1918 / 87 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

( [2913]

18 T0 C A TE N E E l C. E O -IR b ANITE C TRIEE E A T ACHU E

[2902] Vermögensüberfiht am 21. Dezember 1917,

R e E Ma arS D. a n F CNE M M AERDA D V IRMOC M E Nu A E T S R

Vilanz bex 31. Dezembeer 1917.

E S D A Sa E

Ab- schreibungen 1917

Nüdlagen | E Ca v. G 2 1917 | Bestand am . 7 R js unter Pasfiva - Dez, è u F î C p F C Î nachgewtefzn

Vermögen. “A S M4 ed i

Grudbenfeldergere<tsame 60 000|— |

Abschreivung 5 000|— 55 000|— î Grundstüde E

Zagang :

Adschreibung Gebäude

Abschretbung Maschinen

Abscreibung

Bestand am 31, Dez, 1916

Abgang

ugang 9 1917

1917

i În q zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

L 87 Derlin, Sonnabend, den 13, April 9, L E "6, Erterbs- und Wirtshaftsgenossensdalten.

7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälte:

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersicjerung, 9. Bankausweise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

Mt U #4 El M A 2 tf b 213 000 4 080 808/79] 929 853/2% J VUU—

| 5 205 186/33 16 000/— 1 24 465 80

M A b 118 203

3 863/75

40 558/80 8 142 95

Sd.

126 928,

O R

»> D C C

—| 100 000/— j} Sahnan! 3 154 833/75 O 439 200|—| 132 036/01 S S S

549 900— |—

S 1086 400|—| 29 758/58 1— —_—

123 000|—| 29958 40 |— 92 625 |— 1|— _ |— 2 232 000|— 87411/58 31 000|— 4 291/08 225 917 81 900 |—

: 189 000|— |— N .| 251 000|— M Ausstattung | 1 574/35 2 791/25 8 6595 |— 12 425/89 21 568/65

477 414 84

l ez sorgung j pa ————— Ee

180 VUU— 49 000|— Id G “190 000|= | Bahnanlage Meererbus<— Uerdingen . | 160 000|— Uerdingen—Kaldenhausen , , | Kakdenbausen—Mörs Oberkassel—Neußÿ « « « »

Sffentlicher Anzeiger.

Æuzeigenpreis für den Naum etner 5 gespaltenen Einheit®zcile 50 Bf, Anßerdem wird quf den Enzeigenzreis ein Teuerung8zusc<lag non 20 v. $. et

[3213] Elsüssische Gesellschaft für Jute-Spinnerci & Weberei Bischweiter.

Auslosung vou 40 Obligationen. Bet der am 9. April 1918 vorschriftg- S mäßig stattgehabten 18, Aussosungs von S | 40 Dbligailonen, welche dur< Herrn Notar Ferber in Straßburg vorgenorarten wurde, sind die nachstehenden Nummern gezogen worden :

2 O L 14 1LS 120 170 173. 182 he 1192 208 209 231 267 277 369 381 405 EN | 905 517 552 559 586 680 685 688 759 m | 764 788 872 931 940 944 960 9895 986 8 1987 990 995 998,

A Die Inhaber dieser Obligationen seten wir hiermit in Kenntyis, daß dieselben N | mit 105% = Æ 1950,— pio Stü ¿[von 31. Dezember V918 ab bei d unterer GWesellschaftékasse zu Bisch- „M | weiler und bet der Dresvauer Vauk în Dresden, Bezlin und HamBuuxg gegen f | Auslteferung der Stücke nebst ben dazu S 1 gehörigen Ztassceinen und Talons zurü>- 8 f bezahit wezrdea.

m Zuleih man wir darauf auftmnerksan, daß die Verzinsung der auëgelosten Dblt- gattonen vom 31. Dezember 1918 ab auf- hört, und die fehlenden Zinsscheine vem Kapital in Abzng gebra<t werden.

Bilüicfitändig fiudt

Von der 14. Ausiofsung: 356.

Yéon ter 15. Auslosuog: 366 370, Von derx 16. Auslosung: 10 112 357

364. 17. Ausfosung: 377 696.

