1918 / 120 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gegeniand des UnterreEmens ist Ein-

¡Tie Verkauf landwirt*GzfiliHer Er-

Und Verkauf von Rohbaaterializn und ! z2ugni}e.

Bedarféartik:In für da? BäZ-rgerrce ce f

B. Drzs> f

z os -455 +4 &C S Loe 4712 4 . Y d obi a A Naæzn von mindefiers wern

b 2x “4+ Kto 2:4

¡{7 bis zur Bz- ing ziues anderen Biatieg. Vorfiandämitglizder f gieSér în Kamenz, Wiest, Heraiznn KePer ta Fautent, Wiilentezklärungen und Z-ihnungen für die Senessensaft sind verdixdliS, wenn fle dur ¿rei Vorstandemitaglted-r in der Weise «folgen, daß fiz der Firma der Genof:n'$aft ihren Namen binzufüzen. Die Einfict ter Lisie der Genossen isi während ber GesHFftäiturden des Seits ledent gritattet. Kön'gliSes Amttgeiilt Lamexsz, den 15. Mai 1918.

EKörnizsherz, Br, [128461

Geuofsecus<haftsregister des König!

AmtSgericts, Advt. X8, zu Köuigs- Ferg i. Br.

Einaetragen if am 13. Mai 1918 Nr. 152 Etukauf2geunfsen? chaft der £Obï- B:müse- urd Süzfeuchibändier Kö-i-85?7a i. Pr. Eiogetragene Se- nofenshat! mit Beschräntkt:z Saft, pflizte. Siß: Köniasberg i. Pr. Sagung vom 39, April 1918. GSegen- stand des Unternebmen8: gemeinsamer Ei-kauf voa Gemüse, Obst, Südfrächtin und onderen Lebenvmiiteln. Haftsurme: 300 #. HöHst;aß! der SesHäftsanteiie : 1.

Zwei Boistandsmitglizder gemeinsFafttli>

5fenilid

V

T Fir Du Ip r r h Î Vie Daf!!ermme für jeden erworbenen

t ¿ ats 2 q 2 H p Des@äftFantzil vet:à:t dre:bundert Mark. Bo: tand: 1) Heinih Frese, Deifeld,

D (Ta v4 J c ç Les den a Ta et -} Corttovo Frese, Titmaringhausen,

enihaft augarbenden

un erfoigeu unier der

rma dec BSenoffers4aft, grzeibnet bon ri Vorstan! smitgliedzrn, und find tur$ Vlatt „West'ällibe Genossenschafts, tuna" zu Mönsfier (Westfzlen) zu ver-

Ar ‘ir Zeitdauer Ft einz unbes<ränkte.

Feshäftijabhr beginnt mit dem

. Juli und endigt mit dem 30. Juni

25re2 und ZeiHniung nus darh ¿ati erf wein fe Ret taverbindliSkeit

aben JolLen, Könizlich28 Amt8geriht Medebach.

[12655] atiter tit am itr. 11 eingetragen

or

Bäuerli-he Bezugs «& Absatz Ge-

nofenfSaft Nicdzrsleid. cingetzagete Deuoseusctaft: mit SeiGräutiete Saft-

pilichi is Niésez sf:id.

Gegenftand >ei Unternehmens: 1) der

Lit d i4 e O 4 M „L e i aemein!Zattlih: FSintauf v:n Verbraudés,

loffen und Segerständen des landwirt-

r

J

i<asiliSen Betri-b-s, 2) der gemeinschaft- J

é

ice Verkauf ishasilide: Er-

ieuunif s,

7.

Geribäfttanteil beträgt treibundert Ma: k.

Vorstand: 1) JIofef Hankeln, Krämer,

2) Corrad Setlen, Landwirt, 3) Caxl Grosche, Landwirt, sämtli in Nieders?etld,

Das Siaiut ift vom 11. April 1918.

Dié von bér SongAonshait aud 7 as i nous S 1E 071) Die von der Benofsenshaft ausgehe

PBefanntmabyngen ericigen unter

Firma der Genoffenschaft, gejcihiet von ¡wet Vorstandtmitgliedern, und sind dur®& das Vlatt „Westfäliihe Genoßerscafts- ¿ritung“ zu Mi¿nfter (Westfalen) zu ver- öffentliden. Diez Zeitdauer ist eine unbe- s<räufie. Das Seschäftejohr beginnt mit dem 1. Juli und endigt it dem 30. Juni jeden Jah:es. Die Willente¡flärung uod Zetchnung für die Genefsenshaft muß eur zwei Vorstandsmitglieder erfolgrn,

| München.

Vie Dattiumme für jeden erworbenen î

Dritten gegenüter Rc<teverbindli&keit ; der eir zelnen GBenofsen beträgt 509 4.

i haben sollen,

Mebebac, den 6. Mai 1918. Köntialibes Amt?azricht.

SEecnofeuschaftsregifrer. T, Neu einget:agere Geuofens#aft.

