1918 / 64 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- 9 e B a E G-A L, M A, E A Ld s 04 T à, Gotilieb Klawoun, geb. 28. 3, 1828 Amtegeriht Berlin - Weddina in Berlin a. von der 1883er Anlethe: { [70020] : 1 {reibungen erfolgt erst rah der D ¡ Î T DJ Î f Q M C ebendo Z ‘N 20, Brunuenplagy, aùf „A 4, Mai Buthstabe B Nr. 512 585 687 669 und} Me. 4073 3. (Verlosung der 4 °/( igen Seite der Gläubiger bewtrkten wbedide & & c c Í

Söhne des Jakob Alawoz 1918, 10 u 8immer 885 über je 500 . _ [Schuldverschreibungen zu don mittel- und gefezmüßigen Bescitigung diesex Be, | 49 c © E e f (ck97, s ED G E Marianua geb. Malewicz (Malinowska, Nr. 56! E R Ms Buchstabe C Nr. 985 987 1021 1079 |frä«tisGeu Kreisaniehen vem Jahre _lchränkungen._ eia n ci ci ) Sanz Ci t 1nd Gt li } Le L j en s H i ¿S ciget Pflegel, Rehta-nwalt, Schwegs a. W. Verlin, def 5. März 1918. 1152 1161 1191 und 1193 ôber je 200 „Æ. | A90L und 1902 bete ) j Bon dea im Jahre 1917 verlosten j 0 \ vit / r as L 4 D ; E As acguas « b. von der 1886er Anleihe: Gemäß der Regterunatausshreiben vom! Schuldverschreibungen find noch nicht i d 2926 -

[70558] ¡ M üll et, Ger Wisschreiber des Königlichen | 2 L L Mena bex bües E & y E L 4 8geriÆ:s Berlin -We 5 | A Nr. 8 und 10 über} 3. Januar 1913 Nr. 4073 a 29 Kreis- / gur Etulbiung gelangt: B s M AmtsgeriÆ:s Berlin - Wedding uchstabe S W 64. Berlin, Freitag den 15 März

V é S Sa T P e E ERN E cam Er D

-

ie A rg ratur t Ag „ärt i dean Wh: 1000 Æ. amtsdlatt Ne. 1 und vom 28. Januar E ¿71 543 vom IL0 vas Sparlassenduct Nr. 4875 c| j; » 5 Q de 32 über 500 M. 1918 Nr. 4073 a PLeiblatt Nr. O. 2107 x Sa e 1E E 70564] Oeffentliche Zastellunga. Buchstabe B Nr. 62 über C % N R ew Dp bTs

der Frankfurter Sparkasse (Polytechnisce | l R iO Sirds, Blankenese, Eisleben, den 5. Junt 1917, zum Kreisamtsvlatt fand am 1. März l) 382 618 | vom Jaßre 1902, E butiaMfaen, v0 1918 die sechste öffentliche Verlosuug} E 605 / j. Une "Verlust: und Fundsachen, Zustellungen 1. dergk. D}

pregtat S PECIDHPN E B S DPS Aa B AMrTCOE A ar n a R tEAE Art O i | 6. ŒEriverbs- und WirisSaftegenoßensdaften. T) 4 T TY

Us u B FPUE “Qo L BAST A d L O R O: d ies L D ay Gefellsh=«ft) für frattles erklärt worten. | - B ; E î ». (Fr atlégeno}en}d gde "7 E K { Hauptstraze 6, vertreten durch Nechts Der Magistrat. : i Se ie . Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten. Sramtfnrt d, t, '* Sa 1016, F anwalt Pr. I. Heimann, klagt mere (Unterschrist.) der # °/o igen Schuldvecschreibungen} Ansbach, am 7. März 1918, 2 M e! Verpachtungen, Verdingungen 2c. Ci f Ci! Î- + ;. Urifall- und Invaliditäts- 2x. Verficherungs Kgl. Amtegericht. Abe. 18. den Friy Birnisteugel, früber Char- [70370] ¿4 dex MerRalischon T EE A, NeGentns vou A uateifranken, ® Berlosung c. von Wertpapieren. R E Q Bieatudoeis

[70559] loitenbura, Kaiser Friedrtstiaße 80/81 49; i Anlei vom Jahre 1901 und tatt. j ammer d-es Jauery. A janditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. , Anzeigenpreis für den Ranm einer 5 gespaltenen Einzett2zeile 50 f, 10. Verschiedene Bckanntimachungen.

i O Le E C ZIe ; e der Stadt Oldeuburg ie L f ät {i D Neg » b, Kommanditge! Außerdem wird aué ben Auzelgeupreis ein Teuerungszuschlag vou 22 £. H. erhoben, / Durch Auts#blußurteil vom 6. März zurzeit unbekannten Au'enthaits, aus einem /oige Auleih Die Verlosung beschränkte sich auf diei Dr. von Blaul, K. RegterungEpräßd t n Eer 955 B E A Sb N E IEEN B : vou 1901. Ì 36S : e: praNdent, E T

