1918 / 15 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[57794] Oeffeutlicbe Zustellung.

Die Fhefrau Luise Kasten, Ce Deemeier, ged. Unke, zu Spradow Nr. 83 bez Kirblengern, Kreis Herford, Brezek bevoImädtiater: Rechtsanwalt Justtzrat Dr. Klaßng in Bielefeld, klagt gegen ibren Ebemann, den Arbeiter Heinri Kasten aus Spradow, Kreis Herford, zurzeit un bekannten Aufenthalts, auf Grund der S8 1333, 1334 V. G.-B., mit dem An- tra? auf Ne<tigkeit3erkiärung der am 2. Oktober 1916 ges{losenen Ehe der Parteien, eventuel auf Sheidung dieser Che, und den Beklagten für den allein \Duldigen Teil zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- bandlung des Necht8ftreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landaerichts in Bielefeld auf den 4. April 1918, Vormittags 0 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Arwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der öffentliGen Zustellung wird dieser Au3zug der Klage be?annt gemat.

Bielefeld, den 12. Januar 1918.

Der Gert(t8\#reiber des Königlichen Landgerits.

[57749] Oeffentliche ZufteTung.

Der Ardben1er Friedrih Hermann Wähler in Z 18, Notbestraße 38, jezt Ersatreservift beim Vieserveinfanteriere,.iment 30, Ersatz bztaillon, Genesenenkompagnie in Merztg a. d. Saar, Proz bevollmächtigter: Nechis anwalt Dr. Hoffmann tn Naumburg a. S., tagt gegrn feine Gtefcau Emilie Wähler, ged. Veuser, früber in Zeitz, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, auf Grund des 8 1565 B. G.-8. wegen Slebruchs sowte auf Srand des $ 1568 B. G.-B., mit dem Antrage, die Ehr der Parteien zu scheiden und die Beklagte für den \{hulzigen Teil zu erklären. Der Kläger ladet die Beklagte zur mürdliden Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivilk:mwmer des Königlichen Landgerihts ia Naum burg a. S., Markt, Rathaus, Eingang Oerrenftraße, auf den 6. April 1918, Vormitiags D Uhr, mit der A1f- forderung, fi dur einen bei diesem G-- rihte zug-lafsenen Neht8antwalt als Proze ÿ- bevolimäch!igtea vertreien zu laffen.

Naumburg a. S,, den 12. Januar 1918.

Der Gerihts\chreiber des Köaiglihen Landgerichts,

[57838] Oeffen:li@ze Zustellung.

Der Re@tsanwalt S- pfarth in Weimar, als Vertreter des Hoflteferanten Walde- mar Dittmann in Weimar, erhebt Klage geaen Frank Gduard Johnson, früher Weimar, tet unbekannten Aufentbalts, weaen #éorder-ng mit dem Antrage, den Beklagten koste-pflihtig zu vorurteilen, an den Kläger 1120 4 nebst 49/4 Zinsen seit Klagiuftellung zu jablen, au das Urteil geaen Sigterbeiisleiitung für vor- läufig vollfir-S-ar zu erklären und [adet den Beklagten ur mündlißen BVer- bandlung des Rechtöftreits vor die 1. Zivi!kammer Großberzoal. Landgerichts zu Weimar zu dem auf Dienstag, deu 5s, März 1918, Vormittags D Uhr, anberaumten Verhandlungs- termin mit der Autforderung, b dur einen bei diesem GeriSte zugelassenen NRecht8anwalt als Prozeßbevollmächtizten vertreten zu laffen.

Weimar, den 16. Januar 1918,

Der Gerichtsschreiber des Großherzozlih Sächf. Landgeri Ht8.

Verpachtungen, Ver- dingungen 2.

[56937] Liquidation

der „Etablissements Suthinscn“

Gummiwareufabrik in Kaoruhrim Boa eung der Firma Etablisse wents Hut$inson, Compagnie nationale du caoutshouc fouple, fociété anonyme

- in Paris.)

1) Auf Grund der Bundetrattverord- nurg vom 14. März 1917, betr. die Ligui- dation franzöfi'er Unternehmungen, ift vom Herrn Reichskanzler die Liquidation des hiesigen Fabrikunternehmens obiger Firma angeordnet worden.

Der Unterzeihn?te wurde vom Großb. Mèinistertum des Innern zum Liquidator ernannt.

Das Unternehmen foll als Sanzes ver- äußert werten.

I< fordere hiermit Interessenten auf, ibie Ungebote wegen Erwerbs der ge nanuten Fabrik Bbi8 läánaßen8 zum 3E. Januar 1918 einscließlih< an mi gelangen zu lafs-n. Die Angebote find innerhalb dteser Frist, und zwar jedes Sibot tin einem versh!ofsener, nur mit eirem Kennwort versehenen Ums<lag, ein- zureichen.

Die Fab ik k2un naG vorberiaer Ar- frage jederzeit bter eingefch>n werden, und ift der Liguidoator zu gewünschter Ausl unfts erteilung bereit.

Die EntsHeidurg über den Zus{lag bleibt dem Großb. Ministeriurmn des Innern vorbebalten.

2) ZugleiS fordzre ih alle deutsŸhen Gläubiger der Firma auf, ihre etwatgen Forderungen bei mir aniumelden, und rihte an die S<(ulduer der Firma die Autforberuvg, die ges<huldeten Beträge alébald zu bezablen.

Mauuheim, den 12. Jarmax 1918.

