1918 / 124 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14233] i Witrttcmbergishe Nebenbahueu, |

Aktiengesellschaft zu Stuttgart.

Die. Aktioräre unseree Gesellschc f werden hterwit af Mittwoch, din 26. Juni ds. J2.,, Ne<m. 5 Ubr, zu dex i 34. ordentlichen Generalveriamm- lung îm Sißuygszimnmer der Württem-

2rgishen Bankanstalt vorm Pflaum & C3., Stuttaart, Gymnasiumstrafie, eingeladen. Zur Teiinabme an der Generalversamm- lung sind nur diefentgen Aktionäre be- re<tigt, ie ißre Aktien entweder \späte- fteus 24 Stunden vor dex Genera!- versammsnnug bei der Bifeltschaft8?s}fe oder spätestens am driïiten Werktag vor der Generalversammiung bei der Air temberzischen Vereinsbank in Stuitgart oder bi der Württem- bergischen Bonfauftalt vorm. Vflaum «& Eo. in Stuttgart oder bei der Direction dex Discouto - Geell, Gai in Berlin oder bei dem MÆM Schaaffhaufen’ schen Bankverein A. G. in Cölu oder bei dem Bankhause Sal Opvenyheim je. & Ko. in Coln oder bei einem deuis<en Notar hinter- Tegt haben und eine Beschetniguva der Hinterlegungs8stelle beibringen, daß die Aktien bet ihr bis zur Abhaltung der Generalve:sammTurg hir terlegt bleiben.

J ‘de Aktie, lavtend über 500 #4, ge- währt eine Stimme, jede Aktie, lautend über 1000 #4, g-währt zwei Stimmen.

Tage8ordvunat

1) Berichterstattung d2s Vorstands und

des Aufsicht3rata.

2) Vorlage der Jahresbilanz und der

Gew'nn- und Verlustrenung. 3) Beslvffafsung über Gen?hmigung der Iahretbilanz und Ertetlung der Ei tlafluna. Stuttgart, den 25, Mai 1918, Der Auffich!srot der Württembergischen Nebeubahnen Z. S. zu Stuttgart.

[14229] A Nheinische Portland- Cementwerke in Liquidation.

_Mir beehren uv#, unsere Herren Nktio- yâr* zu der auf Freitaa. deu 28, Juni L918, Vormittegs AA Uhr, in den

Gescäfteräumen des Nhetnisch-Westfäli- |

schen Zement-Verbande3, G. wm. b. H. in

Bochum anberaumten 19. ordeutlichen

Geueralversammlung hierdurh er- gebenst einzuladen,

TageLoeduunat

1) Vorlaae des Geshäfisberidßis sowte

der Bilanz neb Gewinn- und Ner-

recquumg für das Renungsjahr

2) Bes(lußtafsung über die Genehmk- cung der Vilanz fowie Entsasturg des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Wablen zum Aufl<@tsrat.

Vie Herren Aktionäre werden gebeten, aemäß $ 23 der Statvten ibre Aktien bebufs LTeilnabme an der Generolver- fammlung spätestens am 4. Tage vor tex Genevalver!ammlung bet

der Gefeltihaft.

der Dresdner Vank in Cö'n,

der Dreêduer Bauk in Aachen,

der Deutscheu Vank in Beiliu,

der Vank füe Háudel uud Ju- oufrie tn Berlin.

der T i-cection der Diêscanto-Velei-

[14222]

Die Aktionäre unferer SU ral werden hierdur< zu der am Freitag, deu 21. Juni A918, Vormittags 9 Uhr, bei den Herren Bernheim Beer & Co., Berlin NW. 7, Untversitätfirx. 3b, staltfindenden ordentlichen General- versamanung ergebenst eingeladen.

Zur Teilnahme an derfelven sind die- jenigeèn Aktionäre berechtigt, welhe bis späteßens 18, Juni ADAS bei der Gefellshaftskaffe ihre Aktien oder den darüber von der Neichsbank oder einera bag ausgestellten Depotfchein eingereidt aben. TageLorduung 1 1) Berihterfiaitung des Vorstands über das Geschäftsjahr 17. 2) Beschlußfassung über die Vilanz nebst Gewinn- und Verluftrehnung und Erteilung der Entlastung ay den Vorstand und Aussichtsrat.

