1918 / 70 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den 18.

derttasMreib

ichen Landg

[72383] O-ffentiiche Z1 D-r minder tährige Äadr in Ravrel, Bi3mardstcaße treten dur® seinen E

Nechttanœalt Dr.

en den M-tge1

ck, Tine O Ü é E + Schmidt, z. Zi. unoekarinte!

L, ho ; Gnatnat Tuer l Daotngyorii,

vor das Königliche Ai Zimmer 18, auf

{2 Cl. V B a1troÞ, den 6. ? Ander ; mig ertd i il Dy #& Dreier Des

I A L L L Si

4T 5 s s

en f s +6 +2 d L t

V3 T

tan „t y 5+ A

chSO0TIMmMA1ND ena Khan i PAA - M, n. oh e As p (#5 07g DON SBebren 2 ozeßbeno! mitget. Idi (T TtenH in WailrÉD,

ce üucn

3 en 16. Mai WVormitto gs 9 Uhr, geladen.

l f ibren Unterhalt 120 M

D L. n) F PP D. terte Tite

ergmunn Yam Chmtele v8

SOLIIraße Or,

n. M B H ( C 1 1 . V 4 e

4%

Hui

Ly

mit der

r P

L

n

f:

Li ry UDE Ln

UN »

j ut

n *‘ürtrage, gesdlossene Ehe

o

d1 ZBe!Taoten igen Zell ¿iu

etl y 1 vin 0

treten 11.

dem Üntrage,

olle 1) den zwischen

der Beklagten tm Früh

g offenen Kaufvertrag auf in der Klagerechnung aufge führ- ir au'gelöft erfiäaren, 2) dte

s A Vi Ns A ¡ Und vorlauiniz vol

urze Spediteur s Nudert in Hamburg in einer Kiste der Aufschrift Marke Cape Tow O T, 3086: Tagen; i Ki voa diejem an die Klägerin herau werden. Die Beklagte wird lihea Berhandsung des Rehtsfireits vo das Königlihe Amtégericht zu Frankfurt a. M. auf don 5 Juli 1918, Vor- mittags 9 Uhr, Ziinmer 109, Gerichis- neubav, geladen. Zuma Zwede der öfent- lichen Zustellung wid dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. eFrautfurt a M , den 7. Märi 1918, Serihissreiber tes Röntalihen tes E 8 B O08: ] Deffentlicze Zustellung. minderjäbrig-n Kinder des Berg- anns kob Fasecki in LLattensch id, cz'fibevollmächtigter: deren Pfleger, tzergmann Joharn Fola in Wattenscheid, es!ftraße 12, lagen aegen den Berg- i Jakob Faf-cki, früher in Watten- Zt. in Holland, unter der Be ß ibnen für \chulde, mit tem ntrage auf kostenyfl chiige und vorläufig tr bare SBetrurieilurg des Beklagten r Z1iblucrg von 120 A an die Kläger. Verhandlung des Nechts- das König- iFre'hetisiraßke 24, auf den 4. Juni 1918, ; 9 Uhx, geladen. Waitteuscheid, den 16. tärz 1918. (Tck e c Ht g j 4! oth 5

er Vetic

: L Gie

§7 A N A C tung, 0a

zur mündlichen itretta wirb der Befklagie vor E O E Laa S ( Umtsg rit, ter,

fa ancemaunig. gr

trn ohr es hs H A1

T3 N bus a4 9 T R „V2 ITTO

wird verhandelt uv ent» werden, aus wenn er nicht ver- 4-46

P N Vi 0 I CL1iNn 10

A) ihn rit r Bat nv et 7 G MMLEDDGECrtcaAT Tut . iCGéi irtiafi,

des Vebernabmepreises

der Firma Bly1h So. Lib. in Lon- f Hol¡koblen, Nein-

9D. April

1

+ bgA 6H 1 ret “0 C R A Drr m Meicze|chieo8gertckch

/ D. 4 Q

171 dz

| gef:

{ind durch | sorgfältige L En Dez. j Jiamen|ckrifi (#

4

j | E j | J j

frahbere Ei

F DTIOST!

î

] 112 nt

vertreten ioin sollte. o8gerti füt Friegswirtichaft.

t

b,

br Ft

enTiV Noanne (Loire) ! in Szczypiorno Jfidor Kempinskis3 Jen, jet entzeigneten

15071

Y

ror tit nl

Ar

+4

30M A: A4 ipxil A298

¿wirtshaït i

Ineriic.

lt werden.

wird hie D

orm it Pin

n, aud

vird

I

den 19. Märi 1918.

S n 1

av LAT N

e E S Steinmann & Co. in

irma (T 21 1ndten

ionel t d Krieg: dedarf 6

R. 8,1. 43, 23/4,

Frte

verden.

ik unt

Ballen

dann enteiavet:n Leder, ge 2010 6 20/210 B98T ES foil am L, Nyil 1988, mittags 41 Uyr, vor dem Reichs\chieds-

Krte rti VBeriin

In

frühere Giger-

TeTiduar

erin

s r Torr fn F i C Wtruttn

eni iede n

ck25 Uebernahmepreises Furiter

oder

e Haa J

» KL, - Bor- vor dem Reicht s{t-d6- n Berli L. ODbers- Der frühere rvon Ftenahritigt. 1 verhandelt wenr zx ntt vertreten ift.

g Rebernabmepreiseé für den vermutlid von dec Firma M, London an ddt ci Kraetschmer &. m.

b. H

Do Io b

ird hiecvon benocrichtigi. Z er

ini Wtrd iieden wz:

ireten ift,

verba d D + A A5 25» P p deri, au) wenn ne nîicot bers

nideliî

1 EnTt-

Reichasi203gerict für KrieasmirtsFHaft.

