1918 / 13 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[562371 Bekaunimachung. In unserer? außerordentli@en Gensral- barsammluiag vom 28. November 1317 it folgender Leichluß gefaßt worden:

a. Vice Aftien werden im Verhältnis vea 2 za 1 behufs Beseitigung der

Ratzrbisani för 1917 uno zu noh etw

[57434)

Rud. Meyer Aktiengeseliscafi

sir Maschiueo- und Bergbau m Mülheim a. d. Ruhr.

Hizrdur laden wir unsere Herren Aktionäre zu der am Dieuêtag. dea

F57414]

Leipziger Baubank.

Die sxdeutliche GSeoueralverfattm- uug der Aktionäre der Leipziger Bau- | bauk wid Dounuezrstag, den L. Fe- | bruar 19153, Vormitiags 412 Uhr, in Leipzig, Promenadensiraße Ièr. 1, Srd-

[574121 in Grün i,

bierdurch zur ne

deutlichen Geueralversammlun Sonuzobead, dex 9, Feéruar,

Vogtläudische Carbonisirauftolt

V.

Die Aktionäre uuferer Sesellshaft werden zwanzigsten 9xr-

für

ach-

\înm Bertvalinwzszeblubé der Seel denden lv Z:A S euera ersaumlung ej», t

1) Ent Tags d ) Futacaecnuahme de3 Ge E See iber di , September ab \chäftsjahr sowie ielaufene Ge,

Dri

ite Bei

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

1948,

darüber. Beféhlußfassun

2) Entlastung des Vo

) E rstands und Auf,

O,

Vie Attionôre, die an de sammlung teilnehmen wollen, gege N über thren Aktienbeßtz späteieus 2 W D tage vor der Geucralversammluz

ertordali werdenden Äbschreibungen und Müctitelungen zusammengelegt. Die Zu- famueznlegurig unterbleibt jedo bei den- jenigen Aktiep, arf weile eine Zuzablung 0a 9090 des Nennbetrags erfolat oder insoweit die Aktionäre die Häl!to des Neanbetrags ibrer Aftizn d-r G-\ellsft m altizo obne Gotgelt zur Verfügung fic!en. Dir Derabfezuxg be6 WruuDe

12. Februar L948, Nachmittags | »-\Hoi abgehalten.

3 Ußr, bierfelbst im Hoiel Neße siatt- |* Ido, T Riaa

fintenden außerortentlihzn Haupé- | 1) Beschlußfafiung

versammlzuzz eir, j a. úber den Rechnungsabschluß für Tagesorbrzung ?

E E | das Fabr 1917, Abänderung des $28 unserer Saßungen } b. über die Verteilung des Beroinns. dur Einfügung cer Warte „bei dec |

ô T SDOLIE Ber D 2) Grtellung der Entlaïtung au den Beshlußfafs ang „vertretenen hinter j Aufsibtsrat und den Vorstand. den Worten in Zeile 5 „welhe drei} 3) Wahlen zur Ergänzung des Auf-

mittags 4 Uhr, nah Reichenbach i. V., Gaithcf zum Lamm, ergebenft einzeladen. Szüa i. W8., dés 16. Januar 1918. Der Auffichtscat.

Edm. Dürr, Vorsigender.

Tageborduuag: 1) Jahresbericht, Re&nungsablage, Verwendung des Retn- gewinns und Gntlaftung der Verwaltungs- organe. 2) Neuwahl des Zufsidt3rais.

Berlin, Mittwoch, den 16. Januar L z. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

SFentlicher Anzeiger. | E

Unfall- und Jnvaliditäts- 2c. Beriicherung, : Í ). Bankausweise. Anzeigenpreis für ven Naum einer &gesvaltenen Einheitszeile 59 Pf. Außerdem wird auf deu Anzeigenpreis ein Tenerungszuschlag von 20 v. H, erhoben,

/% B e/M, Mere

1, üntersuchungsfacen. 9 Nufgebote, Berlust- und Fundsaben, Zustellungen u. dergl. 2 Bertaufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. S

5. Kommanditgesellshafsten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

Füglisls erfolat äußeaftenfalls bis zum Weiraae von 1099000 A.

b, Zwecks Durcßsührung des Beschlusses unizr a Daben alle Alktioaäre ihre Aktien ned Sewinnanteilichcinen und Er- veuerun Geis f(pótefien8 Big szan E. Februar 2918 dei de: Gefell- Sat ia Magèebung einzureien; ebenio Eaben dicienizen Aftionäre, wele für ihre Aktien bie voraeschere Zuzaklung Lefen wollen, deu entfallenden Betrag bis zum gleichen Tage an die Gefsell- {Gift abzuführen und ferner diejenigen ‘Attionäre, welche die Hälfte des Nena- betrags ihrer Aktien der Gesellschaft in Aftten ohne EGntzelt zur Verfügung it:le: wollen, dies bis zu diesem Tage au atiären.

