1918 / 9 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E _ Tg tes Veziuus ter Tai d:s Begirnk der Lag: 1E B A P Sun e Provinz S. uitnagr Auf aeme- Euttcssunçfk- Piräpzrandezaustaït Auspacu-- (Futiafurgf- Ort Lehrecinuen ala s i : préfang prüfang prüfung Veufung N: umburg a. S., evavg. 14 März 28th: nfels, evang. 18. Sep'enker

-

Tag des Be?g!nus dzr Brüfy 31 Fn L, 7 co E : \ Konzerte. Z : A Gd D bSUPE tal 1a 14 t r v 7 f Veil 147 Ort Turnlehrer Lurnlehzeiunae, y S iculgutliuhes. Aus der freudigen Veranlafsuuc, vak die musifalisme Max lehratarncn ( i $8: Januar den 80. Geburtstag des Uimeilieis S, nte DeT à o è ¿O ul S / f E E “Di E B mie DCS d en Hille a, S. 22. Junt n ‘is veranstaltete tie Fôntglie Afadem E V. Provinz Posea. 11. Provinz Westpreußen. et Bagdebuig 7. Septe mber R SE, aa T j Ghr-n des Zubilas, 4 i< aíe . c » nte ce ; „9 A Â GIs L AN E e s GPaniali E) D009 i ‘L G furt, evar I Æ Birnbaum, kaib. 19, Mäcz 21. Februar. Danzi / H 14. März. : Erfurt 16. Sept- mber Kinderfürsorg: der devt\SKen Laudewsrsicherungk2- Montag im großen Saal der Königlichen f Podivm Ul, PDANA, 12. September —- s s ang e 19. Si Zl e6tgs A a E c h made cgemudtes Lr Heitt.:eofiadt, katb 1 Sertezzke Bojanowo, evzag. 19. Märi 11. Wáts. l «- Si Ptember, Cdleig Altona 16. Septemb anstalten. für Musik stattfand, ._ Sin ge]@macn ten ein Berlir5 tüßikaujen t. Tb., ev1ing. 0E Viä13 E Sr Tatb. 4 ana 2 Tee. 111. Provinz Brandenburg. polstela Kiel 20. N Von ter dur $ 1277 der Re!<hzverfiherung8orvnung aeg: bezaen O e fene l P na nmungavollen i Rahmea 8 SEleur ce: evang 1 Mrz i B D, eDang. e L me . / S 18 Mär Hannover 17. Ot Mözuitkeit den (mp önge:n on Bi renrèenicn auf Hntia2 Uniers cicnt ! on GUBet L „„rinel j4 E G i R wurde ti: F eir Cu ge, Dane. « QNGT Unrubsiadt,- evang. 19. 7. März. Berlin É j. annover - Vitober E A oie lo E E N lien Anstalt 10 vere } den wohlg:lungenen Zuifüßcungen. (Singeieiter Wee mer os ) E 1?T r c Baut Dot 211 ¡n Len F494 38 wr en woh g Ungentae y e f M f Dire 1973 Gr vil, Provinz S<hleswig-Holsiein. C arnifau, evang. 17, S:xt:mber 10. September. * l I. September, Westfalen F +4 E A ut M dele: L teilweise p verwenteao, f dur< eine furze, heilige E K a E Dre. Ee E 18, Märi 13. Februar. Seeivennüki evang. 19. Märi 25. ie: IV, Provina DERMer, Hessen-Nassau Caffel 96. Madewmker hai zum ersien Male im Fahre 1912 die Landetreriiderungtanftalt Se Sen Doe is M e eobdia des gefeierten Vadert leber, evar g. : 3 Z netderil Ul Go: Sa E S f Ï 9 L s r L Hansest8=t- Sohrau arm ift die Unterbringung | Kre s<mar, beiten Außsuhrangen Le S, Zefisieliun “mir ade MERE 18, Méêrz 6. Februar. Schönlanke, evang. 19. Pâr 27. Setr.ar. Stettin 29. Märt Frankfurt a. M. 25. Februar der Hansestäzte Debrav< arma. Hierbei ift die Naterbrin, u Ee ‘8d r, e Mußk wüúrdigten uxb in der Feste in6 t: (bng, 18, März 11, Februar. 9 B z } ae 16. Septemker, Nhetnprovtnz Voan 2. Dezember in Famllien als etne N-henart tex Anstaltöxfl ge angesehen ¿eifters für Ry Rolentro:rl dur Eober erusie Ruf, P? Nagebury, €Dang. 18. März 28. Januar. VI. Provinz Schlefien. V. Provinz Posen f Rheinpr - s is und diese Auffassung ven dem Neichsv2rsterungsamt ge! iUligî wo'den. ipfelter, daß Brrhs R retsmlidt t qelennzeitnet (e, Dele S LOUTY, CPIPA- 18. März 39. Januar. Landed>, kath 17. Sevten ber 15. August. M AOETES e Provirz Ort Zag des Beginn | Ea wucten erstmallz v2n der Larbetversiherun-sanstait der Harsce |} bunden mit Tes O ten Verlauf des K-nt\r13 Segeberg, evang, 23. September 2. September. St»iegau, evzng. 12. Vir; 7. Februar. Posen / EVE März. der Prüfung tädte fünf Walen auf dem Lund- untergebracct. Die besondere | treffende Charafterisit? wurde tur | s

