1918 / 12 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Antrag unbe-iireTide ZusSüsje in Höbe tes Kursvarlustes gewährt. | Lantzrafen*auses aufweist. Noß konnte feiren Nachweis an Hand | H CTOVaN I agen, 14 Bente E S anb Egeatntlis elne E r ft E B E i Ï @ G E k s n

i Die Darfebnshivcade in baew Gelte wird aug-4dts des Kursstandes | der bectlichen Kapit-Ue der Wartburg fabren, die mit ibren phan- ite : in abfetßarer Leit nit m8zl& seia. v taftlsden Tiersi.uren pu dert Setten gibören, was fh aus der Blöte- | wit daa Vertreteru der Banken uud Sparkassen iun y S ® 0/0 o os 9 Das neue A-fiedlungegesey bringt elxe sür VBayzrn neurtige | zeit tes deutsczen romoris<en Sti's erbalten hat. Ja, mit ibnen | ganzen Landes #atifmd, wurde man fi dahia eintz, tag j!!! D ih N 1 Î g d F gl j Î s Î d

EinriStung: die Vershaldungegrenze, die Preußen als erster deuticher sassen A die Vorbilder für Teile der Wartburg sogar bis iu das Lard | naunien Anftalten alo vg three Meeeeiilaazón zur Verfügung itel um cu i en Ci San Ci Cl un oi l 4) i eil S na ant ci Cr. linter tee Deni L Ce E Mul 1906 emgeiehrt (Hal, | mr Brünn Sund eno Beh M feln S ‘Pim: Brante | unier ten “pees@levenen Pemrinden vergeben, damrt, dgn L cis

n er UMaît des Lypotbeker gesetzes vom !. Mai 1822 | kommen nur in Konftanttnopel uvd in der hoffen é en e venen , it diese qls : t N p E i war? im rehterbeintsden Bayern S lbobodeitdce(ili@ die Ver- | nicht ganz ze1stôrt-n Demetriokirhe von Saloniki vor. Voß nimmt | öffentliche Arbeiten prt en, 40100 peente Arbeits1of{® | 1 12. Berlin, Dienstag, den 15, ÍANURT * Se einbazung don Belastangsbeiränkung-n gestattet, die tur die | an, daß Arro!d ron Wied, der seinen Kaiser a1f dem Kreuzzuge be- | keit zu erlci<teru. Ungesähr erjonen sind {on arbeitè]ez ara E i - E S E T

3. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Giutragvng in das Hypotbek-nduh ding! g C itgebraŸt kat. E è {j e9 pa E y g!îide Wirkung erlangten. | gleitete, jene Anregungen von dorther mitgebraÿt ha ‘SungassáMen. : ° n j i od og Lts paea m ir N C More E tine i es E Nerlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl. e d f C 11 ei enl (. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. derartige Vereinbarung. Dur$ Art, 117 des EG., zum BDB. ist Jagd. Nertaufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Ch Î $ 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Nersicherung E Fandebgesehgebung die Möglichkeit geboten, Vorschriften zu Non dem von dem- Sebeimen Oberforstrat und Oberforsimeifter Handel und Gewerbe. 9 2c. von Wertpapieren. 9. Bankausweise. ", „welFe die Belaftung ein undftù ñ è ft on d o n Oberforitra e ! T, An MEENIYREE Ibex eine deitlmemibe Dr. Neumeister ber2utgegebenen Forst- und Jagdkalender liegt

e renze Bt ; 1 acen* / î j - D legent ¿e binavs untersagen*. In Boyern crachteie man die Se der I. Teil des 68, Jahrgangs für das Jahr 1918 vor (Berlin, | Kupfer- und Messingwerke, Aktiengesel!\<aft, erin! besondere neue Zins'<hetne oder eizen Er-

eit der Schaffung des Ar fiedlung8geseßes für geeignet, einen E. : I i / : erften Berfub nit der dodenreforme isn Ve1shuldungsgrenze na Verlag von Julius Springer ; in Leinen 2,80 bezw, 3; in Kunst- | die Uebernahme der Chemis<hen Fabrik Hönningen uy j i eiven Haftbefehl d-38 Oberkommandos in {1915 in Nr. 280, wird hiemit zurüct- E 2 4 | eist Veisuldungsgrenz® nah Der eríte Teil enthâit wie in den Vor- | vorm. Messtngwerk Reini>kendorf R. Seidel Aktie 1) Untersuhungs- E E 12 Mat 1916 La Pa geS L. X 10a 2) Nusgebote, CLS |neuerunge schein s Ar 118 NRetchsmilitärger!<t, 1. Senat, in der S ôlw, den 11. Januar . 2 Berlia, den 8. Jmuar ¿

preußisGem Must- H: È “+ riege- | leder 3,40 beze. 3,60 48). ? des R, ins L E r S Ie jahren neten dem Katiendarium einen Jaadkalcnter, Vordrucke für | gesells<aft, Pönnirgen o, Rh. Ueber die Einzelheiten dieser a S w i;

tut | Fo! stkulturaufteihrur gen und das reiWbaltige Hilfsbuh mit zah!- ngelegenbeit wird demnächst der Aufsichtsrat beider Sesjell\@ait;z 1 en : Sizung vom 21. August 1917, an der Gouvernementégerit. [uil- und undsachen Königliches Am'isgeriht Berlin - Mitte. wörtlid mit denen des preußii>en Seseßes, sonft aber ergaten die * een teilgenommen baben [56922] E G 4 L s î? Yhteilung 154.

