1918 / 91 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

CöpenicK.

Bet dec inx Handelsregister V Nr. 11; eingetragenen Firma: QYVinkesfigerie Oberspree Gesels<a?t tit \chräukter Saficung in VertlitzeOkber-

j î « 2s j 1 / L

s<höueweide ist heute folgendes cinge- !

tragen : Jokob Calmaon ist niht mebr Gei>%äftsführer. Côveni>, den 5. April 19183. Königliches Amisgecißt. Ant. 6,

Danzig. [4101

S 2 dG * J LAT In unser Handelsregister Abteilung 2 | nuar

it bet Nr. 1312, b:1reffff-nd die ofen Handel9gesellshaft în Firma „Lehwzraun «& Völkuer““ in Danzig, am 12. April 1918 eingetragen, daß diz G.sellichaft aufgelöst und die Fticma erloschen ist.

Köntgl. Amtegerich!, Abt. 10, zu Danzig.

Danzig.

In unser Handelsregister Abtcilung B ist am 13. April 1918 eingetragen bei:

Nr. 253, bztreffend die biefiae Kweta- ulederlassung der Gesellschafi in Firma pee Sisenvetonbau Kourad Schwartz Ge- sellschaft mit bes<hränkter Daftuug““ in Berlin, daß der Divlominge»itur Richard Schwarz nicht mehc Wescäfig- führer ist. .

Nr. 281, betreffend die Gesell\haft ix Firma „Fischerheim Dela, Gtsellfhaf; mit bes<hräaktec Hastung“ in Danzig, daß der Geschäftsjührec &duard Müller ausgeschieden und für ihn bder Königliche Baurat Arthur Faechndrih in Danzig- Neufahrwasser zum Geshäftsfüßrer be- stellt ist. | Köntgì. Amtsgeri<t, Abt. 10, zu Danzig.

Dortmund. [4145] In unser Handeltreaifer Abt. A t

beute bei der unter Nr. 2389 etrgetragenen

Firma „Vaul Alvermaun““ zu Dort,

mund folgendes eingetragen wordzn: Die Prokura des Kaufmanns Emil

Schaefer zu Dor!mund ist e:loscen. Dortmuud, den 10. April 1918,

Amtsgericht.

FEibiîng. [4103] In uaser Handelsregister Abteilung A ift heute zu Nr. 21 bet der Firma N. Kruegex &>& Sallbach in Elbing etn- getragen, daß die Firma erlos{en ist. Elbiug. den 11. pl 1918. Köntkgliches Amtsgericht.

Erfart. [4104}

In unser Handelsregister A unter Nr. 1215 ist keute bei der Firma „Frit Mügge“ in Erfuet eingetragen worden Die Firma lavtet jt: „Feis Müigge Inh. Wilh. Frederking““. Inhaber {lj der Kaufmann Wilhelm Fredeauking in Erfurt. Der Uebergang der in bem B-, triete des Geschäfts begründeten VRerbind- Ii<feiten ist bet dera Erwerbe des Ge- B dur Wilhelm Fiederkling ausge-

essen.

Erfurt, den 19. März 1918,

Königliches ÄmtsgertGt. Abt. 3.

Erfurt. [4105] In unser Hantelsöregister A untei Ne. 1345 it heute bet der Firma „Vöhm «@ Wagner“ in Erfurt eingctragen: Die Firma ist e:loschen. Erfurt, den 22, März 1918. Königliches Umts3geri<t. Abt. 3.

Erfurt. [4106]}

In unser Handelsregister B unter Nr. 13 i\t heute bet der Firma „Er- fordia, Maschinenbau zesell{c<haft mit bes<hräukter Haftung“ in Erfurt ein- getragen worden: Dur Beschluß der Ge- fellshafterve: sammlung vom 19. Mürz 1918 find die 88 2, 20 und 21 des Ge- sells<aftsvertrags abgeändert, insbesondere au< dahin: Die Liquidation der Gesell, schaft exfolgt dur< einen Ligidator. Vie Gesellschaft kann obne Einhaltung etner Kündktgungsfrist dur<- Beshluß der G:- sell'hafter aufzelöjt werden.

Ecsurt, den 2. April 1918. Köntgliches Amtsgericht. Adt. 3. Erfurt. {4107}

In unser Handelsregister A unter Nr. 943 i heute bet der Firma „Fried, rich Philipp“ in Erfurt eingetragen worden: Vie Prokura des Carl &öUnit ift erloschen.

Erfurt, den 3. Apäl 1918. Königliches Awttgeriht. Abt. 3, Erfart. [4108]

In unser Handelsregister B untex Ne. 97 Vt beute bet der Ficma Erfurter Militärefsektesa Fatrikeu,

Gesellschaft mit beschränkter Hoftung“' | do:

ix Erfurt eingetragea worden: Die e, sellsGaft is dun<h Beschluß der Gesell, \<aftec vom 28, März 1918 aufgelsft. Der Bücerrevisor Carl Erdmann in Erfurt ist alleiniger Liquidator.

Erfurt, den 4. Aprik 1918, Königliches Amtsgericßt. Abt. 3, Erfaré. [4109]

In unfer Handelsregister A untex Nr. 1362 ist heute die Firma „Gips- de>en- Wände «& Leichisteiufabrik Herataun Krone“ in Erfurt und als deren alleiniger Inhaber dex Kaufmann Hermann Krcne ia Etcfurt eingetragen wörden.

