1918 / 25 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Untersuhungs\achen. : ' De Errverbs- und WirtsYaftégenossen\cafteu, ma? vailoien cegar gee find, Vor den j Lebeau oder Tod der Verscholleoaa zu cr- | Rex d i zarbrü f der 2 , Errverbs- und 19 en! ai, vt N ° c GeL od Ler * Zol -| Re¿tnar ¡de 0a E s : ; lande!» tcgerilt ta Saarbrüden au 2. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ß : H F . Niederlassung 2c. von Kedbtsanivälten. Anf anf dieie Abirnbrieïe wird gewo int, | teilen vermögen, €geht die A forderung, D Tun bee iee E oen ee S Aoril 2918 Varmiäitt268 9 Uhr, F See Berpas Een Ti ERgUngen 2c. 28 f Ci Z t Ot + é Unfall und I nvaliditäts- 2c. Verficherung. AE S O fe S R D S Fans im “afgebolótermine dem Seri4t | schließung von Nach a5,lcubtgern beantragt. (Ih? der Streitötcile wird aus alleirizem| Allecstcaße 15, Heme 1: E l 2. D001 Ven. e Q . BankTausrwoel?e. L il. E - R'oner *. 1410 T Buelue 11 Ten. Die Naklsfß1lAubiger werden daber auf Ber L, 2A B? 2 eid j Saarbr üen, den . Jgruar : i : a i Zint Z0 Vf. LE L c c : i : 4 ( 12T )8 ! dah:tr aufe} Verschulden ber eklagten gesdteder. Sa , den

9. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. E Ao Mio E M eto Tgetpalteunn Minde ts0gaire O N eli: . Verschiedene BekanntmaZungen. 1411, 1412, 1657. 8187, 13284, 13285, } Baeby a. S den 18 Januar 1918. | gefordert, thre Forderungen gegen dzn Nad- | 11. Die Bekligte hat die Kosten des Ka bl, Gerih1sshretber

R 13 286, 18717, 18977, 22 262, 24 30L Dontl:H28 Amts :ericht 5 î Fivei Amtsgericht?

—= —=- a8 430 39 322 39913 1 O02, J 4 S GLOT A 2IC mt gericht. M S Pes ae E NeSient fu tragen E ertreter des Königlichen mtêger . M s / L M Beh Z 5 E 0289] Aufgebot. Dräge senior spätesf»n8 in dem auf den î des Ælägers Tabden die Beklagte zu dem s\Guldigte blerdur für fabner flüchtig] 17) ven an 28. April 1894 in Heik- | [59962] Zwangsverfteigeruug. als Vormund der entmündigten Grlisgz, x Fopeuhagen. den 22, Zanuar 1918, i NEEE ärz i rem ; lie Zustellreng.

1) Untersuhungs- e:kiärt. b bronn geborenen, fm Faland zulett i | Im Weg- der Zwangsoolsteckung soll | G-bm, gev. Shlemrner, Witwe deg detba Die Broße Nordtiche Telegraphrn- O G-rihtssekretär Wilhelm Tkodt, Lo U Me Mie S L R B D. miei hr igs, E F Lin ORRE) Deffonilicha Lo Singer, Hof- Hageuatu, den 25. Januar 1918. Neutliugen wobnbaften Kaufmann Oskar |ar 6. Juui 2918, Vorzittags | manns B Gehm in Odesbach, wird Gesellscha't, A.-G. in O E am 2 Maul 5 Giland Nr. 4, Zimrner 12/13, anberaumten 21A Blrcene zur mündlichen “Ner- | vuhhändler in Straßburg, Meiser gasse 18, 1 en, Gericht dee flellv. 62. Irf.-Bciyade, | Seibel, mit unbekanrtem Aufcnthalt im | O Uhr, an de: Gerichttstelle, Berl, | hiemit der Inhaber des 4 0/0, guf den Dex Vorstand. ausgewatidertea E-nit’ ntg Aultas Aufgebotstermine bei dirsem Wertht an- i handlung anberaumten Termin mit der DroyenbevotmanGgrer: Retsanwalr

——— Arölanh adwesend, Steue Friedrihstr. 13/14, drittes Siod- | Inhaber lautenden und nah glaubb4i Kay Sucnfon. P. Michelsen, |2Wbaen Gle d! ; : / ; ; ; der in Straßburg, k-agt gegen

: d —— 3 1 } i fte borivzoe, ba C ¿74 (zumelden, Die Anrneldunz ha! die üngabe | Lufforderuna, etnen beim K. Landgericht- |} Or. Schröder in Stragdourg,

[59948] {693857} Fabuenfluchtëcrflörung 18) den am 7. Januar 1873 in Wank- | werk, Zimmer Nr. 113—115, versteigert | Versicherung zu Verlust gegargen er Pfande _O. Rothe. S e Der Versie des Segexstandcs und des Geundes be: Würzburg zugelasen-n feHtEanvalt d Ah Ms C e ie L B i Ls e C G)08CHN frvber in StraÞpburg, C anf ,

uus Geshlagnahmevecfügutag. fein, O.-À. Tübingen, geboreren, im Jn- | werden das in Berlin, Schöuwwalderitr. 9, | briefs der Psälzitchen Hypoth-lenb r? in [60209) * Aufgeb: wird aufgefordert, sich \pät-stens in d-em Forderirg zu enthalter. Urkandliche Be- t ihrer Vertretung zu bestellen. iegt ohne befaonten Aufenthaltzort untee

