1918 / 84 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vantelfgdfeff Haft ti tFreiftrg, Sofern Braun, Brauereibefizær in Fratsing, und ose) Dellel junior Byauer in Freifing, dur na Häffte thvr Sdemurm- einb zu Fe 30 é DIige A anlei um Nemwert em. Geschäsis führer: Vächael Guwlander, Brawerei- direktor in Freising. Oeffentlihe Be- kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Bayerischen Staatsauzeiger.

2) Schreibanstalt & Unterrichts- büro „Rekord““ Anna Vauer. Siß Müuchen. Inhaberin: Kaufmannsgattin Anna Bauer in Mimcen. Séhreib- maschinenhandlung und Abschreibebüro, Dachauer Sts. 16.

A Baherische Gerbstoffwerke Dr. Robert Riemershaid. &1h München. UeE „Fabrikbesißes Dr. Nobert

iemerf<mid in München. Gerbstoff- fabrik, Praterinsel 8,

4) ASro - Lloyd Gesellschaft mat beschränkter Haftuäg. Sih Mien. e mit beschränkter Jin Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. März 1918 abgeschlossen. Gegensband des Unter- wehmens 1st die gewerbsmäßtge Beförde- zung von Personen auf dem Lu ; Gerte A 20 000 A Sind mehrere X rer bestellt, so wird die Ge- fell r< rei Geschäftsfü rer zus ammen der bur pinen Geschäftsführer in Gemeinsßaft mit einem | isten bertreten, Ge}MGäftsfilhwr: Paul Graeß, Oberleutnant in München. Geschäfts- lokal: Promenadsopk. 16.

11, Veränderungen bei eingetragenen

» Firmen,

1) Vildersaal, Gesellschaft mit be- \chräunkter Haftung. Siß München. |Beschäftsfüßrer Karl Theodor Senger ge löscht. Die ellsdaft ist ausgelóst quidator: Walther Karl Fidelis Hirth, L r în

2) Carl Breudel vorm. C. Gold- a>œer & Co. Siy München. Kon- rad Brendel als Juhaber gelös<t. Nun- mehriger Juhaber der gaänderten Firma Süddeutsche Schulkreide- «& b- ftifte-Fabrik Carl Brendels Nachf.: Kaufmann Jsidor Schwager in München. Forderungen - und Verbindlichkeiten sind nicht übernommen.

3) Verlag „die Welt - Literatur“‘ Walther C. F. Hirth. Siÿ München. Geänderte Firma: Verlag Walther C. F. Hirth. Prokura des Reinhold Zóllner gelöscht.

Rono-Versaud Andr6 Paulo- wits<h. Siy Müuchen. Geänderte Firma: Andr& Päulowitsch.

5) Georg Müller, Verlag. Siß München. Weiterer Prokurist: Karl NMuske, Gesamtprokura mit einem persön-

Li nden llschafter. d h Sea Verden egeselliGaft

für landwirtschaftliche Erzeuguisse und Bedarfsfstoffe Gesellschaft niit beschränkter Haftung & Co., Kom- mauditgesellschast. Siy München. Fünf weitdeve Kommanditisten eingetreten.

9 Müncheuer Gejellschaft für felbsttätige eléftrishe Treppsou- beleu<htung Jugeonieur Carl Hozzel «& Co. Siß ünchen. Geschaäfts- führer Wilhelm immel gelö\<t. Neu-

stellte Ge\chäftéführerin: Johanna Ober- maier, Bank tin in München.

8) Ludwig Theodor Meyer «& Co. Sip München. Gesellschafter Franz Xaver Niederwieser senior ausgeschieden.

9 Baseler Hof „¡Christliches Sospiz“‘. Siß München. Vorstand Rudolf Foster und Vorstandsstellvertreter e uder gelöscht. Neubestellter WBorstand: Georg Bauernfeind, Pfarrer i.N. R N na M Wil- helm Sper arrer, beide in München. Nach der Saßungsänderung vom 30, No- bember 1911 ift zur gültigen Vornahme bon Nechtsgeschäften dur<h den Vorstand die Mitwirkung eines vom Aus aus seiner Mitte zu bestimmenden Mitgliedes erforderli.

ITI, Loschungen eingetragener Firmen.

1) Vernhard Hammel sen. Sitz München.

2) Alfous Buchner. Siß München.

3) Wilhelm Widmaier. Siß Pia de 6. April 19

inchen, 6. April 1918.

K. Amtsgericht.

M.-Gladbach. [1223] In unser Handeléregister Abteilung A ist unter Nr. 1260 bei der Firma Lambert Püt in M.-Gladbach eingetragen : Inhaber des Geschäfts ist der Kauf- mann Robert Precoma tin M.-Gladbach, E a Ficma tu unveränderter Form ortführt. Der Ges>äftsführerin Gertrud Pelzer in M.-Gladbach ist Prokura erteilt. M.-Gladbach, den 27. März 1918. Amtsgericht.

Naumburg, Saale. {2241}

In das Handelsrcgifter A ift bet Nr. 437 etirgetragen die Firma Georg Lauge Holz - Agentur- und Com- missiousges@äf, Siß Naumburg a. Saale. Inhaber: Kaufmann Georg Lange in Naumburg a. S.

Naumburg a. S., den 4. April 1918,

Königliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [2242] Gebrüder Viertler, Hartsteinwcrk Wiaden am Aign, GeseL\chafi mix bes<xräukter Haftung in Winden a. Aign. Der Gesells<aftsvertrag ist am 7. Piärz 1918 abges<hlofsen. Die Gesell- beginnt mit der Eintragung in das

Gegenstand des Únkeraeßnens {t di- Fabrifation von und der Handel mit Hart- einen.

Das Stammkapital beträgt 28 000 Lag end E Gastwirt

es<hâstsfüh:er asiwir

Iosef Müller in Langenbru>, als Pro- kurist der Kaufmann Leopold Weinmann in Treuchtilingen bestellt.

Neuburg a. D., den 28. März 1918,

Kgl. Amtsgericht. Negistergericht.

Ohligs. [2385]

In unsex Handelsregisler Abt. A Nr. 375 ist heute die Firma Wolimaun «& Co. in Weyer-Ohligs, beren Siz von Wald na< Obligs- Weyer verlegt ift, eingetregen mit dem alleinigen Inbaher Kaufmann Otto Woltmann in Wald. Seiner Ghefrau ift Prekura ertetlt.

Ohligs, den 2. April 1918,

Kgl. Amtsgericzt.