5) Aufsichtsratswoghlen.

4) A-nderuvg des $ 22 des Gesellschafts-

veriroges.

Vee lite, den 27. Mat 1918.

Dauerwüshe Aktien Gesellschaft. Der Aufsichtsrat. Georg Hesselmann.

[14232]

Vereinsbauk, Zwickau.

Anußcrordeutlicte Generalversammluua. Die Aktionäre unserer Gesells<haft wrrden hiermit zu der Mittivoch, den 19. Juni d. J.- Nachmitiags 3 Ube, im „Hotel zur grünen Tanne“ tn“ Zwi>au statt- findenden aufterordeutlicheu Geuerals- versammlung eingeladev. Tageborbnuna ? Beschlußfaffung über das Fusiontang'bot der Allgemetnen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig, wona dkese die Vereinsbank in Zwikau im Wege der liquidationslofen Verschmelzung unter Gewährung ven je nom. #4 5000,— threr ab 1. Januar 1918 f. gerotan- b»re<t‘aten Aktien füc je norm. 4 4000,— Aktien unferzr Bauk als Ganzes übernimmt, und Genehmigung des dlesbezüglihen Vershmelzunçs- vertrags8. Aktionäre, welhe an der Generalver- sammsunrg teilnehm-n wóllen, haben ihre

Altten oder mit den Nummern der be- treffendea Aktien versehene Hinterlegungs- heine von öffentlichen Behörden oder Vankinstituten sowie im Falle der Hinter- legung bet einem Notar die von diesem auszustellenden Hinterlegungss<heine bis spätest:-ns D Tage vor der General- versammlung bet der Gesellschaftskasse niederzulegen.

Ueber die Niederlegung werden Empfangk- shzine ausgestellt, weile als Einlaßkarten zur Generalversammlung dienen und in welden die Stimmenzahl angegeben wird. Zwickau, den 28. Mai 1918.

Veretns8bauk. G. Rödel. E. Anco#t,

[14220] Die Aktionäre der Chemisthen Fabrik zu Schöningen werden hierdur< zur ordeutlicheu Geueraiversaminlunug, die am Uag, Nachmittags 3 Uhr, im Kontor der Herren Gebrüder Löbbe>e & Co., Braun- s<weig, statifinden soll, eingeladen. TageELorduung :

1) Vorlage der Jahresabrehuung 1917/18 und des Geshäftsberihts, Bericht über die Revision.

2) Genehmigung des Abs<{lusses, Be- \{lußfafsung über die Verteilung. des Meingewtnns und Entlastung von Nuf- fi&tsrat und Vorstand.

3) Neuwahl der Nevisoren und deren Stellvertreter für das Jahr 1918/19.

4) Neuwahl für den Aufsichtsrat.

5) Geschäftlie Mitteilungen.

Zur Ausübung des Sttmmre<hts sind die Aktien spätestens am dritteu Tage vor der Eeneralversammlnng bei dem Bankhause Gebrüder Löbbecke & Co, Braunschweig, bei dem Banthause C. L. Seeliger, Wolfenbüttel, bei der Se- sellschafis8fasse oder bet einem Notar zu hinterlegen, Im leßteren Falle muß der Hinterlecungsschein späteflleus am dritten Tage .vor dèr Geueralver- sammlung uns abgeltefert werden.

Schöningen, den 27. Mai 1918.

Chemische Fabrik zu Schöningen. |

Der Vorstand.

[T4998] Gebr. Voensgen Aktien- gesellschast, Düsseldorf-Rath.

Hierdurch exlauben wtr uns, die Herren Aktionäre unserer Gesells<aft zu der am Montag, deu 24. Juui 1928, Vor- mit1ags 12 Uhe, im Indoustrie-Club Düsseldorf, Elberfelderstraße 6—8, h1att- findenden L2. ordentlichen General- versammlung ganz ergebenft einzuladen.

TagesoLdunung 2

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, des Geschäftsabs<lufses und der Gewian- uno MBerlufirechaung dur<h den Vorstand.

2) Bericht des Auffichtsrats über das 12, Geschäftcjizhr.

3) Genebmigung des Ges<häftsabs{<lu}es und dèr Gerian- und Verlusire<nuag, Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aussihtorat fowte Beschlußfassung über bie Verwendung des Reingewinns...

