1918 / 121 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

( {aft 1iht ganz zu de>æy. In P.mmern bat G ia der kauf- | wir jedenfalls {on fklarzr als die mutmaßli@en Beztiehuncen ber Bukarest, 23. Mai. (W. T. B wánuis<hen Stellenverwittlung etre lebhafte Tättgk-it eatwiFelt. Fu | Gcrutker zur ägäishen Kultur. Die Philister sind darn dut< elne } Saatenstandsberiht ftehen in ber Wal a dien amtli (E p ft e 93 e Ê ï Q g P

den zum Verbande der thüringisWen Staaten gebörenben vermutlih legie Welle der rordsürlihin Völkerwanderungen aus dem | etwz mittel _ut, die Frübjabrssaaten 3wis<en mittelgut u Wz

Arbeits- {weisen bat der Arbeit8markt g-g-nüber dem Bo: monat Bereich der kretish-mino:\ten Kultur im 12. Jaÿrhuntert an die } Pflaumen steven gut. Neihliche Regentälle in > gut, dj A - l À eine starke Belebu-g erfahren. Sowobl die sabl der Arbeitsa-nden | Tore Aecvptens vershlagen worden. Dort find sie nad Stähel:n | dürften zum Teil au< no< den Stand der ‘Derh der f \ / x F F 6, D) o P P ÇIL / f y @& ; (S 7 S o als auch die der off-nen und der beten Stellea hat zugenommen. | der „Wochenschrift für faisishe Phbilclogie* zufolge bann \f- | Die Früblinzssaa'en und Gemüsepflanzen w D en verbefern, n Î / H Ÿ 41 f { | cui ) U Í d é Vagegen wird aus Wesi falen und Lippe fowie aus Baden für | haft gebli-ben. Gegenüber ibren späteren Erbfcindez, den iSraeli- sehr gefördert. In der M otba uten bie A Regenqüfe Î 2 ent Cl 4 an eiger Und M. pin i T Leut al! Ll uf el Lt, mi (E La einer e n wegung Res LIGen A madchen E i E Een ee d L iOE O igales geretiet und die weitere En‘wid>lurg derecbläy i H 94s ñ r relbile Personen ei-e gewisse Belebung des Arbeiis- | un ndogèrmaniscen, aljo eber fklcinasiati hen Gindru>; in vielem, aaten gesi$ert. e ¡bäume ftehen gut ; N oto er Derbit, 2 e ; maifkies zu beobahten war. In Württemberg hat die günsiige | vor allem in ihrer unverkennbar überlegenen Kultur, Bewaffnung, | dur< den Regen erbeblih T J der Mee baben sih V 120 Berlin Sonnabend, den 25. Mai S Lage für die Arbeitiu<enden au< im Berichtsmonat angehalten. _ Kampfweise, Verfaffung, erinnern sie stark an die Griechen, | Mangel an Arbeitskräften für die Feldarbeiten fühlbar. mat sig aa aue ere as Die Sparkaisenstatistik Groß Berlin s ergab für März | mit denen sie vor der Einwanderung in Palästina gemeinsame einen UcbersGuß der Einzahlungen über die Nüúüzablungen von | Seeabenteuer bestanden hatten. Die Ausgrabungen Macalisters in A tlid Spiritus-, Petroïeum- und Papierfatrikswerte gesteigerte: Nafrage" Ee Mark: Epe ift tr Deine auf 52,93 Zillionen Leb Sofie, Err dem lien Bal, uaP Geztr ergaben 1H es. Dèr Anlageutarkt war unverändert feft, Mark ( n. ngezaßit wurden 92,49 Milli>nen Wak in unde, besonders Î. ramishe, die an den myfkenis@:n Kulturkreis in è Zien, 24. Mal. (W. T. B.) (Amtliche Notierungen dex 335 570 Posten (gegen 60,4 Millionen Mark ina 201 694 Posten im | mehr als einer Beziehung erinnern. Aber geistig regsam uad Theater und Muffik, Königrei < Preußen, Devisazekidtes Berltn B A ( 150,30 B., Amsterdam Fla), Dte Nü>zah!ungen im April d. Is. mit 39,57 Millionen | empfängli®, wie sie waren, gewannen sie Anteil an der Sprage, Im Köntglichen Opernhause wird morgen, Sg Mini 324,00 G., 325,00 B,, Zürich 167,50 G., 168,50 B., Kopenhagen Aru bleiben hinter denen im Vorjahr (40,68 MiQtonen Mark) SB0ion O Que aat 1 e et A A s s Sit 00 ¿Quan Ie nus den Herren Swan Ministerium des Innern. 229,50 G. U o Stolbolm 244,00 L A S ; âmme Judas und Israels, die re Autbreitung unterbanden, ; n n den : 5 ' z s O . - | 24000 G" / " Konstantinopel 30,00 G., 20,75 B., Türkile bl gg esamlüberbli> läßt das „Rrihsarbeltsblatt“ eine aus- | haben ih die alten Dhiliste-stäbte behauptet, vor allem Gaza. Und | lisher Leiter ist der Kapellmeister Dr, Stiediy, eführt, Musik, In I U "wah n B e e ai 1918 auf Grund der Bundearalevecordmmg vom 15. Februar 1917 Voten 2925 G, 20,00 B Merker 149,90 G., 150,30 G, [ührliche Wiedergabe von Berichten über Beschäftigung, Arbeiizlosig- | big heute lebt seit Hadrian ihr Name no< im Lande, das feit thm Im Königlihen Schaujpielhause wird morgen, „M her Wohlfahrtspslege während des Krieges genehmigte öffentlihe Sammlung. Rubelnoica —,— G, —,— B. eit, A: beitsnadwels usw. folgen. Auch über den Arbeitemarkt vud ni<t mebr Judäa, sondern Syris Palaestina, wie zu Herodots | Frau, die Hofschauspielerin*, in der gewohnten Besetzuna gegeb n E E London, 22. Mai. (W, T, B.) 27/4 Englische Kousols rihtung vor cit im Ausland wird beritet, ferner über die Er- | Zeiten, heißt. : Die Ausgabe der Dauerbezugskarten für die Zeit ver s telle, an die Zeit und Bezirk, 562, 5 %%o Argentinier von 1886 —, 49/9 Brasilianer von 1889 574,

