1918 / 101 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

MWüaster, West. [7515] Jn Uaser Senofsens<Gaftsregister in heute

unter Ne. 94 die Siu: uud Vrxkaujfss-:

geuofszus<hafi dix Süefze uns $on- ditoreu, eingetragene Benofsezs<hauft mit bes<:äuïtes Dafipflihe gzu Müafterx, eingetragen. Gegenitand des Unternebmens if der gemeinschaftliche

Einkauf d'x zum Bririebe tes Bäer-

und. Lorditorgewn1bes etforderl <-n Roh- steffe, Halb- und Sonzfabrikat-e, Ge- brauh3aegenftände, Geräte und Maf>inen sowie: deren Ab.ade an die Genofsen und an Nich?!rnitglierer. Die Hafisumme be- trägt 300 4, die bögste ad! der Ge- \{âftsanteilz Heträzt 10. Vorstandë?mit- glieder sind: Bäâ>ermeiiter Jakob Oellers sen. und Bâä>ermeister und Konditor Bernárd Krimphove, beide zu Müssier, Das Statut dattert vou: 12. April 1918, Bekanrtmachitngen erfolgen unter ber Firma der Genofsens@ait in dem „We>- ruf", Die Willensérk‘ärungen des Vor- stands erfolgen dur die beiden Vor- standsmitglieder; die Zeichnung gesteht in der Weise, daß die ZetPnenden zu der Fiuma der Sencssenshaft ihre Namen?- unter!{Grift hinzufüzen. Die Einsitt der Lifle der Genofsen ist während der Geschäfisftunden des Gerichts jedem ge- fiaiteti. Münsitee i. W., 20. April 1918. Königlich?s Amtsgericht.

Namslau. [7516]

Im Benofsenschaftsregister ist bei Nr. 18 Spar- und Darlehuskafse e. G. m. u. $. zu SEwiez htute ein- getragen worden :

Der $ 16 Abf\. 2 des Statuts vom 25. Febraar 1917 (Zusammenseßung des Boi stands) it dur BescÎluß der Beneral- verfammlung vom 24. Februar 1918 ge- ändert und als weiteres Vorsiandämitgllied der Gasthausbesiter Paul Frost in SM'virz gewählt worben.

Amtsgericht Namslau, 12. 4. 1918,

Neresncim. [7517] In das Senofsen\shazftsrenifter wude beute bei dem Daxrlehenskasseuwveetin SBoidburghausex, e. G. m. u. D. in Söldöurghausex eingetragen:

«In der Generalversammlung vem 18, Avril 1918" rourde @#n Stelle des ausgeschiedenen Vorftaxd?mitgliets Fried- ri<h Sger, Bauer in Soldburghausen, KFohann Geriimeyer, Gemeindepfleger iy Golbburghausen, zum Vorstant mitglied geäbit.“

Den 26. April 1918,

K. Amtégeriht Neresheim. Landgerichtsrat M ögerle.

Nüruboerg. [7518} BenofsensYaftêregistez ciutrag.

Váeusdorf- DaËstabter Spaec- und Darlt heusfaßeupvezein, eizgelragen: Gensfsenschast mit nuubeshrLäuktexy Hasftpsli in Jgcnsdorf. Johann Friedri, Gakwirt in Sgeusborf, ift aus kem Borfiand ausges>@ieden. 418 Vor- ftandémitglied wourde nzu gewählt: Joßann Pbermaun, Oekonom in M atbort Bor- teber ist nunmehx das bishexige Vorstands- mitglied Äldre<t Hoffmann.

Liüruberg, den 24, April 1918,

Ohlau. [7519]

In unser Senossenschaftaregister wurde heute bei der unter Nr. 43 eingetragenen Elekirizicäisgrnofeuschaît GuLen, ciagetzageue Genosszus@aft mit be- \<i¿uukter Haftpflicht eingetragen: Der Kaufmann Ernst Schaluschke in Wetgwiß ist aus dem Vorslande ausgeschieden. An setne Stelle ist der Gutsbesiter Reinbold Sternagel in Runzen gewählt,

Oßtiau, den 23, April 1918,

Königliches Amtsgericht.

Oidenburg, Groersix. [7520]

In Tul Benofsens@aftêregistec ift Leute unter Ne. 11 z Firma Molkerei Oldeuburxrg, e. G. m. u. H. in Evertten cingetragen:

Hinri< Kayser, Sversten 111, ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an feiner Stelle der Landmann GWerha:d Mehrens zu Eoersten IIT gewählt.

Oldeuburg, 1918, April 23,

N Großh. Amtsgericht. Adt. F. Regensburg.

[7521] Befanutmaciung.

In das Genofsenschaftsregisier wurde heute “beim „Spavw und Parlehens- rafseavecein VBfaxrrei Tegernéeim, Eingetragene GVenofsenschafi mit ux- Hbes<räntter Paftpflicht“ iz Tegern- Heim eingeiragen: Xaver Meier ist aus vem Vorftand ausgeschieden; an A Stelle wurde Jchann S&mid in E<wadel- we!s als Vorstandsmitglied gewählt.

Regeuêsbur4,. den 27. April 1918.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg.

E otonburz, Waun. [7524)

Im hiesigen Genössenshaftsregiiter ist hei det Genosfsenschast3molkerei uud Dawpfsmühle Fintel, eingetragene Geassseashaft mit unbes<räukter Daftpflicht 4 Fintel heute folgendes eingeiragen: An Stelle des ausgeschtéedenen Vorftardsmitglieds Adolf SGroffmann in Finteél ift der Antauer Christoph Thöômen in Firtel gewählt.