A Bir PERROG 5; Af DER R R T C

b î

5 i 48

[71106] Befanuimachnz.

Behufs der satzungömäßigen Amgaortf- fatioz werden naVfolgenoe Dur Das Las beitimmtie Vsandbrirfs habern zum K, Juli 19108 geläünbigt :

ibren În-

t,

5‘ ige Berliner Pfandvriefe. Lit. E zu 1599 4 Nr. 2126.

Lit, F zu 300

3428,

Lit. G zu 150 Nr. 2176 4432

4934 7291.

Die vorstehend bezetchnzten Pfandbrt nebji den dazu gehörtiyen, na dem 1. Ju!i

9èr.

1615 6877

e

ef y

wird

werDêën,

und

Je

B 0r-

Te

n

V bi

n

e! |

1918 fällig werdenden Zins\che in Tarsfähtgrm Zustande zur Vezfallzeit bei nuuferer affe, Eichhocrstr. 5, roerf- iaatih von 9—1 übr gegen Zahlung des NRecnrwerts etnzultefern.

Der Betrag fehlender Zinsscheine wird von dem Nennwerte in Zbzug gebracht.

Eire Aus!osuvra 32 und 4 9/oiger (alier) soote 439% Bexritiner Pfagadbriefe, ferner 23, 3} und 49/gtger Neuer Berliner Pfandbziefe kat nicht siaitgefunden.

S3 wird ferner bekanrt gemadt, daß aus früheren Vet!lofunaen rnoch folgende Berliner Vfandbri:fe rückftänbig sind: I. 3F %tge Berlin:-r Pfandbriefe (alte).

Lit. P zu 150 4 Nr. 1854.

17. 4 9%/tge Berliner Pfandbriefe (alte).

Lit. K zu 300 A Nr. 5372 9686 729. Lit. L ¡u 150 4 Nr. 1074 2710 4696 S196 942 960 6607 7040 9287 19981 12227.

111. 439%'ae Berliner Pfandhrtefo.

Lit. A 41 300 46 Nr 4006 5980 F821 9444 13191 16122 18374 24805 26332 33198 35665 38056 117 39183 647 £3072 49013 50270 344

Lir. B zu 1500 6 tr. 4647 918 6085 7680.

E O

T

Lit. E zv

Lit. F iu 300 46 Nr.

Lit. G zu 150 6 Nr. 7578.

V, 40%/gig? Neue Berlin-r Prandbriefe.

Lit. L zu 5000 M Nr. 2958 4283 6238.

Lt M111! 1000. #46 Ne: 76240114 11332 13001 14220 16656 17729 18540 19681 24736 29750 31251.

Ler, N31 500 #4 Ir. 2644 3116 4384 5926 10360 751 914 12190 16768 955 17222 18310 24153 280262 560. 30561 839 32565 583 33033 35408 41468 42731.

Lit. O ¿u 200 4 Ne. 936 1362 D168 694 13664 17395 19401 20661 22146 25270 278 28389 S134 136 142 170 205 407 33585 3783 36476 39162 172 41075 42559 423705 45639 653 49206 50202 754.

Lit. P iu 100 46 Nr. 488 8456 9515 12684 17440 18561 20056 083 540 21161 430 22253. 23462 25587 27061. 20154 490 32329 33617 34705 845 35492 37076.

Ferner f d in unserer Kasse die Zins- heine R-the Til vèr. 1—20 und Zine- erneuerungos\ckeine zu den 4 9%/oilgen Neuen Berliner Prtandbriefen Lit. L Nr. 5335 tber 5900 46 und Lit. M Nr. 12819 und 24593 über je 1000 4 einzuliefern.

Vexlin, der 15. März 1918.

Das Verlicer Pfandbric: f. Umt.

Minden.

ju 3000. # Nr A811.

59%/tae Beciin?x Vfandbriefe. 1500 4 Nr. 2097.

2328 4469 8433.

find]

[72287] Der am 1. Avril! 1914s fällig Ziaéschetm unserer 5 °/9 lgen Teiliczuid. verschreibuugen ouf Schachtaulage ER wi: d vou diesem Tage ab : bei der Bauk für Hanuvel Ig- dustrie, Filiale SHaunovez Haunover, G bei der Tommerz- und Di N g n ö =-LECOnt o bank, Filiale Sanunovee, Sas nover, und : : bei der Kasse dexr Gewerr; fe, C T e me 2ET i Bogelbeck b. Salzderhelden t etngelôit. \ Der Vrubeuvarstaus bee

Gewerlschaft Siegfried I,

Damen andit ss Kommanditge T4 A 4 U BA?

iei auf A: en n.

ÿ o

Ailtiengesellichaîten

Die Vekanntmachungen über ven

Verluft von Wertpapieren befin-

den fi ausfließlich in Unter: abteilung 2.

[72380] Horczjeesiserei Bremerhaven A. G.

4

Bon unserer 5 9/6 Aulzeihe von 1910 find folgende Anteilsheine au8ge!oft;

Nt 146 79.188 4118 137/140 155 167 201 250 264 350 356 362 377 379 407 443 509 524 529 536 539 553

Die Nükzah1na erfolgi à 1603 9/, am L. Jui 1918 dur die Seutiche Nationalbauk Kommandiigescelliczgit auf Mtticu, VBremen, und dbereu Niederelassungez, sowie durch die Sremeihavener Creditbauk Filiale des Bremer Bankvereins, Bxeemer- haven.

Bremerhaven, im März 19183.

Der Vorftand,

[72363] Otiweiler Brauerei Actien §Ge- sellshaft vormals Caxl Simon.

Bonunferen 4/0 Partialobhligatio=en sind heute zur Rückzahlung am P. Ok- tsver 1918 ausgelooft:

Nr. 45 49 66 106 108 132 153 167 194 206 220 288.

Ottweilee, den 19, März 1918,

{72286]

Neue Ziusicheirbozen für die Stettiner Stavtanleihßeau L und M. Die Inhzbec von 23% Stettimer Siadtaalcihescheinen BuŸhstabe L und M werden hierdurch a: fz1eforbert, die und dabet folgendes zu headHten : i 1) Die Einlieferung der Grneuerungsscheine (Anwe!sungen) zur Empfangnahme

bercirte

der neuea Zin9icheinbogrn kann erfolgen :

a. bet der Kämmerreifkase in Siettiw,

b. on auSroärts dur die Poiît fret unter der Adresse der Nämmexreikasse. ogs inen tit bei der Einreichung je etn Verzeichnis genau : dem unten angez?venen Muster, für Suchftabe ü und Æ je besonders aus- . Die Erneuerungs\ch{eine

4a ails mh a e 9 41. F d Ca innerhalb der Werte in der rihtlgen Nummernfolge

C N é 2) Wen V1! at, betufügen und L

ver neun j;

i A un ric und Till

ub au 2m Droien,

Sieitin unentze

3) Sind Erneuerungssck

Dina ornbng-s F ZBinélcheindozen die

der nfuen R T 4+ ra KE Ÿ istrat mit

nadern DEx

Ern2ueru

C

Atnti-inboien t On Tb En Ti

G

erabre!:Mti.

tan oth of M ot TGanlelEeicet

damit nicht etwa vorbe

BERINO 1 A R I D I A 2M E:

aus WtuURD des pon L O07

am Schiusse der Naißweisung zu bestätigen. lufstelung der irmenstempel) roird zur Vermeidung von Weiterängen dringend jordride zu den Nachweisungen werden von dex Kämmercikasse in

15 U C v ¿CALIC 10/487

den ceommen, fo m

; ä Stabtaultißescheiune

besonècrem Schretben eingereiht werden, ì ne anzuraten, die Einreibung unvezzüglih zu bewirken,

Autêreihung der neuen Zinsschtinbogen an elnen anderen elegten Ecneuerunas\chetnes erfolat.

Berzeichnts

ur Berausgabung der V. (IV.) Zinsf(einreiße Nr. 61 bis 66 Stetitner Stadtanle:he Buchtiabe L (M).

Abhebung der neucn Zinéscheinbogen zu

find in der Nochweisung uah Werten aufzuführen. Der Empfang Die

Nachweisurg, besonders recht dcutliche

tüssen zur Verabreihung selLst dem urterzeihueten Ín solGem Falle ift den

t 4

ge,

cie

Nuammera der Ztrsichetnanwets ungen

led ada E

I

10090

M | Stód

|

| | |

e Sen M H M kungen Std 1200 e Std | |

| | | |

iu

| \ î

| | | | | E j l j Î 1 | | | |

P Cr Lig j C Aleraudbrinen-

verhandelt !

è V, (IV.) Bins|@citreihe Nr. 61 bis 66 zu obigen Siadtanleihescheinen

4) C3 Uten,

4 0.

den

Name Stand

Wohnung Stettiu, den 15. März 1918.

dei der diefjährigen planmäßigen Ausloofung von 4 2500,— unserer 4 prozentigen Teilihuidverschreibunzen sind folgende Nummern 45 187 449 450 456 Schuldverscreibungen gelangen vou?

gogen wordeo.

bei dom Bankhause Gebr. Neuolb, Dresden,

Vi

Der Magistrat.

e betreffenden R, Otisbex d, J. ab, an welchem

¿um Nennwerte zur Ausza* lung.

Rückständig aus jrühercn Verlosungen Nr. 241 549 473 516,

Glogau, den 18,

Die

F

feischer-Funung Slogau,

S G I nd E R K

rz 1918.

T4

A ch

1918,

Stra®Le

Play Nr.

E T Ie Gi R E 2 L TOCOAR R

g? die Verzirsung aufhört,

[71771]

0. C. Hedemann

[72581] Poriland- Cementfabrik Hardegsen Aktiengesellschaft

in Hardegsen.

Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden zu der V. ordentlidien Genueral- versammlung im Bahnhofé-Hotel Nyhsel in Hardegsen auf Freitag, deu 12. April d. J., Nachmittags 2 Uhr, eingeladen.

Tageéorduung t N

1) Vor”egurg des Geschäftsberichts scwie des Geschäftäabschlufses.

2) Beschlußfafsung über die Bilanz, die Becteilung des Retngewtnns und die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wabl zum Aufsichtsrat. :

In der Generalversammlung sind die- terigen Aktionäre stimmberecßtigt, die ihre Altten gemäß § 12 des Gesellshaftd- vertrages bis zum 9. April d. J. außec an den im § 12 bezeihneten Stellen

bei der Braunschw. Bank u. Kredii-

__ anstalt U. G., Goslar,

bet ber Dresdner Vank, Sanuover,

bei der Laudesgenofsscuschaftokafse e, G. m. b, §., Daun., urd

Lei der EinbeckŒer Ban?, Eiubeck, bis zur Beendigung der Generalversamm- lung hinterlegt und den Hinterlegurg?- {ein bis ¿zum 10. April d. J. der Ver- waltung vorgelegt haben.

Hardbegsen, den 20. Märs 1918. Dex Uuffichisrac. Dee Vorstand. C. Hesse. O. DhImer. [72514) Die Aktionäre der J. C. Hedemann Ykt. Des. Badbergen werden biermit zu der am Sounobend, deu E23. April 1918, Nachmiitags 4 Ubr, im Hotel Ginbaus zu Badbergen ftatifindenden iüuften orveutliczen Seneralversamm- lung ergebenst eingeladen. Tagesorduung! : 1) Vorlegung des Geschäftsbeiicis nebf

Bilanz und Gewtnn- und Verluft-

rechnung. i 2) Genehmtgung der Bilanz nebst Ge-

wirn- und Verlustrehnun& 3) Entlastung von Vorstand und A4f-

sihtèrat. 4) Aufsih!s:attwahken. h Diejenigen Aktionäre, welde in e Generalversammlung thr Stimmreckt auß- üben wollen, müssen ihre ktien bis sp- testens ben 9. April L988 bei ens Nozaxe oder etner de: nabenannten Stellen

hinterlegen : i j F. C. DPedemanu Att. Ses, Bad bergen, S

Artiänber Bauk Alt. Ges, Quaien brü. j ¿

Wadbergeu, den 20, Viäts 1918,

Der Aufsichtsrat der

Akt. Ges.

4 Be Qr A E T L A

Herman #8, Vorsigendcr-

wi

M #0,

nterjuungêsaHen.

IeT 2 Kerlosung 2c. von Wertp-opieren. Fommandiigesells@asten auf Aktien u-

I ys G S N « Wi

r

Deutschen Reich2anze

Nuf ree; “Zerilift- und Fundsachen, Sustelivrcex wf ck2rcÌ: feufe, Verpachtungeza, Verdingungen: 2c:

c)

Ft 2

“a F s!

a F

Berlin,

S E a A A TE R C T A E A0

Akitengesell{Faftzz

en ET Y 2 Fi B E Es J v Y J / I-T Cer P U e _ Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Wf, Anferdem wird auf deu Auzeigenvreis ein Teuerungszuschiag von 20 v. H, erhoben.

ette Vei!

er und Föniglih Preußischen ©

Freitag, den 22. März

Amzeigex. | ?

a2

e

fs

o Bills A A

f

t

2548,

Snetî

4, v e)

- J ( e E 4

D B 2c icli Ret A Ae

6. Errxcrb3- und Wirtschaft3genossen{cafte:.

. Bankausweise.

Niederlassung 2c. von Kedt8anwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersicherung.

. Verichiedene Bekanntmachungen.

——

Q

©

a G-B

¿It

tw g E Ed

S S C xD LED 4d

érrÞ —A42-JF

ck.

C

U,

7 d

ay 3

aure ck

á

H

e beute Fattzefundenen E22,

le‘urg vvs:r-r erften 4 /oigen Utt-

sthe von E899 find folgende Nummern Ibn :

195 132 184 243 252 277

9 374 390 401 406 432

30 593 613 646 655

; 699 T TSB S138 818 865872

ss, F —_ck L Ce

C:

aa

2

LDP U 4

2109

M „5 Bei

_— Lans tyr

c 1

‘49e s 3 49 4 990 334 39 405: 021 7923 706 T6 804 9C0 : A

Die RNicfzahluag exfoïat vom L. Fuli 7215 «es Bel der Flrma WBeruÿz. Loaje & So, in Vremen.,

Belm hort, ven 16. Vlârs 1918,

Delineahorster Cincleum-Faitik Znker Marke Erlieihocil,

S C5 TI—N

————

M203) E L

(eifabrik Groß-Gerau, Nremeu. en unicren A090 Hyboiderarifchen

Tuleihea von 290L urrd 0980 find

felaende Anioil'Geine artfaricft:

7 Sinilrthe =tt EGOL

tr, 404 Bl O14 210 092 ( §000

Nr 45 75 129 182 213 239 277 B78 389 = 10 à M EB3OD

Muieite von 19407

Nr. 39 76 102.278 358 388 413 4383

} 501 002 088 COL 602 661 681 682

720 T91 818 839 864 914 999 = 9% à e T98D.

Die titiahlung erfolgt am L. Juli 848 à 4193 9% duc die Deu:she Naticnatbauk Remmanudbitgesellschaft auf Lien, Bremen, und das Bank- kays S. E. Weyltausen, Yremen,

Bermtew, ia WViárz 1918.

Dox Sortanub.

328

Aut, Seselis%ast Inzuugshans

*jarmouie in Kiel,

Weueretueriemminga am Mtttrot, heu A2, Nyvil AORS, Zheuds G Ur, im Innuugsdause, Faulttr. 7.

Age ooromute t 1) G:faftabertdt für 1917/18. 2) Festizeüunz: a, der Bilanz für 1917/18, b. des Status ver 31. Märi 1918. 3) Gnijastung des Vortands und des Avifibt8rats,

4) Voranshlag für 1918/19.

9) Neawahl von Mitgltedern:

2. des Vorstande, b, bes Aussichtsvrate.

6) Dienel micung von

gungen.

Zur Lellualte n der Venerakyer- sammlurg find alle dtetentoen Altiondre befugt, wel&e tim Aktieobacz eingetragen siad, Di Aftiea sind als Legitiraation vori ilegen,

Der SesCästober:ckt, die Bilazz sowte dle Gewtnn- und Verlustrehnung werden vom 10. April 1918 ab tn Kiel, füter- firaßz 20/24 11 (Veruf8zenofiens&zast), zur Trfiht eer Aktionäre auéliegen.

Riel, ven 21. Biärs 1918.

Der Barfanv.

Nienb} rira-

79586 Düngererport-Gejeilshaft zu Dresden.

Die Lktionäre werden biermit zu der Sopuabenv, de 1B. tlpeii LBLS, NacGzzuittags ¿4 Uhx, in den Geschäfte - umen ber Düngerervort-Geselscast zu resden, Tagterg 25 L, stat:fiadenden izbenuudgwawgle sien ozdeutiigzeu Be- neraluerfemimlung e'nzetlahei.

/ Tag2ordungt 1) Vortrag ves Beshäft3ci4te und der Zahre3r-@nang für 1917 und Fcest-

Í stelivng der lezteren.

#) Verwendung tes Melngewinng.

9) Entlastung des Auffii&ais und tes

4 Lorstands,

y„ Mtionäre, die an der Generalversatmm- v0 tetsneqmen moilen, haben fd) dur Fie gen von Hinterlegungöschetnen über der Nasse der Gefellchaft oder en Notar hinterlegte Aktien in der Pibelegune Ln U O vas

“V aequng der Aftien Hat fpätestes ‘m 26, Apriï 29148 zu en,

S Geichäfigberikt für 1917 nebst die Mrt und Verlusire&rung liegt für

id ct on0'e bet bder SelselisWaft zur Etn- U „u; Draderemplare kônneu an der

‘iapllaise der Geselischaft, Tehverg 2 I, entlnommen werden,

Dresck ou, ten 21, März 1918.

Lüngere Hos - esellschaft zu Dresden. Loh fe,

ial f 1172379] Bekanntmachung. nanditgeïell- 89, Ee A Sette des

Til¡ungtplanes s\tatigehavten notari-Icn NBuslofttngy wurden von Unseren F 9/6

& * 1 Ai ten 1 I ver slzeilungen voirIodze i; ejelishatien. Lu eis folgenden Nummern gezogen,

| Ne 2 O2 O 148 168 1835 191 192 249 275 287 = 11 Stüd zu 4 1090,—.

N S0 B 376) 390 426 445 462 469 483 487 = 10 Ztk zu 4 6600,—.

Die ausgelosten Teilsculdve: {r ibunzen treten am L, Septeinbex L028 außer Berznfung und twerden vos diesem Zermin as zum Neuawert mit eluem Zushiag von 29% gezen Nôcf,abe der- selben nebst den ncch nit fälligen Zins-

ihnen civg2I0H:

in OLuabrück bet ter Danuabrüidketr Wank 1nd

bei deren anftalsten.

SêEnavrücf, dea 15, März 1918,

A. Hagedorn & Comp.

Wiieugeieüscaft. [72621]

Augult Loh Söhne Akticu- gelelismast füc Miliiäc- auseliftungen ix Berlin,

Zor 3weiundzwaugignen nruen lie Seneralv-rsamumiung am Do:1- nerêton, deu Uu. Hpril 1G48, WVor- miltag® 10 Uh, ia den O. châ!!83- râumen unferer ‘Sesellshafr zu Merlin, Wiißelmsiraße 22, werden die Herren ‘Alitouäre decGeieli®att hiermittingelazer.

Ege 85x 0nu0g 3

1) Vorlaae der Jahresrechnung Berichterstatiung.

2) Beschlußfassung Lber die Se Omiaung der Bilanz und der Scwirn- un Beriuftrenuung sowte über Verwen- dung des Meingeivinns.

3) Exteilung ter Entlafiutg füx Vor- ftand und Vuffi&tsrat.

Afitonâre, welhe in dec Generalver- ammlung das Stimmreßt ausüben wollen, Gaben thre Wien fbuätesten8 am briitzux Tage vor der GSonertiverfsaummlu2g, drn Tag dex lr8terexn und benu Ter der Hinterlegung nit nitgereHact, hi der Gesea ftatafe oder bem Bani hause Jaffa & Levin, Neustädtische Kirhitraß* Lò, zu binterlegen. An Stelle ter Aktienurkunden kbauen au Depots Heine der Reichsbank oder eines teten Notars hinterlegt werder. :

Der GBeschäftabeiht nebst Bilanz und GBeroinn- und VerlunireGaurng wirb vom 30, d. Mis ah tin unseren G-Fckchdäits- räumen zur Eir.si§t der Herren Äktionäre ausliegen. :

Werlin, den 19, März 1918.

Fuguït Lob Söbne Aktieugesellfnft filr Stil cauerütftungez. Der Aufstchtsrat. &Fusittrat Albert Pinner, Vorfißender.

[72520] Deutsche Kabelwerêe M?tiergefeliichaft,

Die Alitonäre urserer GesellsæÆast werden hiermit benachi@tiat, daß unjere Gienera!verfammutieog om Dien3?ag, den 6, Bpril L9ES, GBormittogs 1A he, In Brn Ltenber@, Alt Box- hagen 17/18, ira Stgungzimmer fta! findet.

Zur Teilnahme au der Benerolversæatum- fung fird die{:nigen Z

säm:lBen Zwceig-

und

Atitonäre berechtigt, woele ihre Aktien lpäteiters® am S2utte i abend, deu T3. Zil UOLS, bei der Decsduer Brnk in Vexlin oder eren W5uigre Kicebezlafsungen

cer | der Deutschen Vau? in Werlia oder dem Banthause Georg Foomberg «& Leo. in Berlin oder dem Bankzauie L. Delfft & Ss. lu Berlin oder : der Gefellfehza#t in Verlin-Licht24- bezg oder Uen Notar nterlegen, j Von Vit Htate:legunasflelle wird eine Bescheinigung autgeitellt, welhe als Aus- weis für die Teilnahme an der General» verfaaunlung diert. TLag22erbntng t 1) Varlegzig und Senetmigung der Bilanz sowie dex Gewinne und Brrlusft- reónung. é 9) BesHlußfafiuag über Verwendung des Metingew'nns. É | 3) Beslußfassurg über Guilasiung des A Lite CEOL 4) Wabl zurn Bufsichtérat. : Gaeta « Litdtenbörs, ben 15. März Denuts%de Nabelwerke

1313. Ubtieugeselilscchafti. Dex VusfichtSrat. Fulius Hirshmaun,

[72424] Eiuladung zue auferordenilihen Senera!veriamamiung ber ¡ Yaunooericheu Verwoltungs- und Treuhand Akütengeielischaft zu Sildesh:im am 3, Lpril 129418, Mittags A2 Uh=-, im Stg inasfaal des Hotele „Katferhof“, Baynhossplau. Vaaeroor3n1142 2 2 Beschlußfassurg über Erhöhung des Grund!ay ta!s, b. Statutenänderung. c. Wahl yon Aufsihisrat2mitgliedern, d. Beridjteden!s. | Aftionäre haben zwecks Tetinahme ihre Aetien fplitesteus bis 12, Vprtl het der G2selischatit2tasier zu tirterlegtn. Hiibe3h im, den 20. Vtärz 1918, Dex Vorftaud. S©éhuber t.

T2

[72580]

Porctiand-Cem?enut- und Wasser-

pala-Werke „Mark“, Üeubeckmum.

Wir beezzen uns hiermit, die Herren Alitonäre uajerèr Geselis%ait zu der am Sornobenb den L0., prtl UDAS, Naczmittans8 5 Lb, in den RNôumen der Sesclschaït Harzicule in Bockum fiatifindenden A9. ordentlichen Seuexal- versaaurnuig ergehbenit etrzulaven.

‘Tageêorvri1ngi 1) Entgegenvahme d-3 Gesäftsberichts nd Voilage der Bilanz nebst G-- wine uno Verluslrechnung für das Fahr 1917.

2) Genehmigung der Bilanz und der (Bervinne und VerluftreHnung sowte Sutlaliung des Auffichtarat3 uud des Bor stande.

3) BesWiußfafsung über die Verwendung des N-ingewinns.

4) Wahlen zum Auffichtsrat.

Zur Ausübung des StimmreWts find nur biejenigen Aktionäre berechtig?, woelhe weuigsteus drri Tage vor vex Sr- geratvbersammliag he Aktien oder Depotscheine der Nettbank cutweder

in NeubeŒaen bei unserer Vesel- \ckchaft3?2ffc ober

in Berlin vei dem Bankdaufe Julins

S. Mager, Taubenstraße 44/45, bei der Drrêrncr Beak oder deren äAtitaïen oder

in Bochum

in Por:mun5

tn B:Œum

in Serre

in QDelde Stnteclegt haber.

Erfolgt dîe Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar, so hct dex hinter- legende AkitonIr fpätesteus drei Tage vor tex Generalveriammiuna den HinterlegunzssGein mit genauer Angabe der Nummern ten Vorsiaud# etnzu- reten.

Neuveckfum, ven 21. März 1918,

Dez Borstand.

het ber Dresdner Bauk

[72626] Vereinigte Btrohsioff-Fabriken

in Dresden.

Die Tkiionäre unserer Geselischaft werden hlermtt zur sweiunddreißigüecu ordentli Severaiversammln:g auf Montag, ben 22, Mpeil 13968, Bormittegs A Uh#, in den Saale der Kaufmannschaft, Ostra-Allee 9 fu Dresden, Eingang MaleraißHen, ergebeust eingeladen.

Tagesorduun t 1) Verlage des Geschäftsberihis über das Jahr 1917 und Beich'ußfafsung über Geneymigung der Bilauz und Verwendung des Reingewinns.

9) Erteilung der Entlastung an Vor-

fians uud Auisichtérat,

3) Auffi@tarat8waß!.

Die Aftionäre, wele an der Goneral- verfammlung teilnehmen wollen, bahen oemäß § 16 d-r Saßpungen thre Vliten orer Depotieine ver Reichéb2rk oder öffentliche Bet: örden oder von Notaren úber solche minbeïtens drei Veschüi?is& iage vor d:z Vene: alversaremining, mihi» \pá.cstees am Mittioacz, den 17. April de. Js, bis Nahzmt:tans G W6r, bet der Weschistft:le dex Gr- (eia: in Coowite (Salon) oder bei etnem der BSarfhäujer Deesdner Ban? in Dreéden, Berlin und Frauk- furt 2. M. und Allgemeine Deuticve Seedit-Bwsigit, Ubteiteng Dresven, in Dresven zu hinieilegon.

Bert{t und Bilanz lirgen bei unferer Geshästsstele in Coswig (SaŸsen) fowie bei den oben bezziGacen Bankhäusern zur Einsihinahme der Aktionäre aus.

D eCben, ben 22. Biärg 1918.

Dex HuffichiSrau, Ocerst a. D. Hans von Hartmann, Borsitzender,

{72376} De bisherigen Mitglieder Acht3rats unserer Sefelschaft: Bavkier C2rl Ch:ombac in Berktn, Berz os Airaearöder in Köntg3b:rg a. Eger, Houvtmwon Wilßeïm Manustädt in} Berlin und Dr. Eduard Saz in Berlia flad auëgelŸhieden. _Nach dr in derx außerordentlichen GeneralverammTung voia 9, Märi 1918 erfolgten W hl feut h der Aufsichtsrat r. nserer G. f:liscaît aus folgenden Mit- gliedern zujsamm:cn- Genezalbirefior Rudolf Nößferburg in Berlin, Vorsitzender, Geheimer Obeifinanzrat Dr. Ernft Springerin B-ilin, ftellp.Gorlitzender, Direktor Dr. Ka:l Glinz in Bertta, WBergassessor a. D. D-, Vaul Heimann in Berlin, Bankdirektor Henry Nathan in Berlkn, Bant*direktor Dr. Georg Solwüen in

(Sôln, hard Frieort% UTner :

Bankdirektor in Vetlin.

Nam!2dorf (Bz, Leipzig), den 29. Marz 1918. i

Sttieagefeilsdaft Ramderfer Beaun-

Toblenwerste.

Ne De Rana. [72579]

Die Herren Altior äre ur.serer Geseli- schaft rrerxten biermtt zu der am S6Us- abezd, den 20 Vvezil 1948, Nach- mittags 81 Utzx, in Nump}'s Hotel zu (Cöthen 1. Uh fséaxtffi1de-den ordent l:(rn und außerocder tien Geueral- versammlung ergebenst et: geladen.

Dugeêorvnuung :

1) Vorlegung des SGeschist3berii3, der Bilsanz, des Gewtan- und Verlust fontcs von 1917 und Sencbntgung derfelb?rn.

2) Verteilung des Nelingewinnt, Í

3) GErietlung te: Entlaflung au Auf- sihisrat und Vorftand,

4) Wahl von Au fiG!srat3mitgliedern.

5) a Beschlußfassung über die Ausgabe von o 415 090,— neuer Borzug8- aftirm, d. b. 415 Stü zum Nenr- betrage von je F 1000, ---. Die Vor- zug2attien haben die in ber Generak tersawmlung vom 5. Juli 1913 hef{lofenen Richte und lauten auf “den Iahaber, fie siad dividende» bereŒ1igt vom 1. Januar 1913. Das geseklide B-ougs eht der Aftioräre wind außgeschiofsen. Die Ktkilen werden von einem Konsortium zum festzusez-nden Fuarije Äbernomwen, rrelhes den Betzern der bisherigen BorzugLaktien auf je 2 Vorzug8at:ien eta LVezuzsredt auf eine neue BVor- zug3akt‘e gewährt.

p GrmäGtigung dos AufsiBttrats zur Feststellung der Modalitäten ber B-getung bvieser Aftiea.

e. Ertsvrechende A:nderung des § d des Siat1t8.

Diejenigen Akticaäre, welbe an der Ge- neraiversammlung fteilnehmea woÖen, kahen three Aftten bis spätesiens am E. Vpril 23988 Abrnds 6 Rhe, in unserem Besczüäftslgkale hier oder ader bei der Direction der Diêconto- Sefelsca}ft, Zweigiteue Cöihen in CB8:hen, zu hinterlegen.

@bttzen i. Hnh., den 22, März 1918 Maidchtnen{fabria Antien-Gesel- schast vorm. Wagner & Co, Dex Auifihtera.t. Bankdire!tor Kurt Wandel.

(7251) i

ZWdmiral8garteir Wad,

Die Herren Aktionäre werden hierdurch ¡u der am Moatag, den DB2. April EGLS, Bormtiiaes LE hr, tim Savoy-Hotel, Berlta, Frieorichtraße 103, stattfiadenden vord: nt!ile2 WBaueusl- verszammiung erg herft eingeladcn.

Tagesorduuaag

1) Vorkïegung des Gescbéfisberichts fowie der Bilanz nebst Vewinn- und Lerlust- re@nung vre 1917.

2) BesWlußfafsung Über bie Genehtnigung der Lil1n5 uad dex Gewinn- und Necïustre&nung,

3) Beschlußfassung über die Erteilung ver Eatiastung an Vorstand und Auf- Ahtsrat,

4) YAufsihtératswabl.

Zur Ausübung des Stimmxrehts fiad nuc diej2nigen Aktionäre bere&tlgt, weiße thre Akiten oder die Pinterleguygsi\@eine der NRetisbark over tine Empfangds- b Ge!tntgu»g elnzs Notars über die Aktien ! nett dovy’!tem Nummernverieihnis his: zux 18S. April 1900S bei der Com! nerz- 1260 Diveoanto- Nauk, Vexlin, htntertegen. i

Weelta, den 22. März 1918,

Dex Tiuïfitäræt.

des Auf-

[72524]

V ; i, s

Vereinigie Gaswerke, Mir beedren uns, diz Heren tigr äre zu der am Déieuétzaa, d x 283. Gpril d. J, Vorwitinigs AA Ud9e, in Bôrs2n- gebäude dahter staitfiotenden ordeucs lien SBeneralveriam mlung einzuladen.

Taac89rduuug!

Ber'terstattung der Gesel sGafte-

organe.

Vo:lage der Bilarz für 1917 und Bes lußfaffung Ddarübez.

Entl. stung des Boritands und des Auf- KFcktzrats.

Abänderung 13 des Gesellschafis- vertr 248, bete, G. höhung der festen Autsichteraic bezü...

Ry3ree 'sfert-en für die Teilnahme an

der Der eraive: saamiung werten {pätestens

omn 419. April bel der Bay-vris@enm

Diseonio: & WeHicibart A. G. und

bei dec Vavretrifciem Vercirsbauk

Filiale, ber tin Aua burg, ggen Bea

fisnuroe'ß verab Tat.

Üugäbura, dr 20. März 1918, Der Aufi: rat

dex Vereinigte Gaowere.

Carl Shwatrz, 20o:sitenber,

_—————————————————

%So8 &

wrd 5

[72515) TVefeuntuadiiapg.

Die Aktioräre ver Ältiengesellschaft vorm. Seidel @ Naumann zie Dresden werden Biermit zu ter am Sonnabend, des 260 NVpiri! 1948, Beormittags R Er, im Si ingélaale der Dresdner Hank ¡u Dre3der: anteaumteu 3D. ordeut- lien Senexoliver sammlnng eingeladen.

Tageëordnurg3:

1) Vorlegung bes Ges Päf'tberichts und der Fchre8rechnurg fün das Geschäfts- tb: 1917 sowie Berit des Auf Agtezats bierzu.

2) Genebmigung der Bilanz und der Gewinu . und VerkustreScurg sowie Y:siußfassung über Verwventung des MK-ingerinns,

3) Erteilung der En‘Taftung an den Auf- sihterat und Voi tand.

4) Grsatrozhi für ein der Nethenfolge na autS.bades Mitglied bes Aufsichtörats.

Bur Aubüburg des Stiramrechtes in der DBerera! versammlung finb ‘nur diej-nigen Aktionäre berehiiat, woclde ihre Aktien oder die Beschetnizung über die bts zur Boendigung der Geacralre:famwlung bet der Rei2bank, einer Gritchtestelle oder einem beutsten Notar erfolgte Hîinier- T2gung der Aftien mt doppeltem Nummern- verzei ipátesizus mit Vblarf des viertcn Werktazcs Vor dem Ver- samnl2ngetepe während ber üblichen (Soiäftäsmnden, {späteftens aber bis Ei5cut8 6 157, beim Vorftend ter Mstienar sie, bei der Dresduer Bauk zu Dresde oder bei der Deutschen Sant ŒFilial2 Dresven hinterlegen.

Daú D. plikat des Nuramernverzeichni}?s sol mit dem Stempel der Akttengetelle ift vorm. Seidel & Naumann versehen zurüfzegeben werden und zur Legitimation für die Audübung d28 Stimmrehtes dienen.

DeesBen, den 16, Vêär1 1918, Aftiengesellihaft vorm, Seidel & Ngumann.

Der Vortand. Dedcker t Baeseler.

[729171

Die Herren Akitonäre unfer2zr Gesell- {Haft werden zu dir am Freitza. den A2 Lp 100948 Nachmittaas 4 Uyr, in Frankfurt a. M. in dec Geselishafis- Grundftüd, Do“ firaße 2—4, Pobenzollerns Hotel, ftattsiadenden Srdentlichen Se- r era: veriamulsuzg cingeladen.

Fa C0002 i 1) Bait d-8 Vorsta bs unter Vor- legung des S: \chäftaberihis und der Bi:lznz für bes Geshêftejahr 1916/17.

2) Beschlußfs=funz über die Senchmti-

aung der Lilanz.

3) Entiaîtang dis Verjiands und des

Zulldt8sratte.

4) Waben zum AufiEtszrat.

Sie Ausübung deb Sttmmrets ift davon aboängte, daß dir Afri-n obne Dividenden- bogen fpátesteuns S Log2 vor derx GBenrralvreammiung bet unserer Ge- fellschaft oder bei dem u1-terz ihneten Vorfttzeuden untere 8 Quifichtscats, Herru Heinri M inmdix, Hamburg, Hansa- play 12, hinterlegt oder §8 zu g'eichem Tecinize die Depotscheine üder die Hinter- Ieaung vet einem Notar bet der Besell- \chaftstaFe ctngercicht Find,

Im übrigen wird auf § 12 des Eesell- M2ftéyvert age3 Beg genommen.

Fraakfiart a, M., den 15. Märi 1918,

Wareaëticnge?eilfchaft

Hoheuzoëïlern, Dez Vuffictsrat.

Pilster, Boisigender.

Heinrich Mandir

_

T OD R I

ec

L

“E

G

utt Sn D S

4