ritung von Fabrikaussüffen in England, Laud- und Forftwirtschaft. bis 14. Juni und 17. bis 31. August 1918 für je 29 Vorstel lun: L x

I T R 3: Lp De A AI D L

S E A Ee

s R SE

Name und Wohuort {e Mittel v 99 7 j l - x z Tre e \ ( vanu!r Vor 99 71, 3% Poct lefer 987, °/0 Russen in den Königlihen Theatern fi-det am 28. u des Unternehmers Zu Frbernder Wohlfahrtszwe> abgcführt werden | in henea as Pjornthnen e e 26 3/0 Muse on 90: 2 A ore a ho ; nd 29, d ; , hon 1206 —, 44 % Ruffen von 1909 —, Bailtim Dh Nach Mitteilungen aus dem*Regterungsbezirk Brom- | in der Köntalichen Lheaterhauptkasse tm Könt lien L : foilen | ausgeführt wird —,— ia fe 1574, Erte —, National Railways of Kunft und Wissenschaft, b t Landw l 5 szen Sthauspielhause i 22 Pomselvania L E A i E: erg sieht der Landwirt mit guten Erwartungen der neuen gegen Vorzeigung des Dauerbezugsvertrages siatt, und ¡war an Mexico —, Peoniylyania —,—, Southern Pacific —,—, Ünton

Ein Metsterwerk altdeuts<er Malerei in Finnland-. | Ernte entgegen. Er hofft, tak na< zum Teil \{le<ten oder | 28, d. M. für den I. Rang, das Parkett und den II, iner DeutsGer Bäder- | Gründung von Note, o Be J 1918 bis 30. April | Pacific —,—, United States Steel Corporation 116, Änaconda Das stattlihe Museum von Helsingfors besigt ein bedeutungévolles | Wäßigen Kricgsernten ihm dieêmal eine bessere besert sein wird, Königlichen-Dpernhauses und am 29. d. M. für den Iil, ÿ q des i band O Oeynhausen aus deuen Kriegsbel<Abiaten B Ed Vi919, D. Geldsammlung | Copper —, Rio Tinto 664, Chartered 19/9, De Beers 125, Goldfields 13, Nandmines 23. 5 9/9 Kriegsanleihe 93/16, 49/0

eisterwerk altbamburgisher Malerei, tas mit einem der größten Die Wintersaaten siehen prächtig, wie seit Fabren nt. Die ] Köni¿lten Opernhauses und für alle Plagzgattungen des Köntglichen n Anstaltsfürsorge genährt werden mittels Aufrufe. Krieg8anleibe 1007, 3 9/6 Kri leihe 8723 0 riegsanleiße L007, o Krieg9anlethe 873,

Namen der hansishen Kunst, mit Meister rande, in erger BVer- | Srübjahrsbefiell-ng ist, von dem uugewöhnlih milden Witier be, Schauspie! hautes. bindung steht. Es ift ein Altar’'<rein E dem Sala bas günstiat, mit einem Vorsprunge von etwa vier Wochen gegen das Im Sghillertheater O. (Wallnertheater) gebt am nädsten Berichtigung des B. L. B Der Kurs für die 34 % : Kriegéanle!he notieite vom 15. bis 17. Mai $72 urd n 5,

15. Jahrhunderts, der aus der Kire von Nytyrko in die kunt Vorjz hr, in bollem Gange. Dieser Vorsprung gibt ein hohes Maß | Sonnabend dte dreiaktige Komödie e Der Leibaite“ Hauptftadt gelangte. Daß es E Sau E t ba E boa Gewißbeit dafür, daß was inf_lge des Mangeis an Ge- | Smidt ¡um ersten Male in Szene. O Berlin, den 23. Mai 1918. London, 23. Mat, (W. L. B.) Wechsel auf Amsterdam

