1918 / 94 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 .

[5146] 1 O : |

C. F. Weber Aktiengesells<ast,|Bürgerlihes Brauhaus Ravensburg A. G. in Navensburg. Leipzig-Plagwiß. Bei der am 13. April ds. Jahres vor dem Kal. Notar „stattgebabten Ver-

Einladung zu dec am Mousag, den |los=ng unerer 4} % SGuldversreitungea sind nahftehende Nummerg

182, i198, d t jr, | gejogen worden: : i

in ben Se E A A L Aufgabe vom 15. Jaruar 1904 Nr. 44 L M N

rats Dc. Max Eagel, Leipzig, Hain- ï S R904 ., 1305, 90,

Z j / ; F EOOQ straße 23, IL, statifindenden ordentlichen M) « 1 L90€ , 214 ù F Gra D S x7. Musgabe vom 6, Dezember 290% Nr. 354 à « 1Q0VO

Tazzesorduung ? E =, # GOO9. Dis 1) Beshäftsberit. : Die Rü>zahlung des Nomknalwerts mit Z'nssheinen per L Oftober 19189 2) Renungsab\<luß und _Gewinnyer- | erfolgt auf L. Oftober 1918; teilung für das Geschäftsjahr 1917. an unserer Kasse, 3) Entlastung des Vorstands und des bet der Kgl Württbg. Hofbank, G. m. b. H,, Stuttgart, Aufsichtsrats. ¡ Filiale dex Wücttbg Ver-insbank, Naveusburg,

4) Neuwahl der Aufsihtaratsmitglieder.

; (5245) Uitienbrauerei Altenburg Sinzheim-Baden-Baden.

[3534]

011% Kühn, Vierhaus & Cie, A-G. R

Son. Johre8b'<luß sn 31. Dezember 1997

Anl af: Grundstü> A 97 903 |og!l :

Gemäÿh $ 26 der Siatuten unsrer | 7/98 de bg 2E 200/80 Ssuenkapital Sefellscaft b-ebren wir uns, dite Aktionäre Machiven . . ,| 503 852/—i| Rüdia E ge unserer (Befellshaft zu einer am Moutag, Mobilien . 1684|— e ois

2) Œrböhung des Grundkapitals der Gesell/<2ft um 4 1500 000,— [den 13. Mai 1948, NaGmittags | RRNTFIGIZA dur ufgabe bon 1000 Inhaberakiien im Nennbetrage von je 4 UÎr, in Sikungssaal, 1. Sto>, der 140 B # 1°00,— mit Gewianbere<tigung ab 1. Januar 1918, welhe {n} Mitteldeutschen Creditbank Filiale Baden- O BOL Gemäßheit des Vershmeliunasoertrags den Aktionären der Vereinsbank | Baden In Baden-Baden stattfindenden 301 632 94 in Kiel derart zu gewähren sind, daß je eine Aktie zu # 1500,— auf | aaftero7denilihen Geucralversamm- 330 929 99 é 2400,— Aktien der Vereinsbank in Kiel entfällt. lung ergebenst etnzuladen. —10 122/95

3) Aenderung des $ 4 dez Statuts, b»treffend das Srundfkapital. Tagesordnung: 1770 352/24

4) Streichung des $ 2 Si e in2s Revisors Zuwabl zum Au/!sichtsrat. : zur D ver Bie S E Sea) RRERUig: FISS Beate Diejenigen Aktionäre, welGe #6 an —— etviun, Uvd Verlzustre<meg.

der Generalversammlung beteiligen und

Vereinsbark ia Hamburg. A»fßerordeatliche Geueralversamuilung am Freitag, dea 3. Mai 9138, Nachmittags 2} Uhe, im Saal Nr. 14 der Bôörteahballe.

Tagésordaung : 1) Genebmigung des am 10. Ap'l 1918 ¡wi)$-g dem Borstande der Bereinebank in Kiel und dem Vorstande der Vereinsbank in Hambuarg abgesdlossenen Versch "eIzung8vertrags9.

(N) ¿5 M. j Dinter sche Papierfabriken, Hamburg. G m Bei der am 4. April ds Is. staitz2efundenen Zieh. rér A0 Í D Obligationsanleihe wurden folgenne Sti S ehang unserer 4} °%/%igea

31 « 1000,— Nr. 1375 978 381 499 494 629 400 803 1326 1373 427

889 1174 952 163 1259 922 785 184 796 47 399 783 187 7 564, u M ee 9a 1585a 1586a 1744a 1583a 1676

ióba 08A 1659 b- 1634a 1707b 16764 116A S L

Bon den am 4. April 1917 auégelosten S1ü>en \ind roh die beiden Nummern 1710 a und 1731 b uit eingelöst.