Erfurt, ben 10. April 1918.

Königliches Anitsarrikt, Abt. 3.

Esems, O8ifriont, [4110} In das htesige Handelsregister B if unter Nr. 4 eingetrogen die Ktrma „Sal’ Deriem“‘, Chemische. Nosmetisch Phliarmazeutiscße - Wrerêe , Gefell- schaft mit beschränkter Saftung, Seriemer Mühiwerke bei Netrz- harlingerfiel (Ofisrieslanb).

{7 j

|

[4102] j:

„Vereinigte | Bret

î

[4 _—-

| A ï

ï

[4100] | Gegenstand des Unternehmens: Her- » f}

tolung und Vertrieb von hett

| mitteln, Toilettearzik-ln, Parfüme:ten,

Tinkturen, Farben und übe dat von <emt'<- Toëmetis> - pPlarma- euti <:n Präparaten. Stammfkaptial: 20000 M. GBescäft3fübrer : Direktor ler tan Céatlottenburg,

5 p Ey

Bru”o É Mot- st:aße 21.

Ler Gefellshaft mii beshränkter Haf- tung lieot notarteller Vertrag vsttm 18. Ja- 1918 zu ÆLrunde. Die Gesellschast bestellt ciaën oder mebrere Besh&f1gführer. Weren zw?i oder mehrere Geschäftsführer bestellt, so find nue je zwei zusammen be- re@tiar, die Gesellshaft zu veitreten und die Fi ma zu ¿eihnen, Sind ¡wei oder webrere Ge'<äfistührer bestellt und zu- gleich au eia oder mehrere Prokuzisten, 0 find auH jz ein Ges$äfteführer und ein Prekuriit zusammen berechtigt, die Hetellshaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Die Bekanntmachangen dzr Gesellschaft erfo’oen Deutschen Reichs- anzeizer.

Sseus, Dilfriesland, den 13. Apcil 1918. Fönitgitmhes iAmtôaezidht,

dur<h den

E'üreteurorg, Ao! 4111)

Ja unser Handelsregister Abteilun, A Tummer 70, ofene Handel8gesellsGaft W Pestorino u1v F. Ehling Schiffs- werf: Fürstenberg a/Oder, ist heute folgendes cingetragen trorden :

Ver Schiffswerftbesizer Franz Ehling s us der Gesellichaft ausgeschteden, die

ft aufgelöt. Firma ist in V, Pasiorino

Bestifföwerft geändert (alleintger Inhaber SPtf*woxftzesizer T. 1)

Wiihelim Pastorino tersetbii).

Fdürneaberg a. O., den 8. April 1918, Königliches Amtsgericht.

GeRren. Befanuntmahung. [4113] D1s unter der Firma „Hermann Seever“ in Langewiesen beitehende Sescäst ift im Erowege auf die Witwe Berta Seeber, geborene Schulz, zu Linge- wiesen alletn überzcgangen. Die Firma bletbt unverändert. Dem Thermometer- und Slasinjirumentenmacher Max Seeber #1! Prokura erteilt, die Prokura setnes Gruders Walter besteht daneben nog. Seúren, ven 10. April 1918. Fursilih Schwarzb. Amtsgericht. IT.

GOra, ROmSs. [4112]

In unser Handelfregister Abteilung B Ne, 86 Vit heute bie Firma Wecraer TBarenprüfungsftelle Gesellschaft mit beschräglter Haftung cingetragen WULDeT,

Der Siz der Gesellschaft ist Gera.

Gegenstand des Unternehmens tit die Srrihtung und der Betrteb einer Warxen- prüfungestelle für Textilwaren und der Abihluß aler Geschäfte, die mittelbar oder unmittelbar damit zusammenbängen,

Das Stammkapital beträgt 22500 4.

Per Gefellschaftsvertrag ist am 16. März 1918 abges{lofsen worden.

Beic@ältéruhrer ift der Fabrikant Hein- rich Webendrfer ta Gera. Stnh mehre1e Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sells{aît durh mindestens zwet Seschästs- führer oder dur< einen Geschäftsführer und etnen Prokuristen vertreten.

Nach vem Gesellschaftsverirage erfolgen die Bekauntmahungen der Gesellschaft nur dur diz Geraer Zettung.

Gera, den 11. Aprii 1918.

Kücsiliches Amtsgericht. Glauchau. [4114]

Auf Blatt 226 des Handelsregisters für den Stadthezirk Glauchau, die Firma Rudolph Weber in Glauchau be- triffend, ist heute etngetragen worden, da der bisherige Inhaber Moritz NRudoly Weber durch Tod ausgeschieden und Beitha Auguste verw. Weber, geb. Kleindtenst, in Glauchau Jahaberin ift.

0 Giauau, den 13. April 1918.

Köntgliches Amtsgericht.