4) Neuwabl eines auss{heidenden Mit- gliceds des Aufsichtsrats.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nux diejenigen Herren Aktionäre be- reÂtigt, die ihre Aktien miudestens 3 Tage voëx der Geueralversamra- tung bei der Gesjells<haftskafse in VDüsseidorf-Rath oder deim Varmer Bankverein, Hinsberg, Fischer «& Comp. in Düsseldorf hinterlegt haben.

Düfseldörf-Na1h, den 27. Mat 1918.

Der Vorstand.

Reinhard Poensgen.

[14087]

: Vermögen. i GBrundftü>: Bestand am 1. 1. 1917 „. Zugang „.

Gebäude: Besiand am Ba O N En C0 Absÿreibung .

Vilauz am 3P1. Dezember L917,

M 411 766

“e s 295 935/17 115 831/20

393 SO1IST

231 662/45] 1124 463

1 105 099

den 17. Juni 1918, | C

[14088]

In der am 18. Mai 1918 stattgehabten ordentlichen Generalen Rie das ausscheidende Mitglied, Herr Direktor uno Feldmann, wiedergewählt.

An Sielle des verstorbenen Landelds-

rihters Herrn Isidor Meyer wurde Herr |

Hofrat stan A. Marx, Mannhékm,

neugew

Berlin, den 18. Mai 1918, Dr. Paul Meyer

Der Vorstand.

UAltiengesellschaft. G. Mever.

[13984]

Welter Elektrizitäis-

Grundstü>skonto i ebâube?onto .. Zugang .

Abschreibung Maschinenkonto . : Abgang

Abschreibung 5, Licht- und Kraftstation Côln-Zolito> . Abschreibung

Beleuchtunge- und Telephonanlaze . MUIONO «L L

Abschreibung Werlzeugkonto . . Zugang ..

Abschreibung . .

Mobilienkonto . . Zugang ..

Abschreibung .

Modellkonto . Zugang . ..

Abschreibung . . Patent- und Lizenzkonto . Rlischeekonto . . . Kautionskonto , ..

Zugang -. Betelligungskonto

Zugang .

AbsHreibung . S e

Wertpavtierkonto R U Ab Verkauf und Abschreibung .

Neichsbankguthaben - z Kafsen- und Wechselbestand und Porto Guthaben beim Postshe>kämt , . . .. Bankguthaben Warenbestand Forderungen: an Jnuland und neutrales Ausland Abschreibung

2 * oe . .

asfiva. Aktienkapltallonto , . M van ypothekenkonto

DENDEN A O Schulden im Inland s

. . 6 . * ® e .

an feindlihes Auoland . . .

tvidendeukcnto: Im Jahre 1912 nicht erhobene Divi,

und Heébezeug-Werke

Aktien-Gesellschaft.

__Vilauz per 31. Dezember 1917.

d

232 600

314 232 914 ' 2914 . 78 000 6 729

71 270 17 870

11009 2 000

1003 1699:

——TT69192

40 —G937 40 2 92740 G 500|— 4486 61 T0 98661 4 986/61

1 000 8 797

41 509)

890 42 350

° 7 359 38 308

7 460

[ISSHI 111 [21

M |A 105 646

230 000

35 000|—

30 848/10

5 163/49 2 792/25 2 292/94 99 455|— 308 079/41

274217

1.1138 197/02

o. . . .

Schulden im feindlihen Ausland

Anzahlungen auf {n Arbeit befindlihe Anlagen Talonsteuerrüdstellung .

NRü>kstellung aus 1916 . ..

600 000 220 000

1 460 140 170 12 660

21 436 3 720|—

zum Deutschen Neichsanzei

M. 124.

I- iter s)ah

jag m Y E P IE T 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. û i d 3. Verkäufe, Verpahhtungen, Verdingungen 2c. én Î C nzetger den Kau» einer 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Wf, auf den Anzeigenpreis eft Teuerungszus<hlag ou 20 9. H, tas

[14008] Vergwerks-Gesellschaft Dahlbujs

4. Verlosung 2c. von Wertpapi

b, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

und Aktiengesellschaften.

“Sarbwerk Mühlheim, vorm, A. Leonhardt & Co,,

Mühlheim am Main.

Bilauz für das Geschäftsjahr vom L. Januuer bis 31. Dezember 1917.

