1918 / 26 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

p pag e a e Ma

S B S E E

Wlgat

w m

S L

S rens

Ie P

E E E E S E L E L E

Iu der Venerzlyzifawenlunz 0m

16. Dezza:vo6 1917 wurde bes&loen: ‘g Das Aktirnkanitaï von 4 O0 608 67 ba

wird um die im Aefltz der Geschaft bz« findiih:-n 10 Abi ter nom. # 9586,67 Cf f 300 999,— veemtnder-t. Die Wlüuvigez ter Geiellsckaft werden hiermit aufgeforde:t, id ¿u melden. AWaitrirch i &rg., 12. Sanuar 1918.

Fzrgbrdae 2-1 Œ. Müller.

Bekc:aimah6g. Wir beæbren uns, biermit Eefnaul zu! ew, dag DE L na eb : DALL Is at! em Au iOerat unterer aus bem fis tscat unserer t GSefell'Gast au38eschleden ift, e serer Gesehidan Fezxecalverfamalunig vem! 26, Tanuar 1918 wurde Herr Direktor E ib Susemtz! alz Mitzlt:d in ven i Bufischibzat cewZhit.

Gren, den 28, Smnuar 1918,

Diervur maten wir btemit, daß de; Frans Kintelen, Bexelto,

auêscesd;tetea 1. Wi rin, den 24. Januar 1918. ; Deutsche Bierbrauerei

Dex W38fta@aI.

Kctiengeselshafl Hacerbräu,

E a 2 S V d de a M A T É E M E R R L L 2e L L m R A

(29895) Vrkazutmathuzg, | (59913)

n unerer außersrdentlißen Genera, f d?rsz:nmlmg vom 28. Nozeuber 1917 ift folernoer B-iBuß gefaßt worden:

2s. Dl- Aftion werden im Berkältnis don 3 zu 1 bebufs Bescitlgung der Unte:- Bilanz r 1917 uod u cia not cr- forde lich werdenden Abschreibungen und NückskeLungea zujammengel-gt. Die Zu- famingznlegirg unterbleibt j2ckoM bet bens

dsblung von 6GF9/, bes Neunhetrages e!folit odst7 tnfomeat bte Zttlonbre ged Driltel dea Nembetrages threr - Lktien dec Gesells%af! n Ak.izn chne Entgelt aur Bariägung st-Uon, Dke H'rabsetzung des Wrundkapitels erfclgt &utersienfalls bia zum Betraze on 46 900 000,

b, Zwet Durübrung des Beschlusses uuter 2a babn all: Aftioräre thre Att:en nebft Weptinantetiheires und Grneates rungésdin fvärestras bis gut 1 &Fe- britav R948 bei der Gesel aît in

Akticngeselsczast Ppar- nud Porschußoerein (roßherimanvsdorf i. Sg. Zu der Soantag, den L7 Bebzuar Natm:ttags 8 Uh=, bieAgen WBahnhofeca"hof statifindenben 28, ordouilid en Seneralversacun- . G y erp. i ra jeaigen Aktien, auf welche elne Zu- durd dnarlüdn e Herren Aktionäre hie: i TagcLordaununrg: 1) Vortrag und Nichti;svreHung ter _Jahresc2e{chvung 1917, 2) Deichlußfafsung über Verteilung des MeingewtnnaÞ, 3) Gigänzungowah! zum Aufflhßtsrat. SEDNNATIBRAREHSEG den 28. Januar

Der Vorstand. Hugo Schubert, Dir. Emil Kunze, Kaß.

&) Erwerhs- nd LBirtiasts- aciofenihalen,

Daabzavrger Verraingeseli aft VrracDozf e. S GeschGüstLabee@uunn auî dzan 314. Dezen5ser L217, Gewinn, und Verinfikonto.

A E T E Én g t R Mi M O A T P e M S R m Wn m Me r 5

oll. Aa Vobostenkonto Suventarkorto

HypotheBzinsenkrnto “113 659/99

A

S Per Zlusenkonto

Druesten einzurcichen, ebenso haben die-1 [57539] jenigen Ktiorkr*, welhe für thre Aktien Becgwerhsgeseilschast Hibernia, Herne i. W.

Sage Bei den bedingimatgenäß bur das 12d ferner di-tenigen Ultionäre, welche | Bark aus S. Bleichröder in Berlia am pwel Lrlfie? dezs Nenunbetraces ibrer | 2, Januar 1918 Vlktien der Gesellschast in Akilen chne | lcsuzgen Satge!t ¡ur Vafüzung feVen wollen, dies ausgeloft ven der

die vorzetezne Zuzahlung leiflez woll-y, den entfallenden Betr=g b'8 zuin gletehen Dage an rie Geselltch#ft - adzufübren

bis gu diefem Lage zu erklä-cn. ce. Von den eingereichten lien fab

aeseiflet wu d°, den Alitonären mtt dem

Gt-mpelautdruck, den Ufltionären wieder si1ggefoigt. d, Swveit die von ken Akticrärea

tingereihteo Yklien, für tle ctne Zunablung | 5006 vtcht gzieiflet wurde, zur DuarGführung 15786 5863 5897 5927, b. 36 S: Ovtligatiouen Lit, 1 liber je # 5090, Nr. 6093 6194 6195 6207 l on eter f 6581 6693 66941 6722 6757 Welse ein zere!cht-n Altiev je zwet zugunsten þ 6890 6921 6987 7033 7097 der Seselschatt eirbehalten, Die übrig | 7240 7267 7297 bliebenen werden in öffentliber Ber-17737 7769 7882 7891 8076 elgerung vzrflauft und der Gr!63 den 8 8223 8328. il Wutrißhe A (c T 509 000, besi s aurgeihlt. : vou Jahre L898, von to:lem o. Nit eingereichte Aktien und solche f .,/6 1500 000,— auëgeacten sat} 17 Stü au je Æ EO00,— A é Nr, 17 137 142 242 321 396 4053 614 Dir ung der Nusammen!egung von 711 920 940 957 1083 1156 1179 1299 3 zu 1 idt auci, ohne ber Gefell f 1420 ; ê Die Auszahlung diefer Tetlschulkduer- gur Vaifügang gzitellt 1u werden, firb für f schreibungen Li t Ne R aut fraftios zu ecisreo. Aa SteVo der jûc #1. Zuli b. Y.t 1) in Weziin bef G. BleichrêLdrr und dee Berliner Sandel8-Veser{cast, in Düsfserdocf b2t Hterra S. G 6 rad ions n Hexne er GeseLschafiälafie beibaufen und dcr Cilôs den Betellig!en j gezeu Einlieferung E E e R at Verhältnis thres Aktirn besize8 aus- j und den bozugebörigen Zintscheinen, welche auzablen ist. __ (später al3 am 1, Zult d. J. verfallen. 2h Die Zusammenlegung deujcniger | Der Betrag ter fehlenden ZiuesHeine Wten, für bie ciue Zurabhïiurg nit gs E a N rae gctärzt. mus Auf Wanss kaun die Sinlösung derx #048 diu: rhg"fükrt fein. obigen Schuldver sHreibuagen auch sofort, c. Vie der BVes-lisaft zur Vermeidung i bezw. vor dea 1. ult p. L erfolgen; ber Zesaznarntezung übcrlassenen unvjtn diesem Faüe if der Zinsschein ver ferner di? hon thr Bei der SusammenTigung 4 L, Vuii 1918 mitjustcfern, und werden die m thren Ginsl-n zurückäbeßaiteren Atticn # Zinsen gur bis zum Zaßlungétage vergütet, Viet ungi naer ‘in 1. Juli 1918 hört die Verzinsung der Gefelisaaït zur adaliciitea Erha’tung è der oben a»fa-führten au3gclostea SYuln- des Vlientapitals auf der [ezigen Hbbe verfGrelbungen auf. s Bon fcberen Zugélosungen Afitontce anderœeitta zu hervoerten, rüedsanurig: | E

