1918 / 4 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S E A 95 E e D A A E L

-

_—

1. Yateesubunzsfaihen, S A E V O 6. Erworbs- und Wirts ño / (54939) Oeffeztliche Zustellung. ' j ee [55062] [55045]

ufgebote, Perl: i- ünd Fundbsa(er, Zuflellukgen x dergl, L ti j S . Î 7. IBederlassung 2c. on fetten .- Der Bankdeamte Wortg Richard Er 9) î N ‘tx ode biemit befornt, hak: ain La / ien:

& Lelhuse, Verpadzges, erbsngincen 1 B TENLLICIEL ZIUZCIZEL« | & iesale tnbinielbiils e Befis t Brie, DeaEbetol Zeig Md: Bertünse, Berpalungen Marin ?ve aon acta [fti Ser Conneie Aci

s , Bankausweise. ; | : 5 e : : d. KommanditgesellsWaften auf ktien u. AktiengeselllSaften | arngeräbtgenbreis für den Naum einer T gespaltenen Sinheitözeile $0 V! 10. Versiedene BekanntmaSungen. | Síraße 24, klagt gegen seine Ehefrau | erdingungea 2c. ausgesGieden “und Herr Genera iettor | Aftlen unserer Geseliscdaft fönnen vom : E O Ei : A I S O N E E O - Lonie Irma Lasma Sage, geb. Czron, : / j Otio Müller in Göswiy in den Auf- i Seiet- 235 L ú 2 gs E: in Garlion bei Melbourne in Australien, [24094] Oeffeniliche Ausschreibuag. Direction dexr Discouto - Veie

1) Untersuchungs- |*$2 gr tine tos de autet tente Bie | Fuer me e Et Ut rue | E nbi Ee es Bu Al Ee axf o Gun L UE ee patial, Gui der Burdettalterotdmang vere 21e Jali 1916 ft de Uguldalien| Vph/Siwig ( Vacte)-ten3-Jemear 1918. | g \Saltgin Berin (nd e Co

_ - 1 (s H 1 N L i Wo F Æ 7 Tina * é p , 9

\ achen. 11 Une, an der Geribidftele Berin, Bamburg, den 9. Ncvember 1917. | “Schwarzeufels, den 20. Dezember 1917. nbeldatei ded N iteiloreGten Ver [ Niger ladet bie Beklagte zur mánblichen | Fraukenburg & Co. G. m. b. H. Hamburg C C Moa « E. E E E

04906 9 vat, us R 1 8 115, D Sei E f Meever des Aurthgeriyts. Köaigliches Ärntszericht, ächtniss 44: Ibilfettrut rter das Könieliehen Land, Tohtergeselshaît der Fi ma V. Frankenburg & Sons. Lid. Manchester angeordnet C ; ül Autie * {zur Erhebung der neuen Bogen eingereiht

[ s J G ¿Dieclduiet, 4 ss À Rerbee dag, fi Berlin” Sr IA Es Allee { (24926) Poticenaufgebot. (54929) Aufgebot. Befriedi d rben ement Seri I in Berlin, Grunerstraße, V2tden. Es solien die Seschäftöauteile der genannten Gesellschast im Gesamt- ommanditgesellschafiausAktien. | werden. Lé: aut leg

cs s Ens Sgevann en und unten be- Me B19, belecene la GWeucbbude bn Der Hinteilegungs1<-in der auf den} Der Fabrikant Fobannes Auct Bufe v 10 verlangen, A na e 9 Treppen, Zimmer 8/10, auf den "€unwert von 6 i Dr. Averbe>. s Erneuerungss&einen, d L gN es

riebenen personen, welhe flüchtig Libienbera Band 3 Blatt Nr. 110 (eia-| Namen des H rra Wilhelm Meyer, fin Uatermhaus, zugleich als Generalbe- | [Lun ages En s. April 1918, Vormittags 10 Uhr,| 4 380 000— [55061 Rü>feite mit dem Firmenflempel bezw,

m Fadi A G en a ns : a A e Lehrer in Auri, lautenden V-rfide- | volmächti.. ter seines Bruders, des Kaufs | Liger no ein quß ergibt. Kuh mit ‘der Aufforderung, #< Tur eincn Beräußert werden. Von diesem Géeselliwattskoptral gehören der Firma I. Franken- Deutshe Eiseubahn-Speisewagen- dem Namen des Einreichers versehen setrt

Ferdinand Steiubeißer, Mikiiär- | getragene Stgen mee an V Ti fen rungspolice Nr. 227 572 ist no< An- | manns Heinri Max Bufe- in U iterm- Pat LeA jeder Erbe nah der. eug : * bei ‘diesem Bie zugelassenen Rechts- burg & Sons. Ltd, Manchester 4 273 500,—. i f müssen, ist ein no< der Numzcrnfolge gefangéner der 2. Mil. -Gefang.-Kow p. der {dem Tage der Stntragung des D ¡etge des Vaiers des Versiberten | haus, z. Zt. in Söttingen, vertreten dur des Nachlasses nur für den scinem Erh anwalt als Prozébevolmächtigten ver- Gegenstand des Unternehmens ist dex Betrie ciner Negenmäntelfabrik, und Gesellschafi in Liquidation. geordnetes Verzeichnis beszufügen. 2. ‘Armee, geb. 21. 2, 90 in Mür hey, Negern gens, e Frau E O ta Verluft geraten. Dies wird gemäß | den Reh18anwalt Justizrat Haller in Gera, | sprechenden Teil der Verbindlichkeit. Für kreten zu lassen ivar werden voa der Firma die Stoffe zu Mänteln verarbeitet. Die evtspreerde} Die Herren Aktionäre werden gemäß | Berlin, den 4. Januar 1918.

