1918 / 113 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Seshäfte. Stammkapital : 20 000 6. Ge- j f

äftsführer: Rentier Friedrih Folowiss in Berlin-Lichterfelbe. Die Gesel) chaft ift eine Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung. Der Gefellschaftsvertrag ift am 95. März 1918 abges>lofs-n. Sind mehrere Seshäftsführer befrellt, so er- folgt die Vertretung dur< mindeitens zwei Geschäftsführer oder dur einen Ge- schäftsführer in Gemeinshaft mit etnem Prokuriften. Als niht eingetragen wird veröfentli<ht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebra<ht vom GesellsGafter Kaufmann Nobert Beyer in Berlin sein Recht auf den von ihm angemeltet-n Namenss{ußz des Namens „Platiain* för ein von thm bergestelltes Edelmetall. Der Wert hier- für ift auf 10 009 # festgesezt und wird in dieser Höhe auf dessen volle Stamm- einlage angere<hnet. ODeffentlihe Be- fanntmaungen der Ge!ellihaft erfolgen uur dur< den Deutschen Neichs- anzeiger. Nr. 15401. „Westra“ Werkstatt für Flugzzeugteile Ge- sellshaft mit bes<räufter Daf- tung. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Herstellung und der Handel mit Flugzeugteilen aller Art, ferner der Grwerb, die Pachtung oder fonstige Verwertung des von der Gesell- f<haft „Sparvergaser Gesellschaft mit be- s<ränkter Haftung" zu Berlin unter der Abteilung „Westra*® betriebenen HandelE- aeshâfts mit Flugzeugteilen aller Art. Stamtmkavital : führer : Oberleutnznt Heinrih Brand in Kersdorf bei Briesen i. M., Kaufmann Ernst Kraska in Berlin. Die Gesell- chaft ist etne Sesells$zft mit beschränkter Haftuno. Der Gesell'<haftsvertrag ist am 23. März 1918 abgeshlofsen. Feder der beiden Geschäftsführer Brand und Kraska ift bere<tigt, die Gesellshaft allein zu vertreten. Ass nit eingetragen wtrd ver- öffentlicht: Oeffentlide Bekanntmachungen der Gefellshaft erfolgen dur< den Deut- schen Neichsanzeiger. Bei Nr. 8295 «eJohanna“ Jmmobiliengefellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Karl Weber hat das Amt als Geschäfts- führer niedergelezt. Kaufmann Albert Helf in Berlin-Halevsee ist auf Grund des $ 29 B.-G.-B. zum einstweiligen Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 12292 Paukower Hausgesellshaft Mühlen- ftraße 2/23 mit beshräukter Haf- tuug: Architekt Veoig Conrad ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 13222 Proteus Verlag Gesellschaft mit be- \<räukier Haftung: Nehtsanwalt Sieg- fried Groner und Frau Lucie Müller sind niht mebr Ges<äftsführer. Zeitungsverleger Osear Tischbein in Hannover is zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 13 415 „Verkehrs-Propagaunda“ Gesellschaft mit bes<ränkter Haftungtr Büher- revtsor Otto Strauch ist nit mehr etinft- weiliger Bes{äfisführzr. Bet Nr. 13633 Kriegsaus{<uf für pflanzliche und tierishe Oele und Fette, Beseilschaft mit bes<hräukter Saftnag: Die Pro- kuren des Ecrft Pofsel und des Rechts- anwalts Dr, Alfons Knetsh find erlos@en. Kaufmann Siegmund Cohn ift ritt mehr stellvertretender Geschäftsführer. Die Kaufleute Siegmund Cohn in Berlin und Ernft Possel in Berlin- Sthöôneberg sowie Rechtsanwalt Dr. Alfons Kneish in Berlin- S<{öneberg find zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 13983 Pollack & Kuschnitzky, Vesellschaft mit es Haftung: Dur den Beschluß vom 5. Mai 1918 ist der Siß der Gesellshaft nah Char- lottenburg verlegt. Bei Nr. 15 245 Schlesinger & Co. Gesellschaft mit beshxäukter Haftung t Kaufmann Hugo Schlesinger ist ni<t mehr Geschäftsführer,

rau Helene Schattauer, geb. Radzuweit, n Charlottenburg ift nunmehr die alleinige Geschäftsführerin. Bei Nr. 15 272 Möbeifabrikation Junenarchitek- tur Großbetrieb Sesellschaft mit beschränkter Haftungr Kaufmann Abraham Löwenberg in Breslau und Kaufmann Iosef Singer in Ber- lin find ni<ht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Wenzel Reh in Berlin-Britz ist zum Geschäftsführer bestellt. Ge- {äftsführer Wenzel Neh ist berehtigt, mit dem Geschäftsführer Pauß oder dem Geschäftsführer Diesing die Gesellschaft zu vertreten, während Geschäftsführer Pauy odec der Geschäftsführer Diesin uur mit dem Geschäftsführer Wenzel Ne vertretungsbere<tigt sind. Durh den Be- {luß vom 18. April 1918 ti der Ge- sellshaftsvertrag tin den $8 1—10 abge- ändert worden, auf die hiermit Bezug ge- uommen wird; S 2 regelt die Vertretungs8- befugnis, wie sie dargestellt ist, $ 5 die Verteilung des Reingewinns und $ 8 die Dauer des Vertrags; er ist auf die Zeit bis 1. Juli 1923 ges<lofsen, do< ist Kündigung zulässig.

Berlin, 8. Mai 1918.

Kunigl. Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abteil. 122,

Büren, Westf. [10688] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 4 ist heute bei der Firma „Jmpe- rator“ Portlanud-Cement- und Kalk- werke, BVesellschaft mit beschräukter Saftung in Büren eingetragen :

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 22. Februar 1918 i das Stammkapital n 2E 000 #, also auf 950 000 er-

Als nicht eingetragen wird bekannt ge- mat: n

Zur De>üung der Einlagen, welhe Fe auf das erhöhte Stamrtnkapital über- nommen habeo, bringen na<folgend- Ge-

20 000 4. - Geshäfts- L

alshafter ißre We@Ffelforderungen gegen die Seselsaft in folgender Höhe ein:

Lederfabrikant Hermann Möbleube>, Mülbeim-Nubr-Broih %0 000 6,

abrikant Georg Möhblenbe> in

Mülbheim-Ruhr-Speldorf 150 000 ,

Megzgermeifter Wilhelm Möhlenbe> zu Mülbeim-Ruhr 100 000 .

Diese Forderungen werden ¡zum Nenn- werte angenommen. Vürenu, den 4. Mai 191%

Königliches Amt8gericht.

Dresden. [10697]

In das Handelsregister ift heute einge- tragen worden :

1) auf Blatt 2244, betr. die Aktien- gesellshaît Geste Kulmbacher Actien- Exportbier-Brauerei in Dresden : Die Prokuristen Christian Friedri Karl S&midt und Ernst Emil Win>ler dürfen die Gesellshaft je nur mit einem Vorstandsmitglieo vertreten.

