1918 / 86 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auferdem is dos Stammkapital der Ge-]} Riesa. sel\<Ft von 22000 Æ auf 70000 M | Auf Blatt 541 erböht. Die Vertretung8befugr is des Ru- | registers, die

dolf WbreŸt ist dur< sein Ausscheiden erloschen.“ Königs8-Wusterhausen, den 26, März

1918 Königliches Amtsgericht.

Kötzscheuzbroda. [2460] Auf Blatt 194 des Handelsregtiters, die Firma Novak & Teschuer in Cos- tvig betreffend, ist heute das Erlöfchen der Firma etngetragen worden. Kötßschenbroda, den 8. April 1918. Königliches Amtsgericht.

Lobberich. [2560]

In da3 Handelsregister B Nr. 14 ist bei der AftiengesellsGaft unter der Firma Aktienweberei R. Schwarß «& Co. in Grefrath heute folgentes eingetragen worden :

Die Vorstandsmitglieder Walter Leen- derß und Otto Smeets sind berechtigt, ein jeder für ih persönli<h ohne Mit. wirkung eines anderen die Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen.

Lobberich, den 3. April 1918.

Königliches Amtsgericht.

Lobberich. [2561]

Unter Nr. 23 der Abteilung B unseres Handelsregifteis ist heute bet der Ftrma „Rhenania“, Fabrik für galvauisthe Elemente Gesellschast mtt bes<räukter Haftung tin Grefrath folgendes einge- traoen worden:

Der Kaufmann Johann Fabri in Cre- feld ist als Geschäftsführer abberufen und der Kaufmann Otto Smeets daselbst zum Geschäftsführer bestellt. Die dem letzteren erteilte Prokura ist erlc\{en.

Die Geschäftsführer Wolter Lendertz und Otto Smeets sind bere<tigt, ein jeder die Gesellschaft seibjtändig zu ver- treten.

Lobberih, den 3, April 1918.

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. [2483] In das Handelsregister A Nr. 387 in bei der ofenen Handelsgesellschaft Wil- helm Schätte & Söhze in Liquidation in Lüdenscheid eingetragen, daß die Firma erloschen ist. Lüdenscheid, den 5. April 1918, Köuiglihes Amtsgericht.

Lünen. [2562]

In unser Handelsregister B ift unter Nr. 21 bei der Ftrma Deutsche Nähr- mitielwverke, Gesellschaft mit be- \<räukter Haftung in Derue heute etngetragen worden:

Dur Beschluß der ordentlihen Ge- neralversammlung vom 3. April 1918 ist die Liquidation der Geselli<a1t ab 1. April 1918 beslossen. Zum L'quidator it er- nannt: Rentner Heinri Döni>: zu Dortmund.

Lüueu, den 5. April 1918.

Königliches Amt3gericht.

MySslowitz. [2465] Im Handelsregister ist heute bet Nr. 308

eingetragen worden, daß die Firma

Lidbeth Leiocha, Myslowigs, er-

loschen ift.

Amtogeri@t Myslowit, den 4. 4. 1918.

By alowitz. [2464 In unser Handelsregister A ist heute eingetragen worden: Nr. 325. Firma: Carl Letoca, Myslowiß, Inhaver: Carl Letoha, Kaufmann, Mysklorwoig. Amtsgericht Myslowitz, den 4. 4. 1918,

Offenburg, Baden. [2466]

Handelsregistereintrag Abteilung A Band I O.-Z. 50 Firma K. Martin in Offenburg —: Nunmehriger Inhaber der Firma ist Hermann Lawparter, Fabrikant in Stuttgart, auf welczer das Ge|chäft nebst Fuma dur< Kauf über- gégmgen ist.

Offenbuxg, den 8. April 1918,

Großh. Amt3gericht.

Peine. [2467

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 21 zur Firma Gustav Ottens in Peine heute eingetragen : Der Kaufmann Friedrih Riekeberg tin Peine ist infolge Todes aus der Gesell- |<haft auscescieden.

Peine, den 30. März 1918.

Köntgliches Amtsgericht. L.

Penig. [2563]

Auf Blatt 242 des Handelsregisters, die Firma Penigee Maschinenfabrik und Eisengießerei, Aktieugesells<zaft ia Perig betr, ist heute eingetrzgen worden :

Gesamtprokura ift erteilt: a. dem Kauf- mann Moriz Penníng, b. dem Ober- Gafeur Robert Oskar Schille, betde in

enig.

Peuig, den 27. März 1918.

Königliches Amt?egericht.

Plettenberg. [2468] In unser Handelsregister A Nr. 40 ift heute bei der offenen Handelsgesellschaft Gustav Alberts zu Herscheib folgendes eingetragen: Die Gefells@aft ist aufgelöt. Der bisherige Gesillschafter Herrwoann Alberts 1st alleiniger Inkaber der Firma. Plettenberg, den 3. April 1918, Köntglihes Amtsgericht.

Posen. [2469]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der daselbst unter Nr. 122 eingetragenen Geselischaft mit be- {ränkter Haftung Luczak >& Co. in Posen eingetragen worden, baß die Firma erloschen ift. ;

Posen, den 28. März 1918.

