1918 / 101 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(7595) i Brauerei „Zur Eiche“

vorm. $hwensen & Fehrs in Kiel.

In der heutigen außerordentlichen Ge-

neralversamwlung wurden zu Mitgltedern

des Auffichtsrats neu gewählt dite

Herren

Direktor H. Giese>2 in Kiel,

Direktor E. Hamann in Kiel. Kiel, den 24. Npril 1918, Der Vorstand.

[7665] Ï Victoria Fever-Versiherungs-

Actien-Geselishaft in Berlin.

Die Aktionäre werden bterdur< laut & 21 des Gesells<zfisvertrags zur A5, ordeutli<enu Geueralversammlung, welhe Donnerstag, dea 6. Mai d. I, Vormittags Lk Uhr, im Ge- \>äftegebäude der Victoria zu Berlin, Lindenstraße 20/25, stattfindet, eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Jahresbezi<is und der Gewinn- und Verkfustrehnurg sowie Genehmigung der Bilanz 1917.

2) Verietlung des Ueberschusses für 1917,

3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Auffichtsrats.

5) Wabl von Aufsichtsratsmitaliedern.

6) Wahl der Revisoren für 1918.

Berlia, den 29, April 1918.

Victoria Fecus#r-Versicverungs- Actieu-Geselischaft. Der Ausfsichtêrat. O. Gerstenberg.

Lwenburg vorm. Karl Diebl A. G.

17696] E Herm. Reiners & Söhne,

Tabakindustrie A. G., Ratibor. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zur 5. ordent'ichen General, versamutluna für Dienstag. den 11 Juni 1918, Vormittags 10 Uhr, n unser &Sejells<aftälo!al, Ratibor, Ober, wallfir. 25, eingeladen. Tagesorduuvgt

1) Crïatturg des Jahreaberihts.

2) Bericht des Auisiht3cats üher die Prüfung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

3) Bes{lußfafsung über die Genehmigung der Jakbresbilanz und die Entlastunç des Worstands und des Aufsihhisrate fowie über die Verteilung des Rein- gewinns.

4) Anregungen aus dem Aufsitsrat und Vorstand:

Stimmbere(tigt laut $ 6 der Satzunge- sind diejenigen Aktionare, wel<he ihre Aktien oder die Depotscheine deutscher Bankon über so]? æit einem Nummero verzeihn:s bis spätestens Freitag. dev 7. Juni 1918, Abeuds 6 Uher bei der Kasse ver Geselischaft ia Katibox hinterlegt haben.

‘Natibox. ‘den 30. Avr! 1918.

Der Vorsizenve brs Aussichisrats der Perm. Reiners & Söhuc, Tabvakindast:ie A. G. :

C. Neitner s,

[7698] Zuderfabrik Aktien-Gesell- haft in Demmin.

Zur ordeaclihen Seneralversamnm- lung werden die Herien Gesellschattei biermit auf Dounerstag, des 16. Mai d. Js., 127 Uhr Mittags, nach Leopolds Gasthof „König von Preußen“ in Demmin ergebenit eingeladen.

Die Herren Inhabec von Aktien Lit. A brauŸen ihre Aktien zwe>s Legitimation nit vorzulegen, da bierfür das Aktien- bu<h maßgebend ist. Die Herren Javaber von Aktien Lik. B müssen ihre Aktie indessen dem in ver Generalversammlung das Peotokoll führeuden Notar zur Ausübung ibres Stimmre<ts vorlegen.

Tagesorduung 2:

1) SARYE Bericht des Aufsi$Ÿts- rals,

2) Bericht des Vorstands über das Ge- \{äftzjahr 1917/18 unter Vorlegung der Bilanz.

3) Bericht der Rechnungsprüf1ngékom- mission und Antrag auf Grteilunz der Entlastung für das Geschäftsjahr 1917/18.

4) Beschiußfassung über die Verteilung dea Neirgewinns für das Ges<äftsjahe 1917/18, insbesondere dec Dividende.

5) a. Wahl für d218 nach der Reihe aus scheidende Vorstandsmitglied, Herrn H. Peters-Feffin, bis 1. Juli 1921 ($ 23 des Statuts).

b, Wahl für die nah der Rethe au s<etdenden Mitglieder des Auf sichtsrats, die Herrea A. Eicblatt- Demmin und N. Klitsher-Selt, bis

[7592]

Avs dem Aufficht8xeat der Brauerei n Zweibrücken ift der 1. Vorsißende Herr Gustav Diehl aus Pirmasens und Herr Johann Reithinger aus Zweibrücken aus- geschieden.

Zweibeü>er, den 25. April 1918.

Brauerei Löwenburg vorm. Karl Dichl A. G.

[7593] Gemäß $ 244 des Hantel8gesegbuBes bringen wir hierdur< zur B8ffen!li<hen Fegntnis, daß Herr Necht3auwalt Dr. jur. Edmund Plesfing in Lüde> dur Tod aus unserm Auffi&tsrat aus- geschieden ist. Lübeck, den 26. Kpril 1918, Deutsche Lebensvéersicherungs- Gesellschast in Lüveck. Jul. Bötther. Kaderv. [7639] j Bremer Tanwerk-Fabriz A.-G., vorm. C. L. Michelsen,

Grohn Vegesack.

In der am 20. April 1918 fattgefundener Auslosung von 28 Anteilsczeinen unserer Auleiße von 12603 wurden folgende Nummern gezogen :

93 81 90 109 147 220 291 365 386 442 490 504 539 553 622 684 715 800 808 888 947 961 986 999 1013 1173 1184 1290,

Diese Anteils<:ine werden vom 1. Juli ab bon der Deutschen Bank, Filiale Bremer, in Bremen eingelöst.