Altkioster, den 18, Aprtl 1918,

Dex Vorstand.

v S Q $

M E M

Sol N Umntanus< der Altten der

E

Dieje-n!gen ÆWtionä:e,

welde an der außerordentlichen GenercTversammlung

telzunehmen beabsiÿhtizgen, können gegen Nachweis threr Legitimation als Aktionär

in Samburz : bei der Verein8bazk in Ddamburg. Abteilung für Wer in WVerlia:

tpapiere,

in derselben cin Siimmre<{t ausüben wollen, baben gemäß $ 25 der Statuten ibre Attien oder die Nummern der Aktien enthaltende Depotscheine eines beutshen Notars svätestens zwei Werktage vor

G-\samtunkosten .. Abschreibungen... Verlustvortrag v. 1916

193/52» |60 60 879/17 _104 386/09 358 793|86 An Stelle des ausgeschiedenen

Aner infen Verluft

kattor sgewinn E ; i:

® .

4B O, “Chemishe Fabrik Hönningen und vori. Messingwerk Neini>endorf N. Seidel A.-G.

in neue Aftiea dex

9) Aenderung der Satzungen. Zusay zum $ 2. Die unter 1 genannten Ag- teile der Gesellichaft mit bes<ränkter Haftung uater der Firma W-bers “Usphaltroerke G. m. b H. find bereits

Filiale der Gewerbebank Ulm, Ravens urs, Filiale der Stahl & Federez, A. G., Raveusburxg, Sauer «& Ca. Commaudit-Kes. Naveusbuxrg und Vahxischen Vereinsbaux in Mäncheu. Navensburg, den 15. April 1918.

Der Vorftand.

P y n

Hirsh, Kupfer- und Messingwerke Aktiengesellschaft. Nach>em dur die handel8register!che Stniragung der Genezxalve!sammlungs,- besGlüfse vem 20. Februar 1918 dte Chemi!>e Fabrik Hönningeu und vorn. Me'sin1- we;l Relni>endorf R. Seidel Akitengesells<ait in Hönningen a. Nh. ohne Liquttation aufgelöst und deren Vermögen als Ganzes auf ung übergegangen ift, fordern wir in Gemäßheit der $5 305 und 290 des H-G-B. bierdur vie Atttonäre der Chemischen Fabrik Hönningen auf, thre Aktien nebit Dividendenscheinen für 1918/19 u. ff. sowte Grneuerungsscheinen mkt einem nach der Nummernfolge geordueten —- Verzeichnis zum Zwe>c des Umtausches in neue Aktiea unserer Gres-ll’<haft vom 23. Mai ah

bis eiuschlicßlich 8x. Xugust d. J. w3hrend der üblihen Geschäftsstundea

Inseratenkonto , [9% in Berlin bei der Deuti<hen Bank,

o 191/78] Afüidenzenkonto . | 44 bei dem Bonkhause A, E. Wassermann, Zettung€eabonnementskonto —— 253 S erouto s 2117 in Eobleuz bei der Deut’hen Bank Ztweigjitelle «Tobienz, Stereotypiekorto : 658 55 ‘Santa rand der in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vank Filiale Fraukfurt, Korxespendenteukonts S 1 367/923 ndwirte* . 09 in Kön bet der Deutscheu Bauk Filiale Nü! Kontokorrentkonto, Ab\Yreibung e elnzuteihen. Ueber die eivgerel<ten Aktien ertetien die Umtauschstelen Quittungen, Verlagswerikonto , Zeitung“, Ab- gegen deren Rü>zabe die endgültigen Stü>e nah Fertigstellung von einem bekannt- Em cis E Tateie S 0 A E für je eihe Akite ber Chemiss

ç ufonto, 2 i: er Umtau erfolgt ta der else, daß für je eine Akite der Chemis$-n Setne N a : Fabrik Hönningen über # 1000 mit Gervinnanteilscheinen für 1918/19 u. ff. je eie Déèobiltenfonto, Adshreibung E ad über /6 1000 mii Gewtnnanteil|<einen für 1918 u. ff. Allgemetne Unkostenkonto . ; Die Aktionäre der Chemischen Fabrik Hönningen erhalten weiter als Ab, Kapttalkonto: Gewinn aus 1917 flndung für die ihnen saßung8gemäß für die Zeit vom 1. Ju!i 1917 bis 31. Dezember 1917 zustehende Dividendenberehtigung bei Hönningen ein? Entschäd’gunrg 10a 6 100 für jede Aktte, die gegen den Dividendenschein pro 1917/18 sofort bei den 9digen Stellen zur Auszablung GAars

