1918 / 9 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E _ Tg tes Veziuus ter Tai d:s Begirnk der Lag: 1E B A P Sun e Provinz S. uitnagr Auf aeme- Euttcssunçfk- Piräpzrandezaustaït Auspacu-- (Futiafurgf- Ort Lehrecinuen ala s i : préfang prüfang prüfung Veufung N: umburg a. S., evavg. 14 März 28th: nfels, evang. 18. Sep'enker

-

Tag des Be?g!nus dzr Brüfy 31 Fn L, 7 co E : \ Konzerte. Z : A Gd D bSUPE tal 1a 14 t r v 7 f Veil 147 Ort Turnlehrer Lurnlehzeiunae, y S iculgutliuhes. Aus der freudigen Veranlafsuuc, vak die musifalisme Max lehratarncn ( i §8: Januar den 80. Geburtstag des Uimeilieis S, nte DeT à o è ¿O ul S / f E E “Di E B mie DCS d en Hille a, S. 22. Junt n ‘is veranstaltete tie Fôntglie Afadem E V. Provinz Posea. 11. Provinz Westpreußen. et Bagdebuig 7. Septe mber R SE, aa T j Ghr-n des Zubilas, 4 ich aíe . c » nte ce ; „9 A Â GIs L AN E e s GPaniali E) D009 i ‘L G furt, evar I Æ Birnbaum, kaib. 19, Mäcz 21. Februar. Danzi / H 14. März. : Erfurt 16. Sept- mber Kinderfürsorg: der devt\SKen Laudewsrsicherungk2- Montag im großen Saal der Königlichen f Podivm Ul, PDANA, 12. September —- s s ang e 19. Si Zl e6tgs A a E c h made cgemudtes Lr Heitt.:eofiadt, katb 1 Sertezzke Bojanowo, evzag. 19. Märi 11. Wáts. l «- Si Ptember, Cdleig Altona 16. Septemb anstalten. für Musik stattfand, ._ Sin ge]@macn ten ein Berlir5 tüßikaujen t. Tb., ev1ing. 0E Viä13 E Sr Tatb. 4 ana 2 Tee. 111. Provinz Brandenburg. polstela Kiel 20. N Von ter dur § 1277 der Re!chzverfiherung8orvnung aeg: bezaen O e fene l P na nmungavollen i Rahmea 8 SEleur ce: evang 1 Mrz i B D, eDang. e L me . / S 18 Mär Hannover 17. Ot Mözuitkeit den (mp önge:n on Bi renrèenicn auf Hntia2 Uniers cicnt ! on GUBet L „„rinel j4 E G i R wurde ti: F eir Cu ge, Dane. « QNGT Unrubsiadt,- evang. 19. 7. März. Berlin É j. annover - Vitober E A oie lo E E N lien Anstalt 10 vere } den wohlg:lungenen Zuifüßcungen. (Singeieiter Wee mer os ) E 1?T r c Baut Dot 211 ¡n Len F494 38 wr en woh g Ungentae y e f M f Dire 1973 Gr vil, Provinz Schleswig-Holsiein. C arnifau, evang. 17, S:xt:mber 10. September. * l I. September, Westfalen F +4 E A ut M dele: L teilweise p verwenteao, f durch eine furze, heilige E K a E Dre. Ee E 18, Märi 13. Februar. Seeivennüki evang. 19. Märi 25. ie: IV, Provina DERMer, Hessen-Nassau Caffel 96. Madewmker hai zum ersien Male im Fahre 1912 die Landetreriiderungtanftalt Se Sen Doe is M e eobdia des gefeierten Vadert leber, evar g. : 3 Z netderil Ul Go: Sa E S f Ï 9 L s r L Hansest8=t- Sohrau arm ift die Unterbringung | Kre schmar, beiten Außsuhrangen Le S, Zefisieliun “mir ade MERE 18, Méêrz 6. Februar. Schönlanke, evang. 19. Pâr 27. Setr.ar. Stettin 29. Märt Frankfurt a. M. 25. Februar der Hansestäzte Debravch arma. Hierbei ift die Naterbrin, u Ee ‘8d r, e Mußk wüúrdigten uxb in der Feste in6 t: (bng, 18, März 11, Februar. 9 B z } ae 16. Septemker, Nhetnprovtnz Voan 2. Dezember in Famllien als etne N-henart tex Anstaltöxfl ge angesehen ¿eifters für Ry Rolentro:rl dur Eober erusie Ruf, P? Nagebury, €Dang. 18. März 28. Januar. VI. Provinz Schlefien. V. Provinz Posen f Rheinpr - s is und diese Auffassung ven dem Neichsv2rsterungsamt ge! iUligî wo'den. ipfelter, daß Brrhs R retsmlidt t qelennzeitnet (e, Dele S LOUTY, CPIPA- 18. März 39. Januar. Landedck, kath 17. Sevten ber 15. August. M AOETES e Provirz Ort Zag des Beginn | Ea wucten erstmallz v2n der Larbetversiherun-sanstait der Harsce |} bunden mit Tes O ten Verlauf des K-nt\r13 Segeberg, evang, 23. September 2. September. St»iegau, evzng. 12. Vir; 7. Februar. Posen / EVE März. der Prüfung tädte fünf Walen auf dem Lund- untergebracct. Die besondere | treffende Charafterisit? wurde tur | s

