1918 / 59 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Immobilien : Gruppe 1, Georg Grupve 2,

Grupenstraß-

Inv:ntar

Kafsenbeftand

Debitoren : Berschiedeoe Beteiligungen

Nüditändige Mieten

Aktienkapitalkonto

Eigentüme*rgrunck\&uld

WSewinnanteiikonto . ., Kreditoren

Kzuttonen

Etxtrareservefonds ..

Tilgung#fonts G: feglicher Neserv-fonds Gewinn- und Verlusikonto: Mud E Reingewinn

Talonstzuerres\erve

7 0/0 von # 174 000,—

YBortrag auf neue Rechnuung

Setvinu- 111d

ns

Teils@uldvers&reibungskonto Teilsch:ldv2zrshreibunaszinfenkonto . , Zinsenkonto (pro 4. Quartal)

Borausbezahlte Mieten N

Baus un» Erneuerungsfonds

Diepositionsfon1s .

Gewinnberteilung :

Giuppe 3, Mukt- und Ofsterstraße Gruppe 4, V-rschledene Grundstü und Uterfiltenkonto : Œleft.ise Stiaßendeleuhtungsanïaze .

Effekienkonto (ein\{l. Kriegsanleihe)

Eigene Oypotbeken und Srundscdulden . 5: f i i s i HvpothékensHuldtiigungtkonto

Voraué6bezablte Feuer- und Splegel„la9ver Pramien . s * o . . . . . . . Kredit.

Unkündbare Hypotbeken\huld, amortisabel mit § %/%, . Kündbare Hypotbekenshuld . ..

S §

D D E @

Gewinnanteil für Vorstand und Beamte:

4 °/0 Gewinnanteil für die Moe 0 (Sewinnanteil für den Auffichtsrat E 2 9/0 weiterer Gewinnanteil für die Akiionäre . .

Verlusikonto am

E A E S L L B E ari s

| * * . . . | E | | 477 000/— z M E | 360'— . S M » « - | 99 560 90 . d. V o « | 1 709 Ea L E | 385 414/10 e | 30 899 45 * . . . . 0 . . | 15 880|— . “R E S | 215 000 S. E C S | 900 000 S e â é | 14 000/— I d A | S0 009|— aa 290 000|— E 171 576/52 Oa E 223 924/36} 395 50088 v E . 0_S 29 000 ONE E 12 180|— . 4 116 000|— L 8 387/20 . . - . . . . T) 171 933.68 | 395 900 88 E F 4G CO&o1O 31. Dezember 1917. P E R P P A R a Debet. Kredit.

; [68911 j Vilauz am 31. Dezember 1917. f Debet. Æ |\& “U d

Karmars§- und Ständehautstraßz

+1: 4 E a

L i Ee

° 7 972|—

S V .

S-A. E M. S (0-0 §0. S. S0: E 0. 0.0

e s

siHerungs- | |

S. 0 . «

5 938 600 3 752 000|— | 1 441 200|— 1 855 400|—

4 266|—

998 680|—

14 617 543/10

| 1 9 900 000! 7 366 590187 1 777 376/90

368 260

“A |Y #A [S

Per Saldooortrag . .

- Miet-- und Srandstück?k é‘ roviftonsfonto An Allgemeine Unkosten

Gehalt- und Lobnkonto

Sinfenktonts

Bilan tonto_

onto Î j s Stevern-, Wofser- und ‘Kana Feuerv? siherungsvrämien

: Spiegrlscheiberverßich?runga8p: ämten - Seriht#- und Anwaltskosten

Baus und Erneuerungé fonds :

a S S D E 9E

E E D 0 do

Dex Auffichiêrat. Emil L, Meyer.

[abgaben

S S S s S: P .

2

S D S S - En - -

E E §__@

S 9 S 0E

S E S

Der von der Beneralversammlung genehmigte Gewinnanteil von G 9/9 glei §0 4 pro Aktie gelangt von heute ab zur Auszahlung bet dem Bankhause Eohraim Meyer « Sohn und uvuserer Sesellshaftskafse in Hanuover, der Nordd-utschen Baak in Hamburg und der Dresduer Bank in Berlin.

Der Auffichtsrat uaserer Gejellschaft besteht aus den Herren Kommerzienrat Emil L. Meyer, Jaitizrat Ph. Benfey 111, Senator Nud. Fciedri3, Harry Plate und Dr. Max Wallbrecht in Hannover, H. R. Münchmeyer in Hamburg, Wirklicher Geheimer Rat Geaf Otto von Voitke, Exzellenz in Berlin.

Hannoversche Jmmobilien-Gesellschaft.

Franz Krause.

171 576/52 845 479 99 6 000|—

25 407/43

P 101.7871 | 1 703/40 : 1 541/83 i 447/26 23 605 154 492 06 | 414 732/66 58 330 91 39 500/88 1023 056/51

102305851

Der Vorstand.