KArtien, welche innerhalb der Zeit

bis zum 31. August d. J.

nl<t tum Zwecke des Umtausches eingereicht sind, werden für keafilos erklärt werden. Die Aktien Unserer Gesell haft, die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien der Chemischen Fabrik Hönntugen zur Au?gabe gelangen, werden füx Rehnung der Br- teiligten zum Börsenkurse oder im Wege dex öffenilihen Versteigerung verrwertet werden, Der Erlös wird seinerzeit abzügl der entitehenden Kosten an die Bere<- tigten ausgezahlt bezw. für diese binte:legt werden. :

Formulare zum Umtausch sind bei den Umtaushftellen erhältli>,

Verliz, im April 1918,

Hirsh, Kupfer- und Messingwerke Aktiengesellschaft, [5464] Bezugsangebot an di- Aktionäre dex

Hirs<, Kupfer- und Messingwerke Akliengesellshaft

Chemische Fabrik Hönningen und vorm. Messingwerk Reini>endorf N. Seidel A.-G.

Die avßerordent!ihe Geueralversammlung vom 20. Februar 1918 Hat be- s&lofsen, das Aktteukapital neben den zum Zwe>e d:s Umtausches in Aktien der Sh-mishen Fabrik Hönningen und vorm, Messingwerk Reini>zndorf R. Seidel Allienzesellshaft b-stimwten 46 7 500000 um weitere nom. 4 7 500 000 dui < Auggabe von 7500 cuf den Inhaber lautenden Aktien zu je 1000 auf 1018 Lal 8 erhöhen. Die neuen Aktien nehmen an der Vivtvende für

teil.

Diese „G 7 500 000 neuen Aktien haben die Deutske Bank und das Bankhaus A. E, Wossermann für Rechnung elnes Kon!oitiums mit der Verpflichtung über- nommen, fie den Besizern der 4 15 000 000 alten Aktten unserer Gescllschaft und den Besigern der 4 7 500 000 Akti-n der Che mischen Fabrik Hönnirgen derart zum | Bezuge anzvbieten, daß auf te 4 3000 alte Aktien unserer G-feilschaft oder 46 3000 | Altiea der Chemischen Fabri? Hönntagen ober auf (4 3000 Akiten beidex Besell- sŸaften je etne neue Aftie unserer Gesellsczaft über 4 1000 zum Kuxse von 180 9% unter Giazahluyg von 25 9/6 des Nennwertes sowte 80 9/0 Kutgeld bezogen werden fann.

Nachdem die Eintragung der Kapitalerhöhung und die Durchführung der Er- böhung in das Handelsregister erfolgt find, fordern wir im Auftrage des Konsortiums die alten Aktionäre unserer Gesellshaft und die Altionäre der Chemischen Fabrik | Hönningen auf, das BezugSErecht unter nachstehenden Bedingungen autzuühen :

| 1) Die Eeltendmachung des Bezugarechtes hat bei Vermeidung des Ausschlusses 1410 42A bis zum 15. Mai b. J. einschließli | zu erfolgen, Dasselbe lann ausgeübt werden

in Berlin bei der Deuishen Bank,

bei dem Bankbause A, E. Wassermann,

in Cosblenz bei der Deutschen Vau? Zwrigütete Coblenz,

in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Bak Filiale Fraukfurt,

in Kölu bei der Deutshen Bauk Filiale Kölu, und zwar provisfiontfret, sofern die Afiien na< der Nummernfolge ge- ordnet ohne Dividendenbogen mtit einem doppelt angefertigten An- m-ldes<ein, wofür Formulare bct den Stellen erbältlih sind, am S{alter während der üblihen Geschäffsstunden eingereiht werden. Soweit die Ausübung des Bezugsrechtes im Wege der Korrespoudenz erfolgt, werden die Bezugéstellen die üblthe Bezugsprovision in Anrechnung bringen. Die Aftten, für wel<he dos Bezug9reht ausgeübt worden ist, werden abgeifempelt und demnächst zurü>gegeben. Wei Nusübung des Vezugêrechtes {pätestens am 15, Mai lit der Betrag der ersten Einzahlung ven 25% fowie das Aufgeld von S A t V4 809%), zusammen 1050%/, = „#4 1050 für jede furge Akte zu entri®ten, | 0000 Die zweite Einzahlurg von 25% = & 250 ist spätestens am 100 000! 30. Juni 4918 unb die Restiablung von 500%/% = # 500 am

