1918 / 65 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¡¡ushlag08 von 15 p. H der neuen Zuj der Verkebrgite jeitker Disje Abdrude der

dexr Secuossenschaft erfolgen er i Firma, gez¿cihnet von mindestens 2 Bc standsmitzttedern N

<ast mit uubesc<heänkier Haftpflicht anu cutel eingetragen i N eeres s

2 hae M al d 5) i aus dem B ian?è

2. April #88, ¡; EFOFRNe, ¡V Sißungsjaal <lagötafe] an d

; * zuiam Ler und in gl

M OTUTELerT abren Ürxveitezxs Wilhelm ; ESlerbuLg, Eavbecte, jet in Herne, Védestraßz 167, nahträglid ange- iur Abnahme YBerwalterë, zur (Er- inwenDung?n j bei der Verteilung ¡enden Forderungen und zur g der Gläubiger über die rit vbertwertbaren Vermögensstüde SHlußtermin auf d-n 6. April 1918, Vormittags 10 Ußr, vor dem Közig- lien Ämtsgeri>t hierselbst benimmt. Herue, den 12. Véärz 1918. Königliches Amtsgericht,

[A empten, Algün. _Das K, Awtsgeri<t Kempten hat dur Deiquuß vom 11. d. Mis. das Konfkurs- verfahrea über das Vermögen der Pauline Fohaberin ZWBacht-zx, auf Äntrag der

240 E

oder wenn Fe au?geben, unter deen N U ; i Anbänge nd her tafel [önnen dur tis doutig tellen beiogen Merder E y Weriiz, den 7. Yèz, l Köuiglice Gifenbas.

4 P d namens alier deui

Chariotteabursaz. ¡ur Prüfung de

T 17 der v Deutsche : E V A

jesellíic<aft für künftlertihe [D eiusetrageue e O

mit bes&räufter Haftpflicht zu

N „r d o; r L [ile

L Tae hic A 7 A 2 Q e A

j ie | Walde 1E, Seuofseu-

D 4 An 4 5; oi A L. è Zeihnung geschieht ü Zeichnenden dezr Ftrm

Einficht dec Liste dez der Dienstitunden

* Niederschlesisch, aüliîg vont Pêit Gül'iceait » 1918 tritt ein Natirog 1 annten Tarif in Kraft, ¿6 21 bereits im Verfügungawege erige ld tan twacungen fowie neue Rios, Stattonstariftafeln, in denen der deutihe Kriegs8zus ai der Königlichen E.|-nhab; aligemetnen vom 28, Januar 1 ie eint etenden ŒrbBh bis 18 S für 100 ay traas 10 „g. | Veeslau, den 9, März 1918 Köaigliche Eisenbahudn, namens der beteiligten

F (Ba 4 F t D É 44 2+ S Q ¿ e„Loaldenburger Grauhaus, ein- 2 Trr p e g C > 4, Fe 2E tedem | 4?tr Jerit Gharlottenburg

| F T Rit r %

Saarbrücken, den 8 M37; 1! KöntgliSes Ämtägeri<t SecuiaWwe, Pomm.

B L L F untar O 2untii sr 1 «645 14 In unter Benossen1haft5register

Anzeigenpreis für den Nanm ciner 5 gespaltenen Eiuheit8zeile } cile 90 Pf. Anßerdeu wird auf |

der: Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v, S, erhoben. h Anzeigen nimmt an:

die KBnuigliche Geschäftsftelle des Neihs- und Staatkanzeigers Verlin SW 48, Wilhelmftraße Nr. 22.

Der Kezngspreis heträgt vierteljährlih 6 «A 39 Pf, Alle Postanstalten nehuzea Sestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitunggavertrieben für Selbstabholer auch die Sônigliche Geschäftsstelle 8.48, Wilhelmstr. 32. Einzelne ummern koßen 25 Bf.

30 Pf, ciner 2 gespalt. Eintzeitsz

eingetragen worden: Eiektrizitäts- und Maschinecugacuofsen- | E e bus O r. 4 E 4 ihaft Br. Quäsdotvy, e. S. m. b, S,, A G 2 E E «U 13) YCgentia Unternehinens ift { eleftrisGer Energie 114 84 4A r x J Z g meiahaftlihe Anlage, Unterhaltung un! der Betrieb von landwirts{a! I

Gemäß der ton p L

13, 1 Treppe; EBachßter 18 i at Qs IL8 bereits ej warcagaeg üt Dahtes, Germeinshuldnerin af Grund Gläubtger- zufstimmung cingesteUt. SKeaupteo, ben 12, März 1918, Sertictsichreiberei des K. Amisgerits.

Charlotte (T gy C wi d 5 Ver Oerichis

des Köontgltchen Ämtsgeri

9, Märi 1918,

Preis des Nach, fi

8, G

Juhal: d-es amtlichen Teiles1

Prdensverleißungen c. Deutsches Neich, Bekanntmachung über den Verkehr mit landwirischaftlichea

Grundftüden. O Bekanntmachungen, betreffend Liquidatien franzöfisher bezw. britisher Unter Bekannimachun

anweisungen Bekanntmachung, betreffend Beendigung

Bekanntmachung, betreffend Aufhebung e! : Pelanntmachungen, betreffend Liguidation tranzésishzer Unrer- nehmungen.

andelsverbete. azeige, betreffend die Aucgabe der Numraer 36 des Reich3-

Königreich Prenßen.

