1918 / 102 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_w aut Bam G G a

du l E Sie E T E E S E L E dds

G T N E

r des ierten ellt K miri Lees C L S R S E L E E I O E I D S M E y D

Kteratur gevflegt wird. B, sondere B.¿ü>Hti,ura fenden fn ben y : E / L in ibr deröfent!ihteu Beiträger, an denen U) eiue eide nambafter | Die Gesells L S in Valin feiert ib | iner B be 200 fY “DE Wrthe a is fu Gras E V E B E i [ (ti Q Ç Í Iz: Lt è x 9. » L :

Schriftsteller beteiligten, das Mee und die. Nordseeinse!n. Ecleb- j | hiesi d B - i E M e, Wi: | ie, die mit di ; Jer Verbin 9 jähriges Bestehen in einer Al i S etger und Vudapefter Käufe und s belebter als im weitere j S. i { M: 2) 9 9 "9 ? ville Band a L Flotte g N ag V erge P Montag, den 13. eat 1918, Abends 7 “übr, gy Mart orseal des Y fwd eas E, n Sblus p g des aer r zum Det [d N Neichsanzeig und P önigli P eußishen S ag g anzeiger rft ûr en : | Ç i Ï j ( s B 4 ffa,

t . A . : oologisWen Gartens. Den g o/bag hält Dr. Sven von Hedin ftärkeres Faterefse Hervor. Die KAuroieutenigen in Kulissen- und

He fat epN E E e bare Gl u I die B k Hi ber: „Tibet, unsere Keantnis des Landes | Wechsel der Zeit

eimat gepfleut und der unbeirrbare aude an die Zukunft 8 ' ; andes um Wechsel der Zeiten“. Ves Mi : 5 ; Schrankenwerten hielten < in evgen Grenzen. De Anlagemarkt F j ; B ; ; : (Veit Lichtbildern.) Die Einführung von Gästen dur< die Mit; blieb besonders für Kriegsaeihen fe n e 9 M 102. : E erlin, Mittwoch, den 1. (il

unseres VBoikes fräftt ; bringt auf 267 Seiten E alie Mee e R Bul glieder ist geftattet, Einlaßkarten werden den Mit liedern gegen g e Reihe von Aufsägev, Skizzen Ausweis als folhe in der Zeit vom 1.,—4,, 6.—10. Mai e Fin Wien, 80. April. (W, T. L (Aiattide a ecanaen hex