[§3913]

Ie anIadE Œisenbazbn inlage Lazerräume

&Kräne und MasHinen Lokomotiven u. Güterwagen

SEUDentat d Säde A Mertyapiere

Wertpaptere f. Akt.-Fap.- Stih.-N. b. d. Rhptbk. Beteiligung an anderen Unternebmvngen . Kass-b-\stand i Ko:.tokorxent D

Ausgab?n. Gewinn- und Vexlsuftrechuuug. Eiunahmen. P 3A PrE P A pESEE E E E : M [A M Betrtebsunkosien .,, 164 280/39} Zinsen N 4 893/59 Geichäitsunkosten 53 385/48! Lagergelder . . .. 140 075/55 Steuern i ; 13 638 91} Ufergelder e U 1 206.75 Mètetea und Abgaben . O 3G 2IT Qatengelder 1. e i, 3 545/94 Kranken- u. Unfallbeiträge 3112081 Spedition i 300 850 93 Ne paraturen i e 22 218/921 Vortrag aus 1916 , 4 580 92 Ab) cbreihurigen 42 850|— Rückstellungen . . 39 579 50 | Reingewinn 110 551/48 | S A E]

2051 766/65

Vilanz au 31

M | e (A 8330 000/—|| Kapital : P 112000/—| Aftten e o. «4 1000 000/— 199 812/—} Suld!Weine .. . , .| 300 000|— 18 350/—}} Rüdlagen : 2790—| Geseßmäßige . 190 009/— 1/—|} Erneuerung l 56 000|— 1—| Aktenkapitalsierun 135 166|— 372 195!—|| Allgemeine Unterstüßung 11 000|— | Divtdendenausgleih . . 50 000|— 137 638|—} Talorsteuer . . . 10 000|— f Bershtedenes: | 42 844 72 Sguldscheinztnfen noch | 24 200/36 nit erbcbene

312 024/57

455 153/68

1

| fällige

Zfen a. E., den 20. Januar 1918.

Hafen- & Lagerhaus Aktien-Gesellshaft, Aken a. E.

Der Vorftano. Eichler. Bauer.

Vorstehende Bilanz und Sewinn- und Verl mit den ordnuogs- und gesegmäßtg geführten Ge

rihtig befunden.

Der

Trautmann.

ffen, ten 25. Januar 1918.

Ernst Gerlach, von der Herzoglih Anhaltischen Negierung beeidigter und öffentli angestellter Bücherrevisor.

Lezius.

D-oember 1917.

E A E Pat P a E

Kontoko:rent noch nicht

N

Wittig. Dinglinger. ustrechnung babe ich geprüft und shäftöbüWern übereinstimmend und

3 B

275 429117 110 551/48 2051 766/65

Forderungen

455 153/68

Ausfichtsrat. Hädtcke. Sonnenthal.

[68914]

Gewinvyvaxtetilschein Nr. 7 unserer Akuien gelangt vou heute ab mit neunzig Mark

bi dem Cöôthener

Oscar Sonuenuthal Göôtgen i. A«5h., und an unterer fasse in Ukeu zur ESirlösur g.

Ateu a. Œ., den 6. März 1918.

Hafen- u. Lagerhaus-Actien-

Gesellshaft Aken a. d. Elbe.

Gichler. Bauer.

Bankverein ck@ck Co,

[68915] Ó Nach der in der beutigen Generalver- ammlung vorgenommenen Neuwabl besteht unser Auffichtërat aus folgendea Pèit- gliedern Herr Geheimer Kommwissionsrat Traut- mann, Côtben, Vorsigender, Herr Jijtizrat Lezius, Côthen, \tell- vertc. Vo:sigender, Herr Oberamimann E. Hädicke, Cöthen. Herr Kommerztenrat Oscar Sonnen- 1h2!, Gôtben, Herr Fabrikb-siger Max Wittig, Cötben, Herr Kommerzienrat Mar Dfnglinger, Cöôtken. Aken a. E, d?:n 6. März 1918.

Hafen- u. Lagerhaus-Actien- Geselshaft Aken a. d. Elbe.

lex WVauer:

[68652] Seueralversammlung der

Vocschuß- und Spar-Vereins-Kank

in Lübeck

am Sounabend, den 23. März 1918,

Vormittags 1X Uhr, in Lübeck, Köntg-

strafe 5.

Tagesorduung :

1) Ges(äftsberiht. Rechnung8ablage des DLIs und Berichti des Nufsits- rats.

2) Bestimmung der Höhe der Ueber- weisungen aus dem eingewinn.

3) Wahl von drei Vorstandsmitgliedern und eines Aufsfichtsratémitglieds.

Die Vorlagen zur Abrenang fad von

den Äktionâren in den &Heschäftsräumen

ver Bank etnzusehen. Auh wird ihnen dort ein Aboru.ck des Geschäftsberichts, der

Sewinn- und Be:lustrehnung forvie der

Bilanz eingehändigt.

Ferner erhalten die Aktionäre daselbst

am Freitag, deu 22. Mä-3, zwischen

Va. A1 und Nm. Ll Uhr, jowie am

Sonnabend, den 23, März, Vim.

zwischen 9 uud L…L Uhx, bei Vor-

ieigung der Aktien die Eintriitskarte zu diejer Generalversammlung.

Lübeck, den 8. März 1918.

Der Vorstand,

[69150]