Ernennungen, Charakterverleizungen, Standegerhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Ausführungsbeflimmungen zur Belannkmachung des Reichs- fanzlers über- ben Verkehr mit landwirischaftlichen Grund-

Handeleverhote. nzeige, betreffend Au3gabe der Nummer 5 der Preußischen

i Erste Beilage: dec in der Woche vom 8. bis 9. März d. J. lfahriszweden genehmigten öffentlichen Samm-

Chariettenburz. L x das Vermözen des

t, chne Wohrnfig,

o Verdertîtr. 15,

+ S7 : uts SDamimntttann ul, Vtacmtitaz

Daten ne

Dn oh t2 145 «4 È CIaltSanteli. S sp Verwaltungen ls

32MGâfisanteile t

Steinkohlenbergwerks Friedri Heinrih Aktiengesellschaft in Lintfort angeordnet: Nr. 3—7; 8—11; 5506; 9036— 9039; 9820; 17721—17740; 21091—21100; 3939—3940; 21944; 13317—13328; 21286—21287 ; 7367—7371; 21186 —21195; 21551—21563; 21264—21575; 4267 bia 4500; 5001—5200; 14077—14206; 20101—20148; 20149—20226 ; 5501 —5504; 6166—6175; 14265—14267; 14273—14278; 7397 bis 7416; 7467—7491; 14268 14272; 12581—12588; 17841-—17842; 17945-17946; 19264 b's 19367: 20095— 20100; 20491-—20500; 20582—20583 ; 20584 ois 20585; 209 6-—20910; 20911—20980; 21231—21252; 21631—21660; 21701—21710; 129591— 12600: 20285—20286 ; 3267— 3269; 3560—3570; 3981—3992;

Die höht A ÖSI a, „dem Konkursverfahren aclaß des am 21. Dîtober 1916 in den idsen an der Sommse gefallenen Me- "gs umecars Paul Klix aus Felin ijt zur Abnahme der S(hluß- ¿ur Erhebung von Gin- wend Schlußverzeichnta (SZeilungsplan) Termèin auf den 6, April 1948, Mittass 12 Uhr, vor dem Königlißen Anuitsgericht hiersels#t, Zim- SHhlußver-

oder einer vom Staate als gemeinnüßig ane'kannten Ver- einiguvg, die 1 mit tnnerer Kolo: isatton, Gruyndents<ul- dung oder Erritung von Wohnungen bef-ßt;

2. zwishen Ebegatien oder Personen, „die uateretnander in rader Linie verwandt oder vers<wäuert oder in dec Seiten- tnie bis zum zweiten Grade verwandt sind;

anderen Vorscdriit-n der Genet migung dur den Landesberrn oder eine Ve:waltungtbeböcde bedürfen und diese erhalten haben;

4, bei denen tie zuständige Bt örde bes<e!nigt, daß es einer Genehmigung nit betarf.

Die ES:nehm füt zum Betrie

Personen- uud Sepäcktaui? der preufis<-hessis@en Sta Der Tarif wird mit vom 1. April 1913 neu aus bisherige, vom 1. Tarif wird mit d

. - B zl sind: Gasiav Strauß, s 124 Uhr,

T Ren dAort.

r Senoften|haft3regi

4

S gentümer, jämtli<h in Gr. Qus Die Satung it vom 28. Febrazar öffentlichen B von zwei Boritand?mitgliedern zu un zeihnen und im: landwirishaftliHen Ge nosseaschastsblatt zu

: Konkursverwalter Hans | giexu-gssupern

c R a Sis Charlottenburg 2, K Anmeldung

t vom 2. D Vferde- Zucht p. - eerectenhorfit,

ie dur das S Januar 1916 an gl m gleichen Tage q g . November 1917 e Monatsku ten ung eines Zu, gigen Preisen u November 1917 preßgutfra®!en bleiben

E E e e +C $2 c feui<hafti hor Want : der ¿tontu eue GeuofensGgft nzit Hof Zee M Ci Se T V1 Cn Zart Ls bei{hrüäut-

iht zu Sre>Weahorst, einge» pfl , 2

tragen worden.

8616— 8655; 12602—12661; 14260—14262;

wendungen

E i M En “M7 ua 2 de Z32 v T Ii L E B + = - S ot 2 er 5 N

2. April 1918. ä Prüfung8termin zittag2 T0 ihr,

teuwled iu erlafjen. Das Ges$äftsjahr läuft vom 1. Juli bis e Willenseiklärungen Genossenschaft z zistand8mitgliederz: die ZeiGuurg geshleht in der Wise, baß 5n zu der Firma nofsen1<aft ivre Namensunters{cift Einsit dec Liste der S: nofsen ift während der Dienststunden des Gert<ti8 jedem gestattet. Köntaliches Amtagericht in Schlawe i. Pomm. Strassburg, Kis, i In das Genc Nensaftéregister des Rai]erl Amtsgerichts Slraßburg wurde heute etn-