M 30, September L918 zuzügli 59% Zinsen ab 1. Juli 1918 ein- {lteßlih zu zahlen. Im Falle vorzeitiger Vollzahlung, die den Aktionären | estattet ist, werden, fofern die Voülzabhlungen vor dem 30. Junt erfolgen,

997 45619 Lei Aktionären auf ten auftehenden Betrag von 75 2% 9 9/0 Zinsen vom Einzahlungstage frühestens vom 15. Mat ab bis zum 30. Juni 1918 vergütet. Bei Leistung der Vollzahlung nah diesem Termin werden die seitens der Aktionäre zu zah!enden 5 9% Ziosen auf die restlihen 50 9/9 bis zum Tage der Vollzahlung gere@net. Sämtlihe Einiahlungen sind bei 779788 derjenigen Stelle zu bewitiken, bei der der Bezug erfolgt. 14 2 Die Kosten der zwis<en den Bezugsstellen und den Beztehern zu 150 wesenden Sh!ußnoten tigt die Gesellschaft. _ : | Veber die Einzahlung wird auf einem zurü>zugebenden Anmeldeschein 40 000|— | Qutttung erteilt. Die Aushändigung der neuen Aktien nebst Dividenden- 7 000|/— und Ecrneuerungsscheinen erfolgt, soweit si? vollgezohlt find, von einem 50 000/—- | A bekanntzugebenden Termin ah jeweils bei derjenigen Stelle, bei

Rücklage für Kriegsgewinnfteuer 11 579 S g91 welGer der Bezug bewhtkt wurde. E j : L Vortrag auf nene Ra 72 - O At A A Un R fes Verkauf des Bezug9rechtes einzelner a aat Rentner, Müzhausen Way cerlin, im April 1918, Garl Raquet, Bankdirektor, Kaisers-

Müincheu, im April 1918. <, Kupfer- und Messingwerke Aktiengesellshaft. lautern,

Wayerische Rückversicherungsbanfk, Aktiengesellschaft. Ft Neumayer, Jufilrat, Kaiserslautern, Garl von Rasp, K. Schelmer Rae Gruft Drumm, K, Hofrat. siger, Deidesheim. ¿

bei der Verliver Haudeis-Gesellschaft, S «nd der Direction der DiEconio-Gese Uschaft Herrn Alfred Shölt w werttäglih in der Zeit von Mitiwoch, den 24. April bis L. Mai 1918 zwis<en 9 uad 12 Ußtr Vormiitsgs ihre Gwmpfang nebmen. Vie Siüimmkarten sind am Eingang des Versammlungs saal:8 vorzuzeigen. Der Vorstand.

Job. Schuler. X. Ruile

Deutsche Textilwerke Mautner Aktiengesellschast Langenbielau i Schl.

Die Herren Alttonäre unserer SesellsHait werden hierdurh zu der anm

Diensiag, den 4. Zuni 1918, Vormittags 10 Uhr, E des Rechteantwalts Dr. Dicufifertig iu Breslau, Junkernstraße 12 11, ftait- adenden

o e S P dritten ordentlichen Generasversamml:10g der Geselischaft ergebenst eingeladen.

Tagesordeung: i I. Beri®t des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr, Vorlegung der Bilanz sowie des Gewinn- und Verluftkontos. IL. Bericht des Aufsichtsrats über die Bilanz usw. | 111. Beslaßfafsung über dite Genehmigung der Bilanz und des Gewirn- und Verlustkontos sowte über die Verwendung des Retngeroinnes.

IV. Grteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

V. Aussihtératswahlen. St!mmberehhtigt siad diejenigen Akiionäre, wel<he thre Aktien ohne Dividenden- bogen oder die dilesbezüzlihen Depotscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars spätestens 3 Tage vor ver Generalversammlung in Plauen oter Langeubtielau bei den Geseßschafiëlafseu, in Berlin bei der Centrale der Deutschen Bank, in Wien bei der K. K. privil. allgemeinea österrei<is<za VBodencreditanftalt binterlegt baben. / 4 Dru>exemplare des Geschäftsberits stehen in tem Seschäftelokal der Gescll s{aft den He:1en Aktionären zur Verfügur g. Laugenukbielan, den 15. April 1918, Deutsche Textilwerke Mautuer Aktiengesellschaft.

Der Lufsichtsxat. Alfred Herz feld, stellv. Vorsitzender.

im Jahre 1906 abgetreten. Die Zw:tz- nieverlassungen Düsseldorf-Heerdt und Pladen am Goldbach sind- eingegangen, dagegen Zwetgntederkassungen errichtet wo:den tn Berlin, München, Nürn- ber2, Franffurt a. Mata. C. F. Weder Atktieugesellschaft. Stephan Mattar.