e Von den eingercißten Aktien And bizjenizen Aktien, für die eine Zuzahlunz aelettet wurde, den Aktionären mit dem Siempzeraufdruck: „Gültig geblieben gemäß S-neralvzrsammlungsbeschluß vom 28. No- vember 1917" zurückzugeben. Von den üdrigen Aktien wird zugunsten der Se- seLichaft von je zwei Aktien je eine zurück- behalten. Je eine twcird dagegen, und zwar gleifalls mit dem vorerwähnten GSiemyelautdruck, den Atftionären wieder cu8gefolat.

d. Soweit die von den Aktionären ein- goreibten Aktien, für die eine Zuzahlung ni h? gerettet wurde, zur Durchführung der Zusammenlegung nit auéreihen, der Geselischaft aber zur Verw-rtung für Reck- nuag der Beteiligten zur Verfügung ge- ftclli find, wird von je zwi in dieser Weise cingerei@ten Aktien je cine zugunsien der Scs-lschaft einbehalten. Die übrig ge- btehenzen voerden tn öfentlimer Veisteiges rzg becrtaust und der Grlô8 den Be- ie'li¿tea nah Verhältnis ihres Akiten- befiges ausgezahlr. |

6. Nicht eingereihte Aktien und fole Átcien, die von einem Atltionár in einer An- zahl eingereiht werden, welche zur Durh- fübrung der Zusammenkegung von 2 zu 1 nit auêrciht, ohne der Ge-\ellshaft zur Verwertung für die Beteiligten zur Ver- füguvg gestellt zu werden, fino für kraftlos pu etlären. An Stelle der für krasilos ertiärten Aktien werden neue Aktien aus- aegeben, Von diesen bleibt die Häifte der tSeizll'haft ¡ur eigenen Verfügung Üüber- lassn, während die andere Hälfte der neuen Äftien für Rehaung der Beteiligten in Dffentliher Versteigerung zu verkauf-n und ver Erlô8 d-n Beteiligten na Verhältnis ibres Altienbesißes auszuzahlen ift.

f. Die Zusammenlegung derjenigen Ntiten, für die eine Zuzahlung nicht ge- Ietitet wourde, muß bis zum 1. Mat 1918 durg: führt jein.

e Die ber Gesellschaft zur Vermeidung bec Zusammenkegung üdberlossenen und ferner die von igr bei der Zusammen- gung zu ihren Gunsten zurückvehaltenen Hktien find nit ungültig zu mah?n, fouúdera von der Gesellschaft zur möglichiiea sSrgaltung bes Aktienkapitals auf der izgigen Hohe unter Ausfluß des Be- z'toëreMis der Aktionäre anderweitig zu N22 WeLTetn,

h, Im übrigen wird die Ausführung eiec BesGlufes vem Aufächtsrat liber- traz2n, welzec au ermächzigt ift, nach Durchführung dexr etwaigen Herabsezung Les Grundkavitals den Saßungen eine ber gténderten Höhe des Brundkapitals ent- sprechende Fafjung zu geben.

Jn Ausführung dieses Beschlusses fordern ror unsere Kftionäre hierdurch auf, ióre Akten wuvezrzüglih, spättrstens aber bis zum L. Februar d. J, bi #8 emzurcicen und fi glef#zeitig zu ec- Flären, ob fie bie unter a des Bef(lufscs erwähnte Sutahlung leisten odec vie Hälfie three Gkiten der Gesellschaft chne Entzelt zur Verfügung stellen wollen.

Aktien, die nit rechtzeitig eingereiht oder uns niGt im Sinne des vorerwähnten 23eschlufses zur Verfügung gestellt werden, haben die Kraftioserklärang zu gr- wärtigen.

Wagbeburg, den 8. Januar 1918.

Deutsh-Desterr. Dämpfshissahrt, Act.-Gef.

Merseburg, Glei.

[55238] BeranutmaŸn23g.

Fa unserex außzrordentlicen General- h:riairnmlung vom 28. November 1917 ift die Bera B egnng uns-xes Grundeapi- tals von # 2000 000,— auf äufersten- falis 1090000 # b¿sYlefsen worden. Wir fordern deshalb un)ere Bi@ävbiger ir Sinue des $ 289 H.-G.-B. hie:durch äuf, thre Ansprüche bei 188 anzumelden.

agdeburg, den 8. Januar 1918,

Deutich-Oesiecr. Dampfschiffabrt,

Act.-Gej. Merseburg, Gleit.