- - i : : : U-terfen, erang. 93, Scytember 4, September Freystadt, evang 12. Mä: 1 d Februar. Bromberg j F März. Prüfungen der S T Selentahrerinnéhn l ne cu beute inner noh dem neuzettlichen Bebürfnis ra? LLEY , . 2. De eN 5 ; m re : G oro R 1012 hlosa QAK f 162 Waisen ge- 1 so wird sie auch heute immer no5) firati. gewählten G è 2 Be . Februar. September, berziis im foigecuden Jaßre 1913 diese Zal auf 19: A : ; P S ai is FYustration des geray IX. Provinz Hannover. Greiffenberg, ev.mg. Ln an 12. Avcusk. - ; ; O Tag des Veginns | figen wzr, bie in 38 linbligen Famfiien untergebraht | Ausdracktiraft, felbst in der tonzalerlihen Iuilto iiGHec Emysintung Atfeld, evauc. 20. September SÉBUdedGa evang E Aaguns 12 aas E VI, Provinz Slesien, Provinz rf der Prüfung rocien. MWeltce haite die Achalt 124 Wa!sen in elner | Stoffes, stets genügen, urd cs wohnt ibr, us h wahrhoit gesun? e s i s - »?In, fatb. . Mär 4. ° A : M5 S i uz waren. Weiler H r C 0 eHoren Abeczeugende raft inne, die 1910 wg ny a OON Stan foil 2 18 eznaßterale D Ostpreußen E Et lade dunsaervogden alten dern Bee der « Panschävle # Kuvfl Setten: und, Mode bone gen über nuoen, S 1e) die Bedezkesa, evtng. 9, März , 5 nz F bru rüf. Ordnung, Brandenbur erlin . Junk. Lande 3verticherunaganitalten bn QBelispte er Hansestädte 1 unit Zellen Uto Moe aa Queen (Ov 18), De (Fiu:bedck, evang. 19, März : DI[-ß, evang, 12, Diärs of Februar. Bresl na tf S lesien s Bretlau 19. Juni. efolat 4 : f as iHteblatt v'ri-fentlicht bas Ruithoversiéhe- erzidnete zuerit das Vorsptel zur per FLOTeE, E tcis-a Hamer, cvz Q m; Picß, kth. 18, Februar 26. Februar. resla1 A 29 Apuil | © y 7 E geo D «Ie Metan D bee Sandeoverii@e- | 1863 in Mannheimihre Uraufführung batte, ein klaagschönes Se bee A 19. Märi : | A veven He fsen-Nassau Sassel 34. Funk, rung*’amt eine Zusammeniteling VEL LWUiftunzen DCT Wandesyerfice- 1863 iu Mannteire S 0% tre OuAD déé Preiitexs Sade omi 19 März / V1II. Provinz Sahser. f E | gf Nhetnprovinz Düsscido:f 15. Juli. runc 8anfalien auf ti:fern G-tiet tum Jahre 1915. Fin ganzen Ens p Ma E 2 Le Oratorium Gusiav Aa annover, j». . März 7 MWeferitngen, tvar 18. Vèärz S Wrdnung, ? : L / 2 aru 15 A on ieser Form bez Walsenfürserge beteiligt, und f zeiat. Is saiglen dann Senne An Le nufactübrt, erf 2 i R i l : : E e S warcn 15 nitalten 6n dieser Form Der jenf rg: *s O 7 rj ale Qusaetr ITt, Ci? Bidethein, kath. 20, Sevtember Pèagoebarz dias 18, ‘Dîâ1z 6. Män. Echweidnißg 28, Junk P Prüfungen der Lehrerinnen der Hau3wirtschaf18- war handelte e Rd tur ganzrn um 761 Waisen, wofür ein Gesarat- j (Dp, 73), das 1898 in Barmen N CTTN Se Tebéodt pte, u: D E L R arg, ev. : VIL Provinz Sasbsen, unde im Jahre 1918. foi n ufwanh ven 182024 # notwenttg war. WVortziecend wurden j kürzllch hier von der Singa?ademie i fas “vramatisden Kecisk Zorthein, evang. 19. März V11iL Provinz Sthle8wig-Holftein. 3 15, Mai y! O;t Tag des Begiund | Fälle b 10cksiHtigr, ia deren die Walscn entweder jetbit tuberkulese- } sowobl feiner mustkaliiden E Stateifantlivdo aimend¿en In- Wenadrüt, evang. 20. September Avenrade, evang. 10, Äprii 28, Februar. Magdeburg E 1E. Di 6 Provinz : bex Prüfung nertähtig waren chr in benen man fe aus tuberZulöien Familien ent- } wie aud) seines ¿eitgemäßen, Le tr ing sein mß. Sozacn hôrte Oenabrûd, ?ath. 19. Vêrz Barwstedt, evang. 17. Oltoter 9. September. Dingzlftätt 11. Febr1 l adugntis E Oilpreußen Königdberg 20. Februar. f-rren wollte. Ain férfsien betetiict And die Lansestätte (400 Kinber, } balfa wegen Os N QaRE ed Wittenberg, der an Stelle des E a 20. September Landen, e: arg. 10. Äpril 18. Februar. a - Februar 7 vestpreußen Dantîa 15. März, 125 933 é Koft.naswaod), Nbetuprovini (119 Qindir, 1290) M riften Prefesiors B. Heß eirgetreten wa-, eller! vorgelrogeue ¿lte ang. 99. vte r : i j 5) hz p at U C TOR Ae 44 Aofiecncusrtand), dant ertianft-n Drcfetior D C I Jahrz! 24 ns » Setten et E V1II. Provinz Schleswitg-Holstein. dete baus A E R R H) R E T Se vie Eta R A O (G-Melt-Konzert (Ov. 26). Seit dieies Werk wor genay E Wunmtork, evang. 20. September / Du pbolz, evang. 12. März 8, März. Altona \ 15, Mats O Ea : Baleiländ, 20. Februar. besien Griendabngewein{Gaft, Thüringen usw. Von ben Landes- | zum ersten Male von Aoseph Zochtm g2ipiez! a weri jen X. Pcovinz Wesifalen Melle, ezang, 10. September 13, September, «- September. Vrandenbürg Berlin S taeieecini 2A ies v1siHerur gor stalten Votea unb Milicifranken wird kcrichtet, daß, # Steg-8zug dur die Saar s E Sten gebört & Lc au L X. R fi » x. Provinz Wesifalen. g Pperaloul- lag Februar die Unterbrlugung von Kludern oft doran sfeilert, daß die gen De ate Mee Siolinkonzerten, Tie zum Rüttzeug iches Gin Sw 4 l s Is d , p _ “J de b 4 ia 09 Penarqny tyr) 4d, 17s i Sen Gt) é D PLCNN en De R E E O ynDeraR ti Copfeld, fatb. 99. Laasphe, cvang. 25, Plärz 13, März. Hannober 2. November, A [N Vertreter, 1r cli ader Vornund oder Me a bicis co beeDenbln Act ] gehören So gern mnn fich auch an der anda E 7 5 : n dau yo1rsagten. Wan darf t rroarten, daß dre ENELAE E neutlid wobl in einer befonters gende MeS ing yauten, E 20. M T:lenburg, coarg. 25. März 11. Februar. X, Provinz Westfalen. ; Bott / ag On, A E Rd ei A s Schönheit numenilih des wobl in beut en “78 Toch i dätrgbauter, faizh, 20. . - 3 N 93. i Shnm De 7, Februar. STUTIe e Ani A) UDETIVIIRUEN WELUTH ; Stund tenen Adagicb immer erzu, T eo Ydatendort L X!. Provinz Helseu-Nassau. Mänstcr {L “1, Oftoer E Que fûr (B Benn er § 1277 der Relbgversiheruag89drung die Möclib. } Sine rec anrepride qm sen, an Steile diejes ja fm tigte 4 po A E A i ; er. A feit bea fürso:giichen Eingreifens bei Walfen?indern gibt, fo bietet } Pia tn Konzerten geiieiten Stüdk-s ciaes der be.den von Gelgern Süterölob, evang. 1. erborz, evang. 6, Auçuft 26, Janl. X1, Provtnz Hessen-Nassau. Pemmeru Stelin 18, Febmar. der § 1274 der RNetSsversicherurgtordnung ben Bersihezung?» nte i eiwas vernach Doutgrb, (bang. 20, T1enideid, evang. 29, S

