1918 / 40 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64077] 28. oedziit. Generalversammlung dec Akiiouäre der

Flensburger Walzenmühßkle

» in Flensburg am Doutuerstog, deu 14. Värz D918, Nachm. £5 Uzr, im Bahnhefshotel. TEgesorduung :

1) Vorkcgung des IJahre8dertts, dec Vilanz und der Gewinn- und Ver- afreGaung für das Ges(äftsjahr 1917.

2) B:\&lußfassang über Genehmigung ter Bilanz, dex Gewinaverteilung und die Entlastung des Vocslands und des Auffiht8rats.

3) Wihl zum AutsiStéêrat.

Eintritt3karten sind ggen Vorzeigung

der Aktien oder deren Hinterlegurgt seine ia der Zit von Donnerstag, den 7. Mörz, bis Dieastag, den A2. März eins&zticeßli, in unserem Vautoe abzufordern. Fleusvurg, den 14. Februar 1918, Des Vorftand.

[84061] A Wilhelm8Hhavener

Tiktienbrazuerei.

Am Montag, dex 11, März 1928, Abeuds ©# Ur, findet in Wilhelms- haven, Burg Hobenzollern, die ordentliche Sencralv7riammung der Aktionäre unferer Geselisaft statt.

Vegeunstaud der Verhandlung t

1) Bericht über die Vermögenslage und bie Verhältnisse der Gesellschaft unter PVorïage der von dem Nevisor gc- prüften Jahresbilanz nebst BVerlulf- und Gewinnbere<hnung für 1917. Diese Vorlagen liegen vom 25, Fe- Brcuar d. F. ab im Kontor der Wil- belmbhavener Aftienbrau:rzt, Bifturta- firaße 7, aus.

2) Genebmigung ber Bilanz nebsi Ver- [usi und GewtnndbereSnung.

3 Erntlaitung des Bo?fftands.

4) Fatlastang des AuffiGBtsrats.

5) Neuwahk für die aut s{eidenden Mit- g!ted2r de3 Avffißittrzts.

6) Wabl von Meytsoren zur Peüfung der Veriu®- und Gewinnhbe1ednung \owi2 der BVllarz für das Fahr 1918.

Diejenigen Aktioräre, die an der Generalverfammlung teilnebmen und thr Stimmrecht ausüben wollen, baben ihre Akiten, bezw. bie von der Me2ichthank, e!xer Bffentliden Betörde, einen Notar oder einer dem Auisicätsrat genügenden Vank- nuna über die Aktien ausgestellten, mit Ruamern versehenen Déepctseine späte- fiens am Tage vor der DBezueral- verfammlaurg bei ver VBeseUschaft im Beichaftslsral zu Nüftringem, Adolf traß 7, zu hinteriegen und Stimmkarten

in Empfang zu r.ehnmcn.

WilbelmEhav::1, ben 13, Februar 1918, Dex Lorstaub. - 7B. H. Böhrmann.

[64056]

Dentscze Vationglvant

Lommanditgeselschaftauf Aktien. Einladung zur KAK, ordextlifßen SVenerolverfaumiing auf Tittwmod, den 20. Tiärz L908, NaGumitags 4x Uhr, in Bremen tm BanTkTcetäude (U. Liebvfraucnkirdhof 4/7 1).

Tages2rduigt

5 Vorrage des Geshät9bericis.

2) Beschivßfassuag über die Genehmigung ber Bilanz, dle Gewinnvertetiung und über die Erteilung ver Ent- laitung.

3) Aufi@tératéwahlen.

Vie Sintecseguug der Aïticn bezw. der notarteDen Hluierlegungss<(:ine hat gemäß 8 33 des GBesellshaftsoerirages His zum 66, März LESAS eini<ließlich bei uUn3 und unferen Niederlassungen f9vie

in Serlin bei der Bauk tür Danzel

«x Juvufteie und ihren säut- lichen Nicveslofsungen, ei BVéezrliteer DaudelEgefsel- & ‘s bei dem Bankhause S. VletekrBbdber, M A Nationalbauk {für Deutscz- Aa,

in Hamburg bei dem Bankhause M. M. Warkttirg & L3.

zu erfolgen.

WVrenzen- den 13. Februar 1918. Deunts®e Natioua!bau® Komaiaudit- grsrlis<afti auf ÆXfticu. Hine. Dr. A. Strube.

{64076]

Éxport-Zizlachterei und Schnalz- Vaffinerie A.-G. in Hamburg. Ordentliche ESezeralversammlwung

am Sonnavend, 9, März {1LX28,

Nachmittags 2 Uhr, im Patrioten

Gedâude, Z'mmer Nr. 10, Grèdgeichoh.

Tagesordrung 2

1) Vorlog2e der Johresre<nung, der Bilanz und des GesäftsberiWts pro

2?) Neuralbkea zum Aufsitsrat. Stalofß- uvd Stimmkarten fowie Jahres-

Beridt und Bilanz fird im Vireanu der

Herren Dres. S. Bartels, v. Sydoty,

Nemé umd Ratjew, gr. Bäerstr. 13,

Hamburg, Lem 22. Februar bis

6. März L9A8, werkiäglih von 9 bis

3 Vhr, gecen Verzrigzung der Aftten zu

baben, wsfeltft au etwaige VoUmachten

jür die Vriiretung in der Generalber-

famwlura bis zum 7. März in den

gleichen Stundezu einzureichen sind. Dex Vorftand,

T [64062] E i T [64080] L :

Vereinigte Fränkische Schuh- | Vereinigte Filzfabrikez. fazriken vormals Max Brust | vormais 3. Berncis. Nlcndvers. Einladung zur 25, ordentlichen Se-

neraiversammlung am Dieuêtag, den 19, März 1388, Vormittag LG6Uhr,

in unsecem Büro Aufseßplay 18. Tagesorduntig t

Aufsi|t3rats. die Berteilung des Reingewinns. AufsiŸtsrats.

der Ältioaäre. der néuen Aktiea.

Grundkapitals, 7) Nruvahl des Aufiihisrats.

folgen, entweder: Gesellichaft oder Niruberg, Filic!e Kürnberg, Kiginger, NÑülienv2rxg ; Gredit3aiï Filiale Fürth, Nihliuger, Fürth ; Füuiale Mêncbet, Ni2dzerlafsung Möncheuz Fratt?furt a. M. bei der Deutschen Ban F'linle (F-auïfurt a. M., hei der Mitteldeutschen Grepitbauk?; Dre2aven bei der Deutshen Wauë Siuliale Dresbets, bei der Dresduezr Vaa!, bei dem Bankhaus H. G. Lüder; Verlitt bei rer D-uischen Vank,

Nürab:29, den 13. Februar 1918. Der Auffichtêrat.