Greifswald. [4115] Im Hanbelsregisler Abteilung B ist bei der unter Vir. 16 verzeihneten Firma „Greifswalder Mas@ineufabrik, Elseugießerei und KesselsMmieve vorm. Fultug KResseler, Getelischaft mit bes<iränïter Gaftuug“, mit dem Site îia Veetifwalb etngexrraaen :

Dem Kaufmaun WVultus Pas>kke in ald ifi Gesamtprokura mitt dem ¿n Arzt Sanitätsrat Dr. Poggen-

vie Prokura des Ingenteurs Paul Reiche und des Ingenieurs Adolf Reich pon hier tit erloschen. GreifSwald, ben 6. April 1918, Köntglides Amt3gertict, Greise wald. [4116] Ja das Handelsreai®ier Abteilurg A it Leute untex Nr. 209 eingetrage" die offene Handelsgeselshaft Edgar Pro- faëch & &°, als Sly der Gesellichaft SveifEwald und als Gesellshafter Kauf- nann Edgar Prokaeky in Greifswald und Karfmann Au'uft Räth in Greifswald. | Dito Gesellichaft hat am 1. April 1918 Vegonnen. Greriféweld, den 11. April 1918. KöntgilGes Amtagericht,

A O. [4117}

In dat Haut elêregister B Nr. 59 is bei der Firme Fsterwerke mit e, {<xänfter Dafitzag tin Emmerthal etin- getregen: Di? Geschäftsführer Kaufmaun arl Hagedorn und Affessor Egon Hauß

sind als \ol&e aufges@ttden. In ibrer Stelle ift der Fausmanu Otto Fuchs in

l

Berlin W. 62, Burggrafenstraße 11, als alleintger Geschäftsführer bette llt. Dame le, den 13. April 1915. Köutgltches Hmtsögericz. I.

ENST O, s [4146]

Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 5 ift beute bei der Firma der Aktien- gesell saft Bergwerksgerszls<haft Hibernig in Herue folgendes eingetragen worden:

Dem Bergwerksödirektor Dr.-Jng. Ferdf- nand Hagemann in Oberhausen-*Alstaden und dem Direkior Avg»„#st Viddelmann tn Herne ist derart Gesamtprokura erteilt, daß jeder von ibnen in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Gesellschaft die Gesell‘ ft retéverbiudlih vertreten kann.

Dexne, den 12. April 1918,

Königliches Amtsgericht.

Kempe, Rhcin. [4122] In urser Handelöregister A Nr. 99 zu der Firma P. Mertes Söhne mit dem Sigze in Oedt ist eingetragen worden: Dem Kaufmann Heinrich Orathen tu ODedt {f Prokura erteilt, Kempen /Fhein, den 11. April 1918, Königliches Amtsgericht

Kemnten, Allgäu. Hauzelsregistereintrag.

Die Firma „Engcibert Mayen“ in Lindenberg tft übergegangen auf den Kälefabrikanten Ignaz Mayer in Linden- bera.

Kempten, den 12. April 1918,

Kal. Amtsgericht.

Aempitien, A412 äu. Handelsregistereintrag. Mechyauis<he Seilerwareufabrik Füssen, Aftiengeselischaft in Füffeu. Hem Fabrikbeamten Ludwtg Oberwenger in Füssen ist Prokura in der Welse er- teilt, daß er bere<htigt ist, die Firma der (GesellsGaft gemetnsam mit einem anderen Prokurtiten zu zeihnen. Kempten, den 12. April 1918. Kgl. Amtsgericht.

Kötzschenbroda. [4175)

Auf Blatt 222 bes Handelsregisters, die ofene Handelsgesellschaft Löfuizer Cax- tonusngenfabrif Herrmaun «& Co. tin Radebeul betreffead, ist heute eirg:tragen worden : Die Liquidatton ift beendet. Die Firma ift erloschen.

Köts<eubroba, den 12. April 1918,

Königliches Amtsgericht.

Künzelsau. [4200})

In das Handelsregister Abteilung fü: (Sesellshaftefirmen wu1de heute bet der Firma Gleuk & Co., G. m. b. $. iv KFüvzel#au, eingetxagen: Durch Beschluß

[4123)

[4124]

1918 tit das Stammkapital von 240 000 4 um 60000 „6 auf 300000 4 erböhi worden. Den 13. April 1918. K. Amtsgericht Künzelsau. Obveram!stichter Bur i.

Landsberg, Warthe. [4125]

Bei der tm Handelsregister B unter Nr. 6 eirgetragenen Firma „Ferdinand Vendix Söhne, Altiengeseßs<a|t für Polzbearbeitung hierselbst“ ijt folgendes vermerkt worden: Max Pochadt in Lands, berg a. W. ist zum Vorstandsmitgliede der Geselischaft bestellt. Harry Seltgsohn in Charlottenburg ift bis zum 31. De- ¡ember 1918 in den Vorstand der Gefell, saft entsandt. Laudsberg a. W., den 9. April 1918. Amtsgericht.

Liegnitz. [4126] _In unser Handelsregister Abt. A Nr. 279 Firma E. Kusulies, Lieg- nit ist heute das Erlöfchen bder Prokura er Frau Glla Nitschke und der UÜUeber- gang ber Firma auf den Fabrilbesitzer Wilhelm Kühne, Berlin, Brunnen- straße 111, eingetragen worden. Dex Uebergang der in dem Betriebe des Ge- idästs begründeten Handel3s{ulden ist bet dem Erwerbe des Geschäfts dur< Wil- helm Kühne ausges{!ossen.

Amtsgericht Liegvis, 11. April 1918.

Marne. [4128] Ja nuserem Handelsregister A ist beute unter Nr. 86 die Firma Herm, Paussen in Marne, als deren Inhaber der e- mnüfegroßhändler Hermann Johannes ©anssen und als Prokurtsiin #räulein Bertha Mathilde Hanssen, beide ir Ptarne, eingetragen. Marne, den 9, April 1918. Königliches Amtsgericht.