TBollver wertung Königreich Bayern eingrtragene Vensfentdeft mis Ér- s@rätkter Saftpfliht. Siz MüawBea. Eingetragenz Genoffe n!<haft miibes{ränkter Daftvfli&t. Das Statut ist ertihtet am 15. PVèai 1918. Gegerstand tes Unter- nehmens ist die gemeinsame Verwerturg der Wolle der Mitglieder und Niht:- mitglieder auf g?metiaïSaftiiBe Re{nung. Die VBekanntmaGurgen der Gerofféèr- \Laft erfolgen unter der tur den Ligr- tand beiw. ten Vorsfigenden des Auf- Îbterats g?ieidtetn Firma in der Bayer. Sftaa'jeitung und in der Verbands8zeit- srit des Landesverbante3 boverl'<er SWatzüßter. Rehtsvervindlihe Willené- ertiärung und Zeihuunz des Vorfiandts für die GencssensSait erfoigea dur ¡wt Vor- standémifglizder, die Zeicinang, indem der Firma die Untersriften der Zeichnenden binzn-efügt werden. Haftsumme: 100 M. Döstiahi ter GeiBäf!gantlz: 10, Bor- itandkmitalieter: Friedri Nets, K. Drfo- nomierat in SGwa!z2berg, Ulri Affel, K. Tierzuhtinfp-ktor in Nérnberg, Hubert Luschka, &. Larde#ölonomterzt in Münchzn, Iak-b S'edr7, Gutsdesiter und Scaf- halte: in MönFen. Die Einß<t ter Lisie der Senofien ist m&bren5 der Dienfis stunden 5:5 Serihi8 jedem gestattet.

IL Berânde:ong bet einer eingetragenen

DenossensBaft,

Straßenbahner - Vauzenossens<ha?t

cinuartrageie Senofsensiaît mit bé-

fSrägfïiee Dafipfliczt. Siz WMüocSeu,

Die Generalveriammkang Pont 1E Pil 1918 hat Aecnterungen tes Statuts naŸ

näberer Maßgabe des eingerei@ten Pro- 11 tofolls b:s&Tofien, besonders Die Erböbung

A E | ö der Histlumme auf 300 #4

München, 13. Mai 1318,

F. Amtsgerihr.

Passau. Befouzimadung. [12865] Eingetragen wurde: s

A. Sewählt wurden als Vorstandamit-

gliever:

1) ver WanuarnofenlAsft Sin: bah

a. 5. des 6. Eisenbahuerzerdaude@,

t. S. m. b. S. in Simbac5 a. F. für

{12659}

Die Hö&ftyahl der Srich3fteanicile beträt 10. Der Vorsiand testeht aus dn Sneidermeiitero Kar? Hüttir ger, Nubolt Erxer und Karl Niewiera in Ratibor. Statut vem 2. April 1918 Bekanni- machungen e:folzen unfer der Firmx im Ha: dwer kékammerblatt tüc den Negierurgs- berf Opyein. Die Will nszzrtläruegen des Veorsfiands erfclgen dur< mindelens ¡wei Mitglieder; diz ZetGnung g*\SteHt, inden 2 Mirclieder der Firma thce NamenL2uniers{rift beisügzen. Die Einsicht der Lifte der Senossen ist während der Dienststunden d-8 Seciis jedem gestattet. Ämt2aonitt Wotivgr.

Reinheim, ECsseus VekaunimaLuüug.

In unser Genossen<zftsreglst:r wurde beute etngetrogen :

l) das Stativt vom 12. Aprik 1918 der aLaudtvirischafiliche2 BVezug#- & Nb- faßsgecnosfsensGast, cit griragene GBe- of -ns<ast wut beshräu?ter Hast: SATiG“, mit dem S'B iu Szen3bad, Odeztvald. Segenstand des Unter- vehmen2 ist gemetnsGaftlider Einkauf ven Berbrav#ftcffen und Gegenständen des landmwirts@afilihen Betriebes sowie ge- meinf@Atliher Verkzuf lantwirtiGzft- liD2r Erzeugnife. Die von der Sencssen- hat ausgtbenden öfen! en Bekannt» me<-naen sind unter der Firma der Se- nofjénschaft, gezcihnet v2a wei Ver- itandémitgliedern, in dem „Het fssenland" aufzinebmen. Vie Will-nsei!läcung und Z'ichaurg für die Gencssens@aft muß dur ¿wei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritien gegenüber Nets5verbind- ikt Eaben fcl. Die Zeichnung ge- iebt in der Weise, daß di“ Z-rihzenden 2 der Firma der Senossenshaft thre tamensurte:<rift beifügen.

2) der Vorstand, bestehend aus:

1) Leonhard Trinkaus 11, 2) Georg Fri?drih LIL,, 3) Friedri Horn, 4) G°-o:g Lilbelm SHanz, 9) Adam 11.

alle in Brensba<ß wobnbaft,

Die Hafisumme für jzden erwo:benen Geshäftiganteil beirägt # 2090.

Die Einsicht der Lte der Genoffen ift während der Diensistunden des G.- rits jedem gesiattet.

Reinheim, 20, April 1918,

Gr. Amt3geriht N-inheim,

Dée BekanntwaBGungen ter Ben haft er'oigen unter teen Rima, Es zeichnet von minteien3 19e Boritante, mitglizdern, oter, wenn fe vom AsiKss rat auszeben, urter bessen uta L vor scinem Boarfigenben genie. E

Die B:kanntæ ahurgen ericigen in þs Thorrer Presse urd ter Thorner Leituga, Sehen d‘ese Blätter en g»»r wird ang a deren Bränden d'e Bekanntriazung ta thanen unwödzlih, so tritt an ih:e St¿e der „Deutiche Reichtanzeizer* his jur Bestimmung eines anderen Blatt:s duch die G:aeralpezzfammlIung. 5

Zuglei reird befannt gemaSt, boß dts Sir ficht der Life der Geuofsen während der Dienlistunden des Gerichts jedem ; stattet ift. :

Thora, den 1. Mai 1318.

