1918 / 93 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5079] Sufgebot von Akticn im Liquidationsäverfahre m. Borbesizer find nacbzuweisen, und zwar | Auf Gruyd der Verordnung des Bundes- | die Staatsangebörigfkeit dur< öffentliche) 15, November 1917 über die | Urkunden.

Serilätung von Aitien bei der| Gebören der Inhaber der Aktie und ft Bermögers (Nelhé- | im Falle eines nah dem 31. Juli 1914 des (Frlasses des | erfolgten Erwerbes die Vorbe ter zu den ; 15, Februar | P en, auf weile die Vorshuifter üder j na) Ablauf | die oSmeise Verwaltung oder L.qui- | feindliGer Unternehmungen v Anwendung finden, fo tvitd dem Inhader

t! oderlä avtgebäudigt werden. Andern- j

r

indltiFen

j T I einer Fttfi don > oen

Inhaber lautenden Uktica der Mauu-

fazur BUbl, vormals E. Nogelet, | na K: Liliieugesels<hait in Bügl (Over- | ; i i: elsaß)}, durd den Liquidator für fs) t die neue Ätlle nad Kiat9lcë- ! los ertlärt und au iber Sielle reue | erfläruerg ber alten rTemsenizen außatrs Attienurkunden du: die esellschaft a1 werden, ber die Aktienrehre im gestellt werden. Lie Anhaber ver quidat*ounêre: Lauf erwirbt. : werden aufg®tocdert, bis zuz: Ablgufe Steafiburg, den 9. Avril 19183.

des 29, Mai 1918 ihre Vktien- | Miulst: ziure für Elsafi-Lothringzu. Uzkunden nebsi den SWewinnavteil- und ÜUbtetinuug des Jutneru. Grnzuerungs<einen fotvte (inen: De E E E E aut ge: feri gten WVerzeihvis der Numm trn | 15080)

an d! Iten t, Eb Orh T Le L A S

@ N E UUtel E a A Sie vide 38! emäß S 2414 “5A Handektacset bus Bauden des Geh. NehununuS8eais| E E R R E 1%, R „+ j Machen wir btermit befannt, daß Perr Sulz etvzureih?en und ihre Nete Dort) E at, Stadtäitester Hans Sariter zu [<ristli< oan .umelden, Die Anmelzuyg | Fat, SICLRTeler Vans Dayrier iu O vf 16 ents E E a >--ro Goarloltenburg jcin mt als Auffichis- J H! Ui ga e eniga C0, Wee DIRAUie raiémitglies ntied2i gele? hat, ŒFtne

De Inbaber der Netten ehr und | ç T aen (Sernera!

O N E O aal Sti E | Srjaßwab! t tn ber orteutliten Weneral- E Gat or eino Mis nok nor 21 1s [Versammlung unserer _ Sesells<ast am

bat. Hat er eine Aktte nah dea 31. Jutt | P ars 1918 fola

1914 E fo t außerder 7 1 28. März 1918 ni>&t erfolgt.

M LILLIOUN, 10 N U DUeLE (Hl Charlottenbur a den 16, April 19183, geden, weiche Personen deren Borbesitzer M S DIEt Cos c feit dem 1. August 1914 gewe!en sind Boltshotel - lüiengesellihaf und welBen Staaten diese aagehôren Der Qoti ;

ffa a (l LEjE Age HOTÉ ET } S8 p nd Zettpunkt des Erwerbes, die Staa!8anges- | „Ledigenheim 7 hörtgfciè des Inhabers und im Falle tus | Dex Worfiæud, : nah dem 31, Juli 1914 erfolgten Er- | Sembhrigßz kk.

die auf deg

î A y T: >46 cung der alien Aktie die i

Kaufmann. Eiuladung zu etner Versammlung der Siuubiger aus ver hyvetherarii< gescherten Butcihe dev

fo S. Ade 2 MaE D d A «s Sanfa-WSrauerei-Vesellschaft.

Die Gläubiger aus der oftgtn Anleihe werben zu einer Versammlung au

| werbes au die Siaaigsangehörigkeit der , [5076]

Exportbierbrancrei Rehau Äciien- Geselishaft Rehan in Bayern. Inder Generalversammlung an 19. März

1918 (chied das Aufsichtärcei&8uttgiiev

Perr Fuiedrth Krauth, Malzfabrikbeliger

in Kulmbach, aus. An seiner Stelle

wurde Herr Fahbriibefitzer Johann Nikol

Jacob ia Rehau gewählt.

[4852]) Z

Aktien - Gesellshsft für Glas-

e E M RL Ddo t f E -

indulicie vorm. Lcicdr. Siemens,

Deesden.

D'e AkiionFre unferer Gesells<haft laden

wir ¿ur ordea‘licien Geueraivzrfamm-

surg auf Mictwoch, dea 15, Mat

948, Mittazs 12 Uhr, tin unser

Bermwaitungsgeöäude Dresden, Feect-

berger Straße 91, bierdur ein.

Tagciorbnnas s

l) Verlegung und Genebmigung der Zilarz und dex GBewtrn- und Verlust rewnung sowte Bericht des Böorstands und Aufsich!87ats Über den Betrieb dez abgelaufenen SBeihäftsiaHrE.

) Beschiuß! ¡ über die Vei wendung des Reingewinns für 1917.

3) Bescblußtafsung über Entiaflung des Borsta1d8 und Aufsichtsrats. Beschlußfassung über Aenderung des Gesells{.fi8vzrtrag8 dahin, daß in dec Bestimmung in $ 11 unter d, die j:8t autet:

Sollte GSew!nnvorträge bleiben

folgenden Gei@däftejapre bet der

oer Dotierung des

Kele1befonts und der Tantiemen det Äufsichtsrals außer Ansayz*

die Worte „und der Tantiemen Y%

Dieustoa, deu 7. Mai £958, Naczm. 23 Uher, im Büro der Recdtsanœul Dres. Bitter, Bin, Mestery, Hambura, Ferdinandste. 29 r, hierdu1< eingeladen.

