1917 / 303 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ba:\hiler Johannes Kurt Wilhelm Neid- hardt, der Kaufmann Kut PVeartin Her- man= Neidha:dk, Herwarth Grorg Frtedrich Neidhardt und Wéartianne E.friede Neid- hudi, sämtli in W rien, als in Erden- gemeint stehecd- Srben des Curi Hermann Netdhardt Jababer sind und daß der Marie Vinna verw. Net>bardi, aeb. Sebitinz, in Wurzen Prokura erteilt wo?den ift. Wurzen, den 15. Dezember 1917. Das Köuigliche Amtszeiicht.

Zabern. [52493] Handelsregifter Zakern.

In das Sesellshutsre.itter wurde heute bei der Firma: „Gaë- und ESiettri- zitätsw-rke, Seselschaft mit bes f<hräuïtex Daftung“ in Saachurg t. L. etngetragen :

„An Stelle des Bankvorftands Hoeppe in Soarourg ist der Rechtsanwalt Dr. Pünnel in Saarburg i. L. zum fstaatlihen

wangsverwaltez bestelit worden. Durch Gil2ß des Reichökanilers vom 3. Sev- temher 1917 ist die Liquidation der fran- zôfiicher Gesbäftäantetie angeordnet worden. Zum Liq idator ist Rechtsanwalt Dr. Pünnel ta Saarburg |. L. ernannt. *

Zabern, den 11. Dezember 1917.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Zittaa. [52526]

In das Handelsregister ift eingetragen worden :

1) auf Blatt 1208, betr. die Handel8- gesellihaft in Firmx Eruast Fritsche i: Niederoderwitz D?r Fabrikant Guftav Adolf Frits@e in Ni-deroderœty ist aut -

eshieden. Die Gesellschaft is aufg-löît.

(l-intehaber ift der Fabrikant Ernft Reinhard Frit: in Nkeveroderwig.

2) auf Blatt 1161, b tr. tie Firma Araoid Ob:rsky in Zittau: Paula Auguste Emma verw. Eirt«g, geb. Viaafß, in Zittau if ausgeshi den. Jn das Han -el8ge-\<äft fiad eingetreten der Kauf- mann Arnold Obveréky und der Konsul August Mi ls, b:i-e in Berlin. Die Ge):llichait ist am 17. Oktober 1916 er- rihtet worden. Ste haftet nit füc die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindiibkeiten der bisherigen Inhaberin.

3) auf Blatt 1034, betr. die aufgelöste Hante!s8g \-Uschaft in Firma Mox Steud- ver & Co. in Zitiau: Die Firma ist erloschen.

Zittau, den 17. Dezember 1917.

Köntoliches Amtsgericht.

Züllichau. [52494]

Fn unser Handelsregister A ift bei 164, Kirma Oskar Schen> Züllichau, heute folgendes eingetragen worden:

Die Firma lautet jeßt Oskar Scheu Züllichau, Juhaberin Witwe Marta , Scberck geb. Klaudt Züllichau. Züllichau, den 18. Dezember 1917.

Königliches Amtsgericht.

7) Genossenschafts: register.

Altenburg, S.- A. [52495]

In das Genossenschaftsregister iît heute bei Nr. 36 (Lohma:r Wasserleitungs- Genofseuschaft, eingetragene Ge- uosser.\c<haft mit bescvräulier Past- pflicht in Lohma a d. Leina) ein- getragen werden, daß an Stelle des aus- ge!hiedenen Robert Rößler der Guts- und Gasthofevesizer Fio:us Ulbrickt îtn Lobma a. d. Leina in den Vorsiand ge- wählt ist.

Altenburg, am 17. Dezember 1917,

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Bad Scawartau. [52496]

In unser Genosscnschaftsregister zu r. 4 (Spar- u Dar1iehuskafse, e. G. m. u. ©., Pansdo-f) i heute folgende Gtntraaung erfolat:

Zu Lig utdatoren sird bestellt :

1) Kaumann Max von Ga1ken in Kiel,

2) Malermeister Wilhelm Wähndorf in

Pansdorf.

Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Genera!versammlung vom 28 Sep- ee 1917 und 11. Dftober 1917 auf- gelt.

S Schwartau, den 14. Dezember Großherzogli<hes Amtsgeriht. Abt. L

Breslau. [52498]

In unser Genocfen\s{aftsregister Nr. 170 ift bei der Geuosseufchaft dexr Destilla- teure des Haudelskammerbezirks Breslau eiuge:ragene Geuosseuschast mit bes<hräu?ter Haftpflicht, hier, am 17. 12. 1917 eingetragen worden: An Stelle des Kaufmanns Hermann Gregor {ft Kaufmann Hermann Bohn, Breslau, ia dea Vorstand gewählt.

Amtegert<t Breslau.

Bunzlau. [52499] In unserem Genossenscaftsregijter t: bei der Genossenschaft „Astlau-Roseu- thalexr Spar- und Darlehuska}-nu- verein, e. G. m. 1. H. in Yslau“ eingetragen worden, daß ber Gutsbesitzer Albert Gerstmann aus dem Vorstande ausges<ieden und an seine Stelle der Guteb:siger Julius Hanke zu Aslau ge- treten ist. Amtsgeriht Bunzlau, 17. Dezember 1917.

