1918 / 108 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fünfte Be zum Deuischen Reichsanzeiger und Kön

M 10S.

ilage glich Breußishen Staatsanzeiger. —erlin, Mittwoch, den 8. Mai 90,

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahuingen über 1. Eintragung pp, von Patentanwälten 2 lente 3 Gebrauchömuster T aus dert Handels : E E int G S E O p t : ; L ceitianwästen, 2. 3+ Ge <ömuster, 4. andels-, d. Güterre<ts-, 6, Vereins-, 7, Genossen- hafts-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 19, E Urheberre<htseintragsrolle sowie 11, über Koufurse uxd 12, die Tarif- und Mitta e der Eisenvahuen enthalten sind, ersheiut nebst der Wareuzeihenbeilage

E einem besonderen s unter dem Tite | Dentral-Handelsregister für das Deutscze Reid, (tr. 108.) Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugs preis beträg

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reiß 2 #4 10 Pf. für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Pf. Anzeigenpreis für den Raum einex

für Selbstabholer au< dur< die Königliche Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Sgespaltenen Einheitszeile $0 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H. erboben.

(9638) BefklantittmaSung. Mansfeldsche Kupferschzieser bauende Gewerkschaft in Eisleben,

In der Gewerkenversammlung am 23. April d. Js. ift Herr Oberberghaupt, mann a. D, Wirkl. WBeheimer Rat von Velsen in Berlin-Zeblendorf alg Deputiertex gewählt wörden.

Die Deputatisn.

G.wiuáä- und Verlufstlonto per 88. Deozemöer 197.

Á

[8630] Ï Basler Verfichernngs-Gefellschaft gegen Fenershaden.

Denjenigen Herren Aktkooären der ob- genannten Geseüscaft, welGe der heute stattgefundenen Generalversammlung nit beigewohnt haben, beehren wir uns hier-| , dur< mitzutcilen, daß die feier Zeit ihnen s<{riftliG bekanntaegetene Tages- orduung im Sinne dec Anträge bes Lser- waltungsrats erlediat worden ift,

Die tiatutergemäß im Austritt befind- lien Mitgliezer des Verwaltungêäeats sind für eine neue Amtsdauer bestätigt worden und an Stelle des zurü>getretenen Herrn Car! Bon der Mühl - Bur>hardi wurde Herr Sigismund Alioth - Mertan gewätlt.

, [9632] Oberfchlefifhe Belifiofswerke A-G.

Die SBeneraklversammlung der Aktionäre ¡ hat die Verteilung einer Dividende von L {10% für die erfte Geshäftspertode, orbeutlichern Geueralvtrsammlung am j endigend mit dem 30. September 1917, Freitag, deu 21. Mai 1918, Nath- j cezebmict und wird demgemäß der Se- mittags 5 UHe, tim Sigurgssaale unferes j wixnanteilsdrin Nr. 1 unserer Aktien Ges<äfteg-bäudes zu Berlin«Shöneberg, i her #6 1000— mit (A 1090,— von Nordfiernplat, ecgrbenft ein. 15. Mai do. Zs. an unferez affe _ CSagesordunng: cingelöft. L 1) Bericht des Vorítands, de3 AuffiLts- | Serlin, den 6. Mat 1918, rats und der NRevisionskommiision, Oberschlefische Zellstofwerke A.-V. Borlage der’ Bilanz, Gewinn- und Der Vorftaud.

Berlustreehnung für das Nechnung8- î Hart ¡ jahr 1917. D s bi bia s [9517]

#650) Nordstern Lebens-Verfihezuigs- Actien- Geseuschast.

SBemäß 8F 22—27 der Sagung laden wir htermit zu der eitundfünfzigsten

Soll.

An Handlung3unkoflen, Steuern Veisihe- rungtp:âmien 2c.

Abschretbung: auf Gebâäure

104 500,— auf Mas

\<in!n 38 009,— Safkdo : Berte:lung : Für Arbeiterwohlfabrt8- konto . 30 000,— « Bearmtentwvohi- fahrtskonto 30 000, 4 9% Divyte

5153] [ Die Gesells@aft Detiweiler Mitre Geora Vogel

. m. . * in Detito?iler ift durch Besluß der Ge, sellshafter vom 4. März 1918 aufgelöst, und es ift an ißre Stelle eiue ofeas Handelsgefellshaft mtt der Firma: Deità iveiler Shuhfabrik, Gebrüder Vozel

142 500 1 661 688

kann dur alle Postanstalten, in Berlin Geschäftsstelle des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

2) Beshlußfassung über die Gewinn-

derteilung,

3) Beschlußfaffung über die Entlastung

bon Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl der Revision2kommission für

__d18 Jahr 1918.

9) Wablen zum Au‘sißterat.

Das Stimmreht in der GSeneral- v'rfanmlung steht gemäß $ 22 der Sazung den Aktionären nur zu gegen Vorz?igung einer voin Varstaud zu er- teilend-n und miudeÆen8 eiae Woche ver der Generaiversammluus zu er- fordernden Bescheiniguna übzr die Zahl der mindestens ztvei Wochen vor der Generalversammlung auf den Namen des Aktionärs in das Aktienbuch einges traa?znen Aktien.

Verliz-S<öneberg, den 6. Mai 1918.

Deer Vorstand. __ Hadelöer-Köbbinghboff, Geh. Regierungsrat, Generaldfrektor. Gere>e, Direktor.

13:09 Nordstern Unfall- und Lafipflicht-Ver-

sicherungs-Actien-Sesellschasft.

Gemäß 8&8 21—26 der Soßtzung laden wir Siermtt zu der ac<tundzreißigiten ordentlichen Generalversammlung am Freitag, dea 31. Mai 1918, Na>i- mittags 567 Ubr, im Sitzungssaale unseres Ges<äftsgebäudes in Merlin- Sthöneberg, Norditernvlaß, ergebenst ein.

__ Tagesordnung :

1) Bericht des Vo:st in}s des AussiÆts- rots und der Revision3komaission, Norlage der Bilanz, Gewino- und Verlusire<nung für das ReHnung?- jabr 1917.

2) Besbsußfafsung über die Gewinn- vert-ilung.

3) Beshl-ßfafsung über die Entlastung pn Vorstand und Aufsichtsrat.

4) WaBl der Reyisionskommission für î S

das Jahr 1918.

5) Waben zum Aufsichtsrat.

Das Stimmre®St in der Genera!yer- sammlung steht gemäß $ 21 des Staiuts den Aktionären nur zu gegen Vorzetgung einer vom Vorstand zu erteilenben und miadestens eine Voche vor der Se- nzvalversammsiung zu erforbeinden Bescheinigung über die Zabl der min- destess zwei Wochen vor dex Ge- neralversammlung auf den Namen des Ans in das Aktienbuch eingetragenen

tier.

Vecrlin-Shöneberg, den 6. Mai 1918,

Der Vorstaub. _HadCelöer-Köbbinghoff, Geb. Regierungsrat, Serczraldirektor. Dr. jur. Morell, Direktor.

0/0) Nordstern Feuer-Versicherungs-Actien-

Gesellschaft.

Gemäß 88 21 bis 25 des Gesellshaftz- vertrages laden wir hiermit zu der eigv- unvfänfzigsien ordentli<hen Geuerali- versammlung ai: Sonnabend, deu 3. Juni 1918, Vormittags 1x uhe, im Sizungssaale des Norditernge bäutes zu Berlin-Schöneberg, Nocdsternplag, er- gevenft ein.

| Tageêsordurzng:

1) Berit des Vorstanda, de3 Aussites- rats und der Revifionskommisfion, Vorlaae der Bilanz, Gewinn- und Berlusire<nung für das Jahr 1917.

2) Beschlußfassung über die Gewinr- verteilung.

3) BesElußfassung üher die Entlastzng pon Vorstand und Aussichisrat.

4) Wablen tum Aufsittrat.

Das Recht, an der Seneralversammlurg teil¡unehmen bezw. h in ihr vertreten an! lassen, besißt gemäß 8 21 der Sazung nur derjentge, welder nah Außswets des Alitenbuhes Aktionär der Gesellaft {ft und si< unter Vorlegung der Aktie spätesiens drei Tsge vor dexr G:- ueralversammluug zur Teilnahme avr- meldet.

Berlia-Sc<{Dbnebera, den 6. Mai 1918, Der Vorstand. Ha>lelder-Köbbtnghoff,

Geh. Meoaierungsrat, Generaldirektor,

Paruî<, Dire?tor.

[9669) Teppichmanuufaktur Aktiengeseliswast Keuel/Rhein.

Ordeutiiche Generalversammlung Sreitag, deu 3, Mai A918, Nach- miitags 3 Uhe, in Bielefeld, Kontor der Firma l. W, Kittker.

Tagesordrung: Zuwabl zum Avufschtsr 17.

Laut Bes@luß der G-neralversarm mlung wurde Herr Eduard Bröückaer, Opladeu, nen in den Aufsichtsrat aewät kt.

Veuzl, den 6. Mat 1918.

Dex orau. Franz Kleutgen.

Sprengstof-Gesellshaft Kosmos, Hamburg.

Nerwunbzwanzig fie ordeniliche Seneeaivezsammalang der Bftionäre in Dewburg om BMoutag, den 27. Mai bd. J., 4 Uher Nathmittags, im Sißungsfaale der Dynamit-Aciten-Desell- saft, vormaîs Slfred Nobel & Co,, Hamburg: Hamburg, Europa- Haus.

Tagesorbuung t:

1) Vorkage des Iabresberihts, der Bilanz und der Gewinnvecteilung für bas Raër 1917.

2) Erteilung dexr Satlaftung an Vor- ftand uxrd Nufsictérat.

Zur Teilnalme an der Seneralversamm-

lung berchiigen Stimmkarten, wel<he

24. und 25, Mai d. J. in deu Bor- mt tagEiunden 23wischen D uud 12 Uör im BEren ber SeseAshaft in Damburg odec bei der Nordbeuishen Vank ia Hambizerg, Hamburg, dem A. Schaafi$Zauseu’ sen DVankrerein H, S, Cöln, uud ver Direction der Diseonts - Befenshast, Berlin, N Empfang zu nehmen sind, Der GesHäfts- beridi und die Abieh-ung sind vom 11. Mat d». J. an im Büro der Sesell- {afi von den Afitonären einzusehen. Hombuig, den 8. Mai 1918. Der Vorfiand.

[9546]

Kammgaruwerke A. G. in Eupen. Jabresdilaaz 31, Dezemver 1917.

Bestand 31, Dezember 1917

M I Si a ; 70 19 afsergere<tiglzit eau 1 679 709 Maschinen l 1 460 774 Elefkirishe Anlage 14 304 Werden L 21936 Fuhrer? 1 Hülsen , e 2 1 3 247 505 122 296 15 322 993 995 1 096

198 862 1328 721 5 907 890

Titiiva.

91 30 12 10 47

50 87 72 46

Fabriïaaterta!ten e Voraustezabite Prämien . Devitoren

Rana

Wesel

Gffekten .

War

50 36 41

Pasfica. E Aktienkapital E L Neservefoaëis S Speztalrese: vefonds n Sondeirü>klage für Kriezs-

flieuern (eins{li li

3 400 000 110 000 230 009|—

330 000

Kreditoren e 824 6941,10 Kauticneu und Einla,ea auf lange Fristen)

Frbeiterunterstüßungsfasse

Krtegöfürsorge für Arge- flellte und Acbeiter

Afiepte

MNeingewtnn

1024 194 30 889

78 540/23 10 000|— 694 175/58

5 907 800/41 Sewinu- 12d Verlufikonto.

72 88

Soll. | GeneralunFfofen : 698 459/04 Abschreibungen 323 680/12 Reingewinn . 694 175/58

T1631 77

Haben. Vortrag U s

N 78 994/20 Bruflogewinu. . « «5

_1 637 320/54 1716 31474 Die in der Generalzersammlung vom 4. Mai b. I. festge]ezte Dividende tox 80% it gegen Einlicferung des D'vi- denvenschein3 Nr. 11 bei der Gesellschaft in Eupen. bei der Dresduer Vanfë, Zweig- stelle Suven, Eupen, bei der Dresduexr Vauk in aen, Aathes, bet der Firma Delb:ück, Schicklex X: Fo. in Berlia, bei der Firma S$ardy & Eo., E. m, b H. in Ve-liu zu erheben. Der Vatsaud,

Th. Poß.

Unser Auffichtsrat besteht aus: Herra Kommerzienrat Robert Delius in Aachen als Borsißendem, Herrn Koramerzienrat Mx Grünebaum in Cottbus als tell. pertretendem Vorßitzerden, ferner aus den Herxen Wilbelm Fäbndr $, Elsthal bi Lud>-nwalde, Paui Sülcher, Wi-n, Lom- mentearat oar Kofmwtg, Finsterwalde, etbur Peters, Eup2n, Dr. Walther

Setde!, Cbly, Les Scheidt, Guben, uab Der: har: Sir <, Aachen.

exen Vorieigun7 der äktlen am 23,, Hof

kommt mit dem in dem Ges{<h5ftzberi<t angzgeben!n Betrage vom A. Mai a. €. ab an der Paup!kafse der Geiell\szafi, St, Glisatetbenitraße 46 in Basel, zur Aus3zahlung. Was-1, den 29. April 1918.

Der Präfident des Verwaltungsrats1

Dr. August Sulger.

Der Protoëolführer :

Dr. Stein.

“Hotel Actien Gesellshaft „Hamburger Hof“.

Außerorbeaztiiche Genuexalversamm- lung Mlitwo<. den 5. Juni 19148, Nachmittags 47 Uhx, im Hamburger

of.

Tagesordunuagt

1) Herabseßung des bisherigen Grund- lapitals um #6 340 000 dur< Za- fammenlegung von je 199 Aktien in 833 zweds Bornahme erforderli ge- wordener Abschreibungen.

2) Venderung des $ 4 des GesellsLafts- verirags, wie sie dur< den Beschluß uater 1 bedingt ist. Der Say 1 des 8 4 soll demzufolge lauten : :

«Das Grundkapital der Gesellhaft beträgt M 1 660 000,—, verteilt auf 1660 Aktien zu H 1000,—.*

3) Ermättizung des Aufsitsrats zur Bestimmung der Einzelheiten wegen Durbfübrung der Befchlüsse zu 1 und 2 ($8 290 H.-G.-B.).

Die Siimakactea, welche gleichzeitig

als Etnlaßfkarten zur Generalversammlung

bienen, siad vom L0, Mai bis 3, Juni

A918 bei den Herrer Notaren Dres.

Bartels, von Sydow, Remé und

Nutjea, hiex, gegen Vorzeigung der

Aktien in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 6. Mai 1918.

Dex Vorstand.

{9102] Actiengesellschaft sür Berzinkerci 1. Sisenecoustruction rormals Jacob Dilgers, Rheiubra4l a. Rhein. Bilanz per 31, Dezember 1917.

Aftiva. E A Grundfiü>skonto

Zugang Gebäud:konto Zugang .

15 500,—

Abgang 394 509,—

Abschreibung 104 500,—

MafæHtaenkonto Zugang

d 640 000,— 7 000,— | 360 000,— 10 000,— 370 090,—

I 38 000,— 38 002,—

Die pro 1917 fefigesezte Dividende| *

Beroinnvortrag

Per Sewinnvortragau81916 « Bruttogewinn peo 1917

dende auf 2300 090,

92 000,— vertraglihe und ftatutarisze Tantiemen und WBeloßnungen fowie für Wohl. fabrtszwrde 282 344 Reservekonto für Ueber-

[eitung tan die Friedenf- roirtshaît 200 0009,— 12 9% Super» dividende auf é 2 300 000,— 276 000,— Bonus

pro Aktie

é 200,

now. Kriegs5-

anleibe . . 450 800,—

auf neue Re<-

nung. ., . 300544,69

2 224 32711 Habezu. EE 325 410

1 898 916/22 2 224 327111 In der heutigen ordentlichen Genera!-

89

versammlung wurde die Divideude bas Geschäftsjahr 1917 auf 16 09/9 nebst einem Vouus von nom. #4 200,— Kcieg8anleihe pro Aktie festgesegt.

Diefeibe ift gegen ven Dividenden\&ein

Nr. 11 fofort zahlbar außer bet der Ge- selssbasts!asse in Nheinbrohl a. Rhein

in Cölu a. Néeia bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Co. und dem A S<haaffhauseu’(cheu Baux- vexeis,

in Berlin bei dem Bankhause £. Schcefiagev - Trier & Co. und der Direction dex Diseonuto- Geselilshaft,

in Fraukfurt a, M. bet der Deutseheu Effecten- und Wechselbank.

Nach vorcenommenex Wahl besteht d-r

Auffichtscat nuamehr aus folgendev Derren :

Dr. jur. Emil Freißerr von Oppenheim in Côln, Vorßgender,

Bankdirektor Dr. Otto Stra>, Cöln, stellvertretender Vorsigeuder,

Justizeat Dr. Carl Payer, Rechts, anwalt, Cöln,

General der Infanterie 4. D. von Gra- berg, Exzellenz, Berlin,

Pau! vom Rath, Cöln,

Ferdinand NRink+-l, Cöln.

Rheinbrohl, den 4. Mat 1918.

Der Vorftaud.

Abschreibung 838 000,— _

lektr. Anlagekonto Fisenbahnans<lufßkonto . Werkagleisekonto. Geräte, We-:kieug- und Utensilienkouato E Patentverzink?ere:konio , Menagegerätekonto . . Fuhbrwerkikonto . Voriäte an Rohmaterialien und Fabrikaten Kassakonto . , Effckteukonto

bb

a. Aufeustände 288 340,74 b. GButhaber bei

Bankiers 1 268 246,20 c. Guthaben

bei der

MReichébark 15 330,19 | 1571 917 Lobnvors<hußkento . 5 844 Kauttonsakzeptenkonto . 10 000

8 719 729

3215 218 30 759/42 2 988 977|—

: PVasfiva.

Aktienkaptialkonto . ..

Kreditorenkonto :

a. laufendeSulden 1513 453,53

b. Voraus-

¿ahlunzen auf über- nommene Arbeiten 2 387 049,—

Reservefondskoato L Speztalreservefondskonto , Nesecvekonto für CTalon- steuer N DBeamtenwohlfxhrtskonto Arbetterwoblfahitskonto. Urbeiterwohnungenzuschuß- konto E Delkredereko:to . S Kautionsatzertenkcrts , ,

2 300 000

3 900 502

410 000 200 000

7 750 77 450 117 250

18 488 14 883 10 000

Í

Dividendenfontg: NRüdsténdige Bivyidende E S

1718 1 6A1 R8SI6A j

8 719 729/78

1) Niederlassung 2. von Nechisanwälten.

[9502]

Der ReSbtsanwalt Dr. Kolle aus

Weißwasser O. L. ist in die Liste der bei dem bitsigen Laubgericht Rechtsanwälte

zugelassenen etngeiragen worden. Cottbus, den 3. Mat 1918.

Der Landgerichtspräsident.

[9515]

In der Lifte der beim hiesigen Amts-

geriht zugelassenen Nechtsanwäite {isi der unte

Ernst Schlefiuager in Beuthen O. S. heute gelöiht worben.

Nr. 20 eingetragene Rechttanwalt

Veuthen O. S,., den 30, April 1918. Königl. Amtsgericht.

[9516]

Der Rechitanwalt Berntard WMug-

länder von hter ift auf setnen Antrag in der Liste ter beim hiesigen Ami3gericht zugelaffenen Rehtsanwxälte am 6, Mai 1918 gelöst.

Köaigsberg i. Pr., den 5/6, Mat 1918, Königliches Amisgericht.

[5

Werke Dort:und biger

Bekanntmachungen,

152] Die Firma Deutsche Nährmitte1, G. m b, H. zu Dexue bei lt aafgeiDe2. Die Glêäu- der Gesellschaft werden aufgefordert, zi melden.

Tortmatud, den 2%, Ayr![ 188.

V-Ddnide, Lig isato:.

gétreten. / ] Die Gläubiger der aufgelösten Gefen schaft werden hiermit aufgefordert, {ic bej der Gesellschaft ¿u melden. Die Liquidatoren: Friedri Voge!. Seorg Philipp BVogelk.

{8305]

Die Firma J. Lewin V. m. b. $. Sale a. S. ist aufgelö# und in tine ofene Sandel8gesells<aft verwandelt worden. Liquidatoren der S, m, b. $. find die Unterzeichneten.

Wit fordern die Vläubiger der G, m. b. H. auf, ih bei der Gesellschaft zu melden.

Halle a. S., den 3. Mai 1918.

Stmon Lewin. Leo Lewin. Wilhelm Siegmund Lewin.

[9494]

Die Auflösung der Firma

Ködlees Universal-Soßleu Ses. m. b, H.

Charlottenburg, Windscheid-Str. 18, wird hiermit bekannt gegeben. Bläubiger wollen si< melden bei Liquidator

Carl May, Charlottenburg, Waitz-Str. 4.

[8208] Bekanntmachung.

Durch G-sellshafterbes<luß vom 9. Fe-

bruar 1918 wurde die Herabsetzung des

Siuammkapitals der Firma Geh:h æ@

Tie., Gesellsshaft mit beschiäukter

Haftung, vormals Bernhard Gehry

mitt Siy in Freiburg i. Br. uni

# 10 000,— be\<lofsen.

Etwaige Gländiger der Gesellshaft

werden aufgefordert, fi< bei derselben zu

melden.

Freiburg i, Br., den 1. Mai 1918. Der Geschäftsführex: Giger.

[8806]

Nachdem die Kupferwerk Trotia G. m. b. H. durh Gesellshafterbescluß vom 20. März 1918 aufgeisft worden ist, fordern wir hiermit die Gläubiger auf, sich bei uns zu melden.

Sall- a. S -Trotha, 3. 5. 1918. Nupferwerk Trotha i. L. G. m. b. $, Dr. Weiß. Dr. Baer.

[6310] Picard-Werk, G. m. b. H

Cronenberg, Rheinld. Laut Gesellshaftsbe)<luß vom 28. März

.

worden und in Liguidzation getreten, Als Liquidator der Gesellschaft fordere ih hiemit die Gläubiger auf, ihre Forderungen und Rechte bei mir geltend zu machen. Croueuberg, den 9. April 1918. Carl Picard, Liquidator.

[8804]

Paul Juhl,

Tabak-Fudustrie-Gejcuschafti m. b. H. Durch Gesellshatierbesluß vom 30. Apul 1918 isi die obige Ge\-üUichaft aufgelöft. Jh bitte eiwaige Gläubiger, fich bei mir zwe>s Anmelduvg ihrer Forderung u melden.

Berlin-Vauklow, Be:linerstr. 29, den 2, Dai 1918.

Der Liquidator: Paul Juhl.

[9514]

Mecklenburgische Bauk, Schwerin i. M,, mit Filiale in Neubrandenburg. Status ultimo April 1918.

Aktiva. Kassenbestand, Wechsel und N Bankguthaben bri n 4 069 939,11 ankguthaben Monatsgeld) . , . . , 12876029,82 Lombards u. Kontokorrent- 15 502 940,86

ebitoren .. Eigene Effekten und Beteili- gungen .. , 8 457 572,86 Ni t ngesorderte 60 9/5 deg Étientapitals .. . , , 3 000000,— O See 1000 und Neubran D S Diverse. . S * 99881680 44 365 299,45

Aktienkapital Aalivs. ¿

Reservefonds ..._,

Kapitaleiniagen

und Spar-

LE 2c. . 25 151 117,60 edlonten n.

Kontokorrent. á

kreditoren 12661 297.33 37 8183 024,9

Vel. L

ia 369 299,

————-———-——

5 000 000, 426 970,38

de. Is. ist die Gesellsh2#t aufgelö|t

4 Handelsregister.

Amberg. Bekauutma<huaazg. (9151) Im GesceUschaftsregtster wurde heute t agen: “int für Handel uud Jadufirie Nieder lassuag. Amberg. Sig der Ge- sels<aft: Darmstadt. Zrociznieder-

ung: Autberg,. h;

O dómilaliebér find die Bank- direktor?n : 1) Maximilian von Kliging, Geheimer

Overfinanzrat,

2) Georg von Simson, 3) Jean Andreae, 4) Sigmund Bodenhelmer, 5) Paul Bervh1rd, tin 6) Dr. Karl Beheim-S<{hwarzhach, säm!lihe in Berin, ferner die stellvertretenden Bankdirektoren : 7) Robert Hutman=, 8) Dr. Arthur R fin, beide in Berlin.