2) auf Blatt 8821, betr. die ofene Handelsgesells haft Dresduer Wäsche- mauufactus Srohmaun & Seuf in Dresdeu! Prokura ift erteilt dem Kauf- mann Otto Max Srohmann in Dresden.

3) auf Blatt 14 365, betr. die Firma Dresduer Speditiouskoutor u. Lager- haus Paul Senyzsh in Dresden: Der Spediteur Hans Prudenz Paul Sentsch in Dresden ist Inhaber.

4) auf Blatt 14 366: die Firma Gustav Ruhkopf in Dresden. Der Kaufmann einri Guftav Nubkopf in Dresden ifi

nhaber.

5) auf Blatt 10336, betr. die Firma Franz

Fllgen in Dresden : Der Inhaber Franz

Rudolph IUllgen if dur<h den Tod aus- eschieden. Die Kaufmannswitwe Marie artha Illzen, geb. Proze, in Dresden

ist Inhaberin.

Dresden, am 11. Mai 19183.

Königlihes Amt3geriht. Abt. TTL.

Dresden. [10696]

Auf Blatt 14367 des Handel3regifters ist beute die Seselshaft Curt Krause, Gesenischast mit beschränkter Hafiuug mit dem Sigze in Blasewitz un» weiter folaendes etngetragen werden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. April 1918 abges<lofien und am 8. Mat 1918 geändert worden. Segenstand des Unter- nehmens ift der Erwerb und die Fort- führung der Kohlenhandlung, die der Kaufmann Curt Edmund Paul Rudolf Kraufe in Blasewitz unter der nicht ein- getragenen Firma Ernst Peyold Nahf. in Blasewiy betreibt, sowie die Begründung weiterer Koblenges<häfte. Das Stamm- kapital beträgt fünfundzwanzigtausend

Mark. Die Gesellschaft wird ‘auf die} W

Dauer von zehn Jahren ges<lofsen und verlängert fi< um die gleihe Dauer, wenn nit fe<s Monate vor Ablauf des Vertrags von einem Gesellschafter dur< eingeschriebenen Brief die Gesellschaft aufgekündigt wird. Zu Seschäftsführern find bestellt die Kaufleute Curt Edmund Paul Nudolf Krause in Blasewiz und Herbert Richard Gustav Fritsch in Dresden. Dresden, am 11. Mai 1918, Königl. Amtsgeriht. Abt. Ll.

Düsseldorf. [10698] Bei der Handel3reglster B Nr. 1221 eingetragenen Gesell\haft in Firma „Rheinis<h-Westfälishe Elektrover- trieb8gesellsSaft vormals E. M. Hoeppe Nachf., Gesellschaft mit be- \<hräukter Haftung“, hiex, wurde am 6, Mai 1918 nahgetragen: Durh Sesell- f<afterbes{luß vom 2d. April 1918 ift der Sesellshafstsvertrag abgeändert. Die Firma lautet jeßt : „Westelektro Ge- sellschaft mit bes<{ränkter Hafiung, Fabrikation und Großhaudel elektro- te<uischer Fabrikate“. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr: Fabrikation und Großhandel elektrote<hnischer und ver- wandter Fabrikate sowte die Beteiligung an Unternehmungen, die solhe Fabrikate herstellen oder vertreiben. Die Prokura des Karl Shweikhardt ift erloshen. Dem bisherigen Gesamtprokuristen Bruno Kemper ist Einzelprokura erteilt. Amt3geriht Düsseldorf.

DüisseldorLs. [10699]

In dem Handelsregister B wurde bei der Nr. 400 eingetragenen Firma „Schlösser «& Feibush, Gesellshaft mit be- schränkter Haftung“, hier, am 7. Mai 1918 na<hgetrager, daß die Prokura der Maria Wehner erloschen ist.

Amtsgeriht Düsseldorf.

Düsseldor!f. [10700]

Unter N... 4674 des Handelsregisters A wurde am 3. Mai 1918 eingetragen dte ofene Handelsgesellschaft in Firma Kro- uenwerk Wilhelm Gerling «& Co. mit dem Sitze in Düsseldorf. Die Ge- sellshafter der am 30. Mai 1916 hbe- gonnenen Gesellschaft sind die Eheleute Wilhelm Gerling, Kaufmann,“ und Käthen geborene Lange, ohne Stand, beide hier. Dem Arthur Meten und der Frau Selma Kammer, geborene Lambert, betde in Thorn, sowie der Klara Tonn ing is vat ist Gesamtprokura zu je zweiten ertetlt.

Nachgetragen wurde bet der A Nr. 2224 eingetragenen Kommanditgesellshaft in Firma Eruft Wilhelm Eagels «& Co., hier, daß der bisherige Kommanditist ausges<!eden und ein neuer Kommanditist eingetreten ift;

bei der A Nr. 2326 elngetragenen Firma Friedrich Wilh. Kümmel, hier, daß der Martha Jürgens, hier, Einzel-

umd Pasfiven und dem Recht, die bis- herige Firma fortzuführen, mit Wirkung vom 1. Mat 1918 an auf den Bankter Julius Roderbourg, bier, übertragen ift, am 1. Mai 1918 fodann zwei Komman- ditisten in das Ges{häft eingetreten find und die ps Kommanditgesellschaft am 1. Mai 1918 begonnen hat. Die Pro- kura der Leonte Israel ift dur Ueber- gang des Ges<häfts erlos<en und ihr von dem Erwerber wieder Prokara erteilt. Amtgeriht Düsseldorf.

Elberfeld. [10702]

Fn unser Handelsregifter ift heute ein- getragen worden :

1) In Abt. B unter Nr. 332 bei der Firma Peter Wallbrecher Gesellschast mit bes<räukter Haftung iun Liqri- dation in Cronenberg: Die Liquidation und die Vertretungsbefugnis des Liqui- dators sind erloschen.

2) In Abt. B unter Nr. 339 bei der

irma Mutteru- und Shraubeufabrik

roueuberg Carl Vecker Vesellschaft mit bes<räukter Haftung in Cronen- berg in Liquidationz Die Liquidation und die Vertretungsbefugnis des Liqui- dators find beendet.

3) In Abt. B unter Nr. 25 bei der Firma Carl Bauer Gesellschaft mit beschräukter Saftung in Croueunberg t Dur Beschluß der Gefellshafterversamm- lung vom 30. April 1918 ift die Gesell- schaft aufgelöt. Die bisherigen Se- äftsführer Otto Bauer und Emil Bauer find zu Liquidatoren bestellt mit der Be- timmung, daß ein jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft bere<htigt ift. Das Handeleges<äft der jeßt in Liquti- dation befindlihen Gesells<haft mit bes {ränkter Haftung ist mit Ältiven und Passiven und mit der Firma an die neu

egründete ofene Handelsgesellschaft in irma Carl Bauer übertragen worden.

4) In Abt. A unter Nr. 3149: die ofene Handels8gesellshaft in Firma Carl Bauer in ALLCM S und als deren persönli< haftende esels<hafter die Fabrifanten Otto Bauer und Emil Bauer in Cronenberg. Die Gesellszaft hat am 1. Juli 1917 begonnen.

5) In Abt. A unter Nr. 3150: die Firma Wilhelm Somöac<h in Elber- eld und als deren Inhaber Kaufmann

ilhelþm Hombach daselbst.

6) In Abt. B unter Nr. 355: die Ge- selliGaft in Firma „Vereiuigte Sroß- haudelsfirmeu in Molkereiprodukten und Fettwareu Gesellschafi mit be- \chröukter Bang, in Elbexfeld. Gegenstand des nternehmens ist: ahrung und Vertretung der Interessen des Molkereiprodukten- und far großhandels sowte ter gemeinsame Ein- kauf und Verkauf. Das Stammkapital beträgt 21000 H. Geschäftsführer find die Kaufieute Hermann Obermeier, Ferdit- nand von der Twer und Emil Heinemann in Elberfeld. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. Mai 1918 festgestellt. Die Dauer der Gesellschaft ist unbestimmt. Jeder Gesellschafter ist bere<tigt, die Gesellschaft mit einer Frist von 3 Monaten jederzeit zu fündigen. Im Falle der Freigabe des Großhandels tn Molkereiprodukten und Fettwaren ist jeder Gesellshafter berehtigt, sofort zu kündigen. Die Gesellschaft wird dur<h zwei oder mehrere Geschäftsführer vertreien. Zur Vertretung find jedesmal ¿wei Geschäftsführer gemeinschaftli< be- re<tigt. Als nit eingetragen wird be- kannt gemaht: Die öffentlihen Bekannt- maGungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Reicheanzeiger. Elberfeld, den 8. Mat 1918,

Königl. Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [10705] In das Handelsregifter Abteilung B Nr. 528 i}st auf Grund Gesellshafts- vertrags vom 22. April 1918 am 3. Mai 1918 eingetragen die Gesellshaft mit be- \<ränkter Haftung unter der Firma. Ve- fells<haft für Papicrindustrie mit be- \schräukter Hafiung, Essen. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung von Papier und Papierwaren, der An- und Verkauf aller halb- und ganzfertigen Papiererzeugnifse und Robstoffe sowie der Betrieb verwandter Seschäfte. Das Stammkapital beträgt 50000 #. Ge- {äftsführer find Richard Wilhelm Lang- hoff, Kaufmaun, Essen, und Walter Haar- mann, Kaufmann, Essen. Die Gesellschaft wird, wenn nur ein Geschäftsführer be- stet if, dur< diesen, wenn mehrere ordentlihe oder ftellvertretende Geschästs- führer b-stellt find, dur< mindestens zwei Geschäftsführer oder dur< einen Ges<häft8- führer in Gemeinschaft mit einem Proku- risten verireten. Sffentliht: Bekanntmachungen der Gefell- B erfolgen dur< den Deutschen Reichs- anzetger.

Köriglihes Amisgeriht Essen.

Essen, Ruhr. [10704]

In das Handelsregister ist am 3. Mai 1918 eingetragen zu B Nr. 233, betreffend die Firma H. Vaerst Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung, Efsfenr Durch Beschluß der Gesellshaster vom 29. April 1918 ift der $ 8 des Gesellschaftsvertrags bezüglih der Zeichnung und ferner wie folgt ati Die Gesellschaft hat etnen oder tinehrere Ges<äftsführer. Die Ge- sellshaft wird, wenn nur ein Geschäfts- führer bestellt ist, dur< diesen, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, dur mindestens zwei Seshäfteführer oder dur

prokura ertetlt if;

bei der A Nr. 4330 eingetragenen Firma Alfred Fester & Co., bier, daß das Harndelsgeshäft mit allen Aktiven

einen Ges<häftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten, jedo< sind

Wetter wird no< ver- | F

Theloe befugt, die Gefells<hafi allcin zu vertreten und zu zetchnen. pu Geschäftsführern sind nunmehr be- stelit bezw. erneut bestellt: Witwe Berg- werksunternehmer Heinri<h Vaerft, Anna geborene Albrecht, zu Efsen, Nehtsanwalt August Theloe in Efsen, Kaufmann Lothar Vaerst, Efsen, Buchhalter Alfred Schnie- ring in Gfsen. Königlihes Amts3geriht Essen.

Essen, Ruhr. [10706] In das Handelsregister ist am 8. Mai 1918 eingetragen zu B Nr. 76, betreffend die Firma Fried. Krupp, Aktiengesell- schaft Efsen, Zweigniederlafsungen mit Sonderfirmen in Magdeburg-Suckau, Kiel, unen, Bliersheimt Der Diplom-Ingenteur Otto Oesfterlen zu Efsen ist zum stellvertretenden Vorstands- mitglied bestellt. Dem Profefsor Dr.-Ing. Paul Soerens zu Effen ist Prokura mit der Maßgabe erteilt, daß er in Gemein- schaft mit einem Vorftandsmitglied oder einem andereu Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft bereStigt ift. Die Pro- kura ift bes<ränkt auf den Betricb der B Die Prokura des genteurs Franz Shilling tft erloschen. Königliches Amtsgeriht Efsen.

Frankfurt, Main. [10712] Veröffeutlichung aus dem Haudelsregister.

B 1412. „Pers“ Pueumatik-Ersatz- Veselschaft mit beshräukter Haftung. Unter diefer Firma ift heute eine mit dem Sig zu Fraukfurt a. M. errichtete Ge- sells<haft mit beshränkter Haftung in das Handelsregister etngetragen worden. Der Sesellshaftsvertraa ist am 12. April 1918 festgeseßt. Gegenstand des Unternehmens ift die Ausbeutung von Patenten und sonstigen Sußreßten auf dem Gebiet der Automobil- und Fahrräderbranche, tins9- besondere die Ausnüzung und Verwertung der von Direktor Tschoepke in die Gesell- schaft etngebra<hten GebrauGsmuster s{<uß- rehte und Patentrehte. Zur Ecreichung diejes Zweckes ist die Gesellshaft befugt, alethartige oder ähnlihe Unternehmungen zu erwerben, si an folhen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das StammtTapital beträgt 20000 A Geshäfteführer ist der Direktor a. D. Otto T\schoepke in Berlin- Wilmersdorf. Dteser hat als Gefell- schafter die in Art. 6 des Gesellschaft3- vertrages näher bezelhnete Sacheinlage gemahht, die auf 10000 4 als Stamm- etnlage bewertet ift.

Frautfurt a. M., den 7. Mai 1918.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 16.

Frankfurt, Main. [10711] Vexöffeutlichung aus dem Danudelsregister.

B 1413. Fraukfurter Feilen - Ju- dufirie Gesellschaft mit beschränkter Safiung. Unter dieser Firma ist heute eine mit dem Siy zu Fraukfurt a. M. errihtete Geseli<aft mit beshränkter Haftung in das Handelsregister eingetragen worden, Der Gesellshaftsvertrag ift am 12. April 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Feilen, das Aufhauen stumpfer Feilen, das Nahschärfen sowie die Herstellung und der Vertrieb von Werkzeugen und Maschinen, insbesondere der Fortbetrieb der zurzeit Haidestraße 56 zu Frankfurt a. M. eingerichteten Feilenhauerei. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesell- schaft befugt, gleiwartige oder ähnliche Unterneßmungen zu erwerben, si< an folhen Unternehmungen zu beteiltgen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 20 000 A. Ge- {äftsführer is der Kaufmann Friy Vofsen in Frankfurt a. M., dieser hat als Gesellshafter die im $ 6 des Gesfell- schaftêverirages näher bezei<nete Sa- einlage gema<t, die auf 17 000 Æ als Stammeinlage bewertet ist. Oeffentliche Bekanntmacbungen der Gesellshaft erfolgen dur< den Neichsanzeiger. : Fraukfurt a. M., den 8. Mai 1918. Königl. Amtsgeriht. Abteilung 16.

Fagenow, Meckib. [9216] Zum hiesigen Handelsregister ift heute bei der Firma Friedri<h Erythropel zu Sagenow eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Großherzogliches Amts3gericht.

Königsberg, Pr. [10730] DHaudelsregister des Königl. Amis- Sine zu Köuigsberg i. Pr. ingetragen ist in Abteil-ng A am 3. Mai 1918 Nr. 2352 Okfideutsche Solzs{<uh - Judustrie Jacoby und latow. E Königsberg i. Pr. Offene Handelsgesellshaft, begonnen am 1. Mat 1918, Persönlich haftende Gesell- schafter: Kaufmann Jultus Jacoby und Kaufmann Arthur Flatow, beide in Könkgs-

erg f. Pr.

Am 4. Mat 1918 bei Nr. 1371 Emilie VBrettschueider. Kaufmann Fränz Nelhon in Köntgsberg i. Pr. neuer Inhaber. Der Uebergang der în dem Betriebe des Handelsge\chäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts dur< Franz Nelhon aus®- geshlofsen. Der Frau Helene Nelhon, ged. Wiesenberg, in Königsberg t. Pr. ist Prokura erteilt.

In Abteilung B am 4, Mai 1918 bei Nr. 325 Königsberger Brennustoff- Versorgungs G. m. b. H. Die Gesell- schaft it dur<h Bes<hluß der Gefell- \hafterversammlung vom 25. April 1918 aufgelöt. Der bisherige Ges<äftsführer

die Geschäftsführer Witwe Heinrich Vaerst, Anna geb, Albre<t, und Rechtsanwalt

Hageuow i. M., den 17. April 1918, | D

treier Kaufmaru Carl Min KWBuiza bera F Dr. fab Liauibateee M enment-Vertri ernes Ce DO Ent Et g i. Pre. Ge 2 vom 2. Mat 1918, kündkge (MalMvertrag ¿ember 1925 gemäß iz S es Unternehmens : V ement und zementarti mitteln im Sinne der Bundedra po us D R 1916, deg en Zementverbandes zu defsen Genehmigung auh aúderer Fe mit oder zementartiger Bindemittel in Of, preußen und in den angrenzenden, inrzeit besegten, früher russishen Gebieten; Be, trieb aller damit verbundenen Ge!{äfte. Stammkapital: 300 000 6. Sin mehrere Geschäftsführer beftellt, so find ¡wei Geschäftsführer oder ein Geschäfts. führer zusammen mit einem Prokuristen vertretungsbere<htigt. Geschäftsführer : Kaufmann Richard Neuber in Königs, berg i. Pr. Am 6. Mai 1918 bei Nr. 337 _ Sypothekeas<hutzbauk für Ostpreußen Ektieugesells@aft. Dur Beschluß der Verjammlung der Gründer der Ga sellshafi vom 15. April 1918 sind die SS 15, 19, 29, 41 der Satzung geändert. Am 10. Mai 1918 bei Nr. 26 Königsberg - Crauzer Eiseubahuge. fellshaf:. Baurat Max Bernstein ift aus dem Vorftand ausge\<hieden. Re, E Q é MeR in Königs- erg i. Pr. zum tglied des s stands bestellt. s e

Leipzig. [10737) In das Handelsregister ift heute ein- getragen worden: 1) auf Blait 17 060 die Firma Bau- mefffse Dr. Albert Müller in Leipzig (-Connewit, Kolhßstraße 124). Der Fr- genieur Dr. phil. Albert Siegfried Müller in Leipzig ist Inhaber. (Angegebener Ge- \chäftszweig : Verauftaltung von Baumessen als Zweig der Leipziger Mustermefsen. 2) auf den Blättern 8234 und 8269, betr. die Firmen Verlag und Dru>erei dex Leipziger Neuesten Nachrichten Edgar Serfurth & Co. vormals Leipziger Nachrichten (G. Reus@) und Edgar Herfurth & Co., beide in Leipzig: Die Einlage des Komman- ditiften ist erhöht worden. 3) auf Blatt 12 744, betr. die Firma Theodor Gersteuberg vorm. Richard Satilers Vexiag in Leipzig: Theodor Gerstenberg ist infolge Ablebens als Inhaber auöges<hteden. Anna Emilie Else verw. Gerstenberg, geb. Hartenstein, in Leipzig ist Inhaberin. 4) auf Blatt 13 832, betr. die Firma von E in Leipzig: Prokura ist an inna Agnes ledige Lange in Leipzig erteilt. 5) auf den Blättern 15 671 und 16 946, betr. die Firmen Kohlen-GBriket-Ceu- trale Sesellshaft mit beschräuktex Saftuug und Theodox Winkler, Ge- fels<aft mit bes<räukier Haftuug, beide in Leipzig: Wilhelm Gustav RNübner ist als Geschäftsführer aut- geschieden. 6) auf Blatt 15 821, beir. die Firma A. Meyerriks «& Co. in Leipzig: Die Firma lautet künftig: Gustav Westphal. E 7) auf Blatt 15 917, betr. die Firma Amandus Spring Benzin - Werk Sachseu in Leipzig: Die Prokura det Otto Adolf Bürkner ist erlos<hen. Pro- kura ist erteilt dem Kaufmann Carl Linu® Heber in Leipzig. 8) auf Blatt 16 815, betr. die Firma Kiuvall - Maschineubau - Geselischaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Das Stammkapital ist dur< Beschluß der Gesellshafter vom 12. April 1918 laut Notartatsprotokolls von demselben Tage auf fünfundsiebzigtaufend Mark er- höht worden. 9) auf Blatt 6683, betr. die Firma H. Peters & Co. tn Leipzig: Die

Firma ist na<hdem fie auf eine Gesell- haft mit beschränkter Haftung überge- L a ia Pai 1918 f] 9, am . a . Königliches Amtsgericht. Abt. I[ B. Aa au u n N register 3 R N Th. Goldschmidt Aktiengesellschaft Zwei niederlafung Mauunheim-Ryeinau in Manuhe! als Zweigntederlassung der Firma b. Goldshmidt Aktiengesellschaft Essen, wurde heute eingetragen: io Die Generalversammlung vom 7- tals 1918 hat die Erhöhung des Gcundkap die um 2 Millionen Mark beschloffen, L Erhöhung is durchgeführt, das Gs kapital beträgt jegt 17 Millionen 2 E fue B N a d Ee ung um abe vou 2000 auf den Inhaber lautenden ktien von je 1000 M, Vo ber 1575 000 4 zum Kurse von 100 lo, n Bent mit O 000 M zum Kurse 0/9 aufgegeben werden. Manuheim, den 10. Mat 1918. Ge, Amtsgericht. 3. 1. Mannheim. - 17 Zum Handelsregister B Band O.-Z. 34 wurde heute eingetrage: Firma „Verband deuts

ühlen Gesellschaft mit Dastun ael Seim in Mann hen (H. 7. 6). Gegenftand des Unterne 0, n : ois A und die Trag us 18 e w erkauf, die 1 ) aébeitaia von Gewürzen für eigene un

Stadtrat Walter Ausländer în Königs- berg i. Pr. und der bisherige Stellver-

d ung, zunäSst für d NS Feltges und während der Uebergang!

e Dauer

s Stammkapital beträgt v, D @:shäftsführer ift: Adolf N atbrfer, Kaufmann, Mannheim. We- saft mit beschränkter Haftung. Der u schaftsvertrag ist am 12. April 1918 leelit. Die Gesellschaft hat einen fac e Geschäftsführer. Die Ge- Lsgaft wird, wenn nur ein Geschäfts- ror bestellt ift, dur< diesen, wern e Ecschäftaführer bestellt find, dur< V adestens zwei Geschäftsführer vertreten. Bekanntmachungen der Gesellschaft er- en dur den Deutschen Reichsanzetger.

| anuheim, den 10. Mat 1918

Gr. Amtsgericht. Z. 1.

eim. [10749] Es V Sandelsregtster A wurde heute ehngetragen TI O.-Z. 207, Firma Heinr. aiioie in Mannheim: Dr. Alexander Propfe ist dur< Tod aus der Besellschaft ausgeshieden und sind an seiner Stelle seine Witwe, Sophie Charlotte geb. von kirchenheim, in Biaau und setne minder- jährigen Kinder Ernst Arthur Alexander Heinrich Propfe in Binau, vertreten durch den Pfleger Generalkonsul August Reiser ju Mannheim, Annamarie Glisabethe Eharloite Beatrix Propfe in Binau, ver- treten dur< den Pfleger Hauptæmann a. D. Gottlob Henze, Maunhelm, Siegfried Foa<im Propfe, Binau, verireten durch den Pfleger Kunstphotograph Arthur Henz?, Mannheim, als verfönlt<h haftende Gesellschafter in die Gesellshaft einge- treten, jedo< von der Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung deren Firma eshlo}fjen. s Band VIO.-3. 186, Firma D. Neu- borger, Mannheim. Jacob Schmitt, Mannheim, ist als Einzelyrokuxist bestellt.

3) Band VI O.-Z. 187, Firma Lazarus Mäyer & Kauffmanu, Mannheim. Jacob Schmitt, Manuheim, ist als Cinzel- prokurist bestellt.

4) Band XVIII O.-Z. 57, Firma R. Altschülex in Manußeim. Mannheim bleibt als Hauptniederlassung8ort der Firma neben dem Hauptniederlafsungsort Heidelberg bestehen.

Maunheiw, den 11. Mai 1918.

Gr. Amtsgericht. Z. 1.

Müuehen. [10754] Velanutmachung. Daudeisregister. I. Neu eingetragene Ficmen.

1) Werke für Volks- und Hand- werkskunst Eglseer & Radlspök. Siß München. Offene Handelkgefell- haft. Beginn 1. Mai 1918, Herstellung und Vertrieb von Spielwaren, Möbeln und Lüstervy, Dachauerstr. 25. Gesell- (after: Iohann Eglseer, Kaufmann, und Otto Karl Nadlspö>, Innenargitekt, beide

jn München.

3) Röutgenustexeo - Gesellschaft mit beschräukter Saftung. Siy München. Gesellshast mit bes<hränkter Haftung. Der Gesellshastevertrag is am 29, und 30. April 1918 abgeschlossen, Gegenstand des Unternehmens is der Vertrieb des duih Deutsches Reichspatent- ges<üßten Röôntgen - Stereo - Orthodiagraphen na< Beyerlen und aller zur Nöntgenologie ge- hörigen Apparate, wie Aufnahmeapparate, ftercoskopishe Durchleutungsstative und dergleichen. Stammkapital : 20 000 6. Gescbäftsführer : Kurt Beyerlen, Ingenieur in München. Geschäftslokal: Kaulbach- firaße b1 a.

U. Veränderungen bet eingetragenen

Firmen.

1) Georg Richter. Siy Tegernsee. Georg Richter als Inhaber gelöscht. Nuumehrige Inhaberin : Kaufmannswitwe Babette Richter in Tegernsee. |

N Andreas Sieber. Siy München. Gesellschafter Hans Roth aukgeschieden.

8) $. Aufhäuser. Siy München. Seit 1. Januar 1918 Kommanditgesell-

aft. Persönli< haftender esell-

fter: Martin Aufhäuser, Bankier in ünchen, bisheriger Alleininhaber. Etn Kommanditist.

Q Martin Moosrainer. Sih München. Seit 7. Mai 1918 offene ErndeltgesellsWaft. Gesellschafter: Franz Schweißer, Kaufmann, bisheriger Allein- inhaber, und Franz Ruef, Bürstenmacher,

beide in München. i Siy Freising.

ide 5) Y. Neuburger. t 3, Mai 1918 offene Handelsgesell-

Pei Gesellschafter: Ignaz Neuburger,

dheriger Alleininbaber, Alfred Neu- burger, Stegfried Neuburger, Kaufleute in Freifing, Emma Neuburger, Kauf- mannstohter in Freising, Prokura des fred Neuburger gelö|<t.

9) Reiulicht Judustrie, R îfer hier ist Gesamtprokura in der Art

mit beschräukter Haftung. München. Die Gesellshafterversamm- lung vom 18, März 1918 hat die Er- höhung des Stammkapitals um 120 000 46 und die entsprehende Aenderung des Sesellshaftövertrags beschlossen. Das Stammkapital beträgt nunmehr 160 000-4. Geschäftsführer Heinri< Fabry gelöst. eubestellter eshäftsführer: Julius peinneba, Direktor in München. ros’ Mit Heinrih Fabry, Gesamtprokura mit einem Geschäftsführer. Mün Vayerische Haudel8bauk. Sti Fri heu. Weitere Prckuristen : Dr. phil. x 9 Schulte, Heinri Reis{l und Karl tinhard, je Gesamtprokura mit einem ofunddmitglied oder einem anderen München, 11. Mai 1918. K. Amtsgericht. Vürnberg.

Haudel8registéreinträge. rivat - Spar- und Vors<huf-

| Firmen etngetragen worden:

[1076014 F

Ge <äftsführer Johanu Polster i| ge- storben; für ihn wurde der Einsteller Peter Fischer in Nürnberg bestellt.

2) J. G. nes in Nüruborg. Die Gesellschaft hat si aufgelöst. Das Geschä't ift in den Alleinbesig des Gesell- ¡alters Benno Eyzinger in Nürnberg Ubergegangen, der es unter unveränderter Firma weiterführt.

3) Rudolf Wagoex in Nürnberg. Der Inhaber Rudolf Wagner is ge- storben. Das Geschäft ist mit Aktiven und Passiven auf - die GBastwirtswitwe Elisabeth Wagner in Nüraberg überge- gangen, die es unter unveränderter Firma weiterführt.

Dem Kaufmann Karl Johann Wagner in Fravkfurt a. M. ist Prokura erteilt. 4) V. Heupel, Straßburger Schirm- fæbri?, Gesellschaft mit bes<räukter Daftung, Haupt!siß in Straßburg,

Gümbel ift ni<t mehr Geschäftsführer. 5) Haueustein & Ls. in Nürnberg. Unter dieser Firma betreiben der Ingenieur Gustay Hauenstein und der Werkmeister Johann Geiger, beide in Nürnberg, da- selbst seit 6. Mai 1918 in offener Handels- N eine Schrauben- und Maschinen- abril. Zur Vertretung der Gesellschaft sind die betden Gesellshafter nur gemein- sam berehtigt. Geshäftelckal: Gärtner- straße 12. Nüruberxg, den 8. Mai 1918.

K. Amt9geriht Registergericht.

OGberhausen, Rheinl. [10114] In unser Handelsregister B i} heute unter Nr. 94 die Firma Chemiséhe Töerke, Rombach Vesellschaft mit be- \{<ränktec Hoftung, Zweigniederlassung in Oberhausen, eingetragen. Gegenstand des UVzternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb metallurgtscher und (emis<er (Frzeugnifse aller Art und derx Handel mit solchen sowie der Erwerb und die Beteili- gung an Unternehmungen ähnlicher Art.

Das Stammkapital beträgt 100 000 46. Geschäftsführer ist der Kaufmann Wilhelm Matthias zu Düsseldorf.

Die Gesellschast wird vertreten dur<h

etnen oder mehrere Ges{äftsführer. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so wird die Gesellschaft dur das Zusammen- wirken mindestens zweier Geschäftsführer oder cines Geschäftsführers und eines Pro- kuristen vertreten. *# Oeffentliche Bekanntma#ungen der Ge- sells<haît, deren Gesellshaftsvertrag am 17. Oktober 1917 festgestellt ift, erfolgen im „Deutschen Reichsanzeiger“,

Dem Fngenieur und Chemiker Emil Namser in Oberhausen und dem Kauf- mann Karl Schmi in Oberhausen ist Gesamtprokura in der Art erteilt, daß ein jeder derselben in Gemeinschaft mit anderen Prokuristen die Gesellschaft vertreten und dte Firma zeichnen darf.

Oberhausen, Rhld., den 16. April 1918.

Köntgliches Amtsgericht.

Stuttgart. [10780]

In das Handelsregister wurde heute eingetragen :

a, Abteilung für Einzelfirmen:

Die Firma Eugeu Scheuing in Stutt- gart. Inhaber: Eugen Scheulng, Kauf- manu hier. Großhandlung in Artikeln zur Gesundheits- und Krankenpflege und Be- standteilen für die Bandagen- und Korsett- fabrikation.

Die Firma Karl R. Böhm in Stutt-

art. Inhaber: Karl Nobert Böhm,

aufmann bier. Großhandel in Uhren, Gold- und Silberwaren.

Zur Firma Karl Ehues, hiert Der Firmeninhaber ist gestorben; das Geschä wird von seiner Witwe Lilly Ehnes, geb. Geißler, Fabrikantenwitwe hier, unter un- veränderter Firma fortgeführt.

Zuc Firma Gustav Betz, hier: Das Geschäft ist mit der Firma auf Robert Haueisen, Kaufmann in Göppingen, über- gegangen.

Zur Firma C. Friedri<h Ott, hier: Der Lisa Pägel, ledig in Neukölln, |st Einzelprokura erteilt, Großhandlung in Oelen, hem. Produkten, Kolonialwaren und Weinen.

b. Abteilung für Gesellschaftsfirmen:

Zur Firma Aceiylenwerk „Desperus“ Spezialfabrik autogeuner Shweifß- Sue uud Aulageu, Sema mit beschräukter Haftung hiert Die NVextretungsbefugnis des Geschäftsführers n Gsheidle, Kaufmanns hier, ist be- en g .

Zur Firma Königl. Württ. Hofbauk, Gesellschaft mit beschräukter Haftung iert Dem Hofbankkassier Adolf Krumen-

erteilt, daß er în Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft befugt ist. Die Prokura des Bankbeamten Dea Hohl hter ist dur< defsen Tod erloschen.

ur Firma Tiefbau- uud Eisenbetou- acfelishast Gesellschaft mit beschr äuk- ter Haftung, Siy in München, Zweig- niederlassung in Erutganee Die Prokura des cliviag Hans Müller in München |st erloschen. Den 6. Mat 1918.

K, Amtsgericht St(uttgart-Stadt. Landrichter Rall.

Velbert, Rheinl. [10784] Fn das Handelsregister find folgende

1, Mai 1918 unter Nr. 336 dle

A August Benner, Velbert, und als deren Pee der Fabrikant August Des Mat 1918 unter Nr. 337 die

P Iafa Glockenhof, G it be- \hrüukfter Data U Uiteaderh:

Firma Heinri Bäumer, Velbert,

Zweigniederlassung in Nüxuberg. Gustav | Alb

und als deren Y jaber der Fuhrunter- nehmer Heinr? umer, Velbert. nter Nr. 338 die Firma Bernh Lackenbriux, Velbert, und als deren Iuhaber der Fuhrunternehmer Bernhard Ja>lenbrink, Velbert. Unter Nr. 339 die Firma Christian Sogyxewe, Velbert, und als deren In- haber der Fabrikant Ghristlan g ohr in Belbert. er Frau Christian Hogrewe Christiane geborenen Meyer, ohne Beru in Velbert, ist Prokura erteilt. Unter Nr. 340 die Firma Emil Möll- uey, Velbext, und als deren Inhaber E Emil Msöllney, elbert, Am 4. Mai 1918 unter Nr. 341 die Firma Fris Koch, Velbert, und als deren Inhaber der Kohlenhändler und uhrunternehmer Friy Koh in Velbert. er Frau Friy Koh, Ida geborenen ermann, ohne besonderen Beruf in Velbert, ist Prokura erteilt. Am 7. Mai 1918 unter Nr. 342 die Firma Dermaun Talkenberg, Velbert, und als deren Inhaber der Fabrikant Hermann Tallkenberg, Velbert. Unter Nr. 343 die Firma Johauu Vitz, Velbect, und als deren Inhaber der Fabrikant Johann Vit, Velbert. Unter Nr. 344 die Firma Laurenz Spellerbexg, Velbert, und als deren Inhaber der Fabrikant Laurenz Speller- berg, Velbert. Ünter Nr. 345 die Firma Friedrich Ostermann, Velbert, und als deren Inhaber der Fabrikant Friedri Oster- marin, Velbert. Unter Nr. 346 die Firma Peter Mun- dorf, Velbert, und als deren Inhaber der Fabrikant Peter Mundorf, Velbert. Unter Nr. 347 die Firma Albext Schürfeld, Velbert, und als deren Jn- baber der Fabrikant Albert S<hürfeld, Velbert. / Am 8. Mai 1918 unter Nr. 348 die Firma Paul Freitag, Velbert, und als deren Fnhaber ‘der Fabrikant Paul Freitag, Velbert. Unter Nr. 349 die offene Haudelsgesell- \{<zft unter ter Firma Gebr. Wasser- ivos, Veibert, und als deren Inhaber die Fabrikanten Hugo und Wilhelm Wasserloos, beide in Velbert. Die Ge- fells<aft hat am 1. Juli 1917 begonnen. Velbert, den 8. Mai 1918. Amtsgericht.

Melan. rien A [10787] n unser Handelsregister ist eingetragen worden Fol. 87 bei der Firma C. A. Nes Nachfolger: Die Firma ist erloschen. a 204 die Firma Otto Kröner in Weida und als Inhaber der Kaufmann Friedrich Otto Kröner in Weida. Weida, den 8. Mai 1918. Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Worms. Befauntmahung. [10792] Die Firma „Märkische Futtermittel- fabrik Gesellschaft mit beschräukter Haftung“ mit dem Siy Worms a. Rh. wurde heute in unserm Handelsreglster eingetragen. egenstand des Unternehmens {s die Herstellung von Futtermitteln aller Art, insbesondere die Tro>nung, Vermablung und Mischung von tierishen und pflanz- lichen Abfallstoffen und deren Verwertung als Futtermittel.

Zur Erreichung dieses Zwe>kes darf sich die Gesellshaft an ähnlihen Unterneh- mungen beteiligen, solhe erwerben, An- lagen und Zweigniederlassungen errichten und die Vertretung ähnlicher Geschäfts betriebe übernehmen.

Das E beträgt 50 000 4.

u Geschäftsführern sind bestellt: 1) Max Guggenheim, Kaufmann

Worms,

A Wauer, Kaufmann in Berlin.

er Gesellschaftsvertrag ist am 27. März 1918 festgestellt.

Die Gesellschaft ist auf die Dauer von fünf Geshäftejahren, also bis zum 31. De- zember 1922, abgeschlofjen.

Die Dauer der Gesellshaft verlängert < stills<wetgend fteis je um ein Jahr, alls ni<t von einem der Gesellschafter

ein halbes Jahr vor Ablauf des Ge- \<häftsjahres die Gesellshaft aufgekündigt worden ist.

Die Gesellshaft wird dur< mindestens zwei Geschäftsführer vertreten.

Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

orms, den 7. Mai 1918. Großherzoglihes Amtsgericht.

7) Genossenschasls- register.

Bamberg. [10807]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma „Veleuch- tungsaustalt Quegoras» einge- tragene Genofseu chaft mit be- \chräukter Hastpflicht““ in Burgebrach : Or. Robert Schmidt ist aus dem Vor- stand ausgeschieden und für ihn bestellt Ernst Schmidt in Burgebrah; das be- hinderte Vorstandsmitglied Peter Panzer dort ist wieder vertretungsbere<tigt und daher die Vertretungsbefugnis dessen Stell- vertreters Georg Lieberth beendigt.

Bamberg, den 11. Mat 1918,

K, Amtsgericht.

Bamberg.

Im Genofsenschastsregister wurde heute eingetragen die Firma „Darleheuskassen- verein Ziegelerden, eingetragene Ge-

[10806] | A

hi. L Vorstandsmitglieder: Leonhard

ard | Mötel, Gastwirt in Ziegelerden, Johann Diller, Steinbruchbesizer dort, und Johann

schaffen, erleihtern, 3) den wirtshaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer den landwirtsGaftlicen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirtschaftlichen Betriebes zu bes<haffen und zur Benüßung zu überlassen. Die kanntmachungen der Genossenshaft werden

Sit: Ziegelerden, A.-G.

erold, Schuhhändler dort. Das tatut datiert vom 4. Mai 1918,

T enstand des Unternehmens ist der Be-

rie

zu dem Zwe>ke, den Vercinsmitgliedern :

2 ie zu ihrem Geschäfts- und Wirt- z

eines Spar- und Darlehensge\<äfts

ftsbetrieb nôtigen 2) die

eldmittel zu be- nlage ihrer Gelder zu erkauf ihrer lands

Natur na< aus\{!teßli< für

Be-

unter deren Firma mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeiGnet und in der Fan E in München ver- öffentliht. Dle Zeichnung für den Verein geschieht re<tsverbindli< in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmit- lieder zu der Firma des Vereins thre amenzunters{<rift hinzufügen, Die Einsicht der Liste der Genossen ist während e E des Gerichts jedem ge- a e 6

Bamberg, den 11. Mai 1918,

K. Amtsgericht.

Breslau. [10809] In unser Genossenschaftsregister Nr. 78 ist bei der Eiu- und Vexkaufs- Menoslent nale Breslauer Bäcker- meister Ei mit beschränkter Paftpflicht hier am 4. 5, 1918 eingetragen worden: Nah dem Beschlufse der Generalversammlung der Genossen vom 26. 3. 1918 bezwe>t die Genoffenschaft die Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft ihrer Mit- glieder, insbesondere dur< den gemein- \c<aftlihen Einkauf, die Herstellung und den Verkauf der zum Betriebe des Bäder-, des Konditorgewerbes und verwandter Gewerbe erforderliGßen Rohstoffe, halb- und ganzfertigen Waren sowie der Ma- chinen, Geräte und sonstigen Bedarfs- artikel. Der Geschäftsbetrieb kann au< auf Nichtmitglieder ausgedehnt werden. Der Bâälermeister Hermann Ibig, Breslau, ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Amtsgeriht Breslau.

Dortmund. [10811]

In unser Genoffenschaftsregister ist heute unter Nr. 65 die „Groß-Ein- faufsgenossenschaft des Westfälischeu Väcker-Junuugêverbandes eiugetra- gene Genoffenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht“ zu Dortmund eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Einkauf und Herstellung der zum Betriebe des Bä>ker- und Kon- ditorgewerbes erforderliden Bedarfsartikel und deren Abgabe an die Mitglieds- enossenshaften. Die Höchstzahl der Ge- [htftganteile der Mitglieder beträgt 50, te Ua uenmne je 1000 4 für den Ge- \{<äf\tsanteil. Veo nguteber sind:

1) Bä>ermeister Otto Vobbe, Vor-

sitender, 2) Bâätermeister Wilhelm Bro>kmann, Geschäftsführer, 3) Bätermeister August Adams, stell- vertretender Vorfitzender, \ämtli< zu Dortmund. Das Statut is am 18. April 1918 bd ekanntmachungen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<hnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern, und, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, unter Nennung

in | deeselben, gezeichnet vom Vorsipenden des

Aufsichtsrats, erfolgen in der vom Zwetg- verband Westfalen des Zentraïverbandes Deutsher Bäckerinnungen „Germania“ herausgegebenen Zettshrift „We>ruf“ Vestfäliste Bä>ker- und Conditorzeitung. Geht dieses Blatt ein oder wird aus andern Gründen die Bekanntmachung in demselben unmöglich, so tritt an seine Stelle der „Deutsche Reichsanzeiger“ bis zur Bestimmung eines anderen Blattes. Fel Vorstandsmitglieder können re<ts- ver a für die Genossenschaft zei<nen und Erklärungen abgeben. Die Zeichnung geshieht in der Weise, daß die Zeih- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Einsicht der Liste der Genofsen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. i Dortmund, den 8. Mai 1918. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Oder. [10816] Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 52 die Genossenschaft unter der Firma Haushaltsverein für Fraukfurt au der Odcr und Um- gegend, eingetragene Genofsseuschaft mit beshräuktex Haftpflicht zu Frauk- furt a. O. eingetragen. Das Statut ist am 22. März 1918 festgestellt. Die Hbhe der Haftsumme beträgt 60 „6, die böhste Anzahl der Geschäftsanteile 10. Gegenstand des Unternehmens ift die ge- meins<aftlihe Beschaffung von Lebens- und Wirtshaftsbedüfr issen im großen und Ae im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder. Zur Förderung des Unter- nehmens kann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirtschafts- bedürfnissen in eigenen Betrieben und die nnahme von Spareinlagen erfolgen. Für die Genossen können au< Rabattverträge

|

mit Gewerbetreibendenabgeshlofen werden. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der

nosseuschaft mit uubes<räuktexr Haft- Firma, gezeihnet von mindestens 2 Vor-

gelv eue Genossenschaft | zzæ

standsmitgliedern, in der Fraukfuiter Oder- zeitung. Die Willenzerklärungen des Vorstands und die Zeichnungen für - die Genoffenschaft erfolgen dur< mindestens 2 Vorstand3mttglieder; die Zeichnung ge- {icht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genofsen|haft ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Vorstandsmit» glieder find die Herren: Höhne, Pfuhl, Abendroth, Dre und Schubert in Frankfurt a. O. Die Einsicht der Liste der Genofjen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Fraukfurt a. O., den 27. April 1918,

Königl. Amtsgericht.

Hamburg. Eintragung [19820] in das Genosseuschaftsregister. 1918. ai 10.

Spar- und Darleÿus-Kasse des Ver- eins für Sandlunsas-Tommis von 1858 (Kaufmänniscer Vcrein) in Hamburg, Eiugetrageue Genofsen- schaft mit bes<räuktee Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 24. April 1918 tit die Aenderung des Statuts bes{lossen und u. a. bestimmt worden :

Die Firma lautet: Spar- uud Darlehns-Kasse des Naufmäuui- schen Vereias vou 1858 Eiu- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht.

Amtsgericht in Hamburg.

Abteiluog für das Handelsregister.

Warburg, Elbe. [10821] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 36 als neue Genossenschaft die Eiunklaufsgenossenschaft selbsiäudigerx äer uud Kouditoren zu Har- burg-E., eingetragene Venossenschaft mit beschräuïter Haftpflicht, mit dem Sitße în GaOBEA eingetragen. Das Statut ist am 16. April 1918 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderurg- des Erwerbes und der Wirt- haft der Mitglieder der Genossenschaft, insbesondere dur< den gemeinschaftlichen Einkauf, die Herstellung und den Verkauf der zum Betriebe des Bä>er-, des Kon- ditorgewerbes und verwandter Gewerbe er- forderlihen Rohstoffe, halb- und ganz- fectiger Waren sowie der Maschinen, Geräte und sonstigen Bedarfsartikel. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen in der Nordwest- und mittel- deutshen Bäerzeitung in Hannover und, wenn dies niht mehr mögli<h ist, im Deutschzn Reichsanzeiger unter der Firma der Genossenshaft. Vorstandsmitglieder nd die Bâädermeister Wilhelm Lampe, riedri< Eddelbüttel und Carl Bruhns$® ia Harburg. Willenserklärungen des Vor- standes erfolgen dur< mindestens ¿zwet Mitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter\rift beifügen. Die Einsicht der Liste der Geo nossen ist während der Dienststunden des Gerihts jedem gestattet. Harburg, den 4. Mai 1918, Königliches Amtsgericht. 1X.

Iserlohn. [10822]. In unser Genoffenschaftsregister ist heute: die Genossenschaft in Firma: Väuerliche Bezugs- und DOsaggenvtentna Heunen, eingetzagene Genoffenschaft: mit bes<räukter Paftpflicht, Dennen, eingetragen worden. Das Statut ist anx 9. April 1918 fesigestellt. Gegenstand des Unternebmens ist: 1) der gemeinschaftliche Einkauf von Gebrauchsstoffen und Gegen- ständen des landwirischaftlihen Betriebs, 2) der gemeinschaftlihe Verkauf land- wirtshaftliher Erzeugnisse. Vorstands- mitglieder sind: Der Landwirt Fritz Späing in Hennen, der Landwtrt Karl Knop in Nefflingsen, der Landwirt Her- mann Meermann in Drüpplingsen, derx Landwirt Heinri Linnigmannu in Rheinen, der Landwirt Diedrich Albre<t in Hennen. Die Haftsumme beträgt 300 , die Höchstsumme der Geschäftsanteile zehn. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Junt. Die vou der Genofsenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- haft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- Ger, Sie sind in der Westfälischen enossenshaftszeitung zu Münster ( Weftf.) zu veröffentlihen. Bei Eingehen dieses Blattes erfolgen die Bekanntmachungen im Deutschen Reichsanzeiger; die nächste Generalversammlung bestimmt ein anderes Blatt. Die Willeneerklärung und Zeich- nung für die Genofsens>aft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder, und zwar in der Welse, dal die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsichtnahme der Liste der Genoffen ist während der Dienste stunden jedem gestattet. Jserlohu, den 3. Mai 1918. öniglihes Amtsgericht.

Kaiserslautern. [10824] Betreff: „Epar- und Darleheuskasse, eingetragene Genossenschaft mit uu- * beshräuktex Haftpflicht“ mit dem Siye zu Frankeusteinz In der Generalver- sammlung vom 1. April 1918 wurde $ 2 desStatuts geändert. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlebenskassenge\{<äfts zum Zwe>te 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen s ihren Ges<häfts- und Wirtschafts- etrieb, 2) der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsiuns, 3) gemetins><aftli<her Einkauf von Ver- brau<sftoffen und Gegenständen des land- wirishaftilihen Betriebs, 4) gemeinschaft nes Verkauf landwirtschaftliher Erzeug. n C

aiserslautern, 10. Mai 1918.

Kgl. Amtsgeri<t Registergericht.