Hefntid Kne $1

5) Kommanditgefell- schaften auf Aktien u. _Aktiengesellschasten.

| [57454] i Die Firma Apparate-Indusirle-Aktizn- : Goelishaft ist aufgelöst worden. Die | Wläubiger werd:n aufgefordert, fi zu melden.

Berlin, den 18. Januar 1918,

Der Liquidator der Apparate- Judusftrie - Aktien - Gesellschaft: König.

[57807]

Einladung zur Gexecralversammlung der Senanesen & Jauseu Afkt.-Sef. M. - Sladba< auf Moutaa, den 4. Februar cr., Vormittags 11 Uhx, ins Seschäitélokal der Geselshatt.

Tageëordunung1

1) Beshäft3beri&t.

2) Vorlage der Bilanz und Genehmigung derselben. i

3) Entlastung des Vorstands und des Kutsihtsrats®.

Der Vorfitzende des Aufsicht?rats: Arthur Lambert.

(57837) Bank Deutscher Lebeus- versiherungs-Gesellschaften

Aktien-Geseuschaft zu Berlin.

Die 4, ordenilihe Seueralversamm- lung unserer Bank wird verlegt auf Dieustag, den 12. Februar 1918, Mtttags 12 Uhr, in dea Gescbäitse- räumen der Geschaft, Berlin, Linden-

straße 25, Tagesordunng 3

1) Redenshaftsveriht und Entlaftung

des Vorstands und A 1fsichtérats.

2) Neuwabl des Aufsihhtêrats,

Bezliu, den 18. Janz2ar 1918.

Der Gorftaad. P. Thon, Dr. Doebn, [57797]

Gemäß $ 244 H..G.-B, maten wir hiermit bekannt, daß der Auffichtsrat unserer Gefels<haft gegenwärtig aus folgenden Herren bestebt :

König”. Kommerzienrat Ladw. Born,

Be:lin, ais Vorsiz-nder, Bankdirektor Dr. Hjalmar SHat$!, Berlin, als ftellvertr. Votsigeuder,

Jufttzrat Dr. L. Calm, Berltu,

Fabrikdirektor Dr. Hermann Keyling,

Berlin,

ati iris Robert Kreitling, Ckarlotter-

urg,

Rentiec Wilh. Türke, Strausberg 2,

Rentier Paul Wartenberger, Berlin,

T N EURIERIEERe den 16, Januar

191 Axstien-Gesellschaft H. F. E>ert. F. Steinhardt.

(57634) - In der beute in den Seschäfts1äumen der Danziger Piivat - Actten - Bank in Danztg erfolgten Ausiosung unserer 4109/9 Teilshuldvers<zre: bungen find die Numwern: 66 37 96 115 130 167 1929 224 278 445 447 449 496 geiogen worden. Die gelo®en Sitüdke gr- langen vom L. Zuli 1918 ab mit M 1020,— an der KNafe der SGeselt- \<aft, ferner in Danzig bi der Dauziger Privat-Actien-Bank und in Berlin bei der Comwerz- uod Discouto-Vauk und bei den Herren Lrous & Waltex zur Auszablung. Sofseutin, den 14. Januar 1918, Stuh!fabrik GWofscutiu Acticu- geself>@att.

[57632] E Kölner Verlags-Anstalt & Druckerei A.-G.

Bei der dieejährigzn X VIII. notariellen usêëlofug unserer 4°/%, Teilschuld- vers<reibungen sind di? nachstehend an- geführten einundzwanzig Nummern gezogen worden :

Ei +20. 23 35 48 07 84 99 114 127 143 175 242 248 360 391 492 416 423 461 474.

Die v91bezeihneten Sculdverschret- bungen werden vom L. Juli d. J. au beim A. Schaaffhausez'schen Baux. verein A.-G. in Cölu und Düssel, dorf, bei dem Bankhause J. H. Stein in Cöln und bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin z:m Nennbetrage eingelöst. Mitt dem 1. Zuli d, I. erlis<t die Verzin) una. Cöln, den 14. Januar 1918,

Dex Vorfiand.

[56399] Durch Bes<lüsse der Seneralversamm- lurg der Deutichen Müähmas<hinen- fabrik Aktiengesels<aft in Brauden- burg, Savel, vom 27. Mat 1913 vnd 5. November 1917 ift das Stammkapitai der Gesellshaft um 554 400,— / herab- gesetzt und gleichzeitig um 311 409, 4 auf 1 693 600,— Æ erböht worden.

Die genannten Besch!üfse der General, veriammlung find am 21. 12. 17 handels- genrihtlid eingetragen worden. Gemäß S 289 H.-S.-B. werden die Gläubiger der Gesellichaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Brandeuburg (Havel), den 93. Ja- nuar 1918.

Deutsche Mühmaschinenfabrik

Aktiengesellschast. Der Vorstand.

145 prozenttgen Anleibe vom Jahre 1905

Generalversammluug des [57849]

Gemeinnüßigen Bauvereins zu Lennep A G.

aw 3. Fevruarx Z918, Abeuds G Uhr, im Saa'e des Bzerlinerhofe3 zu Lennep. TageLorduuag : Erböbung des Aktienkapitals. Lennep, den 16. Januar 1918. Der Vorfizenude des Auffichtsrats: I, V.: Hentzen, Landrat. {57800] - Brauhaus Hammonta

Act. Ges. Hamburg.

Bei der am 2 Imuar d. Js. dur den Notar Dr. G. Barte!?s vorgenommenen

Auêëlosung unserer 42°/9 Petoritäté- obligationeu siad folgende Nummern g?- ogen : “Sit. A- Nr. 15. 30 96 117 133 S169 331 è é 1000,—,

Lit. B Nr. 411 476 509 521 673 712 732 à 4 300,—.