Königliches Amtsgericht.

[2474]

Fuma Max Pöze eülfnig betr., ij heute etngetragen: Die Firma tit erloschen. Riesa, den 6. April 1918. Königliches Amtsgericht.

Rottweil. [2475]

Im Handelsregister wurde heute etu- getragen:

a- Abt. für Ges-Uschafttfirmer :

Bei der Firma Held & Teufel in Rottweil: Die Firma ijt als Gesell- shaftsfirma erloshen.

b. Abt. für Einzelfirmen:

1) Die Firwa Held «& Teufel in Rottweil. NUl-ininhaber: Wilbelm Groß, Fabrikant tn Rottweil. Dem Karl Groß, Kommerzienrat in Nottwetl, ist Prokura erteilt.

2) Die Firma Esölestin Weber in Nottweil. Inhaber: Cölestin Weber, Baumeister in Rottweil. Der Ehefrau Gmilie Weber ist Prokura erteilt.

Den 4. April 1918.

K. Amtsgericht Nottweil. Oteramtdribter Baup p. Sonftonberg, Lausitz. [2476]

In unser Handels'egister B ist keute bet der Akttengesellshaft Anhaltische Kohler werke in Hale a. Saale (Nr. 3 des Megisters) folgendes etngetragen worden :

Spalle 4: In der Generalversamm-

lung vom 22. Januar 1918 it das Grunbfapital um 4000000 A erhöht worden und beträgt jeßt 13 000 000 4.

Spalte 7: In der Generalversamm- lung vom 22. Javuar 1918 ift der Gesell- shaftsve:trag geändert wotden. Das Grundkapital oll eotsprehend der Ein- traoung in Spalte 4 erhöht werden.

Es tit die Abänderung der &8 13, 14 sowie des $ 20 bes<lossen.

Senfte=verg N./L., den 2. April 1918.

Köntgli®es Amtsgericht.

Sinzig. [2584]

Im hiesigen Handelsregister A Ne. 126 ist zur Firma Nheivisches Obst- und Apfeimil<-Wez? Feipp a/Nheiu Euzil Kampmaun z1 Keipp a. Nhein ver- merkt: Vie Niederlassung der Firma ift na< Miliheim a. d. Ruhe verlegt und die Firma im hiesizen Handelsregister ge- [ôs<t.

Sinzig, den 2. April 1918.

Königliches Amtsaericht.

Stade. [2477]

In das htesige Handelsregister Ab- tellung A i zu ver unter 92r. 6 etn- getragenen Firma Kahl’s Eisengießerei ub Maschinenfavrik in Stade heute folgendes eingetragen : Der Damyfpflugbesiger Friedrich Thomas in Stade ist alleiniger Inhaber der Firma. Stade, den 5. April 1918.

Köntgliches Amtsgericht.

Stassfurt. [2478] Ja unser Handelsregtster Abteilung A ist bei Nr. 112 (cene Handel?gesell saft in Firma A. Geoßpietsch in Staftfart) am 98. April 1918 eingetracecn worden, daß an Stelle des verstorbenen Ernst Großpteis< in Hannover der Stadtrat Karl GroßpieisH in Staßfurt zum Ligut-

]| dator bestellt worden ist.

Staßfurt, den 8. April 1918, Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles, [2482] In unser Handelsregister A Bd. I[ Nr. 570 ist am 3. April 1918 dle Ftrma „Franz Proerger, Altwasser“ und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Groeger in Altroasser eingetragen. Amtsgericht Waldenburg, Schles.

Sr iesbadem. [2483]

In unojer Handelsregister B Nr. 255 wurde heute bet der Firma „Foto-Aut9o- matic Union Gesellschaft mit be- f<hrüänkter Haftung i. Liqu. mit dem Sitze in Wiesbaden“ eingetragen: Die

67] | Liquidation ist beendet, die Firma ist er-

lo\<en. Wiesbaden, den 5. Ayril 1918, Köntgliches Amtsgericht. Abt. 8.

() Genossenschafts: register.

Augsburg. Verfanntmaung. [2528]

In das Genossenschaftsregister wurde am 3. April 1918 einaetragen :

1) Bei „Vaugeuossenschaft des Ber- keheêpersona!s Augsburg Süd, ein- Ketrageue Gevossens<aft mit be- s{hrävkter Haftpflicht“ in Augsburg: An Stelle des ausgeschiedenen Fohann Buer wurde der Eisendreher Jakob Quell in Augsburg als 3. Vorstandsmit- glied gewählt.

2) Bei „Darleheuskafsenverein PBageuheim, eingetragene Geuossen- haft mit unbes{räukrer Haftpflicht“ in Sagenuheimr An Stelle des aukge- schiedenen Vorstandsmttglteds Jakob Sepp wurde der Gütler Franz Wtedemann in Haaeuheim in den Vorstand gewählt.

Augsburg, am 6. April 1918.

K. Amtsgericht.

Backnang. [2529] In das Genossenschaftsregister ist heute zu der „Wolkereigenossenschait Liy- voldsweilez“ e. G. m. b. S. in Lippolvêtveiler eingetragen worden : An Stelle des verstorbenen Vorstands-

mitglieds Anton Fischer, Schultheißen în Gbersberg, t der Bälker Josef Rieg in

, Ebersderz tes biesigen Handels- i Stelivertretir des in | worden.