Obersateirgy 4129

In das htesige Handelsregifter Abt. A ist beute zu der firma Wilhelm Veeck zu Idar Nr. 178 eingetragen:

Kaufmann Wilhelm Vee> in Fdar ift

am 20. März 1918 gestorben. Das Gz, {äft wird von scinen Erben, nämlich:

2, seiner Witwe, Luise geb. Volg, in JIyar,

Þ. seinen Kindern: 1) Johanna geb. Beek, Ghefrau des Kaufmanns Gutav Caesar in Oberstein, 2) Kaufmann Hans Veeck in Jdoar,

fortgeführt. Dem Kaufmann Gustav Caesar in Dkersiein ist Prokvra erteilt. Oberstein, den 2. April 1918. - Großherzoalihes Amtsgericht.

[4130

In das Handelsregister B ist ate Nr. 22 zur Akttengesells<haft in Firma Osnabrücker Vadehaus, Osuabrüct. heute eingetrogen: Die Gereralversamm- luna vom 23. Februar 1918 hat die

Rückablung von 46 Aktien im Betrage von 6900 j und dementspre(end Herab-

äftsfübrer ausgeschieden.

der Wesellschafterversammlung vom 5. März [

fegung des Grundkapttals bes{lossen. Der JIageoteux Friy Brü> in Donabrüe>k ift zum Vorstand8mktulted bestellt. Os&zabräc>. deu 9, April 1918. Königliches Amt3grriht. VL

Preciz. [4131]

In das Handelsregister A is unter Nr. 75 beute eingetragen worden die offene Handelsgeieuüsbaft „Preretzer Nährmittelfabrit Thormann >& Cg,“ in Vreez. Gesellschafter sind die Kauf- leuie Alexander Baumann in Kiel, Frt- volin Deisler in Hamburg, Richard Funke das. und Carl Heino Thormann in Preey. Die Gesellichaft hat am 1. Januac 1918 beg{ennen.

Brett, den 11. April 1918.

Königliches Amtsgericht,

Quedlinburg. [4132]

Ina unser Handel9register A Nr. 31 ti heute bei der Firma Heiur. Mette in Quedlinburg eingetragen worden: Frau Ugnes Mette, geb. Fessel, ift aus dex Wesells<aft ausgeshieten. An ihrer Stelle find der Kaufmann Konrad Vogler, die berwitweie Frau Komrneczienrat Vogler, Glse ged. Meite, Fräu!ein Margarete Mette, die verwitwete Frau Mühlen- befiger Kramer, Helen? geb. Mette, uad Fräulein Katharine Meite, sämtlih in Quedlinburg, in die Gesellichaft als persönlich haftende @esellschafter einge- freten, Zur Vertretung der Gesellschaft sind fie nit befugt.

Quedlinburg, den $8. April 1918,

Köntgliches Amtsger!cht.

Treffffart. [4133] In unser Handelsregister B ift heute fei Nr. 1 Forstverwaltung Tanben- thal mit beschränkter Haftang in Tuoubenthal bei Falken eingetragen worden: Hermann Opig ift als wWe- chäft Auktionator August Verstege zu NeXlinghausen ift zum Geschäftsführer bestellt. Treffurt, den 10, April 1918, Königliches Amtsgericht.

Weimar. 4134) In unser Handelsregister {t heute Abt. A Nr. 242 Bd. T bet der Firtna Wilhelm Zierold in Weimar etn-

getragen worden :

Die Ftrma lautet j-t Wilhelm Zierold Na<Gf. JInhaber der Ftrma ist jeßt Kaufmann Hermaun Gräfe in Weimar.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen „nd Verbindlt@keiten ist bei dem Erwerbe des Geshäfis dur< den Kaufmann Hex- mann Gräfe in Weimar ausze\<lossen.

Weimar, den 8. April 1918. Großherzogl. S. Amtsgeri<t. Abt. 1V.

Zwickau, Sachsen. [4138]

Auf Blatt 1506 des Handelsregisters, die Aktieygesellscaft Eiseuwerk-Sefell- \<aft Msoximilians8hütte in Lichteu- tanne betr., ist heute eingetragen worden : Gcnst Nitter von Ae ist niGt mehr Vorstand. Der tehnis%e Direktor Eugen Böhringer in E)hweiler und der kauf-

mäunisGe Direktor Engelbert Estetten-

bauer in Maxhütte Haidhof sind zu Mit- gliedern des Vorstands bestellt. Die Vorstandêmitglteder sind, wenn sie nit ¡ufammenhandeln, nur in Gemetnschaft mit einem Prokuristen zur Vertretuvg derx Gesellschaft befugt. Zwickan, den 13. April 1918, Königliches Amtsgericht.

7) Genossenschafts: register.

Arnsberg. [4066] _ In unfer Wevossenshaftsregister ift heute bei Nr. 20 „Lieferungs- uud Roÿ- stofsvereiniguna für as Schueidex- gewerbe des Kreises Arusdberg und Umgebung eingetrogen® Geuofseu- \<aft mit beshräufter Haftpfliczt in Arnsberg“ eingetragea, daß der Schneider- meister Carl Schulte in Arnsberg aus dem Vorstande au9ges{<teden und an seine Stelle der Schnetdeumeister Frit Feld-

‘maun in Hüften getreten ift.

