1918 / 86 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

conda 129, United Anlethe —,—, Kopenbagen, 11. April. Beiclin 63,75, bo. azï Paris 57 00. BroCbholm, 11. Adril Berlin 59,25, 70,50, do. auf London 14,20, New York, 10. April. (S@luß.) verlief die Börse wiedcr 1ehr s{leppend, 190 000 St?>F Äkt!en nur wentg dn

geSend von der Steliyecung der Ertes, Gerüchten über dn Gewinnantetk fahrit- und LTakakaklien erf. euten Nachmtitag trat auf allen fo taß G EÉedrückt.

PT sich

Secld auf 24 Stunden

Staics Steel Corp. 834, Frarz8f\© - Englis Hamburg. Amerika-Liute —,—.

(W. T B) bo. af Amfierdaui 151,75, bo, guf

5 (W. T, D) do. auf Umsierdam 140,50, bo. auf \@rocizezisd;e Piâte do, auf Paris 52,59.

T i alien N gesirig-n. _ Eröffnung griff für Eisendahaweite elne feite Stimmung Play, au®- die infolge voxa günstigen ofitiertea.

( Vinsaßgebieten die Haltung aw S<luß {wah DurcisGnuttt3sagz

24 Stunden -

Sihweke! (nf London 15,30

Sichtwechsel auf | Ohio 558, (Srarde 4,

(W. %, D.) Wie gestern, | Nrading 89, ter Umsatz übeiragte mit

E t 2 a Nach unrea*lmäß!'ger | pref, 199.

Arn hei vor, Geld: 24, auf

Auch Nah age. Angebot gestalt2te.

Liverpo

guter 5000 Baellen,

Ämerifanishe

Lonbonu,

fanisde VBaumwolie.

legtes Darlehea 3, Wedsel auf London (60 Tage) 4,72,50, Cable Lranafers 4,78,20, Wechsel au! YDarls au! Sit 5,72, 29, Silber tun Barren 918, 3 °/9 Northern Pacific Bonds Staat. Bonds 1925 Baltinrore ad Obio 513 Ghicago, Wt Alltnots New Yor? iSentral 634,

Kthisor, Topeka u. Sanadian Pacific 13573, waukec n, St. Paul 38, Lout3ville u.

iC44,

Gentral 95,

Kur8beridhte von auswärtigen Wavenmärtten: Kupfer praenyi 110.

10, April. (W. T. B.) ol, 10. April. Finfuÿr Ballen, davon

Für April 25,04,

A P L

i, Yntersuuncs t

A Muisgevare, BGeriust- und Fundsachen, Zustelumger %. ortu äufe, Verpachtungen, Verbirgungen

2 Verk d. Berclosung 2c. von Wertpapierea. >% Kommanditgeselishaften auf Xtien

u. Vltiergetelis tert

&w

D

Z

574, Santa 221,

Chesapeake u. Denver 1, Rec Naibville 112 Norfolk u. Western 104, Pennsylvanta 43F, Scortbern Pacific 82}, Unicen Pacific 1185, Anaconda Gopper Vitniug 644, United States Steel Gorporation 90, do.

(W. L. 8,) BVanmwollke. Bolen amerl- für Mat 24,74. 2—13, Brafilianishe 2 Punkte niedriger.

R P P T T C E T

Anzeiger.

Anzeigenpreis für deu Naum eiuer 5 gespaltenen Æinheit8zeile 50 Ps, Mufsterdem wird anf den Anzcigenpreis etn Teuerung#zuschlag von 20 bv, H. erhobe,

berit.

4 9% Ver. | wolle 7490.

Baumwolle 3678,

Toko mibdling 35,00,

prime Western 26,30, Zentrifugaal 5,92, Wreien cl-ars 10,75—-10,$5, Rio Nr. 7 September 8,54,

Umsaß

E AED E 3

9. Bankausweise.

Liverpool, 30. März, Woctenunisay 13 770, 1

Gesemte Aubvfuhr —, do. Ei yon auierikanis<her Baumwolle 36 289. do. do. von ameritaniser Baumwolle 283 820,

Amsterdam, 11, April, New York?, 10. pril. Do. Ur AVUII 33/28: für Junt 32,99, New Orleans do. loko middttrg 34 50 refined (in Cases) 16,75, do. Stand. wbite R do, in tanfs 6,50, do. Credit Balances at Dik

Getreidefracht na< Üverpeo! 94, do, für Mai 8,42, prol

T EE K T A E A R I E B E

6. Grwerb8- und Wirtsaftsgenossenshaften. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten, 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

(W. T. B.) do. bo;

L;

7 URG Ame 1 C nier 7 1A ICL - S0 x

d9. Dg, bon

(W. T. B.) Deke not, (W. T B) (Säluß) ba

n /MUMN pa! do, für Mai 32 ¿el

in er

City 4,

do, Nohe & Brothers 9800 2h

Winter 226, Mer Spriz

g not

K

[T S I E prr pa R E L 720 PT

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

t

1) Untersuchungs- sache, B

[2879] Strekbrxief.

Gegea dea unten bes{rickentn Landstm. Bormezcher, Carl, ter 1. Ko:npagnie des 6. Lantst.-Frf.. Erf.-Balls. VI1. A..K. (Sennelager, V11/6), g*boren 14, 10, 1830 zu Düsseldorf, welcher flü>@t'g ift, tit die Unterfuhungdbaft wegen Fahnenflut ver- hängt. 2c. Bormater tit wohnhaft in Düsseldorf, Corneliusstraße 97 (dissen Angehörige wobnen Düsseldorf - Nath, DPelmuth'irafe 13a). s witd erlu&t, dea 2c. Barmat>ec zu! verhaften und dex rächsten Mititärbeyörde nnter Drakt- naSri<ht hterher abzuliefern.

Deunelager, Ne. Pad:r$oræ, ben 107 4 19187

J. V: (L: S) Liebr-Markort,

Hzuptin. und Koqw.-Führer.

Veswreibung: Größe: c. 1,74 m, (Pestalt: \<hlank, grund und Tiftiges Autsehen, Haar: dlond, Schaur'bart: lurz geilugt, Besoadere Kennzeichen: Fehlen d:s Mittelfingers der linken Hand,

[2833]

Der am 4. Febr. 1917 im Neic6s- anzeiuer erlassene Ste>korief gegen ben Mrk. Paul Hommclskeia, geb. am 2. 2. 93 zu Düsseldorf wird hiermit zu- rúd,ezogen.

Neve, den 9. Apuil 1918.

Gericht Jr f.-Gail. Nr. 605. 4475/111,

[2835]

Dte Fahuerfluhtterklärung und Be- s<laanahinevectügung grgen den Nekeuten Emil Waltex, veröffent!i{t im Nelikg- ANSCIa!t Dom. 8... 1 1907 Mr. 77.624 Z ff. 9, wird hiermit atfgezoben.

Div Gt. Qu, den 3. 4. 1918,

GOz.iht 39. Jaf.-Div!sion.

[2834] Fahuenflrehtserlätung

1b Veschlagnahmeveefügunng.

