1918 / 124 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14187] Akiiva.

T E Kasse und Bankguthaben . ffekten und Depots . . .

ofiten

Debitoren

Gebäude . .

Sa enanlage nneneinrihtung

Mobiliar V

Werk¡eu4 und Geräte .

Fuhrpark

Immobilien (Srundftü>ke Yorkstraße) . . .…

Vorausbezahlte Unkoften .

E N

Kühlhaus Lübe Aktiengesellschaft.

Vilaug für den 31. März 1918.

eservefonds .... Spezialreservefonds . Taloníteuerrüd>lage . .. NRü>kftellung für den Ueber-

gang in die Friedens-

wirtschaft . . . : Nicht abgehobene Dividende Kreditoren Reingewinn

75

1 545 274

80! 18 1

Kühlhaus Lübeck Aktiengesellschaft.

Gewiun-

An Gesxamtunkosien. . e Adschreibungen

« Reingewinn

welcher wie folgt verwandt wird: 50% an den geseßlihen Reservefonds Speztalreservefous „.

Talonsteuerrü>lage Tantieme an den Vorstand

Tantieme an den Aufsihtsrat . . Ladendorffspende

Kredit. Per Vortrag vom 1. April 97

- Betriebseitnnahmen

- Zinsen auf @uthoben und Effekten Í Mieteeinnahmen Yorkstraße usw. . ...

Lübe, den 31. März 1918. Der Auffichtsrat. Dimpker, Voirsigender.

r Die vorstehende Bilanz sowte die Geivinn- prüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend

gefunden.

» -“

10 0/9 Dividende von 4 500000—

und Verluftre<huuvg für den 30. März 1918. Debét.

798 227

545 274/18

S 500 000|— 671 536/44 36 400!— 5 256 97 10 000!|— 9 500|—

75 000

2 400 /— 138 507/52 103 673/25

T 424 697 194 856

75 000 103 673

Der Vorstaud. Karl Herb ft.

Martin S<hoop, sahverständiger Bücherrevisor.

Durch Beschluß der ordentlichen G

die Dividende für das 6. Geschäftajah auf 10% = #4 100,— per Aktie,

Filiale Lübe> in Lübeck und bei der burg, festgesetzt. Lübe>, deu 27. Mai 1918.

r,

Dex Vorstaud.

O

6) Erwerbs- und Wirischaf{s- genossenschasten.

[14060] ; Ruhrtalsperreuverein.

Die Beitragsliste für das Jahr 1918 ($$ 20 ff. des Ruhrtalsperrengesezes vom G.-S: S. 317, und 88 9 bis 12 der tazu ezrlasseneu Saßung) ift | si

5. Juni 1913,

dentenigen Genossen, die Beiträge zu zahlen haben, zugestellt worden.

Außerdem liegt die Beitragsliste nebst Erläuterunaen in der Zeit vom 29. Mai bis 25. Juni 1918 quf dem Ge- \häftszimmer des Ruhrta1spverrenvereins in Esseu (Ewscherhaus, Kconprinzer- nale 4) an Werktagen von 10 bis 1 Vbr zur Etosichtnahme aus.

Für diejenigen Genossen, denen die Bet- tragsliste zugestellt worden ist, beginnt die Einspruchsfrist von 4 Wochen mit dem Tage der Zustellung; denjenigen Genoffen, denen die Liste niht zugestellt worden tit, steht der Einspru< binnen vier Woten n Ablauf der Auslegungsfrist zu.

er Einipru$ ist \{<hriftli< beim Vors» stand anzubringen. Der Vorfißende: In Vertretung: Dr. Eichhof f.

[13192]

Wir laden biermit die Herren Genossen zu der am Freitag, den 14. Juni 1918, Na<mittags 52 Uhr, in den Geschäftéräumen der Genofsenshaft zu Verlin, Köthenersir. 27, 1 Treppe (Deutsches Handelsbüro), prdeutlichen Geueralversammlung mit folgender Tagesorduung ein:

1) Bericht des Aussi$18rais über das

verflossene Geschäfts{ahr; Vorlegung und Genebmigung der Bilarz, Be- \{lußfafung über die dem Vorftand . erteilende Entlastung. 2) Neuwahl von Aufsichtöratsmitgliedera bezw. Widerruf der Beftellung eines Aufsihtsratsmitglieds.

3) Verschiedenes. Wirtschafts-Genosseushaft deutscher Gasiwirte u. verwandter Gewerbe

E. G. m. b. H. ; Der Auffichtsrat. Sc<hlueter. Nichter. Koester.

stattfindenden 3

Bestand am 31. Dezember 1917 ; mit einer Eesamthaftsumme von 4 10 500

{14073] erwerbsgeseus<aft

Vorjahre: 0. fo daß

aljo um 4 48 780,—, erhöht. Der Vorstand.

(13176)

c. G. m. b. H

759 624

798 227

und Verlustre<nung habe ih ge-

eneralversammlung vom heutigen Tage ist vom 1. April 1917 bis 31. März 1918, sofort zahlbar gegen Rückgabe des 5. Divi- denden\heins pro 1917 bei der Commerz-Bauk in Lüve>, der Dresduer Bauk

ommerz- und Diskouto-Bauk in Dam-

Hamburger Judusirieterrains-

Vilwärder au der Bille. Eiugetragene Genofseuschaft mit beshxräukter Hafipflicht. Nachtrag zur Bilanz vom L, k. 18, Das Geschäftsguthaben betrug wie im Die Zahl der Genofsen betrug am 31. 12. 16: 130; es trat| h niemand ein, es \hieden 4 Genofsen aus, am 31. 12, 1917 die Zahl der Genoffen 126 betrug. Die Haftsumme hat < von 4 433 600,— auf 6 482 380,—,

Vereiu zur Melasse-Verwerthung Vilanz am 31. Dezember 1917.

9 437

27 388 1776

Lombardbestände. « «

Effektenbestände . . .

