1918 / 126 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dad d

Deutscher Reichsanzeiger

Schwerin. [14359]

In tes Genossenshasttregister Ut heute etngetragen:

WVanzkower Spar- unv Darlelum#s fassen-Werein, eingetzageue Wenosseu, i<haît wit unbes<räutkier Pastpflich: mit dent Siy in Vanzkows.'

Nai der Satzung des Banz?ower Spar- und DarlehnskaßenVereins, eingeiragen: Benossensaît mit unbeschränkter Haft- pfli&t ¿u Banikorwo, vom 28. April 1918 in (1) der Ginzelaïten betr. die Firma dieje: KHenosiens@waft, Ut rec Segenstand dei

Marrß. Olga geb. Dokriug, wird , Schlusiverzel<nis der bei der Verteilung hut», am 18. Mat 1918, Nahmittcgs | zu berü>ichtigenden Forderungen und zur #6 Uhr, bas Konkure verfahren eröffaet. | Beschlußfassung dex Gläubiger über die Fonlw êverwalter: Nedt3anwalt Gieje zu !riht verweitbaren WBermöbaentstü>? dex Bad Wildungen, Anmel»efrist bis zum i Schlußtermin auf den 18. Juai 1.918, 18, Juli 1918. Erste Gläubigerversamm- } Vormittags 12 Uhr, vor dem Köntg- luvg am 183, Juni S8, Bormit- |lihen Amtsgerichte hterselbst, Zimmer 10, ass 9 hr. Prtungttermin am | bestimmt. 22, August 1918, Vormittags! Oscye:sleben, den 16. Mai 1918, 9 he. Offener Arrest mit Anzetges Der Gerihtsschretber E N 4. ass A ais des Köntglichen Amtsgerichts. a nvgaer, den 18. Ma « f 2 Ga “C4 ¿E ERAStenbarg, OStpr. [14312] Fürstliches Amtsgericht. 4 Das Konkursverfahren über das Ver-

_ Die Ein{{t !n die Liste der Genossen ist is den Dienstituaden jedem geffatter. am Main, dea 14. Nat 1918. Köatglih:8 Amtsgori<?. Bht, 7.

Worb, [14352]

Im Sencssershaftêreatîter wurbe neue be} dem Dar l-Leustusseuvercia MoHise dorf im Gäs, e. B. m, 1. S. in Rofrdorf, O. - A. Horb, ciogetrogen: Dex ‘Verein?vorsteßer Georg Edel, @e- meinderat ia Roÿ!dorf, ist ausge\<t: den. In der Generalversammlung vom 12, Mai 1918 wurden das jetibherige 2Boritands-

weit abzeändert i und darna< ins- besendere die Haftsumme j:des Genoss:n 1ünfitg Mark betr&z!f. Lövau, ben 25. Mai 1918. Das Köntglich- AmtsgertiHt.

LOommaetzsci. (14380?

Auf Blait 1 ves ReiGsgenossensczafts r?aifiers, die Wafserleit angs8zeuofen- ichofi Daubuis, eingetragene Gz nosseunshaftmit besGcränkterDaftpilicht in Dwaubuitz detreffend, ist heutecingetrage: worden, daß Oskar Woif und der Guts- besiger Paul Dswin MüPer niht mehr

mitglied, Schultheiß Schweizer in Rohr- dorf, zug!el< St-Üvertreter des Vezreino- voritehers, zum Vereinsvorsteber und als neues Borstend8mitglied Peter Schw-iter, Nobrdorf, zugleih tum Stell,

Atitfer in vertreter d:8 Veretnsvor!eßers, gewählt. Den 23, Mai 1918. K. Antsgeri<t Horb a. N. Amtscitcr Welte.

Kempten, Aigiw. Seuofssenszaîtsregisterrtntrag. Darlehea8fafseuver:in Swangau

e. G. m. 2. S. in S<wavgau, ‘Aus dem Vorstand {s auakge\>teden: Georg An seine Stelie wurde aecwœählt: Jobann VePe, Lrndiotrt in S<waugau.

Geiger.

Kemptea, den 25. Va! 1918,

a tei

el,

am 23. Mai 1918 het der Sc<le8wig - Hgisteinifche

D,

Ficma ift ecloicen. Fontgliches SmtôgeriGt tei,

Oen z.

wurde hrute unter Nr. 69 eingetragen :

Bereintute Screluermeifter ZBertfe its eira ofsem bes fc: änkter Dafipflicht in ECosbkenuz.

uud Nohsto}f - Geusffenlc<haft, g2tragene Weonofenfcyaft mit

(Seg?enftand des Uaterneßbmenz t: Neber- nabm?! und Busführung Be‘erungen und Beschaffung von Nok- materialien. / Boruanbsmitglieder sind: Fofef Nüther, Shreinermeifiec in Koblenz; Ferdinand SiraubaH, Schreinermeister tn Metternich; Willi Hossmano, S<h-etlnermeisier in Koblenz. | Saßgeng vom 17. April 1918.

BekanntmsGungen erfolgen unter dec

Kirma, Grieinet von zwet Morsiands- mitgliede:n, in dem „Deutschen Genossen- [<tieblatt*.