Das Vermözen der Hansa - Brauerei - WeseUichaft ist von der L Brauerei A. G. ais Ganz: übernommen worden. Vie Hansa-Brauerei-Weselschaft tritt als fo!de in Liquidation. Es wird nun von der Bill-Braueret A. G. den Gläubigern der Vorschlag gemacht, die Arlzibe belieben zu lassen g?ges etne Erböbung ! des Zinsfußes von 49/9 auf 5%/6, Dle erhöhte Zinie foll zuerst am 1. Oktober 1918 gezahit werden. Außerdem verzichtet die Bill-Brauer:t A. G. auf bas Necht der beschränkten Haftung dex Bill-Braueret A. G.

Danach wiid den Gläubtaein in der Bersamilung Beschlußfassung vorgelegt weiden :

Die Versammlung roolle beschließen:

Die Treubänderin wird brauftraat, von dem ibr na% $8 11 der Ankeihe- bedingungen zuf!ezend:n Küadigurgöreht keinen Gebrauh zu maßen unter der Bedingung, daß der Zinsfuß der Anlcibe ab 1. April 1918 auf 5 9% jährli erhöht und daß ferner die Bill. Brauerei 3. G. der Treußänderin erkiärt, daß fic auf das Net der bes<ränkten Haftung verzichtet.

Die Gläubtger, welhe ihr Stimmrecht in bleser Versammlung ausüben wollen, haben ihre Schuldverschreibungen entweder bei der Rei&sbauk oder pet etnem deuts<hea Nocar spätestens am zweitea Tage vor der Wersammiunge@; zu hinterlegen.

Damburgs, 18. April 1918.

Hausa-Vraurrei-Beszellschast iz Lig. Alpers.

folgende Äntrag zur

[4855]

“e

[5165] efanntinaGung.

des BustfiHisra13* l'inftig in Wegfall

keminen sollen, 9) Wahlen zum Lu'figGtsrat. Die Aktionäre, welhe ibr Siimmre@! ausüben wollen, a ersucht, thre Aktien oder von Der Meich8bank over von etnem veuis>en tar ausgeitellte Depoischetne gemäß S 23 unsercs Gesellshaftävertrags eutioid.r bet unserer Beselit<aft&taisca in Dresnen und Neufetil bet Glboger, in Dreshea bei ver Drebuee Wank oder der Denischea Wagsk Filiale Dresden, in Vexlin bei dex Bexlinez Daudels-GesellsHast oder der Wau? sür Pandel uu3 FJudustxeie nebst ihres sänitlicien Niedez!assungen, in Skher- fr1d bei dex Vergts<{- Märkische Bauk Filiale 6er Beuthen Van? {gäte- ens fünf Tage vor dexr Weuer@ælper- sammiuag, dea Lag dex Sinteec!eagung und der Wenerslversamminnz nit mitgereBuet, zu hinterlegen. Der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verluftrehuung kann vom 24, April 1918 ab von den Aktionären bei dem Borfiande in Dresden uud Yteusatt]

An bie Aktionäre der Elektra, Aktiengesellschaft, Dresden.

Wir geben kbicrmit bekannt, daß ber Hauptaëttonär unserer Gesellschaft, bie Continentale Ve!ellschaft für elcftrishe Unterrehmungen, Nürubeeg, bereit ist, ilen der Elektra, Aftieugeselsc<aît in Dres8keiu, eins<{lteßli% der Dividendenscheine tür das Geschäftsjahr 1918/19 und folgende ium Preise von 10S 0/9 = O50, für jede Aktie zu übernehmen und sich an dieses Angebot

bio zum 15. Juli 1918 eissLließlicó gebunden bält.

Wir richten kermit an alle Aktionäre der Gleïtra, AktiengeseUs>ast, die wünsHen, von dem oben bekann!gegehenen Ankaufsgebot Gebrauch zu machen, die Aufforderung, thre Aktien

in Dreêëdenu bei dem Bankhaus Philipp Elinegzer, in Vexlin bet der Vircction der Dideounto-Besells<aft, in Côlsu und Düsseidorf bei dem V. Schaafshauseu’schew Wank- verein. UÆfticugeselsc<haft, in München bet der Vayerisczen Vereinsbauk, in Nüxruderg bei dem Bankhaus Lutou Wobu oder bei der Goutinen- taleu Gesellichaft füx eiektris<e Unternehmungen, Nög., Landgrabeustraße 941, mit einem doppelt auszufertigerden Nummernverzeichnis, für das die Forzulkare ket den genannten Stellen erhältlih find, einzureichen. Vte Auszahlung des Kaufprei)es erfolgt Zug um Zug gegen Einrei@ung der Die Kosten des S&lußnotenstenmpels trägt der Käufer. VPreSdett, den 18. April 1918. Dex Uusficht8rat dcx Mw 4

Eleltra, Wtktiengese!lschaft.

Stüde.