E C ntaGe pra den In der UntersuGungssae geg-n den | land zulezr in Talkeim, O.-A. Notten- | Eck2 Kunkeisiraßze, belegene, im Srund- | Ludwia afen am Rbein Serie 59 Lit. C tsttüde sind tn U ; d t } ) mcu, i: om L pa j eg ì ( f L è L o . Tien- 1 W& ¿NrTaBße, ' I - : D 1 _ÆW 4 n Stri it, d ¿3 de aft, ; E e s , 2 e 2c 1d Ô K 1 De F t, î raf p 9 L 2 7 î f I Landw.-Inf.-Negt. 93, wegen Fobnenfiubi Landwebtmann Geora Put, tegen burg, wotnbafien Zmgeragnni Sieguknd | e Ye vont R ET E is Da ordeit iväteitenz C R Do, T E U PEnNR8, De O LOLsLEE | sGeift beizufügen. L A E Sa daß Beklagter an Mage un ricaßverrats wird auf Grund der aßner Nud), wird au Hrund der TY O2 I. ei EL, j. t! Pr g Biatt Ar. cin „tIroa gen F i 2 F g: en 9, ; i E Ur - in ; E o E A Uncn | e e 1% "it nel önn i mot ; cen Betrag von 129,35 4 für aeltecr 83 69 ff., 56, 57 des Militär strafgesezbus, | des Vilitäistcafgesegbuck3 fowie ber 38356, } 19) drn om 19, Dlioher 1881 tn Srunds- |am 18. Dezember 1917, dem Lage der [nuar 1919, Vormittags 9 ute i feder au N eran ju melden, s er Jonit ar Vebis, e O Mi e 60203] Oeffentliche Zustellung, | Zücher \uldet, nit dem Antrage, ver §8 89 und 93 Retchöftrafgesetbuche { 280 der Militäritrafgerihttordnung dec Be- | beim, O.-A. (hingen, arborener, im Zn- | Fintragurg bes Versteigerungevermerks: [im Zimmer 31 des K. Imtsgerichtz über 4 2500,— if verloren gegangen. | über Leber E “Tod ea Un 4 Pflihtte:lsreht-n, Vermächtaissen und| Wiih Im Alvert Merz, geb. 13, Sep-| B-kiagten zu verurteilen, an Kläger und der §8 356, 360 de: Militärstraf- | [Quldigte bierdurch für fabnenflüchita er- [land zulegt in Tubingen wohnhaftzu | Frau Wilhelmine Kenrpfer, geb. Schubert, Ludwigohajen am Nkcin stattfindecden Auf, Wir wecoea den V-rsiherunc eiben ‘ite ben 18 I Ba 0 Mon enEn Auflagen berüdfihtig! zu werden, von den | ember 1911 in Tatlfi-gea, Otto Nobe't | den B.trag von 129,35 4 nebst ©“/s ceriGt9orbnung der BesEuldigte hierdurch | urt und seta im Deutsen Reiche b:find- | Schreiner Anfon Nagler, z. Zt, in Lrzern, | zu Beriin) eingetragene Grundstü: Gdck- gebotgtermine feine Rechte bet dem biesigen Seit: solch. und tuen L della Mätettens G f Ae Se Grbe» nur insoweit Befriedigung ver'angen, | Merz, geh. 13. Oktober 1912 daseldit, | Zinsen hieraus scit dem 13. Juli 1914 zu e enf idtia erfint und fein im n r E A e As A ist bera O 4 GUSER b e E e g n Oa 2 Sr Se L Ae desse Peandbrtef wenn h ridt inarthalb gweier richi M n man Ne Lem Be als: G nab Befriedigung dec ait aus- E Aen Dounutgy Datthas briahl-n. Zur MRE Ee S Deutshen Weite befindliches V Rd s Lf Le L010, I NE A Ur e\dluß der | Semarkung Berlin, Karten é E h ' esen Kraftlog, 4 L Ga ha S l E S aad ) gesdlcfenen Biibige : fi Dterz bem Sämwanen, Lrikotwarez- Recht9iteceits wird der Deitagle mit Beschlag belegt. Aapaides Bevmvgen Seirtiht er Kommwertantur ber Festung Straskammer des K-Landaerihts Tübingen | zelle 1703/126 x.,, 7 2 90 qm groß, | erklärung erfolgen wird. Îtloz M SE des Vecsicherungs- Cuxhaven, den 26. Januar 1918 N E L t: fabrifánt in Talifiraca, Prozeßbevoll- e E Amtsgericht in Straßb6u-4 Div.-St.-Qu., 20. 1. 1818, Neubreisac und der Oberrbetabefeitiqungen. | vom 21. Dezember 1917, hezüglich 14 | Grundsteuermutterrolle A1t.621, Nußungs: | Gerichts\®retderci des K. Amtsgerigis a ella Earbeva. den 20. Fanu Vabß Tmtgerii. der Teilung tes Natlafiez nur für den { máStigter: Rechtsanroalt Pfeiffer in Ba- j auf Mittwoch. veu 10, April 1918, Gericht etner Landwchr-Division. Abt. [11 b Tab. Nr. 417 Str, -Pr.- L. | durch Desluß dersélbeu vom 9. November | wer! 18 300 6, Gebäudeitzuer! oe Nr. 621. } Ludwigshafen a. Rh, 1918. N M UBAeIELF, ben v Danuar 59974) Aufgebot setnem Erbteil eutpredenden Teil der Ber, f lingen, tagen gegen den lo:rt Strauß ! ormittags S Utr, Saal 42, ge!abra T F O IIT b 470/17. 1917 und bczügiich 15—19 dvrch Bessvuß| Verltn, den 2. Januar 1318, (59986) “Aufgebot. : No: ditern Wer Ubweserbeitopfleger Friedri Es, | binvliSteit, Für bte Gläubiger ai Pilicht- 1 Gbanffzur, in Amerika mit unbefannten| Straßburg den 24. Januar 1918. P Blan abmevcrfügung, (59958) n Law L R A S5 E Königliches An grie R E Der Kaufmann Franz Heinri Fried Lehens-Versih-runas-Actien-Sesellschait, | Bär in ‘B-naiazen a. N., urd der |teilére{ten, Veimächtnissen und Auflagen N 3 s N b Pie Sre e ete as m Deulishen Reiche befinckle 22 M C A L E Ss «Ole Ole Be 0% Ll ei Staab in Mairz, fis N S E Die Direktior 1 1 SB-yoUmädbiinte R. z¿ baf, E , | fowie für bte Gläubiuer, denen die Grden fit vem Antroze, bur ein vorläufig es Maiserlihen Am158 e Vermögen des Landsturmmannes adreas FohnevfluGtöerülärung uud befindlicje Vecmögen Ler Angeklagten ie | 7599832) Hirangsversteigerung. wobnbait, vertreten aiaritea L U dele Kob A T Gered N L ea n O unbeschränkt haften, tritt, wenn sle ih nit volitredrares Utteil bezügli ter fäliger ———— Feller eines Nes.-Int.-Regts. wird mit Vescblagaatmeverfügruzg. bis zum Betrage von 600 4 mit Be- Im Wege der Zroançsvollstre tag son | Lacff n Mataz, hat das Auf G eeanwalt Ha TeMODDIngD T R TRAO i Bean «N "aeborene n {weldea, nur der R°-G ênaSteil cin dag [nd jewcilo fällig werdenden Beträge i } [80207] Oeffentliche Zustellung. Besclag belegt, weil er des Krieg verrats | „Jn der Üntersucbungsaco2 gegen ten | Zoo belegt worden. am 5 April 2928, Vormittags | von der Bezirkssparkafe Marz que [59971] Eufruf. Bauern Iohann Fakod Entenmaun, |i-der Erbe ihnen mch dor T-ilung des | Necht ¿u erkennen, der Betklagie sri} Das Fräulein Nosa Opyenheimer 11 biareichend verdähttg i. S 57, 91 M. Aner emann Deinri Noffager, wegen | Den 11. Januaë 1218, RL He, Neue Frievri&str. 13/14 111 | stellten, dem früheren Vormunde d E Der von _un8 angestellte BersiBerunas- | ¿legt wobnhaft tn Beuningen a N,, für toi | Nachlosses nur für den szi2em Erhteil ent. j |Suioig, an die K'äger u Hárden ihre? | Stcaßburg, Langeitraße 144, vertreten duch St.-G.-G., & 89 R.-St.-G.-B., § 360 | Fabnerfluczt, wird auf Grund ter S E, (drittes Steckwert), Zimmer Ne. 113—115, | tragsteliers, dem Herrn Franz Stac ® iu sein Nr. 245 490 des om 1. August 1915| zy crflären. Der bozetchnete Vericholiene | iprecbenten Teil der Verbindlichkeit haftet, | Vormunds je von der S-burt an, nämlich | vte Rechlsanwälte De. Llnenbürger uud M+St.G..O. D ie de E 0E 360 Fe D [159064] : verftetgert werden dad in Derlin, Friedrih- | Budenhetai, ausgehändigten Bezugsscint peritorbenen Herrn Ri rdLohrenz landw. | wird aufgefordert, h pätestens in dem auf | Slber?-ld, don 24, Inuuar 1918 dem is. 9. 1911, und 18, 10. 1912 b'8f Dr, Wall-rtein in Stecßbueg, Too Feen Sir ta a 8 vi i E ‘ver Bel cidigte bien ‘Geledigte Febuernflu&tser!äcrung, | Wilhelmitr. 22, belegene, im Gruntbude | lautend: _ E A 47 L Tüßvaß "s reptow | Seebag dex 20 September 1918 Königliches Amtsgericht. ot. 18, 25 O E Ls die it a e g er ec 81. Neservebivifion. Ce B x h h T 2, 17 ta Nei zeiger Pot 3a 31a! * j a. Tollense, Frs. Demmtio, ift na) uns j 3 i om untere n et wmranr tain | 129es ais Lntergaif eine im u Nu reckt3aueralie? 3, IeB! 0 Anne Der Gerlchtöhecr. durch für fabrenflüSttg ertlärt und sein im | „edferttidre Faprenfludhtberäruno argen | 9e, 188 (eingetragener Gigentumer am | Mark Dreirausend Now erstatteter ‘Aogebze in Verluft geraten. | uter Gelt cufeianmten Anterhon, [09560] uïgeoot Ersten frren Ralendervieit--{abres fäigen | A „fen! balifort, unte: der Behauptung, daß Tab. 11. Nr, 1838, | DeulsHen Reiche befindlihes Berabger | ea ieser bisten Peter Wieeaba 12/457 | 26. Veárz 1917, dem Tage der Ein- 5 0/9 Deutsche Reihsanleiho Brsier des Seins werden aufgefordert, | ¿ermine wu melten, twtbrigenfelg die j Dec Stadtyflea-r Fiant Kiaibez in! Setdrente von je viezteliährlich 60 4} de Beklagte an Klägerin tür ein ges T Es A 1. 1918 wird z:rückgenozmen. : : tragung oe8VersteigerungFermerks: Rentier a . Nennwert diguen D Monaten ¡hre etwaigen Todeserklärung ‘erfolgen roird. An alle, R ventbura hat als Vecwaiter dez Nzch- Ai iu R Nohtesneiis tu Vi E N E Le va O Are D.-St..Qu., den 23-1. 18, T7 969/17. | Samuel Slegmann hier) tingetragene | d 9% Deutsche Reichsshazanweisungen Recht+ bei uns anzum-lden und den Sein | wel§e Augkunft über Leben ocer Tod dez | 12 3 ber am 2 November 1916 in Mi 0 Monbliden Verbandlung des e L Be ‘dur vorléufig voll-