Die Billenterklärungen des Vorstands erfolgen duch mindestens zwei Vttglieder; di- Zeichn ny geschieht, indem zwei Mit,

oli»er der Firma lhre Namensunter\czrif beifügen. #&tovlu2, ben 21. Mat 1918. KFöntgltes Amtegeriyt. 5,

C öBlin. A [14355]

In das DVenofsenshaftsregister Nr. 74

it am 23. Mat 1918 der NRoaztower Spar: und Daxlehusfassen- Wereiu, rtnorirenene GSeaofsenschaft mkt uw beshrävïter Saftyflicht in NRagzow, elogetcoger. Gegrustano des Unternchmens Vit die VesBaffunag der zu DarleBen und Kredi:en an die Mügiteder erforverlien Geldmittel und die Shoffung weiterer Zinrldtungen zur Förderung der wirt- <afilihen Lage der Mitglieder, insbe- sondere 1) der gemelns{haf1liße Bezug von Wüitj<aftsbedü:fnissea, 2) die Her- stelluyg und der Absag dex (Erzeugniffe des landwoirts<Gaftiihen Betriebs und des Iländliden Sewerbefleißes auf gemein!chaft. lie Renwng, 3) die Beschaffung von Maschinen und fonitigen Gebrausgegerns» sländen auf geneinshaftlize Rechaung zur mietweifzen Ueberlassung an bie Mit- glieder, Vorstandèmit leder find: Albezt Lc, Wilbelm Peiebe, Friedrich Mews, sämtlich Landwicie in Rogiow. Die Sang ist am 5. Pai 1918 exxrictet. Die öffentliczen Bekanntmachungen ergehen im Landroirtshaftlih:a Genossenschafts biati în Neuwied. Sie sind, wenn si: mit re<tli<er Wirkung für die Genofsenshaft herbunden find, in der für e Zeinung des Vorsiands sôr die Genossealca!t be- flimmten Form, sonst dur< den Vorsteher allein ¿1 zeirer. Die Willenserklärungen des Vorsiantds# erfolgen miudestens dur zwei Mitglieder; vie Zeichnung caes<ibt in der Wetse, deß die Zeihnenben uur Bic dec Gencss!rhaft ober 41e Wi- nennung tes Vocffands {bre vntersGrift beifügen.

Die Einftht der Vie dex Genoffen {fl während her Dienststunden beo Gerichts jedem geslattet.

Athitgericht Aö2lin. Lands, [14356] EStiautrag im Genossenschaftsregister.

Genvfierirhaft für cleitrisdhe Lidit- i. Lraftauloge, eiugetragene Ge,

z Nattents

o} ul<uft mit bes@räntter Haft, pft tin Vru>berz, Nus dem Vors stand» ift gu3.efchieden: Josef Holiner, Bierbrauereibesizer in Bru>berg. Als reue8s Bocstandmitglied wurde gewählt: Sebastian Oberhaufer, Wirt in Bruckberg,

Lauvdshut, den 24. Mai 1918,

K. Kmtagertht.

LÖbau, Sachs@n.

Auf Blatt 9 des Gencfsenchoftzregisters, tén Aosamvereln Worwärts flix LBßAuU 12nd Umig2gend, etugetragens Geuofsseus@aft zut beschränfter Dast- pflicht in Löbau betreffend, ist heute ein- geiragen worben, daz das Statut ander-

"#

[14353]

: j [14354) Gintragurg in tas Senossenshaftsregtiter Nr. 50, ‘dleswig - j grumecizs nßige Sicdiungsgeuossenshaft, e. G. : Beriretingd- befugnis der L qutdatoren ist beendet, Die

a das hle G rxs [14340] a_das hestze GenossensHaftorecistex

gemeinfamex

[14379] | P

Mitglierer des Vorstands find unh der Gutsbesißer Nihard Ni>el in Daubuig ni<t mehr Stellvertreter für das Vor- sand8mitglted Pal Oswin Müller {1 Daubntgz, sondern Mitglied des Vorstands, sorote dexr Schanfeotrisaftêbesiper Vau! R Ia Daubniß Mitglied d:8 Bors tands ti, Lommaúf@h, am 6, Ayril 1918, Aönielihr8 Hmtsreridhi,

Magaoburg. [14357] Sn das Genossen f<Gaftéregisier tit heute eingetiagen bei „Wavtenbaugenossen- {aft Sudenbura, eiugetragene Be- uosseashaft mit bestränufkte: Faft- pflicht“ bier: Franz Scheller ist agut- ges<ieden, Stait seiner {ift Karl Baars in Magdeburg 11m Votrstandsmtglied bestellt. Magdebuxg, den 25, Mat 1918, Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Modelkack. [14358] Fn ufer GBenofsens<hzft?reatiter ist bet ber Genoffenschaft „Niedersfeider-Spars- und BDarlehnstafen-Verein, einge, tragere WBenovsseuschaït mit unbe- smräitter Saft ta Niederäfr sd“ (Nr. 3 des Registers) am 22. Mat 1918 eingetragen worden: An Stelle pon F. F. Geilen ist Heinrich Hankelu în Niedersteld als Vorstandt. mitglied und Conrad Geilen dafelbit wum stellveriretenten Beretatvorsteber gewäßlt. Mebeba, den 22, Mat 1918, Königl. Amisgericßt.