Varsitender,

{€4083]

1) Vorlage ter Bikanz pro 1917 nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie der Berichte tes Voerstauds und des

2) Bescblußfassung über die Bilanz und

3) Entiastung des Vorstands und des

4) Erbögurg des Gruntkapitals der Getelshaft um 4 2000 000,— dur< Vu18gabe voa 2000 Stück auf den úFInhaber lautende Akiien über j: tausend Mark mit Dividendenbere>- tiguna ab 1. Januar 1918 unter Ausschluß des geseßlid)en Bezug8rehis

5) Feftsezung des Auszabekurses und der sonstigen Einzelheiten der Begebung

6) Kenderung des $ 3 Absag 1 der Statuten in bezug auf die Höhe des

Hetreff der BereWtiguag zur Teilnahme an der Generalvaz2sammlung beziehe wir uns auf $ 21 des Statuts der Gesellschaft.

Die Hinterlegung der Aftien hat bis späteftens 16. März X91S8 zu er-

Nüäruterg bei der Direktion unserex

bei de: Dru‘is<hen Vauk Filiale Hei der Mtitteideuts><en Creditbauk bet dem Bankhause Hirschmann & bei der Dze3duer Bauk Filiale Fürts t. S. pet der Mittecldents>hen bct dem Bankhause Hirs@umannu & bei der Drc#duer Van? Filiale

München bet der Dentschen Vank

bet der Mitteldeut>wenCrediibaguk

bet ter Mitteldeiutschea&Krebiibauk.

Kol. Kommerzienrat Siegfried Pflaum,

MVilonzfonts v2 O. uui 7917. : Aktiva, Cisenerzgrubenkorto : Blel- u. Zinkerigruben?onto Lar derwerbakento Gebäudekonto . Mascdinenkonto .. . SONDENTaLTONTO 2 a Grie» und Koblenvgrrats3- Lo Matiertalienvorratskonto Bankguthaben, Kasse und Debitoren abzügl. KVce- ditoren Eewinn- und Verlusikonto

435 000 929 548/

1 000 2945/2

25 675

8 991

145 227/2: 1767 319/25

2 973 663

i Passiva, fititenfapitaltcnto . Reservefondskonto . Aktienumtaushkonto Interimstonto . «

2 953 000 5 639 6: 925,

14 099:

2 973 663

SGewinn- und Veeluslkonto ver 20. Brmi 19A 7.

29 000|— 28 009|—

S1218gabezn. |

Verluslvortrag vom 30. Junt 1916

Unkosten, Matertalten, Ge- balt und fojtale Lasiea . Provisions- und Retsespesen- Io Abschreibungen

e . . . e

Einuaßmeu, | Bergproduktenkonto . Uo o Vilanzkonto. . » « o 5

2 274 080/23

Aktiengesells<aft för Vergprodukten- baudel und Koutanindustirie. Dex Vorftaud.

{£4034} x Wir maten hierdurch bekannt, daß: das frühere, auszeshiedene Mitglied des Buf- A<tsrats unserer Gesellschafi, Herr Rertier Carl Munte, Berlin, in der beutigen Generalversammlung in denselben wiedergewählt worden ift. Verlin, den 14. Februar 1918,

Der LŒorstaud dezr Aktienges21s<aft für Vergprodukten-

haudel und Moutanindustrie.

1846 253 06 394 199 81

99 499/15 4108 21

2 274 060 23

493 206 28 13 534/70 1 767 319,2

Dio 37. ordeutliche Seucergalver- fenmluag findet Moutan, den 25. MRérz 2. J., Vormittags 109 Uhx, im Sitzungssaale ter Württ. Vereinsbank in Stuttaart fait. L

B2züolih der Voraussctungen zur Teil- nabme an der Generglversammlung wird auf $ 24 der revidierten Statuten ver- wiesen.

Außer dem Seschäftsbüro der Se- fels@éaf: ¿u Sieugen a. d. Bruuz nimmt die Württ. Veretu2bank in Stutteart und die Bayer. Diseoutso- uxd Wechselbauk A.-H. in Aug8- burg sowie das Bankhaus Mozigz

Swhzulmaunn in Mäzcheu 1 Aameldungen } [

zur Seueralyersammkung entgegen. Die- selben find aus bere<tigt, Beufundungen über den Besi von Aktien und deren Nummern auszustellen. Tagesordunug t 1) Entgegennahme der Bilanz samt Ge- winn-_ und Verlusirenung für das verflossene Geschäftsjahr fowie der weiteren in $ 260 des Handelsgesetz- budhes bezethneten Boilagen. 9) Beschlvßfassang über Genehmigung der critzren. i 3) Beshrußfassung über die Anträge des Aussichtératz wegen Verivendung des MNeingewinr8. 4) Beslußfassaung über Entlaflung des Borstands un» Auffichtscats. 5) Wahlen zum Aussichtsrat. 6) Antrag auf Abänderung dex S8 11, 22 und 27 der Satzungen. Girugen a. d. Brenz, den 11. Fe- hruiar 1918, Der Vausiteude des Aufsichtêrais8t Eugen Hachnle.

T E E S r P TEE

10) Bericiedene Belanntmacungen.

[63848] Von der DeutsGen Bauk, hier, ist der Antrag geïte0t worden, „6 1250000 neue Aktien der Kostgeiner Sellulose. uud Vapirr- [O Afitiengesellsßaft, Nr. 2751 18 4000 zu je 1000 4, mit Axrec6t auf Dixttende ham 1. Januar 1918, zum Börsenhandel an ber htesigen Börse zuzulafien. Dexlitr, don 13, Februar 1918, - Quiafsung3Kelle au der Börse zu Werlit. Kovetu?y,

(63849) MWefkgunutmaŒung. - Bon Herren Georg Hau> & Sohn, F. J. Weiller Söhne und der Deut)chen Bank Filtale frantfurt it bei uns ter Antrag auf Zulafsung von 4% 40 0080 0093,— Bette Altieri der Fartwzertoe vorm, Meister Lrxcints & BDriring in HöHt a. Wt., Nr. 50 001-—90 000, zum Handel und zur Notterung an der hiesigacn Börse eingereiht worden. Frankfurta. B, den 12. Februar 1918, Die Kommission für Zulassung vou Wertpapieren au drr Wörs-c 811 Sranrlsuzt a. N,

[640837] __ Die Herren Mitglieder unscrer Gesel- sait werden Hierdur<h zu der am Dounrrstag, den 22. März 1918, Soernilitags LT Uhr, im Geshäftelokal ur serer Gesell\<aft, bietiselbit, Grintek- allee 33, statifindenden diesjährigen vrdent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung s: 1, Vorlaze des Jahresberichts und At- n1hme dezr Ichresre<nung für 1917. TT. Neuwahl von Auffichtsrat3mtitgliedern. IIL Anträge der Verroaliuyg und voa Mitgliedern, Scnstiges.

