1918 / 105 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eat E D

Dampfer hatte Munition geladen, einer wurde i ier üb R E E geladett, / aus stark ge- | wir bier über die Oslmarkenpolittk debattt c Le Ge (èrausgescofsen. Namen!lich festgestellt | Polen. Trogdem wird hter “weitar y Sllusione able 2e den Gouvernementsbezirk Oesel (Inseln Oesel, Dagoe und | markt 2 R bewoffnele englische Dampfer „Vrakondale * Poteuprlitif gearbe!tet. Inzwtsen haudeln die Polen, fanmeln Mosu) zugéiafseu. Der Postoerkehr ist auz mit dea Orten Œ L t E T 7 f | | E Pr.-l Do.). «Im ganzen nah den neu eingegangen Eilionen unt vere don fe nit eiwa zur Anlegurg in Kriegs- oyue Postansialt gestaitei; in solhen Fällen ift der Postort q E T M Q S i R N Meldungen der U-Booite versenkt: 20000 Br.-R.-To. anletbe, sondern um deuts&en Grundbesitz aufufauf:n. Wie wir | Wölgeben, wo die Sendung abgeholt werden oll. Für die y 9 j Der Chef des Admiralstabes der Marine. fi der Minister des Innern mit der neuen Zu'/ammensegung deg | Abwickiung des neuen Ve Gücs gelten die uen al Um cut N Ne H d Dat : E ( A D : i j E L E ! i / / , 2B A 82A (E 6 f E Abgeareuetenhauses und des He: renhauses besiceven, einen Damm | stimmungen wie nah dem Postgebiet des Oberbefehlshab 44 d l an zCiger Un on lid | Lei i ü Ci =taaisanzeî T __ Haag, 3. Mai. (W. T. B.) Das „Korrespondenzbüro“ agegen aufzuri<ten? Das im einzelnen zu eiörtern, desse O á ; g ers @ Ÿ 5 eus ® erfährt: Gesin mitios il ber M A ang | #9 mi jeyt, um Ste nicht zu lange aufzuhalten. Ich bitte im Auf: st. Nähere Auskunft erteilen die Postanstalten. ¿ 105. ‘aer ebout ‘auf eie Mine gelaufen und gefunkelt. Fünf | (Lebhefter Beifal reit) ns ozosafars anmehnzen, A „\¿ 105. Berlin, Sonnabend, den 4. Mai 191, ann der Dejaßune mgekommen, fünf werden vermißt. =; R : = z H Notterbam, 3. Mai. (W T B.) e das a O e n E D n Drews Theater und Musik, O L B a meldet: Der dänische Segler „Blanca“ wird vermiß L G i: GUH N AROTIGILE JUIED0Te Im KöntgliZen Oper: e d m i i j änisch gler „Vlanca“ wird vermißt. gegeben werden wird. z Margarete” mi s Ba id T 5 See Tini Amfsiches. ails de E ial age Das haben win las on im N E Sluß L en Herren Bohnen, Lußma ls Gaft = hit : alten friderizianishen Preußen verwirklicht gehabt. Unser Sozialis- M2 (Schluß des Blattes.) Hauptrollen aufaeführt. Deusikalischor Leiter, "ift bex Rapellmetien Aas mus hat einen Januskopf. mit dem einen Gesicht bli er in die Bu A Parlame +8 von Sirauß, Anfang 7 Uhr. : Ministerium des Jnnern U S au D N arlamentsberiGt.®) a m Kdnigligen SHausptelbause witd morgen Hans A L M E : i ausptel , , s « 4 . E L i : R : Der Berl Ÿt über bI6 aeitldE Sibuna 10 Muidaiacs und Parlamentaris<he Nachriéten. nige“ in der gewohnten Beseßung gegeden, âber Wohlfahrtspflege während des Kr (Ca VE Ceiabinlate rund der Bundesratsverordnung vom 15. Februar 1917 line E et Die e N in ihrer S it h M ver Sch'uzbeiicht ük ie gestrige Si 5 u ; ; : i enfalls versuht worden, in England von Smith und Ricardo, Un 4 M Ht eorbndias binden sid in ber Gren BAURT Hauses der wee R A Der Konzertbericht befindet sich in der Zweiten Beilage. / 1) öffentli<he Sammlungen, unsere landeten! Len Vorfahren haben es in Deuts land E, 4 40 Ic) L g n Gebühren S wenn es auch t voll durchgeführt t A T M M In der heutigen (142) Sizung des Hauses der Ab- der Notare, Rechtsanwälte und Gerichtsvollzieher Mannigfaltiges, 2) Vertriebe von Gegenständen. Kollege Rießer wird die Fee Wirtschaft nicht R auf | i I geordneten, welWer der Minister des Junern Or. Drews und zu den Gerichtstosten nebst Begründung zugegangen. Ihre Majestät die Kaiserin und Königin besu&t E i ies Pi nehmen wollen, sie brt zur Bexgewalligung des Sig R n ' 4 bawohnte, wurde die zweite B : „W. T. B.