Band Il Nr. 23 bet dem DSattener und Darlehuskassew-Vecein, eingetragene Genofsensczafi mit un- beschräu?ter Haftpflicht in Dur Beschluß der Generaiver*ammlung vom 3. Véärz 1918 wurden die Saßzungen abgeändert bew, neu gefaßt. 7 Gegenstand des Unternehmevs ift nun- mehc die Beschaffurg der zu Darlehen Krediten an die Mitglteder erforder- Geldmittel und weiterer Ginrichtungen zur Förbecung der wirts>aftliGen Lage der Mitglieder,

Schnellzüge unter Ein [lags zu den tatrifnmá die am 20. Verdoppelung der E weiteres bestehen. kunft erteilt das hiesige Ver Sefurt, den 11. Märi 1918. Königlihe Eiseabahadirek uamens der preußisch. {is Staatseisenbahnen.

ed los 5 tigen Sch

reffend Auslo)ung von 5 prozentigen a irrt h s Deutschen Reichs von 1914. bs 211i 1—21116; 21198 bia einer Liquidation.

iner Zwangsverwaltung.

April L918, L im SBerit8gebäud SGuarette. 13 5 mh L Ti 19e ade, Quarezsir. 9, 1 Lreppe, Zimmer 4(.

ELarlottenburg,

Der Gerichtsschreiber en Amtsgerichts. Abt. 49,

: anberaumt

¿cicbnis liegt zur Eir ficht aus. Kösliza, den 5. März 1918

Königliches Antsgericht.

Liegnitz. Das Konkursverfahren über den Nahiaz des Kaufmanns Berthold Gieudt zu Lirguiß wird na< erfolgter Abhaltung des Sc:ußtermins und Shlußverteilung ßterbur< aufgehoben. Liegnis, den 7. März 1918. Königlihes Amtsgericht.

E L A R B P B

LuaäwigsIust. dem Konkursv!rfahren üher Naclaß des Gärtaers August HeLig-e in ZudiwigElust tit zur Prüfung einr na<iräglid angemeïdeten Forderung Termin aut den 16, pril 1918, Vorazittags (Sroßherzjoi Umt8aeciite bter Dea G Ludwigêluft, den 13. März 1918. Großzherzoglih-s Amtsgericht. Teuburg, Donau, Das Konkurbverfahren über ben Nach!af der Austragêëwitwe Auna Mederle von Erlbe<h wird als dur< Swhluß- verteliung beendet aufgehoben. y Neuburg a. D., den 8. März 1918.

Kgl Amtégericht.

Neukölln, Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Saudei2frau Margarethe Ftlife zu Neukötin, vird na erfolgter termins hierdur< aufgehoben. Neutülu, den 9. März 1518, Königlich-8 Amtsgericht. Abt. 17. WBandermacher. VÜcnKkKirchon.

« D Dan Bes r H a8 KRonlu:SperTaB

Zeihnungen der Pferdezucht di

21892—21903 ;

2047-—2056; 300 1— 3958;

3737-—3748;

4190—4250; 4256—4266 ;

9328— 9342;

3 rf t ve sat werd!n, wenn das Grund- Land- odec FoisflwirisGaft bestimmt ift

dur die Ansfübrung des Rehi30e\Gästs die ordnurgs- mwäßige Bewirtschastung des SHiundstückz zum Schaden der Volkse: nätiung gefährdet ers das zum Betrieve der Landtrvirishaft bestimmte Grundstück an jemanden überlassen wird, der die Landwiri!haft nicht im Hauptberuf auéüdt oder früher aus,.cúbt hat, over

das Rechtége'&äft zum Z ve>Fe oder in Aueführurg einer unwk tihafilihen Zershlaguna des Grundstücks erf-Igt oder dur die Audfübrung bs Rechtsg <ifts bie Aufhebung ta wirtshafili<en Selbstäudiakcit emes landroitschaftlichen Betitebs dund Vercinigung mit einem anderen zu desorgen

t

die N-bereignung eines Grundflüds unter Ausnußung der Notlage des Etger.tümers zu unbillizgen Bedingungen, in2- besondere einem e: hebliY hinter dem Wert zurü>bleibenden

Preise erfolgen soll.

Fs im Grundbuch auf Grund eines nicht genehmigten Rech!s- eshäfis eine Nechtöänderung eingetragen, fo îaan die zunändige Be- falls nah ihrem Erm- sen die Grnebmigurg erfo! verlih war, cundbduchamt um die Eintragung eiues Widerspruchs ersuchen. & 54 Abs. 1 der SGrundbuchordaung bletbt unbezzübrt.

Ein na< Abf. 1 eingetragener Widerspruch ist zu lösen, wenn vige Behörde darum crsu<ht oder wenn die Senehmigung

3279— 8286; 3571 - 3574; 4097—4130; 5264— 5276; 5278—5280; 5353— 5370; 5375— 5385 ; 5402 5500; 5506 —553L; 5532; 5938 5547; 5549; 56L1— 5626; 5877—5886;

6530— 6550, 6559 6624; 6740— 6744; 6804—6812; 7072; 7257— 7259; 7282; 7512 7615; 7616—7665; 9040 - 9043; 9046—9054;

57 Vio 10 ben 11. März 1918.

die Zeichnend E E

Wart für [den erworben 4141—4163; 5281; 5288; 09287— 5400; O L—DDO4; 6377—6475; 6709—6731 ; 7002 7060; 7372—7396 5; 8876— 8877 ;

: le ODöchstzahl der Beschäfisanteile 10 ur etn Mitglied.

_ Vorstandsmitglieder O!inuih Merêmann, zuylei<h als Direktor Landwtrtihaf k |

ADPSRrFados Das Konkursverfabren über das Vermögen Höters Haus Matthieten in Törs. ¿ül wird erfolgter Abhaltung des Schiußteimins hiecdur< aufgehoben, Up zurade, den

Gutsbefiger

6043— 6057 ; 6669— 6698 ; 6977 - 6986; 6989—7000; 7347— 7366; 8168 - 8170; 8696—8776 ; ; 9060 9330; 9564—9569 ; 11120—11121; 11132—11141; 11177—11191; 11225— 11280; 11380 11799; 11882—12500; 12589—12590; 12662— 12680; 12701 - 12 24; 12726—12728; 12737 12748; 12789 bie 12810; 12862-——12936; 13218—13231; 13446— 13480; 13571-—137959; 13590—13605: 13951—13986; 14289—1429d ; 16971— 16986;

5943 5976;

Gesetblat.s, 6939 6648;

Staat?- und Privatbahn - Güter, t\<-südwe"id euischtr Mit Gültigkeit von

ül wird na

verkehr. Westdet: GSüterverfehe. 1. April 1918 werden die ums<lag im Staats- urd Gütertarif, Teilbeft C 1 für den Vefehr der Siationen Bingen und Birgerbg und Im westdeuish-südwestdrut\hen Eüta, tarif im Hift 5 für den Verkehr der Station Mannheim, im Heft 6 für dea der Stationen E Narimilianéau Speyer Haken, im Heft 7 für den Beikzhr der & tationen Bingen, Binger brüdt, Viainz Hafen, Worms Hasen, Straß, burg (Elf.) Hbf, Stiraßburg-*ieudorf un) traßburg YVtheinhafen im Abstnitt Fb besiebendei ermäßigten Stationsfrat|äte Das alsbaldige Irkiafitieten dieler Tarifänderung gründet {si au} die vorübergehende Aenderung des $ 6 der Eisenbahnverkehrsordnung. den beteiligten Dienststellen. Sraukjurt (Main), den 8, März 1918, Königliche ECisenvabubirekuosn,

7284— 7289;

den 8. März 1918, Köntgliches Amtsgericht.

É C E M A E

APenrafe.

Das Konkuréverfabren über das Ver- mögen des Faufmancns Jes P. Jensen in Apeurade wird nah erfolgtec Ab- haïtung des Schlußtermins bierdur auf-

besizer Fel'x Dablhoff, & 10%, au Fre>cenhort.

öffentlißen Bekauntmacungen er- der Firma der Genoff?n- No: stands- „Landwwirt\haftliche len und Lippe" V | „beim Eivgehen dfeses Blattes bis tur näthsten Beneralversamms- lung, in wel<2r ein aaderes SWil[att u be- timmen ist, durch den „Deutschen Reihs-

cezcibnet von mitgiteder 1G bie S A gtiEern, duriy bié bie 11465: 11847—11860: 11763 Z Ung Tur Veünster i. W.,

13675 —13709; 14221— 14224; 167599—16763 ; 17221 17239;

13607— 13616; 14005—14014 ; 16737—16743; 17121—17138 ; 17390—17395; 17410; 1742L— 17437; 17439—17448: 17502 bis 17665—17690; 17741—17753; 19571; 19572—19585; 19768; 19830; 19867—19868; 21001—21025; 21031— 21060; 21288 21602—21630;

16359—16363 ;

Apeurade, den 8. März 1918, 17004— 17068 ;

Köntgliches Amtsgericht. y ebsammlung.

Ludwi.shafen

18061— 18070; 19311 bis 19799— 14800; 19823 bis 19890—19891 ; 19897—19898; 20227 bts —21289 ; 21357 bis 21711-21750; 21776—21825; 91846—21855; 21836—21887; 219/6— 21925; 2639—3658; 13520. Liguttator : Geheiwer Beigrat U:h.mann in Zrhlendorf-West, Linden

4

Berlin, dea 11. März 1928.

Der Reichskanzler (Reichs3wirtschaftsamk). Jm Yufirage: von Jonquières.

L n dem. Konkur8verfahren üdex Bekann‘machun Bermözen des Hilfsvrreins deutscher zu Kriegôwo Mktieugeselischast, tft zur Abnahme dez eœuung des Verwalters und zu: g bon Einwerdungen gegen das verzeinis der bei ver WBerteilung d'sidtigenden Forderungen fowie zur biger über die ŒEr- und die Gewährung bie Mitglteder des ver Schlußtermtz NpÞril 1928, Vormittags Köatglihen Umtz- Friedrichstr. 13/14,

Zimmer L111, bestimmt,

Die Millenserkiärung und Zei@nung für die Genofsen\chaft erfolgen dur< zwe: Borfiandsmitzlieder.

Die Ze'hnung geschieht in der Wz!fe, "aß bt: Zeidnenden zu der Firma ihre Unterscrift beifügen. Í Die Eiosicht d:r Lift rvarzrd der Dienststunden des Gerichts jedem gestaitet.

ZBaceudorf, den 8,

Königliches Umtsgertcht.

E E L E O L O O DOOT N O

Leurer In Verltn, Tse s Ti 20140 Ulexauderstr. 39/40, n A

aufge boben.

Tr

) der gemetushazftlihe Wirtschattsbedürfuifjen, y

2) die Hrstellung und der Absayz Erzeugnifie des landwirtshaftl!<2a triebes und des ländlichen Gewerb: auf gemeinschaftliche Nehaung,

LET R

3) die Beschaffung voin Maschinen und sonstigen Gebrauchägegenständen auf meinsäzaftlihe Re<nung zur mietweisen Veberlaffung an die Wirtglieder.

In bezug auf die übrigen Aznderungen wird auf die bei dem Gerichte cingereihten neuen Sazungen verwiefen,

Nach dem Bes{lusse derselben General- versammlung feht sih der Vorstand der Genossenschaît h-ute wie folgt zusammen :

a. Bernhard Ball, Shuhmachermei

Beretnsdorsteher; b. Bernhard Dentinger, Straßenwärter, Stellvertreter des Bereinövorstands :

c. Georg Ste>, Maurer : j

d, Andreas Gerber, A>erer:

«, Alois Offner, A>erer; zu c bis e Beisiger, alle in Hatten wohnhaft.

Straßburg, den 7. 1918,

Faijerlizes Amt2gericht. SÍriegau,.

In unser Gen unter Nr. 47 15. Januar 1918 erri&tete Sc<hueiderx- Nohstoff- und Produktiv-Seuosseu- eingetragene VBeuofseuse@aft mit beschrüuntte! Hafi 4 tragen worden. | ist Striegau.

Amilliches.

_Selne Mafestät der König haben Allergnädigft gerußt: hem Régierungssekretär, Rechnungsrat Vogt in Liegniy

den Noten Adlerorden vierter Klasse, dem. Geßeimen Kommerzienrat Engelhard in Mann-

heim den Königlichen Kronecnorden zweiter Klasse,

der Genosszn ist 8 5 Wird das Nechtsgeschäft nit oder unter Auflagen genel migt, fo ftebt jedem Teile binnen ¿wet Wochen scit der Bekanntmachung der Entscheidung an ihn die Beshwtrde zu; die Enischeidurg übec die ltig. Soll die Genehmtgung ve: sagt oder unter werden, so find beide Teile, soweit tunlih, zu

Anbörung der G itattungo der Ausl einer Bergütung an

Dläaubigerauss<u fes

Beschwerde ift end einer Auflage ertei

_Bexrlinerstr. 1.1, boaltung des S<hluß- Sîtaatê- und Piiyailabn- S Ausnahmetarif 6 b Stetnkohken usw. von Oberscl-fizn, gültiy bom 1, Juli 1917. 1, Äprtl 1918 tritt in dem obengenannten Foglenvaftehr etn Naiiraa 111 în Kraft Sr enthält die bereits im Versfügungöwege erlassenen Bekannimachungen fowkte neue Kisometertariftafeln \äß?, in denen ver 15 prozentige Kriegöu sdlag gemäß der allzemetaen Bekbonnkb machung der Kön!glichen Eisenbahndirektlon Berlin vom 26. Jauuar 1918 (vergl. N-.9 der Zeitung des Vereins Deuts | bahaverwaTtungen bom 30. Januar 1916) etngeremnct if. A3 neue Bec)andstat'onen find die Kokerei Laurahütte und die Schahb anlage SoSnitza aufgenommér. für den NaËtrag beträgt 0,30 e.

Kattowiß, den 8. Värz 1918.

Königliche Ciseub-hudiriftion, namens der betetligien Verwaltungen.

Tfrv. 1100.

Suter verkehr. Bekanntmachung,

betreffend Liquidation französischer Unter- nehmungen.

Auf Grund der Bekanntmachun franzöfisher Unternehmungen, vom Mär Gesctzbl. S. 227) habe ih die Liquidation folgenden Grund-

besizes angeordnet: 183) des parzellierten Grundbesizes der franzöfisGen Staatts

angevdrigen Witwe Marie Viktorine f Paris, im Kreise Hagenau (L.quidator; Vankoirektor Fatjscher in

j des im Freise Dietenhofen-Ost belegenen parzelliertzn Grundbesitzes foigender sranzösisher Staatsarg-bötiger: a. g Thomy, ehemaliger Unterpräfekt in Frankrei, b. Marchal Peter, Bavykier, und Ehefrau, Magdalena geb. -Thil, in Nancy, die Erben (Liquidator : Rehtea: walt Fiyau in Diedenhofen). Berlin, den 12. März 1918. Der Reichskanzler (Neichswirtschafi3amt).

Im Austrage: von Jonquières.

, Nr. 6 des Genossens<aftsregisters ijt det ver Firma SBewerbe- und twirtshaîcsbauk e j B d g S ai ;

Déllachenbernsvorf eingetragzn tr orden Ler Viieftor Carl Shnetdec ist aus dem

86 Die zuständige Vek örde kann tem Elgentümer oder Besiger von leberdem oder toiem Inventar, das zu etuem landwirtschaftlihen Grund) ü> gehdit oder si cuf ihm befi det, die Verä:ßerung oter die Enifernung des Jnven!ars oder einz-lner Stü>te voa dem Grund- en, wenn bierdur< die ordrun des Grundftü>s zum Schadea der Volksern Gegen die Untersagung ift die Beshwerde zulässig. Die

detdung über sie tf enduültig. Die Vorschrist git nicht bei Maßregeln im Wege der Zwangs-

vollstre>uvg.

87 Mit Gefängnis bis zu einem Jahre urd mit Geldstrafe bis zu fünfzigtaustnd Vèêark oder mit einer diesez Strafen wird bestraft, 1. wer chue- die erforderliße Genehmigung etn Grundstü> au!l5ßt oder fi< auflass-n läßt oder den Besiy eines Gruadftüds einem anderen überträgt oder von einem

anderen c1wirbt ; ( 9, wer die bei Erteilung der Gcnehmigurg gemaGhten Auf-

lagen nit ¿rfüAt; 3. wer Inventar ve: äußert, entfernt oder an sich bringt, wenn

ein Verbot nah $ 6 vo.liegt. Jf die Handlung fahuä!fig begangen, so triit Geldstrafe bis zu

dreitauser.d Pcark ein.

i 88 Die Landesz?ntralbehörden erlefsen die Belimmungen zur Ausë- erordnung; fie bestimmen in: hejondere, welhe Be-

börde die zuständige Behörde und die Verwaltungsbehörde im Sinne

immen für lhr @ebiet d:n Tag des Fi krafitretens der $$ 1 bis 7 diefer Verordnung, sie können die

nte Gebietéteile uvd einzelne Bestimmungen fe können tte Gruydftüdsgröße der Veror>nur

dem stäbtishen Sparkafsendirektor von Gehlen

Rheydt und. dera - Kriegsgerichtssekretör a. D. Bar> in Char- lottenburg den Käniglichen Kronenorden vierter Kasse, dem Lehrer-a. D. Hartmann in Eltville, Rheingaukreis, den Adler der Jrhaber des Königlichen Hohenzollern, dem Gemeindevorsteher Kok in Hörup, Kreis Sonder- Aufitzer Projahn in Groß 1gen, Landkreis Stendal, und dem bisherigen Eisenbahn- maschinenpuger Spliesgar in Neustettin das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, dem Brückenwärtex a. D. Sulze in Rüstringen, dem Eisenbahnweichenstellèr a. D. Pytlik in Gleiwitz, d-m Hilfg- ürstenberg a. O., dem bi pedowsfi in Marienburg : dem bisherigen Magazingehilfen Otto in Kiel, dem landwirts sajtlihen Aufseher Katser in Hakenstedt, Kreis Neuhaldenss leben, den Ardeitern Bu> in Kassau und Weidemann in Stolpe, Kreis. Oldenburg i Holft., den Werstinvaliden Dahmke in Möltenort, Kreis Bordes- ppermann in Grödersby, Kreis Schleswig, Nüscher g, Eiben, Kettner und Wesolowski ine -Ebrenzeihen in Bronze sowie ehr Walter die Rettungsmedaille

- O: Le d pa dd

Mit Gülitzkeit vom

le e A

betreffend Liquidation März 1917 (Retchs-

)t8\hreiver des Königlichen } Derlin-Veitte. Abteilung 83.

emêßige Bewirtschaftung

{tü>d unter #9 hrung gefährdet werdea

/ 1 ren. über das WVer- mögen bes Wauufalturwareuh Sciartidh Preiffer in Mülfort wicd, idem derx ia dem Verglei Petemder 1917 angenommene Zwangs- vergleich dur re¿Gisfräftigen Besluß bom jelben Tage bestätigt ist, hiecrdux< aufge-

Odeufircheu, den 8. *Därz 1918, Köutglihe3 Amiszericht. Stralsund. N L ursverfahren über das Vetr- mögen der Firma C. Faust ja. und des Spediieurs Permana Cari Fauft in Straljund wird, nachdem der in dem rgleid2termin nom 15. Dezember 1917 angenommene Zwangsyerglei<h bur re<ta- träftigen Beschluß vom 15. Dezember 1917 beilätigt ist, hterdurch a:fgehoben. Stralsund, den 7. März 1918, Königlihes Amtsgericht,

12) Tarif: und &Fahrplanbekannt- machungen derEisen- bahnen.

VesterreiÆ-Undauer Eisenbabnvzrband l-Borarlberger Verband, ob. Bf -Sahsen, Ver- falbahn Friedland t, B.- Kriegszuschlag. ben, dite gese8-

Kassierer Oskar S&netder in 3dorf ijt zum Direktor gewählt worden. über $023 err R A S L le prozentige Kleie $9. zu Vzieg wird na< Ab- Lung des SA@luBtermtns aufgehoben. a4ntégerivi WVrieg.. den 9, 3. 1918. | Cl rze Ju bem Konkursverfahren übex bas V-r- des exrmeisiers »a in Culasee ift zur Al yrehuunug des Verwalters, zur Er- F inw n Hi Ingen } der bei der Verteilntng zit ! en fowie z11 anyorurg der Gläubiger über die Er- Tugtligen und dite Sewährung 1 » Mitglteder des Swlußitermin aut ; 8, Vormittags (L Ehr, vor dem Köntglicen Amits- gerte Hiecielbit bestimmt. i __ Dec Gerichtsschreiber oes Königlichen Ämtsgeriß1s Culmsee,

Dortmnnd.

Das Konkfunbverfgalzren

cele Morel, aeb. Nageldinger,

a L ImtR-ovt, 4 ZTTEZ 249) rit, be L)

dem Kirchenälteften,

F OrrTstadá. c tlicez Cot:fsumver- 4 i ertierim“.

M Nov (R

In der Generalve Q iR x D es 1918 wurde an S

7 - C llande aufge|>

polizeibeamien Vogt in Eisenbahnmaschinenpuzer

[A

en!G1ft3register ijt beut U EE : j2nden For

fiattuna der 4 D das Allgemeine Ehrenzeichen,

Bekanntmachung,

betreffend Liquidation französischer Unter- nehmungen.

185) Auf Grund der Bekanntmachung, betreffend Liauï- dation frarzösisher Unternehmungen, vom 14 März 1917 (Reichs-Geseyb!. S. 227) habe ih die Liquidation des Na lasses der in Heidelberg versiorbenen ledi Bury angeordnet (Liquidator: Heidelberg).

Berlin, den 12. März 1918.

Der Reichskanzler (Reich8wirtschaftsamt). Im Auftrage: von Jonquières.

Sisak-lothringish-luxemburgisdh- badischer Ticrrtarif vou L. Deze Gültigkeit( vom 1. 8 dex NBesondeien

ifier ift beute in Wehrder, Oldenbur u Räftringen das dem Leutuant der Landw

Vande zu verleihen,

1918 ist in der Ziffer J Ausfühcungsbe: stimmungen zu $ 48 sührung dieser (Scite 5 des Taufs) uad in ber 3 der Grundsätze für die Fr (Seite 6 des Tauifs) ‘das geld von 2 S in 2,4 H ju ändetn. Eisase-lotheingiich-lugemburwe Vfälzisczer Tiecriarif vour A. Ma Mit Gültiuke| G4 1918 ist in der Ziffer 8 der Besond Ausführungsbestimmungen zu $4 C (Sette 5 des Tar1fs) un der Grundsäge für tie (Seite 7 des Tarifs) das geld von 2 4 in 2, Strafiburg, Kaiserlich

F L ge H x 2 Gast sür Zielenzig uad eingetragene Weonofsen- - 8 l Le 25 < !

mit beschräukter Haftpflicht zu 3 eingeiragen worden :

Gegenstand des Unter- nehmens ifi Ein- und Verkauf der zun Betrieb? des Schneide : lien Rohstoffe

2 (X, n 2 :

dieser Verorduung ift.

actber> nung Die Lande zentralbebörben besi

ewerbes erjsorder- SBeglettersaht

sowie Uebernahme von Lieferungen und Leistungen des Schneider - haudroe1if3 ; / Haftsumme } ODohstahl der Gesdhäftécnteile, auf die ein Genoffe i< beteiltgen ! Vorstandsmitglieder si-d die Schnelider- meister Wenzel Lunak und Oskax Seifert in Striegau. Bekanntmachungen erfolgen : Genossenschaft, ¿ Vorstande, wenn fie vom ÄAussiGisrat autgehen, von diesem iun Stiriegauer

en Privatin Melan alsenrat Wellbro>

I Ae E 4 GDIEICBZAN 70

JInkrastsepung auf beitim- beihränkin und zeitliÞ begrenzen; a: we'<end vom $ 1 bestimmen und die Vorschrifien 0 auf Berechtigungen ausdehnen, für welche die auf Gruudstüdke f

beziehenden Vorschriften gelten, Weitergehende landesrehilihe Bestimmungen bleiben unb-rührt.

- en über das Ver- mözen der Firma Möhlauer Braua- fohlenivert Likïtiengesess<haft in Doxrt- mund wird na erfolgter Sch¡uß

IEIENET T TeBt

d T SCUIT ¿ Karl Zillmann in

teriedhofswärter

Dielenzig Wozstands-

Deutsches Rei ch

Bekanntmachung über den Verkehr mit landwirtschaftlichen Grundftü>ken. Vam 15. März 1918, Der Bundesrat hat auf Grund des $ 3 des Gese Ermächtigung des Bundesrats nahmen usw. vom 4. August 1914 de Verordnung erlassen:

Zielenzig, ben 8, März i Kontgliches Amtsgericht. (it s ders Dort@uud, den 8. März 1918, Königliches Amtégericht, ES0n5, OSstfricui, Das ten über tas Ver- ] S TiWe es $ S Hinve>t Peters, Sophie E jens nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben. Eseus, den 8. März 1918. Königliches Amtsgericht.

GE A P C4 N E E U EAN E E 2 E A

rah!ber! ang s PBegleiter}ail

TPS L: 2 "114 P” 4 A 5 VSCICAPNEE U CTTE

conturîe.

Vas K. Ämtsger\ht Bayreuth h en es am 22. Januar 1918 in F oundors verstorbenen Solzauffäufers

an U faffeuberger am 11. März Aa@miitag8 3 Ubr, den Konkurs figer Konkur8verwalter i ener Arrest zur Anmeldung der 2. April 1918.

81 Diese Verordnung triit mit dem Lage der Verkündung in Kraft. Der Bunktesrat bestimmt den Zeitpunkt ihres Außerkraittretens.,

Berlin, den 15, März 1918. Der Reichskanzler. Jn Vertretung: Wallraf.

Bekanntmachung, betreffend Liquidation britischer Unter- nehmungen.

286) Auf Grund der Verordnung, betreffend Liquidation britisher Unternehmungen, Gesegbl. S. 871) habe i<h die Liquidation der britischen Beteiligung an der Piivatversicheru der Dampfschiffsreeder ei M. Parten-Reederei M. Jebsen, (Liquidator: Bankier Heinri Hö> in Apenrade).

Berlin, den 13. März 1918.

Der Reichskanzler (Reichswirtschaftsamt). Jm Auftrage: von Jonquiòres.

Westböhmis{-Ttro Verkehr Graslit kehr mit der L: Dermedorf. Vom 1. April 1918 ad wer lh: Geaehmtgung, foweit fe erforderli ist, vorausgeleßt. dte zum 1. August 1917 ausgegebenen E B deuts euts{<-ungartshen Teile 11“, und die O ag des Abgabezuschlags ¡abgabe) in den inter-

unterzeihnet vcm wirischaftli Reichs-Geseßzbl. S. 327)

e Generaldiretiio der Ciseubahuen in Elsaf-

unterzei<net, Willenserk!ärungen folgen dur< minvestens zwei Mitglieder, die Zeihnuna gesteht, invem zwei Mit glieter der Firma ihre Unterschrift bet-

ERRFrYreuth. in Eseas wird

den Nachlaß l - uflassung eizes Erunk ade, die Bestellun vom 31. Juli 1916 (Reichs- $tes zum Genusse der Erzeugnisse etnes Gru den Genuß der Erzeugnisse

g eines dings s ng M. Jebsen, G. m. b. H., sellschaft, und der

ämtilich in Apenrade angeordnet

Bekanntmachung,

betreffend Liquidation französisher Unter- nehmungen.

179) Auf Grund der Bekanntmachung, betre : y Mas 14 Mae 917

in Abänderung meiner Juni 1917 (Reich3an 154 —) die Liquidation

Verantwortlicher Strift Direktor Dr. T y r o l in Charl

Verantwortlich für den Der Vorsteher der Ge Rechnungsrat Menger

Verlag der Geschäftsstelle in Berl

Dru> der Norddeutschen Buc Verlagsanstalt, Berlin, Wil

(Mit Warenzeichenbeilage Nr, 21

oder die Ver-

österreichischen GSeger ftaude hat,

Gütertauifen, für die Berehnun (der deutschen et< Ls A U IeN mit *a)rung, zweite Au8gabe vom l.

1917*, dur Neuaus E neuen Anhänge enthalten mungen über die Berehnung ter deutschen Verkehrssteuer und des deutshen Kriegs-

ereinbaruno, welche

ung zur Üebereignung eincs Gruvdstü>s zum

e das Grundstü> über fünt Hektar groß tis

hut êr Genehmtgung der zuftändigen B:hörde. g kaun au unter Auflagen erteilt werden.

3 2 : ng tit nit erforderli@ bei Rechtsgef ines Bunveostaats, etner Gemeinde Leriait pre Ansialt des öffenilicjen Pe>tes

der Genossealtiste enstslunden des Gerichts „Die Konk usvec}ahien môgzn des Jagenuieurs Willy Krebs der Sl8beth Krebs und über ven Nach- taz des Landwirts Erich Krebs aus Vetcrsdorf i. N. werden n Abhaltung des S aufgehoben. Hermsdorf, Kyuast, den 5. März 1918, Köntgliches Amtsgericht.

jedem geftattet. Nehtsanwalt Frölich hier. Königliches Amt3arriht. Striegau, den 9, Mrz 1918,

Liquidation

Borlid, E I Vutksamkeit d

) a erfolgtec lußtermins hHierourd S O

eiger vom 2. Juli olgender Aktien des

Templin. ï

In unser Genossenschaftsregister wurde uud Darlehns kassen-Vexein, eingetrageur Geuoffeu-

ng eines Gläubigeraus- , [<lußfaung übec die in 13: 134 und 137 Koe, bezeichneten ragen uad allgemetner Prüfungstermin

gabea erscgt.

die Bestim- ! machung vom

1917 Nr.

Die Genehrautgu

l uffes zur dem Spar-

ags

E ann es

E

“n

s P

Wes -,; ' af

h I

FCZ