(°159) Kammgarnspinnerei

Kaiserslautern in Kaiserslautern. Wilanuz om 3K. Dezember X9ü 7.

Aktiva, W d Besamtanlge ..., „1 1453 534/95 Roÿmatertalien und Fa- | brikate 3488664861 stafse und Wechsel... 10 851/59 Wertpapiere ¿ 5 880 00I— Deblioren 2 330 295/16

13 163 346 31

der anberaumten Genreralverfanutns lung bei der Muteldeutsc<zen Crevit- bank Filiale V „Baden oder bet der Ges -ls56ft in Sinzheinx 31 hinterlegen. Sinzheim, den 20. April 1918, Der Worstand. L, Nowatlkt.

Hölken, Barmen, als Mitglied deg Au!fitsrats gewähit.

[5176] s T Neue Tageszeitung, Druckerei & Verlag A,(

eFriedberg (Dessen). y

Geschäftäjahr 1917.

So]. A Vewiun- Veriuftkonto. Sehaltkonto. . , e 11 566|50 Lohnkonto j es U SSB Q Belträge- und Gebührenkonto , . . , 910 78

Mittwoch, den Stimmkarten fn

Daher 11785

5162] Lloyd Dynamowerke Vlitiengesells<aft Bremen.

Soll. Vewinu- und Verluftre<hvuug am 31. Dezember 1917 Daten.

E E S Eisenwerk (vorm. Nagel &Kaemp) Gewinnvortrag aus 1916 19 A. 6, Hamburg. Bruttogewinn na< Abzug Die Altionäre unsere: Gesells@aft werden

sämtliher Betriebsun- ¡u der am Douuerstæg, den 16. Mai d. Js, Nachmittags 25 Uhr, im biefig-n Patriotish?n Gebäude, YZimmer

Nr. 20, adzuhzlteubden orden! lichen

S O nsa ergebenst etn-

geladen.

[5462] Zeltunçskonto

Í b Geichäftsunkoft-n eins{lteß]. 39 354 Krtez8unterstüzungen Abschreibungen auf Arlagen

Metingewinn

501 583/10 29

540 937/29! 1 am I4L. Dezember 1917,

R

497 513 04 27 513 04

40 624 89 20 624 89 CT00688 3

31 096 392 Y Wahl ¿zum Aufsi®ßtsrat. Unter Bezugnahme auf $ 18 der Saßungen wérden die Herren Aktionäre, die in der Beneraly:rsauumlung von ihrem Stimmreht Gebrauh maten wollen, er- 'ud!, spätestens vis zum 15. Mai d. Js. bet Her:n Notar De. Vartels, Sroße Bâ>erstraße 13, hiersclvÆ&, ein eigenhändig unteis<hrteberes WVerzeinis der in ihren Händen befindliden Aktien wit dem Zusatze einzureichen, doß sie H verpfli{ten, die aagemeloeten Aktien vor der Generalversammlung Heurn Dr. BGartel8s auf Wunsch vorzulegen. Geschättedericht und Abrechnung liegen vom 1. Mai 2. Js. ab in unseren Ge- s><äftsräumen zur Einst aus. Hamburg, den 22. Upril 1918,

Dex Vorstaub. C. Soknecht.. Somfleth.

7000,— 7500, 2144,65

500,

ep s t

1) Borlage des Jahresberichts für 1917.

2) Senchmiqung der Bilanz vom 31. De, ¿emer 1917 nebft Ge\&lußtafsung

über Verteilung des Meingewinng

und G:tetluna der Entlaftung.

Wahl eines Bücherrevisorxs,

17 213/14

11 632/48 1 O00 L 483 500|—

632 000|—

414 708|—

174 059/73 940 000 20 000|— 40 000|— 372 870/65 231 342/31 56 202/67

ff

Tftienkapital S ObltgatorisherNeservefonds Spaztalrcservefond9 T . , Spezlalrejervefonds TL , , Speztalreser»efonds IIL, , Dispofitionsfonds , ... DelfcedereTonto N Talonsteuerrü>stelung . . Darlehen Sparkaffe. A Jean Scoen-Stifiung . . I. Leonhard-Stiftung . . 25 584/67 Kredbite ren E Ae 302 Intertmskonto, laufende

Verbindlichkeiten. , ,| 309 068 Serotnn- und Verlusikonto: Gewinnvortrag 46 E

L a SOMBONE An Aktienkpitalkonto . Reingewinn Grundfiüdkkonto 6

a Mobiliarkonto We-rtyapierekonto . . CGrediibanë Kalkberge . .