- R es hagen D-Mol-Ronzerte zu Eren, Von denen ; (90, L A I R TGR e Aa ; reis auf tem zu Unt i eivas veinachtässigieg Va G-DMol, Rargeet X[ll. Rheinprovinz und Hohenzollern, Cafsel S 4. Februar. P]:0 Posen E März | azitaiten etage Huidliabr, ihren WBirkung0ïreis auf dem „Ges namertlih das Bei? 44 woh! dan beltebteren S Mi, a : e Gn 2 ravkfurt a. ‘M. 21. Januar. 125, September, blete der allaemeincn Kinderfürjorge zu crweltern. | p-aweos an muslfatiier Bedeutung neciteht. Die teilu- g Eis 8th 4 A0 Simmerr, parit. O; März 15. Februar. [tvili 99 : 4 N psr 11. Verg, jo: Mara R ibt Me SNoTidteti Nu sweaduncen tur nzemege E (U Oatiü/ a bewährten Händen ves Pref fiors Bavertern, fatb 9. Sinzig, kath. 25. Márz 15. Februar. F - Zanuar A Eciesien D 1 9. S-y‘ember, Seburg der gesundhelilihen Verhältnisse der : versiherungs- | der Aufführungen (08 Chor ter Singakademtie, das Peterata, eo, evang V Berancuftadt, evang. 29. Ptärz 18. Februar. XIIL Rheluprovinz Sachsen Magdeburg 22, Februar, rsüGticgen Bevölkerung zu mache, Die VerfiWhervngtaustalten | Vers Nan Rei Chor Lt toait Wilhelm Gutt- Krnéterg, fatb z 20 Hechingen, kath. 25. Mär 18, Februar. Koblenz s 11, März 10. Junt. 5 Gifurt {13. Märi. veben. im ollgemeiren allezvings nidt dicette Mittel zur Kir.ter- Dl ao e Ar olf wurden ebenfalls alle ifren Aufo 4 V ¿ d _ ¿ V O e N 4 SVI D Ls L h 0x0 X N R V ie nlieie M S wr L Ey (R van it very it Hamrn, cvang, 29, Prüfungen der Lehrer an Mittelschulen und | 16. September 23. Septembr, a O fürsorge, foudern jt: bahnen ein a s i) geben vertrefTi geredt. So trugdie woblgelungene Ber u darin Hum, kath, 29. r ; / Ali: « Ute ZleTer Semeinbezermaltungen Jugendfürorgeberzinen V ien G e oleich zu Anfarg seinen Dußtruc 0a: 5 mne 2 der Rektoren im Jahre 1018. Prüfungen der Lehrerinnen für weibliche Hand: Sleswig-Holslein Altona (24. September. A a oeselje Belbilfon, eventuell av in Ferma FanEs Fe a e ister, E im Kreise des Szrats der E S Prov Ort A0 A M arbeiten im Jahre 1918. Haunover V anuober 22. März, bifitger Hopotheken zu den Unteinehmunçen und Ansiolten } wpobemie hei Sool betrat, mit einem Orchejtertus begrüßt wurde. V'Ichenbac, evany. 20) As e E ¿itben, fath. Soest, evaag. Unaa, evong, Wer), ka!h.