Fitrtraaun Saztraz : c d iat. : : ogSautraz und dte belaftunghindernde Wükarg deken sich zeiden, dew Fozfimann vügliSen Sormela, Tafcla und Tabelle. Beichluß fassen. vers iedenen Zwe>bestimmungen die Notwendigkeit grundsägliher | Ueber diz Ausgabe des zweiten Teils, der 1. a. die Perjonalverzei- als militäriiGe Richter: Generalleut- [7 Fa e- | Dag ti 187 a Sperre e S anal alen Vase in Berlin 19 gee Stth uten Wee (10s Dn Mala, Peeraee 1D (16e er S2 Gustellungenu. dergl. [2 2 t wes

ende Anelen a!s [ol®-5 erbalten, dagegen foll mittels der g ? . Werlhof, Oberst z. D. Tricrenbers, ° i e, : dres Lr e D) ' 60

Verschuldung8grenze des bayautfhen Sesen-3 haupti&Gii die Pericn un ; ; vom 15, Janrar vom 14. Komp. Ldw.-Inf.-Regts. 15, geb. Dr. v. S&layer, Reichsmilitärgerihi81 äte | „renen Reservisten Stanisiaus Sobezaf, Ja SaBen, betr. die Zwavgsverfleige- | nh Harrer tos Nürnberg, wird der Rei>8-

des mit Hufe eines Arficdlung3darlehus angefiedelten Krtege- n ; L a D de\@Gdigten im Anwesen Sea reerden. Dis intragung der Mor - u T An ASIrE eron reder eas für Gelb Brief Seld Tat H. 80 {n bbn E o cli Koch, Kieberger und Hllfsrichier Krieg*- verôffen!li<t am 20 Olktotec 1914 unter rung bes dem Gastwirt Paul S < eiber \chuldenverœalt ng ta Berlin betr! ffend Ne Sin pr Um Von einer Hint QERLA Julius Springer in Berlin eipe kleine, fehr lesenswerte Sébrift New Yk 1 Dollar L 2 t # t it die UnttersuBüniasbaft segen Cos E AA ‘eia der } Nr. 609869 wird hiermit aufgehoben, A is A S z a R der angebli abhanden gekommenen Sduld- es Veund ngta, fondern ledigli davor, daß etn An- ragt 4s : í 7 ! _ r L / ¡itäranwait'<aft besHlofsen : C / PVartt, geleyer ause . 46, j L Out S fledlungSfall gemäß dem Ansiedlurg8g-s-8 Dor iegt. Die Entscheidung E Mt e P Bee e R be Einführung L 100 Gulden 2154 216 215 216 laubter Entfernung ESMIOE D Das Neich8militärgeriht ist zur Ent- T a Se Sb loatitbh: der äuf Tienotag, d-n 15. Fanuuar ate M Rae Ee a Uher die Zulsigkeit ciner beantragten Belastungteintragung tit in in Merbosseru ] e Les Neckebroniit“els Eaupls2li® beteiligten ‘änemark 100 Kronen 152 153 15 153 d ersucht, ihn i, Qn Beit a v s<eidung der Beschwerde nicht zujtändig. U 1918, Voraiitags 10 Uhr, a stehende] p 5195860 übr 1000 # vr- Bavern dem SrupdbuthriSter übertragcn, Kub der Versuldungt- Pers3 TiGteit Lng di t “wv Der erfis proftis< erprobte | SYweden 100 Kronen 163 16 16 1634 ste Militärbehörde zum Weikertrans- geì. v. Trotha, ges. v. Werlhot, [56923]_ Anmelve- Und erste Verkaufetermin sowie] iten, an einen anderen Znhaber als a. M 10 M dee e dngsarenze s E S eruspeeappant - dei “Bealas Bell baute, fußte auf etrem Norwegen 19 Hue n 2 in 161 A den 6./1. 18 gez. Trierenverg, * g’z. Dr. v. Schiayer, Dee Fahnerfla<tserllärung des Hiesigen | der auf Pienstag, den 12 Februar B en genannten Antraast: ller eine rentenanftait tedt und bei Wertänderungen auf Antrag mit dieser A s ITR, 6 tei ; ; : è J Franken 1181 D. ,St -Qu , t: aud wieder - geéndert werden Tann, wird in tab Grundbued einge- Sup e ZO Se O A E Ce Iean Gnte Wien- - Þas Gericht E s Sre Gios : Für richtige Abschrift : am 28. 4. 78 zu Gei\<wenda geborenen | beiaumte Ueb-1botatermin aufgehobe» Zintscheine oder einen Erneuerungsshcin ragen. Aus der veri<'ed-rartigen Zwedbesiimtnurg 2rgab f aus, Dftober 1877 aae VBell-T-lephon kennen u d stellte iofort Versuche Budapest 100 Kronen 66,55 66,65 66,55 66,65 Beschreibung: Klker: ic r seh a ges. Staßberger, frvheren Dienstuntauglih-n Günther Fried- | und das Zwangsy r'teigerungiverfahren TuGugeben A t y bei C Hong b oe lteirang die AUGola marareaze mit ibm an Ae {on aw E Btoveuber débselbéa Jahres zur Ein- Sa N 100 Leva 80 804 80 804 M 156 S A i Les ‘évarzet Döverkctegsgerihtssekretär, red U O E Bébdlen Save et es E di E Ver lin, den 8. Januar 1918. Lrtla=eu muß, Sonit erfolg} ihre Lösung nur“ auf Antrag des | „¡Gtung der erflen Fernspre<anlage - (zwis@en dem Generalpostamt an u "ködftébenbèh Enden? S T Ane N Sens f mobilen QruppPentett angevort und daber} Föniglizes Amtege: iht Berlin-Mitte. Elgentümers. Solange das Änfiedtunçédarlehn ni&t völlig zurüd>, | tung der erten Ferrfpre<anlage (zwishen dem Generalpo! am 19,05 915 ; hnurrbart mit hostehenden Enden; [56917] wir» hiermit aufgegoben. ote Versteigerung des Gundstücks nah dezabit i, bêdarf..es bierzu C 0 E S O, D ne und dem Bereraltelegraphenamt) ahn atm den: Fürsten R L 100 Piaster ¡ 19,1 19,05 19,1 rarzes Haar; ovales Gesicht mit bor-| Der am 23. Junt 1916 gegen den| Essen. den 7. Fanuar 1918. $ 5 Z ff. 2 des Geseyes, betr. den Say _Abi, 154. anstalt. Eine Veräußerung des Anwesens durch den Kricgobeshêdigten | 200, Viêmard ein Fernspreder in Varzin vorgeführt en har, | Barcelona 100 Pesetas 1174 1184 1174 1181 jenden Badenknochen; Stirn, Nase: | Sthritter Wlavyslaw Wit» agek erlofs-ne Gericht der Landwehrin|pektion. der Infolge des Keleges an der Wabr- | (57189) Zahlungssperre. ändert an der Re&ttlaze nis. Lit ertnnern ift nc< daran, daf La 12, ter E bet eiapoltantait n Kricdri n erg pöbnlid; Mund: teilweise zahnlos. | S1: E5rief Nr. 152, Stüc>-Nr. 20 225, [56924] E nehmung ihrer R hte behinderten Per-| Auf Artrag des Uateroffiziers Paul aud das Kapita'atfindungtgesey ein zritlih veihräa?tes Belasiungs- | dri. Derlin mit Fernsprrc:rbetried ausgestattet. Zablreiche kleine sondere Kennzeichen: vorn übergebeu„ter } Jahrgang 1916, ist erledtgt. "De Fohnenflu®tserkärung des Hfesigen | fon-n_ unzuläsg tht. Aut Antrag des | Geb!k“, 6. Batterie Feldartiüerteregimer ts verbot zur Sid-ruvg der besttmmungs.emäßen Verwendung der Poftar.stolien des Reichs wurden altbaid ms dem neuen Berkehrës Der heutigz Wertpapiermmarkt zeigte eine sehr rubize Hultuny, ing, am E 4 dec ein n Hand} Eteitio, den 4. Januar 1918. Grithts voni 22,7: 18 De e REND den | vetieibenden Gläubigers, des Zie-gelei- und | ür. 85, z. Zt. tm Feide, wind der R id;8- Fapitesa:ndunu toifi. bt, fo daß Vers&uldung3grenie nad dew | M L e dieiem no< erbeblie Mängel anbafteten. Die Stimmung war ein etwas zuverfihtlicher und der Grundtoy towierung in Form eines Ringes. Kriegsgericht des Kriegtzustzndes. 124 97. 1. 83 zu Schmiedeberg (Hi: s<- | Butsbesige!s Günther in Wittito>, ve-- | <ulde verwaltung in Berlin betreffs der baverilHeu Sefez und Ve:suldergrbeiren?ung rah dem N. iché- Fm Mâätz 18 gelarg Werner von Siemens eine Vervol- | konnte dafer als fei bezeiSnet werten. Eine Besserung zeigten u, C T F E TL E S R fetter Alfrep | treten dur<h den Ne<hi8anwalt Stich in | angebli< abhanden gekommenen Schuld- eleg in D ti liia L S rommnung tes Apyarats dadur<, daß er den Bellfchen Stab- Weite. Der weitere Verlauf blieb Der S 4 3915) Steckörief. (56912) Fahuecufluhiéertlärung berg t. Sl) geborenen Vèusfetter Alired f n stretig, wird statt dessen w-gen der | verschreiburg der d p:ozentiven Anleibe E E ein averti gieicgritig und nebeneinander auf deuseben Grund- | na, neten tur% einen Maaneten in Hufeisenferm erseßte. Obwobl e l gd eite. Der weitere Verlauf blieb fest, Der Sluß u Wi. ¿n den unten beschriebenen Musketier |“" und Beschlaguahneve: füguug. | Hahn, veréffentlidt am 26. 7. 1915 een C S Mae n lo r d E dolf Biä> der 2, omp. des Ldsim.-} Jn der Unter)ubungosabe gegen ven | unter Nr. 28808 wird biermit aufgehoben. | L: tungsvet.bl vom 21 November 1916/ | Nr. 6 422 903 uber 100 „6 verboten, an