Baumwollspinnerei am Stadtbach in Augsburg,

Aktiva. Vilavz ver 31. Dezember 1917. Pasfiva. i N |-\ M N 4 Anlagekonto: Immo- Fab r, 4 200 000 bilien u. Vaschinen |} 5416 875 —}| Resecvekento 1455 968 58 Fabzikattontfonto : | || Spejialreservekonto .. . , . 1137142857 Vorrat an Baum- | Divtdendenrefervekonto . . 350 000 wolle, Garne 2c. . | 3 096 458|—|| Dividendenkonto... . D Kasakonto 25 843701 DUDotbelentTono 97 970 £7 Effektenkonto 3 311 740/70} Dispositiouskonto n 4 620 9] Verficherungékonto , | 157 100|—|| Arbeitecwoblfahrtskonto . i 31233 77 Kontokorrentkonto . 2 073,04 enf “Ag wu. Watfenunterstätzungs- aa . 117 869 239 Unterftüßungskzssa für das Fabrik. E personal G 484 283 66 | } Extraunterstüßgung#- und Pensions- E | fonds ë ¿ 711 444 89 | Ao für das Fabrik- | | per}ona S S 660 164 6: Kontokorrentkonto 1 638 583 21 GBewinn- und Verlustkonto, Saldo | 884 849 11 #6 420 000,— zur Auszahlung etrez | Dividende v:n 10 0/5 leid é 200,— pyezr ftte gegen Zinéschein füc1, Viat 19158, zahl- bar ab 8. März a. c. 100 000,— für Krbetterwohl- fahrtszwedcke u. Krtegs- fürsorge, | « 364 842,11 für Vortrag auf neue | Rechnung. A 6ST 84211 12 010 090/48 12 010 090 43 Soll, Pewinu- und Ver!ustkovto ver 31. Dezember 1917. Haben. M d M (A Abschreibung auf Immobilien Vortrag vom Vorjahre | 55056595 und Maschinen... | 254 780/—|| Fabrikattonskonto . . | 1065 35301 Generaluvkosten ‘o f 475 979 421 Interefsenkonto. 66 684 14 Gesel. Arbeiterversiherung | (Rest) . f 38 796/57 | Adschreibung auf Wertpap?ere 28 205|=— S i L SSL S422 1 682 603/10 1682 603/10

Baumwollspinnerei am Stadtbach.

Friedri Noser.

[69151]

Baumwollspinnerei

am Stadtbah in Augsburg. | gz ver

Dem in der heutigen G-neralversamm- lung gefaßten Bes(lufse zufolge wird der

am 1. Mai a. ec. fállt1e:

Liftiencoupoa Nr. 5 mit #4 200,—

þro Stück

bei dem Baukhause Fuiedr. Schmid

«& Go. hiex vou morgen au eingelit. Mugsburg, den 7. März 1918. Der Auffichtêrat derx

Baumwolisbviuuerei am Ztadtbach.

TWismarsche Hobelwerke Aktiengesellschaft.

außerordentlichen General. vzsaiamlung unserer Gcs-eUsckaft vom 16. Februar d. Is. ist die Herabsetzung des Seunb?tapitals bis auf 450 000 #4 ¡um Zwecke der Nückzah!ung des auf die Vorzugsaktien entfalleuden Srundkapttals beschlkosszn worden, Wir ferdern gemäß § 289 des Handel9gesezbuch3 die Gläu» diger unserer Gesellshaft hterdurch auf, ihre Ansprüche bet 198 anzumelden. Wismax, den 6. März 19158, Der Vorstard.

Unsere Divideude pro 1917

eingelöst.

wird von heute ab gegen Aktie bei der Fraukfurter Gewerbekasse sowie an. uuserec Kaffe, Glaubur

Frankfurt a. M., den 5. März 1918.

Der Vorftand des Vau- und Spar-Vereins A.-G.

Geheimer Jusllzrat De. Berthold Gelger, Borsiteuder,

V

Einlieferun

Carl H. H. Fran &ck, Dr., Vorsigender. Ernst Schmid, Borsigender. [69082] G. Suhrbier. {68870] Klftiva. Vilanzkonto am ZU. Deozowber 1917 P -!‘fiva. : ; : # [4 ; # S 1) Aktienkapitalkonto : Eigene Aktien 3942/85 1) Aktienkapital!onto: 1974 Aktien à fl. 100 2) Häuserkonto : | = fl. 197400. «l -888 400/- in Bockenbeim . . . 6 261 000,— | 2) Hypothekenkonto: Hypotbekenshulden . . 413 295/76 in Bornheim. „. . 436 000,— | 3) Hypothekenamortisationskonto: Getllgte in Glauburgstrafe. . .__, 235 000,— | 932 000 Hypothekens{ulden : : 117 720152 3) Kassakonto : Barbestand . E 371/93 || 4) Reparaturreservekonte: Für außerordentltche 4) Frankfurter Gewerbekasjje: Guthaben . 2 408/55 7 Reparaturen 13 00: |- 5) Utensilienkonto: Vécbiltarbestand i 1 | 9) Allzemetnes Reservekonto : Gesetz!iheNeserve 34 00 |— 6) Effektenkon-: Buchwert zu den Kursen von 6) Kanalreservekonto: Für Kanalhauten : 10 088/30 D : : 118 7) Divtdendenreservekonto : Zur Aufbesserung 7) ginsentonto : Für noch ni&t fällige Zinsen . 1628/36 A n E S 15 000|— ) Aitivhppothekenkonto : Hypothekenfocderun 12 000— | 2) Knergodene Viotdenden : DIPoey 9 | Vom Jahre 1913. #6 41 | Ï E A0 | s U P O2 | « e O . 873,— 2 466[— 9) Jnteressenkonto: Noch nit fällige Hypo- teren : s : 809/33 | 10) Häuseramortisation#konto: Für Abschret- i | bungen an ben Häusern , 79 527178 | 11) Zin9bogersteuerreservekonto : Für Zinsbogen- | : steuer Tes ; 3 20 [— | 12) Frankfurter Bank: SHhulben in laufender | Nau S 7 452/90 13) Gewinn- und Verlusikonto: Vortrag vom vorigen Jahre 46 2 791,65 E [a Reingewinn . 28 102,95 30 894/30 1 070 895/69 1 070 89159 So, Gewinu»- und Verlusikonto. Haben. h [M A S) E Ae 1) An Neparaturenkonto : Unterhaltungéfkosten : : [S Vortrag vom Jahre 1916 , ,| 279/59 A olen a A 202006 | 1) Per Mietzinskonto : D. orden L H 2 | Mteteinnahme Á : C Ou 909/83] 5 690/12 Bockenheim 17 608,50 2) Unkostenkonto : S E | Bornheim . 32 430,— s En S E Tat 5 | Glauburgstr. 11 150,— |61 188/50 D O o Gee ae 6 2313/6 c ; i Oi Aa 6. Ssaubutilase iee ei c O P E d; Allgeineine Verwaltung 4 ¿e 7 366/611 13 846/23 papteren 6 32/80 3) Interessenkonto: Hypothekenzinfen .. [711763742 }) 3) , P@tinskonto : Pacterlös 4) Vvpothekenamertisationskto.: Ttigung imJahre 1917 | 9 530/58 : Dl Lia E 3l|— 5) Bilanzkonto: | | 4) Effektenkonto : Gewinn i Iden. a 28 102/05 | auf verloste Effekten 88 |—- Vortrag vom vorigen Jahre C C 2 791/65 3089460 5) „, Dividend:nrefervekonto : S, Verwendung des Gewinnes : PES | NVebertrag auf Gewinn- : 1) Absreibung für Abrußtzung . I N 9 448/42 und Verlusikonto 2 000|— 2) Binsbogensteuerreserveklonto E 200|— 6) , Dividendenkonto 1912: 3) Dividende 1974 Aktien à 4 9,— (2 9,29 9/0) 1E U OUas : Bec fallene Dividenden - 4) Tantieme an Aufsihtorat und Vorstand und Vergütung | {ine N D an die Beamten L C S S 0) Vomtrad auf neue Neun L O OIE 30 894/60 L 73 598,90 | 73 598/99