[ent Jra 2 2 Gruis LTonip:

O A iee Magteriinaîrat L voll äti: o sehr ah ._ Druo j last, bte bec Borfigente der Anftalt, Geheimer iRegierungt1at f vellau? betta B abioluter Musik wutz it, Blelefe!dt, dlefer Xilnforge woitmet, fommt darin zum Fuébrud, daß j in den flasfüiden Doriteurge |

1X, Provinz Hannover.

4E T o) s s Li. Febzuar. fee tos Ass Seoerdien Hleitt donn ten Werü@heryngt- S « A =t'rrer UIDt nebmen. Dur) flirmaisden Beifal

n Miitelhuken duen Provtryz Ort Tag des Degiras WNIa A 18, ae. L von O in R a Ubolinis: M s E S Sre R N I jacten BeverGnu fee E Zyril 2, Mai der Prüfung Münster 18, Värz. betmen gesihert, Luf diefe Weise find von einer gamen Reibe von M9 L iûlte der na turzer Weihnadhlipause wicber aufgenommen? . November 7. November Ofsipreußen Königsbarg 26. Februar. Hai \ Paterbzern 11, Mêrz. Lande8veiMerungsarstalten tiäntiide Kinder von versicherten Eltern wusikalischen ‘Peranstaltungen ei zur bas IT. Konzert mit Dee , Mai 15. M.t Westpreußen Danzig 9. März. j H:fseit-Nassau Gafsel 18, Februar. {1 Heitstätten, So)bädern, Seehosplzen oder za anteren Kurgelegen- | Seen eiwähnt, bas ter Dirigert Hermann Henze mit d: , November 11. Novewmb.r ( 18. Februar. Fraulfit a. M. 14, Februar. heiten untergeb;cch: worden. Philharmontschen Orchefler in der Singakademie ga®, D 99, April Lettehaus 19. Auguft. | Dkcrnkirhen 28. ebtuzar, Vartaitouen fiber das Led „Prinz Eugen ter ele iter : Dp. 1 Ls 283. Oktober zimathaus j Rhciaproviaz C 20. Yeârzs. von Karl Hasse, eröffreten tea Abend. Man reispürte E 28 Deo Brandenbur Berlin/!ürx Téchter (18. Februar. ' 18, Märk, geschickt acieuten, fein infcumentierten lrbeit den „Cinfluß Vgerê, 26. Norember d M bôberer 19. Augufi. i ; 13, Mät dessen Schüler Passe roar, b ionders in dem Silußsaß, einer Erl

L E : Stände Ï ‘i - heater und Musik. ihemigen Fuge, bie in threm Zufsbau und in dez Verienoung de? Ins 24. Okioder Vaterländ. 18. Februar. Prüfungen derr Kindergärtnerinnen nnd Jugend Zheater u us gen Fug