Arnsberg i. W., den 13. April 1918. Köntgliches Amtsgericht.

Bischofstein. [4069] In unfer Genossens<aftsregister tit bei Nr. 2 Lanter’ nex Spar - uud Dar- lehuéfasseuverein E. G. m. u. H. in Lauteru folgendes etzgetcagen: Der bis. berige Beisißer Schmiedemeister Fcanz NRittel in Voigtsdorf ist verstorben. An seiner Stelle i der Besizer Fravz Koll- mann in Bolgtsdorf als Beisißer gewählt. Bis<(ofstein, den 9, April 1918, Königliches Amtsgericht.

Runziau. [4070

In unserem Genoßsenschaftsregister ist beute bt Nr. 7 „Ttomaswaldauer Spar - uud Dartehuskafsenverein, eingetragene Geuosseuschaft mit unbe- schränkter Dafipfliht“ na<hstehend:8 einaetragen worden:

An Stelle des dur< Tod aus dem Vor- stand ausgeschiedenen Rentiers Fulíus Richter is der Hautbesizer Hermann Anders zu Ndr. Thomaswaldau gewählt worden.

Amtsgeriht Bunzlau, den 10. April 1918,

Filensburg. [4071

Eintragung fn das Genofsenschafts- register vom 11. April 1918 bei der Spar- uud Darlehnskafse, e. G. m, u. S. in Harrislee: An Stelle des aus-

g'shiedenen Vorstandamit.n, M. Christensen f ndmitaltedg Ch

int der Landmann ‘Nônnnru {n Harritkez U O Vans ens 7 Veland leuSburg. KönigliZes T Abt, 9. möge, Freiberg, macuuen F419 Auf Biatt 11 deg Genofjershafigre g) die Vezugs- uvd Abjatgeaoffeni Nitiedeë vobrigi>, getragene nossenschaft mit befcträns, A pflicht. in Nicederbotvte ih: ist heute einget:agen worden : besiger Oswald änton Beyer ift mehr Mitglied des Vorstands, (Gry g, 2 Ible, Gutsbesißer in Nieterbobrigsa Mare des Vorstande. O Gretverg, am 23. Januar 1913. Königliches Amtgerigt

Wenig Sen. [4199] Im hiesigen Genofsens<zfisreglit-r l heute bet Nr. 9 Senossershafi: Sz, liger Saushaltöverein Baring, hausen uud Umgegend, eingetrage GBeuosseuscaft mit beshränttey 2 af, pflicht in Barsfiughaujen eingeira Aus dem Vorstande ausge\$ieden 14 Schaper und Wilhelm Mensog und J deren Stelle Friedui Behne und Friedrich Mensing, beide in Barsinghausen, in N Vorstand gewählt. E Wenaigsen, den 10 April 1913,

Königliches Amtogericht,

“Ta ra

11) Konkurse,

Hamburg. [41 {0

Ueber das Vermögen des ftüßeren Ge. s<häftsiüßrers einer Papveufahrix Fetedri< Nugust Senaespecf, Hawe burg, Schmilinskvitrafe 25 1, wird beute, Nachmittags 14 Uhr, Konkurs erdßpe\, Verwalter: beeid: Bücherrevisor G. P; Kanning, Glo>engießerwall 9. Offener Urrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Mai d. Is. einschließlih. Anmeldefrist bié zun 14. Juni d. Is. etnschließili6, Ersie Gläubigerversammlung d. 15. Mai d, A Vorm. 10} Uhx. Allgemeiner Prüfungs, termin d. 10, Juli d. J, Vorm, 107 Uhr.

Daurburg, den 15. April 1918,

Das Amits3geri@t. Abteilung für Konkursfac

BslIkenbala. [4176] In dem Konkursverfahren üker das Ber- môzen des Waurermeisters Oslar LEchudert aus Ylt Neicheuau, z. Zt. in der geil- und Pflegeanstalt in Fretturg i. SŸ!., vertreten dur< seinen Pfleger Schneidermeister Paul Noetner in Alt Reichenau, ist zur Prüfung der nad träglt< anaemesdeten Forderungen Termin auf den 15. Mai L828, Vormittags 1x Uhr, vor dem Königlichen Amtt- gericht in Bolkenhain anberaumt. #üolteu- hain, den 12, April 1918. Der Gerichté- {reiber des Königlichen Amtsgerichts,

Bromberg. [4169] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tisch!lexmeiiters Mox Reschke in Vrowmberg ist infolge cin von dem Gemeins<uldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergle!e Ver- glei(stermin euf den 11, Mai 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dew Kôntg- lien Amtsgericht in Bromber, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der Vergleicevor schlag und die Erklärvng des Gläubigerautfchu ses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kon- tur8gerißts zur Einsicht der Betelliglen ntedergelegt, : Bromberg, den 11. April 1918. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amitsgeric;te.

Magdeburg. s [421 ] Das Konkursverfahren über. ben Naila des am 22. Mai 1917 verstorbenen, in Magdeburg, kl. Sradtmarsh 9 wohne baft gewesenen Bootsbauers Friedr! Frey wird nah erfolgter Schlußber- tetlung hierdur< aufgehoben. ; Magdeburg, den 10. April g Köntgliches Amtsgericht A. Abt. 8.