Bierteilen des . Stimmbere@tigt sind in der Haupt- veriammlung faßung5zemäß diejenigen Zn- Sater von Aktien, welche diese miudefteos 6 Tage vor dem Tage ber Haupt- verfammlintg bei der

1) VesellschaftinMülheima. d. Rue,

2) Effener Crebit: Anftalt in Essen,

3) Sfener Credit - Anstalt in Mül-

heim a, b. Nuér,

4) bei der Mülgeimex Bauk in Rül-

__ heim sa. d. Nuhr hinter!egen und bis nah der staitgehabten Haupiversammluvg kTtegznu lassen,

Hinterlegungss{zine der Neichshank mit Angabe der Nummern der Aktien werden Htzrbei den Aktien gleihgeaWtei; in ailen ¿ailen g?nügt au die Hinterlegung bei civem deuischen Notar.

Sollte dieje Versammlung nicht kbe- \Glußsäbig sein, so ioird um 4 Uhr eine ¿weite Versammlung abgehalten werden, wele nab S 28 unserer Sagurigen unter allen Umsiänden beschlußfähig tft. Epe a. d. Ruhe, den 14, Januar

Der AufsiŸÿtsrat. Dr. S. Küchen, Kgl. Komtmserzlenrat, Vorsigzender.

[57435] Rud, Meyer Aktiengeselischast für Maschinen- und Bergbou zu Mülheiin a. d. Ruyr.

Hierdurch laden twoir unscre Herren TAflionäre zu der am Dieuêstag, deu 12. Februar 1918, Nachmitiags 4 Uhr, hierselbst im Hotel Fete ftatt- findenden außcrsrdentlichea Hgupt- versamwlung etr.

; Tagesorduung ? Abänderung des $ 28 unserer Sun

durch Einfïgung der Worte „bet der

Beschlußfassung vertretenen® hinter

den Worten in Zeile 5 „welhe trei

Bierteilen des . . .“ Stimmberechtigt find în der Haupt- versammlung jazung9gemäß diejeaigen In- haber von Aktter, welce diese mindestens 6 Vagze vor dem Tage der Haupt- veriammiuag bei der 1) Geselschasti- Müiheima.d Nuhr, 2) Essener Credit-Auftalt in Esser, 3) Effener Credit-Anstalt iz Mül-

heim a. d. Ruhr,

4) vet der Mülheimer Bank tn Mül-

heim a. d. Nahr

binterlegen und bis nah der ftattgehabten Hauptversammlung legen lafszn. Hinterlegungsshetine der Rethzbank mit Angabe der Nummern der Akitea werden bierbei den Aktien Hes gecWtet; in allen Fällen genügt au die Hinterlegung bei einem deutschen Notar.

Diese Versammlung wird nur abge- halten, wein die auf Dienstag, d 12. Februar 1918, Nachmittags 3 Uher, in das Hotel Neger bier einberufene Ver- fammlung na $ 23 unserer Sazungen nit ves{lußfähig ist.

Mülkßeim a. d, Nur, den 15, JIg-

nuar 1918, Der Auffichtseat, Dr. G. Küchen, Kommerzienrat,

fiétérats. Leivzig, den 15. Januar 1918, Der Auffichisxai. Der WBorsiaud.

[56137] (Staladung ¿ur ordentlichen General- versammluug auf Samstag, den S. Feöraax 1918, SBormitiagss 9x Uhr, im Sesäft6!okal unserer Se- seUscaft in C5ln-Merheim. Tagesordauag: 1) Vorlage dex Biïanz, der Gewinn- und Verlustreßuung sowie des Ge- _{chäfteberidts für 1917. 2) Beschlußfassung über die dem Auf- sihisrat zu1 gewährende Vergütung und îver Gnilaïtung von Liquidator und Auisichtérat.

3) Neuwahl des Lufsihiarats. _Akttonäre, welHe in der Generakver- fammlung das Stimmreckt ausüben wollen, hahen auf Grund des $ 25 des Statuts spätestens bis zum 5, Febraar L918 ihre Aktien bei dem Liquidater oder bei aner DSeséllichaftekafse in Cin Mecheim zu hinterlegen. Statt der Yfktten können au von der RNeisbagk oder von einem deuten Notar ausgeitelite Depotscheine hinterlegt werden.

(E vin-Merheim, den 7, Januar 1918,

Dex Liquidator der

E. M. Ruch Atiengeselischaft ‘Raeh.”

[57416] Dortmunder Nitterbrauerei Uktiengesellshaft, Dortmund.