Die Einlösung erfolgt ab 1. April d. J. bei der

Kae der Dresdrer Bank in Dam- turg. Der Vorftand.

[57640] . Actien-Vercin des Zoologischen

Gartens zu Berlin.

Fn der am 14. Dezember 1917 stait- gehabten Ausiosuag der 4 °/g igen Obli. gationen d28 Zoologishea Wartens fin? olgente Nummera du.< den Justizrat und Notar Herrn Dr. von Gordoa atzoaen :

25 171 186 216 250 340 369 373 375 452 504 601 608 648 668 705 724 858 87t 958 1059. 1081 1117-4129. L538 1158 1183 1194 1249 1258 1324-133 1381. 1437 1473-1606 1552 1504 12309 1587 1599 1646 1655 1689 1698 1700 1774 1782 1815 1825 1906 1981 2006 2068 2091 2129 2239 2392 2402 CD98 2578 2581 2670 2684 2692 2696 2720 2726 2740 2745 2808 2907 2977 2978 2997 3004 3069 3086 3108 3229 3251 3324 3336 3395 3411 3545-3721 3732 3762 3820 3861 3881 3891 3932 3967 3988 4018 4043 4071 4125 4362 4436 4451 4503 4509 4728 4733 4745 4762 491 5150 5154 5182 5254 5282 5284 5285 5302 5353 5410 5417 5429 5461 5504 5521 5529 5540 5576 5645 5653 5745 5785 5856 5903 5940 5941 5990 6022 6052 6129 6216 6218. Die Besiger diefer Obligattonen werden bierdur aufgefordeit, die ausgelofter Stúde mit den Z!nsf&einen Reibe 5 Nr. 6—20 und Erneuerung8ichein zur Aus- ¡ablung des Nominalbetrages der Oblt- aationen von j: Æ 300,— vom L Apri! 198 ab bi der Coupouskrafse deé Bankhauses S Si-rchröder, hier Behrenstraße 63, wo<G-ntsgli<h in den Des<ä'tsftunden einzureihen, Die Ve - ¡trfung bört mit dem 1. April 1918 aaf. Uecriiu, den 17. Januar 1918. Actien-Verein des Zoologischen

Garteas zu Bezlin. Dr. L. He>. Metßner.

57639) Bwickauer Elektrizitätswerk- und Straßenbahn - Aktiengeselischaft,

Zwickau Sa. Bet der am 12. Januar 1918 vor- genommenen notartellen Aaslosuug von Teilshuldvershreibungen ur sere?

wyrden folgende ummern gezogen : 30 St>. zu (¿ 1000,—, und zwar: Nr. 6 34 86 172 195 286 305 310 383 405 406 446 469 507 514 516 531 538 0959 576 638 705 808 870 874 888 893 949 958 989, 28 St>. ¡u # 500,—, und zwar: Vir. 1027 1072-1134 1144 1159 1169 1191 1260 1288 1353 1402 1447 1460 1540 1564 1566 1601 1648 1691 1725 1744 1829 1853 1855 1891 1925 1948 1956, Die Au3zablung dieser au3geloften Teil- \Guidvershreibungen erfo!gt auf Grund der Anleitzebedingunçen mit einem Zu- s<!og von 2% des Nennwertes, also 102°/%, vou L, pril 1918 ab, mit weichem Tage die Verzinsung aufhört, iu Dresbenut bei der Dre8duer Gar!k, bei dem Barkbauf- Philipp Elimeyer, in Verlint bei der Direction der Disconto- Sesellschaft, bei der Dresdner Bauk, 5 E O hausen s< ei dem . Sczaoffhausfeu' schen Vankvoereiaz, A.-S., ; in Leipzigt bei der Dresdner Vaunk, in Zwi>Xau: bei der Seselli<zafiszafse, bei der Dreëduer Vank, Zwickau, gegen Einlieferung der betreffenden Teil s{uldvershreibungen vnd der dazu gehörizen no< nit fälligen Zins\shetne und Er neu*rung8sdetr.e. Werden \päter fällige Zinssh?ine nitt eingeliefert, so wird deren Betra4 vom Kapitalbetrage gekürzt und zur Einlösung der Zinsscheine zurüä>behalten. Rüfiäodig ift, gelost zum 1. Avril 1917, Nr. 404 1016 1228 1613 1620 1729 und Nr. 1746. Zwickau i, Sa,, den 16. Fanuar 1918, wickauer Elettrizitätswerk- und trafßeubahn - Aktiengesellschaft.

Filiale

La, 11. 4,

[4516] Preußische Voden-Credit-Actien-Vank. Verlo USSLERggE Bei der laut $ 24 des Statuts stattgehabten Auslosung unserer Ovdotheten, pfandbriefe find verloft worden : : i 4. 31/29/40 Hypothekeupfandbriefe I. Serie, rä>zahlbar zn 1000/ L zu 3099 #4 83, zu 309 S 809 3120 5515, zu 100 # 395,