Debitoren Atti

Ei Re

zum

zuzul

Aktiva. b

Kassakonto Wertpapterekonto . 3 Kontokorrentkonto . . 2

29 940 465

6

434/78 | aufge

Pasfiva. GesMäftganteilkonto . . , 1 Geschäftsguthabenkonto . . 4 üdiagekonto E Kontotorrentkontn- E Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn 1917

zu m

050 708 28 169/60 di

13778

Unkostenkonto . Gewinn pro 1917 ..…,

infenkento,....,., ursgewinn , . ,„

Zugang Abgang

(G 300 weniger wie 1916)

und mit einem Geshäftsguthaben von d 5418,85 (M4 31,10 weniger

Halle a. S., den 6. Maîf 1918. e. G. m. b. H. Der Vorstand. Dr. L. Kuntze.

Hau>ke. Moerner.

[13419] der Neuen Pommerschen Ver und gärtuerische Erzeugnisse, Auf der Generalversammlung am 18. beshlossen, die Firwa z1 liquidieren, und arl Cfselborn in Stolp August Stete in Stolp {.

zu Liquidatoren ernannt worden, wos wir

Dir Liquidatoren.

s find dr d h Pomm., Blücherplaßz, un Pomnm., Bahnho Male

Dr. F. Lange.

Liquíidatiou wertvuugsgenuosseuschast sür landwirtschaftliche

._ G. m. b. H. zu Köslin Mai 1918 in Stolp wurde

biermit ¿ur Kenntnts bringen.

| 6 434/46 Gewinun- und Verlust?ovto.

hb S 231/92 13778

369 70 280

369 70 Bestand der Genofsen am 31. Dez. 1916 , 36

wie 1916). Verein zur Melasse-Verwerthuug

Dr. M. Dehne.

einstimmig

E

89 70

Släu

—] \ auf, ih

3591 Ehrh

Aktiva. Metallbestand. . « Nei

Noten anderer Wechselbestand . | Lombardforderungen

en Sonstige Aktiva.

i Paffiva. Uml

[i aldE t 18frift n ndiaun Co ® Verbindlich,

ketten Sonstige Passiva

Kursfähî Reichskaf}

Noten anderer deutscher

Sonstige Kassenbestände o ee f ssenbesf:

Banknoten im Umlauf

Täglich fällige Verbindlich-

Teilen e de

An Kündigungsfrist gebun- dene

Sons:

Bek

[14061] Von der Firma Geor i? ist der Antrag geste

Vexlin, den 27. Mat 1918.

[13393]

Bigarettenfabrik Galku G. m. b.H. M S Taae a alen M. M. S. iu n soll aufge werden. Etwaige Gläubiger derselben werden} 1)

Der Liquidator. P. Heuser. [10985]

Die Liquidation der Firma Hermauu one «& Co. ist bes<lofsen. dator ist der Kaufmann Hermann Krone in Exfurt, Moltkestraße Nr. 66. Etwaige Forderungen sind umgehend Hermann Krone, Liguidator.

(12970)

Die Firma Ehrhard Schmidt Gesellschaft mit bes<räukier Haftung“ in Notschau ift, na<dem ih bereits im November 1913 das Geschäft als alleiniger Jnhaber üder- nommen habe, dur< Besbluß der Gesell- schafter vom 22, Mat 191 worden.

die Gesellshaften mit bes<1önkter Haftung, fordere ih

Neithstags-Wahl-Urnen

genau der neuen gesetzli<zen

zusammenlegbar kousteuiert.

Es kann dfe Urne daher überall hin bequem in dem dazu gehörig. Auf- bewahrungekarton versandt und bei gering, Haun aufbewahrt werden.

e

\{hriftsmäßigen, billigen E

Valentiu P

9) Bankausweise.

[14216] Staud

Württembergi heu Notenb

am 23. Mai 1918.

é - und Darlehens8- kafsensheine . . , Banken

8 590 239

2 940 391 6 591 660 25 654 236 18 956 229 3 097 941 10 752 455

9 000 000/— 1 956 625/08 23 921 000/—

39 650 508/81

ende Noten E ; fällige Verbind-

bundene ett 119 S1BE « « e 1935 213/63 Gventuelle Verbindlichkeiten aus weiter-

begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 46 657 005,45,

[14214]

S

Uebersicht

ähsis<hen Vank zu Dresden

am 23. Mai 1918. Aktiva. Mh es deutshes Geld 22 284 547,— ensheine u. Dar- lehnskassenscheine . 10 353 565,— 8 527 490,—

4 565 267,— 16 714 928,— 45 469 540,— 13 317 766,—

10 982 512,— 30 000 000,— 42 832 800,— . « 28 990 736,—

20 427 075,—

Banken .

elbestände « « « 5

und sonstige

iva . . Pi siv asfiva.

Aktienkapital

ngezahltes servefonds .

Verbindlichkeiten « nstige Passiva . .

ind weiter begeben Die Direktion.

B E Sr —————————————-—

10) Verschiedene annimahungen.,

Fromberg & Go., t worden :

500000 neue Aktien der Mühle Nüvingeu, KAktiengesell- Hast zu Nüuingenu, Nr. 1501 bis 000 über je 1000 46

Börsenhandel an dex ’biesigen Börse afen.

zu

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetbky.

fordert, fih bet der Zigarettenfabrik? elden.

Liqui- 4)

anzumelden,

Bekaunutmachung. eeNanmmgarnspinuerei

aufgelöt Gemäß $ 65 des Gesetzes, betr. als Liquidatox die etwaigen biger der aufgelösten Gesellschaft

zu melden.

ard Shmidt, Neicheubach i. V.

nie

Kasse

Vorschrift eutsprecheud Avale

ige Fabrikation dieser vor- praktishen und [10587] anzer, Kartonagenfabrik

Bamberg (Bayern). ! JU. Preisl. zu Dienften!

Urnen bet

[aua sind - nah Maßgabe der 88 8

des Vereins berehitgt, deren Versiche- rungen am Tage der mindestens ein Jahr e Stimmen durch Vertreter, die a

Von im Inlande zahlb od mir Bie on im Inlande zahlbaren, no< n fälligen Wechseln

der Generalversammlung i äteftens worden 4 1832,70. s a ift späteft

am 15. des Pceußischen Beanten-Vereins während der Ges{äftstunden 9—12 Uhr Vor-|?

mittags und 3—6 Uhr Nachmittags zu | führen.

Der Verwaltungsrat des Preußisczen Veamteu-Vereizxs zu Haunover, Lebensverficherungsövereiu a. G.