Siimmberecßtigt find bieienigen Mit- glieder, deren Unmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung der Direktion spâtesers am Taze vox der Ver- femaliig bis Mittags LS Uhzo be- händi,t sind.

Handlungsäunfäh'ge Mitglleder werden darch treu gesetzlichen oder bestellten Ver- tceier ohne weiteres vertreter, tm übrigen it die Autiburg des Stimrare>ts auch bur ein bevollmäctigtes Mitglied mit ter Maßgabe zulässig, daß ein Mitglted böhitens sed8 audere Mitglieder vertreten darf. Die Vollmadten müssen von den Mitgliedern \{riftli< ur.ter Angake der Policennummer ausgestellt werden; sie find der Direktion so zeitig zuzusend2n, daß fe spätestens am Taze vor der Ge- neralversamn!lung bis Beittags 12 Ußr bei ihr eintreffen.

Harburg, den 14. Fe5ruax 1918,

Vorddeutsche Vich-Versichernngs- Geselischaft auf Gegenseitigkeit zu Hamburg.

Dis Direkltrigog. Jents>.

{62930) Bekanntmachung.

Dur< Beschluß der GeselisBafterver- fammlung vo:n 14. August 1917 ift das WBesenscha?tsfapital unserer GesellsZaft on { 5 189 000,— auf A b 101 000,— berabgesc8t worden. SBläubiger, die gegen diese Herabsezung Einspruch erh: ben wollen, werden ersu<t, dieses mit der Bz- gtündung s{rtftlih zu tun.

Elektriciiätswerk

¿

Minden-Napensberg, W, Hoffmann, s

„O. Utensilien 00 00

[63847] WBefaititiutaBuis.

Der s{<wedtihe Staat8angeÿörtge Cárl Friedrih Joharfsan - Roth, geboren am 1. Mat 1889 tn Aukamp, Kr. E@ern- förde, und aczenwärtig wohnhaft in Kiel- Gaarden, beabsiYiigt, mit der deutschen Reich3angehZricen Frieda verw. Der- pinsfi, geb. Scheel, geboren am 13. JIa- nuar 1887 tn Kronebagen, Kr. Bordes- bolm, g-genwärtig wobnhajst in Kiel, im Deuishen Reich: die Che gu sHließen.

Einsptüecbe ggen diese Eheschließung siad bei der unterzciHneten Behêroe fpü- testens am 27, Feöruax ADLS an- zum*iden.

Verlin, den 13. Februar 1918.

Königl. Schwedische Sesaud:fschaft.

63372]

Die Bescllf<ast m, b. $. L. Strauch Æ Co. in Lonaurrhammerhütte ist dur Beschluß vom 14. Januar 1918 aufgelöst. Die Gläubigex werden auf- gefordert, H bzi ihr zu melden.

Lozaurrhemmerhüätte b. DSerzbexg a. Sarz, den 10. Februar 1918.

Der Liquidatuet A. Strauch.

[53574] Aufgebot.

Kut Grund der Bundesrat3verordnung vom 14, März 1917 hat der Herr Reichs- kanzler unterm 4. August 1917 die Liqui- dation des ia den Stcuergemeiudeu Eftazl und Fraukcne>, K. hayr. Be- zief3amti8 Neutiadt a. H,, gelegenen land- uud forstwixtschafiltchen Geundbe- sizes d!8 Grafez d’Urlon in Paris angeordnet. _

Demiufolge werden alle Personen, wel He an das Vecmögen des rafen d’Arlon eine Forderizag zu stellen haben oder wel@e demielden etwas {u1lbtu, auf- gefordert,

bis luóngsiens 15. Jaunuax [9178S fich bei dem Unter!eitigten zu meiden.

Lamubre>@<t, 22. Dezember 1917.

Der Liguidaiort Bindewald, K. #Fo:stmeister.

[€4038] 4 Judischer Volksverein (E. V.). Einladung zur orbeatliHenm WMits alicderversammlung am Maoutag, den 4, März d. J, Naczmittags Uhx, Uugustitr. 17. Daeg?3ordnuug : 1) Jahresber!cpt. 2) R-{nungslegung und Entlastung. 3) S des gesHäsisführenden Aus- u 4) Wahl der Nehnungsprüfer. Wezliv, den 14. #F:bruar 1918, Der Vorftand,

[627986] Kölner Renubahn-Geseilschaft,

G. n. b. H. Unsere Generalversamrzilurg vom 1. Fe- bruax 1918 hu besWlofsen: „Das Siammnkapital der Gesellschaft wird um 4 546 000,— Heradgese ß“. Indem wir dies gemäß $ 58 d:3 Neich€- geïeßea, betr. die Gescllihaften mit be- schränkter Hafiung, bekannt geben, fordern wic die Gtäublger dexr Gefellschaft auf, ihre Nasprúcke bei der Gesellschaft an- zuutelden. Sin, ben 8. Februar 1918. S. Alfresv Fretberr von Oppenheim, Dr. L. Hagen.

[62243]

ZSrarbadler Jmmobilieu- Sesell saft

mit besäzätkter Haftung in Trabeu- _ Trarbach.

Dur BesEluß der Gesel(shafterver- sammlung vom 20. 12. 1915 beitebentlih Bestätigung vont 29. 12. 1917 isi die Seratszzung des Stammkavitals der Gesellschaft von 500 000 46 auf 400 009 „#6 bes<lossen worden ; die Gläubiger unserer SeseliGaft werden htermit aufgefordert, nh bei dem unterzeihneien Geschäfts- führer zu me lben.

Trabea-Terarvóa, im Januar 1918. Wilhelm Weil(lardt, Geschäftsführer.

Mufiojung dev O uflösang der Oxatt {aft Kappus, Schanz @& (eie Jaffa Desellfhast mit bes<eäuttes Hafcuug mit dem Sitz in Stuttgart. Dvyr< Bes$B!uß der Gesellschafter vo 24. Januar 1918 na< Verkauf der Gärt ist diz Seselis<h5ft aufgelöst worden cin hiermit gemäß $ 65 T O R.-G. befan Sllinbigee dec h Tiattt werden di es: D 8 e si h zu elben. Scforderh cx Betättsführer uud Li Ernst FisGer, Kommerzlene e? in Reutlingen, f

(63744)

Universal Stempel: MashinenGeselshaft m.b.5,

Die Bleis ist arfgelöst, Di Gläubiger obiger Gesel) h S Ab Det miv a olt Woll __ Veztin W. 8, Charlottenstr. 60.