Crefeld. [52500]

In das hiesige Genossenschaftsregister “_Yt heute bei der Gencssen\<aft Gon- sum- und Produciiv-Beuosseuschaft „Niederrhein“ eingetraaene Ge- nosseuschaft mit bes<hräuktex Haft-

pflicht in Crefeld, NRitterfiraße Nr. 181,

einaetragen worden:

Durch Be'(luß der Generalv-rsamm- lung vcm 2. Deze nber 1917 sind die S8 38 und 41 des Statuts geändeit du:< G:höhung des Ge'chäftsanteils und der Hoftsumme auf 50 4.

Crefeid, den 14. Dezember 1917,

Köntgl'h-s Am1sgericht.

Freyburg, Unstrat. (52501) Im Genofieniha'tsreytister ift bei der iändlichen Spar- uud Darlehuskasse ü Doelift eingetragen: Dex Lantwirt Kail Datbe ist aus dem Vorstande au8g?ichieden. Der Lmdwirt Käri Kiem tin Pôdelist ift neuxerähit. js (Unfiru!). 13. Dezember

Köutglih-3 Amtsgericht.

Fürstonbers. Wests. [52502]

In uaser Genc\}s:nichastsregister iit heute bei der untec Nr. 10 eingetrazenen Ge- nossen|H:ft Koufum-Verein Bleiwäsche eingetragene Geuofienschaf: mit be- {räukter Haftpflicht ¡u Bleiwästhe einaetragen :

An Sielle von Andreas Kersttrg und Franz Ki gyera sind der Holzacveiter

Heinrih Sprenger und der A>kerwizt K: anz

Kô!1ter, beie zu Biciwäshe, in den Vor-

ftand gewählt.

Fücstevberg, Wesif., den 13, De-

¿ember 1917.

Köntglihes Amt3geriGt

Fürttn, Odeuw. [52503]

BSefauarmachumg. In unser Genossenschaftsregister wurde

heute bet dec Spar «& Darlekhnskasse e. G m. u. $. zu Zoueubach folgender Etatrag vollzogen :

Landwirt Johannes Stein ron Zoten-

ba< wurde als Voritanzkmitglied as Stelle bes aus dem V stand dur Tod] 1917 aus esBiedenen Gr. Bürgermeisters Nl- fol1:5 SYhäfer 1V. von ta neu gewählt.

Fürrch i Odw , 17. Dezember 1917. ESroßhberzogl. Amtsgericht.

GinesSeon. [52504]

Ia unserem Genossen\s{haft3register ijt

bei Nr. 20 Pferdezuchtaenossen- schaft, eingetragene Geaossenschafi mit bes<hräu?ter Haftpflicht in Guefen 28 5, Dejember 1917 eingetragen worden:

Gustav Nö-enberg {f aus dem Vorstand

auêgeschieden und Adolf Jaster, Landwirt in O tür thn in den Vorstand gewähit.

Köntglißes Amtsgeriht Suesen.

Grottkau. [52209]

J unser Genossenschaftsregister i\t beute

unter Nr. 28 die Genossens<aft: „Elek- trizitäts-Genofsenschaft, etugetragene Geunofseuschaft mit beschränkter Daft- pfliht“ mit dem Siye in Geczogswalde eingetragen worden. Ne:< dem Statut vom 10. November 1917 i der Gegen stand des Unternehmens der Bezug elek- trisher Energie, Beschaffung und Unter- haltung eines elektrishen Verteilung8netzes, Abgabe voa Elektrizität für Beleuchtung und Betrieb. Die Haftsumme beträgt 200,— #4 für jeden Geschäftsanteil, die hôdhste Zahl der Geschäftsanteile 100. Vorstandemitglieder find: August Wiede- mann, Bauergutsbesitzer, Iosef Unarad, l. Lehrer, und Franz Gloger, Stellen- besiger, sämtli in Herzogswalde. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeibnet von 2 Vorstandsmitaliedern, in der Schlesischen landwirtshaftli<hen Genossen\shaftszeitung zu Breslau, be:m Etngehen dieses B!attes bis zur nähsten Gereralversamm!ung tim Deutschen Reichsanzeiger. Das Geshäfts- j hc beginnt vom 1. Juli und endi,t am 30. Junt. Die Willenserkiärungen und Zeihnungen für die Genossenschaft erfolgen dur< mindestens 2 Vorstandsmitglieder. Die Zeihuurg geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossen|<aft ih-e Namensunterschrift bei, ügen. Die Einsicht der Liste der Ge- roffen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Amtsgericht Grottkau, 24. 11. 1917.

Kirchberzs, MHursrück. [52505]

Bet der Kirchverger Volksbank, e.

G. m. u. SH., ¿u Kir&berg ist heute eingetrazen: Peter Lamby in D llendorf ift eun ‘Sas ist an setner Stelle der offermeister Fri Trapp von hter gewählt. Gris

Kirchberg (Hunusrüc), den 13. De-

zember 1917.

Köntigl. Amiszericht.

