1918 / 103 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{79289 D2 C m B:rla NW, 6, T brteri2 aß? 45, hat Beaniract, seit 1887 wersdollznen Vriva'förster Povul, Aloys Ciupta, am 90. Dezember 1865 in Küsirin als Sobn d:s Barn!rnba>meist-rg Birc:nz C'upkl: und der Ao phine geb, Niechok gedocen, zuleßt wodahaft Hn Ait- Drerlg, für tot zu ellen, Der hbeozeihnite Ver- fdolene melde sil ofteitens in dem auf Diens:ag, den 14. Fouuaxr UDAD. B zmiitag2 D Uhr, vor bea unter, zeu@neien Gericht, Zinmer Nr. 9, gan- verzum?en Aufgebotstermine, andernfalls die Sodeserflärung erfolgt. Alle, die Aust über Leben oder Tod des Vers Gollenen crtetlen Fönven, môgen späte itens inm Rufgrbotstermine dem Berit Anzeige mae, Ari, den 18. Apitl 1918, KôuigliGes Bmt3geriSt. Abt, 4,

[7930] Aufgebat.

D Anstzdlerfrou O!tilte Neubauer, geb. SHBulìz, in Seebof hat drantrag!, ben Ertep8vershellenen Ansietler W:1helm Neubauer, Wehrmann der 5. Komp. «tinfanterierezlment8 49, geb. am 11. Ap:UY 1821 în Obendorf, Kreis Flatow, zuleyt wobnbaft in Se-hof, für tot zu ers fiâren. Der bezcinele Veriholl-ne wird ausgefordert, si{ spätestens tin dem auf den L Juni 2918, Vgor- miitans AL Uhr, vor dem unte!- zcineten Gert anberauinten Aufgeßgt2- termine zu melden, widrigenfalls die Todes- erfiärung erfolgen wird. An alle, welHe Zuslunft über Leben oder Tod v28 Ber- i<holeren zu erteilen vermögen, ergebt! die Aufforderung, \vätcstens im Aufgebots. termine dew Ser!<t Anzeige zu machen,

Lobfews, den 20, April 1918.

Königlihes Amtsgericht.

[7231] Aufgebot.

Die Arbeiterfrau Martanna Drewka, geb, Bubnik, in Rattay hat beantragt den Triegevers<oDeren Arbeit r Kerl Dretvkeæ, Landsturmmann ber 12. Komp, des Nes. Fnf.Kegts, Ne. 9, grb, 4. Apr!l 1874 in Luchowo, zulegt wobnbait în Nattav, für tot u erkiären, Der he- zcinete Ters<olene wird aufceforbert, 1 spâteiteng in bem guf den 13, Jai R948, Vormittags RA hr, vor dem vnierze!Gneten Bericht anderxzumten A ufs nebotstermine zu meiden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An «lle, welche Auskunft öder ebra oder Kod des VBershoUenen zu erteilen vermögen, ergebt die Aufforderung, svätestens im Ruf ebots terniire dem Fertt Anzeige tu maŸez.

Lobj-us, den 22, Kpxril 1918,

Fönizllhes AÄmtsgertcit, [7939]

Tie verwitwete Frau Bertha Nabes l Beutelsvorf S.-A., vertre*en durch den Ned:t8anwali Fustlzrat Mehlüorn in &abla, Hat beantragt, bie am 22, Juni 1311 iu Sroshowig geborene unnd sett dem 6, September 1912 verf&ollene Stlbegard Martba Alide Wernex, R oier des Baznagufsebers Nidert Werner und feier Ghoefran, Helma geh, Rabes, zulegt w-bnbaft in Klein Döbern, füt It wu erfíären, Die bezeichnete Ver- fSollene wird aufgefordert, d pätestens in dem auf den G. Zedruar 1919, ‘Wnrmiitzn8 R Uhr, vor dem unter- ihnen Grriht, SBimmer Nr. 10, an- beraumten Aufzebotstermine 11 melden, widrigenfalis die Todegerklärung erfolgen wird. Un alle, w-lH? Auskunft über Leven oder Tod der VersHollenen 1 er- teilen vermögen, orgeht die Aufforderung, ipâteitens tm Aufgebot2termtne dem Ger!><t nzeige zu machen, Krmtszerit Opveiu, 22. April 1918,

Liufgehot,

Biktor Herrwann in Berlin- 0, VLandétuterstrofze 9/10, hat | 1Rpflegez der am 12. Dezember 1917 verstorbenen, in Chaxrlotter burg, vérledrih-Sarl-Play 5, wobnbast gewesenen 2itwe Emilie Beeker, gebrrenen Tetd- mann, da? Äufgebot9verfahren zum Arvede der Ausf{lteßung von Nacklaßgläubigern beantragt. Die NaGlaßgläubiger werden daher aufgefordert, ihre Forderungen aecarn den Nadsaß der ve-siorberen Witwe BeFer svâtesters dem auf ben 2. Ar2ti 1928, Mittegs UD Uhr, ver dem unter- ¿iGneten Weriht, in Ziviloert>{t3- cebäude, Amtegeri>ts - Plat, 1 Treppe, Zluuncr 19, anboraumten Ruf zebotüternitns bei diesem Gericht auzwnieiden. Die YTnmeldung Lat die Angabe beg Gegen- standes und bes Grundes ber Forderung zu enthalten Urfundlihe Beweisstücke jind in Urschrift oder in AbsHrift beizu ügen, Die Iacblaßaläubiger, welie ch nit melden, fönnen, unbeshadrt a Mets, vor den WBerbindlidhfeiten aus Pflichtteil8reten, Bermächtnissen und ufs lagen berü@s<tigt zu werden, von den Srben nur insoweit Befriedigung verlangen, ass io na< Befriedigung dee nit außges \4lofenen Gläubiger no< ein Ueber Hui ergibt, Au Eaftet thnen jeder rbe nah ver Tellung bes Nac1afes nur fr den seinem Grbteil entsyre{enden Tei] der Verbindit(?eit, Für die Gläubiger aus Pflichticilsrehten, Vermächtnisen und Auflagen sowie für die Gläubiger, denen die Gcóen unbes$ränft haften, tritt, wenn sie {h nit melden, nur der Mets nadrell ein, daß jeder Erbe ihnen nas der Teiluag des Nachlasses nur für den seinem róteil entsprezenden Teil der Verbinh-

G haftet. arlotieuburg, den 26. Lyril 1918.

