1918 / 95 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Einzelne Anmmeru kosten D Uf.

Az

X 95,

prorez E

halt Zes amtlichen Teiles! Orbensverleißungen 2c.

Dentsches Nei. nnimachung, betreffend die Preise für Hecbstgemüse- “O: der Ecnte 1917. E EENO Anleihe der Bayerischen

PYekarntmachung, A, eine Vereinsbank in München. gelanntmachung, betreffend Zwang3verwaltung und Liquis bation des Vermögens Landesflücht iger. Hadeloverbote. | Königreich Prenßen, Erzenungen, Charaklterverleihungen, Stanteserhöhungeu und sonstige Persenalveränderungen. G Hofansage. ; j Belanntmachung, betreffend diz vom Staatsministerium im Allerhöchsten Auftrage erteilte d L der Verfassung ter Korporation der Kaufmannschaft von Berlin. Pefanntmachung, betreffend Beendizung ciner :Liguidation. Uufhebungen von Handelsverboten. Handelsverbote. Anztige, betreffend die Au3gabe der JNuminer 11 der Preußischen eseßsammlung.

T4 Co Pr

Mrt

milides.

_ Etcine Majestät der König haben Alergnädigfst gerußt:

dem Geheimen Staatsarchivar a. D., Geheimen Archiorat De--KRoblmann in Berin béi Noi Ablerorden dritter Klase mit der Schleife,

dem Hütlendireïtor a. D. von Grabowski in Eisleben und dem Postmeister, Rechnungsrat Krebs in Cochem den Roten Adlerorden vierter Kasse,

dem Kommerzienrat Wilkens in Hemelingen, Kreis Ahim, dem Schuldirektor a. D. Böhm in Berlin und dem Generalposttass2abuchhalter, Rechnung2rat Schulz in Berlin den Königlichen Kronenorden dritter Klasse,

dem Gräflichen Oberamtmann Kirchhoff in Groß Liebenau, Kreis Rosenberg W.-Pr., und derm Rektor Pielka in Oppeln den Königlichen Kronenorden vierter Klaße,

dem Lehrer Schul in Glückstadt, Kreis Steinburg, den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, dem Bezirksvocstzh?r, Kogzlenhändler Keush in Sorau das Verdieniikreuz in Silber, em Guts\{miedemeister Schr ö der in Finlkenstein, Kreis Rosenberg W.-Pr., dern D arlteYer Schulze in Quedlin» burg, den Eiserbahnschrankenwärtecn a. D. Kuhle in Löhne, LUndfreis Herford, Nahrmann in Qelde, Kreis Beckum, und Niemeyer in Hornshof, Landkreis Celle, dem biss | herigen Eisenbahnvorshmied Fettba>, dem bishèrigen ] Cisenbahnvorschlosser Lüdde>e, beide in Stendal, dem bisherigen Eisenbahnvo! kcsselshmied Müller in Wremen, dem bisherigen Eisenbahnschiosser Uhde in Hannover, dem bisherigen Eisenbahnla>kierer Börner in Stendal, dem big- herigen Eisenbahnmaschinenpuzer Hirs<h in Aminghausen, Kreis Minden, dem bisherigen Eisen bahngüterbodenvorarbciter Wester mann in Borstel, Kreis Verden, dem bisherigen Boahn- hossarbeiter Rust in Bremen, den bisherigen Bahnunter- hallungearbeitern Nahrmann in Osterholz, Bezir? Bremen, Und Schulte in Holzhausen I, Kreis Minden, das Allgemeine Ehrenzeichen,

„dem Eiscnbahnschrankenwärler a. D. Pla> in Deden- hausen, Nceis Peine, dem bisherigen Eisenbahnmaschinenpuyer _El>hof in Soliau, Hannover, dem Fräser Oee bei der

Gewehrfabri!? in Erfurt, dem Arbeiter Wolff bei der Geschoß- | sobré in Spandau und bem bi8herigen Arbeiter bei der E shüpgießerei in Spandau Berthold Jand er das Allgemeine

hrenzeichen in Bronze sowie , y dem Unteroffizier Rieke und dem Kanonier Rux

e Reitungsmedaille am Bande zu verleihen. i

Seine Majestät der König Haben Allergnädigsi geruht:

W den nahbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung

| i leg) und En verliehenen nictpreußishen Orden gzu erteilen,

des Königlich Bayerishen König Ludwig-Kreuzes

s, für Heimatverdienste:

êm Justizrat Göttin g, Geschäftsführer des Deutschen Spar- assenverbandes in Hild:sheim, dem Syndikus, Gerichl2- assessor a. D. Dr. jur. Wiener in Charlottenburg und dem Fräulein Bodild von Hirschfeld in Fishbah im

j iesengebirge;

M ¿e Königlich Bayerishen König Ludwig-Kreuzes für Heimatverdieuste A des Kreuzes des Gergogltd

| adsen-Meining ischen Ehrenzeichens für Verdienste

d im Kriege am Bande für Nichtkämpfer:

E ‘t Sekretärin der Nationalstiftuna für die Hinterbliebenen der

n Kriege Gefallenen Anna Pr ehn in Chalottenburg;

