1918 / 100 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fie

als der ArbeiisuGenben festgestellt. In Tbütlnget e : : aeû f die Ja ] Würde der deut i ; 2 : Wet 7 2 A erme j endi nf em Werni | g f car Ee Me ad | Kyu Ea fett Lon n e m ae M eem Dentschen N : A T i S, L U BA d 2 0 44004 / B s f B86 t 7B 99 ) 6 ua t d 6 t D Sia zum Len NeiOSameiger und Sönialicz Vrenßvishen Staatsanzeiger, 7 t F y ; H: l B B E B 4 2E 0 4 4

dgegan en. i Ñ ü e n g d en f da L é g piel hängt tür di Zuku it de euts Pol cs o p ten 140 154 000 ( un 922 000 L 1 ) 4s S: a f S F F j r Ch i 16g W % A E G5 f D ßÎ i,

Die güantigen Er ebnifse dex S N ai E

Sanuar d. F. festgeftellt woe nor atfasseustatiftif, die füc deu | von ab, daß folde Mädchen gefunden und in die Eta idt | è ;

n O IO S gden ad E i O n E e s In iten, Bu denen unsere inner rage 30 385 (09. (000 n 000) Did Q, O y E E TER

L e Zunahme erfabren, Der Uebershuß der Ei - erden, werden von den Helferinnen beein- | heiten 56 724 000 (Ab » Sterl, Q & # i über tie NüFjahlungen ist VeraliBen mit deg u er Einlagen | flußt. Das Ansehen, das die Deutschen unter der Bevölkerung der der n. 1589 000) Pfd. S ung / Î 6 Berlin M : I L

en enfiprc<enden Monaten | bejegten Gebtete gewinnen können; wicd dadureh gebildet. Die Sitten | Vorwode, Great Eerbindlichkeit Verte Berin, Montag den 29 Yprif

: gebildet. Die Sitten | Vorwotze. Glearina! eiten 17,74 gegen 17 eini Me ( e. ghoufeumfag 362 Piillion ,T1 bH gs ; en er udungsfachen. tersuchung

dez Vortabrs wefentlih böber. E : E Er betrug bei den 14 Spar- | (oder die Sittenlosigkeit) weiter Frei) 7 P —— g ) er Frauvenkreise weiden durh dfe \preende Woche des Vorjahres weniger 3 Millicnen, “ebote, Verlust- und Fundfaten, Zustellungen u. dergl. j G S en Î of e L r, Verpachtungen, Verdingungen 2c. : 1 G i j d

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften.

9 j 6 s j j f ar ä f, $ ( f I A Q- L 21 Zeî ner. | - Niederlassung 2c. bon Rechtsanwälten. f @ E j . Unfall- und Snvaltbitall, 2c. Berlicherung 1

kassen von Groß Berlin im J ° 102 32 639 752 M i i n im Januar 1918 77 183 217 „4 (gegen äden mitbestimmt weideo, wenn sie einmal von draußen t übers<uß dem Bate Ind 2e Im Februar sank der Elzzabligt Et Sen, 2 ges<icht von seiten der Kricgéaate tellen N ufe e S l win S stärker hinter dem Januarergebnts zurü; rinnen qu i E e | Ä M N Pie E jedbsung ® Vaften auf Aktien u. Akütengesell\Yaf nze Sthe ? ebritar 1917 auf 12347599 46, also auf wentger | Obhut des Kciegsamts und setner Peitreterinn?n ünterslelk Aber Börse in Berlin p U Golien. í Muterdeut R rd anf den Aner eis n Me Baltenen R G f y its b 1 Verschiedene B tanntmaungen V . á f Tres etn Zeurrnmg lb Gou 20 v, S. erGobew, À Reer]ciedene GVelannimachungen