C 16] agdeburg. (4210) Das Konkursverfahren über das Privel- vermögen de-s Kaufmanns Ludw'4 Krüger in Magdeburg, Sandiorstt. ©, perjönlih hajtenden Gelelliaf!ers offenen Handelsgesellschaft D Giesi>ke dort, wird, nahdeu: der n 08 Vergleichstermine vom 26. lis angenommene Zwangsvergletch E n kräftigen Beschluß vom seiben Lag stätigt ift, hierdur< aufgeboben. dis agdeburg, den 11. April | it 8 Königliches Amtsgericht A. Adl, ® ppa E [4215] Osterode, Harz. ber daf Ver-

Das Konkursverfahren Ü f mögen des verstorbenen Maurernmeisle1 0

]| Wilhelm Kirchhoff in Osterode 0. ?*

wird nah erfolgter Abhaltung tes Schiuß- termins bierdur aufgehoben. 1018 Ofierode a. H., 7, März 1919 Königlihes Amtsgericht.

mens

seiter:

; ift Verantwortliher Shrif ottenburs,

Direktor Dr. T y vol in Charl u wortlich für dew Anzeigen"

Der Vorsteher der Gescbät

Necnungsrat Mengerins ! i

l Verlag ber Geschäftäftele (Mengerinl in

ér li.

Dru ber Norbde Bucbdruderel 19 Berlandenftalt, Bein, Vil elmnstrahe Ä

nzetger.

Der Seinigapreis beträgt vierfeijöhrlih 6 « 20 Pf, Aile Postunaltcn nehmen Besteilung au; für Berlin «nßzr deu Pofnonstalten uod Zeitungsvertrieben sür Sz!bstalßhoiee auch die Königli<e Geschäftgstelle 8,48, Wilheimstr. 82,

Tiuzelne Unmmern kosten 25 Pf,

ar 25K

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen EtinKBeitôzeile T0 Pf., einer 83 gespalt. Einheitözrile 90 Pf. ÜLaßerdewm wird auf deu Anzeigenpreis eiu Teueruag3zuschlag von £0 v. H. erboben,

Nnzeigen nimmt an:

die Nöniglihe Geshäftöftelle ves Reichs- nund StaatZTauzeigers j

Verliu SW 48, Lilheclwuftrafie Nr. 32.

Fuhnlt tes wutlihen Veilesz Drdensverlcihungen 2c.

Deutsches Nelth, Érneinungen 46,

Befannimachung zur Ergänzung der Bekanntmachung üher Aug- funftspfliht vom 12. Juli 1917. i

Befannimachungen, beireffend Liguidation französischer Urter- nehmungen. L : / ] i

Belannimachung, betreffend Beendigung einer Liguidation. i:

Bekanntmachungen, betreffend Zwangsverwoltung und Liquiz dation des Vermögens Landesflüchtiger, bezw. die Zwangs- verwaltung französischer Unternehmungen.

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 53 des Reitgs

Gesezhlaits, Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleibungen, Standeserhöhungen und sonstige Personaloeränderungen,

Erlaß, beireffend die Verleihung des Enteignungsre<ht{s an die Stadi Dortmund.

Aufhevbungen von Hantel3verbolen Handelsverhote.

Seine Majeflät der König haben Allergnädigst geruht: dem Hofmarschall Seiner Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen, Kammerherrn Grafen von Bis mar>- Vohlen den Roten Adlerorden zweiter Klosse mit Eichenlaub, dèm Direktor der gewerblichen Fortbildungs\{ule in Görli August Müller, dem Oberlehrer a D., Studienrat Leja in Breslau, dem Kaltku!ator beim Amtsgericht Berlin- Mitte, Rechnungsrat Franke und dem Kreissekretär, Rech- Mg Lücke in Aurich den Noten Adlerorden vierter lasse, dem! Oberposidirektor, Geheimen Oberpostrat Treutler burg den Stern zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse, „dem Propst der St. Hedwigskirche in Berlin, Fürst- bichösliczen Delegaten und Ehrendomherrn Dr. theol. Klein- tidam den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse. dem Kieisarzt, Geheimen Medizinalrat Dr. Schlüter in Gütersloh, Kreis Wietenbrück, dem Oberlehrer a. D., Studien- tat Dr. Deipser in Eisenah und dem Domorganijten a. D,, vrofessor Forhhammer in Elzersburg i. Th. den Königlichen onenorden dritter Klasse, : : dem Obetinspektar der Landschaftlihen Brandkasse in Hannover Ernst Kluge, dem Overzolleinnehmer a. D. Knauer in Breslau und dem Lehrer Göbel in Frantfurt a. M. den Könialihen Kronenorden vierter Klasse, _dem Technischen Gehilfen a. D. Gutsh in Berlin, bisher bei der Landesaufnaßme?, das Allgemeine Ehren- jichen sowie dem Gefreiten Beel und den Schiffsjungen Hobus\< A wderndörfer die Neltungsmedaille am Bande zu leihen,

rzt n renn

DenutscGes Nei eß.

Seine Matestät der Kaiser haben Alergnädig!t geruht: den Legationssekretären Grafen von Dönhoff Freiherrn Ma Krafft bei der Kaiserlichen Gesandlschaft in Buenos Fed 00n Kardorff bei der diplomatischen Vertreiung in n 2, von Scharfenberg bei der Kaiserlichen Botschaft H onstantinopel, Dr. Freiherrn von Lersner im Großen ‘pquartier, Dr. von Prittwiß und Gaffron, zurzeit q, verrn Reichskanzler zugeteilt, und Dr. von Hoes< im wärtigen Amt den Charakter als Legationsrat zu verleißen.