uüd GediÿYten. x !literar! LVert i ß wri Stide R E e S el idi D O el ntumen der Gesellshaît, Wilhelm|traße 283, Vormittags Bea B Biris 0 G., 168,50 B., Kopenhagen franeiide E r 2E balb e pu pg t i tarfle n ias 229,50 G., 230,50 B., Sto>holm 244,00 G., 245,00 B., Chri tianla rl tsberit,* Vizepräsident des Staatsministeriums Dr. Friedberg: Aeußerung als eine éinen großen Teil der Reichstagsabgeork- der Kriegozeitung Rüben: die ibe für Aa Siada Lee ats A reliós 240,00 G,, 241,00 B., Konstantinopel 28,00 G., 28,75 B., Mark« Pa amen < 4 ) “Meine Herren! Der Vorschlag, den der Herr Abgeordnete von Spee neten verlegende. Durchaus unr i <tig sei, daß er von der und Erbauung dangbare Anhèn lichkeit tewxbren werden. ; as E 1 bo A 8 T B) Prlcateliton i “Se L Preußischer Landtag. Ihnen eben gemächt hat, ist, wie ih glaube, für das bobe Haus, wahr» | Absicht des Grafen Spee vorher unterrichtet gewesen sei Handel und Gewerbe. L2 2 T. D.) Priva 165 é scheinlich au für die eigene Partei des Herrn Vorredners ebenso wie | Und sich darauf vorbereitet abe; er sei im Gegenteil davon f i y oudon, 30. April. (W. C. B.) 24 9/9 Engliihe Konjols 552, M ; As T ; r ih ü ebenso üb er. DI ä Kurze Anzeigen Me en im Meihswirtshaftsamt zusammen, | 5% Argentinier ver 1846 —, 49/0 Brasilianer von 1889 55, Haus der Abgeordneten, für die Königliche Staatsregierung außerordentli überraschend ge- seien ibm wt worden, aber die entsprechenden Vorgänge neu erschienener Schriften, deren Besprechung vorbehalten bleipt, | 9 ftellten „Na<hrigten für Handel, Industrie | 4 °/o Japaner von 1899 684, s 9/9 Portugiesen 56, 5% Rufsea [0 188. Sihung vom 30. April, Vormittags 11 Uhr tier Gesam t ee (Go iag if sicherlich von hoher patrio- | sn o r OlerdingS befannt gewesen und er sei nach der Cinsendungen p nur die Rae EIR ala und Land wirtschaft“. ja N 42k, 43 9% Rufsen von 1909 a Baltimore and weis —, E j : i tisher Gesinnung eingegeben (Sehr ritig!), aber ih glaube nicht, daß Abs S I IeED ): In keinem Parlament d straße 832, zu richten. Rüdsendung findet in keinem Falle statt. S<hweden. en a i E N E Prie 10 db i ; (Bericht von Wolffs Telegraphenbüro.) seine Annahme den Erfolg haben würde, den der Herr Vorredner sih | Welt hätte wobl ein Abgzorbnaler G einem “beaufiden Von Speise und Trank. Uasere wiiigslen Nahrun:3mitlel Avtfubrverkote. Dur Königliche Kundmachung ift vom cite States Steel Corporation 100, Anaconda Copper —, Rio | Am. Regierunastische: der Präsident des Staatsministe- | davon verspri&t, (Sehr richtig! bei ten Sozialdemokraten.) Jm | Vorgehen den Mut gefunden wie Graf Spee. Wenn na Zusammenseßung, Gewinnung und Mengen. Von Dr. Alfred | 19 April 1918 ab die Ausfuhr nachstehender Waren verboten worden: | Tinto 671, Chartered 15/1, De Beers def, 124 oldfields ls, E riums, Reichskanzler De Graf von Hertling, der Vize- | gegenwärtigen Moment eine Vorlage, die feierlich angekündigt worden | |T8end etwas geeignet ist, dem Volke darüber die Augen zu öffnen, Parts Mit 8 Kopitetbildern von N, Oeffinger. 92 S, 8°, Spaten, Se ouern nit ium Hautgerät gehörend, und Blatthaten, Nandmines 24. 5 9/0 Krteg8anleibe 921/16. 4% Kriegsanleihe 1004, / räsident des Staatsministeriums Dr. Friedber g, der | ist. und die in der Behandlung dieses hohen Hauses begriffen ist, zu- bestebt, a igt Un E Ae ne Oen lien and freanbe (E Sätteicde: A, + Berieaenal, PiMast der Natuar- Miftgobesn, Heugabeln uvd äbnli&e arôfere gabelförmige Hand, 37 4 Telealauleide E lie T le bie bt am 1. Vèai gelGlofen, Minister des Innern Dr. Drews und der Minister für | rüdstellen zu wollen auf eine ganz unbestimmte und unabsehbare Zeit, | nit wie eine Erlôsung a0 A aben e Ei OAN Karte von Belgien und Nordfrankreih mit alpha- , gerâte sowte Hondr-<en und Harken, alle mit cder obne Schaît. | 88,70, 3 9% Französische Rente 58,50, 4 9% Span. äußere Anleibs Handel und Gewerbe Dr. Sydow. würde den inneren Frieden unseres Volkes auf das tiefste gefährden. Front lähmen. F), vodrüße freudig die Erklärung des Vizepräsidentcn betiidem Ortaverzeichnis, WBlett 1. Ostende— Ypern, Andere, nit besonders ger anvte Handgeräte für Landwirtschafr oder | 133,10, 9 9/0 Russen von 1906 45,55, 3 0/ von 1896 2895 4% - Präsident Dr. Graf von Schwerin-Löwiß eröffnet (Widerspruch re<ts und im Zentrum.) Mögen Sie darüber denken | des Staatsministeriums. Würde nah der Annahme des Antragss Blott 2: Lille— Arras. Blat 7: Aaiens—Albert. Blatt 8. Sensen p Sg rasshnetdemaschinen darunter einbegriffen. Türken unif. 62,45, Suez-Kanal 462>, Rio Tinto 1860.“ die Sißung nach 1114 Uhr. wie Sie wollen, die Königlide Staatsregierung kann dafür die Ver: Me Dol aud e A E o ae 2e S6 T 200 000 ‘n CR E i R Dau fa et-oleum?c<dfen aus Eisen. E fanisÎe Abe: gi, a Des 040 N ' - Auf der Tagesordnung steht die ee Veratung der Ge - | antwortung nit übernehmen, und sie müßte die Annahme eines ter- Spee die rihtige Anhwort ertei E Vsattes 0,50 #. Stuilgart Fran>h'iqze Verlagöhaudlung. at-, Priroleum-, Benzin- sorte andere Verbrennungs- und Ex- | auf Wien 26,15, Wethsel auf S<wehz 49 624, Weihsel an | eßentwürfe, betreffend die ahlen zum Bete | artigen Vorschlages aus dem Gefühl ihrer Verantwortung beraus Abg. Dr. Lobmann (nl.): Wir werden geschlossen gcaen den : ( B brmasdinen für Heu fu fmotoren. A S, Sbpenvagen 65,15, Wechsel auf Sto>kholm —,—, Wesel ues ube C M ELER, 4 B nlebung ad “Wit, mit den äußersten verfassungsmäßigen Konsequenzen beantworten. Mas E us S ide A: „bekannt, p Bedenken ohrma\Ginen für Metalle, soweit se ein wiht von f a w ; D “Und die Abänderung der Artike un er Ver- 1 R 8 dagegen gehabt, wahrend des Krieges eine solbe Neform Land- und Forftwirtschaft, hödhvens 500 kg besigen. E arie A D Uh ‘Mieberlinviihe Staatoaalcihe 997“ Ore fAffungbttunde vom Al He Rd E unis undiim | iy Angri genommen nere. ©Naddem aber diese Notlage Nebeu einem viele treffflide Winke enthaltenden D üngemittel- Bohunaschinen mit größerem Stü>reingewiht als 500 ks, Fräe- % Niederl. W. S. 67, Köntgk. Niederländ. Petreleum 487, 9. Graf Spe e (Zentr.) zur Geschäftsordnung: JH Zentrum.) pon der Regierung eingebraht war, mußte jedem an Merk bviatt (Preis 25 4) mit Ratschlägen für die Düngung der und Hobelmashtnen für die Bearbeitung von Metallen, olland-Amerika-Linie 3764, Niederländt\%- Indische Handelsbank 1806, beantrage, die Gesebentwürfe von der Tagesordnung abzuseßen Und Prüsident Dr. Graf von S<wer in -Löwiß: Jh mache darauf | klar sein, daß die Regierung si< das nicht gefallen lassen Daugärten und Parieslen (Obft. u-d Gemüifeland) er Gten soeben au für sid ausgeführte Aufsäge (Spindelsiö>e, Reititö>e ison, Toveka u. Santa Fs 791, Ro> ‘Igland —, thern die Sa vertagen bis nah Frieden{<luß. (Stürmischer Beifall | aufmerksam, daß das Händeklatschen hier nicht üblich ist. konnte, „daß sie verpflichtet war, auf ein e Votum im Verlage bon &uftav Winte's Bu<kandlurg Franz Quelle Nachf. und Stügböde) sowie Stihelhalter, Weselräder und Teil, Pacific 75, Southern Railway 174, Unton Pacifie 116, Anaconda Und dändeflatschen rechts, allgemeine große Bewegung.) Jch stelle Abg. Dr. Por < (Zentr.): Die Annahme des Herrn Vize- | für die Bertagung mit der Auflösung des Hauses zu reagieren. Das in Bremeu ein Vtexrtbiatt über Tabatbuu C Srétn en vorri<tungen. : 1233, United States Steel Gorp. 814, Franzdösish - Englische diesen Antrag absolut au ‘eigène Faust. ( iterkeit link) Jn vollem | präsidenien des Staatsministeriums, daß die Stellung des Antrages | bätte sich Graf Spee sagen müssen. Eine weitere Folge seines An- Preis 25 9), beide von dem Direkior der landwirts<aftliden Sägerahmen und Teile dazu, andere als Sägeblätter. Anlethe L Hamburg, Amertika-Linie —,—. f Grnst nehme ih das auf mi. Wie verhält es si denn mit dem eine Ueberraschung E die Pie s L RE fis gewejen Mehle it bie Fuer Le L, E Ee nagen, 30. April. (W. T. B.) ‘Feterta y gegebenen Königswort? (Andauernde Unruhe, Rufe: R ras ist, trifft leider nicht zu. Graf Spee hat in der Fraktionssipung und der Ernst dieser Stunde beruntergedrüdt worden. Das us