B. 41!/,°/, Hypothekenpfandbriefe TV. Serie, rü>zahlbar zu 1150/ É fig: /0 ¡1 3000 4 342 418 580, zu 1500 4 114 484 691 866, zu 600 4 397 594 655 1415 867 930 938 991, zu 300 & 341 404 423 519 554 839 gge 1251 752 763 774 2042 62 226 233 564 566 688 772 882 940 974 993 31941 298 691 862 916 991 4071, zu 100 A 366 452 465 551 902 927 1415 659 726 812 814 861, i : 3. 31/,9/, ypothekenpfandbriefe V. Serie, rü>zahlbar zu 1009), ¡ju 600 4 463, zu 300 4 43 346 414 446 535 582 611, zu 100 4 46 264 608, i Í D. 31/,0/, Hypothekenpfandbriefe VI. Serie, rüdzahlbar zu 1000, ¡zu 2000 A4 214, zu 500 # 58 440, 7 : E. 3!/,9/ Hypothekenpfandbriefe VII. Serie, rü>zahlvar zu 1000. ¡zu 29000 4 558 1390, zu 1000 4 393 1163 3057 4386, zu 500 4 663 768 997 1052 325 2460 3123, zu 200 2 198 217 227 309 454 458 3079 120 226, iu 100 „6 264 945 1476 761 3739, F. 31/,9/, Gnpothekenpfandbriefe X. Serie, rü>zahlbar zu 1009, iu 5000 4 34 327 568 1099, zu 3000 4 13 492 549 1812 2303 3117 292, zu 2000 6 263 520 720 L182 398 2802 3131 142 583 5189, zu 1000 # $61 1483 2704 719 3014 5282 370 577 888 6648 706 T304 8424 8055 185 80859 874 11853 12731 13088, zu 500 4 138 L566 670 872 3722 4566 572 5799 8393 9580 11328 371 749 755 999 14501, ¡u 300 4 46 51 1923 2572 952 4148 288 396 797 869 5888 6559 863 868 7624 8191 195 643 9824 11004 944 15270 272 17745 18011 660 809 19031 519 20074 804, ¡u 100 .& 1046 2634 954 3240 365 567 4942 6080 915 7977 8493 12174 14658 17941 820 833 197689, G, 31/,°0/ Hnpothenenpfandvriefe XV. Serie, rü>zahlbar zu 1009/,. ¡1 5000 #4 224 581 $42 R016 298 534 717, zu 3000 „S 139 239 812 1107 763 921, ju 2000 # 489 810 846 1043 714 2077 172 303 876 3099, iu 1000 # 211 233 505 601 832 1079 107 214 446 840 916 2242 966 3367 600 664 4005 133 439 472 494 535 5377 596 633, ju 500 # 408 469 693 798 $73 899 1340 354 423 448 779 2073 336 537 657 941 3283 844 4270 304 334 462 612 882, ¿zu 300 4 177 309 424 556 592 708 $01 1198 240 441 494 555 768 790 2174 208 224 465 683 714 780 866 3167 279 371 432 737 798 891 943 4042 193 352 572 698 911 5038 325 458 905 6051 64, zu 100 (6 182 315 318 360 382 502 781 793 1003 59 128 696 778 812 881 2233 583 636 786 990 3303 961 4072 170, welhe am L. Juli 1918 jur Rüd>ablung gelangen und von da außer Verzinsung treten. Berlin, 14. Dezember 1917. Der Vorfiaud. Von der Versendung der Verlosungslifien seben wir dieses Mal ab,

57802] Vilanz am 30. September 1917.

Æftiva.

An Grundfiü>skonto .. AbiGreibung « « «o é

e Gebäudekonto . Ï ë Abschreibung . « « . 6

MasMiuenlonto; - „s » - Abschreibung S und Beleuhtungskonto | 2—

Elektr. Kraftübertragungs- Merkitättenutensilienkonto . ., Dun Ver'chieden?- Werkzeugkonten . c 4— Koutorutensilieakonto „, ä 2 Verbleiurgéeirri<tungskonto Lie Dampfheizungékonto, . . 1 Gazeinrihtungsfonto . ., 1 Modellkonto e l— Pferde- und Wagenkonto. . . „. 1/— Eisenbahngleiskonto .. .., 1 Wert der Gesamitiarlagen . 968 916 Patentkonto E 1|— Kafs:konto a z 12 568/93 Gffeftenkonto . s 930 631|— Mun = $ ¿e a5 10 076/— VOUHVOLIMURIDNLO . e e e s e 870 Kontokorrentkonto: | D a e oe a Le A ;

Hypotheken, dargel. an 30 Angefst. der Fabrik Fabrikationskonto, Beftand an fertigen und halb- fertigen Fabrikaten, Materialien ...,, Vorausbezahlte BersiGerungsprämle .„......

D. D 0/60

La U L 00S > 0 D E

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . Statutarishes Neservefondskonto Delkrederekonto a ane SEUTTINGSPT Henn E Dividendenkonto (ni<t abgebobene Dividende) UnterftüßungSonto für Beamte und Arbeiter . NRüdstellungtkonto für Talonfteuer ; Kontokorrentkonto, Kreditoren, Anzablungen auf

Aufträge und Guthaben der Beamten u. Arbeiter Kriegsfonds C SíInterimskonto . E Gewinn- und Verluftkono

S. S e.“

1463 185/24 100 000 41 094/84 368 017/12

5 003 102/81

Gewinn- und Verlufikouto.