e Die An L Luf Gavdbründ von Darlehen rah drm Ansied 2 Dns N n Brel R dite Zee 18, @elsenkir<en VII. 51, geb. 4. 4 | aznest Heinrich Josef Oh! Cen, dea 7. Fanuar 1918 Ee ne : E j entgegerbraQten, gelang es ber Reihtpoftverwcliung zunö<hst ni< z : ptls, Gellenliren . 91, _# antflurmmann Heinri) Jose eu- 2120, Den (5 ; ì de 2. «verwali - l etnes anderen Inhaber als den oben ge- panpdgeses werden in Bayein bei dea Krefsftelea für Kriegs- | ¿ür ftädti)e OrttfernfpreSzinrihtungea Stimmung zu maden, daweite | Kursberihte von auswärtigen Fond8mär?kten {n Berlin, zuleßt in Berlin NW., | forst der Württ. Hol;fäller:bteiluno 2, Gericht der Landweh:iaspeklion. du, ‘Die B fuea ded Anitigeedis: anien Antragitéller ke Le1itung p

bescüdiatenin sorge eingebreht, die die perfönli®e Eignung des î i b ler flüchti i Anircialt:Uers zu Heüfen baben 1 : R A Kreise in dem Fernspreher mehr etne Spieleret als eine wichtige Form Wien, 14. Januar. (W. T. B.) Der freie Börsen, gowstr, 22 TI, wohnhaft, welher flühtig | Deutiche Fel "post 131, geboren am 19. 4. 56927 obersefretärs Schaell in Mircw als | vewtrken, insbesondere neue Ziusscheine Er r ta Sa Ermitilunn E tin S Ee der Nachrichtenüöbermittlung sahen. Lediglih aus diejem Srunde, | verkehr itand unter dem Eindru>ke der 'Mielinges über die L it die Untersuhung8haft wegen un- f 1874 zu Bieberen, Verw.-Bri. Heinsderg, l Die - Fahnenflu@itterklärnng und Be- | Sequeiter E R BA oder einen Grneverungs'<hetin auszugeben. bllflih fi-d. Das so gewoanene Material unterliegt der Prüfung | "t weil er selbst die Wichtigkeit des FernipreSers no<h nit | handlungen in Brest-Litows? und der witigen Beratungen in Betly, hubter Eniferrung verbäogt. s wird | Korgarbeiter in Kell1bera 1 (Kreis Aah?"), | <gnabmeoerfügung des hi sizen Gerichte | Mirow CMec>tb.), dea 10. Zanua: | Berlin, den 10. Januar 1918.

