führer: Kaufmann Alcxander Swumalenberg in Berkin-Tempelhof. Die Gese0!Mhafst ift eine Geselischaît mit be- schränkter Haftung. Der Geselischaft vertrag {si am 13, November 1917 acg:\hlossen. Als nit elsageiragen wird veröffenili@ßt: Oe-ffertl:chck- Be- TanatmaGungen der Geselswaft er- folgen nur duch ben Devtschen Neich8aunzeiger. Nr. 15 083. Ver:richs- geselschzaît für Farur, Zwirne, Seiltr- unv Kurzwaren „Setea“ mit be- cchzräntter Haftung. Sü: Veclin. Geacrstaad de3 Unteznehmens: Die Ver- mi‘tlung des Ein- und Verkaufs von Varnen, Zoirren aler A:t, Bindfaden und Seilerwaren, weiher und harter Kurzwaten aller Art, inóbesondere für kte Zwclke der Shuhmacherei, Sch: eid-.rei und Satileret. ur Erreibung dteseg Zweckes ist die Eesellshaft befugt, gleich- artige oder äfbnliche Urternelimuagen zu erwerben uad sich an solhen Unter- nebmungen zu beteilig-n und deren Ver- tretung zu übernehmen. Stammkapital: 20000 Æ&. Gescchättsfübrer: Kauftt1mn Carl Hauff in Berlin. Die Geselsähafl ist eine Gesellsch@aft mit beshränfter Haftung. Der Sesellsaftêvertrag ist an 10. November 1917 ahgr- {lossen Sind mehrere G: \ch{äfts- fübrer bestellt, so erfolgt ‘die Vertreturg dun mindestens zwet Geschäftsführer oder durch etnen Gesckäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Peokl'uristen. Als ni% eiogetragen wird v:röffertlidt: ODeffeutliSe Bekanntmach ngen der Gesell- schaft erfolgen uur dur den Deutschen NReichtanzeiger. Nr. 15 084, Ucbcer- wachungsîtelle der Dafelglasindzutstcie Gesellsczaft mit beshzräu?kter Paftung. Sig: Vexlin. G2-ceustand des Unter- n-hmens: Die Auförirgung ven Mitteln zur Gnis@ädigung - stillgelegter Betriebe der Tafelglosindustrie sowie die Sicher- stell14ng d23 Bedarfs des Hzzres und der Heereéindustie dur geeignete Maß- nahmen und Uber wachung der Preisbildung zweckds Vermeidung ron Au3wüthsen. Di- Dele Boie kann arne die Interessen der Tatelglagindustrie auf wirtschaftlizen Ge- bieten wahrnehmen. Stawmkapital: 28 500 4, Geschäftsführer: Kaufmann Otto Neikeißer in Bonn, Syrdikus Or. Hans Göte in VLerlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesells(Wast mit beschränkter Haflung. Der Gesellschaftsvertrag isi am 1. Avgust 1917 asg-\{hlosser, Die Gesellschast wird dur 2 oder mebrere Gesäfisführer v:rtreten. Bei Nr. 2706 Hertelsher Coursbericht Gesellschaft mit beshrävkfter Haftung! Nedakteur Ludwig "Moßner in Berlin ist zun Ge- \chäftéführer bestellt. Bei Nr. 7311 Jmberg «& Lefsecn Gesellschaft mit beschränkter Haftuugt Kausmann Otio Niclas ift nicht mehr Geschäftsführer, da er verstorben is. Bei Nr. 7469 Ziehl- Abegg Elektrizitäts-Geselischaft mit beschränkter Hastungt Durch den E vom 5. November 1917 ift das Stamwkapital um 100 000 #4 auf 250 000 6 erhöbt worden. Bei Nr. 8120 Titania-WeeLv Desellschaft mit beschrüärkter Haftung: Dem Fräulein Elisabeth Namokel in Berlin- Wilmersdorf ist derart Gesamiprokura er- teilt, daß fie in Gemetasckaft mit cinem Gescäft2führer oder anderen Prokuristen die Gesels(aft zu vêrtreten berechtgt ist. Bet Nr. 8809 Margonal Comp. Fabrikation 14d Vertrteb Þharma- zeutifch2L Neuheiten, Scfelschaft mit beschränkter Haftung: Kausmann Ber- thold Michel ist nit mehr" GesÄufls führer. Kaufmann Hermann Delin in Berlin ist zum Gesck(äfstshührer h-stellt, Bei Nr. 10961 Trauspirol. Geseriïchaft mit beschräukter Haftungt Durch Be- {luß vom 5. Novzmber 1917 . ist der Sig nah Obershönewetde verlegt. Apo- theker Eugen Schäffer ist nicht mehr Gesæ&äfteführer, Apotheker Johann Flotow in Oberschöneweide ist zum Ge\cchäfts- führer bestellt. Bei Nr. 13510 Nordveutsehe KüZlerfavri! Gesell- {chaft mit beschräukter Saftung: Fadÿrikant Paul Laute ist nit mebr Ge- \chäftsführer. Bet Nr. 14 321 Reichs- stelle für Sprisefeite, Seschäfts- abteilung, Gesellichaft mit beschrävnk- ter Paftung: Dem - Kauftnann Hans Nathbusius in Berlin ist derart Gesamt- vrokura erteilt, daß er FereÆXtigt ist, die Gesellshaft in Gemeinschaft mit cincm Geschäftsführer zu vertreten. Berlin, 6. Dezember 1917. Königl. Amisgericht Berlin-Mitte, Abteil. 122.

