1918 / 83 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: - ; l, . F I L T T i n h und wie wehen eine Ersaguckuade aut-7 brpoihek von 4000 #4 mit Zinsen zu 42] wvel<e Auskunft über Leben ohe >, - E é irt M 2 e Sit i 5 L 0/ n R S r. Is t Tot J x 1 Uecbéers{<uß ergibt. Nuch baftet ; klagten Ehemann fernex 11 9: f L : h fortige e. 53 9/ beantragt. Der Inhaber der Verschollenen zu erteilen Horrn. L det no< eut E Ir L Man Tee Dre SYZmain seruer zu vérurteilen,: 26, witd D pre Ain e - Maa das in Hermodorf belegene, im Grund- | vember 1911 üxr die auf den Namen des | Magdeburg den v, April 1918 Urkund? wird aujgefordert ipátestaus tin | die Aufjorderung sväteit vattndaen, erze {hnen jedor Erbe nas dex Teiluug deo Nacj- | die Lwangeyollitre>1ng in das einge: [N u E FRLD, ¡¿DoumiliagE/. T, Ri&itündig lind folgeate Schulb- j [1969] bude von Hezunsdorf Sand 28 Nl tt 7E Es 3 IèT QIE C f den (Ier 8E 1 Gr en 9 918, i ne | d 1 A Stt Sas tieitine B R 15 ens im Ty 8 nur Fir Len seinem (Stell Fnts braMta Gut ‘etnex Ehef is dat: edi Pod HUY Vos Por Uu VLCIGVICD Le DSaerias | Ler TOreivungen : Q Me E L 2 Q ¿5 , zur Zett der Eintragung des Verst ges Neuf ap es l 78 V Berich u 16: Attien-@ ells&aft. P h 9 Uhr bor. dem “Biefen, da L Á rieg lu rufg, heiden Teil der Verbinblichkeit. Für | 3) die Kotten ves Ra duen, [ür Nriegswietsdast in Beelia SW. 61, | Lt. A4 zu 30600 # 138 536 892 Geweristzaf! ¿Sg Ludwig A N G eo &etsletge- j NeukoUn, geboren den 5, Auzust 1878 Versierungs-Aftien-Sese : , Soria o Vor den “Uo DEN 9 APril 19183 f prediche us Dilichtteilsre<ten, Ver- | klacfen aufer, Dres dem Be» | Gitschinersir. 97, 1. ObergesGoß, ver- | 1044 2174 2508 2321 3318 2490 2986 (3 h rungövermerks auf den Namen des vie T7 N der aut : s E E Z ï 5 Gläubiger ausg Pflichiteilêreten, Wer- j klagten aufzuerlegen un O v RELIE, Gi, L M Co, ber- | 1044 2174 2508 2521 3318 3499 3960 N d i 0 2 - er ver- | Tautende Versihezungspoltice Nr. 259 801} E E M 2 [unterzetchneten Gericht (Gericßtägebtäute, Sroßherzoglies Arts j die GIUuDig 5 I E I R erlegen und 4) das Urteil für | handelt werbzn. Dex unbekannte Etne )82 4033 4208 50 57741 295 76 eili: Jau en. witweten Grâfia von Weszeh 7 E NECES O A {68801] LUusge3or 9. F. 7.18, 1 24 ; ZAÉ : D inlogerlt «@inissen und Auflagen fowie für die | vorläufig vellstreFbarzu erfi nb, pondeit Werden. Wer undelannte Eigen- | 4082 4083 4308 5036 5774 5787 5788 L l c8redlen, [tit n2< Anzeige des Veisihett di - ; Zimnu!ex Nr. 10) anberaumten Aufgedoils- | 751: TRREER Ore 9 mäctnten E R L ¿g elllre>barzu eifiären. Zurmünd- |tücnec wird Hiervon benaSritlat. Fn | 5992 5925 6166 6257 Cera anon ao O Bei der heutige: ; lid Alexandrine Augu 5 lel, T RUIEGE - VED SICUIGetzen ul Der Kaafmana Mobert Imoser ine S [2120] raubiger, denen dle Grben unbes{<ränki | lthen Verhandlung des R E ner wird Hiervon benaGrihttgt. Jn | 6922 5925 6166 6357 6553 7028 75 ei der beutigen Auslosung si i L { gf ite geb. Gräfin PDourtali-2 seiner Eh f 1 i B \ it nt er A4fimani oer Dage mol er n termine seine Nette anzumelden und die 4 Gläubtger, erien pen) ¿eichen eroaatdlung De8 NRechtissircetts werden d T pO « 2 S T D A J Fd D) (029 (944. T P 4 S in DermSdorf, etngetrag td am | Di E eru Serail} erin, Warshnuerliraß? 25, hat das Auf- Í G Der Fabzikant Karl Sins: E itt, wenn sie stŸ nit melden, | die Beklagten 3 Pn tatidee Jta pen [dem Termin wird verhandelt und ent-| Lit. B zu 2000 4 968 2222 9232| naßfolgende Teilshuldvers<hreibungen In , eingetiragenè Grundftüd am | Dies wird emäß 8 9 der VersiXerunas- n, NBar|eriraß? 20, Hat Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Krafts | : erz - Schindler in V1, haften, tritt, WEAN j ' agten vor das Köntglidze Amtsgericht | ieden werb eun er n! 9971. 3074 42327 4208 5894 5970 6212 Nüdtzahlurg L, Juli 1918 “Juni 19ES, Vorazittags 2116 / g è E c ] T v gebot des angebli veriíoren gegangenen E A ö L : i 1 j Âg hat beaniragt de ç n ie Fi d Nechtsnachteil ein, daß jeder Erbe in Charlottent: 14 ¿ ZONS C Len rroen, au Wenn ELT nit ver- 2971 3074 4ST 4306 9894 5970 6316 ¿ur ia UBGg am . Ju Bor r, | bedingungen mit tem Berinerken bekannt | S°? S AiS Iu bere} ogerTlärung der Urkunde erfolgen wird, E N e Moll nur der L T N enburg, mtOgeridit3-Plas, | treten seln follte 807 7577 77 ausgelooft worden: dur das u; S : Î , gungen m emerte! : 13 1918 fällig werdenden U Vakeniin Decker, geb D ltt ; der Teilung des Naclases | elne immer 35 R N 6307 TOT7 TTIL, Ge V Gerichtsstelle E Ser, aa dec | gemacht, daß nah fru<tlosem Ablaufe einer Wesel L Berlin, den 14. Deb Beya, den 11. Mert A 1860 in Scelbach Amts, e Vebtua A eder seinem Erbteil ennen Tons E Der 8 4 Dan S. Suut | Reichöschiedegeridt für Kriegéwirishast, | Lit. C zu 1000 ( 392 514 1008 1102| L) 4°/ ige L2-Millionen-Aulciße 1 Treppe, versteigert E E i sein N E Fronaten nah dem Cr | 1917 über 309 46, der von D& Dumcath E e Se wohnhaft in Kehl, für tot E iz f Seil der Verbindlichkeit haftet. 42 0. 99, 18 Or 95 Ir, geladen, [79199] 2E 1362 1882 3074 3318 4306 5582 5970 __ (Emission 4905). ÇA / E E F MEvs T einen Cre 4) e t ° S N f y +$< G Cid J u 2 : B io CTy s ezo Ss B li E d .. C x 4 g L 4 s Fe F - 693 O 0900 M S9NA 29 c 5 ) 54 - (t O ) c »O 37 8 F Hermedor*, Kreis Niederbarnim, belegene Sinterlecungeitein R ret E in Berlin, Velle-Alliancostraße 59, au3 “A A : / q [Der bezeihnete Verf<oUenen wirb qun Charlotteaburg, den 30. März 1918, } Charlottenburg, den 26, Ttärz 1918 j, Zur enan des Ueberuahmepretset | S220 OLOL 6997 7373 7376 7389 7392| 794 80 A LA 0ST 00S (Srandftück bestebt aus d2n Trennstü>en | wird. 189 Or geftellt und auf Siezfcied v, Stadbert in | [2103] „Nufgebot, 3, F. 9/17, u, a. 3. fordert, i späteftens in dem auf Frei Ebntalidhes Amtsgericht. Ubt. 13, Der erichtsshre!ber für vermutlid dec Firma EKrafi Bres. (394 (395 7709 7791 7801 7881 Kartenblatt 1 Parzelle 2229/1 2c, Hol E N y Berlin, Helmstedteritraße 28, gezogen, von} 1) Der Arbeiter Wilhelm Kossak in [den 229. November 191g gh F? E I R des Königlichen Amtsgeri{t l1 Boston U. S. A. gehörige, bei der ; : De “Uet 2223/1 x, Dolzung j SVerlin, den 5. April 1918, A R } S 7 n dur set i 91 Ube - Vor, 9139 this Gintögeris, C 993: im bohea Felde von 4 ha 59 a 35 am Friedri Wilhelm diesem argtnommen worden und tim Giro- | Domsdocf, gesegli veitreten dur seinen | mittags D Uhr, vor dem Amtscers [2132] n , : Witwe M a OISIE SERETAE Sra Hugo & van Emmerik in Hams- | S T S Größe, 2383/L 2c. H : S K R de O wege auf den Antragsteller gelangt ift, | Pfleger, den Kaasmann Otto Petrich in | hier anberaumten Aufgebotgto ge Auf Antrag der ive Weargarete | [2137] Oeffentliche Zusielung. burg enteignete 16 Ballen baumwollene G00 220 DO2O DDDE 0OOS D S s S S2 H S5 SdA / Holzung neue Stzafe Pte 50e ierun a-A êtien2s\ 1s@ ft A U 2A o N 2 â éteimize i ç f s i 4 S ) ß ZO b g Uen aumwolene A E n 2240 2273 231 99 941! 9 95ER von 2 a 60 qm Größe, 2385/1 2c. E eo? ï ‘a E geieliQait },ablbacr Berlin SW. bei R. Duamrath, | Drebkau, und die Witwe Marie Noz>, | melden, wibrigeufalls die Todeterllirw, Nodda>, geb. Bor enhogen,_ und ihres Die Witwe Sophie Stebrasse bier, | Stoffabfölle, aezeduet: K. 31425/8, 07 6931 6996 7060 7709. S291 Ge 0 A t 20 2s DHennigsdot seritraße von 17 % 37 qm N Belle- Alltancestraße 59, beantragt. Der | geb. Kossa>k, in Domsdorf, erfolgen wird. An alle, welche Auttunftijt minder Sie A So e ae M Prozeßdevolimäc- } K. 31 483,90, K, 31525, K. 2151/3 E T 2237 3960| 5357 9881 2934 2946 2973 3136 3208 A t Berltn-Slegi:8, a9 STbemt, tot die j gter: Hewteanwalt © lagt {toird auf Anorda: i i, [2090 2902 4482 4489 4847 9063 56096 S5, S0, 2205 E e O E in n DtegS, } ¿tean Israel hier, îlagt auf Anorduung de3 Herrn Präß- 6017 6316 6534 6931 7026 7931 A 3213 3216 3233 3316 3317 3325 3377 ) O 290 r c