Î

Dee Kemgoyrris beträgt otierteljühelih 6 # 80 Ff. Alle Postanstaiten neymen Kesteliung #9; fir Berlin außer den Postuisiolten und Zeitungsvertrieben fär Selbstabholer auch die Königliche Gesczästastelle S. 48, Wilhelmfix. I8,

u

tere 2A

den 23. April, Abends. l

des Königlich Sächsischen Ehrenkreuzes für freiwillige Wohtfahrtspflege N Bande für Tätigkeit im riege: der Gräfin von Hohenau auf S<loß Albrechisberg, Loshwig bei Dresden;

der Königlich Sächsischen Karolamedaille in Silber und des Königlich Württembergischen Charlotten- kreuzes: dem Unterstaats\sekretär z. D.,, Wirklißen Geheimen Rat Dr, Conze in Berlin-Lichterfelde, Schrififührer des Vater- ländishen Frauenvereins (Hauptoereins) ; des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich Württembergischen Friedrichsordens: O Wiedschen Oberrentmeister Zimmermann in euwied;

der Großherzoglich Badishen Friedrich Luisen- medaille: dem Kabinetiarat a. D., - Kammerherrn Dr. von Behr- Pinnow in Pinnow; des Großherzogli<h Mecklenburg-Schwerinschen Friedrih-Franz-Kreuges und des Herzoglich Braunschweigischen Kriegsverdienstkreuzes am gelbblauen Bande: dem Regierungsrat Dr. Cunt, Hilfsarbeiter im Minisierium des Innern; des Großherzoglih Oldenburgischen Friedrich Augustkreuzes zweiter Klasse am rotblauen Bande: den Polizeipräsidenten von Böltiher in Stettin und von Alten in Magdeburg, dem Stadiseïkrelär Brennert in Beclin-Friedenau und der stellvertretenden Vorfißenden des Vaterländischen Frauenvereins (Hauptvereins), Frau Wirk lichen Geheimen Rat und Unaterstaatssekretär Heinrichs in Berin; der Medaille des Herzoglih Sachsen-Meiningischen Ehrenzeichens füc Verdienst im Kriege am Bande für Nichtkämpfec: dem Regieruugssekceiär Hendrio und dem Magistrats- sekretär Hart kopf, beide in Breslau ; des Herzoglich Anhaltischen Friedrih-Kreuzes am grünweißen Bande: dem Oberregierungsrat Kleefeid und dem Oberpräsidialrat Breyer, beide in Magdeburg; des Fürstlih Neußischen Ehren kreuzes dritter Klasse: dem Verlagsbuhhändler Me yer in Berlin-Südende: feraer: des Kaiserlih und Königlich DOesterreihish-Unga- rischen Kriegs8kreuzes Ne zweiter asse: den Regierungsp:äsidenten von Schmeling in Steitin und Freiherr von Zedliß und Neufkir<h in Köslin, den Oberbürgermeistern Denicke in Harburg und Heuser in Recklinghausen, dem Polizeiassefsor Hab ben in Hannover und dem Zahntcchniker Kaß in Berlin; der silbernen Medaille des Großherrli<h Türkischen Roten Halbmonds: dem Polizeipräsidenlen von Bötticher in Steltin, dem Ober- bürgermeister Dr. jur. Jarres in Duisburg, dem praktischen Arzt Dre. Bresin in Berlin-Wilmersdorf und dem Opernsänger Kußner in Charlottenburg;

des Großherrli<h Türkischen Eisernen Halbmonds: dem Rentier Krüger in Berlin-Wilmersdorf sowie

der Königlich Niederländischen silbernen Medaille für 24jährige treue Dienste:

em Vrivattelephonisten Wank in Breslau.

dem

Deutsches Nei.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Verordnung über die Verarbeilung von Gemüse und Obst vom 23. Januar 1918 (Reichs-Ge/epbl. S. 46) wird bejimmt: i

Beim Absay der Herbstgewüsekcnserven aus der Ernte 1917 dur die Hersteller dürfen folgeade Preise nicht über- {ritten werden :

Normaldosen:

1/1 1/2 15 2/1 2% 1/4 unge extra kleine Marotten 1,39 0,72 2,08 278 3,47 Zuvge kletne Karotten « «1,30 068 195 260 83,29 Jarge Karotten ¿566 1,14 060 1/71 228 2,89

Uu eigenpyreis für ven Namm eiuer S gespaltenen Sinhetisgeile | 59 Bf, einer I geipalt, Einheitszeile 20 Pf. Uaßerdem wirv auf Dez Bitzeigeu preis ein Tecuerung38zuschlag von 2 Vnzeigen nimmt aut die Föniglize GeshAsiSftelle des Neis: nub Staatdanzeigers

Berlin SW 493, #Æilbelaifivraße Nr. 62,

Zu diesea Peelsen ift die Ware srahtfreî Empfangéstation za

Normaldosen:

: 1/1 1/2 Karcottien ge\<{uitten Nr. 14,

SBürfelfarctten u. ges{n.