[59959] Fahueunfluchtsrriiäruzg Geri j . erict der Kominandartur ter Festerg tat 3 nf ü : / ad d | ebel, Wi ; La Sezicht ber 236. Inf.-Diblsion. Grur.dstück, Vorderwobnhaus mit rechlem | mit ben vom 1. Oktober 1914 (h vorzulegen, widrigenfalls dieser für kraftlos } BersSollenen zu erteilen vermögen, ergeht | Raveushurg veritorbenen Syrtie, Regina Rechtsstreits wird der Beklagte vor bas | treXtares Urteil kostenfällig zu verurteilen,

Die Muekettere Me 5 i L Neubreisach und der Oderrh-tinb-feitlqungen V s L : Lat is d ° S N O R R A Ss bad Abga 2%

aa A Se D Abt. 111 b Tgb.-Nr. 10837 Str.-Pr.-L. | [599603 R Ae R r A E L A Betuurg E Buuk, L 04 Quar 1818. e E um s ev U a E V E RAL Kal. Amtagericht Balingzz auf Dienstag | an Klägerin 230,— 4 nebst 49/9 Zinsen seix Marienbaum, Kr. Stegen, g TITb 491/17. Die am 16. 8. 1917 gegen den Muktketier | Farichle 1894/9317 a 30 qm roß, Grund, | Inhaber dieses Set Acnen be N Karlsruher Leben#versiherung "Bus S e Sig |derfahren zum Zwo der AussGliegung ¡den 26 März 1918, Vormitteg® {1 4. 1913 zu zablen. Die Klägerin ladet die 2) Gerbarb Ratk, 1. Komp. N.-J.-N. | r Reinhardt 1. E. 187 etlafsene und im} sieuermutte rolle Art ‘926 Nu un gwert be, oh s Prüf g ves B e E auf Gegenseitigkeit E d tock "A, S von , Nablaßgläubtgern beantragt. Die | 9 Uhr, geladen. Zum Zwecke der öfen» | Beklagte ¿ur mündlihen Verhandlung des 210, geb. 3. 1, 1897 u Ne, __| (09990) toria R Q I 17 340 4, Gebäudesieuerrolle Nr. 226, | nacweltes des Ürbitenaere errt vormals Allgeme!ne Versorgungs-Anstalt. ‘L P L Ktal)lafgläubiger werden daber au?gefordert, {len Zustellung wird dieser Auszug der | NeHtbstreits vor das Kofseiliche Amis, 3) Josef Strerath, 1. Konv. N.-J.NR.| qund Veichlaguahmeverfügtiteg, |peröffentlichte Fabncr.flutserklärung wird | Hex Grundstüdlewert ist auf 310 000 #6 | zu sein, nah dem 22. Dezember 1914 eug, [59970] dan l E lhre A erun Reaen den MUBAN Ie Zu L Dersigang des K, L s L 9 Uhr,

210, geb. 22. 8. 1897 zu Neuß Mea der UntersuHungsfacße gegen den | hiermit aufgehoben. fesigeseßt. Den Gegenwert hab i : [59975] Uu?gebhot. veritoxbenen Rejina Fhrle spätestens in i : / ndwebimann Lutwig Lameyh, wegen | Hagenau, den 25. Januar 1918, g Í genwert Haven wir empfangen Der von 198 ausgestellte Verficherungs- | A! : Samt ét Amtsgerichte Balingen vom 24, Januar { Saal 49. Z: woede der df-ntliden Werlix, den 17. Januar 1918. durch Ab chreibung von Eiulagebud sein Ne. 218534 des am 9. Mai 1915|. R C ia TLE Aidaaas x Vis N 1918 roi t. s Sufienung A ia Aus¿ug der Kiage