üt [52206)

In das Genofsen\s>aftsregister i\t beute

unter Nr. 37 folgendes etr getragen worden :

Einkaufsgeuosscuschaft selbständiger

Väcker und Konditoren zu Cüñsrin, eingetragene Berosseuschaft wit be- schränkter Haftpflicht. Sig: Küuriu. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung des Erwerts und der Wirt- chaft threr Mitglieder, insbesondere durch den gemeins<aftlihen Einkauf, die Her- flellung und den Verkauf der zum 2Be- t:tebe des Bâcker-, des Konditorgewerbes und verwandter Gewerbe erforderlichen Nohstoffe, balb und ganz fertigen Waren sowte der Maschinen, Geräte und sonstigen Bedarfsartikel. Der Getchäftsbetrieb kann au auf Nichtmitglieder aus.edehnt werden. Haf!summe: 200 4. Hchste Zahl der Geschäftsanteile: 10. Vorstand: Karl &l'nabeil, Bä>kermeister, Kcnrad Büttner, Bâä>ermeister, Franz Koepsell, GBä>er- méeist-r, sämtli in Küsirio. Saturg vom 21. Oktober 1917. Die Bekanntmachungen der Geuosseuschaft erfolgen in F. A.

Güribers Bäter- und Konditoren-Zeitung. Geht dieses Blatt eir, oder wird aus anderen Gründen ' die Bekanntmachung in ihm unmögli, fo tritt an setne Stelle der „Deuts>de Reichsanzeiger" bis zur Be- fiimmung eines anderen Blatiee; sie er- folgen unter der Firma der Henofjenshaft, gez*!<uet von mindestens wei Wotstands- mitgliedern oder, wenn sie vom Aufsichtörat ausgeben, unter dessen Nennung und von feinen Vorsitzenden gezeichnet. Dte Willenés erklärung und Zeichnung des Vorftands erfolgt dur zwet Vorstand?mitglieder in der Web'e, daß die Zeichnenden der Firma der Genoss:nsczaft ihie Namensunter!hrifi betfügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. Küßria, den 24. Necvember 1917. Königliches Amtsgericht.

Eüustrin. [52207]

In das Genosse-n\shafisregister ift bet der Gencossens$aft Konsumverein für Alt-Drewiz uud Umgegend e. G. m. b. H. in Alt-Drewit (Nr. 31 des Ne- gisters) heute folzendes etngetrazen worden :

Guitav Erdmann und Hermann Viedt find aus dem Vorstand ausges@ieden ; an ibre Stelle siad die Arbeiter Otto Ku|hel u-d Kari Freund in Alt Drewiy in den Vorstand gewählt.

Küstrin, den 13. Dezember 1917.

Königliches Amtsgert{h1.

Neunkirehen, Saar. [52506] Im Genc}s-nschaftsregistec wu: de bezg!. des Spieseu-Elversberger Spar- und Darxlehuékassen - Vereins, e. G. m. u. Þ. zu Spiesen heute eingetragen Das Vorstandomitglied Johann Fuß ist auszes@Gieden, an fetne Stelle it der Berg- many Konrad Kohler 111. in Sptiesen g*- wäblt. Neunkirchen (Saar), 12. Dezember

Königlihes Amtsgericht.

Osnabrück. [52213] In tas Genossensh.fitregister iit heute unter Nr. 44 eingetragen die Schuei- derinueu - Rohstoff - Geuofsenschaft, eingetragene Genofseuschast mit be- \<chräuktexr Haftpflicht in Osnabrück. Das Statut ist am-6./7. November 1917 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinsame Einkauf von Waren im Großen und Abgabe an die Mitglieder im Kleinen. Vorstandswmitglteder sind. Fräulein Frieda Staas, Fiau Lisa Rahe, ge. Jansen, Fräulein EGlisabet Holthaus, ämtli< in Osnabrü>k. Höhe der Haft- summe: 200 4. Höchste Zahl der Ge- \<äftsanteile 5. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffen- haft, von mindestens zwei Mitgliedern unterzeihnet, die vom Aussihtsrat aus- gehenden unter Nennuvyg desselben, vom Vorsigenden oder dessen Stellvertreter unter\<rieben, dur< Einrü>ung in das Genoss:nshaftlihe Korresponenzblatt in Berlta und, falls dies eingeben follte, in den Deutshen MRetchsanzeiger. Die Willerserklärungen erfolgen dur < 2 Vor- ftand9mitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß 2 Borstandsmitglieder der Firma der Senofsenschaft ibre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsidt der Liste der Genoffen ist während der Diensft- stunden des Gerichts jedem gestattet. Oênabrü>, den 11. Dezember 1917. Königliches Amtsgericht. VI.

Osnabrück. [52507 In das Genossenschaftsregister ist zur Genosscn!<haft Konsum- und Spar- verein für Osnabrück und Umgegend, eingeiragene Genofsseuschaft mit be- \chräukter Haftpflicht, in Osuabrü> beute eingetragen: Dur<h Beschluß der Seneralversamnilung vom 11. November 1917 it das Statut geändert; Haftsumme Sie S EAON find auf je 50 4 erhöht. Osuabrüek, den 12. Dezember 1917. Köntgliches Amtsgeriht. V1.