Borstant-smltglied 1nd

Boizstehers

zum

Den 8. April 1918, K. Amtsgericht Backaaug. Landgertihtsrat Hefelen.

E olzig. | [2300]

In unfer Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 18 die Spar- und Darlehus- kafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Pflüg- kuff verzeid)net steht, ist am 5. April 1918 folgendes eingetragen worden:

Der Hüfner S(ellhase und der Hüfner Heinrich sind aus dem Vorstande ge\Bteden vnd an ihre Stelle der Hüfaer Gustay Püller und der Hüfner Hermaun Haseloff getreten.

Belzig, dzn 5, April 1918.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. S [25 In das Genossenschaftsregister kst etn-

getragen : Am 4. Aptil 1918: Bremische Spar- und Vorschunf|- Vauk, Eingetragene Genosseu- <aft mit bes<räufkter Haftpflicht, remen! Emtl Eduard Enke tft am 1. April 1918 als stellvertretendes Vor- stand3mitalied aufgeschteden.

Der biefige Kaufmann Heiarih Ludwig Wilhelm Willige ist zum Borstands- mitglied bestellt.

Vremen, 6. April 1918.

Der Gerichtsschreiber des Ami3gerichts : Sürhölter, Obersekretär.

Crone, Brahe. [2532] Jn unfer Geuofsea\chaftéregister it heute bei der Genofsenshaft Spar und Kredit- vercin tun Crone a. Br., c. G. m, 1. H., Gn.-R. 2/226, elnaetragen worden, daß Sonnenberg an Stelle des zum Heeresdtenst etngezogenen Vorstand3mit- gliedes Pietsch als stellvertretendes Vor- standsmitglied bis zum 30. September 1918 weiter gewählt worden iff. Crone a. Br., den 28, März 1918. Köntgl. Amtsgericht,

Dresden, [2533] Auf Blatt 39 des Genosseaschasts- registers, betr. die Genossenschaft Zeutral- kasse gewerblicher Gensssenschafteu im Königreiche Sachsen eingetragene Genoffenschaft mit beschränktex Haft- pflicht in Drefbeu, ist heute etngetragen worden, daß Carl Joseph Knappe nit mehr Mitglted des Vorstands tit und daß der Bankdirektor Paul Hillmann in Dreôden zum Mitgliede des Vorstands best-ilt worden ift. Dresden, den 8. April 1918. Königliches Amtsgeriht. Abt. III.

Döüsseldor!. [2534] Bei der unter Nr. 83 des Genossen- schaftsregisters eingetragenen „Laudhaus- Ausiedlung Eler - Wersten, einge- tragen2 SGenofsens<hafr mtt de- {räukter Hafipflich“ Hier wurde heute folgendes nagetragen: 1) Dur die Beschlüsse der Generalversammlungen vom 29. November und 30. Deze:nber 1917 ift das Statut geändert. Die Firma ist abgeöndert in „Bauvercin für Land- haus - Aaficdelungen, eingetcagene Genofieus<aft mit beschräufter Hasft-

F

Vorstande ausges<ieden, Düsseldorf, den 27. März 1918, Königliches Amt3gerticht.

Friedland, Bz. Breslau. [2535] Im htesigen Genossen\chaftsregister ist bet der unter Nr. 1 eingetragenen Ge- vofsenshoft „Vorschuftverein zu Fricdlaud, B23, Sreslaa“', eingetragen worden: Der Kür)<ner Paul Springer in Friedland ist dur< Tod aus dem Vor- stande avs8ge\hieden. An seine Stelle ist als stellvertretendes Vorstandsmitglied der A Eugen Haeusler in Friedland be- ellt. g Mans (Vreslau), den 30. März

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Wayern. [2538] Genosseuschaftsregistereiutrag. Molkereigenossenschaft Burgbern- heim, eingetragene Gevossenschaft mit unbes<räukter Haftpfliczt. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstants- mitglteds Michael Bauereis wurde Rtedel, Melchior, in Burgbernhetm in den Vor-

stand gewählt. Fürth, den 8. April 1918, K. Am18gericht, Negistergerit.

Glogau. [2303] Im Genoffenschaftsregister Nr. 23, betr. die Spar- uud Darlehuskasse e. G. m. 1. H, in Schözau ist eingetragen worden: Richard Berrdt ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle August Klose in den Vorstand gewählt. Amtsgeriht Glogan, 3. 4. 1918,

Hachenburg, Westerwald. [2537]

In unser Genossenschaftsregister ift bct Nr. 10 Langenbaÿ - Neuukhaufener Spar- und Darlehuskafssenvir:in eingetragene Geuofseuschaft mit uu- bes<ränftex Haftpflicht zu Lanaenba ch beute eingetragen worben: An Stelle des gestorbenen August L ist Emil Remy in Langenbah zum ereinsvorsteher und an seine Stelle Ludwig Kober in Langenbach ¿um Vorstandsmitg!ied bestellt.