- - i : : : U-terfen, erang. 93, Scytember 4, September Freystadt, evang 12. Mä: 1 d Februar. Bromberg j F März. Prüfungen der S T Selentahrerinnéhn l ne cu beute inner noh dem neuzettlichen Bebürfnis ra? LLEY , . 2. De eN 5 ; m re : G oro R 1012 hlosa QAK f 162 Waisen ge- 1 so wird sie au< heute immer no5) firati. gewählten G è 2 Be . Februar. September, berziis im foigecuden Jaßre 1913 diese Zal auf 19: A : ; P S ai is FYustration des geray IX. Provinz Hannover. Greiffenberg, ev.mg. Ln an 12. Avcusk. - ; ; O Tag des Veginns | figen wzr, bie in 38 linbligen Famfiien untergebraht | Ausdra>tiraft, felbst in der tonzalerlihen Iuilto iiGHec Emysintung Atfeld, evauc. 20. September SÉBUdedGa evang E Aaguns 12 aas E VI, Provinz Slesien, Provinz rf der Prüfung rocien. MWeltce haite die Achalt 124 Wa!sen in elner | Stoffes, stets genügen, urd cs wohnt ibr, us h wahrhoit gesun? e s i s - »?In, fatb. . Mär 4. ° A : M5 S i uz waren. Weiler H r C 0 eHoren Abeczeugende raft inne, die 1910 wg ny a OON Stan foil 2 18 eznaßterale D Ostpreußen E Et lade dunsaervogden alten dern Bee der « Panschävle # Kuvfl Setten: und, Mode bone gen über nuoen, S 1e) die Bedezkesa, evtng. 9, März , 5 nz F bru rüf. Ordnung, Brandenbur erlin . Junk. Lande 3verticherunaganitalten bn QBelispte er Hansestädte 1 unit Zellen Uto Moe aa Queen (Ov 18), De (Fiu:bed>, evang. 19, März : DI[-ß, evang, 12, Diärs of Februar. Bresl na tf S lesien s Bretlau 19. Juni. efolat 4 : f as iHteblatt v'ri-fentlicht bas Ruithoversiéhe- erzidnete zuerit das Vorsptel zur per FLOTeE, E tcis-a Hamer, cvz Q m; Picß, kth. 18, Februar 26. Februar. resla1 A 29 Apuil | © y 7 E geo D «Ie Metan D bee Sandeoverii@e- | 1863 in Mannheimihre Uraufführung batte, ein klaags<önes Se bee A 19. Märi : | A veven He fsen-Nassau Sassel 34. Funk, rung*’amt eine Zusammeniteling VEL LWUiftunzen DCT Wandesyerfice- 1863 iu Mannteire S 0% tre OuAD déé Preiitexs Sade omi 19 März / V1II. Provinz Sahser. f E | gf Nhetnprovinz Düsscido:f 15. Juli. runc 8anfalien auf ti:fern G-tiet tum Jahre 1915. Fin ganzen Ens p Ma E 2 Le Oratorium Gusiav Aa annover, j». . März 7 MWeferitngen, tvar 18. Vèärz S Wrdnung, ? : L / 2 aru 15 A on ieser Form bez Walsenfürserge beteiligt, und f zeiat. Is saiglen dann Senne An Le nufactübrt, erf 2 i R i l : : E e S warcn 15 nitalten 6n dieser Form Der jenf rg: *s O 7 rj ale Qusaetr ITt, Ci? Bidethein, kath. 20, Sevtember Pèagoebarz dias 18, ‘Dîâ1z 6. Män. Echweidnißg 28, Junk P Prüfungen der Lehrerinnen der Hau3wirts<af18- war handelte e Rd tur ganzrn um 761 Waisen, wofür ein Gesarat- j (Dp, 73), das 1898 in Barmen N CTTN Se Tebéodt pte, u: D E L R arg, ev. : VIL Provinz Sasbsen, unde im Jahre 1918. foi n ufwanh ven 182024 # notwenttg war. WVortziecend wurden j kürzll<h hier von der Singa?ademie i fas “vramatisden Kecisk Zorthein, evang. 19. März V11iL Provinz Sthle8wig-Holftein. 3 15, Mai y! O;t Tag des Begiund | Fälle b 10>siHtigr, ia deren die Walscn entweder jetbit tuberkulese- } sowobl feiner mustkaliiden E Stateifantlivdo aimend¿en In- Wenadrüt, evang. 20. September Avenrade, evang. 10, Äprii 28, Februar. Magdeburg E 1E. Di 6 Provinz : bex Prüfung nertähtig waren chr in benen man fe aus tuberZulöien Familien ent- } wie aud) seines ¿eitgemäßen, Le tr ing sein mß. Sozacn hôrte Oenabrûd, ?ath. 19. Vêrz Barwstedt, evang. 17. Oltoter 9. September. Dingzlftätt 11. Febr1 l adugntis E Oilpreußen Königdberg 20. Februar. f-rren wollte. Ain férfsien betetiict And die Lansestätte (400 Kinber, } balfa wegen Os N QaRE ed Wittenberg, der an Stelle des E a 20. September Landen, e: arg. 10. Äpril 18. Februar. a - Februar 7 vestpreußen Dantîa 15. März, 125 933 é Koft.naswaod), Nbetuprovini (119 Qindir, 1290) M riften Prefesiors B. Heß eirgetreten wa-, eller! vorgelrogeue ¿lte ang. 99. vte r : i j 5) hz p at U C TOR Ae 44 Aofiecncusrtand), dant ertianft-n Drcfetior D C I Jahrz! 24 ns » Setten et E V1II. Provinz S<leswitg-Holstein. dete baus A E R R H) R E T Se vie Eta R A O (G-Melt-Konzert (Ov. 26). Seit dieies Werk wor genay E Wunmtork, evang. 20. September / Du pbolz, evang. 12. März 8, März. Altona \ 15, Mats O Ea : Baleiländ, 20. Februar. besien Griendabngewein{Gaft, Thüringen usw. Von ben Landes- | zum ersten Male von Aoseph Zochtm g2ipiez! a weri jen X. Pcovinz Wesifalen Melle, ezang, 10. September 13, September, «- September. Vrandenbürg Berlin S taeieecini 2A ies v1siHerur gor stalten Votea unb Milicifranken wird kcrichtet, daß, # Steg-8zug dur die Saar s E Sten gebört & Lc au L X. R fi » x. Provinz Wesifalen. g Pperaloul- lag Februar die Unterbrlugung von Kludern oft doran sfeilert, daß die gen De ate Mee Siolinkonzerten, Tie zum Rüttzeug iches Gin Sw 4 l s Is d , p _ “J de b 4 ia 09 Penarqny tyr) 4d, 17s i Sen Gt) é D PLCNN en De R E E O ynDeraR ti Copfeld, fatb. 99. Laasphe, cvang. 25, Plärz 13, März. Hannober 2. November, A [N Vertreter, 1r cli ader Vornund oder Me a bicis co beeDenbln Act ] gehören So gern mnn fich auch an der anda E 7 5 : n dau yo1rsagten. Wan darf t rroarten, daß dre ENELAE E neutlid wobl in einer befonters gende MeS ing yauten, E 20. M T:lenburg, coarg. 25. März 11. Februar. X, Provinz Westfalen. ; Bott / ag On, A E Rd ei A s Schönheit numenilih des wobl in beut en “78 Toch i dätrgbauter, faizh, 20. . - 3 N 93. i Shnm De 7, Februar. STUTIe e Ani A) UDETIVIIRUEN WELUTH ; Stund tenen Adagicb immer erzu, T eo Ydatendort L X!. Provinz Helseu-Nassau. Mänstcr {L “1, Oftoer E Que fûr (B Benn er $ 1277 der Relbgversiheruag89drung die Möclib. } Sine rec anrepride qm sen, an Steile diejes ja fm tigte 4 po A E A i ; er. A feit bea fürso:giichen Eingreifens bei Walfen?indern gibt, fo bietet } Pia tn Konzerten geiieiten Stüdk-s ciaes der be.den von Gelgern Süterölob, evang. 1. erborz, evang. 6, Auçuft 26, Janl. X1, Provtnz Hessen-Nassau. Pemmeru Stelin 18, Febmar. der $ 1274 der RNetSsversicherurgtordnung ben Bersihezung?» nte i eiwas vernach Doutgrb, (bang. 20, T1enideid, evang. 29, S