n Setarftr. 21 zuleßt als Bahn- man tis pr E ha Ge E 2/99 der fiderung8bedingungen mii | bat das Aufgebot eines in Värlust ge- di- Gläubtger aus Lebe reaPten, - Verlin, den 23. Dezemfer 1917. Fabrikeinrihtung, enthaltend v. a. 46 elektris@e Nähmaschinen nebst übliem Zu- | Art. 22 des Gesellshzstevertrags um der Berliner Solz-Comptotir. ehe fon nbole vabriales mlt Adre | L Srderatwohngeblcde mlt reden dem Bererten Jelannt gemaQ, dd nad | utzuen Pupetbet-nbriis ther | Me f | Bidubigee denen Vie Geber urbeigudnti F O!lfompti, Geridlosdnribe des fön "ie 7697 (e mud Stor, en Bere wle nos be per 10 Sette dee 01s 2% Patage den 25, Inuas ALUS, [7-771] Ta 1 V N è u j 6 e ? s y tloiem Ablaufe eincr Frist vou | Grundbu tür Thiesih Blait 60 in | Bubigen f melden, lien Laudgeribts 1. 0, K. 24. cinem Preis bon 6 22 465,— ver Ahr kontratili gemietet sind. rium be De T Ba je alie” | Mir laden biermit die Herren Aklonäre

Ps P —DUEPD- —————— L E E pa S m a

« Pûlzel,

2) Guftav Wol8ky Militärgefavgener | Seitenflügel, Doppe quergebäude und | geei Mouaten na< dem Ersckciuen | Abteilung 111 unter Nr: 1 für ti e M i der 2. Millitärgefa: g.-Kon p. der 2. Armee, | 1. Hof, b. Dopp-lquergebäude mit 2. Hof, . G 2 n unter Nr. 1 für die ge-| iur der Rechtsnateil ein, eder Erde day O CN Bet Ausbruch des Krieges beshäfzigte die genannte Firma ein kaufmüännish{s : : unferer Gesellschaft pi etner am D. Febr. ieb. 10. 7. 78 im Emientlows f Guweni: [e 1) 'opvelqueefabrifarblu ( mlt L ted: | burn Mete car E mth S | Bee bri Buse (legetrggrae | [inen nad der Tellung des NaDassi nue Y 193209] Oeffeniltide Yufelmg | Personal von 39 Personen nad ela ednisdes dez: Aibeiteiperfonel Ton KNe ee) fndenen En | TOLS, Name, 44 Ube: im Siergs: A M

4 z andwtit wohnhaft, : ; i 2 “Halel. qs 1 . “4 angeste 1d, s a, zIfindenden aufero s

zrbeiratet mit Auguste geb. Lid, 9) Doppelquerfabrikgebüude und 4 unter Lebentversibecunqs, Aktien -GeseTsSaft. O T Ie N LRAE Ha Vexlin, den 20. Dezember 1917. E: egen farish, geb. am 8. Februar | "Die Bewerber müssea Deutsche seiv. Vermittler find ausge\<loss-n. Gebote] * Sr cet Mage He: pr miar neduh( iegt balversamminna ergebenst eta.

3) Bruno Gein, Militärgefang-ner der | kellerten Höfen, Gema kng Berlin Karten- Die B irettien : mittags 9 Uher vor dét unterzeineten Königliches Amtsgericht Berliz-Mitite. “Frâuset vert:eten dur< ihre Pslegerin | ind in versiegeltem Umsclag mit Kennwort bezeichnet bis zum 28 Januar 31, Dezember 1917 nebft Geschästs- | Diejenigen Rkiionäre, welhe in ter 2. 'Mil.-Ge i Nom. der 2, Armee, | blatt 48 Parzelle 1291/3592 2c, 29 a 26 qm j aim atr Gericd' Gerthtegedäute Zimmwer Nr. 10 i Abt. 84. 4 ulein Marte Hellweg tin Berlin W.,! u918 bet dem Liquidator \<riftlih cetazureien, Die Bietenten müssen erklären, bcri&t, f Seczeralversammlung tas Stimmreht ausg4 geb, 2. 2. 95 in Lampadel, Kr. Shweidnty, | groß, Grundsteuermutterroile Art. 143, | [55052] Eufgcbot. | anberaumien Aufgebotstermin seine Rechte | [54788] -- Aufgebo. / interfeldftraße >, beim Katholischen | i an ihre Gebote dis zum 20. Februar 1918 eins<li:blih gebunden zu 2) Bescblußfassung über diz Auszahlung | üben wollcn, haben ihre Akiten oder elnen fulept in Leobshüs, Gcabea 16, a!s | Nußungswert 45 300 4, HSebäudesteuer-| Die dem Heren Paul Baier, Jugenieur anzumelden und Lie Urkunde vorzulegen D s Amt ri mb bat beut Frauenbund, Zwelgverein Berlin, Prozeß- halten, Nähere Auskunft erteilt der Ligutdator. dcr Aktier s “104000 | ¿ber dieselben lauteaden Depotschein ter

ergmanu wobnhaft und verheiratet mit | rolle Nr. 143 87. K. 26.16. zu Berlin - Sc@{bneberg, VBarbarofssa- wiorigenfalls ibr Kraitloserkläcit gen, fol erh Aufebot Pa ae fa Vg evollmächtigter: Rechteanwalt Dr. Max Besidtigung ter Fabrik und Einficht in die Bilanzen nur no< Uebereinkunft. | 3) Entlastung des Liquidators und des | Reichsbank oder eines deuts<en Notars Mosa aeb. Baru>a, . Vexlin, den 24. Dezember 1917. ftraße 14 lIT, om 13. Januar 1905 beiw. folaen wird ung er» ly aen h uge lier assen: , BU e700 Dppenheim in-Berlia O., Köntgsir. 34/36, Pamdurg, den 28. Dezember 1917. | Aufi a ig nebft etne doppelten Verzeichnis der

4) August Müuer, Landsturmmavn | Königliches Amtsgeridt Bexlin-Mitte. | 10. Februar 1911 aufgestellten Moeen “Gera, den 27, Dezember 1917 G5 fan CAduadia ¿8h dierio) Wülhela bigen Wenn Been Bater Johann Lavis< Bs Der Liquidaiort Die Perren Aktionêre, welHe ihr | tien spätestens 2 Werktage vor 10. 84 q vi un Ul q Mde fe nd Tederia ade, A E E Das Fürstliche Amtsgeriht, mine: Adelgunde Tes imeier, S Kistau, früher in Berlin, Anklameritraße 93, (ebt Dito W. Möller, i. Fa. Albert Wiakelmany, Hamburg, Alflertor Al, Stinnmre&t autüben wollen, haben na DeAe Mage, e ke ep y aar fam LERE