4) Iobann U7monn, 1. Fomy. N.- huenf ‘( S-R. 210, grb. 22. 1. 1892 zu Epe, Bez. | Badnenslucht, wlrd auf Grrnd ter §5 69 ff. | Geri#t der stellv, 62. Inf.-Brigade, | Fönigliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. | Nr. 47 642, is i : : Ubaus (i, Weitfalen), 390 der E T DI 90G | 169059) Abt. 85. 86 K 25, 17, | Mainz, den 39. September 1914. e Postboie Lr Deidelere, | deantragt, den verstoll-ven, am 22 Sex- | unterzeichneten Gericht anberaumten Auf-| Den D Bu ht Valivoen, | annt gemabt 94, Jmuar 1918. 9) Wilhelm Bernhard Lewrery. Beschu!diate bierdur füc fabnenflücht! C 776/05. In der Strafsa®Æe gezen R S : Bezi:kosparkafse Ytainz. wlegt im Felde, ist va urs er- tember 1872 in Garmiich (Oberbayern) | gebotstermine bei dtetemGericht anzumelden. Ge its iberci Kal Amtsgerichts. _ V Serihtssährelberei 1. Komp. is.-F.-R. 210, geb. 21. 6. 1890 AHE Gu sein im Deutfchben Reiche a2 den Apothekenbefiger FInton Simon in | [29964] Zwangs8versteigeruzg. (2 Uatecchriften.) Hattétér Anzeig E Verluft geraten azborenen Emil Adolf Agner, zulett | Di- Anmeldung hat die Angabe des er reiberci gl. Ä e A F iben Amtbgerichis. ¿zu Waren (Meckl.-Shw.), finlies Vermögen mit Beschlag belegt, | orchach wegen Vergehens der Arstiftung Im Wege der ZwangövollstreXung foll | beantragt. Der Znhaber der Urkunte B-figer des Scheins werden ausgeforvert, wohnhaft ia Jagsifeld, tür tot zu erklären. | Gegenstandes und d-s Grundes der Forde- | [50205] Oeffentliche ZafteUung. id ; 6) Franz Biktor Dzicmbala | S4. Qu., 14. 1. 1918 g eco. l ju einem Vergehen gegen dos Süßioff- | das in Hermsdorf belegene, im Grund» | wird aufgefordert, spätestens in dem auf biuneu 3 Monaten ihre etwai Ñ Rechte | Der bezeichnete Verschollene wird aufge- | rung zu enthalten ; urfundlids Beweis-| Die Firma Aldert Schily & Co. Ge- L 10. Komp. NM.-J.-R. 212, gev. 17. 10. Gericht ter Kommandartur der Festung | 9e! bz! das K. Laydgericht Kempten mit buche von Hermsdorf Band 20 Blatt 617, | Dieus1ag, deu 24 September 1918 dei uns amumelden und den Schein vor» | fordert, sib spätestens in dem auf Mititwoh, | stüFke sind in UrsHrist oder in Abschrift se0shaft m. b. H., vertreten dur ihren j S ; 1886 zu GoduVa-Hütte, K, Beuthen O.S,, | Feubreisach und ter Oberrbeinbefeitigun E Hes{luß vom 12. Januar 1918 den Be- | zur Zeit der agung dee Verstetgerungs- | Bormiitags D Whr, vor dem unter: ulegen, widrigenfalls dieser für kraftlos de" 9. Otiober 1918, Vormittags beizufügen. Die Nachlaßgläubiger, wle | znilich befteliten Liquidato., den Bankter c) Josef Æiein, 8. Komp. R.-I.-N. | Aht. 111€ Tgb. - N-. 10793 St P. 2 |\chluß vom 23. Seprewber 1907 betreffend | vermerks auf den Namen der verebelichte, | zeichneten Serihte, Saal Nr, 316, an- riet "wirb B 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | fich nicht melden, können, und schadet des | Bihard I. Fran? in Beriin, Fran8ksch- - V 210, geb, 28 7. 1883 zu Sthierdeim, Ki. i: e N rieProL, | ju Beschlagnahme des im Deutscÿ-n | HIndelèmann Au, uste Kuübkel, geb. | beraumtea Aufgebotstermine seine Redte @ N UR S h 01 Januar 1918 rit anberzumtea Kufgebotstermine zu | Rechtes, vor den Verbindlichkeiten aus l firaße 16; Prozeßbevolinä&htigte: Nechtt- 4) Verlosung N. ot Hagenau (Eifaÿ-Lo1hr.), i / s Reiche ‘befiadliden Vermögens des Ange- | Springer, in Deilin - Lichteuberg einge- | anzuaielden und die Urkunde vorzulegen 0 cler he Les Aae Gerun : melden, widrigenfalls die Todezerklärung | Pflichtteilsr-chten, Vermächtniff-n und Aut- f anwälte Justizrat Sörjeld und Dr. ? Jana Grudztuëfi, 7. Komp. N.- [80226] E agten, veröff ntliht im Deatsen Neichs, | tragene Grundstück am 1D. Jui | widrigenfalls die Kraftlozerkiürung ta a uf Ge e seltigtett : ecfolgen wird. An alle, wzlhe Kuskunfi | lagen berücksihtiat zu werden, von dem) ruck ta Berlin, Köuigitraße 34/38, Wertpapieren R bade 27 6 ge Bat f A, go, Staatéonwvalictate hei r 25 vom 2: %- 1807, mite | A0 Le Mrgs (10 Ubr, Ir |efurhe cle wo IDŸ vonna Wene Vécnganat-Taftli. | Éi Ste a V En Siotn U Rd Le Holl 1; | Ur gegm Pr Fuins Sra Dennoen ; : ; / aufgehoben. nterzeidnete Geriht, an der Ge- va, PEY i j E L e } erteilen vecmnöaen, ergeht die Aufforderung, | langen, „8b, Qu treet London Ge i 9) Franz Wojeciechowski, 7. Komp. In der Stute e Sewpten; den 24. Januar 1918. ridétôstelle, Vrunnenplapy, Zimmer 30, M ae Miaetidl i {39972} Pufgebot. spätestens im Aufgebotbterminez dem Sertht | ausgeschlossen n Gläubiger noch ein Ueber- L L R tbr Die BéranritnaBungan Mos es R XeRNR. 212, geb. 16. 11, 1396 zu| 1) den am 99. Auguít 1888 zu Alt, Der Staattant-alt bei dem . Landgericht. 1 Lreppe, versteigert werden. Das tin _—— D-r Pfindscbein Ny 713 t. den wir | Anzeige pu maen. Guß erziot. Die Släubiger aus Pflicht- Bekiagte aus dem Wechsel A. d. 3, August L As von esbließlich in Unter- Hermsdorf belegene, a1s Ader am : orte | [59969] Zahlunssiperre. am 12. April 1915 über den L-bentver-| Neckarsulm, den 22. Januar 1918. |teilsrehten, Vermächtnifsen und Auslagen 1917, fällig am 3. Novernber 1917, die abteilung 2.

