1918 / 126 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die guten Werke der anderen älteren Maler keinesfalle. Das N N ey i E V a r . glaite Marx Nei dit beendet sei ‘tele M - i Bilduis der Desirse Artôt ist ganz im Stil seinor Zett Defongen: VBoltsbihus ar Setude Sas Tei n De N tg Majestät ber Katser von Oesterrei ‘tele, E L ft E B E ï I a d E

der Franz Lizt kommt im Guten und im Bösea Lenba i m

DortelE t omm n GuE und m enba sehr nahe. Bülowrlayg am 1. September 1915 übernommen, es also während Für die mir und meiner Armee gewidmeten überaus warmen a ? ? A Bortreffffll orträt vom Vater | dreter je 9 Monate umfassender Kriegssptelzeiten geleitet. Innerhalb Worte, mit wel 0 Pa ag ride j | óni i i es Künstlers und das feine Bikonts der Frau Karclire S<havß. | dieser 27 Monate wurden 60 Werke targeftelt. Von den Klassikeru feierlichen Santana ber Au “Sovrit Raten ta E zu : ci cN 4! alizeiger un 0g l reu l eit aa Sanzeigeë,

Die Malerei der beiden Bildnisse, die der Bildha: Begas s<uf, fi , er Bildhauer Reinhold | kamen Shakespeare mit 11, Stiller mit 4, Goethe mit 3, Lessing waltung8wifsenschaften Kenr1nis zu geben die Güte. hatten, Ne8 Sr oed pons Er n Mir lusse a law Freunde Lenbach. | mit 3 und Sophokles Moliòre, Kleist, Hebbeï, Grillparzer mit je ih, meinen R Dank un L Versicherung L ite _ Fallerolcbens das Bildes tot em du en Es offfmanu von einem Stü>k zu Worte. Feruer wurden gespirlt von Anzengruber 2, zu wollen, daß ih mi< über die Verwirklichung dieser bedeutsamen M 126. Berlin Freitag den 31 Mai 98 Porträt cines juygen Mädchens jz Wh eli L gt t no< das | von Ibsen uvd Strindberg je 3 Werke. Gerhart Hauptmann kam | - Schöpfung Eurer Hochfürstliden Durchlaucht aufrihtig freue. Die hk L / i: E Nea Men fl Urte beser sdWón gemalten, von Licht um: | sdbriftlcfern worren Werte on Berne Batterie Gren | agi Mnenpe Berufung dos Obersien Guenlte in den Ghrengus{uf L L ossenen Junamädcend, A N E Dl o ler urden erke von Hermann Bahr, arxim Gorki, erfüllt mih mit besonderer Crkenntiichkeit, un in überzeugi Breite Rb s A E Name LetbI steben. Mit | Karl Schönherr, Ernst von Wolzogen, Ludwig Fulda, Anton Wild- baß die Angehörigen meiner Aimee die thnen zugesiWherte Af Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- F == von Adolf Sa big T p E eines fungea Mannes ga’ s, Geor z Rei>ke, Hugo von Hofmanrsthal, Peter Narsen, Arno nahme“ stets im vollen Maße würdigen werden. Mein reges maßregeln, Maul- Séweine- } Rotlauf Sthweine- | Rotlauf Porträts>&öpfungen an dieser St-lle R L Ee frühe | Holz, Karl Vollmoellex und Walxer Harlan aufgeführt. Von den Interefse und meine innigsten Wüxsche werden die Akademie immer Königreiche und dw x der dus der S oiesen L URNIA o iel [hon einmal nadrü> i& hin- | 825 Spielabenden waren 435 dem [llafsishen Spielplan und | begleiten, Karl Nahweisung über den Stand von Viehseuchen » Lade euen” | fende) nd Cabee Sens pg Ms Fremb i AE vos atr Me „10 dad Wieder 364 lebenden Dichtern gewidmet, : : . it Österrei <-Ungarn am 22. Mai 1918 und Länder seude sene) | Schweine und Länder seue) |S>swetne | l -Dern. Man q : Be i \ i frazt si von neuem, wie es mögli war, daß dieser ftrerge einem Sf 8101 l A Dies ift E (Kroatien-Slavonien am 15. Mai 1918,) igt A D e Ee f e h S j S