Der Liquidatort Carl Herrmann,

[62237]

Ussere Gefells<zft ist in Li getreten. Die Gläubiger icn mit aufgefcrdert, ih zu melden. / N da i ar A \

erfaujsítele sür deuts<ea Schiefer GeseUschaft mit bes<hräukt

i in Liquidation. Gafung Dra. Rathb\<e>.

[62509] SWekanntmachung.

Dietrich uud Lambe>. Rheinische

Most7elterci V. m. b. H. in Ober winuter a. Rhein,

Die Gesellshaft is dur<h Vertrags, ablauf aufgelöst. Liquidator ist der bisberige Oescll!<hafter Max Dietrich in Oberwinter a. Rh.

Stäubigee werden aufgefordert, h bis L. März L0LS beim unterzeih- neten L-quidator zu melden.

Odverwiatex a. Nh... 6. Febr. 1918,

Dex Liquibvator: Max Dietrich,

[63851] Yreußische Central-

Bodenkrcedit-Aktiengesellshaft, Status am S1. Januar 1918, Aktiva. M

572 741,33

R a C

We fel eo oe. 13 500 000,— Lombardforderungen . 7150 332,21 Wertpapiere . . 24 064 7486,26 Guthaben bei Bankhä 302 436,64 801 543 387,18

forderunaet Kommunaldarlehnsforde- ruten es Grundstü>skonto: Sus: Unter den Linden Nr. 48/49 u.

Mittelstraße Nr. 53/54 3 724 000, Verschiedene Aktiva... 184308352

Vassiva. M A

ingezahltes Aktienkapital 44 400 000, Reserven (cin. Reserve-

. vortrag)... « + « » 292438 431,56 Pension fonds L 1913 860,00 3entralpfandbrkefe :

49% . . 908 797 900

34% . . 271 526 700 noh einzu-

MLO auß geloste . 1118100 781 442 700,

Kommunalobligationen: 4% . . 117022500 34%... 72380700 no< einzu» lôsende,aus- geloste . 15 200 189 418 400,

L und Komnaunalobligationren- Zinsscheinlonto

Doe «A Lee H 924721451

Verschiedene Passiva 1056 767 317,16

Vexrlin, den 31. Januar 1918, Die Direcktiou.

7 192 424,69 714 786,39

[62931]

Vilanzen

der Bauk sür Haudel & Shiffahrt G. m. b. H. i. L.

Mktivei.

Cie Sg@lepptähne 0 D D 06 b. Grundiiüd>e und hb Gebäude . . 369 500,— Hypotheëen . 260 200,— c Hypotheken d. Wertpay!ere. . 5

f. Kafsabestand. .

2 WeHhselfocderungen . . .

h, Debitoren . , 49 592,39 Bankguihaben . 1 000,—

Bt C E

50 592

494 269 l Biïtiza.

b

a, Grunbstüde und Gebäude . . 116 000,— Hypotheken . . 65 500,— b. Hypotheken . c Wertpaptere „. . d. Utensllen 0. Kassabestand. . . , f. Wecbselforderungen . .. g. Debitoren . 44 810,66 Bagakguthaben 218.30

ut

50 500 49 588 47 023 670 511 125 041

45 028 7 520

Dex Liquidator :

M 90 000

85 414 21 47 023 /— 990 240/88 150 000'—

798]

31. Dezember 1916. 5

326 883.26

und der Firma Gebrüder Sehröter i. L. iun Mülheim-Ruhr per 21. Dezcmuber 19135, Vasfiva.

l | a. We<hselverbindlichkeit b. Kreditoren .

c, Nödilellungen . « .

39 73 21ll

- 494 269/21

Dae

E S

a Wehselverbindlichkeit b, Kreditoren a e 9 c. Nü@tstellungen . « «

M

39 _} 02 M 2j

|

Julius Leverkus

, baber:

‘Handel 8zest lli<:ft:

zum Deutschen Neichsanzeige

D

1¿ O.

Ei

B

UCH

69 Lt,

(E,

q : 13e

F \,

ooo ——

(afts, 8.

A F

Vas Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reit kann dur alli tir Selbstabholer au durh die Köntaliche Geschäftsstelle des MNeichs. und

Milhe!mstrake 32, bezogen werden.

Der Jnhalt dieser Beilage, in wel<her die Bekanntmachungen tver 1, Eintra Zeihen-, 9. Musterregister, 10, der Urheherre<täeintragsrolle sowie 11, ü in einem besonderen Blait unier dew Titel :

entra!

c \ s M, E E M

2 5% A4 ¡t S B 2E N Q 8 % R Ls i E

G lr L 3

® f 0D

O Fa A

tr E ® 4 Lr s 0-00 D D 2

PVottanjialten, in >taatsanzeigerá S 45

eriin, Freitag,

F E R —————————

Berlin / 45, | 2 4/10 Pf, fn

5 gespaltenen Einheits8z

Sn DA

as Biertelfah1 eile 59 Pf

gung pp. von Patentanwäiten, 2, Patente, 3, Devrauhsatuster, 4. aus dem Handels-, 5. Güterrets-, 6, Bereins-, 7, Genofíeus her Koufnrse und 12, bie Tarif: und Fahrylanvetauzimähungen der Eiseuvahnen enthalten lud, erscheint nebft der

s Deutsche Reich, (2.4

Das Zeritral-Handelsregifter für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tlglich Finzelne Nummerr: kosten 2& Pf, Außerdem wird auf den Anzoigenpreis ein Teverun23zus<lag yon 20 v. L, erhoben

WarenzcichenbeilageE

0.)

Der Vezugbpreia beträgt

Anz-sgenpreis fü. den Raum einer

E

A 68 andels $ rie 27 N L SLEC Ier. ailden, Aer. i: 1638831] n das hiesige. Hande!lsregtster A tit bente ¡u der untzr Nr. 98 etngetra;enen Kommanditge: Us< t tn Firma Khe- mise Werte Wcivgartuer: & Co. mit hem Siy? tn Schwarmstedt bei vgonover folgendes etagetrazen: Dem Cheuit!e: Dr Max ‘Reuter tn Siwacu- tedt tit dergestalt Proîura ertetlt, daß er gtmetinhastäih mit einem der )ekurtien V. H. Mueller oder Fetedrich Filter die Firma zeichnen kann, ilden, den 7. Februar 1918, _ RöntgliLes Amt?aerlzt. Aena, Wesil. [63882] én unscr Handelsregister A it unter 328 heute die Firma Max Kliuc>k: in)Ultena und als deren Inhaber der Kaufmaun und Fabrikbesißer Max Klinke (u Vliena eingetragen. Kitiua i. W., den 4. Februar 1918. : König! Amisgericht.

ASchereleoben. [63883]

Ja unser Handelêregisier Abteilung B it unter Nr. 37 bet der Direction der Disconto - Geielis<afi HZwerigstelie Ascher sleten eingetragen worden: Durch Neshluß der Generalyersatamlung vom 10. Dezember 1917 is dexr mit dem Magdeburger Bankfveretn zu Magdebura abgeilofme Bersbmelzung8vertrag vom 19, November 1917 genehmigt und die Ervößung des Srundkapitals um 10 000 000 é fom!e bie Rnzahl der Kom- mandt!anteile (in Abänderung des Artikel 5 der Satzung) bes{loß-n. Die Artikel 18, Artikel 27 und Actikel 40 der Satzung fiud geändert. Das Grunzkapiial ift auf 310 000 000 6 erhöht.

Asczersieben, den 7. Februar 1918,

Köntgliches Limntsgericht.

Bensberg. [63884] In das Handelsregister ist am 4. Fe- bruar 1918 un!‘er Nr. 106 eingetragen worden : j Emil Pfeiffer ESlektrote<hnische Fabri?! in Beralsch»- Glabbacy, ns Emil P'elffer, -Kzufmann in Bergis<- $ladbach.

Köntgliches Amtsgericht Wens8berg.

Berin, [63885]

In unser Handelsregister Abtetlung B {f h-ute eingetragen woiden: Bei Nr. 13653 No: ddeu‘\he Kabelwerke Atkftten- pefeilts<oft mit dem Siye zu Neufölla: Vie von ter Aktionärversammlung am 9 Januac 1918 beschlossene Abänderun: der Sagurg und bie von dem Aufsich!srat am 5. Dezember 1917 bes<lessene Af- underuvg threr Fassung. Bei Ir. 15062 Hipothekenshuzbauk sür Brauven- burg und Grofz- Bexlin, Atti ngefell- {aft mit dem Size zu Beerlim: @e- bemer Rechnuogs(at Max ODroese in Berltn-Wil aersdo: f is niht mehr Vor- staad; zum Vorstand ist ernannt: Ne- werungrat a, D. Lothar Zeliaer in Berlin-Wilmertdorf.

Verlin, 8 Februar 1918.

Königl, Amtsgericht Berlia - Mitte.

Ahteil, 89,

Mmortlim. 763887) Paudeisregistez ves Föntel. inz. gerihts Vertin - Mitte. Übteil, K Ïn unser Hanvelsregtiter t heute zin- getragen worden: Nr. 46 971. Offene e¿Vauli g 3e fins refiaucant 15d Singiptele Paulig > Loebi Verlin. Gesellshzfter find: Max Loebl, Kaufmann, und bert Paultg, Schausptelor, beide Berlin-Wilmeröderf Die esellschaft kat am 22. Dezember 1917 beaonnen, Zur - Bertretung det Gtselihaft find nur bede Geiell\chaftei Lemein\datlid ermädti.t. Nr. 46 972 Df ne Haodelszeselschzaft: Saitl-r ->& Viëuer Füum-Verteicb in Berlin. ge ellihafter sind die“ Kaufleute zu rit 6 Schöneberg: QOtcar Sattler de David Eisger. Die Gesell- haft hat am 1. Februar 1918 he- unen, (Als nicht etngetragen wird be- Untgemacht: Geschäfteloka!: Friedrich, firaße 226.) Ne. 46973. Fiima:

il Decblegel in Vexlia. Jahaber: , ‘4 Shsezel, Kaufmann, Berlin. av 46974, Firma: Wäschefabrik Sig- gd Salinger in Berlin, Inhaber : mund Salinger, Kaufmann, Char» (p enour, Als nicht eingetragen wird Feier aenta r: Geschäftslokal: Neue g Mihitr, 88/40.) Bei Nr, 42933 g mandifgesellichaft Otto Mee & \úa „Biseudetazs u, LZieföamn GBeseil- defellihag, a eritu): Die - Kommandit- u at ist aufgelöst. Der bisherige vers | 9 haftende Gesellshafter Dito Maye

jun. ift allciniger Jibater der Firma e |

Bit N7. 46851 (Firma SuslavZ<hwargin Läbars, Siation Waidmanzél1ît b. Berit); Jeyt ofene Havdelzgesells{aft, weldÞ-: am L, Januar 1918 be:¿oanen hat. Ge'lellsHafter sind die Tis&lermeister zu- Waidmanvsiust b, Berlin: Gustay Schwarz juofor und Otto S<hwarz. Bet Nr. 46 831 (Firma Mibert Swhir- mache in Veclin): Niede: lassung jeht Sharioiteutzurg. Bei Nr. 46 710 (offee Handelszesell' haft Otto & Lo in Vexlis): Der SBejells{after Volkmar Otto i aus der Gesellihzfr au?gel<teben. Gleichzeitig tit Heinrich Alter, Kaufmann, Berlin, tn die Gesellich=ft als per- sönlich haftender Gesell<afiexr einge- treten, Bei Nr. 44261 (offene Handelsgesel\<hzaft National ZBmperi Compagnie Christiansen >& Go. in Vexiin): Dem Gi\ellschafter Adolf Christtansea ist das Recht zur Ver- ireturg der GesellsWast enizozen auf Grund ber einstwellizen Verfügurg der 16. Kammer für Handelösachen des Kgl Landgert<is T vom 21. Dezember 1917 (60. Q. 17/17). Bet Nr. 14 801 (Firma DVergard Sommer in Wezlin): Ja- haber jeßt: Johannes Volklandt, Kauf- mann, Barlin, Die Firma "autet jetzt: Gerhærd Sommer Nahf. Bel Nr. 13 640 (Firma Treeibriemenfabrik ugo Diesener in Bercitn): Die Pio- fura des Udo Sensenßhauser ist erloschen. Gelöscht die Firmen ¿u Berlin? Nr. 14577 Sarl We> & Go,, Nr. 17053 Perm. Landgraf. Berlin, 9. Februar 1918. Königl. Amt3gertt Berlin«Mitte, Abteil. 86,

E S E? B B I U. L Pu L R RRAT

Or, 63652)

Jn unser Handelsregister B ift heute eingetragen worden: Nr. 15 194, Kauf, zœaun e Sciwarz Vesels<hafst mit beshräntkteer Pasturg. Siy: Char- iStreubuea. WGig2nstand des Unter» nehmeus: Der Ein- und Verk2uf von Rohprobukten für die <:mi'<e Fadpustit sowte Dünge- und Futterm!tiel, Teer und äbnlicve Produkte. Zur Grre!<hung bteses Zwed:s it die Gesellichaft befugt, gleih- artige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, f< an soldcn Üuternehmungen zu beteiligea over deren Beriretung - zu übernehmen, Stammkapital: 30 000 46. Ge'<hà teführer: Fugenieur Paul Pe sa Kaumann tin Charlottenburg, Kaufmann Abraham Schwoa'z¿ in Beclia-Wilme?:8- do:f. De GejellsGaft tit eine Ge!ell. haft mit beschränkier Haftung, Der Hrfellshaft‘v1t'ag ist am 14. Januar 1918 abueshlossen, Sind mehrere Ge- \<häftsführer beneUlt, so etfo!gt die Ver- tr:tung du jeden Ges<häftäiüh:er allein. Die Dauer der G-ielishast ijt bis zum 31, Dezember 1920 bestimmt. 1s nt<t etngetragen wird vei: dffffentliht: Deffent- liche BekarntmaGungen der Gesellichaft e:folgea nur dur den Dusch: n NRetch?- anzeig:r. Ne. 15195, Milchturx gustali om Bikioriaparë Gefell ‘haft mie bes<räaïtee Dastung. Siz: WVerlio, Gegenftand des Yaters nehmens: Der Fortbetrieb der zu Bxlia unter der Frma Milchkur- analt am Victoria-Park Vekonomi-rat è &rtedrih Grub Junhaber Kurt Leitow bestehenden, bisher dem Kaufmann Kurt L-ttow gehören>en Mischkuranstait nebt Spedition sowie der Betrteb anderweiter Geschäfte, weiche direkt od-r indireit hier mit zusammenhängen. Die Geell haît tit {nsbesondere befugt, gteicarit..e ober ähnlize Unternehmungen zu erwerben, fich an soihen Unfernehmangen gz11 betitsigen oder deren Vertretung zu "übernehmen. ZtammfPapitol: 500 000 46. ‘Beschâsts- führer: Kaufmann Kurt Leitow in Beclin, Ote Gesellschaft ti etne Gesellizaft wit he- schränkter Haftung. Det r ‘Helellschastsve: trag iîñt am 8. November 1917 und 1, Februar 1918 obgzeihlcssen. Sind mehrere (Ges \<äisführer bestelit, so erfolat die Ver- tretung dur minvestens zwet Geï<hüfis- führer oder dur einen G-\<äfteführer fa Semein|<aft mit einem Prokuristen. Ats nicht eingetragen wlrd veröffentlicht: Auf das Stammkapital werden in die Gefell- {aft folgende Sacheinlagen eingebracht: a, voa dem Gesellsch fter K irt L-ttow die von ihm unter der Firma Milchkur »nstalt am Viktoria. Paul ODekonomterat Friedrich Grub Fahaber Kurt Lettow zu Berlin bet:{iebene Milchk iranstalt nebst Zubehör, mit - Aktiven und Passiven, jedo obne Gru» ditüfeund deren Belastungen, na< dem Stande vom 31. Oktober 1917 dergestalt, daß das Geschäft von heuie ab ‘als auf tvre Nehnung geführt angesehen wird. Der GBesamiwert Htocfüc - wird «uf

_——

00 000 «6 festgeseht und kommt auf dessen Bec taes voil in Anrechnung,

un

A )er

b, von den ‘SBesellihafiern Cari Kobe-stein für birgegeb-ne Dar- lehen in Höhe voa j2 40.0090, dies Darlehen werden af teten Siamm einlegen vou angere<hnet, c. von den Ges-Uschafteri Fräulein Mathilde Graue:, Frau Dr. (Clara Eranz, Vexrlugäbuch- händler Friedrich Srub, Frou Emm boa Boffert, Frau Marie voa Nord- hausen, Max Srub, Frau Dr. Martha NKhod-, ‘für - die auf den GSrcund- stüe>ken der Milchkuranstaït ta Berli Srundbuch von! Berlize-Lemperihofer Vorr fladt B»d.-51 Blatt 1653 und Bd. 53 Blatt 1714 150000 „6 Svpothe? eings- tragen roaren, im ganzen 120 000 „4, fü: je die genanrten Hypotheken aaugeniommer werben, fo daf auf die genannten Gelel- s<astzr je 17 000 4 entfallen, mit Au?- nahme der Frau Dr. Martba Rhode, auf die 18 000 46 entiallen. Diese Beträge werden auf deren Stammeinlagen voll an- gere{net. O: ffeatlize Bekanutmacung?n der Gesellschaft erfolgen nur dur d-n Deuticzen Neichsanzeiger. Bei Ne. 1501 Loeb & Co. Vesells<aft mie beshcunkiee Saftung: Di Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bidherige Mitgaeschättsführer Kauf- mann Dagobert Dhilip tin Charloiten- burg. Bet Nr. 10244 Saz & Nichexrt VBeleuchtnmugstörber - Gesel, schaft mit bei<räulter Daftung : Kautmann Nüdiger Nichert ifi ni&t mehr Ge <hâftsführer. Sürtlermetster !Kobezrt S<ayÿ tun Berlin ift jegt alleiniger Ges» schäftsführer. Bei Ir. 10 470 Niedex- österrei <ilhe Bergbauxz esellschaft mit bei<hrunftce Daftungt KRaufnann Dr. Gustav Ger èv2 {t nicht mehr Geschäfts, führer. Frelßerr Hanno von NRettensteth in Berlin- Schöneberg ist zum Ge!>&äfts. führer befteit, Bei Nr. 13 748 National-Film Gesellichaft mit be, s<häutter Daftuangi Dem Fiäuletn (Flfriede Otto in Berlin-Æriedenau it Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 13 802 PBax- Film Gesellschast mit vbeïchräntter Defrtuugs Dur den B-\{<hluß vom 16. Januar 1918 Fnd die Benitmmungen des Gesells<afisverirags dur Ir. 1—3 ergäun;t worden. Direkter Leo Véandl i Gt wehr Geschäfteführer. Direkior Ludwig Falk und Kaafmann C1rl Alorecht, beide in Berlin-Schönedeig, find ju Ge- \{<äftsführern bestellt. Werlia, 9. Februar 1918. Köatgl. Amttgerthi Bexlin-Mitte. Abteil; 122.