Wir laoen hierdurch vie Aktionäre unserer Gesellichaft zu einer am Mootag, den 4. Februar d. J, Vorzuzittags 12 Uh«e, tn Dresden im Sißunaëtsaale ces Ba. khauses Gebr. Arnhold, Waifen- hauestr. 20/22, statifindenden anßeror- ventlichea Generalversammlung ein. Tagesorduunz : Beratung und Be|\chlußfassung über Neufassung der Statuten.

Der Eatwucf der neuen Satzungen steht jedem Aktionär auf Verlangen bei der Ge- sellshaft zur Versügzng.

Zur Teilnahme an der Seneralversamm- Tung sind diefenigen Aktionäre berecztigt, welche, wenn ihre Aftten auf Namen lauten, im Aktienbuh eingetragen stehen und, wenn ibre Aktien Jahaberaktien sind, diejenigen, welche ibre Aktien spä: estens am zweiten LLexrkiage vor dexr au- beraumten Seneraiversamumlung bei E Sesellshaftskaffe oder einem Notar oder

in Dresden bei dem Bankhause Vebr.

LUcubold,

_ bet der Bauk für Brau-Judusirie, in Verlin bei der Repräjentanz des Barkhaus:3 Sebr. Arnhold, bet der Gau? für Vrau-Jädustric, in Franukfart a, M. bei dem Bank- hause J. Dreyfus & Co.

hinterlegt haben.

Dortmnnd, dzn 15, Januar 1918.

Dortmunder Ritrerbrauerei Aliien- arfelichast.

Der Auffichisvat.

Vorsitzender.

Dr. Arnhold, Vorsitzender.

097361 Braunschweigische

Fr der

157 292 581 590 644 673 691 1725 1766 1934 2011 2058 2957 2082 22 2824 2894 2902 3022 3171 3272 3317 33 4307 4356 4397 4456 4486 4552 4613 47 9139 5156 5185 5243 5280 5513 5537 55 6055 6149 6269 6383 6621 6714 6728 67 7013 7049 7117 7159 7229 und 7268;

1453 1544 1759 1911 1989 und 1992;

2067 20970 2323 2466 2493 2547 2722 28 3833 uny 3304;

2737 2775 2842 3002 3080 3205 3247 34 werden folhe auf den L. Aprii d. Js.,

bem vorbezetWneten Tage ab aufhört. Die Einlösung der auszelesten O

eeranksurt a. M. bei der Dresdner

Van.

19. Emisfion (1904).

Braunfchiveig, den 2. Zanuar 1

eitte bor bem Notar stattgehabten Ausloiu f it@- obiigatiouen find zur Rüclzabiurg De E [Ung unserer Peloritais von der L. Emisfion die Nummern:

vou d:r D. Emisfion die Nummern : 23 67 76 105 347 382 664 686 731 821 883 954 1045

/ bon der LIL. Emission die Nuumerxz: 245 914 987 1034 1047 1142 1212 1333 1478 1505 1690 1753 1865 1946

von der LV. Enisfion (1904) die Ni artt: 032 896 1095 1127 1460 1498 1514 I ee 1766 2157 2205

Den unbekannten Inhabern der vorbezeihneten Nummern dec 1. Emission L. Juli d. J3. mit vem Bemerken gekündigt,

Tage ab in Vranuschweig bei uasecer $ ba, in Veelin bei der Verliuer Handels: GeseLs\shast

E Von den Er anonen, Port S Lob eigatlonto ie Nummern 207 2044 8 3154 4210 und 532 (E . 938 952 1104 1109 und 1197 der Il. Emission; 684 P 00S 10g 1008) 3160 3202 3331 und 3802 dec [T1 Gmifsion; 678 1223 2586 2588 und 3910 dex

Wir fortern vte unbekannten Inbaber der vorbezeinuet mal Etnlösung bet einer der angefäührt:tn S erleRt auf. R E na E D!e Dire kliot,

Landes-Eisenbahn.

760 820 883 1092 1196 1419 1556 1594 16 2326 2425 2488 2510 25286 2717 2743 90 3516 3932 8628 3681 3787 4064 4083 21 4793 4767 4782 4885 5040 509L 5127 92 9997 9598 5774 5865 5979 5991 6039 34 6761 6780 6843 6850 6935 6937 6978

1291 1311 1355

13 3304 3325 3365 3383 3442 3632 3772

2563 28 88 3496 3524 3550 und 3677. S

der 11., Ii). und IV. Emission auf den daß die Verzinsung derselben von

bligationen erfolat von dem gieien auptrafe, Beysoitraße 12 a, in Vau? und den Herren Gebrüder Sutlz- und der Dresduer sind noch vit eiuge!öst

979 1537 1592 1828 2951

[57432]

Aktien-Geseushaft, Schmiers, Werner Leipzig.

biermit ju der am

[57254]

Srmamoßbiltien: Srund und Boden S2 Gebäudekonto . .