Abschreibung 4

Hetzungsanlage a o MUNO 212/59

M 196 581/69 Vilanzkonto.

6 300/—|| Attienkapitalkonto 40 000/—}} Kontokorrent : 5 000 E Kreditoren s e444

d 19658 i Paffid 130 000

2581

Aktiva. Aktienkapitalkonto e Verlagswertkonto: Zeitung . , , alender , Kafse?onto: Bestand am 31. De- ember 1917 ; 1 263/64 Pofishe>konto : Bestand am 31. De. zember 1917 2 6868/23 Kontokorrentkonto : ¿ Debitoren Bankguthabea , . 29 843 17 797171

18000 :

2000

1 999

27 353 76

27 352 76

—T62 672 20

72 672 20

28 676

9 028/44

9 027/44

"4223601

4 2226 1 1 393/70

1 Li 1/—

na LiYt- und Nrastanlagen . s Abschreibung . Main Abschreibung Wer1kzeuce und Vorri$tungen Ab|hreibung

i Abschreibung . , E

Abschreibung . Mobilien ,

Warenbestand , . Dol k oitiGe>guthaben Se Butfo1 derungen: VBecschiebdene ZBan!?gutbaben

D o ey Virgschaft9veipflihtungea ,

\5179]

Nüdersdorfer Dampfschifsahrts-Actien-Gesellshaft i. Liqu. Debet. Viianz am 18S. Februar 1918, Kesdit. “U C T e Sr 4 353 75 5 570/01 | 16 574191

É 1

ifonto,

Segereifonto , n ee Mobilien i Kapitalkonto: Gesamtverlust 9 708/97

d | 15258155

Für den Aufsichtsrat: Breidenbach, Oekonomierat.

1 389 698

13 163 346311 ;

Getwinn- 143d Verlusikonto ain 88. Dezember 917. L J L Debet.

2 000 884 961,83

945 929/43 1 498/49 4 620/86

16 574/91 Kredite.

E | 55

clb 10 268/94 2 942/05 36|—

Hab A am 918, Febrzuax 1918. aben. s me 2A R POORENE L W A f O E A arme Sewinnvortrag von 1916 , | 504 736 Bruttogewinn 1917 1 293 184 Vereinnahmte Zinsen und ° Skontt abzüglich bezahlter e Sli e 96 371 |.1 894 292 d

18 060/79 Nalfberge, den 18. Februar 1918. Der Liatucidatar ? H. Koepi s <, : j Die Richtigkeit der vocftehenden Vilanz und des Cewinn- und Verlufikontos sowie die Vebereirnitiminung mit den Büchern bes<einigt Kalfberge, den 22, März 1918.

Der Auffichtsrat. _ N. Lübke, O. Koepis$. P. Noggisch. H. Gumpert. [5174]

Bilanz der Lothringer Ziegelwerke A. S. Meg

am 31. Oktsber 297.

302 500

Ber Vortrag, Gewinn au3 1917 S<hiffskonto V, Heimdal . e DIBIOENE T e Krtkegggewinnfteuerrü>lage- Ton s infentonto

An Provisioatkonto Unkostenkonto , . Saldo, Gewinu

i {51 14] 223 082199 Einzuahmen.

171 951/99 Ms Gewinn- unb Verlufre<nvng fär das Ves<öftsäjahr

Aut8gaber

T E 80 000|— | Sachversiherung: | Zahlungen aus Vei sicherungsfällen eins<!. S{haden- abmacungskoften für etgene ReGnung: Feuerveisiherung . 912 453,78 2) Soníîttge Versiherung8zwcige 91 621,58

Verfiherun ü ; : ——

dene MR «O 648 931,— age nt vebende Versicherungsfälle für

Prämteneinnahme abzü Abgäage : : D. 825 636,—

D S Bibel 1527 523,88 2) Sonsttge Versiherungszweiae . 139 231

| 265 842,57 | 1 793 366 Provisionen für eigene Re<hnung :

———— \ Ueberträge auf das nätste Geschäftsfahr :

