1918 / 88 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3595] Park-Yotel A. G. Düsseldorf,

t: Die Aktionäre werden zur 18. orbeut- lichen Doupiversamm!ung auf Diesas, tag. den 7. Nai 4918, Miüitags Á2 Uhv, iu das Parkhotel eingel iden. / Tagreéëorbunung 1 1) Entg-genvaßme des Ses<höftsbcriGts des Borstands und des Mepisioas- herihi6 des Au!sihttrats unter BVor- legen der Bilznz und der Gewiun- und Verlustrenung für 1917. 2) Erteilung der Entlastung an Aufs iht3rat und Vorstank. 3) Wabl ¿zum Auffi(tsrat. Nah $ 23 des Statuts it nur der- jenige zur Ausübung des Stimmrecht3 be- E retigt, coelher spätestens am 3. Tage 4) Wuhl eines oder mehrerer Revisoren os D e ber Hauptverfamm- zur Prüfung der Nechnungeri uny der set P 2 t mit eingeveMnet; Bilces für das laufende Geshäfte- ne L en oder einen Depotscheia der abr 1. Bpril 1918/19. et>sbanf Oer eines deuts<hen Notars | O de8 Vorstands üher seine Utien bet der Geseüschaft °) Bershiedene Bespreungen und Be, | der bei den bet der Einberufung bekannt ; A gemachten Stellen hinterlegt hat. Ieder eds, den 12. April 1918. Aktionär kann ih dur cine mit \hrift-

N s liher Vollmacht versehe 2 E Osipr. Torfstreu- Fabrik r Vollmacht versehene Persoa ver

[3642]

Oberbayerische Zellslof- &

Papierfabriken Aktiengesellschast Aswaffenburg,

Wir beehren uns kiermit, d Akttonäre uvserer Geselliatt as Herren Saméêtag, den 4. Mui 1918, Hotel Adler in Aschaffenburg By mitiags LO0 UZr staitfindenden außer, Aver g: 74 Generalversammlun wit olgender Tagr8orduung ergeben 1; pu : g ergebenst tin, 1) Aenderung des $ 2 der S i der folgende Fassung erhält Sngen, Gegenstand des Unternekmeng ist der Bau und Betrieb, dec Ankauf und Verkauf von Zellukose, und Papierfabriken und verwandten Be, tricben sowie der Handel in alle: eins>lägigen Artikeln. Die Gesen, schaft ist berebtigt, alle zur Ex, reichung oder Fördezung dieser Zwe> dienenden Geschäfte zu maten, h an anderen, gleiche oder äbnlihe Zwet verfolgenden Unternehmungen tn jeder zulässigen Forra zu beteiligen, Zweig, niederlassungen im In- und Auslande

[3474] Nt2iva. Garn Gm A I D I T E E R A Se N LG A A au Dyvotheken: in das Hypothekenregister einaetragen... 4 R (worunter „6 1734 556,39 aus dem Zushußanleßensfonds) Hvpothekenzinsen : 8. TUMIGNDIAE , - « 6 » 2009 D aae . 2996 Bankgebäude . . N Kassenbestand und Glroguthaben . . Suthaben : a. bei Bankhäusern . . 119 171,99 b. in lauf. Rechnung. 39 951,28 Wertpapiere (worunter eigeac Pjpand- briefe 0 —) N Forderungen aus Lombardges<ästen , ,

[3925] o Hofbierbraucrei anau A.-G. Non unserer 4 proz. Priox.-Analeiße wurden beute zur Rückzahlung à L083 9/0 bei dem Hanauer Ctedit-Verein ab L. Sept. d. J. notartell ausgeioft: Lie. A à «M 2090, Nr. 21 41, it. B à 4 1000,— Nr. 67 76 109 111 228 229 242 248. Lit. C à é 500,— Nr. 257 272 295 384. Lit. D à e 200,— Nr. 428 460 482 517 523. Rückständig vom Zahre 1916: Nr. 165. Hauaua a. M., den 5. April 1918.

Dex Vorstand.

2, Gabler.

Bilanz dexr Württembergischen Hypothekeubarxk ouf den 34. Dezember 1917

S 9 233/91

[3629] j 4 Merkliuder BZiegelei-Aktien- Gesellschafi

vorm. I. ®Ÿ. Köddewig.

Die Herren Aktionäre unserer GesellsYaft werden hiermit zur diesjährigen ordent- liez Generolversaualnueg aufSa2u8- tag, den 11. Mai d. J8., Nach- mittags & Uhr, im Lokale des Herrn Carl Hobdemanu in Merklinde ergebenst eingelader.

(3593!

Zu der a

Zounabend, den 18. Mai! 9 Zrs., achm. 5 Uyr, tm Hotel a in Heydekrug staitfindentben ¡2 Generalversammiung die Aktionäre der Dilpr. Torf- (ireufabrif t), Ges. Heydekrug biermit Lr Oinwe!s auf 8 259 der Saßungen A Yyil 1909 gans ercebenzi eins

elei, gelucei

[3532] z ( [3624] BayerisÆ>e Yanseaiishe Flagzengwerke Hypotheken- uud Wechsel-Gau k.

S O 2A . Mittivoch, dea L. Mat L918,

Karl Caspar Akt. Gel, amburg. Varmittogs 8 Ußr, findet im Bank- Wir machen hierdur< bekannt, daß in | gebäube, Promeaadest:aßz2 Nr. 10, Zim- der Senera}versimmluing vom 4. Apiutlsmec 37, in Gegenwart des K. Notars, 1918 Herr Willy Si>, Hamburg, in den | Herrn Jaesitzr2!8 Oskar Schmidt in Auffit2rat neu ¿2wählt wurde. einen die 107. öDffeutlihe Ver- Der Vorstano. losung unserer Vfaadbrtefe fiatt.

