1918 / 115 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| : E i ot. [11449 Dahlungssperre. 40 ‘tan je Auskunft ü L / S . 70, 1. Sto> (2 Treppen), Gaundol nud Sewerbe, 2 e S P A R 87,70 ‘8 oh 'Framdfiidie L nis Me (of Frauzösisde An T ben zecnnal: ret troy ; fut Antrag des Manglerarbelters Iobann | tn Gèln, G 1 ver Ne 152070 Veribolleen n Cle E Ce Mie Me. 24, zu e, rotdrigen- Nach dem 37, Jabresberihte des Verbandes der (Notterungen des Börsenvorstandes) B Ed 5 0/0 Rufsen von 1906 47,50, 3 0 ‘o Span, äußere Fulet 1) der Shuhimnachermeiïier Wilhelm , Steffan in Wanne |î. W., Königstr. 4, | Hauptstele ——- über 413,02 4, lautend | bic Nufforderung, spätestens im Uufgebots- | {203 feine Todeserklärung erfolgen wird, Sevi Srediireform (E. V), Leipzig, der besonders das f Gon 17. S Gib 16, Brie 4 9/0 Türken unif, 6225 Suezkanal T2 Rosen Tin 1806 A Wis ju Breslau, Volmstrnbe O 5 bex Q Ini, envitwaitung inBerltz me ¿n Namen, Äh an e dew E Oneide zu machen. ! 2) a A E else ly a feld Kredit- und Ausk delt, ? außerordent? 4 Se ie e rie S E R nto 1859 T! s die N-chtsän Dat , betreffs der angebli abhanden gekommenen ) der Peter öfeL in il, erlin, den 2, Ma 8, über en oder Tod de êr G: (dilassifelt L He Ba Sti Seoane e 6 ry 6 t Amsterdam, 16. Mai, (W. T, B.) Delwerie Lie L 7 treten Nt und Nothmann L. zu Breélau, } Schuldv-rschretbungen ‘der 5 prozentigen Paultiraße 37, ‘der N TINLS Zwetg-| Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. zv erteil-n vermögen, hiermit aufgefordert, und Weise des Geshäftsv-rk:H1s zu völliger Vernachlässiguvg des ge- | New York 1 Dellar n vort Königl. Niederl. Petroleum i\{wah; amerikanis e Werte 7 frne 13 Aufgebot der angebli< abhanden ge- } Anlethe des DeutsHen Reichs von 1915 itele V über 14459 6, lautend auf Abt. 154. dem hiesigen Amtsgerichte spätesters tim \Xäfilien Kredits, an dessen Stelle vielfa< Bar- und selost Voraus- | Holland 100 Gulden 2153 216 2153 216 Wecjel aut Verltn 38,05, Wechse) auf Wien 23,10, Wes t fest, da nenen TeilschuldversHreißbungdec Dber- ? Lit. © Nrn. 4373 347 und 4373 348 | den Namen seiner Kinder Josef nund [11455 Aufgebotstermin Anzeige zu machen. bezablung trat. Die an das fkaufwänntie Auskunft8wesen gestellten änemar? 100 Kronen 1524 153 1524 153 Schwei 49,40, Wechsel auf Kcpenhag-n 69 00, Wetse] adl a E eb @isenbahn-Beta1fs-Aftien-Ge- ! über je 1000 verboten, an etneu | Walter, u Amtsgericht B hat Hamburg, den 29, April 1918. Anforterangen waren wezen der vielfo veränderten wirtshofilih-n | Schweden 100 Kronen 1622 1623 1622 16 holm 67,90, Wechsel! auf New Yort 1933, Wechsel auf Londo Gd [S ait Nr. 9466 über Nominal 1000 46 } anderen Inhaber als den oben genannten 17) dec Brauer A. Ludwig Rühl in 8 Mai 1918 fol Res Md 2 ps Der Gerihteschreiber des Amtsgerichts. Verhältnisse besonters bo. Dazu kamen alierket Verkedrs\Gwterig- | Norwegea 100 Kionen 1591 159 159} 159 Wechsel auf Paris 34,00, 42 9%, Ittederiänd. & n, Hel, eihe vom Zahre 1907, verzinslidh au j Antragsteller eiae Leistung zu bewirken, | Cöln, Antoniterstraße 8, der Nr. 417 658 | Lai 5 dts I 7 focht keiten fowie der Mangel an eingearbeitetem ta<männis&em | Schwetz 100 Franken 1123 11 1125 L125 DbL 3 9% Niederl. W. S. 683, Königl Niederländ anleihe 83h Auleibe 1b Proze ¿ insbesondere neue Zinsscheine oder etnen | Hauptstelle über 636 59 4, lautend | afen: „Auf Antrag Zee Mei Sauwaits 1111467) DIaees, Karoli D E 2e rc a E gea Ars Ran jurlid | Wien z A S 168t, M Ee 24 EitederländiiG-Zudi Heolen A Ee Friseur De D l Va eroagil@ein ausgeben. auf an Namen, S E Ls ; Wit e Me Ba Nas De E. L E enlpredend der Eins{rärkung d s ebr. Ti Budapest 100 Lroren 66,55 66,65 66 j I a AUNTION, a Wanta 9, Rot ‘ger des Invaliden Felix j Veelin, ven 13. Mai 1918, 18) die Shesrau Jako toŒenmt in| Sn Rie Ne O e M / E S OUHS difto Ard mi Len Gn E E! 100 Sven Q 794 79 794 | Southezu Pacific 824, Southern Railway 223, ünio, Math bas Aufgebot bes angebil ad: | Kènigliches Amiageriät Bedin - Mitte. | Bosse: éeftraße 1, der Nr. 64 395 | ein ad Wilhelmine ge- S e Bo e E Ginkiang in bringen, mußte eine mäßige Seböhrenerböburg varge- } Konftanti- S A Ünited E es Sei Gor, handin gefommenuea Sha kassenbuchs __ Abt. 194. Bweigitelie I über 3661,90 6, 1847 boreAs Carl Feiedrich '&lling vember 1886 in der Kreigentbindungt- vommen werder, die von ber Gesdäftöwelt willig getragen wurde. nopel 100 Piaster 19,65 19,75 1945 19,55 nglishe Anleibe —, Vandurg-Amerika-Linie —, Nr. 11690 11 der Kreissparkafse Beuthen, [11453] Aufgebot lautend auf ihren Jlamen. wohnbaft gewesen in Bremen, aufgefordert, | anstalt zu Würzburg geborenen unehelt@en Der AuLkanftsdienft erfirr>ie fh auf bas In- und Ausland ein- | Madrid und Z New York, 15. Mat. (W. L, B.) (S@®luß.) W O. S, lautend auf den Namen des Felix Der Daub M 810, den wir 19) die Ehefrau Hubert ero M spätestens în dem hiermit auf Dounerstag, Sohn ber Dienstmagd Sabine Häußuer ließlich der für den „Verkebr erfhlesienen fremden Gebiete im Barcelona 100 Pesetas 103 104 103 104 Vortagen E, die Börse bei regen Umsägen in Woëtniga in Lipiue übe: 181 29 S, am 19, Mat 1908 über den Vebensver- Cöln, Mee a N 2 deu 23, Januar 1929, Nachmittags | von Waizenbach, namens Georg bäußner, Setten und Often. Es anten 764016 schiiftli%e Erledizungen ftatt. Laltung. Lic lebhaft aligemeine Kauflust richtete S beute 3) der Königliche Förster a. D, tio siherungsscetn Nr. 159 641 vom 1. Sep- |7- Zweigstelle VIII E 15 Uhu, Vor bent Amtsgerichte, im Ge- | der augebli<h 9 Tage nah seiner Geburt Schr [ebbzft gestaltete ih au wieder der Schulreneinziehungtdienft, : Industuieak:ien, da nan von weitecen umfangreti<en Krieg8auftrz Hänisch aus Faifenberg i. Var? bas Muse tember 1902 für Hexen Carl Reichmann O auf den Namen der Katharina richtshause hierselbst, Zimner Nr. 79, an- | zu einer Stiefschwesier seines unehelihen der namentli im A sande uud den ersioss-nen Gebieten im Weiten Die Näbe der Fetertage üßte etne ciafG:änkende Wirkung auf und bon der Heraufsetung der Gewinnanteile bei v2; iedenen G gebot der Aktten Nr. 760, 975, 1760, S&lofsermeister in Kattowtt 1 d daselbst Bopé in Cöln, - beraumten Aufgeboteêtermine si zu melden, | Vaters, des Taglöhners Franz Hertletn und ODi'en wocbsende E folge aufzuweisen batte. Von #6 7403 438 | die Ges#äftetätigkeit aus, die si heute în einem engen Nahen be, | selli@afien spra$. Auch E'senbahnen erfreuten si bester i 4095 und 5472 der Dbaeis(l den A O e soll be 5 20) Le diee b A m eee widrigenfalls er für tot erflärt werden | voa Klosterthulba, nah Klosterthulba ver- abgémeldeten Forderungen wurden & 3 079 349 geordnet. wegte und größere Ae auf feinem Gebiete zu Tage förderte. E, a E ¿ae a bien Teil des erzielten bahabedarfs- Aftien-Gelellscatt (Vereins: handea gekommen fein. Wir fordern den E S Fe 64055 S Dieig soll. Anzgeltellten Ecmittlungen zufolge beat worden und seitzem verschollen ift, B fitier, Dle Scbisdaduncee e i brosilienisden Gewäss un ati en eint e B df ie berde Der Sbluß i "2 bei der Aufwärtzbewegung Die Börse fe f bun A) m 15. Februar 1871 eingetragen | elwaigen Inbaber auf, sich unter Vor- | selle V über 180.01 4, lautead auf A Ae s E R S ppe A Den Praliiier. ie Scifss'adurgen ter in brofilianishen Gewässern | altien, für e eiutg? NaŒirage herrs><te. er SHluß war . ¿ R Le e 0 taler) vom L. Fc ' E AS C R, A L N - , na Ame: Guf?gewanbert. Seitdem find [wid auf Freitag, den + Februar besSlagnabmten deutshen Dompfer sollen kaut einer Verfügung der : E 1200 000 E Tendenz für Geld: Se, in das Aktienregister Fol. 10. 4 E Vg S S O M N r neister Fakob Dieter in | Nachrichten von dem Leben bes Verschollenen | 1919, Vormitiags 9 Uhr, im Sigzungs- Zollinspekiion tn Rio de Janeiro jeyt in Brasilien zu öffentlichem Der t ul 5 E E E es guf 24 Stu d Die Jahaver ne N a A melden. ‘Meldet ih anan, 10 BARA Cóln-Ebe enfelt A Ferne E e nit eingegangen. Cs ergeht daher an alle, | saale des Amtsgerichts anberaumt, Es Aas fommen, Das Königliche Jaftitut für Seeverkehr und Transfers 4,7645 Wi Wia ui Partg aui S gee, 4,72,75, C bezw. des Spani L Ae e G 0e wir dea Pfandschein für kraftlos erklären. N: Lad Aae T über weiche Auskunft über Leben oder Tod des f ergebt bie Aufforderung: 1) an den Ver- LDE twirt\Gatit an der Universvät Kiel ctot Interefsentcu darüber Kursberichte von auswärtig en Fonds märkten Bc 99 , E 9 N iht 71,25, Bildt forbert, spätesten in 161 Leipzig den 15. März 1918. 15.98 autet f bea Nanten seincs Verschollenen zu erteilen vermögen, die \{ollenen, H spätestens im Aufgebots- Kusfunft, wel<- Frohten von tieser Maënahme bereits getroffen T on go reortbern Pacific Bonds 58, 4 os Verein, Siattey 30, Dezember 1918, Vorm, 10 Uher, Teutonia Versicherunzsakttengesellihaft | ¿2 L N | Aufforderung, spätestens im Au'gebots- | termine zu melden, widrigenfalls die worden find. Avsragen is außer tem Namen des in Betracht Wien, 16. Mai. (W. T. B.) Nah den Entlasturgsverkäufen | Bonds 1925 105, Aichisor, Topeka u. Santa Fs 87, i vor dem unterteihnetcu Gericht, Zimmer 26 nada ' | Sohues Frust.