Noteubuxg, den 20. April 1918.

Königlihes Amtsgericht.

Rottweil. [7626] Im Eenofsens<astsreg'sb:x wurde beute boinm Daxnlehenskafseuveæein Fug. liogen, e. G. u. n. H. eingetragin: Ia der Generalversarumlung vom 24, März 1918 jrucben an Stelle der aus-

ges®bied-nen Vorffandsmitglieder Iobannes s><aft mit bes@räukter Baftpflicht zuu mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- ; Stöhr und Alots Koos in den Verstand Bauer, und? t Meuger, beide in! shieden und dez Süretdermeéister Jalod

{Smidt zu Wies8baoen jetzt ordentiihes

gewählt: Untoa Üttwein,

: JIoka»nes Seeburger,

* Sralingea,

j Den 25. April 1918.

Königliches AmibgeriS! Rotiwei. Obdberamt?ric(ter (Unterschrift.)

Saareurg, BZ. Trier. [7527] beute bei dem Wiitingrer Spar- und Darleßukafizuverein, eingetragenen GBeno®Tersheft mit unbelhrr?kter Hafipflicht, zu Wilziugen eingetragen : An Stelle des Johann Jakob Koch, W'liingen, ist der Franz Koh, Wilitr gen, in d»n Vorstand gewählt. Ï Saarburg, Vez. Trier, den 25, April

1918, K3ntgliches Amtggericzt,

SÉ. GoOz2r. [7528] Im Denosser\hsfisregister ist bet Nr. 19 Wiebe!8h:imer Spar- 1rd Daxlehus- fafseuverein eciugetragrue Veucfscu- afi mii uubesSs@&ntter Saftpflicht in Wiebekeßeim cingetragen worden: An Stelle der aus dem Vorstand aut- ge! iedenen Veoritandkmitglieder Antos \Fer, Atkerer in Wiebeksbeiwm, und Iafob At, A>ecer in Wiebslsheim, sind dis A>crer Anton Sönfter in Wiebelskeim und Peter Eisendauer în Lanvert pf. our SGenerziversammlungsbesÄluß vom 10. März 1918 in den Lorstand qgewäßli worden, und zwar ersterer als Stellver treier des Vereinsvorstebers. - St. Doax, dèn 18, April 1918, HAnig?:8 Amtsgericht,

SCchwetsg, S etcthtel. [7529] In bas SVenofsens<aft‘regatisiexr ist bei der Spoikzs ziemsia ec. S. m. v. H. in Schwetz folgendes eingetragen worden: Du Besu der Generalver- sammlung vom 28, Junt 1916 i derx S 42 des Siatuts dahta abgeändert wotden, deß die B'kanrtmaßungen ter G?noffenschaft fortan dur< das Blatt „Klosy* in Thorn erfolgen. Dye, den 20. April 1918. öntgli®ßes Amtsgericht.

SEPWeilieSsSon. [7530] Genofsenschaftsäregistereiatrag Band I

D.-3. 17 zu Ländlichen Ctekiiwantia

Rets< c. G. m. u. S. in Mette:

Lukas FeilbaH ift aus dem Vorstand aut-

aeidhiebden und Lantwirt N Weist tn

Ketss tn den Vorstand gewählt worden. Schwetzingen, den 28. April 1918.

Droßb. Amtszerict.

Straszbarz, Els. [7531]

In das i(BenossensÆafisregisiec des Kalserlidjen Amiszerihis Straßburg isi heute etngetragen worden :

Band T Nr. 15 bei dem FegerSheimet Daulenu8tafsewu-Verein, eiüzetvætuae Bentofaushast mit u4besGräu?tes Sxeflicht in NegerLheim. Durch B@luß der Generalversammlung vom 1. April 1918 wurde zum Stellvertreter des Berelnskyorftehers das Vorstand3mtt- glied Joleph Alfons Marx geroähit.

Neu in den Vorstand wurde «n St-Ale des verledteu Vorstandsmitglieds Flozenz Pèarx von Verjamia gewählt Ludwig Múller, A>erer tn Fegersheim.

ScϾafsidurg, den 23. Ayril 1918.

Kaiserliches Amtsgericht.

Séimatigart. {7532}

Iun das Gevofsensaftsregilier wurdé beute bei dem Epar- & Konsumverein Verein für Ruit und Umgegend, ein- getrageue Genosseuscha?ît zit be- sHränfter Paftpflicht, ia Ruit cin- getragen: Die Generalversaamlung vom 11. November 1917 hat den Geschäfte- anteil und die Hafisumme von 39 4 auf 50 M erbößt.

Den 26. April 1918.

K, Amtsgericht Stuitgart Amt. Landgerichtsrat Hutt.

W allinercd. [7534]

Zu Nr. 6 des Genofseaschafisregisters, Spax- und Darlehæs?kasse einge- trageue Gerofsautchaft mit unve- sGräutten Gafipflicht in Moisbexcg, ist heute etngetragea worben:

Jakob Neichwein in Molsberg ift aus dem Vorstand ausges<tz2den, an [eine Stelle ift Karl Noll in Molsberg in den Vorstand eingetreten.

Durh Beschluß der Generalyersatuni- lung vom 1. Npri! 1918 ift $ 86 Abj. 2 des Statuts ver Génofsenschaît dahin ab- geändert worden :

A O ae aiungen êLs gen im NasfjauisGen GBenossensGaftit- blatt in Wiesbaden. Ra

WealUlnerob, den 26. Apris 1918.