e O Mes o SILA, : S : ¡ Bac LIeE ent [aen ' Uidaft asse o Matib'atfir. 62 a!s DacbdeAe o (55073) Þ Wir werden die Policen für krafiloe| Abtellung 4 für Ziy'prozeßsachen. amis des biefigen Ne vlanmwalis Timpe, unbekannten Aufenthalts, unter der Bes T ——— Ties acta E e Mitteldeutschen Brivarbank, Magde- wohnhaft und verheiratet mit Auna ged. | Abhavden gekommen: erklären und neue Dekumente ausstellen, | [54930] Aufgebot. p E E bat G Dei wi ‘bauptung, daß der Beklagte als der ehe- : | Generalver T ait My N Bank- | burg, zu hirterlegeu. Wurß, 4% Ungariie Goldrente Lit. C} wenn fis ni<t innerhalb dreier Monate | Der Häusler Johann Jendro und seine b “Fanvat üt bierfelbst Gärtr firats 114 i ' liche: Vater der Kläger seine Familie Zios\heiue werden bei der Erhebung des | bause Sal Oppenheim jr. & Co ia Tagesordunug:

ist die UntersuGunashast wegen Selbst, | Nr. 297 613 zu 1000 Gulden und Zings- | cin Policentabader bei uns meldet. Ghefrau Iohanna Iendro, geborene Grüß, | bib: un e Tek nerftzaße No. berelis wi derholt s ai des und fi der 4) Verlosung X von Kapitals ven diesem in Abzug gebra@t | Cölu oder dei der Dreoduer Bauk ia | Aenderung des $ 13 tes Statuts. befreiung bezw. Fahnenflußt verhängt. | seine bis 1. 7. 1921. : Berlin-Schöneberg, ten 31. Dezember | in Sal;bruun haden gemäß $ 927 B. E 1911 bl selbst verstorben s Ebe, Unterhaltszahlung' für seine Kiader ert- 9 ebe Gerlin gegen eine Bescheintgung bis zur Wie fefie Vergütung für die Dite Œ@8. wird ersu<t, die vorbezeichneten | Verlin, den 4. Januar 1918, 1917, B G-B. das Aufgebot zur Auss<ließung des | f ‘Ab bluo a6bändlirin) Wilbelmins zogen hat, mit dem Antroge auf kosteo» ri î “_| Glel@zeitig machen wir tarauf auf- | Beer.di ung der Geueralversammlung| skieder des Aussihts7ats soll nicht Militäryersoren ¡u terbaften und an die | Der Polizeipräsident. Abteilung 1V. Nordstern Lebens-VersiWerungs- Gigentümers des Grundstü>s Salzbrunn bela d T s ee, Deb A Sn pflihtige Verurteilung, an die Kiäger zu c papieren. merksam, daß von den früher au8gelosten | niede E 4 mehr 800, sondern 2000 6 pro Jahr S Mae zum Weitertrans-| Erkennungödientt. (Wp. 643/18,)- Actien-Gesellschaft „Berlin-S<höneberg. Band 4 Dient E 29, fines Hofraumés f o bect ibre Forberu e IEL bor Qo, E Ae u Fs A Die Bekannimachungen über deu | Stbuldvershretbupgen noh folgende Stüdke Oa Liquidator der f A „Mitglied: S rie ra im ore aut Tei, 7 : : R MAIIE, n: S L M Ie Des -Zide f V rü>ftändig sind: Dentschen Eisenbahn - Speisewagen-| Ubrigen A E

D.-St..Qu , den 28. Dezember 1917, | [92074] Ha>elder-Köbbinghoff. Gere>e. { antragt. Der im Grundbuche eingetragene | tH!öschreiberei des hi S Amtsgerits, l elder zu ahlen, und das Urteil (emäß Berlusi von Wertpapieren befin: | "7" quag, C 61 ju 200 e eschaft iu Liquidaiiouz veräntert.

Stalhof, Kaiser Wilhelin-Straße Nr 76, -708' Ziffer 6 -Z. P.-O. für vorläufig | den sh GUEIONRS in Unter- R Moeg. A dil 613 u 2000 4. edri von e abre BVerliv, den 4. Januar 1918.

; ; , Abhanden ackommen die S{huldversret- a E D it î o : Das Ver: ht einer Laudwehrdivifion. bungen der 5 °%/% Retbsanleibe: [S [55053] Aufgebot. Eigentümer diefes Sue Paul Maty HoWhparteire, Zimmer Nr.- 7, spätestens vollitre>bar zu erklären. Zur mündligen| abteilung D 208 348 11 200 S Humboldtmühle