l : N Baltineys E civiig vorm. Alla, R-nten- Cavital-| “5 G : termine dem Geriht Anzeige zu machen. * | Todese:kläcung erfolgen wird, 2) an Tommenden S@iffes eine Bcireibuna ber & üter rad Inhalt, Art | zer leßten Lage ftellie sich beute an der Börse wieter lehhafiere | 2 Ohio 552, Canadian Pacific 1484, Ghefapeatke u, bio igt Stadipark angeseßztza Ku'gebots- f in f R en 22) der Hotelier Frig Frohne in Vremen, den 14. Mai 1918. alle, welhe Auskunft über. Leben oder

:x Very: >ana, Merk, fei: s Z : L Ae i Shicago, Milwaufee u. Skt, Pavk 433, D H bezw. das Syarfasser- l ! Cöln, vertrel.n dur< Necitsanwalt Dr, R : G einfa Pg mnn Sue v Wohin fer Gattfated | Sai eien ja G lter bal, E | Shiel Cut Ta“ Zube Sh, ie afi L leger F n de Buse | 9e BUGo1 S L SWómes (gol 1. ja Gin, dee Me, 986 086 —| Der Geis ees Fo Atgects: [29s des Garieleten 1 citlen de Lindner Aftiengesells< E E P Bud T ZuswärtSbewegung war n der Haupisache ouf Meiy ungekäufe uno cutral 74, Norfolk 4 Western 107, Penn ole t Flärung der Urkunden bezw. des Spar- B Haupistelle über 628,75 #6, lautend L | Gertcht Ane ahe:

W. L. B. beilossen, der auf Miitwo, den 12 Junt, cin;u- Berledr im Beriaufe in ber F iffe, wo di bre ben Werte uro, | Readkag 88, Southern Pacifie 864, Union Pacific 1244 Las rasfenbuhs erfolgen wird “De \Pfands&cin Ne "L 867, den wir [uf feinen Namen, ber Nr." 310027 | [11357] Dammelburg, den 7. Mat 1918 L C IEY s ; “Gr, - , ¿uo uTe in uulh?, e enden Werle Kur9- y 104 I A ' N y N i L Met [, , G N g ie ¡ehen E , s N brrufenben Generalvcrsammilung nah Vc rnabme dez Abschreibungen esabuangen L 097 Kronen erzielten. Im Séhranken standen Copper Vining 688, United Stkaies Steel Gorporation 1113, L Köntglides Artsgericht in VeuthenO S.,? „5 7. Februar 1910 über den Lebengver- Hauptstelle über 2000 #,| Das Amtsgericht hier hat nachsiehendes K. Amtageri@t.