finnishe Gelehrte K. K. Meinander in ei m bo ì spannen, Arbeitskräften und Kohlen \>@ier un#doli< ersien Im Sghillertheat er Charlottenßbu ; : j L 4 f: O 7 eriienenea Werke vadgewiesen. Hambura und Lüfe? haben im 15. Juha: | die lanbwirtschaftlicd genupte Fläche fast refilos bestellt werben: wird. | Dien pee Sillertheater Jwan Turgenjefs Drante! N Ler Minisigr hes Punern. F. f: pan Jarogky, Paris 9 Moigte 27/8 ele Man L Tie, Melel auf erga ja mit threr Kunst alle Nandländer der Ostsee befrut:t, ehe P S E i E E N Cane Gnadenbrot" ‘und Roderich Benedix? Lustspiel „Die Dienstboten“ : Petersburg kurz —<—, Pivatdiskoit Bn, Silber 481, e ï t Td: e t ¿c / iy, : G v E E S E A ihr Nat- cet “inslig, Das Weiter Din ban Glntenoade L e Mt In der Schö eberger Paul Gerhardt-Kirche veranstaltet . / Amsterdam, 24. Mai. (W. T. B.) Amerikanische Werte Posien, bis u- dem die Kunstweke de, zee E aOlen gelegene | S ldabeiten außeroidentli zustaiten, foèaß die Landwirtschaft gegen | der Oraanist Profesor Arthur Egidi am Freitag, deq 31 Ma! Nicglamklicßes Hebung der Erzeugurg und ersute das Präsidium des Wirt'Gafts- | fes, Oeiwerte flau. Wecyjel ou) Berlin 39,40, Wesel vorgedrungen siad. Der Allee 7 i Ti B h is Werksiäiten das Vorjahr eiwa vier Wochen voraus ijt. Winterroagen und | Abends 75 Ubr, einen Bah-Abend. Das Pregramm enthält qug; i verbandes in bezug auf die Ausfuhr von Saatgut aus Deutschland | auf Wien 2430, Wesel auf Schwei 49,40, We>&sel ‘auf mälden GesSibten de E je at n Holzschnigereien und Ges Winterwetzen sind fast autnabmslos gut dur< den Winter ge- | [Hlißit< Orgelmusik von Johann Sebzst an Bach. Eintrittékarien del und Gewerb Eilei<ierungen zu erwirken und verlangte, daß die Artikel, die der | Kopenhagen 62,850, Wesel auf Stodfho!m 68,60, Wesel Barbara uvd des Th-ophil L DE B ien der belligen kommen. Auch die Kleef.lder machen etnen guten Eindru &; doch ist | ¿um Preise von 1 4 sind bei Bote u. BoE und A, Wezrthein Handel un N D Ee Landwirt zur Erzeugurg unbedingt brauche, unter die Höchstpreise | auf New York 1993, Wesel auf London 9,504, Wechsel berühmten Englandfahrer Alta bes eee seben dem die mit Klee bebaute Klähe wesentli geringer als in anderen Jahren, | erhältlich. Börje iu Berlin geseht werden, Herzog Grnit Günther zu Schleswig-Holstein beklagte | auf Parts 35,15. 44 0/4 Niederiänd. Staatsanleihe 94, Obl, arge Numb T E es -ceisters Frand>e in der Ham- da iw vergangenen Jahre nicht genügend Saatgut vorhanden war. M infal 1 A68 he glei<fals die geringe Förderung der landwirtshaftlihen Erzeuguag | 3 9/4, Niederländ. W. S. 697, Königl Niederländ. Petroleum Berlin sie für eigenhändige Wr E Mofcor Goldshmidt- | Hie Bestell ungsarbeit en konnten troy des Mange!s en mens<- aunigfaltiges, (Notierungen des Börsenvorfiandes) in Deutschland und erklärte in bezug auf die Wünsche Oesterreih- | 5402, Holtand-Anrerika-Linie 3654, Niederländii<- Judife Handels- U nas E n Sa V A2 Hamburger lihen Arbelis?cäftei und des no< empfindliteren angels in G, Im Wissenshaftlichen Theater der „Uranta* wird | vom 25. Mai vom 24, Mai Ungarns bezügli der Beisorgurg mit Kunstdünger seitens Deutscziands, banî 169, Atchison, Topeka u. Santa Fs 827, Rod Jeland 2% find auch die SHnigereien aus de ¡eiber Berkste t rfe. Zweifellos [panzen gut gefördert werden. Man kann nur immer wieder seiner | Bädister Woche der mit farbigen Biltecn und Wandelpanoramen din für Geld Brief eld Brief | daß beu!scherseits die Forderung na< Azbeitern erhoben werde. | Southern Pacific 813, Southern Railway 213, Unton Pacific 1198, Nad der St a 2 N r gle Q Zert att hervor E Bewunderung und Freude darüber Ausdru> geben, wke es troy der | sefiaitete Vortrag „Der Vierwaldstätter See und der Gotthard* all, E d b So wünschenswert es set, daß die Augfubrziffern wachsen, so würde | Anaconda 1347, Uatted States Steel Corp. 924, Französisch- Maria, wäbrend r Téufel Las i Artil N A oe Sàwierigkeiten und ohne die vielen im Feide stehenden Landwirte | abendlih wiederholt. Am morgtgen Sonntag wird Nachmittags auß . Mo York 1 Doliaz es doch ein großer Fehler sein, wenn die Ausfuhr errstlih geste!geit Gnglische Anlethe —, Hamburg-Amerika-Linte —. Dee Ac SEO É ¿a a gen umre<t an seir.e Seele und Arbeiter dsten Frauen, Alten und Kindern gelingt, die Bee dem der Vortrag „Tier und Tens<h in der Wildnis* u Hei tr: land 100 Gulden 2194 220 2174 218 würde, um die Währung zu heben und wenn die Erzeugung der Kopenhagen, 24. Mai. (W. T. B.) SihtweWfel auf Deutschen geschenkt rief geltend macht wurde der Altar von einem bôfe ordnungsmäßig zu bestellen Der Moe a bai dürfte, | Preisen gehalten. "n emar 100 Kronen 1524 153 1524 153 Landwirtschaft Hintan1eseßt würde, (Betfall.) Präsident Gretherr | yrrin 62 85 bo. auf Amsterdam 159,50, do. auf Londop 15,21, gelenkt, soweit fh dies bts jeyt beurteilen läßt, etne nicht unbeträchtiiche weden 100 Kronen 162 162} 166 164 von Plener me dem Bortenner A E ug de, A do, auf Parts 56,50, M eues vou dés PbiTist D : Ausdehnung erfah: en. Au im Regierungsbezirk Aachen Im Regierungsbezirk Liegniß entfaltete ein auf Ver: segen 8% Sauen Lt 20 144 H 10 A R P Uz el Bedürf- Sto>holm, 24. Mi. (W. T. B) Sihtwe$hsel auf zu. elnem sSwierigen „eti ern. Das Volk der Philister ift läße, wie von dort geshrieben wird, der günslige Stand der Saaten anlassung des stellvertretenden Generalkommandos gebildeter Aug, vel Nen 24 vise im Weze des “Austaus@es. (Beifall.) Regierungtrat | Berlin 56,25, do. auf Amsterdam 147,00, do. auf s{wetzectsche Plägs Fux Seen Dg Men Problem geworden, das gerade | auf eine gute dietjährige Ernte an Brotgetreide hoffen. Ebenfo | \{uß für Unterhaltung und Belehrung eine umfassende Wn 5; ; r bin Stel) 72,90, do. auf London 14,00, bo, auf Paris 51,75. ey O ae He lebten 20 M glonter in Alt Kreta, nur | wird aus dem Regierungsbezirk Koblenz mitgeteilt, daß die | Tätigfeit, die von günstigem Einfluß auf die Sti mung der Be: e T6 Sonen SOR O 2040 L Der Fsrift A O auoto init Gn O State Bis New York, 23 Ma!. (S®&luß.) (W. L, B.) Die Slim- ehr verwi>-lt worden ist. er Baseler Professor Felix | Aussichten für die Ernte nit vyngünstig find, die Winter aaten | vôlkerung war. Wie berichtet wird, wurden im ganzen Regterun f lgarien Lea 7 A S A A d 74 terisden | mung an der E kter börse irar an än, lich cedrüdt, “und die Ku: se rap “He Ban Ä lösen, "Die Federn Sn e A A a d exfolgeeid Bei i li u A Ss ite Ed Zulauf f libet D 8 Bet 1 bee Tae Ade M die rofe Sid 100 Plastezx 20,25 20,35 20,25 20,35 Slendpuntt in Der O ‘Er ate Pie M3aliSteit der verfolgten Flne V itenbe Htitung, t A A S be, - Ss L: L E E rone e ge und ecfotgreihe Beteiligung der Schu ljugen ul anden. 1 edúrfn er län en Bevölkerung, über di, M 3 ao k 1% \ 228 j eft n erem Maße a!s in | züglih der Maßnahmen der Regierung binsicht er Stablerzeugung, E Un e U D T 7 ? Persta C Sa L dg deu landwirtschastlihen Arbeiten wird aus dem Re- Ere nisse an der Front, über Ertegs- und volkawirtschaitliche Maß B n 100 Pesetas 103 104 103 104 Deltshtand, Sillidet cit Giro A R E O Me 18 als T U A Eg wegen der Kupf-rpretsfestseßung dke I alion am Ga M L D stetist Di, en Schiffe mit Vogel- | gierung3bezir? Erfurt berihiet. Von den zulässigen Beuxlau- | nahmen etwas zu hören, ist zweifellos fehr stark und zeugt von dem MCeon / es tür eine Aufgabe der Re. ierung, Sihez ung dafür zu geben, daß die | Unternehmungelust bemmten. Im weiteren Veriaufe trat tnfoïge j g en Heltefs von Medinet Habu kowmen bungen vom Unterr{{t wurde viel Gebrau gema<!. Auch die Bildungstriebe, der bis in die untersten Sichten der Bevölkerung Preislage si< nit zugunsten der Lar dwiti<aft ändern könne und | 'pefulgtiver Aga fn ein i Erholui n ein h die Oa N einer Abschwächung ay mge, da da ngebo