[2038] Stwang8versteigeruig [2108] Siu d 5 Ug 8 uterlegungsscheinaufgebot, Im Wege der Zwangevollstre>.mg soll | D-r S LT CRURgTTRE dn A

U s)

D 724 802 816 836 860 864 949 969 1002 Lit. D zu 500 6 703 708 1080 1329 | 1024 1042 1100 1108 1191 1197 1373 1425 32 2820 3099 3773 4002 4013 1402 1412 1706 1765 1775 95 1790 4927 A1020 1809 1960" 2080. 21391 22 2287 68

Größe. G3 ijt in der Gru 2109] ;liceaa Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert 2) der Kaufmann Fei-drih Holefeld in | Leben oder Tod des Vexrs&g 6 i nd er | [2103 liceaaufgeSot, ngaoer De ger s E BeuriMollencea j; f ung ü l 3 i geaen i; ; rolle des Gemeindebeztiks E [ Die aut VA N Eric | |pätesiens tn dezr auf den A2, De- | Kalau, sám!lich vertreien dur< den Nechte- | teilen vermögen, ergeht die Ausfi, s Nahlaßvewalung Mee a M des gezen den „früheren Maurerpolier Louis | denten am 26, April 1928, Vor- Gi E S f D E 3403 3431 3503 3529 3561 3588 359 Artikel 665 mit einem Meinectiage von | Lüdike, Vizcfeldwebel in Rawitse, | 32ber £918, Vormittags {L Uhr, | anwalt De. Frige in Senftenberg, N. L., spätestens im Aufaeb2tstermize bem 6, am 1. Januar 1918 gei Ee Architekten Niütter, irüger in Hannover, jeßt un-}ittags 107 Wte, vor dem Neichssdiene- | 5 Lit. F ju 200 6 31 410 703 708 1130| 5¿ge 2696 3798 3798 3800 9862 2389 4,03 Tlr. verzeichnet. Der Veriteigerungs- | lautende Versiherungzpoltce Nr. 241 425 | vor dem unterzeichneten Gericht aube-| 3) der Hauptarana ichard Exner, | richt Anzeige uw macheu, Kit, Bili Nodda> aus Derta - Skeglig, | bekannten Aufentha:ts, aus einem Darlehn | gericht für Kriegswirtshaft in Berkin | 2198 2761 3490 4083 4264 4847 6078| 41009 1016 1122 1171 41971 1992 123 raumten Aufgedotstermine sein2 Re<te | irzeii îm Felde, und feine Ebefrau, |28, März 1918, Gerichts\@reiher- d E E bea bens April 1918 S Ei Antrage auf Verurteilung des | SW. 61, Gitschtneritraße 97, verbandeit s E s 6789 6931 6996 7060| 1997 4314 6 5 D L AEN crlin-S CVeri, Den. 920. } &ctaglen rmittfe!8s vorläufig vollftre>vazen / Werden, Der Etzentümer witd biery (992 (09% (416 (709. E S E A S E L Lt TEE d Taba; Do aren Sen T Wie Liervon t, 6 V, 456 82 4672 4778 5) T G17 Königliches Auntsgerißt. Abt. 29, Ucteils zur Zahlung von 3C0 6 nebft | benaSriEtigt. In dem Termin wird ver- vaten N Men Sigatotaen 4995 5099 S164 5019 5281 5385 5242 e L U undigte er]Mrei- | 77 1 2 Va O S g reis : 7

fa » (2

vermer? ift am 13. Apcil 1916 ist nas Razeige des Ve:AKherten in Ver- ; 1; j 54 Grundbuch E Ms E Lust E Dies wird E 8 Pan anne A E Ae Dora L U geb. Wict>kz, in Minden | Amtsgerichts. fl Werlin N, 2) Brunne:: T d Beräicherungsdedingungen mit dem Ne- widrigenfa s bie ca] logert ärung der | i. Bei, 9121 (t © 6 E E E ° E 30, Dirt 1918, Munenptay, den merken “bekannt aemadt, daß nas frudt, | Urkunde erfolgen wird. 4) der Nestguiabestter Christian Kapva [ 21] E Ausgedbot. : ESTI E 49/0 Zinsen felè 1. Suli 1905, Die j handelt u15 entsczteden werden, au wenn i ÉAGS ZENG FeRS EOT KA A ail gemacge, dus Jag frugt Vexlin, Kleinbzerenstraße 16/19, den | uno die verezelihte Arbeiter Ara Wols$Gke, S 1“ caMlasses aa4 t E (2128) ote f) (GoldsaGe bet Wilhe des Klägerin ladet den Beklagten 7u®münd, ler nicht vertreten sein sollte, d bungen, die ecit na Ablauf von 6 Mo- N O E e 2 Kon Anoe ? Jantel und Eu Ja dr usses 0j Lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Vetlin, den 4. April i918. zaten ras dem Heimzahlungüzeitpunkt 6023 A Do 9908 9990 6U20 L zur Ginlöfung gelangen, Pinterlcaungs- | 2/72 009 6169 6156 6263 6 0209

“i m

4 2

Königlihes AmtsgeriGt Berlin -W s aufe ei ; ;

¡it - Weddizg, | lo!em Abiaufe einer Frist voa zwei E \ e ; L M Abteilung 7. Monaten nah dem Erscheinea dieses | 29. Februar 1918. gev, Kappa, im ehemännlihen Beiflande | 55,1 s D genie gti, E Or C Oa )and1 El) “6S E S íInszcats die iciatdl Del für {raftios Königliches Amtszeri@i Berlin-Tempelhof. | des Arbeiters Her1aann Wolschte, sämtlich per O ben EheTeuten, frähir h Rentiers Au g L SAR eet, De das Könfolicje Amtégerilt in Hannover, | Reichsichiedsgerit für FKricgewizisZaft, | uf Ginlöju; 2" 1 6640 6629 6724 GSE2 Gc 5 6952 «Un linieraBbiriitntg 4 der beuttgen Ert unt Stell ci, Tbteilung 9. in Lauta wobnbaft, zu 3 und 4 vertretzn vempen i. De « urovorfieber a. D, Sitz ged. Krasïy, ln Königsberg i. Pr., L elß- Volgersw*g 1 auf den 27, Ma? {91S S E R zinsen tn Höbe von 2 9, H. des Kapita[- | 2020 000 Üi 6863 6911 6! 6923 Murnmer Y Bl, (Betlösuna-ec, von Wert- | Police ausgefertigt werden wid, l ro101 E durch die Necht?anwülte Justizrat Quaßnigk | Live in Bromber, Wollizartt Nr. 4 jy gerberstraße 21, vertreten bur die Redite- | Vormittags 26 Uhr, Zimmer 319; | [2140] betrags. Bet ber Sinsberéchnung bletben | 7195 2133 196 29,7 1098. Le T Vpieren) befindet fi etne Bekanntmachurg | * Derlin, den 6, Aprik On [2101] A und Georg Köbler in Senfteaberz, N. L. beautragt, den vers<ollenen Lehrer p anvâlie Justtirat HeX und Baranowski | Zum Zwecke der bffentliGen Zustellung { „Bur Feslseßung des Ucbernahumepretses | die 6 Dae Von Sa 120 7139 7106 24 L 4 1E s Es Bad. Staatisschaldenver- E E E TESLS, Pee E 5) die vereheli&te Pauline Paßkönig, 2 E A gulegt wobnhg in Ps 1A E e wird dieser Auszug der Kiags M: für den einem unbekannten Eigentümer | zahlungszeitpunkt an außer Betracht L E A A L E E waltung fa Karlörube, S R UOUeS Beim meine Elektiictiai8-SeteU'<2t®* in Berlin Q 24 ; roig | in Kempen i. P., für tot zu eidläre;, d gert In W-flerland für He<ht eitanni: | cemaggt. E E T oehBuigen, bet der Zollnieoerlage bes Güter, | während der Mon ln d a ((04 ( (90 (006 28 7886 7895 8955 Schluß pur riditeilides Urteil s En Ledensversiberunas-AttiengesellsGaft. [NW. 40, Friede Kail-Ulfer 2—4, hat A A A es bezeichnete Vers<ollene wird cifaefan O:r Hypothekenbrief v:m 13. Juni 13905} * L den 4. Aprll babnbo Au O S A lôsurg erfolgt 0 E Ein 8189 8279 8347 8414 8445 8449 8495 1o6 erklärte SYuldd:riMceidungen ange, i A das Aufgebot des Wesel über 180 d, | Sabseler ia Mublaid, O. L, vat < spätestens in dem auf den 13, 5, üter die für den Meme: Atgust Shar- | Gerigtsschreiber Königl, Amtgas ils, | Verrenstoff, gez. 8. V. Nr. 658, wird | Der Gmpfang dec Zinsen ist vom In-| 2216 8566 8571 9644 6731 8736 8741 zeigt werden. 20 ausgestellt von der Ficma Thüringer baben das Aufgebot 2918, Vorniitags 19 Uhde, vor ta fetter in Königsberg fm Grundbuche von} O Tam E APil L0US, Vormitiags | haber des Papieres auf besonderem Blatte | 2222 8592 8861 8944 8945 8997 9099 2105 —— | Der auf bas Leben der Hildegard Käte | Bletweikfabriken Akiler-Vi sellschaft vorm. | t 1 dez Hypothekenbriefs über die ire | 1nterzeijneten Gericht, Zimuer Ne, 1; Westerland Band 111 Blatt Nr, 621] [2138] Oeffentlice Zustellung 104 Uhr, vor dem Reichs\chied8gericht | zu besheinigen. —_POLOO JATO 9282 9886 9419 9497 Le Gh „Aufgebot, Schemtienu zu Kl. Konopken von unicrer | Anton Greiner Wittwe und Max Buholi | (7, bude Von Gean Bl uit N- “1 jauberaumien Aufgebot8terimine zu mel, Abt. 111 unter Ne. © eingetragene Hypo-} 1) Der Heinri Lichtenauer, 2) der | für Kci-gswtrischeft in Werlin SW. 61, | IIL Dur rihterliŸYes Urteil wuden | 2241 9571 9615 9901 9903 9949 10022 Grafenba ndwirt „B.iitas Deibliager vou | Gejellshaft ausgefertigte Versicherungs- & Co.* tn Déerilm i. Tb. am 25, März}; Abt S M Us N 1A ira, [widrigenfalls die Todezzrtlärung etfoln thek von 6000 4 wkcd für kraftlos e1flärt. | Julius Lichtenauer, beide Kaufleute und | Sitsctneritraße 97, verhandelt werden. | folgende Schuldrershreibungen für kraft- 10042 10048 10055 10095 10140 : Silelbe: u aat das Kufgebot der Nzich-- | \Gein Nr. 196 468 vem 7. März 1913| 1917, angenommen yonu dein Maiermeister 0E E ÿo 100 T 1 eingeira | wird, Aa alle, wele Auskunft U Weßteriaud, ben 3, April! 1918, feüher Jahaber der Firma Gebrüder | Der Eigentümer wird Hiervon benah- | 158 erklärt: 10184 10330 10370 10383 10409 vom Sabre 1915 Nr. 2 I dberslhreibung | üker 4 3000,— is verloren gegangen. | Willi Günther in Chemniy, Zieopauer- 4 2 he Pypotbeteubriefs über die im | Leben oder Tod des VersYollenen ju 1 Königlihes Amtégericht, Lichtenguer in Straßburg, Küßstraße 10, | 1ichtigt. Ju dem Termin toird verbandelt ¡u 1000 6 Ne. 6155 C L S u ges S 319 6083 Lit. E über | Der Inbaber der Urkunde wied due straße 99, übertragen an dte Untrag- e M L A teilen vermögen, ergeht die Auffordiun : e Pro1:bevolmähtigte: NeBläaawälie und ents(ieden werden, au wein er ibi zu 200 4 Nr. 2770. 10819 10948 10960 11052 11053 eda i ETEAN Der Inhadver ter | fordert, innerhalb ¿weier Monate! stelierin, fällig am 30. Juni 1917, zablbor| 614i Ny, 18 in Abteilun T tor | [pätestens im Aufgebot2termine tem g, [2133] Deffextliche Zustellung. Justiziat Dr. A. Jaegls und Gustav | vertreten sein sollte. IV. Folgende, gleihfalls geridtlid für | 11494 11482 11528 11607 11654 veûn auf Me T ¿pâteftens tin | seine egte bet uns baben URDEEN bei der Aft. Ges. in trma „Czemniter P, 1 L E richt Anzeige zu machen. , Der Vergwann Wilhelm Allateu- | Weker in Streßburg, fiaaen gegen ten| Vexlin, den 4. Apel 1918. Frafilos erflärte S&uldvershreibung obigen s L eo 11779 11781 d a g Bum. T0 dr. do: Wr. | für faaftlos crtint’ migt 008 Veselbe | iy" Haanteodt, Der Jubaber der Wefuate 109, Jaletn ep R aialitia Amtrienqe” U abhicie: Reñttanivali Mint ia Votum | Molsteim- paueli Aue betet open | pu fr Kelegdwintliafl, | F gina bereits teil (f. Läntet 1 „8 fd bs j N y5r l (T 4 E E Z S 1 / T L Y Y - all L E x B F Â e L , i dd J Las s 20 N ; , s t, , ¿ei f &; 18 ¡Cnnie 9 No f C A Ee, GENES E / - , e Î y z T : A Gtieaßeta anberaumten Au*- | Weelin, ven 6. April 1918. wird aufgefordert, svätestens in dem aus | zl vbud ige D A U 2116 —— flagt gegen feine Ghefrau, Marta geb. | und Aufenthalteort, U C U A 24 ugch im Umlau S von den am 8. März 1911 ausgelosten Teils mun ¡eine Rechte axzumelden und Preußtse Lebens-Versi$Berungs- dea 19. Dezember 2918, Vormittags | g E U da A E Tussarczk, früher ta Hamburg, jet un-| daß der Beklagte an die Kläger laut | „Dr Festseßung bez Uebernahmepreises ¿zu 300 4 Nr. 265 [Gulbverschreibungen die Nummer 167, dié Yelände vorzulegen, widrigenfalls ble E S 9 Ufa ; g 11 Uhr, vor dem unterjeiHn-ien Ge- Nr. 48 in Abteilung III unter Ne. 5 ein- K. Naclaßgericßt Zllmteröbaÿ bekannten Aufenthalts, mit dem Antrage ReHnung für {n den Jahren 1912 1313 sür den auf dem Elfenbabngüterboden Kax!2euÿe, den 2, A rit 1918 von den am 8, März 1916 au8gelo‘ten Zetls Kraftloserklärung der U-kande erfolgen S ri@t anberaumten Aufgebotstermine feine | setragene Hypotheë van 3000 M, Na.tögericdtsdezirks Vactuzng, auf Ehescheidung, Er ladet sie von nevem | 1914 gelieferie Waren no% reftli einea | Srau!furt a, D. enteigneten Ketegsbetarf Sreßb. Vad. N sSultvershreibungen bie Nummern 156 E (S A (2114] Zufgebot. Necbte anzumelden und die Urkunde vor- gil 4 bed Pypothekenbriefs üder die im | Uusforderzzna zur Eiuuclbung yu zur mündit<en Verbandlung des Reditt-| Betrag vou 73,55 14 vasGulde, N aat 2 Sâde buntes Stidengarn 81, 5 kg Staatsschuldeuver waltung 162 1794 6308 7008,

¿tenbelar, ben 26, März 1918, Der Piandschein Nr. 391 V, den wir | zukegen, widrigenfalls die Kraftloserllärung | Qrandbuhe vos Lauta Band 5 Blatt Erbrechteu. streits vor die Zivilkanuner 4 des König- | Antrage, den Beklagien kostenfällig dur; | , [oll am 26. April 1928, Vorz- Ballweg. N von den am 23.Môrz 1917 ausgelosten Tetl-

Sr. Bmisgericht. am 31. Januar 1899 über den Lebens- | der Urkunde erfolgen wird. Ne, 169 in Abteitung 111 unler Nr. 1| Guftob Adolf Spenuiugee, Shuin lichen Landgerichts bier ín Bohum auf den | vo:läufiz vollstre>barcs Urteil zu ver-| mittags 104 Uhv, vor bem Reis» x [QulbveriSzeibungen die Numuetn 193 eingetragene Hypothek von 260 Talern, |vo1 Allmersba(, geborcn am 24, 11. Juai L918, Vozmittags © Uhr, | urtcilen, an die Kläger den Betrag von | Liedbgericht für Nriegewtrishaft in Verlin Erueuerung dev Zinsreihen der 972 1148 1440 2001

d S, 6 GitiBinerite, 97, T. Dhergeshoß, 1888S ex Stadtanleihe uo nicht ciugelöst. Die Verzinsung

versierunas\Setn Nr. 120 779 vom 21, Olf Cheauig, den 4. L918: - S É ; L A f E N Ao ¡u Ò des Hypothekendriess über die im | zember 1875, zuleßt wobnbaft in New J) Zlinmer 39, mit der Auffordecung, ih | 73,55 46 nekst 40/9 Zinsen vom 1. Ja- N von Bad Homburg vor der Höhe. |tiesez Ste beit k

( / Za0- | verhandelt werden, Pete G : or der e. | Lieser Stüde hat mit dem 30. Juni 19

erde Der frühere Eigen Die neuen Zinérciven zu dem Anleben | dezw. 1916 bezw. 1917 A P s

(2102) Aufgebot

2 1 Nbeinif& t tober 1893 für Herrn ori) Nobert Königliche i8geriW:, ASt. E. e ;

E O A s TrUES Ber Bad INOIe Gove: Mulhireatebhniber Le A 1 f niglid —— L - At. E Ae k ha E 1 ist dur AussYlußurteil des N Jol dur einen bel diesem Gerichie zugelassenen | nuar 1915 an zu bezahlen. Zur mündliden | “e

die verlorenen AUfti-n der Deutsche K I Lindenau, jet in Leipzig-Plagqwit wohn- “L; ASO IM Met x S a 8 „unter gerichts Ba>nang bom 23. Dftober 111 Rechtóanwalt als Prozekbevollnächtigten | Verhandlung des Rechtsstretts wirb der tümer, vermutll< feiadlizer Ausländer, Htesia c O n werfe zu Beraterode Nr. 9356 (n s | baft, ausgeferligt baben, foil abhanden ge- Die Firma L. Saum und Sohu in Nr. 1 eingetragene Dypothek von 600 M | für 1oz ezflärt wordea; als Zeitpurkt vertreten zu lasen. Beklagte vor das Katsorl!®e Amtsgericht wird hiervon benalri&tigt. Ja deim Termin | Lisiger Stadt vom 20. August 1888 über] 2) 44% ige 6-Mintionen-Buleihe

OERE4 4875 DP C ae U 23 567 | kommen sein. Wir fordern dea e:walgen In. Alzey hat bas Aufgebot eines auf die} beantragt. ie Inhaber der Uréunden | Todes ift der 1. Januar 1916 feîtzestil Bochum, den 2. April 1918. i Mobein aufe Mittwoch 8 doze [ird verhandelt und entschieden, au Me [ür die Zeit vom 1, Oftober (Emisfion 2920).

991 uDder je etntausend S irma Fz Sc<hnorrenberger, Mainz, ge-| werben aufgcfordert, spätestens in dem auf Die Erben der 11, Ordnung babei lu Meyer, Landgexitsfekretär, Gerichte, | 15. Mai 1988, Nachmittags 3 Uhr, wenn ex ni&t vertreten ift. s Ao E S 2 E e L

f ST O10): 1 tr 4 L s 5 r Le e N lo Z ) C 96 6 ) G

Antrag gestellt, thnen Erbschetin j1 1 shreider des Köntgl. Landgerits. geladen. B da Slic-Molritbait Cinltiauna Sh a A A A E e

Mark aufzubieten. Die Inbaber dex { baber auf, sich untec Vorlegung des Pfand- _ x ub aon Tis Je e BRYAder der | Being binnen drei ; K ¿ogtnen und von F. Schnorrenberger | den D9. Dezember L9E8, Vormittags g Urfunden werden aufgefordeit, 'pätestens 18 he} uns zu Ln M e E akzebttirien Afzeytes über 1300 4, fällig |LOF Uhv, vor dem unterzetchneten Eeriht teilen. Än den Chegatiea und bi: h E Moksheim, ben 4. April 1918 l i "4 Vêtitte April 1918, auf wel@cm de: Aus- j anberaumt: Au!gedotsterraine ih:e Re$te | kômmiinge des Erblassers ergeht daher th [2134] Oeffeniliche Zuftellung On Gerichts\chrether j npuerG s Ne citesigen Bea rale 6E A A a i A e É A ZRDE A V R E A E U H EUCAI A ur) Sermitllung de anthaules | 1999 1580 1583 1586 1634 1699 1758 B. Spiegelberg und ter VereinSbaut| 1782 1790 1882 1971 2089 2177 9193

im Aufgebots ermin, am 27. November lo i Zt A : o weiden wir den Pfanbshetn für t 5 6 S ?918, Vormittags 40 Uhr, ihre { 19, ir den Psandschein für kraftlos | Tee ult bezci$ne: tft, und roelhes ale anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | Kufforderung, si biauen se>s Woiu In Sachen der Frau Beta Hilde des Kaiserli@en Ämt3gerichts A ï 2 s d [4 . ia Saunover in Empfang genommen | 2206 2275 2470 2646 2650 2742 92780

Nechie anzumelder, widrigenfalls die Ur- erklären, 4 L Dat dex Ausf i rve f ¿äru ter zu n E

uo? e La ertlet werden, S Se n Is ft L E E Data E e Ge Es DeL N M R S 193, Q geb. Neumann, in Wolfenbüttel, | [2144] [ L , Mulglises Sulzer | 18 ta dorti Als Meniene Gapital- | vem œuf den LG, Begember 11S Mhalgfldes Anttgrald e 1°! | Der Vorsiherde? Begxfoyolr Vaai U gui 'peieea” und Dr, Diotal daselb, | Die rormeglifer Sg o Gun ofung 2, von I E B 0 12 u 0 e 8 N E L / . Lbensversihecunegbauk Teuton! n de n . Degeinber 5 aiglihes Amtsgericht. : L l: n s T / norweg!>@en Fe - S : ei A orlage der] 32 282 3: 3323 ‘3331 3400 3408 u. Lebensversihecungsbauk Tcutonta. Vormittags 9 Nu, vor dem unter- —————————— 12122] Aufgebot. Sein A E D Dampfer ixled jet“, Pr.-G. 1231, Wertpapieren. e Schuldverschrelburgen er- Es L Dane 3536 3540 3571 3619 "ber i ,| 2) Dampfer „Tiger“ von Tönsbero erli), 3679 3734 3798 3816 3876 4007 4039 / Vad Pomburg v. d. $., 27. März | 4124 4186 4338 4394 4421 4422 4531 1918. 07 4642 4728 476

[2103] Saßlunzsfverre. r, Bis B, S : Anf. Antray Ls Mt s Gf D Bisgoff. J. BV,.: SHôme x zetchnetea Gericht, Saal 316, anberaumten [2107] i Aufgebot. ; Der Rechtsanwalt von Fragllein 1 füt unbekanntés Atfontbolt Wolfgram ta Nörenderg Ausbau in [2112] Aufgebot. Aufgebotstermine seine Re<te anzumelden | _ Der Einwohner Franz Kusikowekt aus | Niemsdorff in Berlin, Augöburgerstr f toe Ek eib ufen ha B Beklagten, Pr.-G. 1296, (1738) Vekanutmacung. Pommern toird der Reibsfculdenve. | Dee PfandfFeta Nr. T 799, den wir [und die Ückonde voctulegen, widrizenfulle | Ole, der Giumchner Josef Kusiko.vrki | hat als Nalafpsl-ger des am 1. 6 den Aarietoung, tit zur Asleisturg des | sind dur deutsche KriegesHiffe aufgebraht | 1. Auf Grand der heute vorgenommenen 4944 4999 4604 4607 4642 4728 4767 waltung in Berlin betreffs der an, [2 12. Fedruar 1914 úber den Versie, (die Kraftloërrklärurg der Uckande e-- j aus Louskipiep, der Alisißer John Kusi- | tember 1917 in seinem Wehnorte tw uard re<tékrâsl'ges Urteil vom 2, No- | und zerstört worden. Die Beteiligten | Ziehung werden folgende Echutvver-| Der Magifirat x1. 4341 4876 4932 5028 5077 5078 5094 bts E R E rungssheia Nr, 173 522 vom 1, Aver | folgen wird. kowefi in Gicenbocst und der Arbeiter | siorbenen Portiers Emil Lorenz, è C 1917 für Klägerin festgesetzten weiden aufgefordert, thre Ansprüche duch | [hreikuugen des zu 32 v, D, ver- (L. S.) Feigen, [1974] | 5129 5142 5217 5250 5328 5347 5384 verireibung der 5 prozentigen Anlcige | 192 für H:rrn Iosevbhh Wieeczore>Æ,| Maiug, den 25. März 1918, ohann Kolaska in Stramebl baben zum | Charlottenburg, Dan>elmannsitaße4,1 surg Termbn bor Lee S M rand, | Elureihung einer NReklamgtionsscrift, die | ginölichen Eisenbahnauleheus vou | [1973] S bes Deatsben Neis von 1815 Lit, D | SGneidermeister in Beuthen, j28t in Lpine Großherzoglih23 Ämitsgezit. Zve>e der Anlegung eines Grundbuch» | Aufgebotsverfabren zum Zwe>e der W 7g ermin vor der 2, Zivilkammer des | außer anderen (Frfordzrnissen von einem [1892/94 auf L, November 1918| An 3. Aprik 1918 find dfe kett 9808 5821 5912. Nr. 635289 üder 500 6 Gas tas A t. Ses. wohnhaft, ausgeferti at baben A. Dr i blatts das Aufzedoi binsichtliŸ der in der | s{ließung von Na(laßgläubigern beant!!! Eta Landgeri<ts în Braunschweig | bei eirem deutsen Serichte zugelassenen | zur Heimzahlung acküadigtt in Umlauf befindlihen SbuidGicte L Es sind bisher etuen anderen Inhaber als den ‘ober | abhanden gekommen seia. Wir fordern [2109] Nufgebot. Gemarkung Prueki belegenen Parzellen | Die Nalaßgläubiger werden daher al Tr Ur 17. Mai L918, Vormittags | Nehtsanwalt unterschrieben M muß, | Lit. A, B, ©, D, E und F, je| vormaligen Kammeraulcihe 216 t | von den am 8. März 1916 autgelosten Teil genannte Antragsteller elne Leistung qu | den etwaigen Znhaber auf, si unter |. „De Grmittlungen zur WieberbersteTung | Nr. 62 und 63 Kartenblatt 1 von 20 ar | gefordert, ihre Forderungen gegen 1 d Ade, anberaumt, zu dem Klägerin | geltend zu maten. 159 Stü> zu 3000 L, 2099 M(,| Lit. A Nr. \huldverschreibungen dic Nummern 555 bewtzfen, insbesondere neue Zins seine Vorlegung des BfaudsGelng binnen der beim Russcnein'al 1914/15 verni&;etzn | beantragt. Es werdea daher alle Per- | Nachlaß des verstorbenen Portters (ul E N mit der Aufforderung, #<Z| Die Reklamationefrist endigt mit dem 1000 #4, 500 4, 300 4 und| Lit, W Nr. 35 1876, , oder" elnen Écneverungts<eta Adi brei Moxatea voa heute «b bei uns zu Grundbücher find für folgende Gruntbud- | sonen, wele das Eigentum an dem auf- | Lorenz spätestens in bem auf den 18, #6 O einen bei sol@em Gerichte zuge- | L5. Mai 1928. 209 (6, mit den Nummern; Lit. C Nr. 441 516 654 778 782 von den am 23, März 1917 ausgelosten Teik- Verliu, ten 4. April 1918 | melden. Meldet si niczand, so werden | tirfe_im wefentliFea veendet: gebotenen Grundstücke in Anspruch nehmea, | vember L918, Mittags 12 Uhr, 1 M Rechtéanwalt als Prozeßbeboll-| In der Prisensae, betreffend den | (Die Tausender find fettgedru>t und} Lit. D Nr. 39 H \uldvers<reibungen die Nummern 878 EKuiglies Amts v j wir den Pfandschein R aan f a Gwborren Bt. Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 7, | aufgefordert, spätestens in dem auf den | dem unterzeicneren Gericht, Zimm || mächtigten vertreten zu lassen, ladet. russishen Dampfer „Sovatow““, wird f gelten stets au ibnen e E 1324 1852 2440 2444 5785 gildes Amisgeiiht Berlin-Mitte. r den Pfandschein für kraftlos erklären. 89 Si 17 2 a 996 I / it Brau i n 27. L ï G N iur die hinter ihnen | Lit, t Nr. 118 266 E 1e Sid, bee, M T1 8 9, 10, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, | T2. Juni 1928, Vormittags 94 Uhr, | 1 Treppe, anberaumten Aufgebottterni! ‘tauns<wrig, den 27. Märt 1918, } eine neue Reklamatioasfrist bis L, Juli | stehenden dreistelligen Gndzaßhfen.) ausgelost worden nos nit elugelöft. Die Vettinsung [21853] V A Teutonia Versicherunz4aktiengeelsWart | 20 21, 22, 23, 24, 20, 20, 27, 29, 30, vor dem unterzeihneten Gerit, Zmmer | bei diesem Gertcht anzumelden, Die lnb Y randt, als Gerichtsschreiber 1918 einf<liesli< eseßt. 5% 153 170 268 371 521 641 734 880| Diese Suldb:tefe siad vom L. Or-| diefer Stüce bat mit dem 30. Jani 1916 “eas NLIns: in Leipzig vorm. Allg. Neotea- Capltak, l, La 9d, 34, 97, 38, 39, 40, 41, 42, [ Nr. 23, anberaumten A Erinne dung hat die Angabe des Gegenstande! u es Herzoglichen Landgerichts. Hamburg, dea 6. Ay:ii 1918. 887 914 1066 121 149 186 203 236] tober L9#8 an ncbit ¡ugehörtgen Zins- tezw. 1917 aufgehört, 5 C) Note ge E = E u, LebensversiHeruigsank Teutgnia. e 4 N 48, £9, 90, ol, 93, ihre Nele anzumelden, widr genfails ihre | des Grundes der Forderung zu enthatn [2135] O Das caiterlihhe Prifengericht. 264 322 336 387 422 596 643 652 687 | [esten und Btnsabs{nitten be! der | @ Die Einlösung erfolgt außer bet der /o Reichéanleize Nr. 5 716 169 üter Or. Bischoff. I, V.: Sbön 94, 99, 96, 97, 93, 99, 60, 61, 62, 63, Auss{litßung mit ihrem Rechte e;folge| urkundliße Beweisstü>ke sind in Ul O effentliche Zustellung. (43 7094 828 833 868 888 975 2019| S fi Heuer Sasse der Sewerks@a{t 19.0 f i Qn 6 EAGEN ; o: Omer 164 65, 68, 68, C O 2 D : oder in Abschrift beizufügen. Die Noll Be Frau Ka: oltne Srif, geb. Zorn, iu [2189] S E 059 074 082 094 147 993 959 964 965 E ind Se Ver: bei der Deutschen Wauk in Berkin, A E o O d gläubiger, weldhe sich nicht melten, fin analt Qr Wrazebbevollmädtigter: Rechts, | Vet dem NelWssHtedögeriHt für Kriegs- | 410 498 533 537 564 583 648 692 702| ansung hört mit dem 1. Oftobez 1918 auf O Ger Manals i Es VoU Ot >19 Dee Pfrauds&ein Nr. 85, __b. Vannowen Bl. Nr. ol 52 00 öóniglies Amtsge L Nechts, vor den Beru Fs ian zSbaden, Tlagt L SenjeBuno des Rebernahine- 1714 722 734 861 92 41 052 08: Sem&ß Art g Saar Eten Len Uhr, Der Polizeipräsident. Abteiluna 19. lam 16. Öftober 1913 über den s D 09, O0 L 62,60 04 ‘65, o E E E fteilareœten, Yermi Me ibren Ehemann, den Vaaldbner preises für 70 Ballen G2p Lammwollzug, | 198 211 286 977 B 28 508 n ae A 1 A B Nen Ncelingaufen, den 19, März 1918, G-kenzungädtenst, Wp. 711/18. | fiHerurgés&tin Nr. 208 173 hom 19. August [6% 709, 71, 72, 75, 77, 78, 79, 80, 81, [2118] Aufgeóvot, niffen und Auflagen berüdiidtiat zuw lbelm Seif. sräber in Wiesbaden, jeyt | gei. 1/70, im Reingewiht von inszelamt | 454 481 510 546 554 681 696 709 770 | der Vestvsalumluna find die am Ò, Avril Der Srubeuvorstaud [2131] MWekaruimachun 1910 für Herrn Fr'edrih Vaul Fühne, | 83, 85, 86, 89, 91, 92, 93, 94, 96, 97/| Die Ehefrau Wiibelut Grauer, Analie | yon dem Erben nur insoweit Befriedi goetannten Aufenthalts, aus böelichec | 13 144,6 kg, angebli der Firma Kreg- | 807 866 869 893 969 998 999 4185| 1914 aungelesten sämtlih eingelöilen | der Gewerkschaft König Ludtvig. Aoharden gekommen: 8, Fleischermeister tn Görliß, jet in Niesky | 98, 99, 109, 101, 102, 103, 104, 105, ged. Schneider, in Dahdweiler hat bean- | verlangen, als h nah Befrtedtgurg ! Tacctassung, mit dem Antrage, die am| linger & Fernau in Loadon gehörio, be-1218 227 238 346 377 412 537 564 637 Kammersculdbriefe nämlich E [1975 E Se 4 °/0 Kozunma'oslizationen dex Pceuß, | 2+ L wohnha‘t, ausgefertigt haben, joll | 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, tragt, ihren verschollenen Ehemann Wikl- | nicht ausges<!o}senen Gläubiger n 2 Ves Siptemb:r 1891 vor dem Standet-| antragt, Die Waren besandea si bei | 644 656 692 788 861 872 908 973| Lit. A Nr. 70 92 200 A Llosu Pfaxndöoricftark 9. Em. Nr. 1436 u 1435 [ abhanden gekommen feln. Wir forbern den | 117, 118, 119, 129, 122, 123, 124, 125, [helm Grauer, geb. 19. 9. 1888 in Werms, | Uebershuß ergibt. Die Gläubiger 1 Ebe len in LangensYwalba< ges losseae| der Wollwäscherci und Kämmeret in} 5067 074 107 111 331 388 439 467| Ut. B Nr. 78 248 261 “add di L Ee Mei Wrei- über f: 1000 6 mit Zins\Pet va etwaigen Inbaber auf, H unter Vor, | 126. Bergmann, in Greß Hettingen, zuleßt | 9 flihtreilsrehten, Vermädhtaissen B fl der Parteien zu {<eiden und den | Döhren bei Hannober. Zur Feliseßung | 480 559 597 731 773 775 781 893 896| Kit. C Nr. 417 509 524 572 717 737 U Ry tadt Mainz. SUR, Ms 4 A )einen, legung de3 Pfands#scins binnen zwei| Alle Personen, wrlH2 nit als Eigen- | Reservist der 1. Korrp. Inf.-Regt. 135, Alileeoa fowie die Gläubiger, dent ? «tlagien unter Kostenbelafung für den | des Uebernahmepreises wird am 19. April | 897 937 9438 954 964 6022 071 082 Lit, D Nr. 267 762 767 879 973 ei der am 2. ds. Mis, vorgenommenen Des Moru An ta L Monate von heute ad bei un? zu melden, timer behufs Wiederherst:llung des Gruad- | nah den vorliegenden dienstlichen Mel- | Erbz unbesGcänkt haftet, werden dur {haldigen Teil zu exflärev. Die Klägern | L918, Vormittags 11 Uhr, vor bem | 087 126 253 287 330 374 393 580 60) Ge E N 4 200i Auslosung von Schuldvershreibangen Der Polizeipräfident. Abteilung 19, | Ftouaten von heute L Bis var [bus gelabe S E as 29. Septembe n Ne, Srbe unbes<cäntt ! ladet den Beklagte ü Ver- | Neichs[@ied3geri%t für Krieaswi 709 969 Ri SLT a7 WASI Tag DOSI 2, E Nr. 1989 des Avlehens G der Stadt Mainz C ¡1Y Meldet {< nlemand, so werden wir den | bu&s geladen find und gle‘Gwoßl ter- gen am 29. September 1914 im Ar- | das Aufgebot nit betroffen. h gten zur mündlichen Ver- | Neichss{iedsgerißt für Krieg8wirtsdhaft | 752 753 816 847 878 7081 168 203 nebst den zugebörigen Zirskeist d Siù A è uFotenïi. Tp. 710/18. Piandschein für kcaftlos erklären. meinen, daß ihnea an cinem in den zer- { gonnerwald ve1wundet und A vermißt, | Charlottenburg, den 26, Märi 1918 SivilE 8 des Retsstreits vor die duitte| in Verlia SW. 61, Gitschinerstr. 97,1229 243 347 390 495 512 540 542 665 SiugabsBniiten ven E A A, en un E Mee Bu rourden Ne Stücke [2183] Befaantma<unag. Leivzig, dea 5. Aptil 1918, störten Jrundbüßrn verzeidnet gewesenen für tot ¿u erflären. Dec ntrag ift zu- Königliches Amtsgericht. Ak 1d, in Wiener des Königlichen Landgerichts I. Obergeschoß, verhandelt werden. Der 674 898 869 923 9d, Gotha, den 3. April 1918 ; U Oktober 1918 bi R $6 gclafsen. Der bezeihnete Verschollene A at A Mane eSbaden auf den 9D. Juli L928, | unbekannte Eigentümer wird htervon bena-| Voritehznde SHuldvershreibungen wer- i: I2 91 erufen: N Vormittags 9L UHr “Zimmer 86 | riGtigt. Ju dem Termin wird verhandelt den vom L. Novenber 1948 g H Fus Herzogliche Hoftammer, C0 S LeE 219 299 292 384 484 502 , im 1 » an Det der [1970] Bekanntmachung. 613 630 634 (88 919 927 932 und 9539