[4844] Æctien- Geselischaft der Löhnberger Mühle Itiederlahnstein. Jahresabsc<iiuß oem 38. Dezember 1917, Verbindli®Gkelitezw. Ds E L C E Fr R P TACAC R Pu V TAPRRED: PPRRET N D gr 0475 p A D A t M D Pa P H e 2 C55 000/— 205 O 24 000|— 18 768/25 20 000|—

WVeitiwerte. Pa M4 iat: COICPEE R REE I I T IET M Di

“A Grun! h fiß Z ¿ 147 195 ¡0! Aktien?apttig? Geb Jude C 838 316/77! Geseulidze Nüdlage Maichinen S 153 298/68}! Rüdlage 2 i Geräte und Werkzeuge . 4— | ÜUnterftüßungsrüdlage MWer1y apiere i 883 070| Zinsbogensteuerrüdlage Kass? u: d Bankgutkab?n 992 720 061) Rüdsage für iweifelbafte | U orderungen 328 465/99] SBudchforderungen . . . 4591978 E 33 197/38] Buchscéulden 305 980|—

E i 301 12045 2 976 268/48 2 976 268,48 Gewinn- und Verluftreczuung. E SP Ee T R T T CeT E p. E Lo

6295 348/521] Vortrag aus 1916 114 222/91}| Waren und Zizsen

É ENPaR A w0EE D 2G P E E T mre M A E Eee S 94 387/72

Seatunloet | 946 303/76

reibungen «e 4 Verteilung des Reingewinns: | Rüùdla ¿E 2 v 12 000,— l 8 9/0 Divtdende » 164 400,— | | Saßungägzemäße Ge- | | winnanteite . U 09/20 | 15 000,— | |

Kriegéfürsorye . 97 931.25

Vortrag 301 129/45 |

1040 691/48 1040 691/48 Die von dec GBeneralversammlung beschlossene Divideude von 899% ift

sofort zahlbar bei der Deuischen Vereinsbank in Franksunt a. M.. bei der

bei Œfbogen sowie den Hinterlegunçs stellen der Äktien eingesehen bezw. in Empfarg génowumen roerden.

Dresden, den 20. April 1918, A?îtieu-Veselli<aft fär Glastndoustrie vori. Friedr. Siemens.

Dex Vorfianv. Liebig. Dieterle.

[0100] Musfgcebot von Attien.

Auf Grund der Verordnung des Bundes- raïs vom 15. November 1917 über die Kraftloterklärung von Aktien het de! Liquidation feindlihen Vermögens (Neichs- Gesegbl. S, 1051) und des Etlasses des Hercn Neickskanzle:s vom 4. März 1918 2, V. V. 1060 sollen na< Ablauf etner frist von ¡wei Monaten dfe auf den Inhaber lautendeu Wftien der 1 Duff“ Uttiengesels<aft sür Vergban und "Nleltrigität mil dem Siße in Straß- burg i, if. dur den Ligutdator für trafilo8 erflärt und an threr Stelle neue Aktienurkunden dur die @esellsc@aft augeitellt werden, Die Inhaber der Uktien werden aufgefordert, bis Zun Ublauf des 10. Juni 498 ihre | Nllieuuekiznben nebit den Gewlnnanteil- und Graeuerungss\<einen sowie einem dreifach au8gefertigten VWerzeichuis der Tèvmmern an die unterzeiuete Ve- hö:de zu HBünden des Weh, Mech- wun Ccat8 Zuiz einzuïenden und ibre RNete dort \{<ciftit< anzumelden. Die Unmeldung muß dtîe Angabe enthakten, weiwem Staat der Inhaber ber Aktien angehört und wann ex die einzelnen Stüte erworben hat. Hat er eine Aktie nach dem 31. Juli 1914 erworben, fo ift außerdem anzugeben, twelce Personen deren Vorbesiger seit dem 1. Yugust 1914 gewesen find und wel<en Staaten diefe angehören. Der Zeitpunkt des Ertroerbs, die Staatgangehörigkeit des Inhabers und im Falle eines na< dem 31. Fuït 1914 erfolgten Grwerbes au die Staatz, angehörtgkeit der Vorkesiter find no<<- zuweisen, und zwar die Staatsangehöric keit dur ôffentliße U:kunden.

Gehren der Znhaber der Aktie uod im Falle elnes na< dem 31. Iult 1914 erfolgten Girwoerb:8 die Borbesißer zu den Personen, auf welche die Borschriften über di? zwang9weife Verwalturg oder Liqutî-

/ dation feindiiher Unternehmungen ketne

Äntwendung finder, so wird dem Inhaber nah Krafiioserklärung der alten Aktie die neue Aktie ausgehändigt werden. Andern, falls wtrd die neue Aklie nah der Kraft, Toserflärung der alten demjenigen aut-

Siegener Bauk für Sande! und SWeweirbe in Stegen, bei dem Banthaufe I. O. Stein ta Cölu a. Nh., dei dem Bankhause vou der Heydt-Kcrsten & Eöhne in Elberfeld und bei unserer Gesellschaft¿kafse. Niederl!ahnsiein, den 15 pril 1918, Der Vorstaud.

gehändlgt werden, der die Aktienrehte im iquidation#vezkauf errotrbt. Straßburg, den 2. Apiil 1918,

H<h. Kaul e.

Ministerium für Elsaß - Lothringen. Ubtreiliung des Juneru, :

| [5077] f E76 e qw L > S. ÓB Felten & Guilleaume Carlöwerk Lcticu- r 4 G o A r v6 °. 6 Gesellichaft, Cöln-Mülhein:.

