1918 / 126 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

v. usgabe zum Zinsfuße ton zur- zeit E H, im Eesamtbetrage von 2216 000 4 gelangt im Jahre 1918 der Rest der Anleihe mit folgenden Stüd>en

zur Tilguog x

Auch heute zeigie die Börse auf Paris 35,20, =— 4} 9/3 Niederländ. Staatsauleihe 934, Obl, 3 %% Niederländ. W, S, 69, Königl. Nieverländ. Petroleum 9174, Holiand-Amerila-Linte 3664, Viederländis<-Invis<he Handels- baut 167, Atchison, Toveka u. Santa Fs 827, No> Island —, Southern Bactfc 804, Southern Railway 207, Unton Pacific 1193, Anaconha 126}, United States Steel Corp. 853, Französish- Englishe Auleize —, Hamburg-Amerika-Linie

Kopenhagen, 30. Mai. (W. T. B) Si@ßtwe@ßsel auf Derlin 63,75, do. auf Anmsiervam 161,00, do. auf 29nbon 15,29, do. auf Paris 56,75.

Stodholm, 30. Mai. (W. T. B) Sighiwewßsel auf Berlin 58,75, do, auf Amiterdam 148 00, do. auf scwetzeriiGe Plätze 73,25, de. auf London 14,15, do. auf Paris T Ee BRE

New Yor?k?, 29. Mak. (S@luß.) (W. T. B) Bei Beginn des heutigen Börsenverkehns war de Stiiwmung zun&<t no< s{wa:kend, gestaltete < aber |päterhin ivfolge von regerer Kauf- tâtigkeit, wobei hauptfächli&ß Eisenbahntwwerte zu Anlagezwe>en aus Nu die

| and Dhis 557, Canadian c 147, Chesayeake Shicago, Milwaukee u, St. Panl 443, Dea U, Ko D Utuois Gentral 96, Louisville u. Nashville 116, New tral 724, Norfoïk u, Western 104, Pennfvlvania ou pre Boe (20 "UB Ses Eiel Coaciot 1 r ¿ning BZT, n bea, 1098. Morgen Felertad, T M LOLORAR 2008, do, Rio de Faneiro, 27. , é London 132/16. Y vis Mai, (B, L. BY- Wehhlel- aus

: unler dem Eindru>k dex vorliegenden Meldungen éine feste und zum Teil belebte Haltung. Dtce Preis ewegung war eine aufsteigende; verstärkter Begehr zeigt? ih be- sonders für Schiffabrt8aktien, Kehlenwerte, auh für die Alten der

Queue Berliuer Straßenbahn herrshte Nachfrage. Der S@luß

Vuchst. V üher 1000 ( Nr. 3930 3981 3982 4013 40% 4078 4172 4202 4208 4297, 2

Buc{st. © liber 500 H Nr. 4768

4797 4848 5033 5042 5043 5116 5138. Buc<st. D übec 200 # Nr. 11127 | zu 3000 „6 10 Siü> Vucéstabe A

11230 11294 11336 11479. y 28 17 20 25 26 101 223 242 248 249

Die Schuldverschreibungen werden auf | 250; , den D Beccudes 1918 gekündigt | zu 1000 4 18 Stü> Bul abe S und treten von diesem Tage an außer | Nr. 35 40 42 43 45 49 52 e 7 Nerzinsung. Vom selben Zeitpunkte an | 113 141 144 147 605 606 741; A erfolgt die Autzahlurg des Kayitals gegrn | zu #00 28 Stüd t E Nü>tgabe der Schuldversreibungen und | Nr. 3 4 5 13 101 103 104 1 e der na< dem 2. Januar 1919 fälligen | 114 130 165 166 177 178 189 4 u Zinsscheine bei der Provinzialhaupt- |185 187 188 194 217 429 576 5 L kasse in Hauuover. Der Betrag der| zu 200 4 61 Stü PATEEE N fehlenden Zinsfchcine wird vom Kapital | Nr. 4 21 54 55 56 57 58 59 60 M abgezogen. 80 93 103 106 107 108 109 110 11 Rückstände. 113 114 1 117 Be 2 L 1e e A. EMnUurvershreibungen 137 139 169 183 25 ) Aa Ln aue 602 609 610 613 614 659 662 663 668

auf dez S8. Dezember 12969:

669 671 713 715 717 718 719 720 721 Nelhe IV Buchst. D über 300,46 Nr. 4217.

122 T24 2D T26 (213 S. Dezzetaber 4910:

zu 100 4 60 Stif Buchstabe E Reihe 1 Bucht. D über 300 /6 Nr. 595, | Nr. 51 129 130 132 140 141 151 -155 28. Dezember 1923:

157 158 161 162 164 166 167 168 171 Reibe] V Buchst. D über 3004 Nr. 3586, | 173 210 211 212 216 250 262 275 298 31, Dezember ULNAS:

300 306 311 313 316 317 318 320 321 Neike 1 Bucht. D über 300 6 Nr. 970. | 323 326 336 348 353 372 421 422 428 Reihe 1V Buchst. D über 3006 Nr. 3946 63

429 431 435 437 702 817 818 819 820 ; 844 846 847 849 897 927 928. Reihe V Buchst. B über 1500.46 Nr. 2346,

V. Oktober ADRG:

Die mit vocitehenden Nummern be- zeichneten Anleihescheîne werden htermit Neibe VIt Buchft. & über 1000 „4 Nr. 1046.

den ÎInhabera zum L. Juli 1918 mit 38, Dezember 1916:

der Aufforderung gekündigt, den vollen Wertbetrag derselben gegen Rüdzabe der

Neibe 1V Bueist. ©@ über 600 4 Nr. 997 1997.

bio 584,

Grande 4}! Nr. 76, Hohparterre, Zimmer Nr. 7,

éteitiens aber in dem auf Feeitag, e 13. Dezember A918, Vor: mittags LELI Uhr, anberaumten Auf- gebotstermin, Stalhof, Kaisêr Wilhelm- Straße . Nr. 70, 1. Sto> (2 Treppen), gimmer Nr. 24, zu melden, widrigen- falls seine Todeserklärung er¡olgen wird. 9) Es werden alle, welWe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, biermit aufgefordert, dem hiesigen Amtsgerichte spätestens im Aufgebotstermin Anzeige zu maden.

Hamberg. den 3. Mai 1918.