E L E TERRTURE R L E

Ponihen, D. A. 7639683]

Im Handelsregister Abteilung A. Nr. 1132 ist bewe die ofene Handelisgelelilhaf! raubt und Baron, Jubdustric-WBate- Uutecuerimung Beuthen O/S. einge- tagen worden.

Gesellshafter find der Maurermeister Eduard Arndt, Beuther, und ‘der Bau- führer Adolf Haroa, Beuthen. Die Se- felli<aft hat am 1. Februar 1918 be- gonoen.

Amt3zerih! Beuthen £5, S, 7. F-br:ar 1918, :

Bora, R. Leipuig. [63969]

Auf Blatt 167 des hiefigen Handele- regtite:s, die Firma GBewerfschait Wil- heimimawt in Gaaudorf betr, ist heute eingetragen worden:

Die Gesamtprokura des Ingenteurs He: mann Seorg Ferbvinand Möller in Neufkir<en ist erlosh-n. Dem Va <tinen- i-gznteur Got!fried Hieronymus Wilbelca Ebert tn Neukirchen t gemetnschaftlich mit dem Katfmann Friedrich Gri Auert in Neukirdbeu Gesamtprokura ertetlt,

Wonag, den 8. Februar 1918.

Das Linlglihe Amtögericht.

W reslau. __ [63835]

In unser Hande‘sregister Aßötetlung B Ner. 646 ift bet der Gre-lauer Melkoñen Werke mit bes<:cnkter Hastuag hier heute etngetraaen worden :

Nach dem Beschlusse der Gefellshafter pom 2. November 1917 ift Gegenstand des Unternebmens die Grzeigung sowte ber Ein- und Verkauf von Futtermitteln und bie Tätigung fonstiger Geschäfte, die zur Erreichung - der vorbcieihneten Zwce>e dient,

Die Direktoren Willy Brandenburg, Berlin-Cha:lottenburg, und Dr. Eugen Kay, Charlottenburg, habea aufgehört, Seshäfisführer zu fetn.

Der Kaufmann Paul Altmann, Breslau, i zum Geschäftsführer bestellt.

Durch den B s<luß ver Gesellschafter vom ‘2. Novembec 1917 ist an Stelle des bi8herigen ein neuer Gefseclishaftsvertrag getreten. 210A

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Zeichnung der Sesellsafts- firma durh zwei Geschäftsführer odex

Fan

aru

lih:n

dur einen Ges(äfteführer und einen | Firma lautet fürftia- ¡Trim sau G-e- !

PrcV VD-ffzn!l%?: Befanntmehungen der l-lichait erfolgen dur den Deutsche tcichsanzetger. Wresigi. den 6. Februar 1918. Köntgl<:2 Umtögerldzi.

4:4 ; 1117 Lie

Ca&tnoi. [63970

31 Max Meyer, Caffel, it am 2, Februar 1918 cingetragen: Die Pro- ira ves Kaufmanns Max Meyer in Cofse it erloshen.

a, Amtgertt, Abt. Coburg.

n das Handelfregister ist zuc Firm M. Zanugtele tin Coburg eingetragen

Der Kaufmann Gottvold Mey tn Co- burg ift alleiniger Firmeninhaber.

EŒyvura, den 12, Februar 1918.

Herzogl. S. “Arntsgerii, 4. Cottvas. [63889]

In unier Handel3regist-r Ateilunz A il einget‘agen bet Nr. €95 Firma De- 3rüdzeLr VN:aer, Soitbu&: Dem T1M- sabrifani Hans Duch ift Prokura ertetlt,

Coitbus, den 25. Fanuar 1918,

Königliches Aint3gericzt. Crirmamfiigehau. 6:

Auf Biatt 612 bes Handel2rogistezs Firma S. M Siegel tin Crimmiisciau etreffend, tit Heute eingetragen worden : Der bieherige Inhaber G-ora Walter Thomas it aú?geshied-n. Das Handel&- gfhäft ift von der Gesellshaft Ludwtg cebmann Ukitengesellshait in Beritn er- vorben worden. Ste hat die im Betriebe des Geschäfts begründeten Schulden des b herigen Jihabers nit mit übernommen. Der Getels>aft8vertrag der Ermwetberin ift am 9. Januar 1901 festgestell? und dur pie SBe»neralnersamm!un 3bes{Glüse vom 31. Mat. 1902 17, Märi 1908; 19. Fugi 1909 und 21. Funi 1912 abge- ändert. Gegenstand des Unternehmens tit oex Betrieb der Fabrikition und dec Handel mit Wollwaren, tn8besondere der E werb und Fortbetrieb der uuter den Firm*ri Ludwtg L-hmann in Be:lin un Presidentfabrik Ludw!g Lehmann in NRums- mels8burg bei Berlin betciehenen Woll- rogrenfabrik und des Handelsges>äts. Da8 Brundkapital bet&1t seit der legten Herabseuurng eine Million vierhundert- fünfzigtausend Mark, in eintausendoter- hindertfünfitg auf den Inhaber lautende 1fiten zu tauf-nd Mark zerfallend. Dis Prolira Karl Beora Thomas's und Arthar Willy Günnels ift erol<:n. Zum Vor- an*8mitltalied ift bestellt der Gertcht? - essor a. D. Dr. Ludrwotg Jaffs in Berlin. Gr ift ermöcitat, selbständig für ib ein die Gesell <aft zu veitreten. Die BVertretuig dexr Gejellschaft nah außen er- foigt:

1) Solange der Vorftand aus etner Person bestebt, durch diese oder zwei Pro- furtiten,

2) sobald der Vorstand Personen best: ht:

a. entweder dur< einzelne zur Alleta- vertretung befugte Vorstandèmit,lieder ail:in, f

b. oder dur< zwei Vorstandsmitag!ieder, e. oder du-< etn Vo:ftandêmitglied und

einen Prokuristen,

d. oder dur zwet Prokuristen gemein» \<aftli>.

Fn gleiec Welse erfolgt die Zeichnung der Fiima, und zwar so, daß der ber. die Vertretung“bere<httgten der gedrud>ten oder von wem immer geschriebenen Firma ihren Namen htugzu!ügen, nd zwar die Yofuriïlen mit etnem dieses Verhältais andeutenden Zusaße.