Sehmdlin, S.-A. [52508] Im Genosserschaftsregifler ijt auf Blait 6 Großstöbaizeer Darlehus- fasseuverein eiugetragene Genofsen- \<haft mit unbeschräukter Haftpflicht tn Großstöbuitz eingetragen woiden: Ana Stelle des auageschiedenen Vereine- vorstehers Friedri Fanz Gabler ift der Rentner Mäáx Goethe in Großstöbnig gewählt worden. Schmölla, den 17. Dezember 1917. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 3,

Stettin. [52509]) In das Genossenschaftsregister ist beute bet Nr. 25 („Läudliche Spar- und Dar- lehuskasse Hohen-Zaden e. G. m. b. 9.“ in Hohen aden) etngetcagen : Wilhelm Loo? ist aus dem Voistand aus- geschieden. Auguft Dittmer in Hohen Zaden ist in den Vorstand gewählt. Stettin, den 18. Dezember 1917. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

SyKe. [52511] In das Genc senshaftaregister ist ju Nr. 4, Mühleugenof}seuschaft Gôdeftorf- Osterholz, eivgetrageune Geuossen- \@âft mit unbeschräukter Haftpflicht in Gödestorf. heute eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammluna ‘vom 25. Ne- vember 1917 aufgelöst, L quidatoren sind:

7 eet Nr a4 Ubmeier - | i H M E! Tilkcaniit Die: eubauer Heinr. \ holz Nr. 22. emann in Oster

Stke, den 7. Dezember 1917.

1) Gastwirt Job. Legenhausen in | li

Thorn. [52512] Ja das Genossenschaftsregister tit bei der Schueiderx - Nohstoffff- Eiukaussge- nofseajhaft, eingerragene Geuossea- schaft mit bes<hräuktier Haftpflicht in Thorau eingetrog-n worden: Durch Be- {luß der Geueralversamwlung vom 9. d. Mts. ist der $ 1 des Siatuts wie folgt geändert: Der Geçcenstand des Unterneh- mens ift der gemein|\<aftli<e Einkauf von Waren für das SHneidergewerde und Ab- aabe derielben an die Mitglieder, die Vebernahme von Arbeiten des Schneider- gew?rbes und verwandter Gewerbe und thr- Ausführung dar< die M«talieder. Tÿornu. den 17. Dezember 1917. Köaigliches Amtsgericht.

Tremessen, [52513] In das Genossen\<hafisregister ift bet der Kaua PoéyeczkKowa, einge- tragene Geuofse«s<haft mit unbe- schräukter Haftpfliht in Tremesseu, eingetrazen, daß dec Vikar Jan Szcze- paúski ia Tremessen zum Vectceter für das zum Heeresdienst elngezogene Vorstavds- miiglted Lucyzn Beutli<h während defsen Abwesenheit gewählt ist. j Tremefsen, den 15. Dezember 1917. Königliches Amtsgericht.

Vorsfelde. [52514]

In unser Genofserschafisregister ist beute bei der Bahrdorfer SEpar- und Dar- lehuskafse, eingetragene Geuossen- \<áâft m. 11. D. eingetragen:

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 15. Zult 1917 sind für die ausscheidenden Aussihtsratsmitglieder W1]- heim Prein, Hermann Schäfer und für das verstorbene Mitglted Amtsrat Voll- rath in Bahrdorf- die Landwirte Wilhelm Claus, Hermarn Schäfer und Heinrich Masche tn Bahrdorf in den Aufsihtsörat gewählt und für die aus dem Vor- stande aus)\<eidenden Mitglieder Heinrich Schäfer und Pohndorf der Landwirt Wilhelm Prein und der Kaufmann Pohn- dorff in Bahrdorf in den Vorstand gewählt.

Vorsfelde, den 6. Dezember 1917.

Herzogliches Amtsgericht.

Würzburg. [52515] Darleheuskassenverein Unterlei- nah, eirgetragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpfli<hr. Durch Generalversammlungsbes{hluß vom 25. No- vember 1917 wurde an Stelle des aus- aeshiedenen Vorstandsmitglieds Franz Oechsner der Bauer Anton Salomon in U-terleinah als Betsiger in den Vorftand gewählt. : Würzburg, den 6. Dezember 1917. Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Warsburg. [52516]

Darleheustasseuverein Oberleinach, eingetragene Venosseuschaft mit un- beshräukter Haftpflicht. Durh General-

vzrsammlungsbeshiuß vom 25. November |

1917 wurden an Stelle der autg?schiedenen Vorstandsmitalteder Johann Shu>ert und Andreas Sto>kmann die Bauern ‘Michael Amreha und Juli 26s Fuchs, beide in Ober- leinah, als Bcisiger in den Vorstand ge- wählt und der bisherige Vorsteherstellver- treter Michael Josef Amrehn z-m Vor- steher sowie der bish-:rige Beisitzer Georg Greß zum Vo1steherstellvertreter bestelit. ürzburg, den 13. Dezember 1917. Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Würzburg. [52517] Darleheuskassenverein Versbach,

] eingetragene Genossenschaft mit un-

beshräukter Haftpfliwe. Durh Ge- neralversammlungsbes<hluß vom 9. De- zember 1917 wurde an Stelle des bis- bectzen Vorstandsmitgliedes Michael Paul Schmitt der Bauer Georg Franz Hem-

berger in Versbah als Beisitzer in den.

Vorstand gewählt. Würzburg, 14. Dezember 1917. Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Wurzen. [52518] Auf Blatt 11 des hiefigen Genossen- shaftsregisters, die Gewerbebauk Wur- zen, eingetragene Geuofsenschaft mit vesóräukter Haftpfliht in Wurzen betreffend, ist heute eingetragen worden, daß die G-nefsenschaft aufgeköft ist und zu Liquidatoren der Kaufmain Eduard Müller in Wurzen und der Pciyatmann Adolf Wilhelm Richter ebenhier bestellt worden sind. : Wurzen, den 15. Dezember 1917. Das Königliche Amtsgericht.

Zeitz. [52519] Im Genossenschaftsregister is unter Nr. 43 bei dem „Veamteawirtschasts- verein Zeitz, eingetragene Geusofseu- {aft mit beschräukter Haftpflicht“: in Zeit heute eingrtragen worden: Das bis- berige Vorstandsmitglied Regel ist: ge- storben, das Vorstandsmitglied Katser ist ausgeschieden. An Stelle ‘von Regel der Oberbriefträger a. D. Bräutigam in: Zeitz in den Vorftand gewählt. g Zeitz, den 17. Dezember 1917. Königliches Amtsgeridht:

11) Konkurse.

{52450]

Weserlingen, Prov. Sachsen: Ueber das Lermögen der Frau Marta Veierstedt, geb. Langeheiue, in Wefer- lingen, Steinweg ‘Nr.-14, wird heute,

‘am 17. Dezember 1917, Mittags:12,8 Ühr,

das Kcnkursverfahren eröffnet. Verwalter: Schneiderm-ister Peters in Weferlingen. V vg gs Ln 9, Donne: 1918,

rste udigerversammlung und Prü- fungstermin am 17, Snaaz 1018

Königliches Amtegericht.

Vormittags 10 Uhr. Offener Arc

mit An1elgepfli jember B Ht bis zum Il 9e, er O-rihtssYreiß ì Amtgerihts: Fischer » Cat ur,

S. (5H s Konkursverfahre 192921 des am 6 Juni 1916 in Beiden Kad aualpolizzibauwaris Mas enen baltung des Shluhterrnnd Loge Y i l abo den ußtermins hierdurh auf, reêlau, den 18. D Amtsgeri er 1917,

Hamburg. E Das Konkursverfahren über d; 122] mögen der Gesellschast in Fie „Ball- und Kaffeehaus Siegesh 4 Gesellschaft mit beshräuktee le tuug“ wird nah erfolgter Abhaltun M Scedlußtermins hierdur< aufgehoben. ded Hamburg, den 18, Dezember 1917 Das Amtsgeridt, ; Abteilung für Konkurs\sachen, urSverfahren Nachl3ß des Retmianus Paul gea maau in Herzberg a. H. it ¡r Ah nahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung yon Einwendurgen gezen das Schlußverzeidnis der bei der Verteb lung zu berü>sihtigenden Forderungen u zur - Besblußfafsung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögenzstüg, der Schlußtermin auf den 24, Januar dem Königlichen Armlogerigte (tbe M em nigliden Amtsgerichte bestimmt. N 3/16. M R erzberg a. D., den 14. Dezem Der Gerichtoshreibi e l des Königlichen Amtsgerichts,

Miesbaeh. (52448)

Mèit Beschluß vom 17. Dezember 1917 wurde das unterm 6. Augvst 1915 über das Vérmögen des Bäkermeiñerg Michael Dirshmaun in Miesbag eröffnete Konkursverfahren als du Zwangsvergleich beendet aufgehobev. V. gütung und Auslagen des Konfurtyer, walters sowie der Släubigerauss{ußnit glieder wurden auf die aus dem Stluße Det LUEE ersichtlichen Beträge fest geseut.

Miesbach, den 18." Dezember 1917,

K. Amtsgericht Mietbach.

Plesehen. Beschluß. (02529)

Das Konkursverfahren über das Ler- mêçcen des Shuhmacherm- isters Lud wig MufiaTek in Pleschen wi, na<hdem der in dem Vergleichstermine dom 24. November 1917 angenommene wangsverglei< dur< re<tsfäiti en Ye luß vom 24. November 1917 befigt ist, hierdur< aufgeboben.

Pleschzu, -den 15. Dezember 1911,

Köntaliches Amt8zertcht.

Zittau. i [0262] Das Konkurs»erfahren über den Ratl: der Eaoilie Marie verw. Stephan, geb. Sachs, in Oiberédorf isi nah t baltung des Schlußtermins ausgehoben wor>en. j Zittau, ‘den 15. Dezember 1917. Königliches Amtsgericht.

12) Tarif- und

Fahrplanbekanni

machungen der Eise E bahnen.

Etaats- und Privatbahnaltertaris, deft © 2. Mit Gültigkeit vom 1. Jp nuar 1918 wird die Station Linde (Vep Côln) als Versandstation in . den Aub nahmetarif 4a (Kalkasche) zu Ziffer 1 de Warenverzeichnisses aufgenommen.

Elberfeld, den 17. Dezember 1917,

Königl. Eiseubahndirektion.

[52572]

Allgemeine Kilometertaristasel von L. X. 1917. Mit sofortiger Geltu werden die Frachtsäße des Ausnahms tarifs 5 bei den Entfernungen 60 km e 64 e km un je e Pfennig cs

traßburg, den (. Vezem , Kaiserliche Generaldirektion.

52447 ( z

: Binaengütertarif dtr Reichseisen, bahuen. Mit Geltung vom 15: F d 1918 werden die Sradlsäge des züler- nahmetarifs 10 a sür Getreide, M di erzeugnisse usw. wit Aut nahme der Fro (ije Hon Strabbarg 10 Yeteahnt

ausèn Greñze sowie. a 10 þ für Malz aller Art ohne Grsaÿ

J aufgéhoben.

. den 15 917, traßburg, den 15. Dezember 1

- _ Kai erla e. Genucraldirektion

‘der Ctjenbähnen in EGlsaß-Lothringes-

O

A Verantwortlicher Sthriftleiter! Direktor, Dr. Tyrol in Charlottenbur Verautwortli<h- __ Der Borsteber - Renungsrät Venger n ‘ald | lle (Men

Verlag dee Ged t Druck deutschen B

Br penitalt, Berlin, W a7

(Mit Warenzeichenbeilage

simtliche Pasiämter,

und des Zentra ' - Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits

Ordensverlelhungen C

Verordnung über die Abänderung : der Preise für künstliche

Ausführungsbeslimmungen zu der Verordnung über die Malz

fontingente der Kierbraue:eien und den Malzhandel vom | Königsberg i. Pr. und dem Ulanen ; - | medaille am Bande zu verleihen.

Vekanntmachung über die Geltendmachung von Ansprüchen von 4508 Î z

Bekannt 1g; betreffend die Frisien des Wechsel- und

Bekanntmachuna, betreffend Etgänzung- der Bekanntmachung E vom 10. Mai ‘1917 ja dia ‘gewérbtiche Verarbeitung von | zur Abänderung der Verordnun

: i mittel vom 16, November 1917 (Reid Vom 18. Dezember 1917.

Auf Grund der Verordnung übér Kaffee, Tee und Kakao 11. November 1915 (Relic,s-Gesehb1. S. 750) (Rerchs-Gesezbl. S. 233

Kitikel I der Verordnung über Kaff-c-Ersagmkttel vom uind bei Aenderung der Warenart (Bescheini„ung 11 | 16, November 1917 (iKeihs-Gesegbl. S. 1053) ervält folgende

; Fassung: : s j a i ce evi Verkauf von Kaffce-Ersaßmiiteln, die ih bei Jakraft- ung der Bekannimachung, betreffend die Jlhrung jietes fe den E e in Banlel pie können die

tes FIgaNOU Nes —hurch die Sthuhwarenhändler, vom | F mmunalverbäzde und Gemeinden Ausnahmen voa den tn dieser Verordnung festgeseyten Pietjen bis zum 15. März 1918 einsczüteß:ich

P Artikel 11 Diese Verordr.ung triit mit dem Taze der Verkündung

Bekanntmachung, betreffend Aenderung ‘der Bekanatmachung.

e E ALE H ie i F Gai annimadqung, veire}tend VartieynSia}lentqMeine,

B-fduntinachuagen der Reichsbekleidungestelle

Handelsverbote. *

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 218 des Reichs | in Kraf i | Berlin, den 18. Dezember 1917.

| t s Kriegsernährungsamts.

Ernennungen, Wharaîterverleizungen, Standeserhöhungen und Der Staatssekretär des Kriegternährungsam

_ sonstige Personalveränderungen. Ms

Erlaß, bet effend Kriegsteuerungszulagen.

U- E e Sun eines Bergwetkseigéntums an den

_ Preußp\chen: Sta | : :

Bekanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwangsver- j

Bekanntmachung, betreffend Anordnung einer wangsverwaltung,

Aufhebung e Handelsverbote.

für den Anzeigentell: der Gei

: W hmana Borgort in s in Lengede,.

G PAR0)

Deutscher Reichsanzeiger

„Der Bezngsprzis beträgt vierteljährlih 6 4 $0 Uf, Alle Postanstalten nehmen Kesteliung auz für Derlin außer ] deu Postanstalten - nud Zeitungsvertrieben für Keibstabheoler auth die Königliche Geschäftsstelle $W. 48, Wilbel:austr. 8D.

E S e E E

; Bestellungen auf den Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußisch in Berlin auch die Zeitungsversender und für Selbstabholer die Geschäftsstelle dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, entgegen. e :pierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichsanzeiger und dem Königlich Preußischen Staatsanzeiger bestehenden Gesamtblattes einschließlih des Postblattes

l-Handelsregisters.- für das Deutsche Reich beträgt im Deutschen Reichspostgebiet 6 46 80 H. j <ienener Nummern nur soweit exfolgen, wie der geringe Vorrat reicht.

_Fuhalt des amtlichen Telle81

Deutsches Reich, Ersapmittel: vom 16, November 1917. für Hafer und Gerste vom 24. November 1917. Dlinaemittel,

90. Nooember 1917.

Staatsanzeiger.

Anzeigenpreis sür den Naum einer 5 gespaltenen Eiußeitz- zrile O Pf, ziner 3 gespaltenen Einheitozeils 50 Pf.