* zufolge, gestern vormitt g a S N d W Stelle, an die i Starken, zur Ausbeutung der Frauen usw,, fie hak _in England zum H M A E zweite Beratung des Gesezentwurfs ge, gestern vormittag die Verwundeten tz S ame und Wohnort M Zeit und Bezirk, völligen Niederbruch des klei erbes geführt, sie führt ü / beireffend die Wahler ul Ah ; Kugusta-Hospttal. Zu fördernder Wohlfahriszwe> die Mittel êélligen Niederbruch des kleinen Gewerbes geführt, sie führt über un- 2 farigesogt, und zwar unif E Der H E S des Unternehmers A werdsn in denen gas i E R zu Meonolen ganz S E Mane ist aas 1 Un R U A ( 2 er den 2 M ; Der Hauptmarn Hein t i ollen ausgeühri wtr Nishung von gebundener und ungebundener irt\<a]t. er N M Ae einteilung) unddie dazu gestellten Anträge der Fortschritt- l: E s Oas reiden L\Stbilvern R Rae, A ap L nicht ein gewöhnlicher Mittelweg wischen wei sei bere 8 L Hf A 2 N und Nationalliberalen, betreffend Einfüh- | 5e N eiten E rae der Königliden statteten Vortrag: „Die deutschen Luftstreitträfte und ihre Tätnt 1) Sammlungen. eh E ah M a ets f ist e N 4 0 ina T O Lu at2wadhi in einigen größeren Vndustr ; emie der XÆW! eu@ar en elt am 20. ivil eine Sigzun , [an ter Front* am Dienêttaäa, Donueista; i ele beider anzu}streden. as 11t mehr als eine wohltuende eden A größeren Städten bezw. in der O I ven U bee in der Herr de Groot über einige der ältesten Quille n | Wote im WissensGaftlichen ele ter Ur IE 1 S Stolze- | Beschaffung ftenoaraphish?n L-festoffs | Der Verband Bis 31, Dezember 1918, Preußev. | Al: Bor dem Kriege war in einem Wirls“a|Waweige diese Lösung, 0 Sozialdemokraten, nah dem der Wahlkreiseinteil rag der | heri<te über <inesis<he Fremdvölker las. Dle chinesischen | einmal zu wtcderholen, Ara morgigen Sonntag, am M nos rey, Berlin-Wilmerödorf und stenographisher Lehtbücher für Seldsammlurg urter den Ver- diese fruhtbare Mischung von Staatssozialismus und Konkurrenz- E Ergebnis der leßten Volkszählung zugrunde M ala E R R i Quer ay E und Lakirishen | Mittwoch und Freitag wird ber mit farbigen Bildern und Warte! S ban?êmigltedera mittels Aufrufe a Reichowi ishaftéa! L A iner Auf e A rere M M B uf teben bgeordneten Di ; U s S exanderns des Großen tafoige der Bô! erun ano? y 6 r j ä 7 i | swirtschaftsamt wird jeiner Ausgabe dann gere H R aus adt E a D gleiche Einwohnerzahl! entfallen soll. | Siïki (Saka oder Sacae) D der Goat-ñ “ene Me Ae Bs O 8 Be e a 9 | Knabenhort St. Simeon, Berlin | Echaltung und Fertsegung des BDe- | Der Verein Bis Bl Aue 1918 Deilin-Grünes werden, wenn es für das ge]amte deutsche Wirtschaftsleben das wird, O 4. a A A if- Gorki (koaf.): Z< mögte die Abgeordneiea | entstandenen Reiche Kapita, Tochara und Kusana. der Vortrag „Tier und Mensch in der Wildnis" u bein 2 br, triebes der Kriegerkinderhorte wald, Berlin - Stegliß Stetig 4008 DIE Reichsbank für das deutsche Bankwesen vor dem Kriege ge- j N Jotérefsen der Oistnark beelbgeben, (Sebr Able! A) Qi Ia der an demselben Tace abgehaltenen Sißurg dex physt- | wiederholt. d A dei clofc1GS0d Salattt-| Len war, Noltavie aa lde Gesa m S Ï M rettet 10 Vie Beibate (ute tee actdn De | Leute tas Led guotareoter Ler Boteltbeta:: | m Montag eeliet ln Grol Be a B Me E: | 28 ven Bao niker p ote, E R M einem Wahlkreis auf und fördert die 2 s Ss vi 2e A c r Babeitberger m Montag beginnt in Sroß Berlin die Windelw ena, Berlin-Lichterfelde, Geld- ie Wirtschaft für die Arbeit in der Industrie, i ) H wecec dem e Lob See D O E a O 0 Sadroite fr P o Su (ne gute Nach- De H-lferinnen werden von Haus zu Haus g-hen, eas A mittels Versendung von B oh B A fee E E E 1 Data “gegen De Wage immte: Jane a ahorf fal‘ Lach | meteemesmgen Ten wsd e Weng veyMéncier tellen U: | ns EWdbuerianen ueferer minperbemiti teen Mibdrgelast man 3 | Brreln Fürsorge füe Hlenweepte | Sugunsten kienverleter Kriege | Der Verein | Bam 1“ Juli 1918 bis 31, Deznbee | blen [8e pas seei Unteenahncnt Dis Selbst nv glei? und Selsstnez- er Ponserbativen Mlésen nie a0 unaebbren Ble! e. daß werke, die ar: pen nenen Acquotorealen der Babelsberger Sternwarte | die geiammeiten Wtsch-itü>e umgearbeit-t, sodaß jedes von {hnen Y Ege, SICTEN 1918, Preußen. Geldjawmlung n lliwpoit L n- beid Ae An Wirtschaft, ta der politis<:n Umxaablung; ina wer . Gr befindet si Dfrwendung finden, etner etngehznden Prütung unterzogen. Herx ¿we>mäßig verwendet wird. Keiner vers<hließe seine Tür, wo es A 4 | Verdavd haut[ dl in mittels Werbeihreiben, Eins Konsequen davon ist di u>diängung der jebt so bel bien volitis@e Neve gehen ‘wird (ichr A O E e A e git Abhandlung N P. Epstein (München): n dur 2h. ade entbehrl‘<er Gegenstäude gruße Not zu lindern. gehilfen Leip) F Handlungs- “eingezogentr V see, ur B Der Verband Be M Deziwmber 1918, Preußen. = Cane Man R R Klage Ain vie Gaiflae der zur Minhsterbauk, (Heiterkeit. Schr richtig! rechts.) bèrtovisd E ea ur L es bedingt | Irgend eta Wäschestü>k, das unbenußzt im Schranke liegt, kaan jede / sonstigen Angebs E O elt sammlung mittels Weibebiefe | Vielregiererei; in dem Labyrinth unserer Kriegsämter findet sich kaum Stn A A) , ï tin! ; | s Dl 1 Somme j j j i 1 gehöôcigen, für die ein- vud Nu'irufe ta der kautmänni j ) i E O, Ner Il: Herr oa Kardorff wir als Mitglied eirer gr Q S C U Pteme Eon Sommezjelv, Schwarzschild Ha sfrau missen. Die Abgabe ist um \o leiter, als auf Grund s : s a der faufmännishen | no< einer zure<t. Also im Zweifel für die freie Wirtschaft! Wo 1d Lardiot in e So an E O eien gnnlei L. Do A für | der Bestimmungen der Reichbekleidungtstelle für die abgegebenen q 4 E Dage, Fahpresse, ana bng einer | diese zum Monopol G:oßer und Giößter führt, ist ein Staatsein- Wix fönca noh ni<t übersehen, wie er si ertwi>eln wird, aber | gliher und in voller Üebereinstimmu:g x (6 Be Béfun gegebenen ver- | Wäichestüke AbgabebesWeinigur gen ausgestellt werden, die zur Kus- iacalidea Véitgliedern N fueto erteilten Grlaubnis.) grilf ugunsten des Verbrauchers und des Arbeiters nicht zu entbehren. Uer Lt - , ae ; br ALE 7 Dil 1 F ere j E S , A it, daß a vit nue ViRe Bituncen 1 V E R A R O E E L A T WBezugscheines ohne besoutere Prâfung des Bedarfs 9) V G ba G fänd h Abba, E agetung S r ie ¿reatlven, sondern au< bie zu der Previnzialv- ms 0 è a 3 ert ; ; ertrtiebe von egeuständen. r Kohlenbergbau wird niht ganz frei bleiben dürfen; die Der- geld bat. Sein p Ls D N N Ua logischen Pflanzezanatouie, l dein E R « 7 ; v L O bitaitis N e R N h E A N y Zücflen Dicmard ang:s&lofsen. Wem wirb fich Here von K ah einer von „W. L. B,“ wicdergegebenen Neu ; ‘Hinter e { . rivatwirtschaftlicem Gesichtspunkte erfolgen. Es braucht sich dabet N M anscließcr. (Fort faEe ode nrue R A be A Verkehrswesen. ohne Datum aus einem atlantischen Hafen stieß Ä N s E A u Pin G: Fürsorge für Kriegshinterblicbene Die Nattonal- Big 31. Dezember 1918, Preußen. | nicht um eine volle Vexllaail Auna zu handeln. Unseren weiterver- E B Nebaers kaum versiänblih fins, Wieverbolt wid gextfant rte es An die Tru E A ia der Nähe der Küste von Delaware mit dem Küstendampfer fallenen, Béerli s - stiftung Vertrieb von Posttarten. Vez- | arbeitenden Industrien müssen die Rohstoffe in genügender Menge und E ' A jauter !) Wir haben jedenfalls kine Aussicht, dies: Krart zu ues | Jegt wieder E Tee von A A E O (ag Personen. kauen uis : E Je Wossen, B Mia inde f les 5 L r e Vie Sia L L N ia | f hrrüberauizlehenz 0b Sie (zur Lin! e R E H ' nicht- eben, wurden von den Booten des Kreuzers ettet. f i j . (Verläager-ng einer | ernstes Wort aber wird der Staatssekretär aub mit dem eich j R De G e Bab O O8 O O | mers Depo trie T S Ktreuter is riht besSädigt, s E E C E nt ! / j dle Giatührung des Proporz:s iff nur Sand in bie Aa ‘Sie E Amsterd 3. M A m TCIEIEITON A el E o An N n e Pie Steuer- | tun nit sorcobl aurere in ers? 4 Ie YLI msterdam, 3. Mai. (W. T. B.) Wie aus E a 2 | Zentralkomitee des Preußi 1 o man die Steuern, wo man sie bekommen kann, ohne auf die Steuer» | En nbi foolt auten, mie in, erter ie RS ss | Mom 1. Mal ab i unter gleiGgeliger Ginriciung von | L Wi ft be ameritani [de Dampfer „Cocohead: L C Ir menruf De8 Nh A n 7 i B MEE E 9 5 e, e ) 7 7 j j y h H G 1 4 j a ‘1 ' 8 L Ly A Arg Pri E werde id zu ertragen wissen, besonderen Postämiern in Dorpat, Fellin, Reval, Walk, Mannf< 44 T von Java vollständig ausgebrannt. Die Krenz, Abtëtlung F1, Bexlia rpngen). Vertrieb von Haus ¿u | und dafür die Siri 0e Mrinboon ¿A8 eiafanmen erne h hade letae Angît, tue, wai ih für ridilg halte. Währerd Wolmar und Wenden (Livland) der private Post- und A | C O a gezogen u f geht nicht A einseitig e n A {8 e 4 elegraphenverkehr mit Lioland, Estland und i; Z ; : z \uvg außgei>tloNlen. --. (AtTe we>cn zu verfahren. Jn der Uebergangswirt aft wird 28 ganz E N ) Dbne Gewähr. j , und unter Mii- Fortsetzung des Nichta | ä ; f 1d es E V b E A beaußung der Feldpostanstait in Arensburg (Oese!) au mit L E S C E, e | Le Me etn Unten Wte Alingenblet ce aue len De D Gas a E: E E A S R) D S B E E T E T C S F E E T T E E B O E E L E e Ie T A o Er T D T E F E T R E Berlin, den 4. Mai 1918. Der Minister des J A a E ihren E baf, e Zuteilung oen la j C er. Dienstag und itaa: D S E N E : : / O R E E er nister De nnuern. . 8. Von ; nicht wieder aufnehmen; es mu afür gesorgt werden, daß auch hte un H Qn?gli D {ui R, R E Tire Qustspiel in eue Akten s Fri oû, le erjien Male: Die Thaliatheater (Dresdenerstr. 72/73.) E as iti s e 48 Sas E N L Betriebe jd e E M U Gde ¿TC rag : Mitt n ä r = T6 E ( 5 i E j j l V iche: gi i Ï Di 0 | avs i 18, n nes A : D, oe O Tage: Klub r Ba d A A Pru an Le : j die requirierten Tréibrieinen C O M ¡M O oe E »- QOY d . (ieg D: E A i e: s onnerstag, : . Cc L 4 5 mulslen. Ki r Sh ) ; il | N Ma n Dye sind aufgcheben. L SRB Gre Noaars leute. Jugeud. 0 ahmitiogs 2# Uhr rauen. Abends 7 Uhr: Unter der s} Parlamentsberiht.*) . General von Wrisbe vg : Die vervollkommneten Mittel der efUdat De Cs Ane M mit s adl ne R | M 2 86 A i A U T A L . $ Tg tag, Nachmittags 3 Uhr: Haus A S E ; Ein fröôhliches Rad M A die us diese Krankheit in sehr viel lange es an Kleidern und Mäbnarn fehlt, darf der Frahtraum nicht D Wocthes „Faust“, von Jules Barbie ao Kammerspiecle. H, Komische Q A Ea el mit Gesang in drei Akten von Leo Dentscher Reichstag. i e o? e OISHET f eilen. Bei der Damobil machung wird | für Kakao, Wein und andere Luxusgegenstände in Anspru genommen Midi Cärra sNusikaliiche Siting: Gere Sonntag, Abends 8 Uhr: Sumurzun E dammer Brü E ; : s Au Fr. Gellert. N Zas An pon 157, Sizung von Freitag, den 3. Mai 1918, Nachmittags 2 Uhr O C E R M Von Ra U N Gegenüber dem Zwangssyndikat der Roeder ist Siche:ung A E Arte. Lu) >LC 0. De 5 ta (S 2 run, tv ú h rüde.) S ; f ° Í N ¡ D q L , s ; ren imatlan eingerichteten äude- “e A , C 4 a s Kapeimelster von Strauß. Spielleitung : Montag bis Sonnabend: Sumurun. Lessingtheater. Sonntag, Nahimitt. |35 Uhr: Zu TeRdliales e Montag und folgende Tage: Unter d ; 5 » lazarette bleiben einstweilen bestehen. : y E Nu Wien E der FraGlen nomwendig, Die ih perr Heiger. Ballett: Herr Balbtt Volksbü M Qu e Bie K g reisen: slâbenden L g r dex (Bericht von Wolffs Telegraphenbürs.) Aba, Hed he r (forts{r. Volks 4 M gang haf ihrem Zwang is aber nur ein notwendiges Uebel, Meisier Grab, * Cin! Qa V 2s | hne. O Ls ZA ermäßigten Preisen: Die e Kinokönuigin. Abends 74 Uhr: enden Linde. Y : s : : 9 L E L p.) fragt nah Maßnahmen | das baldmöglichst verschwinden soll, niht aber, wie Kollege Südekum I tüdel. Anfang 7 a err Profesor (Theater am Bülowpla6.}) S T E a. Uhr: Da ae nete in bre! „0 d A E Ee E R O des Reichs- A R O R e Hoß, äußerlich ei E qn Jahrzehnt oder Jah:zehnte andauern darf. \renibebris M : Sausvielb j M Vini 4 (Üntergrundbbahn Schö sex Tor. crleberg. Komöd'e in drei Aufzügen | Allen von ZAuguil cidhari. Musik : anziers, irflicher Geheimer Rat von Payer und der E ; : Das englische Geschoß, äußerlich ein | für Gestaltung und Neubau unserer inneren Volkswirtschaft ift e Sauspirlhaus, Nathmiitags: 178.) Sombg Nami 2 Ute, 81 Bee C T n O e dus ata Staatssokretär des Reichwirischaftsamts Freiherr von C ftändig vorbehaltenen sowie die Dimst- | leinen Preisen: Was ihr - wollt, | Hetarih Mana, LEEN he wid P nd [o2gende Lage: warz» | Vorsiellungeu, Nachmittags 34 Ubr und tein. neuerdings aber aus einem za>iggeformten Bleidraht, um den ein L en een be Bus r 4e S a ube ég I ber Mie M S n Nota, Mittwod, Donnerttag und NEN. Abends 74 Uhr. Me eiden aen ou r Zweite Vizepräsident Do v e eröffnet die Sizung nach E T Reli gewidel ist S don durch e da A bne R Mint e (amtliche Pläße ist bereits verfigt.) contag und Mittwoch: Die Richtige. | Sonnabend: Perleberg. Variéts. | S5 4 > U D a1): /4 Wr. eilung des Geschoßkerns unter besonderen Vorausseßungen dumdum- | Gewerbetreibende aus dem Mangel Rohstoffen. Deutschland Unf Allerhöchsten Befehl: Vor- Dienstag und Freitag: Köuig Lear. | Dieattag: Peec Gynt. E Neues Operettenhaus. Sonntag, Ca Gyiete: Große Original-Aus- Auf der Tagesordnung stehen zunächst Anfrag artige Verleßungen verursacht werden können, so ist bei der neuen Ge- | ist wie kein zweites Land der Welt an der Webetaufnahme des stellung fr die Kriegs - Arbeiter, | Donnerstag: Hanneles Himmelfahrt. | Freitag: Liebe Nachmitiags 3 Uhr: Zi ; tottungs - Pantomime 1n vier Akten | ge O E P Ea g E hoßart die Wirkung der Papiereinlage, wie die angestellten Unter- | Außenhandels interessicct. Um unsere Valuta gu stärken, muß die ihaft. Könige. Aofang 24 Uhr. |, Sonnabend: Ein Sommerüachts- Donnerstag, NaŒuittazs 3 Uhr: Di Preisen : Der bret Zu a igten | Sptelleiter: Ballettmeister R. Riegel. 4 Abga. von G rae fa (dkons.) fragt nah Maßnahmen zur Sühne | suchungen ergeben haben, besonders shädigend. Sie enthält unzwei- | Ausfuhr gefördert werden, das ist eine Laiate orderung für den Abends: 119, Dauerbezugsvor- traum. Meascheufreunde 8 1 ANE 71 Uhr: Der G "i ends | Musik: Kapellmeister A. Taubert. i der von den Rumänen an deutschen Kriegsgefangenen und Hivil- | felhaft zahlreiche Krankheitsfeime und verursaht infolgedessen nah | Wiederaufbau der deutschen Volkswirtschaft. Der o nach h stellung. Dienst- und Freipläße sind auf- Donnerstag und Sonnabend, Naë:- 5 S otalte (0 beci TEO A G N Gesänge: Kapellmeister E. Nilicu. q internierten begangenen Schandtaäten. Berreißen des Mantels in der Wunde ausgedehnte Eiterungen und | dem Kriege wird alles andere überwiegen; man wird alles kaufen, M aehoden. Köuige. Ein Schauspiel in mitiags 3 Uhr: Saaneles Himmel- E Bublnder, Jean Kren und Akfred Swhön Außerdem ta beiden Vorstellungen: Das j Geheimer Legationsrat v on Kelle r : Die deutsche Regierung | andere Wundkrankheiten, die besonders {were und unnötige Leiden | was man irgend bekommen kann. Die Gefahr des Nohstoffmangels, N drei äufzügen von Hans Müller. Spiel, | \9hrt. s Schillertheater 9. (Wallner-| feld. Musik von Leo As@er - | reichhaltige neue Mai- Prograwm. | hat sofort bei der rumänishew Regierung die nötigen Schritte getan. hervorrufen. Die Erhebungen über die Wirkung der neuen Geschosse der Rohstoffvert-uerung ist außerordentli< groß. Als Abhilfsmittel B letmg: Herr Dr, Bru>. Aafang —— Bc abe « : Ta ms o a: S (Nach:nittags hai jeder Erwachsene ein Soweit dia Schuldigen in unsere Hand gefallen sind, wird gegen n soeben abgeschlossen. Es wird beabsichtigt, alsbald bei der briti- | werden wir zunächst eine koloniale Ausbreitung und Abrundung fordern H 74 Uhr. Berliner Theater. & . 3 Ubr: 2 onntag, Nachmitiagé | >oivai dex 22 aci H ge: er | angehöriges Kind auf allen Sig- sie nah dem Maß ihrer Vergehen verfahren. Das gesamte Material <èn Regierung Verwahrung gegen dia Verwendung der völker- | müssen, die nur in Aftika, dem Nohstofflande der Zukunfi, gefunden Montag: Opernhaus. 119. Dauerbezugs- | nt Mans Sonniag, Nah» Maue. ZU ermäßigten Preisen: Hinter A plägen frei.) | ist der rumänishn Regierung jeßt übergeben, und die nötigen Schritte re<tswibrigen Geschosse einlegen zu lassen und die Einstellung ihres | werden kann. Dazu müssen Abmachungen über Lieferung von Roh- vorstellung. Dienst- und Freipläze sind mittags 3 Uhr: Zu ermäßigten Preisen: | Maueru. Abends 74 Uhr: Alt- T E NE En ontag und folgende Tage: Fr5h- ind eingeleitet worden, damit die Personen, die sih so vergangen Gebrau&s unter Androhung von Vergeltungsmaßregeln zu fordern. | stoffen in den Friedensverträgen hinzukommen. Wollen wir unsere | aufgehoben. Tieflaud. Musikdrama f Die /olle Fomtesß. Abends 74 Uhr: Heidelberg. Schauspiel in fünf Akten T liag8spiele und das große Ziukuës- Q aben, der verdienten Strafe entgegengeführt werden Hierauf seßt das Haus die Einzelberatung des Haus - Handelsbilanz nicht hoffnungslos.vers lechtém müssen wir hinaus in die 7/00 cinem Boriptel und ¡wei Aufzügen na | vou Matte enen ien Me Aer | "Montag, Donnerstag un» Sonnabend O u i E | Abg, Dr, He rafe ld U. os) fragt eden d Berbotes | Hal splans für das Reihswivtschaftsamt fort | Weltwirtshast. Das beste Mittel hier ift die Meistbegünsti- 08 %, Guimera von Rudolph Lothar. Musik | Sar, i érnauexr unv Rudolph | <2 A s und Sonnabend: | L ‘1 - antstraße 12. Z des Po PEN sid R D Ce Marndit : Bros S llaenei Erö ie d en Aus- gungsklausel na< dem Beispiel des Frankfurter Friedens tvon M von Eugen d'Alb S ; i - | Schanzer. Musik von Wa!te : Der Veilcheafresser. Sommz:z1spielzett. (Direktion: ‘Maximilia j D t des Polizeipräsidenten von Stettin auf Verbreitung einer roshüre | in der allgemeinen Erörterung, die an den ersten Aus- | 87 e E. 2 / s | M Sar Generali R R Leitung: Montag h f eibe E lit Diendtag und MittwoH: Der leute | Sladek.) Sonntag, Nachmittaas i Ubr : T E e L E d ner Kriegsziole, die nur Reden des damaligen Reichskanzlers | gabetitel „Gehalt des Staats)ekretärs geknüpft is und Dieses va tshaftlibe R R A E } ie o E Spiel blaues Blué Funke. E Zu flrinen Preisen, Der ¡Naub der a N E enthalten, welche Schritte unternommen worden A N von S O die E über zurüd. Wenn Deuts<land Meistbegünftigung, das heißt Gleih- B SGaus E reitag: Ein Erfolg. abinerinnen. Abend hr: Dies : E G at ea ; wirischaft in ihren Kreis zieht, während über | ie Einzelheiten | berechtigung, in der ganzen Welt su<t, muß es au< die Konsequenzen M tellung. Dienst- und Freipläbe find aufe Theater in der Könicgräber| „Sbartottenbuxg. Sonntag, Nad- O e D G r ua 4 und Feictöfantler über die Eriegdtie ijt ie Broschüre: „(NeiGg | dieser Fragen je eine besondeve Erörterung vorbehalten ist. | auf fic neuen: es muy lede Bers&leuberung von obstoffen Linter- M schoben. Meine ‘Frau, die Hof-| Strgsie, S Königgrüäßer | mittags 3 Ubr: Zu ermäßigten Preisen: | Montag und folgende Tage: Die| B2rlobt: Frl. Doroihea von Woify auf Anordnung des Obermili tärbefeblshabers vom Stellvertretenden | Mit zugrunde gelegt werden bezüglicje Anträge des Lien e O e «e 1} 1 auspielerin._ Lusispiel in dret Aften | 2 traße. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Sthreider LBibbel. Abends 74 Ubr: | Täugzeria. E mit Hrn. Hauptmann Haus Sigti8mund Generalkommando II. Armeekorps freigegeben worden. schusses für Handel und Gewerbe. Zu den gestern mnitgeteilten ermiieten Wtr ben, h Taue D Di U T A | von Alfceo Viöller und Lothar Sachs. | 34 ermäßigten Preifen: Die Straße | e, l:tte Funke, Lustspiel in drei i von Hagen (Ballau bei Salpkeim, | Abg. Dr. S t r uw è (forts<r. Volksp.) fragt nah Maßnahmen | Nesolutionen sind inzwischen noh drei weitere gekommen. | fann. Es liegt im Vnteresse unserer d ep Me S 1 E Oberspielletzer Patry. S Ls L Ae 7s Me Die Rg Mes raa Blumeuthal und Theater am Nollendorfplab Ostpr.). jur besseren Belieferung der Bereifung von Kraftwagen der länd- e Zentrum o im Snlmus M das E Amt die e E Wau Wie: bat Ala Ta fre A A | Anfang 7 Uhr / ster Der Fremde. au» e / 5 2 Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberarzt hen Aerzte. richtung einer besonderen Stelle zur dauernden 7 órderung der | Instanz zu schaffen, die darüber zu wachen hat, daß das Meist \ g pernbaus, Dienstag: Salome. e an und einem Vor sptel oi Glied Ca Se ade Nachuittags 34 Uhr: Zu er-} Dr. V'cior Grafen baller von Haller, General von Wrisbe,rg: Die Jnspektion der Kraftfahr- nterefon des faufmännischen und gewerblichen Mittel- | begünstigungêsystem überall Me durch Füh e Dat Mittwoch: Zum ersten Male: Notre M è E Ï Dienstag: Eia Erso! ölleufahrt. | mäßigten Preisen: Immer fette dru}! | stein (Berlin-Grunewakd). Hr». Re- | truppen berüdsihtigt bei, den Freigabe von Bereifungen son E die | standes, sowie die Errichtung von entsprechenden Wirt- | mukigen wir auch die Friedensfreunde im Auslande. Damit fällt | Dame. Donnerstag: Der Trouba-| Pien h P NRETINRE. Mittwo$: Der Veil O Abends 7 Uhr: Drei alte | gierungsasse\sor Dr. Kleta (Hannover) Lankdärzte in erster Linie und soweit d8 die verfügbaren Bestände an | schaftsstellen im Anschluß an die Handwerks- und Gewerbe- allerdings das sogenannte Dreitarifsystem und die Möglichkeit, un- ; douxr. Freitag: Notre Dame. | ag Mittwoch, Freitag und| Feeitgg: De. eil<zeufeefser. Sehachtelu. Operette in dinem Vorspiel | «5 j Bereifung irgend gestatten. Alle Anträge konnten jedo<h nicht berü>- | f : oi Resoluti der Unabhängigen Sozial- | {sern Freunden und Bundesgenossen eine Prävalenz zu ver \affen j P N Rigoletto. Sonntag: S Die Schwestern und dex| Lreitag: Der lchte Fantke. S Ves a Sn e, S bat B bo Justizrat Dr. Robert sichtigt werden. $În gewissem Umfange könnten Krafträder mit Bei- dean det A unonioeltidhe ‘Ueberlasfung Trau f ist nóôtig, um niht Amerika dazu zu Derantasen sich in N ¿otzre Dame 20e. e ———- ( terie von Kideamus, Musik von erltn), wagen freigegeben werdem. E : ; * | Brasilien und China und anderen zukunftreichen Ländern eine ähn- U A ata Donnerstag : Der K Walter &oll : barer Bekleidungsgegenstände an die aus dem Heeres- | [j » i: E N M Schauspielhaus. Dienstag: Die g azenfteg. Deutsches G 9. Abg. Ry \sel (U. Soz.) fragt nah Maßnahmen zur gleich- ) - | lihe Prävalenz zu verschaffen. Auf rein kolonialem Boden lassen j VE bew M „tendfag: j )yernhaus. (Ghar-| Montag und folgeade Tage: a L As .* S0.) frag? nac, nahmen zur g verband Entlassenen durh Maßnahmen der Reichsbeklei- wi i; Ai A ; e 4 Be Mltwed Melne Fra | g omDiendans, Gantag, gat Let gBitmgn - Sire 97 | ae Ede A ed Grade, öfggen Bebarbhung dre Sespslger Lagnaitungen auf Gruhn einos | dungesetle unter Uebernahme der Kosten auf bas Reich; | 16.ns Finanz fin, die den Hantel des Muterlantns nid be: M Vincisinann als Erclciae, U g: ; Iden onntag, Nat | Direktion: Georg Hartmang.) Sonntag, | Mittwoh, Donnerstag und Sonnabend, Verantwortlißer S&riftleiter : Elen L cin weiterer Antrag des Zentrums verlangt zum Schuß des | günstigen. Es wäre mehr wert als eine bare Kriegsentshädigung in | Meine Scar / S ag: !miitags 3 Uhr: Zu ermäßigten Preisen: | Nahmittags 24 Übr: Zu ermäßigten | Nachmittags 37 Uhr: Undine er: L | E j : d nselhamdel : f L (V Milliarde : Sre r ( i h GIRE Tee Me Hofschauspiclerin. | Die beiden Sechunde Abends | Preisen: Die Flevecutaus Abends Donnersíag, Nachmittags 3 Uhr Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg Das Ne ive ter der Í ähsischen Mere e A deutschen e an es b e E A Men Lau A O könnte, p: deuten F -— Sonnabend: Mtn  A E 281 F : Es 0. U : 1 i : e j ipzig itung“ i i i ich eintgungen un avrenve) ha eilen X1NZe s 4 U eine M en wie die eigene nzutassen. H Sonntag: eas Jeu, V SL (4 Uhr: Die e Be in dret M am More, oder Des Markt zu | Sterasches Kouservaiocium. Verantwortlih für den Anzeigenteil: Gründen E I bot fle wu e s t a A Das als * Veofeintäufes und ar ébéraalidato ität A Wir verlangen also offene Tür in den Kolonien Und lebnafriltik 1h {Waufgpielerin. Bio ¿lor Lengyel und Zudwig K i W, Friedrich e usik ven Oibd —— R Da orie der Sre A en L „Leipziger Neuesten Loe ten“ R L N Großeinführer. E N e O weit R aeg ver- M A i ï , A ' L | | e{nunasra en è \ geschah, weil es das sten ivzi orgenblatt ist. ; i j , b ein Handelsvertrag ein Kuhhandel sei, wobei es | Dentsches Theat Montag und folgende Tags: Die Feavit, (ee E ubs Cusispielhaus. (Friedci#liraßie 226) | Be L G T E U oan, um ever. | e Mt filr. 9 o 0 S Eule. Gatberiit ferisr, Bala). | e oi n borbehden die Une ToHe En | Dentsczes Theater. (Direktion: Max d i i ar di tial Montag: annhäusee und der | Sonntag, Abende 74 Uhr: Die g der Geschäftsstelle (Mengering) drohenden Gefahr ainer allgemeinen Verräudung unserer Pferde- ie gestellten Änträge, die uns zum Teil sympathisch sind, zum Teil | Seite sind gewisse Anzeichen vorhanden, die eine solhe Entwicklung | Neinharht.) S: nniag, Nachmittags 23Uhr: Deutsches Künstlertheater (Nür Säugerkrieg auf Wartburg. biouden Mädels vom Linden in Berlin. 4 und PViebbestända entgegenzuwirken, zu weit zu gun \>einen, beantragen wir, an den U zu | erhoffen lassen. Die immer mehr an Einfluß gewinnende Arbeiter- O | M f Rtenda 7 U Preisen: Gespenstex. | bergerstr. 70/71, gegenüber dem 30! “isen ac, Der Postilou vou| hof. Shwank in brei Alten von Georg | Dru der Norddeutschen Buedrukerei 1d | —_” e bein oe ben ae A tif S Wenn U bo M e en P S A N | ¡bends 74 Uhr: L, gege Zoulo : j f | . Vi ürd, i 1 7> Uhr: Der Gürger ais Edel- | Garten.) Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: | Mittwoh: Der Waffenschmied, I Pape O e Lis Gi Vexlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32 u hne Gewähr, mit Ausnahme d Reden der Minifter und | darunter das Verlangen versteht, den Staat zum Träger des So alis: R la Bente 2h in A Ae L bia y age: Die Staatbstidir ti ————— 048 4 machen, Der, Kollege Südekum spricht von einer „Durch Welt so entfremdet wie unser Regierungs\ystem. (Sehr wahr! link9.)

| ; üuRD, *e: : N : Zu ermäßigten Preisen: Haus Hucte-! Donnerstag: Der Freij<üg. bloudeu Mädels vom Liudeahsf, Sechs Beilagen