{hon 400 Ihre vorber auf dem Diékos von Pkaifios, v T em Di ns , permuili< | Stadtsulen waren an ber Hilfe in der Landwirtschaft stark be- | vorhanden ist. : “0 Male: ber 0e9e leute: P Her del mitteleuro- | wider dem ältesten Denkmal der Philisterkuliur, vor. Jene Schethe it kein teiligt. Hervo:zuheben ist die Bearbeitung bra liegender Der heutige Wer!papiermaikt zeigte im allgewelnen eine ruhige a Si fe M O Rabcuna E D I wieder Oberhand bekam. Im E<lufverkehr bewirkten Käufe von ilung, Vetondere Anregungen warin dem Ma lt ni>t getot-u ; päischen Staates zur H-bunz der fandwizticaftlihen Erzeugung vor. | Stahl'rustantetlen uud Rüstangsweiten etre allgemetire Befenigung

kretishes Stüd> sondern auf die Ij \°1 irgent wie ais Ges@enk oderTribut Länder eten i d i Ar géi ÎL ort eßung Des ichtamt ichen n der r ten e age n \nduf ert n waret &r dôlaf ten (i? I < [<wädtr Pater B F N d Þ Ii ma dte {ih ( eat b e G wendur gen be- der St x - Li X t ‘144 1915— 17 du Tr [fk i r 2 2 2 q t V \ fl ëa e ab en & V L s\<ü le (F \ 4 N [ E s Y il ) y D {iriewe p 1 # Y A s \ ä alo L ; CTs Iu [04 f J n ; in man, nig Cs b ti Me G l ! F | L

gekommen, als die Philister no nicht auf Kreta waren. Aber irg 2 lza; mei d ) e ens her irgendroo | in Langensalza; das Land und das nôtige Saatgut wurde von dex ir G im Bereich der kret Sa iden Kultur, auf die u. a. tie kretishe | Stadt unentgeltlic hergegeben, jeder Knabe echielt 100—130 qm zur ft A < tür Ge! senfii< ner Bergweiksaktien heuschte einige ¡üglich der Deöglichteit der Mehrerzeuguvg in Ungarn besonders in der | Geld aut 24 Stunden Durchschutitssay 4}, au] 24 Stunden letztes

j M ortele die Giündurg einer Liga, um Mittel | Darlchen 5, Wechjel auf London (60 Lage) 4,72,75, Cable

Axt hinweist, müssen sie damals s{<on gehaust haben. Dies erkennen | Bewirischaftung, die Grträge gehörten ihm und seiner Familie. frage. Der S(luß war ruhig, Rue s ; Trausfers 4,76,45, Wechsel auf Paris au! St@z1 5,71,87, Silbe: fu

durch |reiwillice Spevden aufzubringen, für die tin Kavital von zehn / | Ta PVi:llior en ior otny at set. Cr bearlra(te, deß der Verein | Barren 995, 3 9/9 Norther: Pacific Bonds 585, 4 2/6 Beretu. Staaten

j \ - enden Sri ü te. tel - i Bonds 1925 105, Atchison, Topeka u. Sauta Fs 843, Baltinióre Vien, 24. Mat, (W. T. B.) Die Versammlung der mittel die einl itenden Schritte hierfür vorberette. Postel - Brünn Big 534, ‘Ganadiai Patisie 149, Ghelaveaté 1: Obi B74

i 4 entl 1 : + 5 é i wünschte die Verb: sscrung des landwi.1shaf11< «n Schulwesens. \ i j Theater, Denses T Jeater: R E Deutíches Künftlertheater, C Sie E S eia a Thaliatheater. (Dresdenerstr. 72/73.) 0 Ne ver e Fe ering vA Ga! Arab Mere Lene Maßnabméen, dur<h die bei der | Shtcago, Miiwaukee u, St. Paul 42, Denver ú. Rio Grande 4 Köni liche S sviel Was n ) Sonntag, Abends 74 Uhr: | bergerítr. 70/71, gegenüber dem Zoologischer Mittwoch: Die Hügelmühle. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu er wirtschaftlichen Grzevgung tin den Staaten Mitteleuropas. Der | ungarischen Landwiit]haft die Cinjührung landwir!scastliher Ma- | Xllinois Central 964, Loutsville u. Nashville 116, New Dorf g Dhauspiele. Sonntag: M 2e far g E Garten.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Donnerstag: Tannhäuser und dex | "äßigten Preisen: Charleys Tarte. Witt-ritatter Seheimrat Aeroboe- Breslau erörterte die Mittel, | schinen gefördert werden könnte. Landwirt hat1siebrer Zwehe-Botum Sentral 714, Norfolk u, Western 104, Pennsylvanto ; Opernhaus. 139. Dauerbezugsvorstellung. | on 0g „und Freitag: Der ein-| Zu ermäßigten Preisen: Haus Hucfe, Sitngerkvies Abends 74 Uhr: Unter der Wiz die D t[<lind bie Erträgnifse' d-r Landwirtschaft im Kriege | tra! für die Errihturg von Muste:wirtschaften ein. Die V erhand- | Reading 87, Southern Pacific 833, Unton Pacific 1214, Anacouda S Sa Freipläge sind aufgehoben. a Fh E e Siecd "aen Ln Zei eus / 73 s L Freitag, E. blühenden Linde. Ein fröhlihes Miijeit abe Wie der Berkhterstätier Giaf Somusih-Budapest | lungen wurden dann auf heute vertagt. Sopper s 663, United States Steel Coryoratioo 1097, do, otre- Dame. Romantis@e Oper tn prag: Tobias Vuntschuh., eute. LZuslipiel in drei Akten von Friß Sonnabend: L * Spiel mit Gesang in drei Akten von ee Mh bozürf isse d ischen Landwirt\chaft behandelte. Der Be- 9: i y | pref. 1104. drei Aufzügen (5 Bildern) nah dem | Mittwoch: Othello. Friedmann-Frederich. onnabend: Liebesketten. Kastner und Rolph Tesmar. usik von Mate, Qr UngariMen Zan Ebrenfel London, 23, Mai. (W. T. B.) Bankausweis der Ban Rio de Janeiro, 21. Mai. (W. T. B.) Wetsel auf lei<hnami; j Donnerstag: Don &Sarlgs. S / j ; L ; : Mtastattec Herrenhausmitglied Freiherr von Ehrevfels er- von England. Gejamiri>lage 30837 000 (gegen die Vorwote z pon Leopold Wit d a S Sonnabend ; Familie Schimek. A: P Variete. S Komische Oper. (An der Weiden. E folgende Tage: Unter der be tgg ensee E ate at Ran Zun, 659 000) Psd. e E A 90 ‘026 C00F P Bal #20208 194 Sid S E rusikalische Kammerspiele. E eSIGd unò Sonnabend: Klub- | dammer Brüde.) Sonatag, Nachuittags | blüheudeu Linde. uffuttzrbeshaffung u. a. erfolgen. Wir müssev, führte Freiherr A A B Rbn. 8 218 000) Vid, Sterl, Guthaben Kurs3berichte von auswärtigen Warenmärkten. Spielleitung: Heir Haas. Chöre. So; | Sonntag, Abends 8 Uhr: Sumuvun. : Die Kinolön) in. éßigten Preisen: jg enfels aus, mitelyander und nit gegeneinander wirtschaflen. | dex Privaten 127 600 000 (Abv. 6 220 000) Pid. Sterl, Guthaben London, 23. Mai, (W. T. B.) Kupfer prompt 110. Professor Mader E, Uhr: Herr Montag bis Freitag: Sumurxun, S nofbuigin. Abends 74 Uhr: : tall.) Dec BViz?präsident des mitteleuroväishen Vereins tin des Staates 38 434000 (Abn. 3 023 000) Pfd. Sterl,, Noten- Liverpool, 23. Mai. (W. £. B.) Bavwwöolle. Umsay s S , Sonnabend: Tanzspiele Lessingtheater. Sonntag, Nachmitt. | <warzwaldmädel, Operette in dret Pirkus Bus. Sonntag, 74 Uhr: tls<land, Professor Dr. Jultus Wolf - Berlin, etklärte, die reserve 30246 000 (Zun. 648 000) Psd. Sterl, Regierungssicher- | 9000 Ballen Einfuhr 21 600 Ballen, davon 21 600 Ballen amert- S G E, 4s Í 3 Uhr: Zu ermäßigten Preisen: Die vdn Bien Se lt Netdhart. Musik Frühlingsspiele., Große Original-Aus- B R E, G de aba is A S Bie velten 55 081 000 (Abn. 1 736 000) Pfd. Sterk. s S tanishe Baumwolle. Für Mat 20,94, E 20,44. f ändi ienen Love Lie Q Ne Volksbühne. i 7. : attungs - Pantom MAtten Mir Are Bettiefung des Bundesverhältnis}ses in sich. der Reserven zu den Passiven 18,57 geaen 17,22 vH in der | Braßlianiswe 33 Punkte niedriger, Scinde 13, Oomra 10, andere und Freivriee peren owie die Dienst-| (Theater am Bülowplaz.) |Dex Schauspieltirettoe Sin Ubr: aldmübel. flgende Tage: Schwarz» | Spieler, Brltineisor K ie With] iliSe Mebrerzeugung sei für die Indusizie wie für die | Forwode. Glearingdouseumsah 294 Militram, tegen die eat Indische 2 Punkte öbe sämtliche Plage jp eboben, vecfity (Untergrundbahn Schönhauser Tor.) | inem Aufzug von Wolfgang Amadeus E Musik: Kapellmeister A. Taubert D e nos Lief Siflitcen Mau anlas dre dle sprechende Wote des Vorjahres weniger 38 Millionen. h L e Nai, h L. B.) Die Spinnereien haben : D s ; Y . t : j . , (Gesänge: Kapellme . Ntlson. thren vollen Betrieb wieder aufgenommen. Bens L die dals hafte flir Pében: “"Denteial Siam dl | —-Pieetu! Ball Cyareg, eer, | Theater des ae ens. (Station: | Vußertem tas veleyhaltige Mai - Veo, Fon Ln ice lid, der Alralne, f iat de Doffnuna aus, das eine new Vork. Uak, (V. T. B) (Edtuß) Bowrwol Meine F i fchauspi in, } : S i On é: 0 ogi@er arten, antitraße 12. . | 5 j loko middling 26,45, do. für Ma ,39, do, für Jun 44, do, Anfang 24 Uge gie Bofschauspielerin. nta: S ee is TEON: S G aruleldireria Be Bañlce Sommersp)elzeit. (Direktion: Viecienilica V Moñtaa und folgende Tage: Früh- Pie Etat E Eu Ä Ñ S E und Obsterreidh, Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten. für Juli 23.44, New Orleans do. loko middling 28,75, Pétroleum borstellung. Dienst- und Freiplähe si L Dienstag : Nathan dexr Weije Charell, Slade?.) Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: lingsspiele und das grofie Zirkus Firn ab Reder. Aliubis fo des hohen Standes der landwirt- Wien, 24. Mai. (W. T. B.) An der Börse vollzogen si< | refined (in Cases) 17,00, do. Stand. white in New Yak 13,30, gehoben. Meine Frau die Hof- Mittwoch: Hauaeles Himmelfahrt V pgucinen Preisen: Der Raub der Programm, tlihen Produktivität in Deutschland etne Steigerung derselben | mebrsahe S<hwankungen, ohne daß die Bewegung der Kuzse eine | do, in tanks 6,590, do. Credit Balances at Oil City 4,00, S{hmalz \chauspielerin. Lustspiel ‘in drei Akten Donnerstag und Freitag: König Lear L Sabinerinnen. Abends 74 Uhr: Die ; ungefähr cin Drittel als Möglichkeit für die Zukunft bezeichnen | größere Autdehnuug gewornen hätte. Die Eröffnung erfolgte in vor- | pzime Westeru 24,924, do. Rohe & Brothers 26,90, Zu>er bon Alfred Völler und Lothar Sachs. | Sonnabend: Zum ersten Male: Genss H Schillertheater. 0. (Wallner - M, Fombdie in drei Akten von G S S OEN E E INID R dürten. Für dle degeniseitie Ünterstüvung Deutschlands und | wiegend fester Haltung ; bald jedo trat unter dem Dru> von Buda- Jentrifugal 0,42 Wduen uier 2e ca etr Sa Yorck theater) Sonntag, Nachmittags gyel. E E : ‘lerrel-Ungarns auf viesem Gebiet- sei bisher N SaUDA ie | O gden eln erte ier NLCIII, elt, _vährend. ant, SMUy Rio Nr 7 8k, ‘do. für Mat 788, 4 für Juli 8,05, ‘do. für