Debet. :

An Generalunkosten .. e on ce G L S

Unterftügungen an Kriegtteilnehmer . . .. 58 004 09

Abschreibungen : 152 694 90 - Reingewinn: 1 368 017,12, welhen wir folgendermaßen zu |

erteilen empfehlen : |

109% Dividende auf 4 2 100 000,— Kktierkapital 6 210 000,— |

Tantieme an den Aufsichisrat, Anteil am Jahres- Se A Ss Cs s ge O

gewinn : # Bortrud auf neue Re<nuung 129 A892

M S

368 01712

| a T E E 1928 335 18

femer | ami

Kredit. Per Vortrag vom vortgen Jahre E a « Bruttogewinn aus Fabrikation und Zinseä .........

j 148 470/79 879 864/39

pr É

1 028 335/18 Die auf 10% fesigesezte Diviven Î 8 ¿ftejahr 1916/17 delangi fnfout o fesigeset dende für das Geshäftejah

bei der Deutschen Vank in Berlin und

bei der Sesellschastskafse i zur Avsiablung. sellschaftskafse in Saugerhauseu

iz Sangerhausen, den 16. Januar 1918. s l s Sangerhäuser Aktien-Mashinenfabrik und Eisengießerei

vormals Hornung & Rabe.

Der Vorßaud. Eichel.

Strempel.

Yelzer. Grohmann.

zum Deutschen Neichsanzeiger

1: 15.

nterfuchungsf achen.

E

. Unt Aufgebote,

G

18 1170 ert 1e,

rlosung 2c. von Wertpaptiercen.

d D a9 A9 C)

0s +18

An L e Ii 8 B . c - Fommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesells{aften.

5) Kommanditgesell-| shafien auf Allien u, Altiengesells<asten.

7825)

Die Tisgungequote für 1918 der 5°/cigen T, iduldversehreibungen un}er-x Ge- selli<=ft vom 16. November L908 über « 5009000 beträgt laut Prospekt d 182000,

Soweit die 1u tilgenden Teil 1ldvers{rei- fungen nit tim frelen Veikehr von vns8 zurü>aekauft sind, erfolgt die Uuslofang deríe ben zu notariellem Protokoll am b ouae:ê!tag, deu S. Jauuar RSES, Vormittags 0 Uhr, im Gebäude des Beiroztungsfiges der Sefels<haft tn Ber- lin SW. 11, Defsfaurrfiraße 26. Kaliwerke Ummendorf-Eilsleben

Aktiengeselifchafst. Or. Roeside. von Kiesenwetter. (7834!

Waaren- Liquidations- Casse, Hamburg.

33 (ordentli<e) Seneralverrsamm- lung am Dóönnerstæg, ben 14. Fe- bruox 1988, Nachmiitags C5 Uhx, iu Saal 14 dez Böiïjen-Halle.

Tagesordnuuaa x 1) Vorlage des Jahre®beri<ts, der Bilanz und der Sewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftejahr 1917.

9) Wabl cines Mitglieds des Auf-

i&térats.

Eintrittskarten und Stimmzeitel können bet den Notaren Herren Dres. Bartels, von Sydow, NRemé und Natjen, Gr. Bälkerstr. 13/15, gegen Vorzetgung der Astien vom 6, bis 12, Februar 1948 in Empfang genommen werden,

Hamburg, ben 16. Januar 1918.

Der Aufsichisrat.

7629] DBekanutaracung. Langiheder Walzwerk und

Peczinkereien A. G. Langschede.

Die eneralversammlung dex Lang- {eder Walzer? urd Verzinkerelen A. G. von 29, Okiober 1917 hat bes<!e}en, das Boundkapital um «s 100 000,— bn #6 900 000,— auf M 1 000 000,— bur Veberaahme von 109 Stüd> neuen, auf den Juhaber und über je #6 1000,— lautenden Altien mit Gewinubere<tigung vom 1. Juli 1917 ab zu exúöheu. Die neucn Allien sind von der Westfälisch Lippischen Ver- einsbank Aktiengesellschaft zu Bielefeld, legt der Direction der Ditconto-Pesell- shaft Filiale Bielefeld in Bielefeld, zum Kurse von 100 P:ozent mit der Ver» pfl <tuvrg übernommen worden, sie den altrn Aktionären derart zum Bezuge an- jubtetea, baß auf neun alte Aktien im Nennwerte von #6 9000 eine neue Akite über 4 1000 unentgeltlih bezoger werden kaun, Der Gegenwert der neuen Aktien wird der Uebernehmecin g-mäß Besluß genannter Generalveriammlung aus dem Reingewinn tes abgrlallenen Geschäfts- jahres zur Verfügung gesteUt.

Nachdem der Ze\luß der Beneralver- fammlung vom 29. Oktober 1917 fowie die erfolgte Grböhung des Aktienkapitals in das Hardelsregister eingetragen roorden sind, fordern wir die Aktionäre auf, das Vezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben:

Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Aueslusses bis zum £5. April 1928 (eins<ließlic) ¿u Gerliu hei der Direction dex Discouto-Geleil- {aft oder in Bielefeld bei der West- fäl Lippishen Vereizsbauk, Allieugesels<aft zu Bielefeld ju! der Direction dex Discouto-Geiell- {aft Filtale Vieleseld, unter Ein- reiung von zwet gleichlautenden, mit arithmetisch georduet: m Nummwernverzei&- be versehenen 'ânmeldesGeinen, welche n der Bezugsstelle in Empfang genowmen han nnen, während dec bet dieser üd!ihen Geschäftsftunden erfolgen.

4 diese nom. {6 9000,— ohne (Be- yainantfeils<heine etinzurethenden alten

len wird eine neue Aktie über 1000 4 stem Geltlih gewährt, Der Sclußnoten-

ewp?l geht zu Lasten dex Gesellsaft.

breinetrüge bon wentger als nom. 6 9000,—

reiben unberü>sihtigt, jedo ift die Be- bgitelle berzit, die Verwertung oder den

1 auf von Bezugsre<ten zu vermitteln.

