1918 / 35 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schleppschifffahrt auf dene Neckar.

Einladung zur 40. ordeatlicheu Se- neraiversammluung auf Mit wo, deu 6. März 1918, Nachm. 3 Uhx, im viedar-Hotel in Heilbronn.

Tageëordaung 2

1) Bericht des Vorftands.

2) Berit des Auffichtarats und ter

L Rechnungsprüfer.

3) Besbluß über die Genehmigung des

Jahresab\{chlus:5 und über die Ge- winnverteilung.

[62745]

Deutsche Erdöl-Aktiengesellschaft zu Berlin (früher Dewsche Tiefbohr-Aktiezaesrllsc{haft zu Nordhauseu) echelbronner Oelbergwerke S. m.b.H.

Vereinigte P zu Pechelbroun i/E.

S 9/cige Teilshuldverschreibungen im Sesamibetrage vou (4 009 0090,—,

(Emisfion

Rüdczahlung ausaelofter Tetlichaldverschreibungen.

In der am 30. Januar 1918 aemäß

Hu@ëlecsung sind nahiteheade 207 Stüdte zum 1. April de. Fs. zur Rückzahlung

bestim

mt worden :

14 54 56 59 97 104 124 128 129 141 143-176 190 194-231-251 329 330 384 411 431 454 536 547 549 605 629 656 658 660 671 676 706 709 806 827 833 837 842 843 854 886 892 951 993 1024 1040 1041 1042 1048 1229 1415 1653 1973 2347 2561 3028 3233 3589 3961 April d. Js. zum Nennbetrage zuzügli

T12 726 728 750 756 783 786 794 802 899 901 912 913 919 928 929 952 970 1064 1095 1103 1123 1192 1209 1210 1345 1357 1377 1378 1406 1407 1412 1503 1511 1533 1590 1593 1635 1642 1771 1776 1807 1831 1844 1888 1944 2166 2171 2172 2221 2249 2281 2295 2431 2470 2489 2507 2509 2514 2537 2821 2846 2910 2932 2984 3001 3007 3133 3143 3146 3196 3198 3203 3209 3451 3466 3486 3488 3505 3521 3583 3795 3833 3836 3861 3888 3928 3929 Die Rüdtahlung erfolgt am L,

3% Aufgeld: dur bie Deutshe Vank zu

dur die Dresdner Wautk, ebenda, durch die Effener Credit-Anstalt zu Essen (Nuhr), durch die Direction der Disconto-Sescüschaft zu Vexlin und l deren Niederlaffungen gegen Nüdckzabe der beireffenden Stück: nebit Zinssceinen ab 1. Oktober 1918 und

Erneuerungs \chetin.

Gleichzeitig fähren wir nahstehend die Nummern der in früberen Jahren au®geloften, biëher uicht zur NüXzahluug eingereichten Teils{uldver!crei-

bungen auf:

U 291 341 348 350 537 620 797 881 995 908 1143 1144 1146 1499 1745 2914 2548 2660 2661 2882 2885 2895 3036 3109 3183 3543 3824 3845 3878

3909 3910 3911 3950.

Berliu/Pechelbroun, dea 4. Februar 1918. Deuische Ecdöl-Aktieugesellshaft. Der Vocstaud. R. Nöllenburg. Vereinigte Pecelbrouner Oelbergwerke G. m. b. H.

P. de Chambrier. [62742]

Wiesbadener Kronen-Brauerei A.-G. Wiesbaden. Die Herren Aktionäre "nserer Geselischaft werden biermit zu der am Donners:-

tag, deu 28, Februar 1918, Vormittaas 113 Uher, in den Gesbäftsräumen der Brauerei zu Wiesbaden, Sonnenbergerstiraße $0, stattfindenden außeroxdent-

lcheu Seneralversammlung eingelader.

Tageêëorduung3

1) Beratung und Beschlußfaffung über etnen Vertrag, betreffend Ueber- tragung des Braueretbeirtebes an die Hofbterbrauerei Shöfferhof und Krarfforter Bürgerbraueret L-G., Mainz, sowie zum Abschluß etner Vereinbarung mit der Bank für Brau-Industrie zwecks Ausführung

dieses Vertrags.

2) Abänderung d-es $ 2 Absatz 1 der Statuten durch Streichung der Worte „Und Fortbetrieß* und durch Zusay zu Absaß 1 „sowie jede threr Unter- nehmungen zu vervachten oder zu véräußern“.

3) Zumwahl zum Aufsihtsrat.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre, welche ibre Aktien (ohne Coupondbogen) nebst einem na der Reihenfolge geordneten Num- ) Februar 1918, Nachmittags 6 Uhr, bei Wieöbaden, bei dem Bankhause Jacquier & Securius ín Verlin C., fowie bei dem Lankhause Carl Solling & Co. in Haunovexr, 10, hinterlegt oder deren anterweitige Hinterlegung resp. den Besitz unserer Statuten na@gewiezsen haben.

méernber¡eichnis späteftens bis 25, der Gesellschaftäkase in

Andreaestraße nah ‘den Vorschriften des Ÿ 27 KBiesbaden, den ©. Februar 1918,

Der Auffictêrat

(62580)

Á Plauenfcher Hof... ,| 1236 090 Forderung an die Leipziger Irmnwobtliengesellshaft . 47 3382 «Mé 8000,— 4 9% Leipziger Stadtanleihe von 1904 @ 90% A S E S a en 7 200|— Kautionskonto e 1 300|— Aufgelaufene Zinsen von Wertpapieren .. . 80|— 1291 918/22

Gewinn- und Verlustrechunng, den Zeitraum

Soll.

der Wiesbabener Krouea-Braucrei A.-G. Ghr. Glaser, Vorsizender.

Leipziger Baubank.

Bilanz Ende Dezewber A917.

Aktienkapital

Reservefonts . Erneuerungsfonds Hypothek auf dem Plauen-

E E MResevekonto für die Talon- steuer S Unerhobene Diridende „.

Uedbershuß

4) Entlastung des Aufsichtsrats und des

Vorstands. : 5) Wabi in den Auffichtsrat.

6) Wabl der Nehaungöprüfer und deren

Siellvertreter. Die Eintrittekarien können vom 15. Februar azn in uuferem Geschäfts-

zimmex in Empfang genommen werdep. Vor gleihen Tage an ijt daselbft auch

und die Iahres-

der Geichäftsbericht für die Herren

rechnurng zur Eirsicht Aktionäre aufgelegt. J Hecilbroua, den 6. Februar 1918. Der Auffichtsrat. [62751]

Cfrüßer zu Straßkurg i/S.). 1907.)

den Tilgung8b: dingungen vorg-uommenen 275 282

1052 1328 1495 1758 2133 2414 2817 3113 3445 3779

1301 1325 1442 1476 1748 1757 2054 2063 2390 2395 2799 2780 3096 3107 3368 3444 3717 3731

1297 1436 1729 2047 2388 2703 3088 3364 3695

1230 1232 1431 1435 1668 1706 1976 2025 2373 2374 25989 2698 3070 3074 3258 33951 3599 3642 3992 4000.

Berlin,

pp. W. Htrschck.

ichen Hof 1 500|— 82/50 21 335/72 1291 918/22

e D

T 2 : 3167 78

Gesäftsunkoflen : U þb. Kosten der Generalver- fammlung, Inserate, Druck- kosten usw 80 3 274 58 375 |21 335/72

24 985/30

Nüitellung für die Talonsteuer Neingewinn

Herr Bankdirektor Willy Rkedel in Lelpzig ist heute freiwillig aus dem Auf-

sihtérate unserer Gesellschafït ausgeschteden.

Nah erfolgten Neuwahlen besteht der Auffichtsrat zurzeit aus den Herren Stkattrat Bankter Hermann Smidt in Leipzig, Vors, Kaufmann Generaikonsul Wfred Thieme in L-ipztg, stellvertr. Vors, und Bankdirektor a. D. Geh. Kom-

meiztenrat Julius Favreau in Letipitg-Gohlis.

Die Divideude für das Jabr 1917 wird gegen Rüdgabe des Dividenden- \chetns Nr. 44 vom 8. Februax 1918 ab mit 6 15,— für die Aktie an der Kaffse der Leipziger Jmmobiliengeseuschaft iu Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1,

ausgezahlt.

Bankdirektor Dr. Wilhelm Just hier ist Herr zum Vorftand ernannt worden. Leipzig, den 7. Februar 1918. Dex Auffichtsrat.

vom L. Januar bis 21. Dezember L917 umfaßseud.

Ueberirag vom vorigen NRech- HUNQBIAUEE «L a Nettoetnnahmen dés Plauen-

106 80! Zins

Hat. t [d 955/45

22 299/55 1 770/30

j

24 98530 [1

Bankdtrektor Willy Viiedel. in Leipzig | der bei dem htesizen Landgerihte zuge- lassenen Rechtsanwälte gelssb

An Kasse

Per Reservefonds

An Unkosten

K Per Provisionen , ,

L

(\) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

geriht zugelafsenen Rehtsanwälte i} beut der Rechtsanwalt ia n bas mit dem Wohnsige in Alfeld eingetragen.

[62478]

i Richard An Stelle des aus dem Vorstande unserer Gesellschaft ausgeschiedenen Herrn | u hard Herrmann hier

[62730]

Zn unserer Anzeige vom 2. Februar d. J. war irrtüumlib gesagt, taß die auf LZ 9% festgeseßte Dividende mit # 120,— für die alten Aftien zur Auszahlung gelangt ; es muß ftatt dessen #ck& "72,— lauten.

Bexlin W. 15, den 8. Februar 1918.

Deutsche Evaporator Aktiengesellschaft.

P. Litwin.

(82784) Gladbacher Actien Baugesellschaft.

Die Aktionäre un'erer Gesellschaft werden btermit zur diesjährigen 50. Ge- neralversammalun«a auf Montag. den 4. März d. J.- Nachm. 3; Uhr, in das Gesellshaftigebäude der Gesellschaft, Steinmetzstrafe 27, eingeladen.

Tagesorvuung :

1) Erstatturg des Gesäftöberi@ts diurch den Vorstand, Vortrag der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung pro 1917. E 2) Bericht des Auffichtêrats über die Prüfung dieser Stücke.

3) Antrag auf Genehmigung der Bilanz und Etteilung der Entlastuig an Vorstand und AuffiHts3rat. 4) Beschlußfassung über die Verwendung des U?bershufsi2.

M.-Giadbachch, den 7. Februar 1918.

Dee Vorstand.

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschasten.

[62780] Eialadung.

Die Mitglieder der Zentralgeuofen-

schaft des Kartoffel - Sroyhandels8,

eingetrageue Genossenschaft mit be- schräukter Haftpfliwt, zu Verlin, werden hiermit gemäß $ 15 des Statuts

¡v der am Mittwoch, den 20. Februar

1918, 3 Uhr Nachmittags, im alten

Plenarsiz ungssaale der Aeltesten der Kauf-

mannschaft zu Verlin, Neue Friedrih-

ftraße 51, statifindenden ordentlicheu

Generalversammlung eingeladen. i Tagesorxdunnug :

1) Vorlegung des Seschäftsberichts über das G-\{äftejahr 1917 - sowie der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Verhandlung und Bes(lußfassuvg über die Genehmigung der Jahres- bilanz und die Entlastung des. Vor- stands. :

3) Ergänzunge- bezw. Neuwahl für deu Aufsichterat.

4) Ver|chiedenes.

Berlin, dea 8. Februar 1918,

Der Auffichtsrat. Leo Berlak, Vorsigender.

62528] Vereinigung der Altpapierhätdler und Sortiexanstalten Groß-WBerlin eingetragene Genofseuschaft mit be- \schräukter Haftpflicht. Vilauz am 31 Dezember 1916.

|4 1435 50 317 20 232 30

1985

L Meral ende

. Pasfiva. 750 i 235

1 985

Gewinu- und Verlu2ftrechnung. Debet. b

811

Gründungskosten 180 9920!

Geschäftsguthaben . .

¿edit.

574

185

232/30

992

gal der Genossen: 19. esammthaftsumme: 1900,— 6.

Der Vorstand. Schellhaafe. Wuthe.

» Zuwendungen - LVerlust

Kuhntke.

62813] In die Lisle der beira htesigen Amts-

riedrlh Nhau

Alfeld (Leine), den 6. Februar 1918. Königlih23 Amtsgericht.

Der Rechtsanwalt und Notar, Fuslizrat ist gestorben nd die Eintragung désf\elben in die Uste

t worden.

für

zum zuzu

ium

[62810] SFüufzehuvte versammluug des Verbaudes Deutscher Waren- nad Kaufhäuser e. V. in Leipzig am Dienstag, deu 5. März 1918, Abeuds88Uhr, im Krystall-Palast. (Seschlossene Mitgliederversammlung.)

unr ae

[58415]

hainichen V. m. b. S. in eingetragen ist, fordere i; obiger Gesellschaft auf,

[58943]

anzumelden.

[62782]

Deutscher Kranken-Unter

in Leipzig. Restaurant „Alte Burg“, | d G aordüung wird noch bekanntgegeben. Antiäge find gemäß 9 20 Abs. 3

Der Vorftaud,

Naumbur

ebruar 1918. Der

S., den 6. chtspräsivent,

Leber

Bekanntmachungen.

[62514]

Von der Firma D:lbröck Schickler & Co. und der Direction der Disconio-Ge- fellschaît, hier, ijt der Antrag gestellt worden,

4 2400-000 neue Aftien der vorm. Weiler-ter Meer in Uerdiagen Nr. 8001—10400

¡um Börsenhandel aa der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 7. Februar 1918.

[62510] Von der Deutscken Bank, hter, ift der Antrag gestellt wordea, 6 36 000 000 neue Uktien der Farbeufabtriken vorm Friedr. in Leverklusers, Nr. 54 001—90 000 zu je 1000 4, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulaffen. WBeriia, d’n 7. Februar 1918.

V Rears Deutschen Bank, h

on der Deutschen Bank, bier, ift „der Antrag gestellt worden : E 6202 060

¡um Börsenhandel an der hiesizen Börse zuzulassen. BVerzlin, den 7. Februar 1918.

[62511] Von der Deutschen Bank, der Bank

Dresdner Bank, hiér, gestellt worden, é 13 200 090 neue Aktien der

lassen. Berlin, den 7. Februar 1918,

(62512]

Von der Deutshen Bank, hier, ift der Antrag geftellt worden,

é 36 000 000 neue Aktien der

zuzul Berlin, den 7. Februar 1918.

1) Geschäftsdericht. 2) Kafsenberiht. * 3) Ausschußwahlen. 4) Vortrag über: staatsfozialistishen Betriebe auf das Wirtschaftsleben.“ __ Syndikus Bach. 5) Mitteilungen und Anträge. Verbaud Deutscher Warezn- und

10) Verschiedene

Chemisheu Fabriken (Nieder hein), uber fe 1000 6,

Zulassungsstelle an dex Börse zu Bexliz. Kopetzky.

Vayex «& Co.

Zulafsungsftelle an der Börse zu Berlin. E Ko petky.

in Stammaktien umgaewandelte Vorrehchtsaktien des Georgs. Marien-Bergwerks- und Dütteo-Verein, Aktieugesellscbaft, Nr. 14751—20952 zu je 1000 Mé,

Zulaffungsstelle an dec Börse zu Berlin. Kopetk y.

Handel und Industrie und der

ift der Antrag

Actien-GeseUschaft für Anilin: Fabrikation iu Berlin-Treptow, Nr. 22401—35600 zu je 1000 M,

Börsenhandel an der hiesigen Börse

Zualafungèstelle au der Börse zu Berlin. Kopet ky.

„Badische Auilin- & Soda- Fabrik in Maunheim - Ludwigs- hafen a. Rh.“ Nr. 90001/02 bis 149 999/150 000 zu je 1200 4,

L ODA an der hiesigen Börse assen. :

Zulafungêéftelle au der Vöxse zu Bezrliz, Kopeßky.

ordeutliche KVenevral-

Tagesorduung :

eDer Einfluß der Referent: Herr

[62515]

Der Aufficht2ret unserer Anstalt Fo, steht infolge de: E:satwabl in der außer, ordentlichen Generalversammlung vom 28. Januar 1918 aus f-lgenden Herren:

Ludwig Baier, Fabrikdirektor,

Otto Benjamin, Bankdirektor,

Ludwig Heißner, Fabrikant,

Auzust von Hcssert, Nentner,

Heinrich L-hr, Stadtverordbreter,

Dr. Ladwig Nôllner, Sanitätsrat,

Dr. Theodor Stein, Nechttanwalt,

W'iheim Wiedersum, Rertner,

Rudolf Wittich, Buchoruckereib?sißer,

sämtlih in Darmfadt.

Darmstadt, den 5. F-bruar 1918.

Dex Vorftaud der

Rentevanstali a. G. und Lebeus-

versiherungsbank zu Darmstadt, Dr. Kleinschmidt. Lupus.

{62004] Sächsfishe TiefbaugesellsŸaft m. b. DS., Niederiöfßaisg,

Laut Besluß- der GesellsÞhafterzer- fammlung vom 24. Januar 1917 ift unsere GesellsGaft aufgelö und zum Liquidator Herr Baumeister Albin Hayn, Dresden-N. 23, Weinbergstr. 16, beitellt - worden. Wir fordern unsere Gläubiger auf, ihre Förderung?zn unz- verzüglih bei uus anzumelden. Niederiöß ntt, den 5. Februar 1918,

[61507]

Die Sesellschafst mit beschcönkter Saftung Alwin Dirsch{ & &2 in Berliu-Westend, Nei$sstr. 3, tit auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden ersucht, ihre Forderungen anzus melden.

Dev Liquidator :

Alwin Hirs\ch.

[62187] Bekauntmatzunug. Die Gesellschaft tn Firma W. Voß- berg Kohlen-Dandelägeselschaft mit beshräukter Daîtung zu Charlotten- burg ist aufgelöst Dte Vläubiger der Sesellschaft werden aufaefordert, sich bei ihr zu melden. Charlottenburg, deu 6. Februar 1918. Philipp Walla, Liquidator der Firma: W. Voßberg Kohlenhaudelsgesellschafst mit be- schräunk:er Paftung i. Liquid. Berliu-Dalensee, Heiibroanerficaße. [62516] iy Dur Beschluß vom 22. September 1917 wird unsere Gesellshaft aufgelöst. Zum alleinigen Liquidatoe derielben isi Herr Kommerztenrat Heinrich Friedri chs in Potsdam bestellt. Unsere Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forverungen geaen unsere Gesellschaft geltend zu machen. Berliu W. 15, ten 8. Februar 1918. Deutsche Evoporator G. m. b. H. in Liquidation. [62756] Jnfolge Beschlusses der Gesell- schafter vom 15. Mai 1917 ist das Stammkapital der Gesellschaft von 300 000 M auf 175 000 #4

herabgeseßt worden.

Wir fordern die Gläubiger unserer Gesellschaft hierdurh auf, sich bei der- selben zu melden.

Berlin, den 9. Februar 1918.

PerlagsaustallKuuldruck,

Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Wilhelm Kraus. [62576]

Bank des Berliner Kassen-Vereins am 38, Jaunzar L918.

1) Metall, Lp tergeld etall- und Papiergeld, Guthaben bei derx Neis: D 2) Wechselbestände . . .. 3) Lombardbestände

g Effekten

1 189 907 18 510 000 3 084 500 2 928 000

Koufhäuser e. V. Oscar Tietz.

Nachdem die Liquidation des

Pasfiva.

Giroguthbaben 2c. 18 692 407

Verannturachung.

ürgerlihen Brauhauses Grüäfeu-

Gräfeunhainichen beschlossen und im Handelsregtiter der unterzeichnete beslellte Liquidator, alle Gläubiger thre Ansprüche aller Art umgehend bet uns anzumelden,

Walther.

CVürgexrliches

Gräfenhaini®ßen, den 16. Januar

Brauhaus. 1918, b )

Vekanntmachung.

Die NRaufter Zu . m. dation iten Hucersaeit G, m

Alle Personen, welze gegenüber der Leistungen haben, werden. hiermit aufgefordert, diese

bis zum 15, März 1918

b. H. ¡u Altrauft ist in Liqui- Gesellshaft noch Forverungenw oder

Ranfter Zuckerfabrik

G. mw. b. S. i. £, M. Maerkt.

Die ordrntiiche Generalversam

10. März 1918, V

Ungen etnzureicen.

stühungs-Verein zuLeipzig, V.a.G.

lung findet am

ormittágs 10!/, Uhr Pfaffendorfer O 1, ftatt. /2 9 /

Der Vozxstaud.

E ————————

leinen besouderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregifter für das Deutshe Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin |

E E Bierle Belage. zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staalsanzeiger.

Dex Juhait dieser Veilage, in welcher die Bekanntmacuugen über 1, Emtraguug 8, Zeien-, 9. Musterregister, 10, der Urheberrechztseiutragêrolle jowie 11, üver Konkurse und

Berlin, Sonnabend, den 9, Februar

A g p E E E “LRUT

py. von Batentauwül en, 2. Batente, 3. Gehrauchéêmníter, 4, t x 4 : ¿i 12, die Taxif- und Fahrylanbckautmacungea ver Eifenvahueu enthalten sind, erscheint ucbft der Wareuzeihcudarilage

01s dem Hanudels-, 5. Güterrehts-, 6. Vereins-,

9918,

(Nr. 35.)

Das Zentral-Handelsreaifter für das Deutsche Reich erscheint in der Rege! téglih, Der Bezugspreis beträgt

« oler auch dur die Könioliche Geschäftsstelle des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | 2 46 10 Pf. für das Vierteisahe. Einzelne Nummecn kosten 29 Pf. Anzeigenpreis für deu Raum einer fis E N d d alide [haNtos Go | b gespaltenen Einheitszeile 50 Pf, Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerung3zuschlag von 20 v. H, erhoben,

aße 32, bezogen werden.

Bli

H Handelsregifter.

AyKkIiam. [62589] In unfer Handelsregister Abt, A ift eutc unter Nr. 162 die Firma August

arth in Huklam und als deren In- haber der Fishermeister August Marth in

Anklam eingetragen worden.

AUnkflum, den 4. Februar 1918, Königliches Ar1isgericht.

Bad Harzburg. [62623] Bei der T Adolf Belli Sohn in Vad Sarzburg ift vermerkt, daß die der Frau Adolf. Belli, Anny geb. Hoppert, ertcilte Prokura gelö!cht ift. Harzburg, den 7. Februar 1918, Herzoglihes Amtsgericht.

Beckum, {62590]

In unser Handeksregister Abteilung A ist bei der unter Nr. 95 eingetragenen Firma „Vhöuix“, Vortlaav-Zemeut- und Wasserkalkwerkz Veccker, Stein &# Co., Kommanditgesellscaft in Veézum, eingeiragen : e,

Ein Kommandit:ft ist ausgetreten und einer neu eingetreten, :

Fünf Kommau dittsten haben ihre Ein- lagen erhöht.

Geckum, den 31. Januar 1918. Königli®zes Amtsgericht. Berlin. - [62596] In unser Handelöregister Abteilung B ist heute eluigetragen worden: Bei Nr. 4250 Steffens & Nölle, Aklieugeselschaft mit dem Sitze zu Vexlin und Zweig- nieteclafung zu Effffemt Prokurtst unter Beschränkung auf den Betzieb der Havpl- rlede:Tassung in Berlin: Ferdinand Kal- weit la Berlta-Wilmersdorf. Derselbe it ermächtigt, In Gemeinschaft mit einem anberen- Prokuristen und, wenn der Vor- fd gus mehreren Mitgliedern besteht, au ta Gemeinschaft wit einem Vor- ftano8mitglièóde, crteritlihen odyr stell- vertretenden, die Hzuptalederl: sung ter Gesells zu vertreten, _— De Nr, 12474 Dresduex Vank mit dern Siye zu Dresden und Zwetgnieder- lassung ¡u Beelin 2 Prokurist unter Be- shänkung auf die Niederlassung in Dresden und Berlin: 1) Rudolf Gießzelt in Ber!ltn, 2) Hans Kalms in Berlin, 3) Dr. Haus Lésfing in Berlin. Ein jeder derielben tf ermätigi, tin Gemein- me!nschaft mit einem Vorjtand8mitgaltere, erdentiUGen oder fttellwvertrete- bin, oder etnem anderen Prokuristen dieter Nieder- lassungen die Niederlassungen der Gesell- \@aft in Dresden und Berlin zu verireten.

Vexlin, 1. Februar 1918. Königl. fimisgeri@i Bérlin-Mitte, Abteil. 89.

Gi, 62593} In das delaregisler- A des unter zjeidneten Gerichts (jt beute etngetragen worden: Nr. 46 950. „Forturia““ Christ «c Co, Bexlin. Gesell’hafter: Bar Bleise, Kaufmann, Betlio-Pankow, Frau (Îna Christ, geb. Clemen8, Kauffrau, (Berltn. Offene Handelsgejselishaft, welGe /em 1. Sanuar 1918 begonnen bat. Ne. 46 949, Deutsche Ozou Gesell- tchaft Goedide & Gozrckez, Berlin, Gesellschafter: Richard Gceedike, Jo- genleur, Berlin - Schönebero, Alfred Woercke, Kaufmanr, Berlin-Wilmeredorf. Offene Hand-isgesellschaft, welGe am . Januar 1918 begonnen bat. Ne, 46943 „Couvry“ Vabax uud Cigaretten - Fabeik Paul Conrad, Berlin-Wilmersdorf Inhaber: Paul Con at, Fabrikhefiter, Potödam, Bei Ir. 7386 D, Hirseb, Verilu-Lichten- berg: Der yersöulih hasiende Gefell- M ie Ecnft Lpmanu ist a15 der Gesel'- chaft aubgciGieden; glcich¡eitig t Frau Franzila Hics®, geb. Beracinann, Werlin- Uchtenberg, als persönli kafienter Ge- \eVschafter etagetreter. Zur Vertretung der Gesellcheft i nux der Ge- fellsGaiter David Hirsh ermächtigt. et Nr. 17 593 Heyraanu «2 Nawraÿki, Werlin: OGesellschafter nunmehr: Paul NKbsmann, Kaufmann, Berlin, Waltec Gomoll, Kaufmann, ebenda. Die bis- herige offeve Handelsgesellschaft ift aus- gelöst. Vie ueue Gisells&aft hat am 1d, Dezember 1917 begonnen, Der Uebergang der im Betrtebe des Geschäfts vemunteten Verbirdlihkciten auf die ofene Handelsgesell'chaft ift ausgeschlossen. 7, Dei Nr. 26 382 Sigarettenfabrië Diwanow Stiiianos Stefas, Vexlin: Die Firma lautet tet: Cigaretién- favrik Diwanow Leo Sclesiugere. Inhaber jegt: Lo S(hlestinger, Kaufmann, Berlin, Ver Uebergang der in den B:« tebe des Weshäfts begrlinteten Forde- "wgen und Berbiadl ‘keiten is Let dem

——

{1 äftsführer in Gemeinschaft mit dem

Sw@tesinger ausges{chlofsen. Gelöscht:

Nr. 14932 Otio Biclefeld, Vexlin.

Nr. 38360 Simfsox Feilcheufe!d,

Wexlin.

Werlin, 2. Februar 1918,

&önigl. Mete Berlin-Mitte. Abteil. 90,

Worin. i [62594] In unser Handelöregisier B ist heute eingetragen worden: Nr. 15 185. Vor- wärts - Verlag Gesellsczaft mit be- schränkter Daftung. Siz: Berlin. Gegenftand des Unternehmens: der Gr- werb und der Betrieb einer Dru@erxet und Verlagsanstalt und aller in das Druckerzi- und Verlacsge\chäft einschlagendenGeschäfte obne nabmen: ur Ecreihung dîeses Zweck3 ift die Gesellschaft befugt, gleicß- artige oder ¿hrlihe Unternehmungen zu erwerben und diese fortzuführen. Stamtw- kapital: 20000 (4. Geschäftsführer: Landtaggabgeordneter Otio Braun tîn Berlin-Friedenau, Revisor Otto Heinrich in Spandau-Siewersstadt. Die Geseil- saft ift eine Sesellschaft mit bes{räakter Haftung. Der Sejellshastsvertrag tit am 28. Sanuar 1918 abgesdlofsen. Die Gesells@aft wird dur& zwet Geschäftsführer vertreten. A188 nicht eingetragen wtrd veröffentliht: Deffeut- lige Bekanntmachungen der Gesell- haft erfolgen im Vorwärts in Berlin. Nr. 15186, Torfgelenschaft Kruschin mit b:\chräuktexr Daftung. Siß: Verlin. Gegenstaad des Unter- nebmens: Die Gewinnung u1d Ver- wertung von Torf und Torfprodukten, ins- besoodére in K-ushin im Regierunasbezirk Brozerg, Sicmmkapital: 20000 6. Ges(äftsführez: Kaufmarn Caspar Fret- tag in Berlin-Halensee, Kaufmann Silmov Benadt tin Berlin. Die Gesellschaft ist eine Geselischaft mit beschränktec Hastuvg. Der Gesellshaftsverirag ist am 11. Ja- avar und 4, Februar 1918 A A Sind mehrere Geschäftsführer best: Ut, fo erfolgt die Vertreiung durch jeden Ge-

Geschäftsführer Caspar Freitag. Der Geschäftsführer Caspar Freitag isi au, wenn mebrere VesGüftsführer be- stellt find, berechtizt, die Gesell- {Gast allein ju verireten. Als nit cing:tragen wird veröffentli@t: ODeffent- lige Bekanntmachungen der Gelellsckafi erfolgen nur dur den Deuts@zen Reicht- anzei. er. Bet Nr. 9018. Uranos Sruuhberwerbägesrhafi mit bec- {chränkieer Hastutgt Dur Beschluß von 11. Januar 1918. ({ der Siß nad Vexlin» Lankwig verlegt, Kaufmann Georg Kicwiit ift nihi mehr Geschäftt- fährer. Kaufmann Heinrich Htiob fn Boxlin:Laukwig i zum Geschäftssührer bestellt, ei Ne. 10 603 Pauly. & Cs. Fesells@z2ît mit beschräukter Haftungz Die Fitma is gelöst, die Liquidation beendet. Bei Nr. 14 038 Dæ. Philipp Sirs% & Co. GSejetl- \Œœaft mit beschränkier Paftang 1 Die Gesellichaft ist aufgelöst. Liquidator ift der bié herige Mitg: schäftoführer Chemiker Dre. Philipp Hirs ia Berlin-Pankow. Bei Ne. 14 039 Yeutva!. VeschaffungEstele des BVreußischeu Winifteriums des Innern, Gesellsc@zaft mit beschränkter Haflungi Die Firma ist gelóscht, die L'autdation bzendet. Bet Nr. 14 292 Fudustrie - Vedarÿ GesellsHaft urit He Ltex Gofcunge Kaufmaun Æricdrih Friedlaender ijt nit mehr Ge- deutsche Germauiasohlen-Beztricbs- Wesellsthafi O mit beschränkter Dofiteagt Die Gesellichaft ift durch Ge- selisaterbeshlußk vom 14, Januar 1913 azfgelos. MRechk8anwalt Kurt Dauzkiger in Berl!n ift zum Liquidator ernannt. Bei Nr. 14396 Tyemas Newpins8ki GefcUschaft mit beschränkier Öaftung': Kausmaun Marx Daunert in Baerlia | zum Geschäftsführer befteUt. Mer Ainiagericht Berlin-Mitt öntal. ¡jerit Berlin - e, Bs Abteil, 122,

'BErii. [62595] E das Handelsregister Abtetiuog B irt Heute cingetragen worden : Bet Nr. 1 113 Ger!liarr Voaroeis Elcctricitäts- cke Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Oberingenleur Dito Ptünzner i nit mehr Geschäftzführer. Direktor Mex Ebdecke ift alleiniger Geschäftsführer. ‘Bei Nr. 2326 Charlottenburger Licht-Heil-Anftæait d Sry: As u u

[104 $18) N 3 ree Nr 97424 Verlin-Kicin- Sch3nebecker Tervaiugel sait niit bescheäukter Haftung: Die Firtna ift 01 Amis wecen gs ckcht. Vei Nr. 8590

fi lbert Urba

ist dec Gesellsaftêverirag abgeändert, Bei Nr. 8751 Grunbsiücksgeïelschaft Vorußalmerftrafße 9 mit beshräuïter Saftung: Laut Geselis@afierbe| luß vom 15. Fauuar 1918 ift der Siß nach Veclin verlegt. Zei Nr. 87163 Suite filicksgeseüschaft Rixdorf Grunud- £uchtlati L722 mit beschränkter Saïcunor Die Geselischaft ist auf. gelö. Liquidator ift dec Vürovorfleber Felix Glaubrecht in Frohnau (Mark). Bei Ne. 13076 Heiurich Franck S6Hne Geleit mit beshräntter Hafiung: Dem Gustav BVorers in Berlin-Friedenau und dem: Wecner Müller in Berlin-SYh3uederg ist derart Gesamt- prokura erteiit, baß jeder von ihaea be- rectigt tit, gemeinsam mit einem zweiten Prokuristen die GesellsGaft zu vertreten und die Firma zu zeicnen. Be Nr. 13 697 R. Bose Gesellschast mit beschräutter Saftung2 Frau Elia Quia- towsfi, geb. Müller, ift ntcht mebr Se- \chäftsführerin. Bei Nr. 14725 Deutsche Schuhgesensch@2s mit be- schräuktee Haftungz Dur Geszl- \chafterbes{luß vom 15. Januar 1918 if! der Gesellshaftsvectcrag abgeändert. Veyvlim, 5. Februar 1918. Köaigl. Amtogeriht Berlin-Mitte, Slbteil. 152.

Bernburg. [62591] Bei dec Fina „Neftaurant Haher- zoLern Wiihße!m Vhiele“ in Beru- eurg Nr. 580 des Handelsregisters NAdbieilung A tit eingetragen: i Der Nestaurateux Wilhelma Thiele isi verstorben. Seine Grbin, die Witwe Emma Thieke, ge®. Buthbeister, in Bern- burg sührt das Geschäft urter unyer- äntecter Firma fort. Beruburg, den 5. Februar 1918. Perzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Beuthen D. S. - [62592]

Fm Hanbelsregister Abt. B Nr. 67 tft heute bei der Frma Deesbuer Bauk in Dee8den mit Zweigniederlassung in Beuthen O. S. unter der Firma Dresduexr Vank Filiaïe BeuihenO. S. etagetragen worden: Dur Beschluß der außzrordentlichen Hauptversammlung vou 30. Oktober 1917 ift vas Grundîapital uer 60 Millionen Mark erhöht und be- trägt jeßt 260 Millionen Mark. Ju der außerorbeutlicen Hauptversammlung vom 30. Oktoder 1917 ist die Uebertragung des BVermzens der Rheinisch - Wesisgüichen Diskonto-GBesellshaft AtttengeselliGaft in Aalen und tes Verntögens der Mär- kiten Bark in Bochum ais Ganzes auf die Lresdner Bank besYhlossen worden. Die beschlofsene Grhödhung des Gruad- kapitals ift ecfolat. Durch Besluß der außerordeniliden Valplvegainmung poin 30. Oktober 1917 ift ferner der Gesell- {aftsvertrag in den $8 9, 6, 19 und 27 abgeändert worden.

Amis3gericht Beuthen O. S., 31. JFannar 1918.

23inila, OSiDr. \: \62597] Fg unjer Handelsreaifter Abt. A Nr. 21 ist bei der Firma Eugen Shrlich in Drygallen, Fnhaber Gugen Ghrlich jun., als Juhaber Dsfar Gh:lih in Diygzallen eingetragen. Vialüa, ten 11. Jaauar 1918. Königliches Arntsgertcht.

Rockoalt. [62598] In das Handelsregister Abt. A Nr. 9 ist bet der Firma „Witwe P. Willemsen in Bochol!‘ heute folgendes eingetragen ffene Handelagesellseatt. 2e Handelsgese :

Wilhelm Steiner, Fabrikant zu Bocholt, und Werner Schopen, Fabrikant gzu Bowolt, find in das Geschäft als pyer« ion haftende Gesellschafter eingetreten. tit ausgeschieden. Der Uebergang der Forderuvgen und Berbind- li&fetten des bi3herigea Geschäfts ist aus- geshlofen. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1918 begonnen. Zur Ver- tretung der Sesellschaft ift jeder der beiden Geselliafter ermäwtigt.

Bocholí, den 2. Februar 1918,

Köuigl. Amtsgericht.

Bocholt. : [62599]

Fn das Handelsregister Abt. A Nr. 262 ift bei der irma Westfälische Cigarreu- fabrik „Solent“ KRersteu & Eo zu Emyole heute folgeades elngetragen worden :

Der Kausmann August Kersten zu Master isi aus der Sesell’chaît aut- geschieden. Die ofene Handelsaesellsczft 1 aufgelö, Der bitherige Vesellschaster Wiüibelm Kosten in Anholt führt unte:

D; Somtnteus e Söhne Gese

weibe dd Gcslhäsis turch ten Leo

î saft mit b: fcâuftus Daslung: Dur

Geselis@afterbesWiuß vom 4. Januar 1918 |

ti Nr. 668 ift bei der Schlesischeu ESiïeu-

Zolt {ft Prokura erteilt. Die Prokura des Kaufmaars Facob Hillen zu Anholt ist erloschen.

LSocholt, den 4. Februar 1918.

Königl. Amtsgerißt.

Ereizach, [62600] Das unter der Firma G. A. Wiuz, Dochftetten (Nr. 62 des Hantelsregifiers Abteilung A), eingeiragent Handelggechüft it auf den Weinhändler Friy Binz în Breisa (Hochs:ettea) übergzgangen. Vie Firma ist in „D. Binz Erben, Weig- bau und einhazdinung“, geändert. Di: neue Firma ift heute unter Nr. 143 des Handelsregisters eicgetragen worden, Sreisacch, den 31. Januar 1918, Großb. Amtégericht.

EroSiaus {62601} In unser Handelsregister Abteilunz B

betonbau - NUttiengesellschaft, Abtei- lung Breslau, Srecslau, Zwelgnieder- lassung der unter der Firma Schlefische Sisenbetounbanu - Aktiengeselischaft in Kattowis thren Siz habenden Aktien- gejellschaît, heute eingetrag-n worden : Durch Beschluß der Geueralversammlung der Aktionäre vom 10. Januar 1918 ti die Flrma der Haupiniederlassung in Ju- dustricbau - Aktien - Gefellschaft, die Firma der Zwetaniederiassuna in Ju- dustriebau Aftcieugesell\chaft Eb- teiiung Vreslau abgeändert.

Gegenstand des Unternehmens ift:

. Q Ausführung von sämtlichen auf dem Beblete des Baufaches vorkommenden Arbeiten,

b, Herstellung von Fabrikaten aller Art nach dem Schleduerverfahren, i c, Errichtung und Erwerb gleihartiger, ährlihez oder mit dem Baufah im Zu- \ammenhange ftehendec Unternehmungen, Da mit allen mit dem Laufach im Zusammenkbange itehernten MasYinea und Materialien, Dete!ligung an Unter- nehmur gen vynd Uebernahme von Vers tretungen ta jeder beliebigen Form,

d, Veräußerung, Beleshung und Yer- pactung ber vorgeranntenUnternehmungen, Anlagen, Beteiligungen oder jonftigea Bermögensgegenstiänden,

6. Errichtung von Zweigntederlassurigen im In- und Auslande.

Den dercen Fulius Sisenrteth, Breslau, Eoil Magellfien, Mathias Paulus, beide in ¡Kaitowiy, und Mathias Grosdidier, Sleiwit, ist Sesamtorokura derart erteilt, vaß etn jeder von ihnen berechtigt ift, die Gesellschaft in Bemeinihast mit einem anderen Prokuristen oder, falls der Vor- land aus mehie en Vorsitzenden b:sieht, in Vemeinshaft mit cinem Vorstandsmit- glied zu vertr2teu.

Wresliau, den 29, Januar 1818.

Königliches Auts8gerichl.

Bresla [62603]

Aa unser Handelsregister Abteilung A ift heute etngetrazen wotden:

Bei Nx. 387, Firma Me@haniscke Steppkutterfabrik Anton Ufsel, hier: Offene Haudelege]ellshaft. Das Gr=i®äft ift unter dec bivherizen Firma auf hie Kaufleute Aaton Afsel jun, und Dito Affel, beide in Breslau, übergegangen. Die GesellsHaft hat am 1. Januar 1918 vegonnen. Dem Kaufmaun Anton Afsel senior, Soldsmieven, ift Prokura erteilt.

Bi Nr. 4534. Die Firma Wein- baum & Ticvauerx hier ift erloschen.

Breôlauw, 31. Januar 1918,

Königliches Amtsgericht.

RrosIau. [62602]

Fn unser Hanbe"sregister Abteilung B ift unt:x Nr. 710 die Silwestra Sesfell- \chafît ait bes{räntter Haftung mit dem Sitze in Breslau heute eingetragen worden. Der Gesellickaftéveitrag tft am 4. Januar 1918 errihtet. Gegenitand des Unternehmens if Herstellung und Ver- trieb von Präparaten für gesnndbeiilihe Zweldle jeder Art. tammkapital: 20 000 #. Der Gisellsha{ter Kaufmann F1cob Wolisohn zu Breslau hat das Recht zur Führung - des von ihm zur Klasse 2 und 34 ter Schriftrolle des Kgl. Patentamts angemeldeien und dort ein- getragenen Warenzelhens Silwestra auf vie GesellsGaft Ba wid lhr \ämt- liche in seinem Besige b: findliben Druck- stôdcke, die zum Vertrieb der Warea der Silwestia ang?sGafft find, übergeben. Der Wert te3 tnbrincend in vereinbarter Höhe von 200 4 isi auf die Stamm- einlage des Gesellshafiers in Anrechnung g?braht. Geschäftäführerin: Margarete Prager, geb. Wolfsohn, verehelichte Kauf- mann, Breslau. Bekannimachungen der GefelsAhaft erfolgen dur deu DeutsFen Fdeich8anzeiger,

Geeslau 31. Faruar 1818,

BresIanr. [682604] In unser Handz-ksregister Abteiiung A Ne. 3678 ift bei der cffénen Har delé- ceselishaft Sandberg, Scotitcender ck La , bter, heute. cingetragen worzen : Der Kaufmann Sigismund - Sandberg, Breslau, ift aus der Gesellsaft aus4-- \Gieten.

WBreêiau, 1. Februar 1918.

Köntglichz3 Amtögericht.

E - L E E E E

Bries, BZ. Breslau. [$2605] Im Hanpel8xegtster 13 ift Heute bei der Firma MWrieger Maschinenfabrik, Vzilla8, Gesellichaft mit beschräulter Hastung, Brieg, eingetragen worden, daß Eduard Groos un5 Huldrei Häitich als Seshäftsführec au3zeschieden Knd und an ihrer Stelle Adolf Finke zum Gesckchüfstg= ihrer gewählt tf. Amtsgerißt Wuieg, 4 2. 1918.

Crefeld. [682606] In das hiesige Haudelsregißer ijt heute bei ver Firma Þ$ub. C. Zielleunvach Soßu in Crefeld folgenves eingetragen

worden :

Ieztze Inhaberin i Frau Witwe Kaufmann Mathias Ziéellendach, SWerttud geb. Schüten, in Créseid, Die Prokura des Kausmauns Ferdinanb Borchardt bleibt bestehen, Der geschäjtslofen Ch:iftine ZiellenbaS in Crefeld ift Prokura exteilt. Crefeïb, din 24. Januar 1918.

Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [62607]

Fm hiesigen Handelsregister ift heute z1 der Firma „Dresduer Bauk Filiale Crefeld“ eingetragen: ‘e Dur Bes@zluß dec Generakveisamtm- lung vom 30.- Dkiober 1917 ift das Grundkapital um 60 sechzia Mül- livaen Mark erhöht und beträgt jeyt 260 zweihundert}ewzig Millionen Mark und zerfällt in €0 000 Aktien zu je 600 M, 136 660 Afkfiien zu je 1200 6 und in 60-008 Akiien zu je 1000 6.

Die bescchlcssene Erhshung des Grund- kapitals ist erfolgt. Jm Gesellschaftäyer- trag find die $$ 5, 6, 19 und 27 dur Be\{luß der Generalversammlung vom 30. Oktober 1917 geändert worden. Crxefec1b, den 4. Februar 1918.

Königliches Amtsgericht.

CuxBkavm. [62723] Eintragung in bas Handelsregister. Dutton & Duiß, Selselischa?t mit beschränkter Haftung. Durch Beschluß der Sefellshafier vom 13. Dezember 1917 ift dis Stammkapltal der Sesellsbaft unr 180 000 é auf 200 000 Æ eryöht und der $ 3 des Gesellschastöverirags ent- sprech2d geändert worden, Cuxhavra. den 5. Februar 1918. Das3 Anmtsger'cht.

Donaueschingen. [62608] Zum Hanxe!sregister Att. B _D.-3. 3, Firma Pfälziiche Vau? in Ludwigs- hafen 6. Rg. gentur Douau- céhinugen wurde eingetragen: Dem ReHtsanwalt Dr. jur. Friy Feil îu Ludwigshafen a. Rh. ist Gesamtprokura für die Hauptntederlafsung und sämtliche Zweigntkederlaffungen erteilt. Donuauesctingen, 1. Februar 1918, Gr. Ämitsgeriht.

Dresden. / [62679]

In das Humdelsregister ifi heute ein- getragen worden:

1) auf Blait 11501, betr. die Aktien- aeselliGaft Neue Deutsch - Böhmis@&e Eibeschiffahrt, Krtiengeselichaft in Dvresveu2 Ver Geselschafi3vertrag vom 26. September 1907 it in $ 13 dur$ Besch{uß der Generalvcrsammlung von 28. November 1917 laut Notariatsproios kfolls von diesem Tace geändert worden.

2) auf Blatt 14 107, bétr. die Firma Vereinigte koutinentale Frachteu- Xguatrofl- und Tarifgeselschaft mit beshräukter Haftung in Dresden, Zweigniederlassung der ta Stuttgart unter derselben Firma bestehenden Ge- sellshait: Der GeseUsdhaftsvertrag vour 19, Apriï 1916 iît hinfidhtlih der Firma der Gefellshaft dur. B-\{luß der Ge- sellsafterversiammiung vom 3. Januar 1918 [aut Notariatsprotcfoll8 von diesem Tage geändert worden. Die Ftrma lautet fün'ttg: „Dermes“ Frachteukontrs[l.- «& Tarifges2U\chaît mit beschränkter Hasftiztg. Die Prokura des Kaufmanns Robert Brodbe¿ck ift erlcscken.

3) auf Blatt 11911, betr. die ofene B Fie & Jamert in

resdeut Die Prokura des Steinsetz- Mes Friedrth Mar Wegeleben ist era Vei,

D reBdtp. am 6. Ferrer 185K,

dex biehertgo Firtna des GL&i fort. i QDcm Kaufzaann Hugo Älbdeis in An-

KöntgiiBes Amntbgerigt,

Ködmel:Ges Amtsgerichi. Abi. f1L