als etn Drtttel des ECrgebnisses im Fedru: 2 C E m Februar d, J. Im März 1918 | legten Endes eignet s< für tas Leben in dex Et as ctt RN ate e Cnlceraar d Fo Pm März 1918 | Jeglen Endes eigne Sh in E Telbf ta D E Ito OS {Notierungen des Börsenvorstandes) 49484 nacl. Straßen-, Ater- und GartenvarzeTon. tw! Ae Ner D : führt 2 Gesamtuberbli> Iát das „Reichsarbeitsblati“ eine us bilien a T P A aut guten, bürgerlichen Ver- für Gu 29 Bil | vom 27, Au niersU ung |fe ia den bei ven Aften besiavtegen Wo ubine © neten Affen aus-/} Tit, D Nr. 7587360, 3298292, | [7159] Oeffentliche Zusteliung. ührTie edergabe von BeriSten über Bes n o : ; er ung, s<neler Auffassungsgabe r Geld M Ç ¿"g aus der Grundsteuermutterrolle des] Gir L 3 4111 019, [8 709 = 4 à 200 = #800. Der Händler J.kob Peloji in Frank- losigkeit, Arbeitan. ; Uder Beschäftigung, Ar beits- Sähtgteit zu selbständiger, geistiger Arbeit, guter, deutli 4 l d Ginteindebeurks Berlin P g roe Des Sub MKlilheiür, den 19, April 1918.) Lir. @ Ne. 3335131, 9162557 | furt a. M., kl, F che: qafie: 24, Proteße und die Arbeitalofigkeit ia Futgiaen: Au über den Arbeitsmarkt schrift, die Posten als Schreiberinnen und De Sr ernen u Dew o? 1 Dollar E M i d jen, Artikel O N Eo A Königlicjes Amtégerit1. 7 006 135, 36, 37, 9 162 763 = 6 à 108 bebofimidniaieh: N: Lo Dr Wat die Löhne der deuten Arbeiter ¿ vird berstet. Ferner werten | würden, ferner au< solhe, die Kenntnisse in Stencgraphie und | Dänenpy 200 Gulden 215 216 57 2 tecébrief inbalt von 5 ha 18 9 93 qua mad een | (6293) Saßlungöipevre Belt: ften Bais Edt aw, gee des Krieges behandelt. ershaft und die Arbeitezeit während 25 SO D, fb e tiber eden müssen im Alter von 21 bis Sibweden 100/ K 102F 168 N ven nien beschriebenen Lande | einertrag von 22,82 lr, verzeidhnet sien. | „Auf Antraz des Oberiehrers am B:\öA L ber Meral on s D S ayren let, N vervslihten, mögli@st bald einen Posten in ver 16 A f imstedt, Wilbelm, der | Der Versteigerunz6vermerk {t am 7. Zuni | Svmnastum, Zosef Hammel ta Straßburg, [Din 8s>Setnbogen zu: anfefannlen Wufenlfa/1, unter dex Bee Gesundheitsw Etappe anzunehmen, si im Dienst der militärtsGen TDisuiplin zu See f 16 Kronen 159 159 16 B Mimite se - AOAUMIEL 1E 1915 tn tas Grunbbueß la Bun} als Erben und Testaweutsnollitre>zc So 1050 O ito, D oa O Il aialen unga alte pr Dee esen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | unterwerfen, si< auf mindestens 6 Monate verpflichten und gesund | Wien Franken 112 11 159 s VIL V. (Sennelager) | VBevlia N. 20, Brunnenylay, am 9. Januar 1918 in Rapvoltsweiler | 1) 59 g 096 à 900, E Nr, 1298 195/6 | bauptung, daß die Beklagte ihn seit dem maßregeln, fein. Müden, die fich ¡zeit in fester Stellung befinden, kommen Budapest 100 K- loren 3. 8. 96 zu Gotlar den 22. April 1918 verslorbrnen Rentnerin Viktoria Kieffer, [20 , 5E V E E E O Zur Beantwortung der F 4 nidt in Frage. Geelgnete Bewerberinnen werden um Einsendung | Bulgarien onen 66,55 66,65 b) baft in Hildesheim Damm. | Wuigliches Amtzgeri5t Berlin-Wedding, | Lertreten dur) Re>ttbelstand Bermont in | , 299 dencn wir die Mäntel in Hüänd?n | ebclichen Sobn mit fi genommen und R S es A y H 5 E E nen werde um lvsendins Bulgaria 100 Leva 79 794 : ber dia ist ift die Untex- Alma 10e Srraßburg, wirb hiermit verboten: L bitt f die Jul 44 die‘en fettocm vom Kläger Sea r h , meinen | Ind, Krcteasamtsstelle i 4 IRMET E E ernt 1 j m A. der Uftienge\elli&aft für Bober = Br bitten, auf die Julicoupons ter [fh auh souit in kciaer Wei c Mee nume wee dee de eid Cine suche ne E qo A N E Abteilung Frauenreferat ievel i 100 Piaster 18,85 13,95 pelt wegen T A des: (6011 Fwangöversteigerung. Vauimünal Kt E N, n Ste gefälligst zt ablen “De Bogen Altars I Ait an Met Gbe völlig ° ' d ante (Zud>erîca er W n d ersu, den 2c. V ERT Zu VeLs M ZBCne der Zang ityedung fo0 | Strafibur gli threr Vsonbbriefe; | defi de s A T < Eide 1 a ie L A wurden im Kaiserlichen Gesundheitsamt Bien unt Rd Eßlingen, 28. April. (W. %. B) N Barcelona 100 Pesetas 103 104 i ind a die nächste Mili/äcbehs de, | das in Sl A B A O H E A E anbbelte: ‘Gr udent- den 23- April 1918. der Shreittei n eden und 1 B Hin t Bein und Kalb auf ibre Hauptbeftandteile | Fußballfspiels \<lug beute naGmittag ‘auf bis E SQlah eines ; eitcitr nfports na hier, abzu- Sryndhuche yoa Berlin-Wittenan Band 14/8425 8427 und 8128 übe i 500 K fretefparfaffe. E für Den allein Mas Le 4 M . e Untersu@urgsergebnifse im einzelnen, die jeyt tin | Eklingen etne mit 5 : e>dar oberhalb ; h Blatt 435 zur Zeit der Eintragung des | Nennw S0 Gr a A Kutter, Landrat, N mfrdlie lin Lo i ff dh n 9 beute nadwito auf dem das 2 verbo), den 153 gung des [Nennwert zu 34% vom Fahre 1882 , flären. Der Kläger ladet die Beflagte werden, nd in E des Kaiserlichen Gesundheitzamts* mitgeteilt | um; )ämtlGe Personen stürzten ins Wasser. Di L L e Fähre Der heutige Wertpapiermarkt zeigte eine ruht et (fes. Paderbora), den | Bersteigerungsvermerks auf den Namen des [ 2) Lit. A 1V Nr. 16220 und 16221 über | 1797 V firrits vor die 4, Sivüfannmer res König, waren entbalten: er folgenden Zujanmenstellung wi: decgegeben. Es | gerettet; die Zahl der Ver mißten teht. e metsten wurden | fondeze Anregungen waren dem Markte ge Haltung, De Mil 191 