U Ausübung des Bezugsrehts wird A Einreichern der alten Aktien auf ctnem mp ideshein hescheinigt. Gegen dessen

etge die Ln Se nah

aOneuing ausgehändigt. »ser Zeit-

ntt noth befannt gehe werden. s

usfcheder Walziverk und tratakereien Aktiengesellschaft.

Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Verpachtungen, Verdingungen 2c.

¿Z I

Berlin, Freitag, den 18. Januar

D

Ö

[58628] In der am 12, April 1917 abgeha!?tenen GWeneralv-rsammluna der ugaterzeicneten Aktiengesellichaft is u. a. beschloss: n worden:

Das Grundkapital der Gesell \<hafi wird uri 6 120 000,— în de: Weite herabges\-Bt, daß je 5 Aktien zu etner jusammer gelegt werden.

Der durch die Zusammenkegung in der Bilanz fceiwerdende Betraz ist zur Bef-itigung der Unterbilanz und zu Abschreibungen zu verwenden.

Nachtem betde Beschlüsse ins Handels- T'gisier eingetiagen find, fordern wir untere Slüäubiger gemäß $ 289 Abs. 2 des H-S. Bs auf, thre Auasprüche bei uns anzurnelden.

Gieiczeitig fordern wir unsere Aktionäre auf, zum Zwe>e der Zasammenlegung thre Aktien nebît Gewinranteilshetren und E:- reuer!nges% inen bis zum B. Mai ROLS bri der Plaueucr Vank Ækt.- Ses, in Plaues etnzuri<h!o. Bon den eingereihten Aftien werden je 4 zurü>- behalten und. verniditet, eine dagegen wirb den Äktiovären zurückgegeben mit dew Stempelausdru>: Gültig geblieb-n gemäß Den egung lus vom 12. pril Sowelt die von den Altionären etn- gereihien Nktien zur Daichtührung der Zusammenkegurg nit ausreichen, der Se- sellschaft aber zur Verwertung für Ne- nung der Beteiligten zur Verfügung ge- stellt werden, werden vou den sämili®en în diefer Weise eingeret@t!n Akiten tmmer 4 verridtet und etne due den gedachten Stempectaufdru> für gültig geblieben er- rät. Die leytere wird zum Börsenturse verkauft und der Erl8s den Beteiligten ua Verhältnis thres Aktlenbesize8 zur Vexfügung gestellt. Diefentzen Aktien, welch> niGt ein- gereidit, und diejentgen, toel<e von einern Attionär în einer Anzah! eingereicht werden, wel@e zur Durchführung der Zusamracri- legung von 95 zu 1 nicht au3reihen und der GesellsGaft nicht ‘zur Berweriung für die Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden für frafties erflärt. An die Stelle dex für kiaftlos erfiärten werden neue Aktien ausgegeben, und zwar je eine neue für 5 alte. Diese neuen Aktten find für Nehnung der Beteiligten zum Börsen- kurse zu veifzufen und der E108 den B-teiltgten nah Verhältnis thres Altien- besizes zux Verfügung zu siellen. Wiliuteudorf, den 10. Januar 1918.

PGlintendocfer Scjiefer- und Sunst- steinwerke Aktiengeseliszast in Llintenösrf. Fohannes Habnemann. [57799] Schiffswerfteund Maschinenfabrik (vormals Janssen & Schmilinsky)

Ln der außerordentlichen Generalver- sammlung unserer Llitonäre am 12. ds. Vèts. sind die Herren Bankdirektor Gustav Nordquisi und Ba«fkdirektor Johannes Thomas zu weiteren Mitgltedern unseres Ausichts- rats erwählt worden. Unser Nuffichzts- Lat besieht demgemäß aus den Herren Kurt Mertens, Vo: sitzender, Hugo Cornelsen, stellvertr, Borsißender, Richard Maut1sb2rg, Gustav L E ohannes Lhomag. i Taae, den 14. Fonuar 1918, Der Vorstand.

(57806) y Oitensener Vank,

Oxrdentlicve Generalversammlung am Donnerstag, den 14, Februar 1918, Nahm. 2} Uher, im „Kaiser-

De 9 LTageêordnuungt 1) Vorkegüng der Bilanz wie der Ge- winn- und Verclustre{nung für das ahr 1917, Antrag auf Genehmigung derselben und Beschlußf-ssung über die vorges{lagene Verteilung des Reingewinns. 2) Entlastung für Vorstand und Auf- idjtsraft. 3) Vebi von Nebiforen für das Jahr 1918. E 4) Beicilußfassung über die Zahl der Ruffichtsratämitalieder. 5) Wabl von Aufsichtseatêmitgliedern. Aftionäre, welhe an ber Generalver- \zamlung teilnehmen wollen, haben thre Aktien (Interimsschetne) nebsi etnem doppelten Verzethnts derselben späteltens um L. Februar 1918 im Ges<ästs- sofal vere Bauk zu deponieren und Stimmzettel entgegenzunehmen ( 24 der I N). S éteülen, dén 14, Sanuar 1918. Dex Lufsichtsr@t.

Der Aufsi tht&rat. Dr, Netter, Vorsizender.

Emil Setdler, Vorsigendet,

eite Beíla

und Königlich

E, 4

Fentlicher Auzeiger-

Anzeigenpreis für ven Naum etner 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Nußerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Tenerungszusc<hlag vou 20 v, H, erhoben,

[57631]

Bt rer am 14. ds. Mis. toraenom- menen WVerlosung unserer 4 9/9 Teil- Guidverschceivunaen fins ftalge-nde Niwmein zur Rüdiablung am L, April KDES geiogen worden:

10 1766 90 L102 197. 180 207/244 259 265 293 346 385 476 484 486 506 508 547, 20 Sid à A 1000,—.