É

id i (f Y . j und herve Graphiker so süßlihe und leere Bildn.sse malen Mannigfaltiges, wegtshe Dampfer „Porto“ gesunken, der norwegische (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) (K)

koznte. Das Mofe- î eigent!ihem Wesen dort ie S ion g Ven a Dan eis l hre Majestät die Katserin und Königin besuGte | Dampfer „Senris* shwer be\<ädigt worden. Et S A A e T E ara Komitate (K. der 1895 fünfundzwanzigjährtg in Florenz starb wett d n Wi €7/ | „W. T. B.* zufolge gestern nahaittag die Verwundeten im Kriegs- R T R ZE E Maul- | s4weine- | Notlauf Stuhlri@terbezirke 6 ee von Lesum unbekannten Maler zu seben. "Unte len ad lazarett ber Tehuishen Hohshule in Charlottenburg, in dee V Bb ofe L S Ei osener Taub Königreiche Roß ælau (Seine der D ARI Ra v j Ó 2 ————————— e e de : | uen- , fteta fast olle Ri&iungea rit anbe Liebermann bis zu E Ihre Kaiserliche und Königliche Hoheit die Frau Moskau an 26. Mai E siti Ait TeneA 2 und ünder ] seuhe seue) Schweine die Porss e Malerei beschäftigten die Porträtisien oft mehr als Kronprinzessin betuhte gestero, wie ,W. T, B.“ meldet, die 360 e Mi ae Mute E erentilda N j I bee verjeuBten ass M E eit des Darzustelleaden, und au der Betrahter stellt | Verwundeten im hiesigen Kriegerverecinshaus, Vorräten sind verbrannt. Dußende- vor Mensch i sind, vermutlich 5 e e n Ds ganz anders eia. Man achtet faft autsließlic umgekommen n S Komitate (N.) ae Se A Nes ¿wan hat si< mit den Künstlern leider beinahe In der Villa des verstorbenen Seneralobersten von Kessel an / F N M E Stublrichterbe irke St.) Vie fden la einer gameti Mlle berautlesen ju wollen, Was (f | Baml fenteouecfelcr fen Um 4 Uhr trn, A (E | Madrid, 30, Mal. (W. C. B) LWoner Bitter berihtor aus | # | Wnpalitibie (D) zufcieden, wenn die zufällize Haltung eines Augenbli>s "hn ilfe tig | meldet, Jh : M jestät di K t An en, wie „W. T. B.“ | Madrid, daß die Epidemie weitere For1)hritte maht. Jn Madrid ia Dg eingefangen {f. Lovis Corinth, tn dessen Gesamtwerk neb e Automobil vo 1d tom 4 serin uyd Königin, im | sind über 1200009 Personen ecikrankt. Die Epidemie aret au K. Gömör 68 Kis-Hont, tien-Sl ftauniih guten L-isilungen unbegreifli@e Eritgleisun b i d Hel d Deg "dn ate n Sarge des WBersiorbenen elt, | auf, die Tiere über. Aus der Prebinz wird gleihjolls em Umfig- : - : olt Boe ebreczin : s a bier außer mit guten Bildnissen mit S, Mgen stehen, ift au< N un ges etge en Daras des Verstorbenen einen ] greifen der Szuche gemeldet. K. Hadju, M. Debreeczin K. Belovär - Kör38, Va- Porträt ¿iner Dame tm Freien vertreten Josef Bla n A F o Hörctg E reibe Labee Q befanden d urn E S O : a. Österreich. (Debreczen) «6a. n (Dad M. Va- Konrad von Kardorff lernt man hier von dan S P E enangeh een iahlreie böbere Offiztere. Die Feter wurde Bukarest, 30. Mat. (W. T. B.) Das von cussi\Gen Truvye ci «e rasd / 1 î ite | dur a cappella-Wesang ein; eleitet, worauf der Militärober arrer, 9 T j d JaB, Auch F. A. Pfußles und Max Slevogts sei besonders A oriaras V, Moe ee mde f ten Text Be buetéra a if A e Fee Q Aa Che ° aao i o j - a einen guien nam cetamby D eit. armaltger ot A S H asg nd bose als Lie Gamülde: ln wfurgdueil ececcibttee Kaoi | Vice eei eh t E Tee S seredller | Jersprangen und de Lute ola bv dob es fb m cin Steben ; S1 2 410E, erihteter Ko inden na eberfühßrung der ster en Qülle des yer- ¿ E, E N ein i lad fo bier ist mebr als wig, Mehner, Kolbe, | flotbentn Generaloterslen in Potsdam fiat een Gul des vere | handle, Die Grplefion wude dach. Zertonung dis Palvers, as Rufe Zon Leshnive F R M n Mit N Die i E beträgt 49, die der Verwundeten ‘68. Ler Senctaildinarschal uad [ebense<t und sind zuglei groß und n Vodeas sahlid Ina der gesirigen Sitzung der Berliner Stadtverord von Maden fen fanbte an den Minister präsidenten Margbiloman Grnit Wen>s Eugen RiSter- ¿perbaft empfunden. | neten wurde etne