Hachenburg, 6. 4, 18.

Königliches Amtsgericht.

Haigerloch.

bei dem Spar und Darlehuskasseu- | F

verein in Bittelbronn folgendes etn- getragen worden :

bist. ilt, : i Vorstand gewäblt.

pflicu“. 2) Josef Shmly ist aus dem | sind

An Selle des Fel’x Kost ist der Palizei- j

diener Kaul Stehle ta Biteibronn in den

Datgerlo<, den 27. März 1918. Königl. Amtagericht.

Kempten, Allgäu. [2540]

Genosseuschaf:&registereinixag.

Darlehenuskasseuverrin Jugenrted, Bez. Amts Mar?t Oberdozf. e. G. m. u. $. in Jugenried. Aus dem Vorstand sind ausgeschteden: Anton Dol und Ulri Nieger. An thre Stelle wurden gewählt: Josef Erhard und Klement Keller, beide Landwirte in Jngeunrted.

Kempteu, den 6. April 1918.

Kgl. Amtsgericht.

Kempten, Aligäu. [2541] Genofsenschafi8registerein!rag. Daerlehenökassenverein Schwab-

brut, e. 6, m. n. H. in Shwabbrud.

1j Aus dem Vorstand ist ausge\<hteden Willi

bald Holimüller. An seine Stelle wude gewählt Max Höpfl, Sägwerkbesizer in Schwabbru>. Kempten, den 6. April 1918. Kgl. Amtsgericht.

Lauenburg, ite. [2543]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2 Lauenburger Molkerei, cinge- tregene Genossenschaft mit unbe- s<räukter Haftpflicht in Laueuburg, Elte, folgendes eingetragen:

Der Hufner Franz Wöhl in Krüz2n ist für dite Dauer der Abwesenheit des im Felde befindlihen Hufners Ludwig Grimm in Krukow als dessen Stellyertreter in den Vorstand gewählt worden.

Durch Bes{luß der Genera!versamm- lung vom 6. Oktober 1917 ift das bis- hertge Statut dur< ein neues Statut, das st. g. Normalflatut des Verbandes ter Schleswtg - Holsteinishen Landwirt|chaft- li>en Genossenschaften e. V. zu Kiel, er- seßt worden. Nicht abgeändert sind die Bestimmungen üder Firma, Sitz, Gegen- ftand des Unternehmens, Form der Be- kanutmahung, öffentl. Blätter und Form ter Zichnung. z

Lanueuburg, Elbe, den 14. März 1918,

KFöntgliches Amt13gericht.

Mogilno. [2544] In unser Genossenscbazftaregister ift heute bei dem Deutschen Spar- und Daxr- sehnskasseuverein e. G. m. u. H. iu Mogilno eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Carl Weber in ‘Mogilno der Müblen- besißer Friedri Behnke in Mogilno in den Vorftand gewählt worden ift. Mogiluo, den 5. April 1918, Königliches Aat3gericht.

Gttmackhau. [2545) Bet der unter Nr. 22 des Genossen- schaftsregisters eingeirageren Landwirt, ichaftlichen Bezua#- und Absay- geuosseuns<aît für Kallau uud Um- egend, e. G. m. b. H, in Kalkau ist Beute cingetragen worden, daß die Bauer- autsbesißer Franz Poype und Franz Buch- mann sowte der Wirtschaftébesitzer Karl Kietewetter aus dem Vorstand außs- geshieden und an ihre Stelle der Ge- metndevorsteher Franz Kirchner, Wirt- \chaftébesfißer August Thomas und der Standesveamte Konstauitn Loß gewählt

nd, Ottmachau, 3. April 1918, Königl, Amtsgericht.

Peine. [2546] In das htesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 56 zur Koxsam- und Spargenossenschaft für Peine uud Umwgegeuv, eingetr. Geucfseuschaft mit veschr. Dafipflicht in Peine heute eingetragen: Die Haftsumme jedes Ge- nossen beirägt 50 4. Peine, den 28. März 1918. Köntglihes Amtsgericht, L.

Peine. 47] Im hkisigen Genossen\chzftareaister tit unter Nr. 31 zur Genossenschaît Schmedeu- stedter Konsum-Verein, eiugetrageue Genossenschaft mit b-schräuktexr Haft- pflicht in Shmedenstedt heute einge- tragen: Friedri<h Schridde is aus dem Norstande ausgaes<hieden und an setne Stell? der Anbauer Gustay Meyer in Scmetenstedt in den Vorstand gewählt. Peine, den 6. April 1918. Köntglihes Amtsgericht. L.