Der Sericht8schreiber des Amtsgericßts. [14759]

Am 5. Juli 1917 ift in Wiesbaden der in Wiesbaden ais Sobn des Hofmußkkus Gabriel Jof f Bayer und d: sen Ebe- srau, Dorothea Frievert?e Philippine geb. Glazav, geborene Bochhalier WBern- hard Gmil Friedri Wilhelza Chrisiian Robert Marr gestorben, ohne jemand ¡um Erben cur kleytwilige Verfügung zu bestimmen. Von den ge!eßlihen Erben kat diz allein als folie Eetannte Nichte deó Erblasser, Chesreou Marte ran den Bero, geb. Mayer, wohnhaft zu EGlden bel Arnheim in Holland, die Erbschaft ausgeihiagen. Abe diejenigen, denen irgendroclh2e Erbreie auf den Nachlaß des Erhlassers zusithen, weden cuf- gefordert, fd spätestens am US. Sep- ten:ber L918, Vormiitags 0 Uhr, det dera unterzeineten Gertt, Zimrner 100, 31: melden. Der reine Nachlaß soll etiva 1500 6 betiagen,

Aufforderung, fi< dur< einen bet diescus Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmäthtigten vertreten zu lassen. Stade, den 27. Mat 1918. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[14767] Oeffentliche Zustellung. Maríe Baide> in Böblingen, Alte Sindelfinger Straße 607 1, vertreten dur< R.-A. Or. Kahu in Stuttga:t, klaat gegen thren Ghemarn, Otkar Valde ck, Me- caniker, zulegt in Belfort, nunmedr un- bekannten Aujenthalts, mit dem Antrage, für Recht zu erkennen: „Die am 2. März 1907 vor dem K. Standeéamt Stutigart zwischen den Parteien ges<lofsene Ghe wird ges<'eden, der Beklagte wird als der allein \{<uldige Teil ekiärt und bat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen“, und ladet den Beklogten zur mündlichen Ver- bandlung des Nechissireits vor bie Zivil- Tammer 1V des K. Landgerichts zu Stutt- gt auf Freitag, ven 4. Ostober L918, Vormittags 9 Uhr, mit der Uusforderung, einen bei dieiem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Stutigart. den 27. Mai 1918.

Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : Waaser, Obersekretär.

raevE- u

9) Verkäufe, Verpachtungen, Ver- dingungen X.

[14782] Verdingung. Die Herstellung von Uferbefestigungen foll am Freitag, den 44, Juni 1918, Vormittags 10 Uhr, verdungen werden. Bediagurg:n, soweit Vorrat, 0,50 #.

Danzig, den 29. Mat 1918.

BeschaffungEabteiluug der Kaijerlichen Werft.

KursbertHte von auswärtigen Fondsmärkten.

London, 29. Mai. (W, T. B) 23% Evalll@e Konsols 564, 9 9/9 Argentiniez von 1888 —, 40/0 Brant e les LeL 4 9/0: Japaner von 1899 —, 3 9% Portugiesen —, 5 9/9 Nufsen von 1996 —, 4} % Nufser von 1909 —, Balîümore and Ohic D Canadian Pacific —,—, Erie —, National NRailways of Pîextco —, Penn)ylyania —,—, Southern Yacific ——, Unton Pacifie —,—, United States Steel Corporation 109, Anacornba Copper =—, Rio Linto 664, Ghartered 15/4, De Beers 13F, Goldfields 18, MRandmines . 22, 5 0/9- Krlegganklethe 93216, 4 9/0 Krieg8anletße 1004, 34 9% Kriegganleihe 872. Privatdiskont 31/z5,

Silber 487,

Paris, 23, Mai. (W. T. L) 5 0/0 Franzose Anlethe 87,85, 3% Französische Vtente 60,00, 49/6 Span. äußere ünleite 141,05, 9 %o Nufsjen bon 1906 49,25, 3 9% Rufsen von 189€ 31,45, 4 2% Lürken unif, 62,00, Suezlanal 4801, 9 Tinto 1830

Amsterdam, 29. Mai. (W. T. B.) Amerikanische Werte flau, Oelwerie behauptet. Wechfel auf Berlin 39,18, Wechfei auf Wien 2420, Wechsel auf SWwetz 49,60, Wechsel! auf Kopznhaoen 62,10, Wesel auf Sto>holm 67,75, Wechsel auf New Yor? 2073, Wechsel auf London 955, Wechsel

; i ss

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten,

London, 29. Mai. (W. T. B.) Kupfer prompt 110.

Liverpool, 29. Mai. (W, T, B.) Baumwok 2000 Ballen, Eirfuhr 3200 Ballen, tayon 3200 Balíen auses kanishe Baumwolle, Für Juni 21,60, für Juli 21,06, Amerikanische und Indbis<e je 12—13, Brasiltazis>e 5 Punkte

niedrige New York, 29, Mat. (W. T. B.) (S@luß. loro middling 30,10, do. für Mai —,—, de, U D ai ‘Poanmolle sür Juki 25,60, New Orleans loko middlkng 29,00, Petroleum refined (in Cases) 18,75, bo, Stand, white in New York 1505 bo. In tanks 8,25, do. Srebit Balances et Oil City 4.00, S malz prime Western 24,075, do. Rohe & Vrethers 26,75, A Zentrifugal 5,92, Welzen Winter 226, Mehk Spring - Whegt ag R L os Be Lveryool nomi., Kaffee Nr oto o. für Mat —,—, ür Z September 8,27. ¡—, do, für Zuli 8,10, do, für Morgen Feiectag.

ais Ee

4) Verlosung !c. von . +

Wertpapieren.

[14546] |

E Rentenbankkafse, Klosterstraße 76 I,

wir

a. bie am 1. Fvli 1918 fälligen Zins-

scheine der NReutenbzuiese allex Pro-

Hinzen, N

b. die ausgelosten, am 1. Auli 1918

fälligen Mentenbrkefe alex Proviazen | 56

vom 21, bis 24. Junt b. Js. ein-

lösen uud vour L. Juli d. Js. ab mit

der Einlösung fortfahren

Bevlim, den 25. Mai 1918.

Königl. Direktion der Rentenbauk? flix die Provipz BraudenbuLg.

[45330] WVekaunuinmahung.

dem Markt genommen wurden, allgemein fester. Spekulailou nahm in größerem Umfange Deckungen, vor. Im weiieren Verlaufe wurde die Haliung wleder unregelmäßig, da Stabltcuftantcile, Petroleumakiien und Schiffahrtswerte iufolge von teilwels:n Gerinntattaahnien zeitweilig stärker angeboten waren Im Sc(Mußverkehe war die Haltung neuerdings sSwankend. Umgesezt wurden 730000 Aftten. Geld: Flüssia. Geid auf 24 Stunden Durhs@niti8fay 4È, auf 24 Stunden leßtes Warlehen 43, Wechsel auf London (60 Lage) 4,72,75, Cable Transfers 4.7649, Wechjez auf Paris auf Sicht 5,71,50, Silber în Warren 993, 3 9% Northeru Pacific Bonds 583, 4 9/9 Verein. Staateu Bonds 1925 1054, Atchison, Topeka u. Saata Fs 844, Baltimor

E: (1 e G Ry è . D G Tentlimer nzeiger Mary; dgr A y é / E r Cp AMunzcigenpreis für den Naum einer S5 gespaltenen Eiuheits S . Wußerden wirb onf dea Anzeigeupreis eiu Ditevuuce ares Loe Co v S, elboves,

_——

Entersu&ungs|\aen, L SUIe t Vis Be +

d

[14768]