der Landeskulturrenter fommiffion die das Datlehen be iligt ias O E girg Stephan exst im Zahre 1980 an die Ein- | Er gestaltete sic< re<t s>werfällig, Die Stimmung war in de u&t, ihn zu verhaften und an die nähfte | wi:d auf Grund der $5 69 ff. Vil -St.- | m 11. Deiember 1916, beireffend d-r } 1918. Königliches Amtégeciht Berlin-Mitte. u iDOR, E wietg? Und } rihturg einer 'tadtfernspreHanlage in Berlin. Tatsählid | Fulifse s<wäter, im Schranken vo1w!egend fefter. Stärker angehcte itärb-hôrde zum Weitertransport ab- | „G. sowir der £8 306, 360 MWSt.-| ¿m 1, 2. 96 in Tornum b. Rödding Großh-rzoalides Autägerihi. Ahr. 84.

die Beicheidvng des Antrages du Staat8rini | <eièvng atrages dur< tas Staat2ministeriuum des | „niwi@elte sd die neuer Einrichtung anfangs nur fehr | waren vorroiegend die E Papiere, de< konnten si defonderi e Qu., den d. Jañuar 1918 L b E A R (Hadersleben) geborenen Mut fetter Marti nis) Be U) 48A ‘9 . , U c h) n & n 7 4

Innern berbeiführt. Ihr t¿tegt ferver die Veberwah1yg der ange- dar s - s : ; } largsam. Der dversuhöoweise Betrieb wwde. wit acht | tüfkishe Tabakwerte später kräftig erholen. Der Anlazemark ; ; L \ Nielîen Raëmusseæ, v:röffentiliht am | 57249) Bekauniunachuug. ;

eder Weie bnen 98e det te-fwellee Verbußerung de | £6 Leim en "Wun Wenner Mie Wine Se | bi Heboneten atsen b (my, L D) Lene, my IÄGS Cb, Ulle N Be utte: Cie Bermbg/y pit, Be Bag belegt 16. 12, 16 unter Ir. 62394 icd bieumi | 9 abbanden ‘fomen warden bier| g Ÿ enn Bum h p Btocicas Zee Marta ca, i E eilnehmern erffnet. An den Bemübungen, diese kleine ar Amstec dam, 14. Januar. i: Í endenz : Rub ; ; 4 e, Broße: „d «O,, den . 1918. aufaeboben. gemeldet: L e gED, S R.

Sie Tas, ‘ie Sebaselln tür bie Kriectbescbädigtenfür sorge jusommenzubrirger, hatte Emil Nathenau regen Anteil, Oskar | Wechsel auf Berlin 45,50, Wesel auf Wien 29,60, Bett n 60 om, Statur: \Glark, Haare: | K. iegegeriht der Etappeninspektiov. ‘Efscu, den 7. Januar 1918. : Zinsscheinbraen der 5 %/ Schuldver- E N E, Venaas wird die Landeskulturrentenkommission bieroes dur bte Landesfiedlungs3- o L Gt, gs age E e i O i A S Si 2E nen brigen 70,79, S (s b D ive R ABGC A Der Geri N h Gericht der Landwebrin]pekiton. Le 1000 E A E volnadt welt Fraú Osferri@an "em fiele im Staa!sminiftertum des Funera unteriügt. Mangels ver- , ar ig die in neuerer Zeit öfter auf- to&holma 76,50, ese er —_——, Wedsel P S " Beivnbere Reat D : Weiß A and 8380463, Kr'egp8a»leibe!Metne über {e fmann Martin Eageihardt früber tücharer Ländere!s in Bay: A E. gestelite Behauptung als irrig zurü>, daß Rathenau die Verwertung | London 10,95, Wesel au 4 4040. = 60 ede ) vin Schnurrdart. Besondere Kenn-| {, v. Schoch, ieabaerridtèrat. | 126928] A 500 6 vir. O Nr. 2089175 vis 2089178. | Kau 2 i i B rale Albluoaen le Genie ler Sieb, Kad roi s nesen | des Fernipre<ers in Deuts<laud zuerst angeregt, dei Stephan | ländische S icctäauleita 100, f 3 0/0 Niederländ. e u ha: Verwundung am reten Ünter-| General d, Juf. r\egbger <tirat Die Fahrenflucbtse- klärung des bi sigen} Mutelungen erbeten zu V9 218, e Ct Clotiensetr T biadiraße 18/19. für die Kciegbeshädtgtenanfiedlung in Frage. Die Landessi-dlungs- | Aer, für die Tragweite der neuen E!nrichiung kein Ver- | Königl. Niederländ. Petroleum 563, Holland-Amerika-Linie 443], L ai 56916) Beschlaguzhmeversügung Gerichts. bom 20. Detemper L Oel Gâlu, den: 12, Januar 1918. Sb, “am 8. Jun! 19/5 in notarieller sre git Lbeibald-Veortetlbnilis: br eint bau tbe E Filkiden hohe: Die hres «Stan, E A Ajerlindil@- Tele Handeläbank 21k Sblon, Topeka E Santa 6918) SiecCbrief. C In A Unter) Ahungs! Den ibe A E e M ueketier ber Q Der Kal. Polhzeiprasident. Verbandlung (r. 206 de: Registe s des iedlung geetgneten Anw eraus, g: 5 - : . Elf. er : n , Rock Island —,—, Southern c —,—, Southern ige leveren Mutfetie E R G A ge, E MUQIEIN UEDLTENEL es L A E 7 JIustiz:at I. u ber B E T LLUN M auf loGuiizigen Bolluus | folgten in kurzen Fristen innerhalb d-s Zahres 1881 gleiche Anlogen | Railwas —, Union Pacific 1287 Ancconda 1437, "Uailed Sia T Laie V Aadile t D n am B 1 1887 ju Mittel; (Per Il Zohann Gititer, verde"? Pt (57250) Vekauntmacdung. U E E ad Lrpert die Maßrabme dar Wort und Schrift, Ihre Tätigkeit | ¡nd Yiannheim, An ver Schutt wid dunn Bie aläcgenne Ent | Liecl, Go.p: 964, anzösisch- nglishe Anleihe —-—, bunbup F e tcefadban, dhati mexen Sabrem: | mukdab, fr-is Aft e (am d epo neer Ne 00808, | Tse Befa vimaB mg vom 5 Min, |* Berit, de 18 Deecber 1917, o auc den Kitegerwttwen und Kctegstetlnehmern überbaupt zuoute | 4s, ern) ï E » f Ämerifa-Linie —,—. át verhängt. Es wird ersubt, thn zu} 2) den Keterviifen Jakob Vetev, gebtren| " gen bi Januar 17 wird riumnehe ‘aud binsihi Ti; dad

elung des FernspceSwesens über das ganze Reth geschildert « \ g - Ita ) den Reservilfen Jaïod Beter, gebare Efieu den 8. Januar 1918, o: 1917 wi „hr bt fichili

k 6 F ganze Reth geschildert und Die in gestriger Nummer des „Rei>savzeiger“ veröffentlichten riasten und an die nähste Miiltär- am 2. 10. 1888 zu Rieëpach, Kreis Gertcht der Landweh:inspekiton. s Hten Aua E Asbest: Uet

ommen. Beratend steht ihr der Landesfiedlungsauss>uß zur Sette 5 ; B, in dem der baxeciie Lantwirtshaftsrat, die landwirt {aftli dden Ge. die tehnishen Vervolkommuungen, die diese Einrichtung seither ge- | Amsterdamer Fonds8furse vom 11. Januar find laut Berichtigung det bêrze zum Weitertranspoct hierher aft- Alikirch, ga Biintacverts: Alfred Cilitos Aktièn Die Dea L A E [563i SuUmmiwer h | l heïhluß vom 27. 12. eroillt,

rofenshaften und die Iändli Ban j Z funden hat, sfliziert. Sine Anzabl von Abbiloungen erläutern den | W. T. B.“ vom 12. Ianuar. e, i : x E A

Due lee zentralen Stellen find dis, Sreis-, Beeiris- nad Leg, Text und zeigen au< die Uebrrlegenheit des deuischen Fernspre>- Sie ies C Januar. {W, T. B.) SiSGtweth[el auf Cu ven 9. Janmar 1918. eie P eibe bennrlide Be Die Fabnerfl Gtteik ärung dea hiisizen | aesellsbatt Nr. 1127 und 2703 zu je} vorden,

färsorgeftellen der Kriegsbeihädigtenfürsorge. wetens gegenüber den ciuzelnen Ländern Guropas, Hamburg 64,40, do. auf Amítecrdam 141,50, do. auf London 15,45, lèr-kcutendepot der 15 Infantert-division. | mögen ter Beschuldigten aemäß $8 356, | Berichis vom 12. 2. 16, betreff-nd den | 4 1000, Nennwert und d-r Dioidenzea-) Fhartatteuburg, den 10. tanuar 1918. Das legte Glied în der bayerischen Kricgsarsiedlungsorcar.isation do. auf Doris 97,90. A: (Untere ft), H uptmann d. © | 360 M.-St.-%.O. mit Beichl'g beiegt. |am 3. 6. 1882 ¡u H reensobr, 1s. Saar- | schetne bierwit zur>, enommen. (L. 8.) Neue, S-richtsschr-iber

ift die nc© dem Vorbilde der nortdeuts@en Siedkungsgesellshaften to>holm, 14. Januar. (M. T. B.) SiGiwwe$!el arf Beschreibung: Aiter: 19 Zahre, Größe: | Div St-Qu.. den 8. 1. 1918; **] brüden, geborenen Musfeiter der Lindro. | Hambura, den 9. Fanuar 1918, des Kön gliten Amtagerichts.

mit dem 17. Juli 1917 ins Leben aetretene Bayerische Landes- Berlin 60,00, do. auf Amsterdam 131,09, do, auf \{<welzertshe Pligt m 69 cm, Statur: ges $*, Haare: Gericht der 21. Res.-Division. L, ‘Aufgebots Philipp Johann HYetn'icd Die Polizeibehörde. 156467] S S S D

jtedlung, G. m b. H., in Vünhestn, deren Wirkungékrets brtlic Theater nnd Mnfik. 67,50, do. auf London 14,30, do. auf Paris 53,00. 0nd, Bart: bartlos, Gesicht: voll. Frirdrich, ver ôteotiht am 13. Februar E er S: [ter M'hzel Aigner in eldung: F-ldmars<hmäßig mit Gevä> und | [56929] Fahneufluchtseeklärung. 1916 unter Nr. 71 064, wird hiermit au1- | 57251] WVekanntm-<ung. a E das A bai fol.eoder

wie das Änsiedlung8gefey auf Bayern bes&ränkt ist, sa<li® ater Sm

La aud gute Saoueia B R ' : 7 m Köntglihen Opernbause werden morgen, Miitwo, E i | 8, ter\u<ungs den | gehoben. A L E Lg] Dfantbr la p, O

bliebenen R allg eimeln Ai Vie e Gil e Le _Forngldiives Opain Der Ning des Poly?ratee* und .Bio- t AGIeLEIAPPER N M HiSlée Ärnole Tronfometi MeW.-K / Essen, den 8. Januar 1918. geseßbuhs wird betándt Sema: Di E S A, Lt C

fieintäuerlidbem Besig, die Shaffurg von Landarbeiterstellen und Wo, mit den Damen Dux, Jüli-de Vogt ats Gast, Hafgren- 9919] Steckbrief. 436, gebo:en am d, 10. 95 in Berl'n, Gericht der Landwehriaspektion. 4 St1> ver 11. Kretegsanleihe, nämli: Sex te 76 Nr. 7368 über 500 4, Lt. E 200, Goeze und den Herren Bergman, Henke, Sio>, Hutt und Theater. Gegen den unt-n beshriebenen Musk. | wohnhaft daselbst, weaen Fahnenflucht, [56921] a. Lit. C 826 912 über M i000,— Serie 76 Nr. 13241, 13242 urd 13243

Wobnstälten für den Wittelstand mögli<{t mit wirtschaftlih nutzbarer A 5 Blâde aiftiet, Das Gesellshafts?apita! beträgt fünf Milionen A2 A den Parpkrallen gufgesühet, Die Vorstellung beginnt chann Buchholz. welcher flüchtig ist, | wird auf Grund der $8 69 ff. des Militär- | Hie Fahnenflubtserflärung dzs hiesigen ha F S n S E über je 100 M, alle verinsih ¿u 34 vom