; f L s s ; 9 T? 196 f N i í ° ¿ t bie Vertet!lurg eines Sewinna-teis von 15 tH, wie im Vcrjahie, Petroleum-, Emaille-, Züntbolz- und Gasfährikäwerte in befserer pref. 1108. den 16, Ayril 1918, 12 F 126/17. siherungs hein Nr. 132489 vom 1. Juli lautend auf den Namen fetner Ehefrau, | Aufgebot eriafsen: Dtr Veterinärra : N E A 1 , : “, E -= un 8fabri : S : em : der Nr. 384 399 Hauptstel?e über | Hubert Marquart in Weinbeim hat bean- 11458 Aufgebot. sowte einer Wergütung (Beuus) vor 100 Kre; ganlethe für jede Nahfiage, wogegen Zement-, Lokowotiy- und VerAcherungs8akiiea an- Rio de Janeiro, 14. Mat. (W. T. B.) Wesel quf [10967] 1896, umges<rießven am 18. Februar 11,34 lautend M den %amen seiner | 1ragt, seinen seit 17. Mat 1915 ver- [ S Tebrerin cufge Lina Mensing in

Altle vorzuf&lager, geboten waren. Der Anlagemarkt bekundete fesie Haltung. London 134. Herzoglihes Amtsgericht Braunschweig } 1910, für Herra Carl Paul Weidauer, Tohter Berta, der Nr. 384398 Haupt: | \holtenen ledigen Sohn Otto Marquart, Bremen, Geestemünderstraße 29, hat als

Na dem GesGäfteberiht und der Abrechvura ber Dynamit- s 5 ; hai folgendes Aufgebot erlassea: Der f Kaufmaun und WBüstensabrifant in stelle über 1,68 4, lautend auf den | Kassier des Vorshußvereins Donav- | 2 in beanträat, die v Aectien- Gesellshait, vormais Alfred Nobel v. Co, Wien, 16. Mai. (W, T. B) (Amtilhe Notierungen der A ito Hetne, zurzeit in Wolfen- 1 Sktäßzagrün i. Sa., jeyt în Erlangen | elle über 1,6 U T nt Me - | Abwescnheitspflege:in beantragt, die ver- lu Hamburg für 1917, sicd während des KZohres 1917 die | Devisenzentcale.) Berlin 150,00 G, 150,30 B, Amiierdam Kursberihte von auswärtigen Warenmärktez, a H 6 dat bas Muse wohnhaft, ausgefertigt haben, soll abhanden | Fonen setnes Sohnes Llireo, und der | eschingen und als Leutuant der Landwehr | soilene, am 20. Januar 1868 in Linken

; ¡4H 3 u , Zürich 167 H ; büttel, Marktstraße 6, hat das Aufgebot Ca Nr, 374164 Haupistele über | Kriegeteilnehmer, zuleßt wohnhaft in borene, zuletzt daselbt bis 1894 wobn- iat vorjährigen Veriht ernäunten Neu- uno ESrweiierungsbauten E Sd 0 R 50 S S Uui00 G. e London, 15. Mat. (W. T. B.) Kupfer prompt 110 des Depositenbuc)s Nr. 17 451 der Brauu- f aekommen sein. Wix fordern den etwaigen 7568 d, Tauteab Hi A Namen seines | Donau-\ingen, für tot zu erklären, Der E Siz ause L großenteils e: lggestelt und, au in Betri:.b ( enomwen worden, hristiania 240,00 S., 241,00 B. Konstantinopel 28,70 G., Lt ol 15. Mai T0 s<weiger Privatbank, Aktiengesellschaft in } Inhaber auf, si< unter Vorlegung des Sohnes Rudolf. bezeiWnet> Verschollene wird aufgefordert, Tc(ter der weil. Eheleute Fabrikarbeiter M Avenahne etnes eirz'gen Falles, ter piv@liderweise fein 29,50 B, Marknoten 149,90 G., 150,30 B Nibelotea <=< G | cverpool, 15. Mat. (W. T. B.) Baumwolle, Umhj Hrauns<hweig, Brabantiiraße 10, über] Prandscieins bianuea drei Movatenu 23) der Sha#tmeistec Heinr'< Kammin | i spätestens in dem auf Dienstag, deu Ludwig Luer und Johanne (Sanne), geb. blieben Mit Rut apier eite bon Betrtebdur fällen versGont | 29/20 D E ste B nw infubr 5900 Ballen, davon 5900 Ballen ane f Sedilaai O ShElbee ves I TAS lee j O meen Me fi Gla, gr, WilWaale 21. dir Ne, 70 184 2, Auli L918, Gdiatieas dige Mensing, später wahrscheinlich in den geblieben. Pit Nü>cht avf die aus Kriegt)iefe1urgtve1 trägen erwo<senen L f kanische Baumwolle. -— Fúr Mai 21,60, für Junt 21,20, ift, beantragt. Der Fubaber der Urkunde f f niemand, so werden wir den Pfand- | Zweigstelle V über 2519,49 4, | vor dem unterzeichneten Gericht an- | Vereinigten Staaten von Amerika ver- Beipflichturçen twerden für tie Frieden8zeit wiederum 5 000 000 46 London, 15, Mai. (W. T. B.) 23 °%% Englise Korso?s } Brafilianishe 47 Punkte utedriger, wird aufgefordert, svätestens in dem auf | sein für krafilos erklären, lautead auf feinen Namen. beraumten Aufgebotstermine zu melden, ebeli<tz Frau Riug, oder Frau Luise 005 De>urg vorgesehen, die unier die Glä biger verbucht werden. Der |-564, % 9% Argentinier bon 1886 —, 40/9 Brasilianec von 1889 57, New York, 15. Mai. (W. T. B.) (S@Gluß). Baumwo) den 29, Jautzar A919, Vormittags] Leipzig, den 15. März 1918. 24) bder Stu>marmorist Jakob Simon | widrigenfalls bie Todeserklärung erfolgen | Beyar, in New London, Conn., Main Meingew!nn tes Jokres 1917 beträgt 7729 200 , dissen Veriügung | 4 2/9 Japaner pon 1899 704, 3 9/9 Portugiesen —, 5 9% Rufsen | loko mkddling 26,70, do. für Veat 29,20, do. für Juni 25,05, dg 10 Rhe, vor dem Herzogiichea Amtt-} Teutonia ‘Versicherungsaktiengesellschaft in Cöln, Boifsersestraße 18, der Nr. 75 136 | wird. An alle, wel<e Auskuust über St. 88, fêr tot zu erklären. Die bes- 20 Generalversammluna wie no<|1ehnd vorg! {lagen wird: 20 vO | von 1906 424, 44 %/0 Rufien von 1909 363, Baltimore and Ohio | für Juli 25,009, New Orleans do. loko nidbling 29,25, Petrolcun geri<t in Braunschwetg, Am W-ndentox { tn Leipzig vure1. Ällg. Renten- Gapital- a Zweigstelle V über 559,88 4, | Leben oder Tod des Verschollenen zu er- zeichnete Verschollene wird aufgefordert, für die Afticnäre 7200000 #, an den Au!ficbtsrat für Wewinn- | —,—, Canadian Pacific 1983, Erte —,—, National NRailways of | refined (in Gases) 18,75, do. Stand, white in New York 13 30 Nr, 7, Zimmer Nr. 43, anberaumten} u. Leb: nsversiYerungsbank Teutonia, lauiend auf seinen Namen. teilen vermögen, ergeht die Lufforderung, sich spätestens in dem auf Freitag, den