Schule in Bremen R. Launberzer verfaßt. Die kleinen Schriften Drehbbänte, sowie Bohr-, Stemm-, Fräp- „und Sägemaschinen für Kope Vortr, , 2 A ; Fußi- odex Handbetrieb, bestimmt für die Holzbearbeitung, Sto>holm, 30. April. (W. T 8, * Sichtroesel auf i ¿9 L hat seinerzeit der Reichkangler von - Bethmann diesen Antrag - angekündigt. Er wurde aber einmütig R ae s! jeden lar sêin, ob. ¿r Freund ober. Goaner der Vorlage ist, Gra

dürjten Garlienbesißein und Landwirten von Nugzen fein. ? j G s au wenu sie mit Riemenscheiben verseben sind, alle jedo< | Berlin 58,00, do. auf Amsterdam 141,75, do. au s<weizerishe Pläzs 0 ärt, daß die Regierung in bezug auf das preu ische Wahlrecht | tun und hat ibn nun im eigenen Namen gestellt. Man S S L j : 1 : Verkebrsw nur, soweit fie -ein Stü>reingewiht von bôdistens 600 kg } 70,35, do, auf London 14,08, do. auf Paris 52,00. D Vorschläge machen werde, daß ‘abèr diese Reform B siveifellos zu bie Zwe>mäßigkeit der Vorlagé, darauf habe 1h ja &cn in der ersten Pee wird in einer späteren ruhigeren Stunde bedauetn, einen solchen ehrêwesen. besißen. New York, 29. April. (Shluß.) (W. £. B.) Die Börse [duweren inneren Käinpfen führen würde nit in einer Zeit in Lesung hingewiesen, vershiedéner Meinung sein. Nachdem aber ein- | Schritt getan zu haben. i

“_ Poftlagernde Sendungen in Badeorten. Den Be- . Drebbäufe sowie Frâ?-, Hobel-, Säge-, Bohr- und Stemm- | ze!gtz zu Beginn der neuen Wehe zuversihiliße Stimmung und ere E griff genommen. werden fia wo unsér Land von ‘den Reiben mal die Vorlage eingebraht worden ift, die, das muß 1< anerkennen, Abg. Dr. von Heydebrand Lo: Meine Freunde haben fuhern von Somme: frisder, Kur- und Badeorten erwa&Ws n er- maschinen, bestimmt für die Holzbearbeitung, nit zur vorher- öffnete mit bebaupteten Kursen, die im weiteren Verlaufe infolge von E berani : wird und s>were innere Kämpfe nicht vertragen Tann. (Hôrt, | von einem toben Teil des Volkes erwartet worden is, erscheint es es uef beklagt, daß wir über eine sol<he Vorlage verhandeln müssen, fabrung8gemäß oft S>wierigk-iten bet der Abforderung posilageruder ae Nummer aebörend, ebenfo alle „anderen, nit be- | spekulativen Anschaffungen etne steigende Richtung verfolgten. R rets.) Jn der sterbotschaft hieß es, daß erst die Krieger | mir unmöglich, diesen Antrag anzunehmen. Meine Freunde werden E Lie E De Volkes A C Roh! waren B Sendungen, weil sie keinea Ausweis zur Empfangnahme post- Kaff-e- Ge ie M gina für die Holibeæbeitung, Namentlich in kleinweriige» Sonder p- pieren, in Stahltrustanteilen | mkehren sollen, Um mitraten und mittaten gu Tónnen. (Hört, bört! | ihn desha gblehneu. ¡de ifarisér. - Volksp): L gn Ses: fir 6s überrer Sen T l ha G4 Pu e 2 lagernder Sendungen, wie er na< den zurzeit geltenden Weil Becht N F Admi g sowte Eismasch!nen. und Eisenbahnwerten entwi>-lte sih ein lebbafteres Geshäft, | : fuhts, Gndlich hieß es in dem Grlaß vom 11. Juni, daß die Vor- d 0: e A erd ien daß aid: A die | gejagt e gehört gu unseren M Anschauungen, inde en sind auch militärischen Bestimmur gea allgemein erforderli ift, besigen, Zur Milch ag maschinen a S auarten wte Milhseparatoren, Shiffahrtsaktien und Kupferwerte woren dagegen vernachläsfigt. | age jo gad werden solle, daß jedenfalls die nachsten Wahlen Q erm en G n s qs erdru A. außerordentli Bt Pat | bis Ge igte nit: «üßer at zu lassen, Da Uns der M ss an folge uen Nahteilea möge daher Mer U O PoslanPalien Dande dba, "A fb trieb s Mie as Sie T fär } Segen den SGluß hin wurde die Paltung iedod swüder, da die [n ee E fes N Pete sntttiben M, LAriGentile eben ] ffï : (S br richti ! links) und. daß er die Ausführungen | rasen cekommen ist, stellen wir den Untrag, die Sißung auf eine bee Qt gelten posllagermds prunzen (einsließiid gewöhn Puwbp: n, gar fe r Tei, i V: A e N Deren, Arerplation die erhöhten Preise zu Abgaben venupte, wobei fih das j Driecs, N zent Ee L B a 1 Parlage Bad Zet Üb u i bèrd te Fri ber g esolution unbeanstandet hat passieren | Stunde zu vertagen, damit wir in der Fraktion das Für und Widev