Maunrertnetstz18 Wilhelm Sroß eirge- [je 500 ,6 Nenawert zu 4% vom Iabre [278] itreits vor bte 4, Zivilkammer tes König- t aa enthalten: wird auf 15 bts 20 ges<ägt. Drei Tote a fest, Ste | blieb daher im weiteren Verlauf U O ie Stimmung E ep b tragene Scunbft> am 12. Jali 1948, |1886, 3) Ut. X Nr 112 übe o e Bayerische Vereinsbank in Münz#en. | lichen Londgerichts in Fran!furt a. M. Mind dis jegt geborgen. | Schar tungeisenbahnaktten, konnten sih befesti nige Werte M A e e G; | Vormittage T0 Uhr, dur< das unter- | Nenuwert zu 4% vom Jihre 1913,| Gemäß $ 367 des Handelageseßdu%s | auf den 8. Juli L928, Vormittags in 100 g des vou den Häuten befreiten frishen Parts, 27. April. (W. T. B.) Nas einer Havakmeld tft war ruhig. gen, Der s “Bua: bos Ü inniebaet telnete Gericht, an ger Seritsftelle, | 4) Lit. B 1V Ne, 731 und /22 1881 und Lehe igen Komn ob f on muss | ohuen fel diese Gauldte guaclaienen | vom 16. Mai ab der Verkauf von frisGem, gesrorenem A P tung: ‘feldgraue Landfturm- cte e gl A n. Das tn Berlin-Wittenen | ans N ge: 672 bir je 300 1A ititedts At, D Ne, 2339 pu, « 201 | Medtzonnali 8is Brctcbero tigte Rüädenmarks vom Gebtrns Sn oder fonserviertem Fleis, auh von “Geflügel! Kursberict n, at Kragen Nummer: VIL 6 Schüdartleoße e P e Nennwert zu 40/0 vom zahre 1887, D i fnd a A Äb Wunde. O vertrefen zu R ; antnden- und Wild, auggen i “/ er e von ausw M e R ‘P SlbartIraze d, velegene Grundstü B. der Straßburger Straßenbahngese[l- | 2 Uv angemetder wurde. “Srautiuet a, f | Donnerstag und Freitag jevtr ‘Wos # v Be O Wien, 27. Ayrik ärtigen F ondsmärkten, Sahneuflu<tsertlärnug enthâlt Wohnhavs mit Settenflügel, Hof- | {aft in Straßburg, brett ER D: Münheu, den E L E lier Art von Fleis, au< des PferdefleisG!s if m een Ï8- | Devisenzentrale) Berlin on T B.) (Amtliche Notierun ) Veschlaguahmeverfügung. | un and Dalbgorten und besleit aus] urkunden: 1) Lit, A Nr. 330 über 500 4 ——— #5 ien fond naunten Tegen in den öffentlien MiwtelWaster wr en der } 324,00 G, "3 f 00 B n 2 50 G., 16: “, Ag ber Merinos gegen den A s Lene 3 Ne Nennweit ju 44 % vom Jahre 1901 [6599] A O ! : 329, “5 , 168 ann Frasz Sentezx vom Ers.e [9223/12 von 7 a 63 qm Größe, Es ift 2) Lit. 4 Nr. 909 iber Nenuwert | “4 5 : N : Kristi 229,50 G., 230,50 B., Sto>holm 244,00 G E A Kopenhagen L G 98 aeb. 13. 10 B 4 {in der Srundsteuermutterrolle unter Nr. 413 ¡ 310 La 3 E Ta N E O a Der Obermtrese Wi. fridi Kriittania, 28, April. (W. T. B.) „Mid a G., 241,00 G, K ' « 249,00 B,, ara M if-Negt. 98, geb, 13, 10. 76 zu urter zu 389% voin Jahre 1893, & T Der Obexrmatrose Wilh. Frtedr. Carl meldet, der Mangel an mänuliter Arbeits?" agFavisen noten 149,90 G « „Konstantinopel 28,00 G,, 28,75 B kreis Düsseldorf, wegen Fahaen-f und in. der Gedäuzvesteuerrolle unter| C. der Stadt Straßburg bezüali@ ihrer | 1) Der auf den Namen des fahrik- Diekmann, Bzot „Ebeling“ V-Schul 1) Wasser 674 in England seit Ecnführung der Sande Aae La Ny London % ur us L Bon Ea S —— B l E nied auf Grund ber $8 69 ff. des 4 Me s A an Nußungs- | Schuldurkunde Ut, © Nr. 2452 über Ae L A Wiel, verteeten dur) Kechtganwälie Dref: 2) Troctenrü>ftand . .| 32'6 Englische Agenten bereistea Skandin Catend. | 50 E « We De 0/0 Englische Konsols afgesezbuhs sowie der $$ 356, j Wert von 9300 „G verzeichnet. Der Ver- | 500 Nennwert zu 49/6 bom Jahre 1909 [1 ptordiüemmen lautende Berficherungs- | oten Nottehohr Petersen & S r, S e / avien, um Arbett /o Argentinier von 1886 99 40 ols v6, M Tittrit raf rort steigerungsvermerk ist 3. Aprt C Glan iein Nr. 340 545: Petersen, Notiedoh:n, Petersen & Schröder, 2) Tod i s anzuwerben. Ein größere Tes d fnabien, ZUTET 1 40/0 Savi , /o Brasilianer von 1889 —' Me Militärst:afgerihtsordaung der gerungsSvermer am 2. April 1918] an ben FJnhober dec vorauf.eführten | : ; L lagt gegen seine Ehefrau Dorothea a E / auf de iger Vânen hade kürzlich ner- von 1899 68, 3 0/ Portugie 0 ' Miqte h‘erdur<h für fahnenflüchtig [in das Srundbuch eingetragen. ¡um Nachlasse der obengenatinten Ne i E M Pan ia Deo Vauscnn E Besi b. Borfiel, : A Eerechnet: Lohn O ade nad England Krifttania berührt.# Jhnen seten hoher | 993 1906 43, 4} 9/6 Rufsen von 1909 Feten 97, 9 0 Russen E iu im Dei u _Vevlin N. 20, Brunnenplaß den leifer ebenen Werle cte B O ie non 8 anien Ua fhaits, wegrn Esidetduns, a 12 : güallige Arbettsbedingungen versprohen worden. Aeaarian Pacific —, Erkte —, National R D hs Vermögen mit Beschlag belegt. | 22. Ap il 1918, : zu bewirken, insbesondere neue Zinsscheine Püsseldort lautende LBersicherungsschein e A, ie Es T « c A i H bj “21 y z+ L G i s S E V ; Di V v 9 Pf S 1 6 Ti Ag g e De Li 22,3 Ürited Sn A ¡—, Southern Pacific —,—, Pa ' MDinusd, den 16. April 1918. Köntglicze? Amtgeciht Berlin - Wedding. | oder Erreuerunzes{eine aus,ugeben. Nr. 973 650. ; ? zu ichiden uno dle B fia f für den ; ates Steel Corporation 100, Anaconda Copper o Mde Gericht der Landwehrinspekiion, Abteilung 6. Stvafß;buro, ten 20. Ayril 1918. Wer si im Besiy der Urkunden be- e Sn Se I O2 fl it an dite Z _Adteilang 6. L e Mage findet oder Rechte an den Versicherungen | F49n a 2 N L En e atfer Mes 2geridt. nahwetsen kan, mge fi< bis zum ladet die Beklagie zur mündlichen Ver- | j G / 2 handlung des Rechtsstreits vor d.8 Land-