_ Beschreibung: Di „ez [hof oder jeder fonflige Eizentümer des i ; ; : R l 111. Anleibe v-n 1915 a./o. Z!. Ut. C e von uns dem Lavbwirt Auguk ñ z aber in dem auf Freitag, den 8. März : 7 q), von Steinbeißer: Panre: blond; N L367 27€ Bier 1000 f D Q R | Wibberler in Labbergen |. Wettf., Bauer- E r g bear TOLS | LOLS, Vormittags LL4 Ubr, an- Ss De Seide ma, i | V. Ausg. B 91 zu 1000 d. C 32 64|(55058] Attiengesellschaft Sénur:bart; Gelcbt: lärgl'<; Gesihts- | 2 887289 über 100 M, (haft Wester Nr, 19, am 24. Lil 1909 | Fermittags 9 Uhe, vor dem unter- | beraumten Aufgebotstermine, Stalbof, Berlin-Mitte in Berlin, Abteilung 38, | (411) („Hekanntmachung, 182 zu 500 d D 18 264 zu 200 e. |Sremer Branerei A.G. Bremen. tenge}e ' B Lan L o b. VI. Anletive von 1917 $./J. f, außtgestellte i olice Nr. 160841 über : 2 ° n Kaijer Wilhelm-Straße Nr.- 70, 1. Sto> Neue F'tedrifir. ‘15, 1. Stodner? Zur Austosuag der am 1. Juli 1918 Fiensvurg. den 31. Dezember 1917. Die in dex Gen-ralyersaramlung vom Der. Vorftaud. ee Alz D, Uan tin, | ait G Nr. 8821 887 über 100 4 #& 2000,— ‘itt. verloren gegangen. Wir iem E A en (2 - Treppen), Zimmer Nr. 24, anzu Zimmer 162/164; auf den 28 F Maas einzulösenden Üuleihes<Geiae der S:aot er Magifktrat. . 129, Dezember 1917 festgesezie Dividende Max Friedländer. emen ree: Ünterorm Bio ti aufenven Antseinen Vielbe T | mie Pt, Tae Rg Ae winreefafa feine Kotsdltehung erfolge [Dee Snmeuna gnee for, F LHLS, Dormiltags 10 Ube, geladen. | C8 ‘tig Uerd Lermin 20! Taro | (54210) Bofantmacung, seen Sto f mit M 602 pro Wte | Zee 2) von Woleky: Häare und. Pugen- | und ErueuerunasiMeinen. ti 16 dreier t wird. Amtsgericht Kupy, am 21, 12. 1917, | rung e | 7, Verlin, den 28. Dezember 1917, | eet den 31. Jaunar 1928 | Die Beschaffung des num 1. Juli 1918 vom I. Januar 19 an gegen : b : blond; : : ‘<"| Verlin-Maricndorf, den 19. Dezember | innerhalb dreier Monate ein Policen- E E Cn ias und des Grundes: der. Forderung zu ent :Gelling,/Gerihtoschreiber des Königlichen | Lerblag, den 2X. , ì j Etulieferuag der Dividendenscheine am s aucrei breit; Zäme: vollitärdioz Kinn: rund; | 191” O 9ntsvorftcver elte |/ Vexlin-Sibueterg, ten 5. Januar | L) qufgebet fAeddee versWollenen, |Ursdrift oder bt Abit beiuflgen, F n derdis Berll-Mitte Abteilung 2. | Sine Mo 58 U1, Pbergelcheh) anbe: [6 % Teitschuldwepscheeibuugen i É Go.: Bremen, in i Altica Sesclisctaft. : G E ; , a ebot fo er vers<hollenen, E A (a s / : D M auf ; j - . ° di: unve Gesibtd-arbe fa 1; Slatur: 55072] 41918. Na zuleyt ta Magdeburg wohnhaft gewesenen Na lag ra ger tlGe sd nit elen, [55040] Ocffeutliche Zustellung. raum ae : 2 E E 5.’ Januar 1918. |_ Von * der Prioritätzauleihe von G2 Wtkaeczt "bie WCUIAAE D ; Grd: m Gurt Jn der Nat vom 23. zum A. Dee | Lebens-VersiBerungs-Ackien-Seselschaft, | P*7)0nen f beantra t ei Wil, | Verbindlichkeiten aus Pflichtieilöres fen Me Firma Gesel aft für Te@nik| vom Buchstaben A 23 Sta> = 115 0001 Gewortschaft Luchezbzog. Petr 11 unt 10 ks 8000 —, et die Me D E USAR, Mori pn On Den. Paare; Plond; Dark: | ¡ember 1917 find d-m Direktor Kusserow | _, Die Dtrekton. i l | Vermähinifien und Auflagen berücksihti Die De, Sie 0 S O OLENDNTg, DArdender(e B 97 „, = 97000 Li tr. 139 148 165 à #6 2000,—, |mittaz j zerei fi Scnunboart; Statur: wmbtel; Sttrn, | jg, Klei. glteni>e, Berlinerítr. 131, 9 St> Ha>elder-Köbbin f helm Moele>e, gebor-n am 28. April | Ser men O o Erben aur irsomd ftiafie 15, Prozeßbevollmächtigter : Rechte» T i = P t , miétag8 1L4 thr, auf der Brauerei ia : , A ' ' . 131, ; ghoff. Gere>e. i o „zu werden, von dem Erben nur insoweit ' O T ; e C4 y 20 500 ; 233 974 348 351 à 6 R000 —. i N se, Mund, Kinn: gewöhnli; Ätter: Kriegtavleihe über je 1000 M eniwende! E Tite) n Sens Colirtere Set Befriedigung verlangen, als ih nah Be : Berlla 0e Bliterite T es L G ide nua = 257600 S von der Priorität8auleihe von ird E de MEAES due R O oi “Q : n der Waléeiße 9

22 Jakbre ; besondere Kennzeichen: beide | p:orden. Gine der Nuwmer : ift 11 271 296, | (055051] - : : L ni@t Bl | ° Hände tätorwtert, Lie anle ift bis now nicht befannt. “‘| “Auf dem Poshrege Uetersen-Hamburg | Notlede und dessea Ebefrau, Elisabeth frles Pana der n eerid lofsenen den Ingenieur, - zulest Landfturmmann : 1008: r ARE Tagesorduungt L A. : : ) ; j 105 | geb. Peine, von dem Rehtsarwalt Dr. | diger / no< ein Uebérs<uß ‘ergibt. Die / I A Ma: Set nämli{ vem Buchstaben ; 2} Nr. 4 78 91 98 107 122 155 166 167 s : ( Tse 165 n et ee 28 Iabre; | Ml-jaglicni>«, Poft Neubabeltberg, | Werlpaket abhandén gekommen, entbaltend: Bieleoberg in ‘painbug els P gex für | G ubiger aus, Pt reden, Ver: F Molento 4s M -Nesiade, untcs ber A E R /9 Kommanditge ell 206 à „é 1000,— H Besblkfasluna, über bie Gewlans

Sröße 1,65 m; fräfti. e, gedrungeie Ge- | ten 3 Januar 1918 es £0000 Deut? R-t(danleihe 6. Aus en sow ' ; 4a nis L P CDNAAE L tos ' ; A j y i : s i - AUBs saß d t 1914 da- | mächtn flagen sowte bie Gläu» s : « &= 40 000 s \ i uf i Die ausgeiostéà Stücke unserer PeisLi- T Bata au N Dome Der Amtsvorsteher. ga»e Lit. P_Nr. 558 489, 92, 9%, 94, | [eb{t verstorbenen Peincih Friedrich Her- | biger, denen der Erbe unbeschränkt bafte, M Srbavptung, DbaltivorsS f iun | 02 , = 12000 asten'auf Allien U. | ¿Laie le 1806 nene brermit| g) Getellung ber Gnlaslung an Bor-

und Schourrbait; Kivn, Nase, Mund: 4/10 000, Lit. A Nr. 1.719653, 54 ; Aufgebo 7 200 N v | ñ B ; / G: 155083 / 7 \ , “e mann Roeled>; werden dur das Aufgebot nit betroffen, : DôL „,= 10209. = 97 s ; wur Rüclzoblung auf dea L. Juza d und Aufsi®tsóra gewöhnlich; besondere Kennzeichen : Täto- | (d 2] 21/5000 2) des Schlofers Heinri Sustay Hamburg. dea 27. Novembéèr 1917. Rie s P Ben A ae wogegen der BVerbleibends Pte Eg Altienge ell a ten. USAS, diejenigen unserer Prioritäis- 9 A E Nevisor2.