Blütenau, Kr. Wogilno Ku S T S / L lad), O-A. Calw, geborenen, zulegt im j r y f ü : w Gl E j 10) V'stor Diowieuke, 7. Koo p. N.- | „9 Es [59958) be¿eichnete Grundstück umfaßt das Trenn- Ant bwirts { *rungtiGrtn Nr. 78 228 vom 20. Kugust Kgl. Amtégertckt, sowie die Gläubiger, denen der Erbe un- S E 0p. R ¿ ßt das Trenn Auf Antrag des Lantwixts Chriloyh rung 6 t S beschränkt hattet, rdea dur das Auf- Summe von 500- Pfund Sterling als

I. K. 212, geb. 30. 3. 1896 zu Kotjkan Znland dort woh hafte" Schreiner Jo-| Ausschreiben des Gerichts der Komman; | stück Kartenblatt 1 Parzelle 1206/107 von | Threvant in * ter bei Vf j 4881 für Herrn Heinc-ch David Auguft Oberamtsrichter Vegenhar kf. : Antiag: f ] Uy gel ukan, g Ot : A | ] l | ( n Brauwetler bei Pfal burgi L i r P » t g Tier Legen , Akzeptantin versulde, mit dem Antrag: r, Dagig, hannes Walg, z. Z!: in Zvi dantur Oberrhein, Freiburg t. B., k. S. |6a 709m G:ößr, Es ijt tn ver Grund- | wird eer Reibsschuldenvecwaltu-g in K acht Bahameister in Whre, z leg! in 60227] Uusfgebot. ger E ose 1) die. Beklagte kostenpslicitig 11 v27-} 759643) Vekanntmachung.

U 2) den am 13° April 1889" in Urach 9 : / : 2 : ; ! 11) Jovaaa Krol, 7, Komp. N.-F.- chteen N ; „egen Gitenoe Juen aus Berynorf, ver- | steuermuiterrole des Gemeindebeztrks | Beritn betreffs der angebli abhanden Bad O-puhgquiene Niedo: bo-cks-n wohr:haft, î í Raveusbur«, den 23. Januar 1918, urteilen, an Kiägerin die Summe von “7 rzunebme{ncke R. 212, geb. 9. 12. 1898 zu Nodtowo, geborenen, zulegt Inland tort wobr- | zffèutl, Nr. 12/15 1. Big-, wird zurück- | Herrasdorf unter Artikel Nenwmer 588 mit | «kommenen Schuldeerschretbung der verstio-ben om 17. April 1917 eben- C Sai O Aa akg u ps O O 500 Pfund Sterling nebst 60/9 Zinsen Ten ee Vixteibe Kos Amts

haften Fl otterz : O 2 S | : H K-. Witkowo, Fischer Simon Latterer, z Zt. in ge:ommrn. einem Reineiira(ie von 0,47 Tale: ver- |5 prozenttgen An)-ihe des Deutscher Reichs daselbt, ausgefertigi haben, soûl abhanden rben Bat boanivagt, beu . Görtifan seit 3. November 1917 und 5 4 Wechs-\- verbandes Nüftringea von 1907 über

Urtrois, : u ; O A Ko -staug, den 17, 1. 18, zeichnet. Der Versteigerungövermerk ift |von 1916 Lit. B Nr. 2526 044 über gekommen sein. Wir fordern den etwaigen | "oe alß, cetoren den 4. Oft-ber | (60199] Vefchius. unfosten zu zahlen, 2) dvs Urteil für vorläufi, } 600 000 6 is durch Ankauf folgender

12) Joseps Vrus. 5. Komp. N.-FX,.R 3) den a i L G C 5 A Qa E m 23. April 1874 L; "ns j C E L S m 212, geb. 10, 3, 1898 zu Morafowo, r. | hardt, Gde. Sommenbardi, O.-A, Calm, Gericht der Landwebrinipektion [am 27. Mui 1914 in das Grundbuch ein- | 2000 v-1boten, an einen anderen In Inhaher auf, sh unter Vorlegung des | 77 iufegt wohnhaft in Untertü kheim, | Dem Rittergutshesiger Berahard Ko- E e ea Uan Stücte erfolgt :

Wongrowly, bs TATEI ck get1agen, haber ais den oben genannten Antrage P'andscheins binnen zwei Monaten von . c b Lit. A 13) Joharn Vierlik, 5. Komv. N.-J.- | hardt wochnbaîtes ut in Sommer | caarrzoomu amm orm aa | Berlin N. 20, Grunnenplag, den | steller eine Leift-ng zu bewirken, insbe: elite Qn L Ne I R, De N 59. Mai 1906, für tot ja efliten, Der Wet und Vitio ‘iu ven Vie unte (na e Mloseer bes Königlichen Land, e. 199 138 S77 ju e 1000 L 1 N De e =

hardt wohnhaften Küfer Jakob Friedrtch 22. I : D 22. Jaruar 1918. sondere n-ue Zinssczeine oder einen Ei niemaud, so werden wir den P'andscein |- i ; C db b) Vershollene wird aufgefordect, fl | neten Nabloßgeriht am 24. Oktober 1901 c 1 in Berlin, Neue Ertedrichstraße| 2) Schuldverschreibung i

R. 212, geb. 14. 1 1898 zu Genzewo, | gl ( E N I At VOenialia L 0 Dae s Königliches Amtsgericht Berlin-Weddina. | neuerungsiheia auezugeben. für kraftlos erklären. ers 4) den am 17. Dez-mber 1887 in Wolf- 2) Nusgevote, Per- gssdheia au2zuge spätestens in dem auf Montag, den | ein Erbsch:tn dahin erteilt, daß die (Fe- r 06/17, Zimmer 70, Il Tr, auf den q¡Y-Echulbversreibung über je 500 # . . . .= 1500 _„

14) Paul Peter owalsfi, 4, Komp. |5 E Abtetlung 6. l 18. Leivzig, de: 25. Januar 1918 C ee A de, L B B00 u Dtr | Se nl va e E Ta (59967) s Könialides Amtsgeridt Bei lim- Mitte, Teutonia Ve sberung?a?tienueseüsaft | 2. ree n eterzelhacten Ge ver am 2. Lt 190! e Sohno ven, Lb Aprii L918 Bozmittagó10 Uhr

e e Ul: LinG n , , s Y E s No E ï 5 b ì i N d U: B ï :

15) Lorenz Jofei Dziubek 2. Komv. | ilfiian Heinri Schweizer, 1. Zi. lusî- und Fundsachen, Der Haupimaun uud Batalllonsführer U Le t n E h r bank Teutonia, |ribi Zimmer N. 12 aoberaumten |fiorbenen Marie Kopauski, geb. v. Win- | Wit der S a Ra T1500 4 R.-F-N. 212, aeb. 8. 7. 1898 {iu Züri), Otto John in Goldap hai das Awgebo | (59968 N E Ls idt U R 0) Aufgeboiztermine zu melden, rotdrigen- | nidi, seien. Die\-r Grbschein tf unrichtig j achtea Gerichte zug i Rüstringen, ten 22 Januar 1918. Lasfowotza, Kr. ‘Wovgrowid ¡zu Kl | 6) ken am 25, August 1870 in Bodto- Bultellun en tit Der E der aogevlih verloren gega- genen Altten : Auf Anb s Le bbiadermeisier Dr. Bischoff F V ShImer ene die Todeaeiklärang erfolgen | un» wird daher für kraftlos erklärt. Beta Zum M Aus Ae Stadtmagiftrat.