liber Briefsendungen) abivheben wüalsht, si< 1e<tzeitig vergewissern, H Kühl id seine Bentilatoren, Kompressoron, Gebläse- | Angebot in Sonderpapieren z-itw:iltg ret dringend gestaltete. legSzeit gemadt werden solle. Die egiélaturperiode wird jeyt L r, NE Se t dn t V q N Antragsteller selbft betrifft, so hat | des Antrages abroägen Lönnen ecftbart wars, a fd mil bie Wuiwen ves | e220, MylBinen ebine lane rot id Tele | A, Salasurtéhe war 1: Sttummna vi indoultl, D Pie M Bene, m fo mte dat fin Sue dero er win Ui Then | & ded Caipispet for das Loma G Let Wn f Le | "U E B ny Cu) Is beta u, g : / m tien Auiwetjen versehen. 4 renzen und betrug in8gesam iten. / / e Made, ! h Q&TUPP . R E | % : K s Le T a i Mil<hkühler u ; L ; : y : j , i E A, ne ebhafter Beifall links Widerspru tr ydébrand abzulehnen, der au< nihts weiter ist als eine Vers venmatisde g aui da E Darlebet T Bette i mge s / a Ee n e T en N n nach E A E e Antrag Mun Lobn auf das Staateminifterium es e éleppung, C aud le Sa erung des M p Grafen Fee. rmaturen, nihè besonders genannt, für Maschiner, Apparate und 4,72,75, Gable Transfers 4,76,45, Wechsel qu! auf Sicht 5,71,50, N Wbeuern ;allên_politishen und E dg d augszus{halten. Bog! t f I ) Gie A N Ant:a e Oabbébraad r urg (freitons.): ir schließen uns !dem

R Earmgerne mea

Nohileitungen, lose oder für sih ausaehenb, wie Veutile und Silber ta Barren 99$, 3/0/, N 0) auxrnde große. Unruhe. “Nufe [li Aftsordnung!) / j | Theater und Musik, ; ; / SEE 12, lo Northern Pacific Bonds 56}, 4 97» Vex, H ULE E N E R a Er : g iri ldebatte, d . Dr. P ani e (forts<{r, Volkp.): Es hieße dem Antrag Lie, fie Rondeofwefe vier Del, Pilomges ind tber: | Stil n 126,104 Audson, Tepeta Sara (ge M S E A e 1E Aa fiat | Innen m0 Ben Qu DaS ries P Besen m | he d of LhS ms T ol G fee dem G zu 1 gar kein ._ Wenn aber di

Theater în der Köntggräger Straße. lter für Konden8wafser oder Del, Pulsometer und Widder, | Baltimore and Ohio 51, Canadian Pacific 137, Chefapeate a bad Haus in Flammen ebt, dann suchen alle do zunä gemeinsam | ko! ; j i : e ; ; t. 2 M Ql Wt, i e A, E : 4 artei dem Ant t unterbreden wollten. 2 e Wir abet réiten über geue Einrichtungen des | feine weitere Anbwort, - Wenn eine Partei dem An O ul SniAa Herren im Zweifel sind für die Ybstimmuna, dann werden wir sie vor

de

- Am Theater in der Köntagräger Straße hat es Bruno rank, Ztntrifugalregulatoren und Mishavparate für Badeeinrich- | Ohio 554, Chicago, Milwaukee u. St., Paul 374, Denter u. Nio Heuer zu E, Ne, NINIIE B h zf h r ER entli : der Vitfafier des geitera dort zum ersten Mal E G ART tur gen, ebenso Inj-ktoren und Ej-kioren. SBranke 34; Illinois Centcal 954, Louisville u, Nashville 119 E Ha 4 B die B LEE Ae in ifi E bann würds i den Antrag auf namentliche Ubstimmung die Frage einer namentlichen E En stellen müssen, dann bleibt spiets „Die Sw estern und der Fremde“, verstanden, mit _ Das Verbot der Anéfuhr von Maschinen uv. drx ftatiftish-n New York (entral 68, Nocfoik u. Western 1024, Pennsylvanta 444. n sein! “ille j T i ! e) en Er ü ie darin D Präsident Dr. Graf von SGwerin-Löwihß: Jh | uns nichts anderes überig. Die Verantwortung für ten Antraa Spee sriner biamatishen Arbeir, wenn aub vit gerade die innere Autäl- N. miecn 992/996, 1005/1011, 1018/1016, 1022, 1023, 1029, 1030, | Reading 804, Southecn Pacific 813, Unton Pacific 1174, Anaconva Tlhte- alé L E E, Los Blo fn Fkt R E bitte die Handhabung meiner Geschäfte nicht einer. (olen ift in der Tat so \{wer, daß er sie kaum wird tragen können. (Lacken nabme, fo do die Aufmertjamkcit der Zuschauer zu ertegen und bis zum a E Ste E tedt E, O n besondert (ee A Eis 634, Uaited States Steel Corporation 944, do, ai im Innern tee t erbalten Werben fönptas Men mer viel- | Kritik unterzieben zu wollen, Ich hahe vorhin {on darauf hin- as Jn Ae R es len G Uen ekommen, (Ee Unb?eardeltete oder bearbettete Teile zu diesea Ma nen. . : M i L A E T 2 (Ii A ; 16 14 bit i 0 di i g li ie mr alle aufs tiefste agen müssen, af Spe hat das herbei- leiht einwenden, ta ere n esen Streitpunkt aus der Welt zu | gewiesen, webhalb i die Begründung dieses Antrages so ausführ d eführt. Wir Bu daß er vor einem solden Antrag nidt zurüd>-

End tia S B Mehl ciucs obe Ug “Ar: [ (Göleborgo Handels o< Sjöfaristidutag.) Nto 0 Janetro, 2. April. (W. T. B.) Wechsel ode z. V, in der Gestalt eines ohe uxsä@Gli&- its or andeig o artélidning, anetiro, 28. : s el «t E Fri R DE “A ÆA 6 y i e London 131/ "U 2 f (Sehr tibligi Ln) Nate S jeh, Waerdtand qu er | Mal sen enn (U. Soz): JG hoffe, daß | oesbre>t ift, der dem Aba, Hoffmann Gelegenheit zu dorcetine,

famiñienharg mtiè den Vorgängen immex wteter auftretenden ay- : e a 21 vhilo’oph‘erenden „alten Perm“, in weldem man voraus E en Sehr richtig! links.) Nein, das. ist ein Trugschlu Ulle bent i reit tel läßt. | Aeußerungen gegeben hat (ftürmishe Nufe re<ts), zu welchen si nd t R E ¿vg E Mräntien, die wir nur wünschen können, sind egeben, daß die Ab- | der Präsident auch - uns einen so brei en Spielraum 1 E S : x A ; N tund den gealtert.n Helden des Stütkes zu erbli>en hat mat si Der Ges<äfteab!\<'uß der Badishen Antlin- und Kursbert{hre von auswärtigen Warenmärkten. O änerüng der preußischen Értsalsung gen win ¿emand wird [i Fe E i A D A ale \ u E M u, E N ba E De . M Ds E Ea E F e ihrende Stellung. Es würde bedenklich sein, wenn er dort so vor- | man dem bedauerliden Mia des Grafen Spee zu viel Ehre an,

der Vérfafser, iutem er die Handlung von oller Wirklichkeit und | Sotafab ik Ludw taghaf is Meld . ; önn

Wahrseteinlichteit loslöst, die Sache leiht; deun er seyt fi auf ad Abscgung bon Ml ug zen weit laut Meldung des „W. T. B. London, 29. April. (W. T. B.) Kupfer prompt 110 G ils L unen, L E Ice, 1a | füh

diefe Weise über Logik und Meotivierung des Geschehens einfach j ? ‘gung von 4/8 e für Tilgung uad na< Vornahme Liverpool; 29. April. (W, T J 4 | x 0A Leitplt 9, un) da werden Sie eren mien, baß dieser Augenbli, t wie hier. eue mi beute bi viele Mitglieder des | wen d die V dlung vertagt. Aber nachdem die konser- der geseplih vorgeschrieberen Krie siteuerrüditellung etnen Rein- 4000 Ballen, Éitafuhr P00 “Ballen, tav wolle, e ' En Vie D Gem anges Cristenztanp sdehen, U dex grgen E Fan LEUGEE aufen ob alle Anmesee vative Fraktion gewinsEt vat T Seba ling Lee Énteln f

ll

hinweg. ‘h, ver M 6 ; Fle e: } ' „weg. Rudolf Dorgu!h, ver Vèann ohne Herz, ist die Hauptgestalt. gewinn von 30001 400 4 und einsließli< des Vortrages von „Ballen ameri- 1 ie gese en hat, der NAAL, ungerigns le ist hr ben Mitglieder ves Ha ues sind, da ih annehme, daß viele au< | können, wollen me ben unse konstitutionellen Stantpunkt ni

Seine Wesensart geht aber dur<aus nit aus einem Tun bervor, im | 3949 759 i kanis@e Baumwolle. Für April 21,97, für Mat 21,01. - 42 < li ngeei 1 Gegenteil, man müßte thn danach für außerordentlih muletdia, lieb- ct Lee Geiamigewinn von 33 251 152 6 aut. Der Auf Amerikanis>e 22, Bra tant 1 cute Baar Stra 7 g! e Ee nth, A N iguente M en eigenen Parteigenossen unbekannt waren. Hätte ih irgend | dagegen sein. Wir werden dem Vertagung3antrag zustimmen. sih1srat s>:âgt der Géeneraiversammlung vor, dem außeiorden!li@en übrige Indische 19 P eise 11, Seinde Bengal 2, Ora 7, llen Sie denn die A El e) E Brn een? Aen Einfluß T die Gestaltung des Getralaused, so würde 1< e Dr. Lohmann (nl): Ic n e eEe dem A ; 7 , wie he zu stimmen hat.

rei und zart\ühlend halten. Ec yerlobt sich s{einbar aus Mitl-id Reservefonds 5 Millionen Mark i Punkte niedrt Tae ;