Sn ao va MartaGrnen ber en Thema von Filler excl G4. a ; ; itrumentean des Vieiiter? Bartaticnen üver ein D L En Novemb 12 ove b Ea ein 19 Bs fz Ferne a S E fie 5 : Lessiagtheater, Im übrigen it aver die e P selbst s E E ib bia c er 2 ris er : Aa D N N Tag I LOOnE s Brnsung für Das Pessingtheater, tas im Jabre 1914 duch die Auf- u N n B Das na/olgende Werk: Wet:14 . November 18. November Potsdam ul ‘für 17, Februar. Peoyloz E aethe e Titeltnnen führung des ersten Abs(1.lits tes StrintbergsWen „Bekenntnik- P Ves E omp lente Diktuag „Vie Gefilde der Selizen", Uf, D 10 un Ae r g r d Ì 1. Februar bramas „Nach Damatkus* ten an'e:en Berliner Bühnen vorouf- f Gar N (ympbonte D P A n léngfi bekannt. Ihren dustiger * Nevember 11 November Pomrmern Stettin hen 95. Kébruar Braodenburg ton 1 L Gt ema giag, brabsichtigt, fu diesem Ur fu Cane E flavgtthen Neizen Yann man schleckterings vit Ln aud

s M 18 i; A 2 F Dichtung barzuttellen. Die Theaterkeitung bezann anm Z/0nnerttag 4: S: Meingartrecr später Vetcuterberes ge Otoder Si. Ottober Posen (Gewerbesh.) 23. Sn tiaterba | . L Rae, Mis eiuer Nzueinstobierung des Lercils gesplelten ersten Teils. } wevn man zugeben m b day R starke Kiast ju

C

d DNOBRBD

-

Ostpreußen König berg

W:ftpreußen Danzig X!. Provinz Hessen-Nassau. Gafie!, tüd, 20. Män Le Brandenbuzg Berkin (Tichwege, evzrg. 22. März Lt: evang. 22. März ful »a, kath. 22. 26, Februar. | Spie b evang. D. z 19. Welk, Posen Posen Schiidterr, erang. 28, S 3, September. E, E. 2. 12. Sebruae, Sölesien Breslau Vitüerturg, prot. 28. September 27 , Montabaus. ‘rot. 15. Där De h SaLscn Magdeburg Ktel

Usiogey, proft. 22. März 5, Februar. Shleswig-

X11. Rheinprovinz. Hoisie:n BYoppai1d, laib. 22. März ucvec Hannover ‘Nünttermuaifeld, Ta!b, 25. Märi Pan 9

Neuw!ed, evang. 20. Tiärs Westfaïen Münster Wenlar, evang. 25. Märi

T E ETT L F FTEEH

Pommern Stettin

C D B D N N L:

t -

R BRN

-

O s

A R En aE pn, S E S m Er v E D, p R. v En E A a2 p R

5

Go

5 4 4 Hre aer T0! ften

: Gbarlotienturg af tai 4 Strirtberns durcs iablreie | sGafen hat, arz hevorrogerde Eigenschaften F4-Dur 128 2 i Intiicken ijt das dramantiche Sccffen Strir.tbe?4 Î ) N S0 -nbazrte die II. Symphonte in E4-Dur pril 90. Arril ver | Shlesien Bretlan 18. Mrs, o Cd f 13, Aogui, | Aufführunen feiner ander-n Stüde din Theatabesucern der fet: | bieneis ranz Stymid der ail diee Mrbelt b wenteofcher t 2 E O L . . S U E R hauptitadt rüber gebrat worden, und dicler Umjlar0 treter iner Fatarnofen tut. Blühende Mel-dik und verschwenderiche len e 2%, ang Hess:r-Nafsu Gassel 4, November 4. November Königsbliute 3. Stn 0 Vai Cralaa 18. Mêrz E n Dunnetalos die N n wie O tcacinis: Lobikiarg fn der A ermin finden in ibr gte It Gfsen, evang, 29, ViAi == 4, 2 n , e c : Die äufere Handlung des Sirindbergs@en L 'etennit ibe edvnutsi hien der Mitteisag mit feinen Betialionene Wissen, kath. 25, í ; s 20. Mat 13, Mal Sachsen Mogdekturg L Mä. Seminar des S inaRes 4 O : a E Eins@&lags, | allem bedeutsam ershlen der Peilleliag Me M e folerde Keinp-y, tatb. 25, Rui | PNARIICUNE . * MOins 1 23, Oktober 9 ODftober Halle a. S. 14. September, Biotccintaa 23, September. | hramas baut sich, irey hex stark iywbolischen WinGtags } S Hermann Henze und dem auf se.nzn liseien Wiak folgenden Kettrei,, evang. 20. Märi