Tinto 664, Chartered 14/7, De Beers def. 123, Goldfielos 1%, j Li [6990] Ï R R S L 92 v M FahucufluchtSerlärung 2as Amt?geriht Bremen hat am |(7269] Vetanntmaczuug. 29. Zuni 0. J3. bet uns melden, widrtgen- | * - M E OES eriht in Hambuxg Zivilkammer IIL

Wie die Analysenzahlen zeigeo, tritt besonders d

der Organe bervor, der beim Hirn 8,2 bis 12.1 0/2 be, Beitaebalt | Haubdel und Zandmines 24. 5 9% Kriegsauleihe 943, 4 0 g mar? fogar 18,7 bis 25,0 0/, E Ae Ae (Aun. beh im Raa S 34 °%/0 Kriegsanleihe 87. rivatdiskont dos Sig nie E ) Veschlagnaßhmeverfüguug. 0 April 1918 folgendes Aufgebot er-| Auf G g 8 367 b 13. Î FATI8 roi s n, : der Hülite des im nocn:aien fetifreien Shlatfleish enthaltene | estellten Nahridt réshaftsam? zusammen, | „Paris, 27. April. (W. T. B.) 5 «/9 Framösii>e Anl he Untersuhungdfache gegen den | lassen: Auf Antrag ber Erben ber Witwe | geset Ludbee Wt bett Leo andels. | falis wir den nach unseren Büchern Berech- | i iliustizgebäude, Sieb. kinapl, f Etweißes gleichkommt. enthaltenen w 1<ten für andaol, Industrie 8,70, 3 9% Französische Rente 58,75 40% S t E x11, 1879 zu Leimen (Cils.-Lothr,) [ (Ati: QUf A E $ren ber L toe f gese buch:s wird bekannt gemacht, daß tigten zu 1 eine Grsaßurkunde ausfertigen, {vtiu ge Aude eve tngÞ aß) au Verkeb l und Landwirts haft.) N 9% Russen bon 1906 4530 3 9/0 4 N Be O en, zu Modersdorf bet Wasel Feibbo R Ei 0: a 24. zum 29. „April 1918 N zu 2 Zahlung leisten werden. 91 übr p vre Mi E rôtw rien untr, G Z R2( R 0 M baftzo S&retne o uen, nam: 1) der iwe bes Reise von Spandau na< Hambu z 94, Avyri y r, mit der Uufscrdecung, etnen Der Staatssekretär des R D Freigab Bulgarten. Auen, : 27, April D) A Lies, négen Kuhnt otb na Kauimanns Claus Steengrafe, Adelheid {1 Oypothekenbrief, lautend au Kahn, Gothaer Sbenersi@erangsbantk a. G. bel dem gedahten Gerihte zugelaffenen elár des Reichspostamts hat am 27. April eigabe der Seidengehäuse aus der Ernte 1918 für | auf Berlin 41,00, Wechsel auf Wi 0 La esaftotos, Wesel! M de: 68 69 ff. des Militärstrafaeseg- | Zed; Weißenborn, wohnhaft in Vegefa, | Auna, Nr 684 Rathenow, und avf den “Or: Samwér. © "j Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der De en 26.15, Wechsel auf Schweh 49,56, Wi: der $2 356, 360 dec Militä-, St F E D) Ver ABiRe Vel Bu U er Cu I S bee late Manni 08 ast Eta

i‘ L n, j St. Franzièco, 3) der Witwe des Kauf-} in Berlust geraten ist. (5515) Aufgebot er Kiage bekannt gemacht.

; Hamburg, den 25. April 1918.

folgende Bekanntmachung erlassen: N den Handel. N S : Neben den , . Naqh einer Mitteilung der ,B Ig ,_| Wee i Privatpaketen zeitung* vom 1. Äpril 1918 unterliegen bie Seidengebl e aus der auf Je aen arg enhagen O Wechsel auf Sto>holm M e hihtsordnung der Beschuldigte hier- Friedlich _Hbineitd Genb S , ; ! e TIman9 KSrtedzih Heinr Weißenhöorn, amburg. den 26. April 1918, Es wirb beabsichtigt, die Luxsetne der ; | zx | Der Gerichts\chretber des Landgerichts.

werden auh nichtamtlihe Feldpostbri fe üb (Pädlchen) an die Truppenangehöri e er 50 g | Ernte des Jahres 1913 nicht der é e<sel auf London 9,95 ( , | en d / es<lagnabme, sondern fin aris 36 Lat) | cfläx f

des Großen Hau ptquartiers gen e e ebalias Lo den Handel fetigegebev. S ? n sind für oj A U M. E E Sigattanlihe 907, Obl Pte Velde befindliches Ver, N Hedwig geb. Tesch, tebt ver- Die Polizetbehôrde. Fewerk{<aft Carl Friediih in Nichterich I S A ber ane Belgien und in Luxemburg von Lui ab A P Be 387, Niederl ändish-Xndische O AEA 1661 jut e belegt. M ia N ri Ey (7268] VBefaourtmachung. anes ¿0 aISeen ti an pr e [6925] Oeffentliche zuiteluag, 4 z s 5 hlr Ô KLIN E S E g top S Ak : Q fl «eue Urtunden auszu en, > B \ S er ( Ÿ i ird indes bgecd geg nOnls Mit der Heere | 7 Fr, Bremen bafen fb saut M. T. B.* am 99 Aprit | Bac —, Gouthere: Meik f e Jae 77 Satics Ür den 22. Apett 1018, [1 Math iste g'd Welenborn, in Modfan.| uet j2 dh ee Bure lol e [bee Musldeine werten daber aufgefor |ftiels tilner Branite L Some el