1516 von

ter Zusammenlegung ntt autreihen, der GWeselshaft abrr zur Berwertung für MNecknurg der Beteiligten zur Verfügung ae'iell sd, werden von ije dret in bi

MWBetelltgten nab Verhältnis ihres Aller -

Ukit-y, dle von etnem Atftionür in etner Anzabl eingcreih! werdep, welche gur

{Haft zur Verwertung für die Betelligton

fra't!os crÉlärten Aktien werben neue Atiten autgegeben. Von diesen bleißven wel Deiifel der Gesellschaft zur etuener erung überlaffen, ährend cin Dritte] bex neucn Attien* für ReSnuung ter Be- teliglen in fentli%er Berfleigerur. g zu

Telitet wurde, mus: Li# au R, Lai

find riét ungülila zu maer, sendet vor

ver Ausfl, ß des - Berunérechtz der

U Im Gbitgen wird dl2 Rucfühiung diefes Bes&!usses vem Auficz!tra2t üket:-

Diurc&tühiueg der etratgen Herabsetung G tbertea Gde bes Grundkapitais ent-

Im Ausführitug dtzfes Beschluffe 3 forvern

Me gunt L. Fefrnav b. 3., bel 1n8 “lf.tn ber Gesellshaït ohne Entgelt zur

NDetchlufses ¿r Verfügung geftellt werden, Faben bie Neafitoëertiärung zu ge-

Der Beschluß ist fm Handel8registee oblehnende Entscheidung bes Landgerichts

Neue Deuisch - Köhmishe Elbe-

lei. Merseburg.

l

Neiwaktungt?outo

Kaplialkgnto 18 9343!49

Ni6037 7

*

A 581168 Hl

16 037/67

875/79 1 228/39

————— ———

vorgenommenen MNus- alcißen wurden

Volribe l (.& 7200 000,— A ( Fabre 1887)

biej- alien Aftier, für die cine Zuzablung j 90 S1 Lir, A üder j: 1000,— E L Ne. 46 102 165 334 343 364 515 596 ticmy/fauforud Gültig geblieben gemäß #651 653 795 803 932 953 974 1061 Generalversammlunes“esckluß rer 28. No, 11118 1156 1198 ember 1917* zurüdz4geben. Von den [1796 1798 1869 üdzlgen Ffiicn weiden zugunsten dei {2193 2333 2463 (Sesellihaft von fe drei Akten je zwri 2939 2942 3078 zirüdócha't-p. Je elne wlrd dagegen, und | 322 ¿war gleickfalls mit dem bcrerwäkßnien | 3536

db 240 000 '—

An GrundftüFX 11 958!46

Bankcutbaben . « Funvertar . ausges&iedener

A 12929 FKavitalf orto, Fehibetrag

1291 1308 A OHDE

1929 1941

1672 1772

é 107,45 für j-pcn Anteil

2 3300. 3316 3572 3634 3836 3888 3 4401 4438 4739 4766 5097 5101 5214

Per Hypotbekenkonto 286 000

» Hypotbekenitasvortrag | 286 46575 trug Eade Kntellen; Um Laufe des Jaßres 19817 trat 1 Genoste mit 5 Aue teilen dun Tod, 3 mit 3 Anteilen dur Kündkgungen und 6 Gencofsea ult 8 Ane tellen durch Urbertraguuge1 aus; 4 Ge- nossen traten neu etn, Jadres 1917 ber &:t die Zahl der De- nossen somft 96 mit 179 KAritteilen.

Das BerfBäft3mindzrautHhaben hat #ich

501,2! 394

Die Zahl der Gcrncfsen be 1916 102 tait 187

Mit Ablauf ver 7312 7386

unm #6 4449

Die Hafisumme betrêégt uaverändert t 2000, tür jeden Anteil, also fär 1917 F 358 000 —. - Law tea: Sublöbütiel, Farnstr. 53, Dex Vuaficht3est Hans Petersen. Aug. Röblk Dex Voxsiantv. Heftnr. N, Herrmann. Carl Wilh. Herbft.

dem Baulkkause

d

30/—

859/60

9, also

von Necchtsanwälten.

Der Necht3anwalt Dr. Degemauz in Cöln fft in der Life bec beiut Land- geuidile zugelafenen Nebttanwälie gelt

CBiw, den 22, Januar 1918, Der Landgeritopräfident,

__ Der Rechtéanwalt Dr. Goll in Cln ift in der Le der Leim Landocrit§te Cöln zuaclafsenen Nechitanwälte gels\&ckt werben. Stn, den 26. Januar 1913.

dee b T4 N: R ae Aulosuni vos Der Landgeritztsp:äfideunt.