Rehtéverhältnisse der Gese) saft: Die Geselshaft ist eine Aktienge"ellshafr. Der Gelellha!t8vertrag fin fetner |?glgen Fassma ist am 19, April 1916 festgeitellt. G-zenstand des U tern hmens ist de: Be- trieb von Bankgeschäften aller Art. Ste ist befugt, Gr n:stü>ke ¿u erwerben und zu veräuß»rn, jedo be*arf es hierzu stets der Genehmigung des A 1fihtgrats. Die Arnahme von Hypotheken zur De> ng pon Forderungen oder zur Sicherheit für einen gewährten oder zu gewährenden Kredit Polt dec A kauf und V kauf von Jamobiliea zur Sicherstellung und Etn- ziehurg von Forderangen ij au< ohne Genehmigung des Aufsihtsrats gestattet. Das Grurdkapital der Gesell\haft be- stand zur Zeit der Her eralve sammlung vom 12, Märi 1889 aus Nom. #1. 35 000 000,— (gleich Nom. 4 60 000 000 —), eingeteilt în 140 000 voll etncezzhlte Al‘i-n von je 20 Gulden. Gemäß Beschuß dfeser Generalversammlung knnen j- sieben auf | j: Nom. #Fl. 250 lautende Aktien n-bst | lufed n G-‘winnaoteil- und Erneu-- ruvgesheinen jederzeit auf Verlangen dd Juhab-rs, aegen Erleaung des Altienstzmp-ls füc die Markaktien, in je drei auf den J- haber lautende Mark- | aftien von je „4 1000 Nom. mit laufenden ! Gewinnanteil- und Erneuerungös<etnen umzetaus<hi werden, so daß na< voll- jogenem Untaush sämtlicher Guldenakti-n

an deren Stelle ein Betrag von 60 000 Inhaberaktten von je Nom. 6 1000 im Umlauf sein wird, wel<- die Nummern 160000 trag: n sollen. Das Grundkavital bon Nom. F!. 35000 000,— (glei Nom. # 60 000 000,—) ist auf Srund der Be- < ü} der Generalversammlungen vom 12, Märi 1889, 25. Mai 1898, 21. Avril 1902, 26, O'tober 1904 und 4. üpril 1910 um wettere Nom. #4 100 000 000,— erböht worden, einzetetit in 100 000 af den In- baber lauter de vollgeziahit- Aktien von je Nom. „d 1000,—, N-. 60001—160000. N < vôlligem Untau < der Gulzenafkttien des „G undkopitalbetrages von Vom. Fl. 35 000 000,— in Markaktien wird somit das (Srunbkapital der Bank von In8aefamt Nom. 4 160 000 000,— aus auf den Inhaber lautenden voll- feiablten Aftien von je Nom. 46 1000 —, Nr, 1—160000 bestehen. Sowohl die alten Guldenaftien als dte bestehenden Markakiten lauten auf den Inhaber. Bei einer Grhöuna d-8 Grundkapitals lauten die Markoklien gleihfalls auf den Jahaber, wenn nit die Generalversammluna be- lhließt, daß fie auf Namen lauten sollen. Der Vo! stand beveht aus dret oder mehr Mitgliedern, wel<e vom Aufsichts- tate ernannt werden. Der Auffichtsrat unn ferner au< stellvertretende Nit- glieder deg Vorstands ernennen. Dtese Ernennungen können nur bet Anwesenheit bon mindestens zwet Dritteilen und mit Zustimmung von mehr als der Hälfte der reit im Amte befindlichen Mitglieder cs A 1'sichterats erfolgen und std j-der- tit widerruflich, jedo< nur unbeschadet tr Ansprüche auf die vertrag8mößige Ver- Yuung. Die Entlassung vor Ablauf der ertra28daver fan nux dann aus- gesprochen werden, wenn zwei Dritteile i im Amt befindlichen Aufsichts: ats- mitzliedor sich daür aus\prechen. ; Zu Willenserklärungen der Gesell\Gafi, aesondere zur Zeichnung der Gesell- \Gaftéfirma, bedarf es der Mitwirkung Se ¿wet alitglledern des Voistands oder Turi einem M:tglted und einem Pro- Mi A Ms Meegungbbere<tigung 2 f es Vorstan u r deren Stellvertreter. R Bekanntmochungen der Gesellschaft m „Deutschen Reihs- und König- mer e Staatsanzeiger", und ¿zwar : lofern nit dur das Gesay oder

fo de

se

de de

N fa

a

de

N 3 ist e

V

m N de N 3 dr

B

fu

ín

B

D

(J

anzetger.

itanbd8mitglied Diplominyenieur PVéühlinabazs in Berlin - Neubabelgberg

E erlin.

lottenburg. Gesellichaft tung. 19. Dezember 1917 abgeschlossen. Der Gesellshaftsvertrag is auf die Dauer von 5 Faßbren bts zum 1. Januar 1922 gelMlolen

einen etngetragen wird veröfentli<t: Als Eia- lage auf da! die Gesellschaft eingebracht von der Ge- sells®afterin Frau Dr. Therese Münzer, geb. Lozwe, eine Anzahl Silbers chen, von denen ein Verze!chn's überreicht ist; dex Weit ist auf 15000 4 angegeben und wtrd in dieser Höhe auf d-ren volle Stamm- einlage angere<net. Oeffentlihe Bekannt- machungen d r Sesellshajt erfolgen nur durch dea Deutschen MNeichsanzeiger. Ne. 420 Voreinigung deuts<hor Mar-

durch die Satzungen der G:\ells<aft ftere Bckanntma ngen vorges<ri-ben w-rden. Für diese Bekanntmachungen sind dte-- jen'gen Formen maßzebend, wel<- die Sazungen für die ZeiLnung der Firma bder Gesellichaft vorshreiben ($ 13 Adof.

9); le Bekanntmachungen der Gesellschaft ren Erlaß gefeglt< oder saßungsmäßig

dem Au!fichtérate übertragen ift, foll der Bo! sizende des Stellvertzeter ($ 18 Say 1 und 2) derart unterz-ihnen,

Aufsichtörats oder dessen

daß er der Firma dex Ge- Worte: „Der NAuisithtgrat"

sind

lls<hafi die

un setne Unterschrift hinzufügt.

Die Generalveriammlungen in

Darmítadt abiuhalten. Zu denselben be- rust der Vorstand oder der Aufsichts: at

der vo!stehend gedahten Form die

Aktionäre wentgstenz3 neunzeha Tage vorher,

n Tag der Bekannimah-ng und den : Versammlung richt mitgere<net, dur

einmalige Beröffentlihung indem DeutsH:n

eis. und KöntgliH Vreußtichen Staats Der 3we> der Gencralver- mmlung foll bei d-r Becufung bekannt mah<ht werden. Wiro der Generalyer-

famælung ein Antrag auf Abänderung

r S tungen ($ 34) untecbreitet, jo soll

die beabsiŸtigie A-nderung nad threm wesentlichen JFnhalt machung exkennbar gema@t werden.

in der Beklaznnt-

Amberg, den 3, Mai 1918. K. A utsgeri<t Registergericht.

EBertin. ift

[9159}

Ia unser Handelsregister Abteilung B beute eingetragen worden: WB=i r. 4320 Siteffeas & Nöll-, Aktieu-

geselli<aft mi dem Stye (u Berlin und

vetgntedeelafsang zu Efsseo: Das Vor- W (ler

zum Generaldirektor ernannt und er-

mächtiat, selbsiändig die Ges-l haft zu

rireten. Prokurist unter Besch änkung

auf die Hauptated-rlas ing Beclta: Emil Sturm tn Beclin - Wilmersdorf. selbe 1st ermähti..t, ta Hemein<aft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der

Der ,

orstand aus mehreren Mitgliedern be-

steht, au< in Gen1einschafi mit etnem Vor- standsmitglied, orden!ithen oder t1ellyer- tre erd-n, die Hauptntede !assuna der Sefell- \< t zu vertr ten. Bei Nr 9837 Auto- mobil - Vetriebs - Akti ¿n - Gesellichaft

it dem S tze zu Berlin: Die Prokura des udolf Aumann in Hohen Neueadorf an r Nordbahn tf erloschen. r. 11199 Feldmühle, Papter- undo ellstoffwerke Akti-ngesellichaft mit ma Size ¡u Berlitz und mehreren

Zweigntederlafsungen: Prokurist: Hein: t<

ohm in Stettin. Derjelve ist ermächtigt,

wenn ver Vorstand aus m: hreren Mit- gliedern besteht, einem gesamtzei<hnungsbere<tigien Vor- stand3mitultede oder einem anderen Pro-

in Gemeinsh1st mit

risi-n die Gesellschaft zu vertreten.

Bi Nr. 3440 Deutsche Oricatbauk Ultieugesel|s<hast mit dem Sitze zu Verlin

laffungen: | rats, Bankdirektor Herbert M. Gutma in

und mehreren KZwetgnieder- Das Mitglied des Aufsihte-

Berlin ist bis 22, Januar 1919 als

Stellvertreter eines behiuderten Borstands3- mitglieds aus dem Aufsihts:at in den VBoriïtand abgeordnet. mitglied Direktor Joseph Noeßler in

Das Worstands-

eriin ist verstorben. Bexvrlia, 30. April 1918.

Köatgl. Amtsgericht Berlin- Mitte. Abteil. 89.

[9160] In unser Handelsrezister B ist heute

etngetragen worden : Nr. 15383. Male- partus, Liïör- und Weiaßñuben des Westens, GeseLschaft mit b-sch: üakrer

aftung, Siz: Charlotieabuzg.

Gegenstand des Uaternehmens: Der Be- trieb von Weinstuben und Café3 und da- mitt zusammenhängende Geschäite. Stamm- kap!tal:

25000 M. Gesäfteführer: Leo Herrmann n Char- Die Gesellschaft ist ctne mit bes<ränkier Haf- Der Gesellschaftsvertrag fis am

afetter

Die Gesellschaft wird durh

es<äftsführer vertreten. Als nit

das Stammkapital wtrd in

e

garine-Fabrikauien zux Wahrung der gemeinsamen Jatecessen mit be- shräutiee Hafiunge Durch Beschluß

um 3500 # auf 25000 worden, Bei Ne. 3857 Muth- Sh midt, Maschineafabri? für Gurt- fördecer und Tra öporianlagesn, Be- sellschaft mit bes<räufkter Haftung: Durch den Beschluß vom 10.

ist der Stg der Gesellschaft nah Veriiu verlezt worden. Durch den Be- \<luß vom 10. April 1918 find $ 1 des Gesellschafts ertrags wegen der Sihver- legung und $ 7 wegen des Geshäftsjahrs (leßt wieder 1. April 31. Märi) ab- geändert worden. Bei Ne. 76830 Wohahßaus Baugesellschaft mit be- ränkter Saftanz! Kaufmann Kurt L:ewke ist n@t mehr Ges<Gäfisführer. sKaufm1nn Nichard LUschke in Charlotien- vurz {s zum Feshäftsführer best: Alt. Bei Nr. 8480 Hermoun Lagetei Verlag Beselis<aft mit ve'<iukter Daf agi Der Frau Louise Paetel, geb. Heyden, Berlin-Wilme $orf, it derart G-samt- prokura erteilt, daß sie berechtigt ift, mit etnem Ges@äfisfühiter odex einem anderen Prokuristen die Gesellsch f zu vartcetzn. Bei Nr. 8813 Ändustrie un» Düttenvroduklie G, Ri'\c<hel Gesell- schaft mit beshräukter Haftuwgz: Die Gesamtprokura des Hans Fried1ih B :x- meister ist «l-\{hen. Bei N=«. 12221 N. Labows'y Gesellschaft mit ve- \<räukter $-fiuog: Kaufmann Friy Holimann in B-rlin ist zum Liq dator bestellt. Durch B \Hluß vom 17. April 1918 ift ta Ergänzu1g des Sesels<h:f!9- vertrags bestimmt, daß jeder dec L qui- datoren Votat uad Holzmann selbitänotg (ur Bertretu g der Gesfell\$-ft in Ligu. bere<ttzt i\t Bt r. 13231 Roeder «& To Gesellschait mit v:\<-: änfter daftung! Kauf'nann Ludwig Sch rindt ist ntt mehr G.shäftefühcer. Kräuletn C'ara Doering in Berlin ist jet alletnige Ges<ästétübceerin Bret Nr. 13 348 Naben Verlag, Besells<hafi mit bei<h änkter Daftuug! Der Frau Marte Lehaert, geb. Pot hof, ta Cha-r- ott-nbucg t Einzelprok ra ett. Bet Nr. 13 387 Arthur Krüger (Nugy- holz) Vese!schaft mit des<hiantrex Haftungz Die Firaia i gelöst, die Lqutdatio1 beendet. Bet Ne. 14 236

——

¿ [ Radiugr Gesellschaft mit bes<ränkter

Haftung: Hauptmann Otto Schmalz ist n<t mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 15257. Syndikat Deutscher SÞpinnpapierf+briten Geselischaft mit besaränfter HPaftungt Die Piokura des Kaufmazns Georg Warkuß ift er- loschen, Direîtor Karl Hopp und Kauf- mann Johannes At1é sino nit mehr Geschäfts\ühier, D rektor Anton Puppe un> Kaumann Geocg Warkuß, betde in Charlottenburg, sind zu Geschäftsführern bestellt,

Berlin, 2. Mai 1918,

Königl, Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteil. 122.

Benthern, O. S, [9620]

Im Handelsregister B Nr. 9 ift beute bei der Obers<lefischen Eisenbahua- Vedarfs-Aktieagelell <aft, Frirdens- hütte, etngetragen worden: Dem Hütten- direktor Paul Gas, Friedenshüite, ist Getamtprotura in der Weise erteilt worden, daß er die G-selshaft mit einem anderen Prokuristen vertreten uyd in Gemetoschait mit einem anderen Prokurtsten die Firma ¡zeichnen darf. Die Prokura des Haupt- manns S und des Heinrtch Seifert i erloïchen.

l Amtzgeriht Veuthen O. S,, den 27. April 1918,

Cliemnitz. | [9165]

Auf Blatt 7315 des Havdel3registers ift heute die Ftrma F: öde & Giliaumer, Sesels<aft mit ves<räutier Paftung mit dem Sive in Siegnmax und wetter folgendes eingetcagen tvorden: Der Ge- selli<aftsvertrag ift am 22. März 1918 errihtet und am 27. April 1918 abge- ändert worden,

Gegenstand des Unternehmens ift der Grwerb und der Fortbetri-6 des bisher unter der Firma Frôde & Brümmer be- triebenen Fabrikattonsges<äts, tinsbe- sonvere die Herstellung von Kranen, Wazen, fecner Mas<inen und sonstiger Metzllwaren. Das Sjiamwkapital beträat einhunder!tausend Mark. Die Geiellschaft wird, w-nn mehrere Geschäftsführer be- stellt sind, dur< mindestens zw-i Ges \<öftsfübrer öder dur etnen Gzechäfta- führer und einen P-okfuristen vertreten.

Za Geschäftsführern fiad bestellt:

der Fngenteur Eonrad Arno Unger in

Naichonbrand unh

vom l. Iuli 1916 ijt das Stamaifapital erbóôht

Apitl i

der Fabrikant Hermann Paul Fröde in Siegmar.

Aus dem Lesellshaftsv-rtrage wird no& bekannt gzueben, daß die Betanntm1<ungen der Gesellschast uur dur< den Deutschen NethLanzetger erfolgen.

Königliches Amtogericht Chemnit, Abt. E, am 1. Vai 1918,

Colmar, Eis. [9565] Hande:lsregisier Colmar.

In das wesellshaftsregist-r Band VII wurde bei Nr, 134 Ei\ä fische Mauu- faftutvavren - Geselischaft mit be- scränttexr Haftung in Markir< in Liqu: dation eingetragen:

Die L quidation ist beendet, die Firma it erloi<zen.

Coimar, den 3. Mat 1918,

Kaiserl. Amtsgericht.

Cettbus, [9566] In unser Handelsregister ist folgendes etngetragon: Ahteisung A bet N«. 741: Firma Wlobisch & Lauke, ofene Han- delsgesellihafi, Cot bus: Der bisherige Ge'ellhafter O to Lauke ist all-intger Inhabec ver Fi:ma. Die Gef ll < fi ift aufgelöt. Abteilung B Ne. 3: Vers cintate Smyrna - Teppich - Fabriken A G Cotteus: Der Drr -fior Hars XKnoth in Schmiedeberg i. N. ist zum ord ntithen Vorftandsmitglied? ernannt. Cottbus den 29 April 1918, Königliches Amtsgericht.

Dansig. [9168]

Ja unser Handelsregister ist am 1. Mai 1918 eingetrayen:

Abteilung B:

Bet Nr. 119, betreffe1d di- G-sellschaft in Firma „Dauzig-Nückforter Säge- werke, Geseli<haft mi: beich-änkter Haftung“ tin Davzig: Durh Be'<l ß der Ges-Wchaft-r ver ammlung vom 16. März 1918 tit die Gesells4aft aufgeiöst und die Firma geändert in „Ho'zb arbcitungs. grsells< «ft mit bes<hräakter $ofiu g ta Liquidaticn“. Lig tdatoren sino die beidez bteberigen Gesvä t: fuhrer, Kauf- leute Jalius Jewelowski in Danzig und H ibeit Wiadtke tn Dan1g-Nü>foit. Gin !| jeder der Liqu'datocen is ermäqhtigt, selt- stäadig die Heselish ft zu vertreten.

Abtetlung A:

Unter Nr. 2026 die Firma „Danzig- Nückforter Sägewerke“ in Danzig uno als deren Inbaher der Kausmann Julius Jewelowskt in Darztg., Derselbe hat von der fn L gidation befin »li<-n Ge- \-llshaft in Firma „Danz#tg-Rü>forter Sägewewerke, Gejellschaft mit beihränkter Haftuna* in Danzig das von thr unter d'es-r Firma i4 Danzig bisber bet: iebene Handel3zes{äft nebst dem Ne<zte zur Fort- fuvúrung der Firma erwoiben. Dem Kauf- mann Hubert Wudlke in Danzig-Nükfort i\t Prokara erteilt.

Köntgl. Amtsgericht, Abt. 10, zu Danzig.

Danzig. (91

In unsex Handelsregister Abteilung A ist am 2, Mat 1918 eingetragen:

Bei Nr. 198, betreffend die ofene Handelsgesellshaît in Frma „J. T. Czachowski“ in Oliva, daß dem F äulein Gertrud Czachows8ki in Oliva Prokura erteilt und die Prokara der Frau Johanna Ciachowskt, geb. Daniels, in Oliva erloschen ist. :

Unter Nr. 2027 dle Firma „Julins K yser““ in Dauzig und als deren Jn- haber dexr Kaufmann Jultus Kcyser ebenda. Der Frau Adeih-id Keyser, geb. Gelhorn, in Danzig ist Prokura erteilt.

Königl. Amtsgericht, Abt. 10, zu Dauzig.

Danzig. [9169

In unser Handelsregister Abteilung B ift bei Nr. 146, betreffend die Gesellichaft in Firma „Vhilipp Holzmann >& Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Fraokfurt a. M. mit etner Zw-ig- nieerlafsung in Donzig, am 3. Mai 1918 eingetragen: Durch Beschluß der Gesells<afterversarmlung vom 16. No- vember 1917 ist die Gesell'<aft aufgelöst. Za Liquidatoren sind bestellt der Köntg- lí<e Baurat Dr. Carl Kölle und der Jn- genieur Eduard Holzmann, beide in Frank- furt a. M. Vie Gesamtprokura des Paul Hochegger, Max Ritter, Heinri Eagel, Emil Fester, Eucen Rüd>gauer, Robert Schneider und Fctedrich Zahn ift erloschen. Köntgl. Amtegeriht, Abt. 10, zu Danzig.

Dfepholz. [9569]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung B

Nr. 6 ist bei der Firma Lauge «& Weber, @ec'?ellsHGaft mit beshcäukter Haftung in Drenutwede heute folzendes

e:n1trogen worden : Rach dem Bes&blufse der Gesells<hafter

] Justizrat Dr. Emil

mühle kann au tu anderen Zwedten, be- sonders zum Hol¡shneiden und Sügéo, be- nußt weiden, und alle damit direkt oder indtrekt in Verbindung siehenden Ge- {äfte können betrieben werden. Nach dem genannten Beschlusse ist das Stammfapital auf 90 000 „#6 erböbt. Diepholz, den 27. April 1918, Königliches Amisgericht.

Diepholz. [9568] Im hiesigen Handelsregister Abteiiunz B ist unter r. 7 beute eingetragen die trma Mo kerei Wagense!d, VBesellschaft mir beschränktex Haftung mit dem Siye in Wagenfeld. Gegenstand des Un'!ernebmevs ist An- und Verkauf von Milh und Rahm zwe>s HersteDung und Verarbeitung zu But'er und Käse. Das Stammkapital beträgt 20000 46. Ge\<häftsführer ist Ernit Fetiba> in Wagenfeld. Der Gefell <z\tsvertrag ist am 26 Februar 1918 ftesta-seyt,. Die Zeibnurgen und WiUlenserklärurgen der WSesellshaft erfolgen dur den Ge|><äfts- führer. Bi: kinntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Neichs- anzeiger.

Diepholz, den 27. April 1918.

Königliches Amusgerichi.

Dortmand. [9178] ‘n unser Handelsregister Abt. B ist beute bet der unter Nr. 64 eingetraaenen Firma „Holbutfo Buatter- 12nd Mar garine-Syndikat Desellszaft mi: bes \<'ä kter Daftung“’ in Dortmund foige: des etn etragen worden :

Die Ftrma ist erlos<-n. Die Ver- tretungsbefuznis des L'quidator3 iït beendet. Dortmuad, den 30. April 1918,

Köntgliches A atsgericht.

Dortmund. [9180] Zn unser Hondeleregister Abt. A ist heut? unte- Ne. 2405 die of-ne Handelé- gesellsha\t Ganasa Ketteniabrik Haun- \<hid « Cs zu Do: tmuad eir getro:en. Als Ge-'-ll’{afîter 9no veimerki: Ghe- leute Fabzikb sig-r Theodor Hauns!ld u-d Bertha groorene Pletih zu Do tso mund. Die Geselsh1ft hi an 1. April 1918 begornen. Z: ih:er V rtretung ist nur der Gesellshaftec Th:odor Haun- {ild befugt. Dortmund, den 1. Mai 1918. Köntglibes Amtsgericht.

Dortmund. [9181] Jn unser Handel9rea!fter Abt. A ist heute unter Nr. 2407 die Firma: Dr. Joseph Schulte in Dortmand und als der-n Johaber der Gutsöbesiter Dr. Josevh Schulte in Dortmund eingetraaen. Dortmund, den 3 Pat 1918. Köatzliche:s Amtsgericht.

Dresden. / [9183] In das Handel3regisier if Heute ein-

70] } getragen worden:

1) auf Bla't 1604, betr. die Firma Carl Ver>müller in Dresden: Der I stizrat Dr. Emil Arthur Heim in Dresden kft ia das Handelsges<äft ein- getreten. Die hierduc< errichtete offene Handelsgefells<h2ft hat am 1. Apri! 1918 begonnen.

2) auf Blatt 5091, betr. vie Firma Richard Scheibenbaver in Dreedeux Der Justizrat Dr. Emil A thur Heim in Dreóden it in das H mdelsgeschäft ein- getreten. Die hterdur< errihtete ofene Handelsgesells@aft hat am 1. April 1918 beaonnen.

3) auf Blatt 11 205, betr. die Firma Jaeger & S<huritz in Dresdeut Der Arthur Heim in Dresden {t in das Handelsge{<äft ein- getreten. Die hterdur< erribt-te offene Handelsgesellschaft hat am 1. April 1918 begonnen.

4) auf Blatt 14363: Die Firma Friedr. Sermaun Fischer in Dresdem. Der SgHankwirt Friedri Hermann Fischer in Dresden i Inhaber. (GBe- \{äftszwetig: Betrieb der Schankwirischaft Angermanns Restaurant.)

ó) auf Blatt 7798, beir. die Firma Cigoretteufabrif „Kosara“ Johannes Riok iu Dreéden. Der Inhaber Daniel Ludwtg Johannes Nin>k ift aut- geschieden. Der Fabrikbesißer Curt Paul Alexander Swienc >i in Blafewig ift Inhaber. Gr haftet n!Gt für bie im Betriebe des Geschäfts begründeten Vei - bindlihletten des bisherigen Inhabers ; es geh’n auch die in diesem Beiri be begrür« deten Forderungen n!<t auf thn über.

6) auf Blatt 10 555, betr. die Firwa Max Hartig in Dresven: Die Fitma ist e-loshen,

vom 19. März 1918 t der Gegzenstaud

dos Unternehmens erweitert, Die Dampyf-

Drssden, den 2. Mai 1918. Königlichos Amtsgericht. Abt. Til.