16) Stephan Kowalewsti, 2. Komp. U Gut Sia e L im g s g Ir. 392 und 768 über te 1000 4 ne»st | Wilbelm Shnidt in Sal,wedel, vertreten 60265] Kusged N A wird, An alle, we!de üvskunst über o Strasburg Wpr., den 21, Januar, P d Ei E O ß Dr. Kellerhbof f.

R.-J. R. 212, geb. 27. 8. 1898 zu Lifscwo, Jakob Schlottezer, 1. S R E [59931] Zwangsvexrstrigeruug. den zugehörigen Dividenden- uvd Er- | dur den Nehttanwalt Justizrat Breese 1. C t e Ge Ne O 20 L Auttoad M 1918, örlgl, Amtzerit. Bee tiu, pen 11, Ja nuar 1918, E Betannimachung, a, , x Til, ? U H eet G 11 a ; r 2 âfseldorsev

Kr. Hobensalza,. Ï 2 x : j j neuerungs|cheinen der Gebel8berger Aftier-|in S f den 2 e 6) den am 23, März 1899 in Basel ge-| 0 g Bee A angovoltreckung soll | hraueiet in Gez-loberg, die früher die vere P A anv sißerungëpoiice Nr. 92724 vom 1. Ja-| testens im Aufgebotstermine dem GerlÞ | 194 E des Körtalichen Kandgerichts L. C A ae H

17) W'adislaus Piaseckt, 8, Kowp.| p im X r 7 am 3, Junt AOUS, Vormittags i É MN.-J.-N. 212, geb. 8. 5. 1897 zu Gnefen id au m Inland zuletzt in Reutlingen 1m 115 18st | Firma Gevelsberger Atttenbrauerei yorm blih abh b Suld- nuar 1886 für Herrn Joba-n George | Anzeige zu magen. i r :

Fr ' aufhaltenden Flasck j hr, an der Geri!8stelle, Berltr Por L En * ge abandeu getommenen =9 ; SBasihormeliter i 1, ver- s . Fan! Du:ch Aus\{lußZurteil vom 16. Januar 50 ff 0 t vor 18) Adalbert SGalccki, 2. Komp. Daug. ¿. Zi. SE I Vi a S149 | Neue Friedrlftraß- 13/14, drittes Steck, | Lal Lenningheff führte, beantragt, Der | verfreibungen der dprozentigen Unieibe E or Sea g aci Gean ea a E 1918 ist der Depotshein der Stadtipare (604) een E E E Fle hau'en- S (ehia A In Sons,

R. „R. 211, geb. 14. 4, ; / . j | E 7 Inhaber der Akti Ñ i 7 if, storben am 23. Janvrar 1917 ebenvdaselbît, } 1918. Z = J geb. 14. 4, 1898 z4 Mielt-| * 7) den ‘am 13, Mat 1884 tin Suhz, werk, Zimmer Nr. 113—115, verßeigert | 329 S en wird aufyetordert, | des Deuischen Reichs von 1915 Lit. E aug» fertigt baben, soll abhanden aekommen KBuiglikes Emtageriet. fafse Beuthen O. S. Nr. 21 über das ‘Land, vertreten dur den Amimana und| 1907 (X) (£0°/0) im Betraae von

schine?, Kr. Wiikowo, F / / j : ; o. 926 | pätestens in dem auf dev 8. Nr. 768 0! it, G j Sti 98 i i „119 Josef Dreta, 2. Komp. N-I-N.| ebt bort wonnen qun Inland zue belegene, im Öcundbade von dee Lassen: LOLS, Boraifiags 1X Thr, vor vem N 1074 204 Le 10D A aibotro, # fein. Wir fordern den etwaigen Inbake, auf, Laydgerichisrat Klumpp. S Nie, Rd lee von 1018 den Gemeb devorfieder in Nedfnghausen, | 83500 , \ilia am L, A ISIS, ged. 4. 3. 1898 zu Monkowniza, Kr. | Kei 2t ; stadt Band 66 Blatt Nr. 3176 (einge, | Unterzeichneten Seuicht, Zimmer Nr. 16, | einen anderen Inhaber als den oben üt p Unter Qo fung L [7. Kriegéanleike) über 500 4 für krafilos aat gegen den Deramann Dermarn : o T Ee Wiiklowo L þpert, j. Zt. in Gent, - E 0, | auberaumten Aufgebotstermine seine Rechte trag i): u binnen ¿ws f Moraten ion heute ab} [53976] KAufgebrt- __ ¡(1!. Krtegéante f en | Vflex aus Erkenshwick, Kirchstraße 81, 328 500 4, tóllig am 1. 4 1918,