trogên, eler au ermächlait ift, nad 2. Januar 1912, verfalien seit 1, Suli 12, cih¿uog gei ! Jir. 3147 von der Auslosung born d-6 Grundfapilals den Sagung?n eîne der f 2. Januar 1813, verfallen seit 1. Juli 13, beten Gd Ne, 1514 4502 von ber ibre{cauD: Faffung zut geben. 2. Janvar 1914, verfoVen sett 1. Juli 14. S e E g Beles D AG Mas forte a 1294 Nl Bie bon ber ir untere AlGonère Qlerburd cur, thre } AuSfofung vom 2. Januar 1915, ve Afiten tenverziigli, (päteiter:8 atcr f fcit 1. Sul 15, A e : Nr. 1086 1097 3507 3679 4925 5947 eros 20) P I tu G 7167 A 7886 h, 0% fe ‘le urter a des Beschlusses erroälhnte f von 3. Sanuar 16, verfa Zuzahlung kcifien odec zwei Drittel ihrer f l. Juli 16. l ne N Nr. 491 809 2149 2208 3754 4516 Buafügung flellen wollen. 9114 5946 6417 6588 6639 6920 7171 Btt:en, die uicht rechtzeitig elngereii | von der Autlofung von 2. Fanaar 1917, oer uud nidt im Sinre beg vorerwähnten f ve: fallen seit 1. Fuli 17. EAuleihe AL, : Nr. 623 ven dec Auskosfung bom wärtigen. 2. Janvar 1813, verfallen seit l, Juli 13, Nr. 1188 ven der rech nid! emyeiropzn worden, Gegen die j 2. Januar 1914, verfallen seit 1. Fuli 14. H Nr. 988 1491 von der Auelosung vom Dresden wurde ven uns BcsGrerte er- | 2. Januar 1915, verfallen seit 1. Fuli 15, s Nr. 1207 1480 von ver Dre9den, im Januar 1918, 3. Januar 1916, verfallen seit 1, Juli 16. aen ne S 1á8á E der ae ‘i ? i ofung bom 2. Januar (, verfalle: sciffehrt, Aktiengeselsaft. | fit L Zuli 17, A S Hoxue, dan 12. B ve ras Saft Hibernia.

___ In Semäßh«it der §§ den auf der zu Heidelde-g am 8. September 191 zogenen Wablen der Verstand und der G.\äfta

Mitgklicder des Borftauds 2 fhardi in Fa. Jalius Kiirkhardt-

uSTesung vom

Herr Hofrat D e o lpeiden,

win Deer kn a. 2 L tretender Vorsitzender, Fa, H-:sse & Beer riy Bagelk in

r. Vietox Klin der Auslosvng He

Hur Komwerztenrat druckzrei-Stuttgart, Heir Gebeimnec Fommerztertat Vltenbourg-München,

Herc Heinr!@ Nieicher in Fa. drucd: ret-Dre9ten, örer-Berlin,

Derr Max Wilisch tin Fa. Hugo Wilisck-Chemxety,

Stellvertreter: gewüätlten Herrn Abolf Fcauken-

Auslosung vei

usì 0 bi pl dn | Matt infolge Ablebens ten

fiein in Leipzig,

Herr Sustav Xnotb-Leipz'g,

21. Sanuar 1018,

aanar 1918, Der Vorftaud do t. 4 R

alt Johannes Seótg Großenhain veireftonds Win der Änutoaltsliste ijt heute gs

Die des Lechiapr Pfüge in IOBt word

worde.

° K. Landgericht Di:c8d234,

den 35, Januar 1918.

Vekannimeaeug.

Ludwig Hil tin Malnz ift geitorber undsein Name in der Liste lder beim Greß, Lundgertcht Vlainz zuge- laffenen Reb131awälte gelösckt wortea.

, den 26, Janvax 19183, réstteot Sroßh. Lardgericht3 ver Provinz Rheinh-en :

Reiganwalt

W2laumitnach:2i6,

In der Lifte der be: dem hiesigen 21nd-

rit zugelassenen Recbtsanwätte ift der

cér8aawali Bopp bier tnfoige Abs

lebens beute geididt worden. Ravensburg, den 25. Janua? 19183,

Der Lantgertiöpräfident,

10) Verstziedene Bekanntmachungen,

DeuasseusBastébrem2erei vort. (Friebri H Stratentvert

m, b S, as, unfeie Vesellschafier Fedôenzax cer ,;

üter beehren u zur an Fre!’'ag, bt 8, Kaczulttogs 3} Unr, in de: Reslauratton Fob. Siratenwez:b za Haxbora-Vruck- hausoa, Kaisec Wiihelmsiraße 17, ftatt- Äntenden S ozrbeutlicheun Geselsaiter- vexsamuiuag 2rzebenfl entuladen. Yageëorduung 1 | 7, Bericht der BesDäftöführer und 785 2383/10 | Auffi&törats über has abgeloufrne Ge- (ch2 jahr unter Vorleaung der Bitanz und 19 234/59 | des Bewinn- und Bexrlufikontos. 21. Be- s{lußfafiung über die Genehmigung ter Bilanz und der Sewinn- uad Berklufts 286 465175 reduung und über die Sewsunyertetlung, == | 14, Des@luß ber die Giteilung der Ente | anzumrlden,

l1flun3 an G:sifteführer 1n% Äuf s: ph adi bis SLAGUras, S amboraa Rin, den 23, Der Geschäftsführern 2% Wikhe!m S tahk, [60415] 1 Die Mitgileder der Gesellshaft gegeufcitiger Sagelschäden Ver, eataug iu Telpgig werden hierdurG jsazuocgenmilß zur Veneratversamny, 148g, welbe Souvebend, ven 23, Fe bezar L918, Mittags u2 Uge, iy den Seschätöräumen der Gesells Leivaig, Promenadenstraße 141, statifiadet’ ergeb:nfi etayeladen. : ' LTeilnahme- und StimmdöereStigung i durch die iu Kraft befindliche Police na zuweilen. TageIorktagt 3 Vortrag des Geshäit9berichts 1917. 2) Anirag des Berwaltungsrais guf ) Bes Biufiaf üb 3) Bescblußjafsung Lber twelfelba? CatihädigungétanfprüGe, iwelselhaîte 4) Wahlen ¿ura Verroaltungs3rat, Leipzia, am 29. Januar 1918, Verwaltungsrat der Geseaschaft zy gegeaseitigerx Sage!sGäden Vergäêtung in Leipzig. Sraf vou Kaniß, Boiszender.

158889] : Die Gesellschaf: Serwer Verkaufs Vercin für Zieg®let - Fabrikate zu Devrne GeseIschaft nit befränkter Dastaag isi bur Zeitablauf am 31. De, ¡enber 1917 owfgei8A, Sum Liqui batse ist der Sesczäftsfükrer Alphons van Ackeren in Herne bestellt. Die Släubiges der Geselidaft werten zur Aazeldung threr Forderungen aufgefordert, Heiraex Verêtaufs. Berxcin für Ziegelet- &abritate zu Hezuc SesePschaft mit beschrauïter Snituag i, L, van deren.