werlin. (50336) In das Handel3register Abteilung B ist heute eingetragen worden: Nr, 15 079,

tel al-Sandel8registexr für das Deutfche Neich.

Das Zentral - Handelsregister für vas Deutsche Neich erscheint in der Negel tägli. Der Bezugspreis beträgt 2 46 40 Pf. für das Bierteljahr. —- Cinzzine Nummern kosien 20 Pf. für den Raum einer §5 gespaltenen Einheitszeile 2D Pf.

Fabrik Stolzenbern DeuisHo Bêre- ! einei@tuugsacselsH ft mit be- \Gräuïter Dafzung. H aag in Dos in Vaozew, Nweizniederlaßung Verlin mft der Firma und dzm Zuse: Zweigutiederlefsung WBrrlin. Wegers- stand des Unterneymens3 : Uehernaßrye und Meiterbetrieß der ta Salinünstir-Söoden unter dcr Firma (acl Anselm junr. bisher bestandenen Fabri, w-:iche fi% wit der Faßhritation und dem Verkaufe von Büro- artifeln aller Art raH§ rem Sytem Stolzenbera befaßt. Das St.mmwitapital Feirägt 10000720 e. Gesckäftsführer : Kommerzienrat De. Gustav Pes, Bankier ta Barlin, Kausmann Karl ¡eriedrich3 tin Verltn, Kaufmann Richard Siecing in Baden - Baden, Dem Kaufmann Richard Wreidenmar.n, dem Diploningerieur Ernst Vollmar vnd ten Kaufmann Gail ‘auner, statli in Ocs in Eader, ift berart Gesamtprokura erteilt, daß sie in Gemeinschaft mit cinen G-- schfteführer oder anderea Prokuristen die Gesellscz2ft zu vertreien berechtigt fab. Lem Hans Pol’ach in Verltn ist nur für die Zwriguiederlcs}surg Gesamtprokura erteilt, Die Seselishatt ist eine Gefell- \chGast mit b: \chrärkiecr Hastung. Dex Fe- fellschaftsverirag ist am 29, Dezember 1897, 20. Dezember 1899, 31, Vat 1304, 7. November 1916 abgeshless n. Kom- merzie2rat Dr. Gusta Vez hat das Recht, die Gesellschaft allein zu veitreien. Sind mehrere Gesck#ästsführzer bestelt, fo erfolgt diz Be1iretung durch zwet (Beicküste- führer oder bur cinen Seschäfttführer in Semeinfschaft mit elnem Prosurifien oder dur zwei Pcoklurtstea gemeinschckflih. Die Dauer der Gesellschaft wird festgesent auf die Zeit vom l. Dezember 1897 bis 30. Jan} 1913 und gilt itlschwetg:nd auf je für f weitlece Jahre aïs verlär gt, wenn nicht j2weils ein Jahr vor Ablauf von trgend einer-Seit2 der Vertrag gekündigt wird. AÂAls miGt eirg*traçea wird va: - öffentlicht: Deffertli&e BekarntmatWiungen ber Getelisdaft erfelgen rur durŸ die Karlsruher Zeituns. Nr. 15080. Char- lottenburaer Stroÿ-Aufschließunrgs- Sesellshaft mit beschrüänkt:r D2fturg. S: Charlottenburg. Segznftand des Unternehmen9: Herstellung urd Vertrieb von