? : hz U iebt ver Unbekannte, | Q) Wt c L Hu funden. Di 2 : T, i i ; : c. in fiarec Linie auf. Im Mittesyunkt fiebt er untor BrErster Latte der Kou ponist treffliche Ausdeuter gefunden. —- Va siNtet 5 Prüfungen der Lehrerinnen und der Sprach- S{hl-8wig- Holstein + Hil agg 1D erle Vere, E elne Verk» p-cvng tes Vilitero selb, ein Läslerer, der f N ats baß e Auftbrungen von Kammet- s geit E ah u lehrerinnen im Jahre 1918. Aitové : r 4 E E A titue 22. Märi gegen kte gôrtlide Ditnvng auflebnt, i E bettelarm gui ‘muifweiten ceitgenösisher und selten gebörter êiterer Meister pro ‘Dôr8, evang, 25, Fy Fi 7 24 L - , ndergärines E ets Weike, bas er etnem anderen gefiohlen hat, Busluchc I ees Ma oe MOrheL an 1E críten dieser Aufs Neuß, kark. 25. Dtärz ' 1) Staatliche Volks schullehrerinnen-Seminare. (stfalen Bielefeld 11. Fefruar, rinnenieminar 2 i A aua her Ebegerossin. Aber von Hier, wo Frimmig- | anstalten ill, spielte einige Tage votker 2n einem críici O)denkichen, Tai. 20 Verg Tag des Beginns der Dortmund 18. Fehruar. de3 Diakonisscn- elnmala

e ree 7 R ord e be gewidmeten Abend tn demselben Saale zwei Werke lebent er : ; 4 eb Strerge Vertsen, treibt es ibn bald wieder fort. Er ver- | gabe gewidmeten Len M ris StreiEquartett in D Moll, Me, e A n Annahme Sans e Münster 18. Mars. Mutterbauses ritt e n wiede allein feines leidyoUlen Weges zu ziehen. Komponisten: Wilhelm Kempiss Streis.quari Nh vit, rvarg. 95, Dir rüfung aderbocn z rj. Beihe6ba 30. Augu f Í Nh vet 2%. März prüf prüfung derb 11. B 30. August “e er

Mai 15. Mat G3rlig

.

A 5 Á : d cin Strei@quarielt : ; P L A A tos im Jahre 1914 geschrieben if, urid ein Streits el v 26 D | ran? hutet ec zusammen und wkid besipnungstos in cin tlôflerli@es Qux von L ï Baußnern. Kempsss M, fik Cho, f 0 if A 7, Provinz Oflpreußen. Dessen-Nafsau E S eur: Hannover Hannover l At cébratt, Blhreckptlder feiner Phautasie tau&en während tet V “Gren ae Kue rue pin c Lt unh stark apheriftisy it, 2/04 112. 20. v) Zeliké « . els (C: . Á - . 4 i 4 « 9e ette te Den Lr r eV L T L Ry PN c pes t ote {r E R f: 96 Zal 7 Jasterburg 15, März 2 R V (Priv Bunde 23, September 19. September. | @rarfheit vor tkm auf, die Gelialten aller Heren T 7 entiZtoven eine Quk.ajt. Der kangsame Say sowie beiondes 2 Lt r?n, Tat 2). Ar F arkfurt a. M. 25, Fetruar. eminor von E. eta hat Huch cia SBeib ift tac!nter, und, von Neve g?ract, na ; li 24 Bende Largheito beuanDen Seszlerilefe, Kühne (Gummecbad, eum 25, März - IT. Provinz Braudenburg. Rheinprovinz Rheydt 18. Märi. | Leburanr.) drr Genesone sib auf, ura bie Verlafscr e zu suchen. In ihrer Heunat trifft | dar, am A e rhychmte Besouterbciten find bew Siegdurg, tab. 25. Mäc L ae : 2 L Eupen 1L März, Wesifalen Münster Ne V oer big Mutter weist ihn ben Wee, auf dent er rote adagen Und C LNONMADe n f E Dns E Ry E iu Í : 111 Pr inz Pos Ga a bbs : (Kindergärtne- | L. August die Verloreae wiederfizten kern. E- mnß uug feine lapoe E R tri H A Uo "arf man wit Recht gespannt feta, wWterzic, fatb. %, Dit . Provin osen. " ; ; : in . Augu n L wandern und treten, alles begangine nre cu E y E A s Kuolt Garoeldat ERE: D 20 Dilveller ebang. 2b. Pari Liffa 19 Mr ir fungen als Direktoren und Direktorinnen so! Ls | | R N ata ee seinen ‘vie Bilver wieter, die Shge lätter. Doc Ee S N t Baußnert Sn Pat tath 29. A Hohensalza 19. März als Lehrer und Lehrerinnen für die Taubstumnt! s MaeN zu Ma, hrs tas. Nu. dér Kirche, die- zu betreten ex i | Mendelösohiischem Borith. mente A elbir