E

,

i

anteil nah ‘Abzug von 4 vH ‘auf 26 (00 (00 4 und des Gewinn- | Mexlco —, Pennjylvania —,— Southern Pacific —,—, Untor | do. in Tanks 6,50, Gredit Baklarces et Oil Ci h i i Ì eide Dr. Bilhoff. J. V.: Schömer. E : tstermine dem Ge-

Bortrags auf ueue Renuug 5C0 869 4, Vo:trog auf neue Rechnung Pate —,—, Untted States Steel Corvoration 115, acónda | prime Western 25,00, do Rohe W Total 27.5 ral S a ss Wie ale E Wepersltche A N M et dos O VEt Aneeiae i L E | 1 üher, 1 a uvterieidintien Geri, 28 331 M. -opper —, Rio Tinto 663, Chartered 15/8, De Leers def. 125, } Zentz:ifugal 5 92, Weizen Winter 226, Meh] Spring - Leal die Keastsogerklärung dec Urkunde er- [1031] ; 56 Zwei tele I über 8167,61 Douaueschiagea, 5. Mai 1918. Neues Justizgebäude, Volgerêweg 1 f f i Die e Allianz“ Vers iherungs-Aktien-Gesel L. | Goldfield8s 19/4, NRandmines 3. 50%/% Krtegtanlethe 93%, 49/6 | clears 10,75—10,95, Getreldetra@t nah Liverpool nom. Fase felgen wird, ae A 13 587 Me A aab auf en Nau le To dite: Gerichts\creiberei Gr. Amtsgerichis. E Ss O A dos Nes e Gatt in Berlin \<lägt für das Jahr 1917 die Verteilung von Su E 1003, 34 °/6 Kriegsanleibe 858. Privatdiskont 37/22, | Rio Nr. 7 loko 83, do. für Mat 8,10, do. für Juli 8,30, do, für PBeraunsdwzig, den 8. Mai 1918. ersiherungsfumme, au Annemarte, und der Nr. 64 451 Zweig- Lufgebotstermine zu melden, widrigen-

100,— für die Aktie (gegen 46 90,— im Jahre 1916) vor. Silber September 8,42, Der Gerichtsschie!ber Herzoglichen Amts Herrn Friedri Wilhelm Msrg, Bâä>er- 2 i [11456] Aufgebot. / : sf j / ' L erog e 4 ia Bütow, lautend, is angeblich | stelle TIT über 504,86 4, lautend auf i adolf Pabst in | falls die Todeserklärung erfolgen wir Pr N Db eran, aa, Alle a elde den Namen seiner Tochier Johanna. Grsuct e e vat ialienen An alle, welhe Auskunft über Lebeu

: ( : i öln, teil Qatetfucpungosad T Herzozlihes Amtsgeriht Braunschweig | Ansprüche aus dieser Versicherung zu A Cl L DUL Fleischer Wilhelm Joachim Pabst, setnen a ree Ai n N A 4 Toäte,

Sa : —— i ¿dit x : Der { baben glauben, werden hierdur< aufge- h q Bruder, gedoien am 19. Dezember 1857 L ês e gute S E S e li er n : o i ep 6. Grwerhs- und Wirtschafts enoffenschatten. A A R A A s fordert, sie innerhalb 2 Monate von ee A ms über 259,73 46, lautend auf ju Eifurt, Sohn des Kommissionärs E A e dem Gericht d. Verkäufe, Verpachtungen, Berin ingen 8. as nt : / O 2 Unfall- und iditäts- 2c. Versicherung. straße 6, hat ‘das Aufgebot des Brauv- j beute ab bei Vermetdung ihres Ver- ‘Die Jahaber der Urkunden werden | Zch2n Wilßelm Pabst und befsen Ehe- Sanuovee, den 11. Mai 1918.

s Beriosunga v L L ¡ ï x f eotnz geb, j t, Bt S ‘eriolung 2c. von : Bankausweise. shw?iger 20 Talerloses Serie 7050 j lustes bei uns geltend za machen aufgefordert, späteftens in dem auf den E Stu ElA E 2A Königliches Amtsgericht. 27. Arcszerdem wird auf deu Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v, H, exhobeu, Mazdeburger 17 Oitobee L918, Vormittags 12. Ofktodver 1876 von dort pelizeil!< ab- [11622] E E E

—————————— ean ecfin g i, pâtestens i / E i : | B E T T T s A Lebens-Veisicherungs-SeselU schaft. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht gemeldet, obne Angabe, wohin, seitdem |“ Jn dem Verschollenheitêaufgebot des