Die Einlöïung der Teilsuldye: @rei- bungen zun Nennwert erfoigt dur®

a L Bauk in Hitdes-

cin,

bie Direction ver Di8conto-BVesell-

saft Filiale Hildesheim tin Hilde Shetm. HildeeH- im, den 14. Fanuar 1918.

Hilde8heimer BNktien - Wrauereti. Wilh. Müller. ppa. Rivy.

(57816]

Balnea Aktien-Gesellschaft für Reiseanderken und Fotochrom- bilder-Faynrik, Ufirnverg. Elulading zur neunzehuten ordent lies Generalversammlung auf Diens- tag, veu 26. Februar 198 Nac- mittegs 8 Uhr. im Geschäftshaus dez Gejellschza]t, Praterstraße 9.

Tagesorduung 2:

1) Vorlage des Geschäftsberihis, der Bilanz, Dewinn- und Verlujixe<nung per 31. Auauft 1917,

2) Grteilung der Gatlasiung des Auf- sdtérats und Vorstands und Be- ilußfassung über Verwendung det Meingewinns.

Zur Teilnahme an dieser Versamnmkurg ist jeder Alttonär bere<ttgt, welcher sene Aktien drei Tage vorx dex Geueral versammlung, diese icht mitgereHuet, bet der Vesels<haftstasse obec einem Notar hinteilegt oder feinen Besiß glaub- haft naGwveisi.

Nürnberg, ven 16. Januar 1918,

Dex Vorstand. Nobert Hennig.

{576213 Brauerei vorm. M, Armbrufterx & Cie. Aktiengeseüs<ast,

Offenburg, Baden. Bilanz per 2M. Oltober 1917.

Mktiva. M Fmmoßbilienkonto . « « . 1 1432 152/79 Paschinenkonto . « « « 73 501194 Kastagetonto . «6 21 608/02 Utensilien- u. Mobilienkonto 20 559/51 Fuhrparklkonto. » « » «s 1|— Debitorentonio . e » » 521 221/56 RANatonfo N 3 38746 Vorrâtekonto » + + » « +|___37953/26 2 220 385/94

Pasfiva. Afkttenkayitalkonto Obligationtkonto. Hypothekenkont9 .

x 850 090 K: evitorenkonto . ;

141 500 653 450/- 190 570: Aval?êonto R 110 000 Obiigaticnu3zinsenkonto , 2 006 MMeservefondékoato i 78 5536 Spejtal- und Div denbens reteryefondstonto . 93 000 Delkreberetonto 38 2936: Gewinnvoztrag 1915/16 4 081 Nebers{uß 1916/17 abzügl. Abschretbungen « « 58 929 : 2 220 389 Gewinn- und Verluftfouto ven B31. Oktobee UDU7. Soll, Áb Abschretbungen: Fmmobilienktonto 39 940 Mase&dinenkonto 8 193 Fastagekonto s 3041! Utensilicn- u. Mobilienkonio 6 870) Fuhrparkkonto . 619 Neingewinn: a. Vortrag 1915/16 b. Reingewtnn 1916/17.

È

e o 0e

l l

Pas c

o

iSISS

118 675

Her Haben. Gewinnvo»trag 1915/16 Betriebsübecschüsse 1916/17

4 081/93 114 593 26

118 675/19 Laut Bes<luß der gestern ftattgehabten Generalversammlung beträgt die Divi: dende pro 1916/17 4% und wtrd dems- gemäß der Dividendenschein Nr. 20 mit é 40 ,— für jede Aftie bet der Gefelle {chaftofafse oder bei der Filiale der Rheinischen Creditbank in Karlöruhe von hente ab eingelöst. Offeaburg, den 14, Januar 1918, Der Vorstand.

Preußischen Slaaksanzeiger. | f,

j Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

T X t ZLo R O ae Unfall- und Jupvaliditäts- 2c. Versicherung, Bankausweise.

Verschiedene Bckanntmachungen.

b O L ADD |

(57630] Wir laden Bi-rbdurb urfere Herren Afti-näre zu der am Sonunabezd, den 2. F-briae 1918, Nachmittags 3 Hr, S'tzungsztiinmer unseres Ges<äftslokals, Crimmitihauer Suaße statifindenden

höflichst eln, Tagesordnungt 1) B \pre$Sung des SBe)<häft:berihts und es Rechnungswerkes, 2) Entlafiung des Vorstands und Aufssichisrats. 3) LVecteiluug des Reingewinn®. 4) N u- oder Wiederwahl eines satzungsgemäß ausscheidenden Aufsihts- ratzmitglieds. 5) Aenderung des Gefell! >afl3statuts wie folgt: & 1 erhält f:lgende Faffung: ù 8 1. Dte Gesellschaft ist cine Aktiengesellschaft und fübrt die Firma: Ho:chwerke Vktiengesellschaft; sie hat ihren Sitz in Zwi>au i. Sa. und ist von unbestimmter Dauer. & 2 erbôlt folgerde Faffung:

8 2. Zwe> der Gesellschaft ist bte Herstellung und der Vertrieb von Motoren, Vetorwagen und sonstigen Gegenständen jowie die Betetligung an anderen Uatern-ebmungen.

