1918 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1016]

S. J

Moldavaa A. -G. Cigarettenfabrik

E ————————

.. 9 Cöln - Rhein.

Aftiva. Vilauz vom 21. Dezember 1917. Pasfiva.

a D Br B Pte M>CmD C A I T: E A A Dans n E E H Kasse ¡T Ei I A O

H Deb'toren 158 998/91} K editoren und Kriegssieue:rüd>lage | iv M Potischec> L M ae 239 696/44 4 Waren D en ia 56 713/70 l aschinen 3 489/24} Nieht ausgez. Dividende . . ., 23 520|— 4 A Mob!lien A 1|—}} Reservefonds , S S 5 728/52 I L Kriegüanlecihe . 138 229|—|{ Gewinnvortrag 1916 #6 19 631,65 | f : | Gewinn 1917 . 19659,18 39 290/83 M | 464 949/49! M | 464949/49 L Gewiuv- uvd Verlustee<zunung.

Handlungskosten 85 062|14|| Robgewinn 661 809/87 Arieadfteuer 1917 ¿2 44 488/77) Gewinnvortrag 1916 19 631/65 H ret a U 3436/49 i n E 17 169/39 | / Mauderellller C 5 459 607/90 On 8 822/40 | Ee d 3 245/38 | M Nit eingegangene Ford! rungen 319/90 | (Zewinnvortrag 1916 19 631,65 | | Gerbinn 1917 ¿* 19.699 /18 39 240/83 | 4 | 684 878/01 6 | 684 878/01 Voristebende Bilanz nebst Dewinn- und Verlustkonto habe i< mit den ordnung8mäßig geführten G-eshäfttbchern eingehend verglihen und damit in Ueber- cinstimmung gefunden. Cöln den 15 Januar 1918. M. Levy, sffentlih ang-ftellter und beeidigter Sachverständiger der Hande?skammer Cöln, beeidigter Bücherrevisor bei den Gerihten des Landg.-Bezirks Cöln. jj [1171] Vilanz füe das füutfzchnte GBesüftêjah! 2917. 14 E P S p T REETTDTNE D S E R Da u _Aftiva. | v1 An Gruntstü>k- und Gebäudekonto . . é 2 500 000 M MalsgHinevkonto R E S 1 d Welle DSientialenton O a |— Beiiebai i|— e Be 1|— - Inventarkonto E l|— E 1— e O e S 1 |— & O E 103 523/01 c eo 2 72 381/89 c G 7 616 992/40 ¿ Kaution ae 97 660!87 O ; 10 $800/— . Wo ¿ e L 5 930 960/08 Anloden- Und Betelligungötonto ... 329 864/84 Monte es 10 663 248/59 26 925 438/68 Pasfiva. | Petr Aklienlapitalkonltd. L. S 7 500 000 E Ia T On u A 0 807 900|— 4 AREICTDCTO N I D C 1 090 009|— E | 1 000 000|— e Ee DETELONIO e aa | 400 000|— e MECSTOETDE D L 7 2 000 000|— « MELegSTUTTDTOCLONtO (L Ange ee è 750 000|— p NBOONNNABTHTTOTGCTON O s ca e a de é‘ 500 000|— A AALOITEUETrTE E O A 50 000|— A DUGOHONSTNI En O S 8 601|— ¿ DIVIDENDentbnlo L R C iti i ú 2 422 |— Paliviauttona o c a 21 453177 e Dao T 10 800|— dd da ga 9 798 443/23 e GBerwvirin- und Verlusikonto : | Abschretbungen . C Ae e 0-1749/ 214/98 | Zuwendungen an Neserve- und Wohlfahrttkonten | 1 205 822/50 | Jumendungen für soziale 2wecke 5 ¿ 200 000 —] 200 000|— O D . {2 250 000|—| 2 250 000|— D E, «} 416 963/200 416 963/20 VDortag af ea 208 855/481 208 895 48 6 030 856/16 | | [26 925 438 68 Sewinu- und Verluftkonto per 31. Dezember L947, Soll. | | An Allgemeine Uit. S | 11202 568/85 . Unkostenkonto 11, Kriegsuntérstüßungm . | | 1475 705/43 « Steuerkonto, laufende Steuern und soziale Laften | 706 720/09 ¿ DDOHGAHOISN en O O S 2 A3 Abschretbungen s e 42S | Zuwendungen an Neseryekonten und für Wokblfahrtls- | | I es ca a i o e 1405 322/50 | O D L 2 250 000|— | h L a 416 963/20 « Borde U nee Ven. 208 899/45 | S ads 1 | 1603085616 | (9448 28353 H Haben | | N Tel Und E ae | 192 546/24 | ¿ S e | 19 255 737/29 i | Ÿ 448 283 53

Vorstehende Bilaaz rebst Dewinn- und Verlusikonto stimmt mit den von

Aa

uUnÑ9

geprüften Büchern überein,

Dre®sdeu, im März 1918, Allgemeine LTreuhaud-Arktien-GVesels><aft.