3 Mz 2 l , dem Ketegsinvatiidensto> 2 Millionen r ante niedriger. dischenrufe links.) ung ) i ( l i fames eie 10D t Ea, eten ha S 1E mur m e Lea | Mg ind dam Mebeseranbo gunaviod 1 Miller Mat g | 1, Déadsord D Mel "W T B) Motlmerti ie e R I Wat 1 0 Lg, Gal gro | keeniraoo, dén Orglen Lee f befe Westung em Herren bo: | Getaletis de Alu mat rie! Se f t en betneffene Lebensscttt li versibe E E, De, n weisen und 20 vH für die Aktie zu verteilen. e e UNO York, 99 y s feteistet hat, und zwar Gewaltiges wie kein anderes Parlament, móge, Seen (8 E s s A preußischen e bèrt deutsSen Bolte Das Haus beschließt um 12,10 Uhr mit den Stimmen der Mutter, einer Genera!8witwe, daß seine Beztehungen zu der Be: orbenen Lucius und d as ae ved a W. N loko mivdling 26,75 do, fie gpril E da für Mea R O E mant E es ies E Tél N Ole E plaubt zumuten zu können, wenn man risfiert, in dieser Stunde einen M, A paeven H g rit großen Teils dea nit in den Schraoken des Erlaubten blieben, rur um {hre Gefüble 1 L aut Meldung des ,W. T, B. ir t 2505, Now O Me S Lt A fn R, L L, Lr E P N h A B olden Antrag zu stellen. Nut der Ne ierung ist der Antrag über- entrums die Bertagung auf etne Stunde. j qu s<onen und die Ectanerung an ihr Kiad niht zu Ci, Ale abe s Tes 2gen Ee ay t ao E U 0 O 388 «« im Vor- ata Ca E, E e Se Ns E e N If A nab N ee j M BS (fe Taae E O u Jch rasend R das Zentrum “r davon gewußt, und der Um 114 Uhr wird die Sivung wieder eröffnet. Die Er- Leba s tene paglvelier es verstorbenen Braut, die deren Ge: Der Aufsichterat besch'oß 18 vH für die l ey do, in tanks 6,50, do. Gredit Balarces at Oil City 4,0. S mals omme bon der Front, i bin besser orientiert als Sie Vort 1 Bran G d Por G gen, upt t De, örterung über den Antrag des Abgeordneten Grafen Spee wird

L rennt, N) mif Ubers:römendem Dankzefühl an die Bru deg t » Ta; 4 rime ? . No * DR ALOILG, L R T RE * FGRE i ; 1+) ema u_ haden. 1e Regierung Nn< weiter von der Mebrhei i : V xnnes werfei will, den aud sie, ni<t nur wegen seines Edelmuts, tahr g 1 Bu oen e Aktie«kapital* vorzu lager. Sni Log Ea A M A Sprit SUT : Ma a ofüste walien (Cte rida E (0 E: 0 auf der Nase tanzen lassen wird, d ihre Sache, ob sre noh E A üdid>e (freikons.): Die Verhandlungen über den Antra V'evea lernte, fidßt er sie falt jurüd, indem er ihr den Zustant afen 3 341 75> 000 (Jun 1 L OSg0 nLauswets. Gold in a 75—10,95, Getreidefracht na< Liverpool nom e F Gicitrait atocnt (Widerspruch links), damit wir sie im Lando verlieren hat und verlieren will, muß sie mit sih ab- | . Abg. Lüd i > e (freikons.): Die Ver 1d die Könialides Siects e Mgen e E Liebe zu empfinden, so rô>sihis- und land L 037 108 000 : ildndect) "Fr a T im MUG Rio Nr. 7 81, ‘do. für ‘Mat 8 03 V für “Zuli 8,23," e Mie dén Bee Feind. f (Lebhafter Beilill rect ) Bringt der Kampf mac Ae Stelung pes fe ges. gber Rach y tin vDglen E ae als e diese Vorlace einbe Stir Tiddaitélos offenbarr, daß fie fi< s{audernd von ibm wendet. So | 00) r. C o September 8,36. E : N } 18 nur ei ith diesem Ziel näher? tärkt | vers&leppter Beratung beweist, daß: hier mit eisernem Besen aus- d f 8: j idersprub Uinks- 256 071 000 (3mm. 495 000) #r., Guthaben im Ausland 1286 682000 | Sep ' annen 46 nur einen Sthrilt_ diesem Ziel näher? Gestär efebrt werden muß, Is beantrage namentliche Abstimmung. Graf | Mise Zurufe 6 in her Vie it AOAT, Meru ale

ÿieht er zulegt, ein Fremder, ein Einfamer, ein Unerlöster und Ge, : 7 Werdén nur bfsnun, i im Inland / l i : ädteter, wieder feines Weges. Es war etn Verdient der gestricen (Zun, 55 281 000) Fr, vom Moratorium nicht betroffene Wesel in Arbei tertreien wide H Mtonen, S pee meinte, die Üinnahme S R da ae a E Sue Sue fndlit bleiben Die Verantwortung trifft in erster Linie die - ATDELIETI gentlich sieht es \o aus, als ob Gra ,

unler Rudolf Beinavers Sptell-itung fein abzetönte Ausfü 1 397 329 000 (Abn. 43 915 000) Fr., gestundete Wechsel 1 097 244 000 (Fortsezung des Nichtamitli en in der Ersten Beila N new ' b i alle di iten | tine Erlösung wirken. Ei : öónigli - i Lebhaf stti ; daß ste die im Gebetmnisvolleu lie, eiden Stiüunungtelze deo SEN O A Fr, Borichüsse auf Wertpapiere 1 04.3 782000 Y N k : A j d Ls 18 ve E Ee: bie Diana er R Len ohne Nactruhe gehabt zu haben, direkt aus dem Vffiziers- Hc L Vize D A I Gern ai en Dorgang, Wurchgehends gu1e darstellerisce Einzel» | verän Noten ; L ————————— : A MOAREN | i n_ ist einig geworden, nur über den Fri Len t zu spreden. | Und Larm, 1mmer 1 (0A I L T, P C: | Anklang gefunden hat. Er wird auch in allen Kreisen des deutschen