Die Berlofungsltsie wird im Deutschen Retch3anzeiger, im Kgl. Bayetrischen Staats- anzeiger sowi? tn einer Ritihe anderer Blätter veröffentlicht. Münden, im April 1918.

Die Boukdirertion,

Pasfiva.

——-——

e 13 000 000

pn b

Ie a aus Dypcthekenpfandbriefe: zu 4% 124411 100,— zu 34 9/0 84 379 900 no< aussiehende gekündigte . .. Pfavdbriefzinsen : a. no< nit eingelöfie Zinsscheine 219 481,50 b, Taufende insen a 1 663 097,35 Talousteuerrü>stellung Dividenden, no< nicht erhoben Kreditoren und Vorträge Pensionsfonds der Angestellten Reservefonds: ge]eßliher vertragsmöäßtger Sonderrüdiage Zuschaßanlehensfonts : Gewinn: Ueberirag von 1916 Gewinn vou 1917

208 791 000 287 200

werdén er om d

436,19 099,79

Fr

2815 939/98 200 000! 300 703

1 882 578 136 000 3 868!

1 169 811 544 765

Tagesordranuttg 7 1) Jahresbericht des Borstands lt. $ 26 ‘ad a ter Saßunger- 9) Genchmtz10g der Bilanz und Ges winne und Verlustre<nung für das

verflossene Geschäftsjahr und Gerwoinu-

erteiling : i 3) G rtlaftung des Aufsicht#ratis unv des

[3625] S Basler Versiherungs-Gesellschaft 07

gegen Fenershadeu in Bafel. Die Herren Aktioväre der obenugenanntea Gefellshaft werden Hierdurd ergebenst eingelader, an

Tagesordnung L

1) Beshäftaberiit des Worstanbs sowie Vorlaae der Bilanz und der Bewinn- und Verluftre{bnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und des Vor- schlags zur Gewinnverteilung sowie Vorlage des Berich13 des Rechnungs- prüfers.

3) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, die Entlastung des Vorstands und AussiHterats sowie über die. LBerteilung des Neingewtnns.

4) Wakl des NechaungEprüfers.

Zur Tet'nahme an der Generalver-

sammlung siad na< $ 25 der Sazungen

159 123/29 . . 2400 000,— 900 000,—

. . 1970 000,—

[3627]

Deutshe Ansiedlungsbank. Die Herren Aktiooäre unserer Gesell- \Haft werden bierdur zu der om Sonu- abend, deu 11. Mat L918, in dem Ges&äftslofal unserer GeseUsaft zu Charlottenbur, Lurfürstendamm 17, Vor- mitiag@ L Uhr, stattfindenden Ge- neralveriammliuug e: g2thenst cingeladen. Ges%äftéberiht für 1917 nebst Bilanz und Geroinns und VerlustreWnung

5 270 000 2 160 000

92 161 034/58 330 4UG 298 71 Daben.

9 378 625 134 396

3148 162 14 503 590

90

der 2%, ordentlichen Geuc?eolorriammlung, welbde WYèon- tag, dena 29. Äprii 1218, Vor- mittags 97 Ubr, im BerwaltiingL- g*bâude, St. Elisabetbenstraß? Ir. 46, in Basel statifinden wird, teilzunehmen zwe>s Behaudluüng de: nachtolgenden Tageëorduung: 1) Vorlage des Gesc(äfstzberi%t3 des Berwaltungsrais und der KRechaung über das Gesäftetahr 1917.

[3636] : s Friedrih Richter & Co. A. G. Rathenow.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Haft laden wir hiermit zu der Son- abend, den LL1. Mai 1948, Nach- mittags 4 Uhr, im Hotel „Fürsienhof*, Nathenow, Bahnhofstraße, stattfindenden ordenutliczen SBeneralversammliung ein.

T 838717037 1 623 86421

239 406 29871 Gewinn- und Verlustre(ßznung. 59. AbsHluß am 31.

f S

7 414 100/67 10 001/32 237 136/40

Deze

A Fit 7am nl

R G Sil,

Zinsen aus Pfandbriefen Zinsen aus laufender Ne<hnung Steuern (eins<ließli< Reichsstempel) . .

D

28 94

Zinsenertrag : aus Hypotbeken . . aus Wertpapteren

ors v r

treten lassen.

VeriDÞt der Herrev Nechnungsre visoren.

Beschlußfassung bxüglich oer Nenung

pro 31. Dezember 1917.

Entlastungserteilung an die Berwal-

tung.

Festießunz der zu verteilenden Divi-

dende.

Wa3hk von zwei Rechnunasrevisoren

und zwet Stellvertretern zur Prüfung

der Fahbresrehnuna pro 1918,

7) Wabl von ses Mitgliedern des Ber- waltungsrats.

Die Eintrittöka t:2n können von: SS, bi@# 29. Npiril ag der Haupiklassz der GeseilsGafîi bezogen werden.

Basel, den 9. Avril 1918.

Namens des Verwaltu 8rats 1

Der Präfident: Dr. August Suïüger.

2) 3)

4) 9) 6)

[3635]

Einladung ¡u der am Freitaa, den x0. Mai a. c... Nam. 4A Ubr, in Dresden, Pirnaisch?-fir. 29, statifindenden 22. ordeutliZen Generalversamur- lung.

Tagesorduung:

1) Vorlage der Bilanz und des Sewnn- und Verlustkontos für 1914,

2) Vorlage des Berich1s über die Prüfung der N-<hnungen, der Bilanz und des Gewinv- und Verluf!kontes 1914.

3) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung au den Vorfiand und Äuf-

stsrat. 4) Wahl der Mitglieter Auf- Für die Autübung des Stimmrechts ist

Adtärats. 8 27 der Sazungen maßgebend. Dreëden, den 13. Bpril 1918.