Bei der heute vorgenommenen rotartellen Verlosung von TeilsSulh vers@rcibuuz gea sid folgende Nummern gezogen warden, weiche bizrmit iuc Rüd- zablung gekündigt werden : : Us 1) 43°/5 adgestempelte ad 4 9/9 nicht ¿bzestembelte vonz Aabre 1906

lautend auf #t:a & Guilleaume Lahmeneetorrte Aetien-Weletsczait E 22 168 176 222 240 246 316 541 544 546 561 565 576 636 678 71e

784 853 864 892 917 946 956 973 1107 1149 1362 1373 1401 1436 1441 1900 1566 1591 1692 1732 1760 1800 1806 1831 1894 1922 1932 1939 1949 9235: 20909 2403 2436 2444 2521 2587-2! 2028 27096 2842 2886 2931 3036 3068 2083 3093 3095 3099 3113 F250 3273 3284 3308 3378 3427 3446 3487 3533 3591 2088 3672 3792 3856 3906 3908 3929 3948 3955 3982 4055 4101 4170 4289 4386 1 4468 4469 4555 4574 4656 4698 4714 4787 4850 4856 4889 5158 5238 5966 5281 5298 5330 5336 5442 5453 5471 556 9690 5663 5685 5715 5723 5734 5740 5743

0.0815 0899 5924 5984 611: 43 6176 6194 6212 6241 6245 6989 6362 6378

6408 6482 6504 6509 6528 6531 6542 6643 6672 6677 6697 6795 6801 680: 18 6830 6952 7046 7096 7140 7175 7176 7348 7366 7465 7481 7505 7594 8 7986 7714 7792 7824 7841 7843 7844 7937 8037 8081 8092 $169 8193 8219 ) 6963 8421 8450 8616 8624 8739 8760 8770 8822 8830 8833 8862 8871 8877

43 / 1

2

2 9012 9040 9051 9147 9170 9252 9277 929! 9332 9443 9449 94609 9461 9480 9486 9538 9611 9687 9694 9759 9778 9797 9826 9892 9993 9909 10059 10118 10124 10132 10188 10218 10242 10302 10357 10367 10430 10501 10529 10559 105668 10598 10616 10621 10682 10768 10789 10863 1087| 10992 11032 11047 11049 11097 11106 11109 11114 11128 11166 11190 [1216 11229 11287 11411 11419 11505 11576-11622 11692 118g9d 11794 11838 11841 11846 11892 11979 11984 12015 12087 12091 12304 12334 12558 12368 12382 12415 12423 12460 12524 12593 12667 12683 12687 12715 12752 12800 12823 12873 12903 12913 12972 13003 13062 13163 13223 13269 13516 13560 13586 13627 13669 13716 13773 13775 13782 13871 13893 13933 13990 14037 14077 14089 14106 14177 14278 14283 14328 14362 14364 14536 14549 14598 14642 14655 14705 14719 14732 14784 14788 14890 14916 14963 14974 15122 15154 15187 15205 15207 15230 15233 15267 15269 15330 15366 15379 15389 15428 15457 15536 10618 19672 10027 15042 159776 15799 16092 16113 16137 16168 16269 16283 16284 16370 16421 16558 1 16620 16624 16639 16656 16709 16730 16795 16829 16909 16926 17314 17350 17380 17464 17487 Loo L622 L006 L182 26 129 10796 17798 17883 17864 17945 17974 17993 18023 18039 18076 18077 18116 18168 18174 18267 18361 18382 18434 18472 18501 18552 18575 18588 18617 18654 18687 18749 18772 18786 18829 18859 18866 19001 19081 19083 19151 19168 19235 19275 19286 19376 19391 19457 19541 19619 19668 19687 19722 19758 19764 19822 19834 19845 193882 19908 19970 19988. 2) 4309/9 vont Zahre 1908 sanu!/end auf Felten &@ Guilleaume-Lahmeyes werfe ÁActien-Gesellsäaft, 20008 20080 20095 20106 20148. 20152 20155 20208 20246 920289 920336 20393 20434 20503 20542 < 20083 209959" 20663 20722 20775 20805 20850 20868 20919 20966 20990 2 21013 21049 21064 21082 21248 21270 21260 21292 21297 21304 < (7 21408 21477 21486 21496 21653 21668 21679 21699 21701 21714 21757 21788 21939 21984 22059 92171 92219 22259 22924 22344 223096 22407 22420 224149 22027 22558 922731 29734 22818 22832 22845

22920 22939 22965 22991 23001 23054 23091 2309 23112 23375 23427 23548 23599 23649 23650 23664 23697 23742 93854 23663 23914 23927 23940 23954 24243 24284 24334 24354 24390 24425 24516 249520 24537 24687 24821 24883 24968.

Die Berzinsung hört mit dem 30. September 1918 auf. Dke Rückzahlung erfolgt mit 3 9/6 Aufgeld, also mit 1030 4 für jedes Stüct, vou? L, Dkêtsbex 1948 an gegen Aushändigung der Stüde nebst ErneuerungssHeinen und den nod ntcht fälligen Zinsscheinen. Für etwa fehlende Zints&eine wird der entsprechende Beicag in Abzug aetbracht.

2ablsiellen sind:

Hauptkafse der GesteUsZaft in Cöin-Mülheim,

Bayvtf für Handel unb Juoustrie. Bezlin, Darmstadt und Sauk far: am Wein sowie vexe Giitalez,

Direction dex Disconto-Gesellschaft, Berlin,

Dreôvuer Bauk, Berlin, Dreöveg und Fraukfurt am Main

: fowie verei Ftliale,

A. Dchaafsgatiseu’ ser Bankverein A..G., Eöla und Düsseldorf sowie dessen &ilialen,

Berliner Saxdel8-Besellschast, Verlin,

Bankhaus S. Vieciheödex. Vezxlin,

Bankhaus Deichmaus «& Lo, Cölu am Nheiu,

Bankhaus A. Levh, Cö(n am Nhein,

Bankhaus Sal. Oppenheim je. & Kte., Cölu am Rhein.

Aus den fruheren Auslojungea find folgende Teilshuldver|screibun jen no< uicht zur Eiulösuug eingereiht worden:

Kuslosung Äpril 1915: 12244 13388 29396.

Auslosung April 1916: 9220 12088 13388 18926 18927.