ausfsgeshlosenem Stroh zur Untéer- stüßu1g der Vi:hhaltung der Gefell sbafter und des übrigen Viebbestandes der Stadt Charlottenburg dur Lteferung von Stroh- krastfutier. Die Geselshast arbcitet in Verbindung mit dez Fuitermittelabteilung des Magiitrais Charlottenvurg. Das Stammkapital beträgt 210 099 „4s. Ge- \Säftsführer: Curt Lilge, Direkior, Cbar- lotrenburg. Tie Gesellschaft ift eine Ge- felschast mt heschränfter Haftung, Der Gesellschaftsvertrag tfi am 1. November 1917 abgesY!ofsen, am 29. Novy!mber 1917 geändert. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesell'Gaft vertreten gemeins{chaftlich) dur zwet (Ge- \chGäfsführer oder durch cinen Geshäfs- ührer n Gemeins%haft mit einem Prokuristen. Der Magistrat Charlolten- burg hat das Ret, die VYutilösung d2z Gesellshait für den Schluß des- jenigen Geschäftsjahres zu verlargen, das auf das Ge\chbäftsjzbr folgt, ta dem der Friedenachluß mit Engiaud erfolgt ist. Dies Verlaugen ist \pätesteas les Monate ver den so bestimmten ufs lösungstermine s@ristliÞ der Geselischast gegenüber zu erklären. Als niht ein- baetrazen wird verösfertl:cht: ODeffznilihhe Bekanntmachungen der Sefselscha‘t er- folgen nur tur ten Deuischen Netcht- anziger. Nr. 15081. GVeegöriuté- Buchhandlung Bescllschaît mit UE- sG:äukier Dafiuttg in Liguidationn. Sig Vezlin, wohin der Siy von München verlegt ist. Gegenstand des Unternehmers: Der Handel mit Büchern und arderca Dru ckerzeugutfscn. Aus- eihlofsen vom Behiebe des Ge- \chäfls find olle Werle, w-lchGe dem chriitliGßen und tmoraltiiWen Emysfinden widerspreWeu. Das Stammkapital be- trägt 170000 Æ Lgutidater kst der vereidigee Büch*1revlior Peinboid Sulz in Berlin. Dt2 Gesellshatt ift eine Gescllschaft mit besch: änkter Haftung. Der Geselschafitvertrag ist am 17, Juvi 1902. 29. Jmmuar und 24. Juli 1903, 93. Ayzil 1904, 8. Mat 1906, 4. Oft oder 1906, 25, Jult 1907, 25. Ditober 1910, 926. Februar 1912, 5. Junt und 20. August 1915 un5 24. Ottoker 1917 abgeshlolsen. Als nickt eingetragen wird veröfer tilcht : O:ffentliche BekanntmaYungen der (Hrsell- chaft exfolgen duzch den Deutschen Reich3- anzeiger. Bei Nr. 13 682 Flüsfige 1 LusftverwertungsgeseUschaft mit be- schräukter Haftungr Die Gesellschaft tit aufgelöst, Liquidator ist dex bizhertge

eberreHtdeintrggêrale sowie 11. über Konfucie und 12, die Tarif: nud Faheplatzeianntnahaazen der Eisenbazten zachaltex ad, ers Hint uebi dec WBarenzeiheubeilage

(Nr. 294.)