“ne Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: „en Königlih Bayerischen geprüften Nechtdpraktikanten, ¿Dléomvalt C. D Dr, Gn Br andfiätter zum Kalser- Aussig; e ierUngsrat und ständigen Mitglied des Kaiserlichen Wlaamis für Privatversicherung und i

Kaiserlichen Regterungsassessor Dr. Wilhelm im Kaiserlichen Aufsichteamt für Privatversicherung

Then Regierungsrat zu ernennen.

————A

ied Bekanntmachung pilie nung der Bekanntmachung liber Auskunfts- dt vom 19. Juli 1917 (Reichs-Gesegbl. S. 604). D Vom 11. April 1918. eer Bundesrat hat auf Grund des 8 3 des Gesetzes über tetmchtigung des Ga zu wirts{aftlihen Maße g

men vsw vont 4 D) 5 a. a T7 : . Angust 1914 (Reichs-Gesegbl. S. 327) ende Verordnung erlassen: E

die na fol

Artikel 1 Im $ 3 Abs. 1 dex Bekanntmachung liber AuskunftepfliGt vom 12. Jult 1917 (Nethe-Sesegbl, S. 604) werden binter dem Werte „Ges%äftebücher* dite Worte „in3tescutere au Unterlagen für Vret9- bere<nungen und Preitangebote* eingesc;alïtet.

i: Artikel I Die Verordnung trilt mit dem Tage der Vertündung in Kraft.

Berlin, den 11. April 1918. Der Reichskanzker. 3n Verlretung: Dr. von Kcause.

rern E

Bekanntmachung,

betreffend Liquidation französischer Unter- nehmungen.

Auf Grund der Bekanntmachung, betreffend Liquidation französischer O vom 14. März 1917 (Neichs- Geseybl S. 227) habe ih die Liquidation über folgenden Grundbesig usw. angeordnet:

207) ven parzellierten Srunbdkesly des fran8fisWen Staois- angebör-gen Cdmund Vincent, Sc{puhmacher in Parts, im Kreise Met-Laod (L-quidator: Amtsgerlchtssefretär Hlidekraad tn Remelach) ;

208) den im Kreise Colmar dbelegeren parzellie:ten ländlichen GSrundbesiy des franzéfishen Staatbavgebörigen F1anz Icse ph Dfetiri, Zuderbä>er, feüher in Grufenbe'm, zurzeit unbekanaten us in Frankfrect@ (Liqukdater: Rechitanwalt Cramer in (Q olnar);

209) den im KArelse Erstein beegenen parzell!erten ländlichen Grundbesig der franzeßis&en Staatsangehörtgen Mün Michael, O in Allkir@, die Erben (Liq 1idator: Nctar Pfannenttiel in

enfe:d);

210) den tin Krelse Diedenbofen-West belegenen varzellierter ländli<en Grundbesy bes französischen Staatzangehörtgen Leo Beorg Küun@e In Parcs (Liquidator : Autitznat Fipau in Diedenhofen);

211) die feinvli<h? Betelligung an der „Huf* Afttengeselischaft für Berybau und Elektr!cität in Siraßburg k. E. (L'quidator: Re>ts- anwalt Lr. Pèaucex in Saargemünd),

Berlin, den 16. April 1918.

Der Reichskanzler (Reiswirtschzfteamt). Im Aufirage: von Jonquiòres.

Art vwrus mal

Belanntmac<hung,

beireffend Liquidation französisher Unter- nehmungen.

219) Auf Grund der Bekannimachung, betreffend Ligui- dationen französischer Unternehmungen, vom 14. März 1917 (Reichs-Geseubl. S. 227) habe ih die Liquidation der im Besige des frarzösishen Slaatsanaehörigen Grafen Paul de Pourtal®s befindlichen Herrschaft Glumbowiß in den Kreisen Wohlau und Müitsch - Trachenberg des Negierungsbezir!g Breslau angeordnet (Liquidator: Königlicher Landrat von Engelmann in Wohlau).

Berlin, den 15. April 1918.

Der Neichskanzler (Neichswlr!schaftsam!). In Vertretung: Freiherr von Stein.

fra aas Sly Derannimaoun g.

Die am 28. September 1917 für den Geschäftsanteil des französis<hen Staateangel:örigen Gaston Menier, Paris, an der Kakao-Einkaufsagesellshaft m. b. H. in Hamburg angeordnete Liquidotion ist beendet.

Hamburg, den 16. April 1918. Die Deputation für L Ss und Gewerbe. Strandes.

var ewEE pur ETA

Bekanntmachung.

Auf Grund der Verordnung, betreffend die zwangs- weise Verwaltung und die Liquidation des inlän- dishen Vermögens ausaecbürgerter Landesflüchtiger, vom 10. Zuli 1917 (NGBVl. S. 603) ift für die folgende Unternehmung die Zwangsverwaltung angeordnet worden.

“An. Lific.

Gesamtvermögen: Das gesamte im Inlande befindliche Ver- mögen des dur CEctaß vom 18. April 1916 audFgebürgerten Landeoflüchtigen Andró Josef, g-b. 11. August 1893 zu Hereba, Student, zuleßi in Schirme> (Zwanc8yerwaltung: Rechtsanwalt Or. Zeime in Stiaßburg).