Bark und wird vom Staate, vou Krei8gemeinden, Städten, Genofen- Königliche Schaulziele. Mitt=ro<: Opernhaus. 16, Dauer die Untersuhungsháft wegen Fahuer.- \trafgeseßbu<s3 sowte der S8 396, 360 der Gerichts vom 12. Oktober 1915, betreffe d à * G 531 702 e o 100 albe F a A c E "2 Ae wird aufgefordert, sväteitens ty de:7 au?

s@cften, Bavken, Verfitherungsgesellihaiten usw. aufgebrakt, (9 Im KLöntglihen S<hausptieklbause wird morgen „Der G dt verhängt. { Militärstrafgerihtsordnung der Beschul- L M M SE j

dem „Zentralblatt der preußischen LandwitlsSafis?ammern.) A] tels S L N a O wiederholt. E E d E E eiden, Sustspiel “a lien und A die nchiie Milit digte bierdurt Me Aen aa erflärt. t Leben Wabi vas S E N een in | giitiwoch, de 25. #epicmöb-r 1918,

n der Posje „Vrei Yaar Schuhe“, die als Wohliütigkeitsvor- : . Mi ; aar: s rde zum Weitertränspor1 hierher ab- -St.-Q , 6. 1. 18. t. perôff-ntl! i 915 | Beitult geraten find. ü 3 11 ühr, vor dem untec- ohslütigfeitsvor- | H. Teweles. Mußk bon Gri Wolfgarg Korngoïld. Musikalishe j ertransport hierh Geriht der 236. I.-D. 111 966/17. lt, verôf-ntil'<t am 18. Oktober 1915 Dámibura, deù 12; Januar 1918. A an E h S E ik h

Gesundheitswesen, Tier ; 5 stellung im Tbaltatheater am Fieitag einmalig aufgeführt wird, | Leitang: Herr Kavelmißer D [. y Gel liefern. röff nil't am 18. Oftober 1915 ¡undh sen, Dierkrantheiteu uud Absperrungs- | spe Loite Werkweifler bte Séustersfrau und Arrold Rie> dex | Dr. Bru, Siecauf: Biotanta, ‘Oper Pee Uet 108 O. U., den 9. Januar 1918. (56662) _Vesch'ufß. R den 8. Los 1918. e Se MOEENEG N L L termine setne Rechte anzumelden und die

maßregeln. Schuster Fl!nk, Weiter wirken în den erften Rollen Zngeb 5 j ldrefrut t divi | ï Le geborg | Hans Müller. Masik von Erich Wolfgang Korngold. Musilalisde H errufendepot der 15. Infanteriedivision. | q,f Antrag der Königlichen Staats- Gericht der Landwehrtnspektion. ; Li Glet@en, Nessi Winter, Paul Westermeter, Emil Sond Lettung: S . Herr 8. A,: (Unte:sch1ift), Hauptmann d. L. : j A [57252] Befauutmacung. ilrfundea Vorzulegen, widrigenfalls die Die Komnuisfion für den Ausbau tes Auskunfte- und Fürsorge- in B I eN 1 ndermenn uno } Leitung: Herr Kavellmeisteer Dr. Besl, Spielleitung: He Beschr | , f anwaltshaft wird gegen dea Pfläfterer s Auf Grund des $ 367 ces Handelsg- | Urkunden vorz : g Friß Sepybold mit. Dr. Bru>. Anfang 7 Übr. es<'eibung: Alter: 21 Jahre, Größe: tal Pirschke tn Ba'el (Schweiz), Hiatere i Bie Sabiefhicittèt Färung bes Hiesigen | gef-ybuds wird bekannt gema!, daß Rg der Uikunden etfolgen

flellenwesers veranstaltet Ende dieses Monats einen dreiw öctgen 8 ; ; Lehrgang für etwa 20 bis 40 Teiluchmertinven zur Ausbildung Auf Anregung des Verbandes zur Fördervng deutser Theater- Schauspielhaus. 16. Dauerbezugsvorstelung. Der tote Gaß. ord Nase: ged eund ¿oba Spitalsixaße 19, spohnpast, geboren ani Gerich!s vom 28. Februar 1916, betreffend| 24 Stü>k "der Deutsben Re'<8a"lethe: |" M aunheim. den 8. Januar 1918.