_Zur Fesisezung des Uebernahmepretises für den einem unbekavnten Etgenlümer, bei der Hamburger Freihafen Lagerßaut- Gefelis@ast in Hamburg, enteigneten Kriegdbedarf (1 Foeß Naphatalin im GBe- wit von 27,— kg brutto und 22 kg

6. Erwerb3- und Wirts 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 8. Unfall- und

uvaliditäts- 4 9. Bankausweise. ¿c. Versicherung 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

G, & L g / A A A T Derlust- Uns Sundsa@en, Zujtell Ct i VCEE enofsens&aften. No tar Ea tungen, Verdingungen “Gs Bt ! Verlosung 2c: von Wertpapieren. nditgesellscicften auf Aktien u. Wllengeseüschaftzu. | Knleibesheine nebst den dazugebörtgen

| ra dO ere eti E r n Jaweisungen zu dem genannten Termin

_Y Untersuhungs- | sachen, -- [14722]

e T Ae C 1918 gegèn den Ptonter Alfred E&Xtvertgy, geb. 24, 2. 99, ift ertebiat. M

Königsberg, den 25. Nai 1918. Geri&t des Pioznkezersatzbataillons Ne. 18.

2) Ausgeboie, Ver- lust-und Fundsachen, Zusiellungenu. dergl.

[14744] Zwangsversteigeruag. Im Wege der Bwvangsdollftreung soll das in Balin belegene, im Grundbuche von Berlin (Wedding) Band 18 Blatt 381 zur Zeit der Eintraguna des Versteigerungs- vermert3.. auf . den Namen der Firma Carmen Brundeiwerbs8gefellshaft m. b. H. in Berlin eingetragene Grundslü> am 26 Zuli L998, Vormittags U0{ Uhr, bur< das unterzeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplay, Zimmer Sr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin, Ktunländische Straße 11, be- legene Grandstü> enthält Lorderwohn- aeväude mit 1e<tem und [linkem Seiten- flügel und Hof und besteht aus dem Zrenustü> Kartenblatt 26 Parzelle 929/3 2c. von 9 a 78qm Größe. Es ist in der Grundsteuermutterrolle und Gebäudesteuer- rolle des Stadtgerneindebezicks Berkin unter 493 mit einem jährlichen Nutungs- roert von 14100 6 verzetGnet. Der VBersteigerung2vermerk ist am 17. April A O E eingetragen. Berlin . 20, Brunnenplag, 14. Mai! 1918. E Königliches Umtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[143817] Bekanntmachuug. Abhanden ge?ommen:

9 9/6 Deutsche üteih3anle!he Nr. 332 352 U, 9 180 965 zu je 200 46 u. Nx. 6 038 251 übec 100 6 mit Zinöscetnen.

Beziiwu, den 30. 5, 18, Wer Polticipräsident, Übteilung 1V. Erkennungödienst, Wp. 723/18.

den

[14818] Vefaoutnmaqueg. In Fürth i. B. komea om 4. Malt A abhanden: 00 VIT. RctegBanlcibe Ut. D / Ne, 8697728, 20 M VIT. Mriea8anTeibe Lit. ú Nr. 8 734 390, / / (0 M VIT KArteg8anleciße Ut, 8 8 734 391, G O O) && VIT. Rueg?anleiße Lit. G Nr, 11 928 186 2 / samt Zinsschetaen vom 1. Oktober 1918 ab. pürtg, den 28, Mat 1918, Stadtmagisirat FürtH.

rem m

[14445] - Fufncbhot. Gs ijt das Aufgebot folgender Urkunden beantragt: i 1) des furhesishen Prämfens&etns von 1345, Serte1048 Nr. 26193 (11, Abteilung), der am 2. Juli 1894 mit 135 46 autgelost werbe, von bem Generalazent E, Breit. mever in Stuttgart, Vogeifangftraße 11, 2) der SBuldverschreiburg der Ländes- kreoitfaffe Gajel, Serte XVIII vit. C Nr. 19224 üher 500 4, von dem Gesretten Hans Bogt in Cassel, E3lnischestr. 30 ¡T1, 3) des Sparkafsenbußs Nr. 3419 tes Ge werb8oors<uß- und Sparvezreins in Safsel über 204,70 /6 von der Gbefrau des Pelvatmanns Adolf Smidt, Anna ged. Buchhol g, tn Cassel, Leipzigerstraße 17. Die Znhaber der Uckänden werden auf- aetncbert, fpäteflens in bem auf den G Dezember L918, Vormilitags

bobes Erdges@oß, Zimmer 43, anberaumten Aufgebotstermine ihre Nehte anzumelden und die Urkundea vorzulegen, widrigenfalls die Krafiloserklärung ber Urkunden er- folgen wird.

Caffel, den 24. Mai 1918,

Königliches Amttgerichzu. Aöt. 3. [14745] Aufgebot.

Es haben beantragt:

1) der Kaufmann B. Goldberg in Cöln, Hansaring 104, da? Aufgebot der Attten Ne. 131, 132, 133, 134 und 135 der Agrippinahaus-Aktteageselshafi in Cöln ey le er : 2) der Kausmann H. A. Schacht in Müaster i. W. das Aufgebot des vou ihm auf den Wilhelm Re> in Cöln ausge- itelt:en Wechsels vom 6. Januar 1912 über 185,40 „#, fällig am 2, April 1912 in 21a D f

der Ptestor Lic. theol. Arno Schuster in Dretden-A. vertreten dur< die Rechtsanwälte Justizrat Dr. Esser, Gruhn a. Levenve>er ia Cöln das Aufgebot der Mäntel zu den 49/9 Teils<h ldver- {reibungen 1905 Nr. 6027, 6028, 6029 und 6433 der Gas motorenfabrik Deuß zu Cölu. Deuy über je 1000 4; 4) die Ftrma W. Dalchow in Cöln, HetlteibaWstraße 35, das Aufgebot des am 1. Januar 1902 von ihr auf den Bild- hauer A. Hertel in Cöln, Aatener- ftraße 112, auf Sicht ausgestellten, von diesem angenommenen Wechsels über

widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur- lunden eicfolgen wirb.

Thal, den 1. Dezernber 1917.

Herzog!i<hes Ämtsgericht.

In Unterabteilung 5 der heutigeo Nummer d, Bl. (Komztaanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften) werden ia einer Bekanntmachung der Rheinisch Weôfälishen Bark für Grundbesitz Aktieu-Vesellschaft, Een, Aktien füx kraftlos ertlärt.

aa _ Nachdem der Gutsbesizer Bodo von Medtag auf Kägsdorf um Umwandlung seines im Amte Dukow be!egenen Lehn- gutes Kägsdorf in ein Allodtum gebeten und die ta $2 der Verordnung vom 30. Januar 1889, betr. dic Allodifikation der Lehngüter, unter den Nummern 1 bts 3 vezeihneten Bedingungen erfüllt hat, werden auf seinen Antrag alle diejenigen Agnaten und sonstigen Nachfolgebere- tigten, welhea ein Net des Wideripruchs gegen die Allooifikation des Lehnguis Kägsdorf zusteht, hiermittels aufgetordert, solhen Wid-ripruch spätestens in dem auf Douverstag, den A2, Dezember 1918, Mú.tags U} Uhr, vor dem unterzetGnetea Ministeriuum angeseßten Auf„ebotstermin avzumelden, widrigenfalls sie mit ihrem Widerspruchtre<t aus- ges<lofsen und als in die Allodifikation etnwilligend angesehen sein sollen. SéHwerin, den 15. Mai 1918.

G F ) die offene Handelsgesells<Gast in Firma Gebr. Feldmann, Libernlederliae in Berlin, Burg!traße 8, vertreten durch die Nechtsanroälte Justizrat Schön- feld u. Dre. Brü>k in LBerlin das Aufgebot dzs am 1. August 1907 von W. Wimmer in Barmen auf P. Haub in Cin ausgestellten, ven dec Firma S. Dellbeim in Berlin gticterten Wechsels A 2302,42 4, fällig am 4. Dezember 6) der Kaufmann Jakob Koh in Hanau vertreten dur die Retsanwälte Jufitzrat Leroi u. De. Nußbaum daseibst das Aufgebot des am 10. März 1915 voa August Schoeider in Cöla-Deug aut E N in Porz a. elten, n diesein angenommenen Wetsels üher 70,70 , fällig em 31. Mat 1915; 7) dec Weinagutabesiger Matthias Helrz ia Sraaÿ a. d. Déos-l # vertreten dur Prozrßagent Bolten in Côln das Ax.f- gebot des am 18. Juli 1915 von ibn auf den Kaufmann Albezrt Nie in Cöln aus- gestellten „von diesem angenommenen Wechsels über 101 6, fällig am 15. Ok- A e G ite Gheleute Heinri NRöhn in Burg-Breusch bei Sazxl i. Els. 2 yer- treten dur< Nech!8anwalt Fusttzat Enzel-

Sroßherioalt< Medlenburgis<{es Justizmkntisterium.

[14751] Aufgebot. Der von uns zur Leben8versiherungs- police Nr. 147 531 des Herrn Theodor Keis îin Mülheim-Ruhr unterm 18, Ok- tober 1911 ausgefertigte Htuterlegung83- schein ift abhanten gekommen, Der gegen» wärtige Inhaber des Scheins wird auf- gefordert, fi< binnen G Monaten bet uns zu melden, widrigenfalls der Schein für Traftlos erflärt und ein neuer aus. geferitgt werden wkzd.

Verlia, den 2l. Mxt 1918. Vicioria zu Berltn Allgemeine Verfiche-

rungs-Actien-Gesellshaft.

Dr. Ute <, Genäldir-ktor. [14747] Ausgeöbot.

Die von der Bremer Lebentversiherungs- Bank auf das Leben von „Herrn Max nion Georg Waltex, Drogist in Buomkerg, unterm 23, Seytember 1904 außaefeitigte Police (L 120 824) über 4 5000,— {ft abharten getommes. Der gegenwärtige Inbaber genannter Poifc- wird hiermit aufgejordert, iunerhaib awei Mouaten bei urs zu melden, widrizenfalls die ve:Torene Police für kraftlos ertiärt und an deren Stelle dem

für kraftlos erklären und neue ausstellen, wenn |< nicht innerhalb zweier Mouate ein Policeutnhaber bei uns melden sollte. Ae ANLIEETIG den 29, Mat 1918. tocdstern Lebens-Versierungt-Actien-Gesellshaft, : Die Direktton. Hadlelöer-Köbbinghoff. Gere>e. [14752] Oeffeutliches Uufgebot. Ver von uns am 20. Vai 1913 auf Antrag des Herrn Hermanu Heinrich Philipp Vackfis, S{miedemeister, Sher- bah i. Baden, ausgefertigte Versicherungs- hein Nr. 44759 foll abhanden ge- fommen sein. Wer s< im Besitz der Urkunde befindet, möge inunerhalv S Mo- naten uns gegenüber seine ReSte geltend magen, andernfalls wir eine Ersazurkunde aus!tellen. Nürnberg, den 31. Mai 1918. Nürnderger ebentverfiherungs- Bank, r. Letdl.

t 0 u ea R.

[14753] LBahlftättex LebeusversicherangE#-Anustalt a. G. Der Versiherun„ssheia Nr. 60 473, lautend auf den amen Max Krause, ist abhanden gekommen. Der gegenwärtige Vesiger diescs Versicherungs|scheins wird btcrdur< aufgefordert, diesen vis \püäte- fien? 30, Juni an die obenbezetchuete Anstalt einzureihen, da im Nchtfalle die Kraftloserkiärung des WBerlicherungs\cheins erfolgen muß. Wahlstatt, den 27. Mai 1918. Der Borstaud.

[14754] Aufxuf. Der von uns ansgeìtellte Lebentvers.- Schzin Nr. 84188 des Heren Edua:d Schenk, Baumeistee fn Berlin-Sc<hdoae- berg, tit in Verlust geraten. Der Besigzer des Scheines wtrd Hiermit aufgefordert, binneu 2 Monateu seine Re<hte bei

t

Justizrat Hallex in Gera, haben das Auf. gebot folgender ia Verlust gecatenen üu Mes A 6

a. des Sparbuhs der Fürstlihßen Syar- tue G era E f Cs aa Therese on Vurgsdorff lautend, mit Mae un 20 4, Be

. der Aktien der Sol- und Hellba

anstalt in Köstriy Nr. 197, 198, 127 N und 496, über je 150 lautend, un

c. des Hypothekenbriefs über die au dem der Wilhelratne Pauline verw, U georg, geb. Geißler, in Köstrig gehörigen Srunbstü>e Blatt 10 des Grundbuchs für Köitriy für den Rentner Conrad von E B Fes in Abteilung [il nier Ne. 4 eingetragene ot 1500 4 f. A., Sts SURERE No bearitragt. Die Inhaber diesez Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem hiermit auf Freitag, deu 15. No- vember 1918, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gertchte (Berichts- gebäude, Zimmer Nr. 10) anberaumten Aufgebotstermine ibrz Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls thre Kraftloserklärung erfolgen wird. Der Aufgebotstermin vom 12. Juli 1918 wird hiermit wieder usgeboben

Vera, den 21. Januar 1918.

Das Fürstliche Amtsgericht.

Abteilung 4 sür Zivilprozeßjachen.

tet eei

er Arbeiter Nichard Veßig in Liegnit, Raupachstraße 33, vertreten Dir dad Nechtsavwalt Zustizrat Kühn in Jauer, bat bearitra,t, seine Ehefrau, die ver- schollene Heurtette Luise Mevig, oeb. Jung, zuleßi wohnhaft in Geiersberg, für tot zu erklären. Die bezei<nete Vershollene wird aufgefordert, fi spätestens in dem auf den . Dezember 918, Vor- mittags 40 ilhr, vor dem unterzeihneten

[14449]

Yeustrelig

Esajas Ernft

\<ein Nr. 601

uus anzumelden, widrigenfalls der für krafilos erklärt me inv Zest, Niederlaube, 27. Mai 1918, Lebensversicherungsbank Koëmos. Die Direktion.

