1918 / 101 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7049] T T

Mannesmannröhren - Werke.

i Elnloihe dex frithorson, jest mit unsarer Gesell- schaft verschmolzenen Gewerkschaft Grillo, Funke & Co. zu Gelsen-

kirchen-:Schalke. Bei der am 22. April d. F. gemäß den Anleihebedingungen dur einen Notar be-

[4748] Deutsche Inte-Spiunerei u. Weberei in Meißen.

Va der beutigen orventlien General- dersammluyrg wurden folgende 79 Stü> Otliceationen der Vrioritätsaulz:ihe vom Zahre 1883 aus eiost: ; 11 15 42 49 58 79 96: 105 208 304 307 322 354 357 373 388 389 419 446

938 546

[7340] [7543]

In unserer beutigen Gesells{astar,

Mod enr Qui E Firma G oderne Bunt Semilde-Gallerig | versammlung wurden 41 (Gastar "18 | Qufsichtörat® gewahlt de gltteen deg

G. M. b. s, i

R eipiia erféraße 1238 j N ¡Weodor Deichmann, Bankiey M rd hiermit bekannt gegeben. Gläubigex Ls

wollen si< welden bet : Soleph A Bose a ertor in Caly, Liquidator JIgnas Negtkerer, furt a. M. nun tun Frank.

Pankow, Schonenscestr, 33 1. M 2 1918, nbeim-Rheinau, den 25. Apri

7590 s L Stengelhof-Gesells einhaus - Traube Gesell N A) mit beschräuktee Haftung ingen. s , N Die GesellsGaft ift aufgelöst. Gläu [7544] Gewerkschaften Westohm und Ferng, Wir laden gemäß 88 1 u, 3 des N-:ihz,

biger wollen ihre Ansprüche einreichen, Haunuover, den 18, April 1918. Frau Jda Mund, ‘Liquidator, fet geleges vom 4. Dez. 1899 unfo : biger aus den von jeder de Eu ausgegebenen Teils<uidvey,

Karmash-Straße 7. \chrtibungea auf den 31. Mai 1918

[5093] Bekanutmachung. Die Geselischaft in Firma Sermaun Nachmitiags 5] Uhr. Jägerstr. 55, 11, in den Stüung nel

DSaube Gesells<hafït mit beschräuktier

HDaftuog ist aufgelöst. Die Gläubiger

der Gesellschaft werden aufgefordert, si bei Bankgeschäftes Stenger, Poffmann & C zu Berlin zwe>s Veschlußtassuug über 1) Hinaussciebung des Po egtngs, und

dem Liquidator der Hermann Haube G. m. b, H., Herrn Herman» Haube, Vexrlin- Tilgunasbeginns der SHuldye ; bis 1. Avril 1920, 2) Wahl P

Tempelhof, Kaisecin Augustastraße 7111, ¿¡weds ihrer Ansprüche zu wenden. samen Gläubtigervertreterg. orstand derx

Hermana Haube. G, m. b. H. V / Sewerks(haften Westohm und Ferua,

/) Niederlassung 1c. von Nechtsanwälten.

(7259) Der Rechtsanwalt Eugen Vodeu, zu Cöln wohnhaft, ist beute in die List- der beim hiesigen Amtsgerichte zugelassznen RNewtsanwälte eing?tragen worden. Côiís, den 2s. April 1918. Königliches Amtsgericht.

E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußijhen Staatsauzengee M 100. Berlin, Dienstag den 30 April a 9 D B

Der Inhalt dieser Beilage ‘in welcher die Bekanntmachun en über 1. Eintragung x , von Patentanwälten, 2. zatente, 3. Gebrauchsmuster, 4. aus dem Handels-, d Güterrects-, 6. Vereinê-, 7. Genossen» shaft8-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11, über, Konturse ub 18, die Tarif- und Fabrplanbetanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint nebst der Warenzeicheubcilage in einem hesouderen Blatt unter dem Titel

JZeutral-Haudelsregister für das Deutsche Reich, @r. 101)

i ür da ich erscheint i glich. is beträg Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bez ug3preis bet 2 6 10 Pf, für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Pf. Anzeigenpreis für den Raum einer

5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H. erhoben. E

[7256]

Der hiesige ReStsanwalt YJufslizrat Err.st Voug-Schmidt ist am 10. April 1918 verstorben und daher ta dey Liste der bim biesigen Landgericht zur Recht1- anwalts><aft zugelassenen Rechtsanwälte heute gelö!dt worden

Fiensburg, den 25. Avril 1918.

Dex Landgeri@t8p1äfident.

{7258]

Wegrn Aufgab? der Zulassung wurde Ne-chisarwalt Ludwig Nachreiuner am 27. April 1918 in der Recht8anwaltsliste des K. Landoerichts Do? gelöst. K. Landgerichtspräsident.

1281 1292 1378 1388

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin Selbstabholer au< dur<h die Königlihe Geschäftsstelle des e E SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden. | Auf Blatt 321 des hiesigen Handels-

f) sregi 4) Handelsregister. registers ist heute die Firma Conrad

: [7356] | Richter in Waldkirchen und als deren ndelSregister A ist | Inhaber der Holz- und Spielwarenverleger heute zu der unter Nr. 58 eingetragenen | Franz Conrad Nichter in Waldkirchen ein-

irma: Chemische Werke Wein- | getragen worden. Angegebener Geschäfts- gärtner «& Co., Kommanditgesellschaft | zweig: Holz- und Spielwarenverlag. in Schwarmstedt, folgendes eingetragen: | Augustusburg, den 24. April 1918. Dit A des Direktors Hugo Mueller Königliches Amtsgericht. ist evloschen. ——- Ahlden, den 22. April 1918. Königliches Amtsgericht.