St. Werdei, kath. 29% März

: wet über die Bühne z0zet. VeT8 =— ; anstalten im Jahre 1918. Ten Naa Mär 13, März. zuecit über ; Wittlich, kth. 2%. Fult D [V, Provinz Shtiesien, Jah Hessen-Nafsau Cassel 11, Márs

f ; ; fundencs Weib ir, Es ift dag Wer? eines gedlegenen, zieibi wußten Vusise L. Prüfu [ls Direkt d Direktori (evang. Fröôbel frükze gerozigert haltc, geselit id) fem wiebcrgefundene8 Wiciß pu n sümmungtvoll war der „Revßerft schnell* übrre O Í nga rektoren un rektorinnen. evang. Fröbel- | Körnelimünsier, fai, 2, Fult Bresëlau 11. März Düren, kath. 25. Män

. September endli zu thm. Dauii cude: das erste Drama des Cy?kíus. Um s{ciebene Say. Das Klingler-Quartett nahm sit beider Werke mit Linnick, kath. 25. März (Seminco des

9 j f A a N V 0 1 4 3 8 s k U y

; E diefe nux andeutungtweile argegevrne Handlung ziekt fich cin ganzes mte on. Spa Bernstein, die mit Walter Lampe 0am

ai tfanfcrwert des U'bernatürkichen und GeheimnisrDen, das vieras Fldao ter Besitein ite Biolir?unst in T orfou on Mezart, Prüfungen an den ftaatlichen Präparandenanstzlien V. Provtoz Sahsen. 11. Prüfungen als Lehrer und Lehrerinnen. atr im Jahre 19186, Torgau 14, Biärz ungévercint)

is Nnadrt:@ bor Pranthaft üherrelizten Seetenbrzfasjuva dys Helden t veitern Wage, elne hervorragende ats Lusdru@ der Pan Befcemblihen uyd nicht Bühnengemäßen Boch und Beethoven 1eicte, ift auf best:m Woge, ole b , irn f c . Provinz Ort Ta des Begir Nheinyrcvinz Aachen i _Tag des Beginnus der VI. Provinz Schleswig-Hokflein. der Prúfus Frôbelscm.) Präparandzvansialt Aufrahm2- Entlafs1"g9- Augufienburg 18, März /

Lömcnterg 5, Mät4 Zu Bailin an der Königlichen Taubftummenanstalt

Seytemb Septem? FUQeE, ; 7 e n 1 @eigetin zu werdeo. Sie [pelt mir Grpfindung und guier Xenis. M Se, e eht der Stiiodbergicen Dich! ur g aber dos E uer D P E An wei due lndtbe folgenten Abenden ließen fh bier gei no% im 22. Oktober 25, Dfktoh:r. Krast inne, die sich an einzelaen Stellen ¿min Eschüttern Erfofson seiner | Kuaher.alicr stebende Klaviertünstler böten, Den uatürlicheren Gin:

A e Uatcfazuten {hielte Theodore Loos l fufera innern T seiner uck mate Claudio Arrau, der nad längerer Pause im (Eoiuenl ed ets elne ganze Belt E E D. ani ite mar 1 Beethovensaal ‘auftrat und seine redit Lane O ne it prüfun ‘prüfun 7 D Somentu?- G p», die son im Aahre 1914 vie „Dam«* v7 f Dette, 1 ebhatesicn Petallebere!gungien hint, Seine große Begabung "

IL Provinz So i, : / i : E, 28 Provtas S elalen Brandenburg Berlin e Sha ars : 18, Oltoder S i {liter Herzentwärme und anmuitger Natürlich- e E icdeke ie haknli@e F R C OPME: und sein pcsurter Ai due 1 A Burgsteinfurt 20. Mürz ommern Stettin 23. September Elberfelb Feit. Dika Grüning, ebenfalio fon früber die Doriteleria der Gescbmick dewehrte ihn tor jegliGcm Feb'artff in den zum Nor- ns A 19. Sea i d SVicuber, g dnsier N Zu hztnprövinz Neumwted 3. Suli h (Städt. Aindez- l 14 Februar Mutter, \plelte ilfe zolesväliige A A er Ee Stuten trage ae tblten Werken yon Bac, Beethovcn, L S “t N Ti Aa digt 10° t 7 N a °1 orn A arz l : arsnerinnen- M i 2 V n den übrt en Darilelern d a ie 2 e e r E Ai 18 Ile y L pt e ic A S fe Chrematiihes Di Zulu“ on § T eimn D e id 19. S ia 4 Sevtember frneterg E ltd Brat ungen als Direktoren und Direktorinnen [on : fem.) : afolgreid uytecftütter, sind Kut Göß e as S lark I Mila Polacca e X2yer S&aiweyka zierten Ee T Mohrung?n, cvang. 19, Septeniter 10. Seytember. VIITI. Provinz Hessen-Nassau. A LSEHrEr Und E für bie WHabenan Prüfungen der Lehrer und Lg eN Sgrolh (Ard) O rieave Sit Vit Unaebenveit Beritäudnis cin- j seta Fro E O e R r Tis e ‘im Diliau, evang. 21. Mz 5. März. Notenburg a. d. F. 22, Müäcz im Fayre ¡ an Hilfsschulen im Jahre 1918. S IUTIIE N O S dle Wiedz aufnabme des T.ramas ein | gemeinen V-ifsal, Grwin Ayrcgy g ly, e I j ) = di 5 Á : ubiezt und si vurh seine mulolle Bederaufnabme ded 2ran D einjaal auftrat, bringt ebenfalis cine tdide Begabung O eraag, gt, ed ; Eliville B 15. März 1, Prüfung als Direktoren und Direktorinnen. Tag des Beginns Oba E das Gesamtbild des grosien \Hwedischen Didhters er- O AR vesoitas f N pon Bac, Beetbover, Brakms C M 19 44 S aba s U Mia De Rb (elpprovin j. Zu Berlin-Steglig an der Königlichen Blindenanstalt Provinz Ort der Prüfung worken. und Vszt kfundgab. Störend wirkt tei A E Das qu M