q des 45, Dividendenscheins mit 46 9,— per

straße 72 part., Vormittags von 9—12 Uhr

Aug. Jacobi, Schriftführer.

C 2e ody t

nste Beilá

qe

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

ed

M 5D.

g

-, Selbstabholer au ti Se irähe 32, bezogen wecden.

7) Genossenshhafts- register. u

Fu ynser Genossenschaftsregister tit heute unter Nr. 33 der auf Grund der Saßung vom 2. Februar. 1918 gegründete Gubener Beamten Wirtschafte-Ver- ein cingetragene Genofseuschaît mit beshräafter Daftung mit dem Sige in Guben eingetragen worten.

Gegenstand des Unternebmens ist bie Vershaffung wirtichaftlicer Vorteile, nament durch den gemetnsomen (Sin- lauf von Lebenêmitteln und Wtitschafts- hedürfnissen sowie ble Herstellung von Waren für den Wirt'chaftsbetrieb.

Die Haftsumme beträgt 30 f, die böte Ba der Gesdaftsanteile für ein Mitglied 10, ob Bora Ir Q Nd N fehréfontrolleur tlhelm Zett, Eisen- Hubner eret: See Mun Post - sekcetôär Karl Safs“, echnungsrevifor Franz Hütner, Lehrer Hugo Pohl, Taub- stummerlehrer Maximilian Walter, |\ämt- lid in Guben.

Die Bekanntmacungen erfoïgen bur die Gubener Zeitung und das Gubener Tageblatt. Das DVeshäftsjahr beginnt cin 1. Oktober und endigt ecm 30 September. Die Willen?erklärungen des WBorstants erfolgen rurch zwet Mitglieder, darunter den Vorsißeaden oder d-fsen Stellvertreter, sie haben vei der Zethnung d»r Firma die dfe E Bas O und ihre Unter-

riften beizufügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen if Me ae Dienststunden des Gerichts jedem gestattet,

Guben, den 1. März 1918,

Köntgliches Amtsgericht. Battincgern, Ruhr. [62020]

In unjer Genossen sckchaftsregister Sette 13 ist am 23. Februar 1918 die Gerossen- saft unter her Ficma: Sehueider- bieferuungs- und NRohütosfgetuossen- shast für Dattingen und Umgegend, e La n be

ruuktex Da t zu Hattingen eingetraaen, Das Statut ist am 21. Ok- tober 1917 festge??ellt. Gegenstand ded Unterne®mens ist der gemeinschaftl!che Einkauf ccn Nohmaterialten und Werk- zeugen für das Shneidergewe?b2 sorte Vebernahme von'Lieserung von Kleidungk- stüden für gemeinschaftlihe Rechnung. Ie Pte e Me E e

e 00stz Zahl der Geschäftsanteile 4. Vorstandsmitglieder find: Schneiderm-ister Kourad Rehwald zu Hattingen, Schnetder- meislec H-rmann Heidenreich zu Hattingen und S@aetdermeifter Walter Heßmer zu Dahlhausen. Die Bekanntmachungen er- folgen unter der Flrma der Genossenschaft im Deutschen Reichsanzeicecr und dem Deutschen Genofsensh:ftsblatte zu Berlin. N n E GO E Ae [folgen dur mindestens cttalieder ; die Zeihnurg geschieht, indem 2 Mit- glieder tes Voistands ihre Namensunter- (at der Firma der Genossens@aft bei- Die Ginsicht der Uste der Genossen isi I Ee , Dienststunden des Gertchts ‘dem gestatte

Dattingea, ben 23. Februar 1918.

Königliches Amtsgericht.