1 “Dg

“v

Abhanden gekommen : Teutonia Bersicßerungsaktiengesell!Ga Drandstü>d! das Eigentum zusiehe, fowie j a S Sb/hanweisungen per [in Leipzi vorm. Allg, Renten Ein, alle e E vermeinen, baß ihnen M E A LE L Leut R Gta Von, Frazstin 10 mit der Aufforde i ti@ied d < l. €. Llo: Nr. 1871—74 zu je 50000 46,| u. Leb2nsverA bank Teutonia, [an etnem folhen Grunbstü>k? etn diz Ber, t auf Weontag, den L4, Oftober L948 er H L 97 uaghurgti ufforderung, einen bei dem und ents<iedon werden, au< wenn er | Kasse id ü 3 19 Nr. 2626—40 zu j: 9 000 2 Surie Dr. Bild R eRia fügung Über dleses bes&räakende9 Ret Nachmittags 2 Uhr, vor dem unter- | Niemédorff ¿u Berlin W. 50, T gedadten Gerichte M T A Maa nit vertreten sein sollte. M e 10e Eilan vai Bei der beute stattgehabten 7, Ver- E je 200 #, b, Nr. 1131 1166 1231 Lik. 33 Ne, 1865 —67 wu j: 50000 und * oder elne Hvpcthek, cixe Grundshuld, | teihneten Gerict, Sißungssaal Nr. 12, | straße 35, bat als Nachlcßpfleget Lu ellen. Zum Zwe>e der öffentlichen | Neihsschiedsgeriht für Kriegswirtschaft. | Großherzoglichen Staatskassen und bei | 2/ung des 4 /0 Aulchens der israe-| (20 1999 1362 1411 1424 1450 1473 Lie D Ne, 1120509 zu je 10000 | (9240 E eine Neatens<ald oder ein aaderes der | anberaumten Aufgebotstermin u melden, | 1. Juli 1917 in S<uargete vi Peftellung wird dieser Auszug der Klage | 5 den auf den ZiussGelnen angegebenen | lischen Gemeinde vom 1. Oftcber | 1659 1029 1948 1566 1591 1614 1627 mit Zin9- und Erireue'uagss<einen. Vie Police 4 49 833 über 6 1500,— | Eintrzgung im Grundbuch? betü-f-ndeg | widrigenfalls die Todeserkläruvg erfolgen | storbenen Zigarrevhändlers "Pri ‘aut gemacht. [2142] | Vazukhäuseru gegen NüEkgakbe der be, | 2908 wurden gezogen: 00 180) 1004 S G D 2 Weclim, ben 8. 4, 18, Versicherungs surtnme, auf das Leben „Des i dringlijes Ret zuitehe, wrden biermit} wird. An alle, welde Auskunft über Leben ESugler, zuletzt in Schuzargendoth / a Wiesbaden, den 4. Ayrll 1918, _Zur Feslsezung des Uebernahmepreises treffenden Shuldv:rs<hreibungen mit S Lit. D Nr. 24 40 97. 200A 1921 1920 2029 2189 2209 2223 Der Poltzeipräfident. Abteilung [V. Fe S Adolph Sotlad, Sul aufgefo: dert, ihre Ansprüche tnuerbath | oder Tod des Verschollenen zu erteilen straße 23, wvhnßhaft geweien, der qul ntall Dcr Gerichtsschreiber des für die enem undelaznten GSigentümer dazu gehörtgen, noch riht fälligen Zins- Zit M Nr. 69 66 115 130 139 151 Me Mee dure r C Erfeanungsdienst. Wp. 708/18. L E E Mid ist angeblich A N 2 S ae gracut n A orderung, ale, R Un iei leaaläubigert bo ßaichen Landgerichts, Zizilkammer 3. M O Ee A San seinen acbit Zinssceinanweifungen mit e 4 R A in S 9731 2764 2768 2770. 9781 f Ss 918 [S2 S R T A A a ablaufenden Frit bet dem Grundbuchant | stens im Aufgebotstermine dem Gerigt | |#licßung Na or wett 3128 Ee / ; dem Nennwerte heimbezahlt und S 926 21 ISAA O04 900) n DO0G Be [ L, Gerte id Bosttin E Sen E vaten M a des Königl, Amtégeri%ßts Biala eo E maden. Die Nasgebot oteift O d Naa Eee Der efentlihe Zusteklung. M A E Beaiimu bezeichneten Diipeukt 4 adi Abe d G N G 930 999 9583, 1000 &- E a M A L S L aven tauben, melden. Die Anmeldung ist nit ec-|[ wird auf èrei Monate festgesegt. aher aufgefordert, ihre * Ougrifli r U Dr. Atfred Scezrig s ‘al L EBEN ze 1 zinst. Die Staatskassen und die gedatten | „L! & Nr. 68 90 95 111 116 220 B. A O M E S ZNdelcgou werden bierdur< aufgefordert, fie inner- j forderl:h, soweit die einzutragenten Mechte Diedenhofen. ben 2 April 1918. den Nahlaß des verstozbenen ia Berlin W. 50 Tauentienstraße 7 Pro, 11 Ube, vor dem NeiGosdiedogeriht für Bankhäuser sind Ld ermädtigt Oen 396 484 536 669 759 770, 7 L as önuen vom L. Oë- om 20. Zat 1837 (R»G.-BL. S. 219) | halb 3 Monaten von heute ab bet Ver- | von dm Eigentämer vor Adtauf der dret, Ku!serliDes Amts zericht händl-x8 Hermann Engler [pte iat iPeveTmädhtigte: tee Nechtgamvaite | Kricawirtscjaft in Berlin SW. 61, | Suldver/creibungen schou vom 16, Or, |. Die Rückzahlung dieser Shultverschret, | tber ab gegen Rüclgabe der wird ami ¡ir allzemeinen Kenntnis U ihres Verlust:s bei uns geltend | monatigen Frist angezeigt find. Na$ —— auf den US. November 1918, Vit „ieafcied Chodziefene: und Walter Lunze Gitschinersiraße 97, verhanveit werden. | ¿oer A918 au voll einzulösen [bungen erfolgt am 30, September SWuldvershretbungen nebst Erueuerunz8, E it, deß nachsteheade Wertpapiere: | zu maten. : Ablauf der drei:nonatigen Frist erfolgt die [2119] Aufgebot. 12 Uhr, vor dem unterz-ihnetn 11 F Verlîn W. 50, Tauenßgztensiraße 19a, | Le unbekannte Etgentümer wirb hiervon | "9g|r maden darauf aufma:ksam, daß | ?- Doe welchem Tage auch ter Zinsen- | [Beinen und nicht fälligen Ziasscheineu bri Ma A ia x6 “d Grund-| Magdeburg, den 1. April 1913, Anlegung der Grurdbuchölätter für die}, Der Polizetdiener Friedri Damm 11; | Zimmer 19, I Treppe, anber j Dn egen 1) den Herrn W. D<äfer, ena ria Dn ew E L gekündigten Schuldverschreiburgen aus- | auf endiat. a h ien “Beua iag SNO Serie XVIIL Lit, 4 Ne. 6267 n All) Magdeburger Lebens- obe gwannten Bezirke. fa serendor} 0. Lumda bat beautragt, die | gebotstermine bei diesem ial ! zuleht in Geesrau Lina S@üser, betde | biL) vertreten seta sol n Cf nahmêweise son vorher, und zwar fofore| Frautfurt a. M, den 2. April 1918, | ben, Fehlende Zirnscheine werden au dhande E ersie Gef E, En Ae N LOIS, oren aus 19. R T E T0, HAMSEIEL E N! t Dise Ollenburg, Uhlandstraße 184 ¡G t für Kei naŸ erfolgter Veiöffentlichung der E M ENAN m auszuzahlenden Sanne, 14 April 1918. H gpee a a Kö:tzliches Amtögericht. L Qua, N Allen? E 2 A erti unbekannlen A ufe nat gewesen, jetzt L a A A s Zicbunasergebnisse mit den Zinsen bis| der israclitisheu Gemeinde, fárzt. “Vie Veninsia) di attet Köni [Ges Polizeivräsiziu, [[2115] Ocffentliches Aufgebot, [2039] Aufgebot, Maurers Konrad Fink von da, zulegt | Urkunblicwe Beweisstüke (ind " q) Behauptung, daß die Ser e und der | [2143 esWtedazerhüt für Kriegs- | Nennwert bel: unsertt Vanpicasse e | "B tee Be gnitma@ung, S O V6 au Gute —————— Der von uns arm 1. Jult 1902 ausgefertigtej De: Schußmacherneister Franz Bergner | wobnhoft in All bo R r N f \ rift betzufüge Li Srühjohr 1915 e BekTagte zu 2 im] Bei dem Reicheshiedsgeriht für Kriegs} Nennwert be unserer Hauptkasse cin-| Bei der keute stattgehzbten 35. Ver- | September 1918 auf. 9 ani Ber nboft in Allendorf (Lumda), für tot | \<@rift oder. in Abschr idi nett bardelt ¡it vem Kläger ärztlich bc- | wirtschaft ist Fesisegurg des Ucbernabme- | gelöft werden, sofern bie heimbezahiten | losuug des 4 9% Auleheus der israe-| Rückftäude aus früheren Verlosungen: preises heantrogt für 1 Ballen V. G. F. M, | Kapitalbeträge zur Begründung riaer | litislen Gemeinde vom ol. März jaus 1915: Nr. 1983 über 500 Ves

1 Ne 2. Nachverfierungsshein zur Police in Leumuiy, vertceten dur) die Net (5 i - T ci Tut - 0 cum, ver Dur Viedte- (zu allären, Die bezeid)nete V Soll Nachlaß zlaubiger, welche fich 1 N Ln rnd dafí T Abhanden dekomucn- die -S&uldver, | dir, L508 auf dal: Aeben Hes e Le S uirai Dr A Salotte: au } e weichnete Vers$Yollene | Nachlaßzläubiger, «chts, vor dets Donorar afür das vereinkarte : i {Hr eib J 7 T G6 2 a, ; Ma in 0X ce d Scvoite: und | wird aufgefordert, sb spätestens in dem | können, unbeschadet des Net, L, M r verschulde und Beklagter ¿u 1! Nr. 34104/45 Chevict, fupra, Grenadine, | Forderung im EadisLem Stgats-| 1882 : : R u Abe a N Ren O De Orltn Nis Ran A D Ae E B 0 A ulgeba des j auf den 4. Dezember 2918, Vor- | bindlichkeiten aus P itteilorc 4 ba aud s@rittlich jur Zahlung verpflichtet En eE, bs Relngewidt von 1922 kg, | s<ulbbu>< Verivendung finden, Die “Lit, & Me $5 72 80 92 113 114 Ne S ab e L E L (Jult-Januarztafen) mit Zines@einen. geraten. Wenn iumtethalb breser Mo- Grundstü “Blatt 214 u Grantbuto Geri U 4 Le aen gn Wies nur ino h Uls Gesamtiuse rale E mers f n Wi S0 "von Fin Ba Ra e s ente |- Sit, 1D Ne. 19 2145: 88 100 123 128, | 1761 A über s 200 Ne: 2667 beruis39: fv. Berlia, ven 5. April 1918. | nate der Inbaber de3 Scheins si nit, v-n Zwögea in Wbteilung 111 unter | gebotstermine zu meiden, widrkaentals tis | ite m langen, als-sub nad 2 en Kliger 90g ner zu verurieileo, an |— Ya>hof und abg sandt von Firma} gegengenommenen, derart erworbenen| Frautfurt a. M., den 2, April 1918. | 2655 2748 über je 1000 e: Amtsvorsteher bei ! t s Se I 9 5 4 line zu melden, widrigenfalls die | friedigung verlangen, al3-1 046 ger 200-6 nebst 40 ¿ge Dewitte in Noubaix. Zur Fest-| Schuldbtc(forderungen werde 4 v. H, l cte De: Amtsvorstehe-, dei uns meldit, gilt ex für Traftlo2, ‘Nr. 4 für ihn eingetragzne Darlehns- Todeserklärung erfolgen wird. An alte, digung nicht gen, a N n 0 Rlageiustellung zu e o Splen L A a Uebernabiäprei}i Due et verzinst. Gf y E der Tee Baarrinds M L di eem f L Ev,