C if Uh Ce ô M00 Tj im November 1918 Dil Königsber 11, Noveriber. triebenen Aeußerli@keiten: cin Ürnftanb, der bei feiner großen Zugen

i7, Provinz Westprenßen. Xarteu 29. Márt ; : iipr: ußen AgSderg 39, November. | ; ien moe Gonrabend | unerfrevlid wirft und zu s@roezintegenden Bebeuken Bnlaß gibt. Slóinz, katb. 15. Oftober | 20. Secpiemter Saarburg 25. März IL, Prüfungen als Lehrer und Lehrerinnen. He apreuhan: Hd Danzig K Oktober. Am nigliGe n Vere A Selhing” éa Me r Buse densdaitliche Musik liegt ihn jev:nfalls wobl an Yr. Stargard, evang. 4, Gri 13. März, 2) Mit der Berechtigung zur Abnahme von Prlsungen der T A p es aps Taleb erinnen M et s Steitin 11. November. Aa D Dien Markerr, Wsért und den Herren Armster, | besten; so war di2 Wiezercabe der m E e I pa gy Zast: 00, cyang, J. Lp il 13. März. Entlassungsprüfungen versehene nicht Tur nlehrer un urnlehr j 15. Oktober. On R d Henke in dén Hauptrollen aufzefübri. sehe anertennoweit, mährend die romantishe Muse Chopins hm Vor» D E j R : : aalliche i osen Posen a SHlubaus, Kirchner unb Henke in den Hauptroüen aufzefutr? f, T 8 Í b Ma ienweider Í Í | Pèâ ; L 7 : 99, Mai. E E : ¿ \ t esensfremd zu sen eint. Die Berceuse wurde chur Jeden Sälen 9. Abri 1%, Mi öffentlihe Volksshullehrerinnen-Seminare. E cüfurg f “h ea S 52 November. am KönigliWen Siavspielhaufe werden mora „Die | i ride aeiptelt uud das Scherzo ta B-Moll wtnmelte von Schwet, evang, 9, Äptril 13. März. j S Proinz Ort Vgg Dey Degiins E ehrerinttt | Stleswig-Holslein Flensburg i 3. Deteute, Näuder* in dex gewohnten Besetung gegeben. Die Verste lung be- | F1g@ttgkctten, wilifiutien Fenderuvgen ves geitmaßes ee Se

Ara h 3. Ausschußprüfuagen. « E aae : 5, November. innt um 6# Uhr. Trivialitätea ia der Auffassung. Bet der unteugvar großen f-

1iL Provin L r Ie RI gn dirs, T S i ta Prüfung sür Sie So O 28. Ga i ateoiae q n E RE ß Im S&illeriheater O (Walnertheater) findet am, En, gabung es Cts M ; A E ofe "Mae

s j S - Hd S * y ffsen- rant » Mle De ener, Mo fie Ausführung voa Ludwig Fulbas Lusisyier eziertheiten ¿80? Í G E E *

1V. Provinz Pommern. Ott Lebrerir nen Sp1a4 20, März und Defsen Nassau Frankfurt a. V : Son feinker. abend nä&ster Woche die ersie Autiührung voa Fuldas Luit y E ada Der bedeutsamste unter" den Lbdéte

Massow, evang. 21. Mörz 27. Februar. 1. Provinz Ostpreußen Le YpEtInNen L B im März | Ende Set Nhebvprovinz Ca L September, . Die wilde Zagd! up ais rAchilen Gounlagabend die erste LMtedere N der legiea Zett war ver von deim Münhinzc Meistir- Ps, L a A T ; Köulgsbe: —_— 5, Februar Pommern Stettin 16. Nezember “Us / holung biescs Stuces (6 singec Paul Bender ix dec Philharmonie gegebene. Welegezt- Tae ou evang. 4 S ader o Ea gera S 17, September S@lesien Breslan 19. Cre 2 li seines erften Anftretens in Berlin war auf die große Kunst

ribsees, cvaugy. 21. März 20. Februar, Braunsberg 40. Februar S dDO 17. , :

Köntgshlitte 18,

Wefipreußen Marienburg {S Kyril onn

| jem.) J Beuthen D. S. 11. März im Siptember 1918, Frankfurt a. M. 1 ) s | j