- R es hagen D-Mol-Ronzerte zu Eren, Von denen ; (90, L A I R TGR e Aa ; reis auf tem zu Unt i eivas veinachtässigieg Va G-DMol, Rargeet X[ll. Rheinprovinz und Hohenzollern, Cafsel S 4. Februar. P]:0 Posen E März | azitaiten etage Huidliabr, ihren WBirkung0ïreis auf dem „Ges namertlih das Bei? 44 woh! dan beltebteren S Mi, a : e Gn 2 ravkfurt a. ‘M. 21. Januar. 125, September, blete der allaemeincn Kinderfürjorge zu crweltern. | p-aweos an muslfatiier Bedeutung neciteht. Die teilu- g Eis 8th 4 A0 Simmerr, parit. O; März 15. Februar. [tvili 99 : 4 N psr 11. Verg, jo: Mara R ibt Me SNoTidteti Nu sweaduncen tur nzemege E (U Oatiü/ a bewährten Händen ves Pref fiors Bavertern, fatb 9. Sinzig, kath. 25. Márz 15. Februar. F - Zanuar A Eciesien D 1 9. S-y‘ember, Seburg der gesundhelilihen Verhältnisse der : versiherungs- | der Aufführungen (08 Chor ter Singakademtie, das Peterata, eo, evang V Berancuftadt, evang. 29. Ptärz 18. Februar. XIIL Rheluprovinz Sachsen Magdeburg 22, Februar, rsüGticgen Bevölkerung zu mache, Die VerfiWhervngtaustalten | Vers Nan Rei Chor Lt toait Wilhelm Gutt- Krnéterg, fatb z 20 Hechingen, kath. 25. Mär 18, Februar. Koblenz s 11, März 10. Junt. 5 Gifurt {13. Märi. veben. im ollgemeiren allezvings nidt dicette Mittel zur Kir.ter- Dl ao e Ar olf wurden ebenfalls alle ifren Aufo 4 V ¿ d _ ¿ V O e N 4 SVI D Ls L h 0x0 X N R V ie nlieie M S wr L Ey (R van it very it Hamrn, cvang, 29, Prüfungen der Lehrer an Mittelschulen und | 16. September 23. Septembr, a O fürsorge, foudern jt: bahnen ein a s i) geben vertrefTi geredt. So trugdie woblgelungene Ber u darin Hum, kath, 29. r ; / Ali: « Ute ZleTer Semeinbezermaltungen Jugendfürorgeberzinen V ien G e olei< zu Anfarg seinen Dußtruc 0a: 5 mne 2 der Rektoren im Jahre 1018. Prüfungen der Lehrerinnen für weibliche Hand: Sleswig-Holslein Altona (24. September. A a oeselje Belbilfon, eventuell av in Ferma FanEs Fe a e ister, E im Kreise des Szrats der E S Prov Ort A0 A M arbeiten im Jahre 1918. Haunover V anuober 22. März, bifitger Hopotheken zu den Unteinehmunçen und Ansiolten } wpobemie hei Sool betrat, mit einem Orchejtertus begrüßt wurde. V'Ichenbac, evany. 20) As e E ¿itben, fath. Soest, evaag. Unaa, evong, Wer), ka!h.