9%] 49649136 | 11 500 49 370 45 90 557 [58 A |— 10 958/40

L

4 A ae E B 71 u ngesadee und Funbsachen, Zusiellungen u. dergk. S l ufe ' Nerpachtungen, Verdingungen 1c.

O De e, von Wertpapieren.

O Law Le randitgeselischaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

14200 j) Kommanditgesellschasten auf Aktien

‘30. 000|— 98 000 3 000|— 9 000|— 8.999.

ADiMreibung . . «+ Arbeiterwohnbäuser Abschr: idung Eitsenbahnans@lukgleis . Adbichreibung Lazers<huppen : Eiektrishe Anlaze Setlbahn Schac&ttanlage Pferde und Wazen Laufbühnen Do! und Wege Aus- und Vocrichtungsarkeiten . Inventar Zeche Heiligenberg Zugang Abschreibung . Beteiligungen Außenstände Bankguthaben Wertpapiere 305 200|— Male . i i N 91412 Koblen 7 E

2

O Co ie

99 000/— Kraftn T i Privatanschlußbaÿn . . . « Da a o oa e Frieqsgüterbabn ; N Wez:ftbahnanshluß Heerdt . . « « « »

Fäurboote i e Ucht- und Kraftabgabe

81 Brauerei Germania in Hamburg.

Hiermit küvdigen wir den Restbetrag von Nennwert 4 846 400,— unserer zu 10S 09/9 rüdzablbarer, bypotbefartih sihergeftellten A4 9/9 Vorrechtsauleihe nah $ 3 Absay 3 der Anleihebedirgungen auf den 15, Jali 1918 jur NRüd>- zahlung. Die Auszahlung der gekündigten Schuldverschreibungen ertolgt gegen RNück- gabe der SÔHuldver)hreibung bet den Herren L. Vehreus & Söhne in Ham- burg. Mit der Suldverschreibung sind au die sämtlihen no< nit fälligen Zinsscheine nebst Erneuerungsschrin etnzuli-efern, Der Betrag etwa fehlender Zins- scheine wird von dem zur Auszahlung gelangenden Kapitalb:trag gekürzt. Die Ver- zinsung der gekündigten Swbuldvezrschreibungen hört mit dem Tage auf, an dem sie zur Rückzahlung fällig werden.

Der Anspru auf Auszablung der SHuldverschreibung erlisht, wenn dieselbe nicht binnen einee Frist vos 10 Jahren zur Einlôfung vougelegt wird, Dis rist beainnt mit dem Ablauf des Jahres der Fälligkeit.

LOREREN: den 12. April 1918.

LLauvsber, VBrauerxei Germania ix Hamburg. Ch. Kägeler. S. Thamer.

1|—

16 000|— 298 000 28 090|— O E 79 400|— 94 000 243:000|— 1

1

1|—

E E Ey

A T

[ 5 000 29 975/58 7 291/08 5 600|— 2 500 5 800 |— 7 500|— 1574/35 7790/25 8 655|— 2 988165 433 969/49 | e 239 710/13 4 800 |— ¿ 199 586/49 Í 902 910|— ¿ E 29 094/94

é 200 000,— | 100 000|— 14 277/90 1 335 704/43

92 625|—

b T D

|

Leitunasaulage für | Kraftzähter s | |— | Wohnhäuser i : | [— | Beamten- und Arbeiterwohnungen |

j

0A S

| 1208) Die Verwaltung der Hotel A. G. „Hamburger Hof“

dur mit, daß ein Augebot auf Kauf der Aktien zum 319 74080 85 9/0 vorliegt; der Käufer hat alle Altien abzunehmen, 19 000|— welde ihm bis zum L6G. April L918 zu Händen des Herren A Nichtéanwal!s Dr. Carl Petersea, Hamburg, Bohnen- | itcaßie 12/14 V, zum Kauf anrgebeten werden; j:do< nur unter der Bedingung, daß innerhalb dieser Fust Aktien tm Nominclwerte von mindestens (6 L 500 000 ,— angeboten werden. Werden weniger gftien angeboien, fo ist der Käufer wohl berehtiot, aber niczt ver- pflichtet, die angebotenen Afti-n zum Kurse vos $5 %/ zu erwerben. Qiejenigen Aktionäre, wel<e thre Aktien zu diesem Kurse ver- ufen wolien, haben sie in di-fer Frist unter Angabe der Nummern perra Rechis8auwalt Dv. Cari Peterses, Hamburg, Wohuen- siraße 12/14 E, anzubtenen. vamburg, 9. April 1918, Dex Vorstanß. 9, F, Bartels. O. Knopf.

Arbeiterkolonte , „NRhetnlust* Finri<tung und Ningofen Fuhrparf Straßenbau s Ladenges<äft (Vorräte) .

|

5 000|—

19 020|— 88 000 1 telit bier E 307 314/91 gurse vou

72 500

E S E T SLtH

| 182 588 03 | 23 110|— 295 184 05

on co 0 O =J

Vorräte G “s Lo (So O S 5 Sib Eten T aa a E Wertypapicre j FeuerversiZerung (vorauskezahlte Beiträge) Ura IMaiten . » e Beteiltguugen Mae 2 a Bankguthaben und Wechsel . Schuldner: Sicherheiten II ,

MeNlaufprete

Verschiedene A

511 812 7410

4 480| 48 283 29 000! S 000

1 490 49515

00S L a

Vitetis e i Holz E L : Oel und Materialien i | Avale . ¿ ;

: [3211] Akriva, Vilanz am 31. Dezember 1917. #

106 650/— 164 550 63 000 9 850 2 000 7195

0:00. S0

o . * 9 a 2 0. 6 . L v

Aktienkonto I VPOTV elen. eservefondéfonto ,

Talonsteuerreserve . .

Schuld bet dex Bank

reti S

GrundflüFkonto . . .. Sebäudekonto . . DLAIMInentonto

Der Aufsits9xat. Dr. W. Johannes Wentzel.

o. e 9

0.0. Q S S o S D

00S O Q @ S: S

° 2 « o.

a

Gerätekorto. . O TIVerTTOnO Debitoren : Geschäftsguthaben bet Vereinsbank . é 300/- Stammanteil beim Ziegel- verkaufsverein . . 6 b00|— Kafsenbestand 26/62 Warenbestand 00. E O0 27 780|—

383 852/32 383 852/32

Osnabrücker Ziegelwerk, A.-G., Osnabrück.

Frank.

840 25574

S{Huldem. : 474 230

Aktienkavital C. Gesegzlihe Rüdlage . Núüdlagen für Erneuerungen Zuweisungen füx 1917. . Steuerrü>iage für : Erneuerung der Serwtnnanteilscheine . . BUWeisuna L i Angestellten- und Arb eiterunterstügungskasse . . Vypoth-ken : a. Ärbeiterbäuser . Abtrag . b, Linder Darlehen auf fesse Termine Gr E e La i ei Gewinnvortrag ), Sanuar 1 Reingewinn füx 1917

800 000

80 000|— 60 000|_— 20 000 /— 80 000|— O Afttentavital Pasfiva. 5 200 atltenlapita Ie - . c Rüd>lage (geseblih) . E A 8 000 Gewinnrüalate. aas 6 15 090|— | Betriebörüdlage der Brücke . Nüditelluta sür Brügenbat as Spezialrücklage der Bahn Düfseldorf—Crefeld . Frneuerungsrüdlage der Bahn Düfseldorf—Grefel 33 950/01] Speztalrüd>lage der Bahn Oberkassel—Neuß 53 000|— Erneuecungs8rüdlage der Bahn Oberkassel—: 904 651/57 | Straßenbaurüdlage S | 6000| Dab II@MIveriMecrungetudlade «e 71 914/67

Gewinnanteilidetnrüdlige S 137 978/901 909 893/57 | Rüditelung für Wagenerneuerung | [1490 495/15

E Q E B L E

S0. D. O. Q S S D A

O. q S. S @> S S Q... S G0. S D Q S D S O0 S S. 0. @ O

D 0. 0.0. 0 0 5 S0 S S O 00:0. 0.0 00S 9.0. P D: S0 D O S D D__S

E 2016860 ; 1 546 135 75 21 311 305/52

S S: D . .

en der

A R

1 Cleftricitätswerk Straßburg i. Elf.

Einladung zur ordentlichen G»nerxa. versammluug auf Doanerstag, den Mai 1918, Vormittags 4A Uber, im Sigungdsaal- der üfktienge[ellschaft blctitèwerl Straßburg |. E., Neue Straße 1.

Tagesorduung: 1) Vorlegung dex Bilanz und Gewvoton- und Verlustreßnung sowie des Geshärisberi<is iür di? Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1917. 9) Veschlußassung über Genehmigung der Bilarz und Erteilung der Ent- jaîtvng towie übec die Verteilung tes Reingewinns. z) Wahl von Aussihtêrots3mitgliedern.

tionäre, die an der Gener-Inesammluog teilzurnebmen wünschen, baben bis nisteus deu 29. Uprii ADUS entweder thre Aktien oder die Bes(einigung

uin O bet der Deutschen Neichs8vank oder bei eiazm beuts@en Notar,

êmiturg |. C.

let der Kefe ber GeseNsiafi, bei ec Bas? von Eisaß und Lotheingen und deren Filialen, i | bi der Rheinishen Creditbank und dexea libzigin Niedeclafsungen

43 857/70 und Filiales, :

231 650|— | bet der Ba? Ch. Stachling, L. Valentin & Co., | bei der Bank fr Handel @& Judustetie und deren Filialen, in Berlin bei der Veriiner Haudelsgesellshaft, in Zirich bei der Schweizerischen Kreditanstalt,

‘lu Basel bei der Filiale der Schweizeris<hen Kreditanstalt toren, wo ibnen Stimmreh!S8ausweise verabfelgt werden und wo sie auth tublire des Besbäitsbeiihis beziehen fönnen.

êtraßbarg i. E., den 10. April 1918.

Dex Aufsi>tsrat.

A s \issishe Gesellschaft für Fute-Spinnerei und Weberei in Bischweiler.

Vilauz ultimo Dezember 1917.

10 000 000|— 494 348/77 100 000|—

57 91240 149 000|— 33 924/34 435 872/28 7 208/95 132 408/99 100 880/42 37 966/35 70 000|— 345 000 22 200|— 35 032/85 9 902/93 25 996/87

o. D .0

S: - .

0.0 0.0 0 s [J

A 10 532,39 Bon der

Bischweiler, den 9. April 1918, Eisüsfisce GBesesf>{aft sr JFote-Spinuerei & L :bexet, ex Vozxstaud. Pau! Win>ler. Max Facobse=,

(3222) Neafiloserkiärung. A ns Unter Bezugnahme auf unsere BVe-]Gesamtanlage. , « «« «o «5 kanutmaGung vom 20. September 1917,| ab Abschreibungen . . . «+ betr. die Einreichung der Aktien her Moa N S (Hesellihaft in Berlin zum Unmtau 7 i 2 gegen Aktien der VBeisicherungs8geselisha?t R S O 167 L Thuringia in Erfurt, werden die nicht Sein ; gn Ukiien ter De, Du ofs agemriae Veefichezrung@s-Wfktieun: Weseli- inn- vIufitosto sebaft Nr. 33, 184, 1895, lautend auf de: Et aa in nd Berra Namen des He:zn Cul Hoechiletter in} Nerlustvortrag aus 1915/16 . ,| 16744461 4 t. Gts., hierdur< für kraftlos R aoo A Î / E 734|— ertlrt, Abschreibungen . 4 600|—| Erfart, den 11. April 1918. eno | 172 778/61

Die Versicherungsgesellshaft Hauuover, den 14, November 1917. : a Thuringia. Hannovecsche Automobil- und Motorenfabri?

Dr. Wel>er. Sto >. Ultiengefsellfchaft. W. Winkelmann.

8 990 01 25 000|—

s S S S A0

o @ 0.00. S 0... D 0. O. D O: P. T0 S S 0:0 0

cuß . e s . 6 6 [2988] Atriva. Vilanz vom 30. September 1917.

Aktienkapital . Kreditoren

Pasfiva.

349 200 28 637 11

90: 0.00 O00

RüdksisteUung für Krostwerk „., Rüdlage für Wertzuwachssteuer Nüdlage für Rheinlufst dis Nüdlane sür Beamtenunterstüzung . Rüdlage für Betriebsangestellte Sichertzeiten 11 Bürg!chhaften Giäubiger :

S "0A

S0 00-0 S a S0 00 Me S 0G 0 O G S > >00. S Fe S a Oa Se 00S 0. 0.0 0. 9 D O S. S D S S

0 S 0 0 0 q S0

äIhrinaëha „D . März 1918. 50 JIhrinaLhauseu, den 8. März 1918 210 488/50

Allien-Gesellshaft Braunkohlenwerke Möncheberg.

L i BLUnne, Krahl. _ Die Uebereinsiimmung der vorstehenden Bilanz mit dem ordnung8mäßig geführten und in den einzelnen Fonti am 31. Dezember 1917 abgeschlossenen Haupt- buch der GeselisZaft bescheinigt auf Grund der vorgenommenen Bücherrevision und dem Verzleiche der Belege mit den Grundbuungen Jhringshausen, im März 1918.

U S) _ Alb. Schmin>e,

von der Handelskammer zu Cassel öffentlich angestellter und vereidigter Bücherrevisor.

wo 0.00 9S Q 0 0 S0. 0 S

© L S_.@ o S S ° [) o o « e

Gewinn- und Vecluftfonto :

® ® e . . . ® o . . - . s . . - o .

E s M 2 R e 5 ér 2 A

0.0 D100. 0. D900 <0 ‘00 0.0.0

167 34861 377 837 11 t für 1916/17

v

S #/-:0 00-50: 0 0.0. 0 S0

.

377 837|1L K: edit.

5 430|— 167 348 61

M

172 778/61

199 586/49 5 071/15 |

6 400 688/77 1 465 669/90] 8 071 01561 607937 |T1 | 859 750/32

Sicßerhbeitcn T Barsicherheiten Darlehen bet der Verschievene : : ¿ Gewtun- und Verlustre@ßnung: Vortrag aus ¿ ¿ L i Vebers{uß Bo E 0000 00 . é e o o.

0 0 68 0.06 9.9

0.0 S o « a“

Landesbank

D S: S

) N Sesamtetanahme Sao

4

| 920 477 46 21 311 305/52 Haben

Ee D Ter

# |H Sewinnvortrag aus 1916 60 72714

Betriebsübers>üsse . | 1600 112 69

«A „l Soll. Sretwinw- und Verlustlonto ver 31. Dezember 1917. da: L : n de

R091 ——— S E A O S V Va 1) Abshreibungen .. - « « 27 9159110 2) Zinsen | 32 379/631 5) BurätorT ? |

A

Nretl h

Arbe:têlöhne ; F pr

Ras 433 969/49

227 571 |— 3 757/42

L

Del und Materialien Betriebgunkosten

Iltiva, Pasfiva. | {2967} Sa g ACERIE R C TuAN e pa E Immobilien Vauk zu Dresden.

C A Li Kursveriutit

Ma's&Finenerneuerungen und Instaudsezungen .

Gebäudeerneuerungen und Instandseßzungen .

Knapps<haftskassenbeiträge

Handlung8unkTc sten ;

GWebalter. R

Steuzcn “S A L

Na a a E

Steuerrü>lage für Erneuerung dzr Dewinnantetilschcine

Nüdlage für Erneuerungen e >

Angestellten- und Arbeiterunterstützungskafse Abschreibungen:

Grubenfeldergere<tsame

G:undstücke

Gebäude

5 000|— 42 764 16 000|— 40 000|—-

25 16174 î 8 009/12 24 121/57 39 298/89 41 469/20 j 13 629/59 208277 2 800|—

P Ui

D

der

Wetriebgan

0 S T A0 0):0

NRheinbrüde

Le + Ori 0.0/0.9

uva für Brückenbau ee Betrieberüdlgge Hastpflichtversicherungtrüdllage . Grneuerungsrüdiage der Bahn Düsseldo Speziaïrüclage der Bahn Düsseldorf—Crefeld : Erneuerunaërüd>lage der Bahn Oberkafsel—Neuß . Speztalrüklage der Bahn Oberkassel—Neuß Nüdlage (gefeßli<) Nüdlage für Vergütung für Beamte , . . Oeffenilihe Woßlfa

rf—Crefeld E

4) Beclust aus Fährbetrieb, Sirandhad und „Rhetnlusi“

5) Krieg8güterbahubetrieb O Gin | 7) Rüdlagen:

0.707020 0.0 0000.00

gestellte i ; ; j s

0 00:0

0/0 Q E

920 477/46 E ZLAAZ

10 000/— 30 000|— 15 000|— 39 981/06 2 879/19

15 335 702/64

41 241/10 25 000|— 25 000/— 28 000/|—

25 677 49 386

96 90

tundstide

tilzedude ; tisdie Kraft, A (hinen und Be- ibeeinrichtungen Mita, lfabitteinridhs

Unzen u, Wohn» “1

152 000'— 400 090'—

400 000

230 000'— 30 000!—

Akiienkapital : a. Stammaktien ..,, b. Vorrechtgaktien .. ..

1 000 000 600 000

1 600 000 320 000/-— 3 339 991/21 1 700 000|— 80 000 160 000|— 400 000/—

4 9/9 Prioritäteobligationen . . Kreditoren Akzepte : Derttederelono Geseßliher Reservefonds . Spezialreservefonds Ausgeloste und no< niht erhobene Obligattonen S Nit erhobene Dividenden und Priorttätszinsen

G0

208 S

1420 000|—

295 949 60 456 503|—

senbistand uy 0 nd Benhzutbaben enfonto ,

‘lungen , 33 860

100 000|—

49 350 F

fc. Ges.

Eirladung zur ovrdeutlichen General- versammluug Woutag, d. 29, April &. C., Nachm. 4 Uhr, im Heschäfts- lokale der Bauk, Portikusstraße 11 1, hterselbst. Tagesorduungz 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Ge- <äftöbert<t für 1917. 2) Neuwahlen des Aufsichtsrats. Bilanz und Berichte liegen in der Geschäftsstelle der Bank zur Einsicht für die Attionäre aus.

Dresdeu, den 6. April 1918.

Dex Wuffichisrat.

Nichard Humann, Vorfigenter.

[3183] C - C « +.- Oberhohndorf-Reinsdorfer Kohleneisenbahn. GVewina- uud Verlustze@dnung 7

am 31. Dezembex 19L7. Gewiun. 000 87277 VWorrätere<hnung . « « 973/63 6 000/— l} Zinsenre<hnung i 25 793/99 2 455|—} GisenbahnbetriebsreWnung 119 554/94

133 740/33 M 147 195/33 177 195/33

Besitteile. Ausglei<srechuuung am 31. Dezember UDU 7. SHulden. 539 800|—[| Aftienkapitalrehnung| 801 900|—

Verlust. Baurehnung, Abschreibung Dampfmaschinenre<nung, D Wertyapterere{nung, desgl. Ausgleihsre<nung . . « »

Vortrag aus 1916. .

[2878] Diitmann- Neuhaus & Gabriel- Bergenthal Aktiengesellschast,

Warstein in Weslfaleu, 1e MAUC mit Zweigniederlassung in Herbede E in Westfalen. 39 460 Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit u der am Moutag, 75 964/24 55 Uhr, in Witten (Nuhr) in den Z |Róáumen der Gesells@aft Casino ftatt- 8 394 75271 E enen Generalver- ammluzaug eingeladen. oa ! ai Tagesonduainge u, 1) Vorlage des Geschäftäberichis, der s 0A 1 ) Bilan nebst Gewinn- und Verluft 12 016/19 5 536 179/26

Baure@<hnung Grundstü>ksre<nung Dampsmaschinenrehnung . Vorrätere<hnung . - « « - Geräteretnung WeripapierereGnung . . . Sicherheitêwertpaptererehnung Buchforderungen : 6 Guthaben b. d. Staatsbahn. . 31 944,14 Guthaben bei Banken 97 992,40 Verschiedene Außen- Aude Ca 53 438,30

Kassebeftand. „e o s e o. 74 En 1 334 529/92 1334 529/52

Sn heutiger Beneralversammlung ist die Dividende für das Betriebsjahr 1917 auf fiebzig Mark für die Aktie feftgeseßt worden und erfolat die Auszahlung ab heute gegen Abgabe des 64. Dividendenscheins bei der Dresduer Beuk Filiale Zwickau, Herrn C. Wilh. Steaägel und der Vereinsbauk in Zwickau sowie bei der Sächsischen Bauk zu Dresden und deren Filialen. Schedewitz, den 10. April 1918. 4) Verschiedenes. Oberhohudorf-Reinsdorfer Kohleneiseabahu. Zar Teilnahme an der Generalyer- Ernft Kreßner, Direktor. versammlung find biejeatgen Atîtionäre iz bere<tigt, wel<e ihre Aktien bis eiush!. 2, Mat 1918, Abends 6 Uhr, bei | [3184] : der Deutschen Bank, Filiale Düfsel-] Nach erfolgter Eraänzungëwahl und Neubildung des Auffichtsrats unserer

dorf, der Natioaalvank sür Deutsch- [ laub in Berlin W.,, der Essener | Gesellshaft besteht derjelbe aus folgenden erren :

Credit-Anstait in Witten oder bei den | H Gesellschaftskassen in Warstein und | Oberjusitirat Bülau in Zwi>kzu, Vor- DHerbede geen Empfangsbeicheinigung fitzender,

Bankter i. R. Otto Bauermeister in

hinterlegt haben. Warstein, den 13. April 1918. wi>au, stellv, A enes, Fustizrat Haun in Zwi>kau,

Dex Luffidtêrat. W. Dittmana. Landwirt Johannes Ebert in Zw!>au,

10 9/9 Dividende auf Stammaktien 1509/60 Dividende auf Vorrechté- S Tantiemen Arbeiter- forgung E Talontieuerkonto : Rüdllage für Ueberleitung in die Friedenswkiitshaft . . Sonderrü>klage für außerordeut- lie Kriegeabgabe 1917 Gewinnvortrag auf 1918 ,

Neue F 41 330 Arbeiterwohnhäuije Gitsenbaxhngfeis

Zee Heiligenberg

Gewinnvortrag 1. Januar 1917 Pen dewinn A

% E Gewinnanteils<heinrü>lage

8 999 | 8) B E A s t

CEE gal 69%) Dividende von 10 Millionen Mark s B 164 (29) Aktienkapital 4. 600000 71 914/67 | Vortrag auf neue Rechnung 77 338,47 . . |__137 978/90] _209 893/57

| L984 Düsseldorf, den 31. Dezemker 1917.

Rheinische BVahngesellschaft.

771 002/07 | E Schwab,

361 108/85 E 3081/40}, Dorsiehende Bilanz und Gewinn- und VerlustreGnung 9 684/57 | jür den 31, Dezember 1917 habe î< etner eingehenden Prüfung 71 914/67 ee „und bestätige veren Uebereinstimmuog mit den von ——\=— {mir _cbenfalls geprüften, ordnungemößig geführten Bücher 121679158 Ge reliSart. geprüften, ordnungeämößig geführten Büchern der „Düfselvorf, im April 1918.

M. Frisc{ling, von der Haudelekammer zu Düsseldorf vereldicter und öffentlich angestellter VüHYerrevitfor. ontarit N Bilanz nebst Fe nd Verlustre&nung wurde in der am 10, Aprik 1918 stattgehabten Haupl-

ersammlung der Afticnäre geuebmtgt, Die Divideude von 60/9 = 60 4 für jede Aktie ist fofort zahlbar. Josevh Shwar Paul Wind>ler. Max Jacobsen.

Düsfsselbozf, den 10. Aprîii 1918, Dex Vorfiand.

Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Mitgliedern : (t N ividende tür bas Gesästtjahr 1917 wird mit 4 $0,— pro Stamm- un Din) mit 6 100,— yro Stammaktie à 4 1000,— gegen Ein- h |(

rung /

i Ug „Hlvidendenscheins Nr. 35, und mit 4 150,— pro Vorschußalktie Välôtase iw Ginlieferung des Dividendenscheins Nr. 17 bei unserer Ge- takburg od ischweilee odér bei der Elsäsfischen Baukgesellschaft in Ge, in Gabe der Straßburger Vank Ch. Stachling, L. Valentin he Das Murg vom 9. April 1918 ab ausbezahli. burg ift “a Vibrattmitalied Hecr Kommerzienrat Alfred Herrenshmidt aus

4 Herren n. An dessen Stelle wurde in den Auffichtörat Herr Vis. 7 ‘derfabrikant aus Straßburg, neugewählt.

Elsüsfs den 9. April 1918,

"19e Geselischaft ili Jute-Spiunerei und Weberei. Paul Der Boxstand. ul Win>ier, Max Zacobsen,

10 000

; S tutonto: 243 138 99

Vobwaren F

, Fabrk- fut Materialien (il tn A

N 66 332/361] Erneuerungärüd- e 30 000|—| lTagenre<nourg 280 000/— 2 2 052/581] Gesctlihe Rücklagen- R 1 000—|| re<nung 90 000 . 495 828|—|| Sterheitenre>nunug 14 400 a 14 400¡/—|| Gewinnuanteilre><- 2145 9 671 2 673

uung - 133 740

90 000|— 4 686 141 64 051

\ 1494 829

47|__920 47746

677 338 | 1 660 839/83

1 660 839,83

E e

Bucbschulden

Nö>kstellung für Leiftenfteuer

Sewinn- und Ver-

luftre<nung . .

Einnahme au3 Kohlen . . Einnahme aus Buketts S PMietea- und Nekeneinnahmen Zinsen

Gewinnyorirag am 1.

183 42484 1 691/74

8 394 752/71 Gewinn- nud Verluftkouto.

Die vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung wurde von u58 revidiert und mit ben ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

Düifseldorf, im April 1918.

Die Prüäfungskommisfion des Auffichtsra(s. von Krüger. Bagel.

Vebet,

AYe

brikzii E venn A TES E CIT PE E reibungen Olten » « 4 591 840/47}| Vortrag von 1916

tinnsaldo 373 247/291 Warenkonto, Vebers<uß L S 971 091/50} Mieten . . O

5 536 179/26

Der Aufficht C. 5, Sag u ger.

Fhringéhausei, den 8, März 1918

Aktien-Gesellshaft Braunkohlenwerke Möngeberg.

D, Br unne. Krah!. j

Die U-oberetustimmung der vorstehenden Gewinn- und VerlustreGnung mitt |

dem ordnungsmäßig geführten uyd in den einzelnen Konti am 31. Dezember 1917 abzes<lofsenen Haupibuch der Gesellschaft bes<heinizt auf Grund der vorgenominenen

EN j Bücherrevision ß Ihrinashaufen, im März 1918. 1) Geheimer Regierungsrat Dr. von Krüger, Haus Eller bei Düsseldorf, Vorsißender,

re<uung pro 1917. ,

2) Verteilung des Reingewinns. Ent- lastung des Vorstands und Äuf- sichtsrats.

3) Uufsichtsratsrwoaßl.

0. V0

Der Vorstand.

I 9. Alb. Schminke, 2) Geheimer Regierungsrat Landesbankdirektor Dr. Lobe, Düfseldorf, stellv. Vorsigender, c G it Wr s I I ß von der Handel(kammer zu Cassel öffentli angesiellter und vereidigter BüFerrebisor. 3) Hugo Skinnes, Mülkeim a. d. Nukbr, Die auf 13% fesigesezte Dividende gelangt bei der Dresdner Bauk, 4) Direktor Fr. Kordt, Düsseldorf, Filiale Caffel zu Caffel, zur Aus¡ahlung. 9) Beigeordneter Dr. Thelemaun, Düsseldorf, Fhrivgs8hausen, den 9. April 1918. 6) Zivtitngenteur Emil Düker, Düfseldorf, Der Vorstand. 7) Justizrat Cohen, Düsseldorf,

Berawerksdirektor a. D. Hauptmann d. L. Moriy Sarfert in Zwi>kau,

PE Pa lgoiens Dr. Erich Ebert in Fret« erg,

Rentner Max Winker in Zwi>au.

Echedewitz, den 10. April 1918

Oberhohndorf-Reinsdorfer

Kohleneisenbahn. Ernft Freßner, Direktors

8) Frits Bagel, Düsseldorf,

9) Ingenteur Grnst Lueg, Düsseldorf,

10) Dr. Alfred Haniel, Düsseldorf,

11) Landesrat Clemens Adams, Düsseldorf.

aar i R T R

E D E S ia Sit E C G R AEEÍCE.