[7600])

Aus dem Aufsichtêrat der Zweibrü>-1 Frport‘brauerei vorw. Zafob 9¿ohl A. &. in Zweibrü>en ift der I. Vorsitzende Her1 Johanu Neithinger aus Z oeibrü>en urd Herr Gustav Diehl aus Pirmasens aué- „eschieden. An Stelle eteser beiden Herre wurde Herr Dr. Paul Homburger aut Karlsruhe zum I. Vorsitzenden und Her: Bankdirektor F. Benjamin aus Mann- heim zum weiteren Mitglied des Auf- Aas der Zweibrü>er Exportbrauere' gewählt.

Zwribi ücken, den 25. April 1918.

Zweibrüder Exportbrauerei vorm. Fak. Nohl A. G.

(7601] Vekanntmachuug.

Die Veneraivei sammlung ‘ver Aktionäre »\om 23. April d. J, hat bes<!ofsen, te näch ‘en dret Jahre in den Au/fi&%ts- cat foigende Herren zu wählen :

Hr. Hans Awtmayrn, Berlin,

Metchétagéabgeordneter Dr, Otto Arend,

Berita,

Jastizrat Dr, Bavmeit, Spandau,

Gm'l Bebren8, Harnever,

Ach t-kt Max Bi'sing, Berlin,

Kommerztenrai Habe. land, Berlin,

Geme ndebevollmäHtizter Humar,

München, Stadtrat Ka!körenner, Wiesbaden, D siger Muaitern, Königéberg

. Pr., Stadtrat Eduard Shneider, Magde-

urg,

Baumeister Shümißhen, Dresden.

Der Aufsichtsrat hat bei der Konsli- tuierung den Vorsiß Herrn Gemeinde- vevollmächtigten Humar, München, der stellvertretenden Vorsiy Herrn Zustizrat Dr. Baumert, Spaada=1, üb-rtragen,

Berlin, den 27. April 1918.

Wirtshastsbund des Deutschen Haus- und Gcrundbesißes, Aktiengesellschaft.

Der Worstaub. Dr. N. van der Borght.

Ee t äßig Die ve'tragsmäßig für die früherer Aktioaäre der ! Rüeinis<h- Westfälischen Discouto- Gesellschaft und Märkischen Bauk für das Jabr 1917 auf 69% bzw. 5 0% festgeseßte Dividende kaun mit Sechaig Mark pro Aktie à 464000, Deeistig Mark pro Aktie à 6 500 der Mheinis - Westfälishen Disconto- Gesellichaft gegen Einliefezung des Gewinn- antetisheins Nr. 46 und mit Fünfzig Mark pro Altie à 61000 der Märkischen Bank gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 20 von heu‘e an den Kassen unserer \ämt- lien Niederlassungen erhoben werden, Dresden-Beelin, den 29. April 1918.

Dresduer Bauk. E. Gutmann. Nathan.

[7703]

Gebrüder Demmer, Akt.-Ges.

Eisena. Zu der am 25. Mai 1918, Vor- mittags 11 Uhr, in Eifena<h im Ver- waltung#gebäude der Firma Sebr. Demmer A.-GB. stattfindenden ordentlichen Ge- neralversamnm lug werden die Aktionäre unserer GesellsGaft bierdur eingeladen. Tageêsorznuuug 3 1) Verkage des Abichlußies und des Ge- \><äfisberidis für 1917. 2) Beichlußfaffung üder dle Erteilung der Entlafiung. 3) Beschlußfassung über tie Errichtung von Stiftungen aus Anlaß des 50 jährigen Sanbiläumrs am 10. 9. 18. Eisena<, den 29. April 1918. Der Yusfsicht2cat dex Vebxäüder Dertmer Att. Ses. Appelius, Stellvertreter des Borsigenden,

[7638]

Guß- & Armaturwerk A. G.,

Kaiserslautern.

Mei der heute dur Notartat IlI vor- genommenen Auslosung unserer F 9% Dypothekarauieiße wurden folgende Schuldverschreibungen gezogen :

8 Stick Lit. A zu A 500,—

Nr. 238 241 255 262 269 273 305 339,

7 Stück Lit. V zu «4 2L0009,—

Nr. 560 621 66s 723 747 751 759, welhe zu 102 9/9, aljo mt 4 510,— bezw. Æ LC020,— vom L. Oftovex ds. Jrs. an ecing’löst werden. Eine Berzinsung der au8geiosten SHnldyerschret- ungen findet na< dem 1. Oktober 1918 atbt mehr statt.

Kaiferslautern, den 20. April 1918.

Der Vorstand. Billand.

7192]

Wir ersuGen hiermit unsere Aktionäre, »>en Umiaus>< dex neuen Zinsfs{he-in- 20gen zu unseren Stamm- und Vor- zugEaktien gezen Einreihurg der alten pen bei der Sächfischen Bank in

reëden ‘vorzunehmen. Formulare hierzu ind daselbst erhältit>z.

Die Ausgabe de: neuen Zinsscheiu- bogen zu unseren Gewinuanteilscheiaen erfolgt, sobald der Umtausy laut Beneral- versammlungsbe\<luß vom 16. März 1918 "ur<geführt ist. Der nähere Zetipunkt wird bekanntgegeben.

Haiasberg, den 20. April 1918.

Thode'she Papierfabcik Actieugeselischaft zu Haiusberg.

Baunmpgazrtaer.

(7664) Uußevordeutlice Generalversaumi- u“F d*x

Tapéeten-Fndustrie-Akiien- Gesellshaft zu Berlin

1m' Diesastag, den 28, Ma: 1948.