Haynao, Schtes. [69066] n unser Genossenschaftsregister i heute bei Nr. 12 Dayaau’er Molkerei vtingeiragi ne Wenossenschast mit be- \chräulter Haftpflicht“, Sayuau, fol- (endes eingetragen worden : Î Der (Zutöbesiger Wilbelm Sreider 018 dem Vorstand autges{}eden und an seine Stelle der Königliche Korst- Meister a D, Fideikommißbesizer Georg Linmer-Vorhaus in den Vorstand gewählt. «hau, ben 28, Februar 1918. Könialihes Amtsgericht. Ferne. [69067]

N unser Genossenshaftoreglsier ist 6 ute bei der unter Nr. 12 eingetragenen nossenschaft in Firma Einkaufs- und crigenossenschaft der Sechreiner- Y e uud Stellmacher für Herne H Umgebung e. @. m. b, H, zu Que eingetragen : Zas S Geschäftsführer Dr. Nihard Pöller ei erne t aus dem Vorstande au9- Greinenmzi, F R aus

: ister etne gem Ble ranz Heinrichs aus

erue, den 5, 1918.

Königliches Amtsgerktht.

Der Juhalt diess BEEage, A LRE die Bekannt , Zeichen-, 9 Musterregisier, 10. der UrYeberrechtseiatragsrolle sowie 11, über ¡ an S efonderen A¿A uios bom Litai gorole sowie 11, über Koufurse und 12

¿Zzentral-Haudelsregisier

8 Zentral - Handelsregister für das DeutsGe Net A S ch durch die Königliche Geschäftästelle

Herrenberg,

[69021] _Im Genofssenshha\tsöregisier Bd. Ill VI. 44 wurde beute bei dem Darlehens laffeuverein Nebringen, e. G. m. u. H. in Nebringenm, eingetragen :

An St-lle der aus dem Vorstand aus geshiedenen Martin Egeler u. Martin Gaß in Nebrinzen wurden Fohannes Kienzlin u. Jakob Schittenhelw, beide in Nebringen, in deu Voistind gezählt.

Den 5. Närz 1918,

K. Ami3geriht Heenrenberg. OD.-A.-N. Nöbling,

Of. [69094] Ge-uossenschastsregiiter beir. _„nFizelgebirg- und Franukeuwald- Santbauvereiniguna, eingeiragene Genoffenschaft mit hesBränfier Gatr- pflichi“mitdem Sigze in Gn usiedel: Nah dem Statut vom 27. 11. 1918 is Gegenftand des Unternebmens die Hebung und Fördes rung des Act-rbaues durch Züchtung und Verbreitung wirts&aftliß und klimatis% geetgneten Saatqutes, insbesondere füx Hafer, Roggen, Kartoffeln und Letn. Der Vorftand vest-ht aus 5 ton ec Mit- gliederversammlung gewählten Mit- gliedern, von denen je 1 zum Vorsteher und seinem SteUvertreter bestellt wird. Der Vorstand hat mirdeslens durch 2 Mitglieder feine Willenterkiärungen fundzuaeben und für die Genossenschaft zu zeiGneni, De Haftsumme beträgt 100 „(6 für feden GBeschäftsanteil, unb beträgt die böte Zal ter GBeshästs- anteile, auf dite ein Mitglied fich be- teiligen kann, 20. Das Geschästsfahr beginvt mit dem 1. Vik, und endigt am 30. VI. bes feclgenden Zaßres. Die öffentlichen Bekanntwachunzen, dke vom Vorstand unterzeichnet setn müsen, ergehen im „MNaiffeisenboten*“ in Nürnberg. Die verzeitincen Vorstandsmitgiieder find: Gutsbe fißer Sottli-eb Schricker in Rau- meteng: ün, Vorsteher, Abteilungsvorsteher Sottlieb Gerhard8 in Nürnberg, Stell- vertreter, Vaner (eorg P-:rtsch tn Thiers- beim, Landwirt Iohann Dtetek in Aborr- herg und Bauex und VBürairmeiiter Errst Stöhr in Grafenreuth. Die Einficht ter Uste der Genossen ist wäh1e-d der Dienst-

stunden des Gerichts jedem gesiattet.

§of, den 7. März 1918.

Kgl. Amtsgericht.

Mirehberg, Swchsen. [69095]

Auf Blatt 2 des Reichsgenoss-n\chafts regif!er8 über bie Firma „WBezugs- Und Ubsatgzeuofse« schaft VotgiSgrün, cin- getrogeue Geuofseuschaft mit be- schränkter Gaf:pfliht in Woig!®&- urin it beute cingetragen worden: Die Firma kautet Túnfiíg: Spar-, Kredit- und Wezugsvexetn VWaoigt3gränu, eiu- getrageue Geuosseuschas: mit uube- schrüukter Saftpflicht. Das Statut ist durch das neue Statut vom 19. Februar 1918 abgeändert worden.

Weiterer Gegenf!and des Urternebmens ist, mittels gemeinswa!tlidrn Geshäfts- betriebes die Wirtsaft dex Mitglieder dadur zu fördern, daß benselben zu ihrem Geschäfts- oder Wirtschaftebetriebe die nôtigen Geldmittel in verzinslichen Dar- lehen gewährt werden und vurch Unter- haltung einer Sparkasse die nvybare An- lane unverzinst liegender Gelder er- leshtext wird. i : : Kirchberg (Eahsern), den 6, März

1918. i i - Königliches Amtsgericht,

Landau, X {alz [69022] Gevoffenfschastêreg ister.