Königliches Amtsgericht. Weilburg. [7535

Ju dem GenofsensGastsregister ist R Nr. 17 bei der Firma „Wezugas- und Absaßgenofsseuschaît, eingetragene Ge nossensaft mit undeshrän?ter Saft- pflichi“ zu Reichenboxu folgendes ein- getragen worden :

Philipp Meuser in Reiczenborn tft aus dem Vorstande ausge\@ieden und an dessen Stelle der Landwirt Karl Riepel vaselb it zum Rendanten gewählt worden.

Weilburg, den 18. April 1918.

Köntglicßes Amtsgert>it, 1.

Wiesbaden, [7536]

In unser Genoffenschaftsregister wurde heute bei der Lieerun sSaaofcziGatt ¡fär das SVehacidorhaadwerl deu [Kretse AiesLaden Stadt und Laub, Neivear, Ct. VDoarChanse: nud Unteriaunus, e‘ngeteageur Geurffcu-

wer A G 25 A EwR-E A R E D,

i fortan nux im Nassauischen Gewerbeblatti In das Genossenschafiscegister wurde | j

Wiesbaden efugeizagen: a. daß Peter; He>Emaku als ‘Loriaudsmitglied ausass f

Vorstand mitglieo ifi; b. daß das Statut dur Beschluß der Veacralversanimlung vom 23. Februar 1918 geändert ijt. Die Bekonnimachunpen der Gesellschaft ecfoïgen

zu Sesbaden, Wiesbaden, den 25. April 1918. Köatgliches Amtsgertt. Abt, 8

F orbis, [7539] In unser Genofsenschafisregisier ist heute bei der Läündiiezen Spar- und Dar- lehu3fase Birlungex, eiugetragene GSeaofseus@Waft zit bes<heäulter Haft- vsli@i in VBirkungen eingetragen, Ignaz Hunol» uod Iojef Rogge in Bir- kungen för Ghrtstopb Rogge und Georg Klaus in dén Vorstan® gewählt find. Worbis, den 9. April 1918. Höntgli@&es Amtsgericht.

Wiüir2HWUW?ge [7541]} Darleyeusfass-uverein Zell a. M., eingetragene Genossens mit utt- desDrinkter Haftpfliczt. Dur Ge- neraiverfammlurgsbes@lu$t vom 3. März 19i8 wurde an Sielle des ausgesStedenen Borstand8mitgliedes Heinri Fasel der ten. Regtstcator Stefan Ettlinger in Zell a. M. als Vorfieherstellverte«rer în den Vorstand gewählt und der bishertze Vorsteberi?ellvertzeter Alexander Bey!, Dherkehrer in Zell «. M., zum V9rfieher

bestellt. Würzburg, den 20. Lyril 1918, Kgl. Ämtsgeriht, Regaisterarzt. f

T i csbarg. [7540]

Naifsetseu'scher Darlehenskafsen- verein WViebelried, eiugriiragene Ge. usfseus<aft mit ccubesSeänsien Bafis oflicht in Siebelried. Dur Genzrel- versammlungsbe|<luß vom 21. April 1918 wurdè _a. fûr die Dauer der Behinderung des Borftehttstellvertreters Beorg Neeser vas Sag es Grorg Maus tn Mebelrtey ais desen Stelivertreter in den Borftand abgerorvnet;

b. an Stelle des verstorbenen Ftellver- iretenven Borsiandsmitglieds Fofef Kraus der Bauer Valeutin Wallrapy tan Biebel- rieb in den Boritand gewählt.

TBAxz0uLrg, den 23. April 1918.

K, AmtsgertLt, Registeramt.

Zweibrücken. [7542] Benussseuschaftsregifter. Firma: „Vpaxz- und Darleheus?affe, eingetragene Genofi nsa mit un- bescräutter Saftpftict.“ Siy: Sries. Durch BVes@luß der Gen'ralvertammlung vom 17. März 1918 wurde $ 2 des Statsts wte fölgt ergänit: 3) des genofsenschaftlchen EGizkauïs vern Verbrauititeffen und Wegen- fänden de3 landwirtiÄaftiiäen Betriebes, 4) dés gencfsenschaftlidie« Verkaufs land- wirts<a?tlidher Erzeugnisse, Zweibeütu, den 27. April 1918. Kgl. fmtageridit.

9) Musterregister. (Dio auslänvis<en ‘Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.)

Soest, [7347] Eiutragung in vas Mußervegistez.

Nr. 44, Nienkemper, Stephan, zu Vergcdr Vei Soest i, L8., Zerkletne- rungßmasczine mit auswedselbarern Plattea für Hand- und Kraftbetrieb, Fahrik- nummer 1 vom Jabre 1918, plastisches Eczrugnis, ofen, Schuyfriit 3 Jahre, Anmeldung i am 15. April 1918, Mittags 12 Uhr, erfolgt.

Soefi, den 18, pril 1918,

Konigliches Amtsgericht.

11) Konkurse.