In der Unte (udunatsabe gegen den au 14. T1, 1839 zu Lahr geborezen, in Züiri% wobnkaften Installatenr Karl ted Meitr, Ersayzresezr!ttf#, fontcolle pflichtig beirn Bezitkikortmanto Offenburg, wegen Fabner.fluht, wird auf Grunb dex 88 69 ff,. des MiiitäritrefzrseybuBz icwte der 88 356, 360 der Militärstrafgeri@ts- ordnung der B-\Luldigte hierdur< für fahnenflüchitg erfläct und seta ta Deutshen NeiHe befindlih2s Vermdgzn mitt Be- flag belegt.

Kaxisrnbe, en 26, März 1918,

Nastatt,

Gerichr der Lantwebrin\pelttrn Kaz!gruhe, Nr. 1ll0 I, 68. [280] Bischlagnuaßmeterfägunq.

Das im Deu:sBen Meie befindlike Vermögen der nacbgenauntea Persoren wurde mit Beschlog belegt, und ¿war :

l) des Alois Appel, geb. in Shyalt, Bez. -Amt SHwabach, Baytrr, am 22,8. 87, Wagner, zuleyt fn Basel, Verfügurg v, 20129114

2) des Fri2zzih Dauaf, eb. in W!nter- thur, S@wels, am 14. 5. 98, heoimath:r. in Blaubeuren, Sch! offer, mlett ta Bitters tur, Verfügung v, 27. 9.17.

3) des Karl Dildelraud, geb. in Möisiagen D.-A. Noltenburg, am öl. o 73, Friseur urxd Kufmann zulegt in Zürich WBerfugunz .v, 26, 9. 17.

4) des Iosef Eguwaid, geb. in N-ißen- bôfle, Gde. Gschwead, O. A. Gaildorf, am 18 8: 1870, Küfex (n Basel, Ver- Ug a 07 39. 9,18,

9) tes- Binzem Seer, geb. in Lauy- ham am 20. 7. 71, &ubmacher, zuletzt in Sl. Gallen. Versügung v. 2/. 9. 17,

s) des Julius Steunubd, geb. in Hart- haujen, O. A. Oberndorf, am 7. 4, 1881, Mezger, zuleßt ia Steln1, Kant, St. Galler. - Veifüzung .v. 27, 9. 17.

Kgl. würit. Gert der fiellv, 63 Funf Srigrde.

[2881]

Ausireiben Alfred Sountag, Nr. 30/16 TIT. Blz., und Artur Bebinger, Nr. 194/15 I. Big, wlrd zurü@&gencmtnen.

Fonustas2, den 3. 4, 18.

Sericht der Landroecht iusyekticn.

2) Aufgebote, Ver- cut: d eundia<en, Zusielungenu. dergl.

[23395] Nivangsv:2 steigerung. ; Am Wege der Zwanasvollitre>urg soll am 5. Juli 1918, Vormittnz8; 40 Uhr, Neue Frtiedrthlir. 13/14 ITI (drittes Stokmwerk}, Zimmer Nr. 113 115, versteigert werden das In Berlin, Kastcnten-Allee 36a, Ee SHwehterste., dbelegenz2, im Siundbucße pon Schön- bawertcrbezliTe Bard 79 Blatt Nr. 2087 (tingetraaene G'gentümecin ant 29, Sep- rember 1917, dem Tage der des Berstetgerungavermerks: die Füritens walder Gruyditlüicdlt-Verrwertung3geszll@haft mit besGräntter Haftung zu Berlin) ein- getrazene Grunditüf, Bordere>ronhn- gebäude mit Hof 11.0 abgesondertem Stall, Gerzarkung Werltn Kartenblatt 28 Par- zelle 1343/4158, 2 a 10 am 0roß, Srund- {teuecmutierroDe Urt. 1331, Nugvngo8- wert 10 600 46, WebäudesteuerreTeN-. 1331. Der Gruntstü>sxert ift auf 161 090 festarsept. Berlix, den 6. April 1918, Könlgliches Armtsgert>t Werlin-TPitte, Kbteilung 85. 85 K, 59. 17. In UntereLteilunrg 6 der heuligen Nummer d. Bl, (Erwerb#- und Wirt- s<aitsgencFen\haften) w-rden Weityaz!ere der Bayesiseßeu LaudwizisHaftsbank t aa 6. B. in Münter für !raftloz erttir

[2310] Aufgebot,

Es haben zum Zwel2 der Krast7os- erxtlärung beartragt:

1) dez Kaufmann Fitedri® Wilbelm Boothby zu Hamburg, Soyh'entiraße 5, pertretea dur< den Justizrat Nechis- anwalt Dr. t(Fnaelbre@t zu Kliora, tas Aufgebot d-3 Letlarurd'(Guldbrieses vom 30. Septen.der 1911 über die im Grand- bude von Ottensen Band 32 Blatt 1552 in Adtei!ung 111 unter Nr. 8 für ten Flempneimeister Franz Oskar Peukert ia Altena: Ditenien, FischzroaDee 61, cin- geiragenen und an dea Aniragsteller ab- getreteren 55090 6;

2) ter Hofbuchärntdler Hellmuth Woller- mann tun Brauns$wetz das Aufgedot ter 4 vgicen SchuldversHreibung ter Stadt Vltona. von 1911 1. Aucgate Ne. 146 über 5000 Æ tund N-. 1812 über 1070 4;

3) dêèr N-chtéauwait Dr. Weber zu Aitcna als Vollstre>ee des Testaments des am 27. Mai 1915 in Nltonx ge- florb:nen Pitoztters Ado! f Bakriek Keltiug das Aufgebot bes Hyyotbek-nbriefes vom 5. März 1900 über di: i SrundduHe von Altena Süd Band 1 Vlitt 23 in Abteilung 111 unter Ne. 3 für Peter Hinrich Yeauuings cing:tragencn unb an den Privatier Adolf Gadrttel Ke'tirg zu| Altena abgetr{etei en 2100 4;

4) der Menlier Hermann Eyer2 zu Niendorf, vertreten dur bie Nette. anwälte Jusiiráäte Dahar & De, Wolff zu Aliona, das Aufacbor des Hypolheker- ortefes vem LO. November 19

an es n

99 über die im Grundbuche bon Niendorf (Krets Binne- berg) Bard 14 Blatt 670 in Abteilung LU1T unter Nr. 8 für deu Antia:stiVer ctr gz2- tragenen 1009 .

Der Inhaber der Urkunden wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den 21. Septeaber 1918, Mittags 22 Uhr, vor deim unterze!@n-ten (Fre richt, Zimmer Nr. 208, anberaumten Luf- gedotétermin seine Rechte auzunaeiden und die Urkunden w2zulegev, wtdrigenfalls dte Kraftiogerklätung der Urkunden erfolgen wird, 0a. 62/17.

ZAliona, den 5. April 1918,

Kêntoliches Amtegeribt. Abt. 3 a, [2837] Nufaebot, Die Wilwe Josephine Kast, geb. Kuety, i in Amiznerfchioeier, vertreten dur van R-Ætg9uwalr D. Riff in Straßburg, Lat das Aufgebot der naFslebend aufgeführten fünf Diant briefe der Atttengesel!Gaft füx

200 4 5) Serte Ill Lit. E Nr. 003425 über 200 S z1 359% vom Jabre 1894 bears iragt, aufgefordert, spätelen2 in dem a»f den 28. Dezember 1928, Vouw. UO Uh, yor dem unterzeiGneten Gericht, Saal Nrw. 3, anberaumten Aufgebotstermine etne Nechie anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalla die Nrafislogerfsärung der Urkunden erfo?gen wird.