[12414]

Die Firma Niederrhetais<hes Eisen- werk Gef. TDülkeu,

werden aufgefordert, ihre Ansprüche geltend | F

Dülken, 15. Mai 1918. Der Liquidator: Carl WeiscHher.

12010]

In unserer heutigen ordentliGßen Ge- sells<afterversammlung ift Dr. F. L. Schmidt, Lehnihz bei Berlin, in den Luffichtsrat unserer Gesellshaft mit bes<ränfter Haftung gewählt. Dieser be- stebt jeßt aus folgenden Mitgltedern :

ein, 2) Herrn Dr. Gustav Bunge, Hön- 3) Herrn Bankdirektor Bruno Philips,

HSönuingeu-Rkein, den 15. Mai 1918. Hönninger Sprudel G. m. b. H.

Tongrubenanlagen . Warenvorräte s

Effekten, Hypotheken

Wesel ; Debitoren , Beteiligung .

Debet. Gewiuu- und V

AbsWreibungen auf Anlagen, isagio 2c.

a

RüksteUun 4 is

Zur Verteilung verfügbarer Gerwrvinn

[14226]

Einladung zu der

Mitgliederversammlung de

mittags 4 Uhr, in Verlin W., Amalien haus, Moystr. 11, Tagesorduung : 1) Bericht mit anschließeuder sprechung. 2) Ka Schatzmeisters.

4) Wahl der Ne<hnungsprüfer. 9) Beftätigung der Vorjtandswahl. 6) Verschiedenes. Der Vorstand des Unterstüzungsvereins der Berufs-

Lic. Füllkrug, Vorsißender.

[14227] Bekanntmachung. Die einundvierzigüe ordentliche

Generalversammluug des Preußischen Veamteu-Lereins wird bierdur A

Mittiwo>, den 19. Juni L948, Nach- mittags 6 Uhr, berufen. nover, Kouferenzsaal im Bahnhofsgebäude, Gingang von der Rampe zu den Königs- zimmern.

Ort: Dau-

Zagefordinzg: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts für das Jahr 1917 und des Berichts über den geprüften Nehnungsabs{<luß für das Jahr 1917. 2) Exrtellurg der Entlastung. 3) Beschluß über die Verwendung des Vebershusses aus der Rechnung für das Jahr 1917. 4) Wabl von dret Verwaliungsratsmit- altedern für {die Zeit von der dies- ährigen bis zum S@{hlusse der 1921 stat!lfindenden ordentlien General- versammlung und etnes Verwaltungs- ratsmltglieds für die Zeit vom Swlusse der diesjährigen bis zum Schlusse der 1919 stattfindenden ordentlichen Generalversammlung. 5) Wahl der Revisionskommission. Zur Teilnahme an der Generalver-

der Saßung tiejenigen Mitglieder eneralversammlung bestehen. Abgabe aleih- i sltiambere<tigt sein müssen, ist zu- 9e Niemand darf mehr als 40 Stimmen geben. Die Legitimation der Teilnebmer an

Juni d. Js. bei der Direktion

Haunover, den 28. Mai 1918.

Freytag.

mit bes<r. Haftung, ist aufgelö. Die Gläubiger

machen.

err Dtrektor (1

Dr. P. Kircheisen, Höantngen-

ningen-Rhetn,

öln-Rhbein,

Herrn Direktor Dr. F. L. Schmidt, Lehniy bei Berlin. 8 A

da

sel

Die Geschäftsführer:

tratmann. Müller.

Untersiäihungsverrins der Verufs- arbeiterianen der Juneren Missiou am Sonnabeud, den 15. Juni, Nach-

Bes g

euberiGt und Entlaftung des

3) SIOEPRny des Rentenzushusses für

arbeiteriunen der Juneren Misfion. | F

[12412] b. D.,

Löschung vonuserer Firuia bc\{lc}en. Alle Gläubiger wollen ihre -twolen

ordnungsmäßiger Beleae sofort

[13194]

s termktt laden wir unsere Herren Ge,

sellshafter zu der am Sounabeud, den

îim Düvel’shen Gasthause zu Maricn-

- | stein fiattfindenden ordentlichen Gene«

ralversammlung ergebenst ein.

TageLoeduuug 1) Vorlegung des Gefchästsberihis und

der Jahre¿re<nung von 1917/18, Be- s{lußfassung über Verwendung deg NReingewtnns und Entlaftungserteilung für den Vorstand und Aufsichtsrat.

2) Abänderung des- $ 15 Abs. 1 der

Statuten.'

3) Verschiedenes.

Die Bilanz und die JahresreGnurg liegen während ber Kontoritunden zur Einfihtnahme auf dem Kontor der abrik aug.

Nörten, den 22. Mat 1918.

Vorstand der

Zuckerfabrik zu NörteuG. m.b. H.

{14078]) Zurücknahme einex Anerkennung. Die staatliche Anerkennung als Kranken- pflegeperson, welhe der Krankenpflegerin Alwine Schrader, geb. am 24. 117. 1888 zu Dobbeln, Kreis Helmstedt, am 27. Io, vember 1913 erteilt worden ist, ist zucü>- genommen. _Der Anerkennungsausweis wird für un- gültig erklärt. Lübe, den 23. Mai 1918.

Das Gesundheitsamt.

[13954] i

Lt. Generalversammluvgsbes{<luß vom

26, März a. c. haben wir die Liqui-

dation der

Vereinigung von Lebeusmittel-

E e Firmeu . m. . .o

Bexliu W. 30, Rosenheimerstr. 17,

beshlofsen.

Wir fordern hierdur< alle Gläubiger

der Firma auf, ihre Ansprühé geltend

zu machen.

Die Liquidatoreu:

Leithold. Jeß.

[12833] Vekauntmachuns. Die Peter Boveuschen Gesellichaft

mit beschräukter Haftung in Rhendt ist aufgelöst. Die Gläubiger vi Ge-

fellshaft werden aufgefordert, {< bei ihr zu melden.

Rheydt, den 21. Mat 1918, ie Liquidatoren : Bet ee Bovenscen. rnst Bovenschen.

Vekauntmachuug.

Die s Stapþp &@ Carlé, G, m. ier, ist aufgeöft und der Unter-

elnete zum Liquidator bestellt wordev.

fordere die Gläubiger hiérmit auf,

ihie Forderungen bei mix anzumelden,

au< sind Zahlungen uur au mich zu leisten.

Frankfurt a. M., 17, Mai 1918. Friedr. Wilb. Carls, Vogtstraße 62.

(12410)

Wir habèëèn die Liquidation uud

gen orderungen an uns unter Beifüaurg

einreichen. Goëlaxr, den 15. Mat 1918,

Gargee Kontormöbel-Fabrik “m. b. H. Goslar.

Der ges<jäftssührende Liquidator:

Carl ruer.

A el ern Sielschut-Gesellschast m. b. H,

Samburg 33, Hellbrock, Balstr. 10, den 27. Mat 1918.

Die vorstehende Firma ift heute auf- elöst

Der Bücherrevisor Louis Müller, Ham- burg 23, Eilbe>tal 58, ist zum Liqui-

tor bestellt.

Die Gläubiger der Gesell\@aft werben aufgefordert, ihre Ausprüche bei dem-

ben zu melden. Sielschut-Sesellschaft m. b. H. in Ligu.

[13423]

Vereinigte Chamottefabriken vormals haft mit be

Aktiva.

Mb

: 3 009 559/761] Ref ventar, For- | n, Modelle. . 681 820/04 15 654 1164 270 114 505 22 754

33 070 3351553

1 39 450

e... «“

| 8 432 639/93

en. 13 400|—

975 704/84 feiern agene | agen 1 323 620/85

Gesellshaftskapital .

Arbeiterunterstügung?fonds i Teilschuldver eig ason / Ausgeloste \Sreibungen alsivhypotheken reditoren . „.., Kulmiz-Stiftung . . .; Rü>kständige Anleihezinsen Erneuerungsfonds . . Aval

Gewinn, eins<l. Vortrag exlustre<inung am 31. Dezember 1917. Kredvit.

Gewinnvortrag . . .., 33451601} Gewinn, ein\{<[. der Fabriken

Dalbstadt u. Markt-Red- wig

Müller.

C. Kulmiz Gesell:

shränkter Haftung Saarau in Sgslesien.

Vilanz am 31. Dezember 1917.

Grundstü>e, Gebäude, Oefen, Gleiganlagen i Maschinen,

Passiva.

M [S 3 750 000|-— 500 000/— 16 213/01 1871 510/—

75 055 /—

77 100|—

1 093 073/40 10 000|— 23 388/75 1144/23

39 450 |— 975 704 84

8 432 639[23

ervefonds

eilshuldver-

Ci . 27 531

1 296 089

1 323 620/85

V î

erte Beilage

“zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

m

1918,

M 924.

Verlin, Mittwoch. den 29. Mai

——

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen üver 1. ] \<hafts-, 8. R 9, Musterregister. 19. der Urheberre<tseintragsroïse sowie 11, über Konkurse und 12.

in einem besouderen Blatt unter dem Titel

Eintragung pp. von Pateniauwälten, 2.

die Tarif- und

atente, 3. Gebrauhsmuster, 4. aus dem Handels-, 5. Fahrpylanvekanntma<hungen der Eisenvahneu enthalten sind,

ts-, 6. Vereins-, 7. Genofsen- d en nebst der Warenzeichenbeilage

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 124)

l - Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für E Tas bie Königliche Geschäftsstelle des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

A A F i f 4) Handelsregister. Borlin. [13790] Handelsregister bes Königl. Am:s- gerichts Bexlin-Mitte. Ybteil. 4, “n unsér Hanvelsregijter tit beute ein- getragen worden: Nr. 47301. Frit Leo, Bextlin- Dahlem. Inbaber: Frit Leo, Kaufmann, eheuda. Ne. 47 302. Merz & Co., Verlin. Offene Han- deltgelellshaft seit dem 15. Vai: 1918. Gesellswafter: Karl Mery, Kaufmann, Berlin-Wilmersdorf; Gustay Lindemarn, Kausmann, Do:tmund. Ais utt tin- geiragen wird vzröffentliht: SBes@äfis. wt: Bae und Kommissionëge[{<äf?. Deschift3lofal: Behre 1e, i Nr. 47 303, Vúñtav Michaelis, Vroudémakler, Berlia. Inhaber: Gustay Mihaelis,. Koud3makler, ebenda. Nr. 47 304. Patümerie Osfixis Carl Müller, Verlin-Fiiedenau. Inhaber: Ca:.l Müller, ‘Chemik-x, ebenda. ; Nr. 47 305, Mlfoos8 Wehr, Wenlin. í“nhater: Alfons Wehr, Kaufmann, SHlaGtensee. Als nicht eingetragen wird veröffentitht: Geicbäfstszroeig: Maschinen-, Bergroerk7s uvd Hüttenbedarisar tikel. Be- \Gäftelokai: Köatgtn- Augustastraße 8. Bet Nr. 10311, Jalius Sittenfeld, Berlin. Offene Handelsgesellschaft soit dem 22. März 1918. Gesel afer : Frau Bente: Gallua, geb. Massie, Kauf- frau, BerlineWiktnersdorf, Nitbus Eallus, Dbeisft z, D./ ebenda, Bet Nr. 17 286 Abeut Nauet «& Co., Vezilinz Offene Haudel8gejells<ft seit dem 22. März 1918, Gesellschaster: Frau Annie Gallus, ged. Muassie, auf rau, BexsineWilmersvorf, Arth »r Gallus, Oberst z. D., ebenda. Bei Ne. 10 574 Hermanci Votgt, Verlini Lit Gesell- (ait ist aufgelö) Der bisherige Gesell- schafter Johannes Boergen f äPeintaer Inhaber der Firma. Bet Nr. 25797 Otto Schwarz. Berlint Tie Piokura des Wilhelm Schwarz ist erlos><en. Sei Nr. 35722 August Vevyboru, Beriin- Tembvelÿof: Inhaber jeyt: Fran- ¿ztôla Pertzborn, geb. Sehramm, Berlin- Teawelhof. Prokurist: Avguft Peryborn, Bezlin-Temyelhof. Decllebergana der in dem Betriebe des Geichäfts begründeten iForde- rungen und Vérbfatlt<keitenz ift bei dem Erwerbe drs Geschäfts dur Frarziska Periborn, geb. Schramm, ausges&lossen. B:i Ne, 46 180 Werkzeugrzas><iuen- fabrik „Bors“ Vefser & Noth, Vexliu: Die Firma lautet_jegzt: Wers zeugmaschineufæberi? Boeeæ Ernft Roth. Die Eesellshaft ist aufgelöft. Der b'gherige Besells<hafter Ernft Roth 1 alleinkaer Înhaker dex Firma. Bel Nr. 46 363 P. J. Schmidt & Co, Werlia: Die Gesellschaft ist aufgelöft. Die Firma ist erloshen. Gelös®t ble ftima: N-. 14797 Eduard Schwabe Co. B 0 exlin, 22 Ma z ; Königl. Ämtgerißt Berlin-Mitte. Ahteil. 86,