Straßburg, den 11. April 1918. Ministerium für Elsaß-Lothringen. Abtcilung des Jnnern. F U: Wiel

Belanntmachung.

Auf Grund der Verordnung, betreffend die zwangsweise Verwaltung und die Liquidation des inländischen Vermögens ausgebürgerter Landesflüchtiger, vom 10. Juli 1917 (RGBl. S. 603) ift für die folgenden Unter- nehmungen die Zwangêsverwaltung angeordnet worden.

pt E S IE Ea.

TA2P. Lifte.

Gefamtvermr ögen: Das gesamte im Inlande befindliche Ver- m3zen 1) der dir Elaÿ vom 25. Mai 1916 auagebürgerten Landet flüchtigen Wiiwe Ofter, Leo, Nentyer, Therese g!b. Wedel, zuleyt in Straßturg; 2) der dur< Erlaß: vom 11. Februar 1916 ausgebürgert-n Lanbetflüttgen a. Oster, Xaver Leo Iosef, Rechts- kandidat, b. Oster, Lutwtg Nikolaus Leo, Stutent, beide zuletzt in Straßburg (Zwangôöv-rwalier: Rechtsanwalt Otto Mayer 1n Straßburg), Durch die Zwoangtverwaltung nicht beröhrt wird der Srundbesig der Lande-flüthtigen, für wel<hen die Anordaung der Liquidaticn beantragt wird.

Straßburg, den 11. April 1918, Mirifierium für Elsaß-Lothringen. Abteilung des Innern. I A: Biel:

Bekanntmachung.

Auf Grund der Verordnung, betreffend die zwang3weise Verwaltung französisher Unternehmungen, vom 26. November 1914 (NGBl. S. 487) und vom 10. Februar 1916 (RGBl. S. 87) ist für die folgenden Unternehmungen die Zwangsverwaltung angeordnet worden.

74%. Lifte.

Dle auf dem Grundbesiß der Saline Duß A.-F. in Duß zugunsten der ODóbligaticnäre der franösisGen Sociótó anonyme des Anciennes Salines Domaniales de l’Est in Parts* ruberbe Sicherungöbyhothek von 28 000 # wid hiermit nad Maßgabe der Vero: dua7g des Lur ddesrats vom 26. November 1914 unter Beiwaltung geslellt, und es wird der Ne&teanwalt Justizrat Teutsch in Mey hiermit zum Verwalter ernannt.

Siraßburg, den 11. April 1918.

Ministerium für Elsaß-Lothringen. Abteilung des Innern. J. A.: Dr. Schwalb.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 58 des Neihs-Gesezblatts enthält unter Nr. 6303 eine Bekanntmacuvg zur Ergärzung der Be- kanntmachung über Auskunftspfliht vom 12, Juli 1917 (Neichs-Gesezbl. S. 604), vom 11. April 1918. Berlin W. 9, den 17. April 1918. Kaiserliches Postzeitunggamt. Krüer.

Königreich Preußen,

Seine Majeftät der König haben Allergnädigft gerußt: den Bergwerksdirektionssekretären Baumann, Heising und Neumann in Saarbrü>ken, Burghardt in Zaborze, Kreis Hindenburg O. S., und Doma> in Saarbrü>en sowie dem Schichtmeister Willig in Lerbach, Kreis Zellerfeld, den Charafter als Jiechnungsrat zu verleihen.

Same nemcrers ma

Auf Grund des Gesetzes vom 11. Juni 1874 (Geseßsamml. S. 221) und des Allerhöchsten Erlasses vom 16. A 1914 (Geseßsamml. S. 153) wird der Stadt Dortmund im Re- gierungsbezirk Arnsberg hierdur< das Recht verliehen, das zum Neubau eines Sparkassen gebäudes erforderlihe Grundstück Markt 24/26 (Fiur 197 Parzellen Nr. 20 und 21) im Wege der Enteignung zu erwerben. Berlin, den 15. April 1918. Zuf Grund Allerhöchster Ermächtigung Seiner Majestät des Königs. Das Staatsministerium. Drews.

Ministerium der geistlihen und Unterrichts angelegenheiten.

Dem Oberpräsidenten der Provinz Ostpreußen Torltilo- wicz von Batocki-Friebe in Közigeberg. ist auf Grunz Allerhöchster Ermächtigung Seiner Majestät des Königs das Amt des Kurators der dortigen Universität übertragen worden.

Bekanntma@Gung,

Das bon mix unterm 30. Juli 1917 gegen die Kaufmanr frau Fanny Winterfeld, aeborene Sterrfeid, und ihren Ehemann, Kaufmann Max Winterfeld in Danzig - Langfuhr, Hauptstraße 41, auf Grund der BekanntmocGung zur Fernhaiturg unzuverläifiger Personen vom Handel vom 23, September 1915 ere lassene Verbot des Handels kade ih dur Verfügung vom 3. d. Mt8. auf Grund des $ 2 Absag 2 a. a. O. ra<h Ablauf der geseßlichen Frist von 3 Monaten wieder aufgehoben.

Danzig, den 12. April 1918,

Der Polizeipräßdent.

Mtre peraeT= R

Wessel.

“E o 20A S R o E Aer

Du