PatschKau. [2243] Im Handel3register A wurde beute die Firma Nr. 110 Emnua Kurfidim tn Patschkau gelösLt. Amt?geriht Patscy- kau, den 3. April 1918. Posen, [22441 In unser Handelregisler B Nr. 247 ift beute die Firma Deutscher Vieh- verwertungsverbaud Gesellschaft mit beschräukter Daftung mit dem Sitze in Vosea etngetragen worden. Wegen- ftand des Unternehmens bildet die Förde- ryng der Zucht und Maft von Nieb, ins- besondere dur Abs{Gluß von Verträgen und dur< Bes<afuna, Verteilung und Abgabe von Fulterwitteln zur Aufzu®t und Mäsluag von Seinen sowie zur Erhaltung der Zuchts>weine, Vertretung der genofsenshaftlicGen Viehverwertung bet den Behörden, Gemeindea und beim Viehhande!sverband, Vermittlung und ge- meinsame Verwertung von Mast-, Zucht- vieh und Magervieh. Da3 Stammkapital beträgt 80 000 e. Zum alleinigen Ge- {äftsfübrer ift der Negierungérat Fritz Spe:l {n Posen bestellt worden. Der GesellsGaftsvertrag is am 15. September 1917 fesigestelt. Sind mehrere Ge- schäftsführer beflellt, so find zwei gemein- sam zur Vertretung bere<tigt. Als nit eingetragen wird be?aunt ge- mast: Die öfentlihen B-launtmaSungea der Gesellschaft erfolgen dur< den ÞDeut- schen Reichsanzeiger und dur den Posener NRaiîffeisenboter. Poseu, den 20. März 1918. Königliches Amtsgericht.

Posen. [2245] In unser Handelbregister A ist heute unter Nr. 2280 die ofene Handelsgesell- schaft „St. Lazarusmühle Gebr. Cohn“ mit dem Siße tn Vofen: ein- getragen worden. Persönlich hafl-nde Ge- lellshafter derselben sind die Kausleute Stegfried a und Julian Cohn aus Posen. Die Desellshaft hat am 15. August 1913 begonnen,

Poseu, den 30. März 1918.

Königliches Amtsgericht.

Ratibor. [2386] Ja unserem Handeleregisier B ist am 28. März 1918 bei der unter Nr. 9 ein- getragenen Ratiboree Zuckerfabrik, Gesels>@aft mit bes<hränkter Haftung in Ratiboe eingetragen worden: Zufolge Beschlusses der Gesellschafter vom 27. März 1918 wirb die Gesellihaft vom 1. Api.il 1918 ad auf die Dauer von 4 Jahren, also bis zum 31. März 1922, fortgesegt. Amtszerik1 Ratibor.

Regensburg. [2387] BekauntimaHung. In das Handelsregtsier wurde heute etngetragen: Die Zigarrenhändkerzehefrau Anna Selle in Regensburg betreibt unter der Firma: „Auna Selle“ mit dem Siye in Regensburg etne Zigarren-, Ziaaretter- und Tabakbandlung. Regeusburg, ten 6. Apzil 1918, Kal. Amt3çert<ht Negensbuzg. Rostock, Mecklb. [2246] In das Ha1ndeltregister ist Heute zur Firma Steiatoutor, Gesels{asi mit veschräukter Haftung zu NoftoŒ ein- getrazen worden :

An Stelle der verstorbenen Liquidatoren Kaufmann Heinrih Friedrih Müller zu Schwaan und Ladwig Woderich zu Schwaan find zu geuen Liquidatoren neben dem bis- herigen Liquidator Ztegeleibesitzer Friedrich Fromm zu _Waßhrstorf gewählt: Prokurist August Essiag ¿zu Roj¡to> und Ziegelet- besiger Senator August Müller zu Schwaan.

RostoŒ, den 5. April 1918, Großherzogliches Amtsgericht.

Saalfeld, Ostpr. [2388] Ina unser Haure!sreg:ster A {t unter Nr. 13 als neuer Inhaber der Firma Friß Schulz in Saalfeìid, Oftpx., der Uhrmaer Willy Dogek in Saalfeld un ret M Sée Edu ie Firma lautet jeßt: Fei âs Ins. W. Dogte?k. Saalfeld, O.-Px., den 4. April 1918. Köntg!l. Arnt8gericht. SAmicr. N In unscr Handelsregist-r A ijt be Nr. 23 die Ftrma Markus Peyser, Samter, gels|<t und urt r Nr. 140 eingetragen die Firmx J. Birubaun, Inhaber: Israel Birnbauaz, Kaufmann in Samter. Samter, den 2, April 1918.

ha Handelsregister und endigt am 1. März

L Königltz:0 ümtgericht.

SZehmölin, S.-A,

In das Handelsregister Abt. Nr. 187 fabri? Vaumanu & Co. in ShmBbllu eingetragen worden :

te Sesellshaft ist aufgelöst, nahdem Alfred Kurt Richard Katsh am 25. Oktober 1917 gestorben tft.

Frayz Hermann Baumann hat das Ge)<äft unter der bisherigen Firma! über- nommen und fortgeführt. Der. Fabrik- besißer Oskar Mahler în Shmölln ist als persönlih Hbaftender Gesell|hafter in das Seshäft eingetreten.

Die so neugegründete offene Handels3- gesellshaft bat am 25, März 1918 be- gonnen.

Die Firma ist in Baumann «& Co. geändert.

Stymölly, den 5. April 1918,

Herzogliches Amtsgericht. Abt, 3.

Schönebeck, Eibe. [2248

In unser Handelsregister Abteilung B it eute bet der unter Nr. 12 vermerkten Ftrma „Chemische Werke Shönebe>, Sesclschaft mit beschränkter DPafiuug, Schönebe> a/E.“, eingetragen worden :

Die Gesellshaft ift aufgelö|t.

Zum Liquidator ist der bieberiae Ge- \<ätisführer Nudolf Lange tn S<hönebe> ernannt.

S><önebe>, den 28, März 1918.

Königliches Amtsgecidt.

Sehweidnitz. [2249] In Handelsreg. Abt. A ift beute unter

Nr. 530 die Firma Frauz Wiuklex in

Schweidnitz und als deren Inhaber der

Obsthändler Franz Winkler hier einge-

tragen.