Mirtichaften Maschinen Fäffer . E ElektrisGe NUcht- und Kraft- AnIOdE se Fuhrpark . . Brauzreigerätetonto Bet s Utenfilien. . E Bosiscck?onto Wecbieikonto . (Effektenkonto Debitoren (ein\{chlteßlid 6 6000,— Avale) . . De : Gewinn- und Verlusikonto

S.#

°

0 9 e.@ s

e c.

Soll.

Allgemeine Unkosten, Ge- häster u. Löbne, Steuern

“u. Umlagen, Obligations- zinsen, Mieten, Malz, Hopfen, Eis, Ee, Breiin- materialien, Furaze, Ver- sicherung, Reparaturen

Abschreibungen

BEILRYor tas 1, Oktober

Leipziger Schnelipressenfabrik,

vormals & Stein,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Mouiag, den 4. Fe- bruar 1918, Vormittags 11 Uhÿx,

Vilanz ver 3

ci

134 685 631 973

766 6588 094 913 48 479 62 539 8 294

6550

9 681 29 864 41 0909: 7 492

9 720 2861 100 1700

426 411

im Kontor der Gesen{cha der Pfälzischen Bauk alt ade be hafen a. Rh. oder einer ihrer Nied. lassungen oder au bei einem 1 durch Borweisuna der Aktien auszuwelsen a nue os aben wird eine rittskarie zur ner augehändiaE alversamunlung etpzig, , Januar 1918, Der Auffibtsra:. &, Eswein.

N

Aktienkapitalkonto . . ., Obligalionskonto : L... #6101 000,— I... y 400 000,— Nescrvefonds Hvpotbekenkonto (auf Wirt- \chaften) G6: 0. 0 0. S 0 KNredlloren e ces Oblitgationszinsenkonto Avalkonto E S Kautionenkonto j. . . 5

4

| j t | | {

[21521124

Aunntociler (Pfalz), den 7. Dezember 1917,

Löwenbrauerei Actien-Gesellshaft vormals F. Bus,

Der Vorstauad.

# d

434 073/24 49 510/54

181 988/02 615 571/80

Gewinn- und Verluftrechununug ver 30. September 1917. Haben,

Bier-, Treber- u. Limonade- einnahmen . è Verlustvortrag vom 1. Ok- tober 1916 46 131 988,02 Debershuß am 1. Oktober

LOLT à 08 917,25

615 571/80

Auaweiler (Pfalz), den 7. Dezember 1917.

Löwenbrauerei Actien-Gesellshaft vormals F. Bus.

Der Vorstand.

[57253] Soll.

Grundftüdckskento R Gebäudekonto é 920 000,— Abihret- burg « 27 600,—

Maschinenkonto

é 973 688,60 Abschreì- bung __. 85 988 60 Sprinkleran!agetcnto Gtettrise Lichianlagekonto Büroinventarkonto Werkzeug- und Utensilten- Tonto S E E C Fuhrparkfonto C Beteiligungskonto , . .. Wertpapierkonto . . . Debitoren Kasse und Reichsbaukgut- haben . ; Warenkonto N Zihlungen auf Neubauten Uyaldebitoren 6 150 000,—

«e

G0 S

# d 103 750/32

892 400

487 700

1 1 1 1

1 201 000 298 475'—

ge i efunden.

Gall.

Gesamtunkosten: Sämtl!ce

Gehälter,

und Reparaturen Abschreibungen : Gebäudekonto Maschinenkonto

leretunToften, Handluna2unkosten, eHátter, Löhne, Versicherungs3- prâmien, Steuera, Zinsen, Kohlen

« «A6 27 600,— 85 988,60

Reingewinn, ...,

ll

Crefelder Mühlenwerke Akliengeselshaft, Crefelb- Linn,

GBilavztomo per 30. Sepiember 1917,

Haben.

Aktienkapital ..., Hyvothetenkorto . Gesetlicher Reservefonds Auß-rordeniliczer Neserve- fonds . i ; Sichezungsrüd@lagekonto , . Talonsteuerrüdcklagekonto Kreditoren . L Aoalkieditoren 4 150 000,— Gewinnvortrag #6 52 205,10 e 1916/17 , 80 061,14

5 788 738119

Dex Votstand.

Mül-

482 514

113 588 132 266 728 369/80 Crefeld-Linu-Rheiuhafen, den l Q eWTes 1917.

Der Vorx Geprüft und sti d Crefe(d-Linn-Rheiuhnten qbeiunden.

