1918 / 8 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1917. DHerstell-ng und Verkauf von Baiik. ware, Adalbertftr. 35 Geselishafter: Kar! Goet1ke uad Josef GugambetA Kuufieute in Münch8a,

EL Beränderungen bet eingetragenen

irmen.

1) Deutschst+ Davnd-!8-. eseT\<Haft WBesfells@afi mit bes rän?ier Haftung Siy München. Geicttäitziühcer H-- mann Weit «e oHt

2) Banf für Danbzl nd Fzdusirie rFiita'e Mêe<-u, Weit-rer Prokurist: Dr. Otto Cobr, Gesan ip:of :fa mit einem ordeixtiihen oder stzüo-:rtreiend:n Vorftand3nitglieze.

3) Bayeristze Vereinsbank. WMiünich-1:. Moayr unv Emil Kron-wiiter, j: G samt- pr-kura mit einem ordent!ihza oder si li- vertret-nden Voritand8mtigiied oder einzm anderen Drotur ften.

4) Metall Intarfiga-Werke Gejick7- schaft mit ves<hräafter Saftung. Sit München. Heichäfitfh!er Georg Kaifs-r g-iöidt. Neubeiteliter G. \4äf ührer Ju!ius Shweizheimer, Fabrikdirektor in Münden.

3) GesellsHaft für Secerr&teharf mit bes<räunkte: Haftung. Sit Mün- <hea. Vie Gelelli>afîte: vzsammrluvg v9 21, Dezember 1917 hat die Aenderung des Gesel’'<2ftavertrag8 binß>tlic ber Firma b-shlefser, Diefe larnt-t nunmebr Gefellichait für Nohftoffvezjorgung mit beî<räntkt-- Saftuzg

6) Nob & Tie, Ses-lsHafi mit bes<räufter Gaftung in Liq:idaiioa Siy Müaschea. Lig1tdator Seorg K user gelebt. Neubetelt-r Liquteator : Zulivg Scbweitheimez, Fab: ikdir: ftor in Münch-n.

7) Kaiserl tBnigl. privifegtercte Lebeusperficherunus - Geje!saft Oesterreicher Vhöaix in Wien. Zveignteb:-rlaßuinz Münczeu. Weitere »D1ofurien Dr. Paul MBezizenbe' ger, Direkto st llvertr{?cr, Eruard Hanny, S lo Ha„ptman, Dr. Fitt Fiang, Dio Lerrer und Dr. Vifior Naßfibrecher, je Gesamt- prokura mit cinem BVerwaltungsratëmit- gltede.

8) Sbberts(Ge Lih!spielizdutrie HSeusele & GCo., GSese!sc<haft mit be- f<ränkier Defiung. S Wachen. Prokura des Dr. Har3 Oberlänzer gets Iöf>t.

9) Stic>kerei- u. Wäschefabrifkation Dugpo Walther. Stg Müachen. G-- änderteFirma: Sugo Walther Sticferei- u. Wäschefabrik Die Prokuristin Nofa Meyer heißt infolg2 BVerehelihing nun Rosfx Walther.

10) F. Reitfamer & Sohn. Sig Müiochen Helene Kiek als InHabertn gelös, Nunmehriger Fahaber: Fabri- fart Franz Bogner in Veuúnghen.

1i) Lorezz Seidl Siy WMüi2Gen. Lorenz Seidl als Inhaber ge ö: <t Nun- me-hrige Inhaberin: Kaufmaurswvitwe Ma-i?e Seidl tn Mün@en.

12) August VBuc<iner. Sit Mönchen Offene Handelsgeielli(aft a1fgetdit. tan- mevriger Alleininh2ber: K2nfstaärtnerei- befiz?r Anton Bochaer in München.

13) M-yer K Lisiiraun. Siz Mije- ><ea. Louis Löwvenhaupt als Inkaber gelöit. Nunmehiiger Jnhaber: Kauf- mann Max Wil in München; dessen Prokura gelôö\Ht. Die Verbtiadlichkeiien find ni@t übernonmer.

14) Vd>erœmaou «& Cie., Untez- nehwvng sür Po u. Tiesbau. Siß WMüischen. Weiterer Liquidator: Franz Detatnger, Ar$ttekt in Vürhen. VDte Vertre'ung der Gesell<1ft erfolgt dur zwei L'quidatorzn gemeinshaitütch, - wc- runter fd j-bo® immer der Liguidator Sottfried Feder b-fiaden muß.

15) Bayerische Film - Vertrießs#- Gefelshait Guge-heim Sett & Wiese, Siz Münzen. Zesellschafter Blfred Gugenbheim ausgelhted-ew. (Se ändert? Fticina: VWayer iche Filut-Vexr- trievs. Besellshafr Fei <@ Wiese!.

16) Cazl Neuburger & EintFeix Siy Mürcheu, Ges: ÜU'‘daftzer Ludwtg Eirtein ausgeséte- en. Neu-ingetretene Gefelliafteiin: FIobanna Einstein, Fauf- maunswitwe in München. Dies- ist von der Vertretung der Gesellichaft aus8ge- \{G'ofen.

17) #ismßaus Bavaria Kowmman- ditgefelichaît G. Ehter, S113 Mia- zen. Prokura des Iosef Ehrenwotukler ge!s <t.

18) Vayeris{e Verficherug®2bank, M?tiengesels<haît, vormals WerKcher- ruvugtanfialien ber Bayerischen Syvo- theew- uud Wechselbauk, Siy Mün- Sem Die Generalvecsommlurg vom 11. April 1917 hat die Aenderung des GeselsHaftoveitrags binfi<liG ter Be- stimmung über den G gzn1iand des Unter- nebmens tes4lossen. Htenach ist d-r Ver- fiBerung?zw ig .Valorenyzi siterurg" usw. ersegt dur „Tr nsportoe:siherung® 1rd And als wocitere Ve: iGerung8zweige aufg-- nvenunen „Beisicherung gegen Wofser- T-ttungefhäden" und „Glasv:1flHerung . A1# dicfe Verfiherung8z=eize könren auf di:eltem und auf tntirektem Wege (Nü>- vez: Aheruvg) betrieben werden.

19) F. « R Egzÿrlicher. Sig Müa- Gen. Die offene Handelsgesellschaft isi in rine Fommanditgefellihaft umcewandeit. Frißz und Mota Gbrlich-r a!s pe: sônli baft-nde Geielschaiter augges<hie- en. Der- fônti ha-terde Gesellschafter: Elie Ehr- lier, Ka fman:8witre, und Karl (Fhr- Ilir, Raufmanr, beide in Münzen. Zwei Komtnanditi?ten.

20) August Neumüsier. Siu Müg- en. Prok .ra des Fetedrih Wilhelm Empyter gelöscht.

11, LWscung etner eingetrazènen Fifuic:

E i ? ? Stg Weit-re Prolurist-n: QDt'o

Hotel Venfion SEönb!!> Varter- firhes Frida Fauncx. S'ÿ -Parten-.

' fircen. |

München, 5. Fanuuar 1918. K. Amt2gerichi.

NaSs2an, Laim. [55575]

In unser pandelsregifter Abt iiunz B int beute folgern"e8 ecingeiraacn werden:

Siegener Eise: bahudeda-fs Aftiecn-

ges: litt zu Stegen Zweicnkteder- L:ffung Sliseci-hüite in Mofsau/Lshn Segenitard d-s üntzrn-h=eis: di? ge- w-r6mäßlge Hersteluna voi E senbabn- vrdorf aller Act, insbe‘ozdere Ei): nb-hz«- b da fstahr;eugen, Pretteilen und Schmiede- iden, Elie: fonftr facnen, Beüden unt Mat1$inen aller Art, sowie ter Handel mit vorgenanut-n (S genfäzden, Das Srundkapital bet ät 1750090 #4. Die ouf den Inbader lautende Akte 1000 4. Der Besz!lidaf!tverirag ifi am 20. J2nuar 1908 festa-iellt und am 26. S pt. 1910 >ur< G-:neralver'ammw- lungtbes<hiuß r & ut.

Der Vorii1nd best: t aus einm odex mebreren Mitgsiederr, deren Z2hi voin RufßH!srat bistimmt und dw < ibn ge- ählt wird. Wenn mehrere Bocstande- zitglieder vorhar den find oder wenn ne bez dem Vorstand Prokuristen beitellt sind, fo befiimmt der Lu!fißiörct, in welcher Weise die etnz:inen Borstand8witgiieder, beztebung?wriie Proksorifien jur Vertretuna der Ge!ellihaft und Z-ihnung der Firma b fuat find. Der Worstand kann P: 0- fur'ften und Generalb-v Imäbtitgate n mit Zastimmeng des Kussihhterais veft: llen.

Vor)tank8mital ever sind: Fabrikant Pire?tor C21l Weiß von St:g°n, Fabrifant Dtreftor Heitirid Reif: von Steger, ais teliver!r-tenbe8crstandî{m'tgiied: Hütten- rirekiox Abri! Twix von Nafiau.

edes der Vor ¡ankmit„lted-r Cari n-d Piinrih Weß tit mit einem andern Vo:fand8mblgliede oder einer Prokuristen, ras Vorstandsmitgkli-d A bert Twer ift dagegen nur mit einem and-rn Vortiand3- mitgliete oder etaem Prokuristen der Zweigniederlaffung in Nassau zur Ver- tietung dec Gesellschaft undo zur Zeihnung der Firma bere<tigt.

Dem Kaufmann Otto Rbese in N sau ift Geiamiprefura tn der Weise ert:ilt, daß derselbe in Gemeinschaft mit einem Bor!iandsmitgliede zur Vertretung und Zeichnung der Zweigniederlassung be- re<ttgt ift.

Di- GencralversammT7ungen werden du' < ¿ffentlide Bekanntmachang, in we!<er Zett, Ort und Tagesordnung der WVer- fammlung enthalten sein müssen, von dem Aufichterat oder Vorfiand berufen. Die BelanntmaSung ift spätestens 35 T 16e vor dem anberaumten Termin zu erlasj n. Bet Berechnung dicsec Frift sind der (Er- \<heinungstag, der die Bekanntmachung enthaltenden Blätter und der Tag ter Versammlung seibst nit mi'1zure<nen.

Die Bekanntmachungen der Sefell'<afr erfolgen dur de-n Deutschen MNeichs- anzeiger. -

Der Auffichisrat bat zu befimmen, ob und in wel<?:a anderen Blättern die Be- kanntmahungen erfolaen solln. Fedoh hâänat die Wirksamkeit der Bekannt- machung n'<t von der Veröffentlichung in diefen andern Blättern ab.

Naffau, den 28. Dezember 1917.

Könfgliches Amtsgericht.