Angermiinide. [7348] Uber das Vermögen der Gesellschaft Fartoffeltroclung Angermünde G. m. h. $.“ in Angæœmüäude, alleiniger Gesellschafter: Kaufaaun Uixicz Junge daselóst, wird heute, am 26 April 1918, vas Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rentier Dito Damra in Anger- unde. Vorläufiger Gläubizerausihuß: 1) Jugenteur Friedcih Hansen in Anger- münde, 2) Kaufmann Wilhelm Wiide in Augermünde, -3) Zimmermeistee Otto Schreiber In Angermünde. Offener Arrest mit Anzeiger slicht 6:5 18, ‘Nai 1918, (este Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 830, Mai #98, Vorurittags 94 Uhr, Königliches Umisgericht in AMugermüude.

orn, Bz. Leipzig. [7349]

Ueber den Nathlaß bes LWerklmeiftexs Zlbi« Reiuhard Linduer in Wahnuhof- Kierit\s< wid heut-, am 25. April 1918, Nacimiitaas 6 Uhr, das Fonkursverfzh:en eröffzet. Konkursverwalter: Herr Orte. rihier Adolph Hemvel hier. Antneldefuist |

offnet. Rechtsanwalt Schandau in Inster- burg ist Konkursverroal!ter. Offener Arrest mit Anzeigefri)t und Anmeldefrist : 24. Juni 1918. Termin zur Besc(ziußfassung über die Beibehaltung des ernannten ober die Wahl eines anderen Verroaitexs sowie über die Bestellung eiges Gläubtgeraus| uses usm.: 23, Mai L918, Vormittags LO Uhr. Termin zur Prüfung der angemelopeten Forderunges: L2. Juli 1918, BVor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 31. Armt3geric:t Fusterburg.

AÖnizsberg, Pr. [7344]

lleber den Nachlaß der verstorbenen Wiitoe Marie Bloefß, geb. Kruvke, in Köuigsderg ift am 25. April 1918, Nacbraitiags 6 Uhr, das Koxkursversaßren eröffne. Verwalter ist der Kaufmany 20uis Michelsohn hier, Schdastr. 16. An- uieldeirist für Konkursforderungen bis zum 25, Dèai 1918. Grie Släubigervecsamm- lung und allzemciner Piüfungêteemin den 2. Juni 1L9úS, Voroœ. 9 Uhr, im neuen Geridzis,ctäude, Zimmer 123. Offener Air-it mit Anze!gesrist bis zum 25, Mat 1918,

Köui, sber, Pr dea 26, April 13918.

Köntal, Amétsgeri&t. Abt. 29,

Königsberg, Pr. [7354]

Ueber den NaSiaß des versiorbenen itatezzahimeist-rs urt Node avs Röuigédóerg is am 26. Aptil 1918, Nachmitiags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ift dexr Bücherrevisor Änochenbauer von hier, WallsGe Gasse 3. Aameldefrift für Konkursforderungen bis zum 20, Mai 1918. Gre Gläubigerver- fammlung und allgemetner Prüfungstermin den 8. Juni 928, Vorw. D Ute, im neuen Gerichtägebäude, Zimmer 123. Offener Arrest mit Anzeigeirist bis zuer 26, Mat 1918.

Königsberz, Vr., den 26. April 1918.

Königl, Amtsgericht. Abt. 29,

Berkin. {7350}

In dem Konkursverfahren über das Ber O des Naufsmsuns Berman Segal in Vexlin, Münzste. 22, ist zur Abnahme der Shlüßrec{nung des Verwalters und zur Beichlußfassung der Eläubtzer über die nit verwertharen Bermdögensfrückt sowie zur e dec Gläubiger übrr die Grstatturg der Auslagen und die Ze- währung einer Vergütung an die. Mit. güedèr des GBläubigeraus|<zufses ver Shluß- termin auf den 22. Mai 19S, Vox- mittäagë LO7 Uhe, vor dern Königlichen UAmtgerihie blerselbsi, Neue Friedrich, strefie 13/14, ITT. Sto@werk, Zimmer 111, bestimmt.

Berlin, den 21. April 1918. Der Gerichtss<reiber ves Köntalicken Amis,

gerihts Berlin-Mitte. Abt. 154.

FAUWGOr. [7351]

Das Konkurdverfahren über des Ver mögen des XBeinbaufmanns ued Saft. wirts Julins Micdato> in Jauer Firma C Seibel’ Nachfolger Julius Michaloek wid nah ec- rölgier Abhaltung des SFlußtermins hier- dur aufgehoben.

Jauer, ven 24. Lpril 1918, Hönigiietßes Amtsgericzt. Kopptubrütggo. [7353]

Das Konkacsverfahren über das Vexr- mögen des Bierhäudlers Otto Hoppe in Semmezdorf wird auf Antrag des

o7buung auf ehoben, nahdem sämtliche Kankursgläudtger, wel<e Forderungen an- gemeldet haben, erllärt haben, daß iz be- riedigt selen. Roppenbrügge, den 23. April 1918, Königlthes Amtsgericht.

< E R S R E, R

Kreuzburg, O. S. [7480] Ja dem Konkursverfahren übex veu Nechlaß des versiorbeien Wauuntex- aehmers Johanna Sligeec aus vcatz- burg O, S. ist der auf den 25. Mat 1918 anberaumie Termin zur Abnahme dex Schlaßreuung auf hen 14, tai 1918, Varmitiags 103 Utev, veex- Gi Cir K ntôger reuzbvurg O. S, den 27. Avril 1918,

Rotchenbach, Vogti. 7355 Das Konkursvec{ahrea über deu Nabe

ves Mühlentefizees » : Albert in Obeugetuae en ermann

HaiuCboey wird na Abhaltung des Shlußtermins Merburs aufgehoben.

NRe!cheubach i. V., den 26. April 1918. Königliches Amttgeribt,

12) Zaris- und Fahrplanbekannt: iahungender@isea-

(7591] Y ahnen.

bis zum 25, Mal 1918. Waßlierriin am 25. Mai 4918, Vormittags 10 Uthe, Prüfungstermin am 24. Fuül 1988, Vormwiitegs 10 Uÿr. Öffener Uxrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Mai 1913, Woraa, den 2%. April 1918. Königliddes Buntügerit, Lasteorburg. [7 Neber vas VeruiSzen des Vouantu uchaers Glanert in Mangarbea bet

Ur

TöMY teilen die

Deutsch. dänisher Gütertarif,

15. Mai 1918 an werden Frei Ia zugu-sten der Braunschweig -S{b «inger uind der Rintelo-Stadthacener Eisenbahn, vom 1. Juli 1918 an au Frahtzushläge augunsten der Gsperstedt-Olbtalzbhener, der GSreußen-Fheleben-Keul aer un der Leusiger Gisadahn echoben, Nütere Auskunft er- Wüterabssrtigungen.