Stelivert:etende Morstandkmitgltedor haben in bezug auf die Vertretung der Sesellihaft na< außen und Zeichnung der Firma diese‘ben Rechte wie 5te wirk» Borstandtmitgli-der. Zur Boll- ¿iehung von Postb-\chei-tgungen über din Emvfang von Bitefen oder fsoastigen Poststü>ken, au< W-ribriefen und etn- aes<t-ben:n Postsendungen, desgleih-n (ur Vellziehung aiderer Behändigungs scheine genügt sets die Unter]<rifi etnes Vorstandsmitglieds oder etnes Pr. kurif!en oder cines hierzu besonders Bevollinä- tizten. Prokuxa ist erteilt dem Paul Pohrt in Berlin-Fried: nau. Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied ve: treten. Pro- fura ift erteilt dem Sally Beu> n Berin. Er darf die Gesellschaft nur în Gemein\chaft mir einem anderen Pro- kuristen und, wenn der Vortand aus wehreren P-rsonen beitebt, a'< in Ge- meinschaft mit etnem Vorstandämitglted vert:eeten, P!iokura tit erteilt dem Georg Niesner in Hexlin-Lihtenberg. Er darf die Gesellichaft nur in Gemeinschaft mit einem andsren Prokuriston vertreten, Die

aus mebreren

i DEmmtrRmE C Dcit

[640461 | fibtórat

mitoliever und dex

C. M. Siege! in Z'wrigsird:rlassung drx Lubtwig Lezaiana Attieageizil-

stt. Das Dandelë(

e äft mird Zw:igs der in Balin hcsizhenden

DeTi Au a. Heie liaftsvertr 9H cinem oder vfl%hiirati nah u mâblecrbe ¿ite

Beigit it yd

1g wird » beiebt aus

e em

r», deren Amtsdauer, nd Tantiem vom Luf Dër- gmäßia festge! ut wt: Der Aufs wählt ertorderl!<Genfalls etner odex mehrer: Stellyectreter tür die Lot stand3mttalieder. Der Aufsih!srai - kann füuz einen tm voraus hegrenzten Zeitraum aud einielne

6B

[u

g il 7

feiner Veit [ieder - zu Stell- veriretern von vehtnde ten Mitzltene:rn des Vorftan>3 belellen. Während diefes Zeit- raums und bts zur erteilten G: tlaitung des ZBertriei8 ta:f dex [-ytere eine Tâtigs- felt als Mitclied des Aufsichtärats nicht ausüben. Die Wahlen der Vorstands» dex Stellvertreter müssen zu notartcllem Protokoll erfolgen. Die Berufung der Senerailwifammlurg erfolgt dur< den Vorsigenten des AufsiLtsrats veziehung8welse dessen Sieliverireter. Du-< diese Besttmmung sollen die gesey- hen Vorschriften, ua<h wel<hea au< andere Organe zur Berufung von: enes ralversammlungen \berehiigi und ver- vflittet And, nit berührt werder. Wird etnz Generalversammlung derx Aktionäre mit gerichilt&er Ermächiigung einbe:ufen, so tsstt der Ort dec Hinterlegung der Aktien, wenn dies nit »te Gese llichafts- fasse sein soll, unter Z.stimmung des Nickters, der die Ermächtig:ug zur Eins be:ufung erteilt, zu bestimmen. Die Bes rufung der Generalyersamwmlang erfolgt bur< einmalige Bekanntmachuna mit etner Feist von mindeitens ah'zehu Tazen, da atum des die Finberafurg enthaltenden Blattes und das der Gene: alversammlung nit wmwitgerednet. Öle Bekanrt- machungen der Gesellsbaft aelten als gt- börtg ve: ßffentliht, wenn fi: cinma! ta dén Deuischen heitanzeigr«x und Körtags li Preußischen Stiatäanzetger eingerüdt ind. Eiwaige Beiröffentlihurgen in anderen Blättern neben bem genannten Liben dem fuffitörat vo: behalten, do< ist die Gü!tig?ei? der, Befarniwabungen azur< nit b--inträßßtigt, daß diese:ben in den übrigea Blâttern außer dem Deut- <:n Re'c2anzeiger nit oder nit re<bt- zeitig veröfentit<t nd. Für dle Bekannt- machungen des Borstarts gelten di-e Bes stimmungen über die orm der Firmen- ¿edbrung; bte Bekanntmachungen des Aufsihtscats find von dem VocKgenden b'ztehung8wetfe defien Stellveitreter gu unterzeinen,

Grimmits><au, den 12. Februar 1913. Köntgitches Autbgertiht. Danzig [63971] Fn unser Hanbelsregister Afteitung B ist am 11. Februar 1918 unter Ne. 293 die Geselshafst in #tma „Sermes““ FPratteuïoutroll- unv Karifgejell- schaft mit b: üukter Dastaug in Hauzig - Lauafußr als Zwertaznieder- lifsang der in Stuttgart beitehenden Hauivtutederlassung eingetragen. Der Ge«- selli<:ftsvertrag t am 19. April 1916 ethtet und abgeändert dur Bes<luß der Ge!ellshafterveisammlung vom 3, Jas cuar 1918, wodur die Ftrma geändert it. Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung des feitverigek von dem Ge- \ll'<1ifter Wilhelm Brodbe> in Stutt- gqurt, Miliiä: fir. 55, betriebenen Frachten- fontrolbüros und seiner Znetigg-\<Güste tn Chemuiß, Daazig, Hoppat, Düfsel- dorf, Hamiurg, Mageheim und Müäücocbew. Das Untecrehmen ttellt f< die Aufgabe, die Fracht-zkontrolle und Dur<führung der biecbezü.lden NRetlas mationen für Handel, Gewerbe und Zus dustrie in vertragümäßiger Weife vorzus nehmer, die Futercfssen der léBieren bet den Eijenbahnbehdrdea zu verireten, die Rechte aus den Fcahtyezrträgen und Fract- dokumenten zu wahren und Beratungen in Frachtrehtsverfchrö- und Tartffragen für feine Auftraggrber vorunehmen. Das Stammfapital b:träzi20 000 46. 4ll:tntier (Ges>äfiatührer tit der Kausmann Wil-

helm B: odbe> in Stuttgart.

Als nicht etn.etragen witd no< hefkannt aemacht Der Heselschafier Wiiheim Brodne>l hat in die Gesellschaft einges bracht und diese hat von ihm ‘übers nommen das in feinem seitheaiigen Bes triebe befiadl'<e gesamte Inventar, wie soles in der per 15. Aprii 1916 ges fertigten VermBözensaufsteDung vou beiden Fesellschaftern anerkannt ift, feiner dia Geschäftsanßenstände, Der Uecbernabtzea