Okliga. [55907 j

In unser Handelsregister Abt. B 1! bevte unter Nr. 54 die Geselllchait wit bes<ränftter Haftung in Firaa „Kabesg“ mit vem Siß in Merscheid (Solio gen) eingetragen worden. Der Gesell{zufté- vertrag ift am 10. Dezember 1917 abze- {los n. Gegenttand des Uaternehmers ilt Grzeugung und Bearbe tun , Kauf und Verkauf von Waren aller At. Das Stampy kapital beträ.t 20000 6. Ge- schâfisfübrer ift Fab:ikzrt Karl Wilhelm Becker in Oblig8« Deersheid. Die Be- fan-tmahurgen der Ses -0s>aft erfol.en durH den Deutsb-n Neichtarzeiger.

D5ligs, den 24 Dezember 1917.

Kgl. Ämtagerict.

ScCHSnebecK, Eibe. [55845]

In uner Hande sregiite-r B ift dei der daf- [dit unier Nr. 27 vermerkten Firma „WMiite!ldeu!swes Fraftfutterwerk, G - foiMaft mit 6-s<rä:fter Safuug, Shöaeved> a/E folgendes cingetragen wobei:

Dur Bes>luß der Benerralyersamm- sung vem 27. Nevember 1917 t} der Gesolschafisvertiag vom 1°./20. Jult 1917 dabin abg-ändet, daß thm als 88 14, 15, 16 und 17 Bestimwmu-gen uber Bestellung und Geshäftsfübrurg es Zufsüchtörats hinzugefügt worden 1D,

S<Gönebe>, den 29. Dezember 1917.

D

Seciwerin, Mecklb, [55848] In das Hantelsregister ist beute zur Afktiergefel\<:ft in Firma „Beau«er et Baul@üßhe vorm. W, Spitig“ etnge- tragen: Dur r‘es@luß des Auffichtsrats vom 24. November 1917 ift der Mühblen- befißer Louis Depp-n in Schwerin für dite Zit vom 1. Jauar 1918 bis zum 31, Dezember 1918 zum Stellyertr-ter des dur< Kiuüegsdienit verhin>erten Vor- stanbd8mitgli d3 von Appen best-lt woroen. Schwerin, den 3. Januar 1918, Großherzoaliches Arntögertcht.

Schwerin, MreKib,. [55847]

Iu das h'eñg? Hannelsre.ister ift beute unter Nr. 1101 die Frma „Dito Ders borbt Ledergrofthardlung“” mit dem Sig? in S@weErin und dem Kaofmann

Otto Herbordt in S{hweiin als Inbaber etáartraazn worden. Süirériu, ten 3. Januar 1918, Großiherzoalides Amtz?gerit. Uslar. [55940] In das Handelsregifter A ift zu Ni. 68,

| Firma C. elner in USlsar, folgendes

eingeha en: Dir Firma ift erlos@en. Üetar, »-n 28 D-jemherr 1917.

Könialites Amtsgericht.

Ustar. [55941] In da# Hand?lsregister A f zu Nr. 79, Firma Auguste Voe'el in Nritites hausen foigendes eingetr gzu: Die Firma ift erlos<:n. ; Usiar. der 31. D-¡ember 1917. j Königliches Arategerici. |

wWiiten, [55308]

Fn das Hanßbelsronifizr Abteilong A {ft bet der Firma Scinri< Gier zu Witten Nr. 281 tes Nuisters folgendes eingitagen worten:

Dem Rauim:na Franz Koth- zu W:tten {t Brofu-a erteilt,

Witien, ten 3. Januar 1918.

Königliches AmtsgeriSk

j é 4

Würzbzrg. / [99820] Wezold >& Agziuger in Kitztugew s. M Maia Axtinger ist aus der Se- elt aufge!<ieder. Würzburg, den 31, Dezember 1917, Kul Amtégerib!, Regtiterarat.

[55851]

ϟrzbarg Die

B, Schmidt in Würzövurg, Firma {jt erios<»n. 28ürzbura, den 2, Janvar 1918. Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

6) Vereinsregister.

Konitz, Westp. 609897] In ur ser Veretneregister tf unter Nr. 11 folar des etnget:agen worden: Museum? verein in Worit Die Saz ing ift am 7. Dezember 1917 ex- riht-t. Dez Vorstard besteht aus dem Piofefsor Friedr|< Boie, dém DiÞplom- inge: teur August Oldem' yer und dem Butbbändker Fohannes Shmoike, sämtlich in Konatg. Amt3gericht Konitz, den 29. Dezember 1917.

71) Genossenschafts: register.