| ta Müllheim, \<wetz, Kartons Thurgau, | Gericht, an der GeriWtsstele, Brunnen- tragene Grundstü: a. Vorderwohnhaus | [11443] Zwangsversteigerung, mtitags 40 Uhr. voc: dem Herzog- R am NReicherispergerplag, Zimmer 245, an-| yorf{ollen, für tot zu ecfsäreu. Der be- | Ato'ph König in Stretberbau in der Î) Üntersuhungs- zulcgt wohnhaft in Seifertshofen, Öde, play, Zimmer 30, 1 Treppe, versteigert | mit re{tem Seitenflügel, einem Doppel-| Zm R E Bwangtvallfträhme soll Ten Ma oeiiti N Biaunsbnels A (11354) 6 Aufg evot. G BaE at d E, O ¡einete Versdbollene wird aufaefordert, | Nr. vom 20. März 1918 muß es beißen Gia, O.-A. Gaildorf, werden. Das ta Berlin, Ibsenstraße 16, | querwohngebäude, zwei re<ten und linken das in Berlin belegene, im Grundhubt Wendertore 7, Zimmer 41, anberaumten j, Die nah S A A MeS faffe Biber Un falls di h ftloserklärung der | 1h spätesten? in dem auf den 20. Fe- | statt 25. Oktober 1917 : 25. Oktober 2907. 0 eit 15) Friedri Karl Haag, geóoren | belegene Grundstü> enthält Vorderwohn- | Seitenflügeln und zwet unterkellerten von Berlin-Wedding Band 128 Biatt 988 Aufgebctstermtne jetae Rechte anzumelden das Auf..ebot et, Go b Des A w ps l folien Dien, E ; bruar 1919, Vormittags LEF Uhr, Hecmsdorf (yuaft), 11. Mai 1918. è© den 4. April 1874 tr Holzhausen, Gde. | gebäude mit re<tem und linkem Setiten- Dôfen, b. Doppelquerwohngebäude mti ¡ur Zeit der Eintragung des Versteigerung! und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | der e pee O: E E L A 4 m L 0 S A il 1918 vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Königl. Amtsgericht. Eschah, O-A. Gaildorf, Flaschner in | Aúgel und Hof und umfaßt das Trennstü>k | re<tem und linkem Vor- und Seiter flügel | vermeiks auf den Namen des Kaufman die Krafiloser?lärung der Urkunde erfolaen | 1) Die Dbfihändlerin Ebefrau OR anen i P bt bteilung 60, [ Nr. 96, anberaumten Aufgebotstermine zu E T E [11194] Dexmbgeusbes<ziaguahme. Meagger, \<weiz. Kantons Luzern, Kartenblatt 27 ¿Parzelle 1158/2 2c. von | und drittera Dof, Gemarkung Berlin, in | Carl Rudolph in Finkenwalde bei Stellin wird [11452] | Dertling in Gôla, Walsenhau?gasse 28, | Xöuigiiches Amtsgericht, Abteilung 60. meiden, widrigenfalls die Todeserklärung | [11459] Aufgebot. i In E T ealiddte gegen o œ l 16) Friß Kochendörfer, geboren den 6 a 13 qm Größe. E9 ist in der Grunds | der Grundfteuermutterrolle niht nage- einaetragene Grundstü> am 14, April Braunschweig ben 10. Mat 1918, !vertieten dur< Carl Emundts in Cöln, [11451] Aufgebot. erfolgen wicd. An alle, wel<he Auskunft | Die Beßterfrau Katrine Tec!ns, ge- 1) Friedrich Sroß, jedozen den 2, Juli | 8. März 1871 in Ttefenb1<, O.-A. | steuermutterrolle des Stadigemeindebezirks | wiesen, Nuzungswert 42 260 46, Gebäude- | 1919, Vormittags 10 Uhx, durch Weihe als. Gerichts\<cetber der Nt. 62899 Zweitgstellz 1Y über Der Bergmann Peter Turner, Sohn | üder Leben oder Tod des Versollenen | borene Sentes, in Nausseden-Zakob hat 1883 zu Ingersbeim, D.-A. Crailsbeim, | Crailsheim, Bäer in Pontresina, weiz. | Berlin unter Artikel Nummer 646 und | steuerroüle Nr. 1306. das unterzeichnete Gericht, an der Geriil Heizoglichzn Aintsger'<1s. 18. 3359,78 4, lautend auf ihren Namen. von Peter, aus Wiesvah, z, Zt. Un Felde, | ¡u erteilen vermögen, ergeht die Auf- | beantraat, thren Ehemann, den Kriegs- Schneider ta Basel, Bartenbeimerste. 8, Kantons Graubüader, juleßzt wohnhaft in | in der Bedäudesteuerrolle unter derselben | Verlin, den 26. April 1918. stelle, Brunnenplag, Zimmer 30, 1 Trepd, ag 2 Be IE 2) die Witiwe Carl Gög, jeßige Ebe- hat das Aufgebot des Sparkafsenbu>s | forderung, spätesiens im Aufgebotstermine | verschollenen, Besizger Michel Tecins, auleßt wohnhaft in Jungecvheiu, O.-A. Tiefenba<, O.-A. Crailsheim, Nummer mit einem jährlihen Nugunge- Könlgliches Amtsgeriht Berlin - Mitte. verstelgert werden, Das in Beil, [10965] Aufgebot. frau Cu!l Kübner in Heilvr oan, Kaiser- Nr. 22 106, ausgestellt von der Kreisspar- | dem Gericht Anzeige zu machen. Unteroffizier bei der 8. Kompagnie des Land- Geailéheim, le wegen eines Vergeh-ns der Ver- | wert von 10 800 4 verzeinet. Der Ver- Abteilung 87. 87. K. 8. 18. | Lüderißstraße 58 belegene Grundstü Der Arhliekt Fecdinand Stelle zu firaße 1, der Nr, 408 268 Hauptstélle fasse Ditwelier auf den Namen des oben-| Erfurt, ben 12. Mat 1918 wehr infanterieregtments Nr. 4, zuleßt 2) Augutt Berge, geboren den11. Märi | legung der Wehrpflicht, it zur Ded>ang | fleigerungdvermerk ist am 17. August 1915 _— enthält a. Vorderwohnhaus mit zu Verlin-Zchö: evera,Grunetoaldstraße 21 11, über 326,28 „46, lautend auf dea Namen bezetneten Peter Turuex über etne Königliches Amtsgeri®t, Abt. 9. wohnhaft in Nausseden - Jakob, für tot 1881 in Zürich, Wirt und Laudwhit in | dez die Angeklagten möglicerweise treffen- | in das Grundbuch eingetragen. [11447] Zwangsversteigerung. Seitenflügeln, Q iergebäude und 2 Höfen, als Genecalbevollmädtigter der Erben} der Ghetrau Car! G98 in Gäöln,. Sparetnlage bon cx. 200 4, beantragt. E zu erklären. Der bejeinete Verschollene Dü:tiklon, Kanton Zürich, den böhsten Selditrafe und der Koñen| Berlin N. 20, Bruunenplag, den| Jm Weze der BwangevolläreSung soll | b. zweites Querwohngebäude und H, des Gerihtisdienecs. Friedriß Witt zu 3) die Gÿefrau Lambert WMaus8bach in Der Inhaber der Utkunde wird aufge- | [10467] _ A afgebot. wird aufg*fordert, si spätestens in dem N Albert Riethauütier, geboren den ibr im Deutschen ‘Neiße befi-diihes Ver- | 5. PVärz 1918. am 26, Septeiuber 1918, Vormitiags | 0. Settengebäuve rets ¡wiiter Hof, und Neustreliy und dessen Ebefrau, Auguste Göôin - Kalk, Mülheime-stralze 141, _der fordert, späte'tens in dem auf den 2 De-| Die Frau Zolassiütent Helene Joùanna | guf den L2. Juli 1918, Vormittags 12. Novemb-r 1870 zu Schw. Hall, Mess-r- | mögen bis zur Höhe von 700 #Æ, ebenso | Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. | 10 Ube, an der Gerihtsftelle, Berlin, | umfaßt das Trenns{ü> Kartendlait V geb. Wèiers, daselbst, hat das Kuf,evot | Nr. 40795 Zweigstelle X über zember L918, Vozmittazs 11 Uhe, | Mathilde Sommerfeld, geb. Neufeldt, in 10 UHx, vor dem unterzetchneten Gericht, f&mied in Zürich, NRernwegplaß 58, ¿u- der Anteil des Angeklagten Rudoiph am Abteilung 7. Neue FriedriSftr. 