L 0 l 8) den am 2, Junt 1378 zu Berne, | ragene Eigentümetio_ am 15. Dezember Y gebr eine Nechte | nanuten Antragstellec eine Leliiuna ; S vet fi u‘emand,| Streibl, Karolina, geb. 23. April 1858 | erklärt worden, 1 Sfl A 1912 (S) (4 0/0) im Betrage vcn werden für fahnenf{öch:ig erklärt (S 360 | Q... Na zu Derned, | 1917 dem Tage der Eintragun [x |niumelden und die Aktiea vorzulegeo, | bewirkeo, tinsbesor:de Zinstchelne bei uns zu melden. Meldet si niemand, » A ' „O S., den 19 1918, [1 Zè. unbekannten Aufenthalts, auf Grund ) o) im St G - L „A. Nagold, geborenen, tm Inland zu: | 72, (, dem Lage der Sintragung des V’r- T s s La gev, | dewirleo, insbe]or:dere neue Zu ' ° j dichein für [iu Ebing, Tochtee des Iosef unv de! Veutheu O S., den 19. Januar . c f j 100 000 4, fällig am 1. 4. 1918 E C, din 24 Januar 1918 lest dafelbitwohnbaften SHreinez Christian Mera a A Do lew A N e S una der | oder eiren Ecneuerungsfhein auszugeben, O P r | Muna Maria Streibl, l gtere geb, Krona- Köniali&es “Imtacerict. e Da e e M LtA ird durch Ankauf besckaft worden. Eine Geri@t einer Reserdedivsion. j N N Pte Ie in G Grundstü 4 obe s “Bots Schwelm, den 19, Januar 1918, Aende, Mertogerdt Berlin - Mitfe Teri Meri Zuli L A UsXaft A O 3 "Mat [60201] Oeffentliche Zustellung. se n-r Mutter, hi Witwe Fa O oes findet daher in diefem Jahrs idt î . M/ 873 in Goma- L N s y Kön!gliches Amtsge iht J 1 : ‘eutonia Versicherungsaktiengcielia eier! q Ura d O Der Handlungëgehilf? Arth (r Kaletta, | 312,75 & vershul»e, mit dem Antrage } nit tatt. {O0z ringen, O.-A. Reutlingen, geborenen, | gebäude mit 2 Hôfen, von denea der 2. gitcges AmiSgericht, Abt. 154. 1 : Renten: Carttal-| 1854 in Weng, Tcchter von Iobann und} L OReO C f s Bet n der eido:f den 25. Januar 1918. “Daran Örenadiee debbiolie I, Dêfar E e S wohnhaften Küfer R S a Mas Far P, Amtsgerkht Ludwkoshafen a. RE 60262] Zahlungssperre. : v L ‘nfversiserunatbank Teutonia, T6 1a Fhilers beleut L L Urte 16. 7 e Saeiiee a bee Ma: Klkgez 312 79 4 nebt 4 os Zinsen vem Des 'Overbiürgermcistee, Maier vom Landwebrbezik Dovau- |“ 10) den ag: 289 L «o, | Rembse, Grmarkang Berlin Fartenblatt 44, | hat i: 18, Jan r cudwigbaen a. Nb. | Auf Antrag des Kürschner Helurih Dr. Bischoff. I. V. Shomer, |bofer, BUter 9e N Zal M ollen {inenfuhrvarffolonae 820, Deutsche Feid- Tage der Klagezustellung zu ¿ahlen. Der 9899 eshtugen, geb. zu Albert, Amt Waldshut, | jx i en Qs e 1877 in Döber- Parzelle 2300/245 2c, 9 a 6l am 8 a ps 1 + Zan. 1918 folgendes Aufge- | Hauer in Weilheim a. d. Teck wird der E E sinb sett medr a A A ua Neu, | post 20, Prozeßbevollmächtigter: Justitrat Beklagte wird zur mündlihen Verband- e 14. Juli 1917 erfolgten am 9. 1. 84, zustehende gegenwärtige und Inland le t dort D, Maar „im Grundsteuermutterrolle Art f 11948. eich Ar Sa Inhaber der nacbe- Neicb3\{chuldenverwaltung in Berlin he L D Agen: ï a A des us O Stlergobefiau Brestau x in Berlin W. 8, Mobren- lung des Nedbtast:eito vor das Köntgliche A al A s S reisauteibs cheinen Fltiia anctatienbe: (n U R I i Ü u ep ort wobnhaften SHreiner R E E Bebäudeftei j d M4 As en Inhaver lautenden und tres dex angebli abhanden gekommenen an Ner Viaodfeln Nr. 268 V, den wir em | meier in Gslna un Mel vtlf 2 cht die | traße 81, Elagt gegen leine Gheir1u Zena Amtogeribt in N-Elingbauîzn, Ziunrner 65, ° e Kreises Schlawe {sind bie nah- befindliche Vermögen wird aemäß 8 360 E L rhie, De in St. Fiden, tolle Nr. 1299, 87. K. 80. f T o glau hatter Versicherung zu Verlust S&uldverschre!bung der d prozentigen Ar- 23. Sult 1903 üher den L bensveisicherunge, Arna Scmalho er in Pu au Varsæollenen taietta, geb. Coci, 4. Lt. unbefannten ! auf ber 1D, März UONS, Bormit- | 7 ; A N R 20 páen. O M.-St.-G.-O. mit Bes&lag b-legt. Eóte en ¿u 1. Dezember 1877 tn Beélin 20 Star a g E Pfandbriefe der Pfäluisgfen sethe des Deuishen Reichs von 1915 iet Nr. 72772 vom L Dezember 1879 Aurforderung D an E u E A T Kuferthalts, auf Srund b5swotlli1gen Ver- tags DF Ubr, geladen. Zum Zroecke der j beit Que en Ee L O E wr : Freiburg, Fohausen, O-A, Nagold, geborenen, im | gzrigliges Amtszeci@t Berlin, vpotherenbazk in Ludwigshafen a. Rd. | zit. C Nr. 1740752 über 1090 (6 ver für Herm Friedrich Gent Hr, Sthuist- | fich spätesiens im Kufgeboüterm ne u (ofens, mit dera Antrage auf Che- öffentlichen Zzskeluing wiro dieser Kuszug| BuGßade A E E: 911 18 Inland zuleßt daselbst wohnhaften GUIMEL T AMLLGET erlin- Mitte, | werden hiermit aufgefordert, {pätestens in | £54 | (8 den seßer in Sltenburg, und daselbft wohr- | melden, widrigenfalls die Lodes eiärung j Kläger ladet die Be- | der Klage betannt gemacht, Nr. 40 und 62, Karlsruhe, Stneider Gottlob Krauf, ¿. Zt. in Züri, Abt. 87. dem am Deuuert'0tag, den 19. Sey- e An enen R S Leistung haft, ausgefertigt haben, foll abhanden | erfolgen wird, 2) an alie, E N O e anb K Berbandlung | Recklinghausen, der 8, Januar 1918. S 1089 6:

Kgl. Gericht der Landrochrinspelticn 12) den_am 21. März 1873 {n Alt-| [60260] Zwangs#versteigertu tentber 1DAS, Vorzaittags © U i eto tet Wir fordern den | her Leben und Tod der ‘bro! N ivi Der SertYt3\chreive: Karlörube. Fengstett, O.-A. Calw, geborenen, im In: | Im We aug#versteige A im Zim 31 gE D Uhr, | ¿u bewtrken, insbesondere neue Zinsscheine gEommen (en, O L Dor t r ofollon vermbaea, svätestens tim Nuf | bes MRetoftre:t3 vor die 14. Zivilkammer er Serihts!Qreid Gr'cchstabe C über 400 6: r %alw, ¿ j , ge der Zwangsvolistreckung \oll Dmer des K. Amisgerichts ebene etwaigen FInbaber auf, si& unter 20r- zuy erfetlen vermögen, 11 N nale La {Wis TILT st des Königlichen Amt3gzerihis, ; 4 4 OdeT Nen Ceelera ge en leaung des P'aadschetns binnen gwei| gebotötermine dea Gertchte Anzeige zu Wers "Tegeler s 17—20, quf ! Let Nr Satte D ber ‘200 Mt