Köriglihea Amtsgericht, S

Weimar. [12287]

In unfer Genosseyshaft3regitier ift beute unter Nr. 32 Scit: 119 Bd. 7 eins getr2gen worden:

Kieinobeizger Spar- und Darleßus, faffen -V?cein, eingetragene (Sz, nsffeusaf! mit vvbis<Gräuttzr Safi- viliSt in eieinobrirgzz. Gegerfand des Unternehmens tft die Beiafang der zu Darlehen un» Krediten an die Mitglieder erfoiderli®en Geldmittel urd die Schaffung weiterer EinriGtungen jur Förderung ber wirts{hafiliden L21ge der Mitaliedvec, insbe!’cndere :

1) der gemensHhastiiße Bizug bon Wirtsc;aftsbedürfnifsen,

2) die Herstelung und der Absatz der Grieugntfie des landwir!sFaft!ihen Be, irtebes und des [ändli®en Gewerbefletßes auf gemetns@afilihe Rechnung,

die Veiaffung vou Masehinstn und sonstigen GebrauBgegenfiänden auf ge- meinfcafiliße Nehnung zur m!etmelien Ueberlassung an diz Mitglteder.

Tie Soßvng ift rom 14. Fpril 19183. Die sfenti'<:n Bekanntmachungen dex SBenofsen\<aft ergehen im Lanowirts#ast, liSen GencssensGaftsblatt in N-uwied, Sie find, wenn siz mit re<ili<er Wirkung für den Verein verbunden find, ia der für die Zeibnung des Vorstands für den ZBerein befiimmtea Form, fouft dur den Vorstcher aliein zu zeinen. j

Der Verein wid dur< den Veorsiard geridtlih und außergerihtli< vertreien. Der Vorftand hat mindestens duc drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder

gts

Staatsanzeiger.

Dex Bezngspreis beträgt viecieljährlihß 6 6 20 Pf. Alle Postanstaiten nehmen Kestellung an; füx Berlin aithes dén Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabkholes auch die üönigliche Geschäftsstelle SW, 48, Wilhelmite. R.

Einzelne Unmmereu kosten 25 Pf.

Anzeigenpreis sür deu Naum etuer 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf., einer 3 gespalt. Einheitszeile 90 Pf. Anßerdem wirb auf deu Anzeigenpreis ein Teuerungszus<hlag vou 20 v. H. erhoben.

Auzeigen nimmt anz

die Königlicbe Geschäftsftelle des Neichs- urrd EtaatS8anuzeigersê

WVerlin SW 48, Wilheiarstraße Nr. 32.

in, Freitag,

1918,

—_——————

.V¿ 120.

JFuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachunaen, betreffend Liquidation von Unternehmungen Lardesflüchtiger bezw. Liquidation französischer und britischer

loternehmungen. i Bekanntmachung, betreffend Darlehnskassen\cheine.

Bekanntmachung, betreffend Zwangsverwaltung französischer |

Unternehmungen.

Mitteilung über die Ausgabe eines zweiten Nachirags zur

Deutschen Arzneitaxe 1918.

Bekanntmachungen, betreffend Zwangeverwaltung französischer

Unternehmungen bezw. Zwongsve: waltung und Liquidation des Vermöaens Landesflüchtiger.

Anzeige, betreffend die Ausgabe dec Nummer 70 des Reichs- j

Geseßblatts. Königreich Preußen.

Ernenriungen, Chorakterverleihungen, Standesgerhöhungen und |

sonstige Personalveränderungen.

dneten, Rentner Pomy in Rodenberg, Kreis | mburg, dem Hauptlehrer Müllermeister in nd Lehrer Krumpholz in Milit

Wirt in

dem Beizeor Grafschaft Schou | Aachen, dem K dem Taubsiummenlehrer gerih!8assistenten a. D., Gerichtssefret den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, lenmesser Giring in Griesborn, Kreis Saar- reuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, Moörschelwiz, Meiser in Quierschied,

Düsseldorf |

französisher Unternehmnngen, vom 14. März 1917 (Reichs- Gesepbl. S. 227), und betreffend zwangsweise Verwaltung und Londkreis Liquidation des inländischen Vermögens landesflüchtiger Per- sonen, vom 192. Juli 1917 (Reichs Gesepbl. S. 603) habe ih in | anon über folgende Unternehmungen usw. an ge- ordnet:

dem Koh louis, das K dem Gutsförster Langer in , Schweidniß, dem Kohlenmesser a. D. _ Landkreis Saa brücken, Sprottischdorf, Kreis Niederrodenbah, Landkreis Hana Peters in Westernkotten, Ghrev»zeichen, den bisherigen Arbeitern bei der Adam, Börner, Günther und Ho | Ehrenzeichen in Bronze sowie dem Kaufmann Ballert in Rogasen und dem Stein- bah, Unterwesterwaldkreis, die | u verleihen. j

dem Zimmermann dem Schreiner Henß in | und dem Tagelöhner ! Kreis Lippstadt, das Allgemeine

Sprottau,

Puloerfabrik bei Hanau |

j Aue e G BerlG : NRettung8medaille am Bande Allerhöchster Erlaß, betrcffferd Unterstelung sämtlicher Ans “(ung L

gelegenheiten des Wohnurgswesens unter den Prôsidenten :

des Staatsministeriums und, betreffend Ecnennung eines | Seine Maje

stät der Kaiser und König haben

Bekanntmachung,

betreffend Liquidation französischer Unterneh-

M 0b bent Qa - mungen und von Unternehmungen landes flüchtiger

är Bleier in

Personen. Anf Grund der Bekanntmachungen, betreffend Liquidation

292) den im Fre Moltheim belegenen parzelli-rten ländlichen

Grundbe der frarzöfis@en Staaigangarböô:tges Ghefrau Renaudin, | Marie Rotalte g-b. Kleto, tn Beifort (Liquidator: JIusttzrat Lange in Straßburg |. E.);