[ent Jra 2 2 Gruis LTonip:

O A iee Magteriinaîrat L voll äti: o sehr ah ._ Druo j last, bte bec Borfigente der Anftalt, Geheimer iRegierungt1at f vellau? betta B abioluter Musik wutz it, Blelefe!dt, dlefer Xilnforge woitmet, fommt darin zum Fuébrud, daß j in den flasfüiden Doriteurge |

1X, Provinz Hannover.

4E T o) s s Li. Febzuar. fee tos Ass Seoerdien Hleitt donn ten Werü@heryngt- S « A =t'rrer UIDt nebmen. Dur) flirmaisden Beifal

n Miitelhuken duen Provtryz Ort Tag des Degiras WNIa A 18, ae. L von O in R a Ubolinis: M s E S Sre R N I jacten BeverGnu fee E Zyril 2, Mai der Prüfung Münster 18, Värz. betmen gesihert, Luf diefe Weise find von einer gamen Reibe von M9 L iûlte der na turzer Weihnadhlipause wicber aufgenommen? . November 7. November Ofsipreußen Königsbarg 26. Februar. Hai \ Paterbzern 11, Mêrz. Lande8veiMerungsarstalten tiäntiide Kinder von versicherten Eltern wusikalischen ‘Peranstaltungen ei zur bas IT. Konzert mit Dee , Mai 15. M.t Westpreußen Danzig 9. März. j H:fseit-Nassau Gafsel 18, Februar. {1 Heitstätten, So)bädern, Seehosplzen oder za anteren Kurgelegen- | Seen eiwähnt, bas ter Dirigert Hermann Henze mit d: , November 11. Novewmb.r ( 18. Februar. Fraulfit a. M. 14, Februar. heiten untergeb;c<: worden. Philharmonts<hen Orchefler in der Singakademie ga®, D 99, April Lettehaus 19. Auguft. | Dkcrnkirhen 28. ebtuzar, Vartaitouen fiber das Led „Prinz Eugen ter ele iter : Dp. 1 Ls 283. Oktober zimathaus j Rhciaproviaz C 20. Yeârzs. von Karl Hasse, eröffreten tea Abend. Man reispürte E 28 Deo Brandenbur Berlin/!ürx Téchter (18. Februar. ' 18, Märk, geschickt acieuten, fein infcumentierten lrbeit den „Cinfluß Vgerê, 26. Norember d M bôberer 19. Augufi. i ; 13, Mät dessen Schüler Passe roar, b ionders in dem Silußsaß, einer Erl

L E : Stände Ï ‘i - heater und Musik. ihemigen Fuge, bie in threm Zufsbau und in dez Verienoung de? Ins 24. Okioder Vaterländ. 18. Februar. Prüfungen derr Kindergärtnerinnen nnd Jugend Zheater u us gen Fug