Amtsgericht Scbweiduig, 6. April 1918,

Stoútin. N In das Haudelsregister A ift heute be Nr. 814 (Firma „Hagen & Co.“ in Stettin) eiügetragen: Der Ehefrau Frieda Dn geb. Hilgers, in Stettin ift Prokura erteilt. Stettin, den 6. April 1918. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [2250] In das Handelsregister A ift heute bet Nr. 1084 (Firma „Wecker >& Giese“ in Stettin) eingetragen: Die Firma ift erloschen. Siettin, den 6. Aprik 1918, Königliches Amtsgericht. Abt. 5,

Steitin. [2252] In das Handelsregifter A ift beute bei Nr. 1546 (Firma „Radefeldt & Treu- feld“ in Stettin) eingetragen: Inhaber der Firma ist jeßt der Kaufmann Her- mann Treufeld ìn Stettin. Stettin, deu 6. April 1918. Königliches Amt3geriht. Abt. 5,

Stuttgart, | [1921]

In das Handelsregister wurde heute eingetragen: ,

a. Abteilung für Einzelfirmen:

Die Firma Carl Grüninger Nachf. Ernst Klett, Verlagsbuchhandlung, K. Hofbuchödruckerei zu Gutenberg hier, Inhaber: Ernst Klett, Konmerzien- rat hier, Einzelprokurist: Rudolf Buchhändler her, samtprokuristen: August Brühl, Kaufmann hier und Ma as Oberfaktor hier. S. Gesellschafts- ITNUCN, =—

Die Firma Thurmayr «& Kaupp, Olgadrogerie, Colonialwaren- «& Fabrikations - Geschäft chem. - techn. «& pharmaceut. Specialitäten hier: Inhaber: Hans Jrion, Apotheker hier. S, Gesellschaftsfirmen.

Zur Firma Pauline Rixrath hiér: Das Geschäft ist mit der Firma au MNichard MNixrath, Kaufmann hier, übeg-

gegangen. Bur Firma Adolf Glü> hier: Die Firma n atr t ebenso die Prokura der Kaufmanns Ehefrau Pauline Brügel diejenige der Frl.

N Glück hier un

Slla Keßler hier.

b, Abteilung für Gesellshaftsfirmen:

Zur Firma Carl Grüninger, Ver- lagsbuchhandlung, K. Hofbuch- E zu E Pee var offene Handelsgese hat sih dur

A Ueberein É der Gesell-

[2247] A ift bei

hafter aufgelöst, das Geschäft ist mit der «irma unter Abänderung der leßteren in Larl Grüninger Nachf. Ernst Klett, Verlagsbuchhandlung, K. Hof- buhvru>kerei zu Gutenberg c#uf den Gesellshafter Ernst Klett allein über- E es ist daher die Firma in das Sinzelfirmenregister übertragen wo1den. S. Einzelfirmen.

ur Firma Thurmayr «& !Faupp, O Pabragerie, Colonialwarién- «& Fabrikations - Geschäft chem. :: te<n. «& S E Specialitäteir hier: Die offene C haft hat si dur

seitige Vebereinkunft der Gßesallschaf- er aufgelöst, das Geschäft ist mit der Firma auf Gesellshafter Adolf Thur- mayr und von diesem auf $zns Jrion, Apotheker hier, übergegangen, es ist daher die Firma in das T lmerreanter übertragen worden. Die ia Betriebe des

Verbindlichkeiten sind auf den neuen JIn- haber Jrion niht Ybergegangen.

S, Einzelfirmen.

Zur Firma Seebolh/m «& Diekstahl, Gesellschaft mit ‘schränkter Haf- tung, Siß in. Mannheim, Zweig- niederlassung hier: Die Prokura des Karl Müller und d’'ejenige des Bruno Sonne,

beide in Me .nnheim, i erloschen. Die

Vertretungs" efugnis der Geschäftsffihrer Arthur Paltous und? Geo Graefenhain,

Firma Celluloid-Vürsteu- |Mull

] Torgau.

lett, [t

Geschäfts begründeten Fs.rderungen und | fi

beité în Sheffiels, iff bare

neuen Geschä führör 4 bestellt:

er, Direktor in

Den 2. Ql S

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Amtsrichter Herzog.

Stuttgark. ; N22 In das Handelsregister wurde heute eingetragen: Abteilung für Gesellshaftsfirmen: Bur Firma Süddeutshe Riemen- beschaffungs - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung hier: Die Ver- tretungsbefugnis des Ges hg aiade: Her- mann Fellmeth, Prokuristen hier, ist be- n zum neuen Geschäftsführer ist be- stellt: Wilhelm Link, Kaufmann hier. Den 3. April 1918. K, Amtsgericht Stuttgart Städt. Amtsrichter Hergog.

daß der Kaufmann

setne Prokura erloschen ist. Königl. Amtsgeriht Torgau.

Bd. 7I1 dle F

daselbst eingetragen worden. Geschäftszweig : Grundstü>s- und Hypc- thekenagentur. Weimar, den 30. März 1918.

Wittenberg, Bz. Walle. [2255

« 138 verzeichneten Siedler Na><f. Fr. Wittenberg heute eingetragen, daß die-

berg Prokura erteilt ist,

Königliches Amtsgericht,

Wittenberg, Bz. Haile. [2256] Dte im ae A Nr. 322 ein-

(que Firma ,,

n Zahna ist erloschen.

of RDeYE, Beg. Halle, den 6. April

; Königliches Amisgerihtk.

(O) Genossenshasis- register.

Amberg. Bekanntma<hung. [2005] Im Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenverein Eichen- hofen, eingetragene Genosseu!chaft mit unbesHränkter Haftpflicht mit dem Sige in Eichenhof2u folgendes einge- ragen:

Vorstandsmitglieder, L'quidatoren: Eberl,

mitglieder: Johann Kirs<h, Bauer in Seubersdorf, Stellvertreter des Vor- B Andreas Ferstl, Gütler in Gichen- osen und Georg Härteis, Gütler in Krappenhofen; S aus dem Vorstande: Alois Beer, Georg Scha und Jotef Htierkl, Taut Generalversamm- lung8beshlufses vom 3. März 1918,

ehtóverhältnisse der Genossenschaft:

f | Das Statut ist abgeändert dur< Ge-

neralverjammlungsbes{<luß vom 3, März 1918, Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Betried eines Spar- und Darlehensges<äfts, gliedern a. die Anlage ihrer Gelder zu er- leihtern, b. die zu threm Geshäfts- und Wirtschastsbetriedb nötigen Geldmittel zu beschaffen, c. den Verkauf ihrer landwirt- schastlihen Erzeugnisse und den Bezua von solchen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nach aus]s{ließli< für den landwirtschaft- lihen Betrieb bestimmt sind, und d. Mas chinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftli<hen Betriebs zu be- \{affen und zur Benüßung zu überlassen.