293) den im Kreise Schleitsiadt belegenen parzellterten ländlichen

fmann das Allgemeine | Granebesitz der fcanzösi\@en Staatéangebhdrizen G:ben Dr, Anselm | Rublmz1nn, Arzt in Cpfiz, und Erben Witwe Clemence ged. Simon | (Liquidator: Rechtsanwait Cramer in Sbletist2dt);

294) den d-n autgebürgert-en Landesflühtta:n Thoma, Marie Hub-rt Seorg, Kaufmann aus Colmar, und Tzomas, Josef Xaver

Staatsangebörkgen Picard, Franz Eugen Marte Leon, Ingenteur,

hefrau Jotefine Marie Jobdanna geh. Thomas in Do«at und

j E P Ee INL D E E E A

epu I

E x ga F

E Tr ps

Luztan, Kaufwann aus Colmar, zusammen mit dev französischen î

fiad v:rtreturgebereWtigt. WBekanrt- j R O ind ¿ans Schaffelbuber: Johann Loibl s >; r ¡Venzerkiä L | » Mt s n. 7 T L ps 119A e eon fie Drèttten g* enüber 3e teverbinds 25 j Be 1} Ln F fw! 0HJ n C0 Vet E E - ¡etnen S:ellvertreter, seine Willenkerklä- o f Y . ? S 5 » ; e f «a 2 î j ele; e Kath ¿rina A R l Ner artuvg ie | 1ihkeit haben Jollen. x Mgenwürtergebilfe in Simbach a. J, |MWüstringen. rior voC12674) | rung fundzuzeben und für den Verein Stoa1skommissars für das Wohnunge wesen. i | Alleronädigfi geruht: x j a Themas T O flädtischen Grund- d Konigéberger Allgemeine Zetiung, Medeboch, dea 6. Mai 1918, L 2) ps Darlehenskafsenverei:s BHms- A das Genossenschaftsregister des An1s- | ¡y zeichnen, Die Zeicnung geschiebt in Vefanntmachungen, betreffend ¿Zwangsverwaltung britischer den nachbenannten Beamten im Geschäftsbereiche des ' besig in Colwar (Lqutdator: Bürgermeister Geheimer Justizrat n Fgglham, e. G. m. u. H. in\geri<ts ift heute eingetrag n: der Weite, daß die Zeichnenden zur Fi:ma Unternehmungen. | Auswärtigen Amts die Eriaubnis zur Anlegung der ihnen | Die'e bz ta Colmar);

Vorstandsmitglieder: Kaufleute Var A T 5

Setde L En Königliches Amtsgericht. Z z t S N

S2idel und Hermenn Mechert in Königs- e Aweoham, für Franz Wimmer: Franz | Senofseuschaftsräerei. eiugetra | es Bereins oder zur Benennung bes Vor- Aujshebung eines Handelsverbots. veriehenen fremdherrlihen Orden zu erteilen, und zwar: 299) den im K:eise Erstein bel-genen Grundbesiß d:3 französi’ chen Handelsverbote, ; Staztsang- hörigen Karl de Wenoel in Paris (L quidaioc: Notar

berg f. Pr, Die Cinficht der Lific der | Medebach. [12656) j Zeheatreiter, Bauer in PVetitivg, für den | gene Genoffenschaft mit bes<räukie: 0 : ift beiti Lieu 10 e L2- ame L c Tres ‘c T c E E Ge Ee: "S * | ftands5 ihre Namensunterschrift beifügen. 5 | eno :7 ist während ber Dienftstuuben | In unser GenofsensSaftsregisler it am | im Felde stcheuden Martin Maser: Iosef | Haftpflicht iu tüstringen. Das Statut | Mitglieder des Vo: stands sind: des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich Ptannensttel in Berfelb); it R H Württembergischen Friedrichsordens: 266) ten im Kretse Mülhausen beleg-nen parzellierten länd dem Legationssekretär bei der Gesandtschaft in Stockholm, | liden Hausb f der fra- zen Staats ¿ngehôrigen Vèarie Io chim, A {lid Legationsrat Dr. von Kienlin; ohne ‘Seme: be in Belfort (Lqzidator: Notar Zustizrat Bleyler in míllihes.

deé Gerißts jedem gestattet, 6. Mai 1918 unier Nr. 12 eingetragen | Haas, Bauer tn Stelzberg, zur Steliver- | ist erribtet am 6, März 1918. Gegen-| g, Bürgermeister Hermann Lanz in M ulba»sen); Seine Majestät der König hoben Allergnädiast gerubt:

worden: tretung wäßrend der Zeit der Behinde- | stand des Unternebmens ijt: die Her- Kleinodringen, Vereinsvorsteher, ferner: 257) den im Kreise Diedenhofen-Oft belegenen städtis<Gen Haus- den Generalleutnavyts von Schüßler und von Stumpff,

Bekanntmachung, betreffend Liquidation britisher Unternehmungen. Auf Grund der Verordnung, betreffend Liquidation

britisher Unternehmungen, vom 31. Juli 1916 (Reichs- Geseh, S. 871) na ich die Liquidation der britishen Be-