Sn ao va MartaGrnen ber en Thema von Filler excl G4. a ; ; itrumentean des Vieiiter? Bartaticnen üver ein D L En Novemb 12 ove b Ea ein 19 Bs fz Ferne a S E fie 5 : Lessiagtheater, Im übrigen it aver die e P selbst s E E ib bia c er 2 ris er : Aa D N N Tag I LOOnE s Brnsung für Das Pessingtheater, tas im Jabre 1914 du< die Auf- u N n B Das na/olgende Werk: Wet:14 . November 18. November Potsdam ul ‘für 17, Februar. Peoyloz E aethe e Titeltnnen führung des ersten Abs(1.lits tes StrintbergsWen „Bekenntnik- P Ves E omp lente Diktuag „Vie Gefilde der Selizen", Uf, D 10 un Ae r g r d Ì 1. Februar bramas „Nach Damatkus* ten an'e:en Berliner Bühnen vorouf- f Gar N (ympbonte D P A n léngfi bekannt. Ihren dustiger * Nevember 11 November Pomrmern Stettin hen 95. Kébruar Braodenburg ton 1 L Gt ema giag, brabsi<tigt, fu diesem Ur fu Cane E flavgtthen Neizen Yann man s<le>terings vit Ln aud

s M 18 i; A 2 F Dichtung barzuttellen. Die Theaterkeitung bezann anm Z/0nnerttag 4: S: Meingartrecr später Vetcuterberes ge Otoder Si. Ottober Posen (Gewerbesh.) 23. Sn tiaterba | . L Rae, Mis eiuer Nzueinstobierung des Lercils gesplelten ersten Teils. } wevn man zugeben m b day R starke Kiast ju

C

d DNOBRBD

-

Ostpreußen König berg

W:ftpreußen Danzig X!. Provinz Hessen-Nassau. Gafie!, tüd, 20. Män Le Brandenbuzg Berkin (Ti<wege, evzrg. 22. März Lt: evang. 22. März ful »a, kath. 22. 26, Februar. | Spie b evang. D. z 19. Welk, Posen Posen Schiidterr, erang. 28, S 3, September. E, E. 2. 12. Sebruae, Sölesien Breslau Vitüerturg, prot. 28. September 27 , Montabaus. ‘rot. 15. Där De h SaLscn Magdeburg Ktel

Usiogey, proft. 22. März 5, Februar. Shleswig-

X11. Rheinprovinz. Hoisie:n BYoppai1d, laib. 22. März ucvec Hannover ‘Nünttermuaifeld, Ta!b, 25. Märi Pan 9

Neuw!ed, evang. 20. Tiärs Westfaïen Münster Wenlar, evang. 25. Märi

T E ETT L F FTEEH

Pommern Stettin

C D B D N N L:

t -

R BRN

-

O s

A R En aE pn, S E S m Er v E D, p R. v En E A a2 p R

5

Go

5 4 4 Hre aer T0! ften

: Gbarlotienturg af tai 4 Strirtberns durcs iablreie | sGafen hat, arz hevorrogerde Eigenschaften F4-Dur 128 2 i Intii>en ijt das dramantiche Sccffen Strir.tbe?4 Î ) N S0 -nbazrte die II. Symphonte in E4-Dur pril 90. Arril ver | Shlesien Bretlan 18. Mrs, o Cd f 13, Aogui, | Aufführunen feiner ander-n Stüde din Theatabesucern der fet: | bieneis ranz Stymid der ail diee Mrbelt b wenteofcher t 2 E O L . . S U E R hauptitadt rüber gebrat worden, und dicler Umjlar0 treter iner Fatarnofen tut. Blühende Mel-dik und vers<wenderi<e len e 2%, ang Hess:r-Nafsu Gassel 4, November 4. November Königsbliute 3. Stn 0 Vai Cralaa 18. Mêrz E n Dunnetalos die N n wie O tcacinis: Lobikiarg fn der A ermin finden in ibr gte It Gfsen, evang, 29, ViAi == 4, 2 n , e c : Die äufere Handlung des Sirindbergs@en L 'etennit ibe edvnutsi hien der Mitteisag mit feinen Betialionene Wissen, kath. 25, í ; s 20. Mat 13, Mal Sachsen Mogdekturg L Mä. Seminar des S inaRes 4 O : a E Eins@&lags, | allem bedeutsam ershlen der Peilleliag Me M e folerde Keinp-y, tatb. 25, Rui | PNARIICUNE . * MOins 1 23, Oktober 9 ODftober Halle a. S. 14. September, Biotccintaa 23, September. | hramas baut sich, irey hex stark iywbolischen WinGtags } S Hermann Henze und dem auf se.nzn liseien Wiak folgenden Kettrei,, evang. 20. Märi