N x s 7 o , , j i Ic S C v S Ugcnteuï SUUTL I 10 V P 7A 3) E 2e h E R (c C 1h q » (Spi i eld e O leiht verderbliche Nahrungsmittel ins L Ten die den Zwe> verfolgt, ber Sao m Sani: Anleihe A Gamen: Amerik, Linie 80, Franzöfis< - Gnglisde F‘ Ars Dag ARNEUO S Ktrchgeorg Johanne geb. Weißen- rie ‘Vie aen E A at adt E-scheinen dieses Aufgebo 9 iter Vorlage G O Ran O . efe aît ur. b. H. in Bremen dur ei i Kovenk 5 e E : L 114. bro, Ul Dschetnts, 6): dex Ehefrau des Be bret B. rectigung z:1 melden E E G E D: inkauf von Nobbaumwolle in Nußlagr at bet dem penhagen, 26. April. (W. T. B.) Felerta Gru G T A A | Fnsenieurs Oito Beer, Marie geb, {dß naŸsteh-nd: Wertpaptere : I fen 294 9! E N Tele IUe Dab -Alo Meine

n N : Ko ge S I L S R G U S B E j i LLO S GLLGY ‘arie ged. ie aliwetl Tr Uacheu, den 29. April 1918, auwálte SFastizrat Dr. Max Lewto

Palketen an Kriegs gefan : und den angrenzenden Ländern beraten e Ls Berlia 63,28, dae n U E (W. T. B.) Sichtwe®sel anf ————— [Wetßenhorn, in Wutda bet Etlsenach, e ao « R S AORN * Dr: Stag. Dr. Nicard E L BAO die bisher vorges Briebelehe Zollinh A E Bauntwolhanrelg e Biftserfahruogen und Geschä tbeziebungen gy do. auf Paris 56,75. milerdam 153,50, do, auf London 15,2, Aufgebote Ber: Ae D S e N Aftie des A ie A R 28 N : Á Wr 10, E Si e E beigefügt zu werden E Iönnen diei j Bo Ngend zu verwerten. teser Gefell f Sto>holm, 27. April. p E Ene Pai S ge, TLeIBer VOTD, N | Sannover Nr. 697 zurn Nominalwert voa | (2262) Mugebat, tómer Jobann Wahowskt in Neu Kraw!ztg . ejenigen deu:\>en Firmen beitret Ie art | SerItn 57 00 L W. T. B.) Sichtwehsel aif | Darmstadt, 8) des Kapitäns Johann Leon- : E N E No Her Dawpfpflugbesizer und GutsLbesizer | 2) den Arbeiter L «1 daselbst. tährlih in ibren dret legien Gesbäfta ev, wel<he turG\Gnititid 00, do. auf Amsterdam 142,00, do. au \{<weizerische Pläve ; hard Wetßenhoro, wohnhaft tn Bre 1000 M, E m er Dampspflugbesiger und Gutsöbesizer | 2) dea Arbeiter Franz 1 <owzft daselbst, 4 L ï 8fabren vor dem Kri 70,50, do. auf Lond 14,12 f Ì 1 un d : en 7) L 0 eH, i n remen, l Wurst :xfer Zementaktie Nr. 771 Wawryn Kubadi in Vitoroo bet Toady, 13) don Arbeiter Vikentin MWachzo oft da« stens 10 000- Ballen Robbe Gon Me nitt» s ndon 14,12, do. auf Paris 52,25. L ? | Blankenburgerstr. 22, sämtlih vertreten D e ab it TUM ortreten dur Fustlzrct Clbowiciin 9 eib E A ALz land eingeführt oder ¡w-ds Giefude nat Bald in eide dru es [Qlelen V „CSdluß,) (W. 2. D.) Unter tem ellun A N q ! dur den u 8 gerannt.n ¿Miterben als N e Mi 0: “Sita Akliten des haf bas Aufnebot des von- dem Utrag: tf Bucln, Serien 6 D) bin Sub Theater und Musik, T4 E 0 006 Palléa Robbaumwolle tu ibrer Zerfauf Börse heute tn {waer De E e M Hes it. : CTO 0 E e E R ien Dâtier Dortlalib-Cotieits wed Es p f R auóg-\tellten, | mater Ludwtg Wachoweki in Burg bet j e nd an e Agenten auil 6 4 ' O QwanaSherrftola ans M E A NAOEER E Dura) Die L 1 S Ttiadusttie, Elbingerode a. Hari, mit {am 17, Avril 1918 fälligen und von dem | Magdeburg, Blumenstraße 6, 6) de Jn bntaliden Opernhause wied morgen, Dierstac, | 1ben, Anmeldungen zun Beltrttt find bis num 39, ent Taue | bon Beginn ax tan eg "En S uftziealenmartt wadie 6 (hte pa ereien gg anmdite Dr, Danziger, Alhes u Smidt | l itnden 9lovnmneen 1985 “t8da 1590 | Mill-raulsbesiber Seri 50n Putewiez im | 26 max Thomas Warhowati üher rihten: An dea Präsidenten des Vereins Bremer BaimwoübE dl weg KursabsGläje zu Ven eiEnea E Cin g e Me ihrs beleoene fin Seun thue N M n der e Ioh aber bis 1911, 1913—1925, 1927—1930 unb Kosctanki hei Sodelstein, Kreis Weeschen, | in Wagd-burg, A=nasiraße 44, jet unbe- * was fester legen Rie Band 19 Blatt 560 zur Zeit E N iben der Affecurn-Cowpagnite | 19391938 zum Nominaiwert von à | ftptierten Wechsels üver 7600 H he- | kannt:n Aufznthalis, 7) die mind»rjährigen j O Sen E N, S000 M antragt. Der Inhaber des Wechsets wird { Ges>wtster Wachowski: a. Magdalere, b. Silv-fsta, c. Martha, sómtii< in