Lormittags Lx Uhr, im Bü:9 des

Herrn Dr. KRosemeld, Mannheim M 1, 2. Tage8orduung 1

1) E-mäch1igung an Direktion und Auf- sichtsrat, alle Vorbereitungen zu treffen, weiche den Verkauf der Werke ode: die Verlängerung der Mt-tveriräge e! md,lihen oder die Liquidation der Ttag herbeiführen. Beschlußfassung über die Normen weaen Verkaufs over Vermteiung der Werke,

2) Regelung der B-ztehun„en der Tiag- werke zar Tiag bezügli<h der gestun- deten Beträge für Mieten, Waren und Zinsen.

Attionäie, die an dîieser Generalver- sammlung teilnehmen wollen, werden er- ubt, ihre Aktien bis zum 24. Mai i918 bet der G-sc<häftsleitung in Berlin, Gitschiner'ir. 106 a, einem Notar oder einem am Wohuorte des Aktio- ¿árs domiziliereuden Vankhause zu hinterlegen. Die Stimmkarten werdeu auf Srurd des Hinterlegung?nachroeises von der Gesellshaft ausgeferti;t.

Der Auffichtêrat. Der Vorstand.

Dr. Nosenféeld. Nas. Wenzel.

[7663] l Glajurit-Werke M. Winkelmaun

Aniien-Geselischaft. Einladung zu einer am Dounerstag, den 16. Mai d. J, stattfindenden aufterordentli<hen Beueralversamur- iuug tin ‘den ‘Geschäftsräumen unserer Fie enf aut Hamburg, Bankstraße 103

Tage8ordnuug?

[7594]

Düsseldorfer Zeitung Akt. Ges. Aus dem Auffichtsrat unserer Gesell- schaft ist au3geshieden Herr Bankdirektor Paul The Losen. Jn unserer Haupt- versammlung vom 4. April d. Is. wurden in den Auffichtsrat neugewählt dite Herren Gene:aldirektor Martin Münzes- heimer, Schriftsicller Gottfried Stoffers, Fahrifbesiger Emil Jagenberg, sämtlich in Düfseidorf.

Düsseldorf, den 15. Ayril 1918,

Dex Vorstand. Kuts<ba<.

[7697] Wilhelma in Magdeburg Allgemeine Veisichecungs-

Aciien-Geselljchast.

Vie Aktionäre der Wilhelma in Magde- bura, Allgemeinen Versicherungs-Actten- Gesellschast zu Véagdeburg, werden hier- dur<h zu der oxrdentli<en (49.) Ge- neralversammiung auf Donnerstag, dez 16, Mai 1918, Vormittags 113 Uhz, in den Sizungssaal des Wil- heimahauses hier ergebeust eingeladen. In derselben werden folgende Gegen- stände zur Verhaudluug und Beschluf- fassurg in Gemäßheit des $ 28 des Statuts gelangen : 1) Vorlage der Jahresre{nung und der Bilanz für 1917 sowie des Vor- standsberi<ts nebst den von dem Ver- waltungsrat hierzu gemahien Be- merkungen. Wericht des Verwaltungsrats über die P:úfung der Jahresre<hnung, der Bilanz und über die Vorschläge zur Gewinnverteilung.

sammlurg über Genebmigung ter Bilanz, über die Vorschläge zur Ge- winnverteilung und über die dem Verwaltungsrate und dem Vorstande zu erteilende Entlastung.

2) Wahl von Mitgliedern des Verwal-

tungsrats.

3) Antrag des Verwaltungsrats, den 8 6

des Statuts wie folgt zu ergänzen : f) Die Belegung dec nicht zu den Prämtieureservefonds gebörenden Be- fiände darf fecner erfolgen in An- teilen, Akflien und JInterims|schetnen von Unternehmungen, deren Gegen- stand mit dem VBersich:rungsbetrteh der Gesellsha)t in wictshaftli<-m Zusammenhang steht. Der Nenn- betrag dieser Beteiligung darf hö<- sters die Hälste des jeweils vorhan- denen außerordentlihea Ne!ervefonds ($ 36) erreichen, in keinem Falle aber den Betrag von 2000 000 4 über- steigen. Zu Anlazen dieser {t ij die G-:nehmigung des Kaiserlichen Aussicht?amts für Privatversierung erforderli, In dex Ger eralversammTkung sind die- lenigen Akilentnhaber stimmberechtigt, weile thre Teil-abme an der Genecal- versammluvg ni<t {pätee als am dritien Tage vor derieibeu unter Vor- ¡etgung ihres Aktienbesitzes ‘bei Unserer Paupikafse hiex anzemeld5et haben. Die Anmeldung kann jetoh au< bet den aus- wärtigen Genezalagentareu der Ge- \elishaft im Deuischea Reiche in Berlin au<h bei unseren Subdicek- tionen, Taubenstraße 16/18 und Friedrich- straße 236 bis zum 11. Mai d. Fs. erfolgen. Auf Grund sctiner Anmeldung wird dem Aktieninhaber etne auf setnen Namen lautende urd die Aazahl der von tbm vorgezeigten Aktien enthaltende Stimmkarte, wel<e ihn zum Etztritt in die Generalveisammlung ermächtigt, aus- geÿßellt.

Vollma@ten zur Vertretung abw:sender Akitonäre sind bis zum Tage vor der Seneralversammlung dem Gesellschafts. yvorftande etnzuret<en.

Die Jahresre<hnung und die Bilanz sowie der Vorstantszeriht mit den Be, merkungen des Verwaltungdrats werden am 30. April d. Js. in unserer Haupt- kasse hier ausgelegt und bis ¡ur General. versammlung zur Einsißt dec Aktionäre bereit liegen.

Magdeburg. den 29. April 1918. Wilhelma in Magdeburg Allgemeine Versicheruugs-Acttiea-wSefellschaft. Der Genacraidirektor t Dr. Hahn.

