1918 / 48 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[65129]

Die Aktionäre bierdur zu der am Mittwoch, 13, März u9US, Na im Saale d-s findenden ordeutliczen sammlung ergebenst eingeladen.

TageLorduung :

1} Entgegennahme

Geschäftäj1hr 1917.

C / of ; 2. 2) Senehmigung der Bikanz.

Gmiitags 5 Uhr

ftelung der Dividend».

3) Neuroabl für di? aussHeidenden Mit-

glieder des Aufsichtsrats. Der Geshäftsbeziht, die Bilanz und die Sewinv- und Verklusirenung kitegeu im Ge}<äftslokal zur Einsicht der Aktionäre bereit. Deinsdera, ten 23. Februar 1918, Dez Vorstand,

1 [29 t)

[66194]

Die Herren Aktionäre unserer Ges-]l- s>aft waiden bierdur unter Hinweis auf $ 29 der Gesells&aftesaßuraen zur crdentiiGew Genersiveriomm!uza am Sounabvend, den 23, März L918, E07 Uhr Vormiiitagss,

Tagesordnung f 1) GesHäfteberißt und Vorkage Bilanz,

2) Erteilung der Œniïastung,

3) Wabl von AussiHtsratsmitgliedera,

4) Wahl von Nepvisoren, in unserem Gesellshafichüro, Linkstraße Nr. 22 1, eingeladen.

Zur Ausübung des Stimmrehßts baben die Aktionäre thre Aktien nebst einem

der

Herrn Adolf Houdben ftatt- DBenueralper-

de3 Berichts über das i

j NefBluß üher die Gewlnnv'rieilung und Fest- |

Jj gung dex Bilanz,

, [66169]

Heinsberger Volksbank, |Mehanishe Swuh- & Shüfte-

unserer Bank werden fabrik Manz 72 atiengesellschaft. De j

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschafi

„werden hiermit zu der am Samstag,

{den 16. März, NaBmiitags 8 Uhr,

¿im Konior der Fabrik! stattfindenden

i XEX. ordentlichen Seneralversanm-

! lung eingeladen.

Tagesarduing :

1) Beriht des Vocstands unter Vor- legung dec Bilanz, des Gerwwtnn- und

/ Berlusikontos und des Ges<ä5f!3-

berits über das Geschäftsjahr 1917

j sowie Berit des Auffichts:ats.

j 2) Bes<lußfasstng über die (Zenehini-

Î der Erteilung der

j Dedarge und Berteilung des NRein-

| g?winns.

j 23) Wahk zum AufßK<htsrat.

è Die Vorlagen liegen vom 1. März cr.

{ab tim Kontor der Fabrik zur Einsicht der

l Herren UAkittonäre auf.

z WVamberes, den 22. Februar 1918.

i Der Anfitchisrat.

Dr. Werner, Vorfißender.

7 14

f / 4

| Jusiizra

[66167]

Gute-Spinnerei und Weberei Bremen in Bremen.

Derdeutliche Seueralnersantwulunrg am MittwocŸ, den 20. Mürz 9X8, Mittags 12 19%, im Bankgebäude der Herren Bernd. Loose & Co., Bremen.

Tageorduung :

1) Ves<äftsderiht des Vorstands und Beritt des Aufficht‘rats. 2) Genehmigung der Bilanz, der Ges

doppelten BVerzeiBnis derselben spätesteus om zweiten Tage vorx dem Versauntr- lungStaze, Abends 6 Uhr, bei der Gesellichaftäfafe oder bei den Herzen Delbrück Scie>kler &>& Co, Mauer- firaß2 Nr. 63/65, hierselbst, oer bei einem deutszen Notar ut b!nierlezen der bis zu demselben Zeitpunkt die anderwwettige Hiaterleang auf ein? dem Auf- sitärat genügende Weise zu besFetnigen. Berlin, den 25. Vêärs 1318.

Grundrentien-Gesellshaft.

Der LUufsihterat. Dr. Gustaf Ratten, Vorsizender.

[66161] Badische Assecuranz-Gesellsrhaft Akt.-Ges., Mannheim.

An unsere Herren Akitonäre!

Wir beehren un8, S'e zu der au Doy- nerëtan, den C1. März d. Js., Wor- mittags LUTUZr, im Styungßsaal unseres GSesellsWaftshauses, Augusta- Anlage 18, hierielbt siat!findenden ordentlichen Ve- meralversammluug hierdur< ergebenst einzuladen.

Tagesorbnu"a

1) Die in $ 27 der Statuten bezeiq)-

neten Gegensiärde: Geshäfttherit bcs Vorstands, Vor- lage der Bilanz.

Gnilastung des Vorstands und Auf- sichtsrats und Beschluß

tetlung.

2) Aënderung des $ 18 Absf. 1 ver Statuteo, Mitaltederzahl des Auf- | ficht5cats betr. /

3) AufsiGteratisroahk.

über die Gewinuver-

winn- und Verluftrehnutg sowte Gr- teilung der Gutlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 3) Beshlußfassuag über verteilung. : 4) Wahl zum Aufficßtsrat. 9) Auétlosung von AnrteilsGeinen der 49% icen Anlethen. Das Stimmrecht kann nur für ftejeaigen Aktien ausgeübt werden, welche pätestens bis zum 16 März L918 influsivue ta ven üblichen GesYäftsitundeun be? Herren WVeruhd. Loose & Co. Bremen, over einem Notar hinterlegt find. ($ 11 des Statuts.) Bremen, den 25. Februar 1918, Der Nufsictsrat. Ed. Wät}j en, Vorsiger.

die Seivinn-

[66158] ; G Immodilien-Sesellschast „Union“ A. G. (Union-Theaier) Strofibvurg i/E. Die Aktionäre ver Gesellschaft werden hiermit zu der am L2. März 1918, Vormittags A Uhe, im Anwesen, Niter Weinmarkt 24, anberaumten ordrnt- lien Generalverfammlung etnge- laven zur Berhandlung und Beschluß- fassung über folgende Tagesoördauug, nämlt<: : 1) GesGiftsLeriht des Vorstands,

4) Fesistellung, Genehmigung der Bilanz des abgeiaufenen Geschäftsjahrs.

5) Entlastung des Aufsicht8rats und des Vorstands.

6) Ernennung des Nevisors für das Ge- ihäftsjahr 1918.

versammlung beteisizen wollen, baben dies svätestens am duiiten Werktage vor dex Sencraiversammluug, Len Lag der leßteres uugerrnet, bet ber Be-

2) Bericzt des Auffichtsrats. jels@aft oder bei den Bankhäusern 3) Berit des Rae UAlgemeine Deuische Cretitanfstalt,

Abteilung Dresven, und Deräduer Bank in Dresben arzumelden. Mit der re<ts entweder die Aktien uebst einem voppelten Nummernverzeihnis oder die Bescheinigung eln

[66162] : Lodengesellsafi am

Antiengeseils<zaft.

21. März 29148, Vorm. L Uher, Mauerstr. 35 (Eichenfaal), stattfindenden ordentiicen WGeueraiversammlung eingeladen.

Attionäre, die tir Siimmre<ht in der Generalversammlung auzüben wollen, wüfsen thre Aftten oder die darüber Tautenden Devotseine cines Notars mit

Sounabend, der 16. März cr., in Gezsin bei der EffeFteufasse der Dentschen Bank over dei dem Bankhause Facquier & Securius, An der Stehbaha 3/4, gegen EtmpfangsbesGeinigung Hinterlegen und bis na< der Generalversammlung daselbst belassen, Sitmmkarten werden von ber Hinterlegungsstelle ausgefertigt. Tagesorduuug : 1) Vorlegung des G:s<äfisberiæts, der Bilanz und des Gewinn- und Bersust- Pontos für das 1wölfte Ges>@äftejaßr sowie Voilegung des Berichts des Aufsichtsrats und der Revisoren für die Prütuna der Vorkagen. 2) Beschsußfassung über dite Genehmigung Bilanz und des Gewinn- und Berlusikontss. 3) Be'{blußfafsung üßer die Entkxstung des Vorstauds und des Aufiichtsrats. 4) Wahlen zum Aufsißtsrat. Werlin. den 23. Februar 1918. Der Auffichtêrat vex

der

Bodengefelshaft am Hohbahuhof Bn hazuer Ulices, Aftiergeselihaft.

M. Steinthal, Vorfiyender.

[66208] / 4 Vereinigie Fabriken photographisher Paviere.

1918, Mittags L2} Uhr, im Sigzungs- zimwec der Gesellschaft, Blumenstr. 80 pt., in Dresden abgehalten wird, cingeladea, Jagrêordumuag ! 1) Vortrag de3 Gesc(äftsberi<ts und E auf bas Jahr dil.

2) Bericht des AufsiGtsrats über die Pcüfung der JahresreWnung, Ge- nehmiavng des RNehnungsabs{luss-8, Bescblußfassung über die Verteilung des Reingewinns und EGatlastung des Vorstinds und Aufsichtsrats.

Aktionäre, wel<? fh an der General-

Anmeldung sind zur Ausübung des Stinmm-

er Vehörde ves Deut-

Hohbahuhof Schönhauscr Ailee,

Die Aktionäre unjerer Sefelis<haft werden bierdur zu dec am Deouner@Ltag, den

im Hause der Deutschen Bank, Etngang

enem ber Zahlenreiße nah geordneten | 3) Entlastung des Vorstands und des Nummernverzeichnis {svätestens am Auffihtsrais.

Tagesordmiuzng t Die Aftionä@e unserer Gesellschaft | 1) Entgegennahme des Ges<äftöberights. werden Hiermit zur Teilnahme an der} 2) Beschlußfassung über 44, 9rdeutlihen Generalversamnuz- a. Jahresre<aung und Bilanz, iung, die Mittwoch, deu 2 April b. Gntlaftung des Vorstands und des

[661281 Elsassishe Bankgesellschaft,

Straßburg.

Die Aktionäre der ElsässiiGßen Bark-

gesellihaît werden bierdur< zu der am

Dienustàäg, den 26. März 918.

Nachmittags 2 Uhx, am Gesell shafts-

fite, Münstergasse Nr. 8, zu Straßburg

i, Els. stattfindenden Seneralversamm- lang eingeladen.

Tagesorduuug t

1) Vorlage des Fahresberi®ts und des

úIahresab!ufses füc 1917.

2) Beichlußfafsung über die öIahres-

bilanz und die Sewtnnvertetlung.

4) Arssi&tsratewahlen. Die Aktionäre, weiche an der General- versammlung teilnehmen und das Stimwm- ret auiüen wollen, haben ihr2 Aktien oder bie darüber lautenden Hinterlegungs- \h:ine und, sofern fie dies:lben bei etnem Jtotar gemäß $ 255 H.-S.-B, deponieren, den notariellen Hinierlegungshetin sp@&- tesiens at 21. März 2918 bei: der Sesells<ast tn Steräßvuerg oder ihren Filialen oder bei der Société Suisse de Wanque et de Dévots in Lansanue oder deren Filialen bis noch der General- versammlung zu hinterlegen. Straftbura, E., den 22, Februar 1918. Der Vorftaud. B. Traud. J. S<wart.