i G4

! Bait fconfiez, eiagetragene Feruosse- haft

Eilenburg. [55453 In das Gencssev\Gzfiscegister ift am 15, Dezember 1917 unter Vir. 19 einge- tragen: Rohüoffgenoss-us<haft für d2s Pgalzgewezbe-, eingetragene Gensfser- {aft mit besch: äzkter Daftpflicht in: Eileubu! g. Begen'tand dea Uaternehuiens ist: Bemeinschafti'{<er Einkauf der zum Beiri-be des Tischlergewe bes erfor der- lihen Robíioff-, Halbfabrikate und Werk- ¡euve unD Abgabe an die Mitglteder. Die Haftsumme dbeträgt 300 4 für jeden Ge- \häftzanteil, „die bôch'ie Z1uhl dex Ges; shäitsantetle 5, Die Miiglteder des Bor- stants fin»: Rihard Konther, Karl Fieiider, August Bemw, zu Eilenburg, | Statut vom 19. Sécptember 1917. Die Bek inntmaBungen erfolgen unter der Firma der Gen: fsensGaft, g*ztei>int von mindestens zwei Voritandsmiiglkedein und, wenn fie vom u'sißterat auêtgehen, unter Nennung desf\elben, gezethnet vom Vor- figender, in dem hom Hauvtkverbäade Deutscher gewo-rbliher Benossenschaften ina Berlin h-raubgeuebenen „Deutshen Ge- nossensha'tsélatt*, gegebenenfallè tim, Deuts- hen Reich8anzelger“. Zwei Vorjtandt« mitalicd-r kônren ie<têverbindli für die Senofseushaft zelnen und Erklärungen obzeben. Die Zeichnung ge\<teht in der Weise, daß die 3iibner den zu ter Ftrma d-r Genofiens<aît tbre Namentunters&rift hinz fügen. Die Einsihßt der Liste der Genossen i wähcead der Dienttstunden des Werthts tedem gestattet. Kgl. Amtsger:<i zu Eileuburg. Elirich. [55454] In das Genofsens<-ftsregiFer ift heute bei Nr. 3, Spar- und VorschUf- Verein ! Ellrich eingetragene Seuofsenschaft : uuv?e\<{ änkter Safetpfliche, auf j Stund des Beiblu}'s der Weneralyer- } sammlung vom 5. Dezember 1916 etin- getragen j Die S nossenschaft hat A< in einé folie mit bes<ränkier Haftvfliht umgewandelt. Die Firma Tautet jeßt „Spar- mb Vors<zufi-Verein, eiugetrogeue Ge- noffens<haît mit bei<räukter Haft- vil:<t. Sig it Ellrich i Segenstand d-8 Unternehmens ift der Betrteb von Bark. es<ästen zum Zweck der B-shaffuyg der für das Gewerbe und die Wirt'chaft der Mitglieder nötigen Keldmittel. Die Haftsumme beträgt 300 M pro Geschäftsantell. Die böste Zahl der Geschäftsanteile, auf wel%e sid. etn Mitglied beteiligen kann, ift zwei. ; Das Statut t adzeäntert und neu gefaßt. Die Bekanntmaßhungen der Se, nofsenshaft erfolgen fortan urter der irma der legterea, gezeichnet bon minte- ens 2 oistandsmitgltedern, in dem vom Hauptoerband deutscher gewerbliher Ges n f ns{a\ten in Berlin herau2geg?Fenen , Veutsen Genossenschaftéb'att “s und, falls dia Bekauntma(ung in ti-sem infolge Eingehens oder aus sonfiigen Gründen - unmögli wird, bis zor Vesiimraurg

enthaltend 4 * Woll»

FEIOhenstein-Ernstiha!.

eines arderen Blaitzs im „Deuts&en ReiSanzetger“. i ¿ Erich, den 29. Dezember 1917. Königliches Armtgeridht.

EKarlsrehe, Baden. __ [55460]

In das Sencess ns>aitsreglfter ist zu Nan Il O.-3. 4 eingetragen: Firma und S: Landes» Lieferungs - Ver bauD Dad » Gerofers mit bes<zränkier Hafipflichi, KNarlê- rate. Gegezttand des Uniernebwe!s Die U-bernahme ven geze:bliden Liefe

‘rungen unb Leisturgen allir Wit, inse : bescrd-r2 bon GSroßa ftrâgen, deren Auf-

führung z1we>mäßig über das garze Land verteilt wird; Œiukauf ac rbIliMer Arbeits- ftofffe, Waifieuge und Maschinen und Ber- kuf au die Mitgliedor: Vertrieb geno}zn- shatti'&er Erzeugn: se; übe: haupt Lflege von Ge!<ättezweizien, we'<e der Xôr- dervn1 des Ermrerts und der Wr <2ft der Mit,lieder d'encn. Haftsumme: 300 M. Hôchte Z2hl der S: schäft8anteile: 20. orftand: 1) Hermann Lohr, Bibliothekar und Veibandsfekretär, 2) Theodor Bartrer, Zâd rmeiser, 3) Carl Lacroix, Moaler- meister, alle ia Kar!srube. a. Saäßurg vom 17. Dezem‘ec 1917, h. Die BVe-

i fanntmadbung-:n erfolgen unter der Firza

in der Badijten Gewerhe- und Hand» we:Terzeitung tin KRarlêrube, d. Das &e- äf ej1hr gebt vom 1. März bis legien Febiuar. Das 1. Eescäftsjahr begtnnt mit der Eintragurg iu da8 Benofszn- s<hafisr-gister und eno>igt am 28, Februar 1918, e. Zur re<tsve binden Zeihnung bed-rf es der Unie: s<hrift von mindefters 2 Vorsiandsnmiigli- dein. Die Eir iht der Liste der Gerossen ifi während der Dienststunden des Gerichts Jever gestattet. Kaz!2ruhe, den 3, Zanuar 1918, Greßb. Amtegeridt, B 2.

MWeläor f. [55465]

Fn unser Senofsens<aftéregifer it zur Nr. 18 Meierei-Senofsseuschaft Var- genstedt, c. G. m. 1. H. in Bargen» tedt heute etngetragen :

Für den au?geshtedenen Claus Heue! ti der Landmann Hermann Hedte in Barqensiedt als V-ritantsmitglied bestelit.

Mridorf, ven 29. Dezerader 1917.

Königliches An:tsgeri&t. Abt. 2.

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Lörrach, [55801]

3ns Musterregister Seite 163 Nr. 715 wurde eingetragen: Mavufaktur Köchiin Varmgartuer > Cie, f G, ir Lörrach, cin p-1si-geltes Paë-t Nr. 611, Muter für Baumwo!'-, ynd Seide: tee Nr. 616, 61-, 618, 720, Xlächer muster, Shugf. it 3 abrr. 4: g-meid:t ium 24. X1I. 1917, Naim. 4 Uhr

Lörra, dsten 1. iaruar 1918

Gr. Amtsgericht.

[55912} In unser Mukterregister ift beute ret dem unter Vr. 402 für die Firma Robert Klaas in Ohligs eingetraaenen Vuster, Vms{lag mit Atil-ung eines Modells für Sweren tim Emprestil in allen Aug: führungen, vermerkt worden, daß die V-r- längerung der Schuhfrist auf weite:e drei Fabre angemeldet ift. ODhüigs, den 4. D-zemb-r 1917. Kal. Am18gericht.

11) Konkurse.

[55856]

V-bec dea Nachlaß des am 25, Juni 1917 gestorbenen Sastwirts Kari Otto Voigtlaus in DHoktenfsteiu - Ecustthal wiro beut-, am 5. Jänuar 1918, Na>- mittags 2 Uhr, das Koakur3v-r fahren eêr- öffnet. Konkursverwalter: Herr Lokal- ri<ter Dêhne bter. Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1918. Wabktetmin am 30 Jaouar 1918, Vormittazs 10 Uhr. Prüfungéetermi" am 6, März A918, Vormittaas L0 Uhr. Offener Arrest ai Anzeigepflicht bis zum 30. Xa-

nuar ° Hohzeufteiu - Sensithal, den ©. Ja- Königliches Amtsgeri®Gt

nuar 1618.

erliu. [55803]

In dem Konkureverfahren über das Verwözen des Kaufmanns FJZsidor Veritz in Bex!in, Ritterstr. 22, Firma. Hiidries >& Peri, ist zur Abnahme

der Sblußrehouna de Verwalters sowie:

zur Anhdiung der Giäubicer über die Er- stattung der Auslagen und dite Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder tes Gläußigerauss{<usses der Schlußtermin auf den 28, Jaauar 1918, Vormitiags 10} lbr, vor dm Königlichen Amts- gericte bierseibst, Neue Friedrichstr, 13/14, 111. Sto>werk, 2imwer 111, befiimmt, Verliu, den 31. Dezember 1917,

i Der Sertchteschreiber des Königlichen Amts

geri(!s Berltn-Mitte. Abteilung 84,

Cin, Rhein. [55026]

Das Konkureverfahren über das Ver- mogen d‘s8 HSoteiangeftelten Seorg Rintfleish, früher in Cöln, wohnhaft Trankgafe 1—5s, uet in Unter- fuGingdbaf!, wicd mangels Massz ein» geitelit.

Gtr, den 21. Dezember 1917,

Köntgliches Amtsgericht, Abteikung 65.

Dresde. [559427 Das Forfurverfabren üher den Natio des am 27, fÆbruar 1916 »v rffio ben-n, in Deesdeu, Wakvoar:i-itr. 2, wob=baft gew-senen Dt!dhs1ers Kari Vaui Béhme wird now Abhaltung des Scziuf- te: mins hierour<h aufechob-n. : Dresden den 5. Januar 1918, Körigliches 2mttg-ri<!. Adt. 11.

KHötrscheubroda. [55802] Das fonfur8nerfahren über *as r. m3geo des Nausma:u8 Louis Heiari Avolf Teschuer in Dresden, ali-t: ijen Inhabers ber Firma N-v3k & Tesbner in Cotwig t. So., wird bi-rburG au'ge, boben, nahdem der im Veralei>8t-rmine vom 25. Juni 1917 angenomrwene Zwoangsvergleih durch re<tskräjtigen Be. lu vom gleichen Lage . deslätizr worden ift, ; AögGeubroda, ben 9. Januar 19183, Köntgtiches Amtsgeridht.

P1ess. (55855) Das K nkuréverfabren über ten Nathloß des verstorbenen Faufmanes Zalomon Tichauex aus Lendzin wird na s folater Abboltung des S&lußtermins bier, tw G aufgzhcten. Rleß den 30. Vis zember 1917, Köntalihes Amtszerit,

Aw del, [55944] Das Kon?fur? verfahren úbzr daf Vers mögen des Kaufmauos8 Jürgen Wöikert in Salzwedel wid na< erfolgter Ab- haltung des S<hlufitermins hierdur< au! gebehben, Sálzwebel, deri 29, Dejember 1917. Königliches Im!8geridt.

WitKowo. [55913]

Sn dem Konkursverfahren übe: cas Bermö,en des Scóneide:meisters Stanislaus Vowsrz- weki au3 it, fotvo ift zur Abnchme der S<lußre: <nung des Verwalters, zur E:bebung von E'n- wendungen gegen das S<hsufv-rieiris der bei der Verteilung zu berli>üchttcenden Forderungen vnd zur Beschlußfafsung der Gläubiger über dic rit verwecibaren Vermözen8nü>e sowie zur Anhörung der Släutiger über die Grstattuug der Au! lagen und die Gewährung einer Vers gitung an die Mitg!ieder des Släubiger- aus\@bufses der S@'ußteamin auf ten 6. Febrüaxr U91S, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amis aert<te biersel, Zimmei 8, vest'mnit.

Wit:kowe, den 7. Januar 1918.

Der Gerichtss{tiber des Königlichen Amtageri&i2.

12) Tarif: und. Fahrplanbekannk-

bahnen. [55945]

Odeutsh-ost-¿reidisbe? Personzntor!f über preußtish-diierreiwisbe SBrenzifatios en. Vo-stebenter Tarif ifi mit SŒültige feit vom 1. Januar 1918 dur< foliente orr die Preiatafeln einzuif><altende e stimmung zu ergánzon:

„Für rie Stre> n ter K. M. öôsfcrs ¿eichisen Sto :tebabnen wird bei Auécabe ‘on Kahrfa:t:n, vte auf Kronen lauter, ein 50 2/et er Fabrpreisushia; nad den GSesimmungen des Bixrenv rkehrs er- hoter.“

Breslatz, den d. Januar 1918. itöntglib: Ciseabahnbirefatu-, zule

namens der b-teiligten Verwaltungen.