9099 O0) 2945 2944 »Q7

í

J

J D 9

)

D Ge

Berlin. Gegenstand des Unternehmens: mann, ebenda. Prokurist ist: Elise Böhm, | Die Uebernahme des von dem Gesellschafter geb. Stolpe, Berlin. Nr. 47231. | Davidson mit der „Ausstellungshallen „„Favorït““ Präzisionswerkzeug- und |G. m. b. H.“ über deren am Zoologischen Maschinenbau Ernft Meili, Neu- | Garten belegene Ausstellungéhalle abge- Fölln. Inhaber: Ernst Meili, Maschinen- | shlossenen Mietsvertrages, des Betriebes bauer, Berlin. Nr. 47 232. Deutsche | eines Theaters, Kinos oder sonstiger Venzol - GlüßHlicht - Gesellschaft Karl | Schaustellungen in dieser Halle und der Köhler & Co., Berlin. Offene Han- | Abschluß aller die Erreichung dieses delsgesellshaft, welhe am 1. Januar 1917 | Zwekes fördernden Handelsgeschäfte. begonnen hat. Gesellschafter: Karl Köhler, | Stammkapital: 300000 H. Geschäfts- \7366] | Kaufmann, Berlin. Elisabeth Köhler, | führer: Generaldirektor g Davidson in geb. Liefeldt, Kauffrau, ebenda. Zur Ver- | Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell-

tretung der Gesellschaft ist nur der Gesell- | schaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- E Karl Köhler ermächtigt. Bei |jellschaftsvertrag ist am 27. Februar 1918 r. 4217 Arons & Walter, Berlin: | abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird e mit einem der anderen | veröffentlicht: Deffentlihe Bekanntmachun- Gejamtprokuristen ist: Alfred Schumacher, | gen der Gesellschaft erfolgen durch den Berlin - Stegliß. Bei Nr. 11169 | Deutschen NReich3anzeiger. Nr. 15 367. Groß - Dampfswäscherei „Spreenixe““ | Weimann «& Hitschmann Gesell- Hermann Bogenhard, Berlin: Die | schaft mit bes<ränkter Saftung. Sig: Inhaberin heißt infolge Verheiratung | Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Anna Bogenhard, geb. Berg. Bei | Das Agentur- und Kommissionsgeschäft Nr. 11 882 Wilhelm F. Fischer, Ber- | mit Beschränkung auf Import- und Ex- lin: Nunmehr offene Handel3gesellschaft, |portgeschäste, also unter Auss{luß des

schaftsvertrag in den 88 6, 7, 10 Nr. s und 11 abgeändert worden, $ 10 Nr. d kommt in Fortfall. Hinsichtlich der Ver- tretungsbefugnis ist bestimmt, daß jeden Geschäftsführer bere<tigt ist, die Gesell4 schaft allein zu vertreten. Bei Nr. 15120 Beschaffungéstelle für Eiscn T Metall Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung: Durh<h den Gesellshaster- beshluß vom 8. April 1918 ist die Firma der Gesellschaft geändert in: Verwer= tungsgesellschaft sür Eisen « Metall mit beschräukter Haftung.

Berlin, 25. April 1918. - i

Königl. Amt3geriht Berlin-Mitte.

Abteil, 122.

2967 9969 n 29 Augnatuepurg, Dr2gob: [7365] | Kaufmann, Berlin. Georg Böhm, Kauf- 03 i 3028 3003

3083

99

2992 Y

3005 0:

fklden, Aller. Jn das hiesige

30651 9001 S in Liquid. {721471 Bs MNec<tsanwalt Landger!<titrat a, D. Hermann Haube. Artur Herold in Heroldöhof bei Ranis ist in der Lifte der bei dem Landgerlchte [7582] Rudolstadt zugelassenen Nectsanwälte

Gali (3 Benekesche philosophische Preisaufgabe.

Rudsoistadt, den 26. Ayril 1918. Der Präsident gestellt Für die neue Bewerbungsperiode hat die Fakultät die folgende Aufgabe des gemeinscaftlizen Landgeritßts : eeDie motus peoeuliares der Fixsterne sollen eiuer eingeheuden Wolle. Bee e Es P oogen werden.“ erbungs\<riften sin s zum 31. August 1920

mit einem Motto versehen an die unterzei<nete Fartaltät cite aa mit einem versiegelten Brief, der auf der Außenseite das Motto der Abhandlung, innen Name, Stand und Wohnort des Verfassers anzetgt. In anderer Weise baf e fe Ui nit E E Auf dem Litelblait muß ferner

| eiwnet sein, an die ; wáedig befunden worden üs e Arbeit zurü@zufenden ift, faüs sie nicht preis

er ersie Preis beträgt T1700 4, der zweite Preis 680 4. Di erkennung des Preises erfolgt IR. Ce t Stifiers weiland Fonfisierihet s Bete d Dann e Seburtotage des

on 3099

ion Oritien Auslosung der À 2-456 458 489 494 62€ 529 529 rozentigen oben bezeibneten KTeil- |--, PRO R LRGA BOA RON FKOR A4 R fchuldvershreibungen vom Jahre 200 Se 222 au As Ae 999 S 20s R9U1 sind folgende 140 Nummern ge- 2 Ce N N 399 „B00 0E 8 19090 976 980 981 1017 1023 1052 1056 E s ois Sraa Soxe 12 B1008-1087 105 E18 1144 1128 E T on0e O I FLIGO 1209 9945 1208 +1967 9318 2319 9332 9336 9337 9339 [321 1332 1343 1369 1377 2360 2364 2368 2369 9373 9375 [1426 1491 1473 1475, 377 2378 2383 2390 9397 9398 9493 Vir selben find aut B. Dezember 25 2448 2455 2456 2460 2467 2468| 1918 rüdtahlbar. Die Verzinsung der 2483 2486 2487 2491 92499 9528 | ausaclosten Etüde hört mit dem 31. De- 2565 2583 2594 2597 2611 2613 [ttmber 1918 auf. M : } 2667 2670 2678 2786 2831 2833| Bon trüber auSgeloften Stüden find 9861 9878 2902 929096 S dd 382 486 651 837 1125, 9929 2933 2940 2942 9943 die Ende 1917 rü>,ahlbar waren, bisher 9961 2983 2964 ao< uit eix gelöst worten. 2981 2982 2987 9998 Vie Eilösung ersolat : 3004 3006 3007 3014 2 bei der Gesevschafisfafse in Meißen, 3029 3033 3037 3039 3044 3050 bet der Devitscheu Bauk, Zweigstelle 3058 3059 3063 3064 3070 Meißea in Meißen, 30994 3097 3101 3103 3112 bet dec Deutschen Vauk Filiale 3114 3115 3122 3123 3125 3142 3143| , Drcsden in Dresden, 3145 3148 3157 3163 3164 3175 3183| bet der Deutswen Bauk Filiale 3199 3213 3217 3230 3235 3243. Leipzia in L:ipzia und Der Gegenwert der ausgelosten Stücke} bei dec Deuisheu Bauk in Berlin von je #4 1030 gelangt vom P. Juli und dereu übrigen deutschen LOLS ab be:: Nietez laffungen. der Hauptkasse unserer Gesellschaft | Meißen, den 15. April 1918, Der Voxstaud.

Bamberg.

Im Handelsregister wurde heute ein- getragen bei der Firma „Carl Link“ in Kronach: Carl Link, Buchhändler, in Kronach als Inhaber gelöscht; nunmehrige Inhaberin: Marie Link, dessen Witwe, 254 Prokurist: Oskar Link, Kaufmann, or

Bamberg, den 26. April 1918. K. Amtsgericht.

in Düsseldorf,

der Essener Credit-Anstalt in Essen,

dem Bankhaus von der Heydt-

Kerften & Söhne in Elber-

feld,

dem Bankhaus Deichmann «& Co. in Cöln,

der Deutschen Bank in Berlin

gegen Auslieferung der Teilsbuldverschrei- | 1) Nechtsanwalt Dr. Erf Böhmer aus

bungen nebst den zugehörigen nit fälligen Dresden, z. Zt. Hauptmann, 1. Vor-

Zinsscheinen zur Auszahlung. Der Be- sigeuder,

trag etwa fehlender Zinsscheine wird von | 2) Herr Leo Hawmel aus Frankfurt M.,

[7318] Hirs & Hammel A. G. Dreibrunnen /Lothringen.

Unfer Auffichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren :

‘Ahrweiler. [7357]

Unter Nr. 127 des Handelsregisters Ab- teilung A wurde eingetragen die Firma ohann Ulrich Nachfolger Inh. Josef Schleiden und als deren Inhaber der Josef Schleiden, Weinhändler zu Ahr- weiler, sowie die der Ghefrgu des Firmen- inhabers, Apollonia geb. Jakobs, erteilte

Prokura. i Ahrweiler, den 26, April 1918.

[7257]

N. Oberlaudesgeri<ht Siattgart. Rechtsanwalt Dr. Ernit Moss T in Stuttgart ift heute in der Liste der dies- seits zugelafsenea Rechtsanwäite gelöst worden.

Den 24. April 1918. Oberlande8geri<tépräsideniCronim üller.

Berlin. T L LTOOT

In das Handelsregister Abteilung B ifl beute eingetragen worden: Bei Nr. 6343 Friese « Co. Gesellschaft mit be=- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- losht, die Liquidation beendet. Bei Nr. 10 846 orotheenhaus GrunD= stücf2gesellshaft mit beschränkter

Berlin, A [7369] Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 13 200

dem Hauptgelde gekürzt. Die Verzinsung der ausgelosten Stüdte

Hört mit dem 1. Juli 1918 auf. Von den bei früheren Auslosungen qe-

sogenen Teilschuldverschreibungen gelangten 18 beute noch ni<t zur Einlösung

M maren 186, 241, 3473, 3474 und l

Düsseldorf, den 26. April 1918. Mannesmanunröhren-Werke.

[70112] Mrniaus<h von Ultien der Sild-u- Braueret. Aktica- gesells<aft, Dortmund,

in Sftien der Dortzunder Uion- Wrauerci, Aktiengesz\chaît,

: Dortnmautad.

NaSdem du:< die handel9geriGilihe Œintracung der Generalsyersammlungs- hes<lüfse vom 20 Dezember 1917 der Dortmunder Untor-Braueret Äktiengese[l- schaft in Dortmund und der Gilden- Braueret Aktiengesellschast in Dortmund die legtere Gcfellihaft obne Liqutdatioa aufgelöst und ihr Vermögen al3 Ganzes auf uns übergeaangen tit, fordecn wir aemäß 3056 Abs. 3 und $ 290 dezs H.-G.- hierdurŸ die Inhaber von UAticn der Gildeo-Braueret Akttengesell- \@aft auf, ihre Altien nebst Divtbeaden- scheinen für 1917/18 u. ff. zwe># Umtausch In neue Aktien der Dortmunder Unton- Brauerei Afkttengesel\{Gaft in der Zeit vom 15. März bis L, Fli 1948

bei der Deutschen Bauk in Weelin während der übliczen Wes&ästsstunden ein- zurethen. Ueber die eintereihten Aktien erteilt die Umtauscstelle Quittung, gegen deren Nüd>gabe die endgültigen Stüde na< Fertigitellung von etnem hefannt- augebenden Zeitpunkt ab ehoben werden

Éönnen.

Den etnzurcihenden Aktien ist ein na [aufenden Numraern geordnetes Verzeichnis beizufügen; Vordru>e bierzu find bet der gevannten Stelle erhältlid,

_ Der Umtau!< erfolgt in der Weise, daß für je 4 Aktien nom. 4 4009,— Aktien der Gilden- Braueret Actteng?ell\<Gaft mit Gewinnanteilsheiacu fax 1917/18 u. ff. fe etne Aktie über nom. # 1000,— der Dortmunver Unton-Vravercei mit Gewinn- auteils<einen füc 1917/18 u. ff. aus- gegeben wird,

Die Aktien, wel! vi<t spätestens bis zum L. Juli L918 eingereicht sind, werden für fraftilos crfärt werden. Das aleide gilt bezügli deijenigen ein- aereidten Aktien, die eine zum Ersay dur Aktien der Dortmunder Union- Brauerei Aktiengesells<aft erforterlihe Zabl nit erreiden und ni<t bis zum 19, Juli R918 zur Verwertung für Rechnung der Betetligten zur Verfügung gestellt sind,

Die an Stelle der für kraftlos etlärten Alktien der Gilden-Brauerei auszugebenden neuen Aktien der Dortmunder Union- Brauerei werden zum Börsenprelse und in Ermangelung eines sol<hen dur öfent- lie Vexstetgerung verkauit und der Gr138 den Betetligten von uns zur Verfügung A "i

e Deutshe Bank hat H bereit er- Fiärt, Ankäufe oder Verkäufe von Aktien der Gilden-Brauerei behufs Kouplettte- rung für ni<t umtaus{<fähige Aktienbeträge ¿u bermiitelu,

Dortmund, im März 1918,

Dortmunder Union-Brauereîi Aktien-Gesellschaft.

aude.

2. Borsizender, 3) Herr Vr. Friß Wyler, prakt. A aus Züri,

aus Manuheim, z. Zt. Leutnant d Dreibruuzncu, den 25. Bpril 1918, Dec Vorstand.

4) Herr Friy Rosenfeld, Re(tsanwalt,

7248] rit,

. L, Den 25. Apri

[7645] Bei der

> heute Stehung

stattgehatt:n der vung8blan folgende 60 Zeilsuldv icreibungeu mit N-mmer ay

940 966 977 989 1000

auêgeloft nozBen,

__Die RúgFzablung dieser au?gelosien T \Guldoers<hreibungen zum Nennwerte folut gegen deren Einlieferung mit Zt

Vexlin,

Euaftel, Breslau.

elften Teilschul ove: schreibungen unserer Gefells@afi sind gemäß dem Til-

19 36 46 60 81 122 128 152 156 165 200 205 208 216 224 232 247 268 288 298 312 318 359 397 399 411 424 474 424 903 513 516 531 553 557 568 596 603 624 639 681 685 717 774 801 822 828 830 83/ 854 861 872 880 904 938

seinen zum 2. Januar 1919 und folaende vom 1. Juli d. J. ab bei den Bank- häusern Mittelbeutshea Creditbank,

uod der G. v i Ie on Pachaly’s d Setleguna des Geshäfisberichls.

¡gi ift - Carlowig, den 15, April f ‘8ratswahl.

H. Meiuee Aktiengesellschast.

[ 1918.

In der Liste der dieiseits zugelassenen Rechtsanwälte ist beute die Gintragung des R-htsanwalts Dr. Ernst Moos 1 in Stuttgart gelö\<t worden.

K. Württ. Landgericht Stuttgart. Der Präsident : M ra

Er

{7705]

burgerstraße 7, 15, Mai, eingelaven.

eil Co ne

Aufsi [3631]

[7637]

gende Nummern çezozen worden: Lit. A zu 4 1000: 24 65 67

416 418 420 461 476. Lit B zu # S600;

14595 1457; mit welhem Tage deren Berzinsung a

Bauk von Elsaß uud Lothriug

Filiale,

Lnniweiler, den 27. April 1918, Anunweiler Email- & Metall-Werke

Deer Vorstand.

Gustav Ullrich, Kgl. Kommerzienrat.

Bei der am 27. April 1918 fiatt- afundenen Huéslosung unserer 42 0/cigen Teilschuldverschreibuugeu sind fol-

105 129 137 145 169 239 288 315 373 ._Lit B 906 583 588 993 995 648 663 666 814 872 884 896 900 952 955 998 1048 1078 1084 1103 1108 1126 1139 1150 1181 1259 1268 1294 1303 1337 1399 1406 1447 1452 Diejelben find vom A. Juli a. e,

bôrt, mit den ZinsabsGntiiten Nr. 42 big Ir. 63 behufs Œirlôsung abzullefern an:

in Straßburg i. Els. und dexen I L. Fick în Fraukfurt a. Main.

Nückitaud von 1915: Lit. B Nr. 1161 ¿U #4 500.

vorm. Franz Ulrich Söhne.

5 Uhr, findet i liceGBeueralyg

Posen, statt, 8 und 9 der

78

schen ($ 9

ufe i sionsïommission. en

des Borstands

rung.

erre L T SCRT T D T P E E

6) Erwerbs: und Wirtschasts- geuosjenschasten.

[5520] Soutineniale A Eiul'aufs:- oubvecation e. S. m. b. H. Sambura. Die GenossensHaft if aufgelö, die A auD ider werden aufgeforbezt, id zu elden.

Damburg, 20. April 1918. Der Vorstaud.

[6679] Die beute

aft mit „eVeriugsche G

bes{lossen, 2750000 M au zuseteu.

Am 15. Mai cr., ae, Wilßelm

die Genehmigung wendung des Reingewi

Wir fordern unsere si bei uns zu melden, Wilhelmsburg, den 23; April 1918.

Veringshe Grundstücke auf Wilhelmsburg Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

auf

Bilanz und der Gewinn- re<nung pro 1917. 2) Ber

und

« Vering,

Tagesorduung t 1) Entlafuug des S<hatmeisters. 2) Feststellung des Gtats für das nächste

6

10) Verschiedene Belanntmachungen,

Die Mitglieder des Vereins Seimagt- haus füge Töchter Höherer Siände werd?n zu einer vsdeutli<heu Wenezgi- versamumluzg im Vereinshaus, Maade- Mittwoch, Na<mittags

Nachmittags n Eee im Saale des i n: 13, e Qa ersammlung der, Vesta“, Lebeusverfiherungsbank d B zu ¿u welcher wir die It. 88 7, Satzung stimmberechtigten Mitglieder ergebeajt einladen. Eintritts, karten werden gzgen Vorzeigung der Zerti- fikate resp. Policen nebst leßtec Beitrags- quittung von unterem Büro in der Zeit vom 8. bis 15. Mai während der Bürostunden verabfolgt. id mit enispreWender Vollmacßt zu vzr- der Saßung). Tagesorduzitugt 1) Vorlegung dcs Geschäftsberichts, der

Vertreter haben

dew Ugÿrx,

Fakultät.

Konsiftorialrat Karl Gustav Beneke, Die gekrönten Arbeiten bleiben unbesGränktes Eigentum der Verfasser.

Die Philosophishe Fakultät der Georg - August - Universität Göttingen,

. A. Schmid, Dekan.

in öffentlicher Sigzung unserer

(7545) L TesBaltlahr

vont

Einnahmen. I. Ueberträge a. d, Voriatas è 7 2 Schadenreserve é 2) Horderungea a. d. Gesells.

IL. Prämteneinnahmen ; Voipiämien , , 2) Natdprämien

IIL, Nebenleistungen d, Vers. : 1) Etintr-ttsgeldee E 2) Policegebühren: a. Aufnahwegebühren , b. Ausfectigungen . c. Porto s

IV. Erl88 aus verwert, Vieh. V. Kapitalerträge: Zinsen

I. Forderungen a. d Bus gan u ua. d. Vo II. Entschädigungen : igt 1) für regulierte SWGöden : 2 aus dem Vorjahre

2) Swhadenresery2 , ITT. PRegulterungskoften 1V. Reservefonds:

Zinseneinnahme V. Verwaltungskosten:

2) Sonst. Verwaltungskoften VI. Snventar VI1l. Steuern ,

und Verlust- | ermme C I phen

. iht der evi 3) Beschlußfaffung über der Bilanz . und Vex- nus, Auiagliuna

c udiSrats. 9) Wahl von 4 Aufsichtsratsmitgliedern. 6) Neuwahl von Mitgliedern der NRevi- sionslommission. 7) Beschlußfassung über die Aenderung des rungs8bedingungen f

der

Gesell- <ränktex Saftuag rundstü>e auf Wil. helmsburg“hat lavt notariellem Protokoll das Stammkapital von f 2062500 4 herab-

Gläubiger auf,

1 der Allg. Ve x È, die Todedfallvertie:

Posen, den 13. April 1918, „Vesta“, Lebensversicherungs- bank a. G. zu Posen.

Der Generaldirektor: Dr. M. Gîtowa>i.

flatt chabte e Gejellschafterver/anumlung außerordentliche E

T e Brttlnd üdstände der Versitherten . 2) Im n. Jahre fälli Mila

R JOtbestand Cs . Kapitalanlage : : 1e Sala ge: Wertpapiere . „,

1. Ueberträge a. d. n Rade

TI1. Reservefonds: Bestand am 1. Jauuar 1917

ie

Bremen, den 9. April 1918, Geprüft und ritig befunden. D. Hildebrand.

glieder des Auffichtsrats gewählt. An Srelle deg Ersatzmann gewählt. E E

VI. Fehlbetrag: aus dem Reservefonds gede>t

b. aus dem laufeub. Jahre

s . . L) o

Üeberweisung gemäß $ 36 der Satzung. dur< Belegung des eservefonds .

Provisionen 2c. an Agenten . E

« q . e. .

3) Nacprämie füx 1917" *

.* e.

V: Sonstige Aktiva: Bestand an Drulsahen

Il. Sonstige Pasfiva: Farb a e E i i

R a i ev L 9.0.0470 0A e. o

Entnahme gemäß $ 38 der Saug e

Fn: der Generalyersammlung- vom 27, die Herren E. A. R

Vewiun- uud Verluftreuung 1. Jauuor bis 31. Dezember. 1917,

eo

[16 925/99 : 521|—

17 446/99 H 697176] 11 749/23

| [19412167

Vieh-Versicheruugs- Gesellschast auf Segeuseitigkeit zu -Vremen. Direktiou. Fr. Meybier.

A. Bultmaun. j April wurden die aus\<etidenden Mik oékam und Ad. Bultmann, wieder-

s ausges{iedenon Herrn Heiur. Meyer wurde kein

Ppagnpteys

Königliches Amtsgericht.

An das Handelsregister Abt. A ist Haute bei Nr. 403 Firma Max Gün- Seil in Altenburg eingetragen wor- bon, daß dem Kaufmann Theodor August r ener in Altenburg Prokura er- Joilt ift. Altonburg, am 26, April 191% Herzogl. Amts3gericht.

Angermünde. i [7359 Fn das Handelsregister B ist heute bei der Kartofsfeltroénung Angermünde Ses. m. bes<hr. Haftung in Anger- münde es daß die Gesellschafter Kaufmann Cmi Hohn zu Lippehne und Kaufmann Oswald Krebs zu Strausberg aus der Gesellschaft ausgeschieden sind. Anugermünde, 27. April 1918. Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. __ [7360] Auf Blatt 932 des Handelsregisters die Ene Meyer «& Co.- in Buchholz etreffend, ist heute das Aus\cheiden des Mitinhabers Max Alfred Meyer und die damit erfolgte Auflösung der L att Meeren worden. Das Handelsgeshà A Ee unveränderter Firma fort- geführt,

Annaberg, den 26. April 1919.

Kömgliches Amtsgericht.

Acschafenburg. [7361] Bekanntmachung.

In das Handelsregister wurde die seit 59, April 1918 errichtete offene Handels- gesellschaft in Firma: „Süddeutsche Möbelfabrik Schippach Martini «& Seyfried“ mit dem Siße in Schippach ‘ingetragen. a sind der Fabri- ant Willy Martini in Schippach Kaufmann Richard Seyfried in Aschaffen- burg. Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung der bisher von Willy Martini unter der Firma: „Süddeutsche

Möbelfabrik Schippah Willy Martini“ in Sp ach betriebenen Möbelfabrik. \haffenburg, den. 24. April 1918. Königl. Amtsgericht.

AschaMenburg. [7363] : Vekanutmachung. / Die Firma: „Süddeutsche Möbel- fabrik Schippah Willy Martini“ in

Schivpach ist erloschen. , Aschaffenburg, den 24. April 1918. Königl. Amtsgericht. / AschaMŒenburg. [7362] / Bekanntmachung. : Die Firma: „Hermann Schuster“ in Aschaffenburg ist erloschen. Aschaffenburg, den 26. April 1918, Königl. Amtsgericht.

Auerbach, VogtI. [7364] Auf dem die Firma Emil Mehnert in Auerbach. betreffenden Blatte 431 des tesigen Handelsregisters is heute einge- vagen worden: Louis Emil Mehnert 1st ausgeschieden. Jnhaber sind: a. Juliane Emmeline verw. Mehnert, geb. Büchel, in Auerbach, b. der Schlosser Johannes Emil Mehnert, ebenda, c. die Kaufmannsehefrau Auguste Charlotte Thiessen, geb. Mehnert, in Stutthof, d. der hrer Ernst Artur ehnert in Hamborn «a. Rh., s. di Bäcker Paul Wilhelm Mehneri in Schlehbush-b. Cöln, f. der Kaufmann Paul runs Mehnert. in Ruerbah, und zroar in Grbengemeiuswhaft. | Ansösrbacÿ, den 2. 1918. Königliches Amtsgericht

4

J mitgliedern der notariellen

und der |\

der |Nr. 47 229.

OftDdeutshe Sperrplatten - Werke, Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin und Zweigniederlassung zu Karls- dorf bei Bromberg: Die von der Aktio- närversammlung am 25. Februar 1918 be- {lossene Abänderung der Saßung. Danach mird die Gesellschaft au<h vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Personen be- ei _von demjenigen Vorstandsmitglied elbständig, das hierzu ermächtigt ist. Als m<t einzutragen wird no<h R Aufgehoben ist die Bestimmung h stellung und Abberufung von Vorstands- Form bedarf. Ferner ist der Aufsichtsrat ermächtigt, wenn mehrere Vorstandsmitglieder vor- handen sind, einzelnen Vorstandsmitglie- dern die Befugnis zu erteilen, je selbständig die S Cu zu vertreten. Bei Nr. 43 Chemische Fabrik auf Actien (vorm. E. Schering) mit dem Siße zu Verlin- und Zweigniederlassuna zu Wien: Direktor Emil Schiese> in Char- Tottenburg, bisher Prokurist der Gesell- schaft, ist zum stellvertretenden Vorstands- mitgliede ernannt, E Arnold Seiffert in Charlottenburg. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vor- stand aus mehreren Mitgliedern besteht, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstands3- mitgliede die Gesellshaft zu vertreten. Die R des Emil Schiese> in Charlotten- burg ift erloshen. Bei Nr. 3595 Voigtländer « Sohn Aktiengesell- schaft, Filiale Berlin, Zweignieder- lassung der zu Vraunschweig domizi- lierenden Aktiengesellshaft ün Firma: Voigtländer & Sohn Aktiengesell- schaft: Gemäß dem schon durchgeführten Beschluß der Aktionärversammlung vom 22. SFanuar 1918 ift das Grundkapital um 500 000 6 erhöht und beträgt jeßt 1800 000 e. Ferner die in dieser Ver- ammlung no< weiter ‘beschlossene Ab- änderung der Saßung. Als nicht einzu- tragen wird not veröoffentliht: Auf diese Grundkapitals8erhöhung werden ausgegeben 500 Stück je auf den Inhaber und über 1000 Æ lautende Aktien, die seit 1, Of- tober 1917 gewinnanteil8bere<tigt find, ga Preise von 107 Vonhundert. Von diesen neuen Aktien sind 433 Stü den alten Aktionären derart anzubieten, daß auf 3 alte Aktien eine neue zum Preise von 108 Vonhundert bezogen werden kann. Das gesamte Grundkapital e nun- mehr in 1800 Stück je auf den Inhaber und über 1000 # lautende Aktien, die untereinander gleichberechtigt find und die Bezeichnung Stammaktien führen. Bei Nr. 4337 Brennabor, Aktiengesell- haft für Braunkohlen - Jnduftrie mit dem Siße zu Verlin: Kaufmann Mar Kranz in Berlin ist niht mehr Vor- Cob ; zu diesem Vorstand i ernannt

raqwerksbesißer Max Glaser in Berlin- Schöneberg. i

Berlin, 23. April 19188,

Königl. Amtsgericht Berlin-Mitto.

Abteil. 89.

Berlin. 0 [7368] In das Handelsregister A des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 47227. Hotel Enuro- päischer Hof. (Hotel de l’Europe) Karl Lais, Berlin. Inhaber: Karl Lais, Kaufmann, ebenda. Nr. 47 228 Georg Demuth, Verlin. Junhaber: Georg Demuth, Kaufmann, ebenda. Alfred Jacob, Verlin. Inhaber: Alfred Jacob, Kaufmann, eben- da. Le Sha eia A wird. v ahn aT: Weg : Spoditious- Ü Gerb rei 'îî1. 47 080. Ea R a 2S / “anes e Sgete , e am 1. arg 1 Legonnon hat, Gesellschafter: Varl Böhm,

welche am 1. Januar 1918 begonnen hat. Die Kaufleute Wilhelm Fischer, Ernst Fischer und Hermann Fischer, sämt if Berlin, sind in das Geschaft als persönli haftende Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft 1st die Witwe Marie Fischer, geb. Lohel, allein, von den übrigen Gesellschaftern nur je zwei gemein- A 20 Die Gesamtprokuren des Zilhelm Fischer, Ernst Fischer und Her- Fischer sind erlöschen. Bei

mann

Be- |Nr. 12 928 Paul Altmann, Berlin:

Die Prokuren des Hugo Schwabe, Robert Meyer und des Paul Honig sind erloschen. Der bisherige Gesamtprokurist Dr. Alfred Salomon ist Einzelprokurist. Der bis- herige Gesellshafter Paul Altmann ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 35 589 Kaatsch «& Schmook, Gr.-Lichter- felde: Der bisherige Gesellshafier Paul Schmook ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ft aufgelöst. Bei Nr. 41 138 Germania - Versandhaus für Lebensmittel Etelka Karacfsouyi, Berlin - Lichtenberg: Niederlassung jeßt: Berlin. Bei Nr. 44 205 Albert Kuhnke «& Co., Berlin: Der bisherige Gesellschafter Albert Kuhnke ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 46 002 Martha Geiß, Berlin: Nunmehr offene Handels- gesellschaft, wel<e am 1. April 1918 be- gonnen hat. Der Kartoffelhändler Richard Schaß, Berlin, ist in das Geschäft als perjönlih haftender Gesellshafter einge- treten. Die Prokura des Fri Geiß bleibt bestehen. Bei Nr. 46 381 H.-J. Fischer & Curt Graf v. Schwerin, Verlin: Die Prokura der Margarete Bn ist erlos<en. Bei Nr. 46 404

ergisch - Remscheider Werkzeug- Vertriebs Gesellschaft Divl.-Jug. du Vois «& Co., Verlin-Schöneberg: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Liquidatoren sind die bisherigen Gesellschafter, Diplom- Ingenieur Hugo du Bois und Kaufmann

Tiß Loewi. Gelöscht: Nr. 31 252,

deorgi & Jrmenbah, Berlin. Nr. 41 572. Hotel Europäischer Hof Hugo Chrisftel, Berlin. Nr. 45 487. Georg Behrendt, Berlin. Ferner ist am 3./23. April 1918 eingetragen worden: Nr. 47 154. Frau Marie Behm, BVer- lin-Weißensee. Jnhaber: Frau Marie Behm, Kauffrau, ebenda.

Verlin, 23. April 1918. i

Königl. A R Berlin-Mitte. Abteil. 90.

Berlin. i [7370]

In unser Handelsregister B ist am 24. April 1918 folgendes eingetragen wor- den: Bei Nr. 2412 „Louis Schultze“ Gesellschaft mit bes<ränkter Haf- tung: Kaufmann Hans Karfunkel ist nicht mehr Dg 0 RISE Kaufmann Mar Cassirer in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Ferner ist heute eingetragen worden: Nr. 15 365. Mars, Gesellschaft für Metallbearbeitung mit bes<ränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Uebernahme und A T einer bisher betriebenen Werk- tatt mit der Etablissementsbezeihnung: „Autogene Metallbearbeitung“ und die Ausführung von Metall- und Schlosser- arbeiten und ähnlichen Arbeiten. Stamm- kapital: 20000 # Geschäftsführer: Kaufmann Gustav Plag in Berlin. Die N ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschaft3- vertrag ist am 1. Februar und 5. ‘März 1418 s<lofsen. Sind mehrere Ge- <fiführer bestellt, so erfolgt die Ver- tung dur jeden Ges äftsführer allein. Nr. 15 366. Palaft-Theatergesell- schaft mit bes<hränkter Hastung. Sitz:

Inlandsgeschäftes im Deutschen Weiche, und zwar mit Waren aller Art, mit Aus- nahme von Lebensmitteln, Automobilen, Schuhwaren, Schuhzugehör sowie sämt- licher Bedarfsartikel für Schuhmacher, Schuhfabrikanten und Schuhwarenhändler. Stammkapital: 20000 #46. Geschäfts- führer: Kaufmann E in Berlin. Die Gesellschaft 1} eine Gesell- chaft mit beshränkter Haftung. Der Ge- jellshaft3vertrag is am 12. April 1918 abgeschlossen. Nr. 15 368. Wefiliche Speditionsgesellschaft mit beschránk- ter Haftung. Sig: Berlin - Schöne- berg. Gegenstand des Unternehmens: Die Vornahme von Speditionsgeschäften aller Art. Die Gesellschaft ist zur Vor- nahme aller RNechtsgeschäfte berechtigt, die mit dem Gegenstand des Unternehmens in wirtschaftlihem Zusammenhang stehen. Stammkapital: 20000 Æ. Geschäfts- führer: Kaufmann Georg Bek in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell schaft3- vertrag ist am 10. April 1918 abge\<{lossen. Als nicht eingetragen wird veroffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Meichsanzeiger. Nr. 15 369, Nord- deutsche Nohproduktengesellschaft mit bes<ränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der An- und Verkauf von Nohprodukten und Fertig- fabrikaten sowie die Uebernahme von Ver- tretungen. Stammkapital: 20 000 . Geschäftsführer: O Paul War- muth in Berlin-Tegel. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag is am 18. April 1918 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur<h den Deutshen MReichs- anzeiger. Bei Nr. 246 Lenz «& Co. Gesellshaft mit beshräukter Haf- tung: Die Prokura des Eisenbahnbau- und Betriebsinspektors, jeßigen Baurats Carl Fuchs ist erloshen. Bei Nr. 862 Verband Deutscher Druckpapier-Fa- brifen, Gesellshaft mit beschränkter Haftung: Durh den Beschluß vom 21. März 1918 ist bestimmt, daß der Ver- band bis zum 31. Dezember 1922 mit der- selben Bedingung verlängert wird, daß die Gesamtquote nit erhöht werden darf und daß die im Jahre 1915 zugebilligten Ouotenerhöhungen bzw. Verschiebungen frühestens 6 Monate na< Friedens\{luß mit O und England in Kraft treten. ei Nr. 2379 Vereinigte Fabriken für Laboratoriumsbedarf Gesellschaft mit beschränkter SHaf- tung: Kaufmann Johannes Dathe ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 5199 Heinrich Wollheim & Ofsen- bach Judustrie-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch die Be- {lüsse vom 21. Februar und 20. März 1918 ist $ 7 des Gesellschaftsvertrages abgeändert worden. Dr. Franz Graf von Matuschka in Berlin-Schöneberg i} zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 7897 Textilindustrie - Möbelftoffe Gesell: schaft mit beschränkter Hastung: Die Firma ist gelöst, die Liquidation beendet. Bei Nr. 9494 Neichsverband für Knochenverwertung „Mohag““ sellschaft mit bes<ränkter Haftung: Der Beschluß vom 9. Januar 1918, ins- besondere der neue Gesellschaftsvertrag, wird in seinem ganzen Umfange in Bezug genommen, nachdem der Widerspruch gegen $8 31, 33 zurüdgenommen i. Wei Nr. 10544 Edmund Salinger Nachf. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Prokura des fmanns Jesef

Arnholz ift erloschen. Durch den Bel vom 8. Dezembey 1917 i a gs

Ge-'

Haftung: Kaufmann Daniel Chrenfried ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Srnst Wiese in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 15 027 Dr. Wehner Gesellschast mit beschränkter Haftung: Gemäy Beschluß vom 18. März 1918 lautet die Firma jeht: VBading @ Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung und ist der Siy nah Leipzig verlegt. Dr. Friß Wehner ist niht mehx Geschäftsführer. Frau Käthe lige: L in Leipzig 1st zum Geschäftsführer bestellt.

Berlitt, 2. April 1918

Königl. Amt3geriht Berlin-Mitte. Boilkenhkain.

Abteil. 152, A

In unser Handelsregister Abt. A i heute eingetragen worden unter Nr. 97: die Firma Sermann Nückner, Volêen- hain, Jnhaber Zigarrenfabrikant Hermann Nückner in Bolkenhain, unter Nr. 98: die Firma Heinrich Seidel, Däßdorf, Ju- haber Kaufmann Heinrich Seidel in Dag- dorf, untex Nr. 99: die Lin Ernft Schlums, Altreichenau, Inhaber Kauf- mann Ernst Schlums in S, unter Nr. 100: die Firma Eng. Win- delen, Volkenhain, Jnhaber Leder- E Engelbert Windelen in Bolken- ain.

Volkenhain, den 19. April 1918.

Konigl. Amtsgericht.

Burgstädt. l Auf Blatt 631 des hiesigen Handels- registers, die Firma Heinrich Diemer in Burgstädt betr., ist heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist. Burgsiädt, am 25. April 1918. Das Königliche Amtêegsorichi.

Ceilie.

[7373] -

[7375] In das Hande!?êregister B |iff unter N=«. 60 zur Firma NRa!wexf Julius Weihe Base lliczast mit besi äskter Sastung, Steivfd ede, heute eingetragen : Der Se!<äfteührec Direktor Eduard Bocus is Steinförde ist abberufen. Amtsgericht Celle, 22. April 1918.“

Celie. [7374] In bas Hardeksregister B ist un'er Nr, 69 zur Firma Verzinigte Ceüce Lichiipiele, Sejells@aîi mit be- ihuüntiee Pasing in Tele, heute eins gteagen: Die Bestellung des Gechäits- fibrers Lich!spteltbeatecbesigers Martin volle in Cell: tit rotderrufen. Amtsgericht Eee, 22. April 1918.

Cottbus. [7377] An unjer Handel8regificr Abteilung À :st folgendes cing-trazen bei Nr. 65l, Firma Actgust Sersort Cottbus: Die Firma ist gäadert in Auaust Herfort Nachf. Die Prokuxa des Fräulein Marie Herfurt ist erlosGen. Inhaber: Kaufmann idard Lane tn Cottöus. Bei dem Uebergang dir Firma it der Uebergang dér unter dem alien Inhaber begründeten Aktiven und VerbindlißYteiten ausaeshlofien. Cottbus, ven 23, April 1918. Königlicßes Amtégericht.

Crons, Brahe. [7378]

Ia bas Handeltregifter Abteilung B ist bel dec Firma Kautak u. C°_ in Croue a. Br. etrgitcagen, daß ter Baugçe verk #- meister Vinzent Sroczynski in Crone «. Br. bis zum 30. Jant 1918 als weit-rer Beschäfführez bestellt ift.

Croae a. Br., den 15. April 1918,

Kgl. Amtsgericht.

Delitzazci. m Qaudelêre Ne. 183 bie

« [7379] ister A ift beute unter

irnia Otto Freitag,

Delitzsch, und als deren Inhaber der