1) Rawbecger Darleheuskassenver- ein, eingetragene Beusfseuschaft mit uubeschränliexr Paftyflicht, mit dem Stge zu Raumtberg. Vorstandsänderung. Ausge\chieden ist infolge Ablebens Iakob Rot I. ; neu gewählt wurde Adam Vogt, Bäckermeister tn Ramberg. j

2) Spax- 21d Darlcheusraffe, eiu- getragene Genoffenschast mit unbe- scräunltee Haftbflicht, _mit dem Siye zu Freisbacz, Statutenänderung. Durch Beschluß der GeneralversammTuyg vom 26. Februar 1918 wurde § 2,des Statuts nah pRlerer anle des eingereichten Protokolls geändert.

e Vfaia, ten 5. März 1918, Kal. Amtsgericht.

Laupheim, j [69023] Im hiesigen Veuossenschaftsregisier ist Yeute bei der Mglkereigeaosseuschast Unterkirchberg e. B. m. u. H. ein- en worden: getra! der Generalveisammlung bom 3, Februar 1918 wurde an Stelle des verstorbenen Noi1standsu:tiglieds

ch kann dur alle Postanstalten, in Berlin | des NReichs- und Staatsanzeigers, SW, 48,

taver i

Berlin, Sonnabend, den 9. März

inechnngen üver 1. Eintragung pp. von Patentanwälten, 2, Patente, 3

S S

wärter Josef Keßler daselbt zum St-ll- vertreter des Voistebers gewählt.“ Den 4. Viärz 1918 Kgl. Amtsgericht Laupheim. Amtsrichter Spahr.

Liebenburg, Harz. [63024]. In das htesige Genofsen\Gaftsrcegtfter ist bet der unter Ne. 4 eingetragenen Molkrreigenof?nschaf Groß-Flöthe, eingetragene WenuosseusGast mit be- ichräufier Daftpflicht in Broß Flötbe heute folgendes eingeiragen: Än Stelle des aus dem Vorstande aus, es{bledenen Dofbesißers Hermann Lindenberg in Groß Flôtbe {ft der La:bwtrt Wilbelm Warkehr in Groß Flöthe tn den Vorstand gewähit.

Liebenburg (Darz), den 4. März 1918.

Sonlglihes Umtêgerit.

Lüdenscheiad, 769025] In das HenofsensHastsregister tit beute ¡u Nr. 2, Bäuerliche Bezugs- uud Abiatzaenossenshaf: Dalver, eiugetra- gene 8onefenhafi mit beschrän Dastpflichi in Halver, etncetragen: Das stellvertretende Borstand3mtiglied, Land- wirt Karl Dornbah in Dornbach ift aus dem Vo! fande avu3gefchieden. Der Land. wirt Friy Benscheid in Othmaringhausen tit in den Vorstand g?wählt. Llibeuscheid, den 5. März 1918. Königliches Amtsgericht.

Moers, [69026]

Im Denossensaftsregister ist beute bet ver unter Nr. 19 eingetragenen Senofsens ast mit unbeschränkter Ha!tpfl'cht „Malkerei Neukirchen bei Mörs“ folgenoes eitgetraaecn worden :

„Die von der Genofsenscha*t ausaehenden Bekanntmachungen und Veröffentlichungen erfolgen unter der Firma ter Genofsen- schast, gezeichnet voa 2 Vozstand2mit- altedern.

Sie sind in der lsanvwiitscGaftlichen Ge- nofsenschajtszeitung ia Benn zu veröffent- lien.“

Moers, den 26, Februar 1918.

Kul. Amta9gerticht.

Toi, ula e. [69096]

In unser Genofsensaftsrealster ist het der Genossenschaft Landwirtschaftliche Spar- und Darlerhnékeofsr, eiugctra- gere Benofsenschaftmitunbeshräutkter DafipAliht in Haarzopf, eingetragen

wordea: An Stelle tes ausgeschiedenen Landwirts Wilhelm Kellermann ift der

Landivirt Heinrich (Kroßenbeck in Schur als Norf!tant8mitglieb bestebt. Mülhceim-Rußr, den 20, Februar 1918 Amtsgericht.

m

WÜRCHEEn, Genosfseulcchafisregister. Zucht, uud Weidegernofsensch aft Suitennorf, eingetragene Genofsen- schaft mit beschräüvutier Saftpfiiät, Sig Welteudorf. Die Generalyersamm- Tung vom 17. Februar 1918 hat Aonde- rungen bes Statuts n2ach näherer Mafß- gabe des eingereichten Protekolls beschloffen, besonders dahin, daß die Bekanntmachungen der Genofsenschait lünftig im Boyerischen Bauernhblait in Mürch:n erfolgen. Minen, 6. März 19183. K, Amtsgericht.

r R M P: E Em Mt Aa

[69027]

[69028]} NentcrsRauSsE6n, B. Causnli,

Ja dem Genossenschaftsregister ift bet Nr. 4 Fvaecx Darlehnskassetu Vereiu peute eingetragen wotden:

Spalte 6: Justus Möller ist au8ge- {chieden, Wilbelm Kölder [Il in ben orstand gewätlt worden,

Nenterehausen, dtsttn 26. Februar 1918.

MNeustadut, Wosipr. [69068] In unser Genossenschastsregister ist bei ber unter Nr. 15 eingetragenen Genofsen- schaft Bank Iedowy, Gingetragene Gensosseushafi mit unveschräukter Dastpflicht in Koln, Wpr, einge- tragen, daß der Besitzer Theodor Schmu-

falla in Koelln «ls Vertreter des im @riege befindlidzen Vorstandsmitglieds

Franz Kufstush gewählt if. Aintsgeriht Neustadt, Wpr., den 6, März 1918.

rent R E E Met

Oipe. Æ [69029] In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 5 bet der Genossenschaft Kousum- verein Olpe e. G. m. b. V. folgendes eingetragen : o

Die Vorstandsmitglieder Ignaßz Kletne und Friedri Tkaish find aus dem Vor- stand ausgeschteden. An ihre Stelle sind der Schnetder Heinri Siewer und der Drahiwalzer Josef Menne in Olpe ge- ireten,

[be

C I T T R Ie N P I O R: R AIES E

Vanabrück. [69030])

In das Genoffenschaftsregister ift beute elngetiagen dle Fruhihavdelêgencfseu- schaft, cingetcrageue Genossenschoft mit beschränkiexr Haftpfliczt. Siz: Osna- brü. Das Statut is am 20. Fanvar, 21, Februac 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist An- und Verkauf vou Südfeüchten, Konserven, Obst, Ge- müje vnd Kartoffeln sowie aler in dieses Xa eins{lägigen Artikel, au deren Uebernahme zur Tommisfiontweisen Ver- woeetung bur cinen Greoßmarktbetrieb. Borstandsmitglieder find dle Gemüse- bändler Fri Frankenberg und Josef Kurth în Venabrück und der Gättnerei- fißer Kugust Bauermelster in Osnabrück- air. Qbe der Hastsumme 1000 6. Dbdsie Zaßt der Geschättsanteile: 1. Die Bekarutmackungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet, die von Auffichtsrat ausg-henden nter Nennung desfelbden, von zem Borßitzenden ovder dessen Stellvertreter unterschrieben, durch (Ginrüdurg. in das Osnabrüdfer Tageblatt und belm Eingehen dieses Blattes în den Deutschen NRelichs- anzeiger. Die Willenzerklärungen erfolgen durch zwei Bo: stendsmitgliever; die Z-th- nung geschieht in der Wetse, daß zwei Vorstandsmitglieder dex Firma der Ge- nossensaft ihre Namenbuntersch:ift het- fügen. Dte Etusicht der LUste ver Ge- nossen ti wäßcend der VDlenslstunden bes Gerichts jedem geltattet.

WEnabrüilck, den 28, Februar 1918.

Königliches Amtsgericht. V1.

Rhelnkes: 690311

Osthoten, RhelnkesS6N. Bekavntuachung.

In das Gevnossensaftèregister wurde beute bei dim Landwwirtschaftlicheu Kovsumvercin, e. G. ta. u. H. in Beetheim, eingetragen :

1) Das Statut wurde dabin geändert, dai die Veröffentli@ungen von jeßt ab im „Hessenlayd*" ftatifinden sollen.

2) Aus dem Voritand ist A»am Shuck- maan außgeschieden und an defs:n Stelle Jakob Spt2ÿ 11. in Bechtheim gewählt wo: den,

Osthofen, den 2. März 1918.

G. oßh. Amtsgericht.

Papenburg. [69032] In das biesige Genofser [haftaregiiter ist heute zu der unter Nr. 32 eingetta.enen Genossensast „Cheifilicher Sewerk- fchaf:8- Konsum - Verein für Paopem- burg und Ungegend, eingetxagene Genossenschaft mir beschräukter PÞaft- pflicht, Papenburg“ eingeir:gen worden : Dreher Johann Broerden und Tischler Georg 2WMfken find aus dem Vorstand au?- aeschiceden und an deren Stelle der Tischler Gmanuel Olbrich und der Dreher Johann Walker, sämtlich tn Papenburg, getreten. Vapenvueg, 26. Februar 1918. Königliches Amtsgericht.

Saarlouis. [69033]

In unser Gencossens(aftsregister ift beute unter Ne. 55 die Genossenschaft untex der Firma „Oberesctzex Spar- und Darklehuskaficn - Verein. cinge- trageue Genosseuschaft mit unbe- {chrántter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Obereseh eingetragen worden.

Das Statut ist am 24. Februar 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift rer Betrieb eines Spar- und Dar- lehnskafsenge\%äts zur Förderung des Griverbs und der Wirischaft seiner Miit- olleder mtitels gemeinsamen Geschäft2- vetricb8.

Die Bekannimahungen erfolgen unter der Firma, gezciGnet von zwei Vorstand€- mitgliedern, im „Trterishean Bauer“.

BVorstandsmltelteder sind: Akerer Anton Kieffer-Galus, Aterer. Nicoiaus Weidig, Aterer Philipp Hoffmann, alle zu Oberesch.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Miiglieber, unter denen si der Vereinsvorsteher oder dessen Steli- vertreter befinden müssen. Die Zeibnung geichieht, indem 2 Veitglleder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Senofsen ifi während der Dienststunden des Gerichts tedermann gestattet.

Saarlouis, den 28, Februar 1918.

Königliches Amtsgericht. 2,

Sayda, Erzgeb. [69097] Auf Blatt 21 des hiesigen Genoffen \chaft3registers is ‘heute eingetragen worden die Firma: Srzgebirgisce Ge- nofseuschaftêbauk, xinugetragene Ve- nofseuschaft mit beschränkter DHaft- pslit, Zweigstelle Neuhaufeun, in Neuhausen, Vez. i

Olpe, den 25. Februar 1918.

L

Pfaumann ta Uaterïirehdeig der Stcahen-

Königliches Aiatsgericht,

eg. Dresdeu. Sih der Genoffenschaft is Qlkernhau.