Spielleitung : Herr Oberspielleiter Patry, | Yor>. G

Anfang 74 Uhr. E 3 Uhr: Zu ermäßigten Preisen: Hinter | „Montag und folgende Tage: Die #ge gelettet worden, d ‘hoffte Redner, daß die Beratungen ein | si< wieder eine leichte Erbelung geltend machte. Eine krästigere Tänzerin. ¿ h orden, dautm hoffte Redner, da g ; : ft Kaufen ei September 8.23

Montag: Mauern. Abends 7x4 Uhr: Alt- amiliennachri<hten. ikstein in der beider ntwi>lung darst:llen werden, (Leb- | Besserung erzielten indes Tabakaktien auf Grund von Käufen eines eptember 8,23,

vorstellun9, Baus L r Berliner Theater. Sonntag, Nach- | Heidelberg. Schauspiel in fünf Akten Fe Ï <ri Mer Beifall vid A Aa Dr. Swreiner be- | Haussekonsortiums. Der Gesamtverkehr htelt si< mit Rücksicht auf Rio de Janeiro, E D L 008 Kaffee. Zus

gehoben. Die Fledermaus Komische mittags 3 Uhr: Zu ermößigten Preisen : von Wilhelm Meyer-Förster. enes Operettienhaus. Sonntag, | Verlobt: Dorothea Freiin vos Dn erle den Mangel an Versländnis für die Notwendigkeit einer | den Wochenshluß in engen Grenzen. Im Srarken begegneten | fuhren: In Rîo 7000 Sat, anto -

Operette mit Tanz in 3 Akten von Meilhac | Die tolle Komtesß, Abends 74 Uhr: | . Montag und Mittwoh: Dev lehte| Nahmtittags 3 Uhr: Zu ermäßtigten| Thob mit Hrn. r Bedi S E G Kine S N R G E EIREE aan i

Und Halévy. Bearbeitet von C. Haffner | Blißblaues Blut. Operette in drei Akten | Funke. a: Der Obersteiger. Abends S r aud urg ( ee 2 E

r 2E uu

E E Pr A nt E As SE Ez e R B A

o Das fiatt,

L T I S R

g. (E:

a \ E e t LRCE M6 DIILO A M eie GAEA E MANE Ti ILASGNE R SIDALIN

i : : 1 E ; U O4 P j ¿id Wirtschaft3genossenschafteu. und Richard Genée. Musik von Johann | von Rudolf Bernauer und Rudolph | Dienstag und Donnerstag: Kabale | 74 Uhr: Dev Soldat der Marie. j ngêsahen. i Îî j Vi , î 7 Ie A 0 dea tganivälfen. i S Schanzer. Musik von Walter Kolle. und Liebe. Operette in dret Akten von Bernhad Seboren: Ein Sohn: Hrn. Hauple Begebote, Beclu t. und Fundsachen, Zustellungen 18 dergl Ct Î C UzEe gers L Unte e . von Rechts Véeriißerung,

trauß. Musikalishe Leitung: Herr haften. Kapellmeister Dr Beel. Spielleitung: | Montag und folgende Tage: BVlitz- | . Freitan: Haus Sounnenftößers | BuWbinder, Joa Kren t Alfred S<hôn- | mann Heinz Winter (Berlin-Wilmei?! Wi Fertäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Wieden Herr Hergzer. A or. blaues Blut. Hölleufahrt. feld. Musik von Leo Asher. ; ter: Hrn. G. Lerlosfung 2c. von Wertpapieren. L af T gSzuschlag von 20 v: H: ex 0: Berin is f r B L S Menfahrt. a L E, e E E S Sin Va B ref p R as e Ö k Kommanditgesellshaften auf Aktien 1 Aktiengeself MCitlivr bent KINDANI Dun BReC N LTUTHIT Tin Teuerungszus<lag von 20 v, S téabbien, L 10. Verschiedene A Ung