Gs sollen abbanden gekommen sein: 1) die auf den Namen des Landmanns Paul voi eronor Aetaly Scheel in

autenden Vet A U und 569 Sig eUmga Melis 2) die Htaterl-gungs\<etne Nr. 110 262 und Nr. 110 263, ausgestellt über die auf den Namen des Gutspächters Lernhard

(Dftpr.) LTautenden

M e und er auf den Namen des Kaufmanns

Frig Hermann Wieus in Düsseld

¿: Zt. im gt aletdors

394,

Ge:i<t, Zimmer Nr. 14, onberaumten : Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Üuefunft über Leben oder Tod dex Verschollenen zu erteilen yer- Pn ergeht die Aufforderung, spätestens n N CINernne dew Gericht Anzeige inachen. Guidverg i. S&jl,, den 13. Mai 1918. Könklgliches Amtagericht.

(14755) ufgebot.

Der Besißer Hermaun Stabenau tin Harnau kei Freystadt, Wpr,, vertreten dur den NRechttaawalt Neumann in Rosenberg, hat beantragt, die verschollene Kutscherfrau Kar line £Badowski, geb. Stabenau, zuießt wohnhaft in Sowdin, K eis Sraudznz, welche voc etwa 50 Jahren nah Amerika au?gewandert ist und seit ihrer Ueberfahrt ni<ts mehr von \ih hat

Naethjea tn Bollenoorf %Bersicherungë scheine

Nr. 394249,

gcaulande Bexrsichérungs-

Aufgebot der 40/9 Pfan? briefe vex Weit, deutschen Bovenkreditanstalt ia Cl Serie X Lit. D Nr. 12235, 12236 und 12237 über je 500 # und Lt. L Nr. 14678 über 300 . [ Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem uf den 8. Februar L919, Vornittags 1A Uhr, vor dem unterzetGneten Get{hi, am Meichenövecgerplay, Zimmer anderaumien Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ucfunden porzukegen,

horn ta Saargemünd f. Lothr. das Dip Wleae eine neue Ausfertigung erx-

runGsbaa? Nobert Garl Arnold Stut*, Opitker und VUbrmaßer 245, | 1. uan

(T 122714) über 6 2000,— ift abhanden gztommen. i

Werslizt, den 31. Mai 1918. „ireta“ Bremen-Hannover|che Lebers- versiherungs-Bank Aküteugesellschaft.

14748) Aufgebot. Vie von der Beemer Lebenshersithe- auf das Leben von erra

in

Geesiemünde, YUuanit 1905

auéfgeferiigte

untertm NVolkice

Der gegenwärt!g2 äSnhaber

na<wetifen kann, 31. Jali d8. Js. bei uns melden, widrigen- falls wir tigten zu fertigen, ju 4 Zahlung Leisten werden,

4) der auf den Namen des Stadt- eraus De | n S a A Pa p Deljen n Münsier t. W. lautend - Ideio Ne 102 A l e Versicherungs

er in Be er Urkund o findet oder Nechte O den Versihecrngen möge sh bis zuu:

den nah unseren Büchern Berech. 1, 2 uud 3 Ersagurkunden a

Gstha, ten 27. Mai 1918. Gothaer Lebensverscherungsbauk a. G.

hören lassev, für tor zu erklären. Die bezeldneie Verschollene wird aufgefordert, sih spätesiens in dem auf den 16. De- gember 1928, Mittags 1S Uhr, bor dem unter¿ei<hneten Gericht, Zimmer 8, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, „widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Lod der Verschollenen zu erteilen ver- mögen, ergebt die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige ¿u massen,

Sraubteuz, den 24, Mai 1918.

widrigenfalls die Kraftloser?lärung der Ur-

funden erfolgen wird.

Cöín, den 13. Mat 1918. Königliches Amt3gertchi,

[50439] Zlusgebot,

Der Bahameisier Anton Pessenbacher in Wolfratshausen, vertreteu dur Nechts- anwalt Seyfried daselbst, Hat bas Auf- gebot ber KuxsGeine Nr. 875 und 876 der Sewerks<ha7t Carolus IT zu Lhal be- anicagt. Der Juhabec der Urkunden twoirb autgefocdert, spätellens in dem auf den 17. Junt 4918, Vormittags 1 Uhr, vor dem unterzeiGneten Geiidte anberaumten Aufgebotatermine seine Rechte

Abt. 60,

9 üher, ver dem unterzeiGnetea Gerichte,

cenannícx Police wird htermit aufgefordert sich innerhaib zwei Monaten bei uns ¿u „melden, widetgenfalls die verlorene Police für frafilos erkiärt und an deren Stelle dem Antragsteller elne neue Zut- fertigung erteilt wtrd.

Wezliu, den 31. Mai 1918,

„Freia“ Bremen - Hannoversche L-beng- versiherungt-Bank Attirnzeselli{ait.

[14750] Aufgebot.

Die dem Obceringeuieur Herrn Fritz Lsfethauv zu Kiel-Gaarden am 27. Ds zember 1906 und 26. Necvember 1909 aus- aeslelten Policen Ne. 146843 und Nr. 73 067 über 4 4000,— und 4 3900,— Verficherungtsumme sind angebli aß«

anzumelden und die Urkunden vorzulegen,

Justizrats

[59706]

Auf

lun

handen gekemarn, Wir wérden die Policen

Dr. Sam wer.

den Antrag des Reitanwalis O: e Aufgebot vom 17. Okto

1917 wie foigt berititat: L Helene v Buro i Köst

ene von Burgsdorff in Kösteitz, zu- glei als Bevo i B nämli des doiff, 3. Zt. manns Hans voa Burgsdorf, z. Zt, im Felde, sowte der Hauptmann Conrad von Burgsdorff, im Felde vecn!ßt, gefeuli verireten dur den Fabrikhesipger Fohann Heoem‘n in Duc, ( sämtlich vertreten dur den Nechtsanwait

HDauptmanuos Fritz von Burgs-

Königliches Amtsgericht.

[14757] Llufgebot. | 4)as Amts8geriht Hamburg hat beute bes<lofsen: Auf Antrag der Witwe Chrisline Mohr, geb. Köster, Hamburg, GEdernförderstraße 20, vertreten dur S M gn Husum, wird _ cin Aufgebot dahin erlassen: wir lmädhtigte ihrer Brüder, | der A 4. Dezember 1856 H Sitten | : als Sohn des Dienstmädchens Wargaretha Felde, und des Haupt- | Mohr geborene Dantel Hinrich Mobr genannt Fösteer, welher 1m Jahre 1881 na< Engianb gegangen sein soll und mindestens seit dem Jahre 1884 verschollen ist, hiermit aufgefordert, fih bet der Gerihtsschrethereì des Hiesigen Umts- g:ri<is, Stalhof, Kaiser Wiihelm-Straße

Bezirk Magde: bucg),

Wiesbaden, den 3. Mai 1918. Königl. Amtsgericht. Abt. 4.