Secehweinfart. [2548] Bekanntmachuug.

eSpar- und Daclehens?asseuverein Schna>tenwerth, eingetragene Ge- uofseus<haft mit unbeschräukter Hast- pflihi“/t Unter dieser Firma wurde etne Genossenshaft mit dem Sitze tn S{huackeawerth gegründet und heute in das Genofsenschaftsregister eingetragen. Das Statut wurde am 17, März 1918 exrihtet. Gegenstand des Unter- nehmens i der Betrieb eines Spar- und Varlehen®ge\{<äfts, um den Vereins- mitgliedern: 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 2) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschastebetriebe nötigen Geld, mittel zu beschaffen, 3) den Verkauf threr landwirtschaftli<hen Erzeugnisse und den Bezug von sol<hen Waren zu bewirken, die ihrer Natur na aus\<ließlid für den landwirts<aftlicen Betrteb besiimmt find, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lien Betriebes zu bes<affen und zur Benügung zu überlaffen. Die Zetchnung des Vorstands für die Genossenschaft exfolgt

2538] | re<t8verbindli ° In unserem GenofsensWÆaftsregistez i es do in der Weise, daß minde

tens dret Vorstandsmitglteder zu der irma des Vereins ihre Namensunter-

\<rift beifügen. Alle Bekanntmachungen, außer den die

versammlung beireffenden, „s, der Frma des Vereing A N : brei ¡Borstandêmitglicdezn E Von und in der Z-itschcift 5, aid schafter“ in Regenèburg verd Vet Ohens Den Vorstaod der Genossens $;; A Michxel Treuiletn, Bereingy iden: Seo g S 0b, Steliverireter Hoa M Cited t, Iosef Treutiein, Michael gj, tere Nifolaus Bonengel, Beisiter f; ani Bauern in Schnaderwerth, lumtl < Dte Einsicht der Lists der Geno, während der Dienststunden dee len [t jedem gestattet. _— Deridts Schweinfurt, den 8. Apr 1916 Kgl. Amtsgericht Regie, 2A Uer,

Senftenberg, Lauzsisz, [95 4c Fn unfer Genofsenichaftsrezi heute bei dem Peterêhainer Sha ues Daxrlehuskassen-Vereiz, Eingetragen, Genossenschaft nit uubesheünfe Haftpflicyt in Petershain, 9 (Nr. 13 des Megisters) folgendes „4, getragen worden: E Für das duc< den Kri»ast inst 6, binderte Vorstandsmitglied K\szt 5am. Sulz is als StelUvertreter 1: bon N stand der Fubrwerksbefitzer Wilhelm 4 zu Neu Petershain gewählt wo S Senftenberg, N_L., den 2% März [913 Königliches Amtzger t,

(a R De a K 2

L S

1 1d

Straubing. [2550 GBenofsaus@altsregiee, »„Darlehenskafsenverein der Pfarre Piukofen, eiuge!ragzene Genoffens ars mit unbeschränkter Haftpflim“, &:. Pinkofen. Burgerspfleger, Zoff, <6 dem Vorstand ausgeschieden; neubest-1;,4 Vorstandsmitglied: Alts{<äfe1 Michael Söldner in Unterdeggenba®. us

Straubiug, 5. April 1918.

K. Amtsgertht Neg!stergerigt,

inie N De Aa e

Wernigerode, [9551] Bei der unter Nr. 8 des Genosi.u, s>aftsregisters verzeichneten „„Ländlich-y Spax- und Darlehnékafse LWati;e, leben, eingetragene Wen ffeuschaft mit beschränktex Saftvflich“ i heute eingetragea: $ 2 des Statu:9 lautet auf Beschluß vom 23. Februar 1918 jtt; Der Gegenstand des Unternebtnens is der Betrieb einer Spa-- und ODarlehnäfas jur Pflege des Geld- und Kredilyerktrs sor»te zur Förderung des E parsinrs Wernigers de, den 20. März 1918, Königliches Amtsgericht,

Zweibrücken. (255) GeuofsensGaftsregifter, Firma: Spar- unk Dar!elzerslasfe, eiugetragene Genofsens@gaït mi! un, bej<ränkter Saftpflicht. iz: Sts. neuberg. I. Vorstandsveränderuna: Auf ges<tedea: Johann Zlegler. Dieu besielt: Karl Leibro, Bergmann in St&önenherg, 11. Statutenänderung: Dur Bi sbluß der Generalveisammlung vom 3. Wurz 1918 ‘wurde $ 2 des Stat11s8 wie folzt ergänzt: 3) des gemeinschaftlichen Ei: kauis von Verbrau&s\{c ffen und Gege; sländen des landwirtshaftliG-n Bettiels, 4) bes gemetuscaftlih-n BVeikaufs land- wirts<aftli<er Erzeugnisse. Zweibrü-n, den 6, Arril 1918, K, Amtsgericht,

"M A R Ae Ir O D

11) Konkurie.

Wronke. [2626] In dem Konkursverfahren über tas Vermögen des Propstes Heinrich Li- rowsfi aus Biezdrowso ist zur Abnahme der S(hlußre<hnung des Verwalleré, zur Erhebung von Etrwendungen gegen da S<lußverzeichnls der bei der Verteilung ju berüdsihtigenden Forderungen det Sg&lußtermin auf den 4, Mai 1918, Vormitiags 10 Uhr, por dem Könige lien Amt?gerichte hierselóst bestimmt, Die Auslagen des Konkursverwalters sind auf 200 4 und dessen Vergütung kür de Ges<äftsführung auf 700 6 fistgeseh! worden. L Wronke, den 5. April 1918, Der Gerichtsschreiber h des Königlichen Amtsger!/13

C T

12) Tarif- und Fahrplanbelanni machungen der Eisen _ bahnen.