[3147]

Net<tsLulderverwattung in

Etatragung |! As Sc@Euldyerschre?bunçen Lit, E über Inha steller etne besondere neue Zinsscheine odex einen Er-

Fnhaber Dolizeidienstsrelle zu Ten

zu 34% vom JSabre 1894,

Der Inbaber der Urkunden wtrd

Strafvurg, den 9. April 1918. Kaiserliches Amt9gecidtt. Zahlungssterre.

Juf Antrag des Landwirts August Raush2ndo<) in SHlzdeba< wird der Berlin bBe- ver angebli athanten gekommenen ter ò prozentigen änleite des Deutiheo Neis von 1916 Nr, 5173279 und 5173280 je 200 „4 verboten, an einen anderen er alé den oben genannten UAntrag- berirlen, ing,

ires

Leifiung 41

neuerungIsccin aufzugeben. WVerliw, den 9, April 1918, Kbulgiiches Amtagert&zt ZBerlin-Mitte. Abt. 154.

m

{2852]) Befauntmatzung Ny. 52D.

Vier ist der Covrponsbogen ¡u der 5 9% Preußts<en Schaßzanwelsungs-Oblkgaiton

vom Jaßre 1916, fällig am 1. 5. 1919, Ser, T Lit. F Nr. 310 $899 mit Couvons Pet 1:0/18 11118 10,19 à 20 Æ abhanden gefommen.

Ich ersv<he, vie Wertpaptere und deren anzuhalten un» die nihste

Froulfurt s, M,, den 10. April 1918. Der Polizctpräsident. CP þ 6971, Im Auftrage: Dr. Auerbac<.

[2842]

Gs sollen ablanden gekomnen fein:

1) Der auf den Narnen des Bürotor-

stehers Franz Josef Nikolaus Würger ir Mét, 3. Zt. in Mersebara, lautende Versicherungs\chein Nr. 535 859;

2) der auf den Namen des Kaufmanns Willi Louis Augast. Kandelex in Hamburg lautende Veisicherung3\MGetu Nr. 565 766;

3) der auf ten Namen der v211w. Frau General Louise Friederike Gmma Jungé, geb, Dolton, in Hannover lautende Ver- \icherunzssGein Nr. 255 793;

4) der auf den Namen des S@hreiner- meisters Gustay J2c>b Hoffmann iu Wiyzenhausen lautente BeisiSerungssein Me 099274:

9) der cuf den Notren bcs Rendanten Feleniih Hermann Noudieht in Kzr- nitteo h. Webemühl igutende Verfiche- rurgssFein Nr. 320 211;

6) der auf den Namen des Gafßwiris Alb:rt Hermarn Noseufeld in K'etn- bern4dorf lautente Versihherunad!chetn M: 060 202.

Wer #{Y ün Belg der Uklunden be- findet oder Rehte au den Versi®crungen naStweisen karn, möge fi bis zgtuim 1D, uni d8.J8. bei uus melden, widrigen- fa03 wir den nah unseren Bü&ern Berec)- igten zu 1, 2 und 3 Sesoßurfunden aus- fertigen, zu 4, ò und 6 Zakblung leisten W2TdCn,

Gotha, den 8. April 1918,

Gothaer Leben9veriiherung3bhank a. G.

Dr. Sam iwer,

{2841}

Der von uns am 3, September 1895 ausgestellte Versiherungss{ein Nr. 92 036 auf dea Nauen

Ella Auna Papendi> in Willkischken ft abhanben gekcemnicn,

Ts roerden alle, welße Ansprüche an diese Urêuade zu haben vermeinen, hierburh cusgaefordert, diese bet MVer- nzeidunq „des Verlustes aller Rechte __ binnen 2 Monaten bei uns geltend zu machen.

amburg, den 12. April 1918.

NBYodea- & Keommunal-Kcedit tn Elsaß Lo! bringen: 1) Serie 1V Lit. A Nr. 011 066 fiber 500 4 zu 49/9 tom Jahre 1886, 2) Serte 111 Ut. A Nr. 000943 6ber 2000 # z1 33% vom SJaÿre 1894, 3) Serie 11 Lit. B Nr. 000279 ber 1000 4 zu 34% vom Jahre 1824,

„Sus“

Hamburger Versicherungs- Aktien- Gesellschaft (früber: Pensions - Bersicßerungs- „Janus“ ta Hamdurg).

Lebers- unh SeselliSaft

4) Serle 111 Bt, E Sir, 000 174 über

D. Holl, J. 8, Wulkow, -

(2839) Linfg25ct. PVem Wirt Samuel DVogun aus Röschken wax gemäß $ 108 der Grund- buhorovung vom 6. Mai 1872 gestattet worten, diejerigen 883,36 4, auf roelde mehrere im Grundbu®@e vou Nöschken Bl. 59 eingetragene, bet der Zrwan4g8- versteigerurg aber autgefallene Gläubiger Anspru erhoben Hatten, zwe>3 Auf- gebots zu hinterleger. Die Hinterlegung ist am 19. April 1887 exfolat, die BVer- ¡infung ist am 1. Yat 1897 eingestellt. WSemäß $ 27 f. der Hinterlegungkordaurg vom 21. Spril 1913 und $ 946 f. 3.-P.D. worden die Beteiligten auf Anirag drfb Amtsgericht Osterode Dsipr. als H'nter- legurgtfele aufgesordet, thre Ansprüche und Nehte auf die binterlegte Masse spätestens tm Ausgebotelemwue am 26. Juri E948, Vormittags 9 Ur ia: Siramer 74 des unterel<neten Amit8- geriBis anzumelden, woidrt„enfalls die Aps- \&lteßung mit ihren Axsprüchen gegen Staatskasse erfolgen wird,

Osfterod2 D.-Pe., den 6. April 1918.

Königlicdes Amitbger: Gt.

[2838] Uufge59ot.

Die Frau Polizetk'omamifsar Anna Eoullon aus Potavan, Spardauerstr. 4, alleinige Grbin ihres verstorbenen Ehe- manns Sustay Foullon, hat das Aufgebot des verloren cegangznen Hypothekenbriefs über dle auf vem Grundstük S<hlaça- mühle Blatt 1 in Abteiluig [111 %r. 22 für Gustav Foullon etngetragenen Hyvo- thek von 26 000 6 beantragt. Der Fp- habec der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 17, Frtli 19A8, Pormiitags LO Uhx, vor dem unterzeihneten Weri<t anberaumten Auf- gebotstermine feine Rechie anzumelben und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die ai der Urkunde exfolgen wird.

Wialla, den 22. März 1918.

Kdöntgliches Amtsgericht. [2567] LBufgeßot.

Die Zentral-Molkeret Wierthe, e. D. m. b. H., hat das Aufgebot ter angebli abhand:n gekommenen, an 1. Febr 2a 1912 ausgestellten S{huldurkunde Lit, E Serte VIII Nr. 4208, Hypotheken fxnd- 9 bilef der HannoversYen Bodcenkicdithan? in Lildeé beim über 300 Æ beantragt. Dex Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spâteslens în dem auf den 19, De- zember 18918, Vormittags 94 Uhx, por dam unterzeshneiou Gert<t, Zimmer Nr. 30, arberaumten Aufgebotsternaiine s2ine tete anzumelden und die Urkunde yor- zulegen, widrtger falls die Kraftlozertlärung der Urkunde erfolgen wird.

Hiidesheim, den 8, Lyril 1918,

Köntgliches Bmt3gerißt. 4.

{3166] Zlutgedbat.

Der Maurer Christion SHuler in Diidorf hat beantragt, feinen S(hwagzr, den vershollenen Abraharn Datg, Schmied, geb. 14. Sep!kr, 1845 in Ost- docs, felt 1880 fn Awerika verichouen, zuleyt wohbnhost in Ostvor*, für tot zu erxflären Der bezci>tneie VersHollene wird aufgefordert, ih spätestens tu vem auf Douaerttag, dew 7. Novezrbexr FOLS, Vormittags D 1H, vor ven unterzeichneten Werle anberaumten Euf- azhotétermine zu melden, wibcigesfalls die Toveterklärung erfelgen wird. An alle, weldhe Austunft über Len cher Tod des Berichollenen ¿1 ertcilen vermögen, ergeßt die Aufforderung, \päteftens tm Aufgebot9- termine dem Seri{t Anzeige zu maHen.

Balingen, d2n 6, Aptil 1918.

Adutglies Anrtagericht. Landgerichtörat X eller.

{2884} s

Der am 3. März 1871 zu Ylymoulh gebvorere, zuleßt in Dres>en, Ostza- Allee 2b, wobnbaft gewesene Lebrer der enzl. Sprade William Conision Meatz, der zu Anfang des Jahres 1909 nah GEnzkand gerelit ift und von Lonton aus geschrieben hat, er sehe im Begriff, fi nah Südafrika cinzus$ifen, um mit in den Krieg gegen die Buren zu ziehen, und bon dem feltdem eine weitere Nachricht nit vorlegt, ift tarshollen. Auf Antrag seiner Etefrau Paula Wilbeinmiue Mead, geb. S&woare, in Schövau bet Lande> wird der VersYollene aufgefortert, fd fpätestens tm Nufgebotötermine ani 28 Dezember 1918, Worm. 11 ther, bor dem uuterzeihneten SeriBte, Lethringer Straße 1, 1, Ziramer 118, zu melden,

bie

wid. Alle, die üker Leben oter T, VaisHolenen Auskunft zu erlei, mögen, werden aufgefordert, stef d Aufaebotstermine dem Gerldi Au erstatten. t „Dreéden, atm 10. Fpul 1918, Aöniglich:8 Äm t3gerihi, Abtelluna 111

[2843] Auwfazhdt,

Der Käiner Miage!k Dombroutt , Piwnitz bat beantragt, den vit am 23. Juli 1891 zu Pironty Kätnersohn Otto Bruro Dowbrgs4 Piwnitz, zule! Musketier bei ter 6 pognie Infanterteregiinents 141, se S&Slacht bet Gumbinnen am A No 1914 vermißt, für tot zu ertläten, 9 bezeichnete Bers@olene rolrd auft F>< spätesiens in deim auf den 8 Sud 2928, Vorniti298 11 Ube, fe VnterzeitGneten GWert&t anbtriumty Tf geboietermine tu melden, widrige: 4 TodeßertTärung erfolgen wird, A; y wel<e Autkunft über Leben oder F VershoPenen zu erieilen vermöge die Aufforderung, spätesten im Ausgte termine dem G:riÞht Anzeire wu m

Wriefen, den 25, März 1918,

Köntglihes Amtegeri$t, Dr. Kluger.

[2568] Der PoslsÆaffner Jakoh Stljr 4, Kock hat beantragt, den verfHollo Küfer Johtnn Kuabp, geboten a 10. März 1852 in Ko:k unh tulett u haft daselbft, für tot zu erfien, 9 bezeinete BersGollene wob auszeferd! 5 spätestens in dent avf Freitag, 29 Nav2mBber O8, Vortzit( Uhr, vor dem Arni8gericht hie ad raumten Aufgebot3termine zu m0 widrigenfalls kie Todeserklärung erfi wird. An alle, w-l{<- Auskunft üb oder Tod des Verschollenen zu t vermögen, ergeht die Aufforderung, [yêtsa im Aufgebot9termine bem Gerit Ini ¡u maden. WeH1, den (0, Avril 18 Gerichtsschreiberei Gr. Au:tgeri(!s,

(8108)

Das Kgl, Amtszeri<t Nürnberz but 1 3, April 1918 folgendes Aufgebot erlan! In der Nahlaßisa®e ber am 8, Jull 1 verstorbenen S@losserswitwe Yut Suritger, wohnkaît gewescn in N berg, Jubengasse 22, hat bec adl! walter Mechisauwalt De, Ércuna in Nürnberg das Aufgzebottvern tum Zwe>e der Aussc{liezung bon 70 laßgläublgern beantragt. Die 41 allubiger werden ther avfgefotdeth, © Forderungen gegen den Naiaz de? torberen Babetie Aurtnger spltesltni dem auf DicuItag, bet 25. Zua1191 BVarmiitag® 94 Uhr, im J

èr. 107 des Justtzgebäudes an der M traße dahter anberaumten Aufgebolttn bei dem K. Amtsgzriht? Nlirubets «i melden. Di? Anmelduug bat die Anzei Gegenftaades und des Grundes di? rung zu enthalten. Urfundilße L stüde sind in Urschrift der 0 \<rift beizufügen. Die Nad i die ih nit melden, können, Men des Nechts, vor den Verbindl'Wle?a, PfliBiteiltre<ten, Vermächküisén n l sagen berüdsiHtigt zu weder, Erhea nur {nsowcit Befricd g langen, als fi na< Befriedi0108 “rid autges<losseaen Gläubiger e 1 s<uß eratot. Auch haftet e en Grbe nah der Teilurg nur für deu feinem Grote 1 al Teil ter Verbindtikkeit Q rift biger aus BfllÞtteilsre<ien, e vent uad Auflagen sowie tür die Ba vie Erben unbeschränkt haften, Nrd sie 1% ni<t melder, nur der N teil etn, daf jeter Erbe a (irt Teilung des Nachlafes nur "ver Bedi @chteil enispre><enben Feil der j lichkeit hafiet. mt cat Die Gerichtsf{relder bes f dent 2573) L , 99, Md : Dur Ausflußurielle rfendet: d d, 38, sind nachitehend? “ggen Méntel zu den 34 log i Curt Pfcndkrtefcn, der Devisden n, 14 bank in Metningen L 100 4, 27 108 unb 32184 fe über e (0 49/0 ize Pfandbrief der ry, 0 thekenbank fn Meiniege die S201 Uit. D Ne. 4500 über 50 inl Cm Meintngiscen .

If

Ad

Stebengu t e llod 3884 Ne. 23 und Nr. 99 fr P ärt worden, | pi

widrigenfalls seine Todeserklärung arfatgen

34 ‘igen Sch

4A h 4 81 Raf do. für Juli 349, dg g

« N

Meiningen Lit. 1C Nr. 5921 5er 300 6 tit aucüidgezogen, Vazüglich 903 gleichartigen Schuldvriefs Lit. L, tr. 6313 (ber 099 s Tanx Urlail uo

4 ergeheu. : n icingen, den 9. April 1918. Herz9gl, ATmt2gerie Abt. Hi

am er

fred!tuistalt In

2853 [ O von unserer Kassenstelle in Z2ÿreu ausgeitelltz Etnlagebu Nr. 950, itd. cuf Karl Müller O erklären wir hier-

d für ungutttia. dur is, am 10. Apál 1918, :

Lindlicher Vo:\Guß-Verein zu K-6gfs,

Walther. [2572]

Dur Ausschlußurkeil des unterzeiT- neten Gerichis vom 4. April 1918 ift der Hypothekenbrief, betreffend diz tim Grund- bude von Alizna-Norbd Band 10 Blatt 490 in Abtellura TIT unter Vtr. 4 für Frau Emma Suhr, ged. Trofehtn, ein- getrageae Hypolhek für frastlos ertlärt,

R!to1a, den 5, April 1918 Höniglih2s Amtsgericht. Adbteilung 3a, [3844] Aufg7beot.

Der Nechiscnwzlt Grih Schöne {n Perlin SW. 48, Friedrititraße 250, hat ais Pfleger för den Nachlaß des an: 91, cher 25. Auauft 1917 in Berlin ver- itorvenen, in Berlin, Belle - Alltance- siraße 71a, wohuhaft gewesenen Kaukf- manns Joscf Wiid:muntn das Aufgebots, erfahren ¿um Zwecke der Ausschliezung bon Nachlaßg!läubigern beantragt. Die Nadlaßgläubiger w?rten daber aufgefor. dert, thre Forderungen gegen den Nachlaß des verstorvenen Kaufmann 8 Zosef Wilte- mann svätestens în dem auf den 11, Zuni UDL®, Vormittag L Ubr, vorx vem unicrzeihncten Gericht, Zimmex Nr. 33, arberaumten Aufg-botstermine det iesem Gericht anzumelden. Die UAnmel- dung hat die Angabe des Gegenstondes und des Grundes ver Forderung zu enthalten: urkundliche Bewcisstüö>2 sind tn Urschrift oder tn Abschrift beizufügen. Die Nadlaf- gläubiger, wele sid) nit melden, können, unbes@)adei des Rechts, yor ben Verbind, lihfeiten aus PfliYtteilsreHlen, Verimääzt, nifffsen und Auflagen derü>sidtigt zu werden, voa dea Erben nux insoweit Befriedigung veclangen, als h na< Befriediguag der nit auzg?s{lossenen Gläubigez noch ein Vebershuß ergibt. Die GSläudiger aus Dflihtteilsre@ten, Verwächtüissen und Tuflagen denca der Erbe un®5ecsVGränkt hattet, werden durY das Aufgebot nit betroffen,

Bev SW, 11, Rletaßeccrensflraße 16/19, den 25. Mêrz 1913.

HKöntglies Mage lGt Berlin-Tempelhof,

[2845] Aiufgevat.

Der Rechtsaawalt Ert Shöne In Berlin SW. 48, Friedrihslrafie 250, hat alz Pfleger füc dea NacSkaß des am 6, November 1917 in Berlin, Bello- Alltarcerafe 66, setnem lezten Wa3hnotrte, berstorbenen Kaufmanns Ewald Lorenz da Aufgedotèverfahren zum Zroe>e der Auss@liekung von Nachlaßgläubtgern be- antragt. Die gee werden daher aufgefordert, ihre Forderungen gegen den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Ervald Lorenz \vüiestens in dem auf ven AL. Juni 1988, Vgar- mwittogs L He, vor dem unterzeiGneten Gert, Zimmer Nr. 33, anberaumten Aufgebotstermine bet diesen Geritht anzumelden, Die Anmeldung hat die Angabe tes Gegenstandes und dest Gryndes dec Forderung zu enthalten; urtundliche Veweisjtüce fino in Urschrift over in Abschrift betzufügen. Die Nachlaß- gläubiger, wel&e F< nit melden, können, unbesadet des Mechts, vor den Berbind- licfetten aus Dfliiteilöredten, Vernthts- nifsen und Auflagen berü>sicttgt zu werder, von den Erben nur infowctt Befriedigung verlangen, als H ua< Befrizdigung der nit ausges<lofenen Gläubiger no<@ ein Uebers{<uß ergibt. Die Gläubiger aus Pflichtteilsretten, Vermäctuifien und Auf- lagen sowte dic Gläubtger, denen der Grbe unbeshränkt haftet, werden durch 9s Aufaebot nit betroffen.

Derlin SW. 11, den 25, März 1918, Nletnbeerensiraße 16/19.

Königliches Amétagerit Berlin-Temp.lhef, Adteilung 9.

[2346] ÎrafriestrfiAzung einey VollacacZt. E, Gjefcau Hermann Müller in Lüfieldorf, Brehmplag 3, hat die von ior lôrem Ehemann Hermann Müter, jurzeië Sergeant in der 3. Esfadron der Lrabnabtetlung 7 in Münster f, 18., am t Juli 1909 vor Notar Justizrat Burg» ms L, in Düfe!borf ertetïte Bollimat für fraftios exfLärt, Ditfeldorf, den 5. April 1918, Königl. Am:18geridgt.

40 e ae < M

[2343]

Dur< AussQlußurteil des unterzei- |

relen Getichts vou 6. April 1918 is der og, geizewiilige Karl Otte, ge5. am oge bember 138982 zu Bendeleben/Sen- Qr aausen, für tot erklärt worden. Als H punkt dez Todes it der 31, Oktober W Na<is 12 Uhr, festgestzUt. bilgelir8haven, deu 6, April 1918. Königliches Aintsgerkcht. [2347] E T

sar Ausf<lußiurteil 9 20. d, Mis, 1) t. berioLeren Kriegsteilnehmer : F iuiman und Füsilt?x der 12. Kop.

2 der StElosser, Ersazrese 12. Komp. Jaf.-Regiments 27, Arwed Fiedler aus Ai:rsleben, eehorrn am <9. Januar 1885 in Köubeln bet

Yat Ü 2a,

3) der (Srubcnarbeiter, Neserviit der 7. Komp. Inf.-Negts. 185 Carl Kunze aus Nochterstedt, geboren daselbt am 6, Furt 1889 _@) der Srubenarkeiter, Horatsi unh Ge- sreiler d, L. der 7. Komy. Neserve-Zp.f.- Regts. Nr. 27 Albe: i Mazlwnrth Gatersleben, gtboren daselbit am 22, Därz 1885,

9) der GruLerarkeiter, Reservist ver [1, Komp. Jaf.-Negtinents Nr. 27 Albert Sexrzignu ar8 Gaters!-ben, geboren da- selbt am 26. August 1887,

sür tot ertiärt. Als Zetipunkt deg Todes wird festgestellt: zu 1 (Römis<ke) der 13. Juni 1915, ¿u 2 (Fiedler) derx 14. Jult 1916, zu 3 (Kunze) der 1. No- vember 1914, p14 (‘Markfworth) ter 20. September 1914, zu 5 (Herrmar.n) der 7. August 1914.

Aschersleben. den 26. März 1918.

Koi Amtégericht,

(2DNo

nd

_DurH Aus\s@Glußurteil vom 23, Mürz 1918 ist dexr am 19. Oktober 1812 tn Bu denkopf geborene Karl August Æogt für tor erlläit, As Todestag ist der 31. Dezember 1872 festgestellt,

WBidbeabtovf, den 23. März 1918.

Königliches AuaitogertHt, (2576!

Durch Urteil vom Heutlzen Tage ist dex in der Schlacht bet Stwzighusen cam 10, August 1914 vers@olens, am 22. Fe- vruar 1691 zw Fei!‘twwtg geborene Musketier Fruil Sirzui>al, Anf. Neg, Ne. 1243 1. Kemy., für tot erflärt, Ats Totestag ist der 10. August 1914 festgestellt.

Werven, 4. April 1918. Amt3geriFt.

[2849]

Dur Urteil des unterzeichneten Berichts bom 27. Mari 1918 find folgende im gegentoärtigen Kriege veru!fiten u:d wer: 1&ollcnen Personen füx tot erf:ärt:

1) der Arbeiter FriedriÞß Wilbelm Niedter aus Warlienburg c. E., geboreo am 95, Novemler 1888 zu Wartenburg a. $.,

2) der Thschler Paul Hermann Otto Past aus LWtttenderg a. (S, geboren am 6, Juli 1882 411 Witt ?nberg a. (8.

Bla Seitpunfkt des Todes tft festgestellt: Dns des Wilhelm MRichtex der 17. Fualt 1916, Binfidtlih des Hermann auft dzr 7. Oftob»r 1914.

Wittouberg (WBez. Hake), 30, Wär; 1918.

Königliches Amt3geri Et,

e-r 7E E E R

den

72860]

In Saen ter Frau Dora Eterich, geborenen Hagemann, tn Königshütte O. S,, Berufangtlügerin, dither Klägerin, Ber-

aegen thren Shemarn, ben Kaufmang Julius EXeriBD, zurzeit unbecnnten Nufo entholis, Bzrufungsbetlagtin, bisher Bes- Tragien, hat bie Klägerin çegen das am 15. Sanuar 1918 verfüadete ‘Urteil ter 8, Sioilfanmer bes Köntglitzen Land- geri<6 II1 in Berlin duc Werufungke- {rift vom 19, März 1918 am 29. Mä:9 1918 Berufung mit dem Antrage eiv- gelegt, unter Vbändecung der VorentiFei- burg bie Ehe der Parteten zu trennen und den Beklaaten füc den abein s&ultigen Teil zut e:kläten, eventuell unter Aufhebung des angeto&tenzu Urteils die Sache zur anderw?ttecn Bertanklung und Entichetdung in die Vorlustanz zurü>uzerwetlsen. Ter- min zar mündlichen Verbandlung üher die Berufung isi auf dea 2 Juli 4928, Borumaitiags LE hr, ver dem 20. Zivil senat des Kaninergeriht8 zuw Werlin, Elúbolzitraß: 32, IT. Stod, Ztmmer 269, bestimmt. Betlagter wirb arauf bin- gew'?sen, daß er fih vor tem Berufunat- gert! bur cinen bet diesem Serichte

tigtou verireten lassen muß.

WVeovlitz, den 8. April 1918, Gericts{Hreiberet des Köntgliden Kammergerits. 20. U. 1583. 18. 25.

[2651] Deffcntliche Zustellung,

Dez Konditor Jojaan Heinri Plns ans Mülham-iKuhr, Lobkurg 9, zurzcit Pilitürbäcter, Giappeamagazin 663, Deutsche Feldpost 476, Prozeßbevoll, mächtigter: Rechzanwalt Justizrat Dr. Sdmits zu Dutsburg, klagt gegen feine Ghefrau Anna geborene Watten, früber in Miïheim-Kubr, jegt unbekannten AÄuf- (os

Md e

mit dem Antrag? auf Shescheidung. Kläger ladet die Beklagte zur inündlichen VYerhandlung des Reczisstreits vor die erste Zlotitammer des KönigliYen Land- g2rtds in Duiéburg auf deu R, Buni 1928, Vormitiags D Uhr, mit dex Aufforderung, sich tur einen bet diese: (echte zugclaßffenen Nechi3anwalt als Hrozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen, Duicbueg, ben 4, April 1916, Küögelger, Serichtss{retber des Köntalichen Landgerichts.

{2852} Deffeuuiicze Zustellung? Fn Saczen d2r Kaufmanusfcan Mar- gareta Sdoterth in Bayreuth, (rlanger- itraße 58, Klägerin, rerticien dur NeM!3- anwalt Bergaold in Nürnberg, gegen den Kaufaann G ? ulcs

Nürznb:rga, jeyt unbekanuten Aufenthalts, Bekkagten, wegen Chesceièung, wurde die dfrentlihe Zustellung ber eingereichten

deg Sardefütilte è

nt | erregiments Arthur MRÙ- utif fe ang Z Stabe

V Le, 1898 A E gebsrzn am

Mage vom 83, Apil

Großen- è tag, Si uiticgs 9 UYho, Sizung3scai Ne. 295/{l i q j Ver mündlichen Verhandlung des Rechtsstretts | Dor I ¡1 len Lanbgeriis in Strafburg i. Eis. | sol am 25. April 1628, VoezmitiagE auf dea 20. Mai 1918, Vormittags |

95 Ur, mit der Aufforderung, eincn bei | dem gebacien Sericzie

aus Ftretec wird beantrogen zu exfennen: I. Vie ì walî

;

j Nüruberg, ben 8, April 1918 1 Der Geritahrelder des K, Landgericht2.

treten dur ben Ne<lganwoalt Heinrich) Brinz zu Berlin W. 67, Pallatstraß- 10/11, #

2utgelassenen N:-c<ht3anwalt als Bevolimäth- j

Â

enthalts, auf Grund $ 1565 B, G.-B.1 5, Zuni 1918, Vormittaas 9 Uhr,

y

Dex Gerichtsschreiber des Landgerichts :

ervit der; Verhanlung bez Re>ttitreits die offent- f Í Zibilkarimer des , troge t A A Beklazien zur Zahlung jou 6000 15 nth | fte die

lide Siguug der 1. K. Landgerihis Nücub-rg vom Dognuorg- j 2 ven 6, Suri A648, VBy9r-

des Jusitzg-ehüudes an der Fürctberstr2ße Ne. 110 in Nürrberg, kestlæ:mt, wozu | Vlagépart:i den Beklacten ladet mit der A ufforterung, einen beim W:ozcfgertichte | tugelassenea Rehitanwalt zu seiner Ber- tretung zu bestellen. Der klägerische Ver-

‘She der Streitsictle wind aus Bersulden des Beklagten geschieden, Ik. Beklagter hat die Kosten zu tragen.

28

[2893] Oeffentliche Zuitelung, Frau flma Ble<shatdt, gzu. Sté>cHt, tu Saalfeld, vertreten durY Kecht8anwalt Lairiß zu Nuvolsicdt, Tagt gegen ibren Pan», den Fabulkarbeiter Susiad Ble>i- ch nibt, früher in Saalfeld, jeßi un- vekanrten “Aufenthalts, wegen böôtlicher Berlassung, mit dera Antrage: ihre Che ju sHeiten, au den Vellagten für den aliein sGuld'gen Teil zu autiären. Sts:

auf Doauerêtaq, deu 2B, Mat L918, Vormittags D Uhr, mit dexr Auf- forderung, einen bet dem gedachten (Ses ritte zugela\senen Anwalt zu bestellen.