W. Bloser, vercidigter Bücherrevisyr«

Vorstehende Bilanz der Firma Crefelder Mühlenwerke A.-G. in Crefeld-Lint ch geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Blichern überetinsiimmend

Crefeld-Liuu-Rheinhafez, au 11. Dezewber 1917. W. Bloser, vereid. Bücherrevisor.

Crefelder Mühlenwerke Aktiengesellschaft, Crefeld-Linn. Habeu,

Gewinn- und Verluftkouto. Wh S

Nortrag aus 1915/16 Warenkonto . . . .

ber 1917.

[57891]

lofung unserer 49/% LTeiljchuldvexschreibungen warden folgende Nummern gezogen:

à 500,—.

5) Kommanditgesellschasten auf Allien und Altiengesellshasten.

J

N Kanea L

WBismarcthiütte.

Bei her am 8. d, Mts. n Gegenwart eines Notars ftaitgehabten us8-

Serie A Nr. 36 65 90 218 296 513 578 619 927 943, 10 Stück

Serte B Nr. 1162 1171 1311 1312 1350 1403 1616 1667 1902 1978, 10 Siück à 6 L000, —. i Serte C Vir. 2257 2263 2304 2408 2414, 5 Gtüdt à 6 2000,—. e Die Rückzahlung vorgenannter Tetlschuldverschreibungen erfolgt vom 1. Fuli 1928 as à RO2 9/0 bet nadstehenden Stellen: - j In Berlin bel der Nationglbant für Deutihiand, hei der Werliner Sauvels-Scfeäschaft, bei der Dvrecduer 2au?, bei der Deutscen Wank, bei der Divectiva dex Discauto-Sesellschaft, hei dem Bankbaus S. Vicichröder, in Ela bet dem M. Sthaaffgausen"sckhen Vaukverein, / in Vismaxrcthlitte bet unserer Ges-ellichaftsrafse. Au3 früheren Auslosungen siad uo nicht zur Einlösung eiugereicht worden: Ziehung vom 5, Zanuac 1916: Ne. 681 à #4 500, Ziehung vom 5. Januar 1916: Nr. 1434 à A 1000,—. Ziehuna vom 3. Janvar 1917 : Nr. 1707 1714 à A 3000,—. L Wir fordern zu deren Gialösung à 1029/6 bet den vorgenannten Zahlstellen auf. Wiamarihiite (Oberschlei.), im Zanuax 1918. BViEmar(Khütte.

[106568] Cito-Werke N.-G. Köln-Klettenberg.

Bilauz ver 81. Augut L912.

e. E A V R O - p Aktiva. Grunbftötlonto . « « « « Gebäudekonto L Abschreibung . » « 5 MasHinenkonto S Wn Adfchreibung S Einrichtung9- und Betrtebsgutensilienkonto Avschreibung . . Efekirishe Aalagekouto Zugang « + 4

Abs&reibung

Werkzeugkonto N Zugang . -

Abschreibung ï

Modellkonto Ce Zugang s

Abschreibung Dtobiliar?orto E es Kassa- und Wechselkonto * S. #50 Doebitorertonto n a ae Bankerkonto Wertvap'erekonto ¡ Betrievsmaterialien?onto : Warxen- und Fabrikationskonto .

d“ |* 239 323/61 4 786,47 99 330/92

24 330/52 dl 292/01 31 452 0i E N 1 800/31 1801/31 ___,1 800181 21 500|—

22 346/94 T3 84691

33 846/94 S EEAN 9125

N 212 1|— Ul 7 398/73 242 14454 129 900/46 68 737 20 99| 925 9513:

1 070 393

BTU 234 537 75 000 10 000

6 0 0 0 8

s « . a s. . . e a S0 0 0x 0/0 O T O 0 E 6. 00/000 #

* ® . * 6 . - .

S . . © e L ® ®

6 . . G 6 . *

5 o o ® s 0 .

0: 0: 0.0.0:

o e . . « s . G

. s * ® -

. e « E 5/S7/:0 o M . . e * * .

0. E 0/0. E. 0. O

0 Q S S0. S

466 000 8 000 175 000 300 693 1 120,

Aktienkapitalkonto. a Reservefondskonto . « « « « - . Hypo1hekenkonto . « « + . ° Kredttocenteon o ie . Divkbendenkonto Sewinn- und Verlußkonto : Bruttogewinn Abschreibungen : auf SBehäube Maschinen . « Einrichtungen und utensilien z Elektrische Anlagen «v B TeUde 6% v Ode S ave 6

Reingewinn ë Vortrag aus dem Bortahr .

