1918 / 74 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wisenberg, S -A. [73501]

a das Hande sregifler Abt. A ift heute unter Nr. 06, die Firma Frazz Oits in Eisenberg beireffend, folgendes ein- d!fragen worden :

Der saufmann Franz Ot o in Eiseu- Berg ift als persönli baitend r Seteil- \$a!ter in d:3 Des4äft eingeir-tea,

B-ide Ges: lischaîter sind nur tn Ge- meinsHaft mit einander zur Beriretonz d:x GSesellscktaft ermäch:izt.

Di: Sis-ll\haft hat am 19. Februar 1918 begonnen.

Eiseuberg den 22, März 1918.

Heriogl'ches Amtsgeriht. Abt. 3.

Fiensburg. [73552]

Eintragung in das Handelsregister A

Mr. 165 vom 15 März

Poma Peter Nifseu & Cec., Fleus-

"2 Iezig®r Jahaver dec Firma ist

der Kaufmann T omas Nen in Flens- bura, Haferma: ki 4.

Flenëbucg, Königliches Amtsgert&t,

Abt. 9. Frank fort, Maina, i73873) Veröffentli nngen

aus dew Daudel8regisiex.

A 6978. . H Opstein GeseyY- haft mit beschräuktee Daftung

as unt-r diesec Firma gefübrte Har- del9ges* äft ist auf eine ofene Han- del8ges-liihaf, die am 1. ÎIznuar 1918 mt den Ste iu Frank- fint a. ‘Vet. begonren bat, übergegangen und wird unter der g?änderten Firma J. ©$. Epotteia weitere ührt, Gesell- Jchafter si-d Fabrifant Ernst Epüeio, Kaufmann Woiig Demuth, betde zu Ftenk’-rt a. T “B 292. Stjrpodrom S. Durs Bech der H-neraly-riammluig vim 48. Februar 19:8 ift der $ 12 Abs. 1 de: Sagung abge: dert.

B 335. Sanith Premier-Schreiß- maschinzew-Gelell)chait mit beim i?- ter Daftung. Auf Brund der Verord- ütng, betr. die zwarg weise Verwalturg amer1ifanisher Unaternehmuncen vom 13. Dezemder 1917 (Bl. S. 1105), V der Fau'aan Ftedrich Krause tn Or sen. A. durch Ver ü2ung des Mi- uiftens für Handel uud Gewerbe vom 9. Yanuar 1918 zum Zwar göverwalt-r

beste (lt.

A 55971, Seffi'te Saifzwirnerei Wf l Ado'!f Heyn Der Getell!cza'ter Virooor Pieff-ifora i ti folz- Todes aus,

esdieden. He Witwe Sopht- Pfeffer. oru, geb W ll-rstein, ist in die G *fell- \@daft ais perIdulih baft: ner Ges-Vida te getreten. Der Frau Math lde P'effer- koir, geb. Spangerthal, zu Franffuxt A. M, it Einze p ofura ertei t.

A 1659. Theodor Vieffertorn. De:

umann Tgeo-or Pfeffeiforn 1 tnfo'ge

6des a!s cer Seselllhaft au2ge'ch eden. eihjeitig it die Witwe? Sovh e Picfffer- ron, geb. Walleest in, Fra fiwit a M. & ate G |-lichaft als persönlich h .fte der esells fter eingetreten. Der Frau Mathilde Pfefff-k n, gh, Svangzn' hal, x F-anffirt &. M. is Gi-zely-:otura er- [t, Die P'okuara d-r Frau Soyhi Pf -fferkorn, geb. Walle st-in, ist er: osen. A $979 Büro Union Franutfurt a. M. Paul Aaumeiouux ck Eo. Untec dieser Frma tit mit cem Stg zu Frouffurt a. M. eine cff2ne Handelt- gesell ift eirchtet wor*en, welce am 1. Veäri 1918 beaonnen hat. G f-Ü- \chafier sinck die zu Fraoff x! a. M. wohn- D # ufleute Paul Amm-:lounx und einr'ch K.aft. "B 1116, Motorwagen Verl'aufs-

es-l\chcaft mit beschcualter Hafiung. Ber $ 8 der Saßun4 ist d-rch B:\Hlufi pom 13. Mä-z 1918 abg-änvert. Die Dau-r der &e'ellsczaft t unbestimmt.

s sieht jedoch jem Ge’e0shafter das

eht d-r Kündigu*g j-w-tis auf den [legten Taa eiaes Kalenckeis ertelsahr3 mit dre monat izr Fett iu, Die &ündkfgung

at durch e:ng’\chr'ebenen Brief an die e'esisd‘aft zu eifo'gen.

B 1058. M-talibunk uud Metallur- g che G selichaft Attiengisell chaft.

te Serer2'veriemmsung bat am 19. Fe- bruar 1918 beschlc}-n, das Aktienkapital um 10 Millionen "Vtark zu erböhen durch Auégabe auf den J haber lautende Altten zum Nennbetrz0?r von je 1000 M.

A 1802 Juius Vateznahun Dos unter di:-ser Firma betrieb-ne PHandels- geschäft des verstorßb-nen Jultus Vatir, nabm senior nt:d unter unneränderter Firma mit dem Sitge in Feazfurt a. M. als cff-ue Handelsgef- llscha't weiierge*ühr. ie Gesellschaft hat om 1. Januzr 1918 begonnea. P-rsônlich haftende Geselischazfier find: Buchbändler Alfred Vaterrabm, Kaufmaun Julins Vater-abm, beide zu Frankfurt a. M. wohrha2ft. Die Einzelprokura des Buch- bändle-8 Arred Vat-r-ahm ift erlosben, dem Buchhändler Otto BVaternabm zu Fran?iurt a. M ift E nelprokura ecte!lt.

A 94259. Df & Jaxke, Die G-:- sellshafi if aufzel3t. Liguioator it dec Kausmann Otto I. Waff ta Feank- furt a. N,

A 2316. Fle «& Stein, Deuts). Amerikanische Fabrik ‘sir Prä .isians- maicchines. Die Ficrna beißt f{-hzf: Fle'ch «& Stein Maschineufolirik Ver J baber Pal Stein tit jegt Fab:t- kant. Dem tngente r Oito Sein, dem Kautmann GEruard G ar yon Heimtngen "d F äulein Anna Sch el, mili tn Fa ffut a, M, ist G samipr-lara in der U t erteilt, d ß imawer je 2 d-r Pro- Frist n gemet: { utlih zur Vertretung der

1918 bei der. ziiter Dr. Zippe-ltn1, Joh una geb. Hatth,

, Optiker Milo Warcowict, beide in Frank- | furt a. V, ift Gelum!prokura dergestalt erteiit, daß dieselb-n geœttn!ckœa’tiich ¡ur Verttetunz der fnmi def1,t fl d.

B 739 Vhil:Þþpp DSoizntaunr M Lie, Deseli chaft zut cescchräakter Sattiung. Die Pro*ura des P mi Hoh?zgger, Frank- furt a M., des Diplonmtagenieurs Mar Ritter, Berlin, des Kaufmann3 H-tnrich Enel, F-aukfuit a. Ye., des Kaufmanne Fm] Fester, Franffurt a. M, des Ja- aenteurs Eugen Nüd,au:r, Franffurt a. V. des Jagenieu:'s Nobert S vneider, Pann- bim, des Kaufmanus Friedrih Zahn, Frankfurt a. M., sind erloschzn.

A 1761. Beorg Hartu Dle BV-sell- schafter, der Zngeatrur Peter Fitedrich Hzrih und die verwitwete Frau ‘Imts-

siad axs d-r Gesellihz2it au8gesie-en Unter der bishertgen Firma bestéht fe zwichen dea anderen Gesellschaftern fort.

B 80. Siager Co. Näumaschinen Kei Ges. U-ber das Vecmög2zn der DSesellschaft it gemäß der Verorckdn»ng des Buadesrats vom 13. Dezembec 1917 die Zwvangsverwa:.tung angeordnet und Fahrifditektor Franz Firscler in N-u- bab-leb-rg-Berlîn- ¿um Zwangasverwwalter hestelli. Der Zwangsyerwalter hat den \Hoa eing-tragenen Prokuristen Netahart, j-t în Verl'n-Friedenau, Thiemer in B riir-Stegl 8, Burmester in Berlin von a‘uem Proturz ertelit. Ein jeder der- ‘elben tit ermüBtigt, in Gemei- {haft mit einem anderea Pe:oturisien die Besellschaft ju vertreten,

á 6980. J Reinhardt Ver!ketrs8- Autowaten- und Litspicge!-Reklame- Fommandit-Geselischaf. U-ter diejer Firm! ijt mit dem Sih zu Feankfurt a M, eine Kommanditge U'ch-#| e- thte worden, wel am 24. Mat 1917 b: gonnen hat. Per1öolih haftender Ge- sellchaz?ter ift der zu Franffurt a. ‘D. wohnhafte aufmann Zsaac Reinhardt. Es tit ein Kommanditist yorhan»en.

Fran?furt a. M., d-n 20. Märi 1918.

Kgl. Amt8ge!tcht. Atteilung 16.

Frecdenstadt. [73516] Ja das Hanoeisrecier Abteilunz für Seiellschaft-fiimen wurd! heute einge» tragen Die Fi'ma S-z2e und Frey, Damp'isägewerk 1u«0 Holzhaadiung, Sig in Pfalzgräseawetleez ofene Dand lögefellsGatt zum Fetrtebs etnes Dao pf âge- und Elek'’rizitätswerîs und eta-r Hofzbandlurg, mit “Begian am l. Aprti 1918. Gesellschafter: Perm tnn F-zer, fung, Kaufinann in Pf lgraf n- weiler, und Gottlob Frey, Kaufmann in P alzgrafenwetler. Zur Vertretung der Sesell!@aft find enweder beide Gesell» after ia Gemeinschaft oder jedez von ibnen ta Gemeinschaft mit einem PYro- cu-isten ermächtigt.

FSeevder ftadt, den 23, Tärg 1918.

Amts.ertcht Feceudenstadt, Amisr'chter Can 8.

Geratuagrm. 73553)

Bet Nr, 35 Abt. A unseres Haadels- ‘egiiters, beir. di: Firma V. Kleinsorge in Verstuogeu, it beute der Name des "tobet.en Johavers Billy Klein'orge ge- öst und der Kausmai-n ri Kari Seorg Adolf Klet-forye in Œ@ersturgen als nuuméhiiaer Inbaber eingetragen wo'den. Dte Protura des Leptgenannten ist ailesch n.

Gerftuogen, den 23. WMöez 1918,

Großh. Amtsgericht,

Slelwits. [72554]

Ja unserem Hand-karegister Apot. A Nr. 763 ist bet dec off»zen Handelsgesell, haft in Firwa Gebrüder Dahn, Blaiwitz, die bierbec aus dem (Besell- ch1 tzcegister Nr. 3 überiragen und dort a*'ösch! ift, etngetragen worden, daß di- off-ne Handelog-sellschaît dur den To- des Gesell chafters Gustav Hahn auf.„elöst t und daß der Fiéherige G fells&atter Kaufmann Arthur Notv-nstein in Gleiwiy zum alleintgen Liqui»ator bestellt worden ist, Gleiwiß, 20. Märi 1918,

Königliches Amtzgericht.,

Görlitz. [735171 Ja unser Handeltreaist-r Abteilung B it am 19. Mäcz 1918 bet der untex Nummer 22 etngetragen-n Afktiengef-ll- ichaît „Wörsliger Maschinenbau - Au, îtolt und Etiruqieß-x-i“ in Görlih, folie-des eingetragen worden:

Vie Prekwen des Faufmanns Wilhelm Andeisobn, des Oberingent?urs Fritz ‘Hang- hofer und des Oberingenieurs Fohannes Boiat sind erlo!{-n.

_ Der Fabrilotrektor Ent Hammler in Görlis i aus dem Vorstande ausge-

\{ieden. Amtégeri®t Görlig.

Grosgsschönau, Sacnhsem. [73518] In das H indelsregiitec ist heute ein- getragen woiden auf B'att 461 bie Firma Möduß & Steinbach ina Haluewalye und a!s thre G-felishafter der Gerberel- befißer Aug» Wilhel:u Hermann Möb in Hafnewalde und der Jyiy-ktor Gutav Hermann Stelnbach in Ober Bisch“orf b, Löbau t. Sa ; die Geselischaft beginnt am 1, prtl 1918 Z!r Vertretung sind vur beide Ges:[l- {after în Wemetnschaft ermägtigt. Angegebener G \chäftszweig: Gerberet- gt \chft. Grof chunau, Za, den 19, März 1918. Köntgliches Amtsgericht.

F..m1 heiechiigt ird. A 665. Sch'esictg-Etröhlein. Dem Kaufmaun Michazd Matihes und dem:

AÆalie, aae [79519] In as hiesige Haudelsreaister Abt. À Nr. 1696, betr, die Firina Paul Fellex,

Die Firma ist geändert in Wesrkftätton

füx Maschivea uud Vpparatebau Königoverg i. Pr. ist zum Ge]Gästefüß: ec |

vorz:als Paul Feller. Znhäver ist i yt der Lzufmann Mubolf Voekuhbl in Beiliri- Karlshorit, Die Uebernahme der im Seitciebe bes Daichà'ts degiüncketen Berbindlichfeiten dur Rudolf Voskahl ift auagesclefsen. ; Saûe, den 20, Mrz 41918. Königliches ümt?gericht.

E5SIle, Sa2Aie. ___ [735201 In das biesige Handelsregister Abt. A Nr. 2269, betr. bie Firma Ottomar Brehmer, Dae, ist hru'e eingetrauen: Die Firma laatet jezt: Ottomar Brehmer Nacbf. Karl Schulze. Jns E ist der Kaufmann Karl S(ulze in Dau! v Balle, den 22. März 1918, Kôrtaliches Amtsgericht.

arie Sein. [73555] Am 25. Viärz 1918 ist im Handeis register B N=°. 118 eingetragen die Firma : Dew: sche Ma!ofsol-Faviar Jmport Gesellschaft mit beihräuftexr Haftung in Sarstedt. Segeustazd des Unter- nebwuens it Sinfuhr und Vertrieb eht ru!flshea K1y ars in jede: Form uud Aus8- fuhr dzuticher Waren und ZFrckustrie- erzeugniffe. Stammkapital: 20000 S. Seschäftefüh:er: Kaafmann Friß Soete in Sarstedt. Stellzert-etender Weichsfts- übrer: Fabrik»esiger Dito Bött in Sar- stet, GSetellshift mit besch:änfter Haf rg. Der Be'ellihafi8zerirag if am 7. März 1918 festge t-lt. Die Bekannt- mabungen der Fe ll'chzft erfoïgen uur durh dea Deutschen Reichganz- tiger. Amtégericht Hildesßeini,

Ziel [73556] FSintragurg in das Saude!l83register At, A am 20. Märi 1918.

Nr. 15992 Kititad ex Meierei. Jußß. Eduars Linvemann. Kiel, Inbaber ‘st dec Kaufmarn Hinrich Eduard Lnde-

mann in Kiel. Königliches Amtigrrißt Kiel.

A üet, [73557] Eiairgiuntg in das Daudrlêretgiflter Vert. A am 21. Märi 1918.

Nr. 1593: Sc6l-8w g: Hiisteini!ch- Eineutein - Bründung (Fah. Fritz #röger, Urhitett D. F. U }, Kiei tnhaber lt ver Architekt Hincih

Krô,er in Fiel, Köntgli®des Ar t'geriht Kiel,

AKSnizeatbergs, Per. [73060] Paaveleregitre be2 BEuigi. Bimnt3zer!ch:8 Köatgaberg i. Per. Eingetragen ift in Abteiiung A:

Am 9. Veärz 1918: Nr. 2347, Geschw. C

Hufeubah, Sig: söaigevzrg t. Pr. Offene Handelcge)el'ch.itt, begounen am 29. Junk 1911, * Geselisaft-r: Fräulein Ä na uud Marie Hasenbdach in Köntz6- berg i. Pr.

Nr, 248, Anna SEtedge. Nizeder- laffun go t: Mödaigéberg 4: P 2 FUA haderm: Freäuicia Ánaa S.adze ia Köatgs- verg 4 Pr.

m 15. März 1918 bei Nr. 2340 W. 2 Böhme—: Der Witiwe Vline Ulrich, geb. Börm-, ia Köuigsberg i, Pr, {jt Profara erteilt.

Bei N- 895 H KofsowÆy —: Die S} lichaft ist oœufg161. Der bisherige Deselliaf:er Kau'mann Albert K. }owsfy ia Köni,s8d:ry i. Pr. ift alletnigec Inhaber der Firma.

Bi Ne. 2261 Königsberger Möbelageuntur uud Tischiz bevarfs artifei en gros Fah. Frida Levi! Der Kaumann Véoritz Levit in Köaigs- herg | Pr. als never Inhaber. Die foma lautet jezt: König8berger Mödelageutur und Tischicredazfe- artif-l gros Fah. Moritz Levir, Die Prokura des Wori Vevit ist er- io!cheu,

Am 19. März 1913: Bei N». 972 —- Louté Serrmagn —: Die GB-sellschait- ist ufgeöst. Die bisherige Gesellschaft rku Wiwe Henrtette Herrmann, geb, Rosener, in Köntgsberg i. Pr. ift alleintge Fag- haberin: der Firma.

Bei Nr. 1982 „Sileña“ Vertrieb obverschlefiiher Steinkohlen Jah. Carl £. Loll —: Der Gert ud Lell in Königsberg t. Pr. ist Einzelprokura erte lt,

Am 21. März 19138: Ne. 2349,

Auguste Goerke, Îiederlassungéoct: igsbera t. Pr. Intaberin: Feau Auguste Goerke, geb. A„ineki, in Königa- berg i, Pe. Der Elise Goerke in K3uigs- berg i. Pr. lit Prokura erteilt. Bet Ne. 1880 Frauenilob Haus- wäscherei uad Masendl iche Jah. Guftav Wverdieck : die Fabrikbesiger- witwe Anna Averdieck, gb Gottschalk, in Kön asberg |. Pr. als neue Jahabertn. Die P ofura der Frau A«na Nôder, geb. E (später verehelichten Averdied) ift eriosden.

Bei ir. 2244 Reimann Co. —: Der VIngent-ur Josef Reimann it aus der G \llich=-ft ausgeschted-n. Gleich, z°itia tit der Kaufmann Frarz Gblert in Tilfit ín die Gesellichaft a!s persönli atade S etrgetreteu.

et Ne. 1232 Mox Deubert —: Die Fi:ma ‘} erlos n. N Am 22. März 1918: Bet Nr. 1843 Kniewels Ed-lmet4s\chmelze &ö,

au?geschietes. Kaufmann Hugo Keßler in dej!tellt. } Nr. 334. Nönig8bezger Faßlen- uad _No?shandels - Gesellschaft mit ‘He- schränfter Haitung. Sig: Yöaigs- bergi. Vr Gezenstand des Unt-rnehmens: Hanoel mit Bergwerkserzeugrifsea aller Art, Gründung und Betiieb von Zadustrie- unternehmur gen und Bete l-gung an sol n. Stumuskaziial 60000 #. Gesell ifts- pe trag vom 8. Vèärz 1918. W-nn mehre Geschäftsführer bestellt find, find ¡wei Ge- shäftsfübrer gemeinschaftlichß oder ein Ge- [äftsführer in Gemein'chaft mit einem Stellvertreter oder P: ofurtiten vert: etur gd- berechtigt. GSeschäftäführer: Kaufmann Hans Gelger in Könicsberg i. Pr. Bekannt- machungen: N ichzanzeiger.

Am 11. Mäi 1918: bei Nr. 82 Brauerei Wickdvo!d Ak-iengesell- haft —: Nach dem durchgeführten Be- {luß der Seneialverfawmlung vom 5, März 1918 {t das Sruntfkfay'tal um 250 000 4 af 800000 e erhöht. Die neuen 250 Aktien von je 1000 „6 lauten auf den Inhaber ‘und find zum Nennwerte ausgegeben.

Am 13. März 1918: bei Ne. 76 Koblen-Fmport 112d Steinkohlen- VBritet-Fabrik A G. —: Dur Be- ichluß der Ge-eralversammlung vom 6. März 1918 ift die ganze Saßgunag ge- ändert und n-u gefaßt. Di- Firma lautet j ht: Kohlen-Imvort Akriengesell schaft. Gegenftand des Uiternehm-ns tit An- au" g, We terve:ä Hering, Beförderung, Umschiaa, Lagerung, Verarbeitung von Breanstoff-n ae At; Betrieb dex See- und. Binneasch ffahrt; Betrieb aller damit aud nur mittelbar zusammen- hingender Besckbäfte; Grwerb gleiha: tiger oder ühnliWer Unternetmurçen oder Be- t-tiiguog an solchen. Die bisherigen Var- ¿uaßaliten siad mtt Wirfung vom 1. April 1918 ab in Stammaktien umgewande!i1. Das Grun"fapit-l ift um 256 000 4 auf etre Déiflion Mark erhöht, einge eilt in 1000 Juhateraîti-n zu |- 1000 4. Di n’uen Lien find zu 108 9% autg-a-b-n. Der Vorstand wird dur dea Aufsicbta. rat beitellt Wenn er 0us mehreren M t- gli-derr bebt, find zw-t Mi'glieder de Vorstandes gem-ir\ $="tlich odex ein Mit- 6lies in Gzmein!'cha't mit etnem Perku- riften vertretunsesb-rechiigt. Paul Müll r tin Königsberg i. Pr ist zum Vo'stands- mi'glied bestellt. Dio G-neralversamm. lung wird durch öffentliche B-fkarnt- madung berufen. O-ffentlicße Bekazint- mahungen: Ret@&gani-tger.

Um 14. Vêèârz 1918: bei Nr. 240 Dauuische Fatzxuatioaol Harveier-

omyaun m, $. $ Dem Peter G fvar Pleiß in Charlctienburg ist (Stnjelyrofuro extei…t,

Am 16 März 1918: boi Nr. 42 Untoo Fabri demischer Produkte —:

Ernst Be: \ch n Schosdorf b-t Greiffen- berg und Hermann Hahn in Stettin fiad z: Borftand?mtitgliedern bestellt,

Am 22. Mä-z 1918. bet Nr. 258 BaugeseüWschuft Münz straße m b. j Gustav Alljeit i als Geichäft9- fübr-r auszesh'eden. Fadrikdesizer Emil Azeit tin Könizsb-rg i. Pr. ist zum Ge- 1chäftstührer best:ilt,

Landsberg, Warihe. [73521] Bei dec îm Hande!loreg!ster A unter Nr. 206 eingetragenen L ewa Max Stlirmex bierse'bst ist folgendes ve - mert worden: Die Firma lautet jeg Mox mex Nacchf. Junhaber ist der Drogist Mobe:t Kuchari hierselbst, Die P'okura der Frau Elfriede Stürmer, geb. Kditel, bierselbst t eriosheo. Laads. verg a. ZB., den 21. März 1913, Amts- geri. ‘Magdeburg [73558) Bei der Fiuma „Vaul Lühres** hier, unter Nr, 1442 der Abteilung A des Handelsregatfters, ist heute eingetrazen, daß der Kaufn inn Emil JIoachimi in Magde- burg jegt I: haber ist. Der Ueberga»g der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Etn und Verbindlich- eiten ift bet dem Grwecbe des Geschäfts dwch Emil Joachimi ausge\{lofsen. Magdeburg, den 23. ‘März 1918. Königlich:s Amtsgericht A. Abteilung 8.

Wagdeburg. 173559) Bet rec Fi.ma „R. Wolf Akitems» gesellsch)aft“ hier, unter Nr. 404 der Atteilung B des Handels-egisters, if heute eing-tragen : Die in der Generalvzrsamms- Îurg vom 22, Februor 1918 bes{lofsene Erböbung des Grundkapitzls it erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt 13 750000.,4. (13750 Inhaberaktien über je 1000 M) ‘Magdedvurg, den 25. März 1918. Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Meppen. [73674] Im Handelsregister A Nr, 143 ift die Firma Gerhard Pinkernell i- Mepven, Inhaber T'sclermetster und Mödbelhä- dier Gerhard Pinkernell daselbft, etnaetragen. Mepven, den 18. März 1918, Königliches Amtsgericht. 11,

München, (73085)

Vekauntmachuug. HandelLregister. 1. Nev etugetragene Ftriwen.

nig8berg i. Pre. Inh Z bna'¡t De.

Zhnazt Dr. Foha9nes RNatenel,

Yitcderlafsung8ort ift jegt Fudittan, Fn Abt lung B:

Am 9. März 1918: bet Nr. 92

Meüaurant Automat © m h

Halle G., ijt heuie eiugetragen ;

Jobaun's Katewel —: Die Firma lautet üucheu 1 4 jeyt. Kn'ewels Erelmetall chmelie Ir h, Ries Ut des@räntees Cas Der iu:g. Siy i i bei änfrer Haftung, [vertrag ift am 2, Februar 1918 s g E ¿Vegenttany des Unternehmens aat car ra rie Othmar Oclopp ijt als Geschäftsführer die Pat und

1) Joi. Köppl & Co Vauae@Gäüft

«en, Gescll\ch ft mit Der Geell ait

áb-

ziegelei Hs. Nr. 23 an der Sptefo:ri,.c in Nzunkirhen. Die Seen p aue fugt, „Teiche oder Jhr Tie U irren dl perden over fich an sol&-n 14 R | teiligen. Stammfapital: 20000 4 Gd tshübrè: Josef L 4. a Viünden. te Dekannkzia@&unccn

Gesellschaft erfolgen im BaE N de anz-ig-r. Seschäf:slotal: r etnstr. M

2) Buhverlag ESdelweiß; Mieevach Sécus Vommer uad Nito!gzs E Stg Miesbach. Offene Handet2ge1ell; \haît. Beginn: 1. Marz 1918. Buche ver'ag8geschift. Seielisharier: Hans Bommer, Geschäftsleiter, und Nikclaus Eck, Schriftleiter, beide in Mieahach.

3) Jgnaz Lang Sitz i Offene Ha»delsgejellchatt. Beginn 1. März 1918. Mineralêlrg f orts. Landsbergerstr. 209. GVeiellshzaiter- 1 Lang, bisbertger Alleininhaber, und 8 Scirbl, beide Fabrikbesizec in Mün-n,

4) Gel &@ Cs: ß München. Kommanditgesellshait. Be„inn: 22 März 1918, Handlung mit elektrote%;ishen Bedarfsgegenftänden, Lechfelditr. 9, Per, fönlii) haftende Gef} -li\hafterin : Oiga Geith, Magistrateb-amtenegattin in Müncken. Gin Kommanditist

9) Kunßhaus „Minerta““ Josef Windhas4er jun. Siy München. Fys haber: Kunstbändl-r Jojef Windhzgec junior in München. Kanftbantl rg Vaursir: 12. Piokucistin: Juliane Wind.

agr

_6) Licht u. Kraft Martin Sandnes. Siy Müuacheu. Johab-c. Elektroie{n;ferx Martin Sandner 'tn Mühen. E! ft. 9, techni\ches Installationtge\hä!t und Ber, tri-bd von Beleuh.urg2kd: pan, Mitterer- straße 5.

7) Alfred Staimer. S'y Mönchen. Inbaber: Glekiuroteh ¿iker Uifred Staimer in München. J-st«llationtg:\chäft sowie Derjtelung und Vertrieb tlektro1 chn!\Ler Dedarfgartifel, Adelg-ndenftr. 1. Pros fu istin: Tberese Staimer

3) Techuiicwes Vüro Mathias Emwcringer, Siß München. Æ hazer: Dip'omingentieur Mathias Emerin,.r in Münch: n. Gen raivexrtretungen von Siock- motjoren, Weikzeuzea und Wezrk,eug- maschinen, Eitseastr. 5.

IL Veränderungen bei eivgetragenen

Ftrmen.

1) Carl Gabrie:’s Lichtsviele So, felichaf: mit beschzr änkter: Saftung. Siy Müachen. Die GeseUscktatt-rver- fammlung vom 22 Febiuxir 1918 hat die Äenderunzg des Gejel\ch.ftsoe! trags hinfidtlih der Fuma der Getelli-baft be« \hlofen. Die icma lautet jegi: Carl Gadrtels U. T Lichiivicie GSejell- schast mit desh2zäukier Hastung.

2) Wasfserletuusg DauS8ham Ge- feushait mit bejcior ünf GDeftung. Sth Damöham. Geschäftsführer Karl reinwatd geldsch. Neubewellitez Ges \dä'tstührer: Chrüittan Wuetnwald, Säue« we féebefiger in H ußba:rn,

3) März-Veelag WVesellfchaft mit beschräntier Dafiuzog. Siy VitnLen, Die es:ll\haft ift aufgelöt, L qule datoren: Auzust Gowmmel, KFaufmaan, und Dito Friedri, Werlagsb chäntler, deide in München.

4) Frauz Stein Vuchbbruclerci 1, Deut-chec Deutal Veriag. Sig Münden. CGilise Stein gis Fahoberig oldt. Nunmehrige Inhaber: Kühe, Glijabeth und WUtzie Stein, B ¿chdruDereie befige:otölter in Münchea, in Erden- geweinfhaft. :

5) C. Miühleises,. Siy Haag. Karl Mübleisen als Inhaber g-lè\sc{t, Nunmebrige Fnhabecin: Apo1hekersmwiuive Kretzentia Mühletien in Haas. 2

6) M. Kixichuexr & Cie, Sig München. Moritz Neuburger als In- haber gelö‘Gt. Iturmehriger Anhaber: Kaufmann Friedri Beuch in Munchen. Forderungen und Vecbindlichkeit:n find nit üb-rnommen. | TIT. Wschunves eingetraztner Firmen, 1) Autoa Buchaer. Siy Münuchett, R und Pcofura der Ana Buchner gelt,

2) Rudolf Lün. Sig Müiachen. München, 23, März 1918 K. Amtigerci@t.

OMepnbach, Main. DBVekanniaiahung- i In unfer Hande!sregifter wurde einge tragen unter A/358 zur Firwa Älf- ed Eutenrieth zu Offeatach « M. t Der O t der Nied-xlasung ist nach GubsHlag bei Speendliugen verlegt wo!d/n. Offevbach a, M., den 21. Mä1z 1918. Großherzogliches Amts„ericht,

Offenbach, Main. [73522] Vetanotmahitttg.

In unser Handelore„tïîter wurde eln- getragen zur Firma Fahrrad - Haus F:ish auf Lambek & Co. zu £ ffet- bach a. M. A 664 —: Der Ge!el- schafter Geichäftsführer Paul Lamdeck zu OffenbaS a. M. ist mit dem 1. d3, Mks. aus der c fenen Handel8gesell'ckch t ausge \{chteden. Die dem Kaufmann Friedrich W lhelm Rothe das-lbst erteilte Pcok fa n has denen Tod erloschen, Sonsi eine Aenderung.

Offeubach D M, den 31, Märi 1918

Großherzogliches Amtsgericht.

Oaterode, Ospr. (735601 Fn d 6 Haudelér-gister A Nr. 22 ilt bei der Fuma C, Nofeutho!l in Liett- mäht als neuer, alleniger F bader Mee Kaufmann Albert Ascher in Llcbemüh

Bes

Josef Köpz1, Bauméisi-x

[73523]

eines Baugeschäfts, d der Beirieh M Vampf- |

étngetragen woden. z j rxe O#pre., den 12. März 1918, Königl, Kutêgerihi

[7356 p er HantèEcegiiter Abtei. ung i „rei der uter Ne, 1188 etracuiagenen n Handelsgeselishatt M, Hof offent So. derte etegetiagen worren, ; rie profaia dee-#Frax Baurermeister as tg Hoffmann, geborenen Cuernasty, V oten erlosden iff, ¡8 y a 16, März 1918.

Pose, de Mgr Feerar A Köatglihes Annisgeridt,

: 28, i [73566] gtrlos L ndeleregi’ter Abt. A it: dié fer Ne. 183 etogeirogene Firma C reis & Eo. in Neu Uitwaffer it Zweizniederlassangen in Meistea und är sau beute Tit. Jutsgeriht Striegau, den 18. März 1918,

2, 5 [73587) Tis H1ndelsrezglster ift bet ter Firma goulicb Rieffliu Nacvf. in Thorn dngetragen, dag jeyt Inhaber des Ge- hitts der Kaufmann Georg Werntcke i; Thorn ift und daß die Prokura der Fra: Margate he Siegil, geb, P-:ters, ia Thori ihr weiter ecteilt ist. Der Uebergang dei in dem Betijebe des Ge hâft8 bear: beten faderung/n und Verbiritlichkeiten ist bei dem E-merbe des Gescbäits hu de; gera Wernicke ausg-ilofien. Thor, ben 22. Vtärz 1918. Königliches Amit3gerit,

werttelm, [73526 Handels1eatslereivtrag Nr. 107: Di ima Y Paul Köhler in Werthein f auf die Holzbäudler Michael Köhle R1twe, Margareta geb. Wenneis, Wertheim Übergegangen. Wertheim, den 20. Wär 1918, Gr. Amtsgericht.

I

7) Genossenschafts: register.

Altoua, Elbe, [73616] Eintragungen in das Genossenschaftsregister. 20. März 1918.

Gen.-R. 50: Maler - Einkaufsge- uofsenschafi, eingetragene Genossen- hast mit beschränkter Haftpflicht, Altona. Die Saßung ist am 19, Februa 1918 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens a der gemeinschaftlihe Einkauf der zum Betriebe des Maler- oder einet verwandten Gewerbes erforderlichen Ar- heitsstoffe, Werkzeuge und. sonstiger Be- darfgartikel und Verkauf im kleinen an die Mitglieder, Die Haftsumme beträg! Î00 6 für jeden übernommenen Ge- shäftsanteil. Jeder Genosse kann sich bit u 5 Geschäftsanteilen beteiligen. Die B tantmabüdeN der Genossenschaft er- folgen unier der Firma im Altonaer Tageblatt. Die Willenserklärungen det Vorstandes erfolgen dur mindestent zarei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen, Vorstands- L lieder sind die Malermeister Pául iters, Johannes Ketels und Adolpk Gllerbrock, sämtlich in Altona. i Zugleich wird bekannt gemacht, daß die Finsiht der Liste der Genossen währent U des Gerichts jedem ge- allet 111.

liona, Königliches Amtsgericht, Abt, 6.

[73160]

Anklaza, ) Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 48 die Einkaufs- genossenschaft selbständiger Bäcker And Konditoren zu Anklam, eùiu- getragene Genossenschaft mit be- [chränkter Haftpflicht eingetragen. Nach der Saßung vom 22. Februar 1918 ist Gegenstand des Unternehmens Förde- M des Erwerbs und der Wirtschaft ihre itglieder, insbesondere durch den gemein- shaftlihen Einkauf, die Herstellung und den Verkauf der zum Betriebe des Bäer-, des Konditorgewerbes und verwandter Gewerbe erforderlichen Nobstoffe, balb- Und ganzfertiger Waren sowie der Ma- schinen, Geräte und sonstigen Bedarfs- artikel, Die Haftsumme beträgt 300 4 ur Jeden erworbenen Geschäftsanteil, die elche aulássige Zahl der Geschäftsanteile at zebn. : Vorstandsmitglieder sind die Bäer- meister Friß Pablgrimm, Ernst Hartwig und Otto Sepke, sämtlich in Anklam. 1e Bekanntmachungen der Genossen- aft erfolgen unter der Firma der Ge- Wssenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in H. A. Günkers Bäter- e Konditor-Zeitung und beim Eingehen ieses Blattes bis zur nästen General- bdersammlung durch den Deutschen Reichs- Beier bis zur Bestimmung eines andern

Die Willenserklärungen und die Zeich- nungen deg Vorstandes erfolgen dur min- tens zwei Vorstandsmitglieder. Die nung für die Genossenschaft geschieht in der Weise, daß ‘die Zeichnenden der Yirma der Genossenschaft ihre Namens- Unters rift beifügen. i Ne Einsidht der Liste der Genossen ist (estattzenststunden des Gerichts jedem Auklam, den 13. März 1918. Königliches Amtsgericht.

ean, (73167) 1918 Erund des Statuts vom 6. März R ist heute die Bezugsvereinigung se landwirtschaftlichen Genossen- Yastsbeamten Rae ce Ge:

unseren Genossenschaftsregister unter Jèr. 200 eingetragen worden. Gegenstand | des Unternedmens ist Einkauf von Haus- haltungsartifeln und Abgahs derselben an die Geno en. Befanntnaczungen etfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vor-

standsmitgliedern in dec S&lestschen land- wirtchastliden Genofsensaftszeitung zu Dreslau, Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur näbsten Ge- netalversamimlung, in welder ein ‘anderes Veröffentlichungsblatt zu bestimmen ist, der Deutsche Reichsanzeiger; Willens- ertlärungen erfolgen “durch zwei Vor- Landêmitgliedët, die Zeichnung erfolgt in- em die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift Ae Ren: Haftsumme für jeden Pg anteil 20 #. Höchste Zahl der zulässigen Geschäftsanteile eines Genossen 5. Vor: standsmitglieder: Bankkontrolleur Bruno Heinri, VBerbandsrendant Walter Bär- bock, Verbandsrevisor "Joseph -Perlid, sämtli in Breslau, Vie Einsicht der Liste der Genossen ift wahrend der Dienststunden des Geribts jedem gestattet. : Breslau, 20. März 1918,

Königl. Amtsgericht.

Biiren, Westf. [73169] In unser Genossenschaftêregister ist heute unter Nr. 11 die dur Saßungen vom 10. November 1917 gegründete Ge- nossenschaft unter der Firma: „Pferde- zuchtgenossenschaft für ven Amts- gerihtsbezirk Vüren und den Guts: bezirk Eringerfeld, eingetragene Ge: nossenschaft mit beschränkter Hasft- vflicht in Steinhausen“ eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der Pferdezucht unter den Mit- Ptiedérn „durch Aufstellung guter Deck- engste im Bezirke der Genossenschaft. Die Haftsumme beträgt 200 4, die höchste Zahl der zulässigen Geschäfts- anteile fünf.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Johannes Rütber, Anton Lübbesmeyer, Alois Lammers, sämtlih Landwirte in Steinhausen. der Sirmg, gezeichnet von zwei e mitgliedern, in der „Landwirtschaftlichen Zeitung für Westfalen und Lippe“ zu Münster.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

_Die Einsicht der Liste der Genossen if in oen Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Büren, den 14. März 1918. Königliches Amtsgericht. Chemnitz. / [73662] Auf dem die Genossenschaft in Firma Schweinemästerei Lochmühle Reiczen- brand, eingetragene Genossenschaft nit beschränkter Haftung in Steg- mar betreffenden Blatte 93 des Gênossen- scaftóregisters 1 heute eingetragen worden: Zum {tellvertretenden Vorständs- mitgliede ist bestellt der Fabrikbesißer Emil Kupfer in Chemniß. Königliches Amtsgericht Chemntt;,

Abt. E, ain 22. März 1918, Cöln, Rhein, 73664]

In das Genossenschaftsregister if am 20. März 1918 folgendes eingetragen worden:

Unter Nr. 124: Bei der Genossenschaft Ensfsen-Westhovener Svâr- und Dar- lehnSftassenverein, eingetragene Ge: nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Ensen: An Stelle ‘der aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder Beriram Jacobs, Johann Püg und Wilhelm Scharrenbroih sind der Reisende Albert Hospe in Westhofen zugleih als Verein®- voriteher, der Fabrikarbeiter Heinrich Röhl in Ensen zugleih als Stellvertreter des Vereinsvorstehers und der Arbeiter Anton Sc{limm in Ensen als Beisißer in den Vorstand gewählt. 2 Königliches Amtsgericht, Abt. 24, Cöln. Cöln, RhelI [73663]

In das Genossenschaftsregister is am 23, März 1918 folgendes eingetragen worden: i

Unter Nr. 105: Bei der Rheinischen slandwirtsaftliczken Productions- 1nd Absatvereinigung, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Cöln: Durch Generalver- sammlungöbeschluß vom 24. Januar 1917 i das Statut bezüglih der Höhe des Geschäft8anteils abgeändert. Ver GBe- shäftsanteil beträgt fortan 200 M. Königliches Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Dortmund. N —_- [7a689)

Fn unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 50 eingetragenen Genossenschaft: Rohstoff-Magazin- unv Werfkgenossenschaft von Mitglievern aus der Sattler- Polsterer-: und Dekorateur-Junung für“ Dortmund und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Dortmund folgendes einge-

tragen: O Án Stelle des im Felde befindlichen Sattlermeisters Carl För ter zu Dort- mund ist der Sattlermeister Hermann Wiendahl zu Dortmund für die Dauer des Krieges in den Vorftand gewählt. Dortmund, den T Bon 1918, + m1

Königliches gericht. 3176] (Genossenschafts8-

Dresdon. registers, betr. die Genossenschaft Liefe-

vossenschaft kt beschränkter Haft: Wit mis dam Sige ip Breslau ip

Auf Blatt 91 des rungagenossenschast des Tischler:

Die Bekanntmachungen erfolgen unter | X

gewerbes, Gewerbefammerbezirk Dresden, eingetragene. Genvisen- schaft mit bes{hräntier Safipflicht in Dresden, i heute eingetragen worden:

Durch Belgrus der Generalversanmm- lung vom 1. März 1918 ist das Statut unter gnderem- bin)ihtlich- der Firmg und des Gegenftandes des Unternèhmeris ge- andert: woprden. : _Dir Firma loutet kürftig Dresdner Wohnungs : Einrichtungen. Liefe- rungsgenosfjenschaft des Tischler- gewerbes, Gewerbekammerbezirf Dresven, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ift künf- Ug die gemeinsame Uebernahme von Ur- beiten des Tischlergewerbes und ihre Aus- führung durch die Mitglieder, sowie die Unterhaltung einex Verkaufsstelle für Wobnunagseinrichtungen.

Dresden, den 21. März 1918.

Königliches Umtsgericht, Abt, 111,

Geseke. : [73666]

In unser Genossenschaftsregister kst unter Nr. 13 die durch Statut vom 4, März 1918 errichtete - Genossenschaft unter der Firma „Väuerliche Bezugs- untd Absatzgenossenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Geseke“ heute eingetragen Worden.

Gegenstand des Unternehmens ist: 1) der gemeinshaftlihe Einkauf von Verbrauchs- en und Gegenständen des landwirt- 1caftlichen Betriebes; 2) der gemeinschaft- liche Verkauf landwirtshaftliher Erzeug- nisse.

vie Haftsumme beträgt 300 # pro Mitglied und Geschäftsanteil, Höchste Zahl der Geschäftsanteile 10.

Der Vorstand besteht aus: Landwirt Frang Wieneke in Geseke, Gutébesiber Adolf Schulte auf Hölterhof bei Geseke, Land- und Gastwirt Franz Budde in Geseke, ‘Landwirt Heinrich Ademmer in Bönninghausen, Landwirt Josef Wernze in Geseke.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der ‘von 2 Vorstandämitgliedèrn unier- ichneten Firma der Genossenschaft in der Westfälischen Genossenschaftsgeitung in Münster i. W. und beim Eing Blattes im Deutschen Reichsanzeiger. 0 N Kiuft vom 1. Juli bis

ESURE

Der Vorstand zeichnet für die Genossen- schaft, indem 2 Vorstandsmitglieder der Bga der Genossenschaft thre Ünterschrift

2ifügen.

Die Liquidation und die Willen® erflärung der Liquidatoren erfolgt nach den Vorschriften des $ 49 des Statuts und E Vorschriften des Genossen\chafts- geseßes.

Das Statut befindet ih Blatt 6 der Negisterakten. /

eseke, den 11. März 1918. Königliches Amtsgericht.

Drs E PAT E T R RERR A

Grünberg, Schles. 73617] _In dás Gênossenschaftsregister ift beute eingetragen worden unter tr. 44; Mol- kereigeuossenschaft Nittrit, eiuge- tragene Venossenshäast mit be: \{chränkter Haftpflicht in Nittrit. Die Saßung ist am 2. Juni 1317 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ft die vorteilhafte Verwertung der in der Wirtschaft der Mitglioder ‘gewonnenen Milch. Die Haftfumme beträgt 300 4, die bôdiste Zahl der Geschäftsanteile 50. Vorstandsmitglieder sind Paul Lamm in Nittriz, Gottlieb Hanisch in Bobernig, Wilhelm Werner in Deuts{-Wartenberag. Bekanntmachungen ergehen in dem Tand« wirtschaftlichen Genossenschaftsblatte in Neuwied fowie dem Kreisblatt des Kreises Grünberg durh zwei Vorstandsmitglieder unter der Firma der Genossenschaft. Willenserklärungen des - Vorstandes |er- folgen durch mindestens zwei Vorstands- mitglieder. Die Einsicht in die Liste der Genossen 1st während des Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Amtsgericht Grünberg, 22. 3. 18, Hachenburg. T8181]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 18 heute eingetragen: Kredit: und Bezugs-Gendssenschaft cingetra: gene Genossenschaft mit unbeshränk: ter Haftpflicht. Siß der Genossen- al: Niederhattert. Gegenstand des Internehmens ift der Betrieb eines Geld- geschäfts zum Zweck: 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen, 2) der Er- leichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, 3) des Ein- und Verkaufs landwirtscaftliher “Bedarfsartikel und Erzeugnisse für die Mitglieder. Mit- glieder des Vorstandes: Gustav Dünsch- mann, Wilbelm Diels, Wilhelm Jung k., Adolf Schneider, Heinrih Röhrig, sämt- lich in Niederhattert. Statut vom 7, Januar 1918. Die De E der Genossenschaft erfolgen unter dér Firma mit der Unterzeichnung zweier Vor- standsmitglieder dur das Nassauische Ge- nossenschaftsblatt Wiesbaden und, falls dieses eingeht, bis die Generalversamm- lung ein anderes Blatt bestimmt, durch den Deutschen Reichsanzeiger. Das erste Geschäftsjahr läuft vom 7. Januar 1918 bis 31. Dezember 1918. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Gèe- nossenschaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder in der Weise erfolgen, daß die Zeichnenden zu der Firma der Génossen- B ihre Namensunterschrift beifügen.

ie Einsicht der Liste der Genossen i} in den Dienststundén drs Gerichts stattet.

em ge-

ehen dieses"

| Geldmittel und die Schaffung weiterer

Hannover. L [73447] Jm biesigen Genosseuschaftsregiiter ist | eute unter Nr. 119 eirgetragen dis ! ert- und Pert scaktbgenolensGet dexr Tapszierer unv Wbbelversérti- ger Hannovex eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haft» pflicht mit Sig in Hannover. Gegen- stand dès Untérnehiens Ut der gêmein- schaftlidè Einkauf de zum Betrièbe des Tapezierhandrrerks - erforderlihen Rob- jtoffe usw. und diz Abgabe die Mit- lieder, sowie die Uebernahme: von UArbez- en des Tapeziergererbes und vermantter Berufe und hre Ausführung dür die Mitglieder, Die Haftsumme - beträgt 300 M für 1edén Geschäftsanteil, tie böchste Zahl der Geschäftsanteile ift 5, Vorstandémit lieder nd-Tapezierentgster Emil Keunecke in Hannoder und Kauf- mann Karl Udam 1n Hännover. Das Statut ist am 19. Februar 1918 erricktet. Ulle Bekanntmachungen und Erlasse -in Ungelegenheiten der Genossenschaft jorvie die dieselbe verpflichtenden Schriftitücfe ergehen unter der Firma und werden. von mindestens zwei, Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient sib die Ge- nossenschaft der „Ulloemeinen -Tapezierer- Zeitung Berlin“ und des Hannoverschen Tageblattes und, - falls die Veröffent- lihung in diesen Blättern unmögli werden sollte, des Deutschen Reibs- anzeigers. Der Vorstand vertritt vie Ge- nossenschaft gerichtlich und außergerichtlich. Die Zeichnung geschieht inder Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift hin- zufügen. Die Zeichnungen und Erklärun- gen sind durch zwei Vorstandsmitglieder abzugeben. Für den Fall der vauernden oder längeren Verhinderung, des Aus- Ee oder des Todes eines der Vor- tandsmitolieder vor Ablauf der Wahl- periode hat der Avfsichtêrat wegen der nötigen Stellvertretung jotort Fürsorge zu treffen und in den leßteren: beiden Fällen die Nachwahl zu veranlassen. Das Geschäft8jabr ist das ‘Kalenderjahr. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet. ; Hannovex, den 18. März 1918. Königliches Umisgeri 18.

Luckau. J 73189] In unser Genossen{{aftsregister ift heute unter Nr. 25 die Genossenschaft wntèr der Firma „Schlabeundorfer Spar: und Daxrlehnskassen-Véêrein, eingetragene Geuossenschaft mit un- beschräutter Haftpflicht in Schlaben- dorf“ mit dém Siß in Schlabeüdorf eingetragen worden. / ie Sahung ist am 7. Febxuar - 1913 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen

Einrichtungen zur Hitdetung der" wirt- \haftlichen Lage der Mitglieder. Bekännt- mathuüngén der Genossen|chaft erfolgen im Ländwittschaftlihen Genossenschaftsblatt in Neuwied und bei dessen (Eingehen vor- läufig îm Deutschen Reichsanzeiger. Sie ind, wenn sie mit rechtlibet BUiWung d den Verein verbunden sind, inder für die Zeichnung ‘des “Vorstandes bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

Vorstandésmitglieder sind: Kossät Her- mann Karge, Inspektor Alfred Schôn- wälder, KFossät Wilhelm Schulze, sämtlich in Schläbendorf. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfelgen durch mindésten3 zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht n der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des ‘Vereins oder zur Benennung des Vorstandes ihre Namensunterschrift beifügen. 4

Die Einsicht dex Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Juan, dén 9. März 1918. Kömagliches Amtsgericht. Montabaur. D190)

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 28 eingetragen worden: Vánerlicher Ein- und Verkagufs- verein e. G. m. b. H. in Sitershahn.

Gegenstand des Unternehmens ist: (Be- meinsaime Beschaffuug landwirtschagftlicer Betriebsmittel und Lerwertung landwirt- haftlicher Erzeugnisse für gemeinsame

echnung, und zwar besonders: a. der Un- fauf Tandwirt\chaftlichet " Bedarfsgegen- stände, b. der Verkauf landwirtschafllicer Erzeugnisse. Votstand: Johann Simon

tüller, Nose Couradi, Peter Garg X, ämtlih in Siershahn. Haftsumme 100 4. Höckste Zahlder Geschaftsanteile, auf die ein Mitglied 99 eigen kann, 10. ERgUAg vom 8. Februar 1918, Die öffentlichen Bekanntmachungen ergeben ta dem in Koblenz erscheinenden Blätt Der Landwirt. Sie erfolgen untér der Fitma der Genossenschaft, gezeihnet von -zrbei Vorstandsmitgliedern. Die Willengertlä- rungen und A Bua für die Géênossen- schast ¿rfolgen, wenn über Rechtsverbindlichkeit baben sollen, dur mindosténs zwei Vorstandêmitalieder. Dié Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden B der Firma - dex (He- nossenschaft ihre Namensunterschrift bei-

ügen. Die Einsicht her Liste der Genossen ist während der Dienstftunden das Gerichts jedem gestattet, i Montabaur, den 17. März 1918. Kbniglichas AmttgeriGt.,

je Dritten fs gén

5910671

München, l s O Genossenschaftsregister.

1. Neu eingetragene Genofsensc!}ten. 1) Verbaud für Kieinhausvautet dex Gartenriuhaber Münchens u1:Þ im “Voroxtéverktehr, cingetregene Genosseaschaft mit beschränkier Haft- pflicht. Siß München. Eirigettagene Genossenschaft mit beschränkter Daft- pflidt. Das Statut ist êtrichte: am 9. März 1918. Gegenstand des Unter- nehinens ift: 1) Bethaffung von Bau- geiderz“ und Hypetheten für Kleinhaus- bauten, fahmaänmider Rat und Unter- stüßung dei denselben, Bau und Erwerb von:Sausecn und Grundstüden, 2) Errih- tung: cinêèr Sparkasse, 3) Errichtung ‘einer Versicherung gegen Einbruch und Dibb- ftabl, 4) ‘SAlbicblüse von Verträgen in wirtschaftlichen WUngelegenheiten, 9) 2- währung von Rechts\huß, wenn bei Streitigkeiten die Interessen des Grund besißes dêr Genossen zu währen sind. "Die Bekanntinachungen ‘der Genossensc;aft er- folgen! in ‘tér Wochenschrift „WFigenbaus und Garten“ unter der - Firma, unter- zeichnet von zwei: -Vorstandsmitglietern oder vom Votsigenden des Aufsibtsrats bezw. feinem Stellvertreter. Die Beich- nung des Vorstandés für die Genossen|chaft geschreht in der Weise, daß det Firma der Genofsénsaft die Unterschrift ‘voy- mtn- destens zwei Borstandemitgliedern bei- gefügt wird. s :

Haftsümme 50 4. Höchstzahl der Ge- shaftsanteile: 10. Vorstandsmitglieder: Leonhard Meier, Schmied, Karl Hertlein, Müäschinensezer, August Reiß, Partie- führee, Paänkratius Ettl, Damenscneider, alle in München. Die Einsicht der Liste der Genosen is während der Dienst- tüunden des Gerits jedem gestattet. Ge- chäftsadresse: Sélörttr. 21b.'

a Wasserversorguug Verg am Würmsee, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß: Verg min Würmsee. Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hast- a: Das Statut ft errichiet äm März 1918. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Wahrnehmung und Förde- rung der Jnteréssen der Mitglieder hin- {tlich Versorgung ihrer Anwesen mit Wasser, wozu die bereits vorhandene An- lage benüßt bezw. ausgebaut werden soll. Die Bekanntmachungen derx Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Sie sind in der „Verbandskundgabe“ in München zu veröffentliden. Wullenserklärung und Heichnung des Vorstandes für. die Ge- nossenschaft muß dur zwei Borstandsmit- glieder erfolgen; die Zeihnung erfolgt in der Weise, daß die Zeihnenden zur Firma ¡bre Nainensunterjchrift beifügen. Dat umme: 209 Æ. Hocbstzahl der Ge- haâftsantéile: 10. Norstandómitalieder: Joséf KFagerbauer, Gartner in Berg, Lud- wig Bäder, Gemeindediener in Aufkirchen, Georg Mertl, Distriktsstraßenwärter in Bee Otto Hartlmaier, Kaufmann in

erg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Geridts jedem gestattet. s 2 11. Verändetungen bei eingetragenen

_ Genofsenswaften.

1) Vaugenofsenschaft Arbeiterheim Pasing eingétragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß: Pasing. Adalbert Kastner aus dem Vor- sand au de Neubestelltes Vor- standsmitglich: Marx Senninger, Stinkider in Pasing.

2) Einkaufsvercinigung von Mit- gliedern der Münchener Schlosser-(Ge- uoffenschaft eingetragene Genossen- ichaft mit beschränkter Haftvflicht. Sih:München, Nikolaus Hoffmänn äus dem Vorstand ausgeschieden. Nèubeftelltes Vorstandsmitglied: Karl Hahn, Sclosser- meister in Müncken.

München, 23. März 2928. München, 23. März 1918.

j K. Amtsgericht.

Neustadt, Mecklbg. [73199] Inu das Genóössens{haftsregister ist unter Nr. ‘17° dié Firma“ Spar- und Dar- lehnstasse Stolpe, ‘eittgetragene Ge- nossenschaft mit ‘üUnbeschränkter Haftpflicht, in Stolpe eingetragen worden. - Saßung vorn 30. Jañuar 1918.

Gegenstand des Unternebmens ist:

1) Der Betrieb einer Spar- und Dar- ebnskásse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs, sowie zur Förderung des Sparszins; :

2) Œintauf von Gegenständen landwirt- sHgfiliden Bedarfes und Absaß landwirt- \ckaftliber Erzeugnisse.

Die offentlichen Bekanntmachungen er- ben im AMTYPLReNge tas des Ver- bandes von Molkerei- und andern land- wirtscbaftlicen Genossenschaften und Ge- Usa ilen zu Rosto. Beitn Eingehen ieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zut nächsten Géêneralverjamnilung, in welcher ein anderès Veröffentlichungsblatt zu bestimmen ist, dex Deutsche Neichs- anzeiger. ‘Die - öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenscäft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern. A

Vorstandsmitglieder sind: Erbpäcter Friy Bollow n Stolpe, Vorsihender, Lehrer ‘Heinrih Weide in Stolpe, Ren- dant, Häusler P Ahrendt in Stolpe, Stellvertreter des Vorsipenden.

„Die Willendéikläruñg und Heichnung it die Genossenschaft muß durch zwar

en, wenn sie

andFinitälieder - [ Drit ‘prgealbr fe Mocrbiubii htl

a A L Ab a my 2e

Hachenburg, den 19. März 1948. “Königliches Amlêgecicht,

e Die Zeichnung ge\ch{ieht in dar Weise, daß dix Héihnenden zu der Firma e