Dumm Zroe>e der bffen!lichen Zusteluns | gegenstände und 17 150 Lewa sür die Taen.

witd dieser Auszug der Klage dekannt gemacßt. Nnbuliledt, den 9, Aptil 1913,

Mid

(Ti

[2354] Oeffentliche Susteaug, j

Die Ebefrau Rosine Fußrt, geh. Küster, zu Che, Projeßbevollmädhtigte: dite Redhts- anwälte Fußtlzrat Dr. Faegió und Weber zu Straßburg, Elf, Élagt grgen thren Fhe- zann mil uet, Havsdiener, früher tin Straßburg, Gli, E Farmer in P. O, Tanunda Ston-velle, Außiralien, unter Wieterausnahme des felt 24. Sant 1915 ruheadea Verfabrcns, mit dem An-

trage, die amn 19. April 1906 vor dem {2781]

Stkandesotataten zu Straÿübarg geî{lefene Ge der Parteien aus Verschulden des Beflagten 11 s{ciden und demselben die Host-n des Nechtsstreits zur Last zu legen. Vie Klägerin ladet den Beklagten wur emerten mind den Verbandlung des Mehteitreli8 vor die IV. Bivilfammer des Katserlichen Landgerthts tin Straßburg, Slsaß, auf den A7. Offobex 29018, Buruitiags 25 Uhr, mil ter Auffcrde- rung, cinen bei dem geda@ten Gerißte zugelassenen Anroalt zu bellellen. Zum 2roecke dez fenen Zustellung. wirb dieser Auszug der Klage belavnt gema>ht. Stiresßbzuirs, den 6, April 1913, Gerihi8\{<rtbzrei

1 ober Dev

+ mat, dic Belage au) anerftarnut hate,

l ¡

des Kaiserlichen Lzndgerihts, 2350] Desfentli®e Zutelung,

De Firma Hofspediteur Hustay Knauer in Berlin W., Wihmannitr. 7, vertreten bw e thcen Syndikus Karl Lause in Beelin- Halensee, Johann-Georastr. 21/23, klagt (gen die Firma Angi o-Ctelian-Hgeteg Flor(rz, Billa Vigne Nuo5a 28, unter der Behauptung, daß thr die Beklagte ne< dem Kontoauszuae vom 19. Noveraber 1517 |! 739 39 M vershalde, mit dem Autragz, f die 2llagte zu verurteilen, an die Klégerin 739,39 6 zu zablen. Zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits wirb die Be- flagte vor das Köntigalicte Arnt3gerißt in Beiltn-S>öneverg, Srunewalditr. 66/67, auf dzn 24, Juni A878, Woræmittags 9 1hr, Zimmer 46, geladen.

erlitt s Eébacberg, Sru traße 66/67, der 8. pril 1918. Pletinski, Gerictss>reibez bes

lien Anisgerichts. Abt. 2

[2356] : i

Dex Kaufwann Enger Brun fn Leiptig- Fohlis, Prozehevol!mêctigte: diz Nect3- anwäïte Dornerßat und Dr. Simmwermann in Leiy:ig, lagt gegen ti: Marie Elfateth verw. Lewinstcin tun Vaildon bei London, | 1 unter der Behauvttuirig, daz er ais @e- Vellagren für diefe größere Verlâje und Bufwendungen gee sHaldep

thun Bierfüxr 10009 4 zu den, mit dem Ánirage auf Verurteilung der Bes lagten 1x Zahlung v9n 10000 # vebft i H 9% Zinsen davon scit dem 26. Oktober fl 1916. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündliHen Verhandlung des Heccztestreits vor die fünfte Bivillkammer des Wöntg- liHen Landgeri®ts zu Leipzig auf den aut dez Aufforderung, {H dur cinen dei diem Gerte zugelassenen ets anwalt ais ‘Prozebevollm¿chtiaten vers treten zu Toft,

Der Ger!Mttfchreiber des Köutzlichen Land- | 1

acribts, Leipzig, am 3. Äpril 1918, [1511

1 {25857} DeFentlihe Zuftellung.

Der Eigentümer Josef Müller îtn Straßburg t. G&., Prozeßb: voU:n&cZitater: Nechtganwait den Trust Arselir Josef Mer, ledig, voliiährig, ehemaligen SSlofsermeister,

obne bekannten Wohn- und Bufenthalt9- } planmäßig mit cinem Zuichlcege von 8 2/9 ort, ¿zulegt in Straßizurg, unter der Be-1 pom L. Oktober ALAS an bct hauptung, taß er dicfem Lor der A1:9 enandersezuag des Naczlasses dec Hver- stcróenen Ghefrait Î eorg Echoberth, zulczt în j renung auf bas Etbteil 8200 46 gegeben i bobe, von den Gläubicern des Beklagten ; ader i worden set, fo daß er dea genannten Be-

des Klägers îtn An-

nit zur Aufrenung zugelaffen

: 1918 an ben Bee trag an bie Gläubiger heteßlen mußte undi dtlagtea bewilligt und ift zur 1nd liches * dabey ip tablung Degetbrz, Bo0riufig ux *

149% Zinsen vom

öffentlichen ZusteDurg wird diejer der Klage detannt gemaczt.

[2901]

lader dea Beklagien zur mündlichen Ver- | Sebäube dtr Finanzverwaltuna wird öfentlier Zuschlag (ZuipreSung) e bandlung bes Relhibslreits vor die 2. Zivil» j?ammer des Landgerichts zu Rubolstabt

bot2enen Breijes.

unsecer bunges2 tourbden folgende Nummern

zogen:

1984 2033 2179 2210/2256

erfclgt vom 1. OftoS2x ADAS ab mit

no<h xi&ftäadig : mer!

mern :

1918,

bei der Amoxtisaticasverlesurg unserex S 9% AKrleihe die folgenden Nuramern g?z:0gen Jeridt worben fnb: BeiBeftäjahr 1917,

508 521 531 633 755 815 879 964 969 978 984 1150 1152 1158

AnAO 2168 09A 20094

O1 8 t ZOL

Gebe daselbst, lagt gegen 1 2726 2960

An- | [2858] l Zur Fesiseuning des Uebernahmeprelses A 9 -” C> [r

ar geld Ta

n H3he von 6000,— M, mit bem A A l des

ies 4 Dat CTowa: 8 Klagezustelung310c? an | Bres. Ltd. in Liverpool gehörigen, het der d Voliflre>bart-itserflöruag des Urtetig, | Loitbnrgor Preiajen «Lagerhaus. Ge! le Kiäger Beklagten {Bast bei Si. Annen în Hamburg er fe i elgneten 7 Relleo verzinktes Drahtuef! t im Gewicht von 190 kg, TNarfe Boma 1/7,

her

1167 | Zur |

on Lis

ladet die dritle Zivilkammer des Katierse | 107 Uhr, vor dem Rrid9j fiedoger4t rür Kelegawirts<aft in Beuli« S. 61, fenen An- | Sitschinerstr. 97, verhandelt werden. Vie Zura Zwe>ke der | Firma Ebward® Bros. Ltd, in Liv: Auszug | pool wird hievon Lenahri@tigt. Ju dem

| Tecmtn wird verBanhelt und entsFteten | werden, cu) wzon fle utt vertreien jein | solite.

i zugel- zu besiellen.