[2599]

6

Ausnahmetarif 3 für Steinkohlen usw. ,

von Ober- und Niederschle sien Ms M beseßten östlichen Gebtet vem 1 zember 1917. Vie Cinre<nungttat zur Erböhurg der Fra&tsäße 27 1918 Kriegszuschlag lommt vom 1, April L S au bei diesem Ausnalmetanlf Þ nwendung. s Veaniker, den 8, April 1919, ¿ KÆKöniglicwe Eiseubahudireïtt0 als geshäftsführende Verwailun®-

I

Verantwortlicher Siriftleiter: Direktor Dr. Tyrol in E Verantwortlich für den Ane

Der Vorsteher der Geshäftöitel, Rechnungsrat Mengering in

Verlag der Geschäftsstelle (Mengerins) in Berlin,

Vertu,

! Dru ber Norddeuts Berufung der General

{ nb Buchdruterti 17 Verlagsanstalt, Bonin, Wilhelmstraße f

Staatéanzeiger.

| Der Sezugspreis befrägt viecteljähclich 6 s 30 Uf,

j Alle Poftanfiolten nehmen Bestellung anz; flix Berlin anes den Postanstaiten und Zeitangsvectrieben sr Selbstabholer auch dieMöuiglihe Geschäftsstelle SW,48, Wilheltnste, 35.

A 2NAR:

j | Einzelne Uyrmmern kosten 25 Bf, 2 : E

Jubalt des amtlichen Teiles z

Ordensverleihungen 2c.

Deuntsche# Reith.

Belanntmachung, betreffend Schalterdienst der Darlehnsko}e in

Berlin am kommenden Sonntag.

Belanntmachung, betreffend Zwang9verwaltung eines amerikani- hen Unternehmens. .

Befannimachung, betressend Zwangsverwalinng franzöfisher Unternehmungen,

handelsverbote. Königrei<h Preußen, Ernennungen, Charakterverleißungen, Stande8erhöhungen und sonstige Personalveränterungen. ekanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwangsverwaltung. ufhebung eines Handelsverbgis. handelsverbote,

M T T L prr r ppe

Hméliches.

Seine Matefstät der König haben Allergnädigst gerubt:

dem General der Jrfanterie von Hutier, dem General- jor von Sauberzweig und den Obersten Graf von der 6hulenburg und von Ts<his{<wiß das Eichenlaub zum iden pour le mérite,

dem Generolleuinant Bal X und dem Leulnant der Neserve Kroll den Orden pour le mérite,

Llerhöchstihrem dienstiuenden Flügeladjutanlen, Haupt- maun Mewes und den Haupileuten von Jlsemann und von Gersdorff den Noten Adlerorden vierter Klasse mit Ecwertern,

h Generalleutnant von Kuhl den Körlglihen Kronen- orde erster Klasse mit Schwertern,

dem Oborgenera!arzt z. D. Dr. Krashußki die Schwerter jm Kêniglichen Kronenorden zweiter Klasse, E

dem Generalarzt, Geheimen Mediztnalrat, Professor Dr. Krause und Alerhöchstihrem Leibarzt, Oberstiabsarzt Dr. von edner den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit Shwertern, : :

__ Allerhöchstihrem A Major von Hirs\<- feld und d2m Hauptmann à la suite der Armee Zeyß den Königlichen Kronenorden diitter Klasse mit Sc<wertern,

dem General der Infanterie von Velow das Kreuz der Großtomture des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, : ;

Allerhöhstihrem Generalabdjutanten, General der Kavallerie von der Marwiß das Kreuz und den Stern der Komture des Königlichen Haueordens von Hohenzollern mit Schwertern,

dem Obersten à, la suite der Armee Fürsten von Pleß das Kreuz dec Komiure des Königlichen Hauso-: dens von Vohenzollern mit Schweriern,

dem Oberstleutnant von Gaertner die Shwerler zum Freuz der Ritter bes Königlichen Hausordens von Hohenzollern, „dem Oberstleuinant Koettschau, den Majoren von SOmeling, Hennings und Borchert, dem Major von der Armee Wunderlich, den Haupileuten Blänkner, Guse, von Groß, von Boelzig, Petzel, Bächer und „on Glasenapp, dem Hauptmann der Reserve Beer, den Hauptleuten der Landwehr Steindorff und Hillen- amp, dem Rittmeistec Freiherrn von Bissing, dea Over- ulnants Tiessen, Heisel und von Nauchfuß, dem cmant Drum, den Leulnants der Reserve Meißner, Carstens, Standhardt, Dylewskli, Schmidt, ggniele, Klette, Schobinger, Arnzen, Haan, oldenberg, Rochi, Windisch und Werner und dem Gin N der Landwehr Mirow das Kreuz der Ritter des soi N Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern

owi

meb Vffüterstellvertretern Vizefelbwetel Nold, Vizefelb-

Ble ver Reserve Wurth und Buth, den Vizefeldwebeln

Vi ank, Shregel, Trampert und Heitmüller, dem

Zip tdwebel der Reserve Köbrich und dem Unteroffizier vell das Militärverdienstkreuz zu verleihen.