Das Statut ist vom 18. Junt 1911, Gegen-

GSebrauchémuster, 4. aus dem Handels-,

———— Z C ——

1945,

¿ e: 4 : : 95. Güterrehts-, 6. Vereinê-, 7, Geuossen- + die Taris- und Fahrplauvefauntmachungeu der Eisenbahuen éuthalteu sind, ersheiut nebst der Warenzeiheubeilags

sür das Deutsche Reich. (1.598)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt | 2 4 10 Pf. für das Vierteljahr, —— Einzelne Nummern kosten 20 Pf. Anzeigenpreis für den Raum einer S gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v, H. erhohen,

mae Per A

stand des Unternehmens3 ift die Förderung des Erwerbes oder der Wirtshaft der Mitglieder durch gem-inschaftlihen Be- trieb yon BankgesckWäften. Die höchste Zaël ter Seschäftfanteile, auf diz cin Ves ncsse ih beteilsgen kann, beträgt dreißig. Vie Haftsumme auf jeden Gesckäftéanteil beizäct 300 c. Die Bekanntmachungen der Genofsenschaft erfolgen unter ihrer Firma im Amtsblatt tes Kgl. Amts- geri@ts Olbernb u und find, wenn fie vom Vorstand oder vem Aufsihisrat er- lassen werder, von 2 Mitgliedern des Vorftands bezw. des Aufsiht3rais zu unterz:ibnen.

Bo Hanb8mitglteder find: Julius Emil Karl Mummenthey, als Direktor, Marx Nicharo KleisHer, als Kalsierer, Carl Robert Scbneider, als Stellvertreizr des Direktcrs, Gustav Adolph Drehse?, als Stellvertreter des Kaisierers, sämtlich in Olbern5au. Urkunden und ichckriitliGe Er- klärungen sind fr die Gencfser schaft ver- bindlih, wenn fie von zwei Vorstandgmit- gliedern unter Hinzufüguvg kthrer Namen®s- unters{chrift zur Firma der Bcnofseust§aft unterzeihnet And.

Die Etnsicht der Lifte der Ger ofen tit währerd der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet.

Sayda, vera 4. Mêrz 1918,

Königliches Arnt3gericht.

Schenefeld, E. Kiel. [69034] Eintragung in das Genossen\chafts- register am 25. Februar 1918: Meierei- genoffenschaft Licsobüttez!l - Steenfeld zu Syann, e. G. mi. u. D. An Stelle des av2gesdiedenen Hans Otto ift dec YUndmann Ioh. Carstens in Stcerfeld in den Vorstand gewählt, Kgl. Amtsgericht Scheuefeld, Bez. Kiel.

Schönlanke. / O LODOCO In das Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 9 eiogetragenen Spar-

und Dorlehuskafse, cingetragene Veuncfsseushaft mit unbeschräunkter

Hafipflicht zu Behle eingetragen worden : Der Besitzer Friedri Kübn ift aus dein Vorstaud au8gr\chieden und an setne Stelle der Eicentümer Foseph Boese in Behle reu gewählt. Scchöulautke, den 6. März 1918. Köntglides Amtegericht.

Sigmaringen. .[690935]

In das Genofsenschafisregisier ift bet der Genofsenshaft „Molkercigenofsen- \schaft Ablach G. G. m. k. H. zu Abvbiach““ unter Ne. 16 fol ¿endes cingetragen worden :

An Stelle des au2geschiedenen Vor- standémitzlieds Johann St:obel in Ablech ist Willibald Habn in Ablah aïs WVors- sitzender in deu Vorstand gewählt worden.

Sigmariugen, den 4, Véärz 1918,

Köaigliches Amtsgericht.

Sul. [69036]

Bei der unter Nr. 28 des Genofssen- \@afi3regisiers e!ngetragenen G@enoßfen- hofft S@warzaer Spax- und Dar- lehnéïassen - Verein, einget- agere Genossenschaft mit unbvbeichränkter Hastpflicßt zu Schwarzso, ift heute folgendes eingetragen: „An Stelle des Rudolf Mägdefrau tit Herr F1iavz Fischer in ‘e anbiea als Vorstandsmitglied bes stellt,“

Köntglikes Amtsgericht Suß;l, 4. März 1918.

Wollin, Pon, [69037]

Im Genossenschaftsregister ist beim Vankvereia e. ®. m. u. D. u! WoLiga eingeiragen worte1, daß das Voistandk=- mitglied Robert Blank infolge Todes ausgeschteden ist.

Wollin, den 25. Februar 1918, Köngliches Amtsgericht. Zossen. 68T63]

In unser Benofsenschafisreglister t heute unter Nr. 10 folgendes eingetragen worden :

Einkaufsgeuoffeuschzaft selbîtändi- ger Bäcker und Konditoren zu Zofsen, tingetragene Genossenschaft mit he- schränkter Daf. pflicht. Gegenstand des Unternehmens ist: Hörderuna des Er- werbs und ber Wirtschaft der Mitglieder, insbesondere dur den gemein\chaftlihen Einkauf, die Herstellung urd den Verkauf ver zum Betrtebe des Bäcker-, des Kon- ditorgewerbes und verwandter Gewerbe erforderlichen Rohstoffe, balb- und gavz«- ferticen Karen fowie der Mafchinen, Geräte und fonstigen Vedarfsactikel.

Die Mitglieder des Vorstands And: die Bälkermetfer Eduard Muschert, Paul Ulih, Louis Wrafse, alle îin Zosser.

Statut vom- 16. Januar 1918.

Die Bekanntmachungen erfolgen untex der Finna, gezei@net yon zroei Vorstankds. mitgliedern, in dex „Deutschen Bäter- ugd

p d