Königlicze3 Amtsgericht, Abt, 13,

S N

[7938] Aueh | Dec Rebigzawalt Justizrat Niyerow ! ¿u SHYwerin hat els T-fst«mentsvo’l- ; ftredez bs am 9. Märi 1918 in W<hrwertn verstorbenen Bandêdirefio:8, Ged, Font merzienrats Ludwig W. Bieinex das üuf- gebotsverfahren zum KZweFte der Lut- sbiiefung von Nach!aßgläubtgern beantragt. Die Natl3ßzläubiger werden daher aufe gefordert, ibre Forderungen acgen den Nah- laß des ver!torbznen Geb. Kommerz?enrats Steiner spätestens în dem uf Sons- abend, den G. Juli 1918, W9r- mittags 1LOF Uhr, vcr dem unter- zeichneten GeriGßt, Zimmer 10, an- beraumten Aufgebotstermine bet diesem Gericht anzumelden. Die Anmelduna ha! pte Angabe des Gegenstandes und des G-undes der Forderurg zu enthalten. Uckundlihe Be- weistüFe find ia Ursrift oder in Ab- \Grift beizufügen. Dte Nach!laßgläuttger, weiche i ni<Gt melder, könnea, unbesHabet des Rechts, vor den Verbindlichfeiten aus Pflihticilrehten, Vermächtntssen und ‘Zuflagen berülfidttgt ju werden, von dea Erben aur tn\owzit Befriedigung verlangen, als si< na Befriedigung der nt aus- aes<lofsenen Bläubiger no@ ta Uebec{Guß ergibt. Aus haftet ibnen jede: Erbe naŸ der Teilung des Natlafses nur für den setnem Erbteil enisyre@enden Teil der Ber- bindlikeit. Für die Gläubiger aus Pilict- teilsreGten, Vermähtnifsen und gen sowie für die Gläubiger, denen die Erben unbes<ränkt haften, tritt, wenn fie {< ni&t melden, nur der Rei8nathteil ein, daf j»der Erbe ihnen na< der Teilung bes Nachlasses nur für den s-knem Frbteil evt: sprechenden Teil der Verbtndlihkeit haftet. Pei i, Mel, den 28. April

Großherzoglides Amtsgericht.

[7940] Oeffentliche Zusteliung.

Die Firma Netnhold Fühn tn Berkin, Préstrafe 5, lagt grgrn Frau Balesfa Zeise, grb. Torvfer, zulegt in München, BVrettendä<straße 5 120. C. 184. 18 —, uuter der Behauptung, daß ihr dis YBe- tagte T. an rüdttäntige Mizte 1) für die Zeit von 1. Oftober 1915 bts 31. De- ¿ember 1915 165 M, D vem 1. Fonuer bis 31 März 1915 (1. Quartal) 675 4, ps, 840 d, T, für am 8, September 1915 geiteferte 1000 ‘Avife 56,50 u, Lil. an Dahnpartis, Kosteu des Vtahn- verfahrens und Recherdekoiten den Fe trag von 9,70 4 \Sulde, mit dem En- trage auf fostenpfli>tige, vorläufig vall-

stre>óaze Verurteilung zur Zahlung von 906,20 #4 nebst 4 9%, Ztnsen seit dem L. Yánuar 1816. Zur mündliGen Ver- handlung des Rechtsstreits wird die Be- fagte vor das Königliche ‘Arttsgeriht in Berlin-Mitte îtn Veclin, Leue Friebrt@- iraße 15, T. SGto@mvrf, Sinmer 174, auf den 8. Juli A918, Vormittags 97 Uhr, geladen.

Vexlin, den 23 April 1918.

Sen’, SBeri@tssBreiber des Körciglihen Amtzgeric@ts.

[8033] Oeffeatliche Die Firwa (E. A. Enders in Leipzi \ Dro 'eßbevellinI&tigter: Necht8anwali Iusttirat Dr. Hillig, ebento, klagt gegen den Harry Buschmann, zuleyt tn Leipzig, jevt unbekannten Aufentkali8, unter der Jebauptung, deß der Wellagte 2157 Erxewplar- des Werkeg „optíalanlage* und ca, 1090 Exemplare „Patentaecsege“ bei ihr eingelogert baße und dafür auf die Zeit von Anfang Oktober 1909 dig 1. April 1918 170 4 angemessene Lager- \vesen sowi+ 10 46 tür Kbholen ber Werke \Sulde, mit dem Yntrage guf vocläufig vollsire>bare Vervrtetlung des Beflagten zur Zablung von 180 # Die Klägerin ladet ben Bekiogten zur mliadlidhen Vers handlun; des Nefitsftreins ver das Köntaltete Amtsgericht zu L: iva, Peters, fteinweg 8, Zimmer 72, auf ten 25, Juni 1918, Vormitiags 9 Ur Ver veriBtoshreiber bes Rörialihen Amts,

geriits Lelpalg, am 26, Aptil 1918. [4174] Gefsextlit&e Zufteïltemg einer Erkiérurg der Semetnde Behtokx- beim, geseßzlib vertreten tur Büregor- meiner Schu>mann baselb#t, und bier vertreten vur< die Retsanwäite Geh, Iuflizrat Dr. Carieda< und Franz Carlé- bo in Viaisz, an Paul GCateazuz, früber in Antwerpen, jegt unbekannt wo S aufdhalteub.

Laut Protokoll von 22, Februar 1913 haben Sie die Kommunalixad in der Ge. wartung dexr Gecmeind* Betolbübeiin um den jährlt<hen Pach‘vrets von 5560 4 unter den in dem Peotoko!l näber auif- geführten Bedingungen auf die Dauer von neun Fahren, beginnend am 1. Fe hruar 1913 und endbtgend am 31. Januar 1922, gepaGtet. Intbe‘ondere ift in Ziffer 13 verei»bart, daß dat Pachtgekd jährli im ersten Vèonat deg Bettaut- fabres auf Kosten und Gefaße ves Pächters aa die Bemzelndetafse zu bezablen it. Wür die heiten erften Pachtjahre 1913/14 uno [914/15 haben Sie die Pacht ezahlt, dagegen find Ste mit ders, lenigen fr 1915/16 und 1916/17 rûd, ständi, gebliehen, und es bat ß bem- gemäß bte Geweinde Betolsheim ver- an‘aßt gesebea, Jhre Bürgi-, nämlich die Spar- und Varleßznsfafse BSectol8heim, iür die Paibeiröge in Änfyrucß zu nehmer, bie auH die Zahlung geleistet zat. Im Movat Februar 1917 {#| die weitere Paht füc dag Geita1btiahe 1917/13 fällig geworder, ohne doß blesclbe bis feyt bezahlt wurde. In Ziffer 17 der PaYthedivgungen tft vereinbart, daß der

ustellung.