[55946]

Oitdeutsch-Elidwesideut'cher Güter- verkehr. Tarijheft 3. Bem 20. Ig- nuar 1918 ab werden die Stationen Baldershofen (Lothr.) und R me!a< in den Tarif aufgenommen. Näheres enthält der Tarif: urrd Verkehro-Avjeiger der Preuß1\ch- HessisGen Staatsbahnen.

Breslau, den 5. Janúar 1918,

ŒEuigliche Sisenda3udiretcte,

uamens der betetltgien Verwaltungen.

[55947] i a. Staats- und Vrivatbahu-Gütrr- verkehr, Heft C L; ld: Gemeinsames Sest {ür ten W -<hselverkehr deuts<er E!fen- bahuea untereinavder. Tfvy. 200. Mit Gültigkcit vom 10. Jaruar 1913 werden im Guütervcrkebr mit den Stationen der Nbene-Diemeltalbahn zu den Fra>!- sâgen dcr ordentlicen Tarifllassen und der Ausnahmetarife Zuschlagsfrachten eingt- führt. MNäheres enthält der von ter Köriglihen Etsenbahndirektion Berlin herauêgegebene Gemeinsame Larif- und Verkehrsameiger für den Güter- und Lier- berkehr. Auefkunft geben die. beteiligten Güterabfeitizungen. Das alekaltige În- trastireten dieser Tariferhöhungen güntel ih auf bie vorübergetende Aenderung des L 6 der Etse::babnverkehrzcrbnung (R.-G.- B!. 1914, S. 455). Caffcl, den 3. Januar 1918. Königliche Eiseuvahßndirektion.

nan

Verantwortli! riftleiter: Direktor Dr. T y Mei in L otterbink eere f E

r Borsteher der [SILeut, Nechnungsrat Mengering: in Berlin. Verlag der Geschäftsstelle (Mengeting

in Vorlin.

machungen der Eisen:

öniglich Preuß

/ Der Kezugapreis beträgt vierieljähclih 6 « 3 Alle Peoftanstalten nehmen Bestellang anu; für Kerliu außer

| E E E IE j Dea Postanstaiten nud Zeitnngaoertrichen für Selbstabholer l L s D U V |

| auch die Üönigliche Gesthäftoltelle 8.43, Wilhelmstr. 32. ;

eutscher Ns

/ Einzelne Kummern kosßteu 25 Pf.

Opf. j

| T du nparectt 1A ; E E L Ag s 5

uUnD

Staatsanzeiger.

ei R A

24

S E T:

iur, Abends.

S

|/ Nuzeigenpreis fär den Nanm einer S gespalteneu Eiuhei13zcile j 69 Pt, einer 3 gespait. Einheitszeile 90 Pf. Anf:erdem wird auf | 1 dea Auzeigeupreis cin Teuernugszus<lag von L v. H, erhoben. |

| Bnzeigen nimmt amn: s | 1

| die Könizlihe Geschäfröftelle des Neich8- uad StaatSauzeigers

ertin SW 48, Wilhelmftraße Lir. 32,

l r R D I ==—= B

fADAS,

—_X 1 22: ili, At ORET

Inhalt des amtlichen Teiles.

Ordensverleibungen 2c.

_ Dentsc<hes Reich 2. 9Nittellung, betreffend eine Ermächtigung zur Vornahme von

Ernemüutigen Zivilstand3akten.

ichtigung zum Verzeichnis der öffentlichen Blätter, die für E e dem Gabeid- ind: GamosensSalis-

Bekanntma register bestimmt sind.

Bekanntmachung, betreffend A Irnng Her Bekanntmachung í

vom 27. Februar 1917 über den Küstengebiet dèr Weser.

BVekanutmachung, betreffend Zwang3verwaltung {französischer

Unternehmungen.

Bekar.ntmachung, bétréffend Zwargsverwaltung und Liquidation

des Vermögens Landes flüchtiger.

Königreich Prenfzen,

Ernenrumgen, ‘Charafterverleihungen, sonstige Personalveränderungen.

Bélanntmachuna , Unterneh

Aufhebungen von Hanbelaverbaten.

Seine Majestät der Kaiser nad König haben Aller-

Beamten “im Geschäftsbereiche des ichstanzlei die Erlaubnis ¿ur

dn faébeimmion A an Ayzwärtigen Am1s und der Anlégumg dex {hnen - verliehelen : fr ecieilen, und zwar:

der vierten Klasse mit der Krone des Königlich

Bayerischen Verdienstordens vom Heiligen Michael

und deg Nitterkreuzes- erster Klasse des Königlich Sächsischen Albrechtsordens:

dem Hosrat Walter im Büro der Reichskanzlei; des Königlich Bayerischen König Ludwig-Kreugzes: dent Konsulatsdiülar Mulert, zurzeit bei der Gesandtschaft in