82 Prämtftenüberträge für cigen2 Ke<hnung: FeueroersiSerung 1/225 413,41

1 954 849 76 8. Die Divibeode für das Geshäftäjahr 1917 gelangt vom 20. Byril 1918 9. Sonstige Versiherungezwelze 186 129,39 Unfalle und HaftrflichtverKHerung:

ab mit T, = A 70,— für tede Akite gegen Elnlieferung der Sewinnantelil, Unfall- und Haftpflichtver | © e / rung: sG:ine zuc Auszahlunz Prämieneinnabme. ,. , i Zablungen e V fiG S merside für eigene bei der iden Planta Lo pmauditgefeltsGaft auf Aktien, t:dnung E - remeu, und deren Niederlassungen, un Rük) agsfälle bei dem Bankhause Schröder &@ Weyhaufen, Bremen. (ene DeDnun g E Ce 2 - Provisionen für eigene Rechnun Prämtenrü>lagen für eigene Rechnung Prämienüberträge für eigene Mechaung Steuery , . Verwaltungskosten ada N Verlust aus Kapltalanklogen , . Gewinn ,

395 034 260

Tra D A E E A

4 500 __313/50 18 060;79

Vortrag aus dem Vorjabre _„,..,

Sachverächerung :

Ueberträge aus dem Bo: jahre :

1) Prämienüberträge für eigene Nenung . 1090 420,80

2) Nüdiage für s<webende

2 000|—

1 954 849

Sol. Abschreibungen L 152 318 Bezahlte Steuern und Um- i

lagen Os 352 275/18 G aso 698 76 1 894 292 69

Kaisersiantera, im Februar 1918, Kammgaruspinunecei Kaiserslautern, Dex Vorftand. Leonhard. Vorstehende Bilavz haben wir heute mit den Büchern verglichen und in allen Teilen übereinstimmend befunden. Naiserslautezn, den 7, März 1918, Emil Caesar, Kommerztenrat. Fr. Neumayer, JIusttzrat. Carl Raquet.

Dur< Beschluß der Generalve: samm- Tung vom 17. April 1918 wurde die Divideude auf #4 125,— per Aktte festgesezt und die Einiösung kann gegen den Geæwinnarteilshein Nr. 8 pro 1917 sofort an unserer Kasse sowie

dei der Nheinishen Creditbauk,

Filiale Kaiscrslautern in Kaisers: lauter, s bei der Filiale der Pfälzischeu Bauk ( vormals Louis Dacqus in Neu- 3 043/80 stadt a. $., 6715 bei der Deutscheu Bank Filiale 25 638/20 Frankfurt in Fraukfurt a. M, G37 672179 hei der Vank vou Eisafe & Lothrin- L S gen în Strafivurg und #Nül- hausen i, Eis. exfolgen. ë

Bei der Ersaßwahl zweier Auffiht2- raismitéglieder rourden dice aus\@etdenden Herren :

Pia Moaliniearal, GBVewmin- 21nd Verluftre<hmaetng.

u, —— C E A ER E E E: E OTO C Tae rann ares s

ee D Nus 1917, Oktober 31. « | gl] 1917, Oktober 31. wiederg- wählt. f In Sal S eS Ainfeus a wu 1000111 Bus CIEN, OULEbG i e Verlust, Unkosten, Zinsen und Provbt- un ete D O E au fionen, Revaraturen, Arbettslöhne übers. 23 986/85 Wilhelm IJIaentis<h, Kommerzienrat und Angeftelltenver\iherung, Ge- J v U 25 688/20 Kaiserslautern, Vorsitzender, / hälter und Kriegeunterstüßung . . [44 673/94 L

Emil Caesar, Oer enta Fahrikant, 54 675/06 54 67505

1917, Novemberx 1. | : An Saldovortrag: Verlust pro 1916/17 | 25 688/20] |

Vorstehende Bilanz und Gewtan- und Verlvftre<hnung der Lothringer Zktegel- wer?e A. G. per 31. Oktober 1917 habe ih geprüft und mit ten ordnungègemäß geführten Büthern in Uebereinstimmung befunden.

Metz, dea 21. Februar 1918.

Rudolf E3wein,

Afkitenkapita! Meservefonds . , Buchs(ulden : Bers%S!edrne Anzablungen Nürgfhafteverpflihtungen ingewinn: aus 1916 aus 1917

1 500 000 /—

40 000|— 604 07%

1737 351

219 174/49 49 154/52 T 39 35419 107 166/63

268 328/94 | 964 917)

937 990 A, Lübke s.

iweigs

146 520/82

E S 144 532/83 507527 440 580 38 46 630/28 13 839/65 3 001; --

1a 61 64160

| 15 7004

32539 86 989 389 674360 90 6701 14 468 5 808! 181 299

Grundbesißkorto: Stand am l. November 1916 ,

Wiesen- as ODbifbaumanlagekonto: Stand am 31. Oktoßer 1917

Gebäudekorto: Siand am 31 Oktobex 1917 ..