Drtsvorstand der Gemeinde die Yer-

E R Li amnieen tinter en t Ä E R R E R T R T E E T \ L M S D P E

welt w+rp-<ien fan», wen ber PIFStor

das Dato» nah Berefall io zwcis }

mali'ec Auf'ords&: ung ntt bezab!t.

Au! Gr-n der wir ecteilten Bollma@t ford-ce ich Sia daher quf, die rüdtitändige Pacht fúr 1917/18 mit 5560 4, samt den auf Srund S8 284 !:nd 288 B. G..B., asGuiteten Zinsen zu 49/9 seit 1, März 1917 tunerzoló ciner Woche zu be- zahlen, mit vem Knfüaen, dak wit fru@t- lofem Ablauf der Frist die Gemeinde den Pachtoertiag für aufgehob:n erklären und ¡ur anderweiten Verpachtung der Jagd ih-ett-n wid.

Matuz, 31. Januar 1918 Der Nechisanwalt (gez.) Dr. Carle bach,

Geb. Justizrat.

Kür richtige Ab‘Mritt:

VNíizey, den 9, Npril 1918,

Der Geridt8schreiber Sr. Ämtögeri®ts : Weiner.

(8034] Oeffentliche KusteLung,

Der K-sselheizer Stefan By>i In Re&linghausen - Sèd, Köniz Ludwig- Straße 59, lagt gegen den Bergmann Ghristoph BVars?ke. jegt unbekannten Nafenthaits, tröher ti Kedlinghausfen-Süb, König Ludwigstraße 59, unrer der Be- hasptung, daß dex Beêlagte ihm für Ge- währung bon Kost 11d LWobnung setnes 5 jährigen Fhides Namens Else Barske den Betrag von 150 6 vais<Gulde, mit dem Antrage auf kofienpfl:<tige und vgt- läufig vollitretbare Beruxcteilung des Be- Flagten zur Yohluna von 150 . Zur mündlihen Verhantlung des Rechtsstreits nor derm Köntglizen Amtszeri&t in Reds linchausen witd Termin auf den 25, Juni 1928, Vocutiittags D Rx, Zim- mer 6%, teitinmt, twoozn der Beklagte btermit gelatea wird, Zum Zwe>e ver öffentliher ZusteBurg wtrd dicter Yuaszug der Klage bekannt gemaeht. |

Re>iinchausez, ten 22. April 1918,

Dieckmann, Derichisschreiber des Köntgtichen Brntdgerichts, -

(8035] OeffeniltSe Zusteuung.

Die Ecesiau des VBergrmaanns Anton Krüger, Ida aeborene Streh!, tn Hü!e, Heinzt<straße 26, klazt gegen den Berg- mann Franz Etsehl, unbekannten Auf- entheltle, frúóber tn Húls, Heiarl<strafe 25, unter der Bchaupiung, daf der Beklagte ihr füx Gewährung von Kost und Lo,is den Restbetrag von 60,— #6 sowie ferner für ihr eatzendete SaBen unn karis Geld den Beira vou 450,— M vcr- s@ulde, mit dem Antrage auf kojter- pfliBtige und vorläufig vollitre>tare Ber- ucteilung des Beklazten ux Zahlung yon 910 &«. Zur mündlien Verbandlung des Nechtsstcetts vor dem Lönitgltcwen Amtszerit in NeXltugßausen, Zimmer 44, ist Vermia auf ven 25. Jusî 1918, Vormittegs 1A iür, bestimmt, wozu ber Beilagte hiermit geladen wird. Zum Zwe>ke ber öfentliGen Zustellung wird dieser Aug dex Flage bekannt cema>St,

Nectlinghaeusen, den 23. April 19165,

Diecmann, Gerl@tsschretder des Köntglichen Rintsgerichts.

[8036] Deffzenttiche Zuftellung.

Der S<hneterm'ister Miel Hekek tin Saariouis, Prozekibevollmäßtizter: Reis; anwalt Levy boaselvst, klagt gegen den UÿrmaLer Kar! Lehueorxt, früber in Saarlouis, jeyt unbekannten- Aufenthalts, orts, auf Grund gelieferter Waren, mft dem Autrage auf Zahlung etnes Nett, betrages Hon 22,— e nebt 49/6 Zinsen seit dem 1. 1, 15, Zur mündlichen Ver- bandlung des Rechtsstreits wird der B-- fagte vor dos Köntaliche Amtsgericht in Saarlouis auf ten 22. Juni L948, Vovrttitiegs 9 Uhr, geladen.

Saarlouis, den 13. April 1918,

(Unters&rift), SeriBtsshreiber des Königlichen Amtsgertets.

[£037] Deffeutlize Ztiesteliung.

Die Firma Goithard S<metzncr in Zwi>kau, Vrozehbrvollmächttgter: Reczis- anwalt Nöôßler daf-!bst, lagt gegen den Kaufmann Max Weinfeib, srühex in Leipzia, jet underkannten Aufenthalts, unter der Bebauptung, daß fie dem Be- klagten Waren fä&utlih geliefert habe, mit dem Anirag: 1) der Beklagte wird berurteilt, an die Eiägerin 1000 4 nebft 9 v, H. Blnsen seit dem 1. Junt 1917 zu bezahlen und die Kosten des Nechtsitreirg ¿u trageo, 2) das Uxtetl ist in Höhe des jeweils beizutielbenden Beotroges vorläufig bolisire>bar. Der Betlagie wird zur münblihen Verhandlung des Rectsstroitg vor das Engli: Amisgeri®Ÿt Zwi>Ezu euf den ®. Juli L918, Vormittags 9 thr, geladen.

Zwtéau, den 27. Kpril 1918.

Der Serichis\{hretber bes Köaigllßen Amtsgerichts,

R A S s

4) Beriosung 2c. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den

Verluft von Wertpapieren beft-

den si<h ausschließli<h in Unter: abteilung D.

[789373 VetarmntmeGnrg.

Die Tifgung der 4 % Snesener Stadtauleiße v 190% für das Rechnungsjahr 1917 bat dur< Ankauf nos Sehuldverschreibuugeu fstattge- unden,

Guesen, ben 18 April 19183.

pahtung aufheben und die Fagd andex-

Dee Magtstrat. Ges. Z 1 1132/18.

5) Kommanditgesell ¡hasten auf Attien u. Utiengesellschasten.

{8126]

Der Herzogli Arhaltische Landforst- meister Karl Neuß it am 22. April 1918 dvr< Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gese\G=ft ausgesHieden.

Serurode a. Larz, den 25, April 1918,

Die Direktion dex

Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn - Gesellschaft, [8082]

Sriüctenbau Flender AkiiengeseUjchaft.