Köün!gztein. Taunus, [12647] | _Väuezliche BVezugs- & Absatz-j rung. Vorsteher i nun Georg Nagl, | tellung von Ba>wooren aller Art towte N | S{ulze daselbft In unser Genossershzftsreaister if: beute | Segofsenschost Gröneba< - DSildfcid, defen Stellvertreter Zohann Baumgartner, | die Herstellung ven Müblenpiodulten und B A "Veretnzüoritedezs, Eler- Gnd Sar éG D O serüakter Basipiit ta G:orebas, Gle tausbvereins, Pian Me S s “G. nor eft e O E E c. Landrici Rudolf Völiger tajeibfi, geirageve Deno”ensczaît mit uube-| Gegenstand des Unternebmens: 1) dersm. u. H. in Vfacrkichen: Johann eriolgen unier des Firma : grifinei ia à Sen Neumeyer daselb des Großherrlih Türkischen Osmaniéordens3 besi fowte den parzebi erten ländlichen Srundbesig der franzöfiscen 3 44 S s haft li infauf von S 28, Î M +5 Sa L F A, L e c E e GEIECYI i . Landwizt Oîto Neumeyer daselbt, ; 6 Staateangehörigen Eben Wiwe Nikolaus Melchior, Kaäthart-a sámräntkter Daftoslicht in Egzlhaltex, Ege D age E deng, u in Nagl, Vorstebe;, 2 Vorstande mitzliedern, in der Handweike:- Be: siger x vierter Klasse: geb. We'ße (Liquivator: Justizrat Fiyau in Dieder hofen) ; !ncetrad vorden. 110! Pegeniii 1 andtvîrt- S i Desi Zen î ie T ä ? ura Ma ei : Î f i ei On E D +45 +4 T f n ph eo ita: e H L s A E Se Eee e E Sold D brfiandaultalicdes Ln dei: \. N Lite Schmidt in HeiFel den Generalmajoren von Busse und von Petersdorff, j n E Na a eee beim Generalkonsulat in ; A dén s E E H abge Pan tens Je 204 iung L. nee Cu: <2 Ei 2 Are J Zf » s 8 ' Z : y 1 A E Z ¿ 4 j 7 NPpe d e nf 3 Ta IGET Orte IF La Ci r M BVeschafuna der zu Darlehen und Krediten | |©a E Verkauf landwirisSaftliGer Er- | Wunderle, Kaminkehrermeifter in Pfarr- | Jhnke Göken, August Eimler, Gerhard Die Einsicht der- Lisie der Genossen ift L S en gal ae E a Bei h E 1 : der Witwe, Socttts, Dinrittie geb. Dura in Saaralbe?n, in Erber- an die itglieder erforderlihen Geid- | ¿eugnisse A firhen, Rupert Fetg!, Viebbändler dort, | Redentus in Rüftringen. Die Willens- | pährerd der Dienststunden des Gerichis Mojoren Ruhnau, von Langsdorff, von Dewit un des Großherrlih Türkischen Medschidjeordens gemein'daf: (Vquidato:: Notar Dr. Lohr fn St. Avold); miit-l und die SHafuug weiterer Etn- Die Haftsumme für jeden erworbenen $ 9 Abs. 1 und 2 der Sagung wurden | erklärungen des Vorstaub8s erfolgen dur | jezem gestaitet. von Germor und dem Hauptmann Soldan den Orden | dritter Klasse: 259) ie E:dteile d-r franiösishen Staattangehörigen a. Frau e htanzen 17 örderung der witthafiTichen C Lee A arl. geändert. Hiernah testeht der Vorftand | 2 Mülgeber, dic ZelWnung geschtebt, in- | eimar, den 4. Mai 1918. pour le mérite, j dem Vizekonsul beim Generalkonsulot in Konstantinopel Dr. | Jeanne rarcoise Chomtal Schci-e>-r, Baronin de Cambray, und Lage be: Mitalieder, inébesovdete a. dez | „Vorstand: 1) Auguf cis in Hil, [3 gebr aus dem Vercinsvorsteber und | vem 2 Mitglieder der Firma idre Namens- } Großherzo¿l. S. Amtsgeritzt, Abt. 1V. dem Generalmajor Meister den Roten Adlerorden zweiter | Daehnhardt, zurzeit Verweser des Korsulats in Varna; | b. Frau Nicole S®eide>er, Giäfin Raymund de Ribatns zu Cler- ameins®aftithe Bejug von Wirtschaité- ET aen 2) Heinrich Sroich? in Hilt- 13 Beifizern, deren einer zum Stellver- | unterschrift beifügen. Die Haftsumme der i Klasse mit Eichenlaub und Schwertern, , Ur , mont-Ferraud, an dem Nachlaß des Fabrikanten und Gutsbesigers “Hrrags 4 hu i ees Lu und E fe R G A Lan ao IOAE E Riebe Lt E Roh G P dfe Bab Lee S R dem Generalmojor von der Armee Gündell den Noten der vierten Klasse desselben Ordens: Leo Sche‘de>er (Liquidator: Rechtsanwalt Dr. Zeime in Stiaß- 20/28 der Erzeugnisse de2 Tandoiitibait- Go S L ‘V 13. . 6 P 12 eiter: AOY- ( ä e ite er Geschâits, L S j; / e > N ; 2; EOTEL liben Betrichs und dos, léndliden S. Die voa der Senofsenshaft ausgehenden j ioff-Veuossenichait, eiuzetragene Ge anteile it 10. i Adlerorden zweitec Klasse mit Schwertern, : dem Kon sulaisfekretär d. D. Schulz, zurzeit beim General ca N feanzBfisSen Beteiliauigts än! bir! WGi: Steivöla it den Köni k ish b igt ) z gvng werdefleifet auf gemeinschaitli@cRechnung; | Bekannimacungen erfolgen unter der | uofsenschaft mit bes<ränukier Haft. | Die Einsicht der Lisie der Genossen isi Be, dem Generalmajor z. D. von Kleins<mit den König- fonsulat in Konstantinopel kommissarisch beschäftigt; de Regel in Lügelhausen (Liquidator: Rechisanwalt Dr. Zeime ia c. bie Besbafu-g von Maschinen und | Firwa der Senossenshatt, gezeihnei von | pflicht, Sts Paffau. Vorstandämitalicder: | wäbrend