Bern beschôftigt;

des Offizierkreuzes des Königlich Sächsischen

Albrecht3or-de

dent Konsul , mit dem Charakter als (Generalkonsul Heinze

in Lemberg; des Großherzoglich Mecllenh Friedrich Franz-K dem Geheimen Regierungsrat v o

tragendem Rat in der Reichskanzlei; des Herzogli Anhaltischen Friedri<h-Kreuzes _ am grünweißen Bande: berú Wirklichen Geheimen Legationsrat Weller, Dirigenten

lm Ansmwärtigen Amt, und bem Hofrat S < ul $ daselbst; ferner: der dritten Klasse des Oesterr | Ordens der Eiserne dein Hofrat Walter im Büro der

des Großherrlih Türkischen Osmaniéordens drilter

S der zweiten Klasse des Königlich ulgarishen Militärverdienstordens: :

dem Wirklichen Legationsrat Dr. Freiherrn von Grüuau,

ftändigem Hilfsarbeiter im Auswärtigen Amt;

Großherrlih - Türkischen

dex

Silber, des Gro Halbmonds und 4

ercrlich

dem Geheimen Legationsrat Dr. tragenden Nat. im Auswärtigen

des Großherrlih Türkischen “am rotweißen

Legationsrat Deutelmoser.

betreffenb Zwangsverwaltung britischer Wlarntmäcimg, betreffend die Auggabe von Meßtischb!ättern.

Großkreuzes des Königlich Bulgarischen Zivilverdienstordens: von Rosenberg, vor-,

: Bande: | dem Diréktor im“ Auswürtigen Amt, Wirklichen Geheimen

Stem

S Er E

ay voi Fischen im

Standezerhöhungen und

Handelsverbote,

/

emdhexrlichen - Orden ¿u

nd:

urg-S<werins<en reuzes:

n Schlieben, vor-

éeihis<-Kalserlichèa n Krone: Reichskanglei;

Jmtiazmedaille in Türkischen Eisernen

Amt, soroie Eisernen Halbmonds

Denisches Rei ch.

Seine Majestät der Kaiser heben Allergnädigsi geruht: {m Reichsversiherunggamt.- lihen Schiffovermeßung2-

_den Geheimen Regterungsrat Dr. Rieß zum Direktor des Kaijer amts vom 1, Januar 1918 ab zu ei

Pank cis s

Nennen.

Dem Vertireier des Kaiserlihen Konsuls in Sarajevs, Generalfonsul Humbert, ist auf Grund des $8 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit 8 85 des Gefeßes vom 6, Februar 18756 für seinen Amitdbezir® und für die Dauer seiner Geschäflsführung die Ermächtigung erteilt worden, bürgerli<h gültige Eheschließungen von Neichéangehöcigen und unier deuischem Schuße befindlichen Schwe eun vorzunehmen E A Geburten, Heiraten und Sterbefälle von soiczen zu eirkunden. :

Das Verzel@znis der öffentlichen Blätter, die für

Bekanntmachungen aus dem Handels- und Genossen-

shaftsreginer bestimmt sind (Besondere Beilage zu

Nr, 308 vom 31. Dezember 1917) ist dahin zu berichtigen, daß

1) das Amtgeriht Swiebus zur Veröffentlichung der Bekannimachungen au3 dem Handels- und dem Ges offenschaftsregisler für das Jahr 1918 neben dem „Reichsanzeiger“ bei kleineren (Benossenschaften an Stelle des „Schwiebuser Tageblatis“ die „Schwiebuser Zeiiung“ bestimmt hat, und i :

9) bei den Amtsgerichten Älverdifen, Blembera, Det- mold, Hobenhausen, Horn, Lage, Lemgo, Oerling- bausen und Sa!zuflen an Stelle des Amtsblatts für das Fürftentum Lippe die jegige Bezeichnung dieses Blattes „Staatzanzeiger für das Fürstentum Lippe“ zu seen ifi.

Bekanntmachung, betreffend Abändèrung dex: Bekanntmachung vom 27, Febrnar 1947 über den Absaß von Fischen im : Küftengebiet der Weser.

Vom 9. Januar 1918,

Auf Grund des $ 2 der Bekannimachung über die Beauf- fihtigung der Fischoersorgung vom 26. November 1916 (Neichs-Cesegbl. S. 1303) wird folgendes bestimmt: Art. 1. D Ab\, 1 der BrlanztmaGung vom den Ab

27. Februar 1917 über saß a Fis<h?n A Küstengebict ver Weser (Reichéavz-iger Nr. 51) ertâlt folgende Fassung:

Boe Bis. von Fishen, welGe in dem Küstengebiet der Weser an Land gebrat roerden, darf uur mit Genebmigung der Küsien- fisGeret Uáterweser-J2de, G. m. b. H,, in Noidenh.m erfolgen. Ai Küstergebiet der Weser gilt das Gebiet bcu ter Erenze der oldens burgischen Aemter Jev-r und Varel bis zur Westgrenze des hzm- burgis Auts Nigebüttel, eins<'i Uh der Wesermlic.dung bis zur Grenze ber Küster fijcherei bei Huntcb:2F und Vegesa® und der Gebiete der Gemeinden Vegesa> und Grohn. t

: Art. 2, Diese BekanntmaWuvg iritt mit dem 15. Januar 1918 in Kraft, Berlin, den 9. Januar 1918. Der Retichskommifsar für Fischversorgung. von Flügge.

Bekanntmachung.

Grund der Derr amen die zwangs-

i waltung fran er Unternehmungen, vom 9. De ocnbes 19i4 Wt S. 487) und vom 10. Februar

Zwangsverwaltung angeordnet worden. 6834. Liste. Kreis Gebweiler.

sovvbere Vermögenswerte: e 1e en Staataanzebörigen Chefrau Leo Bogelweitb,

geb. Manvy, tu in Erfioheim Mülbkausen). Straßburg, den 1. Januar 1918. A Wg i m für Elsaß-Lothringen. Abteilung des Janern. a L A.: DiitmaL

Bekanntmachung

ae : Ls Da en Vermögen ß i vin O Juli 1917 (RGBl. S. 603) sowie der

betreffend die zwang8weise nehmungen, vont

Ne 665. Lifte. Kreis Napypoltsweiler.