14761] l Lur< Aves({l»furieil vom 23. Mai 1918 ist dec Hypothekenbrief vom 4. Ofk- tobec 1880 dis Köntalichen Umtsgert<is Fulda üdec hie im Grundbu Wand I Blatt 16 von Nteverbieber Abteilung 111 Nr. 4 für: a. Josef Schafsle>, b. Va- lentia S@afsie>, c, Ludwig Sthalsste>, Nieberbleber, eingeiragene, mit 4 vom Hundert ft 1. Juli 1879 verzinsliche Meitkaufgeidforderung vou 158,58 „6 sür kraftíos e:flärt.

Fulda den 23. Mai 1918.

Ködr.iglihes Ambgrrts Abteilung d.

[14762]

Durch Aus\Glufurteil des unterzeicbneten Gerits vom 26. Aptil 1918 roird der ver¡Gollene Handelmann Lubwig Virsler, angebit< geboren zu Rummel2burg i. Pomm. am 1. Oftober 1840, zuleßt in Brielow wobnhait gewes‘n, iür tor erklärt. Bls Z=itpunit des Todes wird der 31. De- ¿zember 1891, Vititags 12 Uhr fesigestellt. Die Kosten des Verfahrenö fallen dem N&lasse zur Lasi, Brandenburg (Havre), den 11. Mai

1918 Köntalidies Amtägerict,

[14764] Oeffeutiiche Zusteliung.

Der Unteroffizier Wilhelm Schönebe> bet der 1, Kompagnie des Landsturm- tr fante tebataillors 111/8 fn Cotibys-Derzo def, Peczißbevollmächtigtigter: Jusiizrat LTaliert, Berlin, Oranterburgerstr. 38, flagt gegen seine Ebefcou Erna Sc<hönebr>, (éb. Music,at:t unbekannten Aufenthalts, früber ta Alt Glieni>e b. Berlin, Wil- belmitr. 17, in den Aften 7. R. 11, 18, m't dem Antrag, die Ehe der Parteien zu : tenen und dle Beklacte für den allein \Hulotgen Teil zu erklären. Der Kläger ; ladet dle Beklaçcte zur mündlihen Ver- ! handlung des Rechtsstreits vor die fi-bente Zivilkammer des Königl?<en Landgerichts 11

in Berlin SW. 11, Hallesches Urer 29 31, ?

Siramer 40, auf den 15. Oobex

91S, Vormittags L0 Uhr, nit ter i

Aufforderung, etnen bei dem gedac<ien Gerichte zugelassenen Anwalt 1u bestellen. Zum Zwede der öffentit>en Zusteliung wird dieser Kuszug der Klage bekaant ge- mat. , Verlin, den 27. Mat 1918.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Lantgericis 11.

[14765] Oeffeutliche ZuLellung.

Die Ebenau Wargareiha Catharina Elisabeth Lütti, geb. D-tlevs, Hamburg, veitieten bur NRechteanmälte Dr. Albre<t, Bactaing, Dr. Rode, klagt gegen thren Ghemann, den Zimmermann Friedrich Wilhelm Karl Lüttich, unbe?kar Aufenthalts, aus $ 1588 B. G. -B-., mit dem Aatrage, die Ghe der Parteten zu {eiden und den Beflsagtea tür der allein \{u! digen Teil zu e1klären. Klägerin ladet den Beêlagtea zur mündlihen Ber- handlung des Rechtsstreits vor das Land- geriht tn Hamburg, Zivilkammer 8 (Zivil- justizget äude, Sievekinuplaß), auf dea L Ok- iber 1918, Voumittags D Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- daten Gerichte zugelassenen Änwalt zu bestellen, Zum Zwe>e der döfentliGen Zustellung wtrd dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hambur, den 28. Mat 1918.

Der Gerichtsschreiber des Landgeriähts.

[14766] Oeffentliche Zustellung.

Die (&hefrau Wilhelmine Grabowski, geborene Schimmelpfennig, Hildesheim, Alter Markt 49, Prozeßbevollmächtigter :

retto, gei, R. U. u. C. Nr. 8 Boma oder; E. J. M. B. 8 Bona) \oll auf An- oronmitg des Herrn Prôfitenten am #3. Zuli 1918S, Vormittags AO Uhx, vor dem Reichs chied3geri<t für Kriegs- wirtichaft in Weriiu SW. 61, Wits@iner- ftraße 97, 1. Obeigescheß, verhandelt werden. Der yrbikannte Eigentümer wird biervon benarihtigi. In dem Termin wird verhandelt und entichleden werden, au< wenn er nit vertreten sein follie. Reichsschiedegerticht für Kriegöwwirtschaft.

[14769] Zur Fesiseßzung des Vebernahrnepretses für 1 Zahniädersräsmaïchive und 2 Nanb- \hleifmaschin:n enteigneten Krieuysbedarf soll am 20. Juni A918, Veur- mitiags LL Nhre, vor bem Neichéschleds- geriki für Kriegswirtshaft iu Berlin SW. 61, Gltschineritraße 97, IT. Dher- gech, verhandelt werden. Die Maschinen waren dex Firma Blum und Popper, Hamburg, von der Allied Madwinery (Tompany of America, New York, iur Einlagerung übersandt worden. Der frühere Gigentümer wird hiervon bena<- rihtigi. In dem Termin wird verhandelt und entschieden, au wenn er uit vero treten ift.

Bexlin, den 28, Mat 1918. Nei6sGiedsgeri@dt für Kriegöwtrt\&aft.

[14770] Zur Festseßung des Uebernahmepreises für die angezlih der Firma I. Shtips- mann & Co. Ltr, in She field arhôrig gewesenen und bei Ublmann & Co, în Hamburg entesgneten 308,6 kg Silber- itahl soll auf Ancrdnurg des Herrn Prô- siderten am 4. Juli 1918, Vor- mitcazs E Uhr. vor dem iseich3s><hted- ert für Kricgs8wir! haft in Berlin SW. 61, SBi!shinerstraße 97, 11. Ober- ae\hoß, verbanb-lt werden. Die Firma J Shipizautn & Go. wlrd hiervon be- n2chri<tigt. Ja dem Termin wird ver- handelt und entschieden, au<h weun fie nicht vertreten sein follte. Retchs[chied8geuit für Kriegswirischaft.

1477 i} Zur estseßung des Ueherraßmepreifes füc 11 007 Jatesä>ke, allerbesie: Qualität, e: telgneten Kriegsbeda:f, soll am D0. Junt 1UGRES, Vormittags #05 Uÿx, vor dec Reichs\iedsgeriht für Kriegswirt- \<aft in Vexlin S. 61, Sitsciiner- siraße 97, I. Dbergeschoß , verhanbelt werden, Die frühere Etgentümerin, ans- gebli Firma Louis Dzensuß & Cie., Zürtch, wirb hiecvon hznachrihttgt. In dem Terwin wird verhandelt uad entschieden, aud wenn sie unit vertreten ift. WBexrlin, den 28. Mai 1918.