Strafi9urg, ben 3. Ayril 1918, Gerid;ts\Hreiberet

des Kaiserlichen Landgerihts. | Neic3iGiedzgerict für Kriegsroirts&a ft,

T E E A E E IGE I A E H M E V L A

3) Bertäuse, Verpachtungen, Berdingungen 2c.

Am 26. und 29, Speil l, F, 32 Ubr NoHmittags, ia Scefiæ, tur

erfolgen an g

Unternehmer auf Lteferung 1) am 2s, April vers(teveaer Auftstattangsgegenftände und 2) am 29. Aprik Taschen von Leder, wel<he für die Generaipostdirektioa notwendig find.

Die Leferurg ist für die Ausstatiunasgegerstärte teilbar over unteilbar, für

die Tashen unteilbar.

Der Preis slr die Lieferung is ungeähe 33 030 Lea für Die Pfandsu:rme für die Teilnabme an kex Z1ispreung isl 5 °/6 des 324

Die Angebote werten an bemfelben Tag angenommen uud nur diesenlgen

E

veridfidtlgi, weldhe Fonform mit S3 11, 13, 14, 15, 21 und 34 des Gefeßes, betr öffentliche Unternehmungen, fad.

wr

Die Ledingungen, die Beschreißtungen und die Muster Tonnen Arbeitaiag tr: Vèaterialiendóro in der Jtkaritraße Nr. 2 eingesehen troerden. idaiglich VulgariHe GBencugipostdicettion.

ELEED N t C F t S M S AET E I I SG A U L T L A4

der Sisen2x Cretit-Tustalt, Ef2n/

uér,

dem Bankhause Schröder, Debilidee

e (o., DSambBurg, dem Bankkause Ephraim Meycx & Soh®, Daunovrr, dein Bankzause Mo Meyen eins Haunopver, dor Dildeäheimer Vauk, Hildesteirs, dem Bankba:se F. Dreyfus & Lo, Frankfurt Mair, während die Verzinsung vom genanr.ton Tage ab aufhö:t.

Non den ain 6. Würt 1915, am 31. M57 1916 und am 30. Dârz 1917 au8zesos‘en S>œuldversSreibungen find die Nummern

18 1897,

104,

106 785 793 2353-2354 2356

und 2939 20% nit cingel@it. Haunovzr, den 27, Viärz 1918.

Gewerls><aît Hildesig.

vit m N

ung 2c. Von rivavieren,

Ziel vex Heutigen zwciien WesSfofutig 47% Veil oldvrrsGesei-

A ger

6 Stü Buciitabe A ber je 46 2080: 68 75 198 213 216 223. 69 Stel But stase F über je # 1600031 140 310 2341 342 069 716 734 987 1006 2114] 1140 I 1202 198 1471 1479 1540 1807 - 1946. 1882 1914 2001 2086 2108 2160 2210 2827 2219 2435, Die Nück¿abiung der aukg-lefen Siüde

382 1012 1170 Po 1562

inera ‘Iufgeld von D 9/9, also mit

d A040 für jede Wetlsuldvers<Grei- burg von 4 2020 und mit -

6 NDDO0 für iebe Tetlsczulbdvershtei- | p lung ou 6 3090, F

Fommanditgeiel[:

1 F

gegen deren Auétlieferurg mit Zirsscheinen| » €, & A "0 L O vom 1, April 1919 und folgenden nebfi Éiatten guf B Lite I,

Littiengeiellidatten Ziliiengejeldiatien. Die Bekanntmahungen liber den E v0; S J c A E T H den fi ausshließlih in Unters3 und beven Zwetgniebecr laffungen E Bei den Bantbäusern Gebrüter Stalz- abteilung 2. Dad und F, Lod!aburg in Freu?- ——_— k fet G. Mais und : | (1102) bet der Natioualbau?k? für DeutsY- Brauhaus Schiwwaba

end in Berlin. s S L Ulitien Geselliczaft.

Aus ver vorjährigen Auslosung sud Herx Bankdirekfor Auguit Strauß 1

aus unserem Mufficts8rat aufges@icden SeLwabacH, den 31. Mäêrz 1918. &Fusitzrat Fensterer, Borsipender. 09047 - ”. . 12947) SBestbShmis<er . d . Bergbau - Ketien - Verein. Die 44. ordertliczr Seneralu7r- sannmling dex Ultlonâcre des West- böhmishen Bergtau- Actter-Vercir s fiad:& Sam2tag, den 4. Mai a. e, Vor2- 2762] mittess E Ev, im Büro ter (Detfela Wir geben Iknen biermit bekannt, daß | aft in Wien, 111, Lothr!ngerstraße 14, ontigen notariell vorger ommen? | ftatt.

FrnzeuerungssMGeinen bei der SiddevisLen Discguto- Wejeushal: W.-D. in Maurteim und dereu Zwtignutirderinssuugeu, bei der WMittelvzrntshen Creditbank in Fraxkfurt a. Maire un» Beztin

DBucbiabe A übxr #4 2000 die Num 56, Buchstabe B üb:r 4 1000 die Num- O7 C0 LILL 1130 1181 1720 20 E L745, 5 leinwaaugen vei Netra, den 8. April

Getwer?fschafïi Orlas, Die Direktion.

L, Ebeling

T6g2851:d21149 1 1) Bericht des Verwaltungsrate übcr da 7 10 24 70 79 80 102 141 142 209 2) Berit der Nevifiontl'ommiifion, 909 960] 83} Verlage der Bilanz und Bes@inZe

1105. 1109 1140 faffung über da G2ihäitsresultat des

1218 1247 1267 Jabres 1917,

1474 Wahl von Verwaltungbräten.

1811 Mahl der MeyifiorsTommisfion zur

2165 Yrüfung des Renurngtabs<lufses 35 Faiÿre 1918.

6) Besi mung des Wertes der Präserz- arten für die H2rren Nevisorer. Di-zjentzen Herren üftionäre, wel! {br

Siicararecit avszuüten wüns@rn, kabern

thte Ubtienr bis lone fien C28. puri l. F.

bet der Liquidatie des Wiceucr SauLs

Vereins in Wicn zu deponieren.

25 Aktien geben das Net auf eine Stimme

(2 26 der Statuten). Abwesende Afkti9s

der Nativnclóntk für Deutschland, | näre körnen fi in ver Gereralversamnm- WVenlit, ung mittels VBolmahi dur< ardera

der Comnterz- 1t.b Di8eonto-Vank, | stizunbereSttgte Atitcnäre vertreten lass: WVerliz, HauSurg und Fauznovez, |($ 27 ver Statuten).

der Denishen Natigualöank, Kom-i Wien, 12. April 1918. uauditgeso Bat auf Bio, DeL DerrpalirugTrat, WrEeniea, (Nachdrus wird nicht honoriert.)

985 1159 1959

1574 1672

1855

D

: 4)

9)

1385 1780 1959 B 2457 2608

Q) 2809

1070 166) 1943 2194 2195 2339 2439 ZOZ0 2000 24 20

292 1347 1624 1883 2183 2338 2919 2746

o0n0 a0

Di? Siniöfung dieser SiüFke ges>t-bt

O

814

O N TO D N pual pad jus: WONOMmIONOCINRE bab d bed O CO C l

&

Om

D NOTO C L Nu b O b S I I V

bem Bankgause S. VWVieichtöder, W222