Kreid!.

ppa. Uhde.

Die von ver Generalversammlung am 28, März d. J. auf 309%/% festgesetzte Divideade wird sofort mit

ausgezahlt.

M4 300,— gegen EinreiGung des Dividendeusheins Nr. 15 zu den Jn-

haberaktien à 6 1000,— und mit

Æ 60 ,— gegen Einreihuna des Dividendenscheins Nr. 15 zu den Namenk-

aktien à #6 200,—

Schmitt,

/ in Nliedersediis bei der Gesellshaftskafse, (M in Dresden bei dem Bankhzuse Gebr. Urunhold und : bei der Mitteldeutsheu Privat-Bauk A. G., t in Berlin bet der Repräsentanz des Bankhauses Gebr. Arnhold, L bei dem Bankhause Arous & Walter und bei dem Berliner Bankinsiitut Joseph Goldschmidt & Co., E tn Leipzig bei dem Bankhause $. C. Plaut, in Chemuitz bei dem Bankhause Vayer «& Heinze

Dte bisherigen 11 Mitglieder unser:s Auffichtsrats wurden wiedergewählt ; ferner wurden zugeroählt die Herren Bankier Adolf Arnhold in Dresden, Qipl.-Ing. Karl von Frendc

Dr. j ir. Curt Golds<hmidt in Berlin, Geheimer Kommerztenrat Erust Sachs in Schwetnfurt. Nieberseblitz, 2. April 1918.

Sathsenwerk, Liht- und Kraft-Akltiengesellshafl.

in reden,

Hvpotbekenkonto:

Bankenguthaben :

Kontokorrentkonto :

[1074] Aftiva.

Kassakonto: Bestand am

nabme .

It. Aufoahme

Wechselkonto: Bestand a

Aufnahrme

zember 1917

31. Dezember 1917 lt. Aufs Bestand am 31. Dezemb:r 117 n Dezember 1917 [E Guthaben bei Banken am 31. De

* Bestand ain M: Dezember 1917

Bilanz für 1917. eib

32 902

Gustav Löôber.

Bankverein Sch

D 09

472 970132 958 911/04 -

573 347/59

zember

Zinsenkonto: R

A?kttienkaptitalkonto , . Neservefondekonto

Sptzialreservefontbskonto 1 Speztalreservefondskonto 11

Kautionskonto . . Darlehe#roo [t, (

Franz Spindler.

Der Vorsfiaud. icbtig bef „Aguis Gaudigs. Seprüft und für rihtig befunden. s Der Auffichtsrat des Wankvereius Schkölen zu S<hkölen.

Nic. Otto.

A. Werner.

T RLE E. Erast Win>ler.

Aufnahme am 31. De-

l S üdständige Zinsen aufSpar- einlagen und vorerhobene Wechsel-

Pasfiva. 5 1200092 #6 15 008,65 E

e 62 991,35 | 2000— | 80000. 18 000

1753 156\5g |

E Ae - s o S 140 478 30 A, t ail 17a Effektenkonto: Bestand am 31. Dezember 1917 [lt f E | Gewinn- und Ver!usikonto : ‘0185 Ae ear ooo Ma dee adi 512675/— | Vortrag aus 1916 . . . #4 1893,38 Kautionsgeffekten . «eo ooooooo 1}. Genen U ._ 2284442] 273789 Grundstü>ekonto : S | TWeiß>nfz1s, Wert am 31. Dezember 1917 A 17 000,— i Taut?: nhain, Wertam 31. Dezember 1917 „7 000,— 24 000 Mobilten- und Stahblkammerkonto . S Zinierkonto: Nückitändige Hypotheken- u. We@selzinsen 4 329/93 | | 2 037 615/23 2 037 615/93 Deset. Sewin#- 1d Verlusikonto. Kredit, T I ————— V S ——— Ten At C M d z a [4 Webalter: und Ufo 10 667/09 | Gewinnvortrag aus 1916... „., 189313 S eTtentonto: Rue 2955/50 f Zinsenkonto: Gewinn A 31 409 39 Bilanikonto: Gewinnvortraa aus 1916 , #6 1893,38 4 q Provisionskonto: S 4115/34 Gewinn aus 1917, . « 12 84442 24 737/80 | Giundstüdekonto: Gewinn ... 941 57 38 360/39 38 360 39

Hermann Trinkaus,

Die Ueberetnstimmuyg der vorstehenden Bilanz und Gewinn- und Verluftre<hnung mit den von mtr geprüften,

Weißenfels, den 19. Februar 1918.

Daul Emig, aert<htli<h von der H

ordnung8mäßtg geführten Büchern der Sesellshaft besheinige ih btermit. andel8?ammer zu Halle öffentlih vereidigter Bücherrevisor.

P. 8, Dee in diesem Jahre aussheidenden Wuffichtsrarsmitgliedex Herr F. Spindler, Böhliy, und Ri, Dito,

Tünshüß, wurden wiedergewählt, Als neu hinzugewählt wurde Herr Bruno Gaudigs, Pratschnig.

1075" : Bibes Wilavzïounta. 2 Kredit, E 0s: D 08 L «S M E E s än Grunbstüde: | | Per Aktienkapital o 3 500 000 Beltand 11. 17 88 686 | « Vorzugzaktienkapital . , 2 000 000/— Abschreibung : 1786|—] 86900 # Dividen. 640 De Geb De T | Hypotheken 5 23 325;— Grub»ngebäude : H] s 24 Bean 11 1907 f B «„ Rüglagen für Berufkgenossen- | Zugang 1917 T W824439 A Steuern und Wer- 135 75360 B O j E ierungen ; 29 (93h S 349 088/39 « Kontokorr-rt: Kiediiorea 3 125 $4247 Abgang 1917 ite di Reservefonds: | E 213 942/34 i Vortrag aus 1916 . . , 476 144/71 | Ara A __26 842/34 246 7090 E L 8 306/39] 48445110 , Mas&tuen und Geräte: / | | Dispositionsfonds : WBestand 1. 1. 1917 ¿1952986 Vortrag aus 1916 . . , 180 000/— Sugatna I 059 B6D O Sudan I 2 A 120 000/— 3 942 3091/07 300 C00 | Abgang. 1917 372 168/24 Abaaua 1917 120 000/—| 180 000— 5 570 182/83 | v S en onsfonds : E | Ore 357 182/83 3 213 000 e O 55 800i— Ges@Sirre: | Ung 1E c 6 944 Ca L L 2— | 63 744 | Sidand I, 17 150|— | Abgang 1917 1800|—| 6094 _ Tod | Talonsteuer : Zie | dana O e f 4 150— | Vortrag aus 1916... 17 000|— A 13 002/— | Zugang 1917 ¿ 5 500 —| 20- AbsGreibung A 18 O 1|— Gewinn- und Verlufikonto: 7 | Automobile: Vortrag aus 1916 . 17 221/47 U TSemand 1. 1. 1E 5 400|— | Genn L 167 T8074 145 002/21 Abschretbung e 1400|-| 4000— N | Möbel und Utensilien: N | | | Besand 1 11. 18 300|— | | S U 5 91 20740 | | 69 557/40 | ZIDAQUd 1017 e 5, 10 829/62 | | / Su 72778 | | MMreUng 18 72778 40 000|— | | Ader a | 12 967/70 | | e... | 102 320/40 | Meatertalien und Vorräte , . | 1 1452 471/85 | Effekten i; 20 7598|— | « Cfftkten des Pensionsfonds , 4 880) |— | ¿ UPDIHULen «a Gla a s 28 732|— | e Kassenbestand : 4 938/18 | « Kontokorrent: | | Verschiedene Außenstände | 1 3953 172/25 | e Angefangene Bauten 395 76447 | | * Ahraum E | | 22000- Steuern, vorausbezahlte | | | | Pramien Uo | 1__39 852/53 | [s | 1 9678 458/38 9 678 458/28 Debet. Gewiun- und Verlustkoato. Keedil, E E E E E E E An Srundftüc>e, Abschreibung. „46 17868,— Per Vortrag aus 1916 li 0 » Grubengebäude, Abschreibung . e 26.842394 | Bergwerk8-, Ged- und Bauarbeiten | 55/99 Maschinen und Geräte, Abschreibung 357 182,83 und Buhgewinau aus den Verkäufen 7 219 138 sl . Ges{irre, Abschreibung «. . . 13001,— Pacht, Miete uad Diverse 4 A040 Automobile, Abschreibung r EROO | | « Möbel und Utensilien, Abshreibung „18 727,78 418 939 95 | Neparaturen, Erneuerungen und Matezxialten 1 465 265/02 Koblen und elettuise Giergle 4 0e 594 273/03 y Weimann E 158 839/58 | Gehälter E E06 j 342 858/52 | WBhne und Unterhaltung der Kriecsgefangenen . 3 889 948/43 | p SMNAPDIMGTISTANETIDETT E e 177 649/95 | 4 MIUgeTICUTENTEIME Verg, « ae e a6 10 278/33 | e leer L Od ne 7 660/85 | ï B C E | v Quo e a o A G O 002/21 l———=6 7 249 834/60 | 72498 7 Die Auszahlung der für 1917 für die Vorzugsaktien festzgesezten Diviveude von 6 °/ erfolat mit 60,— -b Jene Rate t der Gesellichaftskasse in Halle s. S, bei Pein Bankhause Jacquierx æ Élenrins, Beelin C er Stehbahn 3/4. In den Auffichtêrat rourde neu gewählt Herr Iusitzrat SilLers@nlidt i r eig. Halle a. S., den 27. März 1918. E ae r Braun ta _Dörwg & Lehrmaun Aktiengesellschaft für Vergwerks-, Erd- und Bauarbeiten.

Glauber.

SANIn Ex.

C. Ringe.

zum Deutshen Reicsan

Dritte Beilage

¡eiger und Königliz Preußischen Staalsanzei

ger.

M 8ÒÔ-

_ Berlin, Freitag, den 5. April

12S,

Untersuchun; ade d Fundsachen, Zustellu deri. Aa i L C r E E Orea E Ee E * qufgebote, Verlust- un Yen, ngen u. derg 6 G. Srwerbs- und Wirtschaft3genosjenschaften- 2 Bedufe, Verpa tungen gen 2c. C en Î e D Ne Ct! 7. Niederlaffung 2c. von Nechtcanrä tes. : Berl bttgeselschaften auf Aktien u. Aktiengesell\Gaften. « elnzctgenpreis für den Naum einer F gespaltenen Etnbeitszeile £0 Y 9. Bankauge E H I nsterdem wird anf deu Lszeigenprets ein Lenerungszusc<lag vou 20 9, S. oohoden 10, Bershiedene Bekanntma@ungen: T En D ‘No e l G Oen EO S Enn ° j a Z G J: 1119} Wertaoanmmadbung. : W) f D tg | M. ordisczer Wer = j V8 der am 30. März statigefundi ; : A (1119) ; b ) omman î b Ce [e gungs außerordeatithen taus Aktien-Geseilszaft für Loch- ¡Erle Deutize Fein-Jate-Garn-

¡haften auf Allien u. iftiengesellschasten.

j fanntmahungen über den E von Wertpapieren befin- deu fich aus\hließlih in Unter

abteilung 2.

Can ran ad

[103] 4 : Winterhuder Bierbrauerei

Hamburg. L Gon unseren 44/0 Teils<uldver- ; heute folgende

dv get E “uSgelonz 4 6 21 34 39 69

7g 99 121 132 172 196 199 261 319 61 438 466 497 505 509 514 542 543 359 600 666 671 680 683 733 737 747 739 860 899. Ote Auszahlung erfolgt ab 41. Oktober d, J bei der Vereinsbau? in Samburg. vamburg, den 3, April 1318, Der Vorstand. Buerschaper.

Zriptis Altiengesells<aft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell, hast werden hierdurc zu der am Douuers:- taa, den 2, Mai 1918, Vormittags 11 Uhce, in Dresden (Waisenhaus- {aße 20), im Sizung3zimmer der Herren eir, Arahoid stattfindenden zwceiund- wanzigften ordentlichen Seneraiver- anmiung ergebenst etngeladen. Tagesordnuag: i) NNOOUnG des Gesäfteberl<ts für 9) Genehmigung dez Bilanz und Ver- fügung Über den Reingewinn. 3) Entlaitung des Auffichtsrats und des Vorstands. 4) Vabl zum ÄAufsiZterat. Die Aktionäre, welche in der General- bersammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aklien oder die Hinter- lgunass< ine der Neich3bank oder etnes deutihen Notars spätestens am 26. Apri1 1918 bei der Gesellscwaftsxafse in riptis oder bei den Herren Gebr. Urahold in Dresden oder bei dexen Veprêsentauz in Verlin oder bei der u für Thüringen, vorm. B. M. eiubp, Netieugesellschafi in Meinix- fei oder einer deren Filialen odec bet han Vankbaus Abraham Schlesinger Verlin oder bei dem Bankhause ther & Heinze tn Chemnis oder bei 4 Auglo- Oesterreichischen Bauk in vt0g und Teplitz oder bet der Göh- len Unionu-Vank in Prag hinter- HLAIN Ua den A März 1918. ri kticugeselshaft. v Gretshel. ppa, Weidenhammer.

1184]

Verliner Holz-Comptoir,

Unsere Aktionäre werden bierdur zu R am Sounabeud, deu 4. Mäi 918, Vormittags 11 Uhr, im Ge- Wlélotale ter Gejellshaît, Charlotten- 4, Kurfürstendamm 52 part., flatt- idenden ordentlichea Generalver- nuluug ergebenst eingeladen.

„Ar Teilnah me an der Generalversamm- a sind nur diejenigen Aktionäre he- igl, die spätestens am D. Mai Is, bis A Uhr Nachmittags bei

a, cin Nummernverzeichnis der ' zur Teil- j johme bestimmten Aktten einreichen, ' Qre Aktien oder die darüber lautenden Omnferlegungssceine der Netchösbank Be eines deutshen Notars hbinter-

en, Alg Einlaßkarte dient di "elegungeflelle A OE Sus bin, Aahzeoberiht für 1917 nebst Ge- oie and Verlustrehnung und Bilanz è? Tagesordnung der General- lehen den Aktionären in

ammlung p ut Ges<äftslokal vom 10, ds, Mts. ng.

ur Verfügu

Tagesord

1) orduung

) Erstattung des Jahregberihts, Vor- 19179 e Bilanz vom 31. Dezember redune der Gewiny- und Verlust- dl. ift des Jahres 1917 sowte Be-