Auslosung April 1917: 2220 3905 4076 5508 8330 9705 10697 108399

67 11935 11941 11978 12896 14577 14864 15450 159642 17203 172489 17249 29 17723 17910 17921 17926 18923 19917 20704 20953 21441 21497 21779 22217 22599 23646 24794, Gölu-Mülhcine, den 6. April 1918, Dex Vorstaud.

[5133]

Deutsche Vank.

Die Akttonäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der am 15. Mai 1918, 1ER Uhr Vormittags, in unserem Bankgebäude, Eingang Kanonier- straße 22, statifindenden orveatlihew Senmeralverfamminag eingeladen. Uktio- nâre, wel<he ibr Sttmmreht nah Maßgabe $ 23 der Satzungen ausüben wollen, müssen thre Aktien (oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank) mit einem der Zahlenreiße nah geordneten doppelten Nummernverzeichnis spätesteus am 11, Mai d, J.

in Verliz bet der Effeltenkassz dex Deutshen Vauk, Behreuftr. 11

(für die Mitglieder des BixgeWfsekten-Depgots auch bei der Bauk des Beeliaer Nafsen-Vereius),

Breslau bei dem Schlesischen Wankvevrein Filiale der Deutschen Bank,

Elberfeld bei der Vergisch - Märkischen Vauk Filiale der Deutseu Bank,

Aae, Augébueg, Barmen, Vrenten. B elifsel, Chemuiz, Cre- feld, Danzig, Darmstadt, Dresden, Dilfseidorf, Fraatsurt a M, Göelig, Samburg, a. Hh, Föuigsberg t. Pr, Fonftan- tinopel, Letpzig, Müncheu, Nürnberg, Posea, Saarbrücken, Stettin. Trier, Wiesbaueu

bei dez Filialen und Zwelgstellen der Deutscheu Vauk, cujetrocent :

Düsseldorf bei dem Bankhaufe C, G. Trinkaus,

ŒSfsen a. d. Ruhr bei der Essener Credit-Austalt,

Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank,

dem Bankhause L. Speyer Ellisseu, « v Bankhause Jacob S. H. Steru, | - e Bankhaufe Gebrüder Sulzbach,

Hannover bei der Hannoverschen Bauk,

Ludwigshafen a. Nh bei der Pfälzischen Bauk,

Maunheiu bei der Rheinischen Creditbank, L

S Ahn Bauk Abteilung der Pfälzischen anf,

Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank 3 oder bei einem deuts<en Notar hinterlegen und bis nah der Generalversammlung belassen. Stimmkarten werden bet den Hinterlegungsstellen au3gehändigt.

: Tagesorduung :

1) Jahresberißt über die Geschäfte der GesellsGaft.

2) Die Nechnungsablage mit dem Bericht des AussiGtsrats. N

3) Besblußfafsung über dite Genehmigung der Jahresbilanz, die Ca

, verteilung sowie über die Entlastung des Vorslands und des Aussihlsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat unter Festseßung der Zahl seiner Mitglieder.

WBexlia, den 18. Aprit 1918. __ Deuts<e Vank. Swinnexr. PVèiankiewlg.

N e(jiha!

¡iiladung.

Aue Mie der Gruudbesit- v aauft Zegolena“, Uftien- de r, Ne. werden h'ermit zu 13 Mai 1918 zu Mey in der Wes Notars Julitirat Theodor of flattfinzeaden K, Seneral- L, eingeladen. meln Sorduung : nrrigherit des VorstantE. gesftgderimt d s dit des A ufsichlérats. Fenehmigung der Bilanz „und event. Gtl:stung des Vorstaads und des qunidtórats, Me E ah{ von Aufsiht?rat emitg edern. Der Vortand,

B: Pillot.

M

branerci Vste> &@ &o., tguselis<haît auf Aktien, in remen. , Miionóre unserer Gesellschaft » biedui zu der am Freiiag, ‘10 Mai L098, Nachmitzaus ihr, im Büro des Hebtéauwalts 0, Lirman in Bremen, Sttr.t- , l, / stattfindenden außer ordent- ¡Seueralversammluvng etugeladen,

Tage&orduu*?q :

Mlhänderung des $ 20 des Gefell- 4afitveitrag®, Betr. 32hI der Mit- eder des Aursichté rats. iiaberung des $ 27 des Gesell- trags, bete. die Tantieme des lufichtérais. I n zum Aufsichtsrat, ¡mgen úftioräre, wele sih an der versammlung beteiligen und thr t autüßen wollen, haben thre 1 joütceens am 7. Mai O18 v Bremer WVau?, Filiale der ider Bank in Bremens oder bct Notar gegen Empfangnahme eines {telns zu biaterl-gen und diesen in n:talv!rsammlung vorzuzeigen. new, den 18. Kvril 1918.

Der Auffizusrat.

qug, Lúrman, Vorsigender.

(6, Nüller, Speisefett- nit, Mtiengeselschaft.

herren Aktionäre unserer Gese[l- veidin hlermtt zu dec am Soun- d, den L, Mai L948, Vor- 6 10 Uge. im Ge!Mhäftalokale (sl daft, Neulölla, Viitteïlbus- 1012, statlfindenden ovedeaili<en idlverianmlung unter Bezuqg- i auf $ 22 des Statuts ergebenjt en,

Tagesordnung t rit des Vorstands und d-8 Auf- \térats über das Geschäftsjahr 1917. Vorlage und Genehmtaung ter Bilanz 7d Beschlußfassurg über die Ver- lung des Yeingewinn3, ‘dlußfassung über die Entlastung 1: Voritands und des Aufsichtsrats. Bail für den Aufsichtsrat. fnizen Herren Altionäue, welche an [meralversammalung teilzunehmen be- ier, werden ecsuGt, ihre Aktien Viefdevotiheine darüter bis spä- î 7, Mai ce entweder im Kou- er Gefells<haft, Neukölsw, Mitte-l- (4 10-12, oder bei ter Dixectiou Uiconto - Gesells<aît, Verlin, t Direction der Diäconto-Ge- hast Essen (Nuhe), oder bet dem hacffhauses’ (ches Baukverxein, t, Nh, wu hinterlegen. Der Ge- idt nebst Bilan jorote Gewinn- tlustrehnung werden vom 26. April d im Kontor der Gesellshaft aus-

ölu, den 19, Fyril 1918.