wierung auf beiden Handob:flähen, an | _ Der 4%/oige Hypothekenpfandbrief der 6 15000 Banknoten 4 Tavfendmark- ker Amts : j

beiden Handgelenken und li ding, | Schiesi‘hen Boden - Credit - Actten - Bank | 5 Hotae ‘ne, 2 ; [Hermann Taegex, geöoren a:n-2. Mai Der: Gerichtöschreider des gerichts, 1000 4 s{ulde, mit dem Antrage a betiag mit Í 200 anleihe von 1968 zur Rü>iahlung auf | 5) Wahl für den Aufsihterat.

finger, auf bad rebten Arm, Ale edie Serie XI1 Lit. D Nr. 7495 über 500 da S Pt ga Sgblosscrm-istecs Rib arde Todes (54936) A L | Tones rfldtae pegen Sie hetitleiftuxg E Sig bex B leide a Beet Ln Werioadiezen besiv: drr die Amit unleiee Weibe vem |y g graf enam 3 Dur Aueshlußurteil des upterz-i vorläufig volliiredbare Verurteilung Wr | L hee L899 fineet uicht satt, da der | den fich ausschließlich in Unter-| Zahre 1896 werden zu A00 °/c, die | elbe \päteficus am gweiten Werk:

Figur auf ein-r Kugel stebend, auf der | mit Zine [einen bts 1. Jult 1916 und| Wer über den Verbleid des Wertpakets j 4 Ai [4-4 @ s 1 , br , t 0. Y s u 2 7 d L G B.uït in bunten Farben eir- Germania, | einem Erneuerurgsschein ift laut Anzeige | Auskunft geben kann, die zu d } n Wi der | Und feiner Eheirau, Zulle ged, Meyer, da» | eten Gerichts rom 21. Dezember 1917 ahling von 1000 „6. Die Klägertn zu Tllgungszwreden erforderlih- Bedarf “' abteilung 2, unserer Anlcibe vom Jahre 1908 11] ¿age vor bex Seneralversammlung