Die Aushändigung der jungen Aktten mit Gewinnaatetitschctnen für 1918 ff. er- folot gegen Eæpfangsbeschetnigung vom 4. Mai d. 5. an durH den

Al S<hasfdansn’ sen Bar fvtretin

R.-B, Svinn, Crefeld rad Düfsel- dorf oder

bei dem Bankhaus Hermaun Schüler,

Bochum.

Wenrxaiß, 1. Mat 1918

Srö@cubau Se MAkiiengesel-

aft.

Der Vorüand. H. Au4a. Flender.

[8166]

Akbtien-Buckerfabrik Bezladen. Die dtesjäh ige ordentliche Venexral- versaumuliung findet am Freitae, dex 24. Mai 1918. Nachmiitegs 4 Uhx, im Gastbofe „Stadt Hanuover* hiec- seibst statt. TageSorduru®g?

1) Bes<zftsberi>t und Rehmtogtablaze übr das abgelaufene SVesWäftai1hr fowi? Erteilung der Enilaitung für ben Vorstsad,

2) Beslußfsfsung über die Vezweudung des Reingewinns und

3) Wahlen zum Vorstand und Auf- fichtsrat.

SHladen, den 30. April 1918,

De- üussihisrat. [81451

Meeß e NecS Uktirn-Vefellschaft fär Vetox- & Sisendetonbauten im Doch- & Tiefbau in Liguidaticu Naærlértutfe.

Wir laden hiermit die Kktiozäre unserer Desellshaft ¡ur dercizehuten ördent- liGeuSeneralversaumwimug auf SamsE- tag, deu 25, Mai 1918, Vormittags A1 Uber, in das Großh. Notariat V1 in Karlstuße, Akademtestraße 8, ein.

TageLorduzeng 2

1) Berit über 1917, Bilanz, Fewinn- und BerlustreGoung auf 31. Dezember 1917. 2) Entlastung des Liqutdators und des

ufsihtarats. 3) Neuwahl eines Aufsi(ts- R gem. $ 19 der Statuten.

Die Blilanz und ote Gtwotnr- und Ver- TustzeSnung liegen tin den Geshäftéräumen des Liquidators ia Kar'srube, Geora Fried- ricist:aße 22, auf. Itach $ 33 dex Statuten find die Aktten mit dopyeltem Nummern- verzriGnis spätesters am 19, Mai RLOLS bei un8 oder bei der Dresdner Baut in &öln a. Rÿ. oder einem deut- schen Not‘ax etazvreihen; leyterenfalls muß spütesteus am 20. Mai 1918 eine Nba tes Notars über die Hinterlegung bet u78 eingereiht werden.

Karlxruhe, den 27. April 1918.

Mexs «T Nees, Uktten-Vesell?chaft se Beteu- & Eiseubetondauten im Fo9- & Tiefbau in Liquidaiicn. Wilhelm Fries.

[81473

Zu der Mittwo<, den 22. Mai #968, Vormiteags L0 Uhr, im Sizungdsfaale der Bank für Thürirgen vormals B. M, Struyp Aktiengesellschaft in Metntinarn, Leivztzerstraße 2, statt- findenden 47, oxdeotli<en Seneral- e mina werden die Attionäre unsexer Gesell\<aft eingeladen.

TageLorbuuns t 1) Vortrag bes Geschäftéberih!8, B:- \>lußfafsfung über bie Bilanz und Feslisellung dex Dividende für 1917. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsihtsrat.

Zur Teilnahme an ter Generalversamm- Tung sind diejeaigen Aktionäre bereettgt, die ihre Aktien svätestens am dritten Tage vor dee Versammlung bei dem Worstaud unter Angabe der Nummern angemeïtet baben.

Bet Beginn der BeneralversammTlung sind die angemeldeten Aktien oder Be-

“( sheinigvngen über ihre Hinterlequng zum

Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme vorzulegen.

Zur Gnkgegenuahme der Hinterlegungen und Artstelung von Bescheivtgungen da- rüber sind der Vorstand, Notare, die Bank für Túütingen vormals W. M, Strupp Atticngeselschaft in Wet. ingen und deren Fttialen, die Mittel, deuts<he Crediibaunk in FPranutturt a. M. und Verliso, dle Nationaibaur für Deutschland in Verlia und bie jenigen St»-llen, die vom Aufkhtsrat olz geetunet averkannt werben, zuständig.

Salzusogen, den 25, April 1918.

Saline und Soolbad

Salzungen.

Der Auffichtsrat. Dr. Gustav Strupp, Borsigeader,

[8144] Frankfurter Aktien-Gelellschoft

für Rheia- & Mein1chiffahrt, 74. ordentli<eBeneralversammlung.

Wir laden die Herren Aktionäre zur 74. ordeutligeun Genaralversarm- lung eiv, wel@e am Mittwoch, deu 23. Mai ds. Js, Mm liaos 4 Ubr, im Geschäfts! okale der Gescil- haft, Hafenstraße 53/55, ftattfinden wird.

Tagesorduun 2

1) Vortrag des Geschäftsberi<ts und des Prifungsberihts urter Vor?age der Bilarz nebst Gewinn- und Ver luftre<uung pro 1917. Bescinß- fassung über die Ve:wevdung tes Reingewinns sowie Entlastung bon Vorstand und AuffiH1s1at. i

2) E: sapivahl zum Aufsichtörat (S 7

der Statuten). :

3) Statutenänderung (Ae: derung der

SS 2, 7, 8, 10, 11 und 19).

Jeder Aktionär, welcher an der General» verjammlurg teilnehmen will, hat spä- testens am 8. Tage vor der Ver- semmlung setne Aktien gemäß $ 12 Des Statuis anzumelden. Fo'mulare der: Anmeldescheine können auf unserzas Vüvro in Empfang gencmwen werden.

Fravzkfiurt-Main, den 30. April 1918. Fravïfurter Aftien-Besellscyast für

Nhein- & MainsBiffghet. Dex Vorstaub. Kaufmann.

de

[8172] Zuckerfabrik Nauen.

Die auf Dieuëtag, dea 14. Mei cv,, festgeseßte srdentli<he Geueralver- sammlung wird hermit aufgeboben und auf Mozu!as, beu 2%. Mai cer. Mittzgs U2F7 Uhr, verlegt. Die Herren Äftloräre twerden zu dectelben in unsere Ges(äftsräume nah Nauen hier- mit ergebenft eingeladen.

Tagesorduun e?

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustzehnung der Betrtebszeit 1917/18,

2) Senehmiguna und Bes<lußfafsung über die Verwendung des PRein- azwinns.

3) Ertetlung der Entlastung für deu Rufsichtgrat und den Borstand.

4) Neuwahl ven Aufsi{tsratämitgliedern owie Neuwahl von Revtsoren füce as laufende Ges@äftsjahr.

Bezüglib der Hinte:rleçcung von Aktien von Attionäre», w:!he ao der General, versammlurg teilnehmen wollen, wird auf S 26 unieres Gesellschafisfiatuts ver wtesen, ebenso verwetsen wir auf $ 27 Absay 8 unseres Statut.

Namens, den 1. Mzt 1918.

Dex LAufficht&rat der Zuckerfabriz Nauen. I. BV.: von Fteter.

18168] ÉEyacher Kohlenséure-Industcie Akt. Ges.

Die 19 orventliche Seneralver- [Mt sehe Dien dias, deu28, Maí 1958, Nachmittags 5 Uhr, tm Ge- %äftôlotal dez Gesell\<aft, Hauptjätter«

F 149, tn Stuttgart fiatt.

ezúglth der Vorausfseztungen zur Teile nahwe an der Generalversammlung wird auf. $ 21 bes Statuts verwiesen, wonach zur Teilnahme und zur Absitmmung jeder Aktiorär berechti tit welcher seine Aktien ohne Dividenden<heine) miazdestenus drei age vor dem Tage der Geuer«l- versammlung beider Be?ellschafîtslafse, hei der Kasse dex Bfälziichen Bask in LudwigEhafcn a. Nh. oder einex threr Niedexlaffurgen binterlegt. (Vgl. au 8 295 Abs. 2 Say 2 des H.-O.-B.) Tagesorduun gt 1) Entgegennahme des Jahreeberih!s des Boritands mit den Bemeikungen des Aufsichtérats, 2) Genehmigung der Bilanz und Er- EOaad dec Entlastun4.

3) BesHlußfafsung über diz Verwendung

des Neingewinrs.

4) Auffichtsratéwaßl.

Stuttgart, den 30. April 1918,

Dex Vorstand.

[8170] H. C. Meyer fe. Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Ordeutliche Gene-«versammlung der Aktionäre am Dierêstog deu 28. Mai 1918, Vorwittags 11 Uhr, im Büro der Gejellschaft, Harburg, Hamwmburgerstraße Nr. 7.

Tageéordunng :

1) Voilegurg des Jabree berl<is und der Bilarz nebsi Gewinn- und Ver- lustrehnung.

2) Genehmtgurg der Bilanz und Enf« laftung des persön!i@ haftenden Ec« fellschaftexs und des Aufsichtsrats.

3) Besdlußfessung über die Vertcilung des Gewinr89.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

9) Bes@lußfafsuna über Stiftungen aus Anlaß des 100 jährigen Jubiläums.

Kktionäre, welche ihr Stiramreht aut- üben wollen, haben minvestens 3 volle Tage vor deur Tage dex Geueral- versammüang in den Beschäftsräumen der GeseNsc<hsft oder det der Commierz- «S DiEconto- Bonk in Haraburg gegen BVorlegurg der Aktien oder eines die Nummern der bivterleaten kiten ent- haltenden Depotseins fi einé Stimu- Tarte ausftellen zu laffen.

Eaidung. (Ade). den: 30. Aptil 1918,

er Nufficht2xat., A. Friederi<s, Vorsigender.

arie

[8985] Deutsch - W.stafcikauische

Dandelsgeseus<aft, amburg.

Der MRetchzkanzler hat auf Grund de: Verordnung des Bundesrats vom 25. Fe- bruar 1915 (R-ti<8s-Gefegbl. S. 123) die SD-sellshaft von der Ve-pfl&tung zuc Auftellung und Vorl-gurg der Bilanz, d»-r Gewinn- und Veriustrehnung und dez Geschäftsbhe:ihts für das mit dem 31. De- zember 1917 abgelaufene Gesä;tsjahr sowie von der Abbaltung der im Gefell, {{astsvertrage vorgesehenen diesjährigen ordentlichen Hauptpersamm!lung befreit,

Bam burg, den 30. April 1918, Deuts<-Westafri?'auische Haudels8-

geselis<haft. Der Vorüand.

[8089] Shisfswerfte und Malchinen- fabria (vormals Janssen & S<hmiliusky) A. G.

In der beute fiattgefundenen 30. ordent- lien Generalversammlung unsexer Aktio, vâre ist dle Dividende für das Jahr 1917 auf 10 9% festg, s t worden. Die Æusjadlung diefer Divfrende findet mit &# 100,— pyer D videndenshein für 1917 gegen Einrei@ung etner na Nummern geordneten Aufgabe bei der Vereinsbaun?s iu Hambr2eg iowie? bei unserer Beselt- sait fe ab 29. ds. M18. siatt.

Hamburg, dea 27, April 1918,

Der Vorstaud.

[8140] : Baumwoll - Spinnerei Uerdingen

in Uerdingen a. Rhein.

Wir laden dbiexdur@ uns-re Aktionärs zut der am Freitag. d. L7. Mai 918, Nxc<mitrags 4 Ur, im Fürstenbof in ‘Lüffeldorf ftattfindenden ord: ntiien G-neralversammluxæz ein, für weile die Tage5orènur g wie folgt lautet:

1) Ber t des Vorstands und Vorlag? der Bikanz für 1917 nebst Gewinn- und Vaeulustrehoung. Aufsicht #rats und der Nechnungéprüfex,

2) Beschiußfassung über

s. Genehmigung der Bilanz, b, Erteilung dex Entlaflung.

3) Wabl der Ne@aungsprüfer für 1918.

4) Annahme eiaes Abs<lußvertrages Über Vers@melzuna unserer Spinneret mit einem anderen Unternedmen dur Aktienaustausch.

Die Ausübung des Stimmrechts hat zu

erfolgen laut $ 13 des Statuts.

Zu Punkt 4 der Tage8ordnung erteilt der Vorstand jedem LAkcionär, der Aktien hintorlegt hat, gerne Auskunft.

îerding-u, d. 29. Ayril 1918.

Döox Vorsitzende des Uuffictörats:

Albert Molineus, Geh. Kommerzienrat.

Bericht des | D

[8128] L VBe?anutmaehung. S<höueberg-Friedenauer Terrain- Gesellschaft.

Dietentgen Aktien unserer Gesellschaft, die in Bemäßheit desg Beschlusses ber Generalversammlung vom 10, August 1917 der Zusammenlegung unterliegen uad troy der Bekanntmachungen vom 1. September 1917 und vom 8., 9. und 10. Ncv-mbe-: 1917 zum Zwe>e der Zusammenlegung nicht etngerei<t worden find, wzrdzn hier- dur für kraftlos erklärt. Gs beiuift dieses also alle Aktien, die nit mit dem Stempelvermek: „Dur< Z zahlung Vorzugsaktie* oder „Xültig geblieben als Stammaktie Nr. .….* und dem Zusay: „laut Beschluß der Generalversammlung vem 10. August 1917“ vecsehen sind.

Berlin, den 1. Mot 1918.

Sbnebeng Feledenäueo Terrain-

esells<aft. I. V.: v. Padberg.

8138] Äntiengesellshaft für Korbwaren- und Kinderwagen-Iudaßirie

Hourdeaux-Bergmann.

Dle Aktiouäre unserer GesellsGaft werden bierdur zu der om Dounverêtag, den 23. Mai 1918, Vormittags LO Uhr, im Sigungssaal der Bank für Thüiingen vormals WB. M. Strupp Akttongesells<aft in Meininger, Leipz!gez Straße 2, stattfindenden 29 ordent- licZea Veneralversammlux g eingeladen.

Tagesorduung 2 1) Vortrag ves Beichèftave-iht3 für 1917. 2) Senehmianng der Bilanz für 1917 und Beiluß über die Gewinn- verteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Anfsichtsrxts,

4) Wahl zum A1sfiFtarat.

5) Autlofung yon Prioritäten SHuldich-inen.

Zur Tetlnab me an ter Beneralyzzsamm- lung find diejenigen Bftionäre berechttgt, bie tôre Aktien spätestens am drüuten -4g€ vor der Verfamminunzg bei dem Vorfiand unter Angabe der Nummern angemeldet Faben. Bei Beginn der Generalversammlung sind die angemeldeten tien oder Bescheinigunaczn übex ihre Öinteriezung zum NaGw-!s der Be- re<itgung zur Tet!nahme vorzulegen. Zur Gntgegennahme dec Hinterlegungen und Ausstellung von Bescheiniguraen darüber sind der Voxstand, ein Notar. die Vank für Thüringen voxmais B M, Stoxpy Aktiengefsels<e«#t in Mei- ingen und derez Fitialen, das Bonk- haus Sebr. Arnhoid in Dresden ‘und diejenigen Stellen, die vom Aufsichtsrat als geeigne?t aaerkannt werten, zuftändig.

Lichtenfels, den 20. April 1918.

Dex Auffidtszat. Dr. Gust«v Strupp, Vorsizender.

und

[5899] Liktivwa.

EntsHädigurgzkonto . é Effektentonto Zie N 6

L'quidattoosetrgänge . 981

Kzfakonto E

Inverturkonto ¡ 436

Diverse Debttores H 311 190,15 Hüdstelung 23319630 77

Gewinn- und Verlustkonto . , .| 2398

. _—— -

Vilanz per 31. Dezember 1917.

e 1775

Pasfiva

3 “k [5 —} Diverse Kreditores 3 276 254/89 Aktienkapitalkonto . | 2400 000/—

000 850 98115 240 57 166 12

99385

ò 676 Sambuzg, den 31. Dezember 191

023/20 M | 5 676 254/89

254/89 ti

Yortla»d Cementfabrik! Saturn in Lig.

Robert Fretermutb.

G. Geßmann.

Geprüft und mlt den Büchern übereinslimmend gefunden.

C. Friedri Heise,

Debet. Betwinnn- tuts Verlustkonto

Verlu®?tsaïdo per 2. Juni 1917 Abschreibungen auf Jubentut konto, Birfen, Steuern, Handlungs- unkosten, Ablösung von Kon- tat L dgs Abschrcibung auf Anlagzekonto ; 30

2 696

E 2398

beetdigter Bücherrevisor. per 31. Dezember 1917. Kredit. M d [H

283/251] Gewinn auf Küperet- 260/05

konto .. ; Naw(laß der Gläu-

E 298 000|—

000|—} Verlustsaldo . . . 1 2398 023/20

000|— :

283/25 2 696 283/25

Damburg, den 31. Dezember 1917. Portiand Cementfaórik Saturn in Liq.

Nobert Freiermuth.

G. Goßmann.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend gefunden.

G. Friedri< Heise,

beeidigter Bücherrevisor.

An

: L 46 1) Konto der Altionä:e N 75

2) Kafsakouto . . 2 Inventarkonto 16 erlieuakonio 4

9) Vorrätekonto L, 206 Konto der Insiallationsanlagen 28

7) Kontokorrentkonto... . , .| 207 s) Eewtnn- und Verluf{konto .

541 Autaabe.

12 Kinser. fonto Uakostentento

9,0. 000 # S >

V 2 . . . a

Verlin, den 31, Oktober 1917.

Vilanz ber 31. Dezember 1916.

GSetwinu- uud Vexlreestfnnto für 1916.

De 8 055/58! Konto der Jnftallationsanlagen | 40 462/62 33 118/91} Gewinn- urd Verlustkonto . 87

1 L74191

l. Per

000|—f}] !) Attienkapitalkto. 191/11} 2) Kontokorrentkto. 656/60!

544|— 986/68 173/28 466/69 711/87

730

541 730/23 Einnahme.

M [s

49

Starkstromanlagen Aktiengesellschaft.

raff. Vorstehende Bilanz sowie das Gewitan-

und Verlustkonto babe i& geprüft

v und mit den mir vorgelegten Büchern der Starkstromanlagen Akttengesell\haft..in

Neboreinftimmung gefunden. Berlin, den 26. November 1917.

M. Gcherzer, öffentl, augest. beeidigter Vücherrevifor,

[8149] Dieizuri beehre i wil, dic Herren Geselschaiter un ecer Fabrik zu der am Freitag, deu 17. Mai 1918, Nat- mittags 3 Uhr, im Gasthof zur Fi)her- brücke in Weud-ssen stattfindeaden oxdeut- lihen Geueralvexjammluug ergebenjt einzuladen. Tagesordnungt 1) Voríage der Bilanz, des Sewinn- und Verlustkontos und des Beschäfts- berichts für bas Rechnungejahr 1917/18 und Beschlußfaffung darüber. 92) gealiung des Vorstands und Auf- ter :tt. WeudeFen, den 1. Mai 1918, Der Vorsfitzeude des Aufficztsrats der

HZuderfabrik Wendessen.

Chr. Brad>e.

{8142] Generalversammlung der

Chemischen Fabrik in Billwärder vorm. Ÿeli & Sthamer A. G.

Hamburg am Moutaeg, deæ 37. Mai 1918 Nachmittags 3 Uhx, im Konferenzsaal der Dynamitr-Actien Gesellsaft vormals Alfred Nobel & Co., Hamburg, Alster- damm 39, Europakhaus. Tagaesvrdnung :

1) Ges{äftsbericht.

Genehmigung der Bilanz und der Gew?un- und Verlustce<ßnung sowte Eotiastung von Vorstand und Auf- Adisrat.

3) Wzihlen zum Aufsi$tsrat.

4) Neuwab! d: s Rechnungsprüfers.

Die Herren Aktionäre, welche si< an der Geaera] versammlung beteiligen wollen, baben ihre Aitien mindestens drei Tage vor der Veueralver!amaluag in dem Veschästslokal dex Vesellschast, Europahaus, bei der Norddeut!ehen Bank ix Samburg, tem A SYaaff- bausen’i<hem Vanukuerein, Cöln, hci der Dixeciton der Discouto-Sesell- Haft tn Vexlin oder bct einem Notsx zu hinterlegen.

Sämiliche Depotscheine müssen läng- eas iunerhas1b zweieez Tage vor der Senerxalvezsamm!ur g der Desells<haft in threm Ge\cä}tälok.l zur Abstempelung eingereiht werden,

Damburg, den 1. Mai 1918.

Der Vorftand.

Hetlnr. Schütte. Dr. Smidt,

[8167]

Chemische Fabriken Walter Strömer Aktien-Geseuschasft,

Köln.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden Hiermit zu der am 22. Magi d. J. Nachmittags 6 Uhr, im Ge- \<ästszimmer der SeseUs$aft in NRoden- kirchen bel Cöln, Schillingsrotterweg 10, fiatifindenden ordentlichen General. versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordumiag

1) Vorlage der Bilanz und der Ge- wiun- und Verlustre<nung sowie Geschäftsberidt des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats über das erste Geschäftsjahr.

2) Beshlußfassuorg über die Genehmi- gung der Vilanz und Verwendung des Retngewinues sowle über die Er- teilung der Entlastung an V2rftand und Aufsichtsrat.

3) Festseßung der Vergütung für den ersten Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung betreffs Dur<hführung oder Zurükstellung der t Dezernber

_ 1917 bes{lossenen Kzpitalerböhung.

9) Verlegung des Sîtes der Firma und im Zufammenhang damit Aenderung des $ 1 der Saßtzunaen,

6) Neuwahl des Aufsichtsrats,

Cöln, den 30. April 1918,

Der Vorstand.

(8169) Magdeburger Lebens. Versiche-

rungs-Geselischaft.

Nuf Grund des Gesellschaftsvertrages woerden diy stimmbere<t*gten Aktionäre zu der am 24. Mai b. J., Na<urittags 5 Ué°r, tim Gesellschaftthause, Alte Markt 11, abzuhaltenden einuudsehzig- sien ordentlichen Generalver/amm- lænug eingeladen.

Auf der Tagesordutatig ftehen:

1) Entgegennahme des MNechensafts- beri<ts, der Bilanz, der Gewinn- und Verluftre<nuna für das verflossene Geschäftsjahr sowie Bis<hlußfafjung über die Genehmigung der Bilanz und die Verteilung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichierats.

3) Wabl von Mitgliedern des Auf- sichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung find alle Aktionäre befugt, deren Astien im Afktienbu<h auf ibren Namen eingetragen sind und deren An- meldung spätesteus am lezten Werk- tage vo7 der Generalversammlung bei der Gesells@afi eingegangen ift.

Die Bilanz, die Gewinn- und Ve:luft- re<nuna sowte der Rechenschaft2bericht für das verflossene Jahr liegen vom 2. Pèai ds. Is. ab zur Einsi®t der Aktionäre tn unferer Besellshafts!afse aus.

Magdeburg, den 1. Mat 1918. Magbebuarger Lebens2-Verfich:rungs8-

Gejellschaft. Linde, Nt Hter:

[7712]

Bei ber dur den worden :

1500 Nummern : 48345 48616—48620 48621—48625 21440 51891—51895 94980 55116—55120

56575 56576—56580 57436— 57440

76495 76546— 76550

78960 79146—79150

34399 84481—84485 84751—84755 85216—8522

100436—100440 101841—101845

99780 100891—100895 101910 102016—102020 102416—102420 102436—102440 103120 103336—103340 103371—103375 104476 104480 105171—105175 1056861—105665. Die Heimzahlung bvieser Obligationen 1. August 198,

100386 100390 101281— 101285 102136—102140

Datum auf.

Lie Obligationen mit folgenden nicht zur Eiu'3fung ackommen :

46651 46652 46653 46654 46655 47061 47247 47248 47249 47250 47361 47362 47363 48854 48855 49236 49237 49238 49239 49313 49764 49765 50056 50057 50058 50059 50060 50326 50328 50329 50330 50649 50650 51791 93241 53242 54216 54217 54218 54396 54397 99773 95774 55775 56621 56622 58116 58117 98448 58449 58450 58461 58462 58463 58761 99432 59433 59434 59435 59761 59762 59763 60119 60120 60236 60237 60238 60239 60240 61116 61117 61311 61312 61313 61214 61315 61961 61962 62026 62027 62028 62029 62030 62241 62242 62243 62244 62245 63437 63439 63650 64186 65521 65522 65523 65524 65525 66096 66097 66098 66099 66100 66291 66292 67487 67490 67671 67672 67673 67674 67675 70842 70843 70844 70845 70876 70877 70878 72488 72489 72490 72526 72597 72528 72529 73434 73435 75061 75062 75063 75064 75065 76755 82071 82072 82073 83746 83747 83748 83819 83820 84051 84052 84053 84054 84055 85886 85887 85888 85889 85890 85941 85942

Dübelingeu, den 10. April 1918.

47062 47364 49314 50071 51792 94398 98118 98762 59764 61021 61741 62146 63440 69931 66293 69935 70879 72530 79482 83749 85606 85943

Leo Meg.

x07 Uher. Tagesorduung t

und Verlu Aufsichtsrats.

mr diejenigen Kkttonäre ber-<Gtigt, die {pätcens8

Aktien kann au

berg, Saarbrücken und Triex, deren Zweigstellen in Vielefeld,

a. Nh. M.-Sladbach,

effektendepots). mächtigte Vertreter ist zuläsfig.

Dex Vorfiand,

erfolgt

t,

Vercinigte Hütteuwer!e Burbach-Eich-Düdelingen

Miticn-Sefell schaf SVesells<afts8sitz: Düdelingeu. / Verwa!tungsrat vorgenommenen Auslosung von Obli- gationen ber Auégabe 1912 sind nahitehend aufgeführte Nummern gezogen

oe 2486--46490 46801-46805 46806—46810 47056—47060 47186-—47190 47246—47350 47456—47460 47996-——48000 48001-48005 48236—48240 48341-— 6 49591-49595 50086—50090 5016150165 2020150205 50401—50405 50446-50450 50901—b0905 51431—51435 51436— 21440 51891-—51895 52016—52020 52086—52090 52626—52630 53126—53130 92966— 53970 53636—53640 5439194395 54696—54700 54831—54835 54976— 4980 55216—55220 55206—55260 55261—55265 55666—556TO 20766— 55770 55791—55795 56211-—56215 56376-—56380 56421—56425 56571— 56901—56905 56911--56915 5703157035 570515705 496— 57440 57571—57575 57686 —57690 57726—57730 58236—58240 58581— 20989 98796—58800 58831--58835 58991—58995 59066—59070 59111—59115 29971-59975 60091—60095 60121—60125 60151—60155 60226—60230 60261— 60265 60396—60400 61161-61165 61246—61250 61366—61370 61521—61525 GIOBL— 61585 61841—61845 61866—61870 62011—62015 62166—62170 62196— 62200 62221—6222% 6243162435 6252162525 62651—62655 62781— 62785 63061— 63065 63716—63720 63766—63770 64051—64055 64136—64140 64336— 64340 64391——64395 64486—64490 6458164585 65071—65075 65181—6518> 69296—65260 65286—65290 65316—65320 65371-65875 65516—65520 65826— 62830 66466—66470 66496—66500 66581—66585 67051—67055 67121—6712% 6227L—67275 6745167455 67736—67740 67786 —67790 67846—67850 68171-— 68175 68186—68190 68326—68330 68381—68385 68651—6865b 68781—68785 68866—68870 68981—68985 69001-—69005 6946169465 69591—69595 69886— 69890 70146—70150 70156—70160 7021170215 70706—70710 71071—71075 71131—71185 71146—71150 71181—71185 71336—71340 71611—71615 72161— 72165 72256—72260 72351--72355 72466—72470 72866—72870 72896—72900 73141-73145 73486—73490 73616—73620 73891—73895 73966—73970 73991— 73995 74081—74085 74291—74295 74336—74340 74626—74630 74666—74670 74741-—74745 75141—75145 754566—75460 75906 —75910 76361—76365 76491— 6 76666—76670 76976—76980 77056—77060 77476—77480 77896—77860 78051—78055 78481—78485 78596—78600 78891—78895 78956— 79221 —79225 79306—79310 79321—79325 79491—79495 79681—79685 79826—79830 79871—79875 79946—79950 80256—80260 80696— 80700 81006—81010 81166—81170 81226-81230 81261—81265 81466 - 81470 81636-—81640 81921—81925 82161 —82165 82856—82860 82936—82940 84391 85746 85750 85781 85785 86146—86150 86276—86280 86426—86430 8647186475 86501—86505 86521— 86925 86531—86535 86616—86620 86751—86755 86961—86965 87086 87090 87346—87350 87431—87435 87606 - 87610 87686—87690 87726—87730 88491 8849 88636—88640 89396—89400 89411—89415 89456 —89460 89491— 89495 89971-—89575 89666—89670 90126—90130 90131—90135 90451—90455 90806 90810 90986—90990 90991-—90995 91146-—91150 9123191235 91361—91365 91656—91660 91796—91800 91836—91840 91931—91935 92216-92220 92291— 92299 92491—92495 92801-92805 93431—93435 93461—93465 93471—93475 93566—93570 93806—93810 93971—93975 93986—93990 9429194295 94691— 94695 94831—94835 94866—94870 95081—95085 95106-—95110 95271—95275 99306—95360 96011—96015 96166—96170 96346 —96350 9658 1—98585 96601— 96605 96606— 96610 96926—96930 97136—97140 97306—97310 97331—9733% 97896—97900 98086—98090 98171—98175 98181—98185 98686 —98690 98706— 98710 98946—98950 98951—98955 99016—99020 99036—99040 99251— 99255 99376—99380 99431—99435 99541—99545 99661—99665 99711—99715 99776—

100686—100690 100826—100830

101886— 101890 101906—

102241—102245 102486—102490 102756—102760 103116— 103721—103725

47063 47365 49315 50072 51793 54399 58119 58763 59765 61022 61742 62147 63646 65532 66294 70035 70830 72591 75483 83750 85607 85944

Der Präfidevt des Berwaltungsrats:

4) Getoinnverteilung gemäß $ 16 de3 Statute. 5) Wahl einer Kommission zur Prüfung der Bilanz pro 1918. 6) Aufficht9ra!swahk gemäß $ 20 des Statuts. Die Versammlung findet im Favrikkasino der Gesellschaft zu Leverkusen statt. Gemäß $ 27 des Statuts sind zur Teilnahme au der Generalvers an se<siea Tage vor der Versammiung, also bis zum 19, Mat 2918, bei uus oder bei einer der unten bezeichneten Anmeldestellen ihre Aktien hirterlegen. bei einem deuts&en Notar erfolaen. Aumeldestellen sind außer unserem Hauptbüco in Leverkufeu: die Deutsche Bauk in Ver!in sowie deren Filialen tin Aacheiut, Varmen, Vremen, Crefeld, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Fraufkfurt a. M., Hamvurg, Cöln, Leipzig,

Leverkusen bei Cblu a. Rh., den 27. April 1918

47064 48851 49761 50073 51794 94400 98120 98764 60116 61023 61743 62148 63647 65533 66295 70519 71672 72592 79484 83816 85608

99945.

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1917. j

2) Bericht des Aufichtsrats über die von ihm und den Revisoren vor- enommene Prüfung der B'lanz und der Gewtin- und Verlustre<nung,

3) Beschlußfassun über die Gerehmigurg der Bilanz und der Gewitnn-

lreBuung und über tic Entlastung des Vo: stands und des

Cronenberg, Darmstadt, Dagen, Samm i. W., Cölu- Remscheid, Solingen und Wiesbaden

und deren Depositenkafsen in Oplgden und Sehlebusch, die Bank des Verlincr Kassenvereins (nur für Mitglieder des Giro«

47065 48852 49762 50074 51795 99771 98446 98765 60117 61024 61744 62149 636483 65534 66636 70520 72486 72593 79435 83817 85609

(10) Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co. Leverkusen bei Cöln a. Rh.

Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zur ordentlichen General ve«sammlung eingeladen auf Sounabend, den 25. Mai 1918, Vormittags

102401 102405 104311—104315 ¡um Nennwerte ab te Verzinsung derselben hört mit dem für deren Rü>zablung vorgesehenen Nummern find früher verlost aber no<

47246 48855 49763 50075 51988 55772 58447 59431 601183 61025 61745 62150 63649 65535 67486 70841 72487 72594 76754 83818 85619

amtmnlung

Die Hinteilegung der

München, Nüärn-

WVonun, Chemnitz, Koöleuz, Mü!hcim

Die Ausübung des Stimmredis in der Versammlung dur \{rifiliß bevoUl-