Fabrikbaukonto : Buchwert per 31. Dezember 1916 . Extraabschreibung . . . . . . . . 30 000,—

6 308 557 45 427

Enßerdem tv

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien

18 s

Spezialbaukonto (Arbetter- und Beamtenwohuungen) : Buhwert per 31. Dezember 1916 A 29/0 Abschreibung

Grundstü>skonto : Buchwert per 31. Dezember 1916, „.. « +

Tiefbaukonto : Buchwert per 31. Dezember 1916 , . GEEN 59% Abschretbung ee ooo. M GExrtraabshreibung. „« «» «. >

* 9170,53 41 240/14

264 119 9 282

d 39

43 410

43 4

67 67

Fabrikeinrihtungskonto : Buchwert per 31. Dezember 1916, E 15 9% Abschretbung C E E E b Abgänge . . . Dampf- und Kraftanlagekonto : Buchwert per 31. Dezember 1916, ,„ E

‘97 364,98 9 372.25

. . e e 0. e

182 433 36 737

117 074 22 561

Abgänge S e 5 000,— Gasfabrikeinrihtungskonto : i Buchwert per 31. Dezember 1916 R 10 9% Abschretbung a eon.) Fuhrparkkonto : Buchwert per 31. Dez?!mber 1916

Eisenbahnanschlußgleisekonto: Buchwert per 31. Dezember 1916 . —— 15 9/0 Abschreibung 25 N

977,19 A 896,57 =— 30/4 Abschreibung auf Gleise « 7107551 , 2132,28

. @ e. . a

7 070

T7 052

70 700/10

Wil 002,10 é 3 028,83 Extraabs<hreibung j

NVorrätekonto: Rohmaterial, Warenkonto: Fertige Waren . . A Kasse-, Wechsel- und Sortenkonto, Darlehen und Gut- haben bei in- und auslävdishen Banken N Effektenkonto (Preußishe Konsols 'und Reichsanleihe) . Feuerve1siherungsprämienkonto (im voraus gezahlte Feuerversiherungsprämie) Patentkonto . ; R A Koutokorrenikonto (Debitoren) .

* 0 F} . o o . G. . o e 0,0 009.0 e . .

Haben. Aktienkopitalkonto : Vorzugsaktien .

74 023 15 000

Zweite Beilage

t Cgenires für

d“

263 129

298 837 179 055

145 695

99 023

246 890 906 293

979 163 997 643

28 E 484 127

4 356 316

‘Prinjenstraße 13.

s. p Niederlassung 2c. von 9. Bankausroetse.

(14004) Farbw:rn Mühlheim vocm. A. Leouhardi & Co., Mühlheim o/Main.

Die von der 23. ordentlichen General- s unserer Aktionäre für das Jahr 1917 festgesegte Divideude kann gegen Einlieferung der Dividendens>eine Nr. 11 der Vorzugsaktien mit « 50,— pro Aktie, Nr. 3 der Stammaktien mit (6 40,— pro Aktie, vou heuie ab bet der Direction dexr Diseonto-Gefel- \chaft, Frankfuet a. Mata, erhoben werden.

Mühlheim a. Main, den 24. Mai 1918.

Dex Auffichtsrat. C. von Weinberg. [14221]

Einladung zur ordentlichea GBeueral- versammlung der Cemevtbau - Actien- gesellschaft zu Hannover auf Sounobeud, deu 22, Juni 1918, Nachmittags 6 Uhr, in unsexen Geschästsräumen,

Tagesordunugt

1) Ges<äftsberi<t.

2) Vorlegurg der Bilanz und der Se- winn- und Verlustreßnung sowie Beschlußfaffung über Genehmigung derselben.

3) Beschlußfassung über die Entlafiung des Vorstayds und Aufiicht3rats.

4) Beschlußfassung über die Verteilung des eritelten Gewinns.

5) Neuwahl zum Aussißtsrat.

Wegen Teilnahme an der Genuerak- versammlung wird auf $ 19 ver Saßung verwiesen.

Der Aufsict8rat der

Cementbau-Actiengeselschaft. Poppelbaum, Justizrat, Vorsitzender.