8 3 erbält folgende Fassung:

8 3. Die Bekanntmachvongea der GesellsGaft und Zeichnungen der Firma ge\<ehen tin folgender Form:

Wenn die Bekanrtmachungen vom Vorstande ausgehen, so baben die Mitglieder hes Vorstands, bew. ein zur Ginzelzeinung bere>tiates Vor- stanb8witalied, zur Firma der GeselsGast ihre NamensuntersHristen hinzuzufügen,

Adiay 3 des $ 3 bletbt bestehen wie früber, y

8 8 gleidt bestehen, nur fälli ver 2. Say in Ablaß 2 weg.

bsaß 2 enthält deghalb ledigli folaenden Say: Die Bestellung des Verstands geschieht zu notariellem Protokoll.

Aus $ 17 ift dec Punkt unter þ zu streichen.

Die teilnehmenden Herren Akttoräre hoben, um sitmmbereStigt zu sein, ihre Tfiten oder Depotscheine über dieselben dem protokollführencen Beamten vor BVe- glun der Sitzung zu übergeben.

In Zwi@au bönnen die Aktien hei der Vereinsbank, in Berlin bei der Discouto-GSesellschatt, Berlin W. 8, und in Chear-is bei dem Chemuitzer Saulverein bis zum 30. Fannuax L918, Abends 6 Uhr, hinterlegt werten.

Zwiclgu i. Sa., den 15. Januar 1918.

2. Dor «& Cie., Motorwageowerke, Aktieugeselischaft, F. Holler, Vorstand.

Nr. 49.

tm

24. ordentlichen Generalversammlung

(57798)

Glüdauf- Brauerei Aktien-Gesellschaft, Gelsenkir<hen.

Vilanz a= 30 Septembix 1917,

f A R L

H 298 000

t 305 200 aa C00

1 030 70

40 700

Hrundüi>e, Buchwert am 1. Oktober 1916 . Uispruno8-oert 383 133/80 #4, Abschreibung . - «

BHebäube, Buchwert am 1 Oktover 1916, . . . „, Ursprun8werit 1 562988,85 #, Abschreibung . .

Autwärtig+ Wir:schaften und Besitungen: Bucwect am 1. Oftober 1916 eie « C SLOGOO Ur!prung8wert 1698 117,23 4, Abschreibung . 51 600 1 265 000

Bersandfässer, Busw-rt am 1. Oktober 1916 El ;

Lagerfösser, Buchwert am 1. Oktober 1916. „. .., 78 000] Ursprungowert 329 4.2,02 4, Abschreibung . . . 8 000|— 70 000

Maschinen, Buchwert am 1. Oktober 1916 e 28 300 Ursprui-g8weri 831 872,97 Æ, Abschreibung . . 4 30 24 009

Utensilien, BuGwert am 1. Oktober 1916 „„. 1 1 Fuhrwer?, Buchwert am 1. Oktober 1916 i 1 Mobiliar und Inventar, Buchweit am 1. Oktober 1916

$bgzang R E O

Ursprung#wert 190 114,23 „6, Abschreibung . 6 000 Automobillastroagen, Buchwert am 1. Oktober 1916. 1

Waorenvorräte S 64 801 tass-nhestand, Bankguthaben und Weripaptere . 662 02 Sechjel : 626 576 Vebitoren in laufender Re<nung E 22ò 988 jür Hypotheken und fonstige Sicherheiten 2 531 322

6 763 394/ò1

990 000

Pasfiva. Meno al a e n ea A«lethe W060 S Geseßlthe Rücklage . Freie Stherheitsrüdlage i Steuerrüdlazge für Erneuerung8bögen Hyvyotheken G N <t erhobene Dividende . « « « « Anlethezinsen , Os Kautionen und verztinslihe Ginlagen K-editoren in laufender Rechnung , « Gewinn- und Berlustre<=u"g: Bortrag vom 1. Oftobex 1916 Geirtan für 1916/17. © 0-06

2 400 000 920 000 375 000 200 000

12 000

1 030 196

10 860

6 367 1859 574 26 667

S W-M 0: S Q S O S +> S S. #2 0_@ 0 0-4 04 4.06 .& 0-0 S 0@ S S0 7S S >00 6 D S S6 e ooooooo 0

39 092/07

283 637/55] 322 729 62

/ 6 763 394 51 Getwiten- uud Verluïcehuunrg am 39. September 1917.

C Os pb O4 2 gd ied i dr dge t I R D I

k S 121 067/68 113 968/82 322 729 62

557 766/12

e ————

Handlung9unkosilen « « - o. NbcGreibUngtt. « o oe e Saldo * . ® o 0 . 6 . 6 0

DakLen. MOUTTa0 An L DTIOODeE G a Ta ads BILAUETECTILUGNIN E UND. Se e C o ee Ob L L

39 092/07 518 674/05

957 166/12

Zufolge Vesc6lusses der GBeneralversammlung vom 14. Januar 1918 wird dex Getwwinnauteils<zein Nr. 23 mit 79%, = #6 70,— pro Akt'e eingelöst, und zwar bet der Ges-llîchaft@ltafse in DVelsenki: <en, bei dem Barkhause C G. Frin?k- aus in Düfse! dorf, bei der Natioua!bauk für Deutschland in Berlin, bei der Esseuex Credit Anftalt in Essen und Geiseukir heu sorote deren üb: igen Seschäfisftellen und bei dem Bankverein Belseakircheu AktiengefeUschaît in GSeijeufkircheu.

Gelseakir<ea, den 15. Januar 1918.

Glücfauf e Vrauerei Aftien -Vesellschaft,

W. Kistner, F. Lit A. Schmtdt,

A. Pofkorny,