1918 / 62 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

162791]

Bei der beutigen Auslosung vou Nentienbriefen der Provinz Westfalen | und der Nheinproviaz ¡um 4. 7. L918 find folgende Numenern gezogen worden a au I} % Budbfitabe F— A |

Buestabe F ¡u 3000 # Nr. 30! 1580 251 266 448.

_Vuchstabe G zu 1506 „6 Nr. 378! 437 491.

Buchstabe X ¡1 300 6 Nr. 85 133 138 305 544 1397 1519.

Buchstabe I zu 75 #4 Nr. 381 359 746.

Vuchstabe i zu 30 46 Nr. 237 10 14 19 40 41 50 115 117119-124 130 101 157 172 173. 303-211 3213 220. :294 229 253 262 266 271 299 301 303 304 310 314 322 327-354 359 361 366 383 l 27.

b. zu 42% Buestabe GG—FI Vuchïtabe GG zu 1500 (6 Nr. 48. REERERE MMÆMA zu 300 A Nr. 22

47 229.

Buchstabe II zu 75 #4 Nr. 17 21 99 118 119 148.

Die au3gelosten Nentenbriefe, decen Ver- ziasung vom 1. VII. 1918 ab aufhört, werdzn den Inhabern mit der Aufforde- rung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Nöckgabe der Rentenbriefe mit den dau gehörigen, niht mehr zah[- baren Zins\-inen

zu a. Neihe 1YV Nr. 6—16 ¡u b. Reibe 11 Nr. 3—16 nebst Erneuerungé\chetnen

vom L VIT. 1918 ab bet den Nönig-

liwez Rentenbaukkaßen hierieibsi oder

in Berlin C., Klotterstraße 76 1, oder der

Königlichen Sechandiung (Vreuß.

Staaisbank) in Verlin W. 96, Mark-

grafenftraße 46a, Vormittags von 9 bis

12 Uhr, in Empfang zu nehmen. Der

Wert der etwa fehlenden Zinssheine wird

in Abzug gebracht.

Die Etnlieferung der gekündigten Renten- briefe kann zum Fäliligkeitsiage au durch die Post portofrei erfolgen, worauf der Gegenwert in der beantragten Weise auf Gefahr und Kosten des Empfängers übermittelt wird.

Münster i. W., den 6. Februar 1918. Königliche Direktion der Reuteubau!?.

148

5) Kommanditgesell: shasien auf Aktien u. Mtiengesellschasten.

[70147] Generalversammlaæzug der Aktionäre

der Seifenfabrik Friedrihstadt in Friedrichstadt

am Sounabe«-d, 30, März 1918, Vormittags 117 Uhr, im Kontor der Firma. Tagesordnung: 1) Rechnungs®ablage, Festsegung der Di- vidende. 2) Entlastung für AufsiŸhtêrat und Vor- stand

3) Wahl für den Auffichtsrat. Der Vor stand.

[70146] Porzelianfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengeseuscaft in Selvi.B.

Einuundzwauvzigste ordevtliche Seneralvecsammlung- Gemäß § 24 tes Statuts werden die

Akitonäre unserer Gesells ft iur S1. 9rx- dentlichen Seneralversammin=ag, die Dienstag, ven E16. pril 1918, Vorm. 10 Uhr, im Sitzungssaal der Dresdner Bark in Dresden, König Iohann- straße 3, statifinden wird, etzgeladen. Tagesordauungt 1) Vorlegung des Jahresberi®ts mit Bilanz, Gewirn- und Verlustre{nung und dea Bemerkungen d?2s Aufsichts- ra!8 bieriu,

2) Beichlußf1sung über die Genehmi-

aung der JIahresr- chnung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilrabhme an der Generalver- fammlung sind nach §8 23 des Statuts diejenigen Aktionäre berehtizt, welche ihre Aktien oder eine Bescheintgung über bei etnem deutschen Notar bis nah Abhaltung ber Generalversammlung hinterlegte Akiien svätestens am zweiten Tage vor dex Generalversammiung, dex Tag dex Seueralversammlung nicht mitge- rechaet, zur Empfangnahme etner laut S 23 des Statuts ausgestellten Hinter- legung8beschetnigurg bei einer der nad- verzeihnet:n Stellen :

in Selb bei der Gefellschaftskafse,

in Dresden bet der Dresdner Vank,

in Beriin bei der Dresduer Bauk, in Hannover bei der Dreseduer Vauk Filiale Saunover, bei dem Bankhause Oppeuheimer &Ææ Müller,

in Leivzig bei der Dresduer Vauk

___ in Leipzig,

in Müochen bet der Dresdner Vank

Filiale München, in Nürnberg bet der Dxeëduer Vank Filiale Nürnberg deponiert haben.

Selb, den 12, März 1918. PorzeLaufabrik Ph. Nostuthal & Co.

BftiengeseU\Zafi.

Ph. Nosenth al. Sinion.

[70149]

Deutsche Steinwerke

C. Vetter A. G. Verlin.

Die für 14, März 1918 einberufene Generalverjamm!ung fiadet nicht stati! Eiltmaun, den 12. Värz 1918 Dex Vorstand,

ITATIA 1) (VLJI

p L co R PS| Deutsh-Belgishe Kristall- * h . g a - D L Eis-Fabrik Aft. Ges. Köln. Da die für den 11, März 1918 bexufene Generalversammlung ntt besBlußfäbtg war, fo wird etne neue Seucralver- fammlung mit vberselben Vages- orduung auf d:n LS5. Spreil L9LS, Worm. 109 Uhr, in das Ges&äftiiokal der GeseUshaft, B Nr. 14,

einberufen. Cöin, den 11. März 1918. Der Vorsiaud.

r

s =e La «# ite a550o , OTavantes iraße

{70145] F : i E Portland Cementfabrik Hemmoor.

Die Aklionáre unserer Gesellschaft werden Hierdurckch zur fiebenuuddrEeißiastezu ordent ichen S7nueralversammlum» auf Sounuabeud, deu 6, April 1918, Mittegs LD Uhe, in Kaslens Hotel (Georgshalle) in Hannover eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gecwînn- und Verluftreuung nebst dem Ge- \{äftäberi4t des Vorstand3 sowie dem Bericht des Aufsihisrats.

2) Beschlußfassung über diese Vorlagen, übec die Berw-rdung des Gewinns und über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3) Aufsichtératêwahl.

Diejenigéa Herren Akiionäre, wel@e an der Generalversammlung sih beteiligen wollen, müssen nach § 11 unjerer Gesell- fhaftsstatuten ihre Aktien oder die Be- einigung über ißre bei einem Notar erfoigie Hinterlegung ricbst einem dop- pelten Nummérnverzeihnis svätestens am dritten Tage vor dem Versamm- lungstage, also am 23. Äpril 2918:

in Pambuerg: bet dem unierzeihueten Vorstand bei der Dresbnex Vank oder

(Seeburg), in Sanuover : bei dein Bankhause Hermaun ZBattels, bet der Dreöduer Bauk oder in Bexlia: bei der Commerz- uud Disconuto- Vank, Sei der Dreêduer Bank

hinterlegen. Das Duplikat des Verzeiß- nisses wird, mit einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs vers-hen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintriti in die Ver- fammlung.

Die Bilanz, dos Gewinn- und Ver- lustkonto nebst erläuterndem Geschäfts- bertcht des Vorstands und dem Bertcht des Aufsichtsrats liegen auf dem Ge- \{chäftsbüro des Vorstands zur Einsitt aus und fônnen auf Verlavgen vou dort oder decn vorbezeichneten Hinterlegung®- stellen im Druck bezogen werden.

Hamburg, den 12. März 1918,

Dex Auffichtê2rat. Sthamer, Voisigzender. Dex Vorstand. C. Jacobi. Dr. Oito Strebesl.

[70144] anseatishe Flugzeugwerke Karl Caspar Aktiengesellschaft. ie Akiionäre unserer Ges-lls@aft laden wir hiermit ¿u der am 4, April £988, Wittags 12 Uhe, im Büro der Rechts- anwälte Dies. Hallier, Blohm, Hübbe u. Mattiteßzen, Hamburg, Mönckebeigstr. 191, Stßungsfaal (Hanse), siatifindendea erften ordentiichev Generalversammlung ein. Dagesordaung t 1) Vorlage der Gèwinn- und Verluft, re@nung für das Geschäftsjahr 1917, 2) Beschlußfaffung über Verwendung des Neingewinns.

3) Entlastungberteilung an den Vorstand

und Aufsichisrat.

4) Neuwahl! des Aufsihtsrats,

Die Lítien sind in der Zeit vom 20, vis 309. März 1918, Wittags 12 Uhr, bei den Notaren verren E. Th. Garvory u. A. H. Martin, Dam- burg, Schauenburgerstr. 55, einzureichen,

Der Vorftaud.

(70108] Norddeutsche Landelsbank Aktiengesellschaft Geestemünde.

Einladung zur Geueralverseommlung auf Doauerstag, deu 4. April 1948, £47 Uher Nachmittags, in Lehrkes Hotel, Geestemünde.

Tagesordnung:

1) Jabresberiht und Rechnungsablage.

2) Gntlastung des Vorstands und Nuf-

fhts8rats.

3) Neuwahlen zum Aufsißttrat.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Kktionäre, die späteftens am 31A. März

1.918 bei der Deutschen Bauk, Filiale B

Bremen, Bremen, und in unserem Geschäftslokale, Geestemkzve, Seorg-

170118] n | Telephon-Fabrik Actieugesell- schaft vormals I. Berliner. Die Herren Aktionäre nserer Gesel[l-

saft werden zu einer außerocdrniliczen

Benezaiver‘ammlurs, die Montag,

deu 8, April 1918S,

wird, ergebenst eingeladen. Tagesorduuu#2g :

1) Abänderung des tun der Generafver- | 15, Dezember 1917 | gefaßten ÆKapital‘zzhöhungëbeshlusses | dabin, daß der Augebotslurs filr die | 2500 Stäck neueo, vom 1. Sanuar | 1918 ab dividenv-ndberechttaten Aktien die unter A12-

N20 âr 2! E Bezngsrehts j [70150]

fammlung vom

üver {2 1000,—, luß des ag?segliden den alten Attionären im Verhbäktn!s von zwei alten Aktien zu einex neuen Aktie amudicten find, auf 195 %%/%, zuzüglih 50/0 Geldzinsen vem 1. Ja- nuar 1918 ab, festxse8t wirb. 2) Abänderung des § 3 des Skatuts bezügli der Höbe des Grundkapitals. Die Legitimation der Aktionäre für die Generalversammlung erfolgt in Gemäß- heit des. Statuts, Eintrittskarten werden gegen Vorzeigung der Aktienmäntel aus- gegeben : in Patnovert bei der Rafse der Veselishaft, bei der Commerz- un» Disconto-Bauk Filiale Danuuvver, bei dem Bankhause Ephraim WMéêyer & Sohæ, bel der Dresduez Bank DSannover, bei der Wank für Handel und Ju- dufrie Filiale Hannover, in Veriin x bei der Commerz- ur Disconto-Venk, bei der Bauk für Haudel und Ju- duftric, hei der Berlinex Handels-Sesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleithröder, bet der Direction dex Disconto- Seselt- rft, bei der Dresduer Bank, bei der Nationalbank für Deutschland, in Wien: dei der Allgemeinen Depofiten-Vauk, bei dem Bankhause Lieben & Co. Hanuover, den 11. März 1918. Der Auffichtsrat. Seheimer Justizrat und K. K. Regierungsrat Dr. Adolf Edler von Bachrach.

[70126] Wasserwerk zu Frankfurt a/Oder.

Am 4. April 1918, Nachmitiags 5 Ußr, findet die ordentliche General- versammiaung im GesWSäftshause der GesellsGaft, Lindenstraße 18, zu Frank- furt a. Oder statt.

Tagesor2uu9g l) Borlegung des Geschäftsbertchis, der Bilanz und der Gewinn- und Veclust- rechnurg für das Fabr 1917. 2) Ertetlung der Eatlafiung für den Tuffihisrat und den Vorstand.

3) Wabl des Nevifors.

‘Afttonâre, wele an der Versammlung teilzunehmen wünschen (cfr. § 31 des Ge- fellsG1ftavertrag8), wollen ihre Aktien spät: stens am 3. Aprii, Nachuritiags 1 Uhr, beim Bar khaus Delbrü Schiller & Co. in Berlin oder bis 6 Uhx Vbends bei der Direktion der Geselsaft in Fraukfurt a. Oder niederlegen, woselbst aub der Geszäfts- berit eingesehen werden kann.

Im Anschluß an die Generalversamm- lung findet die Auslosung ber am 1. Oftober ds. Is, rüdckablbaren Teil. s@uidverschreibungen ftatt.

Fraukfurt a. Oder, den 12, März 1918.

Die Direktion, Schmezer.

Filiale

[69918] G. Ueukraaz, Aktiengeselischaft

für hemishe Produkte Salzwedel. Bei der am heutigen Tage f\tatt- gefundenen Kuslvsitrug von Te!lsuid- verschreibungen unserer 5 9/9 hypothe- fariih fihergestelten Aulcihe wurden folgende Nummern geioaen: Lit. À zu Æ 1000 008 023 039 042 044 053 062 077 081 102 106 131 142 170 202 316 331 350 370 398 426 436 437 447, Lit, B ju 4 500,— 506 522 53 992 965 582 619 637 638 653 688 698. Die Rückzahlung dieser Teilshuld- verschreibungen erfolgt gegen Einlieferung der dazu gehörigen Talons sewie der nit fälligen Zinsscheine vont L. Ofktoberz 91S av mit einem Zuschlage von S °/ det folgenden Zablstellen : Mitteldeutsche P-ivat-Bauk A.-G. in Magdeburg und sämtlichen Nieverlafengeu derselben,

Dingel & Co., Bankgeschäft in Magdebuxg.

Die Verzinsung obiger geloster Teil- \chuldverschreibungen hört mit dem 1. Ok- tober 1918 auf.

Rückstäudig sind:

Aus der Verlosung voa 1915: 402 425 429, Lit. B 510.

Un der Verlosung von 1916: Lit, B

Aus der Verlosung von 1917: Ut. A 072 105 130 148 416-462, Lt. B 666

Lit. A

straße 19, Eintritts- und Stimmkarten 670

abfordern und ihre Aktien dagegen hinter- legen oder den Hinterlegungs\chein eines Notars ange!tefert haben. Geestemünde, den 11. März 1918. Der Auffichtsrat. Zustizrat Dr. Krimke, Vorsiger.

Salzwedel, den 2. März 1918. G. Neukrauz Aktiengesellschaft für chemische Produkte.

Bs A E E M L

NacHmittags | 5 Uher, in den Räumen der. Comtmnerz- | und Dieconto-Bank, Berlin, stattfinden |

| [70090]

Gemeinnüßige Baugesellschaft zu Hildesheim. Miitw5och, ven 27. Mörz 1918, VBormittogs 4A or, im Nathaase zu Dildeéheim ordentltche Genexcalver- sammluug der Afktioräre.

Tagc&orduuug: 1) Berit des Norftanys.

2) Bericht des Auffichtsrats über diet,

Jahres:echnung und die Bilanz. Eat- lastuna. 3) Uu fsithtêrat8wablen. 4} Ver!&tedenes, Dildesheim, den 11. März 1918. Dez Auffichtsrat. Dr. Ehrlicher.

Elfte ocdentliche Seueralversamm- lung der

H. W. Lange & Co. Aktiengesellshaft

im „Kaiserbof*, Aitona (1. StoFck, Ein- gang- Bahohofftraße), am D. April 1918, Mittags ZE3 Ugr. Tagesorduzung 1 1) R des Geschäflsberihts für 1917

(e 2) Borlage des Gewinn- und Verlust- Fonto4,

3) Vorlcge der Bilanz.

4) Erteilung der Entlastung.

9) Wahsen zum Auffichtsrat.

Die Aktionäre erbalten vom 25. März £is 6, April 1918 zwrecks Ausübung ihres Stimmreckts gegen Hinterlegung threr Aftienmäntel

bei der Gesellschaft,

bet der Norvdeutschen Vank in

Samburg, Damburg, und deren cœFtiiale in Aitona Eintritiskarten mit der Angabe der ihnen zukommenden Stimmenzahl. Die ‘aktienmäntel verbleiben bis zum S{hluß der Generalversammlung bei den Hinter- legunasstellen.

Geschäftöberißt fowie Bilanz können vom 20. Märi ab ebendaselbst in Empfang genommen werden.

Alioaa, im März 1918,

Der Auffichtsrat.

(70107] Die Aktionäre der : Preußischen Portland Cement-

fabriz A.-G. Ueustadt Westpr. werden zu der auf der Fabrik in Worle, Kreis Neustadt Westpr, am Mittwoch, dzn 83. April 1918, Nachmittags 37 Uhr, stattfindenden ordentlichen Seueralversammlung eingeladen.

Tagesordunuug :

1) Vorlegung bezw. Entgegennahme des Geschättsber'ch:8 füx 1917.

2) Genebmigung der JIahresrehnung und Bilanz fowie der GBewirn- und Berlustrechnung füx 1917 und Er- teilung der Entlastung des Vorstands und Au!‘sichtsrats.

3) Auffichtsratswoahl.

Aktionäre, welche dieser Versammlung beiwohnen wollen, haben tbre Aktien mèirdefiens brei Tage vor deu vben- genaunten Zeitpunkt

bet dein Bankhause Danziger Privat- Actien-Vauk in Danzig,

bei einem Notaex oder

an unserex Kafe gegen Htnterlegungssckein 31 hinterlegen,

Neustadt Wefipr., den 11. März 1918.

Dr. G. Petschow, Borfigender des Aufsichtsrats.

a). Große Leipziger Straßenbahn.

Die Herren Aklttonäre unserer Gesell- saft werden hierdurch zu der Sonn- abend, den 6 April 4918, Mittags 12 Uhr, im kleinen Saale des biesigen Kaufmännischen Bereinshauses, Sgul- straße 3, stattfindenden ordenutlicen Generalverfammlung ergebenft ein- geladen.

Tagesorduung 1) Vorlegung des GeschäftsberiSts und des Necbnungsabslusses für 1917,

2) Be'chlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns,

3) Grteilung der Entlastung an Auf-

fichtsrat und Vorstand der Gesellshaft. 4) Wahlen in den Auffichttrat. Diejenigen Herren Aktionäre, welcke an der Beneralyverfsammluvg teilnehmen wollen, haben nach § 26 unserer Statuten ihre Aktien nebft einem doppelten Nummern- verzeihnis spätestens bis aum 2. April d. Js. während der üblihen Geschäfis- stunden bei dem Vaxstand der Gesellschast in Leipzig,

der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt und deren Abteilung Vedee & Co. in Leivzig,

der Deutschen Bauk, Filiale Leipzig,

in Leipzig,

der Direciion der Discouto-Sefell-

Haft in Vexlin zu hinterlegen.

Der Ge'chäftsberi®t nebt Jabresbi”anz und Gewtnn- und Verlustrednung liegt zur Einfiht für bie Herrex Akitonäre in dem Geschäftslokale der Geselischaft, Zeißer Straße 12 11, aus und gelangt vom 29, März an zur Ausgabe.

Leivzig, den 11. März 1918,

Große Leipziger Straßienbaha.

Der Aufficht2rat. Griedrich Jay, Vorsigender.

[70110] Zeller Voltsbank Zell (Mosel

A, 6.

).

Zu der am 5. April 1918, Nam. 37 Uhr, in unserem Geschäftsloka[ tai. findenden diesjährigen ordentliheu Gene.

ralversammlung werden

hêfltchst eingeladen.

TageŸ9rd122:24

1) Bericht des Verstands. 2) Prüfung der Bilanz uw des Vckríiands.

Sie hiermit

. E

¿d Gnilaflung

3) Beschlußfaffung über Verwendung dez

Reingewinns.

4) Einforderung der letzten 25 6/

o des

Akticnkapitals und teilweise DeF1u dersclben au3 dem Neservefonda. L

Die Bilanz lieat für

die

Herren

Aftionäre in unferem Geschäftslokal zur

Ein\ichtnabrne ofen.

Zeil (Mosel), teu 10. März 1913,

Howahtungsvo ZeAer Boiksävbank, Acticn- Scch{euer.

0!

Geszlischaft,

Treis.

[69944]

Metallwerke Aktien-Geselishaft vorm. Luckau & Steffen,

Hamburg.

Jahresrehuung

am 31. Dezember UDEY7.

Vermögenswerte. Grundfiück Gothenfiraße . Gebäude Gothenstraße SGrundstück und Gebäude

IJenischstr2ße 7—15 Maschinen . , Elcktr. Licht- und Kraft- atl 2 Intar Z Üterfilien und Mobilien Apparate Werkzeuge Modelle Cs Kontoreinri®tung Waren u. Rohmaterialien A ENVetand L a 5 Bai Außenstände und Bank- Vorausbezahlte WVersicße- rungen

guthaben . . UVebergangSrehnung

BezbindbliéSkeiten. Ifttentapital E Seseßlihe Nücklage . .. Delkredererückiage . DPPOTDee N S Steuerrüdsage für Erneue-

Una eine Maschineninstandsetzungs- Ta R N Nücklage für Ueberführung in den Friedens\tarid Wobl fahrtseinrihtung für Beamte und Arbeiter . Verpflichtungen in laufen- der N, Nichterhobene Getwtnn- ANTEE S ca 65 Vebercanggre{nung ; Reingewinn einschl. Vortrag QUS 1916.

“A 221 842 75 355 000

950 000'—

1

572 750 13

2 668/66

1210 500 |

1754 277/67

| 9 718/06 7 824/37

MLSVUPSAA 2G A R E

4 459 586/63

1 200 000 /—- 120 000 100 000 150 000/—

12 000 50 000'— 125 000

| 65 000/— 1 703 55586

960 124 538 30

808 532 47

4 459 586/63

Gewignn- uud Vexlufirechnung

am 81. Dezember! 1917.

Soll. Handklunatunkoften eins! Gratifilation an Vor- stand und Aufsichtsrat Ziogabzüge Abschreibungen auf Ge- bäude, Mas§inen und Einrichtungen Reingewinn

ortrag aus 1916. . + - Fabrikationsgewinn . Uebershuß aus Zfivsen,

Mktete usw. .

d“ 8

587 947/46 26 002/39

|

222 206/79 808 532/47

1 644 68907

9 089/31 1 580 184/04

55 415/72

1 644 689/07

Der ia der heutiaen Generalverfamm- lung für das Geschäftsjahr 1917 feft gesette Gewinuauteil von 20 9/ und die Soudervercgütuvg von 1LO 9% = « 300,— für die Aktie werden

in Samburg bei der Gesellschafts-

fafse und bet der Norddeutschen

WBauk,

in Dresven bet der Allgemeinen

Deutschen teisurg Dresden,

Credit-Knustait,

Ab-

in Leipzig bei der Algemeineu

Deutschen Credit-Austalt, der Dixection

in Beriin bei

der

Disconto-Gesellschaft, G in Elberfeld bei der Bergisch-Müär- kischen Bank, Filiale der Deut-

scheu Bauk,

gegen Cinltefecung des Gewinnanteil scheines

Nr. 10 sofort au?gezahlt.

Gleihz itig erfolat bei den Sts Für die Aktien Nr. 1

geuarnten bis 1200

é ins egen Einlieferung des Erneuerungt\{e bie Autgabe der Gewinnaynteilscheite

für die Jahre 1918 bis 1927 nebst Ee-

neuerungs tin.

Herr Friedrih Kohlshrelber,

Hoambut 07

ist aus dem Auffichtsrat ausge}chieden-

Hamburg.

den 11. März 1918.

Metallwerke Aktien: Gesellschaft vorm. Luckau ck@& Steffen. Der Sorstand.

P. Seifert.

Wiedcking-

zum Deutshen Reichsan

|

5 Yatersuhungsfacen. 3 Vertauje n, V 4 Nerlofung ¿c. von Wertpapieren.

5 Aufgebote, Verlust- und Fundsacben, Zuftellungen n. dergk. s ausge je, Verpachtungen, Verdingungen 2c, E

5, Fommanditgesellschasten auf Akiüien u. AktiengeseUschaften

r,

5) Kommanditgesell: schasten auf Atien u. Altiengesellshaften.

DIE d era Pen, ria Din ÉTeR efins Seh pusscchließliG M Nutex- Un ard , R mas S7 A SEY

70088] | Laut Beshluß der-Featigen ordentlichen (Seneralverfammlung befteht der Auf-

fitsrat unserer Gesellschaft aus fol, Wes

genden Herren :

Paul e Ueets, Cöln, Vorfizender,

San.-Rat Dr. Albersheim, Cöln, stell- vectretender Vorsigender,

Dr, S)zecn, Wien.

Viersen, d-en 7. März 1918,

Mechanische Seidenweberei Viersen, Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Herm. Herß. Herm. LeGtenfeld.

e Zilzfabrik Aktiengesellshaft, Fulda,

Hie 29, oxrdeniliGße Generalber- anm uns dec Filzfabzik Akttengesell- chafi, Fulda, findet statt: Moatag, deu s. Qpeill A948, Vormittags V2; Uhr, den Geshäftzräumen der Dresdner Bank zu Fulda, wozu dfe lftiouäre ect eingeladen werden.

Der zur Teilnahme an der General- bersammlung nôtige Na@weis des Aktien- besiges ist mindestens 6 Tage vorher dei dem Vorstand oter etner der B.nk- sicmen J. L. Fiuk, Frankfuxt a. M., und Drcêdner Baur Filiale Fulda zu führen. Gbenso können daselbst Ge- s{äftobvericht, Bilanz und Gewinn- und Perlustre(nung für 1917 entgegeu- getomuen werden.

Tagesorduunug der Generalyersanmm- lung: Die in § 36 des Statuts unter 1-6 genannten Gegenstände.

Fu!tda, ben 11. ‘Värz 1918,

Dex Vorsigeude des Auffiehiscats 1

Arthur Kayser.

F69948]

AltieugeselUschafi Vote aus dez Niefeaugebirge Hirschberg i. Schl. Rechuuvrgs8aö\chluß

voin 38g. Dezember UDU%.

Befigftaud. GSrundfiücde , 9: S S Si. 00 Maschinen ¿2 . Sw:iften u. Steindrucksteine| Bestände an Papter . Dettände an Farben Bestände an fert. Drucksachen Deittnde an Matertalien . Kassenbestand Wertpapiere . Guthaben L. Pofisetziut

utha : Postsekamt Bankguthaben...

# s 164 769/85 §4 852 93

6 115/72

24 990/35

9 660/45

2 563/30

4 7201/9

8 331/56

71 836/50 40 820/98 788/15

49 429/45

468 880/18

315 000|— 31 500 12 000|—

1 500 28 683

1 000 3 937 79 279

468 880 —Sewinu- wud Verlutrechuung.

A ——— D R

uêgabe. «lb Pavier, Farben u. Axbeits-

i löhne E 4 225 089 Bel rieb3unfosten 145 116 A 30 946

«bsreibungen . . L H e 1 75 279 476 401

GScwinn , H 238

89073

459 088 50

3 958 65

3 246 |—

476 401/24 quer Auffichtsrat. Der Vorstand.

fe Bruno Ablaß, Ludwig Freund.

Djeustlirat, Hugo Weulke.

Aus;ablung des auf 36 6 für die

ten Gewiuns aae gegen

er G erung des Gewinnscheins Nr. 6 bei

e\chäftsstelle in Hirschberg.

6 §6

v: x SŒulben, Aktienkavital O Geseglidje Rücklage . AsßerortentliHe Rü&lage - Noch finzulöjende Sewinn- eine S Rödlage für Unterstüßungen an Angestellte, , NüdFlage für Gewinn- Esisetsr R, SQulden be eanteu , Gewinn 9 i

90 E00. @

i Einnahme. Vortrag vom vorigen Jahre

ngang abgeschriebener erungen

Or ® Detriebseinuahmen ; O msen v rirag der Srundftücke,

Dritte Beilage

Anze Eußerden wied

ha a ee —— r

[69779]

Handlungsunkosten, Steuern, tationen,

Gewina

Mm S D D M

Nicht eiugefordertes Aktieakapital . Kase fremde Geldsorten und Coupons

En mans

Nelæcks und der Bundesstaaten ;

Eigene Weripaptere:

Reichs und der Bundesstaaten .

Krkegysanleihe

c fonftige börsengäagige Wertpapiere d. sonstige Wertpapiere E Debitoren in laufender NeGnung : a. gededckte . D Dungeede 2) Turzfriftige Darlehen an

Außerdem:

Bankgebäude

Sonsttge Aktiva : Stablkammer ventar

In den Auffi

[6987d}

Bankunk'osteakonto . : ¿ Abschreibung auf Bank ebäudekonto Abscreibung auf Bankeinrichtung

P tina.

E06 0.0

Sr Em S E E

Aktitenausgabekostern, i Beamtenve: iherungsbeiträze, Per.fio UL GeMeinnübige Zee. Cn

uthaben bei Noten- und Abrehnungsdankcn P el und unverzinslihe Schazzanweisungen :' sel und unverzinslie Schayanweisungen des

Solawe&sel der Kunden an die Order der Bank A

Nostroguthaben bei Bauken und Baukfirmen . . . „, Reports und Lombards gegen börsengängige Weripaptere

a. 1) Anleihen und verzinslîich? Schatzanwetsungen des 2) rüdständige Etnzahlungen auf die VIL, Deuts@e

b. sonstige bet der Reichsbank und auderen Zentral- notenbaaken belethbare Wertpapiere . . .

Ne m a oe a anal

chtsxat wurden di Gezestemünde. den 9. März 1913.

e.

NRüdfitelung auf Konto für Talonsteuer . Mükitellung auf Konto für Kriegssteuer Mena a

.

Aval- und Bürgschaftödebitoreu #& 176 175,=

s 4. S P S O. 09S 6 A S s . P: Q

Geestemünde, den 31 Dezember 1917,

Die aus 1D 9%/ festgeseßte Divibeube gelaugt vou hente ab an unserer Kasse zur Auszahlung, f e Herren E. Brakbahn, Wulsdorf, und L. Brüggmann, Geestemünde, wieder- bzw, neugewählt.

S S: S

: Gewinx-

Gehälter, Grait- a und Zuwendungen | INIEN « - « j 116 331/77} Provisionen . | 128 732/061 Gewton auf Secten und Coupons

S E M

cen

1 305 811 990

166 994

90 221 91 053 427 900

efp ne

578 9308

Cd

D

64

é 375 000 134 243/77

¡v

j

_}| Geioinn auf frembe Wechsel 245 063 83 anaiiauz pey Ende Degembcr COoUT.

A A getientapital e 90 848/89 Reserven :

| 1306 361/64

1 699 098 546 338 2 001 430!

1 355 099

4 246 8675

150 000 18% 000/

7 000 3 000

8 472 090

202 152/41 416 515/93

cher Anzeiger.

altcaeu Einyeit8zeile 30 21, ü runcSzuschlag von 2 v, H. erhoben, }

| Vortrag aus 1916

N

¡eiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger. Berlin, Mittwo den 13 Mie cutli

reis fix ben Nanm cinee 5 auf den Anzeigenpreis et Tre

1918.

6. Erwerbs- und WirtiGaliägtnossenschaften. 7. Niederlaffung 2e. von Rechtsanwälten. 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Verficherung. 9. Bankausweise. 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

Geestemünder Creditbank, Geestemiinde,

Gewinn- 1b Verlust‘outo für 1917.

en 148 075 86 42 039 85 2 987|20 37 916 93 744 98

245 063,83 PVas\fiva,

Gewina auf Effekten

o Po D S

a. geseblidhe Þ. frefe Kredttoren :

3 Nostroverpflihtungen . ...…, b. seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite 6. Guthaben deutsHer Banken und Bankfirmen . „. d. Ginlagea auf provtfionsfreiez Rechnung : 1) innerbalb 7 Lagen fällig . . . 46 532 853,31 2) darüber hinaus bis zu 3 NMo- naien llg , , es s O CSOSO 3) nach 3 Monaten fällig . .. . , 1916 319/29 9. fonstige Kreditoren ; 5 innerbalb 7 Tagen fällig . . . 4585 512,34 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten fädig . e E 18 935,78 0) nam 3Montten Ua 115 Abal- und Bürgschaftsverpflihtungen & 176 175, Sonstige Passiva : Mus Kitegsgewinusteuerrücklage ; L 7 500, Unerhobene Dividenden . 480) 1209/0 Dividende für 1917 60 000 Tantieme des Aufsichtsrats . , 10 173 Vorirag auf neue Rechnung . 20 558

| 313931 40 842 45

| 2459 823 20

4619 57312 7 123 378

Dex Vsorsiandb. e Ulri.

Der Vorftaud.

Osnabrücker Wank.

NiSt eingezahltes Aktteukapital Kasse, fremde Geldsorten und Coupons

a, Weh

b. eigene Aklierte c. eigene Blehungen . k

papiere Eigene Wer1papiere : des Reichs und der Bundesftaaten

notendanken beleibbare Wertpapiere

Konsortialbetelligungen Dauernde firmen i « Sgchuldner tn laufender Neihnun a. gedeckt dur börsengängige gedeckt dunch andere Sicherheiten . .

Þ, ungedeckt

Außerdem:

Ayval- und Bürgschaftsshuldner Bark ¿ebäude . a Ï Sorstiger ean edelo C Sonstige Aktiva: Bankecinrihtung - «

. d -.9: Q. 9: @ . * .

mit 4“ 25, autgezahlt.

Gem 244 des H-G.-B. bringen wir emt un K-natatis, daß dez Auf- Lee “vos Gefellihaft aus folgenden en besteht: Vet, E Welle:kamp, Osnabrück, o er, Kaufmaon Carl Ditting, Osnabrü,

ftellyi Vorsigender,

Osnabrück, 9, März 1918,

Guthaben bei Notea- und Abrechnungebanken Wechsel und unverzinsliche Schayzantvoeisungen : sel und unverzinslihe Schaßanweisungen des Reichs und der Bundesstaaten . . . ..

d, Solawethsel der Kunden an bie Order tex Bauk

Noftroguthaben bei Banken und Bankfirmen Neports und Lombards gegen börsengängige Wert-

Vorschüsse auf Waren und Warenvershiffungen . 8 Anleihen und verzinsli®e Schaßanweisungen b. lonllige bet der Reisbank und anderen Zentral

e oos

0

&

c. sonstige böcsengängige Wertpapiere . . . » » d. fonstige Wertpapiere

io i) G O0 0.2. 50S Ge iAlidinaea bei Banken und Bank-

Wertpapiere

e.

.

Summa der Aktiven . .

Die für das Jabr 1917 auf T{ 9/9 festgesezte Dividende wird vom 11. Märg d. J. ab in Aurich, Emden,

Meppen, Münftex i. W., Norden, Osnabrück, Papenburg, Salzuflen und Dresduex Vank, in Vraunschweig bei der Brauuschweigee Privatbauk Atticugeselschaft, geselshaft, in Sanuover bei der Hanuoverscheu Bank, in Hildesheim bei der Hildesheimer Vank, und L-itibaak, îin Quakenbrück bei der Artländer Bauk auf den Dividendenschein füx 1917 der Aftten

31 072 334/51

34 736/85

85 312 101/30}

4 645 T56 838 757 140 683 434 124

976271712 11 157 997/05) 8 343 614/—|

tb 934 6834/1

31419 232 31 670 882

baa

6 109 321 438 643

794 600|—

29 264 328/17

2934 993/77

1 082 000

145 501 95] Reingewinn , C

10 000

108 493 021/37

O

|

Per Vortrag aus 1916

Aktienkapital Rücklagen :

Gläubiger“ . & NostroverpfliGtungen

Akzepte und Sche:

Sonstige Passiva:

und Verlustlouto voni 31, Dezember 191%, SHEa I A K L NER Tro E

A 301 12148 1 547 884 65 64 990/51 258 977/67 13 667/72

Ztn8überschuß L 0.0.00 S 0 D 00G Mrovtitonglieie Gewinn am We:tpapierge\{äft uud Kousortialbeteiligungen Gewinn au Coupons und Sorten

s * « «“ 4 * « .

2 724 642105

Degzeriber 1917, C

a. gefeßlihe Rüklage „.... bi Sonderrudce i

Beamtenunterfiützungsfonds

b, sciiens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite c, Buthaben deutscher Banken uno Bank ficmen d. Einlagen auf prooifionstreter Rehnunz: & 1) innerhalb 7 Tagen fällig 14 562 320,89 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten la L 82056083 3) na 3 Monaten fällig... 834138 775,07 s. fonfitge Gläubiger : 1) innerhalb 7 eau fällig . 29 207 772,14 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten 0 . . . . 4666 959,90 3) na 3 Mouaten fällig 439 618,55

49 521 658

34 384 350/6 84 629 475/30

993 586

3, Ak epte . n T S G b. noch nicht eingelöste Ses ....…, Außerdem : Aval- und Bürg\Mhafisverpflichtungen eigene Ziehungen arde n weitergegedene Solawehsel. „.

553 586;

2 534 993/75 34 736

Nichterbodene Dividende früherer Jahre Rückstellung für Talonsteuer . Rückstelung für Kriegtsteuer „,

Í 24 160 890 3 1 714 078

. . A E è

D D060 0 C6

Sumzua der Passiven . . 108 493 024/37 Eseu F, Herford, Leer, Lingeu, Weenex an unseren affeu, in Berlin bei der D\eutichen Bauk und bei dex in Dresden bei der Mitteldeutich-u Peivatbauk Attien- in Oldeuburg i. Br. bei dar Oldenburgischen Spar- Nr. 1—2400 mit % 37,50, der Aktien Nr, 2401—15 700

Dee Vorstaud der Osnabrücter Bauk.

Stoldck

hannes Becker, Greoen t. W., enator Friy Brück, O3naöôrüdck,

Generaldirektor Negicrungeêrat @ D, aariaann, Osnabrüd

Ö

Dr.

cer

Generaldirektor Friz Häcker Osnabrút, ustizrat Hemkes, Leer i. Öftfr.,

berbürgermeister a. D, Dr. Jungeblodt, Münfter t 2

e. Bankei ektor Kommerzienrat Klaproth, | Hannover, of. Leader Msulter i, W,,

Kautmann

Kaufaiaun Nud. Luer, Dönabrück, Dr. wRißmüller,

Osnuabrüûüd,

Oberbürgermetster Fabrikbesiger Felix Schoeller, Burg | [69876] Gretes b. Oënabrük,

Kommerzier rat Erast SchchweckendieF, Dortmun d, Oënuabrüd ‘, den 9. März 1918, Da x Vorftaud der

Osn.abrüter Bank.

Stolcke,