? : hz U iebt ver Unbekannte, | Q) Wt c L Hu funden. Di 2 : T, i i ; : c. in fiarec Linie auf. Im Mittesyunkt fiebt er untor BrErster Latte der Kou ponist treffliche Ausdeuter gefunden. —- Va siNtet 5 Prüfungen der Lehrerinnen und der Sprach- S{hl-8wig- Holstein + Hil agg 1D erle Vere, E elne Verk» p-cvng tes Vilitero selb, ein Läslerer, der f N ats baß e Auftbrungen von Kammet- s geit E ah u lehrerinnen im Jahre 1918. Aitové : r 4 E E A titue 22. Märi gegen kte gôrtlide Ditnvng auflebnt, i E bettelarm gui ‘muifweiten ceitgenösisher und selten gebörter êiterer Meister pro ‘Dôr8, evang, 25, Fy Fi 7 24 L - , ndergärines E ets Weike, bas er etnem anderen gefiohlen hat, Buslu<c I ees Ma oe MOrheL an 1E críten dieser Aufs Neuß, kark. 25. Dtärz ' 1) Staatliche Volks schullehrerinnen-Seminare. (stfalen Bielefeld 11. Fefruar, rinnenieminar 2 i A aua her Ebegerossin. Aber von Hier, wo Frimmig- | anstalten ill, spielte einige Tage votker 2n einem críici O)denkichen, Tai. 20 Verg Tag des Beginns der Dortmund 18. Fehruar. de3 Diakonisscn- elnmala

e ree 7 R ord e be gewidmeten Abend tn demselben Saale zwei Werke lebent er : ; 4 eb Strerge Vertsen, treibt es ibn bald wieder fort. Er ver- | gabe gewidmeten Len M ris StreiEquartett in D Moll, Me, e A n Annahme Sans e Münster 18. Mars. Mutterbauses ritt e n wiede allein feines leidyoUlen Weges zu ziehen. Komponisten: Wilhelm Kempiss Streis.quari Nh vit, rvarg. 95, Dir rüfung aderbocn z rj. Beihe6ba 30. Augu f Í Nh vet 2%. März prüf prüfung derb 11. B 30. August “e er

Mai 15. Mat G3rlig

.

A 5 Á : d cin Strei@quarielt : ; P L A A tos im Jahre 1914 geschrieben if, urid ein Streits el v 26 D | ran? hutet ec zusammen und wkid besipnungstos in cin tlôflerli@es Qux von L ï Baußnern. Kempsss M, fik Cho, f 0 if A 7, Provinz Oflpreußen. Dessen-Nafsau E S eur: Hannover Hannover l At cébratt, Blhre>ptlder feiner Phautasie tau&en während tet V “Gren ae Kue rue pin c Lt unh stark apheriftisy it, 2/04 112. 20. v) Zeliké « . els (C: . Á - . 4 i 4 « 9e ette te Den Lr r eV L T L Ry PN c pes t ote {r E R f: 96 Zal 7 Jasterburg 15, März 2 R V (Priv Bunde 23, September 19. September. | @rarfheit vor tkm auf, die Gelialten aller Heren T 7 entiZtoven eine Quk.ajt. Der kangsame Say sowie beiondes 2 Lt r?n, Tat 2). Ar F arkfurt a. M. 25, Fetruar. eminor von E. eta hat Huch cia SBeib ift tac!nter, und, von Neve g?ract, na ; li 24 Bende Largheito beuanDen Seszlerilefe, Kühne (Gummecbad, eum 25, März - IT. Provinz Braudenburg. Rheinprovinz Rheydt 18. Märi. | Leburanr.) drr Genesone sib auf, ura bie Verlafscr e zu suchen. In ihrer Heunat trifft | dar, am A e rhychmte Besouterbciten find bew Siegdurg, tab. 25. Mäc L ae : 2 L Eupen 1L März, Wesifalen Münster Ne V oer big Mutter weist ihn ben Wee, auf dent er rote adagen Und C LNONMADe n f E Dns E Ry E iu Í : 111 Pr inz Pos Ga a bbs : (Kindergärtne- | L. August die Verloreae wiederfizten kern. E- mnß uug feine lapoe E R tri H A Uo "arf man wit Recht gespannt feta, wWterzic, fatb. %, Dit . Provin osen. " ; ; : in . Augu n L wandern und treten, alles begangine nre cu E y E A s Kuolt Garoeldat ERE: D 20 Dilveller ebang. 2b. Pari Liffa 19 Mr ir fungen als Direktoren und Direktorinnen so! Ls | | R N ata ee seinen ‘vie Bilver wieter, die Shge lätter. Doc Ee S N t Baußnert Sn Pat tath 29. A Hohensalza 19. März als Lehrer und Lehrerinnen für die Taubstumnt! s MaeN zu Ma, hrs tas. Nu. dér Kirche, die- zu betreten ex i | Mendelösohiischem Borith. mente A elbir