Bilanz ung über Genehmigung der

2) Erteil uy

Not 0 der Ertlasi ir d 3) Wall 20 und den Auifihlrat Berlin Q Aufsichtörat, D barlottenburg, den 15. März

Notar - zur Teilrabme an der General- versammlung spätestens aur 5xitten Tage vor dent se ver Senergl- versammlung also S dea, 26, Azril 19188, bis Siveuds 6 Ugr, binterleat und, falls fie bei etnem Notar hinterlegt find, die über

Angabe der gleichen avs8zustellende Bescheinigung bet der Gesellschaftskasse ebenfalls bis spüte- stens Freitag, den 26. April 1918, Nvends 6 Utr, eingereicht haben.

) na< der Generalversammiung forizudarera; bei notarieller Hinterlegung f dem Hinterlegungt schein festzustellen.

Verein in Hamburg. A XKARE. orbdeutii®e Geperatver- fammlung der Aktionäre am Moatag, den 29. Ypril 1918, 12 he Mittags, in unserem Büro, Neß 9 17. Tagesorbuungz Antrag auf Atlösung de3 Arsprucßs der riorità ostammaktien quf Divi- endennaGzahlung und zukünsti Gletstelluug aller Aktien N R auf Dividende und dementspregzende Acenderuvg der Satzung ($ 12). Vorlage des Geschäf1sbericßts, der Be, L O f S Bikanz. nlallung des Vorstands un Aufsichtsrais, | N Dambura. den 4. Kpril 1918, Der Vorfstazad,

Ge intadung zue Generaiversamuttung. Die Afkttonäre unserer Gesellscha

werd-n auf Grund der 88 14 f. der Saßungen zu der am Moutag, dea 29. April, Nachmittags 43 Uhe, t:n Rathauje dec Stadt Saabrü>en ftatt- findenden ordeutliGßen Geweralper- fammlung eingeladen. Der Besiß von je é 1090,— Aktien Nennbetrag gibt das Ret auf eine Stimme. Atitonäre, die an der Generalveifamm- lung teilnehmen wollen, müssen die #ttien odex den H'nterlegungs8 schein cines deutsBen Notars, der Bank des Beiltner Kassen- vereins, der Neichsbank oder d?r Saar- brüd-rStabthaupik.fse biszum 25, Avril 1928 eins<Giteßlih in Saarbrücken: bei der Kasse der Ges22{afz, bei der Stadthaupt?afse, in Berlin: beider Berliace Haudels: GefeUlsc<haf: in den üblichen Geschäftösst1nden geaen E:upfangnahme etner Legitimation hinter- legen. Der U fann vom 12. April 1918 ab im Geschäftslokale der Gesellschaft eingesehen werden, DSagc2ordaung:

1) Vorlegung der Vilanz, der Gewinn-

und VerlustreGnung sowte des Ges»

\{üäfttberidts für die Zeit vom 1. Iag-

mtar big 31, Dezembex 1917. 2) DelPl as über die Genehmt- gung der Vilanz und Eiteilung der ntlastung sowic über die Verwen- dung des Reingewinns. Ó B von Autsictsratsmitglicdern, 4) Wabl von Revisoren für das Ge- s<ätejahr 1918, SaarbrüŒcen, den 3. April 1918, Elekicizitäts- und Sas-Vertricbs- Gesellschaft Saarbrücken Actien-Gesellschaft. Der Aufficht2vat. S<lofser, Vorfißender.

[1251] A Aktiengesells<Gaft für

Grundbesiß Cöln a/Nh.

Die Aktionäre der AktiengeseU\c<att für

Grundbesiß in Coln werden biemit zu der diesjährigen, Vêoni(ag, ben 29. Nprii

1918, Vormittags 41 bx, im Ge- \<äftslokale der Geselli<aft, ereon-

straße 18/32 (GSereon9haus), ¡tattfindenden

oxdentlihrn Geuezalverszmamlieng eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorkegung dcs GVeschäft9berikts ‘und I für das Jahr T9

r Gesels{afistafe oder bei ter| 2) Genehmigung der Vermögezgauf- | welchem Staat der Inbaber der Aktien (ection der Diëcouto.Geselschast| N und Entlastung der BVer- f angehstt und wann ex die einzelnen Stücke r bei dem Bankhause Srcurius, waltung. erwarben bat. Hat er elne Atie nach na & Co., Berliu, Oranien-| 3) Aufsichtsratswahl, dem 31. Juli 1914 erwerbea, so tit

O ur Ausübuna des Stimmrechts in der j außerdem anzugeben, wel<Ge Personen S Dau ung find aur dicjenigen | dexen Vorbesißer seit dem 1. August Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bei f 1914 gewesen sinb uad welden der Sesenschafts?afse, bei der Com- | Staaien diefe angehören, Der Zeit- maudit-Gesel\s@aft Louis LWoiff in {punkt des Erwerbes, die Staats Lübe>, bei der Vank {ür Grundbe | angehöriakeit des Inhabers und im Falle in Letpzig oder bet einem deutfsezeu } eines na< dem 31. Juli 1914 erfolgten

bis suätefiens

foldhe notarielle Hinterlegung mit gezauer Nummern, Sattung und der-

Die Hinterlegung der Äktien hat bis

{ dies în

Cöln, ten 3. April 1918, Dev Auffichtsrat dcr

Der Aufzisuat.

bueifach auszefertigt-n Vexzeichuis ber

Sörde zu Hänudea des Veh. Nech- uungörets Sulz einzusenden unb ihre Rechte dort \<rifiliÞ anzumelden.

&rwerdes au die StaatsangebZrtgkeit der Vorbesitzer sind naSzuweisen, und ¡war dice Staatgangehörigkeit durch óFent- Liche Urkunden,

im Zalle eines na dem 31. Zuli 1914 erfolgten Erwerbca die Varbesiyer zu den Pexsonen, aaf welche tiz Vorsriften üher die zwangsweise Verwaltung oder Ligui- bhation felndlidec Unterrchmungen keine Anwendung finden, so wird dem Inhaber nad Kraftïoserklärung der alten Aktie die neue Aftie ausgehändigt werden. Andern- falis wird die neue Aktie nah der Kraft- loserflärung ber alien demjenigen aus gchändigi werben, der die Akitenre<te i:: Llquidatiousvzrkauf erwirbt.

Minifterium fir Elsaß - Lothringen,

wurde an Stelle de3 aus der AutiBte- rat ausgeschiedenen H2rern Rudelf Siegert in Neuwied Herr Direktor I. Stein von der O en S zit Linden vor Haruover ln den AuffichtsLat ge- R, S g

Triex, den 2, April 1918.

4; * 1 . Aktienbrauerei Union vorm,

C. Uevberle & E. Chariier.

[1126]

Magdeburger Stxaßzen-

Eifeubahn- esellschaft.

__Die Herren Aktionäre der Vèagdcburger

Straßen - Eisenbabn - Gesells@aft werden

gemäß $ 25 des Gesells@aftsvertracs zur

dietjährigen an 24. Üyzil, Wor- mitiegs L Uz, im Qaufe der

Oandelsfammer ¿u Magdeburg (Tingang

Lödischehofstraße) staitfiad2rden ordeut-

lihen Eenera!vzrfammluug Hiermit

eingeladen. Die Tage8arbnttg besteht ia:

1) Vo lge tes Geschäftsberihts, Ge- nebmigung ver Bilanz für das Gr- shäftejahr 1917, Beschlußfs«fsung üher dle Gewinnverteilung und Feststellung

_der Dividende.

2) Erteilurg der Eatlasiung des Vor- tands und Aufiibtsrats.

3) Wabl eines Mitgli-ds des Aussicht- rats.

Zur Teilvabme ander Generalytr-

samalurg ift ieder Akiiorär beretigt.

Wer jedo cin Stimmreht auükez

will, hat seine Aktten vorher bts spätestens

D Tage vor d-x Sencralyvzrsomnm-

laug, Abends 6 Uher, bei ter aff.

der GeseTs{@oft, bei einer der na&- beaannten Bankfirmen :

in Magdeburg t

F. A. Neubauer,

Zueshwerdt & Weuchel,

; in ŒLeriiunt

Nationalbank sür Dentschlaud

oder bei einein Notar ¿u hinterlegen

und die ge\{Wehrne Hirterlegung na Ver-

\Srift $ 26 des Gesellichafteverixags na>ch-

zuweisen.

Magdedurg, den 22, März 1918,

Der Vorsfitzeade des Anffsitchtaeats.

Ir

Flemming. [915] 8 Aufgebot von Altier im Liquidatione- verfsahzen.

Auf Grund der Verordnung des Bundes- rais vom 15, November 1917 über dite Kraftloserklärung von Aktien bet der Ligutdation feindliGcn Vermögens (Neich9- Gesegbl. S. 1051) und des Gilasses des Herrn Neihskanz!ers vcin 8 März 1918, B V 1042, sfollen na Ablauf etner Frist von zwei Monaten die auf den Ja- aber lautenden Ukctiewm der Lethringez Lederwerre Aftien- Besecllschast in St. Julian bei Mes durc) den Liquidator füx kraftlos eetlärt: uxd an {brer Stelle neue Vttenurkunden dur die Gesellschafi Die Inhaber der

avgestelt tverden, $i8 32m

Atiten werden aufgefordert,

Ablauf 3:8 5, Juni 3908 ftkre Aktienurkunden nebst den Gewinnanteil-

und Ereuzzcunges<hinen fowie cinem

Nummern ax die unéterzei<hnete Se-

Die

Anmeldung muß die Angabe entbclten,

Gehözcn dex Inbaber der Akite uno

Straßburg, den 28, März 1918,

und Tiefsbanten in Frankfuxt

a/Main,

Die Herren Akitonürz laben woir Hier- dur zu der am Dienstaga, deu 7. Mai LOLS, Bormittacs 10 ilfe, in unserm Selœuftelotal, Neue Mainter Strafe 43 II, statifindenden ordentlichen Gercerat- vezsameaziurg cin,

__ Tagesordnung: 1) Bilanz, Geroinn- und VerlustreXnung Ma E e E __ Und Prüfungsberiht d-8 Aufsichtörats. 2) Beschlußfassung über die ba des Reingewinns. 3) Erteilung der Entlastung an den Vorfiand und an den Aufsichtsrat, 4) Wahkea in den Aufst$tsrat. Diejenigen Aktionäre, weclGe in der Geueralyerfarmlung thr StimmreSt au8üben wollen, haften spiiesteas am Donnerotags, des D. Mai UGAUS,

het der Peselli>aierafs cber

vet dem Bankhaus 5. Dreyfus & Co,

hiee, oder

bei dem Bankhaus G. Ladenburg,

Hier, oder bet der Dee3duer Vans, hier, ober bet tem Bankhaus Ernst Werl- Getaber & &2., hier, entweder ihre Üliien obne Coupondbogen ¿u hinterlegen oter den Nachweis zu er- bungen, taß sie ihre Aktien bt eint Notar hintzricat baden.

Frankfurt &. Matiz, den 20.März 1918. Uttica-Sese2sGaft für H54- und Tiefbautenr.

H, Weidmann. Halberstadt.

(1188) Brotalbin-Werke Liftiengesellschaft.

Die 49. ordentliche Generalvzr- fammiung unserer Attionäce soll Syun- abzad, ben 27. Yhril 1918S, Voe- mittag L Uhr, im Geschäitslokal der Sejellicaît, Blumenst-. 80, Dresden-A., abgehalten werden.

V'agrêozdunng ?

1) Prüfung tes Berichts 2-8 Vorstands und Auisiltsrais, der Biïanz und der Cewiun»- und Verlusirehnung auf das Jahr 1917, eveut. Geneburigvng derseiben und E«tlastung des Vor- stande und Aufiichtszats.

2) Walken zuin Liuffichtsrat.

Vklitonäre, wcl&e in der Seneralyer- fammlung dos Stimmreßt au2üben wellen, baben ibre Aftten spätesiens am dritten Geoschäft2tage vox dexr Ge-

nezalvzesammiurg bei den Wesel fHaftsfafsez in Dee8denu, Blunmeon-

straße 80, over Wiew, Oiiakcingersir. 20, odez bet der Dresèurx Wank, Dre5d2x, oderder Zügemeinen Deutschen Credit: azftalt Hfteiluxg Dresven zu hinter- legen und in dieser Hinterlegung bis na< der Seneralversammlung zu belassen. Die von odigex Hinterlegungsstelle bterüber au?aetertigte, die Anzahl der Stimmen veurfunbende Ertflärung Legitimtert zue Stimmfüzeuna in der Generalverscmm- lurg, An Stelle der Aktienurkunden FSrnen au Depotscheine bder Reichsbank oder eines dbeuti<hen Notars hinterlegt werden, Zede Aktie gewährt eine Stimme. Dretédea, 2. April 1918, Protalbin- Werle VkitemgrseL!MGaft. Der Luffichi8724.

Kommerzienrat 4. F. Silomon.

(1255)

Unsere 29. orbeutli®e Geueralver-

fommlung findet am Dierê2t2g, dew

20, Zypril 1918, Nacmittags

S7 br, im HaupigesFäfte unserer Ge-

sells<hast statt.

Fage8ordurung t

1) Vorlegung der Vilanz, der Vewinu- und VerlusireGnung und de5 er- Täutecrnden BesBäft3bert2t8 des Vors, Kants sowie des GesGästéberid)ts des Aufs<{tarais für das Geschäfteiahr 1917/1918,

2) BesSlußfafsaig über dkese Vorlagen und über dite Eutlalturg des Vor- tands und des Aufibterats sür d25 glet: Vescäftsfahr.

3) LBulsichisratéwablen.

Viecjentgen Altionäre, welhe h an der

Generalocrsammlung, beteiligen wollen,

habzn {ihre Allien oder etne Bescheinigung

über ihre bet etacin Notar erfolgte Hinter- legung spätestens am dritten Tages 28x dem Versamm sreug8tagne bri den

S der BVelellschaft zu hinter-

egetî,

_Deinusor (Oft), den 4, Apriï 1918,

Coufunt-Geschäft für die Beaniien

uud Arbeiter der Portiaud

Spiunerzi Aktien-Seselischgfst, Srard?enburg (ÎJaocel),

In den Ausfitsrat der GesellGaft wurde Herr Richard Giese, Berlin, neu dajugewähßlt, sodaß ber Auffiz!3rat nunazeur beslehi aus den Herren:

August t. d. Heyden, Berlin, Mar Magbeburg, Berkin,

Iosef Bras, Berlin,

Alfred Bergmann, Charlottenburg, iRiGad Giese, Derlin.

[1116] Semuier & Bleyberg, Aliienaesells<haft.

Die Aktionäre unterer SeseUlhaft werden hiecrdur® zu der am Moniæg, benu 6. Mai L918, Vormittags L0 Uhr, in Berlin, Dresdener Straße 98, trn (Bes<haftelckale der Gesellszaft siatt- findenden orbertlihn VBeneraivere nmutl3ng@ eingetaven, Tag?2E6Lbnting ! 1) Bes(lußfcsung über Genehmigung ter Jahresbilanz 1917 und die _Sewinupverteilung, 2) Beschlußfassung übzr GEntlafiuvg des Borfiands und Ausfihht9rats, 3) Aufsichtóratswahl. Zur Teilnahme an der Baeneralversamm=- lung find diejenfgen Aktionäre berechttgt, wele fpätestens arm zweiten Le xF- tage vor der Sercralversammiung C(Pinterleguugs uns VersamuzluntgS- ¿ag unit mitger2<ne1) ia den üblichen Seihäst5itunden bei der Gese liichasts- rofse die zur Tellnaÿme bestimmten Afttien nebft Nummernverzeichnis oder einen crdnung9mäßigen Hinteilegungisczein der Re'<h2ban? odex eines deutschen Notars htaterlegen und bis zum S<{bluß der Generalversammlung daseloft belassen. Der Umticct&2ai 8vorfsigzende: Carl Fuchs.

1181]

Die Akitonâre der Abolfabüite, Kaolin- und Chamwotterwerke Lt, Ges. in Grostas Adolfebitte, werden bierdur zu der arx Eoanabent, ben 27. Lyril ES1IS, Vormitiags £9 Ubr, im Hotel Gude in VBaugen statifiadenden oxrveutlicze: Deneraliverfar1u:l1ug civogeladen,

Tagesordunng:

1) Borlegaug des Betchäftébericts, der Bilanz uxd GScwiny- und Versusts reMuuvrg für tas Jahr 1917.

2) Bcichlußfassurg über die SBenchmk« gung der Bilant, Verwendung des NReingewtnns und GSrtellung dec Entlastung.

3) Statutenänterung :

Ver $ 12 des Statuts soll folgende Faffung crhalten :

Der Aufiicoterai Lefleßt aus min- testens drei Mitgliedern, welche dur

die Scncralveriamwlurg gZzewäblt werden, Die Zahl scyt die General=

tersammiung fest. ® Der $8 15 erhält folgende Faffung : „Jedes Mitglied de3 Aufsichi3rats brzicht außer dem Ersaß der ta (ér- féóllurg fetaes Berufs gehabten Äita lagen elne feste, au Endes des Gea <äftajahis als Handlungäuntoitea zabkbare Gnishädigung von 1200 4, der Vorfitzznde des Aufsiht3:ats Lon 2400 4 pro Jahr; auzerdem hält jedes Mitglied deu der Zabl bec AuiK<httratg;aitglicder entsyre@endsten Anteil von eirer Gesamttantieme von 739°/5, weile na® den Vor«- \sŸriften des 8 29 bhere<nuet wird,“ Dee $ 29 creält unter d folgende Faffung: „(obann erhalten die Starmmafticn 4 0/49 des Nennwerts. Der AuifiWdi3rat ertält cinen Geivinnanteil von 74 2/9 desjenigen Betrages, der na< "hs ihretbungen und Nüdlagen über 4°/9 bes Aktienkapitals ais Reingewinn festgestellt wird“. 4) Wablen fôr den Aussihirat. Diej-ntgen Aktionäre, welhe in der Generalversammlung itr Stimmeegßt auê« benu wollen, müssen thre Aktien odr dies- hezügltwen Depotscheine der Reichsbank ober eines Notars nad $ 29 des Stot1i5 bis fpätcritens Der 24, Nyzil A9US bet der SesclliGzaitëïafse in Crojta- Uvorfshlittæe ¿der bei der Löbauer Bark in Lödanu i. Sa. oder deveæ Filialen oder bet der Fuma Brau Wi Co., Wetrlite V. 9, GiWhornftr. 11, hinterlegen. Sr ostt-Lboilfshütte, den 6. April 1918, Adolfshütie

Luolin- und Chamoilewerke

Cemerisabrik Hemmoor,

Abteilung dLE Janeru.

Aliiengeell{caft fär Gruadbefisg. JFofef S@loßbanuer, Borsitzénder.

Fg Auftrage: V7. SŸhoalb.

Dev Auffichtsrat. z 6. Sacobi, Vorsineader, u

Akt-Ges. in Crofta-Adolfsbüite. Dex Aufficii8rat, Salomon, Borfigender.