in der Tuberkulosefürsorge, Zur Teiln er - | ultur und tn Verbinduyg wit ihm: richten zurzeit verschiedere Armee- | Eine ergögli di i Akten bon f , t 17. November 1876 in Forst 1. L., . evan- l : | Ó ; e fiaallid cprbfte- Rionfenx?tg-rlnnen g aus Hilfe: Sala DeLm ae F n, d b. fie a Rudolf eth: *Spicieitung: Derr Det tier Pair. ‘Anfen nant: bartlos, finn: pit, d Reive gd, pelle: bindend p ae Ti 11s M R EBAuenY E AN tain e e E Snosceiinen [57194] Gr. E E 3. 4. i reftetrn Dan oten K —, Säualtng?- obnurcEe- i ¡u Verf tehen und în den Tieinsien Städ!en f 74 Ukr. : ; eint, in n re<téverjährter 3-it als |: / : y d E / ufgebot. ucd Fabrikpflegerinnen, Mitglieder ti “Vaterläntisen dur sowie in eiuzelr gelegenen Kriegsbetrieben Singfpiele und musikalische : E 8tag: Opernba: Dienst Ta und Waden, Kleidung: feldmars>- Mepruflidticer in der Absicht, sih dem Alopsius Köiting, veröffentlicht om | vom 1. 8 E, La U oS ‘nd Der von uns unterm 8. November 1890 Mete vom Roten Kreuz und andere Damen, dte ibrer S Eren. bera AE Eder O Slngerinnen, und Freiptähe e O Cat Varfrteznaori Sn Oper ti uit 56 und Gewehr, Alsel- | Fintritt in den L nin O e h e g Abs, CUATOIIEN Sd Ne 8 670 037 bis 44 über je # 100,— ausgege Be ela N E Bob Toung na zur Beiätigung in der sozialen Fürsorge geeianet | FTCIIgEn INONEY, MLIEN zih an Dr, Srich Fischer, | in drei Akt i turotine Ne 116 wet Heeres oder der lotte zu entziehen, ohne t L y bit Zinssh-inen vem 1.7.18 ab, [über Mak Dreitausend auf das Leben : : rac aceian Wilmersdorf, 2Lobstr, 51, i - j in de en. Musik von Giuseppe Verdi. Anfang 74 Uhr. a0 : ; Essen, den 8. Januar 1918. nebft Zinssh-tnen bem 1 s s i prfalt Belio, Am Kölnlden Pack 3, falt: für Umerbeer s | Zum Beslen der Kolonial. Srieger-Spende findet em | ee SEespletbaut, 17, Dazerbeygworstellung, Könige, d Wn ten beer Bes brer Bernbard | Gl relbtem malte ceGtigen Wer ih Geld der Eandrebr'uspektion, |, o. d. 1916 t, @ Nr 4760601 bio [20 P tee mee In Rd en Dr Barpfl-gung haben die Teilnebwerinnen se?bft zu sorger. Armeltungen | 2. Februar im großen Saale der Dhilbarmonte unter bem Ehren E ae R Lans Müller. Spiellcikung: ahmer von der leiten Munitions- | außerhalb des Bundesgebtets aufgehalten (56910] Beschluß. A R geboren E 2. Nea 1853, ist ab- {ind an die Ges&äftsstelle des Tuberkulose-Zentral-Komitees, Verlin, | vorsig Ihrer Kaiserlien und Königlichen Hoheit der Frau Kron- i s Nonne 1024 (früber 534), zulegt imi haben Vergeben QEN 2 a8 Das Vermögen des am 24. 9. 88 in | 4. y. 1916: *t. D Nr. 5708 797 über A ge Set 3 ieb Cbe Linkstraße 29, zu richten; mit der Zalafsang wird von bort der | prinzessin und Ihrer Hobeit der Frau Herzogin Iobann Albre<t estungslajarett T Warichau,- geb. am | St.-G.-B. —, das Hauptver B gor Höhnuff, Kreis Oftrowo, geborenen Ge- | 4 500,— net Zinosc-ia vom 1. 4. 18 ab, | Inbaber des S N es N ge al elbritt ran verfandt werden. 41 Med>lerburg cin Wokbltätigkeits?onzert statt. Etn Vorspruh s 0, 2,91 zu Biebrich, Fuhrmann in Wtes- der Strafkammer bei en L Ln B dh freiten Michazl Paus, von Beruf Land-| <6. y. 1917: Lit. D Nr. 6983 343 über sich MAneE ted e e S San iu edidtet von Rudolf Presver, gesurohen von Ioseph Veterbans, aden, ist fahnenflüchtig. Gs wird ersuht, éAmtégeriht in O 40 Abi 3 Stx wirt, wohnhaft in Kotlow, Kreis Schilt- | 6 500,— nebst Zueich-in vom 1. 7. 18 ab, as “Uar ges B neue Aus ferti- SwWangchat, 12, Januar. (Mcldunz des „NoutersHen Bürss".) D tet 0 Rund ein. Lebende Bilder nah ntwürfen von Familienuachrichteu. hte rdunehmen ino, uyter V-naGe Sev V Eeviea des Argetlazlen, be g in Posen, wird mit dr E 1 R f D. A d e L O ars p ilt Tuivd S ; sri é c 1 L, g L : 0“ U aci E Tier- a raeti n E n „al f i s : U ae? t j 1 Ci . Lon die Desi in Las ‘céliee eas iber A0 M L U benen ter Gülenta, find iy. en Ber sou G E Berfgbt: Fri. Dollv Carnap mit Hrn. Zeninant Hellmuth Dut19 Fs di nähe Miliiärbebörte abeuliefeen- soweit: es. fi m Inlanbe bésindet und Ba E O lls, L M Ne: di8a 440 iber Berlin, den 3. Januar S (Sritten sei Levélis Wai E U2R “- | mufifalis<hen Leil haben der Königlihe Hof- und Do j "0 eu—Zartcau). ars<an, den: 1. November. 1917. - -| 1o0weit es zur Der: ! n m Felde, 8. Januar , 46 200,— nebst Zins\hein vom 1. 7. 18 ab, co i den Peting nas Hanfan errei hab G len99dn | Professor Natel, Fräulein Txunt Leigate vom Köulgliden Dperye | eboren: Gin Sobn: Hre, Ritimellier Grafen Plefen (Pl BeltttentGes Gouvernementogreidbf. | VA Verh “Ler Kotten des Verfahrens e.) Geri einer Refe Division. ia Verlust geraten d. a | De Ute, GSeneraldireflot : guf, Frau Masaida Salvatini und der Kammersärg bc E : Ven, Rittmeister 2 g: Alter: 26 Jahre, Größe: : s N T RER E ambura, den 12. Januar 1918, ega drren : überrcuma. mecoger Rovers Putt } Oérhin (4 24 Bein): m 66 cem, Statur: unleriegt, kräftig, | forderlich tft, mit Besdhlag be'eat. [55379] Lm Bie Potuetbehörde. (57196)

Verlosung 2. von = : f ; F 0 N h ¿ » & Mrd auf Aktien u. Aktienae Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. , Berichiedene BekanntmaBungen. Laut erf des „W. T. B.° beabfichtigen die s } FommanditgéseUschaften f u. Aktiengesellschaften. 10. Verschiedene Bekanntmachungen

Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 29 v. H. erhoben.

ges. Koch, a?z. Kleberger, aez Rotermund. | Gerichts vom 15. 4. 1916, betreffend den | 1918, Vormittags 10 Uhr, an- Leistung zu bewirken, int besondere neue

Bauwesen, Sestorben: Hr. ; ; in-Schónte Mare: bur : ben, den 30. Oktobec 1917. Veesüguvg. Die unter dem 18. 5 15 I | o storben: Hr. Polizeimajor a. D. Carl Bar>ow (Berlin dunkel, kurz ges(nitten, Augen: | Gu Straftammer 2. | gege s ul d. R. Gtuard Säfeu- Der Versiher!nas\hein Nr. 140 725