=58 ; - ; : Et—

Berlin, Freitag, d

en 12. April, Abends,

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht: dem Geheimen Postrat Rose in Karlsruhe i. B. den Roten Adle:orden dritter Klasse mit der Schleife dem Kreisschulinspeîtor, Schulrat Dr. Nasset in Kaltowigz, dem Oberlehrer a. D., Professor Nüting in Hagenau, dem Rentmeister a. D, Rechnungsrat Lerond in Winaert, Land- kreis Met, dem Amtsgerichtésekretär a. D.,, Nechnungsrat Noessel in Mey, dem Postmeister Wendler in Elliich und dem Haupilehrer Grünenwald in Saargemünd den Roten Adlerorden vierter Klasse,

,_ den Forslmeistern a. D. Be> in Schierstein, Landkreis Wiesbaden, und Stobbe in Hagenau den Königlichen Kronen- orden dritter Klasse,

dem Prokucisten Hoeni>e in Berlin, den Hauwpilebrern a. D. Mar in Sulz und Serrier in Falkenberg, Kreis Volchen, dem Lehrer a. D. Scherer in Mütlhaufen i. G, dem Polizeitormissar a. D. Meyer in Elberfeid, dem Post- sekretär Grosche in Vogelsang, Kreis Schwelm, und dem Eichmeister a. D. Stange in Leipzig den Königlichen Kronen- orden vizrter Klasse,

dem Kreisschulirsp2ktor, Schulrat Dr. Rzesnißek? in Kattowiß den Adler der Ritter des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

den Lehrern a. D. Albisser in Niederhergheim, Kreis Gebweiler, und Junk in Leywciler, Kreis Forbach, den Adler der Jußaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dem Sparkassenrendanten Scholz in Glogau, dem städti- schen Gasinipektocr Seidel in Mügosterberg, dem Bergrevier- sekretär a. D. Weber in Metz, den Zolleinnehmern a. D. Meyerdin g in Corningen, Landkreis Metz, und von Ulasse- wicz in Mülhausen i. E, den Zellassistenten a. D. Haupt in St. Ludwig, Kreis Mülhausen i E. Sommer in Schmid- mühlen, Bayern, Vogler in Basel und dem Karzletinspektor a. D. Kumbier in Metz das Verdiensikreuz in Gold,

dem Gemeindeförster a. D. Schneider in Ottmarsheim, Kreis Mültausen i. E., dem GendarmericoberwaGßtmeister a. D. Winkler in Niederjeus, Kreis Diedenhofen West, und dem Fußgendarmeriewachtmeifier a. D. Ommerborn in Hayingen genannten Kreises das Verdienstkreuz in Silber,

dem Zollaufseher a. D. Weiß in Straßburg i. E.-Neudorf, dem Gericzt3diener Chudef in Schildberg, den Fvßgenbarmerie- wochtmeisiern a. D. Jakobowsky in Winzenheim, Kreis Colmar i. E., und Settelmeier in Ueckingen, Kreis Dieben- hofen West, das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

dem Ortseinnchmer, Landwirt Geist in Breushwickersheim, Landfreis Straßburg i. E, dem Zollaufscher a. D. S<ni>s in Kaysersberg, Kreis Rappoltsweiler, dem Polizeisergeanten a. D. Scharff in Langersal;a, dem Schleusenwärter a. D. Thiriet in Lixirgen, Kreis Forbach, dem Vizinalstraßenwärter Gugumus in Neuweiler, Kreis Zabern, bem Spinner Gury und dem Appreturarbeiter Wissenmeyer, beide in Hüttenheim, Kreis Erynein, das Allgemeine Ehrenzeichen,

dem Bannwart a. D. Martin in Roßfeld, Kreis Erstein, und dem Waldarbeiter Göller in Stürzelbrenn, Kreis Saar- gemünd, das Nlagemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie

dem Unteroffizier ver Landwehr Kruepper, dem Militär- [rantenwärter, Gefreiten Hermann und dem Kanonier Fargel die Netiungsmedaille am Vande zu verleihen.

Seine Maitefslät der Kaiser und König haben Ullergnädiest geruht: den nachbenannten Beamtea 2c. im Geschäflsbereiche des Auswärtigen Amts, die Erlaubnis zur Anlegung der ihnen verliehenen fremdherrlichen Orden zu erteilen, und zwar: itterfreuzes erster Klasse mit Schwertern dez Os V mber aisden Friedri<h8ordens: dem Legalionsrat Rümelin, ständigen Hilf3arbeiter im Aus- wärtigen Amt; ferner: des Kaiserli<h und Königlich Oesterreichisch- Ungarischen Kriegskreuzes für Zivilverdierste zweiter Klasse: dem Generalkonsul Hin>ke in Bremen; des Großherrli<h Türkischen Osmaniéóordens erster Klasse: dem Boischafter in Konsiantinopel, Wirklichen Gehcimen Nat Grafen von Bernsiorff;

