1918 / 101 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7399] Wriva. Hauskonto Abichreibung Mobilienkto. é Abschreibung Kassakonto . Städt. Sparkafse : Einlage à Konto des Re- servefonds ......

Dritte Beilage i : zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 10L Berlin, Dienstag, den 30. April 9s, Schiller. Loge Nr. 3, * T

Sine Sett 5 P CRGIE R Öffentlicher Anzeiger.

en. N (us Aufgebote, lust- und Fundsachen, Zustellungen u. Pebei@ut peerlusifonto: r Nertäufe, Verpachtungen, Derdingungen 26. M Mo S5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf, Auherdem wird ans den Anzelgenpreis ein TenecunaszasGlas vos 80 v: B. ccboden,

4, Verlosung 2c. von We 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften."

h, Kommanditgesellsaften auf Aktien u. AktiengesellsGaften. [7331]

Aftiva.

O. d-Fellow-Dal'e FZiuitgart, Vktierget “Silona bro $4. Dezeutber Tou haft, Aktienkapital Dbligationen 30 000,— beimbezahlt . 9 700;—

Allgem. Rentenanstalt

[7667] _VeriGlgung.

In der Bétfantmactung, betr. Bilanz lder Porz-vaufavri? P66. Rosenthal <¿|& Co. LUttiengeseuschast Selb pver- öffentliht in r. 91 Li]. Beil. d. Bl, dies. Buch-Nr. 4465 muß es unter Se- winn- und Verlusikonto, Reingewinu 920 000|— | für 1917 ftatt 1599902 e 42 S 900 000/— |ridtig beißen 1599 002 4 42 S.

310 000/— | [7642] 1 —| Gas- und Elektricitüts-Werke

310 800 - 100 000— | Chateau-Salins A.-G. Bremen. 90 000 Folgende Nummern unserer S 9/6 igen Anleihe vom Jahre 1908, bezeichnet 290 000 „Serte 11“, sind gemäß $ 6 der Anleihe- | « 293246316 | bedingungen zur Rüczahlung per L. Juli 1918S ausgeloft worden : Nr. 5 groß «6 1000,— o 50 e F 500,—, S Die gekündigten Auteilsheine sind zahl- bar bei der Dikection der Discouto- Gefellschaft, Filiale Bremeu, und errn Generalagent Victor Seichepine, ateau-Salius. | Bremen, im April 1918. Der Vorstand.

7395) G F r 9 y . é . S Leßukering & Cie, Alticugesells>aft, Soll. Biiauziouts, ava: sdosfsru am 3K. Dezewber 917,

1 393 470/80 2228 D s: 98 629/55 17 854|— Ki

58

39 505/34 54 792/32 2724 438/75 48 669 o

& 118 702,22 16 642,45 890,50 544,54 |

Aktienkapital .. .. De | Unterstüßungskonto . ., Delkrederekonto MReservekonto I... Nelerbeton o I Talonsteuerrü>stelung . Avalkonto c Versiherungskonto. . ., Neubaukonto Duisburg Erneuerungs- u. Reparatur- eft S E Kontokorrentkreditoren Vortrag aus 1916 116 471,02

574 284,35

mmobilienkonto , Stiffskonto Krangerüfikonto Elevatgrkonto A Kefsel- und Maschiner.konto Geschirckonto Mobilieakonto

öhrwerkkonto

arenkouto

Kassakonto

W-<selkonto . . Avalkonio E Kontokorrentdebitoren . ,

1974198 129 977|

6. Erwerbs- und Wirts enofsenshaften. 7. Niederlassung 2c. von s Semi p

8. Unfall- und Inyvaliditäts- 2c.

9. Bankausroeise.

10. Verschiedene BekanutmaGungen-

——

Umtausch dex Aktien der

Bergmänuischen Vank zu Freiberg

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt.

In der außerordentlichen Generalversammlung vom 11. Dezember v. F. haben die Aktionäre der Bergmänntshen Bank zu Freiberg den voa uns mit der genannten Bank gce\s{lofsenen Vertrag, wona<h das Vermögen derselben als Ganzes ohne Liqui- dation auf uns gegen Gewährung von Aktien unserer Aastalt übergeht, genehmigt. Nachvem die Bergmäannische Bank iu Freiberg im Handelsregister g:1ö/<t und da elbst verlautbart worden ift, daß ihr Vermögen als Ganzes auf uns übergegangen tft, fordern wir die Aktionäre der Bergmänuishea Vauk zu Freiberg biermit auf, thre Aktien zum Umtausch in Aktien unserer Anstalt in der Zeit voi 5. April bis 13. Juli d. J. bet unserer Abteilung Dresden, bei uuseree Zweigstelle Freiberg oder bei uus selbst unter nachstehenden T gungen einzureichen : 1) Auf jede Aktie der Bergmännischen Bank zu Freiberg über #4 1000,— mit Gewinvantetls<heinen für 1918 ff. entfällt etne Aktie unserer Anstalt über den gleihen Betrag mit Gewinnanteilscheinen für 1918 ff. 2) Die Ausgabe der einzutaushenden Aktien unserer Anstalt erfolgt Zug um Zug. Formulare zum Umtausch sind bei den oben bezeichneten Stellen

er ; 3) Alle Aktien der Bergmännishen Bank zu Freiberg, die niht bis zum 13. Jali d. J. umgetaus<t oder zur Verwertung für Rechnung der

1917, San. 1.

Per Saldovortrag . Dez. 31.

e Hausmicte

310 800| 17, De

as 1917, Dez. 31. 3753 987/48 An Obligationenzinsen . . e Ui s

insen .

50 31

| Reingewinn | 1917,

[10 678 194/56 Gewiun- und Verlusikouto.

Milanz per 21. Dezember 1912,

a ————— R; A

# S 250 000 Aktienkapital Reserven : 132 019 a, Reservefond A .,„, x b. Speztalreservefonds c. Talonsteuerreservefonds . . Kreditoren: a. Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen b. Etnlagen auf provisionsfreier Ne<nung : 1) innerhalb 7 Tagen fällig . 1072 575,70 2) darüber hinaus bis zu-3 Mo- 305 769,45

naten fällig . 175 586,39

690 755 10 678 194

d 20 000,— 35 000,— 7 000,—

Ni&t cingeiabltes Aktienkapital...

Kasse sowie Guthaben bet Noten und Abrech- nungsbanken a

Wesel und unverziuslihe Schaßanweisungen :

a Wechsel und unverzinslthe Schaßanweisungen

des Reichs und der Bundesstaaten „46 489 949,24

b, elgene Ziehungen 93 278,90

Nostroguthaben bei Banken und Bankficmen

Reports und Lombards gegen börsfengängige Wertpa S S

Eigene Wertpaptere: Anleihen und verzinsliche Man des Reichs und der Bundes- tazten E

33 Geprüft 10. März 1918. Ludwig Stern. A. Der Vorstaud. Fr. Schneider. Karl Klemm. Wegen Austritt aus der Loge ist Herr Richard Kantlehner aus dem Auf, fichtsrat ausgeschieden.

é A /

677 770/89} Vortrag aus 1916 . 18 Ln Bruttogewinn 1917 ,

Talonfteuerrü>stellung [7550]

g 116 47 1,02 pm

574 284,35] 690 7553 An Al ugdtosten und Zinsen

2477 399/53 ingewinn .

Abschreibungen e RNRüd>lage für Gewinnscheinsteuer. . . . Rücklage für Wohlfahrtszwe>e

89/9 Gewinnanteil der Gesellschafter ....…. Gewinnanteile des Aufsichtsrats und Vergütungen an Angestellte Ee Vortrag auf neue Re<huung

Abs{reibunaen . Geschäftsunkosten Delkrederekonto

943 228 1 035 607

424 557

Sewinu- uvd Verlustre<{buung. [Pee

170 527

110 011 1 000 10 000 40 000

9 361 155

-Reingwinn 1917 1553931

857 959

3 618 56 066

3) na< 3 Monaten. fällig - j c. sonstige Kreditoren ... ..__—__—__, Aval und BürgschaftsverpfliGßtungen 136 383,98 Sonstige Passiva: Diskontvortrag . . . . .. Retngewian

2477 399 53 085/75

a. gededle . „j » «6 888 465,80 b. ungeded>te

e 175 526,15 95 Ahal- und Bürgschafisdebitoren

76

1 063 991

54 238 7 392/25

[7311] Vilauzkouto ver 31. Dezember 1917 der

Duisburger Kupferhütte, Duisburg.

6136 383,98 e . 0:0 S . 0 e oes e «s o.

Bankgebäude E Sonstige Aktiva: Mobilien .

170 527

Ï N

Aktiva. Anlagenkonto: Bestand am 1. 1, 1917. ..

Abgang 1917 Zugang 1917

1719 193 30 627

T 688 56DIST

164 187

Danzig, den 31. Dezember 1917.

224 763

224 76381

Debet.

Unkosten .

Sewinu- und

Oebitoren

3 564 121/62

Vecluftikouto ver 81. Dezember 1917.

3564 121

Betetligten übergeben worden find, müssen für kraftlos erklärt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien der Bergmänntis<en Bank zu Freiberg auszureiGenden Leipziger Credit-Anftalt-Aktien werden verkauft, und der Erlôs wird abzüglich der entstandenen Koften zur Verfügung dex

„Weichsel“, Danziger Dampfschiffahrt- und Seebad-Actieu-Ges ellschaft, Bu S

Fi ras bylalid ‘de es pri C nsen, abzüg er-gezahlten . .. Provisionen, abzüglich der gezahlten .

Beteiligten gehalten werden. Leipzia, im März 1918. Augemeine Deutsche Credit-Austalt. Keller. Petersen.

1852 752 454 76774 690 759/01

25 183

Gehälter .

1397 985 Steuern

665 575

i; 1 280 230 ; O 5 707 953 ° 1 960 000

7667 953 « _1 160 000 “6507 953 3 100

Abschreibung 1917 ftatutgem. . Arbetterwohnungskonto :

statutgem. Abschreibung 1917 . Grundstü>konto R Gffektenkonto : Bestand am 1. 1. 1917

Zugang dur Kriegsanleiße .

Veftände. Schulden.

Miete Reingewinn .

An 31 Dampfer und Motorboote . .. Anlegebrü>en, Billettbuden, Warte- F hallen und Koblenfahrzeuge . . .. « Gebdude und Anlagen auf Hela und Westerplatte, eins{l. Einrichtung . Grundstü> Gr. Hosennähergasse . . Kontoreinrihtung : è s im Gebrauch

Dampferzubehörteile \ zum Ersay .

Dur Grundvermögen der Gesellschaft Geseßlihe Rü>klage .... Rücklage für Erneuerungen . . RNüdlage für Gewinnschetnstener Rücklage für Wohlfahrtezwi>e . .

Gertchtlih eingetragene Belastungen auf Grund- stü> und Dampfer . Gläubiger E Gewinnanteile der Gesellshafter : uo einzulösen aus 1914 „6 60,—

1916 _, 560,— # 620,— . 40 000,—

Umtausch der Aktien der

Vereinsbank in Sebnitz

in Akiieu dex

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 12. Januar d. áF. baben die Aktionäre der Vereinsbank in Scbniy den von uns mit der genannten Bark ge- f<lossenen Vertrag, wona<h das Vermögen derselben als Ganzes obne Liq ¿idation auf uns gegen Gewährung von Aktien unserer Anstalt übergeht, enehmigt. achdem die Vereinsbank im Handeléregister gelö\<t und daselbst verlautbart worden ist, daß thr Vermöaen als Ganzes auf uns übergegangen ift, fordery wir die Aktionäre der Vereinsbank hiermit auf, ihre Aktten zum Umtausch in Aktien unferer Anstalt in der Zeit vom F. April bis 13. Juli d J

bet uaserer Abteilung Dresdea, bei unserer Zweigstelle Sebnitz

oder bei uns selbst j uuter na<steh-nden Bedingungen r.

1) Auf jede Inbaberaktie der Vereinsbank zu „6 1000,— und auf je 5 Namwen8- aktien derieiben über 6 200,— mit Geninnanteils<einen für 1918 ff. ent» fäut eine Aklite unserer Anitalt über „6 1009,— mit Heroinnantzils<einen für 1918 ff. Wenn die Namensaktien niht im Aktitenbuhe aur den Gin- reicher jumgelriehin siad, muß derselbe eine geriztli< oder notariell be- Flaubigie ebertragungsurfunde- mit einreiben.

2) Um den Aktionären der Veretnsbank, wel oder eine dur< 5 ni<t teilbare Anzabl von figen, entgegenzukommen, e:klären wir uns berei, den Umtaus< duch Spiyenregulierung in einen dur-< Aktien unserer Bauk darstellbaren Betrag, foweit wir die Stücke dazu beshaffen können, zu en.

8) Die Ausgabe der eiuzutaushenden Aktien unserer Anstalt erfolat Zug um

Wi Formulare zum Umtausch sind bei den oben bemerkten Stcilen ers

4) Alle Aktien der Vereinsbank, die niht bis gum 13. Jali d. F. utt- getaus<ht oder zur Bénwertung für Re<nung der Beteiligten übergeben worden sind ee für kraftlos erklärt werden. Die an Stelle der für Fraftlos erklärten tien der Vereinsbank auszureihenden Leipziger Credit- Anstalt-Aktien werden verkauft und der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten. zur Verfügung der Beteiligten gehalten werden.

Leipzig, im März 1918.

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt. Keller. Petersen.

Umtausch der Aktieu der

Vogtläudischen Vank in Plauen

in Aktien der

Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt.

In der außerordentlißen Generalversammlung vom 12. Dezemver v. F. haben die Aktionäre der Vogtländishen Bank in Plauen den von uns mit der genannten Bank geshlossenen Vertrag, wonach das Vermögen derselben und ihrer Zwerignieber- laffungen als Ganzes ohne Liquidation auf uns gegen Sewährung von Aktien unserer e Nachdem die Voztländishe Bank tum Handelsregister

102 689 102 689/06

Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung sind ordnungêmäßlg geprüft und mit den vorgelegten Geshäftsbüchern übereinstimmend befunden.

Meschede, den 31. März 1918.

Dassel, Vorsizender des Aufsichtsrats.

In der am 26. April d. J. stattgehabten Generalversammlung wurde dem Vorstand und Aufsichtsrat Entkastung erteilt, Die Dividende für das Geschäfttjahr 1917 wurde auf S °% feltzefetit und ist dieselbe gegen Vorzeigung der Zwischen- shcine mit # 87,50 pro Aktie sofort an unserer Kasse zahlbar.

Meschede, den 27. April 1918.

Sauerländischer Baukverein Akt .-Ges. Lüß. ppa. Gerla d.

Dresdner Vank.

Vilaouz per 31, Dezember 1917.

m ns

E

Abgang dur Kriegsanleihe . Abgang dur< Kursverlust .

Bankkonto e i Kafsa-, Pofishe>- und Wethjelkonto Vorrätekonto é

Dekbitorerkonto . ¿ L

6 504 853

339 138 18 765 728 926 2019 448

[12 954 923

. . . . .

10 400|— 119 293 5

3 394 95 , 16 900'— 8% für 1917 . .7

1 15149878 a Reine tes Aussihtärats und V ergüzungen Vortrag auf neue R<nuung „......,,

Wertpapiere e es

Vorausbezahlte Prämien . ...,

Anzahlung auf Neubauten . U E

40 620/—

9 361/31

156 09 1133 603,28

(7300)

Kasse, fremde Geldsorten, Zins\heine und Sen bei Noten- und Abrechnungs- anlen ,

Wesel und unverzinslihe Schatzanweisungen & Wechsel und unverzinslíhe Schaß-

anweisungen dez NReihs und der a. Nostroverpflihtungn.

Bundesstaaten . h —,— b, feitens der Kundschaft bei Dritten b, eigene Akzepte ....., —— benußte Kredite ed 6, eigene Ziehungen ,..., —— c. Guthaben deutsher Banken und Bank- d. Solawehsel der Kunden A Ca De

an die Order der Bank ., —,— d. Einlagen auf provisionsfreier Rech-

Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen nung L

Reports und Lombards gegen börsengängige 1) innerhalb sieben Tagen fällig „4 Vtrapiers Oi at 459 564 065,25

i aren und L er: 2) darüber hinaus bis zu e Ee M0 it dig g dret Monaten fllig 323 707 245,60 davon am Bilanztage gede>t: nah dre onaten a, dur< Waren, Fracht. d fällig 251 348 434,15 e. Sonstige Gläubiger

oder Lagerschéine . 8716 506,20 L BELDR b, dur andere Sicherheiten 353 301,85 1) innerhalb sieben Tagen fällig 886 475 600,15

Eigene Wertpaptere . L A S ¡ 2) darüber hinaus bis zu * oub N Tas dret Monaten fällig 602 780 876,55

weisungen des Reichs und der Bundes- staaten . N s 47 382 589,65 3)na< drei Monaten b. sonstige bei der Reichs- fälig . .. , . 192 172 292,40 bank u.anderen Zentral- Akzepte und She>8 notenbanken beleibbare a. Akzepte .... , 67974351,15 ertpapiere á b. no< niht eingelöste e. sonstige böôrsengängige She... 7549911,40 à \osiige Wertpapiet: Avale und BürgsaftverpliStu onsitge Wertpaptere val- un rg ngen p ay 193 203 973,75

Kon sortialbeteiligungen Eigene Ziehungen s Anftalt übergeht,

auernde Beteiltgungen bei anderen Banken ) T a Shuldner L T der Renug Weiterbegebeie Sto tr Is R und m N Deer n dag n zjgcrindaen u S Wi us n laufender Re<hnuung . : ergegangen ist, fordern wir die onäre der Vogtlän en Vank hterm a. gededte 722408 657,10 Kunden an die Order der eer n Au u Umtausch tn Aktien unserer Anstalt in der Zeit vom. April . E . 0 . . , . s Ï u ü

b, ungede>te ., 453905 785,45 vit I vate außerdem Aval- u. Bürgschafts\culdner | Pensionsfondskonto .. bei Wt Bos diSen MAS Abteilung der Allgemeiueu Deutscheu Klingenthal, Neichenbach und

Bankgebäude E König-Friedrich-August-Stiftung in Auerbach, Falkenstein, Greiz, Treuen bei unseren daselbst bestehenden Filialen oder bei uns selbst unter na<hstehenden Bedingungen einzureichen :

1) auf je 4 3000,— Aktien der Vogtländishen Bank mit Gewinnanteil- scheinen für 1918 ff. entfallen 46 4000,— Aktien unserer Anstalt mit Ge- winnanteiischeinen für 1918 ff.

2) Um den Aktionären der Vogtländishen Bank, die weniger als „# 3000,— Aktien derselben oder einen nicht dur< 4 3000,— teilbaren Betrag vou Aktien dieser Bank besigen, entgegenzukommen, erklären wir uns berett, den Umtausch dur< pißenaus„lei<hung in einen dur< Aftien unserer Gr ee Betrag, soweit wir die Stü>e dazu beschaffen können, zu ermöglichen.

3) Die Ausgabe der einzutaushenden Aktien unserer Anstalt erfolat Zug un nas Formulare zum Umtausch sind bei den oben bezeihneten Stellen

()YAlle Aktien der Vogtländishen Bank, die nit bis zum 43. Juli d. J. umaetausht oder zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten übers geben wocden sind, müssen für kraftlos erkiärt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien der Vogtländishen Bank auszu- reihenden Leipziger Gredit-Anstalt-Aktien werden verkauft, und der Eriög pn Gaus der entstandonen Kosien zur Berfügung der Beteiligten

e .

Leipzig, im März 1918,

Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt. Keller. Petersen.

Pasfiva.

Paffiva. 260 000 000 51 000 000 29 000 000 1 924 500 18 875 982 1443 435 212 322 328

1034619745

Aktitenkapitallonto Darlehnkonto der Aktionäre Anleihekonto . . eiae Rüdzahlung 1917, . , Neservefondskonto . . Zugang 1917. ..

Beamtenpensionsfondskonto . . Geheimrat Jultus Weber-Stiftung Lomkbardkonto eee S Anlethezinsenkonto . K'editorenkonio . E S e Gewinn- und Verlustkonto: Brutto . e Abschreibungen... .,, 479 951,62 Kriegauslagen, Teuerungszulage,

Unterstüßungen usw... ,, 1 170 025,49 Anleihezinsn e Darlehnzinsen . . . , e

Zum Reservefonds 5% von M 434 989,94 = 21 729,49 Seb-rimrat Weber-Stiftung . .., 100 000,—

Reingewinn .

3 000 000 1 880 000

177 000

319 762

191 697 100 000 2 000

4 120/—

6 967 483

Er D EN

1133 503.28 Danzig, den 1. Januar 1918.

„Weichsel“, Danziger Dampfschiffahrt- und Seebad-Actien-Gesellschaft,

olz. Wm. Klawitter. Wir haöen den Vermögensnahw-is sowie die Gewinn- und Verlustre<nung für das Ge\häftsjahr 1917 geprüft und mit den orduungsmäßig geführten Büchern der « Weichsel“, Danziger Dampfschiffahrts- und Seebad-Actien-Gesellshaft in Ueber- einstimmung gefunden.

Danzig, im April 1917.

® W. Liebntkg, vereidigter Bücherrevisor. Franz Kühn.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende auf $%/% festgesezt. Sie ist sofort zahlbar an der Gesells<astskasse, Dauzig, Brabank 1a, sowie an den Dauziger Kafsen der „Danziger Privat Aktienbauk“ und der Cn Bauk, Filiale Dauzig“ und deren Nebeusiellen. Der Auffichtsrat besteht in seiner bisherigen Zusammen- egung weiter.

Danzig, den 26. April 1918.

245 000 68 000 298 0326 21 729

Aktienkapitalkonto ..., Rid A S

302 100 913

RNüdtlage B 1/200 123 743

Talonitéuerrü>lagekonto- .

Gläubtger :

e weniger als 5 Namensaktten Namensaktten diejer Bauk bes

. . 6 . . . . .

2 185 647/05} 230 081/401 211 784 603

16/207 700

1 751 057 434 589

121 729 312 860

[7326]

Lokomotivfabrik

Aktiva

Kassakonto, Barbesland Wecdsel- und Wectpapierkonto : Wechsel

a. D.

Krauß

& Comp. Aftiengesellshaft, Münhen und Linz

Vilavz am 31. Dez-mber 1917.

1 680 428 769

|__312 860/45 12 954 923/42

Fr 45 449 Aktienkapitalkonto :

700 Aktien zu 4 5000,— 700

t e - u 1 f

SHuldvershreibungskonto: Ursprünglicher Bestand . é 1 760 000,— Zurüd>geiahlt bis Gnde 1917 . 500 000,— Reservefondskonto... .____,; 6 Spezialreservefondskonto . ° Rülstellungskonto zur De>kung allenfallsiger Verluste bei Auslandsforderungen . . Disagtoreservekonto für die Unzer Bilanzwerte Mee Tanga sonbttonts für Gebäude und Gin- TITUNO S S A Ee Sguldvershreibungszinsenkonto , unerhobene Zinsscheine 0-0 P D O 0 e E O-S

E 81 177 929

1 400 000,—

“6 252,60 . 1512 811,84

[7308] Bohr-, Brunnenbau- und Wasserversorgungs-Aktiengesell- shaft (vorm. L. Otten, Grünberg), Grünberg i. Shles.

Vilauz pro 31. Dezember 1917. Pasfiva.

1513 064

3 132 485| 360 000 2 107 041

2 932 913 2 543 480 925 295 462 500

245 800 23 153

365 Kontokorrentdebitoren Oa Beteiltgungskonto S Matertalkonto, Vorrat an Rohb- und Hilfs\toffen ilt Bestand an halbfertigen Er- zeugnifsen Immobiltenkonto, Grundstü>e und Gebäude . . Einrichtungskonto, Einrihtung, Maschtnen usw. Wer1papitexrkonto des Acbeitérfürsorgcionva Nennwert 4 625 000,— Wertpapterkonto der Krauß’ schen Arbeiterwitwen- und -waisenstifturg Nennwert 6 314 000,—

Konto für vorausbezahlte Versicherungen . Versicherungsfonds . . . 8 Kontokorrentkreditoren . . . Dividendenreserve . Bürgschafiskonto é 183 269, Arbeiterfürsorgefondskonto .„. ....., Sonderrüd>lage . ., ,.. Krauß ie Arveiterwitwen- und -walseustiftungs- Kautionen I... onto - Gewinn Bürgschaftskonto . . .. 12 Gewinn- und Verlustkonto

Gewinn- und Verlustkonto vro 19173.

ros erna A 178 056 Gewinnvortrag aus 1916 ,

S E 1 67 G id E Amortisationskonto : Amortisation auf Ge-

Zinsen | Blute R A O 1917 d E lde nsenkonto: Zins für 260 000,—

[099 i altes / Sdulbverschrel ungen A 50 400

t . . . s . F s ar ab Dekort .. Sonstige Zinsen per Saldo . . 76 650/21 | Disagiokonto . .

Abschreibungen . «% . Bilanzkonto:

Dividendenreserve , Versicherungsfonds . . „. Vortrag vom Iahre 1916 Reingewinn im Jahre 1917

1 260 000 75 624 262

490 000 63 743

100 000 68 658

1 308 82%

1440/— 4 723 26345 462 695 19

247 120/26

665 438 57

14 291 183 68 Haben.

7 026 530,80

20 2086 571,70 6 562 237,—

Aktienkapita!lkorto . . Hypotheken

Reservefonts .

Akzepte A Kreditoren A Berufsgenoffenschaft .

Grundftü>k und Gebäude . Mualchinen, Materialien,

Geräte und Modelle . , Effekten E N D E Kassenbestand ....,. RautionenT „...,,

94 973 959

63 791 925 1176314442

327 594

4 946 609 116 848 151 631 36 127 407

41 508 820 E, 3816 559 U 496 423 4/890 250

10009195 146 850/|—

Sonstige Immobilien . . obilienkonto E a Lensionsfondseffektenkonto eat i Eienfonto der König-Friedriß-August-

Efektenkonto der Georg-Arnstaedt-Stiftung do der Zentrale und auswärtigen Ab- gungen mit unserer Niederlafsung in

B 6 av e e U L C4

Georg-Arnstaedt-Stiftung . . L L A

95 89

R g 31. Dezember 1917.

Geschäftsunkostenkonto

# S 2 661 452 393 598

Per Bewinnvortragskonto, Vortrag vom Jahre Ï Fabrikationskonto. / O ; ; E « Materialkonto ¿ « Verschiedene Konten (Skon

Pathte usw.) .

19 293 498/10

3.406 809.113/95 Gewinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1917.

12) daa 3 406 809 113/95

68 658

Handl A Steue oftenkonto 4 / i Reingewinn E

Vortrag von 1916 Wt Sorten- und Zins\cheinkonto W-hiel- und Zinsenkouto . covisionskonto . è Ae ffekien- und Konsortiallonlo _....…..…. Erträgn. a. dauernden Beteiligung. b. andèru Bank. De ae

A S 19 336 295/60 665 438 57 2 569 654/20

; 3916197 3916 197 36 127 407/40 e peuhige Generalversammlung unserer Aktionäre hat den Gewinnauteil für das Betriebsjahr 1917 auf 8 v. H: zu 5000 4 mit 6 400,— und der j

Gewinnantetllshein Nr. A unserer Aktien o r e u e 1.60,— oder bei der Deutschen Bank, "Filiale München, während der üblichen Ge-

Î 101 024,39 Sonderrü>klage . ... ' Gewinn . H 35 648,98 «964 414,18 Vortrag aus

1916, - 13 202,84

festgeseßt.

Der Auffihlsrat besteht aus folgenden Herren : Carl Schröder, Bremen, Vorsigzender Bankdirektor Carl Beer, Bremen, stellvertr. Vorsitzender,

Grünberg 1 GE1 T s n 13. April 191e D erg i, es, den 13, j

Der Vorstand. A. Garde. |

68 033 857/20 Dvesdéu, dan 31. Vezember 1917, iu Wi

Dvresdu E. Gutmann. Nathan. Jüdell. Herbert M.

v b e L (äfte aa BFleNsMastataNs Müuchen, den 27. April 1918.

Der Auffichtsrat der Lokomotivfabrix Krauß > Comp, Aktiengesellschaft,

au !. Gutmann.

Hrdina. Kleemann.

Dr. 6, v, Linde, V