Meissem. [14381] Im GenoffensFaftsregisier des unter, ziGneten Amtsgerichts sind beute auf Blatt 28 folaeode Einträge beroirkt worden: Kleiuwohßrung®? - Vauvertin vor Weinböhísa unb Nachbaroxten, etu- actragene Wenofsenscaft mit be- s<räuktex Saftpilicht. in Weiuböshla. De Sayung vom 7. April 1918 be- findet sid in Urshrift Blatt 10 fg. der Registerakten. Gegenstand des Unter- nthmens ift der Bau billigee und gesunde: Winfamilienb@&user für die Genossen sowte die Anxabnie und Verwaltung vou Gin- lagen deiseldbea für Zwedte der Genossen- chaft. Die Bekanutmaßungen der We- nofsensGaft erfolgen vuter deren Firma im tewetligen A ntsblatt des zusiändigen Amt geri(ts. Sie werden, wenn sie pom Borstande autgeben, mit dem Zusate eDer Borsiand“ von zwei Vorttands- mitgliedern, und wenn se vom Ausfsichts- rate ausgehen, mit bem Zusaze „Der AufAchtsrat* von dee Vorsitzenden oder \ein2m SteUverireter unterzeihnet. Die Berufung einer Generalverfammlung er- folgt dur einmalige Bekanntmachung untec Angabe der Gegenstände der Ber-

Genossen beträgt 209 (4 für jeden Ge- \häftza-teil. Die Zahl der Ges>käfts, autetle, auf die sih ein Genoffe beteiltgen kann, beträgt hödstens dreißbundect. Mündliche und {Grttli<- Willerserklä- rungen für die Ginofsensczast sind yer- bintl!&, wenn fie bur zroct Borftants- U exfolgen, Za Mitgliedern des Vorstayds sind bestellt: 1 Y a. der Poftsc@affncer Paul Ernsi Thiele in Wiinhöhla, b. der . Lagerhalier Otto Woldemar Wolf in Dresden,

c. der Œifenbohrer Ernst Gustav Maximilian Schröder in BroEwitgz. Die Einsicht der Liste der Benossen ist während der Diensistunden bes Gerichts

jedem qgesiatiet. Meisten, am 25, Mat 1918. Köntalizes Arntégericht.

Dsterode, arz. [14393] Ia bas hiesige Genofsens@afisregistec ist x Molkerei Scwiegecröhauien 2. G. m. b. H. Nr. 42 Sa. N. einge- tragen:

Landwirt Wilhelm Ehrhardt it ausg deu Boustand autzetreten und an setne Stelle Landwirt Wilhelm Schmidt tin Sewtegershausen gewählt.

Dsrerode a. $., ven 23, Mat 1918,

Königliches Awtägeriht. 11.

Warelkim. [13076] In unser GenossensHafstéregister ift heute zur Firma „Slater Spar» uud Var- lehn8tasseuverein e. S, m. u, $. in Slace“’ eingeiragen, daß dur Beschluß bder Generalversammlung vom 7. Yyril 1918 der $ 50 der Sagungen der Ge- nossensGaft geändert tft.

Parchim, deu 21. ‘Nai 1918.

Großhetzeglih1# Amt?gertt.

Parchim. 1 (13568] ÎÍn unser Genossenschaftsregister ift heute zir Firma Liefexung&genoßseu- f<aft für Metall- und Lolzbearbei- tungsgewerbe, e. G. m. b. H. zu ardhim, cingetragen, baß der Maschtuen- fabrikant Hermann Gardy tn Partm aus dem Vorstand ausgeschieden und der Scmiedemcister WilhelmHarm in ParGim in dea Vorstand eingcireten iß.

haudlung. Die Haftsumme eines jeden |#y

Unternehmens bie Beschaffung ber zu Dar- lehen unb Krediten an die Mitglteder er. torderliten @elomitiel und die Schaffunc weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Loge der Mitglieder, iné- besondere j

1) der aemeinsaftiiGe Bezug von Wirt s\Gaftsbedürfnissen;

2) bie Herstellung und die Absetzung der Erzeugnisse des ïandwirisa[tlicher Beirtiebs und des ländlichen Sewerbe- fleißes.aufï gemeinashaftli<Ge Nechaung;

3) die B shaffung vou Maschinen und sonstigen Sebraub8aerg?nständen au! gem-insDaftliche Iee<;ung zur miet. weiten Ueberlassung an die Mitglteder,

Der Vortand hat mindestens dur zroe! Mitglieder, darunter dea Vorsteher ode: feinen Stellvertzeter, seie Witlenserklä, cungen kuündzugeben und für den Bezei: ju ¿eiGnen, Die ZeiHnung gesteht in in der Weis-, daß bie Z:ihnenden zu Firma des Vereins oder zur B nernung des Borftandes three Namensdunte: {ett veifügen. Vie dsfenilichen Bekannt- mwaGunaen ergehen im Lanbwtrischaftiichen Genossen\s@atteblatt in Neuwied; ste sind, wenn sie mit cre<htli><er Wirkung für den Berein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstandes für den Verein deslimmien Form, sonst dur den Ver- jteber allein zu zeinen.

Zu Mitgltedern des Vorsjaudes sind tkn der Versawmlung vom 28. Aptil 1918 ge- wählt: Bühner Heir. Wöftenberg in Danzkow als Vereinsvorsteher, Ginwoßne! Heir. Möller in Banikcow als Stellyer- treter des Bereinsvorstandes, Häusler Heiur. Zier>e in Mirow.

Die Etufiht der Lisle der Genossen ift während der gew8hnlt@en Dienststunden des Amisgerits tedem gestattet.