[56105]

Heir. Zlbfiîche Diamaatsehivarg färverzi Concab Güludel & Co, Bef. m. b, S. in Chemuiz, Dis irma ist aufgel3X und befindet G in Liqu:bation. Die GStöubiger werden autgfordert, ibxe Forderungen deim Liqui vatox Henn Rudolf Pix in Chemuig

Ale dvewlichea Lerpiilriemes

li@e Voll rie

gat

R

Gerate i ten Dermit exsener werten hiermtt auf Don 46575 | deni QL. Frbrzcar 1948S, Vorm. 10 Uhe, in den Sigungsfaal D "Prictas Utthatuesell aft", Beriin W. 9, Budapester Siraße 11/12, zu einer Versammlung eingladen. Tuogeêortunug s

1} BespreGung wu aufzuflelender Bestirauungen“der Rèemen-Freigabe-Btelle, 2) Wahl eines Buoschusses der deutschen T ctil:iemenindustrie. 3) Besprechung sor stiger Auregungen und Wünsche. Gchitgt zur Teilnahme sind die J'hab:r, die gesepliken und die mit ht mat versehexen Lertretec von Fimen, welcke Treibriemen, Falhimmer- ‘Föôrterbänder oder Gievatorgurte aus Texti!stoff:n (mit Kusgaabme toa unb Pay!crgaru) îm eigenen Betriebe :fi nterntbmungen, wel? eine vlrekte Einladung seitens der Niem?n-Frei- halten, e aen, E e wellen

intrittcîarte unyerzdgti® bei der NRiemen- , Sezitn W. 39, LTotsdamer Suaße 122 a-—h, nididet M A Wexlin V. 35, den 1. Kehr x 1918,

Miemen- Freigabe-Stelle, Fr. Huvfeld,

iellen.

(604163

regelmäß mit dent

Mde wit Treibriemeu vom 17, Miitwsech,

1) Besprechung der Lünfti

Der Zuti:t zur gestatiet, welche auf de von etacm Inhaber, gese glich. n oder mt: dieser Firma benvzt werden dürfen.

Vte Ausgab: Ausnahmen ln besonderen Fällen uu Ginladuag entbaltciien Bedtugungen ent! ein bei der Riemen-F

F euterverfiezug@ B 23 und 33 der

Leipzig, flellver-

a. A. Bagel-Düsseldorf, muerzientat Hermann Förjler in Fa. Förster & Borries-

Felix Krais tin Fa. Heffmavyus@Ge Buch- Hans Qldenbeurg in Fa. N, (L. Rich. Gärtnerscße Bu@)-

'&crr E. Boll in

ewa rut t Dr. Victor Rin

Vixtiaduag. Alle deutsheu teGu!scheu Diitdler, welche H vor dem 1. August 1914 zu einem erheblichen T ile ihres Gesanu'betri: bs auf cigene Rechnung 1 use und Verkaufe von Tr-ibri men, Förderbändern, (Flevatorgurten {eder Art, Nunde und KordelsGuüren avs Ledec und and-ren nah tec BekanatwaHung des Nelctskarilers, betreffe. d Autfüßrungsdestimmunoen zu der Verordnung über den t _17, Januar 1918, unter die Z»stäodigkcit der Riemer- reigabeStelle follenten teSnis{-n Lererartikeln biscäitt t haben, werdcn hiermit auf bc L0 Pebruar 1918. Voem. LO Uh=-, in das „Anwalthaus*, D 36, Schöneberger Ufer 40, Ede Blumes Hef, zu ciner Wersammluag ngiTade:. gat der Ri Freigake-Still en apnabmen der Miemen-Fretgate: Wi U betreff8 hes Handeks in den unter thre Zuständigkett fallenden Actiklelu 2) Wabl eines Aussch1fe2. _ S Bersammluog ift nur gegen Vorweisung von Eintrittskarten n Namen dex Hetreffenten Fina auz2cesteilt werden und nur [@rifiliGec Vollmacht versehenen Ve:treter

dexr Etutrittokarten erfolt wnbes(adet der Zulassung von e av sol§e Firmen, welche ben tu obiger V1 p'ech:n. Zur ÞP:üfuag der Berehtigung lt Feet abe. Stelle, Berlia W. 25, Poisdamer Straße 122 a —b, einzufordernder Frageiogen genau ausgefüllt Besliu W. 35, ben 1. Fedrvar 1918,

Riemen - Freigabe - Stelle. Fr. Hupfeld,

¿g Bew sfseatcaft Deutscher Buehdructer, Saßuvrgen maß! der unterje 7 abyehalienen Rebzehrten o füßrende Aus\Œuß wie- folgt

retzeitig eir zureichen,

a

\&nete Vorstand hierdurch bekannt, daß si n

rdentliWen Hauptoersatmmlung saßungtgemäß voll-

¿usammenseßtzen : j

err Joh. van Acken-C-efeld,

err Martin Lippmann in Fa. R. Zückler-Zw!ckau,

Perr Komme1zienrat Ernft Xsctt in Fa Carl Grüninger, Hof- buhdruckerei zu Gutenberg-Stuttgart, ;

Herr Direktor H. Mielke, Vereinigte Druckereien und Kunft avsftalten, # N & Co., Komnn1.-Des. vormals o.-Münthen,

Herr Hoflieferant Woldemar Ul: i(-Dretden,

C Fa. R. BoU. Berlin,

ezr Alwoin Tetzner in Fa. Tezner & Zimmer-Chemr.kb-

liedex bes Gefchäftsfsührerdeu Ausschusses: L A Dr. Victor Klinrbardt ta Fa. Julius Klinkhardk- Boten) e,

Harr Pax Wilish) in Fa. Hugo Wilis@-Chbemnib, Franz Kokbler-Letpilg u Geichäftöoführer und Bevoll- mêctigter des Vorstands vom Vorstarde gewählt.

SteUlvezcktreter t

Herr Alwin Becker in Fa. Hefse & Becker-Leipzig, Herx Aiwin Tezner in n S & Zimmer. Chemult, Herr Max Golmick. Leipzig vom Vorstande gewägik

ast Deutsche è ard U S DOOIEN

zum Deutsch

V 26.

y

en Neichsanzeiger und Köni

erlin Mittwoh, den 30 Januar

LSGRSRGEGED

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Befanntmachuugen über 1. Eintragung pp, vou Patentanwälten,

Dritte Beila

B C1044 0

d «jr

Prenßishen Staatsanzeiger.

1D,

Patente, 3. Gebrauchsmustier, 4. ‘gus dem Haudels-, 5. Güterrechts-, 6. Vereins-, 1. Genofsen-

astôr, 8. Zeichen-, 9, Musterregister, 10. der Urheberrechtseintragsêrolle sowie 11. über Koufursc und 12, bie Tarif- und Fahrpylaubekanatmachungen dex Eiseubahneu euthalteu sind, erscheint uebst der Warenzeicheubeilage

einem besoideren Blatt uuter dem Titel

Zentral-Handelsregister fir das Deutsche Reich. (1.26.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Neis kaun dur alle Postanstalten, tin Berlin |

Das Zentral-Handel3register für das Deutsche Reich erscheint in der Nege! täglih. Der BezugSpreits beträgt

Selbstabholer aub dur die Königliche Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW, 48, | 2 4 10 Pf. für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Pf. Anzeigenpreis fü: den Raum einer

r Piibelmftraße 32, bezogen werden.

| 5 aespaltenen Einheitszeile 59 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H erhoben.