[14196] H, Liebold & Co.,

Aktiengesellschaft Holzminden. Die Herren Akttonäre werden htiecdur<h zu der am Souxabenv, den 15, Juni d. JY., Nachmittags 33 Uhr. in Braun- \{<weig, Brabantstraße 8, statifindenden Generalversammiung eingeladen. Tageêsoeounungs 1:

1) Geschäftsbericht und Beschlußfaffung über die Bilanz für 1917 und über die Verteilung des Reingewinns. Ent- zoltung des Vorstands und Aufsichts-

rats.

2) Wahlen zum Aufsihtsrat.

3) Antrag auf Abänderung des $ 9, es Absatz, des Gesellshastsver- ragsg.

Wegen Teilnahme an der Generaklver- fammlung wird auf den Absay 2 des $ 11 des Statuts hingewiesen.

Di: Aktien oder eine entsprechende

Vkiiv.

Grubenfeld.... .,

Abschreibung bts 31. 12, Ab'<hreibung 1917 ., SwPYahhtanlage 1 Fördecsha><t . Abschreibung : Maschinen und Gebäude . . Abschreibung Immobillen ... Kbichreibung

Eisenbahn . ...., Schachtanlage Il Fördershaht . .. Abschreibung Maschinen und Bebäude . Abschreibung Immobilien , Abschreibung .

Eisenbahn ..

Kokssfen . .

Abschreibung

Sca(tanlage 111 Förders(acht . Abschretbung ..

Maschinen und Gebäubve Abschreibung

Immobilien . Abschreibung - « -

Eisenbahn .

Koksöfen ..

Abschreibung .

Wettershächte T und IV Arbeiterwohnungen .„, Abschreibung . Immobilien 11. Abschreibung - Mobilar . E A Magaziamaterialien . eie Kohlenvorräte, Koks und Zkiegelsteine C Debitoren tn laufender Rehaung: Bankiz1s . Verschiedene R

Effekten: Staatspapiere und Industrkeobligationen Verschiedene Aktien und Beteiligungen . .

Kafsabestand . .

1916 ; 4 3 262 000,—

. e o e s . o G:-.D . 6 . .

S D. S Q S

. L) * . * L) - . . .

Pafsfiv.

Aktienkapital (40 000 Aktien à 300,—) . Ne servefouds Hypotheken und Darlehn . Digepcsitton8fond8 . „„„ « Me GSTUCIAdE a aas ; Kreditoren: Beantevrunterstüungéfonds

Abzabe und Steuern

LWhre pro Dezeuber : :

Be1shiedene in laufender Re<hnung . Nicht ausgezahlíie Dividende pro 1916 . . Ditoidende aus Vorjahren „. ;

Geæœtnn- und Verlostkonto . .

Grwerbs- und Wirtschaftsgenofsen| hafte P ebiaarwotiten.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherungs;

Bilanz am 31. Dezember 1917.

342 000

: |__17 000—

—T 000|—

(125 000— P35 000|—

ger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 29. Mai |

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

“k |9 7 800 000|— 3 610 000|—

T2 000 11 999

62 090 und 207 000 66 000|— 16 090|—

161 000

20 000 |— 19 999

<.

1 112 000

200 000 60 000

192 000

¿ 19 000

1 _19 999

12854 717 20

“T 674100

279 000

20 000

2 364 646,79 224 646/75

94 717 20

4 710 2997 3 995 1197

6 091 943

9 4

730 285/91

61 296 935 396|—

33103 74318

2 640 000 | 2 760 000

8 305 419. 6 766 043

27 813 672

2 681 622/54

125 692/65 352 560/96

4086 513/47

1918.

b S

4 190 000|—

l 280 000

190 000 La

50 000 780 000/—

390 000 1

1 140 C00 920 000

260 000 1

1 1

1 1 3

142 1976:

12 000 000|—

1 200 000

1159 922/42 1 200 000|/—

9 295 052 1 896 692

_——12 364 Reservefonds aus 1915 Stammaktien . E abzüglich Abschreibungen . . » . 933 360/95] 2 380 382;

\c<aft, Filiale Mü!hrim-Ruhr,

zu! binterleaen. Œrfolgt die Hirterleaung bet einem Notar, so ift die Augübuna »e8 Stimmrechts davon abblängta, deß die Besæ&einigung über die erfolgte Hinter- legung bebufs Apmeldvyyg zur Teilnahme on der Generalversammlnng spätestens out 83. Túg® vorx der Generalver- [Lug bei der Besellshatt oder hei en Wrigen genanulez Dintexleaungs- si eVeu cingere!bt {t 9 tes Vorz «m Rhein, den 27. Mat 1918. RNheinifhe Porta» d. Cementwerke in Liqu. Dex Liquidator.