„Oeello* mit dea Damen von Granf g ftirner, Schwarz, Pei ranfelt, Birkenström urd den Herren Senator Philipp und Heake in den Hauptrollen auf- C. A. Gruner in Bremen, Bremer Baumwollbörcss, von in er lg er Wfahrtdaktien, die aber später au nocgakben. khirarng des Berstei h rag BersteigerungWwermerls nd 484 hiermit au!g-forvert, vie be- ‘gef teítens fi 1 S ee [499 und 484 Hiermit autgeforvert, vie be gestohlen fiad. 0 Rocelaeis TOUG, Dondilais Golgßen, vertreten durch threo Vormund ? d L i ce L 0 BOormund,

o-fübrt, Mustkalisher Leiter is der K i Gia Bi Anfang 7 Ubr. : ¡l der Kapellmetster Dr. Stiedry. gen Firmen jedo< an Herrn Reinh. Strauß in | Ler lußverkehr vollzo C « Im Kon tgligen S@auspielhause wird n E Liga der Farb | e. Umsaß bezifferte "d M 60000 Sttia GAE 1 Nuuen bec offenen Hanteld- | zeichneten Uttien unter Lnm-ldung seiner Ir Praut von Messina“ in der gewohnten Beseyung O aA Bayer i Go AaVa ebun e C N A A S A B cat Wt reh, fon O E n A « Stat e Rechte auf dieselben spätestens in dem Bene Ss Vertu 44 Uhr, vor dem unierzeiBaeten Gericht, ! en Eigentümer Hermann Schilling in eginnt um r. . Bor- m 27. i I einer en nom. e<sel auf London (60 Tage M e LLUVITY PINgeiragene | hiermit auf Soanevêtag, den 30 Fa- O E O Mithlerstr Zimmer 26, anb mien | Go!yen, zu 6 Beklagter und Ber Conì bend Paul l b Theat er Charkottenburg wurde am Der Gesamigewinn des Znbrs 1017 insStetis ins n Silber ia Bare S’ Wedel au Pari arf Si E i104 Uge Wt Ny h Ä fet wae 1929, Nachmittags T ubr; e b S O Auigcbotsteemine jeine Rete anzuraelden beflagter Vperireten dur die Vedizar- g GNNavend Paul Lindaus bekanntes Lustspiel Etn Erfolg“ teder e von 2957163 M aus 196 wurd f3 37 / n | Staat , 0 orlhern Pacific Donds 9, 4/0 Da A int Ul 69 Unter: por hem Amt8gerite, tim Gertt8hause dhand?n gekommen in Ly, lo f und die Ucfunde vorzulegen, wioz{genfalls | wäste Geh Fusttzrat Fus I. 1! d Justi, ia p E espgnl Lindaus bekanntes L ivie a folg” otebér G e A d au 1084 371,4 ermtitelt, aat. Bonds 1925 105. Atchison, Topeka u. Santa Fs 824, Said, an der Gerihtsftelle hierselbst, T. Dhergeschoß, Zimmer Nr. 79, | preußen: die Kraftlogerllärung der Urkund rfolg at Kech ü Berlin W, 35 * Pot L zarishes Kampfstü> war, erscheint beute, nahe vas einst ein lite» | einzub-rufenden Generalose e, 22 Mai 1918 nah Leverkusen | Haltimore and Ohio 514, Canadian Pacific 1374, Chesapeake u. Mlt, Zimmer 30, 1 Treppe, ver- | guberaumten Aufgebotstermine dem Ge- | Terra. Altten Ne, 869 370 1544 934 | wid, OGETtarung der Trfande erfolgen | rat Noch in Berlin M. 39. Potszamer- Eutstehungauzeit längst ausgena „le, nohdem die Fehden feiner | you 20 n eneralversammlung vorzushlagen die Verteilung | bio 55, Chicago, Véilwaukee u. St. Paul 372“ D Nio M eiden, Das tn Lühars, Oraaea- | iche vorzulegen, widrigenfalls vieselben |= 4/100, s “Bi Termin zue münblihen Necbandlung, auf L getragen finb, als ein harmloses N ou 20 vH für die Aktie, den Betrag von 3 ¿e | Grand M : Paul 37}, Denver u. E Chaufes T9112 L ite vorzulegen, widrigenfalls vieselben |= 4/1000, Pofen, den 16. April 1918. Termin zur mündlihen Berhanblung auf hallungsspiel, des tur wigi O rmloses Unter- | 5 : Detrag bon 3 000000 # der Rü@>, rande 34, Illinois Central 954, Loutsvill ville 112 auffee 12/13, belegene Grand- | tg kraftlos erkiärt werb e Johenlobe - Altlea Nr. 73341 73842 Ftöntgliches Amtsgericht 26. J ‘U ' ge Einfälle, gepflegten Dial i age I, 2000000 6 der Rüdiage IL 200 N , Louisville u. Nash : iat qn } / für kraftlos erkiärt werden sollen. Hohenlobe - Aîtliea Nr. 73341 73842 Köntgliches Amtsgericht, den 26. Juni 1918, Vorzu. 94 ähr \barnende Handlung gefällt. Die Daritell : "Qa nud eme invalidenst-> zuwfübren age 11, 0000 A bem Kriegs, arew Vork Central 684, Norfolk u. Western 103, Pennsylyanta 444, l Wohnhaus mit Hofra1m| <remea, den 25. Avril 1918. 73843 73844 == 4/1000, Es vor dem 3. Zivilsenat öntgli jen Leitun g war gut. Belonders gefiel G i l Dn O zurü Mußellen. aen Dien e gv toanlagen vi O M Sedue L Southern Pacific 82, Union Pacific 118, Anaconde fe grennstäde Rartenbiatt 1} Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : riöba-Aftten Vir. 2458 4174 2206 [7149] Qrafilogertlérnuzg N d N Sein En Wasa Bay tone. Gr fand in den Damen Wolff, Bed>er, Kauig, | Urlaudsldbne der Arbeiter 1000000 4 zugewiesez werden Ax | pref, 1108, 0d United States Steel orporation 9h, Wu, 15 à 8 qm Guble, Cs tf in Fürhölter, Obersefretär. 4919 = 4/1000, U Das am 24 Januar 1918 dezr Land- | bolistraße 32, 11, Sto>, Zimmer 382, nd in den Hrren With, Geisendör / | neue Rechnung bleiben dann 3220 371 46 vorzutragen. O Rio de Janeiro, 2B : el auf fudetteverroll« des Gemeindebe(ets 6553] Bufgebot, 67 3-4-5-6|- Phdnta, Alten Nr. 80213 77437 = ] geri<tsrat Dr. Walther Eisner zu Breelau | b-siiwmt. Beklagter zu 6, Thomas : ro, 29. April. (W. T. B.) ¡Wechsel au f unter Nr. 338 mit Maé fähr. “Dre Selma Wiß in Bonn, Leistng- “h Weh Kalkw. Nr. 8177 3774 = O Lee hi 4 U darauf R h 4 : B D.o [o V, Pre = f ni< dem am 4. Xuni 1915 mi: L obnfin er hi oe dem Werufungsgeriht 1 f durch etnen bet diesem Be it ¿ug?lafsenen

B d

Ü

Unterflüßurg, Das Publikum j fex und anderen beste A / N C - jetuete die Hauptfteller und den an- Die Aktiengesells<aft für Gisent London 133 wescriden Dichter dur lebhaften Beifall aus. % en e i auals Johann Catpar S Me T l Mußung3wert von 13 000 M und | straß? 3%, vertretea duch bt2 Nechtar- 9/1090 auf die Staramakti B.“ vor, 9 vH auf die Vorzugsaktien und 8 vH K ; p Gundfieuermutterrolle unter Ar {wte Dr. Scumawer 1 und Dr. Ginters Lyck, den 26. April 1918. S Ber!in - Wilme! dorf verstorbenen Nechtsauwalt BodhollmZStt Mannigfaltiges, Wi Ap zu (W E B) Die B11 ursberih<te von auswärtigen Warenmärkten. gter 943 verzeidn-t. Der Ner- A A 38 Aufgebot ber Wande " Die Polbelverwältung Ge R Ltre Srankenstetws wird ia “afen _— EON Enn en i: ; s s « WQe D. e Dilanz b Z | vderment ift aut 25. Suxt 1915! g‘Tommenen Mäntel ber auf ven Inhaber | ——— Ü silc8 erfiärt. | en 1 1, ¿ 16. s m De M A stät die Katserin und Königin empfing 1917 : ntalishen Gie ababnen A Sdo, A April. (W. T. B.) Kupfer prompt 110. i Grundbuch Ma SU O iäitehdet Aftten Nen, 311, 312, 328 und | [7312] E Chaxivtienvurg, den 19. April 1918, | Vexlin, den 24. April 1918, Bats au ae am Sonnabend den Hauptpastor der deutichen 17 nah Ausscheidung des Gewtnnvortrages voa 3234 048 Frat: s 4000 üg, 001, 26. April. (W. T. B.) Baumwolle. u lin N. 20, Beunnenplav, den 22. No- [229 ter AkttengescliGaft Rommel, Weiß G.stoblea sind Lier aus der Wobnung Köntgliches Aimt9gertt. (L. 8.) Sulze, Sah Shre Majertgp del Pfarrer Lam pe, in Audtenz. Gestexn q Ueber|<uß vor 5 131 301 Franc" gegen 5 282 646 Francs im fants@- Bau infuhr 4700 Ballen, davon 1860 Ballen am t 1917, Men pad, Jen 2 200- | L Cie. in Côln-Mälbeiin, beantragt. Der | des Bä>eis Wilhelm „Speil 4500 —— Gert>téschreiber des 3. Zivilsenats Wil belm-G ; Stu n Tei dienste in der Kaiser- | 5 r A S E M e r Ar Mia wird vorgesiagen Amerikanische Und Sebisie L9G p Bunt e hes AmtsgeriHt Beclin - Wedding. | Inheber ver Uikunden wird ulaesorbert, e T 46 S [7156] Oeffentliche Zustellung. d:8 Köntgtithen Kammergerichts. ë 5 eztei…en. em CErneuerungskont j O : „_Dralllianijce t Ahzeiiung 7 spätestens in dem auf den $0, November | 2, #1280 mnn T Der DienstkneWt Alfred Molpen inStein- } [7158] Deffentlize Z fte 2 900 000 Francs zugewendet und 3 10291 geronto werden anchester, 26. April, (W. T. B.) Garne: 30er Water S N 448 10 Uhr. vor dem | 1452 484, en Sil> zu 500 6 2. Aus- n, S P R T B: ; La T e. ustellung. gg BaterländisGer Hilfedienft in der Etappe. Um | Piund, Der Biesürin Hen fällen daher auf cine Attie T, Ute | 129 O Li H Tüder: Printers Mer FwaugEversteigerung, fnferieiGneten Geritht in Cdln-Mülhetm, gate 6D 1207808 und ein SU> ju V0 Mli0le: Kedtbanvalt Dr Chelina{ Uedtng-n, Pagen n (n anner für die F j f ein wird tn der Ds er 5wangsyvollftre>: oll | Regentenfttraße 42, } S N . gade L, 39, ensburg, etne Ehefrau, Mar- | fonsutent Mao Rit R A