Anzeigen nimmt auz:

diz AInigiichx Geschsftsstelle des Reichs- u. Ätucigameigers Versi, SW. 4s, Wilhelmstraße N=e. 322.

felder Gebirgskreis, Kothmann in Emersleben, Landkreis Halberstadt, Behrens in Cronpenstedt, Kreis Oschersleben, Aumans m bear, Ae T ata n in S ; riß, Landkreis Stendal, und Lange in Sangerhausen, Verordnung zur - Abänderung der Verordnung über Kaffee- | dem (Endwirtschaîtlichen Aufseher Kottler in Borne, Kreis Kalbe, und dem landwiris<aftlihen Arbeiter Jcke in Wartin, Verordnung zur Abänderung der Verordnung über Höchstpreise | Kreis Randow, das Alluemeine Ehrenzeichen, dem Fuitermann Kubon in Puschine, Kreis Falkenberg, das Allgemeine Ehrenzeichen in B: oónze sowie dem Leutnant der Landwehr Frentrup, dem landsturm- pflichtigen Arzt Dr. Tancré im

bezieBungiw.ise Natrtum-Ammo3ziumjuifat,

estungshilfslazärett L in

teinbach die Rettungs» | Saperphoépbat, denen Kali zugemisht ist.

ersonen, die im Ausland ihren Wohnsig haben. Sche>krech1s für Elsaß-Lothringen.

Reichsmllnzen usw.

über - Zulassung cler Ausnahme von: $6 der Bekarint:

fiber Aufhebung ‘der Ausnahmevewilligungen fe Exporteure „und I[1) und zur Aufhe

2, Februar 1917.

Bekannimachurig Nr. 10 des Haupiverteilungsausschusses des | „ulassen.

Schuhhandels.

Geseyblaits.

Königreih Preußen

waltung. -: rfte Beilage:

Rentenbanken erzielten Ergebnisse.

Sammlungen und Vertriebe von Gegenständen. ines Handelgverbots.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht:

den Pfarrern Heßen in Hommersum, Kreis Kleve, P 4 ¿Kreis Ahaus, Schrulle in Holt-.

els Steinfurt, dem Kaplan Wierling in Laer genannten reises E dem Rentmeister a. D., Rechnungsrat We >- werth in: Neutomischel den Roten Adlerorden vierter Klase, dem Postmeisier, Rechnungsrat Reichenbach in Friede- berg, Queis, den Königlichen Kronenorden drittér Klasse, -

Kronenorden vierter Klasse, dem Postsekretär Strul “in Minden und dem Amts-

sekretär a. D. Müller in Sudheim, Kreis Northeim,“ d p: ei

Verdiensikreuz in Gold, dem Kirchenkassenrendanien

in Posen dâs Verdbiensikreuz in Silber, ° dern Trichiñenschauern, dorf in Dungelbe> en DTrichinenschauern, Rentner Bur 4 h, reis Weie de r.<é _Kiel,...dem: GerichkSsdienér a. V. Ep T Gn Pole era a: D. Krebs in Gottesberg, Kreis Waldenburg, den Prooinzialstraßenwärtern leder inSthmiedéfeld, Kreis Schleufingen, Squller in “rga, Kreis Tien en, -Träbert in’ Ermsleben, Mans: |

ußmann Lo>owandi

S f

Deutsches Nei.

Verordnung über Kaffees-E eichs:Gescßbl. S. 1053).

vom wird ver-

machung über baumwollene Verbandstoffe vom 1. De- | ordnet: $ 9 Abs. 2

4. April 1916

Verordnung Abänderung der Verordnung über H Îr d Gerste vom 24. November 1917 (Reichs Geseyzbl. S. 1081).

Vom 19. Dezember 1917.

n Okto dur d des $ 8 der Verordnung - über die Preise der Zusammenstellung . der bis zum 1. Oktober 1917 durch die | 1nd Aue énsilhen Scene u t in e diee fe Bekann:machung der in der Woche vom 9. bis 15. Dezember | Schlachtvieh vom 19. Mrz LALf (REQS- Sie. D. 1917 0 RrEauwohlfahriszweien genehmigten öffentlichen wird bestimmt:

öhsipreise ür Hafer un

Artikel I

n $ 1 Absay 2 Say 2 d-r Verordnung über Höchstpreise für Dle Ak ay vom o November 1917 (NRetchte ese ybl, S. 1081) festgeseßte Antragofrist whid dbis.31. März 1918 einschließziich

Artikel II Diese Vzrordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft.

Berlin, den 19. Dezember 1917. Der Staatssekretär des Kriegsernährungsaml1s.

verlär gert.

: Verordnung

ausen, Kreis Steinfurt, ünd Steialeiter in Wettrigen, | gher die Abänderung der Preise für künstliche Düngemittel.

. „Vom 19. Dezember 1917.

nd des 8 12 der Verortnuna über künstliche bl. S. 13) -in 916 (Reichs-

Auf Gru Dün i vom 11 Januar 1916 (Neichs-Ge

dem Amts» Gemeiadevorfteher, Ackergutsbefiger | der i assung der Verordnung vom 5. Juni Peine in mis» Und Ge Kreis Wanzleben, den Königlichen | Geseßbl. S. 440) wird guts N Die dur Artikel 1 der Verordr.ung üßer die Abänderung. der reise (ür künstlide Düngemittel und dte Mishung von Kunstdünger : | ian 1917 P dais Met E la a für Aae ‘und Küster Krupke in Kol- | und Ve wurgen von Superpßo8phat, 14we}e R Ae Ae berg und dem charafkterifierten Polizeiwachtmeister Horschig Ms und Kali feitgesegten Höchitpreise werde / « : Mei ü 8phat 1. Reine S perphospÿ è. Preise für 1 kg % j wasserldéliche L Photphors «Gebiet T. -- ._… 193 Pf