Der Verein kann für Verpflichtungen setner Mitglieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen, von Veretnsmit- gliedern oder diesen selbst ges<huldete Güterzieler Ma agene sowte Im- mobilien und Rechte freihändig oder gemäß Art. 1 des Bayer. Güterzertrüm- merung®geseßes erwerben und veiäußern.

Behufs Beschaffung au9reihender Geld- mittel zu Bereinszwe>en l'önnen Etnlagen au< von Nichtmitgliedern angenommen werden. Der Vorstand zeihnet den Verein in der Weise, daß mindestens dret Vor- standsmitglieder zu der Firma des Vercins ihre Namenguntershrift hinzufügen. Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der Beratungsgegenstände er- folgen unter der Firma des Vereins durch mindestens drei Verstandsmitglieder, wenn e vom Vorstande oder dur< den Vor- sigenden des Aufsichtsrats bezw. seine Stellvertreter, wenn sie vom AufsiÆtsrat ausgehen oder in den eins{<lägizen Fällen dur<h die gerihtli<h crméuigten Mit- fue in ortsübliher Weise dur An- lag. Die sonstigen Belanntmabungen werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und im „Bayer. Bauernblatt in München“ veröffentliht. Im übrtgen

wird auf den Geaeralversammlungsbes{luß

[2253] In das Handelsregister B Nr. 16 Kartoffelfloc{enfabri? Torgau, Gefen- schaft mit besGräukter Ddaftuug ist am 4, April 1918 einaetragen worden,

teen G IN Eee Befielit aub | ber Biroi d ium weiteren Ge ührer bestellt und der Firma der Genofsenscaft, gezei A j zwei Vorstandmitaliedera a net von

Wesmar. [2254]

In unser Handelsregister ift heute Abt. A Nr. 81 d irma August BVergmaun in Weimar und als deren b Inhaber Kaufmann August Bergmann

Großherzogl. S. Amtsgerißt. Abt. 1V.

selbe in „Fri Wattrodt“ geändert und

dem K alt e p: em Kaufmann Walter Tornier in Witten i Berlin,

(gBitteuberg, Vez. Haile, den 6. April} In das Genossenschaftsregister isi

ilhelm Friedrich“

um den Vereinsmits- |

d

vom 3. März 1913 venomaen j : nebsi Bellage Bezug erg, am d, Mär 19 ¿ K. Amtsgericht Reglftergeri&t

E L MEDMO, [2299 n unserem Geno beute unter Nr. 42 die Ele regie f Maschinengenofsenschaft Sa getrageue Geuosseushaft shzräulter Haftpfliczt zu Die Sagan (ft (Uen wochen e S e P Sra E geslellt worden an egenstand des Unternebmens t. nußung und Verteilung bon. elefieige Gnergie uad die gemeinf<aftlih: Anla Unterhaltung und dez Betzieb Lon {us Q N hen Maschinen und Get, Borstandsmitglted-r sind: 2. Gustav von Hotvendorff, L T Ga, « Albert Schungacher, é iber Sage her, Gemeindevor, Q zam LThom, iniede; Sares, Sch tiedemeisler

Rittergute,

Tus „Woid. attrodt“ in

|

Die j

Die Bekanntmachungen erfolgen vnter

Pommer, hen Genofsenshaftsblatt ‘in Stittin u Laa T ata Zeitung bi un nären Generalversammlu q

Reichsanzeiger. ng îm Deutschen

Das Gesc{äfts l : ; s S ftejahr läuft vom 1, Juli

Die Willenserklärungen erfolgen dur mindestens zwet Vorstandsmitglieder. Die Zeichnurg gesteht in der Weise, daß zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunter, rift beifügen.

Die Genofsenshaft wird geri@tli@ und außergeri<tli< dur< den Vorstand ver,

Die Einsicht în die Liste der Genossen {ft während der Dienststunden des

jedem gestattet. y R Welgard, den 26. März 1918, Königliches Amtsgericht.

[2301] heute eingetragen bei Nr. 30: Möbelfabrik „Stern“, eingetragene Genof\enschaft mit Del

<ränkter Haftpflicht: Franz Braun ist aus dem WVorstand ausges{teden,

/ Bernhard Kretschmar in Berlin if in den

Vorstand gewählt. Berlin, den 3, April 1918. Königlidzes Amtsogeriht Berlin Mitte. Abteilung 88.

Berlin.

In das Genossenschaftsregister ist eingetragen bei Nr. 62: Wirtschafts-Gr- nofsens<haft S<höneberger Grundbesitz, eingetragene Genossenschaft mitt beshräntter

aftpflicht: Wilhelm Stögec in Berlin-

2301 l u

| Schöneberg t zum Stellvertreter für das | behinderte Vorstandsmitglied Karl Mar-

quard «eftellt. Berlin, den 5. April 1918, Königliches Amtsgericht Bexlín - Mitte. Abteilung 88.

Kirehen. [2304]

In unser Genossens<haftzregister ist beute unter Nr. 15 die Lieferungs- und Ein- Faufsgcnofsens<aft für das SHueidcr- gewerbe Betdorf a. d. Sieg, eivgr trageue Geunfseuschaft mit beshränk,

Josef, nun Vorstehez; nene Vorstandg- | ter Daftpslicht.zu Beudorf, cingetragen

worden. / Gegenftand des Unternchmens ist die gemetasame Uebernabme von Arbeiten des Schneidergewerbes und lhre Ausführung our< die Mitglieder, ferner ber gemein shatilihe Etakauf voa Rohmaterlaliea uud Halbfabrikaten für den Schneiderbetricb und Ab!aß derselben an die Wiitgli-der. Die Haftsumme beträgt 100 4, die bödite Zahl der Geschäftsanteile beugt d. Vorstandsmitglieder find: 5 Karl Bender in Kirchen, Vozsißender, 2 ia Pte in Bebzdorf, Geschästt- ührer,

3) Karl Steinbrenner in Niederdretöbad, Stellvertreter des Voisizendeo. Statut vom 26. November 1917

Alle Bekannimachuazgen erfolgen unit der Firma der Genossenschaft unv werden von mindestenz 2 Vornandomitgliedera unterzeihnet. Zur Veröffen:li{hung thter Bekannimachunzeu bedient sh die Ge nossenschaft der Betdorfer Zeitung.