O E E E E E P T P E I P T S S P A

Mitzeschäftefütrer Faßbrifb: fißer Karl Atexarder Balkus ita Charloitenbucy. Werlin, 6. Dezember 1917, Köntgl, Ami8gerißt Gei lin Bitte, Zbteil, 152. Born, [50606] In unfer Hande!trzg!fter B ift heute etagetragen worden : Vir, 15 085. Späre- Biel S@eoit Geselschaïi mit be- räukter Daftuug, Ciz: Berlin. Wegensiarb te3 Unternehmens: Diz Au€- außung und Fortbilbuna des ven der Dansh-Lyremburatshen Bergwerts- und Hütten - Älltengeselichaft angerz?[dctea MReitpalents D. Nr. 32 380, betreffend die Brifettiecung von Spiren und das ganze lechaiscze und wirtscaftliße Gehtet der StüEkimaFung von Eiser- und Staßl- spancn und fonstigen Netallebfäll:n sowie alle diere Zwecke fördernden Maßnc hmen. Die Setel! halt ift befugt, Tochtergefell- {fien ¿u gründen, h an anckeren Ge- iten {u beteiligen, Anlagen jeder rft, die oben bezeihncien Zovecken d'enen, pt betreiben, feiner auch Handelsgeschäft? aller ct zu machen, die damit zusammenhängen, Stamms- faplital 20000 «e GCGeschöftsfübrer: Diplomingenteur Siegmund Waidmann in Dortmund, Dr. Wilh-lm S@umacher in Berlir. Die (Fesellshzaft ist eine Ge- sel’chaft mit beschränfter Haftung. Der GeselliWasisverirag itt am 3, Juli 1917 abcgeicklofzn. Die GeseUschaîit hat zwet Geschäftsführer. Die Vertretung ec: folgt dwch zwei GeschHäftsfüßrer oder dur einen Ses(fitsührer in Gemeins®aft mit eirem Prokuristen, Nr. 15 086. Julius Krüer Fabrik sür Feirn- mechaunit Gesellschast mit LeiGzrövlkter Sastizäg. Sig: Neulsän. Scger- fand tes Unternehmens: Die Her- stellung und der Vertrieb von fein- mechaulscken und physikaltscken Apparaten, Srauben und sonstizen WMeassenar- tifelo, Muntition3tellen und ähnlichea Scgçensländen, in9desonbere der Fortbetrieb des zu Neutölla und Becltn unter der Firma „TIu!ius Kräcker“ bestehenden, bisher tem Fabrikdesizer Julti:5 Kräcker gehörenden Fabriklg:\chäfts und die g2zwerb- lie Verwertung der von Herra Kräckcr ang: meldcten oder ihm erteilten Patente und sonstigen Sö&uygrehte. Zur Er- reiGung dieses Zw-ck2s ist die Gesellsaft befugt, gleihartige oder äbnlihe Unter- nehmur:gea ¿u erwerben, sich an solhen Üinternehmungen zu beteiligen, auch andere ähnliche Fahrikation;w2ige aufzunehmen und alle hiermit zvjammenßängenden De- hätte zu bectretben. Stammkapital : 250 090 46. Geschäftsführer: Fahriklbesiter Julius Kräcker in Berlin-Schönebera. Die (Sesellsaft ist eine Gesellschaft mic bcsckrär kter Haftung. Der Gefellschafte- vertrag ift am 30. Novembec 1917 abge- \&lofsen. Sind mehrere Geschästsführer bestelit, so erfolgt die Vertretung uns mindestens 2 Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch ¿w-i Pro- kinisten gemetinsGaftlich%, Als nicht einge- tragzn wird veröffertliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesel- schaft eingebracht von Gesellshfter Julius Krädcker tas von ikm unter der Firma Jultus Kräckcr in Neuköün und ia Berlin betriebene Fadrilgeschäft nah dem Stande vcin 1, Dezewber 1917 dergestalt, daß das Geschift vom 1. Dezember 1917 ab ais auf Nehauna dec Gesellichaft geführt an- gesehen wird. Dec Gesamtwert dex Einlage tit auf 249 000 6 fisigesfßt und wtrd auf dite voll: Stammeinlage deéselben angereMnet. Deffentliche Bek 1nntmahungen der Gesell erfelgen nur dur den Deuishen Netlhsan1eiger. Bei Nr.11 069 Deuiswes Vrirsmarkeca - Auttious- haus Gescllichast mit beshräutter Saftaugi Durch den Beschluß vom 15, November 1917 ist ti2 Ficma geän- dert in: Viribus unitis Sruuad- erwerbsgeselsait mit beshräuftte Haftung, au (sstt der Siz na% Berliza verlegt. Gerräz demselb:zn Beschlusse tst jeßt Gegenstand des Unternehmens der rw2rb von Grundstückcen und Hvpo- theken, insdefondere von solen in Dester- rei-Ungarn. Die Sesellschaft ist auch befugt, andere ätulihe Geschäfte zu bes treiben. Dur denselben Beschluß sind 8 1 des G-rfsellidafitvertrags wegen der jfirma und § 2 wegen d23 Gegenstandes des Unternehmens abgeändert und § 7 har wegen des Selb|tfontrahizzungsre!8 eciren Zusay echalten. Bei Nr. 14233 R. Nacheusein, Vesellsafît mit be- \ch räukter Hafiung: Durch den Beschluß vom 26. November 1917 üt der Gesell- \{haftövertrag vem 8./18. August 1913 (Bl7. 55 ff. der MNegisterakten) abgeändert

iwordea Vei Nr. 14909 Obersehle-