nach den SHuldentilgungeplänen für das ! ———

1918 ist der Arbeiter Gottlieb Herzog, | Anspruh auf Rückzablung eines Kaufs Für die diesjährige Schuldentilgun - L ; j Z F , r i S 4) (54) gung f x; Tifaunasbetr2go [69519] i - f t iz Diwi V 0 für d! ged. 9. Dez mber 1850 ia Mefssow, Kr. | p-etses, mit dem Antrage, den Beklogten L E Me 8 Iabr 1918 treffenden Tilgungsbeträge. e z L . e 6 Mer: S* Guanso- & Phosphai-| „Lie Dividende von 4 60 für die e e gertlärt worden. Als | fostenpflich1tz und gegen fiägeris@e Sicher- } inf Augen 7 j Sezogen wurden Hetwerkt 5 K nd \ usch \ \ lti Í \ s \ Ves A i Mie für tas abgelaufene Geshäftej br Ee, A ge Lg Be aci Mars lele R VIOLAE T Et À 104 105 108 107 108 305 je} Von den Schuldve»sreibungen O ie Un d omma iige Ç a ten au A ein und U tienge ell cha ien. Werke A. S, Hamburg 8. | gelangt ab heute Lei der G sebfchafs- j ees es Fahres Z 2 L / O : é ¿ In der beutigen ordentlihea General» | tafse oder de: Norddeuischzez Sark im

ebruar 1918 stattge, [70529) Schneider c Hanau A. G, Frankfurt A. M, veriammlung wurden die Herren Er-rest| amburg oder deren Filiale in §ar-

Côöpeuick, den 6. Väz 1918. urteil-en, dem Kläger H 1345,— nebst 999 992 245 94, 2 Köôntgl. Amtsgericht. Abt. 3. [4% Zinsen seit vem }. Mai 1917 zu 60 L705 i: NOOR A S ARE n) Buchstabe A zu je 5000 4:] Bei tec am 28. F Bed L O iter as Midl arts Sni E E E ¡ablen. Kläger ladet den Beklagten } ““, 912 91 32 „r. 4 10, { fundenen Auslosung von Tei Ï ilan l 1927. abem. j 2cerd, Hamburg, und Baror (T. von Merck, | burg ¿ur Austa iung, [" 62] Oeffentliche Zustellung. jur mündlichen Verbandlung des Rehts-| 07 §11 1259 1301 1302 je 500 % | IL Buchstabe B zu je 2000 M: v2rshreibuageu un/erer S Oa igen Av, Soll. Aer A E Ber 30, Septewber 0 ee engeren Hamburg, in den Auffichts:at wieder-| Hamturzg, den 12. März 1918. In Sazuhen der Fau Wilbelmtne streits vor das Landgericht tin Hawburg, | © Lit. D 83 160 170 171 174 451 470 De ¿E s Ius 15 A n 243 269 leihe vom Jahre 190 i i ; «“« [4][cewählt. [70327] Der Vorstaud. E RIT v 2 40 377 465 479 524 599. i aen } ] : } E G O2 ¡Sercky Nummern geioen: 9ln Jmmobilienkoato : Per altlenfahalton 1530

Krüger, geb. Helms, zu Roock, K äge in, 3io'ltammer I (Ziviljufttigetäide, Steve] ck27; Pcozeßbeoollmächtizter: Rec s8anwait Dr. fin plaß), auf n S Mai 1918, 14/9 je 200 M. ; 111i. Vuchrobe © zu j- 1000 M:|* 90 68 115 137 144 179 2 No 44 la I Z ; : f , auf den . M f Lit E 115 116 117 118 119 120 288 | „11. Vi A L 2 9 (9 249 302 313 undstücke: Kalserstraße 12 und « Vorzugsaktienkapitalkonto 4 , : - Nr, 59 97 106 123 151 180 208 244 1, Qrueee S Dremer Konsumverein Aktiengesellschaft. 172 015, 21 Debet. Gewinn- und Wer!chffonto 1017. éêredit,

9 warden Sevt. 30. 1917, Sept. 20. “S fol, 1917, Sevt y 1 000 000!

% lms daselbst, wider den Ab-iter Karl | Vormittags 94 Uyr, mit der Auf, SCS 7 336 341 378 517 534 580-612 664 isGeri 5 G i y t

R of j YEe L 339 6 : 4“. 05,9 209 219. 270 49 5 G19 R957 220 941 d 2% 9 2 064 72 tenkonto, Fischerfeldsireß est E I E forderung, Linen bei dem gedackten Ge- N Seer trt Sabzen: [En 08 I T 87 L L TLIG 874 889 899 932 976 981 N Aue sicht 6 T wr 000/— “Rüdständige A N M

1 Qeleagien, ge eere, | rihte zugelaffenen Anwalt zu ejielen. / E . Nov. 5 2 000 Dio DJU (40 O21 32: L082 996 1025 10511085 1149 1266 Aude: ti 12 d - 19 7 (—— | R E N A E EOO E TE M A4 Ta u E R m