Neichgsciebsgeridt für Kriegswirtshhaft.

[14772] Zur Festseßung des Uebernahmepreises

Sämtlihe no< im Umlauf befindliche 3} 9/otîge Grimmer Kreisanleihtscheiue von L888 - werden hiermit zur Rüd- zablung zum B. Juli 1918 gefüindigt. Nach unseren Büchern befinden |< no< im Uralauf folgende Stüde: Buchstabe D: Nr. 50 57 131 und 174; Bustabe E: Nr. 36 und 40; Budstabe F: Nr. 13 18 52 83 90 und 124. Die NRülzaoblung erfolgt vom P. Juli agten Jahres ab gegen Nückgabe der Anleihescheine und Zinsscheinanweisungen bei der Kreis8omunmalkafse in Griu-

ITA N

Vorm 1. Juli 1918 aa hört die Ver- zinsung auf. Grimmen, den 9. November 1917.

Der Kreisausschuß. [14544] Sn Segenwart eines Notars find fol- gende <uldvers<reibungen Provinz HPaunovexr zur Rüttzahlurg auëgeiost: Neiße I

Buch, A über $3000 Nr. 76 77 79 86 88 89 96 98. Buchst W üßer 1500 4 Nr. 656 662 666 673 675 676 677 682 684 689 690 696.

364 374 376 382 384 386 389 400 411 418 421 429 436 439 445 448. Bui D vber 390 46 Ne. 1308 1349 1365 1391 1393 1399 1414 1425 1430 1444 1448 1449

DEr

653 683

Gachst. C über 600 4 Nr. 356 407

1302 1410 1452

Reihe V But. D über 300 46 Nr. 9352. 3A. Dezembex L917: Nelbe 1 Bust. B über 1500 Nr, 194 256 283 328 406 408 482 509 565, Buchst. © über 600 4 Nr. 179, Buchst. D über 300 46 Nr. 88 121 359 433 466 534 653 795 845 883 935 988. Reive Il Bucht. B über 1500 „46 Nr. 612, Butst, C über 600 6 Nr. 261, bts D über 300 # Nr. 1025 1038 09, Reibe 111 BuŸhfi. D über 300

Nr. 1499. :

Neiße 1V Bucst. B über 1500 „6 Nr. 1021 1362 1827, Buthst. C über 600 é Nr. 1109 1158 1746, Buthst. D über 300 «6 r. 3032 3477 3507 5598. Rethe V Buchit. A über 3000

300 6 Nr. 7211 8671. Reihe VI Bud;,st. © Nr. 5019,

Nr. 41 83. Hannover. den 22. Veai 1918. Das Laundesdirekiorium. v. d. Wen se.

[145465] Vekanuimachuus.

Von

Nr. 657, Buchst. B öber 1500 4 Nr. 2403 2404 2813 3362 3366, Buchst. C über 600 „6 r. 3905 4434, Buchst. D über

über 500 6

B. zittien des Museums für Kunfi und Wisseaschast in Bounover über 200 Taler Gold = 332 4 40 4. Gefüubdigt auf »eu L. Ottover 19131

den auf Grund des Alerhö@sten

entweder bet der Lauveshauptkasse hierselbst (Königstr. 283) oder bei der Peeußischen Staatsbank (fiönigl. Sechaudlang) zu VBer- lin oder bei der Diskoutogesellschaîft zu Ber- lin oder Fraufkfurt a. M. in Empfang zu n: hmen. Die Pebersendung des Wertbetrages der Anleihcsheine durh die Post ge!<teht, falls solhze beantragt wird, auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Vom 1. Iuli 1918 ab bört die Ver- zinfung der geküadigten Unlcihesch-:ine auf. Die Verjóh-ung der oben bezeichneten Anleihescheine tit nah den Beftim- mungen des $ 4 der dem Allerhöchsten Privileg angehängtea Bedingungen na< 30 Jahren eino. i Von den frügzeL gekündigten Anleibe- seinen V. Ausgabe find folgende Stüde uo< ni<t zux Einlösung vorgelegt: a. Auslosung vom 1. Juli 1916: zu 3000 4 Luäsiabe A Nr. 130, zu 200 4 Bu(siave D Nr. 232 238 670 672, zu 100 46 Butstabe E Nr. 160 414; b. Auslosung vom 1. RFuli 1917: zu 3000 4 Buchstabe 4 Nr. 14 15 16 18 19 21 22 23 24 27 28 128 - 243 2414, zu 1000 # Budistabe B Nr. 61 137 138 140 614 615, ¿u 500 „6 Buchstabe © Nr. 102 105, zu 100 4 Buchstab: E Nr. 324.

1487 1560 1591

1460 1465 1469 1474 1455 1486 1493 1504 1507 1533 1538 1540 1563 1564 1566 1579 1588 1589

1592 1593. Neiße AV

BuHst. 4 r $8000 4 Nr. 120 150 171 215 284 294 371 396 401 442 443 455. » Bachst. V über 1500 4 Nr. 709 746 762 ‘764 768 793 809 822 872 887 952 953 965 967 1016 1017 1032 1040 1081 1084 1094 1096 1101 1154 1161 1164 1198 1199 1282 1321 1395 1409 1444 1460 1461 1527 1531 1558 1612 A 1650 1674 1692 1697 4698 1824 Buchst, © über 600 46 Ne. 481 497 501 502 506 607 643 658 682 685 687 689 698 716 788 798 861 862 916 930 938 955 962 1026 1053 1063 1065 1127 1129 1179 1250 1308 1310 1312 1329 1334 1336 1342 1383 1385 1412 1437 1489 1491 1493 1510 1515 1516 1518 1560 1647 1648 1652 1653 1677 1678 1679 1680 1716: 1741 1744 1794 1815 1834 1846 1866 1871 1879 2021 2074 9080 2082 2090 2093 2110 2117 2140 9148 2153 2210.

But D über 300 6 Nr. 1748 1780 1805 1819 1839 1886 2020 2032 9048 2074 2179 2183 2189 2235 2256

für 13 Paten Kammzug la Gewicht ton! 73896 kg, zur Zeit der Enteignung der Fi ma Gm. Ségard & Véeunter in Tourcoiug (Emile Ssgard, Antweipen) gehöcto, von diefer vat: ägli< ber firma Kasten & Co., Leipztg, zur Verfügung géstellt, wirò am S5. Juli L918, Vormittags «40 Uhr, vor dem Neiässchiedögericht für Krieg8wirtshaft in Werlim SW. 61, Git!{hinersir. 97, verhandelt werben. Vie Eigertümerin wird hiervon benachrichtigt. Fn dem Termin wird verhandelt und entschieden werben, auGß wenn sie nit

9269 2371 2398 9685 2712 2832 3522 3564 3838 41923 4384 4402 4724 4859 4876

2444 2908 3268 3984 4499 9008 9364 5676

3088 3194 3209

5218 5226 5330 5521 5609 5629

2928 2909 3401 4047 4599 9054 9484 9891

Reihe V

Vuch®. A üher 3000 6 Nr. 556 583 679 714 777 778 783 848 859 886

902 924 954.