Schauspielhaus. 141. Dauerbezugsvor- Leibal E tellung. Dienst- und Freipläge find auf Theater in der Köni O Soldat der Marie. ; t j, D. : : m F : er Gestorben: Hr. @eneralleutnant l * O î j >brieferlediguug. Lothr.) wohnhaft gewesen, wegen Landes- | [13233] Sn chy Tun Egut von Henrik er Straße Sonntag E mie L uug: Med, a P T Hetnrich von Olezewski (Berlin). pon j U * e E E d E, Bie "df elt Sbuister Cin Boklo. dens, i N a a veidächtig| Der Fahrer August vou der H -yden, ragung für die deutsde Bühne gestalt (Zu ermäßigten Preisen: Die Straße | Sucider ibi. n T4 Ubr: E Nate Ä A e Gn, f niersuhungs * strafe voa 30 (dreißig Véart) und für brief, veröffentlicht In Ne. 138, Slüd | deim Somme 1917 vansatli@ wéhreed | atio Lied rbagigte 24, ift für fahnen- von Dietrih EXart, Mu k von Edward | 22< Steinay<. Abends 72 Uhr: Die | Der letzte Funke. Lustspiel in drei mäßigten Preisen: fige seite ruf! a R b von B den Fall, daß dieselbe nicht beigetrteben | brief, veröffentl n Nr. , Stüd> | dem Sonmer 1 vorsäß während | flüchtig erklärt worden. C S6 i E druff!| Hedwig von Harbou, geb. h / Ñr. 19183, aang 1915, ist erledigt. |des jeyt gêgen das Deuishe Netz aus- Kgl. Gouvernements8geriht Sh Ii: Í Saale Leitung: Herr S As Gebe, Bes C Vou far Blumenthal und |— KAbents 7 Ôbr: Drei alte (Berlin-Friedenau). aen. | T ein ) Lage für c Mark fest: V Stettin, ven 17, Mat 1918. G e Krieges einer fetnblihen Macht Straßburg i. Els. A S al e eitung: Herr Dr. Bru. A des Fran, gen und einem Vorspiel Montag: Alt "Seidelberg. U E N etelas 9 einem Vorspiel (0) Strafbefehl, A Zugielh werden derselben die Kriegsgericht des Kriegszustandes. Vorschub geleistet zu haben h ges j0 [13235] Besu Opernhaus. Dienstag: Aida. | Montag und ‘Donnerstag: Der | Dienstag: Zum ersten Make: Das | Gesangstexte Bon Rideamus, Musik bes imi antrag der Königlichen Staats- | Kojten des Verfahrens n [13232] Steckbrieféerledigung. DA des p d R des S8 356 N Fer n erng, grgen ¡Zdaer ittwoh: Figaros H it Kagensteg. Gnadeubrot. Die Dienstboten. Walter Kollo letter: bter wird gegen die poluishe Ar- | Strafbetehl wird vollstre>bar, ! Der gegen den Shniltter (Vorarbeiter) M.-St fa abives Veben it Keller v. Ger., Res.-Jägerbataillon 8, nerstag: Not odgeit. Don- Dienstag, Mittwoch und Freitag: Die | Mittwoch: Ein Erfoig. Mont 1 - Verantwortlicher Schrifileiter Bi Sophie Misiara zuleßt zu | Be\chuldigte niht binneu einer Wothe | Sf antslaw Chejuacfi am 29. April 1916 | M.-St -G.-O. als abwe end unzuieyen Ul, wegen verabredeter und gemetrs{haftl;< Sn i e - Dame, Freitag: Schwestern und der Frembe. æonnerstag und Sonnabend: Das Sha gund folgende Tage: Drei Direktor Dr. Tyrol in Charlottenbur Avlentodlowig wohrbaft, 20 Jahre alt, | na< der Zustellung bei dem unter- erlassene Stebrief veröfentliht in | auf Srund des $ 360 M.-St.- $.-O. das ausgyeführter Fahnenflu&t im Felde vom Sontag! Mi A Martha. F Sonnabend: Neu einstudiert: Die fünf Guadeubrot, Die Dieu®boten, | Mit ‘Donerdica vnd Sonnabend, | Verantwortli für den Anzeigenteil: thal welewty, Kreis Jendritzow, | ze'neten L j Giraud Nr. 107, Stú> Nr. 8417, Jahrzang 1916, n Beiden ea Ge nonen F Fade wird gemäß . 5 L L Z l L U ' x ge i +4 ÿ í Si î reibe » É J: ._ M ol (L. da m eide F Shauspielhaus, Dienstag: Meine rankfurter Freitag: Dex Veilchenfrefser Nachmittags 34 Uhr: Unsere Käthe. Der Vorsteher der Geschäftösten i U Ven Aufenttcl d Bui Aa Sal Von 30 ünk [it C Le E beleat. , O dknblide Verbin des Ax, Ge rau, die Sofschauspielerin, Mitt, Rechnungsrat Mengering in bi der Ie obn? vorherige Abmeldung | -i- Kosten von 2 4 30 4, zusammen Kriegêgeridht des Kriegszustandes. Memel, den et 918. Melker aus Sundhofen, Kreis Colmar, r C R T

woch: K i . .“ ßo 0 i o S , x Ta ; e o G tio: Mane See, 010 uifiags d Ube Le i Preisen, Soma Matin dus 07 | Ente O, (Fe artSfiraße 226) | Verlig bex Ges (Wege Dia Bilbao P N a (000 20, Na an ei bse V (18208) O ca det n AInfanteriehrigade, | jo ego red n. Sonnabend: Die | Die beiden Seechunde. Abends Direktton: Georg Ha naa) -Gonatas: nntag, L r: Die . A ll [fb andages-yzeg vom 4 Funi Eintritte der Vollst: e>baikeit bet Ver-| Ja der UntersuHuvgssah? gegen den t. P. L, ILi b T, L . Geiicht Deutsche Jägerdivision. Quiaows. Sonntag: Meiue Frau, | 7} Uhr: Die Zariu. Schauspiel in dret | NaGmitta “Mie, ermäßigte, | Dlonden Müädels vom Lindeu, ODru> der Norddeutschen Buhdru>er 11 D4 nbe 1 Tai vollstre>ung zu zahlen | Gefreiten Geo'g Christopbe, 9 E./N.| Der Geri-dtsherr: amin n I i j r Preisen Augen e: agu ermésiaten | hof, Schwank in drei A [agsan elmstraße 1% Md G61 3g pr 1915 in Beibindung | meidung der Zwangévo i „R. 1, geb. am 1. Sept. 1888 in Türk; . V:: erbst, [13236] Beichlagnabmeverfügung. Sofschauspieleciu. B von Melchior Loagysl und Ludwig F: ugeud. Abends 6x4 Uhr: Okonkoroski, ften von Georg | Ver stalt, Berlis, Wilh diedetellgh, der, Bekanntmachung des| Königs-Wusterhausea, den 19. April Fie as L i Els Lothr.) zulegt Fide. v Sool, Mili P Utelter, L In der Unte | Generalmajor. Gefreiten Karl Becht, z. Zt. in Gejangen«

Sp bR G 10. J e M Montag und folgende Tage: Die Zarin. | Akten von Miche e Dpoc in” dret vieikas mee folgende pas: Die | Vier YBeilagea, ' November 1916 “Vie RU ad ph ars Königliches Amtsgericht. als Bolksshullehrer in St. Quirin (Els.-

+