Mle Mee P Rit Beet (eat (Bum Guede per dfertLiden Sufleltung | F L 02 fut ov: Ill (800 862 804 1027 1002 120 S In 008 102 1001 1009 1149 10 A fee A erthe n (20000 | L E E Aoleistung des der Klägerin durch Uttetl | wird dieser Au3zug der Klage befaunt ge} 7 Eine Ausloiung findet nit fiatt. 1V. Bué@stabe D zu je 500 M: 1463 1561 1577 1589 1639 1640 1649 der schönen Eusficht 6 und 3 E une A ; E 600 242/55 [ Ges{äftéunkoflen . . . .| 18171853] Gewinn an Waren 345 983 64 bom 21. Dezember 1317 auferlegten | mat. Olveuburg, den 7 März 1918. Nr. 21 36 86 104 117 127 214 234 1775 1776 1785 1792 1803 1889 1899 er #4 426 326 54 e Abe) E S 32 241/98 | Korto des Autfidtorats 11 338 50} Bewinn in der Bäderei 278 1859/78 - E:des vor die weite Zivilkammer des | Hamburg, den 12. März 1918. Stadtmagistrat Oldeuburg. 290 348, ; {1916 2033 2403 2437 2449 2451 2612 ab Abschreibungen «„ 9736,10 | 41659044} * S uoatis * E Gäkeretunkosten . | 150386 37\| Gewtun im Brennmaterial- Z | S A “dew | Der Geri LOIETCIDEE YES SRUDIETNIT, Tappenbeck Nr. 9 24 98 13 134 150 159 197 901 2627 2764 2809 2814 2826 2843 282 Grundftdfonto: Höchuertinae | 163 641/68 “Stand am 1. Oktober 1916 89 399 Snennzmateriallenunkosten C a 38 381/09 F z e s Nr 924 58 (f F 9854 2920 2952 ch Ï E „(run nto: ler}: o 0A4L! n : I s ige I raenie2l enf ; ets ewinn von Eeferanten Ie 2894 2920 2952 2998 (I, Sr Zugang am 309. September 1917 8 38L| 97 780/63 | Immobilieukonto, Abschre 7688188 Siterefentouts ! : | 17 £0732

10, Mai 1918, Vormittags [70566] 226 248 260 286 365 436 456 5486. : E ; t tashinenkonto : bung : [70369] Die Verlcfung hat zu notariellem Pro» , V q vorlädr. Inventur 46 3 301,25 Syeztalreïserve?konto : Gi Eireiaubäube, Abs{rei- Spazctinleger?onio, vei-

LL Uhr, mit der Aufforderung, einen ur Festsegung des Uebernahmepreises : S X. Voo den SYulöverichreibungen |- f f "a | bei dem ‘gedaËten Gerichte cugelafieten fp Cnc Kriegebedarf 2 Kolli | 2 ‘/otge Olenerase Lis Gade 4 VA Sia LO0A G i S E gusgeloften dazu Neuaoschaffungez | ìt. vorjährlgec Inventur. ; bung 2000—}| falene Spareinlagen . . 1 359/38 Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Lederpikers 105 ko gez. S. R. 1—2 ihr [ ' I. Buchstabe A ju je 5000 M4: 2 : Dee ns 1916/17 15 860,-- j Zugang am 30, Septewber 1917 . 10 000 200 000 J tarkorto, Abschreibung 2 362150 j öffentlichen Zustellung wicd dieser Auzzug [sol am A1 April 1918. Vor- Für die diesjährige Stuldentilgung sind Nr. 99 ¡ : folgenden Gewzrkenvzrfammlung bekannt, , —— 1 L Z Dae, A A Eng ¿ | ne Oa Bas gema. Ade A oe, E L eit. A 190 121 122 150 je 2000 «,| 11. Bustabe n in j: 2000 4: Dle Riäiahtuña bief-r Sia erfo'gt ad Abschreibungen ,„ 6366,76] 12789 Nichterbodzne Divideudev. Vorjabhr| 1260 bfchreibung E 4 150/— ocl, M Ae N 0e 1 i , E Nr. 604 605 65 746 7929 842 917 z9 Y S i S LI ] : u : : L : zti | : a e 0 | Der Geribtsschreiber des Großherzogli | 2p. 61, Gilickinerftr 97, 1. Bbergedof, [ eg* (ey2%, 2a 0 209 398 996) nr, (04 (00 El 716 722 812 917 162 [vom ®. V ee On n néerfillerkonto: 1h 6e Sacrie M e e A) - paoaleo Mecklenburgishen Landgerichts. L L ay 8 Logis e Lit, C 25 153 212 440 540 595 je 1. Buciîabe © z! fe 1000 : “vie Berziisug bst tit dem cbigen Pa Le: H 60/0 Dividende an Aktionäre auf | 960 Adschreibung auf etne zweifel, | E a r 29 Lid. a. Nr. 193 939 A 365 139 Q ; S S ‘L 0 er Jay? ° ( M E O » | 73 960! ' E Na, 308 | [70560] Oeffentliche ZufteLung. De Le rübete S laeiniaein 500 „, L ; O 1 e E 2 E Fälligfeitatage auf. : Trocketi- und Heizungsanlagekonto: E E a 0 Ae, E 984 940/66; | Marburg. In Sachen der Ghefrau | wird hiervon benachritigt, In dem |, „Lit D 8 86 87 109 111 114 164 1861 1863 1873 1925 1976 2013 50441 Die Gmlösuna der Stütcke erfolgt st. vorjähriger Invenzur | Tar tieme: l’oato: Tantieme an den dcingewian , (284 94085 | —— des Shubmachero Johann Jost Muth, Termin wird verhandelt und ents@teden 184 188 le 100 G. 9067 9073 9117 9193 9131 2135 9157 bei der Essener Crebit - Anftalt, Warenbeiiände: einshlteßlich Holz- | Vorfiand und Auffichtsrat und « - 681 865/21 681 88521 Bertha Aanes geb. Seyboth, in Hamburg, | gu wenn fe niŸt vertreten ift. '} - Rücfstäude aus früheren Jahren : s Guchñtab L O Efseu, und deren Zw-igoustalteu, lager und halbfertiger Ware , „| 1105 786/62 Gratifikationen . | 38 149, Artiva. Virauz per 38. Dezember 1917. Paffiva. Klägerin, Pcozeßbevollmädttater: Recht;-| Reihsshiedsgeriht für Kriegwirts@aft. | Zit: C 936 seit 1. November 1916, Nr. 403 432 446 451 496 518 558 2941 Bet der DeuisGen Gauk, Berlix, diverse Debitoren: . . .. . . . „| 747322/02 Talonsteuerkonto: E T S EE A etter R R T E E E O R. anwalt Butichdvah in Marburg, gegen [70587] A : E g 4 T E: Lr d O ¿ld V3 432 446 491 496 518 558 9 4 fibat Gan der Diéconuto-Ge- Noel E e e s aa aae 8 964/47 Star.d an 1. Oktober 1916 e 8 N 16 660. [ln én nb f aud Attien?apital és Sa 9 ? mann, S f 70987 L E O EMDET l t ; elischaft, Cfseu, ; j = Quar 30. September 1917 , 3 000/— ) 650|— | K1fsenbetiand . 12 134/38] Aktien?apitc 9 000,— thr-n Ebemann, Schubmaher Johann ¡ V. Bubstohe E zu j: 200 4:] tet dem A. Shaoffhausfen'\chen Effektenkonto, «eee 39 690 Zuzang am 30. September N Bankguthaben u. Gffekten | 251 237/—|| nicht einge- - A D Es : |

Iost Mutq, f üger in Wehrda, jeßt mit| Zur Festseßung des Urbernabmepret\es (ine Auslosung findet nicht ftatt. i „BDuditate E et : Acaaow tat / E 16a B N

Pidtemtes Aufent west, Be- E e Aae A Dana Olhanvuxrg, fi Á Se as fa d Mahl L a EávidiaiStd Vaukvercia, Sölu, und Filialen I. S 14 000!— j D een. O s * L 938 343 19

ic a Fbeseiduna eune de Colowmbi & Co. în Paris adtmagifira enburg. ; | @u0 s und S on e j - 197 33 744/391 Debitoren 119/991 Spareinlegeztonto 3

kiagten, wegen Ehescheidung, hat die] F n / B»g1ng am 20. September 1917. } 19 744 33 E en 188 505181 Sei gliches ad Ns D |

|

Adil Ume?

lägerin den ibr d Znig- | Enteignelen Kriegebedarf 1 Kiste Tappenbeck. bungen vom Jahre 1901 erfoigt bei der K.) bei unserer Gewerkschaftsfa e in | j Í 81 5 000. Hdhen Saudoecmia, 1 Ae E (174 kg, ges. A. B. & C. 3388.), ente : ————-- MKreisfafse von Mittelfranken in Aus- Gerthe i. W. [aftsfaf | Gewirn- und Verkusftkonto: Fewinn- L IVETaufostellentono 110 386/964 Syeng!reservefont sfonto . 52 921 01 ‘Marbura vom 24 Ottober 1917 aufer- 5. [02858] bach, der K, Hauptbauk Nüruberg, der gegen Auslieferung der Stücke neist Zinsg- vortrag anf neue Rehnung . (700771 Savezntartonto E 2 300|— l Dt:voßittor 2rontéfonto . 99 178/99 C 6h ia Termin zur | baltend 2 Duyend Chroms@aflackleder Auslosung vou Anleihescheinen | F. #Xiliglbauk Ansbach und den übrigen \ch-inen. “736 752172 | 3 361 792/721 Pfert- und Wagenklonto 9 000|— N Lautiorsfunto,. 38 081/—

Läuterung des Urteils beantragt. Der | soll am 11, April 1918, Vormitiagg | der Stadt Uerdingen am Rhein. | F. Vayex. Filialbankeu, bei der Filiale Von früher ausgelosten S@uldver- S 001 (92102 ; | Bat Rädereiti»ventaikonto 1900| —- } Dividendenkoato (nid ; S ortit t bos M01 Zivitkammet des | 10 Uhr, vor dem NReichsschiedsgericht| Von den Anleihescheineu der Stadt | der Dresdner Bauk in Nüäruberg, der sckreibungen unserer Anleihe find tolgende Loll. Wetwinu» 1nd Verlusikonto per 30. Seblewber L L i L aben. TMasSlnentoato i 23 000|—} erbob.) : 4 48130 Köntgl'hea Laodgeri®ts in Ma'burg auf | für Kriegswtrtshaft in Berlin SW. 61, [Uerdingen am Rhein aus der Könto- | Dresduer Wank in Bextin und Dresden | Nummern noch uit zur Einlösung U S E S C E S5 E E E E E « [g] Sescäftaanteill bei dec Broß- |_-}} Divid-ndenreservekoito , f 876569 den 29 Mai 1918, Vormittags | Gitschinerstraße 97, 1. Obergeschoß, ver- | Uen Verordnung vom 24, Januar L887 | und der Direction dex Diêsconto-Ge- gelaugt: 1917, S-pt. 30. S s 1916, Oftober 1. 31 3582 tinTaufög-lellshaft , .. 4247/25] Anleitekfonto 213 700|—- ? , , g sind am 15. dieses Monats folgende sellschaft in Berin, die Rütiah!ung Auslosung ver 2. Januar 1916: 1700, An Handlungsunkosten: Saläre, Hyvoibeken- {4 Per Bewinnyoriran E 6 (9°) 3mmobilieakonto . « . . | 1028 590|— Hzpothekenkonto. 575 500|— 1917, Sept. 39. Kobienschuppenkonto . L— i Noch u zahlende Unkosten 19 378150

D¿ Uher, bestimmt. Zu diesem Termin | dandelt werben. Die frühere Eigentümerin N : ( S y ummern gezogen worden: der Schuldvye tbungen vom Zahre 1902} 9p, ar), 9 F, 1917. tnsen Mieten, Arbeiterverfißecuno S Fn dem Kezog chu rie ng m 3 r A udlo)ung per 2. Ianuar 197: 1134 Ä \ fi , tabrtfationsfonto: Bruttogewinn R d 472 641/86 Verein für Arbetter | Krevitors:;toúito . 28 029/37 / wenungen 16 200/—} Rcinge ria 284 940/55

j

Iavet die Klägerin den Beklagten öf-nt-| wird hiervon benacrichtigt. h ' c 9: ; h l:ch mit der Aufforderung, einen bet tiesem | Termin wird verbandelt und entsteden, zip S Lr R D G A E e Mb Lassen: Unn Bauten | 1908 2145 2288 2411 2486 2487 2488 Jnios, Steueru und Abgaben, Kriegs- desd * Ge'iht zugelassenen Rechtsanwalt zu be, | aub wenn sie nicht vertreten ist, 396 übe 1000 un außerdem noch bet der ayer. | 9489 2490. z türtorge R 9 7% 10 / [per tellen. Verlin, den 12, März 1918, 29 Uber je L“, T DHypothekex- uwd Wechselbank {n Yuélofung ver 2. Fanuar 1918: 246 Immobilienklonio: Yrelbungen . , „,, 9 70, fn _— 1651 919180 Nethsshiedsgeriht für Kriegewirts 2) Nr. 60 164 33 64 über je 500 4, | Müachen vom 16. Mai A918 ab c 7 438 2742 - Maschinenkonto : Abschreibungen 6 366/76 O d Marburg. den 2. März 1918. E E D N 18S P00 2 degiuncad gegen Rügahe der Ortginal- |“ 4 120) 1514 1979 2382 2438 2742, Reingewinn 167 624,58 | dea 5. Februar 1918 e N S angao [70565] Die ausaeloîñen B-träge werden am iGusbbeisbreibues folie der noch nit ial S Beute 1916, + Grewinnvortxag b. 1. Okt. 1916, 61 358/56! 228 983/14 ; s M IEN T Kauitwberein Kkrieugesc2schGaft. [70561] Sia Tos : ci fen teen d e S U T A der hiefigen Stadt- S U und E ions | 534 099/42 I i 934 000 42 G. Arn A D. E, zßig gefübrien Wöde 7 | elung. A 3 affe zurüdgezahlt. 5 neuerungS|eins, elende Zinsscheine } [705 omit auf tede Mklie 3 ‘eine Divi oon M auf jede Borzugsaktic à 45 1000, Zorflehende B'linz haben wir mit den ordrunzmäßig geführten Büchern A n as bèr Fitma Sau S Sdumbdt in Stettin ite A A e M Rade E a Pt Gie an der Kapital» Gewerkschast Hohenzollern ebenfalls M A 50 De A Mae ber L Dana Ne 9 resp. Nr. 10 bet der GeserT- j und Es De A Ahg, Sen, j | 1c i ° ! ¿ug at. 2 Z S / L R bv Sin í é t (a, M., cde Svemen, den 14. Februar 1918,

Battian in Jena, Saalbahnho! straße 28, entelgneten Ballen Flachegarn, gez. 468 Der Bürgermeisier. Die auegelosten Shuldvers{reibung-n Freden a. d. Leige. Aen oder bei der Deut'chen d f Moers e A s J. Ph. efilee, sämtlich in Feraakfurt a, M., cder ein Der Aufsichtsrat. i erbebt Klage gegen Frau Helene Vaitau, K treten mit dem L Juni 1918 außer| Verlosung von # 100 000,— 440% fi der Fomx Marx a g de Bér 1918 dh E I. A.: Conrad Heuer. H. Schröder. : geb. Euler, jegt unbekannten Aufenthalts, Nr. 10, wird am 13. April 1918, È [63077] Vekauntmachung. Verzinsung. Die Zinsscheine für 1. Junt S{uldverschreibungeu Scricu 1L—& S j Dérxr Vorstand In den Aufficit8raë wurde an StelVe des verstorbenen Hexrn H. Ahlers wegen Ehescheidung, mit dem Antrage, Vormittags 10 Uhr, voc dem Netichs- Bet der für das Jahr 1918 auf Grund | 1918 werden noch {n vollem Betrage g-- sam 28. Februar 1918. Gustav M Schucetder. ‘Willy Schreiber. verr D. Sckarringhaufen geroëählt. : bie Ehe der Streitteile zu heiden und die | s{tedsgertcht für Krie¿3wkrtschaft tin Berlin des Allerhöchsten Privilegiums vom 7. No- | son ert eingelöst. NRüdiahlung von 4 20000,— der Serte 1 SUNA i i T - Bekiagte für den allein schuldigen Teil zu SW. 61, Gitschinerstr.97, verhandelt werden. | bember 1887 planmäßig bewirkten Aus-| Bei den avf Namen bestimmter Bere-|am 26. Septembex 1918, von ied [70527] : , A « erklären. Er ladet die Beklagte zur münd- | Die Gigentümerin wird hiervon benachri- losung der Sensburger Kreisanleihe- | tigter umgesch:iebenen Schuldverschrei- | 46 80 000,— am L. November 1918 [70326] S In der bruticen Seneralversammlung wurke die nacftehende Bilanz M f lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor tigt. In dem Termin wird verhandelt und scheine {find folgende Nummern gezogen | bungen ist der Empfang des Kapital3 dem bei Gebr. Nöcßling, Saarbrücken, Sof Ebscklusfirechuuva am Zü. Dezember ALDUL. Haben, Gewian- und Berluslkonto sowie die Anträge des Arfühtsrats genehmigt. Ter die 11. Zivilkammer Großherzogl. Land- | entschieden werder, au wenn sie nit ver- | wörden : Betrage n2ach cuf dem Schuldbriefe oder der Deutschen Bauk, Vexlin, dem E Bt E E ¡ e (8 [Soauon Ne. 47 wird vou hente abz ; gerichts zu Weimar ¡u dem auf Douners. | treten sein sollte. iti : Lit. A Nr. 40 über 1000 4 in besonber-x Quittang von dem einge- A. Schaaffzaujen’sheu Bgautk- 1) Geundft6 r / 1) Aklienkapital . | 2 500 000,— an unsexer Kaße in Uhingen und de9glciDen tag, deu 30, Mai 1918, Vormit-| Verlia, den 12. März 1918, 4. A000 {riebenen Glaubiger oder defsea legt verein A.-§, Cbiu, Effener Î F de E Es d O C o 3) Rücklage A 0 O0E 000 bet dec Württ. Verrinsvaxzk, Stuttgart, tagê 9 Uhr, anberaumten Verhandlungs- | Reichsfchiedsgericht für KriegöwirtsGaft, timiertem Veitreter oder Netsnachfolger Credit - Anftalt, Gelsenkirchea, n Bua! d Glei 3) Unterstätzunasrechnurg i; 53 561 05 hci der Stahl ck@ Federer A. G, Stattgart, termin mit der Aufforderung, sich du ch zu bescheinigen. Die Uaterschriften von Delbrück Schickler &Co.. Berlin, f: A ude und GSleis- l S 98 4) 43 9/9 Anleihe i .| 952 000 bei Herrn Panl Kapffff, Stuttgart, A O I I R E S Na E O ba das und dec Vank vou Mülhgusen, Abang S “5 924.26 D O nee s . « | 1 000 000,— } mit 4 171,42 fúr die Aktien ju Fl. 1060,— Nr. 1—350

rozef gt eurkundet oder ôfc:1 etn. ¿ Ms B) d ' E N I 200 ¡M E DIE, SLIIEN- IU, Bis O Ab L008, zu lafsea. Pert, pegraurtae len S L025 000,— 7) S E 11 718 ) M, U S

Bei Schuldverschreibungen, welche auf Serie x. : A Weimar, den 12. März 1918. E f ß û iftung tons S ; 991 9293 328 Abschreibung 02 900, D) U 95 00 ingelöst. Der Gerichts\{reiber 4) Berlosung X. Von Pfartei n, Pfründestistungen und sonstige 12 43 94 166 188 215 221 293 3 ( mzs l 8) Ztn8bogensteuerreGnung « , M alsa eingelö! des Großherzogl. S. Landgerichts. ° |

nicht unter gemeindliher oder fir@lier | 364 374 384 391 422 430 472 503 916 h, Maschinen u. Ser 979,74 9) Gläubtger . E ¡ Stuttgart, 12. März 1918, . ; ç Q 9 Verwaltung stebende Stiftungen umge- | 550 555 587 589 590 595 597 613 687 Zugeng .. 8 921,721 10) S und Verlustreuung «f 273 8138/90 Bleicherei, Farberei & Appreturanitalt Stuttgart. [70563] Oeffeutliche Zusteliung. Wertvapieren. s@rieben sind, haben deren Vertreter vor-| 751 772 801 805 890 900 926 932 944 T 078 697,46 Gewinnverteilung: Für deu Aufichisrat:

Hetmih Hâzert, Maurermeister, von eist die Ermächtigung der zuständigen } 958 970 987 991. R 7 877,45 6 0/9 Gewiunanteile , 150 000,— Der WVorftevde: F. Blezinaer. | Geroda, zurzeit beim Landsturm - Zr- | Die Vekanntmachungen über den Kuratel, oder Auisichtébehôcde zur Geld- Setie L. E T 070 820,01 | An Núücklage . +29 000,— Asftiva _Vitl6uz für 31. De : fantezric-Ecfaßbataillon Unterfranken 11, | Verlust von Wertpapieren befin» empfaugnabme beizubringen. 1016 1023 1037 1038 1063 1070 1080 Abscreibuvg 108 820 01 () 1937 0009 Uoterstüßungêrechuung 10 000,— S une: E P T V O E R CETE S U R A A A Lager Hammelburp, vertreten dur Nechte- | ven fich auss\chließlich in Unter- E "e y auwalt Goll r in Würzburg, erhebt gegen abteilung S. feine GChefrau Helene Düägerich, unde-

Für Schuldverschreibungen, die auf | 1194 1216 1217 1241" 1204 1266 1319 : Vergütung an Boritand | | f ; Ursprärgliher BuŸ- : u Beauité . 23 b00,-— Tiegeus@asten N 104 796/701] fftienkaptic! kannten Aufenthalts, als Billailé, bell dem Kgl. Lanoegerihte Wür,burg Klage | [22115] VBekauntmachung.

baverisde En tinden umgesckrieben } 1332 1359 1434 1478 1479 1546 1597 S All C | sind, tit nah der ekanntmahung des K. 11845 1671 1689 1690 1701 1765 1777 wert E 934 809,— Gewinnanteil des Auf Webüude . « 644 240/18] Rüdlage . . i je Staatsministeriums des FJanein für l 1778 1814 1831 1864 1895 1898 1905 Zugang 1899/1917 3 477 284,73 \ichtsrats . 6791,49 Maschinen... . f 51791257} Delkredere - E C o : ¿ ttihen- und Schulovgelegenubeiten vom | 1949 1950 1855 1992 1999. 4 062 084,73 215 291,4 Ecrätsczaften - 1—}] Ealonteuerrüdstelung . - «- aats M auf Ehesbetidung mit dem Antrag: „Dite| Bei der heute stattg-habt-n Auslosung 28. Märi 1914 Nr. 30310 (Min.-Bl. f, Se'-te #8. Aktschreibungea n. ; : Vortraz auf ueue Nechiung 958 527,01 Handklungsmeodikien __L/—f Hypotheken... H 700 000,— A Ehe der Sireitsteile wird aus alleinigem | Wnferer ftüdtishen Schulb sind fol- K.- 1. Sh.-A. S. 72) nur dann eine aufs * 2037 2058 2141 2150 2172 2189 2249 hang 212508473 i —TEETE O e 8 662/05) ab Tilgung. „108 780 | §91 220/— Verschalden der Beklagten gefhteden, | 8tndr Anleihescheine ezogen worten: sibtlie Genehmigung zur Gelderhetung 2250 2307 2327 2419 2433 2439 2440 1 037 000,— E Wechiel .., 66 395/12 Darlebon . 1 90508250 Dieseibe hat die Kosten des Nehtsstrei!s zu G vou der A SOR E Auleihe : b-izubringen, wenn di: Schuldver schret- 2447 2514 2534 2542 2548 2591 2%93 3 Patente . : 4 175/30 Wertpapiere 812 202/19 Verpflichtungen... .. . „} 11505870 tragen.“ Der Vertreter des Klägers Ce Df: 218 und 244 über je i Waren- u. Vaterial- Krieas8gewinnsteuerrückitellung . | 160 015|— Tadet die Beklagte zu dem auf 28. Mai 2 itake EB Nr. 302 354 383 453 »_ r S “Ms VUG D O0 C Sa tir Minas V Mde, W019 29 D Os Zus 567 576 582

28 500 53 500 146 500

D 200 200 200 200 200 200 200 200 133 200 138 200

139 7 200

100 112 119

148 200 163 200 164 200 170 200 180 200 182 200 185 200 196 200 204 200 239 200 240 200

Í f

D L L AE D E

E Ee

|

Q

B S N

| | | 4

o . - o " L L . L o - " L . w - y o o L e x” G

seren Ei a EEUNagen ge« | 2594 2595 2762 P L A S 4) Bubefiinde 26 70941 ü Pren, das Unker guiSheniliWer oder vnter 2821 2825 2840 2898 2916 2921 2923 9) Wertpapiere / 1 672 892/50 vorrâte O N Rückstellung für Ueberleitung in sonfttaer resondeiec, von Einzelpersoaen } 2927 2928 2980 2982 2998, 8) GinterTec 2 é 425 000|— Scholduer: | d ent 35 00 Sipungsfaal Nr. 138 des #g!. Land-| £99 4 3 219 755 a5 2/8 ck E geführtec Verwaltung steht. j Serte V. 7 Saterlegungsgesder | : 394 826 94 Banken 86097,37 f] M 5 E ALSA gerichts Würzburg zur mündlihen Ver- | 020 712 719 757 817 818 828 861 867 241 200 Lauten die Schuldver|chreibungen ouf ' 3068 3082 311k 3122 3140 3182 3217 3) Warendefiänte 27° 998 502 48 Kunden 282 318,46 | 8368 415/83] * Rortrag vom Jahr e handlung bestimmten Terminz mit dex | Und 519 über Ie 500 4. L A a 291 200 Lehen, Ftdeikommifse, Londgüter, Familien- 3221 3308 3330 3340 3371 3378 3379 S e | 168 G06 83 E G E . 184 445,36 Aufforderung, zu threr Vertretung einen T t C Nr. 917 942 95 I79 264 200 oder andere Gemeivschaften, ohne bei 3429 3430 3465 3477 3494 3528 3949 (ES S Gewtnn im Jahre | beim . Kgl, Landgerichte Würzburg zu- Ie „1038 1039 1055 1072 1092 ; 1285 200 einem Gericht oder ciner: Werwaltungs- ! 3579 3580 3581 3582 3591 3993 3609 WMerc{'’ite Gzuano- e Phosphat-Werke M. G, Hamburg. O 986 9236 21 451 381/67 gelassenen BVechtsantwwalt zu bestellen. Z 6 1132 1143 1158 1178 1183 - 1202 291 200 behörte hintezlegt zu sein, so wird die 3617 3621 3666 3736 3737 3871 3902 S | Der Vorstaud ——— —i - 72812 Gerichtsschretberei des Kgl. Landgerichts 1214 1230-1264 1336 und 1355 über je , 305 200 Barzablung nur. voUzogen, weon der Vor- ! 3930 3950 3972 3988 ©3993, Der Aufficitszat. Rupverti. Herm. H ant \ch ü 2 673 5291/42; j : 2 673 529,4 Würzburg. VOO e , 919 200 zeigende dutch ein Zugnis der Lehen-, | Serte V. ApdA Nadzefet SECAL UL e, Mee, d gefunden N Gesamtanshaffungskosten unferer Wik « 3 294 516,84 S A RE H —————— 2) vou der 1886 erv Anleibe t «888 200 F'deilemmiß- oder G-ritebehörde naŸ- ! 4016 4017 4018 4019 4022 4082 408 ahzefezen und mit den Büchern îberetafl mmend gefunden. beeidigter Bütberrevisor Gefamtabschreibungen dis Ende 1917... ,„ 2027465,39 [70053] Oeffentliche Zustellung. Buchsiabe A N-. 16 über 1000 4 343 200 weist, daß er befvgt ist, das Kipital in! 4100 4139 4167 4172 4174 4177 4187 (L. S) P. Woldemar Möller, beeidtgte s T Tae Die Firma V. Wanheimer zu Berkin, | Vucbstabe B Nr. 47 51 52 61 94 95 ¿1061 200 Empfang ¡u nebmen und hierüber rehts- | 4208 4248 4249 4250 4254 4265 426b Sewiten- und BVerlusirechbnucag am 31. Dezeubex 19A. : G ? Oberwallstraße 6/7, Prozeßbevollmäth- | und 113 über je 500 M. « 80. 2 200 , gültia zu quittteren. i 4984 4333 4362 4389 4419 4427 4460 Wee R H ER A E p E apt g p area P R E E = Gewinu- und Verlufirechnu24. Haben. ee: R Rebe 6 N Pashai Ju F E Paie werden den Inhabern} Diese ausgelosten Krelsanleihescheine| Die Bezahlung der Kapitalien auf 4461 4480 4522 4563 4692 4781 4782 Handlungsunkosten 60 964 41 N Vertrag 1918 . 58 722/75 weine apa ur roe m Es ® “1 Berltn, ritraye 09, Hagt gegen Herrn [z'r baren Rüdzabluog der Beträ,e zum | werden hierdurh zum L. Juli 1918 Schuldverschreibungen, welche wecen ob- 4817 4835 4848 4874 49486, Behtlebsunkosten . e . ,| 405 273/74 | WarenreGnuag «s e See Abs{reibungen | Ed 2A G A E 55 298/55

Dr. Shleiner, Kuhaus, fiüher Sch'oß- | 31. März 1918 nit der Aufforderung | mit der Maßgabe gekündigt, daß von | waltender Berhältntfe bei den Gei j esauten. h 58 890! of | Tegel, unter der Bebauptung, daß Be- hierdurch gekündigt, die Kapitalbeträge | dem Zeitpunkt ab” die B lufentäblüng hir.t-rlegt e fden, sofern nit E 16958 878 040 1880 TB72 1873 1932 Zewgeidungen a0 142 Bi R von Jar | | tHagter am 4. Juni 1914 einen Paletot | gegen Nüuabe der Anleihes{Geine bet} aufhört und die nicht rüdckgegebenen | Freigabe erfolg!, uur geen Atquittierung / 1934 3607 3-67 3808 4429 4650 1491 » L ———— S998 7eloe 1016 - 184 445 36 f S ag 0 Ak 10 O ever Alte zu O Dei N L Ls des Kapitals | der ger ichtlihen Hint» legungtbebörten statt. 1545 1674 2308 2552 2583 00 N : 898 376/60 b i A Gewinn im Jahre / |

J ? no 33 Io Wut den Zolethesch-inen fin e ent- fin Abzug gebracht werden. Sind die verlosten Sul »berschretbu-gon 3413 4509 4624 994 640 681 71 A y n » l . 266 936,3 91 381/67

shul* e, mit dem Antrage auf Zablung | spreSenden Ztussheine zurüdckzugeben, da] Die Einlösung erfolgt bei der Kreis- | bet Berwaltungt'- R U L 245 Tée S 206 ‘207 3676 3860 Mercck'ive GSuano- & PBhosphat-Werke M, G Ham UTÿe O 296 936,31 j 4dl E

hon 33 4 nebst vier vom Hundert Zinsen | die Verzinsung mit gedahtem Termine fommunalfaf}e zu Seusburg und dem | aus irgend ctner Veranlassung hiateciegt, 3869 4166 4487 4562 46/9 21 371 414 Der Lluffichtsrat. Dex orst Z t\ch | 1566 744/71

seit „dem 2. Zuni 1914, d-6 Urteil für aufhört. h Bankges{äft von S. A. Samter Nachf. | so gesBSieit bte Bezablung nur auf bet- 549 558 1133 1502 1594 1673 1734 8ear Nuperti, Vorsigender. Ruperti. Herm. Han G i i R C C C C C C T eiae

vorläufiz vollstrebar zu erklären und die| Vie Beträge etwa fehlender Zinsscheine j zu Königsberg i. Pr. gebrahie Ermäch:tzung dec zuständigen 2424 2442 2554 3138 3139 3160 3118 Nathcesehen nd mit den Büchern überctr. stimmend uer,

Kosten des Nectsireits zu tragen. Zur | werden bom Kapitalbetrage gekürzt. Sensburg, den 19. Januar 1918. HiyterseguneSfstezle. E ¡i 3173 3411 §561 3948 3973 4078 4437 (L- 8) P. Woldemar Möller, beetdigter BüHerrevisor, mündlichen Verhandlung des Rechts\tre'ts| Aus fröheren Auélosungen sind noh Der Krcisaus\chuf;. Die Zahlung der einer Verfügungs- ' 4564 4860 4999.

wird de: Beklagte vor das Königliche [ nit zur Einlösung gelangt: / v, S werin, besrä; fung unterliegenden Schuldver- A

\ j