St. Werdei, kath. 29% März

: wet über die Bühne z0zet. VeT8 =— ; anstalten im Jahre 1918. Ten Naa Mär 13, März. zuecit über ; Wittlich, kth. 2%. Fult D [V, Provinz Shtiesien, Jah Hessen-Nafsau Cassel 11, Márs

f ; ; fundencs Weib ir, Es ift dag Wer? eines gedlegenen, zieibi wußten Vusise L. Prüfu [ls Direkt d Direktori (evang. Fröôbel frükze gerozigert haltc, geselit id) fem wiebcrgefundene8 Wiciß pu n sümmungtvoll war der „Revßerft s<nell* übrre O Í nga rektoren un rektorinnen. evang. Fröbel- | Körnelimünsier, fai, 2, Fult Bresëlau 11. März Düren, kath. 25. Män

. September endli zu thm. Dauii cude: das erste Drama des Cy?kíus. Um s{ciebene Say. Das Klingler-Quartett nahm sit beider Werke mit Linni>, kath. 25. März (Seminco des

9 j f A a N V 0 1 4 3 8 s k U y

; E diefe nux andeutungtweile argegevrne Handlung ziekt fi< cin ganzes mte on. Spa Bernstein, die mit Walter Lampe 0am

ai tfanfcrwert des U'bernatürkichen und GeheimnisrDen, das vieras Fldao ter Besitein ite Biolir?unst in T orfou on Mezart, Prüfungen an den ftaatli<hen Präparandenanstzlien V. Provtoz Sahsen. 11. Prüfungen als Lehrer und Lehrerinnen. atr im Jahre 19186, Torgau 14, Biärz ungévercint)

is Nnadrt:@ bor Pranthaft üherrelizten Seetenbrzfasjuva dys Helden t veitern Wage, elne hervorragende ats Lusdru@ der Pan Befcemblihen uyd nicht Bühnengemäßen Boch und Beethoven 1eicte, ift auf best:m Woge, ole b , irn f c . Provinz Ort Ta des Begir Nheinyrcvinz Aachen i _Tag des Beginnus der VI. Provinz S<hleswig-Hokflein. der Prúfus Frôbelscm.) Präparandzvansialt Aufrahm2- Entlafs1"g9- Augufienburg 18, März /

Lömcnterg 5, Mät4 Zu Bailin an der Königlichen Taubftummenanstalt

Seytemb Septem? FUQeE, ; 7 e n 1 @eigetin zu werdeo. Sie [pelt mir Grpfindung und guier Xenis. M Se, e eht der Stiiodbergicen Dich! ur g aber dos E uer D P E An wei due lndtbe folgenten Abenden ließen fh bier gei no% im 22. Oktober 25, Dfktoh:r. Krast inne, die sich an einzelaen Stellen ¿min Eschüttern Erfofson seiner | Kuaher.alicr stebende Klaviertünstler böten, Den uatürlicheren Gin:

A e Uatcfazuten {hielte Theodore Loos l fufera innern T seiner u> mate Claudio Arrau, der nad längerer Pause im (Eoiuenl ed ets elne ganze Belt E E D. ani ite mar 1 Beethovensaal ‘auftrat und seine redit Lane O ne it prüfun ‘prüfun 7 D Somentu?- G p», die son im Aahre 1914 vie „Dam«* v7 f Dette, 1 ebhatesicn Petallebere!gungien hint, Seine große Begabung "

IL Provinz So i, : / i : E, 28 Provtas S elalen Brandenburg Berlin e Sha ars : 18, Oltoder S i {liter Herzentwärme und anmuitger Natürlich- e E icdeke ie haknli@e F R C OPME: und sein pcsurter Ai due 1 A Burgsteinfurt 20. Mürz ommern Stettin 23. September Elberfelb Feit. Dika Grüning, ebenfalio fon früber die Doriteleria der Gescbmick dewehrte ihn tor jegliGcm Feb'artff in den zum Nor- ns A 19. Sea i d SVicuber, g dnsier N Zu hztnprövinz Neumwted 3. Suli h (Städt. Aindez- l 14 Februar Mutter, \plelte ilfe zolesväliige A A er Ee Stuten trage ae tblten Werken yon Bac, Beethovcn, L S “t N Ti Aa digt 10° t 7 N a °1 orn A arz l : arsnerinnen- M i 2 V n den übrt en Darilelern d a ie 2 e e r E Ai 18 Ile y L pt e ic A S fe Chrematiihes Di Zulu“ on $ T eimn D e id 19. S ia 4 Sevtember frneterg E ltd Brat ungen als Direktoren und Direktorinnen [on : fem.) : afolgreid uytecftütter, sind Kut Göß e as S lark I Mila Polacca e X2yer S&aiweyka zierten Ee T Mohrung?n, cvang. 19, Septeniter 10. Seytember. VIITI. Provinz Hessen-Nassau. A LSEHrEr Und E für bie WHabenan Prüfungen der Lehrer und Lg eN Sgrolh (Ard) O rieave Sit Vit Unaebenveit Beritäudnis cin- j seta Fro E O e R r Tis e ‘im Diliau, evang. 21. Mz 5. März. Notenburg a. d. F. 22, Müäcz im Fayre ¡ an Hilfsschulen im Jahre 1918. S IUTIIE N O S dle Wiedz aufnabme des T.ramas ein | gemeinen V-ifsal, Grwin Ayrcgy g ly, e I j ) = di 5 Á : ubiezt und si vurh seine mulolle Bederaufnabme ded 2ran D einjaal auftrat, bringt ebenfalis cine tdide Begabung O eraag, gt, ed ; Eliville B 15. März 1, Prüfung als Direktoren und Direktorinnen. Tag des Beginns Oba E das Gesamtbild des grosien \Hwedischen Didhters er- O AR vesoitas f N pon Bac, Beetbover, Brakms C M 19 44 S aba s U Mia De Rb (elpprovin j. Zu Berlin-Steglig an der Königlichen Blindenanstalt Provinz Ort der Prüfung worken. und Vszt kfundgab. Störend wirkt tei A E Das qu M