5 TETZET Etgentümeiv, des Fräuleins Lisbeth übct, erbä t 100 i: telbst, von dem Kaufmanu Werner Taeger b “dec 11 34 0 ladet den Beklagten zur münblichen Ver- ' i ' [54905] Bes<hluß. Ure E erlanauna tühct, er lo vom Wert Kehr e find die- Anlelhës-ine dec zu 84 9/0 ver- ; zur Iu Gändi j 7 [103 °/ vom L. Juni resp. L. April In der Strafsae wider dea Kaufmann toeumen Dies wird gemäß 8 367 DG B. WéRerar Agentur d V eten, R “Raufnannt Emil Dornstedt, | ?nlich-n Frevitäbter Kreiantezhe von : E mter T Roi ide Cl tauf drt ist, reine {65056] : E ILOAB ‘an bet It Barkhaufe Carl F. wad L Ae CunpeveR thxe PE Gent Bis aus Berlin, zurzeit in Zirl | hiermit wiederholt bekannt gemaßt. A A geboren am 17. Mai 1858 als Sohn des | 1388 Seri" 11 Lit, Q Nr. 44 46 47 63 gerits T in Derlin, Graneiftraßs, | Elderfeld, den 29. Dezember 1917. it Plump & Co., Bren:en, eingelöst. |segnrgsshein der ReichtbanTk, etnes Notars, W 692. 1917 hot auf die Be- Breslan, den 3. Januar 1918. (31946) Wagenschiebers August W.lh lm Dorn- | 28 84 87.88 91 und 93 übec je 200 | T oraa L Qlenne 1 D Der Oberbürgezeneister : Aktien-Brauerei Bernburg Bremen, den 31: Dezember 1917. eines Hamburger oder Kieter Bankhaus23 \{<werd- des Angeshuldigtza vom 31. Ok- Séhlesi\<e Boden-redit-Actien- Bank. Das Amtsgerit B bat itedt und dessen Goefrau, Karoltne Frie- | für kraftlos eik ärt worden. L M? E 198 L q orumit ai J. V.: Lohmann, Betgeordneter. in Bernb Der Vorstgnd. über die bei derselben hinterlegten Aktien Beschlusses und über den WesCtufe Le (65081) ———— |22. fuguft 1917 das folgendes Uufgevot | derife Glisabeth geo. Del mann, in Genthta, allg etdi i cob a E 16 Uhv, wit der Aufforderung, eiten Die fädtiiche Bei der pet T uts fiatt. E, Gridhbifer. bei der Gesellschaftskasse, eingereicht un 5 : ise | r o reu 5 e : ; i ù Straflammer des önigliben Baer Der 4 0/0 ige Hypotbekenpfandbrief der ailen: Auf Zend L O i "ea D ‘ger Dito Fisder | [54937] il des Al. Amtsa-rict M dem gedachten Gerichte zugelassenen Me aLnas g mm edel. gefundenen Aus!lofuag unserer 4} 0/ Ele VUeberlaad-Ceptral Vote die gesGehcne CGiurcihung dex E tit R nom L Mai 1917 S den Boden, L E fraß Nr. ‘T0, 1, 3 aaa en Toird ber 4) der s Auna Emilie Sterzi, Mülbatsea i. Eis vem 2A. 12.17 {t vas bfentlichen Zultellang rd die er Ansp h Me E ria anae A s A. G E Fkiten beziehangtwelse ter Hinterl-gungs- er zi j { Serie « C Ne. 1835 über “R L L P z 7 j ; d f. : ummern Jen: x : l 2 geriGts zu Berlin ia selner Sipung vom | mit Slusfeinen „8 L. April 1918 uno | pit einer Wniage von d 200-= auf den | sefr-tîr Shhidram, geb. Dôbre- geboten | fusfenbuge 92378. der Spartasse de “Berlin, den 29, Dezember 1917. i O E. iiore (a ode K Oberhausen-Aerbolzheim 1 Brag fieolcdein autgefertigh, weier als Eins L Dezember 1917 na< vorgängiger | emem Erneuerungs] @ein aul Aueige | 3) Willi Siemer e öffneten und am 30. September 1843 als Tochter des S Mülha ber 295,78 s - für -Der Gerî eiber des Könialidien | FlensburgerStadtauleihen sür . (1 i : 6 * | faßtarte zur Generalversammlung dient. \hftliGer Erkläuung des Ober staatz- | des Gigentümecs, des Molkkereibesigers | ria ein Gutbaben von. 144.95 eo, | W-bermeitters Friedrich Aug Hohae in art l ausen über - F15/17 A E STR Ge r. deo Königlijen Die Tügungöraten der Gtenöburger | Lit. 13 r. 43 106 172 zu je 4 500.—,| Die ordentliche Genera!versammlung | "Bom d. Aanuar 1918 Uegt der Jahres aowalts in Erwägung, daß na@ dea vom | HDtiarich NRütschz in Marggrabowa, Si warlig E RUNe ti Tri Ea Sitenhatuicen, von der Witwe Augufte fcaf:los erklärt worden. P 15/17, . Landgertts 1, Zivilkammer 5 Stadiavleihen Ul, AiL, V. und| Lit © Nr. 57 wu 4 200,—, vom 11. August 1917 hat beshlossen, das bericht mit der Bilanz und Gewinn- und Besbwerdegeri<t anzettellten E-mitt- | p:eußen, abhanden atkommea. Dies wird | Weilenden Sinlegeöuh2? Nr. 133765 der ' eb. Hd :| Mütlhausea, 28. 12. 1917, | [TL Ausaabe find ganz dur< frei-| Lit, D Nr. 51 82 131 zu jz 6 200,—. | Stammkapital um 300 000,— pon lar : Lendenein on DeiibilBluß rotfer E a'möß & 367 H.-G.„B. wiederholt bekannt paDase in En N biermit aufgefordert, Ne) des SbLafi 26 deldae Beis L Kil. Amtsgericht. [55041) Oeffeutlihe- Zuftellung. E ändigen. ea gede>t Bon e Diefeiben gelangen ab L. Juli 1918| 4 1350000 auf 1 650000 dur Aus- E 2 en R 2 Fluchtverda@t ni&t vorhanden i, dem- | gemacht. ; [pätenens e ‘o au! ounuerstag, borea am_3. Ofrober 1865 in Heinrichs [54935 E er Kaufmann Ludwig Wasem in | Fusgade UV- sind 125 300 6 frelhäadig | bet der Aägemeinen Deutschen Credit- | gabz von 300 Stü> auf den Jnhader lar- Riel, den 3. Januar: 1918. ¡ufolge au< die Besblagnahme tes Ver-| Vreslau, den 3. Jannar 1918, D tho, Es ROLS, NaGmittags | Lei Sohl ale Sohn des Schmiedemeisters | Dur Ans!@lußurteil des untérzeihueten Berlir-Südende-Stegtty, Potsdamer- | augekanfr. Die Auslosung bes Nest- | anstalt Fiziale Vernburg in Veru- | tenden Aktien zum Nennwert ven je Gustav Lerdau. mögens n'<t aufieht erhalten werden | S&lesishe Boder-Credit-Actien-Bank. Ee eran en, L Q MEae e Weiß und- d-en Ebefrau Usette | Gerichts voi beutigen Tage ist der am | ffraßè 22, Prozt bevollmächtigter: Rechts | betrages von 69 100 4 hat am 27, Scp- | burg und an uaserer Kasse zur Ein- |,6_1000,— zum Kurse von 112 0% zu kan, bes<lofsen: Der Hafibefehl und der | (54925) Kabine öoigees bierselöst, Zimmer Nr. 79, stattfindenden | Kle dasclbst, Lad dem Siblöfses Wilbele | 22 Merun 191€ bea - bec Firene F. G. anwalt Dr, Schode in Berlin W. 9, | tember 1917 itattgefuaden. lösung, erhöhen. | TEy OROEI E A E Deslaznahunere Blu werden aufgehoben. | © Auf Antièg V s nba jährigen Kari Rate ry aen G E E Weiß in Letpzig-Leuzsh und dem Ga- | Beer Söhne n Csfn auggefiellte und von S De L era ae i A n Zur RAEA Bn find gezogen Berubarg, L Mauer 1918, j E O berei ¿2 ain Aktienbranerei Union j i x : r F m ‘Fel in : Sl el, zur- “- worden: : j | eret V L Saitase va e ofobis ale | Qo d N Ste: Ber ees llen P afi | Od S La Gef | S O f N N D nl teste Witte m BMT| Guta a M 2 00 18 18 en —— Bev Slim L.@ fee vorm. CUeberle & E-Charller tubenrau<. Wachtel. Graeber. Max Silbermann, ebenda, dieser vertreien| Vremen, den 30. Au f t Atestens în ; ) PrefilaR o; 2 rozeß aus aklzeptiertem Wechsel vom | 356 513 538 575 600 621 701 und 7 i Disconto « Gese G. : E reu Dêargatct emen, den 80, Aüduit 1917, [aen O Nen La) Vannes L, IEE Nea d LBE 8. August 1917, mit dem Antrage, die] = 14 Stü> zu 2000 -; ; _ [i Br, übernommen mit der Verpflich iu Trier. Böhmert. Votat. dureh seine „Ehefrau Margarete Silher- } - Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : s ube: O E geminage Pala 28, bt L L Beklagte folie pilthtig zür ‘Zahlung vou Br N 14 110 137 249 259 Vlantagengesellshaft tune, fi: allen Aktioaáren ia ter Weise | Eine außerordentliche Generalve , ebenda, wird der Reihsshulden- Tröger. , nkerz e ï bnig Amtagericht, - 2 275,15 "d O H Zinsen ven 270.6 286 316 396 547 588 611 616 625 652 E C zum Bezuge anzubieten, daß auf je: 9 alte tr E E I N acumitiag Iz, em *

verwoltung fn Berkin betreffs der —- Halberstädtersir. 131, Zimmer Nr. 111, Ea eit dem 16, September 1917 zu verurteilen 340 1379. 1386 / Aktien 2 n2ue Aktien zum Kurse von | 1918, [54227] S L E A a Ae L 5 „Concepcionu 142 6% mücliG 5 % Zinsen bom | Hause Nazclüraße Nr. 10 in Trier fiatt

: angebli abhanden gek , | [54928] E anberaumten Aufgebotster:nine. zu melden, R t ), Sep! 8 2) Aufgebote, Ber- perhncidama ie (F proientiaen leib i Qu l a 00 U verebeliblen Ae c wirb An all tie Toded-eilärung erfol A Bol Cfiderrariotie S Me 66 ju ibt Sue mürbliden Verhand: 1920 "1926 S0 1996. 2001 2006 = Bei der heute dur den Notar Herrn | 1. April 1917 bezogen werden köunen. elbs - wird gemäß $ 30 des Status N CUERAL an, E l E WOEGE at Fie Sea refte ke 1 ubel T hie R e a S au it E, ling ‘Nech1sitreitd wird die Billagte “zu 1000 6; De. G. Bartels vorgenommenen Ausf Die Ausübung des: Bezugsrechis tit an | ohne Rü>Ki<ht cuf die Zobl der ver- U -Und Fundsachen Nr. 6950031 üb2x 200 4 verboten, an | Men>e, wohnhaft bierselbst, Hernerstraße | ober Tod der Verschollenen zu erteilen ver- | Fanz Vutian ift in Verlust geraten. üng des l : X lagle 36 Stü zun R 6; S t Ua unserer 8% Priori&tdanleibe | eine Felt von 14 Tagen gedunden, welée mit | tret Afiien mit °/, Mehtheit des in Pi d baber als den oben | Nx. 30, vertreten dur< die ReGtsanwälte | mögen, ergeht die Aufforderung, späteftens | Der- gegenwärtige Polic-eninhäber wird auf- Vor das Königliche Amtsgericht Abt. 18} Wust. © Nr. 233 263 300 317 353 | losuna unserer & "/o Yrior leihe | eineFrift von 14 Tagen , We etenen Aktien mit */4 Zustellungen u. dergl. tr Bee o Mas t Bete E, B d G ja Nlelet, tas | im esgdateemies tem Gerte Ane | Kist, 1 prets mona Ke F Vuevtlcga 0 Uo vi 1 Da Guan B T il 26 92 2e L'hult 161 mit 168 9 rltcian (Wi Kisiabetna Kim Kepielo Qilla ier ffend ie a * 0 | bewirten, insbesondere neue Zinsscheine ober | r. Sarltenk, Dremen, l (elnerze das j zu ma@en. i ul C i ““ Cafel, den 28. Dezember 2 i 3 2 bugatiouen gezogen worden : i Wir fordern ‘nunmehr die Aktionäre auf, | ordentlichen 30. Eeréraldersammlung vom ' y : Aufgébotsverfahren zum Zwe>ke ter Kraft-| Magdeburg, den 27. Dezember 1917. | Police für kraftlos eikläct wird. Caffcl, ‘den 28. Dezember 1917, 394 440 449 == 8 Stü zu 200 (4. ]Obiig E : ; T O (54924) Zwangsverfteigerung, Berlin, bes 2 Se E lozerflärung bes Kcntobubs Nr. 6284 der | Kön'gl! jt A, Abt. 8, | Dresden, 3. Januar 1918 Der Gerichtsschreiber Die ausgelosten Suldverschreibangen | Nr. 7 26 29 143 149-157 217 273 |das Bezvgöreht in ‘der Zeit bis ‘ein- | 31, Dezember 1917 wegen nicht genügender Zm Wege der Zwangevollstre>ung \ol | „Oerlin, den A Fauneue Lr Beemer Bank iliale ber Dresbue B L E A E „Allitanz" Lebéns-. und Rentcn- des Königlichen Amtögérihio. Abt. 18. | werden hiermit tum A. April 1918 |286 412 427 465 484 515 521 527 6529] ichlicßhli<h 25. Januar L1G in| Vertretung des Attienkapiiais nicht ere am ; 23. ‘Mai 1918, Vormitta gs Nönlglicies A DAOn Mitte. eingeleitet“ T L De Urteil de 8 | [54787] Ltifgebot, / Versicherünas-Actter-Geselshast in Wien. ¡ijobilslsUW. mr gekündigt. Die Inhaber derselben waren e 2/608 E A Freivuna & Br Sat U Bs Ee led'giea Punkte beldilieben-. as

Neue riedriftr. 13/14 Tine tun! (49993) Musgevot._ C, e n De filos tit ac R L N A Filtalbirection Dredden, Walpurgisflr. 2 e Die Rec eMentn B Seri in ien Taae ad agi Rückgabe ter | 1187 1352 1413 1451. der üblichen Kassenftunden in folgender | 1) ¿saimneslegung des” Afilenfavitale, werk, Zimmer Nr. 113—115, verstei g i E N N E, O, BEs ; b eDan «1(54933) A E A E T i it fälligen! Hamburg, den 2. Januar 10918. Waise auszuüben: : iedererböhung burH. Ausgabe von werden das in Berlin, Borhazencttn, 6, folgendes 9 Auscebot erlefsen- Frax Bareat R ‘den 31. Dezember 1917 L *Dftober 1917 “Veifiorbenea V Durch AuksYlußurteil des unterzeihreten Fan eReDiaN | e Drerlee in Schuldversähteibungen, dec nit ligen G “Dev Vorftand. 1) auf je 9 alte Aktien können 2 ncue Vorzugsaktien und tement;pre{ende

belegene, im Grundbuche vom Frankfurter- | Henriette von Kalinowski Wwe., geb. Der Gerichtas<reiber Ls uts {<t8: Ber!tn, Parochialftr. 24/26 wohnhaft Großherioolihen Amtsgeri<hts vom 5. De- Mürcer, klagt im Wewselprozesse- gegen | det der hiesigen Etadthaupzkasse in W. Oetling. Os. Haase. Aktien zum Preise von je 46 L420,— Aenderung des Status. torbezir? Band 3 Blatt Nr. 68 (einge- | Pfaeler, Wiesbaden, ÄAdo!fsallee 31, I, Fürhölter, Obersek U * } gewesenen Maklers Louis Leibholg das | 1ember 1917 is der frühere Mühlenbe- Dr Milen Skaunovic, ühec in Münen, | Emp!ang zu nehmen. Die Eiolösung| —— & 0/0 Slüdchzinsen vom | 2) Antrag auf Gerehmigung der Aufe E L E an 1L. Fébrnar E Le ph beantragt e Mes, A E N ufgebotsverfahren zum Dea der Aus- E O U A a R N jeyt unbekannten Aufenthalts, auf Grurd | kann au< gesehen hel der MeacQischen [55057] ¡sd ia Gesell. | 9 f Oa erte iel pr M anderer - lohnender Neben- , age der Eintragung des Ver- | erklärung der Coupons vom 1. ¿1914| (64931) Lluf \{lieung von Naclaßgläubigern be : i ? ielsortrmag und beantragt, ten Be- | Cenitral - Genuosseuschaf10kafe Hanseatische Piantagen Gesell- dendeniscdeine mit doppelt: ausgefee-| - Dietenigen Altionäre; wele an tet