„C. & G. Mülee, hesettfabrik, Wkticngefell<haft. ler Müller, F. Rosenbaum,

y] L patt nand!

[$123] Kaliwerke Großherzog vou

(2 E ao

Dahlen Agliengeselscaft. Gemäß 8 29 der Satzung werden die Herren Aklionäre unserer Gesellshaft zu der auf Mitcwoch. v:u A5 Main. F, Naczmittugs 4 Uge, im Situnçssaale deg Bankhau}es Se [l Ovpenhelm je. & Cte. zu Cöln ftatlfindenten B8%Dentlihen Severalversammalung ergebenst age laden.

Tagesorduung t 1) Stegues R e und der Ge- und Berluflre#nurg sowte des Berthts des Vorstant s L de Aufs sichts) ats für das abgelaufene Ge- {härtsj hr und reer Vorschläge über dite V-:ewendung des MNeinaewinns,

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Zer lustrenung für das abgelaufene B-sGäit: ihr und über dle Verwendung des MNein- ge vtnn?.

3) Beschlußfassung über die Ent!’asiung der Mitolleder des Borstands und D’8 Aursfihhter 118.

4) Wablea zum A.fiütsrazt.

Zur Teilnahme an dec Generalyer- fammlung find gemäß $ 23 der Satzung btetentgen Kfktionäre ber-<tigt, welche fpáestens am 3 Berkttage vor dem Tage dir Geueralversammlung (den Hinterlegungs 118d Versammlungs, tag nicht miigere<zuet) in den üblich:n Geschäftöfkunden

in Côla bei den Herren Sal, Oppen- heim jr. «& Cte,

in #Werliu bet Herrn S Bleich er oder

in Dietlas (Nhöugeb.) bei der Ge- selnfhyaftsfatie

a etn Nummernverzeichnis der zur Tetl- nahme bestinunten Aktien etnzureiden,

_ b. diese Aftien odex die darüber lautenden Hinterlegungssch:tne der Neichshank oter der Bank - des Berliner Kassenyeretus ht:terlegon und bis zum Schlusse der Generalversammlung dafelbst belafjen.

Die Hinterlegung der Aftten kann na räverer Besitinmung des & 23 der Saßung aus bei einem deutschen Notae ecfolgen Der Geschäftêbericht, die Bilanz und die Gewinn- und’ BeclustreHnung liegen in den Geschäftsräumen der Gezells(haft ¡iur Etalt>t ver Herren Aktionäre aus.

as (Khôngeb,), deu 18. April

L Der Aufsichtsrat. S. Alfred Freiherr von Opp enheim, Vorsitzender.

(56116 Aktiengesel!schaft \phons Custodis, Regensbucg. Wir beehren uns, unsere Herren Aftig- näre zu der am Mitciwoch, deu 22. Mai B. Cr. Nachmittaas 3 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesells<zft zu Negen9burg, von dec Tonastraße Nr. 7, statifindenden orventli<he# Generzal- versammluag ergebenst einzuladen. Tagesordunng t 1) Vorlage bes Geschäsi9berihis, der Bilanz sowie des Sewinn- und Ver- lusttontos jür das vaflofsene Iahr. 2) Senehmtgung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos sowte Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Wahl zum LAuffichigrat. Diej-ntxen Heir n Aktionäre, wele an der Generalveis2mmlung teilnehinen wollen, haben ihre Aktien odex die nota- riellen Hinterlegungéscheine bei der Ge- sellschaftsfasse zu NRegeu&burg bîs spätestens 19. Mat in den üblichen Geschäftsstunden zu hinte:legen und da- gegen die Legitimationskarten in Empfang zu nehmen. Regensburg, den 18. April 1918. Der Vorftanh. Wilhelm Sprenger. Jean Schaaf.

] ulscher Eisenhandel Altiengesell schaft.

r an 16. Mai d3 Js,, Vor- U Uhr, im Geschäftähause zu 1, Neue Grünslraße 18, staltfindenden L len oideutlihen Generalver- t (r erden die Herren Ykiionäre E q elllwast zur Ecledigung fol- i gebordnuag btermit eingf-

valace der Bikanz und ber Ge- e aud VerlustreGnung für 1917 B j VGeshäftsbericht. t über die erfolgte Prüfung des n usses und Erteilung bder Ent- Pos an den Aufsihtsrat und den Fife: b Dipeo e für 1917 zu verteilen- vende, ¿dtératowahl. P Herr.n Aklionäie, die an tee oudtrsammlung teilzunehmen è big ven thre Aktien fpäte, egjgun 13. Mai ds8. Js. bet tjtraße 1p lêlasse in Verliu, Neue uge e der Direciion der “Mhaft in Ber:in, Unter 0 der VBertiner H audels- Li SBezlin, Behrerstraße elesiichen Bankverein "aa bei der Nilgemziunen os Hustalt in Leivzig Blan ¿U btnterlegen. a und der BVe1lcht des Vor- Vel do mden cenanvten Kassen vom Vetlin, do 3s. ab zur Eiosicht aus. ' en 19. April 1918. Der Vorftand,

[4867] Schlußre<nung vom 31. Dez 1917. Na Liktiva. SBe-winn- und Verlustkonto Ver Pasfiva. Akitenkapital A Konto Afktienkap-tal B Konto Kreditorenkonto .

| 363 238/91

245 000|— 115 000|— 3238/91 [363 238/91 Beiwina- nd Nerlufouto.