0 o

213 042

e. 0. É S 6 @ $0 Q. f

Lw 478047 94 330,52

31. 452,01 1 800 3L 33 846,94 212,99

116 613/44

2 966 49

1 070 393.39

Gewinun- und Verlustkonto ver SL. ugust 97. Haben. b

2 a0

505 360;

Soll,

M A 8 093[76}] Per Vortrag v. 1916 - 6 144/66] „, Waren- und {abri- 83 789512 fationskonto 170 842/43 6 274/31 17 177/73 96 428/75 119 579 93 L 508 326 69 508 326/69

lgenden Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft befleht nunmehr aus fo

Personen: den e Sommerzienrat Georg Gönther, Rechtsanwalt D O Gastreih, NRittmetiter Georg von ter Decken, Friebr. Grünebero, J. Siembetg,

Gust. Risch und Adolf Hanau. : Di i 20 9% gelangt fofssrt bei der Gefellschaftsasss sowie bei dem A. Sth aaffhausen' scheu S A.-G. in Cöln zur Auszahlung.

An Hyvothekenzinsen » - » Dunlténine 4 « Dondlungéunkoften .

« Betriebsunkosen « Arbciterversiherungen « Krlegsunterstützungen

Bbichretbungen c. Reingewinn . « « » -

13 14) Unkostenkonto

versammlung vom 4. Fanvar 19213 Eber, Hretburg |. Br., und Dr.

. Abschreibung e

2) Iramodilienkonto . 3) Kenta Nüroeinri{htuvg 4) Vreteiligungtfonto

5) Debitoren:

a Bürgermeisterei Hinterlegung?konto 6 039,41

92 530,— 349 123,28

1320 433,91 739.80

3 888,25

Mainz : 6 b. Dürgermetftereikautions8- rfouto # e. Hypotbeklenforderungen , d, Forderungen aus Terrain- ve- fäufen . Focderungen fürSitrafen- aufschüttungen é . Foiderungea für Mieten . Diverse Fordezungea

Sol

1) Imwobilienprovisionskonto , . 2) Steuernkonto e 3) Neparaturen?onts Nheinallee 30 . . 4) U-kostenkonto Nheirallee 30

5) Reparaturenkonto Villa Lesfingstraße : 6) Kento Notaricts- uod Anwaltskoften 7) Konto Büromtietie S 8) Stevernkonty Rheinallee 30, 9) Konto KUgemetne Unkoßen

10). Steuernkonto Villa Leifingftraße 20 11) Unkostenkonto Villa Lessingstraße 20

12) Salärkouto A N ; Konto Ausfälle an Forderurg?n und Sat-

Jacob Dietristraße 28 15) iteparaturentonto Jacob Dietrichstzaße 283

\chädigungen

$ @# #. U .$

Bilanzkonto. « „«

Mainz, im Dezember 1917»

Maiuz, den 9. Januar 18918,

[55079] Aktiva.

Markenschut- und Patentre®@tekonto Goodwilikonio , Inventarkonto , Zugang

. . 0270.4 0 0 0.9 o o

09 S D P O

o s

o‘ s

Aus dem Aufsichtsrat ift Herr Regierungsrat Dr, Franz | wurden in den Auffichzt8rat die

Hartttanna Kempf,

Bilanz vez 30. Juni 1917,

clb ¡(A

129/23 2 145 798/89 1|— 1

7) Rückstellungskonto :

3) KrevUoren :

Diverse 9) Zurückstelung für:

abgeiaufene betreffen

10) Liquitationskonto

4 680 65849

Liqtuibotions?onu:o per 30. Auni 1917.

M 6 880/— 7 300/07 80/85 30483 || 7448 2 62675 600|— 37/69 2 549/08 515/75 970189 3 (bb— 4 151/38 154 43 233/16 608 397 19

629 931/53

15 19) Zinsenkonto

20) 22 23 25) Wertpapierekonto

4‘

Die Liquidatoren: Keim, Deter.

Frankfuct a. M., wiedergewählt. .

Dis Liquidatoren? Keim. Deder

Asidlut am 80. Juni LOUT,

99 000|— |

40 000 50 000 14 701 6 636/59

S5tGrribung - -

. . o s“ o

S1 337 590 12 373/59

Wagenkonio . Betrtebsutensilten- Zuganz

Ablchreibung ... - - » « Arteile?onto A Nflivhypotbekenkonto . » « Srunditudck6fernto Wien . ck Bar in Kafsa unb Lanken DrbitorenTonto ë Warenkovto 4

us. Konto

s e S

Pontobubio . . Hausunkostenkonto Kuarsbdifferenzionto

Bortrag vom 30. Jzini 1916 Meingewinu „ho as

Odtge Bilanz ‘criedst

Grnsr GSold'Lerag,

[56687] ¿

Herr Direktor Nndre Josef Fried in Wien is aus dery Äufsichtsraï au3ge- ichieden. An serer Stelle ist Herr Apotdeker Emil SUberstein in Wien 11, Em8gasse 23, zum Mitgliede des Auf- fictLrats gewählt worden.