êtchid:aÿt- uud Nav:ifabrik Dörue- peg Cir. G. m, b. §. in At rogrenrahwede fil beut: elngetragen :

nuar 1918 ijl die GeselisWaft aufgelöt. Vie btehertgen Geëeschäfisführer Theodor Pet, Ftedrih Dönneweg und Wilhelm Ced sind Liquidatoren. Jeder von thnen t wur Vertretung berechtiz!l.

Y!teaa i. W., den 25. Januar 1918.

Altona, Elb. [60300] Eiutraguug in das Handelsregister.

H.-R. B. 15: Depoftienkafse vex Dresduer Bank, Nitoua (Zweignieder- lassen der Dresduer Vank Presden). Dur den Bes&lußderGeneralyer sammlung yom 30. Oktober 1917 ift der Gesell- chzfi8vertrag in den S8 5, 6, 19, 27 ge- indert. Es Ut beschleFen, das Grund- lapital zu erbößen um fechzig Millionen Mark zerfallend in sezigtaulend Atiien ju je eintausend Vark, 1n» diese Alti»n in Ausfübrung der mit den Äktience)elle shafien Rheinisch « Westfälise Diskonto- Yesells&:afr Aktiengeseßschaft in Aachen wd Märklishe Bank tun Bochum ad- ceslofsenen Vershmelzungêvertröge denk t Aktionären dieser Gesellschaften zu ger währen, Nech dem PVerschmelzungsver- trage vom 6. September 1917 überträgt die Lfilengeselishaft Nbeinisch-Westfälische Diéfonto-SDesellschaft Aktiengeselschaft in fahen thr Vermözen als Ganzes unter/ Hul der Liquidation an die Aktien- selida gen Gewährung ven etnuntsiebztg Mil- nen zwethunderisünfzigtausend Viark von eren Vkiten, bie nur zum Leibneu aus- (egeben werden, tergeitalt, daß für Akiten dex überiragenden Gesellswaft im Venn- betrage von 4000 4 “Aftiea der üder- nehwenden Besel'chft im Nennbetrag? von 3000 4 gewährt werden. Nah dem Verschmelzun.svertrage tom 6. und 10, September 1917 überträ,t die Aflien- fellsaft Märkische Bank in Bohum ihr ermözen als Ganzes unter Avs!{chLß der Liquidationan dieAktiengesellicha)t Dresvner Bauk in Dresden gegen Gewährung von sechs Millionen Mark von deren Aktien dergeftast, daß für Lftien ber übertraarncken Gesellschaft im Nennbetrage von 3000 46 tien der übern-hmenden Gesellschaft tim Nenwv?rte von 2000 4 gewährt werden. Die besch'ofsene Erhöhung bes Grunt- fapitals ist erfolgt.

Altona. Königl. Amt3gerl(t. Abt. 6 a.

Anuaberg, Erzgeb. [60353] Jm Handelsregister is einget:agen worben:

Vefser in Aaraberg betreffenden Blatt 1040 die Aurlösuvg der Gesellschast un» die Bestellung des Kaufmarns Friedri gainbard NRecheabergex ta Aazaberg als quidator.

fr, Schreyer in Miidenau (Ortéêteil Platienigai), und

Steinee in Unnaberg betreffend,

Bayreuth. Befanutmaßung. [59248] tragen:

Vayreuth. Dem Koufmann Heinri mit einem weit-ren Prokuristen ertetlt,

ind zwar mit Wirkung vom 1. Januar 1918 ah,

dam Hollweg in Neuenma' kt unt-r der irma „vam Hollweg“ dort betctebcne

teliter Johann Hollweg in Neuenmarkt ufer der bisberigen Firma fortgeführt.

borm. Müller «& Heinz in Presse Velurih Hutelmeyer tntolge Ablebens mieelhteden; an setnec Stelle ift feine

twe Rosa Hugelmeyer, geb. Müller, in

haft mit ihren Kindera Hans und Emilie

Die Witwe Huzelm 4 Ve. ever ifi von der Ver- lretuvg dex Gesellschaft und der Zeichnung

ttloschen. | a2 Vrauitwer? Mesvecs, Saber-

m

4) HandelSregister.

altona, Westf. (60299) 3

&1 un‘er Handelsregister B Nr. 214;

Quich &e selliWa‘terbes{luß vom 11. Ja-

Föntal. Amtsgericht,

24. Jan'ar 1918

t Dresdner Bank in Dresden

1) auf dem die Firma Jüling ub

2) auf Blatt 1183, die Firma Carl

3) auf Blatt 1308, die Firma Mox das Erlsichen dieser trmen.

Annaberg, den 26. Jauuar 1918. Köntglihes Amtsgericht.

In das Handelsregister wurde cinge- l) Firma Faokob Kut Nachf. in Vôd-l in Bayreuth rourde Ge'amiprofura 2) Das bisher von dem Baumeister

auges{äft wird nunmehr von dem Bau-

Mechanische Sczuuhfabrik Lressceck,

ürnberg, tn forigesezter Wütergemzin- tbend, als SWesellshafterin cingetreten. 4 Firma ausg-\@lossen,

Die Firma „Michard Bieampp“ Kulmbaez ift infolge Geschäst8aufgabe

è gebirge. Lubwtg Hadberitum pf ausze-

wirt G:org Mager in Pottenfiein eine

betreibt derGlefirizitätéwerebesigerAmbros

mit dem Siy îin Wefre?s. Gegenstand des Unternehmens: Erzeugung elektrischen

i&teden. Unfer den übrigen Wefselishifiern wird die Gesellihast fortzefebi.

6) Die unt-r dex Fuma Kaspar See- Berger von dem Mestaurat-ur Kaspar Seeberger in Nzueomarkt bisher veirtebene SBahnhofr-\tauratton wird nun von dessen Witwe Marie Seebergec unter der bt?- herigen Firma for t1eführt.

7) Die Firma „Joseph Weiermaun“ Gejellschaft mit beschröuktex Paftang in Vurgkundstadt in Liquidaitou und die BVectretungs8befugnis des Liquidators Dr. Albert Wassermann in Bamberg stab nas beendeter Liquidation. der Gesellschaft erloïdhen.

8) Firma „Veorxro Heller“ in Ober- oorulua, A.-D. Kulmbach. Nun- mehiize Inhaberiga ist die Gastwirtswitæe D aultoe Ayollonte Heller in Oberdornlach. 9) Die Fuma „Jovann Mager“ in Vuottensteta ijt tntolge Ablebens des In- habers Johann Mager erloshen.

10) Unter der Firma Georg Mager betreint ber Bierbeauereibesiger und Safst-

Bierbraverei und Bierwirishaft mit dem Sig în Pottenstein.