Anfrage der Stadtverordreten Barenthin | der zurzeit in Jafsy weilt, ein Betleidütelegramm Sabren A0? ues gen AiGter-Kopf sah man bereits vor ein!gen | und Genofsen: „Wel&e Maßnahmen hat der Magistrat getroff j ; Aa gendetner Ausstellung. Er übt heute nc< genau die um eine ausreichende V g j gicihe vortrefflihe Wirkung aus wie bamals. E. Pl. mit G eme us O bit in bie Wegs E Bevölkerung Runge dahin beantwortet, daß der Ma, istrat V trä n n Stadtrat Nr. 8 des „Eisenbahnverordnungsblatts*, Herausgegeben Literatur babe u ' 6 erträge abges<lofsen | im Königlichen Ministerium der öffentlichen Arbeit 24 L . ade, um etwa die se<sfa<he Menge bes vergangenen Jahres geliefert | 1918 hat folgenden Inhalt: G Fen STDen en, Vom 28, Mal Küstenland « « Das Doppelsteuergeseß in der Faffung vom 22. M5 zu erhalten. Es ständen etwa 2 580 000 Zentuer zur Lieferung, Es o'genzen Jnhalt: Gesey vom 25. März 1918, betr. Virol » «¿4 1909, an der Hand dex Rectiprehung erläute1t von Dr. Fried ri tone h n as E Len Barkowskt und Genoffen Ae die Ra E Bee: A Tos E E tis inarzam!marn. 317 Seiten. Berlin Industriever la ain gegend, den Magiltra? zu eifulen, auf Grucd des Vorgangs A i e Delr. Aenderung : g 2 N der Posfishe>ortnung vom 22. Pîai 1914, vom 17. M 1918, j die Steuerpraxis wichtige, S 1 ton u e B 8D senn A As Kra; kenversicherung und Wocenhilfe wähiend des Frs, und ves vom 22. März 1909. das an die Si eaciete Doppelsteuergeseßz Mitlitärgefangenen innerbalb Berlins Leib p p Q Si 24. April 1918, betr. die übgabe von den Ergänzungskarten zur Be- fetigwg der Dopy 1b st an die Stelle des Reichsgeseßes wegen Be- Vobeteiliater cfäbrdet werden. Na k Aus! Und Leven } nvgung von S<nellzüaen ; Vckanntmachungen des SteUvertreters des ees opp lIbesteuerung vom 13. Mai 1870 getreten ist, er- aud ber Dketbüe ister Dr. Wermutb be u8'prahe, an der sh | Reichskanzlers vom 28. Mêrz 1918 über Erhaltung von Anwart Eciêuferun, die namentli die für die Aua mnn, berstänblihe | einstimmig angenom ned veteiligle, wurde der Antrag | schaften und Autragdreduen in dex Invalidenvecfiherung und feld nie uslegung seiner Vorschriften ° vom 28. März 1918 über Verlängeruvg v tfi s a N Einz e i Ing ver Dberverwaltungs- Aus A stelitenve1 sicherung ; SekanttwaDing des Reid belsenbabnanis oe Gneschetdungen und deren Begründung sid ausfübeliwe ten; | finben morgen? Sonnabend. sowie m Scar hoff Spende | 12, April 1918, betr. vorübergebende Aenderung des $ 56 der Esser- A LLEN , î uUSTUor er, teilweise ; 1D, onriag tin den agßs 4 é Aa Gut dergegeben, fo daß ih cin Nahlagea in den offiziellen | !tunden an mehreren Stellen döffentlihe Militärkonzerte statt. v fentliden me u 10. A ee bete elen, Dele a S In großer Zahl etingefügte | Auf den Straßen weiden hierbei Postkarten und Blumen verkauft, rung und Wohenhilfe während des Krieges, vom 15. April 1918, N n n A e a t des s{wierigen Stoffes. h: betr. Verlänge: ung der Frist für die Vollentung und Inbetriebnahme Gescges sowie der zu defsen Aben erag Begndang e ent Dirie S U d an beutigen ¡Geburtstage s Nebenetsenbahn von Gör -Chrenfeld über Frehen no< Benzelrath i L i : ! e rsten Leopo m e w N S M area E E f Ms L es t “4 T c u 8 L er s Aa Leopold» Akademie a ‘16. April 1918, betr. Einführung von Gebuetöäiren N ihres Bestehens als angesehenes re<tzpolt1is<es Organ wit Fra é Kreise statt Bet b lichen W tier V Sis Hani Ga E aller widtigeren Gebiete des ReŸts und der Verwaît ing beschäftigt Flaggens>@mu> Eine E rent aue D ae ate Stadt in : it img be : nkomp 8 ; i ichta Beil r S O A ; Gy 0 das lb Tes ‘Geblute *iaelielt: Lite Su, hou (Fortsetung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) N 2hc 1 2 en 4 6), dehnt jeyt, den Forderungen er, prali<eær VBVornehmheit zeugt. Der E:bprinz Ernst der Zeir entsprechend, ihr Arbeit3jeld weirer aus Zum Zwe>ke des | tourde heute à la suite des Regt Pia 1.

: ‘at , vei 6 mer1s als Leut : E Ma AusBasses und der Pflege decwe<hselseitigen Beziehungen zwischen | 11} Uhr wurde nit dem Präsenticzmars das T L Matt bt LndwirtsGaft G O O Rust eee pudusitte ps N 1 D Ga beiden Altelten Prie den Brüdern Theater.

adw j i arauf, baß na es Firiien, den Prinzen Bernhard und Jultus Ernff, begleitet

tem Kriege das Uebergangsre<t und i : e veg war ¿ , L d neuen Rechis diefes g-pfle 4 R votTetmlWee Sit Ca ldau A Ee E R n: der Steliveriretende &owmandierende Königliche Schauspiele. Sonnab. : Opernhaus. 145. Dauer: Bukowina . ; er n Tures Ka- Lavt etner für vas Sebiet der Véilitärverwaltung Ku:land und d grben den, pat, dem Lobe, des Wiihea Geheimen Nat, | Weltolen Prins pon Hatte unt Eo, er Derr ent von | bemnggvorsellung, Dienfi- und Frege find aufgeboten, Martha, Dalnalm. ¡ 11127 poovár Nagdatád Sticet, E e a ep 0s t Laband verbliebenen Mitherauégebern, dem Wirklichen | Hannover von Richter, Vertreter des preußil<en urd j omanti\@ -Tomi!<e Vper ia vier Akten von Friedri< von Fiotoro, / vár, Stadt Kaposvár . ordnung de e È E T a0 Geheimen Dat Dr. Hamm und dem G-h?! / S ? preußen und des ôsterreihii- | Text (tellwetie na dem Pl Þ. Ungarn. i: I 7. Mai 1918, find die Wechsel. und Sche>kcechtsfri\ten weiter bis folgeubs fübtente Mianer aus Grell A p de A eini, N Kriegêministeriums, Nach einleitcnder Musik ergriff Friedri, Musikalishe Ltg: Se Kapellmeister von Strauß K.Abauj-T f M.K K Statmár, M. Szatmär- 30. September 1918 verlängert worden. (Befehlo- und Berord- aut Handel und Verkchr ale Mitberausaeb erwa cungôrewt, | ver Geheime Nat Dr. Schreiber, der Leiter der Akademie, | Spielleitung: Herr H Chöre: e auj-Torna,M.Kas@au Némett nunzsblatt des Oberbefehlshabers Oft Nr. 105 vom 14. März 1918 nod aus ln S a eral ogeber gewonnen, deren Kreis } das Wort zur Weibhcrete, Er s<ilderte die Aufgaben des Anfang 74 ‘Ub erx Verper. Chöre: Herr Professor Rüdel. (Kassa)... ....... melt oen o ne ao S, 764.)