Ver Erfolg der siebenten Kriegsanleiße haf uns zum D

° 6 @

Befe s ou Sp d j D D muß dur) die

4 < fes : bfarifn fe» P ' 9- os “F 5 ß N >, d. 4 2 j E ¿04465 s in 1m 1 Mr y ha F n þ e i } M 4 , le ry 2 a

dem Hilfsdragoman

Anzeigenvrets für den Naum einer 5 gespaltenen Einkhcitszeile 59 Bf, einer 3 gesvalt, Einheitäzeile 90 Bf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Tcuernags8zus<hlag von L0 v. H, erhoben,

Anze-igeu nuimmt an:

die Köntglihe Geschäst8flelse des Reihs- und Etaats3anzeigers3 Verliu SW 48, Wilhelu:ftraße Nr. 32,

E e P I A: -

1984S,

der dritten Klasse desselben Ordens:

dem Legationssekretär von Scharfenberg, der Botschaft in

Konstantinopel zugeteilt, und dem Ersten Dragoman beim Generalkonsulat daselbst Dr. Nord;

des Großherrli<h Türkischen Osmaniéordens dritter Klasse und des Großherrlih Türkischen Eisernen

Halbmonds am weiß-roten Bande:

dem Zweiten Dragoman bei der Botschaft in Konstantinopel

Vr. Schönberg;

des Großherrlih Türkischen Osmaniéordens vierter Klasse und des Großberrlih Türkischen Eisernen

Halbmonds am weiß-roten Bande:

dem Legationskanzlisten z. D., Hofrat Pifrément und dem

Hofrat Schwebel im Auswärtigen Amt, beide zurzeit bei der Botschaft in Konstantinopel kommissarish beschäftigt, und dem Legationskavzlisten z. D. Hofrat Carow, der- selben Botschaft zur Beschästigung zugeteilt;

des Großherrlih Türkischen Osmaniéordens vierter Klasse:

dem Ersten Legationskanzlisten bei der Botschaft in Kon“

stantinopel, Hofrat Hoffmann, zurzeit im Auswärtigen Amt beschäftigt, dem Legationskanzlisten s. D., Hosrat Dr. Edler, derselben Botschaft kommissarish zugeteilt, dem Dragomanatsaspiranten Dr. Voigt bei dieser Bot- schaft, dem derselben Bo!schast beigegebenen von Hardt, dem Vizekonsul Dr. Fabricius, dem Generalkonsulat in Konstantinopel zugeteilt, und dem Dragomanatsaspiranten Kalisch bei demselben Generalkonsulat ;

des Großherrlih Türkishen Medschidjeordens zweiter Klasse:

dem Ersten Sekretär bei der Botschaft in Konstantinopel, Bot-

schaftsrat Grafen von Waldburg zu Wolfegg und Waldsee; der dritten Klasse desselben Ordens:

den Legationssekretären Dr. Die>khoff und Dr. von Hentig,

der BVo!schaft in Konstantinopel zugeteilt, dem Finanzbeirat Koebner bei dieser Botschaft, dem Dragoman Dr. Ernst Schmidt, zurzeit bei derselben Botschaft beschäftigt, und dem als Handelssachversiändigen dem Generalkonsulat in Konstantinopel zugeteilten Renner;

der vierten Klasse desselben Ordens:

dem Leuinant der Reserve Pringsheim, der Botschaft in

Konstantinopel zugeteilt, dem Konsulatssekretär a D, Kanzler Maßke, zurzeit bei derselben Boischaft best äftigt, dem detselben Botschaft beigegebenen Dr. Badt, dem Bürodiätar Diitmann, dem Buchhalter Müller und dem Sekrelär des Finanzbeirats Wolff, sämtlih bei diefer Botschaft, dem Oberpostsekretär Hoeft, den Pofst- seëretären Jank und Klebanowski und dem Pofst- assistentea Tomoor, sämtli<h bei derselben S beschäftigt, dem bei der Pressehilssstelle dieser Botschaft beschäftigten Krauß, dem Vizekonsul Dr. Lindenblatt und dem preußishen Gerichisassessor oimmen, beide dem Generalkonsulat in Konstantinopel zugeteilt ;

der fünften Klasse desselben Ordens: Damerau und den Hilfsschreibern Sturmheit und Kaufmann, sämtli<h beim Generals fonsulat in Konstantinopel ;

der Großherrlih Türkischen Jmtiazmedaille in Gold und in Silber:

dem Generalkonsul in Konstantinopel, Wirklichen Geheimen

Legationsrat Mertens; derselben Medaille in Silber:

dem Botschast3prediger bei der Botschaft in Kon|tantinopel

Grafen von Lüttichau und dem derselben Botschaft bei- gegebenen Generalfonsul a. D. Dr. Mordtmann;

der Großhberrlih Türkischen Liakatmedaille in Silber:

dem Dritlen Legationskanzlisten bei der Botschaft in Konstan-

tinopel Jocsten, dem etatsmäßigen Vizekonsul beim Genera!lkonsulat daselbst Dr. Daehnhardt, zurzeit mit der Verwaliung des Konsukla1s in Varna betraut, dem Zweiten Dragoman Dr. Schwörbel, dem Ersten Sekretär

Nie“ erzwungea werden zeihne!