11) Unter dec Firma „Fohans Way ofe“ mit dem Siy in Weidenberg betreibt der Glektrizt:ätswerköbesiter Fo- hann Bachho‘er dort ein Handelsge- werbe. Gegenstand: Erzeugitng elekirischen iromes, Installattongarbeiten.

12) Unter der Firma „Umbros8 Ullrich“

Ul: von Weidenberg ein Handel8gemwerbe

Stromes, Installationsarbetten, 13) Elekteicitätstwerke EBrideuberg &@& Gesree#, Ulrich & VBachho?er, Siy Weidenberg. Vie Gesellichaft hat ih durch das Aus\@:iden des Gesell- \s{ofters Fohann Bachhofer aufgelöt. Dir Ausetaandercsetzung ift erfolgt; die Firma ist erlo'Wen. | 14) Die Firma „Aug. Oberhäuser“ in Kulmbach ift infolge Ablebens des FIanhabers eiloschen. 15) Kulmbacher Sägewerk, Grselt- haft wit veschränker BDaitung. Stg Mulwboh., Erilchtet durch Ber- ireg des K Notartats Kulmbach vom 31. Dezember 1917, G.-N. Nr. 797. Gegenstand des Unternehmens {t der Betrieb etues Sägewek3 forote sämtliher damit zusammenhänge: der Geichäste ein|chließl'ch Holika:fs und Ho!zveikaufs, Das Stammkapital beträ .t 20 000 4 (Zwaniigtausend Mark) Als Ges@zäitsführer ist besteßt: Horashucß, Fri, Fabzikbesißer in Kulmbach. Diesec ift berett, die Gesellschafi allein zu vertreten. 16) Kulmbacher Wüälzer ei, Atticn geieliscaft, vorm. F Ruckdeschei in Kuimbach Das G-runtkapital wurde um 400 000 4 erhöht und beträgt nun- mehr 1000000 4 («ne Millton Mar') Dex Gejelschaf!35ert:a4 wurde dementk- \pcehend geändert. Die neun Aktien wurden zum Nennwerte ausgegeben. Weiterhin wurte § 22 Abs. 1 des Sesell- schaftsvertrags nach Maßgabe des cin- gecihten Protokous geändert. Bayreuth. den 21, Januar 1918.

K, Amtageriht Registergericht.

Berlin {60303}

In das Handelsregister A des unter- zcihnetea Gerick&ts ijt heute eingetrage: worden: Nr. 46900. Georg Piugze, Beriin-Shöngeverg. J-haber: Geotg H'nze, Kaufmann, Berlln-Schöneberg. N-. 46 901. Alfred Klacmbt, Berliz. ÆXnhaber: Alfred Kla-mbt, Kausmann, Berlin. Mr. 46 902, Euazeu Wohune 8Berlin. Jnhaver: Eugen B-bne, Kauf- mavr, Berlin. Bet Ne. 3316 A. W. Hayus Exben Votsdaza mit Z oetg- niederlassung Berliu1 Sesam1prokurift mit cinem von ven Gefelishafiern ift: #fiater Dr: y-r, Berlin-Schdneberg. Jever Sesellsha!t-r ist auch tin Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Vertretung der Pe- sellschaft befugt. Bei Nr. 20294 H. Hackbarth, BVerlinz Inhaber jet: Georg Meyer, Kaufmann, Charloiten- burg. Bet Nr. 20980 ÜÄmfstexdamer Diamauieuschleiferei M. Wie x Wiff, 'Gerliat Piokurist: Fräulein Minna Witt, Berlin. Bet Nr. 24621 §exmaurn Behne, Veriiaz Die Ges-llschaft ist aufgelö. Der bisherige Gesellsafster Fojef Sommer ist alleiataecr Inhaber der Firma. Bei Nr. 26 002 Alex Jung, Berlin 1 Der Me „Shristoph

ung ift durch Tod aus der Erhengometn« han ausgeschieden, Bet Ne. 27 518 Cheiftiau Fun, Schöunebergt Pro» kurist it: Wiadisl2w Baamb rg, Berlina

und Gandeislehrinftitut ie Damen

ven Fau Eise Brewit,

mät BRrivaischue für Damen Frau Elle Beewiß Nr. 43814 Beuuo BVcehasch, Beritu: Niever:lafunz it nuurmehe: Gh -xiotten- Nr. 46 311 C haxlotteuvurg : ïiafsuyg ift j-gt: Verlin-Wilme-E#doxrf. Geißsi die Firma Nr. 34338 Wil- heim Hebebraud, Beecliu

Bezlis, 19. Fanuxx 1918.

Köntgl. Amtégericht Berlin-Mitte.

Kiel, 90.

In unfer Handelsregister Abt-ilung A tt1 beute eingetragen worben: Vet Nr. 43 460 Decla-Film-Vesellschaft Soiz & So. Die Sesamtprokura des Eich Morawiky ist erloschen. Gesamtyrokurifst Me, Julius Sternheim, Verlin-Wilmerts-

Berlin, 23. Fanuar 1918. Königliches Awitsgeribt Berlin J Nhtetl. 30.

Hanudel0res!fstexr des Kövigl. Amt gerichis Berlin-Mitte. In unser Haadeisregitier tfi beute ein- Nr. 46 919. Firma: N. Lauböberger îin Berlin. Inhaber: Pau! Stock, Kaufmann, Berlin- rune- d. Geschäft mit Altivis und Passiven nebst Firma der N. Landsberger esell. ast mit beschrärkter Haftung ist auf übergegangen. ec autse Werkstätten Kours EShmid in Bex lit. S{@mid, S@hlofs-r, Vffene Handels-

etraaen worben:

Berlin. Nr. 46 921. gesellschaft: Hermann Müllex u. Co De'ellihafter find: Q maun Mülling, S :hiabrikant, Berlio, und Frau Jda Müllinz, geb, H Die Geselischzit Bat am 25. Fe- Zur LBertietung

in Werlin,

bruar 1915 begonnen, der Gesellschaft ist nur der Gesell|after Hermann Mülling e:mähtigt, Nr. 46712 (Firma Carl Rolaod in Offene HandelggeseÜ-

Gefelschafter

Fofeph und Max Jo!epb. lautet jet: Gar! Roïaud Nohtavake Bei Nr. 18485 (Frma F Lesser fen. in Veritu): Inbaber jeut: JIohzunes Frtevrishagen. Bet Nr. 2546 (ofene Handel2gelell\chzft Vosse & Zeillexr in Lique ta Gexrltæ- Sezöuebexg): Das beim U-bergang der Ki'ma auf dea Erwecher nicht rutiüber- trag:ne Grundfiüd ift 58 im Grundbue von Berlin- Stegliß Band 79 B!1. 2389 »erzeihnete und ncht im Srundb1ckche von Berlin-Schöneberg Bard 92 Bl. 3042 verzeihn-te Srundstüd. Bet Nr. 43 497 (Firm2 Aïex Nothe in Verltn: Schöue- bexg): Prokuritt ift: Frau Ad ie Nothe, „eb, Ka:p-les, zu Berlin-Sck@öneberg. Bei Nr. 46 794 (Firma Moíes Saun Prokurist ift:

reie wm

Ka fmann,

Fau Nosa

Handelsgesellschaft Gebr. Scheier in Char!ottenbarg): Die GSesell!(aft ist aut„elZii Firmx erloshen. Geidüscht die Firma Nr. 3639 Carl Menzel Berlin. Werliw, 24, Janvazr 1918, Könt,.l. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abrotl, 86.

in Berlin)

In unser Hanbelsregtster Afteilung B eing*tra.en

„o Freia‘ Vrem-:n- §an- xnovecichte Leveröverficzerung&-Bank Bfitengeselischaft Vexlin: Nach dem B:\chl:ß ber Aftionä-- versammlung vom 10. Dez mber 1917 bildet den Gegenstand des Unte: nehmens: a. Gewährun, von Kavital- und Renten- ve: iberungen jeder Uit auf das men‘ch- itcze Leben für den Fall des Todes, für den Fall des Grleb-n8 etnes bestimmten Zetipuuktes und für den Fall dec Inva- SparkufsenversiWeruugen; Folgen von

Nr. 12 156

R ena e Di ericerung aegtin die Haitpflicht aller Art. Gesellschaft ist berechtigt, in allen Ge- chäftszweigen Rüekv-rsiSerung zu geben uvd zu nehmen. Die Akiionörversamm- lung vom -10. Dezemnder 1917 hat ge- ven Verteag vom vember 1917,

U«fail und

dem übertragen wird bas Bermögen der Aktiengesellsczaft in Berlin in Firma: Deutschland L-bens8- Bersicherungs8-Akiten-Beellih fi zu Beriin aís Ganzes auf die AktiengesellsGaft in

Berlin in Firma „Fieia* VBrêmer -Han-

eines Tetl-s der Ginzahlung auf vie j Ukiten und Sntshädigung für den Zahres- arwinn 1917 und unter Ausfch{luß der Licuibotton, und hat ferner bescklo}sen, zur HDuechfüßrung deßen das GSru-dfaptia! nah JIohalt der Niedeishriit um 300000 Æ zu erhôben. Ferner die tn derselben Versaummlurg noÿ weiter be- \ch{lofsen: Abä- derung der Saßzung, jedo ohne bie tn berselben ersammlung aud b-sh!ofsene Abänderung des § 4 der Sazgung, Lie G:selshzft wird ver- tcet-n, wenn mehrere Vorfstands8mit- glieder vorhanden sind, von dent- j¿nigen Voistantsmitgliede selbfändtg, das hierzu ermächtigt if, oer qge- metishaftlic von zwet V o:standêmit- gliedern oder von etnem Vor!tandémit- ¿liede in Gemeinschaft mit enem P-:0- kuristen. Zur Zeichaung der Policen gt- nügt die Unterschiift eines Vorstandsmit» uliets. Aub fog. Couponpol'cen können mit der fatfimiliert:n Unter\cprift eines Vor'‘and9mitalteds vollzogen werden. Das Bo: stand3u italied, Dicektor Carl Mahr in Berlin, ifi verstorben. Das Borstaads- mit.lied, Seneraltirekter Carl Gustav U‘rih în Berlin-Wannjee, ist ermächtigt, selbständtz die G-fellshaft zu vertreten, Direktor Alfred Stage in Berlin-Lichter- felde und Direktor Dr. Frierrich Gruft in Berlin is je zum stellvertreten- den Vorstantsmitgliede exnauini. Pro turisten: 1) Max Zurth* în BVeeliri- Zehlendorf, 2) Dr, Antoa Schey- in Berlin, 3) Paul - Niemczyk in Neukölln. Ein jeder dersclben ift ermächtigt, in Semeinschaft mit einem anderen Prokuristen, und, wern mehrere BVorstand9mit„lieder vorhanden find, auch in Gemeinschaft mit einem Votstandsmit- gliede die Gesellschaft zu vertreten. Vezr Peolkurist Rudolf Harseim wohnt j-t in Berlin-Zebleidorf, Die Prokura des Heinri Wiese in Hinnover ift e-losben. 9153 nit cinzutragen wird ncch veröffent- licht: Dex Borstand besteht aus einem Vtitglied oder aus mehreren Mit. ltedern, von denen der Aufsih'sat eln Mitglted zam Vo: finden der Direktion (HSeneral- direktor) ernennen kann. Bei dem Bor- handenseia m*hrerer Borstands3mitaliece it der AufsiG!grat berett, einzelnen DMitg'iedern d:8 Vorstands dite Befugn's zu erteilen, die Gescllschaft alleln zu ver- treten. GBeriin, 25. Fonvar 1918. Königl, üÄmtögerit Berlin-Mitte, Bhteil. 89,

Gr lia, {603021

In unser Handelsregtfiez B til beuti eingetragen worden Ne. 15 170. Richard N. Schmivike, G-\sellschaft mit be- ichränkter aftung. Siy: SHharlotten- burg. Gegenftand des Unteroehmens: Der Grwerb und Fortbetrieb der Firma N. Shm!dike, Berlin, Rurfücstendamm 28, und der Betri-bestätte dieser Firma Fabr- zzuufabrik SGmidike in Bromberg-Schröt- t-rôdo:f, die HeryzeDung unv der Verkauf von Fabrieuyen jeder Art, Holz- und E fenarbeiten jeder Art sowte der Ats{chluß von Ges&äften, die den Zwecken des Unter- rebhmenß iórderiid fiat. Stammfapital 100000 «6 Gechäftsführec: AichiteTi Richa:d N. S@ckmi 1ke in Charkottendvurg, B-ratngenteur L'éfar Sünther tn Bezlir- Wilmersdorf (stellvertretender Weschäfts- führer). Die Gesellichaft ist etne Ses-llichaît mit beschränkter Haftang. Der Ges: llshafttv-rtrag ist am 18. Dezem- 1917 vrd 14. Januar 1918 abgeshiofsen. Die Gesellschaft wird durch einen De» ichäftéfüh!er und ta defsea B-hinderung dur etnen Stelly?ertreter vertreten, B18 n'ch! eingetra en wird verdffentliht: Ais Giulage auf das Stammfapital wer-en in die Gesellschast enebracht vom Se- tell ftez Richaid R Schmidtike die ihm gehöitgen Masinen und die Auftragt- destände sein-s Betriebes, von deren fich ein Verzeichnis bei den Akten befindet, Der gesamte Wert ift bie: für auf 50 000 #4 festgescyt und wird tn dieser Höh- auf dessen volle Stammeinlage tin Anarechnung g: bracht. Orffen!liche Bekann tmachun-jen der Gelellsha't folgen rur dur den Deuts- {en Reichaanzetger. Bei Nr. 2630 Wal- tex A. Wosd Compauy mit beschränk, ter Haftung: Kaufma»n Charles M.Coul- ter ist nicht mehr Geschäftsführer. Auf Grund der Verodnung, betr. die zwangs- weile Verwaltung amertkants{Wer Unter- neßmungeon, vom 13 Dezember 1917 (.G.-Bl. S. 1105) ist der Handels- ritter Martin Loose in Charlottenb: rg dur den Minist r sür Handel und Bes- we: be aemäß der Verfügung vom 11. Ja- nuar 1918 zum Z vangsverwalter bestellt