gebot. 4 90. 1

steigerungsvermerks: Witwe Mzrie Berndt, | 61s 1. März 1926 zur Obligation. der | Auf Antrag der Hinterlegungsstelle | antragt, Die Nalaßgläubiger werden tot erkiärt, Als Zeitpunkt des Todes ill aiten ung von 420 #4 55 <4 | Vevlin, der Nationalbank sür Deuts<- |- : :

Jeb. Jf), el : i f ° U der 31. Dezember 1879 festgestellt. A L en s lbrëcf, | schast Guatemala Hamburg. tigiem Zeichnungéshetne (Formulare | Seneraiver sammlung teilzunehmen hee

geb. J:yki), eingetragene Grundstü : | Hamburgt'Gen Prämien-Anleibe von 1888| rwoetden die Berechtigten zu der am | daßer ulge ordert, ihre Forderungen segen ö fefigeste nebst 69/0 Zb 'en seit 20. Dezember 1914 | laud in Berlin, I Bark PaoNE am 4. Dezember 1917 dur] bierfür bei der SüddeutWen Dis- absiétigen, wo en i dre Attien \pütetens3 : u

a. Vorderwohnhaus ' mit linkem Seiten- | über 50 Thaler oder 125 Ma:k Courant | 15. Februar 1834 vom Bauern Johann | den Nawblaß des vertlorden 18 olz Feldberg i. Me>lb., 2, Januar 1918. it yerurfe -| Schiller u. Co. lügel, Doppelquergebäude und erstern Hof, | Serie 1249 Nr. 2. - Der Inhabex der Ur- Breitenbac) in Züntersbah in Betnn spätesiens in p e E Se Großherzogliches Amtsgericht. R D E u Lid Be, A Handel und Judustrie in Berlin} den Notar Herrn Dr. S. Rems vor- cento - Gesellschaft A. G. Freiburg | am b. Doppelq 4 r'abrikgebäude mit Rü>flügel | kunden wird aufgefordert, seine Rechte bet der | betr. Lösung elner Hypothek sür die | brnar 1918, Nechmittags L Uhr, | [54940 : kiogte Dr. Miran Simuncvic wird {wie deren Filiale in Hamburg, den | genommenen Austosung unserer „S °/ i. Br. zu erhalten) einzureichen. bei der Gesellshafrékasse in Trice cder und 2,3. und 4, untertellertem Hof, o. Kessel- | Gerichtsschreiberei des hiesigen Amtsgerißts, | Ecben des Hofgüriners Wipvert in | vor dem unterzeichneten Gericht, Neue | Dur Auts{kußurteil vom 19. De- biermit zur mündlien Verhandlung des | Herren L. Wehrens u. Söhue in |Vorrechtsouleihe sind folgende am] 3) Ueber die bezahlten Beträge wird| bei ter Deuisheu Vank Ubtg. baus linfs im 4. Hof, Gemar?ung Beritn, | Stalhof, Kaiser Wilhelm-Straße Nr. 76, | Brückenau hinterlegten Summe von | Feiedrichstr. 13/14, 111: Sto@werk, | zember 1017 i der am 29. Zuli 1855 in * Retsstreiis auf Freitag, deu 22. Fe-| Hamburg, der Deutschen Vank in | L. Juli 1918 mit 105% rüdahl.] Quitteng erteitt, gegen deren Rü> | Neverchou & Cie, Tricx, Kart-nb]ati 37, Parzellen 1002/23, 1016/23, | Hochparterre, Zimmer Nr. 7, spätestens | 296 6 57 A nebst ben aufgelavfenen | Zimmer 108/108, anberaunten Aufgebots- | Herkufsholm (Dänemark) geborene Sthorn- benar L918, Vormtttags 9 Uhr, vor Berlin jowie teren (Filiale in Hant- bare 27 Obligaticnen aejogen worden: abe die neuen Afkiten nah Fertig- | hinterlegen und die Legitimationskarten am I N C N A A T L A C R S . 'ILS8, Verutitta r, ande- | fordert, ihre Ansp 2 und. e \yête- 1 melden, e s Í 31, Di r. i FXontobank n Yan e Ga J / A p : ® dn s Berlin, ben 22. Dezember 1917. raumten Aufgebotstermin, talhof, Kaiser | stens tn vem am 2. März 41018, gabe des Bera fictae aab L ian festgeste tit zu E Déze O : ‘Mürca E S r 1918, -: D Der Finsenlauf der genannten Sun 875 963 975 990 1013 1019 1026 1069. | gau, dea 3. Januar 1918, wea 1, in Gmpfang nehmev. Königliches Kmtsgericht Borlin-Mitte. | Wilhelm - Straße © Nr. 70, 1. Sto>| Vormi. 10 Uhr, vor. dem unterzeiHneten der orderung zu ten, ndliche | Rendöbuvg, deu 20. Dezember 1917 ‘E Geri@dtosreiberei | versretburgen bört mit tem 1, Äpril| HamBaeg, den 5. Januar 1918, l Dex Vorstand. M | Teiex, den Q RE 1918. Abt, 87, 87, K, 15, 16, (92 Treppen), Zimmer Nr, 24, anzumelden ' Gericht anstehenden Aufgebotstermine an« *Boweisftücke sind in Urschrift ever m Köntgliches Amiszecist, L ‘doT:K. Amtsgerichts Münthen, 1916 auf, Die Beträge etwa fehlendee1 Der Vorsta A Paul Me Dex Ausftichtêrat.

e

e

‘aud, Kanued tg

Maia C E E E P O D RSS R I I V I O fene tan N Y