Gevict ILI Gebiet 1V

en Staatsanzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierte

2. Mischenzen von Supeiphcsphat mit s<wefelscurem Ammonlak i Pielse für 1 kg °% Gebiet 1 { E i 198. Pr Gebiet 21 | Aar S Mf: 210

Gcbict 111 i raferi8-idie Phoovhersäure 183 Gebtet 1V \ N E Ref Ln E

3. Ammoniak - Sup-rphosphat und Nairium - Aumöntumsulfat-

Preise für.1 kg.% Wasserlöliche Péotphorsäure . - - « wie zu 2, Ammontcefl-Stickltoff „aao o e B R O o a oe C S 39 Pf

Artitel 11 S

Der dur $ 3 Abs. 3 ‘der Verordnung über küusiliGe Dünge»

mittel vom 11. Januar 1916 für Lirfe:urg in meh:fah'n Papter- sä>en_ festgesetzte, dur Artikel 11 der Véerordnur g vow 28. Rugrst ei E Aufschlag voird auf 1,45 4 für 100 Kilog;awm

Mete T e Diese Verordnuna tet mit dem 1. Januar 1918 in Krast. Berlin, den 19. Dezember 19, Der Siaats sekretär des Krkiegsernährüngsamts, : von Waldow,

mter -Sxs

Ausgführung3bestimmungen - :

zu der Verordnung über die Malzkontingente dar

Bier brauereien und den Maizhandel vom 20. November 1917 (Reichs-Gesctzbl. S. 1061).

Vom 19. Dezember 1917. : p i Auf Grund des 8 10 Abs. 1 der Verordnung über d

Mal fontingente der Bier brauereien und den Malzhandel-vom 90. November 1917 (Reichs-Gesegbl. S. 1081) wird für das Gebiet der Norddeutschen Lrausteuergemeinschaft folgendes de * nimmt:

Bierbrauereten, die gemäß $ 4 dee Verordnung über die Malsp

kontingente- de: Bierbraue&ieteu und den Mahzbard:l vom 20.

vemoer 1917 ihr Mol-kontingent ganz oder teilweise auf antere Biere - brauereieu zur ctger.en Verwendung in der: n Bet:ieb-übertra:1en, haven dei der Reichsgetieidestelie, Konttngeutu: lle, in Berlin W. $50, Tautnziene R 10, schriftli < den Anir-g au} Senchmigung der U--ertrazung zu steller, ; : In dem Autraa find anz!geben : f E L die Ait und Höhe sowte der P:eis des zu übert:agenden Kon!ingents; Es 2. der Zeitraum, für welchen die Uebeitragung exfo!gt; ; 3, die jú: die Dauer der Uebertragung bereits zvg-teiltin, ge- liefeiten oder freigeg: beren Getr-id-mevgen und, falls diese berei:8 veimälzt fiud, die eutsprehenden Mzlzmengeu, ferner der Ghujtandi preis derselben; N 4. der Grund für tie Uebertragung, | Ce Außecdem muß dem. Ruirag etne Bescheinigung der zusländigen Steuerdebdide darüber beigefügt werten, daß das Malzkoutingent pessen Ütdertraguna genehmigt werden, U, der Bierbrauerei tür dea Z -itraum, tür wel<- die lebertragung ersolgt, unter Berü>sichtigung cer bereits v:rwendetcn Malzmenge no< zuc Veiju. ung fteht Und ‘von S bis zur Seaehmizung der Uebertr2gung" ge- \ ert Ì e z M 6 7 Die RN-ich2get-eldestelle, Kontingenutst ll-, kann weitere Angaben und Nachwetic vertangen, Sie kana die Benußung von Vordru>en

vori<. eiden. 8 2

i le Genehwm!gang ‘jur Uete-tragurg kann au Betingnngen (e knüpft w-rden, zu deren Ei hait -ng die Bierbrauereten veipfl'Stet sind. As Brdinzuag soll nobesondere d'e Sicherstillang der Bèo lieferung der Kunden .der veräußernden dur die erwerber.de Bier-

è aternlegt werden. i l : A Die Gen-binigung \oû in der Regel nur für das laufende und

' vem 15. August an für das räctfolgeude Kontingentjahr erteilt

werder: 83 : Ist die ve:äußernte vder crwerbende Bierbrauerei in einem Be» ¡hilfe geleger, für den der Zuasanme:legungtpian gewäß der Vere ordn:ng über die Sg von Brautreibetrieben vont 2, Noremter 1917 (Ritths» Hes:uh1. S. 9393) enduültig festgesetzt tf, le foll vor der Genehmigung der Zu}jammenlegungikommifsar ges ört werden. 84 : A. Bei der Berénung der Malzmenge, die der g-rieserten oder freigegebenen Geticidemenge ent pcicht, \xird, sofern niht ucaËweizlih ein avderes Verraälzungöeig-bnio erztelt ift, d1s ÜUtmnrehnungétverhältniE zugrunde gelegt, nah dem von dem Direkldrium der Verwaitungk- abteilung der RetSpgetreideitelle dfe Mengen an Getreide, die auf das Kontingent eutfaU-n, festgeseyt sind, :

*