[14191] i Die Deutsch? Natiounal-Theatex Actiev-Gesells@{Waft.

Wir Taden blermit die Herren Aktionäre vnferer Gesellschaft zu dec am Freitag, den 28 Juni 1948, Mittags 1% Ubr. in den Geschäfteräumen des Bantha:f6 Facquier uny Sec1riu8, Berlin C., der SteGbahn 3/4, statl1- findenden ersten oxrdeutlien Generals versummiunug eln.

Fazesoranmgt 1) Vorloge d:8 GesGäftsberiits, der Bilan: sowie der VBewinn- und Ner- sustx-Gnung für die Zeit vom 4, Jult bte 931. Dezember 1918.

2) Genebmigung der Bilanz, der SBe-! G

wirn- und Verlustrechnung, Ent- sang des Vorstants und des Auf- si&tsrats.

Die-j-ataen Akttonär-e, wel®e an dèr Wor eralveriomm!ung t:ilnebmer wollen, baben aemêß S 13 d s Gesell\haftsver- trags thre Aktion oder einen darvher aus- gesiellten DepotsGein der Reichsbank oter tines Notars {pätestens drei Werktage ver de Geveralversauw mlung bet her Gesevs<afi9?kafse oder het dem Bank- hrs Jacaouler und Securius gegen CEmvfangrabme von L'gttimaitonskarten ¿u hinterleaen.

L eutsche National-Theater Vetien-Vesellsch=#t. Der Vorftand. Edmund Neinharcdt.

Fabrik- und Betriebseinrihtungen: Be- fiand am 1. 1. 1917 Abschreibung

Sonderabshreibung . ...

Werkzeugmaschinen : Bestand am 1. 1. 1917 6 160 268,20

Abgang 7000—

Abra L L

Sonderabshreibung . .

Werbzeuge und Lehren

Allgemeine Inv: ntiarien

Ode

Scbuyrechte

Mann cs

Weripapiere . ¿ H ¿

Vorausbezahlte Feuerverstherungsprämi

Aut stehende Forderungen ;

Vestände ì

418 370/40 41 837

153 2682 15 326/82

Aktienkapital 4

Geseßlide Rüdksteung Sonderrüdftelung

Pfandbrtefschulden ; E 4 abzüglih Tilgungsguihaben .

376 533

90 000|—

137 941 50 000

642 700

15 839/:

4 269 294

1

34214

1 969 242 2958

1 430 098

9 628 153

Grundlasten E

Zinsbogenabgaberüdstellung

Noch ut erhobener Gewinnanteil .

Släubigerforderungen einschl. Anzahlunge gewtnnrüd>lage

ewinn , :

So.

| A Handlurgsunloften , . 309 106/20 Abscbreibungen .. «6. 176 527/97 Gewinn 484 704 55h Zinsen .

| 970 a 77 VBerlim, den 1. Mai 1918. De.

cul Meyer.

schaft zu Berlin in Uebereinstimmung gefunden. Verlin, den 1. Mai 1918,

Cuno $eldmann. Isidor Meyer.

BVewinn- uvd Verlusrec<huux g.

P NVorstehende Bikanz sowte die Sewinn- und Verlustre und. mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Dr. Paul Meyer Akttengesell-

484 704

Borirag aus 1916 Hausertrag » « .

Fakrikation8gzewinn

3 500 000 350 000 100 009

626 880

256 200 10 000 75

4 300314

9 628 153 Haben,

M

22 660

18 207 8415

921 0595/2

970 338

Paul Meyer Aktiengesellschaft.

dnung haben wir geprüft

Paul Reiß, Bühecrevisor.

Rückstellung aus 1916 .

Rüdstellung auf zu erwärtende Kriegsverlufte aus 1915 Rückstellung aus 1966...