land zuleßt daselbt wohnhaften SYHmied|am A2. April 4918, Vormitt Ludwtesbafen a, Nh. stattfiudenden A f- 59950] Fahuenflucht&exklärung. Heinrich Sli ¿. Zt. in Talwihl 10 Ubr N Tat S tags gebotstermine kre Rechte bet dem Hie | Bezlin, ben 26, Januar 1918. ) Mou von heute ab bei uns zu Hen, ls Aufgebotstermin wird bie [80228] Or fentliche Zustellung. Jn der Untersuhungssahe gegen den| 13) den am 29. September 1870 ta 11]. (brittet) Sieckmerk, Zim n 11% | Gerichte anzumelden T6 Piandbrieje | Kônigliches Anger Berlin«-Mille- meiden, Melbet si niemand, so werden | ¿jfnilie Sizuna vom Freitag, den [ben 16. prtl, Ln E etn Der Weingroßbänbler Emil Hotten-} Nr. 147 155 157 158 180 161 182 197 Gesreiten Atnold Kanvie, 1. Komp. Ers. | Tiichardt, O.-A. Nürtingen, aeborene, im | bis 115, versteigert werden das tn Berlin vorzulegen, widrigenfalls deren Krafilos- a wiz den Ptandscein für kraftios erklären. | 26. Juli 1918, Vorn, ® Uyr, bei dem gedaten Gerichte zugelasscnen bacher in Saarbrückon 3, Paul -Marten- } 200 246 347 und 368, Va; « Ino legt. 60, geboren 8. 6. 1898 Änland zulegt dort wohnhaften Arheiter | Grüner Weg 6, belegene, im Grundbuge exflärung erfolgen wird, und zwar: [60239] MWeranntmachung- Leipzig, den 29, Januar 1918. Stgungsfsaal, bestimmt. Anwalt iu besteliea. Zum Zwecke der ; iraße, P:czeßberollmächtigtez: Rechts« j Die genannten Stückte werden bierdur Grund der 25 09 f des Milltäriteatgesah | 14) dee Sub B O 1872 m (N ofe, Sdnighiadt Band 38 Blatt | ita Lt B Nr, 3895 über 1000 M | Seit elniger Zelt in Dreddea als t ¡Teutonia Verserun-sattiengeiellfeft | Vit8hofe,, den 9 Iamnar 1918, ZFonilichen Zufteilung wisd bieser Ausiug walt Hte bi ibe: Uit ta bie bele fenden MreltotlahelSetne na G T E B De n n 21, Ditober 1872 zu | Nr. 2403 (ei Figentû ntcaz derx t arba meLdet : i ¿ . Nenten- Capital- H. Ama . L B Gt. ; Albert Deuutx ieaion. 12 ? fende e bus fowie des § 396 der Militärsiraf- | Mepingen, O.-A. Ura, geborenen, ‘leßt 17, April or G a Mör.tus, Witwe bs Bauers Sohns toren ader Cello ien Jae i Haftabt, 7 f E A bat Teutonia, L dae M: Januar 1918, | Saarbiüten 3, Dudweilezfiraße 33, jeyt, dem 31. Mürg A9K8 an die Kreis fîr fabnenlibtig ett 0rd | Gesermeilier Lutiwig Sande, 1 8 {e | era B S ermertk Kaus | Sve 1 U D ga dg 00s, [der Gastwite pon „Berlin u Lu De. Bis@olf, I. B.: Süömen (Eo Tcben des am 4. Män 1917 fe] e ade Ge n oe ree Wesenmne, vab Brllagiee sone nahen tes Neactvettes taricseen : L er LU audte, ¿. Zt. in [maun Julius Schildberaer zu Berltz) erte it. D Ne. 4587 üker Friedrih6b 500 46 Nr, 2504, 2509 5 E N Vie y * mt j des FAönigliczen Landgerichts IIL ¿unter der Behauptuag, day * x E S : : A Hageuau, den 25, Januar 1918. Dübendorf, Kanton Bari, N eingetrace F: L 1200 & auf Nut 4 riedrichöbagen zu je 500 ° 14 zu je [59973] Aufgedot. verstorbenen Invaliden Wilhelm DSol- es Ang E O i vie Qlagesummz für im Jahie 1914 ge-! Mit derm 1. April 1918 hört die fernere Gericht der stellv. 62. Jaf.-Brigade. | 15) den am 17. Oktober 1879 in Alten- baus mlt bten Seitenfli, T Coo direkters Dr. Wilhelm 9. ae 106 Di Kriegdanleibe von 710, 2 Dex Max Wefemann in Chemniy hat | heeg werden aufgefordert pre San {60202] i : lieferte Waren v-rschulde, mit drm An: ' Verzinsung der gekündigten Stüdle guf 5995 E ried, O-A. Nüctlngen, geborenen, in | Garten, b, Remisen- und Klosetigebäude | Leffen Ehefrau, Pauline geb. Habn, in | —42, —43 1186249 O beantia,t, die wersGoMene ledige Anna | his zuw L. April ds. Ÿ B O Oeffeutlicze Zusteliung. E 14/18." trage, deu Beklagten vorläufig volsitre&har Es stud daber die für die spätere Zeit (59951) Faßucnfluchtserklärung. Thusis (Schwelz) roohahaften Metzger | links, e. Sartenhaus, Nußungtwert 7670,46, | Berlin-Wilmertdorf. i Königliche Polizetdirektion Dresden, Wesemauz, zuleßt wohnhaft in Gr. | zumelden. § 1905 B.-G.D. Noth Michar!, Gutwirt in Würzburg, zu verurteilen, an den Kläger oder dessen auzgereihten Zinsscheine mit abliefern, In der Unte: suhungasah2 gegen den | Friedri Walker, im ZInland zulegt ia Gebäudesteuzrrolle Nr. 1682, in der Sr nd: Geridt3'chreiberei des F. Amisger! t gas LOUE I ‘anuar 1918 Rosznburg, für tot zu erklären. Dic| Barmen, den 19. Janvar 198. ¡¿- Zt. im Felde, vertretea bur die Nechtés Prozeßbevollmähtig'en 72,65 6 niebst widrigenfalls der Betrag der nichi zurück- Musketier Heiurich Bos der 1. Kamp. | Reutlingen woßhrhaft, fteuer:nutterrolle nit nachgewiesen Des Ludwigshafen anm Reue vis Abteilung C, vom 28, Jan bezeichnete Verschollene wird aufgefor-| Amtsgericht, “Abt. 8. VI 44/17 11, auvülte Veh, Justizrat De. Thaler und 40%/9 Ziufen seit dem Klagezustellungstage gegebenen Zinsscheine von dem Kapital- O A a 19) den N a e ntrag 1830 în Grundslückswert ist auf 135 000 d fest, [59965] E TEREI . C N 108 Hanbelb- d QN svätestens A s Maus (59979) Aufgebot. De. Josef Thaler in Würzburg, at Is zah p u R die ie s Rechts, betra abuezogen anen ge M : : 11. L , erhaugstett, D.-‘A. Calw, geborenen, | gesetzt. j u rund des 7 de : eptemver 4 e Worm j L Z i 1 K, Landgerichte r age auf slretis etn de® yorausgegangenen ate, den 24. Januar . F g gefeß 0e K, Amtsgericht Ludwigshafen a. R ? Der Serichtätaxator Koepchea in Eer fa A a fine beteau Roth, Arrestverfahrens zur Laît zu legen. Zur Der Vorsitzende des Kreisausschu}scs

ahnenfluht, wird auf Grund der §§ 69 ff, | im Joland zulegt daselbst wohnhaften | Werlin, den 22. Fanuar 1918 ; © . | geseßbuhs wird hiermit b-kannt gematt, L Uhe, vor dem unt-rzeichneten Gericht | Tit Berlit. i am 24, J j a die unten erwähnten Aktiendriefe anberaumten Aufgebotsterimine zu melden, | feld hot gasses ves A Sep. Glise ach. Adermann, þ Zt. unbekannten mündlichen Verhandlung ves Piette streits “o L E

des Milit: strafgesezhuchs sowie des § 356 | Schreiner David Schweizer, z. Zt. in | Königliches Amtsgeriit Berliu-Mitt annar 1918 folgendes Auf. | daß : der Militärstrafgeriht30cdnuag ber Be-! Nütl (Zärich), i: bi. 86, 80, K, 26, 16. Walaute are Rnd in Oderbas Gesellschaft A, Norviidhen Tes Bir: 2 i E. De E A Ma e G n lberfeld verfiordenen | Aufenthalts, mit dem Antrag: L, Die wird der Bellagie vor das Königlige q afi î s 4 , i w' s