der Dien}:stunden tes Gerichts : f lichen Kronenorden zweiter Klasse mit dem Stern und der fünften Klasse desselben Ordens: Stati i E / lortligen Gebrauszegenständen auf ge- | wei Boist2ndsiitgliebern, und nd dur< } Josef Voggerreiter, Seilermeister in | jedem gestattet, Grünberg, Scktes. [12932] Schwertern, : / - f lat in - ogs 7 : mini flihe Recoung iur mletweifen | das Blatt ,Weitiälische Genosseashaft2- | Vilshofen, JZofef Regensburger, Seller-| Rüstrirgeu, den 2. Mat 1918. Ueber das Vermögen des miuder- dem Obersten von Joeden den Königlichen Kronenorden | dem Hilfsgerih!svollzieher beim Generalkonsulat in Kon- Verlin, den 18. Mai 1918. Veberlafung an die Mitglizter. e ¡zu Müntter (Weltf.) zu vei- {meister in „Straubing, St-gbert Ding-| Großherzcglihcs Amtsgericht, Abt. I, räficigei Barbierlehrlings 70:6 ¿weiter Klasse mit Schwe1tern stantinopel Albrecht sowie Der Reichskanzler (Reichswirtschaft8amt). ortan: „Johann Ernst VIL, Lan: ! Die Zelides ¿I 1 besGränkte felder, Seileteiges<ättsführer in Paffas, _ | Scircibze in Deutsci)z-War tenberg t: dem Oberstleutnant Van /\elow, dem Oberstleutnant von des Kommandeurkreuzes des Königlich Nieders Jm Auftrage: von Jonquières. Kauf Pr 9 Soi bena “aus Das Geshäftejahr ‘beginnt wit dem ftand des Uaterniecl Ih die Böden ee nid ftcregist E baute, qui T7 Sat JOS o nrg der Armee von Arnim, den Majoren von Ber>efeldt, ländishen Ordens von Oranien-Nassau: mann IIL, Landw!rt, Anton Ray V, In f erdigt mit dem 30, Zuni | der Wirtichaft des Seilerbandwerks in | wurde heute zu O--3. 2 Grünsfelder L, bat oar E in Gean M lten al O dem Wirklichen gelan von Stumm, vortragendem Landwirt, ale in Eblhalten. edes Jahres. Niederbayern. Der Verstand bestebt aus Daxrl- heuskassenvereiu, e. G. m. u. H "ho min zur Wabl eines eoJardt, m1d1, ' 9 71 Rat im Auswärtigen Amt. Statut vom 5. Mat 1918. Die Wllicneerkläizung und Z‘'<uung| 3 Mitgliedern. Der Norstand vertritt | in Grünsfeld cingetragen: Landwirt | Stnberg. O vie zur Be'(luß- Kleinau und Eyssen, den Hauptleuten der Rese!ve von Die Beka atmaungen exfolgen unter für die Ger ofsenschaft _muß dur zwei die Genossens<aft geriWilG und außer- | Michael Seubert fn “Grünsfeld ift E E Ae Dieblluks, bin Gläubiger- Treu und Grübeler, dem Hauptmann der Reserve a. D. d:r Firma der Genossoashaft im land- Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie gert@tlic, Die Zzinung gesGieht in der storben, an feiner Stelle ift Adam Krait | ua fung der angemeldeten Richard, dem Hauptmann der Landwehr a. D. Wiegand, : a Fllidhen Gerofsenschaftsblait in Pap el r caéulber Neczisverbindli@kcit eie E \& R, gu Mes A fans in Grünsfeld, in den Vorftans Sb beugen D D. Fueni ASAS, Bar: den Rittmeistern Graf von Shme1tow, von Be>, Graf Deutsches Reich, li euroted. n oben. er Senoler]@att ihre Namengunters<hrifi | ewählt. i | i er Nr. 395, berleusnants i i ; oh j . m. b. H. in Berlin e:falain durch mine lens bre Migleree | q ect Medebach, | bingufügen, Die Hastsumme für jeden | Tauberbischofsheim, den 1. Mai 1918, | WilagE „A0 Uhe, Fimmer i ti don S E beim 0D ven Enn fen, den Lulaa, l: | Bel! bér NolcGabauf sid emann: Gigeordiel (Liquidator: -Diseltos Main, Oiteretean I bariütee DA a ber obi E, Medebaca. / _ [12657] Ier Se A a e Zed, Großh. Bad. Amtsgericht. 29. Mat 1918. Anmeldefrist bis 4. Junt Storz und Modrow, den Leutnants der E J A d Bankbuchhalter Mävers tn Varel zum Kriegswinisterium). vertreter; die ZeiWnung gelebt in derl, Zn unfer ‘DenofsenfBaftsregister ist arm ! Päftgarteilzn beteili en, Alle Beka: vt-| T6 orm. [126781 | 1918. e. era, Reinhardt, Bielig, Koeppinghoff, Deer, Danlvorstand ; : s Berlin, den 21. Mai 1918. MRi[-, die idecitis E Aae E 6 Weai 1918 unter Nr. 13 eingetragen Mde A See ofentBe E In das Senosseas&afteregister ift ic Amisgerihßt Grünberg Pantaenius, Pein, Reichenbach, Krulle, Thiel und der bishe: ige Buchhaltereiassistent Carl Rowald in Berlin eds tanzler (Reihswirtshaftsamt). G-ofsen¡chaft ihre N 1 12:11 Autabe 4 durh Staiut vos [12893] j des Königli Sordens Bankbuchhalter; : Der Reichsïanzler ( So senschaft ihre NamensunteciHrift „Gäuerlithe: Béziukd, & Adsos, unter deren Firma und werden von ten N | ¿lut bea 1d. April 1918 er | Weimar. 