13/14, drittes Stee- Parzelle 587/66 von 19 a 48 qm Obe des aageblid verlocen gegangenen Gut- j 680 46, lautend auf ibren Îtamen vor dem unterieihneten Geriht in Tholey | Bremen, Lovaustcaße „76 T teten Zimmer Nr. 47, anberaumten Aufgebots leßt wohnhaft in Hall, ungeteiiten Na>laß seines verstorbenen werk, Zimmer Nr. 113—115, versteigert | Es ‘it in der Grundstéenermutterroll babenbuhs Nr. 9438 der Vo-schußanstalt} 4) die Louise Gôrgen in Cöln, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | dur den Rechtsanwalt Dr. Alfred Meyer termine zu melden, widrigenfalls die Todes- 4) #rtedri< Gésfizger, geboren den | Vaters, unbesha>et des etwaigen Nuy- | [70809] Zwangs8versteigerunz. werden das in Berlin, Deeman»straße 4, | und SBebäudesteuerrolle des Stadtgemeinde Neuitreliy Ftliale ter Meklenvurgilchen Balthasai straße 60, der Nr. 47777 anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | doselbst, hat beantragt, ihren vers(ollenen er!lärung erfolgea wird. An alle, welche T Bun 1886 in Tann, emeinde Dërnten, | nießung8- und Berwaltunzsre<ts seiner | Im Wege dec Zwangsvollstre>ung soll | belegene, im Grundbuee von der Friedrih- | bezirks Berlin untec Nr. 4574 mit ciuen Sparbank, auf welzes von der can Zwetastelle 11 über 520,32 46, lautend widrigenfalls die Kraftloserklärung der | Bruder, dca Kürschner Gustav Adolf | Auskunft über Leben oder Tod des Ver- ewe tz. Kantons Dirich, Chauffeux in in Obreaba<h, Gde. Stetnbah, O-A. | das in Berlin belegene, im Grund- | ftadt Hand 29 Blatt Nr. 1959 (eingetragene jährlihen Nugzungswert von 23390 4 Augu®e Wite am 10. Januar 1917 {auf ihren Namen. Uckunde erfolgen wird. Neusfeidt, geboren am 13. Junt 1850 in {ollenen zu erteilen veraiögen, ergeht die Teufen, [Gweti. Kantons App ‘zll, Künzei9au, lebenden Mutter {a gleijer | bube von Berltn-Weddina Band 125 Sigentümerin am 22. April 1918, dem verzeidnet. er Versteigerungsverme! 1000 engezahli sind, beantragt, Ders 5) die Kontortstin Fohanra Varr in Tholey, den 24. April 1918. Graudenz, zulegt wohnhaft in Grauderz, Aufforderung, spätestens im Aufgebot?- 5) Zak: b Zorn, geboren den 27. Dez, Höhe mit Beschlag belezt worden. Biatt 2903 zur Zeit der Eintragung des Tage der Emtragung des Verst igerungs- ist am 19. Januar 1916 in das Grundbu Inbaber der U.kante wird aufgefordert, | Cöln, Aachenerstraße 16, der Nr. 55 137 Königliches Amtsgerteht. wel<er eiwa im Jaßre 1868 unyverhetratet | t¿rmine dem Gericht Anzeice zu machen. egts 1897 in Goldab-Küsnacht, [weiz | Den 7. Mai 1918. Versteigerungsvermerks auf den Namen | vermeiks : Witwe Helene Erhardt, geb. eingetragen spitestens tn derm auf den 9. Dezember j Zwetgstelle T übec 276,19 Æ, t na< Amerika ausgewandert ist und seit-| 9Neme!, den 10. Mai 1918. Kantons Zürich, Schlosser daselbt, K. Staatsaiwalts<haft Sa. der vereheliGten Zimmermeislrr Mathilde Vogl, in Berlin) eingetragene Grundstü: Verlin N. 20 Brunnenplaß, det 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem | laate.d auf ihren Namen. {10964] ufgebot. dem ni<hts mehr von fi hat hören lassen, Königliches Amtsgeribt. Abt. 3 þ. 4 6) Aust Orecimaer, geboren den Gerichtsafs:fsor Widenmann. Kop3, geb. Kniephof, in Berlin ein, Borderwohnhaus mit Unkem Seitenflügel, | 7. Mai 1918. unterzeibneten Seriht anberaumten Auf-| 6) die Ehefrau Franz Bremke in} Her Hofbesiger Friedr Armbre<t in | für tot zu ertlären, Der bezeichnete WBer- Haas L Junt 1671 ta Villberg, O.-A. Hal, [11442] geiragene Grundstü>l am 31. Mai unterkellértem Hof und akbgesond-rtem Königliches Amtsgericht Berlin-Webding- gebotstermine seine Rechte anzumelden | Göln-Höhenberg, O!lpenerstraße 97, ber | Stö>heiw, vertreten dur Justtzrat Förster | ollene wird aufgefordert, fi spätestens [11359} use ot. Sh Saltler und Tapezierer in Zumifon bet Die in Nr. 113—16 (10 371) und in | 2918, Vormittags U04 Uhr, dur | Kiosett Gemakung Berlin Kartenblatt 45 Abteilung 6. und die Urfunbe vorzulegen, widrigenfalls | Ne. 213 781 Haupistelle über | in Hildesheim, hat das Aufgebot eines | in dem auf den 18. November 1918, | Die Ghefrau e Zohaun @ juaus, D dileßt wohnhaft in Vellberg, Ne. 129—16 (14184) 9 t t U das unterzeichnete Gericht, an der Gerits- Parzelle 186/107, 3 a 22 qm groß E ie Kraftloëerklärung der Urkunde äzfolgen 92,65 4, lautend auf ihren Namen, von ihia als Alzepiant unterschriebenen, | Mittags 1D Uyr, vor dem unter- | Franziska geborene Bo e Rit ocst, 6 aen Rudolph, geboren den 9 Fahoenflutterklärung über A Gefr. h stelle, Brunnenplayg, Zimmer 30, 1 Treppe, Grundfteuermuttecrolle Art.7619, Nußungs (11446) Zwangsversteigerung. wird, 7) vie Kreszenz S öblimeiex in las sodann verloren gegangenen Wechsels oon | zeichneten a S E Sen Vat Pana Le E s Ahn Br tar 1874 iu Odtenbad, de, Stetabeh, La-drehr Ewald Schwidt, geh. am | Verlteigert werden. Das in Berlin, Ko- | wert 11080 4, Gebändesteuerrolle Nr. 446. | Im Wege der Zwangsvollstre>ung [ol Neufireli, den 3. Mai 1918. linghaufen, ber Nr. 458 591 Haupt- | 5500 4, datiert vom 30, März 1918 und | raumten Aufgebotzterm ¡ , , '