Schwerin, 17. Mai 1318,

G: oßherzioalies ArutegeriSt,

Sin orst, Lauenb, [14360]

Bei Nr. 8 des hiesigen Benossenschasisg- registers: Meiexef-VBenoisensciaît e. 5. i. wu, D. zu Viebeuböunmeea {s heute etrgetragen worden, haß Gustav Pur vagen avs dem Vorstande autges{<teben und an seine Stelle Johann Dabelstein- StebenbZumen gewählt if.

Steiahorsi, den 14 März 1918,

KöntgliBes Amtägeritdt,

Strassburg, Els, [14361] In bas wSenossenshastsreatfter des Kaiserl@en Amtsgerichts Straßburg isi hevte eingetragen worben : Band T Nr. 5 bet dem Kilftett- Gambshecimexr Vaxrlehuskassen - Ver- ein, eingeicagene Genossenschaft mit: unbeschränkter Datpflicht in Gambs, etm: An Sielle des verlebt:n Vorstands- nitglicds Xaver Schauber tn Gambshetm utde der Äderer Ludwtg Barthelme zu Sambsheim in den Vorstand der G: noflenshaft gewählt. Straf!burg, den 22. Mai 1918, Katserlihes Amtsgericht.

Ltattgart. [14362} In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehrasksssen-Verein Möhriugen a. F., cingetragene Ge- noseuns<Ga}t mit unbes@räuktex Haft- pflicht in WMöhringen &. F. einge» tragen: Fn ber Generalversammlung vom 15. April 1918 - wurde an Stelle des Waldmeisters a. D, Wilhelm Braun Wilbelm Kiämer, Buchbindermelster {n Möhringen, in den Vorftand gewählt. Den 25. Mat 1918.

K. Amtsgericht Stuttaarf-Amt.

Landgerichisrat Hurt.

Waldenburg, Schles, [14363] In unser Genossenschaftsregister ij1 am 18. Mat 1918 het Nr, 20 Spar- und Bauverein der Veamten bex Freien Siauvestezrshaft VWürftensicin, cin etragene Verofseus<aft mit be» <rüäufter Daftpflicht zu Waldenburg eirgilcagen worden :

Hetnrih Großer {t aus dem Vorftand ausges<i- den. An setne Stelle ist Buch halter Advolf Artelt in Waldenburg in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Waldeuburg, Schles.

W'roscheorn, [14364] In das Genossenschaftsregister ist bet der Geuofseniast mit beschränkter Haft- vfliŸt „SpolUa Fiemslka“ in Wrescheu etngetragen worden: Die Genofsens<aft ist dur Bes@kuß der Generalversammlung vout 14. April 1918 aufgelöst. Dic bisherigen Vorstanda- mitgliever Marcin Gawlak unv Mactej Zagclinski find bie Liquidatoren. ören, ben 1. Déat 1918, ZSoutalies Amtsgericht,

11) Konkurse, rad Wildangen. 14304] Uebex dên Nachlaß dée am 9. Mär;

Parchim, den 23. Mat 1918. Großherzogliches Amisgericht,

Dresden. [14305] Ueber den Nachlaß des am 13, März i918 verstorbenen Uhrmatzers Moaxi- miliau Mlexauver Beracr, tuleyt in Dresven, Rehefelderstr, Nr. 32 11, wird heute, am- 25, Mat 1918, Vormittags 412 Uhr, das Konkur9verfahren eröffnet. Konkursverwalter: MNRe<hnungskommifsar Beyer in Dresden: N., Körnerstraße Nr. 10 Anmeldefrist bis zum 15 Funt 1918. Wahl- und Prüfungstermin: 26. Faui 1918, Vormitiagé 10 Uhr. Offener Es mit Anzeigepslicßi bis zum 15. Funk Königliches Amtsgeriht Dresden. Abteilung 1x.

Cöthen, Anhalt. [14309] Das Konkursvertahren über ben Naclaß des Ventistea Karl Döriag in Cöthen wird na ecfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur aufgehoben, Gothen, den 27. Mai 1918. Herzogliches LUmtsgeht. 3,

D resden. [14307]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der SVeselis<aft Paul Süß, UktieageselisGaf: für Luxuspapier- fabrifation in Mügeln, Bezirk Dreêsdevw, Siy Dresden, wird nah Ab- haltung des Scilußtermins bierdur auf- zeboven,

Dresden, den 24. Mai 1918.

Königliches Amtsgerit. Abt. IL.

Dresde. [14306]

Das Konkurtverfabren über den Nachlaß des am 17. De:ember 1917 v2: storbenen, in Dresden, Polierstraße 3 111, wohnhaft arwistneu VostausSheifers Fris Karl Maxtin Burmeister wird na Ab- haltung des Schlußtermins hierbur< auf- gehoben.

Dresden. den 25, Mat 1918.

Konigliches Ämtêgerit. Abt, 11.

möüchet, Main. Beshlufi. [14308] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Buchhändlers August Shriflian in Soden a, T. wird nah erfolgter Abhaltung des SHlußtermint bierdun aufgehoben. Das Honorar des KFookursverwalters einschließli feiner Aus- lagen wird auf 2160 4 feilgesegt, Het aus Main, den 24. Mat 1918, Köntgliches Amtsgericht, 8,

KÖuigsberg, Fr, [14431] Das Konkureverfahcen üher das Ver- mögen der verw, Frau Clara Stzipp in Mönigêberg i. Pr. wird nah er- folgter Abbaltung des Schlußterming hier- dur< aufgehoben. Königsberg i. Pr., den 27. Mai 1918, Köntallhcs Amtsgeri@&t. Abt, 29,

Langendreer. {14430} Iu dêm Konkursverfahren über das Vermözen der offcneu Fande!sgescN- schaît H. W. Rexslen Söhne in Werne, Kr. Bochum, ist zur Abnahme der S@lußre@uung des Verwalters, zur Frs hebung von Einwendungen gegen das S<lußyerzeiYais der bei ber Verteilung ju berüdsi<tigenten Forderungen sowte zur nhöruna der Gläubiger über die Er. flattuna dex Auslagen und bie Gewäkrung einer Vergütung an die Mitglieder des

‘Gläubiaerauss<husses der Schlußtermin auf

den 28, Juni A928, Vormittags V. Uyr, vor dem Köatglichen Amtg- geridhte hierselbst, Zimmer 16, bestimmt. Langendreer. den 23. Mat 1918, (Unterschrift), Gerttss<hreiber des Köuiglichen Arntsgert( 8.

Mez. [14598] Das Konkiurtverfahren über den Nach!aß des Hauptmanns Hans $ell, zuleht in Mes wohnhaft, wird uach erfolgter Ab« ua des S@lußtecrmins hierdurŸ auf- genen.

Met, den 22. Mat 1918.

Kaiserliches Amtsgerit.

Neidenburg. SBesluß. [14310] In bem Kontursverfahren über das Ver- imózen des am 12, Juni 1915 verstorbenen Kaufmanns Friederi<h Sta<h gus ‘dwabuo wird, nahdem sämtliche ( läubiger ten Antrag zurü>kgenommen haben, das Verfahren aufgehoben. Neidenburg, den 8. Vat 1918. Röntgl. Amtsgericht. Abt. 1.

Noukönm [14311] Das Konkursverfahren über bas Vers

mögen des aufmanns Louis Wolzea-

dorf zu Neulöllw, Hobre>tstr. 33/34,

wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß-

ièrmins hierdurd) aufgehoben.

Neutföfu, dea 17. Mat 1918. Köntglizes Amtsgerkht. Abt. 17.

OsChersileben. [14313] In dem Konkurspersahren über das B-rmözen der offenen Handelsgefell- haft, Firma Louis Metzer, Juh. tio Meyer jun, und Louis

1918 zu Bromen vorftorbeuen, zuletzi ¿u Bad Wildungen wohnhaft Mutbéa Ehefrau des SŸhlossers Peiurih

ebung von Etnwenbungen gegen das

mögen des Matte ermeisters Permarn P1pereit aus Nästenburg wird nach erfolgter Abhaltung des S<lußtermins bierdur aufgehoben, NRafteubura, den 24. Mat 1918, Königliches Amtsgericht.

Thorn. [14432] In dem Konkursyerfahren über das Vermöcen des Kaufmaeuns Lrugold Zimwermanu, Jußabers der Firma C. Pfl. fter in Thoxn ist jur Abnahme dex S<Sluyre<nung ves Berwaltzcs, zur Gr- hebung von Enwoendungen gegen das Schlusiverzeichnis der bet der Verteilung zu becüds<t.genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermözensstüde fo- wie zur Anhörung der Gläubiger über bie Erstattung der Auslogen und diz e- w@&hrung etner Veraüiung an die Mit- glieder des Gläubigerauss<uf: 3, dec S<lußtermin auf den 17. Juni LDL8, Vormittags Lk; Uhr, vor dem Könta- lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 22, bestimmt. Thorn, den 21. Mai 1918, Gerichtss><reiber des Königlichen Amtsgerihis.

12) Tarif: und Fahrplanbekanul- ina<hungen der Eise

[14428] vahnen.

Deuisch - {<wedis< - norwegis<er Güterverkehr. Deu!sch - däuischer! Gütecvertehr. Am 10. Junk 1918 treten im Veikehr mit Stattonen - der Lüxewburgishen Prinz Heinri-Eisenbahn erbôhte Fcachtsäze in Kraft, N kunft erteilen die Abfertigungsfstellen.

Nsltouna, dea 27. Mat 19!8.

Königliche Siseuvbohudireltian, namens der Bérbandsverwaltuugen,.

{14301]

Preuftis<) - <h - Thürin giïf>i- Deisisher Versourn- und Kepäck- verkehx über bayerische Streben. Mit Eülttgkeit vom 1. Auguiz b. Js. werden die besonderen Beilimmuünrgen zu 8 47 E.-V-O. duch folgende erségt: „Zu $47. Ausuahmebestiwmungen.

Die von Polizeibehörden, Strafanstalten, Krankenhäusern unb dergl. zur Beförderurg an “ôffentlie höhere Lehranstalten mit Fra>tbrief aufgeliefertesn Leichen weiten von Wahn zu Bahn ab, cfertigt.“ i:

Die besondere Bestimmung ist gemäß 8 2 E.-B.-O. genehintgt.

ESefuxt, ben 23. Mat 1918.

Königliche Sileubahndiretttat,

namens der beteiligten Verwaltungen.

“Bar is<- Preußiscer P:rf Way2risch - Preu ev Piersoneu- uud Gepäcfverkeyr. Mit Gülti,k-it vom 1. August d. Is. werden die besonder: Bestimmungen zu $ 47 E.-V.-D. durch folgende erseyt: | „Zu $8 47. AuLnahmebestimnmuugen. Die von Yoltzeibehörden, Strafanstalten, Krankenhäusern und dergl. zur Veförde- rung an öffentlihe höhere Lehranüolten mit FraVtbrief aufgelteferten Leichen weren von Bahn zu Bahn abgefertigt,“ ; Die besondere Bestimmung ist gemäß Z 2 E.-BV.-O. genthwigt. Erfurt. den 23, Pat 1918. Königliche Eiseubahndirektion, namens der beteiltgten Verwalturgen.

[14303] : Mliylhaufea-Gbelebeuer Eiscubahu. Mit Gültigkeit vom 1. Augusi ds. Js. ersheint zum besonderen Lartfbeft B für deu Binnenveik-hr wnserer Bahn der Nachtrag 111. Er enthält eine AÄetiderurig der im Kilometerzeiger enthalteuen GEnt- fernung8zushläge. WVorwtiegend handelt es < um tine Ermäßigung, in wenigen Fällen au< um ein: Grhéhurg derse!b:n. Außecdem weiden hte Frachtsägz? des Tter- und erverkchra zum Teil echöht, zum Teil ermäßigt. Nähere Autkunft erteilt die Bahnverwalturg in SWlotheim. Mülhausen, den 27. Mat 1918.

Giseubaßn-Gesellschaft

Mühlhausen - Ebeieveu.

Dee Vorstauv.

[14485]

Anhavg ¿zu ven direïten Güter- tavrifen der Neichseiseubahnen. Die Anwendungsbedingungen des Ausvahme- tarifs 6 für Steinkohlen usw. wérden mit i sofortkger Geltung dahin ergänzt, daß bis auf weiteres, längstens für Kitegsdauer, belm Versand von Steinkohlenkoks von der Nuhr offene Kohienwagen mit 15 Ladegowickt nur a!s solche vou 12,

j Meyer Ladegewicht angesehen werden. in Dschersloben i zur Avnahms der} Straßburg, den 23. Mat 1918. lußreGnung des Verwalter?, zitr Gre l y erlich é dien

Kaiserliche Generaidireftiot der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Nähere Zug.

7 Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞh 6 46 80 Pf. Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz füx Derlin außex

den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholee

auch die königliche Geschäftsstell&S8W. 48, Wilhelmstxe. 8D.

Einzelne Uummerun kosten 25 Pf

M 126.

Anzeigenprris für den Nanm einer 5 gesvaltenen Einheitszeile 50 Pf, einer 83 gespalt. Einheitszeile 90 Pf. Kunßerderm toirv auf deu Anzeigenpreis ein Teuernngszuschlag von 20 v.H. erhoben.

Anzeigea nimmt ant

die Föniglthe Geschäftsstelle des Neichs- nnd Staætsanzeigers

Verlin SW 48, Wilhelmftraße Nr. 6.

1918,

JFnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

N Deutsches Reih. Ernennungen 2c. Bekanntmachung, betreffend Liquidation französisher und britischer Unternehmungen sowie von Unternehmungen landes- fluchtiger Personen.

Bekanntmachung, betreffend Großhandelsfirmen des deutschen Wollhandels.

Bekanntmachungen, betreffend Liquidation französisher Unters nehmungen.

Handelsverdbote.

: Königreich Preußen.

Ernennungen, Charaktecoerleihungen, Standesgerhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Erlaß, betreffend Verleihung des Enteignungsrehis an das Erftwerk, A.-G., in Essen und Zurückziehung des dem Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerk, A.-G., in Essen ver- liehenen Enteignungsrechts.

Bekanntmachung, betreffend Zwangsverwaliung amerikanischer Unternehmungen.

Bekanntmachung, betreffend Beendigung einer Liquidation.

Bekannimachung, betreffend Festseßung von Erzeugerhöchsipreisen für Frühgemüse und Frühobst.

Bekanntmachung, betreffend Ausgabe einer Neubearbeitung von Meßtischblättern.

Aufhebung von Handelsverboten.

Handelsverbote.

Amlfsihes.

Seine Majestät dex König haben Allergnädigst geruht:

dem Major von Collani den Orden pour le mérite, dem Generalleutnant z. D. von Etzel den Stern zum Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern, dem Generalleutnant z. D. Freiherrn von und zu Bod- man den Stern zum Roten Adlerorden . zweiter Klasse mit Eichenlaub, dem Generalmajor von der Dsten den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit der Königlichen Krone und Schwertern, dem Generalmajor Kahns den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Schwertern, dem Kapitänleutvant a. D. Belleville und den Marine- stabsingenieuren a. D. Limbach und Prigge den Noten Udlerorden vierter Klasse. mit Schwertern, dem Korveltenkapitän a. D. Johann Busch den Roten Adlerorden vierter Klasse, dem Vizeadmiral z. D. Alberts die Schwerter zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse und den Stern mit Schwertern zu diesem Orden, dem WPtèarine-:-Oberchefingenieur z. D. August Otto den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit Schwertern, dem Moajor a. D. Adler den Königlichen Kronenorden dritter Klosse am s{<warz- weißen Bande, den Overleutnants Anders und Breitenbach, den Majoren Eggerß, von Freydorf, Halling, Mertens, Caemmerer und Apfel, dem Major von der Armee von Stephany, dem Major z. D. Hiller, den Haupt- leuten Schoepke, Schneider, Koehler, Dittmar, Georgi, von PBPrittwiz und Gaffron, Locher, von Kröcher, Krüger, Baur-Betaz, Behrenz, von Kal>stein, von Rasmussen-Bonne, Scheel und Osiander, den Hauptleuten der Reserve Elias und Neumann, dem Hauptmann der Landwehr Heymann, dem Rittmeister Freiherrn von Berchem - Königs8- feld, dem Oberstabsarzt, Professor Dr. Ramm- stedt, den Oberleuinants Be>uris und Laube, den Ober- leutnants der Reserve von Lindeiner genannt von Wildau und von Schweiniß, den Leutnants Pi> Und Tesdorff, den Leutnants der Reserve Lassen, Reichstein, Bosse, Stiebing, Hanff, Rusch, Goe>e, Meller, KKFäb- johann, Be>ker und Berendes und dem Leutnant der Landwehr Fric>kart das Kreuz der Ritter des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, ; den Offizierstellvertretern, Vizefeldwebeln-Rybarski und Bischof, den Vizefeldwebeln Müller und Herrberg, den Vizefeldwebeln der Reserve Alexander und Grändorf, dem Vizewachtmeister Brinkmann, dem Vizefeldwebel der See- wehr Willy Nomans ki, dem Unterseeboots-Obersteuermann Albert Schreßzmair und dem Oberjäger der Reserve Dreier das Militärverdiensikreuz sowie dem Vizefeldwebel Greger und dem Feuerwerker Julius Zank das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Direktor der Frankfurter Sparkasse Weydt in

Oberbahnassistenten Privat in ‘bahnassistenten a. D. Braune in Frankfurt a. O.,, Stendel

dem Stadtsparkassenrendanlen Heitmann in Vlotho. Landkreis Herford, dem Geschäftsführer der Landwirtschafts- kammer in Bonn Hofmann, dem Hauptlehrer Hummels- heim in M.-Gladbach, dem Kantor und Lehrer a. D. Lüd>e in Uelzen und dem Lehrer Schulte in Bohum den König- lichen Kronenorden vierter Klasse,

dem Betriebsleiter Bern s in M.-Gladbach, dem Gemeinde- empfänger a. D. Bergrath in Bardenbera, Landkreis Aachen, dem Süiftsverwalter a. D. Pieper in Schwerin i. M., dem Bad Hombura, den Ober-

und Koch in Posen das Verdienstkreuz in Gold,

___ den V a. D. Klein in Gostyn und Reimig in Posen das Verdienstkreuz in Silber,

dem Gärtner Kippenberg in Quedlinburg, dem Kirchen- diener a. D. Hadan in Peterawe, Kreis Samter, dem Schul- diener a. D. Kapp in Niendorf, Kreis Pinneberg, dem Polizei- sergeanten a. D. Mund in Weißensee i. Th., dem Eisenbahn- stations\schaffner a. D. Bleschke in Frankfurt a. O., dem Eisenbahnleitung2aufseher a. D. Fahrtmann in Witten- berge, dem. Eisenbahnweichensteller ‘a. D. Hakenbe> in Samoischin, Kreis Kolmar i. P., dem Bahnwärier a. D. Krol in Glembokie, Kreis Strelno, dèn Hilfsbahnwärtern a. D. Liebhardt in Bärshlauh, Kreis Weststernbverg, und Preißner in Schlabiz, Kreis Militsh, dem bisherigen Eisenbahnschlosser S ikorski in Posen, dem Tabakarbeiter Kra>e in Bremen, den Silberarbeitern Buse in Hemelingen, Kreis Achim, und Osmers in Hastedt, Bremen, das Allge- meine Ehrenzeichen,

dem bisherigen Eisenbahnschlosser Poldinger in Ostrowo und dem bisherigen Bergarbeiter Mieth in Neugattersleben, Kreis Kalbe, das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie dem Hauptmann Kotßzenbeïg und dem Laabaurmmann Blöcker die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

spaene omme o

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Königlich bayerischen Generalleutnant Nitter von Endres und dem Königlich bayerishen Oberstleutnant Ritter von Lenz den Orden pour le mérite,

dem Königlich sächsischen Generalleuinant Leuthold den Stern zum Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Schwertern,

dem K. und K. österreichisch-ungarischen Generalmajor Freiherrn Zeidler-Daublebsky von Sterne und dem Kaiserlich türkishen Generalmajor Ali Fuad Pascha den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit dem Stern und Schwertern am statutenmäßigen Bande,

dem Königlich sächsishen Generalmajor von Kotsch den Noten Ad'erorden zweiter Klasse mit Schwertern,

den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Schwertern am

statuienmäßizen Bande,

dem Kaiserlih türkishen Leutnant Redjai Bey den Noten Adler orden vierter Klässe mit, Schwertern am statuten- mäßigen Bande,

dem Königlich bayerishen Hauptmann der Landwehrinfanterie Schuberth den Roten Adlexorden vierter Klasse am {hwarz- weißen Bande,

dem Königlich bulgarischen Generalleutnant Nereso ff und den Kaiserlih türkischen Generalmajoren Fehsi Pascha und Djemal Pascha den Königlichen Kronenorden erster Klasse mit Schwertern, - |

dem Königlih s\ächsis<hen Obersten Jahn den König- lichen Kronenorden zweiter Klasse mit Schwertern sowie

dem Königlih sächsishen Obersileutnant Geride, den Königlich bayerishen Majoren Ertel und Spille>ke, dem Königlich sächsishen Major Freiherrn von Friesen, den Königlich bayerishen Hauptleuten Freiherrn von Andrian- Werburg, Schobert und Melber und den Königlich sächsischen Hauptteuten Hefter und von Shwerdtner das Kreuz der Ritter des Königtichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern zu verleihen.

Sepr

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

. den nachbenannten Personen die Erlaubnis zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Orden zu er-

teilen, und zwar:

derzweiten Klasse des Königlich Bayerischen Verdienst ordens vom heiligen Michael:

dem Geheimen Oberregierungsrat Dr. Nevermann, vor- . tragendem Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen

und Forsten; der driiten Klasse desselben Ordens: dem Geheimen Regierungsrat Burckhardt, vortragendem Nat in demselben Ministe:ium ; der vierten Klasse mit der Krone desselben Ordens: dem Zweigstellendirektor der Deutschen Hypothekenbank in

den Kaiserlih türkishen Obersten Ali Fuad und Essad |.

des Königlih Bayerishen König Ludwig-Kreuzes für Heimatverdienste während der Kriegszeit:

dem Gutsbesizer Shwing in Blumenau, Kreis Pr. Holland;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzog lich Braunschweigischen Ordens Heinrichs des Löwen: dem Landschaftsrat von Spör>ken in Lüdersburg, Kreis Bleckede, dem Fideilommißbesißer, Landschaftsrat Grafen von Bernstorff ul Gariow, Kreis Lüchow, und dem Hofbesizer, Oekonomierat Lindenberg in Nenndorf, Landkreis Harburg ; des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Sachsen-Ernestinishen Haus3ordens: dem Geheimen Oberregierungsrat Dr. Nevermann, vor- tragendem Rat im Ministerium für Landwirtschaft, Do- mänen und Forsten;

des Herzoglih Sachsen-Meiningischen Ehrenkreuzes für Verdienst im Kriege am Bande für Nichtkämpfer: dem Fideilommißbesißer von Tielsch auf Neu Altwasser, Kreis Waldenburg ; des Komturzeichens zweiter Klasse mit der Krone des Herzogli < Anhaltischen Hausordens Albrechts des ären: dem Landforstmeister S che de, vortragendem Rat im Ministeriune für Landwirtschaft, Domänen und Forsten ; des Ritterzeichens erster Klasse desselben Ordens: dem Herzoglih Anhaltishen Amtsrat Wölle in Biesenbrow, Kreis Angermünde ; j des Fürstlih Schwarzburgischen Ehrenkreuzes dritter Klasse: dem Geheimen expedierendea Sekretär und Kalkulator Steine bah im Mumisterium für Landwirtschaft, Domänen und E und dem Keeistierarzt Bonnichsen in Berlin owie i des Ehrenkreuzes dritter Klasse des Fürstlich Schaumburg-Lippischen Hausordens: dem O Tierärztlihen Hochschule in Hannover r. Fri>.

Deutsches Neid,

Bekanntmachung, betreffend Liquidation französischer und britischer

Unternehmungen sowie von Unternehmungen

landesflüchtiger Personen.

268) Auf Grund der Verordnungen, betreffend Liquis dation britischer Unternehmungen, vom 31. Juli 1916 (Reichs- Geseßbl. S. 871), betieffend Liquidation französisher Unter- nehmungen, vom 14. März 1917 (Reichs-Gesegbl. S: 227), und betreffend zwangsweise Verwaltung und Liquidation des inländischen Vermögéns landesflüchtiger Personen, vom 12 Juli 1917 (Reichs:Geseßgbl. S. 603) habe ih in Ergänzung meiner Bekannumachung Nr. 200 vom 2. April 1918 (Reichsanzeiger vom 6. April 1918 Nr. 81) auch die Liquidation der Bes teiligung von Ausgebürgerten und englischen Staatsangehörigen an der Firma Gebr, Köchlin A. G. zu Mülhausen i. E. an- geordnet (Liquidator: Justizrat Dr. Hochgesand in Mül- hausen).

Berlin, den 28. Mai 1918.

Der Reichskanzler (Reihswirtschaftsamkt). Jm Austrage: von Jonquières.

Bekanntmachung,

betreffend Großhandelsfirmen des deutschen if Walla ela

Als Großhandelsfirma des deutshen Wollhandels im Sinne des $ 6 der Bekanntmachung Nr. W. I. 1771/5. 17 KR A., betreffend Beschlagnahme und Befsiandserhebung der deutschen Schafshur und des Wollgefälles bei den deutschen Gerbereien, vom 1. Juli 1917, in der abgeänderten Fa as der Nachtragsbekanntmahung Nr. W. k. 1771/1. 18 R vom 25. April 1918, sind weiter nachstehende Firmen zugelassen

worden: Notkenburger Wollwäscherei vou Karl Heine, Rothenburg a. D.,

Oroer, WünttembergisGe Wollverwertungögenofsenshaft e. G. m. b. H., Stuttgart.

Berlin, den 27. Mai 1918. : Kriegsministerium. Krieg3amt. R oeth.

Bekanntmachung, betreffend Liquidation französisher Unter- nehmungen. Gs

Mit Zustimmung des Herrn Generalaouverneurs in

Mieiningen, Herzoglih sachsen - meiningishen Geheimen

E a. M. uyd dem Lazarettinspeftor a. D. Finger in örliß den Roten Adlerorden vierter Klasse,

Finanzrat Hartmaun in Berlin;

Belgien habe ih gemäß den Verordnungen über die Liquidationen