2539 2987 3426 4125 4569 9119 5487 9927.

Wurst W über 9500 4 Nr.

2610 2989 3492 4161 4720 5148 9901

1916

Königsberg, am 16. Nai 1918. ' Dex Lauzeshauptaiaun Lex Proviuz Ofitpreußeut

v. Brünne>.

Privilegs vom 25. September 1878 zu Chausscebauzwekeu ausgegebenen Uu- leihesweixneun des Provinzialver- bandes dexr Proviuz Osltpreuften

58046 2A Bei ver am 20. Dezrmber 1917 stattgefundenen Auslosung der in Gemäßheit

des Allerböchsten Pcivilegiums vom 31. August 1887 ausgegehenen 34 °/o igen

riclsburger Nreidauieihes<eine sind die naGdenannten Nummern: M Buchstabe A: 33 35 51 105 106 150 über je 1000 # = 6000 „S

worde, f Si Kreisanleihesheine werden hiermit zur Rückzahlung zum A. Juli

Krei LORS O gegen Müägabe der Anleibescheine nebft den noh

ie Auszahlung erfolgt a E find bet nweisung bei der hiefigeu #treiskommunailkafse

Bauk? der Ostpreußischeu Lauvschaft in Königsberg Pr. Perie Verzinsung der gekündigten Kreiganleihes>etne höri mit dem 1. Juli 1918 auf, und es roird der F e. der Gs seen, nah dem 1. Juli 1918 ¿llt trsshetne von dem Kopitalbetrage abgezogen werden. s aen iei ett werten die JIahaber der früher _ausgelosten, aber no< uit eingelösten Kreisgauleihes<eixe B 16 und C 79 an die Rü>kgabe derselben

gegen Kapttaldetrag hiermit erinnert.

Ortelsburg, den 4. Januar 1918. s x Der KreisaussMuß.

Verlosung Dürener Stadtaulcihescheine. Ba der am 15, Li 1917 stattgehabten Verlosung der am L. Juli 1918 zur Autzah!ung kommenden Dürener Stadtanleihescheine wurden folgende Nummeru gezogen : . Nus der Anleihe vom 3. März 1879 Buchstabe E: a. 11 Stúd zu 1009 4, nämli: Nen. 42 49 54 71 93 124 140 156 163

188 242. : b. 12 Stü> zu 500 4, nümlih: Nrn. 266 281 293 319 336 340 345 353

375 381 385 393. x. Nus der Anleihe vom 9. Apeil 1884 Vudchsigbe F: 18 Stü> zu 1000 4, nämli: Nrn. 79 81 95 99 128 133 135 162 167 185 192 195 220 242 256 277 317 331. EUZ. Nus der Anleihe vom 11. Oktober LS91 Vuchstabe G:

52 Stüd> zu 1000 #, nämli: Nrn. 40 43 46 51 58 83 94 104 137 145 163 184 251 265 311 338 362 413 422 442 641 659 668 687 706 708 852 856 860 874 882 896 917 930 949 987 1012 1020 1025 1041 1053 1067 1089 110% 1118 1168 1178 1191 1250 1338 1415 1509.

LV. Aus dexr Anleihe vom 13. November 1899 Buchstabe X: 54 Stü zu 1000 4, nämli: Nro. 17 32 34 40 48 57 76 100 101 169

vertreten sein sollte. WVerlin, den 29. Mat 1918. MReichs\<iedsgeriht für Kriegswoirtscjaft.

[14773

Zur für die der Firma

Rechtsanwalt S<moldi in Stade,

Beklagten für s<uldig zu erkläneo. Die handelt werben, Klägerin ladet den Beklagten zur münd- Eiinger wird hiervon benachrichtigt, In lien Verhandlung des Rechtsstreits vor dem Termin wird verhandelt und ent- die 1. Zivilkammer des Königlichen Land- * s{ieden werden, au wenn sie nit ver- geri<ts ia Stade auf den $41. Qftober freten fein sol. T9848, Vormittags 9 Uhr, mit dexr Pieichsschiebögernht für Kriegswiets(aft.

für Kriegswirts><aft

Die Firma

J

eslsezung des Uebernahmeprelses Fe leoura Frits Elinger in logt | Soerataya (Java) enteigneten 138 kg gegen den Acketter Martin Grabowsktt, Bleirohre soll am 4, Juli 1918, Vor- früher in Harburg, jeßt unbekannten Auf- mittags L107 Uhr, enthalts, auf Grund $ 1568 B. G.-B. mit \{iedsgerict

dem Anirage, die Ehe zu scheiden und den Ber!1in 8W. 61, Glticinerstr. S nere

vor dem Reichs in

2499 2700 3032 3376 3996

2440 3070 3542 3953

2037 2108 2110 2410 2416 2469 2504 2585 2608 2619 2653 2669 2821 2879 2927 3006 3013 3015 3118 3179 3186 3188 3279 3323 3388 3400 3422 3538 3580 3584 3626 3678 3697 3740 3893. Buchst. C über 600 „6 Nr. 9592 2752 2801 2813 2924 3056 3124 3253 3420 3503 3518 3534 3557 3760 3792 3876 3881 3909 3971- 3973 4004 4081 4095 4163 4164 4283 4445 4496 4526 4540 4690. Buchst. D übe: 2300 4 Ir. 6626 8622 9249 9965 10303 10509 10674. Neiße VUl

190 193 216 256 299 302 337 354 401 711 741 765 791 821 852 866 918 966. 413 476 493 542 559 595 682 703 1015 1045 1078 1107 1172 1203 1249 1288 1316 1336 1367 1390 1434 1454 1504 1527 1621 1645 V. Aus der Unleihe vom 4. Jaunar 1901 Buchstabe F:

27 Stü zu 1000 4, nämli: Nrn. 8 62 108 134 15l 173-226 265 283 305 313 325 415 436 441 451 478 514 542 604 622 657 703 723 727 T42 752.

Gleichzeitig wird darauf ausmerksam gemacht, daß die folgenden ausgeloften Anleihescheine no< ui<t zur Einösung vorgezeigt sind: i

Buchstabe F: Nrn. 230 232 zu 1009 #,

Bud>hstabe &: Nru. 175 329 zu 1000 4,

Buchstabe U: Nrn. 388 389 397 404 600 602 612 647 716 733 825 841 1305 1428 zu 1000 M,

Buchstabe J: Nen. 60 691 zu 1000 4.

Düren, den 20. Dezember 1917, Die städtis<e E i 04. t

Bucht. A üher 2000 # Nr. 1001

1161 1205 1250 1323 1324 1340 13146,