Mohren aa dae A) 0,55 Rote Möbhren «o 104 050 Gelbe Möhcen « « « « « « 0,99 0,92 Blumenkohl „..«. e 1,599 0,82 Oen e o of 149 O Roitlfobl 0.0.07 0.0000. 0h 1,24 0,65 E e «120 0/09 Braunloÿßl «1,04 0,55 Go do as 101 0903 Juoger Koblrabi T, ganze

(deb E 1,39 90,72 Ivnger Koßhlrabi I, inm

S MUDen s «ove ooo o 6 127 0,66 Junger Kohlrabt in Stel-

ben mit urd ohne Grün

HUr: 49, 48 47a o 1,09 0,57 Syptnat 0/646;:.0:0.0/0; 0.0 0,0 1,21 0,63 Jug, Uetre Teltower

Rüben...» - «1,94 0,80 Iuvge Teltower Nüben . « 1,3 0,70 Märkisle Nüben und

Bortfelter Rüben .. . 1,09 0,57 Mairüben «« «o 091 0,48 Tomatemnark „...«+« 3,09 1,567 Tomatenpüree « « «. « « « 2,19 1,12 Tomatensast . . « «« «2: 1,89 - 097 Lowaten 1/1 Frucht .. . 1,64 0,85 liefecn.

IL,

Zcim Absay an bie Kleinhändler dürfen die naGßehecnden Preise ntt überschritten werden (Frofiandelspreiss):

Normaldosesu:

1/J.

Junge extra eiue Larctten 1,44 Junge kleine Karotten . « 1,35 Junge Karotten .… « « «+ 1,19 Karotten gts@<n. Nr. 44,

Wüifeikarciten Und

ges<n. Möhren « « « < 1,09 Rote Pidhren « « «+ Gelde Möhren . . « - T6 Blumentkohl „o. Nosenkohk. 00.0 00-00: E 1,54 Moos rie e « 1,29 Wi:singkohl. C E n E n E E J 1,29 Braunfghl „e oe 0e de 1,09

WMeißtohl....... è: « « 1,06

Jun<ec Koblrabt I, ganz O c 1bd

Furger Kohlrabi 1, in Scheiben. .«« c Boe

Jur ger Kohlrabt in Schet- ben mit und obne Grün Nr, 49, 48, 47

Spinat G Ge 1,26

JIunge, kleine Teltowec Me ao a0 6 1,59

Funge Teltower Rüben . 1,39

Maärtise Rüben und Bort- felder RüLen . « « « « « 1,14 Ma L Co a ae 0,96 Tomatenmark « « « « « « st 3,14 Tomatenpîree » - « «« . . 2,24 Daten t «¿ias 1,94 Tomaten 1/1 Frucht .

Zu diesen Preisen müssen die Konserven frei Station tes Kletu-

händlers geliefert werden.

1/1

unge cxtra kleine Karotten 1,65 Sunge kleine Karotiea « 1,96 Funge Karotten .. «-.« 40 Karctien gesun. Tir. 44, MWfrf-lkarotien u. ges.

O eo os ,39 Note Möhren . « « « « + +1,30 Gelbe Döhren. .«<+.« 1,25 Blumenkoßl «.«-+<- 1,88 Nolenkobl.. «an ooo 1,78 ines 105) E 1,50 ASIENNatoUE «a e'o'o 6 e 1/00 Braunkoßl „.> « L,L8 M eva 1/25

Funger Kohblrabîi I, ganze e E 1,65 Funger Kohlrabi T, in Scheiben . .. « « « « « « 1,03 Jung2r Kohlrabi in Schei- ben, wit und chre Grän, Nr. 49, 48, 47 « , « « « 1,33 Spiaate do o dave de 1,47

m0 C0 €93 A G3 Go O

S

1/2 0,75 0,71 0,63

0,58 0,58

0,5%

0,85 0,80 0,68 0,88

0,58

0,58 0,75

C5 DRNBR 100 N e O O 8

A —_ ORD

,

0,88

IIL,

Betr Absatz dur< die Kleinhändler an die VerbrauZer dürf-:u tie folgenden Preise nit überschritten werden (Klelnhaudelspreise):

Normaldosen:

1/2 0,92 0,88 0,80

0,75 0,75 0,70 1,02 0,97 0,84 0,84 0,74 0,71

0,92 0,55

0,76 0,83

b, H, erhoben,

e

Ca C3 C0 a3 O O BO SSBSSCS

-

Do S cer. D t D

-

do DO

-—

pr prak

5 03D

_-

ms C o O O S D Bs Pa

_

do HO do G5

-

am Q 02

do

bOJ 9 co 2

p d

_ _

bo to do p 05 09

E f E, D: A rTIER /TRE E

R

pi jk E

S do 20

#>

_

o

Ou Ov I t

DO C13 H DZR O

G3 93 9

do o e 22

_

E D

I 5ER

-DD wr

DO S

S |

>=

Gao G3 CII È I S

E

D GA

G3 > f> D L D G0

do

i

-

SADASES

Co Ua d5 D do

-

E SES

-

- -

D dI do L £19.00 P

bo Us A do

_

G3 [L 4 qn

-

Lz <4 DyD Cd A I T T7 E 2