An Soil. Verlustvortrag . ; Fabrikltegen<haftenkonto, Nestabschrba. Fahrilzebäudekonto, Nest- abihrog. i 29 468/45 Wohnhäuscrkto. Nestab\{rb. 13 701/50 ‘Mobilienkonto, Nestabschrbg 80/50 Un 2 57361 Sntérelsentonto 453/86 Debitorenk-nto ; 5 321/20

363 938/91 Ber Haben. “—

Verlust am 31. Dezemker 17| 363 238/91

Vorstehende Bilanz haben trotr geprüft, mit dem Havptbuche verglichen und tn allen Teilen ühereinstim:uend gefunden.

Kaiserslautern, den 2. März 1918.

Raquet. N. Karcher. :

In der orventlihen Generalyecsamms- surg tom 6. April d. J. wurde die Li- quibation als dur<geführt anerkannt, vor- itehende Schlußrechnuyg genehmigt, dem Liquidator und dem Aufsichtsrat Eattastung erteilt und Lös(u"g der Firma beantragt.

Kaiferèlautexu. den 6. pril 1918.

Dex Vussih!#rat der /

Teicoiwaaren & Wautten Fabrik

Kaiserslautern in Liqu.

302 357/93 9 281/86

[9134] Gezeralyersammilntg der New-York Hamburger

Gummi-Wagaren Compagnie am Dienstag, den 14. Moi 1918, Mttiva LL Uhr Mittags, im Geschäftslokal der | aw=reararmmon Gesellschaft, Hufnersiraß? Nr. 30, 2 E ; : Tag eSorbruin 2 mm odilienkonto l) Vorlage des Geschäftöberihts nebst | hbotel Gewinn- uod Veclustreßnuyg und | Mobiltenkonto S _ Bilanz pr. 31. Dezember 1917. Immobiltenkonto 2) Ertellung der En!lastung an Auf-| Bellevue nebst sihtsrat und Vorstand. _|Moebilienkouto 3) Statutenmäßige Wahlen. Bellevue Dambucg, den 19. April 1918, Grundbesigkonto Dex Vorftaud. L bepactionto E E E [fei (9126) Ployner Bierbrauerei Bapkkonto Aktiengesellschaft in Plohn |Weinkonto b/Lengenfeld i/P.

[4849]

Magazin?onto , Warer. tonto bieialt zu der anm Montag, den} bitoz:en 3. Mai 1918, im Geschäfiszimmer dez Brauerei tn Yloha statifindenden außerordentli: Hen Generalversammlung ergebenst etr- geladen.

Tage8ordunng 1 1) Zuwabl zum Aufsichtsrat.

; ä ifonto . 2) Statu!enveränderung $ 11 Abs, 5. | Gartnereifon

Inseratenkouto

versammlung teilnehmen wollen, müssen ntere saßingsgewräß thre Aktien ohne Divi- Pon denden!ozen bis spätestens den 7. Mai 1918 im Geschäs:e3zimmer der Ge- se llschaft gegen Ausstellung einer Stimm- lat: htnterlegen. tföônnen au von der Reichsbank oder einem Notar auzgestellte Bescheinigurg?n über | heimer und Jak. dle erfolgte Deponierung voa hinte: legt werden. Ploha b. Leugeufeld i. W,, den

13, April 1918,

Der Vorstand.

Nob. Wutler.

[4722]

Aliira. neren

V B T R irg ree:

Dte Aktionäre unserer Geseusaft werden Kontokorrentkonto, De- |

s f Nachm, 4 Ugtzr, | Hinterlegungskonto , 9 23

Aelteste Volkstediec Porzellanfabrik und Porzellan

vormals Mann & Porzelius Aktiengese Vilanzkonto ver 3A. Dezember 1912.

Heidelbe

Vilanz vez 3E. Dezembver L917.

D P E P Op A Je D

i Mb d Swloß- | <GTofhöotel

Hotel

Villa Hotel

990 0090|—

20 000|—

430 000 /—

1160/23

E S

4 999—

1081 6501/23

&

r 6 î de 2

rg.

Aktienkapitalkonto: Borzugsafiien 409 090,— Stammaktien 200 000,—

Hypothekenkonto

Jteservefondstonto .

| Dividenden .

E E

e 4 638/90] TalonsteuerrüClagekonto

9 000|—} Fontokorrenttonto, Kre-

| ditoren .

900|— Konto

E 21 931|—

Aktien

Gewinn- und Verlustrehnung

I AE AZ agg

17 876/52 29 781/56

63 919/83

. -

vez «30. Wezzmber L997.

|- 3995 94} Bewtrnvortrag aus 1916 / t e e « 2095/95] Betciebs8übers>œuüfe ¿ Alionáre, welche an dieser Weneral- Allgemeines Unkoftenkonto [13 79966 Ï [üfs

) In der Generalversammlung vom 13. Avril d, Ry An Stelle der Aktien | Divideude für die Vorzugöaktien auf 4% fetgesent. Die turnu2gemäß aus]<eidenden Aufsihtsratèmi

iht eingereiht.

3 962/45) Neingewinn (eins. Bor- trag) von 1916 .