10. Januar Freitag das Kreuz der Nitter des Königlichen Hausor zum D Wenilaid à eiassislent Mühle in Berlin Im Aufirage: Brecht R s Genoffenschaft X üdiugüausen, eia Vorstandsmitgliedern unterz:ihnet. - Zur |titete Genossenschaft in Firma: Ein- Ueber den Na&laß dex am * Bitte von Hohenzollern mit Schwertern sowie der bisherige Gebeime Kanzleiassisle ge: Q 1, „Vie Sirsicht în die Liste der Genofen aëtragene Genoffen! daft A e Veröffentlichung ihrer Bekarntmahungen | kaufsgenossensczaït szlbsistänbiger | 1909 in Weimar vertorenrn Halle den Offizierftellvertretern, Vizefeldwebeln Roi>, Polster, | zum Geheimen Kanzleisekretär ; , 5 ' E ist_in den Dienftstuzben 1edem gefiattet, iGräuïtee Gafpfti E Did f bedient fich bte Geuofs:n\Haft der Allge- Väcker und Konditor 32 Thorn, | Marie Dorothee Frieder 018 Nör- Braune Sommerey Naba und Vizefeldwebel der | die bisherigen Kanzlisten Put in München, Hermann A f Grund des 8 18 Absaß 4 des Darlehnskassengeseßzes König fein i. L ten 13 Vai 1918, haufen ce Bai 5 V Dit 5 etnen Pandwerker- Zeitung. eingetragene Geuofseus>tari mit be- geb. pel, üt am 186. E A sren Reserve 'Plügge A Vizefeldwebeln Meier, Kaiser | Schmidt in Bremen und Prosser in Gelsenkirchen zu uf : 1914 (RGUL S 340) wird hiermit Gir A S bt B atlaheidnis Gegensiand des Unternehmens: 1) dez ulte de Dae des Grei TiLA cinaetet Won. i ce Zffrot oie Der Frifwgiin tto und Neumann, den Vizefeldwebeln der Reserve Kle kn und _Kanzleisekretären. a L o n gebracht, daß am 30. April 1918 Dar- E: roseon, Gder. [12648] | Fon Valllie Einkauf von VerbrauW- | j.d-m gestatiet, E Die Genossen]cast b:zwe>t die Förde, | Apel in Weimar ist zum Konkur80erwa!!cr Popp, den Unteroffizieren Bochniak und Schönwald | lehnsfkassenscheine im Betrage von 8587 000 000 4 aus- In unfer GenoffensHaftsregtiter, be- [SafiUdoa Ba E N D Mit Paáfsaut, den 7. Mat 1918, rung des Gewerbs und der Wirts{aft | ernanxt. Erste Gläubkzerverfamm ns n uyd dem Gefreiten Suhr das Militärverdiensikreuz zu ver- i Bekanntmachung, gegeben waren. Hiervon befanden sih 6 937 275 000 /6 im tcefend di- Spar. Darleh«taffe, d E Tandwiztsaftliher Eci . Amtegericht, Negistergericht. er esa lede Se e Gee Fg eineiaor S, Vormittags leihen. a. betreffend Liquidation von Mee d agoa freien Verkehr. i eres gen ON nf><aft mit unbe-| nisse : s A ib en D ' ths eg uen T, Ju, T S oskursfórde- landesflüchtiger Personen. Berlin, den 21. Mai 1918. frärkter Saftpflicht in Näd T . [12669] [uvd ben Veikauf der zum Betriebe des | 11 Ubr. À meldefriit für Konkurt ore : : Le, L beute foTzendes ctogetragen, rev 7 Éi E iat bieip po D} N Genofsenschafteregister wurde am | Bä>er- und Konditorgewerbes und wee: Eigen Bud ‘offener Arrest mit Anzetge Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht: | Auf Grund der Verordnung über zwangsweise Verwaltung Der Reichskanzler (Reichsschaßamt). _ Der Haopttebrer Yar Merten tft dur Ä grau 7: e As Ele L Le 1918 S 97 eingeirägen: | wandter Gewerbe erforderli@en Nokbstoffe, | pflicht b!s zum 8. Junt e 8 dem Geheimen Regierungsrat von Krosf iak, vortragendem und Liquidation des inländishen Vermögens landesflüchtiger Im Austirage: Dombois. Tod auf dem Felde der Ehre aus der “in u P E ter, e Firma: <ueiver Robítof Ge- balb- und ganzfertiger Waren sowie der | Weimar, den 16. Mai 1918. Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, Personen vom 12. Juli 1917 (Reichs-Geseßbl. S. 603) habe G Worstande gesetzten, fs ie j e, 5) Johann Ger rat, l uofseasGaft Ratibor, eingetragene | Mascinen, Geräte und sonstigen Bedarfs, Der Gerichts\<retber dem Amtsgerichtsrat a. D., Geheimen Justizrat Dr. Richter ih die Liquidation über folgenden Grundbesiß angeordnet o e erme 19 Mal 1918. | Das Statut ift vom 18. April 1918. | g /ens<aft mit beschränkter Haft: anteil, 309 umme für ben Geschäfts, | Großherzogl. S. Amtsgerichis. ns ago, den Amisgerichióräien a. D. Hoe>en in Bonn “19 ten im Kreise Straßbur, Stadt belegen nig, Due A n A R En E o s Königliches Amtsgericht. Die von der Genoffenschaft ausgehenden | Gezenfiand des Unternehmens ist K der A: Genosse kann si< mit 10 Ge- und Mag in Cöôpeni>, den bisherigen Handelsrichtern, Rentner Öruabben des aufgebürgerten Lundesflücktigen Dr. Adolf | kurzem R ht E Berlin SW 68, Bünmersiraße 94, Mddehaci ._, | Vekanntmaungen exfolgen unter der Ab'<luß von Verträgen mit Stgats- unt <öft2anteilen beteiligen. Sonftenberg, Lauszitze [12892] Langer in Breslau und Großkaufmann Simon in Münster Prbogast, Urzt, früber ta Saal, und Ghefrau, S: fie Emilie geb. mannschen at ung eise O 025 für das Stück i a j L [12654] | Firmz her GenofsensHaft, gezei<net von Kcmmuna!bebörden, Verwaltungen, Kor- Borstand8witglleder sind: Wobkfeil, | Jn dem Konkuräverfahren über dos Ver- dem Landgerichtsobersekretär a. D.,, Rechnungsrat giepel (Liquitator: Unterstaats|sekretär a. D. Exzellenz Mandel in R au Waben, e erfie fa trag bleibt weiterhin