Jetituogen Tamen binzu. Den Doraut ; E dens verändert) #r., Notenumlauf 26 395 251 000 (Zun. 163 480 000) Fr. L Mit »i i E 1 : ben Redner wegen dieser unzulässigen Unterstellung zur Ordnung.) i A Sth 3 E A R und so glaubhaît, U ea dite Rolle e n O Q ; Geo Shatguthaben 55 764 000 (Zun. 13 789 000) Fr Privatguthaben E T le E L Zeit Mp. ee e En Saa Von „verdammter Srietendresolution“ darf Hier gesprochen werden, S Vi Lene B o L Vie Borlats in Kommen ogisden wit Hingbene „rig Glaesner obne Betonung des Paiho. | 9908 000 (Jun. 99 747 000) Fr. Familiennachrichten, Bol. dab vier Besluß im Penn vie A L | Drtnungeruf bestraft (Errecie E Pl rsiellung mit dém | isen wir leo ves Ante, cglebno, Me in è i

en mtt Hingebung un L ; e! b ird. Drois>enru ISTU afl. (Crne l U j 4 E E e j

Swester war Hanna Ralph Anbertea E e ets O Geboren: Ein Sohn: Hrn. Generalkonsul Eduard von Sänigler V lteaen N L ¿ffm M Bals: ae d Rechten.) J< will jedenfalls damit gesagt haben, daß, was Graf Vizepräsident des Staatsministeriums Dr. Fr i edberg:- dals E Heile Aufgabe annahm. Vorti1efflih war fernex : Bbrse in Berlin bauten Tite e Tochter: Hrn. Erich Buderus von Carls. D den Mann do< teden, das wirkt ja na< außen großartig.) She lge A U t f cas Herren Bin Meine Herren! Ueber die Zwe>mäßigkeit des Antrags de3 einyold Schünzek in der Rolle des „olten Herrn“, d ir i : | E e t Dr Gr: Í i n-Lórpib- Bihhe ; (gterta}in El / L P j j e<losien Tei Sebr fesselnden, gcbeiwnisvollen N mbus ¡u umgeten wußte, obne dabet s Gteseworliandes) 30. Avril | L Pr Majoo ‘a 100 Graf Walberndorff (Hautenstein, Oberpfal), [M g, serisident De, Graf v0 Ktn Rate E Ie | V N R (Oln Ade OE c n E age N Se | e li B fen in Yosew Sagle tue:Aolee (ebet! fue geipeniiti< zu wi.fen. 2 Engl war ei S m 1, Ma vor: 30. Apr Or. Wcajor a. D. Hans vo terfeld- E E S R LACha E E Ra ; an der Front. uruf : k / PE4Der Hin! E s Ee, : j S E dh uad Frieda Richard schlug in der Kolle einer alten Sterer F nitr, für Ged Brief | Geld Brief | M l). Fr, Eleonore von Rumahe (aeb bon Ban O TO E ns ber fe n o gandelt fich bat 1808 bier ecvignet bat, | do au noch Hier, lieber Herr! Das Eco dieses Antrages von | ist innerbalb dieses Hauses, und außerhalb dieses Hauses klar, Uber bessere Ale S hat, tn Van Gesp äh-u mit dem „alten Herrn.“ New York 1 Dollar d“ d e S6 G "ane Franziska von Thaer; geb. von Dresler | A B wurde ein ähnlicher Antrag ges La A e ee a t ers Biigin, E, e i muß dagegen Perwahrung einlegen, wenn bei dieser Gelegenheit dne gedampften Hu g . { L [1 Q A E e Par fenstein f L O A 1A ori e Ne A G î L R a6 J s h x g Di î ónitali Staates rief mit e Daislee u den Vez sasser brivar. E Dosen Holland 100 Gulden 215 216 216 $ ammerstein-Gesmold (Desden). Mete Diiltie - eiue dos | a n Md Ar eas. ¿n Pa E E R IERs: ragmaliger Slurm des Unwillens; zweiter Ordnungsr L208 A “T Stri e E ai qs Dänemark 100 Kronen 152 153 c 153 4 - ¿Graf von Hertling. M Die Rec, t ber & räsidenten.) Graf Spee hat die Vertagung der ganzen Reform regierung (Stürmische Zurufe re<ts. Sehr rihtig! und j : Shweden 100 Kronen 16 16 16 E g Graf. Spe e fortfahrend: Vie Rechte hofft, daß Gr L bis nah Au eantragt. Wird diefer Ankrag angenommen, | Bravo! links. Große Unruhe und anhaltender Lärm re<ts.) Im Deutschen Opernhause findet die Uraufführung der | Norwegen 100 Kronen 159 159 159 ] Missiondgntrag, angenommen E 0E vine R EE so würde 1h die Kämpfer an der Front auffordern, solange den Kampf | Meine Herren, was i unerhört finde, ist folgendes: daß Ste gegen- Iragtsczen Oper „Die Hügeimüble“ von Kriedrih G. Koh am Fret- Schweiz 100 Franken 11 11 11 : i M | ela ersie, „fein. e E f ‘Volt e | einzustellen. (Ausbru der En rüstung fast auf allen Seiten des über einem derartig sdweren Angriff den Vertreter der Königlichen

tag, den 10. Mai, siatt. Die Harp rollen find mit den Damen | Wien- Beim Auëbleiben odex bei verspäteter Lief du E Fou G ampf, und po ise, Lebe darch g aare e | Hauses; micht endenwollende „Pfuirufe; immer wiederholte Rufe: s elb 9 1 Or Den S : g von Séeide Gs ister Mei A E und den Herren a apefft Fp: Mrs 2E 66,65 66,55 66,65 } Nummer wollen sich die Postbezieher stets uur an deu [N amt bt der Neis bélanzler ads viele Vorlage mit Lia ‘Gu: S Er Valerlandsverräter! Ubg. Hoffmann : Die siven e N 7 n L aaO L Aa moe e + e &teilter Meir hardt), Gentner öfter), Roether (Alt- ulgarien 100 Leva 79 79 Briefträ Ms tee E, E EEST, V E [EEN E S O | rets. / f wouen. (Sehr gut! links. Große Unruhe rets. as ist der gesell), Reisinger (Graf), Steter (Zap), Kandl (O0 beseBt. Be Korstanti- G | n 4nta [t ivenben, Gra R A TALLA Tus Aufre N H as grober E90) Be En i E G a E Ünter dem unverminderten fortdauerndenSturm und Lärm Gipfel der Jlloyalität. (Bravo! links. Erneute große Unruhe szeni\Ge Leitung hat F-l'x Lagenpuscb, ti: musikaliiche Edvard Mörike, | nopel 100 Piaster 18,85 18,95 1885 18,95 | nit in angemesse wende mau fich unte: (E ader R. t E En SUndE les. inérimes E ‘Vlijestat | im Hause ruft der Präsident den Abgeordneten Hoffmann | rets.) ‘Meine Herren, ih fage also ausdrüdlich, daß ich den Vorwurf Doriai aaa Cate Sbarlo Blundid L Rer: a rve dan 100 Pesetas 103 104 angabe der bereit mmenuen Schritte an die Geschäfts- | Vor a ‘balten [g Lai-wenn er sich dabei auf ein Votum dieses Hanses wegen dieser unerhörten Aeußerung, die das ganze Haus und das | ¿es Herrn Abgeordneten Lüdicke, daß die Königliche Staatsregierung , d ¡ührung de umenthal. Kadel- c ese 103 104 stelle des „Reihs- und Staatsauzeigers“. N Da 9 waren viele Mitglieder des Hauses überzeugt, Seine | gäânze Volk aufs schwerste verleßen müsse, zum dritten durch die Einbringung dieser Vorlagg gemäß der Botschaft vorx

al zur Ordnung mit der Erklärung, daß, wenn der e : “Ma

11. Juli eine \>were Schuld auf si geladen habe, zurüdweise und

burgshen Lust'pte1ls „Der leßte Fanke® wirken Hedwig Pauly 4 l 9 GESÓA T /

Josephine Klein, Heinz Senger Max Kaufmann, Karl Noa> Kail } Majestät würde auf den - Boden dieses Antrages treten, Jch komme i l P 7 / G L Ae : | d ont 4 i habe mi Februar dorth Abgeordnete Hoffmann seine Rede nit beendet hätte, das : “O : L V AN

7H Uge Harry Förster mit. Spielleiter ist Nithard Kirsch. Anfang Haltun Ai c at rie Érundstlnmuger verfihill O, A ib. bIA E eue. Folidide Deter Kies Haus befragt Boa e, ob es ihn noch weiter hören wolle. | die Verantrortung denjenigen zuschiebe, die eine längst gewollte und 2 eg duver d, : mohr. ertragen Ffonnte. (Hört, hôrt! Große Unruhe, Jch durfte da Der Präsiden t bittet alle Miitglieder und auch den Ab- | vom ganzen Volke gewünschte Vorlage (erneute große Unruhe rechts)

/ obshon die Umsätze in engen Grenze bli:-ben. Eia # | MEHU 4 mist Wai T Wllhelm-GedätniskirGe veranstaltet ber | trat für Schiss n ens besonders für Hamburg-Sübamerikanch; | Verantweriliher SGrifileiter: Direktor Dr. T y r s l, Charlottenburg, | Wel e Mien, ie alle auf dem Siankpunkie meines | F0tdneten e R A er so ernsten age bes Landes | eon ea Wen u Geboto (Khenben Kräften verhintern wollen fair R A S N f ernste und bedeutsame Frage. in einer so ernsten uge Des Landes | (Lebhafter Beifall links. Große Unruhe rechts.) (

tellt, er wurde zugelassen

Organist Waüit-r Ft} <er morgen Donverstag, Nachmittags 6 Uhr Akif : S! i i i M Data L gen, D tag, ttag j (en, hervor, Der SYluß war fest. Verantwortlich für den Anzei teil: Der Vorsteher der Geschä i Slaigon s Sis fibbit l y Urber BelTomiert, bei vem Ursula Bo‘ (Alt) und Armie <nungsrat Mengering in Berlin. INCIORONE: _Deigen Sie E iee er draußén würdig! | j. einem Ton 31 farey wie er der Sache entsvricht. sagen Wi D GoR Heydebrand und der Lafe (kons):

ALrage8? ; Uebermann (Cell») mitwhiken. Das PYrog; î ( , AOLD: N ; i j 1 Programm enihält kla!sische Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. ao e all, großer und N.) Den ann: as hätten Sie dem Grafen Spee sagen p kann dem Hèrrn Abg. Lüdi>ke nicht unrecht geben. (Stürmi ollen. 0

nnd neuzeitlie Kuchenmusif. Eintrittaäkarten u 1 4 und 50 4 find 4 i ; , s ; L

bet Bote u. Bo>, 4. Wertheim und Abends am Eiogang der Kirde Kursberichte von auswä rtigen Fondsmärkten. Drud der Norddeutschen BuchdruXerei und Verlagsanstalt, E L : G jollen.) Weiter erklärt der Präsident, in dem großen Lärm urufe links.) Die Verantwortung dafür, daß in dieser {weren Zeit

erhältlih._ S e : N ; Wien, 30. Ayril, (M. T. B) Diefekben Umstände, - wel Berlin, Wilhelmstraße 32. O E?) Ohne Gewähr, mit Ausnahme der Reden der Minister und | überhört- zu haben, daß Graf Spee von der ver dammten etwas geschehen ift, fällt auf die zurü, die diefe Vorlage einge- die gestrige Börs e ia günsti z-in Sipze tecinfl ßt hatien, waren i ch Sieben Veilagen. | Q Slgalse A Bei A5 C RDN O a - BriéheRdresolution goptochen hat, und r üg Viele | ast baben, Darauf hüten wir schon “1 PREnguny vex, Boris

s j ; P

——— nas