allen Gtappengebieten jun L Ma d s 7 e B zurzeit in 7 Blo arn mit 32,50 Kronen, fa Deuisblaid nile 80 2 N) men Ae April. (W. T. B.) (S@lufi Baumwolle j Larln-Betuiekendorf belegene, t eraumten "Mfadbetdtèrmine setne Rete alle mit den Znsshein. R ma E E E fas 4 Semertaie Bol RO Ce t Mrden Vezrkäuferinnen, Sekretärinnen und dergl. (bei Batail ocoifinnen, nd in der Schweiz mit 17,40 Shweizer Franken eingelöst, für Juni 25 23 "Ne do. für April —,—, do, für Mai 25, eum 3 State g Berlin - NeiniFendor? | anzumelden und die Urkunderi vorzu- „Die Bankfge]chäfte twerden gebeten, e [in Barg bet Söôrup, jeßt unbetk'annten | Ue>ingen, jeßt in Mesenzzina (Zta!ien) danturen, Kommandanturen) be|häfitgt. Gs ift et viebtic Ans Brüffel, 27. April. (W. T. B.) Augswets d refined (in C , New Orleans do. loko middling 30,50, Petro bg Bas 120, zur Zeit der Eintra- | legen, wtbrigeufall2 die Krafilogerflärunc Vorlage ber ¿ Wertpapiere WVêitteilung Kufenthalis, auf Grund des $ 1565 B. l unt-x dex Behguytun5 daß dieser ihm aus Tändifcher Dienst, der draußen untex \<wieri ein widtiger vater- | departements der Soci6óts Gönérale de B A oie do. | ‘a/e0) 16,75, do. Stand. white in New York 18,7 y dep elsleigerungsvermerks auf den | ter Urkunden ccfolgen wizd, Zqleich ergeht | hierher au macher. ; G.-Bs. geklagt, mit dem Avtrage auf | Brotiiteferungen t1 den Fahren 1913 Teistet werden kann und von den besten Tôhte A Berbältnifsen gc- | 25. April (in Klammern vom 18. April) ‘ntli ique 20m ue An 6,50, do. Gredit Balances at Oil City 4,00, Sm ded veriiorbenen Neutiers Nobert | auf Antrag ber Selma Weiß an die| Uetersen ia Þotstein, den 27. April | Sgeirung dec Ebe und Erklärung ter {1914 cinen Restbit:gg von 179 25 O werden jolite. 2et der Anwerbung und Augretkl O geleistet | bestand und veutsches Geld 85 953 450 (86 964 190 ) a. Metall- i esteru 26,10, do. Rec Brothers 27,29, eat erei endorf, der ve:witweten ! Aftt-ngesedhait Rommel, Wetß & Gie. j 1918. A t Ds, Biklagtea für den huldigen Teil. Der | terner aus Bretlieferungen tin den Monaten den Kriegsawtzsßlellen übertragen worden tf er dev, die | haben im Auslande 719 132 741 (719 196 762) F Fr, ut. : , Mehl Spring- h, treje Retbenstein, ge. Meyer, tr! tn Cr: Mülheim sowie an die Firma je Poliielverœaltung, Kläger ladet dlz Beklaote zur mündlichen | Mat, Funt und Iult reg ahres 1914 d gmfstelle in den Marken die Beobachtung gemoht a die x cieg0- | Guthaben im Auslande 98 503 490 (98 44ó 872 Fre a gen | Rio Nr 7 81 do! Fetttiesra@t na t nin E f der Ghefrau des Kaufmanns | F. H Sictn, Bankvaus a Côn, das] [7271] i Verhandlung ves MNechtsftreits vor die! Betrag von 93,18 4 {ulde me dem Ans Bewerberinnen, die hinautgeben wollen, um zu ienen a A gegen Schaßscheine der belgis<en Provinzen emä Artitel 6 September 8.30. do. für Mat 7,98, do. für Juli 8,18, do- h cue bold, Ferdinandine geb. | Berrot, an den Jahaber der vorbeieih-} Die in der 1. Beilage zum NRelhs- j zweite Zivilkammer des Königlichen Lant- j tragr, ten Betlazt'n zur 21blung von Ti gering tf. Die metsten melden #>, well fie R eut- | Ziffer 7 der Vorschriften 480 000 000 (480 000 000) é Wee N ew Yo f 97 Woen- rit neten Aktienmäntel irgend eine Leistung) anzeiger Nr. 38 von 13. Febr. d. J. ver- | gerihts in Flentburg auf den LO. Juli ! zwethundertzvetundsibitg Mart 43 „5 ebst Verdienstmöglihkeit erhofen oder weil sie von Abenteurerl) A ¡Mute und SÖhe>s auf belgishe Pläye 125 877 570 (127 809 215 esel bericht T N April. (W. T. B.) Baumwoll- gt n tel eiagetragene Grundstü zu bewirken, insbesondere neue Gewtnn» | hänate Sperre über folgende Kriegsan- 1918, Vormittags 9 Uhr, mit der |fü4-f vou Hundert Zinsen seit dem Klace- werden. Wenn aber den Männern draußen bet ibrer s bus ge s Qu Darlehen gegen inländische Wertpapiere 2 471 326 (2475 200 T Großbritann s in allen Unionshäfen 68 000, 00. Vor n, À u 1948, Vormittags! anteilsc<eine oder etaen Œcneuterungss<ein | Iethesheinez Heben wir hiermit auf: | Aufforderung, fh dur elnen bei diesem | zustePunc8iag® zu verurteilen, dems, Iben E Me ogesGaffen werden follea, so it es nötig, Mäd@er (1/947 3623 39) = 180 D i E - Fr., zusammen 1 544 s 068 räte im Sknson 1111 000. T e Sell 1-29 000, Zu- U GerigugfeeréelWnate (Bericót, R A ee Cn di u t Sao 2A O 2113 S L Fee aen Rech!Eanwalt „als | diz Koslen des Ne>!sftreit3 is Daft üu äu finden, die aus Vaterlandsliebe zum Di st bec b All tva. Betrag der umlauf fuhren in d j i Zu , 93 000 39 1 gLlele, Beunnenylatz, | Aflienmäntel dem Inhaver das Dezugs- | 1 3039/8, 00112 = ( rozeßbebollmächtigten vertceten zu lassen. | legen und bas Urteil tür vocläufiz voll- und die einen starken inneren Halt babe 5 ercit find 266532838 (1271 661681) Fr. Giro G ausenden Noteu n aden Golihäfen 27 000, Zufuhren im Innern c n H. teppe, versteigert werden. | ret auf die ‘gemiß Beschluß ‘ter vor- | = 7000. Flensbzutrg, den 23. Ayril 1918. stre>bar zu e:Tlären. Zur mündliGez 9 L leicht mit den primittven Lb ls c A (233 172 Lo Fr., sonstige Passiven 42 562 204 (9 587 Tag) 028 O A K Sao 5 602 000, Gesamtausfubr (diel h? Neinl>endöorf belegene | aenannten Altienzesellshaft vom 10. Fe- | Lit, D Nr. 806 985, 2 129 940 =2à 500 | Der Gerichtsschreiber handlung des Nehtsfteeits Vi ta Ga tur se brirgen in ter Regel den reten Lon mit, dex Fire v jufammen 1544119 068 (1 547 362 339) Fr, Fa Do be Saueieo S den Häfen 1 399 000. (affee Bu eht aus etger Reihe von! bruar 1918 nex aufzugebenden Aktien = 1000, : des Königlichea Landgerichts. Tagte vor das Kaiserliche Amtsgericht in Elppe in nd Tae den Männern, die das Leben in dee B ot S N TE e e, ¡Gv, L. B.) Bankausweis der Bank | fubren : Zu Fo 9000 Gat, ‘in Santos 19 000 Sat. : ; :

| : It, noticubfy ' f, um be Ebre und. © Abn. 515 000) Psd, Stett Votenvmlauf 18 409 d" (2E Vor ad i E

Charlottenburg, je zu etnem