i. In unfer Benofsensaftsreglster ist am | wei Varstand2mitzliedern, und find dur< pozattonen, Vereinen und Privaten, betr. | All 5 Kurth Gruel kretä Z : I 01A o f ; ans °Dern, und 1: k ¡ nt ; t ; . j Albert, BäEermetlter, Brefius Pa kefiters W. Kur ruel in Stargard i. Pomm., dem Amtsgerichtsobersekretär Streßburg t. E.); l C 1918 unter Nr. 10 eingetragen | das Blatt Westfätiiche GSenofseaschafts- | die Uebernahme und Ausführung von Fauna, Seibi>e, Paul, Bädern A Drebtan ene Ne der Shluß- D Recbirunaätai a in Erkelenz, eide B den im Kie!se Mülhousen belegenen stättis@en Erund*esßt | in Kcast. Giveetide Bezugs. & Abfas Feine G Würster (Westif.) zu ver- Arbeiten E E R der a Ee u ns in Thorn. "|re<nung des Verwalters, gs Cers Ffrefären a. D., Rechnungsräten Ma>enroth in Cassel und Hes gern Ae A Rotte e laaeMner A U R [Geke } D ERLLIWEN, L gewerbe; b. die Verteilung der Arbeiten ie WiPerterklär en t ç gen das Stil! ü E isekretä a Mülkausen, und der Erben der rau, Holalie geb. Lie>ty, ir eili aisdast Détte1s nb Umgegend, Die Béitdauer ift cine unbes{@ränkte, an die Mitglicder und gegeben-nfalls auc | für dfe Gene casdait A va s L ie e A bér Nerteilung ; zu Emil h I N R Pm is U R Gemei: schaft zur gesamten Hand (beenktigte Sütercemeinschaft) bai Lr e Mf nbi eta Bes ; E Seshäfteiahe rif v L S an P lleder: L dar Aas 4 destens twei Vorstandsmwitzzteder erfolgen, | berü>sihtigenden srorderunger der E vi Geheitten e Sli Ars B Abit v dri Abedies Bürge1rmeisie:steUvertr:ter Regierungsrat Zoepfel in D S Mde His C E ELIEIDI « Zl L endigI mit dem 30, Juni j zur Auéführung der Arbeiten und cfe- f wenn sie Driiter T6 j : ; _Fupi A , De : s , Mülhausén). i j So a N 1) der jedes Jahres. i; rungen erfcrderliGen Materialien ; a. der | keit bild Tam “Ole Bibnune N S iCa0d 10 Udb, ie derk Königl. Amis- tragendem Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen C iMaltl fra A d VerbrauGs- „Die Willenserklärung und Zeichnung è Eiu?auf von Werkzeugen und Mascinen | in der Weije, daß die Zeichnenden der geridt hterselbst, Zimmer 1, bestimmt. g und Forsten, und dem Kreisarzt a. D., Geheimen Medizinalrat schaftlihen Bet E D L es landwirt-| für die Genofsenshaft muß dur wet j und der Verkauf oder die Verleihung der- | Firma der Genofsens<aft {hre Namens. | Senftenberg N. L., den 15. Mak 1918, r. Gaehde in Blumenthal, Hannover, den Königlichen eiieds; 2) der gemeinschaft-* Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie selben an die Mitglieder, Die Haftsumme ! unterschrift beifügen, Königliches Amtsgericht, Kronenorden dritter Klasse,

Bekanntmachung.

Auf Grund der Verordnungen, betreffend die' zwangs3- weise Verwaltung französischer Unternehmungen, Verlin, den 18. Mai 1918. vom 26. November 1914 (RGBl. S. 487) und vom 10 Fs

Der Reichskanzler I Rany. bruar 1916 (RGBl. S. 69) ist für die folgenden Unteor- Jm Auftrage: von Jonquidres. nehmungen die Zwangsverwaltung angeordnet worden: