1918 / 54 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[67729] Unmniversum - Film AÆktiengefellschaft.

F o:dentliben Beneralber en : 15. Janaar

n rat Is t Berlin

zum Steir drs Buffiht2rat@.

mitglicd8 Hetrn Dr.-F-+g. Rodert Bob

Stuttgart, und Herr Fegte unzäpräfident

a. D. F tedrib

au g “A An i C. On C2 DLIin Grun ral Un Tae

Ie SD „Tie 1 «T4 1ilis »12 gr r e o D b 5 c als Stellvertretèr der Nuf- fiBt8ratsmitalieder Buidotto Für von DoinersmarF und Landrat Ernft Ger!la8 - 21.7

erat. v

Berlin, den

Der Vorfiand der Stuttgarter VBu<hdru>erei- Gesellschaft A.-G.

ladet die tit. Aftionâre zur £3. ordent- lieu Generalversammlung auf Mou- tag, dev 18. März 1918, Nat- mittags Hais 6 Uhr, in dasz Gebäude

Vver'en Stabl & Federer A.-G., Büdf-nstr. 19, über 2 Treppen, in Stutt- gart, höfli< ein.

G -aeufläzde der TageLorduung :

1) Vorlage des Def 4äft85?rri$ts und der Btlani fürs Fahr 1917 und des vom Aufsichtsrat über di- Prüfung deë- selben erftatteten Beribts, dessen Beratung und Feststellung der Se- winne: teilung.

2) Entlaffung tes Vorftards und Auf- Adbt8-rats der GeseUls<att.

3) Wablen in den Vorftand und Auf- ihtérat der Besellihaft.

4) G nebmigung der U-bertragung ton Aktien der GesellsYHaft auf neue Besizer.

Zugleich w-rden die tit. Aktionäre bier-

mit bena ’idt!gt, daß

a. die Bilanz und die übrigen Vorlagen für die Beneralversammluna vom 4. Mä13z ar im Büro der Gesellshaft zur Einsißt aufli gen,

b. wenn ibnen efne andere NaHrkiSt nicht vorher zukommt, die Dividende mit é 54, vro Ektie vou 19, Mürz d. 3. 45 bei dem Bankbaus Stah! @ Federer Aftieu- Gesells@aft gegen Nü. aabe der auf 1, Jult 1918 fautenden D videndenscheine autbezablt wird.

Stuttgart. den 25. Februar 1918, Im Auftrag ves Voz: stands:

Mü!lberger. [67813]

> 5 L C

[67807]

In Gemäkßbeit des 8 22 der Statuter werden die Aktionäre unserer Bank zu der am Montag, den 25. Mä:z 1918, Nachuiitaos 4 Uyr, im Lokale der „Re'<8balle“, hier, Kaiserstr. 19, ftatt- findenden ordentlichen Senueralver- fammiung biermit eingesaben,

i Tagesordnung 1

1) Vorlegung des Seshäfi3berihts, der Bilanz und Gewinn- und Berlust- reGnuna für das dbgelaufene Ge- s<äf!ej2hr nebst den Bemerkungen des Aufsi®t3rats über diese Vorlagen

2) Genehmigung der Bilanz, der Ge- winn- und Berlustre(nung sowie der Gewinnverteilung einsließlih der Fes:sezung der Dividende.

3) Erteilung der Entlastung seitens der Generalversammlung an den Aufsichts- rat und Vorstard.

4) Fe-rehmigung zur Umsreibung von

ktien,

9) Suagtutzränderurg,

Jenderung des $12 der Satzungen dahin, daß na< Ablauf der Wahljzei: des j-igen Aufsichtsrats jährli eiv Drittel der Mitglieder desfelben aus- scheiden.

Gi mnttefarten für die im Akt!enbuce eingetragenen Akitonäre können bi& späte, stens den 23. März d. J., Abeude 6 Lhr, im Ges<äftslofal- der Vauk (Dörsfengebäude des stättishen Vi-:hhofs) wo au< vom 9. Märi 1918 ab die bezügit&en Vorlagen auéliegen in Emvfang aenommen twerden.

Magdeburg, den 5. März 1918. Magdeburger Viehmarkt - Bank.

Der Auffichtsrat. Wilb. Böhme. Der Vorftand. M. Grunta. Klingeberg.

[678412] Bekanntmachung.

Uu! Srund des $ 16 des Gesellshaftsz- vertrags für bie Kleinbahn-Aktiengesell- s<aft Guttentag - Vosoweka findet am 21. März d. Js, Vormittags 117 Uhr, im Hotel „Stadt Warschau“ zu Guttentag eine orbeotiihe General, veriammlung der genanrten Akti: ngesell- {aft statt, zu welzer ih hiecmit ergebenst einiadte.

TageLorduuscg:

1) Vorlage der Bilanz, der Gew!nn- und Verlustre{nung und des Gesbäf: s, ber'<ts für das GSeshäftejahr 1917 nf den Bemerkungen des Auf- fitsrats.

2) G«tlairung des Verstands und des Aufsichtsrats.

3) Ben: hmigurg der Lilanz fowie der Sewinn- und Ver'ustre<aung, ferner Bes%"ußfofsuna über die Verteilung des Reingewinns.

4) Neuwabl des Auffi$t?rats.

Lub'init. den 28. Februar: 1918,

Der Vorfitzeude her Auffichtsrats

r die

1318 rwourde ;

i [67346]

46] Bekanntmacbtzng. Die Aktionäre der

| Obereichsfelder Kleinbahn- Aktiengefclls<haft

werden Hiermit zu (22. März 1918, Mittags 1A Uhr, f im KreisSausfe zu Müblbausen i. Tb. an- ! deraumten ordentlicez Gemweraiverx- | sammiung eing?laden. TazeEordurmg : aver die Prüfura nung für das Ges<häfttjahr 1916/17 und Genehmigung des A5shlufses, der Sewinn- und Verlustrenung.

2) Ert-ifung Entlastung an den

Vorftand und den Aa!sibtsrat für das Beichiftäjahr 1916/17

3) Wabl von Aufsichtärat2mitg!iedern.

4) BVersciedenes.

Wegen Teilnabme an der Generalter- sammlung wird auf 88 25 und 28 des (Befels@aft2vertrags verto!esen.

Die Hinterlegung der Aktien oder Ein- rethurg der amtlihen B-s@einigung muß mizdeitens einen Tog vor der Se- neraluversamal!ung bci dem Vorstand in Mer{-ourg Lindeshaus 2 er- folgen.

Müslbanser, den 2. März 1918. Der Vorsitzende des AuffihziSratst Dr. Klemm,

Geheimer Reaterungs- und Landrat.

Thonwerk Kolbermoor Steinbeis & Genoîssen A. G.

Einladung. Die fiatutengemáße ordentlich? Be- xerzsversamwmilura findet am Mitt- wo, ben 27 März 1918, Nach- mittags 235 Uhr, im Verwaltungs- ebäude der Fabrik 11 Kolbermoor statt, wozu die Herren Aktionäre eingeladen wer den. Keclbermosr, den 2, März 1918. Der AuffiHt®rat. Otto von Steinbeis, Vorsitzender, Tagssordanunqi 1) Vorlage tes Gesäftsberihts des Borfsands und AxfsiHtsrats, der Btlanz pro 1917 mit Hewinn- und Berluftre{nung sowie Bes&lußfafsung darüber. 2) Entlastung des Vorstands und Auf- A&tsrats. (67842)

675%] Breitenburger Portland-Cement-Fabrik.

Die Hecren Aktionäre unterer Gesell- s@aft werden hiermit zur ordentliches Generalversammiung auf Mittwoch, d. 27. März 1918, Nahm 22 Ughr, na dem Geshiftslokal unserer Sesell- haft in Hamburg, Rathausmarkt 8, ein- gzladen.

M vi A S s Ort DET Net

> op

fe Le t

, Tagesoduung ? 1) Vorlage des Geschäitsberihts und der Bilanz sowie der Sewinn- und Ver lust-

der auf Freitag, den

[65828]

Durch Besbluß: der Seneralyerautmi- ¡lung vom ‘26, Oktober 1915 ift die Aktieu- ar!cls<haît Saëanstali zu Wetier in

zember 1915 aufgelöt uud dice Auflösung

29. 9 e eingetragen. Der unterzeibnete Hüttendiréftor Carl Julius Krat ift ¡um Liquidator bestellt. Nab & 297 des Hande!s81es £2bu><s mat der dics biermtt

90 M 4 ß 1014 1 nor } H L VentT * «7 4

untericihnete

S U En E i Oertlih bekannt uw

Forderungen bet thm anzumelden. Der Liguidator der AftiengesellsGaft GWasanftalt zu eter. Carl Julius Krat, Wetter (Ruhr). {67844} L Nene Dampfer-Compagnie, Kiel. 3E, ordentli<e Gernrralversamm- lug der Uftioniäre am Sopnabend, deu 30 März 1918, Mit:aga L2Uhr, in den Ges<äitéräumen der Gesellschaft, Kiel, Hafenftraße 17. Tagesorduun! 1) Borlage der Jabreëre{nung und der Bilanz für das Jahr 1917. Antrag auf Erteilung der E«tlaflung des Aufsibterais und des Vorstands für das Iahr 1917. 3) Fefscguno der Dixzfdende für das Fabr 1917. Wabl der Reviforén für das Fahr 1918. des S 19 des

4) c 5) Antraa auf Aenderung

Statuts.

Die Akttonêre, wel! an bieser Ver- fammlung teilnehmen wollen, haben ge- mäß S 20 d:s Statuts ibre Aktien oder Hinterlezungé seine darüber bi& zum 27. März 198 einsGließli ent- weder im Büro dee Sesel schaft, Hafenstr. 17, oder bei der Kieler Vank in Kiel zu deponteren.

Dex Geschäftsberiht stebt vom 9. März 1918 an im Büro der Gelellshaft zur Verfügung der Afiionäre.

Ktel, den 2. März 1918.

Der AUuffihtsrat, Dr. C. Nüdel, Borsizender. (57795)

Kammgarnspinnerei Wernshausfen,

Die Aktionäre unserer Sefellshaft werden bierdur zu der am Dicustag. dzu 9. April 3918, Vormittags LO Uhx, im Sitzungssaale der Bark für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellshaft in Meiningen, Leipzigeritraße 2, s\tait- findenden 36. ordentliczea Genueral- versammluvg eingeladen. Tagesordouungst 1) Vortrag des Seshäftsber!<ts. Ee- nebmigung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrenung für 1917. Verteilung des Reingewotnns. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands,

reÈnung für das Jahr 1917 und Er- teilung der Gnziastung an Aufsichtsrat und orstand.

2) Aussiht3ratsw2{b[.

Behufs Teilnahme {ind die Aktien

spätetens innerhalb dee drei legten

TWocentage vor dexr Geueralver-

sammluug

t s Norddeutschen Bank in Ham- arg,

bei dem Bankfause Ephraim Meyer Œ@ Sohn îin Hannover oder

bei der Berliner Daudeis-Sesellschaft in Berlin

in den üblih-n Ges>äftsstunden vorzulegen

und dagegen Eintrittskarten tn Empfang

zu nehmen.

Samburs und Lögerdorf, 1. März

1918. Der Auffichtêrat. Der Vorftand.

(67808) Niederlausizer Bank Attiengesellshaft, Cottbus.

lte Akitonâr2? unierer Gesellszaft

werden Fiermit zu der am DounerStag,

den 28, März X98, Mittags

127 Uhr, in dea Sizungszimmer des

Kanfgebäudes fatifind-nden ordeutlihes

Geueralversammluug einge laden.

Tagesorvuung 2

1) Ertgegennahme des Ge\<äftsberih!s über das Jahr 1917.

2) Vorlage d-s Renung8at\{lufses und Beschlußfassung über dite Gewinnver- teilung.

3) Etteilung der En'‘lastuna an die Direktion und den Aufsichisrat.

4) Auffichtsratewahl.

Dicjenigen Aktionäre, welÆe ikbre

Stimmber-<tigung auszuüben bzabsihtigen,

werben erfu<bt, ihre Aftien spätestens

vis zium 25, Mä7z 1918 außer bei oen FKassea uuferer Gesellschaft tin

Cottbus, Krossen a. O, Fcraufkfurt

a. O., Guben, Lübbeu N. L,

Sommerfeld Ff. O., Weißwassex O. L.

oder einem deuts<en Notar

bei der Deutich-n Bauk in Berlin,

bi der Deutsh-n Bauk Filiale Dresden in Dresden,

bei der Deutschen Bauk Filiale Görlitz in Sö-ligz,

bei der Deutshen Vank Filiale Leipzig in Leipzig,

bet dem Schlefishen Bankverein, Filiale der Deu!ichea Bank in Sreêliau

zu binterlezen,

Cottbus, den 2, März 1913.

3) Wah! zum AufsiGtaärat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind dicjenigen Aktionäre beretigt,

die ihre Aïtien fvätestens am dritien

Tage vor der Versammlung bei dem

Vorstand unter Yugabe der Nummern

argemeldet baben.

Bet Beginn der Generalversammlung

Ind die angemeldeten Aktien oder Be-

{e nigungen über ihre Hinterlegung zum

Nachweis der Berechtigung zur Teiltiahme

vorzulegen.

Zur Entgegennahme ter Hir terlecungen

und Auesielung von Bescheinigungen

darüber sind der Vorstand, ein deuischer

Notar, die Bank für Thüringen

vormals D. M. Strupp Liktiez-

aesels<aft in Meizingen und deren

Filialen, die Llíaemeige Deutsche

Credit-Austalt in Leipzig, das Bank-

baus Abratam Schiefinger in Berlin

und diejenigen Steüen, bte vom Auf- f@tsrat al3 geeignet anerkannt werden, zuständig.

Werushaufen, ten 1. März 1918.

Der Auffichtsrat.

_Dr. Sustav Strupp, Borsizender.

[67836]

Die Aktionäre unserer GesellsHaft

werden bierdur zu der am Doaunerstag.

den 28, März d. J, Vormittags

50 hr. im Sigungtsaale der Deutichen

Bank, Filiale Dresden, Iobannesring 101,

itattfi1denden oxdenilihen Gegeral-

versammlung e!ngeladen. Tage8orduung :

1) Vorklegurg der Bilanz, der Gewinn- und Berlustrehaung pro 1917 sowte des Veridit:s a. des Vorstands, Þ. deg Aufsichtsrats.

2) Beschlufifassirg darüber und über die zu verteilende Dividende.

3) Entl-stung des Vorstands und des Aufsichtsrats. j

4) Wabl ¡um Aufsi&tsrat.

Zur Tetinahme an der Generalver-

sawmlung ist jeder - Akticnär bere{tigt,

welcher setne Uftien oder von ‘einer deatsWrn Notenbank ober etner deutschen

Stan18b?ebörde oder einem Notar aus-

gestellte Hiaterlcgunass<eire übr folhe

spätestens am fünften Tage vor der

S-neralversammlung let dec Gesell-

saft oder bei der Deutschen Sauk.

Filiale Dresden, óôver bei Herren

Gebr. Aruho!d, Dresdeza, unter Bei-

fügung eines mit seiner U-ters&rift ver-

\ebenen Nawmecrverzelhnises binterteat

hat und dies tn dor Versammlung du: <

etne Bes:tntgung der Htrt-erlegungsstelie

Wetter (Nahz:) mit Ablauf des 31. De-

im Handelsregister Abilg. B Nr. 4 am;

¡d fordert gleibzeitig !

die Gläubiger der Gesellihaft auf, ihre!

! [67818] Dio

d _— % LILOMGtTC DET

Zaberner u. Waßsselnheuner Lank werden bierdur ergebenst eingeladen, fi an Der ordeatlihen Generalversamm imüg, wilde am Donnerstag, den | 28. März 2918, um 33 Uyr Nach- | mittags, im bintezen S2al? des Kaffee { Guilimot ftattfindzt, zu beteiligen. j Tageêordzuung : | 1) Bericht der Direktion. | 2) Bericht des Aaufsicht3rats. | 3) Fefsisezung der Dis5ktdende. | 4} Entlastung der Direktion | Auffich!srats. | 3avecrn, den 1. Mörz: 1918, Die Direktion. F. B. Roba h.

und d=8

[67841] : Eisenwert Laufa<h A.-G. in Laufah.

Die Herrer| Afrcionêâre unserer Gesell- satt werden Hiermit zu der am Miit- wo<, den L909. April d. J.. Vor- mittags 10 Uhr, im Babnbofshotel Prinz Lu'tvold zu As<haffenburg statt-

findenden 22. ordentlichen Sauptver-

sammluug etrgeladen. Sage3ordrrng !

1) Borlage tes Gei@äftéberi&ts für tas Iahr ‘1917.

2) Genehmigung des NenutngaabsHluses mit Sewinn- 1nd Verluftre{nun! für das Jahr 1917 und Bes&lußfassung über die Vecwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Borstands un» tes Auffichtär2ts. °

4) Neuwahl des AuffiBt3rats.

Die-fenigen Herr-n Aktionäre, wel>e an dec Hauptversamm!ung teiliunehmen wünséea, baben ihre Altten oder Hinter- l-egungssYecine der Reichsbank, der gl Bank in Nürnberg und deren Filialen oder eines Notars gemäß $8 12 der Sagzungen läugsten8 2 Tage vor der Hauptversama!ung, ven Tag der lezteren sowie den Tag ter Dinter; ieguog ni<t mitgere<zet, bet der

GSesellshaftsfafïe in Laufach,

Deutschen Sffektez- &@ Wecselvank in Fraunkfart a. M. oder

den Herren Ottensooser «& Eo. in Nüruberg

nt: dereulegen.

Von denselben Stellen sind die Gewinn- anteiif<-inbegen für die Fahre 1917—26 geg:n Einreichung der im April 1907 au®gestellten Erneuerurgssheine erbättlid.

Laæufa<, ven 26. F-bruar 1918,

Der Auffichtsrat. D. Weis, stellvertretender Vorsitzender.

[67834] Actien-Commandit-Gesel!schaft Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fisher & Comp.

Die Herren Kommandktisten unterer GBelells ft werden biermii auf Grund des Se]ellshaftsvertrazs ergebenst etnge- laden zu der ordentlichen Senera!ver- famufunqg, welle am Dounuerstag, dea 28, März, Nachmittags 32 Uhr, im Bankgebäude, Winklerstr. Nr. 11, bier, stattfinden wird.

Tagesordnung: :

1) Genehm'gung der Bilanz nebst Ge- winn- und VerkustreGnung sowie Ent- lastung der persön!ih haftenden Ge- fells<after und d?28 AufsiHt3rats.

2) Beschluß über die Verteilung des Gewinns,

3) Wahl von fünf Mitgliedern und fürf stellvertretenden Mitgliedern des Aus- {usses der Kommanditisten zur Prü- fung der Biianz des laufenden Jahres.

4) Wahlen zem Aufsichtérat.

5) Erneunung eines persönli haftenden Gesellschafters.

Die Herren Kommanditisten, wel&e der

Generalversammlung anwohnen wollen,

haben ihre Aftien bei einer der na$-

benannten Stellen :

in Berlin bei der Direction der Disconto-Geselischaft, der Vank für Saudel und ZAndusficie und den Herren Delbrück, Schi>klex & Co., :

in Efsen-Rußx bei der Direction der Discouto-Deselisehaft, Filiale Essen und dem Baakhause Simou Sirs<land,

in Frankfurt a. M, bet der Direction der Diëconto: Gesellschaft und der Filiale dez Bauk für Daudel und FJudustrie,

in Stuttgart bei der Wärttem- bergis<hen Bankagastalt vorm. Vflaum «& Co. uud der Stahl & F'derer Aktiengesellschaft,

in Sivezrfeld. Vohwinkel und Unter Barmen bei den Herren vou dex Heydt-Kersten & Söhßue,

in Barmen bei unsezer Z-utrale, sowie bet unscren sämtlicen

Librigen Niederlassungen

bez v. den ordnung8mäßi„en Hinterlegungs- schein efxes deut'{wen Notars bei ux8 bis spätestens BDL März 08, Js. zu hinterlegen, wozegen die Legitimatfon zu E Generalversammlung ausgehändigt wtrd.

Die Inhaber von Aktien, welYe auf

den Namea lauten, können thr Stiwm-

reWt nur in dem Fall aus8ühen, daß diese

Attten außerd-m vor dem 18S Mêrz

d3. F38 guf threo Namen in des Re-

gistern der Gesellichaft ¿ingetragen sib.

¡[67350

] n | Acticn - Ge)ellschafl der Weilerbaher Hütte.

Die ordeutlie Geueraiveesamm,- luug dec Aftionâr? findet Donaerêtag, den 28, März 1918, um ¿{C Uhr Morgens, tn Weilercah ftatt. | Tagrsorduzuxog:

des Au¡nhtdrats und $8

1) Berit Yorstands. ud €eventk.

2) Drúfung un Genet

=) : migun

der Buanz und Besleßfafsar g übe Verwendung des Sewtnnk.

3) Vern‘{turg der am 27. Mä:z 1917 aufgeloî#ten SdWultvershreibungen.

4) Vers Hiedene Mitt-ilzngen.

Der Delegierte d28 Worftauds3;:

Em. Servaits.

[67839]

Halueshe Kriegskreditbank

Antiengeseilschaft in Halle a. d. V, Die Generalversammlung unserer

Aktionäre findet am 4, April v. Js.,

Wiitags 12 Uhr, in dem Saale der

Handelskammer hierselbst statt.

Tagesarbmtnrn 2

1) Srcfiattung des Berichts des Vor- standes und des Aufsi®t3rats böber fie Verhä‘tniffe dex Ges: Usbaft und über die Ergebnisse des veiflossenen Ge- s{âftsjahres.

2) FeftiteUung der Bilanz und tec Ge-

inn- und !Ve lust: e<nuanz für das verflossene Geshê!tttahr.

3) Beschiuffafsang über die Enilestung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichts: ats.

4) B-Blußfafsung über die Sewinnter- teilung.

9) W bien zum Auffl(israt.

Als Auêweis der Aktionäre d!lent die

Fintragunz im Aktienbue.

Haüe, den 1. März 1918,

Der Vorftaud. Zießshmann. P faffe.

{67817

Einkadung iu der am 23 März 1918, Abends Sz Uhr, im Gasthaus iur Traube »vaßier statifindenden 49, Seneratver- sammlung.

1) Bericht über die Lage des GesYäfts uad die Resuliaie des verflossenen Jahres,

2) Uechers{retbung von Aktier.

3) B-s<{lußfafsung über die Bilanz und Gewinnverteituug pro 1917.

4) Ent'’astung des Vorstands und Auf- sichtêrats.

9) Grgänungêwahl des Au!‘siFtsrats.

Die Afkitonäre, wel&e si< an der Generalversammlung beteiliven wollen, baben f< vor Beginn derselben dur Vorlage ihrer Aktien bei dem Vorstand auszuweisen,

Der Jahresbericht für 1917 nebst Vilanz, Dewinn- und Verliustrebnung ltegt von heute an 14 Tage zur Einsi$t im Ge- \<äftezimmer der Gesellschast offen ($ 36 der Statuten).

Nidda, de-n 2. März 1918,

Vorshuß- & Creditverein A.-G. Nidda.

Hofrmann. Mann.

[67790] E Lank des Rheinischen Lauern-

vereins Aktiengeselishaft, Cöln.

Die Akttcnär? unserer Gesellschaft werden

hiermit zur ordentlihen Seneralver-

sammlnng, welde am Mittwoch, deu

2%. Mörz 1918, Nachmiitags

34 Usr, zu Côln tm Blau-n Saal der

Bürgergefelishaft (Eingang Röhrergafse)

itattfindet, eraebenst eingeladen,

Tagesordunng 3

1) Borlage des Ge|chäftsteri<ts nebst Bilanz sowie Gewinn- und Verlust: re<nung.

2) Bes(lußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinnyver- teilung. _

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beshlußfassung über den Antrag: e Die Generalversammlung wolle be- beschließen :

die allgemeine geseßliGe Reserve mit . S D 20 ib 65 000,— und dte besondere

Reserve mit. . „60 000,—

A6 125 000,—

zusammenzufübren unter der Be- zeihnung: Allgemeine Reserve.“

5) E bon Revisoren für das Jakbr

6) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nur diejenigen Aktionäre klönren thr Stimmrecht in der Generalversammlung augüber, welze- laut $ 19 der Sagungen ihre Aftien svätestens am drittcu Wezrktesge vor der anbezaumiet Benerativersammluung bei der Gesel- schastêkafse in Côln oder bet dem Spar- und Darlehueka?euverein des Rheinischen Batuteruvereins in Cöln hinterlegen. Es genügt au die Hinter- legung eines D:potscheins der Re <9bank oder die Besceinigung über die Pirter- regung der Aktien bei einem deutschen otar.

_Verireten lassen können ih die Aktig- nare nur auf Srunv einer s{riftlidzen BVBollmact dur einen anderen ftimm- berei ten Aktionär.

zum Deutschen Reichsanzeiger und v 4.

1. 2. A 4. b,

UntersuHungsfachen. c 1 Aufgebote, D

Nerlosung 2c. von Wertpapieren. i Fommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl Norkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

6

Dritte Beilage

5) Kommanditgesellshasten aus Aktien

[67730]

eingeireten.

und Aktiengesellshaften.

Hambueg, den 1. März 1918,

Deutshe Salpeterwerke

Fölsh & Martin Nachfolger, Aftiengesells

I, Retber.

1917 bat beshiosen, 058 GBruubeital von 6 5 000 000

‘ed. Schmidt.

In uyseren Auffi<tsrat sivd die Herren Rittmeist Berlin, und Landesökonomierat Peter Johannssen, Hanuover,

Saccharin-Fabrik, Aktiengesellshaiît vorm. Fahlberg, List & Co., Magdeburg-Südosft,

De außerordentlih- Generalversam iung unserer Afitonäre am 18. PDezembheri

dur< Auégabe von 2500 Slü® neuen Aktien berebtigung vom 1. Januar 1918 ab zu exhöhea,

Ausfluß des ges1lihen Beug8re>ts der Aktionä der Allgemeinen Deutichen Ciedit pslitung, sie den B-sige-rn alter Aktien zu 150% im Verhä

zum Bezuge anzubieten.

Nach erfolgter Eintragung der Dur&führung dieser Be'chlüfse register fordern wir hizzmit die Aktionäre auf

stehenden Bedinaungen auszuüben: 1) Di: Anmeloung hat bei Vermetdung des AutsŸhlusses

in

vom 21 Februar bis 8. Müäcz d J.

aft,

er von Kiesenwettex, ais neue Mit, lieder

auf M 7 500 000,—

zu je M 1000,— mit Sewtnn- Die neen Aken find unter

eins<{<ließ li

Leipzig bei der Allgemeinen Deuiscden Credit-Austalt, in Magdeburg bei der Mittcldeutschen Pzivat-Vaux Aktien-

Gese ls@aft

während der übliden Beshäfisstunden zu erfolgen.

Der Besig vor 4 2000, alten Aktt-n berectigt

Attie zu #6 1000 z m Kurse von 150 9%,

Bet der Anmeldung sind die Aktien obne Gervir

einem

D.e Aktien, die Bezugsite sogleich

: áâre einem Konsortium unter Führung „ünstalt ta Leipztg überlassen worren mit dex Ner- itnis von zwei zu eins

t in das Handels, , thr Vezugsrezt unter den na

¡um Bezuge einer neucn

nanteilsWeinbogen mii

doppelt auszufertiger den Nummernverzeichnis, woju Formulare bel den Bezugsst-Uen zur Veifügung stehen, einzureichen.

zurü,

auf wel<e das Bezugsre<t geltend gemaht wird, gehen llen, mit cinem eutsprehenden Stempelaufdru> U

chen,

Bet der Anmeldung {ind 25 °%/% des Nennwerts und das Aufgeld von

50 0/0 mit zusammen 4 750,— f \hcinstempel zu entrichten ; die restli B. Fuii 91S geleistet werden.

seitens der BezugsjteDez eine Kassaquittung erteilt, welcher eine CEmpfangs-

ür Jede neue Akite zuzüglich Schluß- hen 75 9/0 des Nenrwerts mwüssea am Ueber die erfolgten Einzahlungen wird

bestätfgung P&geitat ist, gegen deren Vollziehung und Rückgabe die Aus-

li: ferung der veuen Magdevuarg-Südbvolt,

im Februar 1918

.

Akiien nah Fertigstellung erfolgt.

Laccharin-Fabi ik, Aktieugesels<haft vorm. Fahlberg, Lift & Co.

[67762] Aktiva.

An Grunditück « Gebâue

Abschreibung

Mühl verk

Abschreibung

Silobau

Abschreibung Cfektenkonto :

Eigene Obligationen

Obhlauer Kleinbahn A.-G.

Kaution

Dres Diverse Debitoren . .

K1isse

Mebl Geireide ,

Ad. Otto Viett.

b 40 000 130 000

0:06

135 876,13 9 876,13 193 2597,70 200 093,68 20 0934,68 |

167 1613:

180 000

75 835 50 000 1934/7 113 453'— 917 772 34 6 536 13 i 297280 j 73 160 78

1085 626 10

Auf Helzungskonto

Porto- und

Reingewinn

T T ® om m G

Zum Reservefonds

Beleuchtungk- und S<hmierölkonto fuhrwerföunfkostenkonto ï euerversiherungsfonto . .. Krieg8g-winnfsteuer. . . . ifoftenkonto . s e

Spesenkonto

Whnungs- und Gehälterkonto Avgabenkonto : : Invaliden- und Alters versiheruvgékonto Neparaturkonto ; ; Abschreibungen vom Gebäudekonto

« Müblreerkkonto « Silohaukouto

Gewionverteilurg:

antieme an den AussiGterat,

109% Dividende

Auf Mehlkonto

o @etretdekonto » Lohnmablko;to » Ainsendonto

ODhlauer Kleinbahnertragskonto .

mit den

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- Geschästobüchern in Uebereinstimmung gefunden.

M: 0 S E

Borständ

E 6 @ S B

Saveu.

.

G0. S0 0 ‘$ V R O Sn G

Jüßdo:f, den 24. Januar 1918,

Prof. Dr. Klage 9. Jähdorfer Mühle, Aktien-Gesellschaft,

Vilanz per Dez-mber 1917

Per Stammaktiea

Obligationen Obitgations- ¿tnseunfonto Meserv- fonds Delkredere Diverse Kredk- toren Krettverband Ohlau Dividenden Neiugewinn

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 19

0: S

s

D W.-@.- 0 S: S

eo «“ M E: S

Dw S

3 864,— 4011,-— 7.129,— 60 000,— A6 T0 000,

M 1

s V

D.-@

180 000 1 225 9 000

41 400 1 380

17. a4 28 964

1 648 19 346 16 640 28 208

6 902 51 704

7481

2540 13 550

5 876 26 096 20 093 75 000

310 581

249 539

- 4438 3 035 170 3109581

412128

140 4086

6 529/50

|

93/3972:

s

79 4

1 085 626/10

A 90 49 13 20 28 94 13 10 73 {3

35 68

und Verlusikonto -haben wir geprüft und

i [67734]

afi werden

nabme an der Generalversammlung hat

1

Ueue Beltecser Miveralquelle A-G. Sziters ú L,

errei Kfticuäre unserer Ges\ell- iu der Do. J,

Die

20. Mä-:3

3 Uß, im Hot:! Wiesbadener Hof în

Wiesbaden stat!fi-denden order ili

Veveralversazuimiung ergebenst cin-

geladen. ¡ Tageëo: dnung!

1) Bericht des Lorstands über die Er-! gebuisse des #s<ätjabres 1917 undi über dt- Verhältnisse der Sesellshaft | fowie des Aufgzisrats über Prüfung j: des D: shâftsbe:ihts und der Jahrs | rehnung. j

2) Senebmigung der Bilanz und Berinn- ! urd Versunre<aung für das Besch iftg- | tahr 1917.

3) Entla ngserteilung an de Mitgl ¿fer des Vorstands un» des Au si$is-alf, !

Die Anweloung der Aktien ¡w:>s Teils |

laut Satung bis fpütesievs den 17, März dds. J. Abends 6 Ugzrv, bet der Gesellschaft in Stotausen

Mrz

0 : zer Anzeiger exr Anzeiger. S yespaitcuen Eintzetitêzeii: 560 V] é 1 XenerunnG n imiias von 20 6. ; (67577) ; Yfriva.

Waren

Witwoch, deu Nacimitt2gs ! 52

(Sffeft:n

Deb:roren

Inventar un9 Ein-

D OMID.

*rhubeun.

Mm A “. 3 ¡ T) ¡ffa anfautbaben 765 1 O1

ritiuig

Dobet Mgr

Handlngs3unkostenkonto , i HDellzederekonto Bilan¡;konto, Gewinn

8 603 04'

196 000

272 063 23

1 624 147 40 Berwin»-- uud Berlustbere<nu-g bro 1917 : p eter twe

961 305 01] Bruttogerotnn 42 507 Zinsenkonto .

124 579 20

53 57

98 55 Hew!nzi 29 01 ju be ZAewinn 6 9/9 é

700

Ne

M

a] 685 722 76]

E A*ft'enkapitalkonto Fredtioren

Retervef

Han: Tungfunfostenkonio für uv

i Beryú ungAu füh: 8:ai 6 000 | Uedertr-g a, Neserve-

Vo-trag

öniglih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag dex

o ® ecntlid

e, AUnzeigenvreis für den Kantrs tue

Unservew wird guf Dez Um eigen r=t% ir

#4,

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen|chatten. Niederlassung 2c. von INechtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Bankausweise. Berschiedene Bekanntmachungen.

Süstag & Z-yn X,-W&, Hambucg.

Bilanz pr Z1 Dezerwber 16917. n m D ana D

J [A

1 400 000|— 68 213/85

5 19765

23 925/20

9 435/45

fonds 1916 - und Berlust?onio 1916

zahlende Ne-<nun; en - und Verle st: Dtnfrenre bon 1 400 000

M 84 000,—

da 29 802,35 neue

4 572 90

auf | dnusg 124 375 25 624 147 40 Keredit

H A 660 362/92 29 359/84

Per = d

685 722/76

a. d Lahu oder an elnen deuts<èa Notar zu erfolgen.

Neue Seiter'er Mineralquelle U 65. Selters u/Lahn, Sth WBicshadeu. Der Vorstand. S<Boernfeld.

7 Norder Bank üktiengeseilihast in Norden.

6 Uhr, im Deutshe« Hause ta Norden statifindenden oxbeuili<em Seueral- vezsammiung uns-rex Sesells<zft laven ivic die Atttonä:e ergebenst ein. Tagrvordaung 3

1) Ves(äftöberi@t.

2) Bericht über die Prüfung und Richtig. Teit der Bilanz, Antrag auf Ge- nehmigu#ta der Bilanz und auf Ent- lastung des Vorstands und tes Auf- htsrate.

3) Gewinnverteilung.

4) Neuwahl für zwet nah dem Dienst- alter aus idende Mitalfever d:S Au!sihtsrats und cin dur< Tod aut- (eshizdenes Mitgiied.

Diejenigen Aktionäre, welche G an der Generalversammlung beteiligen woll-ny, laben Einiaßkarten und Stimzmzet?ei pätestens his zum 283. März, Ab-ads 6 Uhr, im GesctüftszimraeL ver Bauk in Gmpfang zu nehmen. Die Au3gabe ecfolgt an diejeufgen Personen, die ibre Aktien ohne Dividendenscheine bei der Vank in Norden hinterlegen oder die Hinterlegung bei den Zweignieder- lassuägea und Vgenturen ter Lank oder auch bet etm Notar dur< eine Bescdetutgung na<weisen. Die Hlfnter- iegunzsbesWeintzung ift der Vank bis zum dritien Tage vor dex Gcueral- versammluug etnzultefern,

Kordeu, den 1. März 1918,

[675761 Stuckhaliseu a. Lahn, den 1. Mä:z31918, |

De

Vilanz ver 30 FZeptember 1917

In

Kassakonto

Bankfko-!o

Po Mean E Konitoforrentfontr, Debitoren . .. Korter 11e: silienkonto Spinnereimaschtnen- und G-rätekorto : Spinuereirobmztertalienkonto

Z1 der am 26, März L968 Uexds | Spinnereifab: ikationbunkostenkonto Spinne! eiradkonto j Füllabteilungsmas<hiner- und Gerätekonto Füllabteilungrohmat 1ialienkonto . Füllabtetilunyfabrikitionsunkostenkonto Werkslattgerätekcnto . Patentkon1io

Nerfahrenkonto Aktienkapitaleinzablungskontio Gewinn- und Berlustkonts :

Verlust tin 1916/17

. Q 0.0

1611 279

M at 821/21 59 853/61 119 64|| Kortokorr-nt- 68 243/371 konto, Kie- 1 ditoren 15 000 8155 L071 1 1 ol 52107 30 1 325 000 120 000 356 000

625 458‘

# d

Per Iftienfapital- 1 600 000|—

konto

11 279

| 161127938

Freukfrrt a. Main, den 22. Dezember 1917.

„Ubag“ Allgemeine VBereifungs-Akt.-Ges.

Dex Vo

estand.

G. Flins\<. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust-

re<nung, betde zum 30. September 1917 aufzestellt, mit . den ordnunztmäßtg ge- führten Büchern beshelntgen htermit

Frauaffurt a Main, den 29. Januar 1918. Allgemeine Revifious-, und Verwaluugs-Ak:ien-Desellschaft Berlin.

Soll.

An

Seueralunkoffenkonto Batentunkoitenkonto SPpinnereiroarenkonto Füllab!eilungwarenkouto Abschreibungen

Herr

Betvinn- und Vexlusikouto per 30. September 1917.

M 179 333 93, 1384 15 20 835 13 7131 63

417 A

626 541/53

gen. Haben.

# d 1 M

625 458 98

a | Zin'enkonto Bilankonto: Verlust in 1916/17 E /

626 541/53

Der Aufsicbtérat ver

Norder VauL Liktiengeset schaft.

Seig, S Deer, BVarsigender. Sc<rtstführer. (67731)

V ¿fere Aktionäre werden htermit zu der Dieustag, deu 26. März 1918, Vormittags L Uhr, im Baokgeväude in Lübe>, Kohlmarkt Nr. 7—11, fiatt- findenden sedentli<hen Genueralvex- sammluug ergebenst eingeladen.

Tag essorrnunçz

1) Gntgegennühme des Jahretberi>t?, (Henthmigung der ewinr- und Ver- lui;re<rung, der B:laz und der Ge- roinuverteilung, E:tlastung für das Geschäitéjahr 1917.

2) Antrag auf A äâzderung des 8 11 Abs. 2 des ‘Besell\hafisv-rtrags dah!n, daß aueshetzende Au‘sichtsrätèmit- alieder sofort wiedergewählt werden kô: nen, und Aufhebung tes $ 11 Bbj. 3, b tr. Vor'hä„e für die Wahi von Aufsichisratsmitgliedein.

3) Wohlîen zum Aufsihts3 at.

Zur Teiln hm- an der Gencralversamm- lung und zur Stimmenabgabe sind. die- jenig-n Aktionäre b-re<tigt, die ihre Kftien spätestens am 24. März d. J. ent- weder

bei unserer Geselischaft in Lübeck oder

bei der Deutfcheu Bank, Verlivo, o er

bei Herrn S. Bleichröder, Beelin, oder

bei der Natiouzalvaun?k für Deutsc{- laud, Berlin, oer

bei ver Deutschen Bauk Filiale Ham- burg, Hamburg,

oder bet einem deurs{<en Notar g*mäß

Grindstüekonto N Fabrikgebä:dekonto Kanttzegebäudekonto ,

B triebtanlagekonto . Viaschirerfon!o Werkzeuekorto Stanz: n-

Mobilten- und Patentkonto Koatokorrentkönio (Debi-

Ba- konto (Bankguthaben) Warenkonto .

W @&seikonto

Cff: fienkonto

Kafsakoato ..

Reingewirn (tnkl. Vortrag

[67584]

Uhrenfabrik Aktien-Ge?ellshaft vormals Köhler & Ehmann,

Laufamholz bei Nürnberg.

Lfktiva

und Shynitte-

fonto

toren)

Sol.

wiansteu-r

von 1916 #6 5669,21)

Vila“z5 pro 31 PDez-mter 1917.

M A 69 890/12 99 237/01 3 47568 1|—| 1 T 1 3

122 132/03 165 409 38 70 554 09, 2130 02 229 400

Gewinn: und Verlustrechnung. Abschreibungen

Handlungsunkoïen j Zins-n und Steuern, Ge-

e M 106 310/60 104 400'02

96019 34 | 112 285 46

Pasfiva.

A [g 250 N00|—

Afttenkapvitalkonto . . Hyrothikzunk: nto Neservefcndtkonto Krieg8tejervefondikonto . PDiSpositton8fondsfonto A'beiteru tecriözungékonto Koniokor en!ko. to (K edi-

toren inkl. Krteg8gewinr-

\t:u-r) 136 678 Hewtrn- und Verlustkonto:

Vortr-g von h

5 665,21

1916 . N-iv gewinn per 1917 106 620,25

200 000 21 400 19 000

9 000 10 000

112 285 46

758 36442 Hz b- n. pr D

s o 665/2L 413 350/21

Vortrag von 1917 Hewinn anWaren, Mieten 2c

419 015 42

419 01542

Laut Besbluß der G-neralveciar mlung wird der Dividenschein N:. 7 pro

1917 mit 4 300 an unserer Kofs- in Loufaw holz oder bei der M ttel- deutschen Creduban? Filiale Nürpberg in Nür: be: g iur Eirlösuna kommen. In den Auffichtêr at wurden neu gen ählt:

Fabr ifbesiger Benno Eyzinger,

Der Aufsicßt!8rat. Dex Vorstand. Graf Yor > von Wartenburg. Adolf Quabbe. ; d Vörst: hende Banz sowie das Gervinn- und Verl stkonto haben wir geprüft and mit den Geshäftsbhüchèrn in Uebereinstimmung gefunden. & Bre8lan den 20. Januar 1918. Hlefische Treuhaud- Und Verrmögen2-Vertvaltungs-Aktien-Seselshaft. Nother. Lischka.

Niedeclaußzer Vank Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat.

Dedolph.

BVarcmea, den 2 März 1918. Dex Autfit2rat. ; Nichard Fleitmanni, Gel. Kommerzienrat, Vorsigender,

na<we!ft.

Dresden, den 2. März 1918.

Dresoner Fuhrwefen-Gei-rlischaft. F. Sondermann. Brüd>cager.

Cölu, den 2, März 1918, Verx Auffsich:srat. Clemens Freiherr von Loe, Vai sigender.

Nürnbero, Vorfißer der, Dr. Willy Huber, Münch n, flell-ertr. Vo: sig nder, und Kaumann Oito Probst, Nürnberg. Alo weitetes Voistandömitgli.d wurde Herx Npotheker Wilb, Jäkle, Nü: nberg, bestellt. Laufamhoiz, den 27. Februar 1918, Dex Vorstand. W, Köhler. W, Jäkls,

Kleinbahn Aktiengesellschast

Guttentag-Vossowska. F. V,: Weber.

S 17 uvs-res Heselishastéverira,„es hinter- leut haben. i Lüde>, den 2. März 19183. Dex Voxrstaad dor Cowmmerz-Baul in Lübe. Janus, ú

Der Auffihi3rat. B. Eyzin E L Vorsigender,