äls Mitdrbeitcen d pn dr der. h:orie und Praxis des Rechts | jungen Unternehmens, das dem Plane des Fü: sten Leopold 0 9 ; 2 | K. Unterweißenburg (Alfs- K. Zips (Szepes) . «« j

as Ae Sn e R D Eimer Aa, Professor Dr, Kahl, | entsprungen \ei, den Kriegsbes&digten uud ten Heeretangehörigen Schauspielhaus. 146, Dauerbezugsvorstellung. Dtenst- und O O E 2 48 K. Stzilägy .

geridtêrát Tx, Undenati, Senatévräls d Mig Oberverwaltungs- | Hilfe zu kleist-n, indem thnen die Akademie eine Ausbildung tz neuer Freipläge find aufgehoben. Die Quitows. Vaterländishes Drama SL. Arad, Borosjend, Elek, M R O ao o Der Deutsche Stahlbund, Düsseldorf, Postfach 205, fder ppéiiaee Vat, Du, Plan, Gebenne Suflgiai brosses | ebiete "Detaus ditt’ fe irte tet tren bendted | Dr "Beute O Pin enu Epieletuna: Der Dl D See Lat E bat nei L Q? mit Smebo ug dr fi, Aobsof Ahnung urd M. d. R. Dr. Rießer, Unterstaatssekretär im Retchsshagant, Heimat und De delle V Blan ele zum Nußen der engeren Vorspruch Ra A F lde ervung sür die Ludendo: ff, Spende: St. Borosfebes, Mária- i rad, Vinga, M. Temesvár am 1. Mai 1918 einen Neudru> seiner Höch stpretisliste heraus- e. d. À. Stiffer, Bürge:merster, Wicklicher Gebeiruee Ret D] Selb nt rur cine min A 6 el as es entwi>teit. Die Akademie Anfang 7. Übr g Bulda, gesprohen von Herrn Mühlhcfer.) : Labs, Nag balmá N 50 | St. Csá? Detta, Weiß- egeben, in der Abänderungen, Neufestsezungen, Nachträge und Schwander, Oberlaudebzezichiéprästdent Dr. von Staff, Wirklier | Wissenschaften mit der Praxis vereiron pag ein [obern sie wolle die : E tiren (Fehörtemplom) Sonderbeslimmungen, die unter die all emeine Höhstpre'sbefannte Geheimer Nat, Protefsor Dr, Woch, Geheimer J. fet Or: Q Bo el E ar g bereiuen durch eine gediegeue theoretische d Sonntag: Opernhaus. 146, Dauerbezugsvorstellung, Dienft- K. Arva Lptau “(Lipts) ers (Ver- machung für Eisea und Stahl Bst. 348,6 17 KRA. vom 16. 6. 1917 bazen, Geheimer Justizrat, Projessor Dr. Zuelmonn. Zur Stäkung | dem Sgbea 4 der Do gare fen der veishiedenen Berufe erleitere. Mit | und Freipläge find aufgehoben. Mignon. Oper in dret Akten Turóct secz), Stadi Fehórtem- fallen, zusammengefaßt find. Es liegt im Interess? sämtlih:r Her- der Recktzanaäherung zwtih:n dea Mütelmäcten Ln aeb S ae ie A O etne segensrethe Gntwidlung {loß | von Ambroïse Thomas. Text mit Benußung des Goet eschen me e I VNaia som, De. V 1 S fteller, Händler, Berbraucher und Verarb-iter, sowohl von Neueisen ita E ittel- | der n dretfíahen Hoh auf Seine Durchlaucht den | Romans „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ von i l St. Bâcsalmäs, Baja, A Ee LERE E 96 ( tet it dieser Liste eingehend bekannt zu Bonbrifet einn irtschafie- nd Wau Mtb lok die C R Qpeibery Von Biederweg Jules Barbier, deuts von Ferdinand Gumberi Anfang 74 Ubr. Stil Diana K “Tbereabud, i (Torda- : Tia va ider Verstoß ha die D bchfirräidbestineminges, der si außerdem dle als Vortamp'er des wasfenbrüderlichen Ge, | an der neuen Stätte ‘élfticee Bilbuea, der Fürstlichen Regierung Schauspielhaus. 147. Dauerbezugsvorstellung, Dienst- und a, M, Ba j Maia Aren) es (see a!s MeatDare DAIOIUNA DaTERE DerjolgE weten Wird. dantens befannten beiden früh-ren Iusitminister von Oester, | möSte für eine Zukunft, die aufgebout set auf dex Ster Le ceunpen | Freip!äge find aufgehoben. Meine Frau, die Hofschauspielerin. Fherefiopel (Sjabadka) St. Csene, Großkikinda Der Aufsihisrat der Oberrheinis<hen Versiherungs- rei< und Ungarn Dr. Klein und Dr. Plosz a's Mitheraue V Bee | Waffen als Md n f ge out set auf den Sieg der deutsden | Lust)piel in drei Akten von Alfred Véöller und Lothar Sachs. Zomb d / (Nagykikinda),Nagyszent- gesells<aft in Mannheim hat beshlofsen, ta der am 22. Junk eingetreten. Im übrigen erfolgt in deu gewohnten und atfeitin Geheime Justiz t Y P of Her Kraft und Pflichterfülung. Der Spielleitung: Herr Obersvielleiter Patrv. (Vorher: Zur Werbung S ati ‘Hódság ‘Kula, miklós, Párdány, Per- d. J. statifindenden Generalversammlung die Verteilung von 62 4 Bahnen der „Juristenzeiturg“ ketne Aenderung, Dem “Ley (V | Ebrenauss@us, s s 10 N Sa T undd, QmenA 0 p die Ludendo:ff- Spende: Vorspruch ‘voa Herbert Gulenberg, ( atn \ Hedsag, Titel, jüanos, Tôrókbecse, Törö- | 50 S für die Aktie (gegen 75 6 im Verjahre) vorzuschlagen. einer Meile ri B S Juniheft neben Segentwönsche auf den Weg. Na<dem no< der Dberbübgers Ee E R de Vogt.) Anjaug 74 Uhr. N Nexfah (Uvidó , Bsa- in, Dai (Dom E e tru Lu E d “i ‘ppa Jutere ss 00 flebnde Ma Un r T 3 n gun des R Wittje namens der Stadt Detmold, der Oberst blya, M. Mee D oln Boa), Stadt Yo reihis<hen Staatsbahnen betrugen laut in B pr annóbezung (ven Re'Wagezidttrat Dr. Heine, 1. 3k, Bebrak bes | minsstertamg gew in Vertretung des „,prevsischen Kiieas- N Salarya, M. Fünslirsen : St. Alibunár, Antalfalva Vom L Fust 1917 bis 30, April 1918 würden vereiauahmi

j : e e ; s f L ä , m ir \ cl eo ooooooo 2 . é E S. i Bu A ; 9 A) einen rigggen Grüße und Slücwün!che bargebradt batten, übel i Familiennachrichten, a Garteboni Vi.Stenni La NALAl Mados “ob! - | 909 753 548 Kroven, gezen das Vortahr mehr 148 452 E Men Sadttanee A Sia Reu jo E He die eusten E. Chef des Geheimen . Zivitkabineits Wirklihe Geheiwe | Verlobt: Fr. Adda Gräfin von Schwerin, geb. von Ueres und (Spiect-s Bslabánya j ecs N wr L , Die Koheinnahmen der Baltimore and Ohio Bahn: hob ên Meuferunden Vert Fentlidien, asiêfreisen fkritiide Ge bon Eppstein als Kurator tas Gebäude seiner Be- Wilkau, mlt Hrn. Rittmeister V ctor Grafen von Schwertn- K. Bolss «ooo pes D M P E im Avril 1918 2405 000 Dollar E n n a Msten immung. Er wüuschte innigst, daß der Getst tes Suiftais Boldekow (Ho:kenberg—Boldekow, Poit Sarn-w, Kr. Anklam). & Dei ooca 5 L n: Tretticbin Q 700 0 Wels gegen den gleichen Zeitraum des Vorjahi 6 zterci E U n Na3zód)

Komitate (K.) Cette U Manizipalstädte (M.)

Nr. des Syerrgebtets

=—| Gemeinden o Gemeinden

Gememde: —| Gemeinden o| Gemeinden

v! Gemeinden S

en

O

00°

o Gemeinden

N pi

T 5 E

Rene Fejsr), St. Alsólendva, Csáktor- M, Stuhlwe uUTrg nya, Letenye, Nagykanizsa, (Siskesfehörvár) . Nova, Perlak,StadtGroß- K. Eogarus, Hermann{tadt kFanizsa (Nagykanizsa) . .

eb 0..040 90 M. Fiume » «5 o o6aa

co! Gemeinden

o Gemeinden =/ Gemeinden o Gemeinden

pk D

K. D L an Rd - 90.0.0. 00-0 C0 T6 K. UNVAD e ae E j K. LUika-Krbava. « « « « K. Já8z-Nagvlbun -Szolnok K. Modrus-Fiume , « - « « K. Kleinkokel (Kis-Küküll3), K. Poisega has Großkokel (Nagv-Kükülis) K. Syrmien (Szeróm), M. R gard (Kolozs), M. Semlin (Zimony). . . .| 7 Klaujenburg (Kolozsvár) K. Veröcze, M. Esseg St. Bóga, O (G)... 2 acsád,Karánsebes,Lugos, K. Agram (Zägräb), M. L Städte 2 e G 1 St. Bao I. E * OLáa- Zusammen Gemeinden (Gehöfte): viczabánya, Orsova, Ne- a. in Österreich 1 O UTE egova, Roy 15 (16), Maul- und Klauenseuche 100 (505), S{weinepest moldova « «ooo (S@weineseuche) 43 (161), Rotlauf der Shwetine 39 (63). K. Máramaros. Außerdem Po>enseuhe der Schafe im Sperrgebiet Nr. 46 tn

M Ea aaen ovardely, i 9 Gemeinden und 338 Gehöfsten. K. Wieselbur (Moson). b. in Ungara (auss<l. Kroatien-Slavonien) : Oedenburg ( O R (R 35 (41), Maul- und Klauenseu@e 43 (292), Schweines at. E id c l j pest v pee BAO uk L Fr E L e eogr c ußerdem Pocenseuche der e in den Sperrgebiete : t. Alaód, Dia, k Kroâtien-Slavonien :

Suidt StAcbrt (Seele Rot 11 (23), Maul- und Klanenseuße 3 (67), Schweinepest endre), - Vácz, Ujpest, (Sfprinetea e, n (7), Rotlauf der Schweine 4 (4),

M. Budapest A j Außerdem Beshälseuhe der Zucbtpferde in den Sperrgebieten St. Alsódabas, Gyömrö | Nr. 68, 69 in 3 PVemeinden und 4 S-höften, Lungeuseuche' des Kispest, Monor, Nagy- Rindviehs is in Österreih und Ungarn nicht aufgetreten. i

káta, Räczkeve, Städte j

Nagykörös, Czeglsd, M. Kecskemét „... aloesa, drós, V: Handel uxd Gewerbe, kunfslegyháza, Kunszent- (Aus den im Reihswirtshafts8amt zusammen- e uf S NLE, gestellten „Nachrihten für Handel, Industrie

F z ä

[E 1

1 Oberdfterreih

Salzburg «« Steiermark.

Kärnten .

bs > O O: A A)

Eo Do ©5 <5 05 —A D 0 Co DO

D s S D A S DS bs i 0 TS

s

e

0 000g .

, eaos o

Srocotol I ol T)

bi pi u G3 O D

Vorarlberg: ; Böhmen .

ee. o...

S E

Ille T llalle mama Ile

E E ELEEE S!

e. .o0o,

s. eo.

S S, z

TS

S 28

6 as ! N a. Wee M Berit und Landwirtschaft“) Sag ny E 4 Rußland (beseßte Gebiete).

ros . ooooo eue ¿ % Verlängerung der We<hsel- und S<he>krechtsfristen Id QNeTiOE s n dem Baal Ha gi biete des Oberbefehlsbabexs Oft.

lt E i Ct i a4 taa) ebe

[S

S E Fs Es =lllvolzlll lll lel ml lam I aorol als

N R Os D D OIOANNRAL R f D

lel lel lon lellllI Il Taae) I I] cow [Sl T S Tante onol 1 l aon

a . s o. . . o . 2 a . s « . . , o 0 oo8o . s, , . o . . é 8 8 s . ® . s o

R E RBEB

|aemtolmtolwlIIIIII T | mol mrwoltolII T L

[ls l

Lehrendè uvd L‘rnende immez1dar dur&#pulsen mö! Fil. Ruth Springer mit Ht:n. O! Land- und Forftwirtschafr. bot einen innigen Willkommen den topferen Angehörfgen dei lieg, (Biaunschweig—Wernigerode). L'Fri, Glisebett Clare gee e i K. aud St Homonna : reihen und veibündeten Armeen, ater au@; all t Hrn. Rudolph Delbrück î y St. dujfalu, De- Mezölabozcz, Szinna Softa, 30. Mat. (W. T. B.) Wie die Blätter melden, hat | Männern, die die Akademte besuchen well den En en Verehelicht: A Hans Denaiag Sieb Berl, E recske, thályfalva, Sztropkó Z Böcse in Berlin bte Grote in den südliGen Gebieten Bulga rtiens begonnen. Die | gaben der Zukunft vorzubereiten. Der Nebuer \@loß mit den Worten, von Stoefsr (Nieder Zauche). ing mit Frl. Margarethe Margitta, Sárrót, Sz6- ; / 57 j St. Bodrogksz, Gálssc3 j; (Notierungen des Börsenvorftiandes) eben Mga baben den \hr ausfid1iéreiden Stand der Saaten n unsichtbar, aber do deutli zu entziffern sür jeden, derx in dieser Geboren: Gin Sohn: Hrn. Pastor Ulbrich (Fishba< i. Rsgb.). Bie C C es L E vom 31. Mai vom 30. Mai m ganzen Lande no< bedeutend gebess-rt. Berl g Zeit mit dem Herzen zu lesen gelernt babe, über dem Hen. Rittmeister Alfred von Loebenstein (Potsdam). Hrn. St. arkeresztes, Cs6óffa, A anle V h: le für Brief Geld Brief lin Vcan! -Deutfbtmd “bter A ard tan ente d | Luer on S (l ine Bee eer Sh Sau n E S hebende und ftimmungsvolle Feter. / M E Gestorben: Hr Pastoc em. Oswald Ast (Bee O Várad) Bi A s St. Czelldômölt, Feljsödr New Yorx 1 Do n d E Me ° Breslau). Fr. Clara Ls ; fl 100 Gulden 938 933 934 Theater und Mufik Unter den zablreihen Glü>wuns@telegrammen zur Einweihung von Bilow, geb. von Bor>ke (Beiliu). S, Sis von St. Delepyege DOl, Ma- Ua (Kö8teg), Nómet Anemaut 100 Kronen : 153 152 153 | f der Fürst Leovold-Akaremie b findet sich ou< ein Telegram1u Wittgenftein (Bad Neuenahr). gyaress gvanalonta, ämangér (Sidmbatbely) S@weden 100 Kronen 162 1622 1 16 Im KöntgliGen Opernhause wird morgen, Sonnabend, Seiner Majestät des Katsers und Könia}#. Es lautet: Fe, a ais r ) Städte Sieg Soute Norwegen 100 Kronen L 159t 159 159 O zuit au Damen Dux, Ga S Herren Hutt und Die Nach. ot P jur G A, u molb: F B (Bi T 4 batbels ' ' 100 Franken 112 11 112 0 n en ouvirouen au! übrt. 1 F , da eu!e die ür e d- ; G J ; j; p . * L e irt (M, ( ; Kapellmeister von Saß, usikaliser Leiter is der | ird, hat mi mst Freude erfüllt. Mit aide Sei Me No Verantwortlicher Shriftleiter: J. V.: Weber in Berlin. Hüromözk .. » O Be V Budapest 100 Kronen 68,55 66,65 66,56 66,65 Ire Königlichen Schavfptelhause werden morgen „Di ih darin den Bew, daß das deuts<e Voll, mit seinen Fürsten rantwortlih für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftsstelle, K. M Seh ely s bro Eijenb (Basvár) Bulgarien 100 Leva 79 794 79 794 Quigows* ta ter gewohnten Beseßung gegeben, Anfang Tur e nc < N Kampf draußen mit dem Feinde, kraftvoll arbeitet, Rechnungsrat engertng in Berlin. E Sn E K. Weszprim (Meszpróm) 1 onftanti- Die Damen d/s Solopersonals ber briden König- Battrlanbes ju erte A A Q a des S A, L (Mengering) in Berlin. L I s i St. Balatonfüred, je | ¿evi Wi 100 Piaster 19,85 19,96 19,85 19,95 1t@S e eund t enr: i B ogen Cifolge, die heute r Norddeutschen B: i und V nstalt e E A, ads i û Sen Theater haben |<{< fieundli<st zur Entgegenrahme von uvsere Armee ei streitet, eine gute Vorbedeutung für die segers. Berlin Wilsuaetet u Verlagsanstalt, Ä ‘128 (Eéztergom), R Baer, Barcelona 100 Pesetas 108 104 108 104

Sammlungen für die Ludendorff-Spende während der reiche Wtiikung der Akademt A / -iid arosen Pausen at e morgen und übermorgen statifindenden Vor- [ebbafter 'Anteisabme Bt Du Cbatet Se Fünf Beilagen ¡¿ellun,ea zur Versûzurg gestellt. grürd:ng und Fétderung wärmster Daz.k, Wilhelm, (einshließlidh Warenze!chenbeilage Nr 42) O