5 000

Gewinn- und Verluflkono. ee

Büchern in Uebereinstimmung gefunden. _CEöôöln-ZollsteŒ, im April 1918,

am. S<hmit. Arthur Sol

An Handlungsunkosten C

e Hypotheken- und Barkfzinsen._ rovisionen und Kosten der Verkaufsbüros . . ebäudereparaturen ¿ Le L

Abschreibungen :

Auf Gebäude...

Maschinen

Liht- und Kraftstatin..._ ..,

Beleuchtungs- und Telephonanlage .

Werkjeuge . E

Mokbiliea .

Modelle .

Beteiltgung .

Forderungen

q S T T T. Q

Der Vórflaud. Fra nz Stammler. Vorstehende Bilanz baben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

mitg.

Max Harzmaun, bèreidigter Bücherrevisor.

An Reingewinn .

$ Per Gewinnvortrag aus 1916 .,... « Mitieteinnahmen . . A E N « Divtdende der Welter-Hebezeugges. m. b. H., Wien, Kr. 5000 E L E

ú Bruttoübershuß M

e. ® . . ® . . , s . . . ,

ordnungëmäßig geführten Büchern in Ueberetn SHUL FON Ras im Apicil 1918.

Dam.

Marx Harzmann, béretbigtér

Aus dem Aussibierat it turnusgemáß “S s{ieden und dur< Zuruf einstimmig wtedérgewählt.

Ferner wurde veu ia den fich!Se ät (ewählt

Har Dretan er Heinri

err Friedrih Bergmann, Ünterbarmen.

Der Vorfiand. Frañi Stämmnler. Vorstehende Gewinn- und Verlustre<hnung habèn wir geprüft und mit den mmüng gefunden,

<migz. Arthúür Soliniß. Met enee,

103 772/53

103 77253

14 977/93 20 000|—

1138 197/02

47 519/61

306 575/08

7 016/42 430|—

3 250|— _995 878/66

306 575/C8

ät Solmiß, Cöln, ausge-

ingerhut, Vohwink-l, und

Obligationsanleihekonto Reservefoadskonto ; Kriegdreservefondskonto Plsdeerlataangorane ; ; iegswitwen- und Waisenfonds ë Obligationszinsenkonto : , Zinsen von (6 921 000,— vom 1. Oktober 1917 {8 31. Dezember 1917 59/6 rü>ständige, no< nicht erhobene Zinsen 1916/17 | Dividendenkonto: no< ni<t erhobene Dividende per 1916 Kontokorrer tkonto: Diverse Kreditoren Gewiun- und Verlustkonto: Gewinnvorttag von 1916 „aao Reingewinn per 1917 „oe

18 322 163 308

58 93

921 000 140 000 35 000 35 000 22 246

11 662/50

120 309 655 33

181 631 51

Lzoblunglunkosien : bligationszinsenkonto e iein auf Spezialbaukont reibung auf Spezialbaukonto

d 0/9 Abschreibung auf Fabrikbaukonto 4 15 427,85 Extraabschreibung . : „30 000,

5 9/0 Abschreibung auf Ttefbaukonto .

® Extraabs<reibung i: j 41 240,14 10% Abschreibung auf Gasfabzrikeinrihkungskonto . 15 9% abrifkeinrihtungsfonto ; 15 9% Z Dampf- u. Kraftanlagekonto MlenbahnaysBluzaleilervetn. /o Abschreibung auf 2 a4 db a0

39% Abschreibung aufBleise , 71 075 51 2 132,26 Extraabschretbuna * 15 000.—

«é 2170,53

Saldo : . #6 18 322,58

Bortrag von 19166 „. Reingewinn per 1917 . . 163 308,93

Haben. Gewinnvortrag von 1916 . E N Brutiozewinn auf Waren, abzügli<h Betrieb9- und Er- aa Verkaufs-, Ver'‘and- und Verpa>kungs- esen i | : Zinsenkonto : Vereinnabmte Zinsen von Effekten, Bank- guthaben, Darlehen 2c.

41356 316 24

164 145

181 631

576 242

18 322

485 001 72 919

Mühlheim a. Main, 24. Mat 1918.

Der Vorstand des Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & Co.

A, Sholderer

576 242

Hinterlegungsbescheinigung sind spätestens am 2. Werktage vor dec General- versammluug bei dem Bankhause M. GSutfiud «& Comv., Braunschweig, vorzuzeigen. Braunschweig, hen 28. Mai 1918. Der Auffichtsrat. Marx Gutkind, Vorsitender,

[14203] Schlesische Dampfer-Compagnie Becliner Lloyd

Aktien - Gesellswzaft.