Altona, den 2%. April 1918.

Neorkibien ist am 24. April 1918, Nach-

KbuiglicZoe Gisexc aurer namens dex Vecbindévecwl e

Demeins(ulhaers gemäß $ 202 Konkurt- N

[7342] Ketegêœusnalmetx:! toffein Nr. 2 x3 Süllickelt vom 1. Juït 1918 tres foi r Aenreruygen ein : R Ver LUbnabmetarif für f; toff?ln zur Herftellunz Mert Kure farloffiln, Stäifkemebl und trodener Kartoffelstärke wird aufgehoben. tp 2) Lie Fracht für alle {chen Kar tc ela ijt Tünftig obne Rü>sidt auf L Beraendungêzwe> uur nat der Kilometez, ta: tftajel A zu bereMnen. Kilometertarif, s R aufgehoben. : | e Anwendung der s diesem Ausnahmetacif ai ige Bo Ladegewistg

dingung cer Ausnvtzung des der beiweadeten Wagen oder Zaßlung

für dizses Ladegewicht geknpft. Béexiin, den 26. til 1918, Königlide Viseubvahndireliiog,

für fri des lade e

0. Tih. 9/48

N taat8- uud Privatbabn - ü ves, _Teilyefte C 2a n Cn Mit Gültigkeit vom 1. Mai 1918 un soweit eiwa Erhöbungen damit verkr.üpft find, mit Süctigket vom 1. Juli 1918 treten in bea oben bezeiWneten Tarifen einige Aenderunzen formeller Natur ein die im nâhsien Tarif- und Verkehrg, anzeigec bekannt gegeben werben,

Vexliw, den 26. April 1918.

Köaigliche Visenbahudirektion, Sasse S

i -Südtvesid-uis{Ger Güter,

vévrehr. Tacri?hesie a Mit ne sauf des 30. Juni 1918 tritt dex Auto aaÿmetarif 6 u tür Koblen usw, im Vers

Kraft. Autkanst über die dadur ein

treteadeo Fräadie:hößbungen erteilt unser

Verkebrébüro bier, Wienerstraße 4 I, Weu&dtu, am 26. April 1918,

Kgl. Geit.-Div, b. Sächs, Staats8cisen

babnen, als aes&uitzfbrebe Verwalturg

[7345] Deutscher Etsenbahn-Gätertarif, Tell 11 eft 2CIT (Preußis&-He'fisch- Bayerische usnadmetartte) vom 1, Mai 1918. Da xeue Äusnabnetatit-Heft 2 CII fúr de Wechselrerkebkr Neorddeuts&iand e Bayern e Neg) triit am 1. Mali 1918 i raît und kana für 60 4 von der Rezte verwaltung der K. Eisenbahndirettig “O bezogen weiden. n<eu, den 19. April 1918, Darifamt der 4 e, St.-E.-Y, v. d. i

[7346]

ESliaß -lothringis<h- luxemburgish Baier Gliteriarif? vom N, Febr #909, Am 1. Vyril 1918 ixiit de N=chirag 1IlI in Lraït. Er erthält dit Îleauflage des Abs@ntiits 7, Taiifiafeln 2a Ällgemeine Kilometertariftajely, b. Sha ttousieriftaleln, e. AuSnahmetartfe. J die Frachtsäge sind die Verkehrsabgabs und der Kriegszuscblag eingerechnet,

Die Ausnabmetact?e 20 für Sumah S mad), 248 für Aéphaltitetn (wie im

przialiarif IIT genannt) und 28 für Käse, bie am 1. Jult 1918 aug Kraft treteo, find in dtesen Nachtrag nicht mehr aufgenomen. Bis zum Rblauf ihrer Dulrigleit gelten die biäherigen Frat äge, erhöht um die Verkehröabgsbe und den Krizgszushlag auf Grund der be sonders avsgegeßezen Etnre(nungstafel 1 _Die übrtgen CTarifabschutite (4—V sowie fämtlicze hierzu im Verfigungs- un abiragêweze eingefühzten Aenderungen NY CETIONIUNGEN bleiben bis af weitere n Kraiît.

Elsaß -lothriugis<h- luzemburgish Pfängis@tex Gütertarif wou 1. Dez 1908, Am 1. Pai 1918 tritt d Nachtrag II (neue Folge) fu Kraft. Nebe anverea, zum Teil {Gon im Verfüguncs wege durhgeführlen Äcndezungen uad E gänzungen des Tarifs enthält der Nachtra direkte Entfernungen uud Frachtsäge-nad und von den Staticnen der am 1. vember 1917 eröffneten Nebenbahn Bctis dorf (Lothr.)—Merzig (Saar) sowie ein Neruauflage des V oschnitts F, Taiistafel Allgemeixe Kilometertariftafeln uiw. un Ausnahmetarife). Ja die Frahtsäye sin die Verkehrsabgabe und ver Krtegstuschla eingerechnet. Dte Fra>htsäze des Aut nahmetarifs 18a für Abfalls<wefel[äun zu Düngezwr>ken sind erböht. Di- q weiHung von der im Î 6 dex Eisenbahn verkehrsordnung vorgesehenen Veröbffen enun ist von der Landezaufsith

behörde genehmigt. :

Die Ausnahmetarife 20 für Sumas (S&mad), 24a Atphaltstein (wie ir Speztaltarif 111 genannt) und 26 für Küsl bie am 1. Juli 1918 außer Kraft trete siad în desen Nachirag nit mehr au genommen. Bis zum Ablauf ihrer Gültig keit gelten die bishecigen Frachtsäße,

höht um die Verkehrgabgabe und d Krieg&zusd;lag auf Grund der besonder ausgegebenen Ftare<nungétafel T1. Ne Auskunft erteilt unser Berkehrsbüro h

Etraßburg, den 26. April 1918.

Kaiserliche Veneraldirektion der Sisenbahnen iu Elsast-Lothringe

C4

Verantwortl!li iftleiter: Direktor Dr. T y ei in Gharlotenbs Verantwortlich für den igenteil:

Der Vorfteber der Geschältöftelle, ; Rechnungsrat Mengering in Berlil

Varlag des Gefchgsiöstells (V ange1in a Werlin,

Butt cit utt

(Mit Warozeihenbeilage Ne- 883

sande von Wasserumschiagspläyen außer

Warenzeichenbeilage des Deutshen Reihsanzeigers und Köziglih Preußishen Staatsanzeigers.

Berlin, Dienstag, den 2. April.

IDIS.

N 29. Wareuzeiheu,

bedeuten: das Datum vor dem Namen = den Tag

Anmeldung, da3 hinter diesem Datam vermerkte Land

nd weitere Datum = Land und Zeit einer beanspruchten

lnionspriorität, das Datum hinter dem Namen = den

tag der Eintragung, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.)!

a 223059.

{|

S. 34639.

SeNnülle

14/12 1917. Fa. Arnold Holste Wwe., Bielefeld. 16/8 1918.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb vou stárfe, Stärkepräparaten, Seife, Seifenpräparaten, Jrogen, chemischen, technischen, diätetishen und phar- nazeutishen Präparaten. Waren: Arzneimittel, che- nische Produkte für medizinishe und hygienische Zwe>e, pharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Ver- handstoffe, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Des- infektionsmiitel, Konservierungsmittel für Lebensmittel. Farbstoffe, Farben, Blattmetalle. Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Ledérpuz- und Kon- servierungsmittel, Appretur- und Gerbmittel. Bohner- nasse. Brennmaterialien. Wachs, Leuchtstoffe, technische dle und Fette, Schmiermittel, Benzin. Kerzen, Nacht- (ichte, Dochte. Fleish- und Fischwaren, Fleischextrakte, \onserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees. Eier, Nilh, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette. saffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zu>er, Sirup, Honig, Nehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz. Kakao, Schokolade, Zu>kerwaren, Bak- ind Konditorwaren, Hefe, Ba>kpulver. Diätetische Nähr- mittel, Malz, Futtermittel, “Eis. Parfümerien, kos- yetishe, Mittel, ätherishe Öle, Seifen, Wasch- und Yleichmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße sür Wäsche, Fle>enentfernungsmittel, Rostschußmittel, ßug- und Poliermittel (ausgenommen für Leder),

Shleifmittel. 223060.

Holstrio

92/19 1917. Fa. Arnold Holste Wwe., Bielefeld. 16/3 1918.

Geschästs3betrieb: Stärke, Stärkepräparaten,

S. 34655.

Herstellung und Vertrieb von Seife,

mazeutishen Präparaten. nei mische Produkte für medizinishe und. hygienische Zwe>e,

pharmazeutis<he Drogen und Präparate, Pflaster, Ver- bandstoffe, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Des-

infektionsmittel, Konservierungsmittel für Lebensmittel. Farbstoffe, Farben, Blattmetalle. Firnisse,

Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gellees.

Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zu>ker, Sirup, Senf, Kochsalz. Kakao, Schokolade, Zukerwaren, Bak

und Konditorwaren, Hefe, Backpulver. Diätetische Nähr-

mittel, Malz, Futtermittel, Eis. Parfümerien, kos-

wetishe Mittel, ätherishe Öle, Seifen, Wasch- und leihmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße sir Wäsche, Fle>kenentfernungsmittel, Rostschußmittel, a und Poliermittel (ausgenommen für Leder),

eifmittel. ; :

38, 223061.

1918

Geschäftsbetrieb: Vertricb von Tabakfabrika.en

aller Art. Waren: Zigarren und Zigari.los.

K 22300.

22/12 1917. Fa. Wwe., Bielefeld 16/3 1a Fa. Arnold Holste Wwe ie‘efelt

_Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Seifenpräparaten, Vrogen, chemischen, technischen, diätetishen und phar- Waren: Arzneimittel, <he- nische Produkte für medizinische ‘und hygienische Zwetke, bharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Ver- kändstoffe, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Des: inseltionsmittel, Könservierungsmittel für E

ichse. puÿ- und Konservierungsmittel, Appretur- und Wachs, tehnijhe Dle und Fette, Schmiermittel, Ff Fleish- und ftwaren, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst,

e, Stärkepräparaten, - Seife,

nazeutishen Präparaten.

dnnisse, Harze, Lake, Beizen, Klebstoffe,

bmitte(, Bréènnmaterialien. Uuhtstofse, in.

Bohnermasse.

Kerzen, Nachtlichte, Dochte.

34. HOISIAUON 59

Seifenpräparateu,

Drogen, chemischen, te<hnishen, diätetishen und phar- | Waren: Arzneimittel, <he-

Harze, Latte, Beizen, Klebstoffe, Wichse, Lederpuß- und Kon- sèrvierungsmittel, Appretur- únd Gerbmittel. Bohner- masse. Brennmaterialien. Wachs, Leuchtstoffe, technische Âle und Fette, Schmiermittel, Benzin. Kerzen, Nacht- lichte, Dochie. Fleish- und Fischtvaren, S

ier, Nil, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette. Honig,

L. 19401.

21/9 1917. Fa. Franz Lippert, Würzburg. 16/5

H. 34656.

Fruchtsäfte, Gelees. Eier, Milch, Butter, Käse, Mar- garine, Speiseöle und Fette. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zud>er, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teig- waren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz. Kakao, Schokolade, Zuckerwaren, Bac- und Konditorwaren, Hefe, Backpulver. Diätetishe Nährmittel, Malz, Futter- mittel, Eis. Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Öle, Seifen, Wash- und Bleichmittel, Stärke ‘und Stärkepräparate, Farbzusäße für Wäsche, Fle>kenentfer- nungsmittel, Rostshupßmittel, Puß- und Poliermittel (au3genommen für Leder), Schleifmittel.

223063. S. 34660.

7-4

Fa. Arnold Holste Wwe., Bielefeld.

24/12 1917. 16/3 1918.

Stärkepräparaten, Seife, Seifenpräparaten, Drogen, chemishen, te<hnis<hen und pharmazeutischen Präparaten. Waren: Arzneimitrel, <emis<he Produkte für medizinishe und hygienishe Zwe>e, pharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe, Tier=- und Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Kon- servierung83mittel für Lebensmittel. Firnisse, Harze, Lacke, Beizen, Klebstoffe, Wichse, Lederpuß- und Kon- servierung3mittel, Appretur- und Gerbmittel, Bohner- masse. Brennmaterialien. Wachs, Leuchtstoffe, technische Öle und Fette, Schmiermittel, Benzin. Kerzen, Nacht- lichte, Dochte. Fleish- und Fischwaren, Fleischextrakte, Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees. Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speiseöle und Fette. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Homig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz. Kakao, Schokolade, Zu>erwaren, Bal- und Konditorwaren, Hefe, Ba>kpulver. Diätetishe Nähr- mittel, Malz, Futtermittel, Eis. Parfümerien, kosr metis<he Mittel, ätherishe Öle, Seifen, Wasch- und Bleichmitwel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße für Wäsche, Fle>kenentfernungsmittel, Rostschußmittel, Puß- und Poliermittel (ausgenommen für Leder), Schleifmittel.

Stärke,

40. 223064. J. 8253.

Gebrüder Junghans A.-G., Schranm- berg, Württemberg. 16/3 1918. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Uhren, Geschwindigkeitsmessern und Taschenilampen, so- wie Leuchtmassen. Waren: Uhren, Geschwindigkeiis- messer, batierieloje Taschenlampen, Scheinwerfer und Teile derselben, Leuchtmasse, insbesondere radioaktive Substanzen.

F FO1IS:

223065. . 34731.

H

Arnolld Holste Wwe., Bie!efeld.

34. H 0

18/1 1918. Fa. 16/3 1918.

Geschäftsbetrieb: Herstellung ‘und Vertrieb von Stärke, Stärkepräparaten, Seifen, Seifenpräparaten, Drogen, chemischen, technishen, diätctishen und phar- mazeutis<hen Präparaten. Waren: Arzneimittel, <he- mische Produkte für medizinishe und hygienische Zwe>e, pharmazeutishe Drogen und Präpara:e, Pflaster, Ver- bandstoffe, Tier- ‘und Pflanzenvertilgungsmittel, Des- infektion8mittel, Konservierungsmittel für Lebensmitte:. Firnisse, Harze, Lacke, Beizen, Kebstosse, Wichje, Lederpuz- und Konservierung3mittel, Appretur-= und Gerbmitiel, Bohnermasse. Brennmaterialien. Wachs, Leuchtstoffe, tehnishe De und Fette, Schmiermittel, Benzin. Kerzen, Nachtlichte, Dochte, Fleish- und Fischwaren, Fleischextrakie, Konserven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfie, Gelees. Eiér, Milch, Butter, Käse, Mar- garine, Speiseöle und Fette. Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teig- waren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz. Kakao, S«hokolade, Zu>kerwaren, Bä>k- und Konditorwaren, Hefe, Backpulver. Diätetische Nährmittel, Malz, Futter- mittel, Eis. Parfümerien, kosmetishe Mittel, ätherische le, Seifen, Wash- und Bleichmitte{, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße für Wäsche, Fle>enentfer=- nungsmittie., Rostshugzmittel, Puz- und - Potiermittel

(ausgenommen für Leder), Sehleifmittel,

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von sellschaft, Berlin.

Seifen, Waren: mittel.

steïlung Seifen, fetihaltigen Waren: pulver Waschmittel.

34.

223066. S. 16498.

T - T, “A4 0€ 81314 % Le: P

18/8 1917.

Geschäftsbetrie

34.

18/8 1917.

Berlin.

1918. Geschästsbetrie

und

Seifen, und \

Seifenpulver Seifen, Seifenpulver und fetthaltige

Seifen=Her-= stellungs- und Vertriebs-Ge- sellschaft,

Vertrieb von Seifenpulver Waschmitteln.

1

I H | / Seifen) uier: hergeftelli ah den t Weisungen ces Uber- f wadtzungsansf<ufses der Scifen-Industrie. 6 Dicscs Paket dars nur ß bei Abiicfcrung von f auf 250gr. lautenden ? gültigen Rvschnineu

der Seifenkarte ab- j « gegeben werden. «

- =N-A= ( Geoifenpulter j

= a S

D Pu i Du u in D Mes Me p mh E an L a E N f d

L Dc dau dnn

» 250 Gramm uitangzoeman /

Ves

Seifen-Herstellungs- und Vertriebs-Ge- 16/3 1918.

Vertrieb von Waschmittein. Wasch-

b: Herstellung und

und setthaltigen

223067. 16499.

S.

16/5

b: Her-

q heroestelii nah den y f Weisungen des liber- F M wadhungsausshusses d der Scifen-Induftrie. (4

F nimmer BE

Dieses Paket darf nur {0 4 bei Ablieferung von (3

auf 250 gr. lautenden 3 (4 gültigen Absniiten V4 der Seifenkarie ab- B M a gegeben werden. « 1

Co

S

und

Seifen- etthaltige

fa

S. 16500.

223068.

Nur für die Körperpflege.

f KAGeise

è bergenelii ga den Weisungen des Uverwamunigs-AussMusses der Seifen- indufirie. i. A. Seife darf aur gegen i: Nolefcrung von gritttgen Abswnmnen

aer Seiscnkarie adgeyeden werden.

berftellungsgewt! è 1 kilo = 10 Stu zu 100 gr. i

<m>L- 2-2

Preis des Doppcinims ? ¡ 40 Pfg. i

18/8 1917. sellschaft, Beriin.

Geschäftsbetrieb: Seifenpulver Seifen, Seifenpulver und fetthaltige Wasch-

Seifen, Waren: mittel.

Tan

10 LOES:

E

Waren: Zigarren

Seifen-Herstellungs- und Vertriebs-Ge-

16/3 1918. Herstei‘lung und fetthaltigen

und Vertrieb von Waschmitteln.

223069. O. 6759.

ZWweISE

Augusi Osterrieth, Frankfurt

Fa.

16/3 1918. Geschäftsbetrieb:

Vertrieb von Tabakfabrikaten. und alle sonstigen Tabakfabrikate.

Côt

25/6 1917. a. M.

Waren:

Zigarren

223070.

erhote

August Osterrietÿ,

: ,

Fa.

16/3 1918. Geschäftsbetrieb:

Vertrieb von

und alle sonstigen

mit Ausschluß von Zigaretten.

Ki

31/1 1918. a. M.

Geschästsbetri

223071.

U:

August Osterrieth,

c

5a.

16/3 1918.

eb: Vertrieb“ von

O. 6564.

Frankfurt Tabakfabrikaten.

Tabakfabrikate

O. 6765.

Franksurt.

Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren und alle sonstigen Tabakfabrikate.

38.

223072.

Fehderitt

T i U Geschäftsbetri Waren: Zigarren

1918.

August Osterrieth,

Fa.

16/3 1918.

eb: Vertrieb ‘von und alle sonstigen

O. 6766.

Franffurt

Tabakfabrikaten.

223073.

gstadt

Frankfurt

Ber

9 L918. F6 a. 6/3 L9LS: Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren und alle sonstigen Tabakfabrikate.

223074. S. 34770.

«Perralin““

4/2 1918. Karl Hafner, Mellrichstadt, Unterfranken. 18/3 1918.

Geschäftsbetrieb: Apotheke und pharmazeutisches Laboratorium. Waren: Arzneimittel.

223075.

patie

Nanke=-

August DOsterrieth,

2

S. 16705.

D :

28/1 1918. Friedri straße 46. 18/3 1918. Geschäftsbetrieb:

mazeutis<er Produkte. dukte.

Sauer, Nürnberg,

Herstellung und Versand phar=- Waren: Pharmazeutische Pro-

223076. D. 15063.

Licalit

29/1 1918. Artur Dahms, Berlin, Mö>ernstr. 112. 18/3 1918.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von chemischen und medizinishen, pharmazeutishen Präpa- raten. Waren: Chemische Produkie für medizinische, pharmazeutishe und hygienishe Zwee.

2 223077. 25/10 1917. Saccharin - Fabrik,

Akliengesellschaft, Vet: Fahlberg, List & Co., Magdeburg-Südost. 18/3 1918.

Waren: Or-

A

S. 16593.

G.

Geschäftsbetrieb: Saccharin-Fabrik. ganoterapeutis<he Präparate.

„Drogan“

7/7 1917. E. Schmittuer, Berlin-Wilmersdorf, Ba- belsbergerstr. 2. 18/3 1918.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb he- mischer, pharmazeutischer, medizinisher und fkosnmeti- sher Präparate. Waren: Borsten, Abdru>mititel für zahnärztlihe Zwe>te. Fleish- und Fischwaren.

V. 34591.

Sh. 22086.

223079.

Kontinental

4/2 1918. Balke & Schaaf, Solingen. 18/3 1918.

Geschäftsbetrieb: Stahlwarenfabrik. Waren: Ra- siermesser, dünne Rasierklingen, Rasfierapparate, - Haar- scheren und Haarschneidemaschinen.

9h. 223080. T. 9649.

Z L T Ae

S 1917. Tü>mantel & Martin, Ohligs. 18/3 918.

Geschästsbetrieb: Stahlwarenfabrik. Waren: Messerschmiedewaren, Rasiermesser, Rasier- uud Abzieh- apparate, Rasierseife, Werkzeuge, Sensen, Sicheln, Hieb- und Stichwaffen.

A F

__27/12 1917. Joh. Wilh. Riep, Düsseldorf, Brehm- straße 2. 18/3 1918. Geschäftsbetrieb: Fabrik ehemis<h-te<nis<her Pro-

R. 21229.

Y 4

13. : »

Tabakfabrikate.

‘dufte. Waren: Glaserkiit.