Meid in Colmar).

Straßburg, den 4. Januar 1918.

1916 (RGBP. S. 89) ist für die folgenden Unternehmunageu die

D \<iftäaateil der frau er Ges<hiftsa ran

(pinal an der S. m. b. H. „Landgut Gnfiöshein“ (Zwangsverwalter : Notar Justizrat Salzer tin

L Grund® Verordnung, betreffend die zwang» an Mee die, Liquidation des in-

landesflühtiger Personen, Verordnung,

Verwaltung französischer Unters 26. November 1914 (NGBi. S. 487) ist für die folgende Unternehmung die Zwangsverwaltung angeordnet

iche Unternebmung: Br-s< & Gs. in Lebrrau, cene Geme Ne iat, Webe1ei (Zwangöverwalktez: Geschäftsagent

Abteilung des Junern.

——— e ————_——— S

I ———

Königreich Preußen.

Ministerium des Königlichen Hauses

Dem Königlichen Haus fideikommißam!spächter Klüßke tn S ist der Charakter a!s Köaiglicher Oberam1manu beigclegt worden.

Finanzministerium.

Dle Rentimeisterstelle bei der Königlichen Kreiskasse in Lübben, Regierungsbezirk Frankfurt a. O., ift im Laufe des Monats Februar d. J, die Rentmeisterstelle bei der Königlichen Kreiskasse in Danzig, Regierungsbezirk Danzig, vorausfihtli<h zum 1. April d. J. und die Rentmeister- telle bei der Königlichen Kreizkaise in Essen, Regierimgs- ezirk Düsseldorf, demnächst zu beseßen.

Ministerium für Handel und Gewerba

Auf Grund der Verordnung, betreffend die zwang®-

weise Verwaltung britischer Uniernehmungen, vom

22 Dezember: 1914 (RGBl. S 556) in Verbindung mit déi

Vero: dnungen vom 26 November 1914 (RGBl. S. 487)-urd

10. Februar 1916 (RGBl. S. 89) ist nah Zustimmung des

Herrn Reichskanzlers über das in Deutschland - befindliche Vers

mögen des engliswen Staatsangehörigen Gusiav A. B. Sauer,

insbesondere über sein in Franffurt a. M., Bleichstr. 42, ‘des legenes Hausgrundsiüd, de Zwangsverwaltung. P geordnet (Verwalter: Herr Nichard Haupt in Frankfurt a. M., Kaiserhofslraße 9). : I

Berlin, den 5. Januar 1917, ¿ E

Der Minifter für Handel und Geiverbe. ! J. A.: von Flotow

Ministerium für Landwirtfchaft, und Forsten. i A Dem Tierarzi Dr. Haser komp, bisherigen Leiter des Bakteriologischen Juastituts der Landwirtschaftskäammer. für die Prooinz Westfalen in Münster in Westfalen, ist die komrmifsa ische Verwaltung dzr Kreistierarztstelle ia Kolverg übert1aägen worden.

Domänen

Bekanntmachung. : i

Ju Nenbearbeitung ist fertiggestellt und an die amilichéa

Verkaufsstellen von Kartenwerken der Köntglich- preußischéa

Landesaufnahme übergeben worden: 25A

A. Meßtischblatt 1: 25000: :

Nr. 555 Lamgarben. f

Alle Bestellungen auf Karten sind an diejenige amilie

Verkaufsstelle von Kartenwerken der Königüich [preußiichen

Landesaufnahme zu richten, in deren Bezirk sich der Béstellèr

befindet. E Berlin, den 4. Januar 1918. '

Königlich preußische Landesaufaahime.

Der Chef des Stabes. V Pfeiffer, Major im Generalstabe.

Bekanntmachung.

Hieru:it erteile (h ber Firma Th. Hann u. Co. n S>éiredt vom 5. Januar d. I. ab wieder die Erlaubnis zum Handel mitt Lebens- und Fuitermitteln aller Art und mit Gegen- ttänben des täglihen Bedarfs. :

Angermünde, den $. Januar 1918,

Der Landrat. Freiherr von Grffa.

-

Bekanntmachung.

Das Handelsverbot vom 28. September 1917 úder bas Kolonialwarenges<äft der Ehefrau des Hermann Bohnes in Oberhausen, M-lttestraße 156, ist ven der städtischen Peliz:t- verwaltung Oberhausen mit dem heutigen Tage aufgehoben.

Oderhausen, den 4. Januar 1918.

Der Oberktürgerracifter. X. V. : Dr. Neikes.

BekanntmaSGung. i ta fs

Dem Kausmann Theodor Hetges, geboren au - 7. Oktobæ 1867 tn Gßlingey, wohnhaft in Frantiurt o. M., Matnzerlandftraße Nr. 82, wird hierdur der Handel mir Gegenständen des täglihen Bedarfs und des Kriegsöbedarfs, insbesondére r oh en Naturerzeugnissen, Hetz- und Leuchtftoffen, sowte jeclihe mittelvare oder urimittelbare Beteiligung an einem solchen Handel wegen Unzuverlä! igkeit in bezug auf diesen Gewerbebetrieb untersagt.

Frankfurt a. M, ten 4. Januar 1918. Der Bolizeipräßidcnt. J. A.: Freiherr von S<huc>kmann.

Ö ür Elsaß-Lothringen. Ministerium füc Elf F T: Dittmar,

G L