Mliengesellshaft S<hloß Hotel & Hotel Bellevue,

Pasfiva. P V0 E M a Er E eb |S

600 000,— 966 000'— 40 308/40 160/— 89 148/81 0 000|—

i

23 872/61 4

9 231189 29 781 58

1 | j

|

P ah E E E A E e

1061 501/23

e [A 424745 59 672 18

6391963 wurde die 1917er

tzlteder: Herren M. Opypen-

Völzer wurden wiedergewählt und an Stelle des verstor b-nen

Attien | Hecxa Nechtsanwalt Or. Bzssermann !n Mannhe hier in den Aufsichtseat gewähit worden. Heideiberg, 15. April 1918

Dex Vorstand. I Sa Oolier.

lls<aft.

im {ft Herr Kaufmann Ad. Braun

fabrik Unterweißbach

Pasfiva.

D Ras Eva n A # a | | 148 760/63

475 788/13 | 4 169/04

Gun Wee SUaNd

19% Abschreibung

Maschinen s 109/69 Abscbreibung

Flektris<he Anlage . 209/06 Abschreibung . Mea 337 9% Abschreibung Wei1kjeuge O Pferde und Wage : Xabrilmmnage ..

4799/56 475 157/61

714/88 6 433/98

15 332/49 3 06648 6 208/64

2 086

7 148 86 |

12 266|

T5 929/61 19 742/88 95 668 19 509/60 Absthreibung . 47 834/24 Seiten 7 052/89 Ua 7 050/30

14 103/19 1009/9 Abschreibung 14 102/19 Kapseln E 4 048 /6U Ua 3 327/45 375/05 1

9959 100 9/9 Äbshreibung 05

E | Wh l | e | Beteiligung . . . | Vorausbezahlte WVersiche-

Ugen 5 Debitoren .,

DOrale

Modelle . Sud

D

1 803 2772 3 884 19 000|—

3 880|72 408 676/43 | 123 879/33

| [1258 527/09

Sol.

Aktienkapital :

v4 Anle 479 95717 Reservefonds :

Zutoeisung

737609 Fe 8 0/9

Geiwwiun- und Verluftkonto uer 81, Dezember A n an m

Vortrag

Zuweisung

21 ) Kredtt. N Gewinn:

Vortrag

Netngewi

Zuweisung zum Delkredere w. o

Zuweisung zum ordentliZen

Nes®rvefonds wo. N eisun jum Spezial- reservefonds rw. o.

Tantieme für Vorstand und Aufsitsrat

rüdständige

Javóre 1915 und 1916

89/9 Divtdende auf 46 250 000

Vorzugsaktten tür 1917 .

4 9/0 Dividende auf 1s 500 000

Stammaktien

Vortrag auf neue ReHnung

Borzugs.ktien . Stamma!

NOUITAA . Zuweisung Spezialreservefonds: Zureisun D Anleihtcoupons , Delkredere :

Bruttogewinn . ,

Abscreibung .

Dividende auf «f 250 000,— Voriu aktien für die

s E enn

iten

g

.

von 19 E

an , . Á

40 000,—

9 095,74

10 009, —-

40 0009,— 20 000,— 20 000,—

O7.

E L

Sea ON U F R TAN S Np eRRRTDTR O

Handlungsunkosten, Gehälter, Provisionen allge- Crd e ae

ee . Kontokorrent- und Anleihezinsen , . s Abschreibungen :

10 a Ode

10 0/9 auf Maschinen j

20 9/0 cuf Slektris<e Anlage

3300/0 auf Utensilien .

DO O auf V

100 %/9 auf Formen . . ,

100 9/6 auf Kaps:ln

ven S

Voikstedt, im März 1918.

Es kommen somit die

Dividendenscheia Nr. 19 2 vom 15 Vþril 1918 an

außer bei der Vesellschaftskafse bei dem Bankhause Gebr. Arnhold zur Einlösung. i y Der Aufsichtsrat sezt sid wie folgt zusammen

Justizrat L. Arndt, Berita, Professor L. Fanto, Dcesden,

Volkïstedt, Thür , den 15. April 1918.

m t mett Ca mer er Cme ED G E

Divtoendenseine Nr. 2, 3 und 4 der Vorzugsaktt

M2 7 vit E) 10527455

1 647/62 16 742/51

| D |

4 799/56 714 88

3 066/48 2086/21 47 834/24 14 102/19 | 7375/05] 79 978/61 145 304/31

348 947/60

in Dresdez

Bankier Dr. Heinrich Arnhold, Dresden, Vorsigender, Kommerzienrat C. Gretschel, Triptis, stelly. Vorsizender,

Wirkl. Geb. Obeifiaanzrat Korn, Berlin, Frau Dr. Ella Lewenz, Charlottenburg.

Troeft er.

Lust t g,

&. Raquet, Vorsigender.

er Vorirag

Fabrikattonsgewinn

F

L E E R S L R C R

« A E [8 250 000 | 909 000 750 000|—

l 191 000'—

178 40, | 5 095/741 9 27414 10 000|— 360|—

2998/75 |—| 76 000|— [Ti 13408563 3 3839| 921 893 225 252/92

79 9738/61 145 304/31

35 000|— 40 000

6 880 99

80 000

= 80 000|— 3 327T108

332758

1 258 527 09 Haben. [4

3 38947 345 558 13

| | j

348 947/60

Ueiteste Volistetter Poxrzellan-Fabrik u, Parzellaufabrik Untertweißbach

vormals Maun e S Liiieagejellschaft.

roester.

Die Dividende für das Ges>äftsjahr 1917 wurde auf die Vorzugsakiieu mit 8 9%/), unter NaFzahlung von je

89% für die Jahre 1915 und 1916 auf die Stammaktien mit 4 °/ f. stzesett.

en mit je Æ 80,—, zus. 240 M, Stammaktien , „, 40

Aelieste Vo!kstedter Porzellanfabrik u. Porzellanfabrik Untertweisßbach vormals Maun & Vorzelias Attiengeseschasft.

R P HGN - Sa T R M D E E 0 EOMDERERENE

O u ena M 7% MIP aTmA

"E:

e

S A S E E

B