ManuigfaltiFes. b lin). ha l Landagerth i

Mit der Frage, wann das Landgrafenhaus auf der Wart- erg). Hr. Profefior Dr. Gustav Bellermaaun (Berlin eth Nase: breit, Bart : holhstehender | Königliches Lan»geri@. S : ; 57188 2hlungssperre. voru 2l. Auguit 1917, wodur< die von CNT4 Cnistanben be UE bee G N VULE A romartiSe | Pes, 9a Januar. (W. T. B.) Am 13, Januar faud in L Ne a. D. Arndt von Ozryen-Briagow (Brigg0 e \OVarer Snurtbait, Gesicht: | [56913] BVescdluß. a Sen exlafine ABAT C Auf lnt u E Otto Mrcoß in | Fräutein Bernhardine Sobl zugunsten Vauwerk errichtet babe, bes%äftiate sich der Konservator der Lunft- rats G, M. der Zusammensluß der Arbeitsgemetn- Sretfe tee GebEard von Alvensleben (Gt xleben). En ¿Gesonderte Kennzeichen: betde} Has VermZgen der Fahnenflülßtigen flubtéertlärung wird biermit auigehoben. | Dresden - A, Wartburgst:aß- 4, zurzeit ihres Sohnes W'1ner Helmuth Sohl eintie pad dgie Stgien, reie Br Bes ia Len | Spa ten? Lad L met Ler dec M Berent Sant. | use (Colls Cenitabr, >n Bomtdecs, 0 in fe Wlorthut e | Ladofingere eti Meg ut üceden, Br 12 1 o E g e e MiEA O tou L veel 9 Le orirage, den er lungit ia der „Kunstgesh ci Besell e 3 L iv De G | wereinigung Stutts- f . c jur, graue k ngen, Kre €B, F 1 uod M telle Leipi f. Z.,, wird der Rcichs- | talien bzurkundet ist, wurde uns als ver- ß v g n BVeselschaft“ in J E dhe, s<warz- Weste, buntes Halötu, 2) Arnold Deuh, Landwirt aus Kreuz- | K-Gericht der Landwehrinspektion Müngen. (l beabbenmlturg (a Gerlin betreffend der | locen ang*zeigt. Wir fordern hiermit af,

Berlin bielt. Dur Funde, die er bei Ausübung setner amilien | gart bervorg-gangearn Landesverbände unter dem Namen , Deutf>&- i | Tätigkeit in Thüringen mactz, gelancte ter Nottragende zu folgendera land-Spanien, Verband Deuts@-Spanisher Ver- R doe m an eftechofe oder graue rath, Kr. Get:enkirhen, (569111 angebli abhanzen gefommenen Shuld- j etroaige Ansprüche aus ver Versicherung

Grgebnis Das Landgrafenbans entsiant nit, wie maa btsher an- einigungen“ statt. Für 1918 bleibt Hawburg Vorort und 1. Vor- eifen. wird gemäß $ 360 M.-St.-G.-O. hier- ifgura. De unter dem 8. 9. 15 | versGreihnng der fünfprozentigen Anleihe j inuerhalbh zweier Monate bet uns Lehm, unter dem aus „Tan: bäuser* wohlbe?annten Landgrafen Hermann, | fipender der Gebeimrat Dr. Gans, Frankfurt a. M. Verbandz- | Verankworiliher Sriftleitor: Direkter Dr. T yreo k, Charleticabutd 99997) mit besh!agnahait. gti, Inf. d. L. 11 Markus ‘Weber deg Deutschen Reichs von 1915 Lit. V geltend zu machen, andernfalls der Ver- fondern bercits um ; das „Zahr : 1180 unter dem Land;rafen | 993k find die „Mitteilungen a18 Spanien", Verantwortli& für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Gesdäftöftellt E Beglaubigte - Abschriit. N. M. G Gectpt der 86 Inf.-Div. in Kong, Bez.-Fdos. 1 München, geb. am | Nr. 3 535 630 S Hi E E: Ce i 2e mera C und eine Sndwig 111, Der Erbauer i? derseibe, ter tie berühmte Dopvel- | uit a Rechnungsrat Men geri 4E S ph v. 494 A, (Sh.) n TEBRODA) 5. 1. 80 zu Wipktggen-Waldhaus, erlasseze | N». 2942 815 und N. 137 üher je | Ersazukunde auszestelt roird. fapele vor SGhwar;-Rkéecindorf in der Nite voi Bonn gebaut E M av h 5 : e i; Nerla e gering : »y [5695 ; Á „| Sohn: klä terun „1100 46 und von 1916 Lii. C Nr. 6347589 Vexlin, den 7. Dez-mber 1917. cine Shönfung de? Kanzlers Kaiser Fortats 111k. Krnokd d Wirt es R Ee r S e iz di as U aa iog kam Dru der Geshà ftéstelle (Nengering) in h dre h: Witwe Mart d N Res Bitte I M E über 100 6 verbot-n, an einen anderen Deut'che Ledeosversiherungs- Bank, aus: dem Jahre 1181. . Daß der Landgrof von Thüringen einen ke: | conkceaba Led milelua ika Se S un» ruF der Norddeutscen Buchdrrerei und Verlagsauftal i j Miet S r, e it A beim Ers.-Batl. Re.-| München, 28. 12. 17. Inhaber ols den oten genanvten An- Akiten Hesellschaft in Berlin. wöbrten zhetnt'en Meister mit feiner Werkstatt na Eisena be- | dauerten metreze Stunden, chne daß es zu irgendroeltu 4 fern Berlin, Wilhelmstraße 32. 0 a H. vom 31 Da 1917 Bien X R. 69 * veiöfenlicht am 27. Novbr. ' K. Bericht det Landwehrinspektion Münghen. * tragiteller eine Leifluag zu beroirket, ins- J. Friedrichs. (uten hat, ift sebr wobl tnöglid, zumal die âltzre s@&fi<: Baukanii | Zwishen!äil-n gekenmen wäre. O Fünf Beilag A ed E nur enige veu den <harokteciftisG:2 Moitven der A@Siteliur des : E T MEETTE E T | ps; E ; |

(ctasGliehliH Warrazcieabetlage Nr.