[66166] „ilfe“ Vertragsgesells chaft deuischer Lebensversiherungs- unternchmungen Ä, G. in Siuttgart.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden biemit zu dec am Montag, ven18 Mürz 918, Nachmittags 84 Uhr, in Siutt:art, Uhlandfiraßze 3 (Sißungsfaal des Allgemeinen Deuisch2n Varsicherungs- Vereins) fiatifindenden zweiten ordeut- lien Seneraiversammiztug eingeladen.

Autsißhtscais. 3) Neuwahl des Aufiiht#?rata, Stuttgart, dea 23. Februar 1918, »Di!fe“ Vertragsgesellschaft deutscher Lebeusvezsicherungsunteruehmungen U. G. ia Stuttgart. Der Vorstand, Kimmel.

(66135) i Vogtländische Bleicherei und Appreturcaustalt A.-G, Weich i/Pogil.

Die Aktionäre unserer G?\ellshaft werden bierdur ¿1 der am WMittwo, deu 20. März 1918, Nachmittags 34 Uhr, in Weischliz i. V. im Geschäftszimmer stattfindenden Generalversammluug er- gebenst eingeladen. __ Tageêéorduung :

1) BeriSterstattung des Vorstands üker da? verflossene Ges<äftäjahr und des Aufsichtérats. über Prüfung des Ge- \><äftsberi<ts und der Jahresre<nung.

2) Beschlußfassung über Genehroigung

4) Nevisorenwahl.

Betreffs der Legitimation zur Teil- nabme an der Generalversamm!ung ver- weisen wix auf $ 23 und folgende der Statuten.

Maunheim, den 23. Februar 1918.

Dex Auffichtsrat. Jordan.

[66132]

Lugauer Kammgarn-Spinnerci |

Vorm. L Ycy, Act.-Ges., Lugau (Exc3gev.).

Die Herren Akitonärz unsecer Gesell- schaft werden hierdur< zur breiund- zwavzigsten vrdeutlihen Generals versammluus auf Monte, beze 25.März 1918, Vortnitteg8 11 U nah Berlin in das Lokal der Deutschen Bank, Eingang Kanoniersiraße 22, er- gebenst eingelader.

Tagesordnung?

1) Vorlegung des Geschäftöberißts nebst Bilaxz und Gewinn- und Verkust- konto für das Geschäftsjahr 1917.

2) Besclußfafsurg über die Verteilung des Reingewinns.

3) Erteilung derx Borstand urd Aufsi>&térat.

4) Wab! zum Ausfichtsrat.

Zur Teilvahme an dieser Generalver- fammlung find naÿ $ 13 des Statuts alle Aktionäre bere<ttat, rel? spätestens am 24. Müäcz EDES ihre üftiien bei der Gesellichaît Deuts®ea Bauk in Vexlisz oder der

Wergiïch - Mörkischen aut, Filiale |

der Deutschen Vank in Elberfeld und deres Ztveiguniederlassungen und Depofite«kafsen oder bet einem denis<en Notar hint:rlegt baben und dies dur «r Borzeigung der entsprechenden Hftuüter- Iegung8s<heine, weiche bie Nummern der hinterlegten Aktien ergeben, erweisen.

Der G-\<öftsberi<t karn vom 12. März 1918 ab bei der Gesell\Gaftskasse tin Empfang genommen werde».

Lugau, den 22 Februar 1918. Luagauer Kawmmgorufpinnerzi vorm. F. Dey, Let. -Ges.

Dex VorKand. F. Hiller. Cal Hey.

hre,

Entlastung für den!

in Lugau oder derl

|

7) Berlo)ung von Obligationen.

3) Abänderung hes $ 30 der Satzungen, wona< bder Aufsichtsrat bes<lußfähig sein fo, wenn 3 Mitglieder ans wesend sind.

Die Bilanz und die Gewinn- unb

; Berlufire@uung sowie die GesGäftsheriBte

{find vom 29. 5ebruar bis zum Tage der

¡ersammlung in ben Ge\härtéräumen der

[ Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre

ufgelegt.

Straßburg, den 20, Februar 1918,

wer Vorstanù,

Gm. Doll.

U |

ß

| [66170]

Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu {der Mittwo$H, den 20, März d. J, ¡Vormittags {#12 Uhr, im Sigungs- ¡mmer der Firma Gebr. Arnhold, ¡ Dreáden-A., Waisenhausfiraß? 20, statt- ¿findenden ovbeutliczen GWeneralver- fammlung *rgebenst einzuladen.

Tagesorduuag:

1) Borlegung der Bilanz, des Bewinn- und Verlustkontos und bes Geschäftt- beridis für bas Fahr 1917.

2) Beschlußfaffung über bie Genehmi- gung der Bilanz, tes Gewinn- und und Verlufikontes und über die Ver- teiluna des Meingexinns.

3) Besglußfassung über die Entlastung

d-s Vorstands und Aufsichtsrats.

4) B's{lußfassung über die Erböbung des Grundfapitals um 6 300 000,— nom., Feilsezung des Autgahbekuxses und der WModaliiäten dec Ausgabe der ncuen Aktien fowie Aenderung des $ 4 des Statuts (betr. Höhe des Grundkapitals),

9) Wahlen zum Au!siVtsrat.

{ Die Ausübung des Sümmr:>(ts in der

¡ Generalversammsung ist davon abhängig,

{daß die Aktien spätestens am drittes

¡Tage vor der Seueraloersammlung

¿ bet unserer Besells>@aftsfasse, bei einem

|deucescheu Notax oder bet dem Bank-

[hause Gebe. AecnHhold in Dresden

{während der Geschäftsstunden hinterlegt

| rverten.

Dvreëtes, ten 20 Februar 1918.

H

hen Reichs oder eines veuts<en Stgats oder eines dveuis>cen Notars über die bei ibnen exfolgte Ntederiegung von Aktien zu übergeben und bis na< Abbaltung der Generalversammlung im Géwahrsäm der betreffenden Numeldestelle zu belassen. Neber bie Komeldung der Hinterlegung ist den Aktionären von der Annahmestelle eine Bescheinigung auszustellen, welWe als Legitimaticn jür dte Teilnahme an der Seneralverfammiung dient.

Der gedrv@te Geichäftsbertht kann bom 12. März 1918 ab im Rontox der Gefell- \Waît over bei den vorgezannten Bank-

caî häusern entüommen werden. Deesben, den 21. Februar 1918. Vereinigte Fabriken Þhotographi><et Vayiere. Fee VorstazD, Dr. Pasel. Berner.

(61a Terrgingesellfczast Müuchen- Friedeuÿein Antiengesellfchaft

Münzen. Die Aktiouäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Moxutag, deu

25. März 1918, Bormitt«g# A Uhr, im Stgungs\aale der Bayerts{hen Handels- bank? München, Maffeistraße 5, stattfin- denden XX. orteutlichen Sencezal- vecsammlæng eingeladen, FTageéëorbuung t

1) Vorlage des Iahresberi$Gis , der Bilanz und der Gewinr- und Nerlust- re<hrung für das Gesdäfléjahr 1917 und Beschlußfaffung Hierüber.

2) Grteilung der Entlastung an Vor- ftand und Aufsichtsrat.

3) Wablen zum Aufsi@&tsrat. Stimmber:-hitgt in der Generakber-

gemäß $ 11 des Gesellshaftsvertrags ihre Aktien oder ein entsprechendes Besihz- ¡euanis fpätestens B Tage vor der Benecralvezisammslung bei der Waye- ris<en Sauvel9bank in Münchzet oder bei der Commerz» und Discouto-Bank E eoUN und Damburg vorgerviesen abn.

Müu®en, den 22, Februar 1918.

sammlurg sin» diejeniaen Akiionäre, welhe | V

der Bilanz und Verteilung des NReta- gewinns. 3) Beschlußfassung über die Entlastung der Verwaltungs8organe. Aktionäre, die an dec Generalversainm- lung sümmberechtigt teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis Sonnabend, deu R März 1918, Abends 6 Uhr, eim Vorkand der Gefelschaft in Weifsch- lèg i. W.°- oder bet der Vogtl. Bauk A. G., Vlaueu i. V., Abteilung ver Allgemeinen Deutschea Creevitaustalt, Leipzig, bis zum S@lusse der Generalversamm- lung zu Hinterlegen. Bogtländiscze Bleicherei «& Apprcturaustalt Aktien - Gesellschaft, LBeisclig i/Vogtl. Mussictsrat. Der Vorftand. Christian Korengel, KarlSchmidt. Borsitzender.

[66175] Stuttgarter Vau- Mittien-Gesellschaft.

Wir laden ur.sere Aktionäre zu der am Douneréêtag, deu 21. März 1918, Nachm. 537 Uhr, stat!findenden F. or- deutlichen Generalversammlung etn. Tagesordaung 1) Vorkage der Bilanz und Geschäftg- beriht zum 31. Dezember 1917. 2) Genehmigung der Bilanz, 3) Entlastung des Vorstands und des Vuisichtzrats. Die Aftionäre haben {päteflens mit Ablauf des vierten Werktages vor der Versammlung ihre Aktien bei der Gesellschaf: oder bet der Filiale dex Dreêduer Vank, hiex, over bet einem Notar zu hinterlegen und bis nach der ersammlung zu belassen; der Beifügung der RE OENUIEE mit Talon bedarf es nit. Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ift glei@zeitig mit dieser \päte- steus mit Ablauf ver Hinterlegungs. frist bei der Gesellschast ein Numm:rn- verzeihais der hiuterlegten Aktien ein- zureichen.

t l

Mimosa Altiengesellshaft. Î

Wiener.

Der Vorstaud. Ludwig Frankf.

Stuttgart, im F-brustr 1918.

Generalversammlung. 3 stellung der Bescheinigungen nicht mebr möglich tfi, werden se vor der Versam luna im Berfammlungslokal ausgehändigt,

s, lassen wollen, müssen bie mit d lihen Stempel versehenen Voll i spätesteus drei Tage vor dex Genera

versammlung beim Vozsta sellschaft abgeliefert werden. können abwesende Aktionäre GSeneralversamwlung nur dur Akttonäre oder auc) nach den

[68165] Üanseatischer Lloyd

schast I Lübe in Liquidatioy SGlußstzeneralversann s Mittwoch, den 20 Zärg U gyon Vorm Ak Uhr, in Lübe> im Hause der Gesells ft zur Beförderung gemeinnügtge: Tätigkeit, Königstraße 5, 9'ger 1) Vorl FageFordouna: Borïage urd enehmi; Ä Ee iopreinns, ebmigung der ntlaïtung des AufsiHtsrats. 3) Eatlastang der L abatortn. Die Liquidatocenuz Dr. Witiern. Hubert B obe,

[66156] E S

Kaiserhof Aktien-Gesellschaft zu Altona,

Ozrdentlicze Seneralvezf y der Äkttonäre am Dounerstag a8 21. Mäcz L918, Nochmittzgg £45 Uhx, im Klüubitmmer dez Kaiserhofeg Tagesocvuung : S 1) Vorkage des G:\@äftsbericz!g für 1917, Vorlage der Gewinr- und Vei- Nenn E, E Bilanz für 1917, Ant:;ag auf Genebmi R u ntlallung des Vorstands und b Aufsichtsrats. | E 9) Wahi eines Aufsihtsratsmitgli-d, 4) Wahl des NRevlfors für 1918 laut Statut. Aktionäre, welhe der Generolgerfanms lung belwobnen wollen, haben ihre Aftten bis spätestens den 18. März a, E #2 Uhr Mittags, im Kontor dec Ge: sellichaft einzureihen und Stimmzeitel dav gegen in Enpfzn1 zu nehmen, itona, den 21. Februar 1918, Der Wufficht3vat. E. A. Wriedt, Vorsiz:nder.

[66155] j 1 Genthiner Actien-Brauerei zu Genthin.

Einladung zur Geueralvexsamulitag

am Dounerêtag, den 21. Mäez 1918,

Nachmittags 3 UZr, im Hotel Vans

feld zu Genthin,

1) Erteil Ann!

) Grieilung der Senehmigung zur Ums {reibung von Aktien. j

2) Vorlage des Geshäftsberi@ta, der Bilanz und der Gewinno- und Verlust re<nung für das Geshäftsjahr 1917 ; Genehmtgung derselben und Ent- Is des Vorstands und Aufsichtg- rats.

3) Neuwahl bezw, Wiederwahl von Aufsihisratsmitzliederna.

4) Verschiedenes.

Dte Herren Aktionöre, wele thr St!mnm-

ret ausüben woll:-n, haben ihre tien

spätestens 48 Siunden vor dex Ver-

sammlung im Geschäftszimmer der

Brauerei zu hinterlegen oder die Hinter

legung bet einem Notar naGzuweisen.

Die Inventur sowie die Btianz für das

Geschäftsjahr 1917 liegen vom 1. März

zur Ginsihtnahme für die Herren Aktio-

näre aus.

Genthin, ben 23. Februaz 1918. Dex Vorstand. Geuthinex Aktten-Vrauexxi Genthin, :W. Hild.

Aktiengesell.

[66159] Einladung. Zur ordentlien Genueralversamut- lizug werden die Aftionäre auf Mtttwoch, ben 27, März 1918, 5 Uhr Nacth- mitiags, nah Berlin, Taubenstraye 44/45, gemäß $8 22 und 23 der Sayung hter .ur< eingeladen. Tagesorbdunzg 2 1) Ges{äftsberi<ht des Vorstands, Be- rit res Auffihterats über Prüfung des Geschäftsbect>18 des Vorstands sorote der Bilanz uad der Gewinn- und Verluslre(nung. 2) Genehmigung dex Bilanz und der Gewinn- und Vexrlustre{nung. 3) Entlastung des Vorstands und Auf- sihttrats. : 4) Ernennung von Rechnung#prüfern. ÎIn der Seneralya sammlung find stimm- veredtigt die Aktionäre, die thre Teilnabme spätestens brei Tage vor der Ver- (ammlung beim Woritaud ter Gesell- s<aft angemeldet haben. Ucber die er- folgte Anmeldung zur Generalversamm- lung wird jedem. Teilnehmer seitens des Vorstands eine Bescheinigung auëgefiellt mit Angobe der Anzahl der StUmmen, die er bere<tigt ist abzugeben. Wiese Be- scheinigungen dienen als Zusweis für die Soweit die Zu-

Falls Aktionäre si< gemäß $ 27 der

Saßung tin der Versammiung S maten

ub der Se- Im U

n de O oeteite Bestlmmungen Nertreter vertreien

n $ 27 zuzulassende afen. Berlin, den 22. Februar 1918.

Lypothekenshußvauk für

Brandenburg und Groß-Berlin,

Akt. Ges.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats

Dr. R. van der Borght,

Dex Auffichtsrat.

Kaiserl. Präsident a. D

zum Deutschen Reih

7 ¿ A,

E ea

1, lntersuhungsfachen. 2

4, Verlosung 2c. von Wertpapieren. 5, Kommanditgesellîhaften auf Aktien u. AktiengeseUscaft-n.

5 D _- f: Dritte Beilage 5 # E 2 ‘E W R. R » T [By 0:98 9 a5 £0 C e E. «1 1-24 4 ih 5 [5 anzeiger und Föniglih Preußischen S Berlin, Montag, deu 25 Februar : i 4 ; 6. Ärwerbs, anb: 7. NieverlaFung 2c. HUnuzeigenprei3 für den Kaum einer & geivaltcuen Einheitszeile 36 V7, 10. R avelle,

Huterdrn! wirb guf dei Nnzeigenvreisä eit Tenerunzäzufs<i

ma s S E S E E S E E E E won E E I ——————————— é Ai e r \ © Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dera! d E ( 4D 3, Le äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e. N a Ct T C 24 a Cc

ag von 20 ti, 5, erhoben

D,

Wirtschaftsgenossenschasten. von KNectsanwulten.

i 142 E A und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

Bekanntmachungen.

66134) Tülifabrik Flöha U.-G. Plaue b, /Flöha.

Der Borsig?ende des Ausi{tscats, Herr Gehetmer Remmerzienrar Hermana Logel îin Ghemnißz, üt infolge Khlebins aus dem Bufsichiöroc der unteczeiaeten Gesellschaft at3geihteden.

Infolgedessen werden gemöß $ 20 dez Befellschafiöstatuis die Herren Aktionäre unserer Gefcilschast iu eiuer am Freitag, nen 22, März L908, Nachmittags {4% UVhr, im S'ßongslaale dex Drevdner Vank, Filiale Göemnig, ia Chemniy atifiatendea außerordentliiea Ge- neralbrrsammluug ctngefaden.

Tagräordaung 3

Neuwab? etnes Änuffiisöraismtitglieha.

Zur Auéühung des Stimmrechis find a2mäß F 19 tes Statuts nur diejenigen Akitonòre berett'ot, die bis {pätesteus de 19, Mäca 1908, Abends 6 Uhr, bet bem Vorsiande ver Geellschaft oder bet ter Dreëdnexr Bank, Werlin, Deesden, oder Beeren Silialem în Themnisz oder Leivzig oder bei einem

z) Kommanditgesell: hajten auf Alien u. Aktiengesellschaften. [66106]

Teutshe Waggon-Leihanstalt Attiengeiclishaft.

Nachdem die Abänderung ter bisherigen Firma Deutsche Waggon - Leiharnfstalt üftlengesell<haft inEisenvahv-Wertehrs, nittel Altieugesels{zaît in das Handess- register etagetragen ist, fordern wir bier- mit d‘e Aktionäre und die Juhabee der 50/0 Telischu!dver?{<reibungen pon 1868 uoierer Gelelsdhaft avf, die Mäntel der Aktten bezo. der Tetls{hu!d, prshreibungen zwe>8 Abstewp-lung mit der neuen Firma bis svätestens 15. Rat d. J. bei dec i

Deutschen Bauk, Berlin, Effelten-

Kafse dex Zeutrale und der

27 2, L s " z 9 ae h und Diéêcouto - Vank, beutshen Nöotac ibre Aktien oder die damreidhen - darúber lautenten Hinterlegurasscheine der

Neichsbank gegen eine Empfangdbe- scheintgung Ynterfegt haben vnd während der Seneralv-rsammlung hinterlegt lasen. Plaue b. Fiölw, den 25. Februar 1918. Tüglüfobrik Flöha K.-S. G. Siems.

Breslauer Waubauk.

46, ordentliche Seneralueriammiung.

Die Aktionäre der Breslauer Baubänk werden hterdur< zux dietjähriaen ordentlichen Goueralverfsammiuvg auf Dounerstag, ven 21. März 1918, Vorniitiags UAZ Ubr, na< Breslau, Ring Nr. 30, Sißzungösaal der Bank für andel und Zndujstrte Filtale Breëlxu vorm. Breslauzxr Ditconto-Bank eingeladen,

TDagevordusg 1

1) E:flaitung des G-s>äfizbe:ihts und Vorlegung der Bilanz und Ge- wiur- und Verlufirehnung pro 1917.

2) Be'hußfassung über die Genehmtgung der Jahresbilanz und die Be- winnverwendung sowte über dite Entlastung des Vocstands und des Nu'sichisrats.

3) A isichtöratswaß".

Zur Ausübung des Stimwreht8 in dexr Generalversammlung find n2a< $ 24 des Stat-:18 nur di-j-nkzen Aktionäre beceh1ig!, welche spätestzas bis unt Ablauf des vi-xtew Geschästetags vor dem Versammituagstage ihre Aktien bei der stasse der Gesellsczaft oder bei der Vazk für Gaudel 1nd Judustrie Filiale Bresla vormals VBuessauecr Disconta-Vauk zu Breslau hintecleat haben. Falls die Hintz:Tegung der ‘Aftten bet der Neichsöbauk oder bei einer font gesetzlich juaelassenen Hinterclegungsftelle erfolgt, können biz von folW:n Hinterlegungöstellen erteilten Bescheinigungen, in wel<hen die hinierlezten Stü>ke nah Nummern genau verzeichnet sein müssen, anstatt der Aktien zur gleichen Zeir an den eingangs er- wähnten DHiuterlegunasstellen depontert twerden.

Breslau, den 21. Februar 1918.

Der Uassichtsörat der Veeslautxr Vaubau!, Dr. Korpulns, Vorsizender.

[66157 i Jürstenhof Carltou- Hotel Mfktiengesellschaft (Eiplanade-Palast-Hotel) Frankfurt a/Main.

Vie Aktionäre unserer Gesell\<aît werden hiermit zu der am Dounexêtag, deu 21. März 1918, Vormittags Lk Uhr, im Fürstenhof Carlton-Hotel, Frankfurt a. M., stattfindenden 6. vocdentlihea Generalversammluug er- gebenst eingeladen.

Berlin, im Februar 1918. Eisenbahn-Verkeyrsmittel- Aktiengesellschaft.

Flohr. Schwerin.

[66093]

Taogesorduung?! i : 1) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlusire<hnung. 2) GEntlasiuog des Vorstands und tes Aufsihtära:s. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinns. 4) N-uwahl zum Ausffichttrat. - i A Die Aktionär? d?r Gesellshait werden ersudt, {hre Aktien behuïs Teilnahme an der Generalveriammlung bis fpätefeus zum 15, März a. e. bei der Deut. sheu Vauk, Filiale Fraukfurt a. M. zu binterlegen. Frankfurt a. M., den 25. Febcuar 1918. Der Vorstaxd. C. I. Frey.

(66164) , Clsässishe Tabakmanufakiur, A.-G. Straßburg-Neudorf.

Ote Aktionäre unserer Gesells@aft weiden hierdur< zu der am Freitag, veu 22, März L918, Vormi!tags AU Uhe, bierselbst im Sittungssaal der Hanteit'- tammer, Guienbergplaz, stattfiadenden Geuerslvertammlung eingeladen. Tage#0rbp127g : ; Î : 1) Rü>kau? der resililzzn 150 Genußiceine naß Maßzade des Artikel 12 des Gesellschaft vertrags. Gescästeberibt 7es Bocslands, ett des Aussichts1al8, Beschiußfossuag über die Gen-hmigung der Bilanz uny die Ver- wendung des Netngewinns sowie über die Entlastung des Vorsiands uo t U A ATis j Teuroabl zum Aufsichtsrat. S ; Dem BesGluß zu Punkt 1 entsprehende Abänderung des Gesellschafis- vertrags.

7) Ausïosung von (6 20 000,— Obligationen. a Jede’ Atti bere<tigt zur Abgabe etver Stimme nah Mafigabe von Artikel 33 des B.\:0sGiftoverirags. Die tien missen {üt siens our 19. März d. Js. an der Gesellsschaftékafse, cm Poltigut Nr. 10, Straßbarg-Neudorf, oder bei fulgenden Bagkhä „sern hinterlegt werden :

Van? vou Elsafi & Lothcingeu, | Elläsfische Baurkgeselichast, |

5) 6)

Vauk von Mülhaufeu, Lktten- Ver seilichaft flir Voder- uud Nommunal- Iranii in Elsaß-Lothringen,

Ch. Srochiing, L. Valeuiiu & Co0.,

Erast Asch & Go., : Strastburg-Neudorf, din 20. Februar 1918.

Gliäsfifeire Taboknanufuktur.

Der Vozfta::d.

sämtlich in Strgßburga/ Els.

a

(66071

Wank des Berliner Kafsen-Bereins.

N ftina. Wisanz aur 38 BHrzembor UDUY, Baiîifiva. E E S E O N E E 5 WeSselbestände: Wesel auf Berlin . S 9 009 000i— Dail bre geg?n Unte: fand L 3015 100;— | Reservefonds s L LBD0000|-- Bestand an Effekten (Kr.ez8ar leib-) Us 2 928 000|— if Kredîtoren im Giro- und Barko:rkehe . .. . 126412 697/49 Bezaad an Effekten für ‘en Beamtenunter- | Bearntenuntecitügurg8ton28 : 1 600 540/80 füßungsfonds L i 1/1531 8598|— } Nicht erhodene Divideude pro 1914/16 . 3 900|— Debito:en zur Berrehnunz auf Girckonto c 715 769/62 | Dem SJabre 1918 zufallende Einnabmen 132 916|— Kasienbestände cins<ließlih Girozuthaken b. d. | Noch zu berihzizende Unkosten pro 1917 , 127 80611 NRetchttank I LOSAT D E O elun a, aa a 90 000|— Dew Jahce 1917 zukommende Einnahmen . s S l OIS 312/22

Bankgebäude Drerwalliiraße 3—4 und Hinter | | Le Tao Wen Me L ae « 1.8.8330 000 E 39 333 772162 39 333 772/62

‘Debet, Gewinn- uns Verlustfouto. Kredit. P U A R 2: A I C T Ct A O R I —— Ta I S M A A0 A O P ORPG T? H} I E A R ra R R TZ Mm Cme t [S S Urkoften U s 1294 290/201 Voifragn aus ent Sa L, 8403/39 Netingewknn, welh-r, wie folgt, verwendet wirb: | Dibtontiinlern al A 682 804 90 Tantieme an den Berwaitungörat, \teuerpfl <t!g Sonstige Zinsen L Ï 362 599 59 zu Lasten der Mitazlteder «t 34 666,67 Gebühren ver ontoinhabœ. . 642 385 39 Dividende 67 °/9 des Aklien- S 173 28658 tapitals : E C TOTO E00 C Sde A Pt S s 31 166 67

Reserviert pro 1918 fowie zur |

Aua A „_11 6455» | 61631222 1 900 602/48 1900 602/48

Vo: stehende Nechnungen wurden heute von unserer Generalversammlung auf 672% = 190 4 für Dividendenschein Ne. 7 festgeseyt. Die Auszahlung ex

enchmigt. Mat an uvseree Kasse, Oberwallsiraße 3.

Die Dividende ist demgemäß

verr Robert von Mendelssohn it dur< Tod aus dem Verwaltungférat ausgeschieden. Herr Geheimer Obezrfinanzrat Maximilian von Kliziag üt tin dea Verwaltungsrat neu gewählt worden.

5)

bi dds

Serlig, den

Fediuar 1918.

War.k des

Bese

WVezliner Nasseu-Vereins.

STEE Schmortte.

(66070 „Cimbria“ Holzhandlung und Kall brennerei

N .-S., Apenrade.

Gewiaa- uub Verlustkonto. Gewin A L e Z Utiiva. L M rimobtiienTon1. Oie Ü Eur E A ee « Warenkonto e e s «65 795/49) 67 088/44 S Sa t E Werlust Hinzugekommen 3 600,— An Abschreibung auf Immobiltienkonto . | 4939 55 4 100,— F | Z « Fuhrwertékonto 4 099 |— Abschreibung 4099 1 " « l'ensilienkonto 299 Ütersiltenkonto . 300,— | ÿ i Buchforderungen . 9 998 49 Abschreibung —- 299,— S A e Obligationekonto 10 950,— | Verbrauch an Furage L P 26212 E H 850|— s G25 1 F bgang = 100, 10 850) « Verausgadt an Geschästtunkosien. 14 805 59 Kara? E ¿ ¿ « Guhrwerkguntosten . 73015 assalonto O e E S Se O 16 878/95 S R 136 17 Bankkonno «oooooo ) 00019 , Saläre . S298 4613914 otte rge ap S E e E Ee E Ÿ ere e ore 00 # .$ $00 22 J Nettogewinn , | 20 949/30 | Warenkonto Ne e868 08 | E S 280|— l | Soran eo L S 100|—}__448 454/86 { | Pasfiva. Berrweubung des Vetviuncs, | Alklienkapital . . « | 200 000|— An Dotierung ded Reservefonds . . . .| 1 800/— Hypothekenkonto... 68 830|— 40/9 Dividende von 4 200 000,— . . 8 000/— M E 12 600! Tantieme an den Vorstand 8% von N Di 10 372 72 é 11 149,30 e T B Did, . 6 «| 16470— Tantieme an den Aufsidtsrat 6 9/9 von | Dal eien E 1 800 é 10 257,36 O E E R 615/44 Ï Tantiemekonto S A 1 507 38 4 0/0 SUPeedibibendé s «e ae a5 8 000 19 307/38 Mebl 135 232 84 L Saldovortrag . | 1641/92 |[ Vortcag in neuer ReSnung . . .| l 641 92j 4483 454/86

T peuradr, den 24. Januar 1918,

Nevidiert uad ri<tiz befunden.

Garl C. FisHer.

[66077] H Na erfclgtcr Wobl und Neukonstituie- rung besteht ec Qufsicht8rat unserer Ge\ells@ast aus den Herren : Kavttän Cæ:l C. Fischer in Apenrade,

Norsiitzendet,

Kapitän J. N. Cakender în Npearade, \t-llozrtcetender Borslgenber,

Bankvor"teher Jörgea Peterszn in Apen- rade, Mitglied,

Kaufmaun Hans Nies in Kpenrade,

Gxrsatzmznn. ver Vorftaud der

„Cimbiia“ @olzyandinug u. üalkbrennerei

Actien-Gesellschaft. C. A. Bijerring. A. Christensen.

Mehlau-Friedländer Kreisbahn-Aktiengesellshhaft.

Bei der keute erfoluten zwanziysten FHuslgosung unserer Stammaktien Lit. A sind folgende Nummern gezogen wo?:den:

66 37 110 185 187 322 342 319 :

Die Jnhaher der ausgelosten Aktien werden ersucht, dieselken nebit Div:denden- s@einbogen an den uvterzei<urteu Vor- ftand oder an die Ostbank für Lande! uvd Gewerbe, hler, einzusenden behufs statutaemäßer Einlösung am U. April v. J8, «egen Ertsaftung de? Nennwerts.

Die ausgelosten Aktien Lit. 4 haben vom 1. April d. X2, ab mit den Siamir- aktien Lt. B gleihe R->t-,

F öntgebrerg Pr. am 20. Februar 1918.

De: Vorstand. Kühn, Prontnzfaibanuzat.

Dex Vorstauv. C. A. Bijerxrting. C. Fis<@er.

Der Auisichl®rat. Facob Togesen.

[66107]

F. N. Calender.

Credit- Verein Neustadt a/Aish, Aktiengesellshaft.

| [7 A 5 . Á . ä! * i v . Mftiva_ _Bitarz bro 3x. Dezember 1917. (29 Ges<ä'tejahr.) Paifiva

E é [A d Koassabestand 43 263/18}} Aktienkapital . . . . . .| 200 000/— Hypothekdarlchen mit Zinsen] 873 921/24] Reservefonds T... 60 000 Darlehen gegen WVürçs Mena L 16 000/— schaft 2c. wit Zinsen 268 018/78] Talonsteuerreserve . . 400/— Deb'toren in laufender | ünleb?n mit Zinsen . . . 1/2079 094/15 Nechr ung - R 90 656 66} Kreditoren ta laufender Weripaptere it, 3. 941125 400, Rund S 25 911/65 Retcssh1hanwel}ungen . « | 360 000—} Gewinn . ¿ 23 968/81 Ai anthab 267 386,30 D, a 1000 s N 2405 374/61 2 405 374/61

Gewinn, und Verlustrechnun

a vro 31. Dezember 19U7.

Tod autges<iedenen Vuffichtäratämit- glieds Herrn Johann Wägner in heutiger Generalvrrsammlung Herr Andreas S<hiid- knemt, Basthofbdesiger, hier, gewäblt wvrde.

Neustadt a. Bis, 21. Februar 1918

Creditverein Neustadt a A. A. G.

Heinr. Seybotb. Ve. Lieber m ansy.

L, Teufel.

[66108]

# [A M Sieuern und Umlagen 2 007/77} Bewinnvort'ag von 1916 , ,| 4447/82 Webalte und sonstige Unkosten | 4749/45} Gewinn 1917 «13147821

Aursabschreidung ela QUO

Abschreibung auf Mobilien , .} 200/— Sa R 29 2228 G i 35 926/03! 35 926 03

Neustadt a. Ais<, 31. Januar 1318. 5 Der Vorítaud, Heinr. Seyboth. M. Liebermann. L. Teufel.

Gemäß $ 244 d. H.-G.-B, geben wir [66035] Vexanntmacung s b'ermit bekznnt, daß an Stelle des dur& | * zj, Aktieu - Gesellschaft Barmer

Vadbeanstalt: n ift in den Besi der Stadt übergegangen. Die Aktien der Gesellschaft werden zu etnem Kurswerte vou 40 9/9 von e hiesigen Stadthaupt?kasse etn- gelö, Barmn??u, den 13. Februar 1918. Dex Otberbürgermeister.