[7693] Königsberger Maslchineufabrik, Aktiengesellschaft i. Liga. Die Aktionäre der vorstehend genannten

Gesellshaft werden hiermit zur ordeat- licheu dieëjährigen Geueralversantu-

Beschlußfassung der Generalver- | »

[7641] Gas- und Elektricitäts. Bredow A.:-G,, B

Folgeade zwölf Nums: er 4

bypoihekarishen Anleihe E N “o A sind gemäß 8 6 der Ansettte edingungen zur Rücdiahlung per J teibe- LALO Snogeloñt worten: Os

ir. 4 33 48 61105 134 155 15

250 269 279. V 184 156 163 915 Sinlösungsftelle füx m Nt Obligattonea ift die fr dle gefüntigten Dirvectiog Der Discouto - Geseg

iafît, Filiale Brem Bremeu, im Äori] 1918. E

Dex Worstaut,

(7695) H Pa Vie Herren Akiionäre nserer Ge

saft werden hterdurd zu Pee Vel tag, dea 31. Mai 1918 9 liitans 12 Uhr, im Geschäftolokal der 0 haft zu Berlin, Markgrafer traße 76. L ee, clalifinhénden ordeuiliczzg alverfammlur gebenit ej, fert L g eigebenst eiz

ageSorduunz t 1) Vorlegung des Ges<äft8berihta, ver : Lün] und der Gewinn- und Vera H ¡zeMnung über das Geschüftejabr

2) Beschlußfassung über die Genebmigun des Abschlusses für 1917, pie v9 winuveiteilung sowie über ti- Cnt, lastung des Vorstants und des Aufs

htêrats.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

Die Herten Aktionäre, die ih an der Genera veisammlung beteiligen wollen haben gemäß $ 23 des Geselischastg- vertrags spätestens bis Dieustag, den 28. Mai, Aóvenuds 5 Uher, entweder tore Akiten ohne Dividendenbogen mit doppeltem Nummernverzeichnis an der Nasse der Gesellschaft, Mark grafen- slraze 76, zu hinterlegen odex deren (Cs s{<hehzne Hinterlegung bei eirer öffent» lichen Behörde oder in etnec anderen, dem Nufsichisrat genügeuden Weise dur Einreihuvg etner über die Nieder, legung glaubhaft lautenden Bescheinigung na<zuweisen.

Berlin, den 30. April 1918,

Yandelsstütte „Belleaüiance“

Actiengesellschaft zu Berlin. Dex Auffichtsrat. Waldemar Christ.

[7662] Eisenhütte Silesia Antien-Seselljhaft, Paruschowih bei Rybaik, Ovírichlesi-n,

schaft weiden bi-imit zu der am Dougezs-

cvg. den 30 Mai L928, 12 Ur

Mittags, in Gleiwiß O. S., in ten

H -s<äftsräumen der Ov-rich.eß sen Eisen«

Jadustite fitien G selisbart für Borubau

und Hüilenbet- ieb stanfindenden n: dent-

ii<en Haupiversamm!un eingelazen. Tagesorduuag:

1) Vorlegung des Ges<äfteber its, des N-hnungsabs{lusses sowie der Ges winn- und Vexlustre<Gnvwna tür das Jahr 1917 seitens des Vorstands.

2) Beriht der Prüfer über das Er gebnis der Prufurg tes Nechnungs« absblusses.

3) Bericht des Aufsi<tsrats üer die

_ Prüfung des Rechaungkadschiusscs und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Jahr 1917, Vorschläge des Aufsichtsrats und Be]hiußfassung über die Verwendung des Gewinns sowte: über die Eiteilung der Entlastung für den Vorstand vnd Aufsichtsrat,

4) Wahl von zwei Prüfera für die Prüfung des Nechnungsabschlufses sür

5) Wahl von Mitgli-dern für den Auf- sihtzrat.

Di jentzen Aktionäre, die in der Haupt

vesommlunz ftimmen woll-n, müssen etu:

Verzeichais der Nummern der Aktien, für:

die sie das S'immrecht ausüben wcllen,

ipäâtestens füuf Tage voe der Haupt

vetsammliung bet -

der* Sésellichastsfoss2 u Parus@&o- wis bei Nybatk O. S odtr

der Berliner Haudels-Beselishafi, Berlin, oder

der Dreöduex Bauk, Beulizt, ober

der Filiale der Deutschen Waukl: (Schlesischer Baukvzzeiu), Wres- lau, oder

der Vauk des Berliner Kafsc2-Vera eins, Berlin (nur für BMitálièder des Giro-Effeltend:yots)

S T ee $7

elnreihen und diese Aktien, bezichentli die darüber lautenden Reichsharkdrpot-

Die Herren ionäre unerer Gesell,

P Sbershlesishe Terrain- und Holzverwertungs-Alktien-

Gesellschaft, Königshütte O/S,

Attiva.

assenbestand

ol e bekenforderungen ,

P L LLO, En S yeniartfonto L ¿

Lo aostüde y. Fegralivels

Straßenanlagetonto

Flo und Verlusikonto

GSretwizit-

Debet, vom L.

“An R S

Verlustvortrag aus dem Norjaÿzre R Handluigsunkosteukonto Steuernkonto .

48 983 35 300

2 509 028 56 30 628 80 298 089 11

3 020 428/86 und Verlust November L916

E 296 450 06 18 120 86

4 133

318 704/56

Bilauz am 31 Oxtober 1917. S n

7

Aktienkapitalkonto . , , Hypothekens<uldenkonto Hypothekenshvlden(Am

Le Bi

Per Srundstü>ertragskonto:

Grundstü@konto . | Binsenkonto . . Berlust

Pasfiva.

# d 600 000| 616 593/99

168 251/80 635 583/07

j [oan

3 020 428/86

Konto)

<uung für die Zeit

3A. Oktover 1917, Kredit.

T R CGinnahmen #4 48 916,57 Ausgaben , 45 240,52 | 3 Mews 13 278/71 é 3 630/69

298 089 11

318 704/56

Königshütte O. S., im April 1918. Der Vorstand.

A. Juszc

¡y f.

E. Szczyrba.

[7816)

Baugeschäft Th. & Ed. Waguer, A.-G.

in Straßburg i. Els.

Aktiva.

Gerätschafien Lagerplaßinfiallation

Baumaterialten . Kassakonto . “like B Debtioren z Lufende- Arbeiten .

3 933 392 1022 941 99 965

Vilanz bro 31. Dezember 1917.

Aktienkapital (Gesetzliche Neserve Voisichtsfonds .

Dividen

Kriegsreserve, Krieç 8gewinnfteuer

Kriegsu

Lreditoren i a Gewinn- und Verlusikonto: Vortrag von 1916

Gewinn pro 1917

1148 463/60

__ Gewinn- und Verlusikonto pro 1917.

ün M Allgemetne U-k ften Géwinn pro 1917 183 120,50 Vortrag von 16 364,03

1916. ,

A

T 88 705/04 Vortraa von 1916 Buaulenkonto und Diverse

199 434/53

| 288 189/57

Strafßburg, den 26. Aptil

1918,

Pasfiva.

A

. «e 900 000 90 000 . 57 000 25 000 13 000 7 938 296 040

denteserve

nterstüßungsfonds . ….

SSI I

Cd 16 364,03

183 120,50 |-_199 484/53

1148 463/6

i 29%) PAMP A R

288 189

Der Vorstaub. I F. Perret.

[7309] |

Kassa: Béestznd am 31. De- zember 1917 ¿

Grundstüe

| 482 501/74

101/54 482 400/20

|

Hypotheken , Kreditoren . Reservefonds GSewinn „.

114 000/— 351 500|—

7 056107 449/13

9 505/54

| 482%501/74

v o, e vos

Getvinn- und Verlustksouto Þro 19ü7.

Steuern s Zinsen und Provisionen , . Keuerversiherunng .... N N Gewinn: Vortrag aus 1916 1951,15 Gewinn pro 1917

7 554,39 |_9 505/54 72

29 214

Veéerlin, den 23. April 1918, „Domus“ Grundstücks-Aktiengesellschafst zu Berlin-Wilmersdorf.

Der: Vorstand. Oscar Schulz.

[0677]

Akt, Ges.

JFunungshaus

62 Vortrag aus 1916 3/130 26 06

1951/16

Zurüd>gezahlte Gewerbe-

steuer p. 1916 (vom 1. 4. bis 31. 12. 16).

Vel. eo

69|— 27 194/57

. E -

29 214/72

Harmonie in Kiel,

Vilanz vex 1 April 1917 bis 31. März 1918.

An Pacht der Wirtschaft Miete der Bauhüite

Miete des Bundes der Arbettg

i Häadwerkérbank (aufgenommene Aulcthe) .

Unoorhergesehenes , .

Z. Einuahwen.

eber . .

6 . 6 . © . ®

L, Ausgaben.

Per Verwaltunaskofien Uikosfèn, Steuern und Lypothekenzinsea

"Versierungsprämien :

V0.0 0; e

Zinsen der Grundshuld . ... ..

Dauliche Unterhaltung. «o. s

. e. .€ .

38

[7578] Bekaunimahuug.

In den Aufsichtsrat wurde für den ausges<hiedenen Herra Wätermeister F. Retmers3-Kiek

Ge Schlossermeister A. Hübener- Kiel gewählt,

Kiel, den 24. April 1918.

Akt, Ges. Fnnungshaus Harmonie.

17644] Kandeshutec Mühlenwerne Aktiengesells<ast Landeshut i/Shl.

In der heute stattgefundenen 12. Ziehung unterer 43% TVFeilshuldverschrei- bungen wurden die Nerv. 377 314 142 353 969 332 208 417 242 136 474 396 399 89 546 gezogen. Î

Die Einlösung der ausgeloslen Obli- gationen erfolgt na< Rü@gabe am L. Ok- tober L928 ;

in Breslau bei Herrn G. v. Pachaly’s

Eakeï, Roßmarkt 10,

V M dci der Gesellsc<hasts-

ufe.

Landeshut, den 15. April 1918.

Dex Vorstand.

(79%) Dreôduer Bank,

Die von der fünfundvierzigsten ordent- lien Generalversammlung unserer Aktio- näre für das Jahr 1917 auf 8} 9/6 fest- gejctte Divideude kann gegen Einlieferung der Divivendensheme Nr. 45 resp. Ne. 30 mit Einuudsüunfzig Mark pro Aktie à (6 600,— und SinhunuDdertzivei Mark pro kite à (&1260,— vou heute ab an uuseren Kassea in Dresven und VBer1iu, ferner bis 20. Magi 918 an den Kassen uuscrer übrigen Nieder» iafsiungeua iowie

bei dem Banthzuse A Levy,

bei dem Bankhause Siegfried Simon

in Côlu, N

bei der Dürener Bauk in Düren,

bei der Eszweiler Bauk inEschiveiler,

bei dem Bankhause Simon Þteschtaud in Effeun,

bei der Bergischen Kredvit-Ansialt in

Gummersbach, ®

bei der Deutschen Vereinsbau?,

bei dem Bankhause L. «& E. Wert-

heimbere

{n Frankfurt a. M., i bei dem Bankhause Weit L. Hom

bueger in Karxlsrphe,

bei der Allgemeinen Deutschen

Credit-Austalt in Leipzig,

bei dem Bankhause F. A. Neubauer

in Magdeburg,

bei der Oidenvux gischen Lande s8bauk

in O.deuburg i Gr.

bei der Meckleuburgischeu Bazxk in

S<tweria i M.,

bei der Württemb2rgisGeun Verein®-

bank in Suuitgart,

bei dem S<<weizezishew Vaukvereiu

in Basel : exhoben werden. : Dresden, den 29. April 1918. Direktion der Dresduer Bauk. G. Gutmann. Nathan.

{6332] f

Die außerordentl!Gße Generalversamm- lung unserer Gesellshast vom 2. Februar 1918 hat beschlossen, das Grundkapital unserer Gesells<aft von noch 510 000 4 um 480 000 4: auf 6 30000 dur Zu- sammenlegung dergeîlalt Hecabzusegyen, daß 17 Aktien zu einer zusammengelegt werden. Demgemäß fordern wir die Be- siger von Akiten unserer Gesellschaft hier- durh auf, zum Zwe>k2 dex Zusammen- legung lhre Aktien nebs Sewinnanteil- scheinen für bie Jahre 1917 und folgende «inshließli Erneueruncs\{einen ipüäte- stens bis zum 38. Zuli L918 bei unserer Gesellshaftlasse in Elimaunu a. Main einzurei<en. Von eingereichten 17 Aktien werden 16 zurückbehalten und vernichtet, eine dagegen zurü>gegeben mit dem Stempelasdru> „Gültig geblieben laut Zuiammenlegungsbes<luß vom 2. Fe- bruar 1918.* Soweit die eingereichten Aküten zur Durchführung der Zusammen- legung nit ausreten, der Gesellschast aber zur Verwertung für Rechrung der

róexden von den sämtlichen fn dieser Weise eingereichten Aktien immer 16 veruichtet und

=— eine dur< den erwähnten Stempelaufdru>

für güluüg erklärt. Die leßtgenaunte Aktie wird in öffentlicher Vetstetzerung verkauft und der Erlôs den Beteiligten na Verhäitnis th2es Akitenbesiges zur Verfügung geslellt. Nicht eingereichte oder ntt fristgemäß etingereihte Aktien und solh-, die von einem Aktionär in einer Anzahl eingereiht werden, die zur

Beteiligten zur Verfügung gestellt find, | @

661] DieAktionäre derApyarate-Bau- undWPar- triebs-Akitengesellschaft zu Hamburg werden Hiermitzu der emSouuabeud, deu 1. Funi 1918, Nachmitiags 8 Uyr, im Ge- {<äitslokal der Gesellschaft zu Hamburg- Hohenfelde, Wartenau 5, statifindenden ordbentit<heu Geueralversammluug etn- geladen ($ 23 dec Statuten). Tageé9rbuungt: 1) Aufsich!sratswahlen. 2) Vorlegung des Ges<äfteberichts dur den Vorstand. 3) Beslußfafsung liber eine Ecköhung des Grundkapitals.

4) Aenderang der Satzung.

Stimmberechtigt find nur diejenigen Aktiouäre, welche eine entweder von der Wesellshaft oder ter Commerz- & Diskoato-Wank ausgestellte Eintrtitts- karte, die dea Erfordernifsen des $ 24 der Statuten genügen muß, den Vorsizenden vorweisen.

Duawburg, den 29. April 1918.

Apparate-Bau- und Vertriebs-

Aktiengeselschaft zu Lamburg, Der Vorstand. Shxroeder.

[7701} Schubert & Salzer Maschinenfabriz Aktien-

gesellschaft, Chemniß.

Die Aktionäre unserer Gejellschaft werden hiermit zu der am Dounerstag, deu 23. Mai 1918, Vormittags A4 Uhr, im Fakrikzebäude der Gejell- saft in Chemniy staufindenden neun- undzivauzigüen ordenilichen Geueral- versammluug eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Bercihis des Vor- stands und Aufsichisrats sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlyust- re<nung für das Geshäftêjahr 1917/18.

2) Belchlußfafsung über diese Vorlagen und die Gewinnverteilung.

3) Entlastungserteilung an Vorstand und Aufsichtörat.

4) Auisichtsratswahl.

Uktionäre, wel<he an der Generakyer- sammlung teilrebmen wollen, baben gemäß $ 24 unseres Gesellsczafteverirags ihre Ukiien oder - Hiateilegungsscheine der Reichsbank bezw. einer sonstig geseBli< zugelaffenen Hinterlegungüstelle über solche spätestens bis zum Ablaufe d s dritten Geshäftstages vor deu Wer- sammlungôtage, vicsen n\<t mit- gerechnet, bei dem Vorstaud unserer Geselisaft oder

InVerlin bei der Deutschen Bank oder bei den Herren Georg From- berg « Co.,

in Dresden bei der Deutsheu Bauk Filiale Dresden,

in Leipzig bet der Deu:shen Vank #iliaie Leipzig,

in Chemxzsigz bei der Deutschen Bauk Zweig steve Chemuitz

oder vei einem Notar geen Empfang- ohen von Hinterlegungsscheinen zu hinter- eger.

“Chemnis, im April 1918.

Schubert & Salzer

Maschineufabrik Uktiengefells<haft.

ex Guffi&Htsrat. -

Paul Millington Herrmann,

Vorsitzender.

[7640]

Gaswerk Schaudan Aktien- gesellschaft, Bremen,

Folgente sfe<8 Nummern unserer 44 °/s Auleihe vom Jahre 1906 find gemäß S 6 der Anlzihebedingungen zur RKüdk- zahlung per L. Juii 1918 gauêgelost wœouden:

Nr. 4 34 68 103 125 133.

Einlöfungsnelle füc dte Dbligationen tit die Direciionder Diëcouto-G.sellic<aft,

Filiale Bremen.

Bremeu, im Äprii 1918. Der Vorstaud.

4 proz. à 63 °/% cüd¡aßlbarz ZSeéhuidversczreibungen von L Fali #1895 ber Vereinigten Branereiez

A. D. zu Fraufiuxrt a. M,

Bei der heute vorgenommenen Ziehung obiger Schuldverschreibungen find folgend- Nummern zue Heimzahlung ausgelost worden:

1823 106 132 147 159° 2086 310 312 493 515 554 575 606 728 849 862 949 1058 1135 1176 1180 1194 1197,

Die Ginlöôsuog erfolgi gegen Rücjabe der Obligationen un) der uo< nt fällinen Zinécoupons vom L. Zuii d. J, au .

in Fraukfurt a. M. b:i deu H!:rren

Märklin & Co., in Deesden bei den Herren Sebr. Arnhoid.

Mit d¿m 1. Juli d. J. bört die Ver- zinsung auf.

Frankfuri a. M, den 26. April 1918.

Vereinigte Brauereien A. G.

Bauer. Alt.

getüadigten

[72841

„Jammonia“ Glas-, Haftpflicht- und Einubruchdiebstahi - Versiche- rungs - Aktien - Gesellschaft des Vervandes von Glasec-Inuungen

Deutschlands zu amburg.

Ordentliche Eenera!versammluxg

der Aktionäre am Micrwoh, dea 29. Mai 1918, Nachmittags 8 Uhr, im Gewerbehause zu Hamdurg, Holiten- wall 11/12, Zimmer 75. Tagesoxvaung ?

1) Abre<nung, Geschäftsbericht und An- trag auf Genebmtgung des Gewinn- und Veiluüstkotos und ter Bilagrz.

2) Anttag auf Genehmtgung der Ver- tetlung des Nestreingewinns (\. $ 25 der Statuten).

3) Grieilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtörat.

4) Ant:ag auf Umschecibung diderser Nkiten.

9) Anzrige der Direktion über verloren geganzere Aktien, und jwar die Nra. 718 und 719 der 1V. Emission.

6) Wahl von 9 Aufsichtsra18mitgliedern,

7) Wahl von 9 fj1elivertreienden Auf- sihtsratsmitgliedern,

8) Wahl von 3 Revisoren.

9) Wahl von 3 stellvertretenden Ne- visoren.

10) eventl. Anträge von Aktionären.

Hamburg, den 30. April 1918,

Dex Auffichtärat.

W. Ne>er, 1. Voisizender.

2) Geh. Fommerzienr:t Dr. flellvertr. Voisigendex,

(97 Duisburger Kupferhütte, Duisburg.

Nach der in der Generalversammlung vom 24. April 1918 vorgenommenen Neuwahl e der Auffichtsrat aus folgenden H 1) Generaldtrektor Dr. Th. Plieninger in Frankfurt a. De, Vorsiger der,

Robert Hüttenmüller tn Ludwigöhafen Rh,

3) Geh. Kommerzienrat Dr. Edmund ter Meer in Uerdingen, 4) Kommeizienrat Dr. Rudolf Frank in Mannheim, 9) Geh. Kommerzienrat Jultus Weber in Duisburg.

erren:

[7588] UAxtiva.

Grundbesig 14 ba 99 a... Straßenbau- und Aufschließungs- toften i N EUD A Grundshuld im eigenen Besig . Davon bet ter Siadt Berlin 6 500 000 als Sigzerheit binterlegt Kasse Ce Einrichtung . . . Weri papiere Außtnftände L T Geroinr- und Verklustreßnun . . Kautionen M 1095,65

" . * . - E . .

b 1 762 560

983 629 2 500 000

829

Vilauz am 31. Dezember 1917.

&

1 Aktienkapital . Grund\<ulo

407 S@ulden

DSewiuu-

C) 9 901 26 595

s 40 31

Steuern . .., Handlungsunkosten

5 300 640 und Verlustre<{nung am

| 5 300 640 31. Dezember 1917. 90 20

a a I 0200 insen 3619

90 Entnahme des Neservefonds 14 598/05 L a e e e 16 256/46 36 974,21 36 974121 Verlin, den 12. März 1918. Terxaingesells<aft Berlin. Nordoft. _H. von Holst. Adolf Rosenbaum. Vorstebende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<hnung fe ay den Geschäftsbüchern der Terraingesells<aft Berlin-Nordost g‘funden. Berlin, den 22, März 1918. Die Revifioustommisfion des Aussihtisrats. Sowade. erl

1. Jali 1921 rnd für das wegen SFortzuges ausscheidende Mitglied, Perru Amtsrat Flemmitng-G-.Z«strow, bis zum 1. Juli 1920 ($ 22 des Statuts).

c. Gventuelle Neuwabl eines Er- \saßmiiglieds zum Aufsichtsrat.

6) Wakl der Rechnungöprüfungskom- mis}son für das Geschäftsjahr 1918/19 (3. Z die Herren Stadtrat N. Dra'cher- Carishof, Dr. Gesellius - Demmin, R. Klitsher-Seltz) und eines Gr}ay- mitgliede.

1) Erhöhung des Grundkapitals um 4 300 000,— dur Ausgabe von 300 Znhaberaktizn zum Parikurse nl Dibidendeubete<tigung ab 1. 1.

2) Abänderung des $ 5 des Gesellshafts, vertraas, betreffend das Grundkapital. 3) Herabsegung des Speilalrefecvéfonts um „#4 300 000,— und Auskehrung dieses Betrages an die Aktionäre nah Maßgabe ihres Aktieubcsiges. Hinsichili<h der Teilnahme an der Generalverfammlung wird auf $ 15 tes

Durchführung der Zusammenlegung 17: 1 ni<t auérei<hea und unserer Gesellschaft niht zur Verwertung für die Beteiligten zur WBerfügung gestellt werden, werden für kraftlos erfläit. An die Stelle der für kraftlos erklärten werden neue Aktien au3aegeben, urd zwar je eine neue für 17 alte. Diese neuen Aktien weiden für Rechnung der Beteiligten in öffentliher Vezsteigerung verkauft und der L cbitt den Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Zufolge $ 289 H.-G.-B. fordern wir

lung zu Mitiwoh, deu 22 Mai 1918, Mittags 12 Uhr, in das Ges>äftslokal des Notars Henn Justizrats Nichud H > ¡u Königsberg i. Pr., Parateplay Nr. 6,

eingeladen. T ageL8orduuug 3

1) Vorlage der Bilanz, Gewtnn- und Verluttre&nung und des Ges<äfts- beri<ts für 1917 sowte Festsctung und Genehmiguna derselben.

2) Erteilung der Entlastung an den Liquidator und den Aufsichtsrat.

3) Ersaßwahl für ein auss<eidendes Auf

schelne, späteftens am 24. Mai 1918 bet einec dex vorbezeihueten Sielle oder bei etrem deuti<hen Notax bis zun Schlusse der Hauptversammlung hinicr- legen. Die über die erfolgte Htnterleg2vg und dle EinretKung des Nummernvcrzek(-

Kursverlust auf Wertpapiere , 517

i Stötiis aut 21. Mörz VI9LCS. E wte e EI O A SMEO A T F M); ITER O C S E S R" "N S T TMERNGNINAS A M LOTKTET PMRSEMP T Ir

Üktiva. Mb S 1) Harmoniegewese: Bu@wert . «M 161 978,86 alis

14% Abschreibung . « i 809,89| 1611 R TO8TOE

2 i niffses auszustellende Bescheinigung dient. “A “Avscheeibung A 376,90 als Autweis in der Hauptver/amulung. Y) Verb 0 Der Rechnungsabschluß und bie Gewina- 4) Unt etn ae pa -. und Veilustre<{nung fowie der Geschäfls- Q ei bericht für 1917 liegen vom beuttgen Zage ab in den Geschäftsräumen der GSejel-

[7660] Akiieungelelisc@atît Flora zu Kêlu- Niehl.

Auf Grund des $ 14 d:s GeseUls>afts- vertra6s beehren wir uns hiermit, unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 22. Mai 1918, Nachmittags 3 Uhr, im Wintecgarten der Flora zu Göln-Riehl staltfindenden ordentlichen Geueral- versammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Votistands und Aufsichts- rats, Vorlage des Rehnungsab-

. E

7161

28 000 19 413

215 743

ben wir geprüft üderetnslinmend

C E E

Sa. .

Pasfiva. 81700

7) Wahl eines beeidizten Bücherprüfers 4, Z. die Allgemeine Treuhand Aktien-Gesellschaft in Dresd-n/ Berlin) für das: Geschärtsjahr 1918/19.

8) Genchnigung zur Uebertragung von Akten Ut, A.

Demm-n, den 27. April 1918,

Der WVorsitzeude ves Auffichtärats:

pon Shwerin-Hohenbreunzow,

\{lusses für 1917,

2) Befund der Nechnungsprüfer.

3) Denehmigung des Néchnungaab- {lusses und Grtellung * der Ent- lastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahlea zum Aufsichtsrat.

5) Wahl der Ne<nungérrüfer für 1918.

Côö!u-Riehl, den 27. April 1818, V

Dex Vorstaad,

bai inSamburg zu éifol.en.

Gesfellshaftövert:ages verwiesen; Bor, zetgung der - Aktien und Entgegennahme

geshrtebenen Frist dexr Sesellschaft oder bei der

Vereins- DHautbux g, den 29. Apal 1918,

Der Nuficht@äeat. Albert-Ge hate,

der“Stiminfarten hat innerhalb d-r vor- [b im Geichäf:s6/ofal [H

sihtsratsmitzlied.

Die Aktien sind gemäß $ 22 des Statuts ei dem Liquidator Heriu Ko itikt, hter, L ohenzolleinftr. 10, oder dem Notar-Herrü Justizrat He>, : hier, Paradeplayz Nr. 6 zu binterlegen. i Vönigs&derg i.Pr., den 14; April 1918,

Dex Vorsigzen®e des Au! fichtsrats:

schaft {n Pauuschowiß zur Einsicht ver Herren Aktionäre aus. 9

Laut $16 unserer Saßungen s{etihet

Herr Gebeimrat Dr. Louts Ro’'zens aus dem Auisihtärat aus; die Ne wahl dieses Herrn ift zulässig.

Paruschotoit, den 19, April 1918.

Eiteuhöütce Silesia, Akr.en-Gifellschast.

‘Winkler. Lubowskit.

De, Justizrat,

Sw eisfurth.

Hyboth-kens<ulden . . « « „/ Grundichulden , i Aftieakapital ¿ c ;\ Nit abgehobene Dividende

Forderung der Handwerkerbank .

s o o . *

Kiel, den 24, April 1918,

- . o o. a é

0

27 000 100 000 31 7012

215 743

Der Vorstand.

unter Hinwets auf die beshlo sene Herab- fezung des Grundkapitals die Gläubiger unserer Gesellfcaft hierdurh auf, thre Aa- sprich? bei uns anzumelden. Bexlin, den 2b. April 1918. ‘Deutsche MOALES C. Vetter A. G. en

n. Der Vorxstaud.

Fzriedlä=der, Weimar.

Direktor der Handelsgesellschaft für Ber'in, den 26. April 1918.

P. von Holst,

Neu in den Aufsichtsrat aewählt wurde Gcundbesig, Berl

Tevraingesellschaft Verlin-Nordoft.

Adolf Rosenbaum.

el. Durch Ableben aus dem Aufsihhtsrat ausgeschieden ift Herr Justizrat Dr. G:org

ets Ernst Jobanues Hensel,