GirriGtungskonto: Stand anm 31. Oktober 1917 ,

JIadufirt-aletsekovto: Stand am 1. November 1916

Fubr:parkfonto: Stand am 1. November 1916

‘Mobilienlonto: Stand am 1. %icvember 1916

E Ss T outolTorrentTonto: Debitoren: a. Außenstände , , S . 91 232,53

b. Kautionen 7

Talonsteuerkonto: Stand am 1. November 1916 Kassakonto: Beslard am 31. Oftober 1917

I] M]

Der Vorftaud. Plogböft. Rohrba&#.

Gewerbebank Vöblingen.

eile, Jabresabiilufi zum 31. Dezombee 1917, Schulden.

Vermögense&träge :

1) Kursgewinn 4 160,80

2) Sonsttge Vermnögengerträge 121 749,99

Sonftige Einnahmen:

Rü>lage für Kriegsgewinnfsteuer früheren Jahren

[186] V

125 910/79

1 92 732/53 840|—

f S 150 000|— aus 50 000|— 50 000|—

1.075 692/44 92 660/22 880 668/85 216|—

t 2 EORA 27 654/45]! Aktienkapital U R 272 774 /75)| Saßzungéaentäße MAATGdE e 190 336 25]; Sonderrüö>lage l 946 343,40, Femde Gelder geg. unsere Suld- 159 589/72/| seine be: 6 mon. Kündigung . 46 831/43] Sparkasse S 34 826/38) Gläubtger in lfd. Rechnung . . |_ Dividende, rü>tändig 1 044 288/54 Gewlnn- u. Verl. Rechnung: 500/—| Vortrag a. 1916 #4 30 540,03 Meingerwv. 1917 25190,99

J 36 300/— 3 941519/27

„Vilanz ft Schluß des GesGäftäjahres 1917.

750 000 68 000/— 1988 193/30 620 180|—

456 987 51 23 763/57

W- <!el Wert yapiere ; Guthaben bei Bauken Darlehen, Bershüfse Z'ererguthaben Pfandscheine Guthat. in laufend. Rehnung Seschäftseinrihtung Bankgebäude .

R 3 981 5109 Pasfiva.

Aktiva. ura na E T R

Wechsel oder Shuld\eiue der Aktionäre

Hvpotheken

Wertpapticre . “i Guthaben bei Bankkäusern , Guthaben bei anderen Ver- siherungsunternehmungen Stüciinsen

Aktienkapttal s. . 0 ® . . . . @ * . . Geseglihe Nü>iage (S 262 H-G-B) . Rüdlage für \><webende Versiherungsfälle für | eigene Rechnung : 1) SathversiYeruna E | Ÿ x I E und Haftpflichtversißerug I LCLLS [uns tamtenrüd>lage für eigene Nehnurg der Unfall- (7d Pri vaftpfl'Gtverficberung N dw M M mienuderträge für eigene Rechnung : 1) Satversicherun s n j 1 2) Unfall- und Haftpflitversiherung E N 67 436/09 Fonds für außergewöhnlihße S{äden Gewinn und defs:n Verwendung: Dibidende Gewivnarteile des Au Zum Fonds für außergewöhnli<he Sdäden . .

Per Aktienkapitalklonto , Kontokorrentêonto : a. Banken und sonftige Kreditoren b, Kautionen ÿ

Q F 55 731/02 k 236 178, 72

2 354 968/53 Haben.

2 354 968 53] Soll. Getv!nn- uvd VBexlustrehnung A917.

Eee p U D O E mw: H Vortrag aus 1916

GesÆäft3unkosten: Gehälter, Steuern, Bücher, Dru>saGen, Detzung 2c... , 113573 99 E: i; Ve:fügbar. NReingewtun : cträgnis aus Wert- Bortecag a. 1916 . De E Neingewipn 1917 ,

M | A 30 540/03 30 091/07

867391

A 30 540,03

29 190,99 155 731 02

69 305 01

69 —-

Kaiserslautern, stellvertr. Vor sigenver,

Neugewählt in den Aaffichtsrat wurde : Herr Hermann Knoll, Kaufmann, hier, Herr Oekonomieverwalter Ernft Hahn,

bier Herr Stadtschultheiß a. D. Carl Staiger, Gewerbebank Böblingen. !

[5187]

Aus dem Aufsihtarat ist ausgeshteden: err Kal Berner, Jyuspiktor, hier, tr - Richard Burkhardt, Fabrikant, hier, dur< Tod,

Herr Rich1rd Dannwolf, Kaufmann, hier, dur< NRü>tiitt.

E

Ld