noverse Leboncversiherungs=Bank Altieu-

umb? Leupold, Geszees }, Vichtel-

GShöneherg. Vet Nr. 38 809 Sprach-

geielsdaft gegen Gawäihrung vou Abiien

diefer Gesellsckaft, gegen Rückerstattung | tu2g t Die Profura des Kau!manrs Lovis Sthieck ifi eclosh¿en. Bet Nr. 8363 Sorze & Zavect Befoichaft mit be-

icheönfrer Saituxg! Die Prokura des

L-o Steinert ift erloschen. Hem Frâu-

leta Marix Anspann in Berlin-Wilmierds- rorf und dem Fräulein (Fsther Sterinfobn in Beilin {12 derart Gesamt oîura erteili, daß jede b:rechtigt ift, die Ges lellihz:ft gemein chaftili{ mii einrm anderen Drokturtiten zu rectr-!en. Bet Nr. 9139 aris: ster Feomoviliergese5ickait mit b:ihrduier Pafiuugt Fob:ifant Ernst Rau {t nicht mehr Heichä?is! ührer. Privatier Auzust Richter in Karlshorit it zum Geshäftsführec bistelir,. Bet Nr, 12813 Viwin Hirich & Co G:- jellihafi wit beschräultecx Wafizug: Die GWesell'chaft ist afgelôö. Ligattator if der bichecige Geschä!ts*ührer Fauf- mann Alwin Hirih in Do: imund. Bei Nr. 14003 Mox Uirich Gesell- (oft mit Beschrautier Saftungz Du ch den Bei(lup vom 12. Fanuar 1918 ilt § 12 des Wejellichafiev:1irags wren deé Heingewinns und Heservefo:.08 abge- ändert worden. Bei Nr. 14 396 Thomas Kempinslki Gesellschaft wit veschränfier Dajlung: In WBerlin- Paukow besteh1 eine Zwei:nizzerlafsung. Serxltn, 25, Januar 1918. Königl. Amisgericht Berlin-Mitte. Abteil. 122. Wurgsiädt, {603086] Auf Biatt 658 des Hiefigen Handcelé- registers tit Heute folgendes cingetragen worden : C V. Roschex Nahf. Alt’'engefel- fchzaft in Mazrke:8du:f, Bez. Leipxig. Dec Gegenstand ces Unternehmens tit der (Erwerb und die For führung der vom Kommerziepr.t Kari Christin Rathg-b-r in Va.te18dorf, Bez. L ipilg, bisher unter der Firma G. A. Noicher' -Nachf. bes triebénen Stcick- und Wirkwarenfat riken, zer Beirteb anderer Zweige ter T 7iti- industrie, der Bau von Maschinen für Stiickaei und Wtikeret sowte die Bes teiligung an ackderen U: ternehmungen der Textil- oder Maichin-ninou:rie. Das Srundkapital teträ.it zwet Millicnen Mark und ist ta zweitauiezd Êtiicn über je eintausend Mark zerlegt. Die Lfktien iauten auf den Z!1 haber. Jede Aftie trägt etue lau'ende Nummer. Die Aufgabe neuer Aktien zu einem höheren etrag als ¡um teonbetrag ift ftatthaft. Der Gescllsctaftsvertrag ist am 18. Dfo tober 1917 feitgentelit worden. : Die Zeittauer der Gejellschaft ift un- beschrä Ti. , verr Carl Chriftian Rathgeber, Königl. Säch). Kommerzieurat in Wêearker sdorf, Bez. Le'vzig, tit Vorstand der Gejellichaft. Dcxr Borîtan5 bisteht aus eiuec oder mehreren Personen. Die Mitglieder des Vorstands werden durch den Aufßichisrat betellt, dem au der W derruf der Be- veAung odliegt. Der Aufsichtsrat ist ec- mättigt, einzelnen Miigliedern des Bor- stands die Befugnis zu ertrilen, die Ges seuichafi allein zu veitreten, ec fann av Stellyertzeter von Vorstandsmitglievern ernerinen. Der Vorstand vertritt die Sesellsaft in allen Angelegenheiten in der Weise, paß, falls er aus mebreren Personen bes steht, immer zwei für die Gesellschaft rechtsverbindlih ¡e nen o er immer einer in Semetinihat rat einem Prokurtsten, es iet denn, daß ein zur Alletnveitretong be- redtigtes Vorstandsmitgltzd zeitnet. Auch zwet Prof irien find zur rechtéverbints ichen Zeichnung uad Vertretung dez Ges ielishat be: edtigt.

Der Vorjtand {üh't die Seschäfte dee Seselshzfi nach PViaßgabe des Gesetzes und der Saß ing. N _

Der Voritand der Gesellschaft, Herr Kommierzien:at C iri Cöristian Na1hgeber, vertritt die Gesellschaft aliein.

Prokura ist erteilt ven Kaul uten Herren Rudolf Wax Güra in Marker#s» dorf, Richzrd Herman» Steinbach aselbst und Paul Otto Quellmalz tn Crettens dorf im Erzgebirge.

Etn jeder der Prokuristen darf die Firma nur in Geæeinschait mit einem Vorstands miigliede oder einem zweiten Prokuristen zeichnen.

Vie Generalveisammlung wird durch den Vorfiand oder durch den Vo: fitz-nden des Aufsichtsrats miit:is sfentihzr Bes ka-rtmadburg berufen. i

Die B-:kmntmachung muß wmindefens 20 Tage vor dera Tage, an welchem die General 5eriammlung stattfindet, v rôffent- [idt wercken. Bit Berechnung dieter rist find ‘& Ta», an welch m die die Befkannts- mach 1ng eythaltenden Blätter erscheinen

worden. Bct Nr. §045 C. F. Hende Sesells@ast mit beschränkter Daf-

und dex Ta: der Generalversammlung niht mitzurechnen