Musenhans“ Actien-Gefellschaft,

I. M. Müller.

des

(3626) Chemishe Werke vorm. H. & E. Albert.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {afi werden hierdurd ¿u der am Mo=a- taa, den 13. Mai d. J., Vormittags X0t Uvr, im Beschäfislokal zu Amöne- burg stattfiadenden dreiunabdzivarzigsten

ordentliean Weaceralverfammlizug höêflihst etngeladen. Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e au der Verjammlung teilnehmen wollen, baben thre Aktien gemäß $ 26 des Statuts svätestens bis ciuscgließilih den 8. Mai dv. J. entweder beim Vorstaud der Gesellschaft in Amögebura-Biebricz a. Nh. oder bei der Bank für Handel und Fudusteie in Berlin, Daruistadt, Mai2z oder thren soustigen Niederiassungen in Deutschlaud, oder bei der Nationalbank fle Deutsc- land in Berlins oder bei der Deutschen Vank ia Verliy oer ihren sounigenm Niedex- lassungez in Deutscland oder bei der Direct'on der Disc3uto- Gesellschaft in Frankfurt a Main oder ihren sunstigen Nieder- lassungen in Deutichland oder beim Vorschus-Werein zu XWies- vadeu E, G. m. h. H, Wizes- bader, zu hinterlegen oder einer dieser Stellen die ordnungtmäßige Hinterlegung bet etnem deutschen Notagx nachzuweisen. Toges9rbnung 1) Vorlage des Geschäftaß2rihts nebst Bilanz und Sewinn- und Verlust- reSnung für 1917. 2) Entlastung des Borstands und Auf- sihtsrate. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des MNeingewinns. 4) Wablen zum Nufsi(18srat. Geschäftsbericht des Voruttants, Iahres- bilanz und Gwinn- und Verlustrechnung, mit den Bemerkungen des Aufsichtgrats versehen, liegen vom 24. Äpril d. J. ab im Ges<äftslokal zur Einficht auf. Amöueburg bei Biebrich a. Rh., den 13. April 1918, Der AuffithtLrat. Dr. Kurt Albert, Vorsigender.

aa, o

steh-n vom 25. April 1918 ab den Herren

Aftiondren in unjerem Geschäftslokale zur

Verfügung.

Tageävrdnung :

1) Vorlage des Geschäfisberißt8, der Bilanz und der Gewinn- und Verklufst- re<nuna für das Jahr 1917 sowie SeIS fafung über die Genehmigung der Bilanz.

2) Bes&lußfafsung über Erteilung der Entlastung an Direktion und Auf- KStsrat.

3) Bes(lußfafsung über Divkdendenver- te!Lung.

4) Wakken zum Auissihtsrat.

Die Hinterlegurg dex Aktfen hat in

Gemäßheit des $ 21 der Sagtng fpäte-

sters am 8, Mai in den Geschäfts-

rôumea unserer Sesellss<ast oder bet dem Bankhause Gebrüder Aro"s,

Berlin, ‘Mauerstraße 34, oder N. Helfft

e& Co., Berlin, Unter den Linden 92,

oder bet einem dzuts<hen Notax zu er-

folgen. Aktionäre, welche fi< in der Ge- neralversammlung vertreten lassen wollen, werden auf die gescßlihe Stempelung der

Bollmachtsurkunde aufmerksam gemacht,

Verlin, im April 1918.

Der Anffitztsrat. Nlbre<t Guttmann. Hetnri< Haenis ch. Die Direktion.

Or. Karbe. A. Wever.

[3596]

Pfälzische Chamoite- und Thon- werke (Zchiffer und Kircher) A. G. Grünstadt (Pfalz).

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Setellsboft u der am Mittw9c<, den 15,Mai 1918, MiitagE# 12 Uhr, in Grünstadt. „Hotel Jakobsiuft“, statt- findenden 20. oxbentlichen General- verfammlung ergebenst einzuladen. TVLagesorbatingz x 1) Vorlage de: Bilanz, Gewinn» und VBerlusire@nurg und des Gescäfts- berihts. 2) Beschfuüfassung über die Vertetlung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vo?rstands und des Aufsichtsrats. 4) Anträge von. Aktionären. 5) Verschiedenes. Unsere Aktionäre, welSe an der Gene- ralversammlung teilzunehmen wünschen, werden gemäß $ 15 der Statuten ersu<t, sich über den Besitz ibrer Aktien b!s späte- stens 10. Mai 2918 in Grüusftadtt bei der Kaße der Ge- setischaft oder J. S@&iffec, Vau, in Maunußeimzt bet der Süddeutschen Vank, Abt. der Pfälzishea Bauk, oder bei einem Notar auszuweisen und dagegen ctne Eintritts- karte in GEmpfana ¡u nebmen. Grünstadt (Pfalz). den 11. April 1918. Der Anjsfichisrat.

[3643] Eirladung zue Veveralversammlung. Orivit Aktiengesellschaft für kunstgewerblihe Metailwaren-

favrikation zu Köln-Kraunsfeld. Die XIK. ordenili<e Generalvrer- fawælmuaug findet am Dieustaa, dea 7. Mai 1918, Vormittags 11 Uhx, tm Berwaltung8gebäude der Württem- bergis<en Metallwarenfabrik in Geis- lingen-Stg. statt, Die Aktionäre werden zu derselben hiermit civgeladen. Zur Teilnahme an der Generalversamm- luag find nur diejenigen Aktionäre bereh- tigt, welche spätesters mit Ablauf des dritten Werktiass vox dem Tage derx Meugeralversammiung ihre Akiten bei der Sesellsctast kasse oder bet einem Natax hbinterleg-n ($ 29 der Statuten). Die Tagesorönunug ist wte folgt fest- gesept: : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnuog für das Jahr 1917 und Eatgegenvahme des Berichts des Vorstands und des Aufsichisrats. 2) Entlastung des Vorstanzs und des Aufsichtsrats, 3) Wahlen in den Auffi{tsrat. Die Bilanz und der Geschäftsbericht ltegen 14 Tage vor der Generalversamm- lung für die Aktionäre auf dem Büro der Gesells<aft in Cöln-Braunsfeld zur EGinsi®t auf. Gölu-Brauusfelid, den 13. April 1918, Für deu Auffichtsrat:

diejentaen Aktionäre bere<tigt, die bis zum S8. Mai ». Js. bei der Geshäfts&- telle in Mecklizde ihre Aktien hinter- legt haben. Merklinde, den 11. April 1918,

Dex UufitYt8væt.

[3623] Bergwerks- Actien-Gesellschaft Consolidation.

Die Aktionäre vnserer Gesellshoft werdea HBerdur< zu der am Sounabend, des 4. Mai d. Js., Mittags L®E Uhr, im Fadwirtie-Kuv zu Düfseidorf, Etber- felberitraße 6/8, f{tattfinvend-n aufßer- ordenilien Weneralveesauzmlung ein- geladen.

Nah $ 24 unserer Saßung?en haben diejentgen Aktionäre, die ftimmbere<tigt an dieter Beneralversammlung teilnehmen wollen, entweder thre Aftien oder ein dem Borstande genügend erscheinendes Attest über den Besitz derselben oder einen von einz deutschen Notar unter Aufführung der Aktiennummern mit der Verpflichtung zur Nichtauëlteferung vor Beendigung der Generalvexsammlung ausgestellten Hinter- legungss<hein spütesters am 1. Mai

d. Fs. in Gelseukicenz bei der Gesells<aftsfa} und bei der Essener &redit-Anstalt, in Berlin: bei E Berliner Handels-Gesellschaft un bei der DeutsGen Bank, in Gö!nr bet dem A. SHhaaffßaufeu" schen Bank- vezein A. G., bet dem Bankhause Sal. Oppenheim jr.

& GC0.,

in Efsent bei der Efeuex Crzdit-Wuflalt,

in Eiberfeih: bei der Vergts{-Märkisclcn Vauk Filiale der Deutsczews Bauk,

in Düifse!»oxf:

bei der Deutschen Bank Filiale Düfsek- dorf und bet den A. Süaaffhaufeu" schen Bauk- vereiu Ü. G.,

in Ache: bei der Deuischeus Vank Wachen

gegn E1avpfangnahme der Eintrittikarten zu Hinterlegen. Tagesordnung t : Verkauf der im Besize der Gesellschaft befindlihen Kuxe der Gewe:k'chaften Fürst Lecpold und Fürst Lzopold- Fortsezung. Selfenkirchen, den 13. April 1918. Dex Vorstand. ___. Wimmelmaun. Buskühl,

13622] Bexlin-Auhaltishe Maschin enbau- Actien-Gesells<haft Berlin. Die Aktionäre dec Gesellschaft werden bierdur<h zu der am %. Mai 1918, Vormittags LkA Ußr, zu Berlin, im Sizunasßsaal der Berliner Handels- Gejellschaft, Behrenstraße Nr. 32, statts findenden diesjährigen ordentlichen Ge- aeralverjammling eingeladen. Tagesurduuvzg :

1) Seshästsberiht und Bcs<lußfassung über die Genehmigung der Bilanz uyd die Verteilung des NReingewtnns,

2) Berit über die erfolgte Revision des Abslufses und Besclußfassung Über die Entlastung des Au!sißtsrats un» des Vorstands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lunz find nah $ 24 des Statuts, auf welches im übrigen verwtesen wird, nur die Aktionäre bere<tigt, wel<e thre Aktien oder die über dieselben lautenden Hinter- legung6sheine der Ret<h3bank bis svä- teîtens om 3. Mai 1918 tbei einer der nahbenannten Hinterlegungsftellen, und zwar bei einer der Sesells<hafis- Lassen in Verlin-Moabit, Deffau und Cöln-Vayenthsl oder bei ber Berliner Sandels - Gesels<aft, Werlin, der Deutichen Vank, Berlix, der Dresduer Bauk, Werlin, dem A. Schaaffhausen- scheu Bankverein, Cölu und Düssel- dorf, dem Bankges<äst M. Levy, Cöln, oder bei einem Notar hiaterlegt haber.

Werlin, den 13. April 1918.

Der Aufsichtsrat der Berlin-Aahaltis<hen Maschineubau- Actien-Gesellschaft.

Filiale

Tageësorbuung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung sowie des Berichts des Vorstands und des Auf- sidtsrats für das abgelaufene 5. Ges \<häftsjahr und der Vorschläge über die Verwendung des Reingewinns.

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Sewinn- und Verlustrehnung und über die Verwendung des Nein- gewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglteder des Vorstands und des Aufsihi2rats. i

4) Beschlußfassung über die Erböhunrg des Afilenfapitals um 300 000 6 auf 1 050 000 M.

5) Aenderung der $$ 4, 23 und 25b der Satzungen. :

6) Wahl zum Zufsißtôrat.

Die Herren Aktionäre, welhe an der

Geneialversamnlung teilnehmen wollen,

haben

a. ein Nummernverzzi<nis der zur Teil-

nahme besiimmten Aktien einzuretcen,

b. thre Aktien oder die darüber lautenden

Hinierlegungs\cheine spätestens am

S. Werktage vor dem Tage der

Generalversammlung bei der Gesell-

schaftskaffe oder der Reichsbank oder

der Bauk des Verliner Kassenvercius zu hinterlegen oder den Nachweis der

Hinterlegung bei einem Notax hbetzu-

bringen und die Akiten bezw. den NaŸ-

wets der Hinterlegung bei einem Notar daselbst bis nah Ablauf der General- versammlung zu belaffen.

Rathenow, den 12. April 1918.

Der Vorstand. Franz Peters.

[3634]

F. W. Moll Akliengesellschaft

in Brieg. Am 6. Mai 19128, Nachmittags 3 Uhr, findet in Brieg in unseren Ge- \<äftsräumen, Holzmarkt 6, die ordeut- liche Genexalversammlung der Altionäre unserer Gesellschaft ftatt. Gegenstände der Versammlungt 1) Beridkterstattung über das Geshäfts- jahr 1917; Feststellung des SVewtinns des Geschäftäjabrs 1917.

2) Entlastung für den Vorstand und den Aufsißisrat. R

3) Wahlen zum AufsiŸYt3rat.

Dkejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammiung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Anerkennung der NRei<shank oder eines deutsKen Notars über die bei diesen Stellen eicfolgte Hinterlegung der Aktien, in allen Fôllen mit einem doppelten Nummernverzeichnis, bis zum 1. Mai 1918 bcî der SGe- sels<aftskafse etnzureiher.

Brieg, den 15. üprti 1918.

F. W. Moll Akftieungesells<aft. Dec Vorftaud. Th. W. Moll.

[3633] ] Die Herren Aktionäre unserer Gesell- saft werden zu der Sounabenub, den 25, Mai 1918, Nachmittags #4 Uhr, in unseren Geshhäfteräumen, Münchner- straße 1 in OVresden-A., statifindenden ac<ten ordentlichen Geueralveesaun- lung eingeladen. Tagesorbuung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre{nung für das Jahr 1917 mit c Bemerkungen des Aufsichtsrats erzu. 2) Bes(blußfassung für die Genehmigung dor Jahregbilanz. 3) Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands der Gesell\chaft. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung t jeder Aktionär berechtigt. Die Ausübung des Stimmrechts ist j?do< daven abbängia, daß die Aktien spätestens am zioeitca Tage vor derx Vexsammlung deu Tag dex Ver- sammlung nicht mitgere<net bet unferer Geselli<aftêkasse, Münchner- strafe 1, oder bei einem deutí@en Notar hinterlegt werden und der Hinterlegung8- \{ein dem das Protokoll führenden Notar vorgezeigt wird. Dres®sdeu, den 13. April 1918.

Aktiengesellschaft Dresdner Immobilien- und Darlehnsbank.

zu errihten, ihre eigenen Ankazen zu

verpachten und andere zu yaGten,* 2) Tütigung eines PaŸtvertrages, Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalversammlung stimmen oder Ap, träge zu derselben stellen wollen, baben sich späteîens am vorleyten Tage vor dexr Generalversammlung duch Borzeigung ihrer Aktien oder eines der Direïtion genügend ers<etinenden Zeu, nifses über dea Besig derselben ju legitimieren. Die Aktionäre, welche dicser Vors$:iit aenügt baben, erhaltea Legitimationz, karten, welYe auf ibren Namen lauten und die Zobl der ihnen zukommenden Stimmen ersehen lassen. Abwesende Aktionäre können h in der Goneralversammlung auf Grund rift, liher Vollina&t vertreten lassen, jedoy nur durH andere Aktionäre. Bevormundete, juristi\<e Pexsonen, Institute, Handlungs- häuser und Gesellschaften werden dur idre gefeßlthen Repräsentanten, Ehefrauen, soweit exforderli<, dur< thce Ebemänner vertreten, wenn au diese Vertreter nit selbst Aktionäre find.

Jede Aktie gewäkrt eine Stimme.

Uschaffenburg, den 12. April 1918, Dex Vorfißende des Au!'fitsra!s dexr Oberdbayeriscen Zellstof- und Vapierfabrikea AktiengeselUsc<af|t:

Paul Seifert, Kommerzienrat.

[3639] j E Massener Ringofen- Ziegelei

Aktien-Gesellschaft, Unna i/W. Die Herren Akttonäre unserer Gesell haft werden hierdur< in Gemäßheit der & 10 und 13 unjeres Statuts zu der diesjährigen ordentliheu Beneralvet- fammlung auf Freitag, den 3. Mai 1918, Nachmittags 43 Uhr, in das Hotel Adler zu Unna-Köntgsborn ergebenst etageladen. Gegenstände dexr Tagesordnung fiud:

a. Der Jahresbericht.

þ. Die Jahresbilanz nebst Gewtnn- und Nerlustkonio sowte Erteilung der Entlastung an Au}si<htsrat und Vor- stand. i

c. Verwendung des Reingewinns.

Uuna i. W., den 12. April 1918, Maffener Ringofen-Ziegelei

Aktiengeellschafst. Der Aufsichtsrat.

[3586] Kreis Ruhcorter Straßenbahn, Aktien-Geselishaft.

Die Akiioräre D zu aue orgen! lien Generaiversammluag Sa den 7. Mai 1918, Mittagi 1214 Uhr, in D. -Ruhrort, Gesellscha! Erholung, 0h NGMNOIGEUYeI Tages- ordnung eingeladen:

1) Die Berichie des Vorstands und e!

Aufsicht9rats und Beslußfafsung U G

die Bilanz mit Gewiun- und d

re<nurg für das abgelaufene g E

{<äftsjahr sowie über die der Dél-

waltung zu erteilende Entlasu ,

2) Nach¡ubolende ntlastung des Au! rats für n

3) ai (7A Aufsichtsratémitglleder.

4) Neuwahl der Renungkreviseren i

Unter Hinweis auf $ 18 der Staw werden die Baunkgeichäfte: Credit-Austalt und ih Direction der Disconto-Ge zu Berlin und ihre Filiale in ein Ruhr, der Varmer Baukvert s! Hir sverg, Fischer & Co. n S burg sowie die Kgl. SeehaT lin (Preußische Staatséban?), Baf& W. 56, außer unsecer_ GeseR Ait affe, als diejentgen Stellen ch ge wo d!e Aktien mit eiuem arithme velter ordneten Nummernverzeihnis in ra ee Ausfertigung mindestens drei i vorx der Generaiversammluug 24g Tag dex Hiuterleguug Uv execuct der Versammlung nicht mitg h ge hinterlegt werden können, 4 Notar nügt die Hinterlegung bet eine “o die oder einer Reichsbaukanftalt- Vollma$t ist die „frift orderli<h und genugen? O 7 Unterschrift kann us 9

Duisburg-Meidexich,

1918, Der Vorstand.

Der Borsizende: G. Müller.

Ed, Arnhold, Vorsigender.

(Unterschrift.)

:

Nolden

Act.-Ges. Heydekrug. Der Vorsiaud, M, Kubillus, Direkter. S<eu, Oekonozmierat. D1x Vorsitzende des Aufsiht#xats: Scheu, Justizrat.

Die Hinterlegung kann erfolgen:

hei der Deutschen Vauk, Düsseldurf. oder

bei dert Bankhaus C. G. Trinkaus, Düsselbdozf, oder

# T Gesellschafstsfasse, Düfsel-

or .+

Düsseldorf, den 12. April 1918.

13658]

Eiulabung zur Geueralversammlung.

Piscitembergishe Metalilwaren-

fabrik in Geislingen/St. Die 38. or deutliche saumlung der

deu 7. Mai 1918,

in Geisliagen statt.

Die Aktionäre ber BesellsGafi werden Wer an dec Geveralversammlung teilnehmen wokll, hat si< mindeftens $8 Tage vorhex

¡u derselven hiermit etngrladen.

«uf dem Büro dex Fabrik in Geis- lingen oder bei der Württembergischen Vercinsvank in Stotigart über setnen Alitenbesip auszuweisen ($ 31 der Etatuten). E, F ORESLVDUBRA ist, wie folgt, festgesekt: 1) Voriage der Bikanz und der Gewtnn- und Verlusire{nung für das Fahr 1917 und Entgegennaßme des Be- rih1s des Vorstands und des Yuf- s&têrats. 2) Vesbiußfassung über die Verwendung des Reingewinus und En'lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. i) Wablen in den Aufstchterat. Vie Hilanz, der Geschästöberi&ßt und t Aniräge an tie Generalversammlung lun 14 Lage vor der Generalversamm- lng für die Aftioaäre auf dem Büro der esellschaft fn Getélingen zur Einsicht auf. Etuttyart, Griöliugen/ Et, ren 12. April 1918. Für den Unfsich: srat: Der Vorstgendez G. Müller. [3569] Die Aktionäre unserer Gesellschaft wnden hierdurh zu der am Dien bey «, Mai L988, Vormittags 10 he, im Sihzungssaale der Commerz- und Diéconto-Bank, Berlin W., Behren- saße 46, flattfindenden deeißtgfien or- tentligen Generalversammiung er- evensi eingeTaben. : Tagesordnung t |) Verlht des Vorstands über die Lage der Geschäfle unt-x Vorlegung der j ilanz und des Sewinn- und Verlust- ee für bas verflessene Geschäfts ht

9) Bericht des Revisors über dle Prí- Mud A Rechnungen der Bilanz und B Gertnn- und Vezrlustkontos unh celGluß über Grtellung der Gnt- fung an Verstand und Aufsichtgrat.

9 eshluß über die Verwendung des eingewtnns,

4) Revitorenroahl. N Aufsichtsra1swahlen. ) lSlußfafsung über Abänderung der

dd 40 Und 34 der E dahiî daß die feste er Statuten dahip,

Vergütung des Aukf-

sdtarats auf 1500 4 für jedes Mit-

glied und 3000 6 sür den Bor-

venden, und der Anteil am Rein- N auf 10% festgesetzt wird.

wg R nahme an der Genezalversamm-

welde Bie dr solhe Altionäre beredtigt,

4, M 4 spätestens Sonnsbeyd, den

i 918, Nachmittags 4 Uhr,

„Oder die Depotscheine der

über ihre Aktien foroie die

der Vertreter bei der Ge-

Í se oder bet der Commerz-

dében Nt couto-Bauk in Vexlin oder

E ederiassung tn HSamburg oder

e G onfhauje S. Kaufmaun Æ

d Nus érlin uvter Beifügung eines

M ES geordneten, doppelt an-

R erzeldnisses hinterlegt oder

) Apedein igung üter die Des

28 n bet einer geseglihen

BUngdstelle elngerel 20 V rlin, den 9, April its adi

hinenfabrik für Mül U jlenbgu mals C. G, W. Kapler

Aktiengesellsczgft Den Aa i:

Senuecralver- «Württemberg \<en Metallwarenfabrik" findet am Dienstag, ¿1x Uhr Vor- mittags, im Direkttonsgebäude der Fabrik

Der Borsizende des Aufsichtsrats: S <wa b.

[3524] Königsberger Immobilieu- und Laugescusc<aft i. L. Königs-

berg Pr. Gemäß $ 8 der Anlethebedingungen sind heut? von uuseren 4} 0/9 bypo!he- karis< sih»rgefleliten, mit 1083 9% rüd- zaltaren TeilsGuldverscbreibungen die Nummern 31 51 170 176-342 345-400 450 à 6 1090 und die Nummern 809 812 864 867 953 969 1260 à 6 00 an®gelost worden. Wir kündigen die vorbejeihneten Teil- {<uldvershreibungen htermit zur Rüd- ¡ahlung am L. Juli 1918, Die Nüek- ¡ahlunq des Kapttals nebst dem Aufgeld voa 3% erfolgt von diesem eits punkte ab inKönigsberg, Vr., bei dezDeutshen Vark Filiaie Königsberg. öuigsberg PVr., den 11. Ayril 1918, Königsberger Immobilien- und

Baugeselischaft i. £.

[3554] Aktiengesellshaft für Zellstoff- & Papierfabrikation, Aschaffenburg.

_ Wir beehren uns htermit, die Herren Nkitonäre unserer Gesellschast zu der am Samstag, den 4, Mai 1988, im Hotel Adler in Aschoffenburg, . Vor- miitags U Vhr, stattfindenden sordeut- lien Bauvtversammiwnug mit folgender Tagesoxdnung ergebenft einzuladen: 1) Vorlage des Geschäflsberihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- reßnung für 1917.

2) Besch!ußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebstGeroinn- und Berlust- re<nung sowte über die Verwendung bes Neiagewinns. 3) Entlastung bes Vorslands und Auf- fichtsrats.

4) Wahlen zum Aussihtscat.

5) Beschlußfassung über hie Kündigung des Kapitalrestes der Obligatious- anleihe von 1894 îm Betrage vorn e 321 000,— und planmäfitge Aus- lofuna von Obligattonen dex Anleihe vom Jahre 1899.

Gemäß $ 16 unserer Satzungen sind zur Teilnahme an unserer Hauptver- sammlung diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre Altten ohne Gewinnanteil- scheine und Erneuerungss@eine bis zum L Mai 19148 bei einer der na<fiehend verzei<neten Stellen während der üblichen Geschäftsstunden hinterlegen und den Nochwoei3 ver re<htzeiticen und no< an- dauernden Htnterlegurg spätestens bei Beginn der Versammlung beibringen : bet der Sefsell!<aftstfasse in Kis<haffen-

burg, bei der Vayerisheu HaudelsLaun?k in VscGaffenbuxrg und Mönchen, bei der Deuts%en Vauk in eank} furt a. Main, Verlin und Wies- Gade, bei der Divection der Discounto- Besellschaft in Fraukfurt a. Mais, Vexlin und Wiesbaden, bet der Oftbaukx sür Handel und Donne in Memel und Königs- erg, bei der Firma C. G. Trinkaus, Düsseldorf, bei dem Vorschußverein Wiesbaden e. G. m. b, $. in Wiesbaden oder bet cinem deutschen Notar. Die Hinterlegung von Depoticheinen des Kontors der Neichshauptéank für Wertpapiere in Berlin i der Hinterlegung der Aktien- mäntel gleihroertig. : Das Stimmrecht wird nah den Aktien- beträgen ausgeübt. Aschaffenburg, den 12. Apcil 1918. Dex Vorfißende des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft für Zelstoff- «& Payierfabrikation:

Filiale

d, b.

Min

Gewinn Ur 191

[3475]

Geschäftsunkosten :

des laufenden Jahres . ;

dererlós aus Pfandbriefen.

E 0 0.0 E #0 604-$

Stuttgart, im Februar 1918.

. 158 622,87

zurüdyestellt für Zuwendungen an die Angestelltea 20 000

Vermittler- und Einzuggeböhren . . .

. - . . . o o . .

178 622/87 15 201/96 36 754190

1 623 864/21

Provisionen aus VADIEE

9515 682133

Württembergis<he Hypothekenbank

Gutbrod. B

Württembergische Hypothekeubauk.

Die heutige ordentlihe Generalversammkung hat

1) die sofort zur Aug¡ahlung kommende Dividende des Geschäftejahrs 1917 festgeseßt auf 8 9/0, also 46 72,— für jede Aktie zu 4 900,— Nr. 1—10 000 und (6 809,— für jede Aktie zu 4 1000 Serte B

Nr. 10 001—14 000, und

2) in den Ausfiht&rat die na< der Neihenfolge aus\hetdenden Mit- glieder, Herren L. Eisenlohr, W. Federer und Nud. Freiherr von Simolin, wieder- und für den ausgetretenen Herrn Wirkl. Geh. Rat Exzellenz von Payer den Herin Oberfinanzrat Fr. Cronmüller neugewählt.

Stuttgart, den 11. April 1918,

Württembergische HÖypothekenbauk.

Gutbrod. B

onnet.

ounet.

(3295]

Wert-

2 66011

9515 682/33

Gemeinnüßige Baugesellschaft

Hongu (Akliengesellschafi). Vilanz ver 31. Dezember 1917.

Soll. Kissakonto: Bestand 31. Dezember 1917 Bankguthaben :

Immobiltienkonto :

[3556] Die neuen Gewiunauteilsheinbogen zu unseren Aktien Nr. 1—6000 gelangen vou j{6t ab zur Ausgabe, und zwar:

in Berlin bei der Berliner $audel#-BVeselschaft,

bei der Deutschen Bank,

bet der Natioualbauk füx Deuts<{lanud, bet dem Bankhaus Delbrü, Schickler @& Co,

ia Fraukfurt a. M. bei der Deu:s<eu Bauk Filiale Frankfurt a. M.,

bei dem Bankhaus Gebr. Sulzbach,

in Züri, Basel, Geuf und St. Gallen bet der Schweizerischen Kreditanstalt, bei dem S@Fweizerischen Bankverein.

iúis ¿ie Ccrneuerungssheine sind mit einem in sich geordneten Nummernverzeichnis einzureidten.

VBadis<h Rheinfelden, im April 1918.

Kraftübertragungswerke Rheinfelden.

Soll.

Än Geschäftsgunkostenkonto . Steuern 3) L

Attiva.

Un ana L GONCTIERToNIO 9e ë

Wechselkonto . ) Mobilienkonto. . Kontokorrentkonto . . Debitorenkonto . ., Zessionskonto . . ., Konto pro Diverse . ,

8290 Zeller Volksbank A.-G. Zell-Mosel,

Ges<äftsberi<ht für das Jahr 1917.

Gewiuu- und Verlu

E Heutd p: D N

M d 9 67520

300 1054 504! 832 342

1 492

70

D

2 865 378 Zell (Mosel), den 7. März 1918.

‘Die Direkltiozu Scheuer. Tre

stkonuto.

Per Gewinnvortrag aus 1916 Gewtnn a. Effekten . . Veber|<üfse aus Prov.-Konto . UVebers<hüfse aus Zinsenkonto .

Resecvefondskonto :

a. Sesetl. Neserve , b. Speztalreserve

Kontokorrentkonto . .

epcsiteakonto

eon tonio . . ., Konto pro Diverse . . Saido aus Gewinn-

und Verlustkonto .

is,

Haben, i

M | 2 577/84 5 477|—

9 391/34

36 462 18 [7 868/36 Passiva.

S

M 150 000] 75 000|—

57 000/— 248 025/23 2 277 045/89 18 608/80

[3298]

L IT. ITL.

LV.

V, V. VIT. VIII.

IA.

X. XI, XII,

gehabten Generalversammlung auf "F 2/6 festge Etvnliefexrung des Dividendenschein unserex Kasse und bei der brü>er Vank, in

Ernst Sim on, Vorsigender,

Paul Seifert, Kommerzienrat, |!

Aktiva. Pi IRO N U

&r. Halbah, Alt.-Ges., Leer i/Ofifr.

Visanz ver 21. Dezewbex 1917. P a a6 uns iu

Pasfiva.

E F4 492 886/01 306 163/78

7 466/61 4 262/74 2 357/87 1 765/46

Immobilien . . ,

Ma\chinen i Mobilien und Uten- silten . , Giserbahnaleisekonto Ladekaiskonto . Gespannkouto . E 24 194/40 Fertige und halb-

fertige Fabrikate 6 505/80 Rohmaterialien und [} Materialieu . . 73 989/40 Debitoren 299 618/94 Effekten A 220 890 60 Kassenbestand . . 108 08 1 440 209 69

Die Divideude für das Jahr 1917

Leer, Leer i. Ostfrieslaud, den 10. April 1918.

L. Aktienkapital IL. Kred!toren A IT1. Spezialreserveklonto 1V. Reserve für unver- sichertes St1oh VŸ, Reservefonds Gewinnvortrag aus

1916 é 5 366,28

Gewtnn

pro

191C 8198811

ist gemäß Beshluß der beute statt- egt. Die Auszahlung erfolgt geaen 8 pro 1917 mit 6 70,— von heute ab bei Ostfriefishen Bauk, Zweigansftalt der Osua-

Fr. Halbach UAkt.-Ves,

Dex Vorstand.

M6 1 000 000/— 227 971/48 64 890/02

30 000 30 443

80

1 440 209/69

Bruchköbk. Landstraße

dto. Privat- ae

Grundftü>skonto: An

Haben. Aktionärekonto

Hypotheken .. .. Dividendenkonto: Ende

denden 2 Reservefondskonto . .

tober 1917 bis 31.

am 31. März 1918 Zinsen Abschreibuug auf U A BVortcag aus 1916 218 Neingeroinn pr.

31, Dezember 1917.

Unkostenkonto

NReparaturklonio . Abschreibnng auf Häuser 3

¿ Reingewinn 1917 3 Haben. Mietekonto

Meservefonds 29/0 Dividende .

F. A,: Wohlfarth. Emil Weis

TandesTredtlane ¿i Städt. Spazkasse . . b Grüner Weg 99 400,— Fallba<firaße 82 000,— 65 000,—

39 600,—

Bru<köbl. Landstraße

Hypothbekenkovto: Bei der Landesversicherur gsanstalt in Cafsel aufgenommene

no< nit erhobene Divi-

Speztalreservefondskonto . Zinsenkonto: Lom 1. Ok

zember 1917 aufaelaufene,

3 330,17

3 07

Soll. An Zinsenkorto eins{<l. am 31.März 1918 fälligeZinsen

Bortrag aus 1916 2183,82 072,09

Per Vortraa aue 1916 Pachtêonto : ¿ us

H 97

L am a 756

4214

. 90/40

286 000

der 21 725

312 747/09

90 000

Î 183 366 1917

765 11 800 17 477

De- [lige

3,82

2,09 8 586

i L 312747

05

Auf Grund der von mir vorgenommenen Prüfung der Geschäftsbücher der Gemein- nüßzigen Baugesellshaft Hanau, geselli<haft, bestättge hiermit die Nichtig- keit der vorliegenden Vermögenzsbilanz per

Aktien-

Wilhelm Bongard, beeidigter Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlustkonto 1917.

“A H

9 622/48 3 091/94 «ti LOLDSY M 330,17

Verteilung :

1 800,—

Vortrag auf neue Rechnung E L â 055/91

6 0 290,91

A. Brüning. haupt.

Der Vorstaud.

[3533] Wir geben hbterdur<

auf Peterwi aus unser ausges<ieden ist.

Der Vorx

Dr, Lowit \<.

bekannt, daß in«

folge Ablebens Herr Graf von Richthofen

em Auffichtsrat

Pinkhütten- & Bergwerks- Aktiengesellschaft vorm. Dr. Lowits<h & Co.

ftaud.

Maaßen,