Unsere Herren Aktionäre können die neue Reihe Gewinuaguteilscheine, be- treffend die Jahre 1918 bis 1927, zu ven Aktien der Sch!efischen Dampfer-Com- paguie Nr. 1 bis 3520 gegen Ein- reihung der Erneuerungsscheine beziehen:

in Breslau t dur die Gesellschaftskasse, dur die Bauk für Hauvel und Ju- dustrie Filiale Veeslau, durh den Schlefischen Baukvereiu, dur Herren Marcus Nelkea « Sohn, in Verlin: dur die Direction dex Discouto-Se-

sellschaft,

durch die Brnk für Saudel und Ju- dustrie,

dur die Commerz- uud Disconto-

Bauk, dur Herrn C. $. Kreushmar, dur Herren Marcus Nelkeu & Sohu, dur Herrn Abeaham S><{lefinger,

- in Côlu a. Rh.:r dur p U. Schaaffhausen’ schen Bauk- verein:

Gleicz?titig fordern wix hiermit unsere Herren Aktionäre auf, die Mäntel zu den Schlesishe Dampfer - Compagnie - Aktien Nr. 1 bis 5235 behufs Abstempelung auf die neue Firma :

„Schlesishe Dampfer-Compagnie

Berliner Lloyd Aktien - Gesellschaft" bei den vorgenauuten Baukhäuseru und an unserer Gesellschaftskasse eia- zureichen.

Vreslau, den 28. Mai 1918.

Se>hlesische Dampfer-Compaguie

1) Betriebsgewinn i

2) aud, UND Lande ean o d oe

3) Bonifikationer, Erlö3 aus dem Verkauf von Gegen- ständen, die nt<t mehr gebrauht werden, Ver- shhiedenes 0.00.0: S: S 0 0.6 S

4) Zinsen und Kursgewinn . . „.

5) WSewinn der Ziegele! „6

6) Uebertrag aus dem Jahre 1916

Hiervon ab: 1) Grund- und Gebäudeents<hädigungen 2) Abschreibung auf Bergberech!saue 3) Hypotheken und Darlehnsz}nsen 4) Kursverlust auf Wertpapiere. . . .

Abschreibungen : S@hatŸhtznlage I Fördersbaht . . . Maschinen und Gebäude . . Smmobilen „6 Swachtanlage Il Förders<hacht Maschinen und Gebäude . mmobilien . .. Schacht I T ‘Fördersacht ad)tarlage rder v Maschinen und Gebäude íImmobiliea ... Koksöfen. . . . . Immobilien I... Ardeiterwohnungen

Bleibt ein Reingewinn C den wir wie folgt verwenden : a. Tantieme der Direktion und der Beamten . b. Verteilung einer Dividende von 4% . c. Tantieme des Aufsichterats. d. Gntshädigung der Revisoren. . . . . e. Verteilung einer Superdividende . Vortrag auf neue Rechnung

. .

447 434 348 000 118 936

21 327

27 813 672

S

| S8

M L

3 597 171/25

118 495/65

90 688 62 384 534/57 10 258 64 48 292/74

1319 14117

11 999 62 000 17 000 16 000 161 000 39 000 19 999 60 000 192 000 19 000 19 939 94 717 224 646

S H

J C

933 360/95

Rotthausen, im April 1918.

Der Veneraldirektor : W. Kesten.

flimmig beschlossen, die Divid

troffenen Bestimmungen.

Verliner Lloyd Aktien - Gesellshaft.

Thiele>ke. Cords.

Dte rats, Herrn Emil Stinglhamber, wieder.

2 380 382 23

61 603/82 480 000/— 72 000

4 000|—

L 680 (00 82 778/41

2 380 382.23 Der Aufsichtêrat. Joseph Berger, Borsigender.

In der am 8. Mat ds. Js, ftattgefundenen Generalversammlung. wurde etns ende vom 9. Mai ab zahibar zu stellen, und

zwar mit 6 564,— je Aktie, unter Berü>ksihtigung der von der Regierung ge- Generalversammlung wählte das ausscheidende Mitglied des MAufsichis8-