Für den Fall, G dieses Hlatt einge oder aus anderen Gründen die Verösfe" thung tn diesem Blatte unmöglich e L solite, tritt der Deutsche Reiheanze t so lange an die Ste’e dieses Blattes, h für die Veröffeutlihung der Be pu machungen dur< Beschluß der ties versammlung ein anderes Blatt bestimm n

Das erste Gejchäftoahr beginut 1. Febrvar 1918 und endigt am 31. ut nuar 1919. Nach Ablauf desielben ir das Geschäftsjahr mit dem Kalenderjaßt usammeu. | Bie Zeichnung gçeshtcht in der V daß die Zeichnenden zu der Firma t bin nossens(aft thre Namensunterfchrif

n

gen. i; ad Die Zel{nungen und Erklärung" "1 dur en Vorstandsmitglieder abzugeben Kirchen, den 2. Värz 1918, Königliches Amtagerich!. auuar

Verantwortlicher Schriftleüter: Direktor Dr. T e in E Verantwortlich für den Anger “Si 14 A der Geschäftötene in, Nechnungsrat Mengering n

Verlag der Geschäftsstelle (Mengerin0 in

erltn. a ddeutschen Buhdruckert Bea Bin Bitelmstrahe®

4 P AIERRERDNNIA F R E Wotz;: ram T 8 i

L A a E A TELAALUO A

‘Der r Beilage, in welches die Bel

Ft3-, 8: Zeichen-, 9. Musterregister, 10, ber Ürheberre<t8eiutragsrolle {owiez 0E sonderen Blatt unter dem Titel N

_ Jentral-Sandelsregifter für das Deutsche Reich. (6.843)

éd 2e Sd durch die Kor für das Deutshe Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin ie” Selbftabholer au< dur< die Kön Wilhelm traße -82, bezogen

d werden.

7) Genossenschafts:

¿nigeberg, Pr. [2305] Genoffenschaftsregister des Königl Amtsgerichts zu Köuig#bexg i. Pe,

Gingetragen ist bei Nr. 24 Medeuauer Darlehnskafseuverc in e. G. m. u. $.; Gutsbesißer Hugo Pohl in Kragau ift um stellvertretenden Borsiandsmitglied gewählt. Bernhard Schwarz, Heinrich Kashub und Richard Eggert sind aus dem Vorstand ausgés$teden.

Leisnig.

Auf Blatt 9 des hiesigen Genofsen- s<aftsregisters , betreffend den Spar-, Kredit, und Bezugsv?rrein Leipnitz >& Umgegead, eizgetragene Genofen- aft mit uubes{räukter Daftpflicht je Leipnigtz, tft heute eingetragen worden, daß das Geschäfitsahr das Kalenderjahr ift und Friedrih Max Kunath nit mehr ¡um Stellvertreter Wruno Votgtländer6 beitellt ift.

Leisnig, den 6. Aprik 1918.

Das Könligliße Amtégeriht.

HMorsecburg, [2307 In das Genossenschaftsregisier, betr. den Vorschufiverein zu Merseburg, eingetragene Geuofsenschaft mit be- s<räankter Paftpflilcht, ift heute folgendes eingétragen: Ri(ard' Ortmann tn Merse- burg ist zum SteUvertreter des Vorftands- nitalteds Fränz Heyne bis zum 31. De- ¡ember 1919 bestellt. Merseburg, den 3, April 1918. Königliches Amt3gerict. Abt. 4,

e ¿< [2033]

“_¡Getiosseuschaftsregifster Mcy.

n Band Il Nr. 88 tes Genofstnschast3- n ficrs wurde beute folgendes etnge- aaen :

Bäder - Eiul'auf Diecdeubofeu - Oft und -Wef, einactregene Senofseu- \{<aft mit bes<@räulteer Haftpflicht, in Diedeuhoseu.. l via Nenldaie mit beschränkier Haste

Die Satzungen fiad am 10. Februar 1918 errichtet.

Der Gegenftand des Unternehmens kst der- Einkauf: von Ncebstoffen und Be- darfsgegensländen für dx8 Bä>er- und Konditorengewerde und die Abgabe an bie Mitglieder.

Die VékänntmaHungen der Genofsen- Last ‘erfolgen unter der Firma der leßteren, gezeihnet von mindestens zwet Vorstaudamitgliedern und, wenn sie von Uuffichiérat ausgehen, unter Nennung desselben, gezeihnet vom Vorsigenden des Auffihtórats. Die Bekanntmachungen

etfolgen in dem vom -Hauptverbande

deuticher gewerbliher Genofsen]casten in erlin beraus8zecebenen „Deutshen Se- nofsensYaftsblatt*,

Gebt! dieses Blatt ein oder wird aus anderen Gründen die Bekanntmchung in demselben ‘unmögli, so tritt an seine Stekle der „Deutsche Reichsanzeiger * bia zur Bestimmung:..eines anderen Blattes.

Dás Geschäftsjahr fälit mit dem Ka- lendérjahr zusammen, Die Höhe der

aftsumme ift auf 300 4 festgesegt.

Böte Zahl der Geichäftsanteile, auf welGe-. ein Genosse < betetligen kann und .welhe für jedes Mitglied auf 300 „(6 festgeségt ist, beträgt 15. er Vorjiand besle9t au3 drei Mit- gliedern. j Za Vorstandsmitgliedern sind bestellt : ) Quirin, Georg, Bä>ermeister in _, Niederjevy, zum Vorsitzender,

2) Ulrich, Hermann, Bä@&ermeister in Niederjeuß, zum Geschäftsführer, Weydert, Mathics, Bä>ermeister in

e>ingen, zum Stellvertreter des

Vorsitzenden. f Zeichnung, wel<e der Vorstand f die Genofsen\@aft vornimmt, geschieht E der Weise, -daß die Zeichnenden zu der Firna:: der Genofenshaft ihre Namens-

, ift binzufügen. Zwei Vorstande- q lieder können re<tèverbindli< für

e Genóssenschaft zeihnen und Er- flärungen abgeben. 2e Giufidtt der E her Qua

rend der Diensistu 28 Ger letem gestattet. e Ans

Met, den 2. April 1918.

„Kaiserliches Amtsgericht. Saa and 11. Nr, 46 des Genofsen- aflöregisters wunde haute Bet dem

bar und Daxrlchnskassenvercix, e.

m? u.-Hc'“ in Niedeelinden fol-||

gevdes eingetragen:

L T

[2306] [L

| Siebente Veilage zum Deutschen Neihsauzeiger und Königli<h Preußishen Staatsanzeiger.

Cg e ei e

aitntma<hungen über 1.

iglide Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers, "SW. 48,

P T E S n Len 2

Die Firma der Genossenschaft ist er- TosMen. Met, den 3. Avril 1918.

Kalserklices Amtegerit. Mosbach, Baden, [2034] Zum Gencssenschaftsregister bier Bd, À wurde heute unier O.-Z. 40 eingetragen: Liefezungs- und ESinkaussgeuossen- schafi der Schußmachermeister, cin- geiragene WBenofsenschaft mit be- \sehräukteer Daftpsli@t. GSogenstand des Unternehmens ift die Beshaffung der zum Betriebe des S>œuhnachergewerbes ex- forderlihen Bedarfsartikel im großen und Berkauf derselben im keinen an tte Mit- Arbeiten und ‘teferungen und Ausführung durch die Mitglieder, überhaupt S$affung bon Einricitungen, welhe die Förderung des Erwerbs und. der Wüntshaft der *Mit- glieder bezwe>en. Die Hastsurnme beirägt 300 „46, die bodste Zahl der Geschästs- anteile 5, Die derzeitfgen Vorstanttmit- alieder sind: Heinrich Seit, Ernft Lehre und Josef Hamßerger, alle Shuhmacher- meifler in Vêo3dah. Statut ist am 16. Januar 1918 festgestellt. DVekanrut- machungen erfolgen untec der Kirma der Benossens<haft in der Badis>en Gewerbe- und Handwerkerzeltung in Karlsruhe. Je

glieder, Uebernahme von

Ina der Ecnofser.\Xaftsvertretung, welche

die Bekanntmachuyg erläßt, ift der Zusaß „der Vorstand" bezw. „der Aufsichtsrat" nebft Unterschrift ven zwei Vorfstand9- mitgliedern bezw. tes Vorsitzenden und des S&riftführers des Aufsihisrats oder deren StePvertreter hinzufügen. Das Geschästejabr ift das Kalenderfahr. Der Vorstand vertritt die Genofsenschaft ge- ri<tii< und außergeri<tli<., Zur rets, vechtndlidßen Zeichnung für die Genofsen- \><aft müssen mindestens zwei Borstands- mifgalteder unterschreiben.

oda, dea 4. April 1918, -

Großh. Ant9geriFt.

Olpe. [2041

In unser Genoss¿r schaftsregister ijt bei Nr. 4 Konsur1verein Rhode e. m. D, H. heute eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Landwirt Theoder Hevel in Stade dec Landwirt Josef Heuel in Rhode tn den Vorstand gewäßlt ift.

Olpe, den 20. März 18918.

Köntgliches Amtsgericht.

P os0Rn. i [2308}

In unser GenossensGafisregifter Nr. 68 ist bei der Firma Bank Ludäowy, eingetxogezenr Gevosseuschaft mit be- fc<hränkter Hafipfliht zu Schwerseuz eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Prcepftes Tbomas Nejc y? ist der Stellmaermeisier Theovhil Hoffmann in Schwerserz zum Vorstandsmitalted gewählt.

Posen, den 20. ‘März 1918.

Königliches Amt3geriht.

Pas. [2309]

In unser Genossenschaft3register if bet der unter Nr. 16 etingeirogenen Pro- vinzial-Genofscuschaftskafse für Posen e. G. u, d. H. in Posen eingeirag!n worden, daß die Behinderung des standsmitaliedes Kark Peniher aufgehört hat und die Vertretungsbefugnis des ftell- vertretenden Vorstandsmitgliebes, Oeko- nemierats Manfred Hünerasky daher er- losen ift. |

Posea, den 3. April 1918,

Königli®ßes Amtsgericht.

ogen. [2310]

In unser Genossens®aftsregister ist Beute bet der unier Nr. 52 eingetragenen Zwigzek Ziemian e. G. m. b. H. in “Vofeu etngetragen worden, daß dur den BesGluß der Generalversamm- lung vom 20. März 1918 ble S8 37 urid 38 tes Statuts (Reservefonds und Spezialreservefonds) geändert worden sind.

Pofeu, den 4. April 1918,

Köntglißes Amtsgericht.

Rathorow. [2045]

Fn unser Genossens>aftsregister ift unter Nr. 45 die Einklauf#genossenschaft ber vereinigten Schueidermcisfter in Nathenow und Umgegend einger- tragene Genosseuschaft mit ve- {chränkter Haftpflicht in Rathetiow

tragen worden. Rae ab des Unternehmens ist der

ftlide Einkauf der zum Betriebe

H D trerewerbes erforderlihen Roh- stoffe, Werkzeuge und der Ablaß an dia Mitaliedec, 2: 2 fisumme bcträgt 200 F für ¿en SiGziteanteil, die böhste Zah! der Ges(üfisanteile eines Genofsen be-

Bor-

Die Liquidation ist beendet.

tiägt fnf.

Dat a meren a E E E R

Eiutraguug pp.

Berlin, Mittwoch, den 10. April

D E L na dimm end

24

Der Vorstand wird vertreten dur August Gleinig und Fricdrih Loreuz, Schneidermeister in Rathenow.

Das Statut datiert vem 15. März 1918.

¡ie BekanntmaGungen der Gencfssen- saft erfolgen unter deren Firma, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, oder, wenn sie vom Auffichtsrat erlassen werten, unter dessen Nennung und von seinem Vorsitzenden gezei<net.

Die Bekanntmachungen erfolgen in dem Kreléblatte für das Westhavelland und in der Rathenower Zeitung,

Gehen diese Blätter ein oder wird aus anderen Gründen die Bekanntmachung in thnen uumbgli®), fo tiitt an ihre Stelle der „Deutsce Reichsanzeiger“ bis zur Beslimmuag anderer Blätter.

Das Geschäftsjahr ift das Kalenderjahr. Das ersle Gef>(äftsjahr beginrt am 1. April 1918 und endigt am 31. De- ¡ember 1918,

Die Wilen9erklärung und Zeichnung {ür die Gencfsenschaft muß dur< zwei Vorstand8mitglieder erfolgen.

__Die ZeiGnung gesteht fn der Weise, daß die Zeichnenden zu dec Fuma derx Genoffenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. A Nathenotv, den 26. März 1918, Königliches Amt2gericht.

E ozaseon, Bz. Posen, [25311]

Der Gutsbefißger Wilhelm Seemann a18 Rogasen ist aus dem Vorstande der eMoltexeigeuofsenschaft, eingetragene Genofeuschast mit beschränkter Daf pftiht ia Nogaseu (Ne. 19 des Ge- nofsens<haftsrecisters) au2geshieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Paul Franke aus Nawisk getreten.

Nogafen, den 25. März 1918.

Könialiches Amtsgericht.

Mostoek, MeckIb. (2312} In das Genossenschaftsregister ist heute ¡ur ‘Firma Parfümerie - Vinukaufss-

1 | genossenschaft dex Feiseure Rostock,

eingetragene GSensfsenschaft mit be-

G. | {ränkter Hafrpflichr, in Nostock ein-

getragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand aus- ars<icdenen Hermann Klehr ifi ber Friseur Paul Buchbage in Roftic> in den Vor- ¡tand gewählt.

Rosto>, den 4. April 1918,

Großherzogliches Amtsgericht.

Rothenburg, O. L. [2313] In unser Genofsens#$aftsregister ift unter Nr. 12 die Scncofsenshefi unter der Firma Kaltwafser-Mückenhaiuer Spar- und Daxlehuskafseuverein, einge- tragene Senucffenschaft mit unbe- {räukter Hafipflicht mit dem Sig in Kaltwassexr e!ngetragen worden. Die Sagzung ist am 24. Februar 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens: ist die Be- \<afung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Eeldmiltel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlißen Lage der Mitglieder. Die öffertl<en Bekannt- machungen der Genofsens<haft erfolgen im Lar drwirtshaftlihen Genossens>aftsblatte in Neuwied und sind, wenn sie mit re<ili<¿r Wirkung für den Verein ver- bunden siad, dur< ¿wei Vo:stands- mitglieder unter der Firina des Vereins oter eas des Vorstandes, \ouft dur< den Vorsteher alleia zu zeihncen. Die Willenserklärungen und Zeichnungen erfolgen dur mindestens zwei Vorstands- mitglieder, und ¿war die Zeihnungen ebenso wte die öfsentlihen Bekanntmachungen. Der Vorstand besteht aus: Willi Laengner, Paul Gründer, beide in Kalt- waffer und Max Lichtg în Müdtenhain. Die Einsicht der Genofseuschaftälisie i}t während der Dienststunden des Gerichis jedem gestattet. Amt3geri<t Notheunburg, O. Lausitz, den 1, Aputl 1918,

Rudolstaut. | [2047

In das Gezuosstn\schaftsregister ist heute zu der unter Nr. 8 eingetragenen Ge- nossenschaft Vorsufvercin zu Blan- Ceuburg eingetrageze Genosseaschaft mit beschränkter Haftpfliht einge- tragen worden :

An Stelle des dur< Tod aus dem Nerstande auf ges{<!edenen Kassierers Olio Lauge in Blmkenburg ist der Kaufmann Ernst Ziermaun daselbst als Kajstierer gewählt wo:den. VI 15/18,

Rudolstabt, den 6. April 1918,

Fürstliches Ämisgeriäit.

Schwarzenberg, Sachen. 2314)

Fre hiesi en Genossenschaftsregister ist auf Blatc 13, die Gemeiunütige Vau- genofsens><zaft Veierfeld, eingetragene

( von Bateatanwälten, 2. Patente, 8, Gebrau<smuster, 4. . 11. über Konkurse und 12, die Tarif- und Fahrplanbekauntmachungen der Eisenbahucn euthalten find, erscheint uebst der Warenzeichenbei

| S gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Außerdem wird au

7

E G

Peuoseus<Gaft mit bes<ränkter Daft- pflicht betreffend, unter dem 4, April 1918 eingetragen worden : Die Genossenschaft ift durH Bes<luß der Gencralvèrsamm[ungen vom 1. und 29. Februar 1918 aufgelöst worden. Zu Liquidatoren find bestellt: a. der Fabrikbeñzer Ernst Nier, b. der Diplom- ingenieur Bruno Bier, beide in Beierfeld. Schwarzeuberg, am d. April 1918. Köntkgliches Amisgericht,

Seldenberg. [2315] In ur ser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 8 die Genossenschaft in Firma „Alüpper-Berua’er Spax- uud Dar- lebuêkassen-Verein, eingetrogeue Ge- aossenshaft mit unbeschränkter Daft- vfliht““, mit dem Sigze in Küpper ein- getracen worden. Die Sagung ist vom 11. März 1918 festgestellt. Gegen- siand des Uuteinehmens ift: Beschaffung der zu Darlehnen und Krediten aa die Bitglieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einr!htungen zur Förderung der wir1\{<afili<en Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemein- schaftliGe Bezug von Wirtschaftsbedürf- nissen, 2) die Herstellung und ter Absatz der Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebes und des ländlichen Gewerbe- fleißes auf gemeinschaftli&e Rechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftliche E, jur mtietwetsen Neberlafsung an die Mitglieder. Vor- standsmitglieder sind: te Landwirte Gustav ut\<, Wilbelm Ritter ur. d Wilheïm Meusel in Küpper. Die Be- fanntmaGungen erfolgen im Landwtrt- shaftlihea Genofsenschaftéblatt in Neuwted. Sie sind, wenn sie mit re<tliGer Wir- kung für den Verein verbunden sind, tin der für die Zeichnung - des Vorstands für den Verein beflimmten Form, sonst dur den Vorfteher. allein zu zeichnen. Vie Willen2erklärungen des Vorstands erfolgen dur< mindestens zwei Mitglieder, daruntez der Vorsteher oder sein Stellvertreter. Die Zeichnung gesteht, indem die Zeihnenden zur Firma des Lexeins oder zur Be- nennung des Vorslands ihre Namen>- untersrift beifügen. Die Einsiht der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem oestattet. Seidevberg O. L., den 28. März 1918, Königliches Amtsgericht“

Sorau, N. L. [2316

In das Genossenschaftsrezister ist heute unter Nr. 33 die Genofsenshazft mit der Firma Einkauf8geuossenschaft selb- ständiger Väcer und Kouditoren zu Sorau N/L., eiugetragene E&cuossenu- schaft mit bes<hräuktex Haftpflicht, mit dem Sigze in Soran eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens tf die Förderung des Erwerbes und der Wirt- \#aft der Eenofsin, in9besondere dur< den gemeinshaftili<hen Einkauf, die Her- stellung und den Verkauf der zum Be- triebe des Bäker- und Korditorgewerbes urd verwandter Gewerbe erforderlichen Rohstoffe, halb- und aanzferitgen Waren sowie der Maschinen, Geräte und sonstigen Bedarfsartikel.

Die Haftsumme beträgt 300 4 für jeden Geschäftsanteil.

Gin Genosse kaun |\< mit hödstens3 ¿chn Geschäftsanteilen beteiligen.

Das Statut ift am 11. Dezember 1917 erridjiet,

Vorstandsmitglieder sind: Büermeisier Julius Schorsh in Sorau, Bä>ermeister Paul Schneider in Setfersdorf, Bäi>er- meifier Gustav Smidt in Sorau.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeihvet von mindestens 2 Vor- itandsmitgltedern in der Deuishhen Bäler- und Konditor-Fachzeitung.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mit- alteder; die Zeihnung gc\hteht, indem

1/2 Mitglieder der Firma ihre Namens-

unt rs{rift bet‘ügen.

Die Einsicht în die Uste der Genofsen ist während der Sprehstunden des Ge- richts jedem gestattet.

Sorau, den 4. April 1918,

Königliches Amtsgericht.

Stolberg, Rheinl, [2317]

Fn Abänderung tec L 39, 41 deg Statuts des Allgemeinen Kousun- vereins füx Stoiberg und Umgegend G. G, m. b. S. in Stolberg, Rhld., ist der einzelne Ges(äftsanteil und dem- entspre<hend die Hastsumme auf 50 festgesetzt. E

Stolberg, Rheinl., den 5. Aptil 1918, Königliches Amtsgericht.

dem Handeïs-,

E E E I E E

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Der Bezu aspreis beträt 10 Pf, für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Pf, Anzeigenpreis für den Raum einer f den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H. erhobcn,

[23183] In das Genossens@aftäregister ist mi Statut vom 18. Februar 1918 die Ein- und Verkaufëgeunsfseuschaft füx Bar- tenbaubetriebe jür Thorn und Unm- gegeud, eiugetragenune Geusofsenschast mit beschräukter Haftpflicht iu Thoru eingetrogzn worden. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) gemeinfs@aftli<er Einkauf von Vere brauh¿stofen und Gegenständen des Gartenbaubetriebe8,

2) gemeinshaftii<her Verkauf von Era zeugnissen des Gartenbaubetrtebes.

Die Haftsumme beträgt 300 4,

Borstandsmitglieder ird: Die Gärtnerets- besißer Carl Engelhardt, Peter Walens towicz und Karl Hinte, sämtlich in Thorn.

Die Willengterklärung und Zeihnung für die GenofsensGast muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Diitten gegenüber Rechts verbindlichkeit haben soll.

Die ZetZnung gesteht in der Weise, daß bie Zeichnenden zu der Firma dcr C ihre Gatten beifügen. Die von der Genoffenschaft aus- gehenden öffenili<en Bekannimahunçen erfolgen ‘untzr der Firma der Genossen- saft, ge¡eihnet von zwei Vorstandsmit, eliedern. í

Ste sind in der Thorner Prefse und der Thorner Zeituna aufzunehmen. Beim Etngehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle tis zur nä<ßsten Generalversarims lung, in welHer ein anderes Verbffent4 liŒungtblatt zu bestimmen ist, der Deutsce Reichsanz iger. “s

Die Einsicht der Lisie. ‘der Genofssea ist während der Dienststunden jedem gee

Thorn, den 4. April 1918.

Königliches Amtegericht.

Usinzen,. :

In unser Genofsenshaftsrezister ij: am 13. März 1918 die mit Sagung vou 4. März 1918 urter der Firma „Noder Spar- und Darlehuskafseunverein, eingetragener Genofsenichaft mit n beschränkter Daftpflicht““, mit dem Sitze in Rod am Berg errichtete Genofs:n- {ft eingetragen worden.

Gecénfiand des Unternehmens ist ktie Beschaffuna der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlißzn Geld« mittel und die Schaffung weiterer Gin« rihtungen zur Förderung der wirts<haft- lien Lage der Mitglieder, insbesondere : 1) der gemeinsBaftli®de Bezug von Wirta

] \chaftsvedürfnissen, 2) die Herftelung und

der Absay der G1zeugnisse des landwirt, s<aftli®er Betriebs und des läntlichen Gewe:befleißes auf gemeinschafilihe Rech« nung, % die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrau<sgegenfiänden auf gemeins<aftliße Rehhnung.- zur mietweisen Ueberlafsung an die Mitglieder.

Vorstandsmitglteder find: 1) Chrifitan Valentin, Landwirt, als Vorsteher, 2) Wilhelm Hö>k, Landwtrt, als Stel]- vertreter des orstebers, 3) Argusft Muhla mann, Landwirt, 4) Wilhelm Höfer, Landwirt, 5) Frtiedrih Jakob Peter Lobn- stein, Landwirt, sämtli<h in Roos am Berg.

Dte öfentliden Bekanntmachungen er- gehen im Landwtkrtschaftlihen Genofsen- \haftablatt in Neuwied. Sie sind, weng sie mit re<tli<her Wirkung für die Ge- vofsenshaft verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstands für die Ge- nossenschaft besiimmten Form, sonst dur< den Vorftehber allein zu zeihnen. Dte Willenterklärungen des Vorstands erfolgen dur mindesteas drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter. Die Zeichnung geschieht in der Wetse, daß dle Zeihvenden zur Firma der Ge- nossens<aft oder zur Benennung des Vor- stands thre Namenctunterschrift beifügen.

ie Einsicht der Liste der Sencfsen is

in den Dienststunden des Geri&ts jedem gestattet.

Usfiugén, den 13. März 1918.

Königlid;es Amtsgexr icht.

Using6u. g

In unser emel ensSaflrog lier ift be der Genossensœaft Esbacher Dar» lehnökafseuvereiu, e. G. m. u. H. in Eshbah (Nr. 4 des Negisters) heute folgendes eingetragen worden :

Die Bekanntmachungen der Gencssen- {aft erfolgen in dem Nafsauifhen Ge« nossersaftsblatt zu Wiesbaden.

fiagen, den 13. März 1918. Köntiglihes Amisgceriht,

Weimar. [2058] In unser. Denosseushafisregister Nr. 23 Bd. 1 ist bél der Hauebcfterbanx füec

das Srofiherzoetum Sachseu eivge- trageze Seuosseuschaft mit beshrünka