Ei an Handelsregister B ¡l beute a unser Handelsregister 1 eu

cingetraaen worden: Nr. 15434 Or- wecit« Fassabevpuhz, Patcnt-Véxtu?rs tungs- GeseUschaf: mit besczränkterx Hastung. Siy: Verlia - Laulwih Gegenstand tes Unfernehmecs: Die Ver- wertung des bur Patente geîshügten Verfahrens z1r Herslelung von Otnacit- Kassadenpuß in Dulschla- d, Destecreich, Un,ary, Däiemat, No: wn und Sw den u.d olle diesem Hauvtzwec> dienlichen Nebencae!chäft». Stamm?avttal: 20000 Æ. Geschäftsführer: Xaufaiann Oito Göddery in Berlin-Lankwit, Die Gesell'<aft ift cine Gesellshaft mt ber- \<hränktec Haftung. Der Giesell:<zf1s- reitrag (j am 8, Mai 1918 abgej{loffen. Sind mehrere Geichäftsführer beitellt, so erfolat die Vertretung dur zivei Gele süh:er oder dur< einen Ge- \c<äitsiührer in Gemeinschaft mit etnem Pioluristeo. Als nicht eingetragen woirv veröff-ntlicht: Deffeatite Befunnt- machungen der Ses-U<aft erfolgten dur den Deutihen NRethsanzeiger. Nr. 15435, Jan ><> Co Gesellschast mit bes{räukter Baf-usg. Sih: Vexlin. Gegenstand des Unternoßmens: Erwerb und Betrieß yon Gastwtrisaften. Gtiammfapltal: 20000 4 Geshäfts- führer: Kaufmann Georg John in Berlin. Die Gesellshaît ist eine Gesells(ast uit besWÄnkter Haftung, Der Gesellschaft veiirag is am 18. April und 16. Mai 1918 abges&le}:n. Sind nrehrere Ge- \<tttsführerb heilt, fo erfolgtdieBertreturg durch jehen Gesäfteführer allein, Als ntt etagetragen wird veröffentltdht :

< ! Leivzig ist um Geschäftsführer bestellt.

sellschaft erfolgen nur dvr den Deutschen Metchsanzeiger. Nr. 15436. Wet- Deutsche Lichtspiel - Opern Gesell- ast mit ber äukter Haftung. Siy: Hauptniederlaf}fung Düsseldorf, Zweig- niederlassung Vexlia. Segenstand des Unternehmers ist die Verwertung, aller von der Belffilm Kommanditg"iels<aft nah dem patentierten System Be> her- gehnelltea musifalishen W-ike laut Ver- trag vom 18. Februar 1918. Gegevsiard des Unternehmens ist ferner der Gast \pielvertrieb von Lchtsptelstüken über- haupt, glei voa wem die Verwertung übertragen wird. Stamm- kapital: 20000 A. Geschäfisführerln : Frou Sen‘a Hartlaub, geb. Pobi, in Berktr-Steglign. Die GesellsFatt it etne Gesellichaft mit besränkier Haftung. Der Gesel \hafl9vertrag ift am 7. März 1918 abge'<lofen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Desfentlihe Bekannt- maGungen der Gesellihafi erfolgen nur dur den Deutschen Neichsanzetger. Nr, 15437. Thurmaun & Kersten Gefellsthaft mir beschränkter Haftung. Sig: Charlottenburg « Gegenstand des Unternehmens: Der Ankauf, Verkauf und der Betcieh von Ach!splel-Theat:rn. Stammkapital: 20000 46. Wes@däfts- füh:er: Kaufmann Poul Thucmann fn (Charlottenburg, Fabrikbesiger Richard Kersten in Frohaau bei Berlin. Die Gesellschafi ift eine Geselli@ait mit be- \S$räakter Haftung. Der Sescllshastävertrag it am 21. Mai 1918 abges@losszn. Die GefeUschaft wird dunh zwei Weschäfts- führer und ¿wzr gemeinj<aftli® verireten. [s nit ein etragen wiro veröffen!licht: O. ffentlihz Bekanntmachungen der @e- sellschaft exfolgen nur dur den Deutschen Ret&c8anzeigecr, Nr. 15438, Jsolies- «vöhr-Papier-Vecband Sesellscézaft mit deschräüutter Haftung, Siy: Bexlin. Gegensiand des Unternehmens: Der Ver- kaur der in den Fabriken der Feleu\ aller hergestelltea Isolierrobrpzpiere, Die Ge- \ellfhaft ift auch ber¿<tigt, alle diejenigen Maßaahmen za treffen, die geetgnet siad, ven vorgenannten Zwe>k zu fördern, in8- besontere Rohitcfse und Vetrieböîtoffe einzukaufen, Fabriken zu erwerben, zu be- treiben uno za veräußern, si< an solhen zu beteiligen oder sie gean Abfindung stillnleg-n und ben Verkauf au< auf andere verwandte Popierforten außzu- dehnen. Stammkapital: 50 000 46. We- \<äftsfübrer: Kaufmann Jalius Posch in Beclin-S<öneberg. Die Gesellschaft iït eine EeselisGaft mit bes<hränkier Haîtung. Der Sesell'<eftspertrag ist am 12. April 1918 atges(lofsen. ird mehrere Ge- \häitsföhrer bestellt, fo eas die Ver- tretuag dur< zwei Geschäfts ührer oder dur< cinen Gese@@äftssührer în Semein- {ast mit einem Prokuriten. Ass nicht eingetragen wird veröffentlicht : Oeffentliche Bekanntmaungen der Sesells<1| er- folgen nur dur<h den Deutschen Neichsanzeige. Bei Nr. 2412 Louis Schulze Gescuschaft mit be- schrääkter Haituag: Die Prokura des Kaufmanns Max Cassirer it erlo‘htn. Bet Nr. 4970 Patria Literarischer Verlag mit beshräuft-x Saftungt Durch Besch}uß vom 11. Mai 1918 ist der Siß nah Vha-!ottenburg veilegt. Die Zweigniederlassung in Verlin- Wilmersdorf kommt in Wegfall. Kei Nr. 9375 Preuß’ Justitut Graphik Gesellschaft mit bes<cäukter Hastun: Verla, sbuhhändler I. A. Preuß ist nit mehr Geschäfts\ührer. Kaufmaun Bernhard Neuhaus tn Berlin- Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 10964 Noxs- deuts%Se Petroleum-Gesellschaft mit vesciräukter HDuastuuig i Kafmonn Wilhelm Hermann Albert Spangen- berg in Homburg fs zum Seschäfis- {üher- bestellt. Dur den Beichluß vom 183. Xebruar 1918 ist besttmmt, daß der Gesc<äftsführer Spangenberg berechtigt {ft, die G)ellschaft allein zu vertreten. Nel Nr. 12538 Hiperiouverlag, Ge- sellsGaft mit beschränkter Baftung: Verlag#buchhändlec Seorg Meyer in

den Beschluß voi 19. April 1918 A “t bes Gesells<haftêyertrags bestimmt, daß j:der der Ges<häfteführer beredtigt fl, die Gesellschst zu vertreten. Bei Nr. 13522 Reichs8grireide- ftele Gesciäüfktsabteiluag GSesell- schaft mit eschränkter Daftung 2 Gemäß dem GesellschafterbesÆlusse vom 11. Mat 1918 ist jeyt Gegensiand dés Unternehmens: Die StHerüng der Vee- sorgung von Heer, Marine und Zivil- hevblferung des Deutschen Reis während der Dauer des gegenwärtigen Kuieges mit Getretde, Hillienfrüchten (außer fisdbem

E

mit den aus diesen Bodenfcüchten her- gestellten Erzeugnissen. Bei Nr. 13 530 Sarl Karfunkelitein & Lo. Sesell- <aft mit bes<ränkter Haftong : Ingenieur Franz Marx is ni<t mehr Ges@œäfteführer. Lei Nx. 13 912 Wm e?-Zeavort-Veselis<haft mit be- iehrän fter Sastusg: Die Prokura des Emil Dannendbe?a ijt erloschen. Vexlin, 23, Mai 1918. Königl, Amtegeriht Berlitn-Mitta, Abteil. 122

Borlin. ; h [13792) In das Handelsregister Abteilung B ift heute eingetragen worden: Nr. 15 433, Eudora Grundstücksgesellschafi mit beschxänkter Saituug. Sig: Berlin. Gegenstard des Untirneßmens: Der Er- werb und die Vecwaltung ines Pauds- grunds{ü>s, belegeu in Sroß Berlin, sowte dessen V:rwertung dur®d Vermtetung. Die SeseP'<@att ist au befugt, andere ähnliche Geschäf!e zu betreiben oter H daran zu betetligee. Vas Stammfapital beträat 20000 A. Deschäitsiügrer : Kaufmann Carl Töôrmer in Eerkin-Kar!8horst. Die GeszeP\hafr ist eine Gesellschaft mit bel: after Haftung. Der Gesrüshafst3- vertrag is am 13. Mat 1918 ah- gesh}ossen. Sind mehrere Geschätitsführec dejelt, so erfolgt die Vertretung rurŸ wei Gei@ästztührer. ‘As nit eingetragea wid veröffentlicht: Deffentliche Bekanntma#Fungen der Gesellschast exfolgen uur dur den Deutschen Reichganz?taer. Bei Nr. 2397 Giektvisch:s Vies-Zellea- System GefeUschgft mit beschrankter A 1 Die Firma t gelö!<t, „die ta idation b:endet, Bei Nr. 2707 Unuonuceu-Exyvevitioa Daube & Co. Dese2schafi mit desciväulter Haftnng: Kaufmany Geoig Winkler ist ni>@t medr (Ses@däftsführer. Bet Nr. 3660 Woden- giselUlschaft an dexr Kreisdahu Verlin- Novdast, GeseUs@ast mit bes räukter Saftung: Rechitanwalt Friy Lange it n\<t mehr GSesZäflaführec. Kaufmann aul Teidel fn Bee:lîn und aufmann vhannes Ziehl in Berlin fiad zu eshäfisführern bestellt. Die Prokura des Paul Tetidel ist erloschen Bei Nr. 3948 Gasgilihlicht-Seselschast {räukter astung: Fahrikant Johann Mücke ist uiht mehr Ges> äftsführer, Fräusein Lvucy Mücke in Berlin ist zurn Geicdäftzsführer bestellt. Bei Ne, 4349 Eews Ascher & Co. Vescllichaft wut deshränkier Saftungt Die Zwottg- vtederlassong unter der Firma Ernft Üseher. & Co. Gesellschaft mit be- schräniter Hastuna, Zweigitedex- lassu#g Berlin. ist von Vexlin na Vexliz-Wilmer8dorf verlegt. Bei Nr. 4627 Grundtesiy & Dypothekén- Bank, GefellsGzast mit beicht änkter Hafuug Kausmann Jultus Buttermilch it m<c mehr L'quidator. Kaufmann Wilhelm Bal>e in Charlottenburg ist zum Liquidator bestellt, Bet N“. 5976 Fürth- Aachener Spiegel-Mauufakiue Carl Romöerg Gesellschaf: mit bes<räuk- tex Hóftung : Kaufmann Oito Köcrer ist nicht mehr Geschästéführer, Kauf- mänguisher Direktor Hanns Modler tn Charsotienburg tit zum Geschäftsführer bestell... Wei Nr. 9797 Grundstiicks- efeushafît Karlshoi f Rheiugo1d Ecke heinsteinstaße W mit beschränkier Haftiengt Die Firma lautet jeßi: Grand- ind8geiensdafi Frautfurter Allte Ne. 319 mit besctzrä1kter Sastiug. Segenitand des Untzrnehm:ns ist jest: Der Erwerb fowie die Becwirtung des Hausgrunbstü>s Berlin, Frankfuiter Allee Nr. 319. Gemäß den Beschlüffên vom 18. März und 13. Mai 1918 ist ter Gesell- s<haftsvertrag abgeändert. Die jewetlizen Gesctäftäführer sind berelwtigt, namens ver Geielishaft mit fi seibst und mit den GeseUschaft:rn Seschäfte abzuschiteßen. Die Kaufleute Ludwi: Mosler und Albert Wersche sow'e der Architekl Georg Wersche sind nit mehr Geschäftsführer. Dte Kaufleure Harald JFohnsen tn Berlir- S<öneberg und Thorlcif Imerslund in Berltn-Wilmeisdorf find zu Geschäfts- fübrern beiter. Bet Nr. 10017 GSrethlein & Co. Gescüschaft mit be- \{räunkter $aftungt Die Prokura ves Berlagsdtrektors Willibald Franke ift erlos<:n. Bet Nx. 13707 Domautiale Anthracit GVesels<afi mit be- s><räuïter Daftungz Der Siß der Gesellschaft ist na& Charlotteabuxg verl-gt. Dur< Bes(luß vom 5. Mai 1918 i| der Gesellshaftsverireg abgeändert. Bei Nr. 14298 Ein- kaufsft: le für die Bisehten GBebBiete, Geselsczalt mit beschräukter Seftung, Vexlin: Kanfmaün Hermann Lo?wen-

Oeffeuiliße Bekannimachungen der Ge-

Gemüse), BuHweizen und Hirse sowie

stein ist niht mehr Ges<äftsführer.

/ 10 Pf. für das Vierteljahr. 1 : ; 5 alda Éinbeitszeile 59 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H. erhoben

Bankier Ernst Boe>er von Kapff - in BGerlin-Wilmerédo:f is zum Geschäfts- führer bestelt. Bei Nr. 14 487 Ferw- \c<hrribmasczinen-Sesenschaft mit be- sche änkier Hafiung Die Gejellschaft ist a:facl0f dur< Beschluß vom 18. Ap?il 1918. Uquidator ist der Kaufmann P. Ludwig Storm in Berlin. Bei Nr, 14531 Berliner Lebensmittel. E u- and Verkaufügeïellidast Sold- acer mit bes<räunkier Heftungt Kauf- mann Herrmann Silike ifi niht mehr Geschäftsführer.

Werkta, 23. Maî 1918.

Königl. Amtsgeriht Berlin - Mitte.

Abteil. 152.

Chemmunitz. : [13799] Fa das Handelscegister tit eingeiragen

wordeR: Am 18. Mai 1918:

1) auf Blatt 6355, betr. die Firma Joy Heinr. Shüäfeer Gesellschaft mit beschränkter Pafiung in Vorna bei Chemsigzt Der GesellsHaftsveitcag vom 10. Sevtember 1910 ist im $ 6 Abj. 2 durch Beschluß dec GeseUsGafterversamms- lung vom 3. Mai 1918 laut Notartat?- protofolis von diesem Lage geändert worden. Gesamtprokura ist erteiit der Margareihe Fanny verehel. Eisentraut, geb. Richter, und dea Kaufmann Bruno Walther Löffler, beide in Chemniy. Sie siad be- re<tigt, gemeinsam die GelellsGaft zu vertreten und die Firma zu zel{nen. Marie Clara verw. Ullmann, geb. Weise, in Chematiy, ist ni<ht mehr Geschäfts- föhrerin. Zu Willenserklärungen, ins- besondere zur Zeichnung der Geschäft:- tübrer für die Gesellscaft bedarf es dafern mehrere Geschäjtsführer bestellt ßand der Mitwirkung zweter Geschäjts- füdrer oder der Mitwirkung zweier Pro- uristen. y

5) auf Blatt 5761, betr. die Fizma Gebrüder Steiu, Hebwig-Drogerie, in Chemnitz: Der bishertge Inhaber Arthur Feltx Stein ift tnfolge Abicdeus außges<Gteben. Déargarete Gmilie Auguste verw. Sn geb. Lemwen, in Chemuitz, ist Inhaberin.

On Am 21. Mat 1918:

3) auf Blatt 6879, betr. die Firma Win k- warenfabrik sür Puppeukleidnng, Exust Hofmann in Cyemuitz: Die Firma lautet künftig: Wirkwareufabrik E Pubvpen- und Kinudeekleiduug

t ofmaun;

Ri den Blättern 6670 und 6713, betr. die Firmen &. &. Richter. Gesell- schast mit beshräukiee Haftung Zweigniederlassung in Chemuigz und

. Fuchs, Möbel- und Uuêëftattungs-

< ! Geichäft Zweigntederlassung von F

C. Rieliter Sesellschaft mit beshräuk- ter Pana Zwætiantederlassung tn Chemuaigr Der dund Gelellschafterbes<luß vom 26 Fer bruar 1918 laut NotarctatéprotokbUs vom aleien Tage abgeäudert wotden. Der Sig der Daun ertayung ist na<

ún<ew verlegt worden ; M Mi den Blôöttern 2239 und 6071, betr. die Firmen K. Heilbruun Söhne Zwelgn'ederlassunz und WBrunio Lauge in Chemuigzt Die Firma ist er- ose. I liches Anits3geriht Chemuitz, Abt. E. E'ramaAfuurt, aim. [13817]

| Veröffentlichungen

aus vem Haudelsvrgister. B 1163. Akiteugéseüschaft für Elek- trizitäts - Jüduftcrie. Dem Kaufmann Grora Melas in Fceankfurt a. M. iit Ein¡elprokura derart ertetlt, daß er zur alleinigen Vertretung der Zweignieder- lafuvg in Frankfurt a. M. berechtigt tit. Die Prokura des Gustav Adolf vou Bel ist erioschen. q B 96g Efektrizitäts-Van- und Vre- triebsgesellichaft mit besh-äukter Haf- tung. os Weiler is FIngentkeur und n!&Gt Kaufmann.

B 7715. Keaft & Soffmavn Desel- haft mit besc@@räukt-x Daftuug in Liguivation. Die Uquidation ijt be- endet. Die Firma iîit erloichen.

B 1283. Müllexes Fersen - Feffsel Besellschaft mit beschräakter Haftung ia Liquidation. Die Liquidation tft be- endet. Die Ftrma ist erloschen. j

B 1229, Treuhand Akltien-Ge sell- chaft. Die Zweigntederlassung in Frauk- furt a. M. ift aufgehoben.

B 1247. &liddeu's<he J'unmobiliett- Wefefischast, AktieugeseAschaft. August Nheinboldt ift als Vorstand4mitglied aus- ges<ieden. Der Kaufmann Ladwig Rhein- boldt in Frankfurt o. M. ift zum stell» vertretenden Vorfandsmitalied bestellt.

Die Prokurx des Ladwig NRheinboldt ist erloshen.

Gesellscha\tsvertr1g ist | s{

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträg Éinzelne Nummern kosten 20 Pf.

Anzeigenpreis für den Raum einer

CMSUEE E C E O H S T

B 1373, Oppenheimer & Wah! Geselischaft mit hes<ränkter Haftur g. Die Ges:Uschaft ist af Srund der Be- fayntmahungen des Reichtkanzlers vou 26. 11, 1914 und 10. 2. 1916 unter Zwangsverwaltuna gesteltt. Zum Zwar gs- verwalter tit der Direktor Dêcar Schneider in Frankfurt a. Ve. vestell. Die Befug- nisse des Geschäftsführers und des Pco- kuristen ruhen. Ï

A 6890. Oskar Weiß & Co. Der Kaufmann ada ohn ist aus der Gefell-

Haft ausges<ieden.

O 3838. E Berthold Wiefe!, Erites Fraokfurter Brerdigurgs- Justitut. Das unter dieïer Firma früher von dem Kaufmann Berthold Wiesel be- triebene Handelsge'<äfi wird seit dessen Tod von seiner Witwe, Elisabeth geb. König, zu Frankfurt a. M. als Statultar- erbîin unt-xr unveräadertec Firma fort- geführt. Der Frau Tüerese Aima Bousek, eb. Wiesel, uxd dera Kaufmann Adalbert Wiescl, beide n ‘oui a. M., ist Einzelprokura erteilt.

x 6315. Dehuert & Chrifstmaun. Die GesellsHhaît ist aufgelöit, Der bis- berige GesellsGafter Kausmann F-iedrih Christmann in Fecankfurt a. ist alleiniger Inbaber der Firma. Der Ehe- frau Minna Christmann, geb. Gilbert, in Frankfurt a. M. ist Giazelprokuia erteilt.

A 6987, Süddeuis<he Oel & Vräpsvatewerke Ludwig Shneider. Der Ehefrau Rosa Schnetder, geb. Eil- bacher, in Frankfurt a. M. ift Einzel- prokura erteilt.

A 6813. Kahn & Lo. Das Ge» äft ift unter gleher Firma auf eine Kormanditgesellsdait, die am 1. Januar 1917 mit beni Siy in Frankfurt a. M. begonnen bat, übergegangen. Persönlich haftender Gesellshafter tit der Kaufmant Alfced Kahn in Frankfurt a. M. Es ift zin Kommanditist vorhanden. Die P:0o- fura des Kaufmanrs Emanuel May {s exloshen, die des Hugo ‘May bletbt be- stehen, Der verwitweten Frau Komu- merzienrat Anna Kaho, geb. Mafsenba<, in Frankfurt a. M. ift Einzelprokura er- teilt.

A 5787. Vau! SZarder e Co. Fi- liale Fraukfurt a. M. Die offeze Handelsgesellshaft ist aufgelöst. Das Ge- {äft wird on dem bish:rizen Gesell- schafter Fabrikant Paul Sander in Berlia unter unveräntert r Fi:ma als Einzelkauf- mann weiterceführt. Dem Dr. WVèarx Lewy in Berlin ifi Profura e' teilt.

B 1341. Präwag, Prägifioaswerk- zeug und Apparatebau Gesellschaft mit besxäukiex Haftung. Durch Be- \<iuß der Gefellshafter vom 12. April und 15. Mai 1918 fst ter $ 5 der Sagung aufgehoben, unt lautet j 87: Die Gesell- {aft wird dur<h eizen oder mehrere Ge- figführer vertrete. Zum wetteren Geschäftsführer ist der Kaufmann Gustav Fels, Frankfurt a. M., bestellt, der all-in ¡ur Vertretung der Gejellschaft bere<tigt it. Dec Geschäftsführer Ferdinand Martta arn erte al gemeinsam nit u‘tav Fels zu z‘iGnen.

i a. M., den 23 Mai 1918. nig. Amtsgericht. Abreilung 16. Frankfnrt, iain. [13818] Veröfecutlichung ans deu Handelsregister. Eiakaufsgefellschaît deuti<er Zweig- gei<häf!8betriebe im Lebensutittei- handel mit bes<hräafkter Haftung. Unter diefer Firma ist heute cine mit Siy zu Fraukfurt a. M. errichtete Gesell- \<afît mit bes<hränkter Haftung in das Har d-läregisier eingetragen worden. Der Gesellsch1ftsvertrag ijt am 26. Februar 1918 f:itgestelt. Gegenftand des Unter- nehmens t die gemeinsame Beschaffung und Herstellung von Waren zum Geschäfts- betrieb threc G-sellihaîter sowie Ver- mittluag von Verkäufen folGer Waren zwischen denselben. Vas Stammkapital beträgt 150 000 46. GesWhäftsführer sind die Kautleute Gustav #dolf Volkmann, Frankfurt a. M., Adolf Lehmavn, Krank- furt a. M., und Cornelius Stüßgen, Gn. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht : Defientitche Bekanntmachungen der Gesell- {haft erfoigen dur dea Deutschen Reichs-

anzeiger. rauffurt a. M., ben 24, Mat 1918, iat Amtsgericht. Abteilung 16.

ŒAmmbuteis. [13822] Eintragungen in das Handelëregifster. 1918, Mat g A Nov. M. Sloman & Co. Ver V?- selishafter Hemsoih heißt 1ih!ig Wil» helm Mudoif Winkelmann genannt Niederste-Hcmsoth.

Waltee Kliewe. Prokura {s erteilt an i Ernestine Dorothea Helene Frandsen.