Dex Auffichtsrat.

Oja-AktiengefclisZaft.

Pi

nneL.

Cô9in, dea 9. Januar 1918, Dex Verfaud.

D B E EE- E CERT R

2e

Verlin, ben 14. Dezember 1917,

Gewinn- vnd VerlustreWnung habe ih geprust und mit ‘den ordnungömäßiz geführten Büchern der

ias ft übereinstimmend gefunden. a er Soi et bfentlid angestellter beetbigter

Bücherrevisor im Bezkk der Hanteklekamnmrer Berlin.

2 0I9/— » 69—

2058|—

188 869/19

79 7àa5/ 15

| 128 723/49 580 718/83 1

| | 88 400!— l

GBetmizzzc- tats Verluftreckuun@a aut 30. Areni

G d

Saltovortrag

65 602/05 | 298 973/01 11 417/89 19 349 29 16 589,76

39 104 65 451 027.65

Generalwaren Zirsenkonto

6145/99 32 S

Oja-Ættiengesellscaft. Slerxander SOLEE

57417 s h ordentlihe Genereiversamn:" lung der Elmshoxuer Dampfschlepp- fchifohrts Akiien Gesellschaft in Elm3heru am Sounabeud, dez D. Xr- bruae. NaGmiltags 5 Uhr, im Koffecre haus Lieuau. TageSorbduung t 1) Jahresbericht. 9) Vorkegur.g der Iahregabrechnung und Antrag auf Entlastung.

6) Aktienkapitalkonto . ..

a. für Straßenberftellung, Arrondlerung, Zinfea, Steuern und Straßceagelänve b. für Geshäftsabszlüfse, nit erledigt find . ..

Kautionskonto . . . . - d 92520,—

S E #S

a, Dubiose Forderungen

b. BVocausgebu@Gte Niete .

c. Stevera und Umlagen . y

4. Unkosten, die nach dem 30. Juni 1917 bezahlt rwourden, aber noch vas

s Bilanzjahr

. 6 . . . 0 ,

Saldo vom 1. Juli 1916 ¿ 16) Wertpapterezinsenkonto ; 17) Mieiekonto Aureusmüßle , s Plietekonto Rheinallee 30. , c

20) Itetek?onto Jacob Dietrichftraße 23 Mtitetekonto Gartengeläude MDétete?onto Nau pelêweg 13 . Mèietekonto Villa Le)singiiraße 20

24) Steuernkonto Jacob Dietrichftraße 28

au3sceideaden Herren :

Atttenkapital konto G-fegzl. Reservefondökonto | Hypothekenkonto . . . « « Kreditorenkonto . « » » « Dividendenkonto D Gerotnr- und VerlufWonte :

Borirag voin 39. Juni 1916 6 145,99

Reingewinn . ¿

ntonto

Gewinn- und VerlustreGmung vom Aufsichtsrat gevrüft und genehmigt. Derlia, den 14. Dezember Albert Vinner, Juitizrat, Vorßigender des Aufsichtsrats.

3) Neuroahl für das sahung2gemäß aus-

Lederwerke vorm. Mayer, Michel & Deninger in Liq. Mainz.

e S 2 279 500

. . * . . . . .

1128 029/89 roelGe no E 237 252/89

. 222466,07 | 314 996,07

. #6 12 498,32 | 21,70 | 1968,10

2552| 14511/65 606 39719

4 680 688/49 L [s 579 714/65

24975

4 133/09 4077/51 33 652/10 4 114/25 1 266/89 500|—

2 042 58/69 8Â50

? - S E

. s . s © s . . e .

j Î î |

629 931/53

9Nihel, Darmstadt, zurükgetceten. In dexr General

Dr. Ab. Deatager, Mainz, Gerh,

.

8 386/96 47 921/92 114 O

L S. 6 .

32958/66 | 83910465

A |

6 145/99 441 818/63 2 163/03

Hyyothekenzinsenkonto 909

(t

| 451 027/65

und Bericht ist 1917,

\#eidende Vorstandsmitglted Herrn Iob. Vester.

4) Neuwahl für das saßzung8gemÜäß aus \cheideude Aufsihtsratsmitglied Herrn Peter Kölln,

5) E'mächtigung des Vorstands und Auissichtsrats, nah Ermessen alte Fahr- ¡zeuge zu veräußern und neue in Auf- trag zu geben.

6) Verschiedenes.

Der Voxftard,