loatestraße 121, belegene Grundstüd ent-| SWerlin, den 1. Mat 1918. am 19, Juli 1918, Vormittags Groÿberzogli-8 Amtsaerichi, Abt, l. | zee über 300 46, lauteud auf ihren fällig am 30. Juni 1918, beantragt. Der | widrigeufalls die Toteterklärung erfolgen | A:beiter uud Händler Iohann Schuaugz,

O-A, Künz-löau, Audil « 18. 10 79, tfi ¡urö>.enommen, : [Ar T Ne f C s 2 ft l wohnhaft ta Soest, für tot zu Sentralseens E e n Pr iO, Eñen, 8. Mai 1918. Aae e E R mit Seiten-} Königliches Ämtsgerict Berlin-Mitte, [0 Uhr, Neue Friedrichstr. 13/14, n [11346] Hufgevo Namen. Inhaber der Urkunde wtrd aufgefordert, | wird. An alle, welGe Auskunft über | zulegt wohnha

\ L h G ; wohn- bt. 87. i .113—116, h N \ L N n 8) der Bucbholier Franz Wagner In | \yztestens in dem auf den 30. Jauuar | Leben oder Tod des BerschoUeaea zu ecr- | erklären. Dex bezeihnete Verschollene

O D E Ee Iespeftion 1a ATne Ri Et lea T U O e icin meen das “ire Berl, 8 D L Ponbucger fu Kanitrube ia dex | Gôln- Naff, Winter eas 2, der | 1919; Se 1 Blmter Mr 2E N Bed dfe Auftoreerung, | wird aufosfordert, sd suliestent in dem auf Ei y c s . De noebäude mit Hof und be- [11444] Zwangsversteige tr. 17, bel im Grundbu M e 5 i gol. 34431 Zwetgstelle Lr | unterzeichneten Gericht, im Zimmer Nr. 30, | spätesten ufgeDoltlermtin dis Es

8) Wilhelm Fritz, geboren den 9. März | [11441] Beschluß. 9 5. 1113/16. 29. steht Wt {E Kartenb C 8 gerung. pehnerstr, 17, belegene, 93 Blatt rana gestellt, die thr ¡u Verluit ge-| 34669 6, lautend auf dea Namen feiner ien Aufgebotstermine setne Nechte | rit Anzeige zu machev. 20 Uhr, vor dem unterzetchneten Gericht,

1882 in Gs@wend, O. A. | Die Beschiagnahme des im Veutichen | ge qus dem Trennstü> Kartenblatt 24| Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll | vom Köntgstorbezirke Band 23 ganaenen fünf Aktiea der B auereti-Sesell- f 1 al e j anberaunien Qusüe ; é eu 4. 8, | Nr. 8, anberaumten Aufgebots-

áder in Ill, A ‘Fantong | Relche befiadliben Vermögens des d | Parzelle 2385/239 von 13 a 84 qm Größe. | das in Berlta belegene, im G:undbuche | Nr. 664 (eingetragener Eigentümer an \<aft zur Ed vormals Karl Diehl | Tochter Maria Wagner. anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Graudenz, dea 4. Mat 191 E O widrigenfalls - bie

Í j Ss ist in dec Grundsteuerrauttecrolle und | von Berli „Wedding Band 119 Blatt 2763 |< j der Eintragung 3 9) die Witwe Heinrth Hina in Cöln, | wivrigenfalls die Kraftloserklärung der Königliches Amtsgerkcht. termine zu melden, asel-Laad, ¡ulegt wobnbast ia Gi ges{u!digten Julius Ulmaun (angeordnet ad rein Wedding Ban Blatt 2763 | 25. April 1918, dem Tage de i: in Zweibrlicten Nummer 805 806 807 : : v Prm gert exfolgen wird. An alle, O1 Gaildorf vt wohnhaft ia Gihwend, am 26. Mat 1917) wird aufgehoben, weil | Sebäudesteuerrolle des Stadtaemeinde- | zur Zeit der Eintragung des Versteige- | des Versteigerungsvermerks : der Moltere! 808 918 zu je 1000 4 für Traftlos zu | Vertreten dur$ Re<tsauwalt Dr, Diener | Yrkunde erfolgen wird. [11358] Aufcebot. Dele: Auefurtt über Vbea: aber: Tab bas

9) Karl Wilhelm Maure v, geboren | thr Grund weggefallen tft. bezirks Berlin unter Nummer 4312 mit | rungsvermerks als berrenlos, fcüher auf besißer Beuno Palm in Berlir-P kow) eitlären, Aufgebotstermin ist anberaumt daselbsi, der Nr. 63 771 Zweigstelle I[I Hilve8heim, den 10. Mai 1918. Das Amtageridit Hamburg bat beute VersGollenen jut erteilen berinbain, emu

i E p x tuem fjährliGhen Nagßungswert von | den Namen des Se! fenfabrik H 1>: a. Vo: derwohn- E über 1000 6, lautend auf ih.ecu Königliches Amtsgertht. 4. N c ABOR

den 6. November 1872 ia Herlebach, Fraukfert a. M,, den 25, 4, 191g. [2 ey e eisenfabr!kanien David | etngetragene Grundstü>: a. V ¡ wf Samstag, den 28. Dezember : i Ea bes<lofsen: Auf Ant:ag der Ehefrau des | bie Aufforderung, spätestens im Auf- S E H s E A Them, (vimild dee fem Rai Zube Werfen | ege rnine dén Gerd” Anne 1 nd Konditor. în . SValen, Si. p E y s 2g A : 4 ' ev K. Umtlêger welvruden. erta Weber, ged. omas, | näm er NXrau Mo 4 Per l maten.

bardstraße 75, z1leßt wohnhajt is Miel. e EETERLUN O U Saniants d Ss u A Olitags 10 Uhr. dur | Gemarkung Berlin, Pren E Ver Juhaber der bezeichneten Aktien Ae in Lede U 4 ae in Cibortte bei Berlin, Kaiser Friedri>h- | geb. Florian, Dortmund, Shütenstr. 117, Soest, den 4. Mai 1918.

bah 0. B., O.-A. Gaildor), 2) a ß, den | das unterzeichnete Gericht, an der Gerits- | zelle 862/42, 7 a 59 qm groß, t wird aufgefordert, spätestens im Anf- | Nr. wird ein Aufgebot dahir erlassen: 1) Cs Königliches Amtsgericht.