C if Uh Ce ô M00 Tj im November 1918 Dil Königsber 11, Noveriber. triebenen Aeußerli@keiten: cin Ürnftanb, der bei feiner großen Zugen

i7, Provinz Westprenßen. Xarteu 29. Márt ; : iipr: ußen AgSderg 39, November. | ; ien moe Gonrabend | unerfrevlid wirft und zu s@roezintegenden Bebeuken Bnlaß gibt. Slóinz, katb. 15. Oftober | 20. Secpiemter Saarburg 25. März IL, Prüfungen als Lehrer und Lehrerinnen. He apreuhan: Hd Danzig K Oktober. Am nigliGe n Vere A Selhing” éa Me r Buse densdaitliche Musik liegt ihn jev:nfalls wobl an Yr. Stargard, evang. 4, Gri 13. März, 2) Mit der Berechtigung zur Abnahme von Prlsungen der T A p es aps Taleb erinnen M et s Steitin 11. November. Aa D Dien Markerr, Wsért und den Herren Armster, | besten; so war di2 Wiezercabe der m E e I pa gy Zast: 00, cyang, J. Lp il 13. März. Entlassungsprüfungen versehene nicht Tur nlehrer un urnlehr j 15. Oktober. On R d Henke in dén Hauptrollen aufzefübri. sehe anertennoweit, mährend die romantishe Muse Chopins hm Vor» D E j R : : aalliche i osen Posen a SHlubaus, Kirchner unb Henke in den Hauptroüen aufzefutr? f, T 8 Í b Ma ienweider Í Í | Pèâ ; L 7 : 99, Mai. E E : ¿ \ t esensfremd zu sen eint. Die Berceuse wurde chur Jeden Sälen 9. Abri 1%, Mi öffentlihe Volksshullehrerinnen-Seminare. E cüfurg f “h ea S 52 November. am KönigliWen Siavspielhaufe werden mora „Die | i ride aeiptelt uud das Scherzo ta B-Moll wtnmelte von S<wet, evang, 9, Äptril 13. März. j S Proinz Ort Vgg Dey Degiins E ehrerinttt | Stleswig-Holslein Flensburg i 3. Deteute, Näuder* in dex gewohnten Besetung gegeben. Die Verste lung be- | F1g@ttgkctten, wilifiutien Fenderuvgen ves geitmaßes ee Se

Ara h 3. Auss<ußprüfuagen. « E aae : 5, November. innt um 6# Uhr. Trivialitätea ia der Auffassung. Bet der unteugvar großen f-

1iL Provin L r Ie RI gn dirs, T S i ta Prüfung sür Sie So O 28. Ga i ateoiae q n E RE ß Im S&illeriheater O (Walnertheater) findet am, En, gabung es Cts M ; A E ofe "Mae

s j S - Hd S * y ffsen- rant » Mle De ener, Mo fie Ausführung voa Ludwig Fulbas Lusisyier eziertheiten ¿80? Í G E E *

1V. Provinz Pommern. Ott Lebrerir nen Sp1a4 20, März und Defsen Nassau Frankfurt a. V : Son feinker. abend nä&ster Woche die ersie Autiührung voa Fuldas Luit y E ada Der bedeutsamste unter" den Lbdéte

Massow, evang. 21. Mörz 27. Februar. 1. Provinz Ostpreußen Le YpEtInNen L B im März | Ende Set Nhebvprovinz Ca L September, . Die wilde Zagd! up ais rAchilen Gounlagabend die erste LMtedere N der legiea Zett war ver von deim Münhinzc Meistir- Ps, L a A T ; Köulgsbe: —_— 5, Februar Pommern Stettin 16. Nezember “Us / holung biescs Stuces (6 singec Paul Bender ix dec Philharmonie gegebene. Welegezt- Tae ou evang. 4 S ader o Ea gera S 17, September S@lesien Breslan 19. Cre 2 li seines erften Anftretens in Berlin war auf die große Kunst

ribsees, cvaugy. 21. März 20. Februar, Braunsberg 40. Februar S dDO 17. , :

Köntgshlitte 18,

Wefipreußen Marienburg {S Kyril onn

| jem.) J Beuthen D. S. 11. März im Siptember 1918, Frankfurt a. M. 1 ) s | j