9. Märi 1918. stelle, Bru L i 30 ( 096, Nugzungswt: : é s (354 66 4, lautend auf seinen Namen. | Plat, vertreten dur< die Rechtsanwälte erla 10) Ot'o Kiesel, geboren den 12. De, Á \ , nnenplay, Zimmer 30, 1 Treppe, | steuermutttrrolle A:t. 1096, j aewtetermine Jeine Nechte bet dein L 7 , Dr. by und Dr. Apt | wird der am 9. April 1857 in Sterkcade cétiber 100048 Sas an ag A U gebote, Betr- Königliches Amt3geriht Berlin-Wedding. versteigert werden. Das in Berlin, | 14 450 46, Gebäudesteuerrolle Nr. E Gazidßte anumelden und die Akifen vor! 11) der Ludwig Efser iu Göln, Stolk- Dr. L N bas Oi O ed Sobn von Johann Menen uad dèfsen | [114601 Aafgebot. sl Abteilung 6. Nazarethfkirh!iraße 49, belegene Grundst D wert ift auf 225 000 gasse 39, der Ne. 372326 Hauptstelle | in Berlin, gt, l E Busse, geb 30 argau, wohnbaft da1elbst, [ Ï bestebt N „velegene Grundstü> | Der Grunudstü>swer iulegen, widcigenfalls bie Rraftlozerklärung iber 2470,24 4, lautend auf seinen | Rudolf Weber, gebocen am 26. Zuli | Ghefrav, Elisabeth geb. Nathland, ge-| Die Ehefrau Emma Busse, geb. S&60, 11) Otio Karl Heimih Müller, çe, | L - Un undsachen, gel linfg, Qerwobuhaus mit Seilen- | festgeseßt. der Aftien erfolgt. Bes : y 1881 als Sohn des Zigarrenmaers | borene Dreher Hetnrid Mengen, weler | in Clausthal bat beantragt, den ver:

foren ben 4. Mat 1898 in Amsterdam, [a wangsverfteigerung, flügel linfs, Quergebäude und Hof und Berlin, den 7. Mai 19IE i Mitte. Zivcibrüen, den 11. Mai 1918, O pie Ehesrau Anton Hertling in | Rudolf Weber in Finsterwalde, im Jn- |sti< am 21. Februar 1901 von Hambu1g, | ollenen Kaufmann Eduard S<{<öll,

Zwangsvollitre>ung soll | umfaßt | er : Y i wobnhaft daselbst, Plantage Parklaan ¡l Sustellungenu. dergl, am L9. September 1918, Vorzmite «40 Ne T3671 ¿ D 73 E, aa Königliches Rer B 35, K 27. 18. K. Amtsgericht. Cöln, Woaisenhausgaffe 28, der Nr. 62899 | lande zulegt wohnhaft in Berlin, Alcxan- | Hütten 53, 1, nah Bremen abgemeldet | zulegt wohnhaft in Clausthal, für tot

2 39” E C D Â O ° 12) G-o-g Partwaun, çgeboren benu LuF Uher, aa der Gerichtsstelle, Berlin, | t\t in der Grundsteuermutterrelle Ait kel g Die Zahlunasîperre vom 15, Mätz | Zweigstelle T9 über 3355,78 #, | drinen'traße 128, legter bekannter Auf- |hat, in Bremen aber nicht zur A A N dae f (pülestezee T

9. Junt 1396 in Luzern GifenPonstevEtcuc | [70808] Zwangsverstei —— ; ähr 1905) Amerika, für tot | meldung gelangi und seitdem verschollen Mee a Bui, G cue gerung. Neue Frteorihsir. 13—14, 111. Sto>werk, | Nr. 498 ; . äudeiteus E A : ibren Nazmen. entbaït (ungefähr ) Amerika, für tot | meldung g Und | v in 13) ma bgricterstr. 172, Mete ts E Wege gef Zwangbvollitre>ung [n Zimmer 113-115, R werden das V Vans e T R Ae Bekanr.tmachuna vom 2 ( dprozeniiaen Auto bElreibungen der t E der | ann pt á in L N Gat s rbe G pteftend in Lig en Sbabiireitetat be bieten e Sina Ta A G traeE Setteuba, geboren den 9. Oktober 1875 | von Berlix-Beddin" Want Do Blatt 492 | im Grundbule von vor Fe giesene, | fädrlicheim Nugungswert eingetragen. Der | 1918 unter 6839 der Nr, 99 it Serie 1X 6457 6218 Lit, E Nr. 5457 785 und | Stolzestraße 4, der Nr. “auf den | den 4. Dezember L918, Vormittags | gerichts Stalbof, Kaiser Wilbet-Strafe | tee Gericht anberaumten Aufgebots- la Neuenftein, O.-A. Oehriogen, Tag- | zur Zeit der Eintragung beg Verstg Ltt 492 Band 3 Blat geo Her Fr'edrichiiadt | Berstetgerungösvermerk tf am 20. August | 1918 muß es Serie LV ftalt V Ge iwer je 200 e und At, G s-lle über 700 4, lautend auf den L1 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, | Nr. 76, Hochparterre, Zimmer Nr. 7, | termine qu melden, widrigenfalls die lôhner in Ba-en, <wetz. Kantons Aargau, | vermerks auf den Namen des Fuhr deres Etge tümert 2 2 H n (e gegragene | 1914 in das Grundbu eingetragen, heißen. (er, 9 918735 über 100 46 ist auf An- | Namen seiner Gyefrau. edrichstraße 13/14, L11. Sto>werk, | j ätestens aber in dem auf Frettag Todeserklärung erfolgen wird. An alle M )'en, h e tüme j \ 1918. tig 14) der Jojef Sermauus in Iöln, | Neue Friedrichstraße , UL1, Stoctiverk, | ip , : h 14) Muntbäs Berroth, gebo'en den | Frans T S rp rheira | Stgen lnerin am Fe ruar 1918, dem| Berlin N. 20, Brunnenplay, den | Verlin, den 11. Mai 1918. „Mitte g aufzchoben. j : s / j beraumten Aufgebots- |den 81. Jauuar 1919, Vor- |welhe Auskunft über Leben oder Tod Le , | Orundstid am L, Mai LOXS. Wor, vecocetee Frau De, asse Mectocnser | ® aialihes A P ait Ee Ronlaliges Sei 1018. la O EL'IAC 08 A, lautend O Tre pi melden, widrigenfalls die | mittags Ui Uhr, anberaumten Auf- | des Verschollenen zu erteilen vermögen,

L Deter 18374 tn Seitfeitähofen, | Grundstü am 31, Mai 19148, Vor-|y f8: Frau Veartanne 5 ; p; : i Gee. Eshah, D.-A. Gaildaf, Wagner mittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete dana Dil “4 Shulg: Banne Io. RES a T Ta E as U 1E a r Namen setnes Sohnes Josef. Todeserklärung erfolgen wird. An alle, ! gebotstermin, Stalhof, Kaiser Wilhelm- ! ergeht die Aufforderung, spätestens im

E Trr Tee u G r

E S E Ep AA A T C D Dle ZE U Cl D EC Am S E Ep C E R E

———————

ieren. ® Kommanditgesells<aften auf Aktien u. AkttengeleUsWaften. Dertaiqenpreis für den Naum einer 5 gespalteuen Einheitszeile 50 Pf, 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Nr. 20 beantragt. Der Inhaßer der] Magdeburæ, den 2. Mai 1918.

n: