1918 / 126 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Feuchter Spar- und Davleheus- Laffenverein eiugetrageue Weorofsen- frdase mit unbesc{@räukter Haftpflicht in

eu<t. In der Generalversammiung vom 10. Wort 1918 wurde elne Aende- rung des 8 15 der Sazun abl der BE aaböaritaliGer betr.) be en.

weitere Vorstandsmitglieder wurden | 1

g

bestellt: Postexpeditor Georg Hoffmann, Bürgermetster in Feucht, und Gastwirt Heinri: Schweigert, daselbst. -3).Nohstoffeiukaufsgenofscus><haftderx Drechsler zu Nüaberg, eiugeirag. Seuofsseuschaft mit beshräukter Haft- pslicht, in SAREE Das Vorstands- mitglied Johann Preiß ist aeftorben.

Die Genossenshaft hat |< dur Be- {luß der- - Generalversammlung am 4. Mai 1918 aufgelöft und ift in Liqut- däâtton gêtreten.

Liquidatoren sind: Die bisherigen Vor- taudsmitalieder Karl Zacher und Johann

enzel“ sowie der Drelhslermeister Jo- hann Gréuüléin in Nürnberg.

Rechtsverbindlihe Willenserklärungen erfolgen dur< zwei Liqucdatoren ge-

nieiujam. Die Genossenschaft führt den Zusatz „in Liquidation. Nürnberg, 25. Mai 1918. K. Amtsgeriht Registergericht.

Oppenheim. [14611] Vekauntmachung. In unserm Genoffenschaftsregister wurde te bet dem landwirtschafilichen ousum-Verein e. G. m. u. H. in Dolgesheim eingetragen, daß in der Generalversammlung vom 5. Mat 1918 der: $36 der Statuten dahin abgeändert wurde, daß die Veröffentlihungen im „Hessenland" erfolgen. Oppenheim, den 24. Mai 1918, Großherzoglihßes Amtsgericht.

Osterode, Ostpr. C Jn das Genossenschaftsregister ift be der Genoffenschaft „Osteroder läund- lier Darlehnskasseuverein. E. G. m. u. $. zu Ofterode O/Pr.“ ein- etragen, daß an Stelle des ausnes{<iedenen BVorftanksm gliedes Jobann Ogrzewalla der - Besitzer Friedri Gußki in Buch- walde in den Vorftand gewählt ift. Osterode O. Pr., deu 25. Mai 1918, Königl. Amtsgericht. Abi. 3,

Jn! das Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossen- {<àft Spólka Ziemska eingeiragene Genofsseuschaft mit bes<hräukter Daft- pflicht in Liquidation in Oloóok eia-

getragen: __An Stelle des verstorbenen Franz Eawron, Olobok, if Jdzi (Egidius) Nlerutdalskt, Olodok, zum Liquidator be- tellt wördén.

Oftrowo, den 21. Mat 1918. C Königliches Amtsgericht.

Mastatt. [14613]

‘Sn. das Genossenschaftsregister Band I D.-«Z- 19, Ländlicher Kreditverein Steiumauern, e. G. m. u. H. in Stéiumauern wurde heute eingetragen: An- Stelle des dur< Tod aus dem BVor- stand autgésMledenen Mathäus Wagner und des im Krieg befindlihen Johann Baptist Kölmel wurden Schneidermeister Nikolaus Fettia und Ratschreiber Josef Trey, beide in Steinmauern, in den Vor- ftand gewählt.

Rastatt, den 24. Mai 1918.

Gr. Amtsgeriht. Rastatt. [14614]

In das Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 7, Ländlicher Kreditverein Au a. Rh. e. G. m. u. H. in Au 6. Nh wurde heute eingetragen: Andreas Weißen- burger I1V. ift aus dem Vo:stande aus9- geschieden und an seine Stelle Oskar Bus, Schneidermeister in Au a. Rh., als Direktor in den Vorstand gewählt.

Rastatt, den 25. Mat 1918.

‘Gr. Amtsgericht.

Regensburg. [14695] Bekanntmachung.

Jn das Genossenschaftsregister wurde beute eingetragen:

I. beim Darlehenskafsenvereiu Vurg- weinting, eingetragene Genosseuschaft mit -unbes<hräukter Daftpflicht“ in Burgweinting: An Stelle der aus-

eshiedenen Vorstandsmitglieder Xaver loßinger, Xaver Auburger, Josef Wein- zterl und Josef Kainz wurden tu den Vor- stand neu gewählt : Wolfgang Vilsmeter, e zualei< als Stellvertreter des Vor- stehers, Josef Wild, Jakob Judmann und Alois Almer, sämtli<h in Burgweinting.

Il. beim „Darlehenskafenvereiu Obertraubliug, eingetragene Ge- unen <aft mit uubeshräukter Hast- pslicht“ in Obextraubling: An Stelle des wverftorbeaen Alois Stangl wurde Konrad Köftlmeier n Obertraublivg in den Vorstand gewählt.

Regensburg, den 29. Mai 1918.

Kal. Amisgeriht Regensburg.

Reichenstein. [14615] Bei der unter Nr. 2 unseres Genossene

\haftsregifters Cpdeltagenen „Spar- und | in

Darlehnskasse“, e. G. m. u, H., Mai- UarI tf heute folgendes eingetragen

Gegenftand des Unternehmens if der Betrieb einer Spar- und Darlehnskafse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. Bekanntmahungen erfolgen unter der Firma der Genossenshaft, gezeichnet von zwei Borstandsmitgliedern, in der Schlefi- fden landwtrts<ha\tli<hen Genofsen\chafts- zeitung. Bei E!‘ngehen dieses Blattes

irilt an dessen Stelle bis zur nälhsien Generalvnsammlung, in welher ein anderes Veröffenilihungéblait zu bestimmen ifi, dex „Deut|che Neihtanze!ger“. Statut vom 17. Oktober 1897 nit Abänderung vom 25. März 19183.

¿URERNR CSehles.), den 21. Mai

Königliches Amtsgericht.

Rukland. [14696]

Bei der unter Nr. 5 des Genessen- shaftsregisters etngeiragenen Spar- uuv Darlehuskafse, eingetragene Ge- nofseuschast mit undes<hLiimktexr Haft- pr in Hermsdorf bei Nuhlanud ist

eute das abgeänderte Statut vom 12. Mai

1918 und Tae folgendes eingetragen worden:

Gegenftand des Unternehraens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehr skafse zur Pflege des Geld- und Kredityerkehrs sowte zur F rdeeung des Sparfinns.

Beim Eingehen der Sc(l-sishen land- wirtshaftlihen Genofsenschaftszeitung tritt an deren Stelle bis zur nâd fien General- versammlung, in der etn anderes Ver- öffentliGungsblatt zu bestimmen ist, der e Deutsche Neichsavzeiger“.

Ruhlaud, den 23. Mai 1918.

Königliches Amtsgericßi.

RossIa, Harz. [14617] In das Genossenschaftsrec.ister it heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen „Zucker- fabrik Noßla a/H., einge trageue Ge- nosseus<haft mit beschränkter Daft- pflicht zu Noÿla a/D.“ folgendes ein- aetragen: Der Viehbändler und Landwtrt Hermann Köhler in Bennungen ist für den aus dem Vorftand ausges(iedenen Ober- amtmann Weidenhan:mer auf der Domäne Numburg dur den Aufsidtsrat bts zur nächsten ordentli<zen Generalver- sammlung zum Vorstandsm'tglied bestellt. Rofila, den 19. April 1918, Königliches Amtsgericht.

Sagan. [1469L]

Unter Nr. 38 unseres Senofsenshaft9- registers wurde heute etrgetragen die Sayung vom 27. März 1918 der Ge- nossensGaft „Elektrizität3 - Geunossen- s><aft, eingetragene Genofsseuschaft mit beschränktex Daftpflicht‘““, mit dem Size in Neuwaldau, Kreis Sagan. Gegenstand des Unternehmens ift der Be- zug elektiischer Energie, die Beschaffung und Unterhaltung etnes eltektrisGen Ver- teilungsneyzes sowie die Abgabe von Elek- trizität füx Beleu(tung und Betrieh. Die Haftsumme beträgt 500 46, die hö<ft ¿ulässige Zabl der Geschäftsanteile eines Genossen 50. Den Vortand bilden:

rmann Beer, Theodor Jacob und Paul usfe, sämtli< in Neuwaldau. Die von der Genossenschaft autgehenden öôffent- lien Bekanntmachungen erfolgen in der „S@lefischeu landwirts<haitliGen Genofsen-

] schastszeitung* zu Breslau unter dem Ge-

\<äftsnamen der Genossensaft, arzeihnet von ¡wei Vorf!andsmttaliedern. Die Willenserklärungen des Vorstandes er- folgen dur zwet Vorstandsmitglieder, indem die Zeichnenden dem Ge)<äfts- namen der Genosseuschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts tetem gestattet.

Anat3gericht Sungan, 15, Mat 1918. [14616

Sé. Goarshausen,

In unser Genossenschaftsregister ist bet Nr. 20 Laudwirischaftliex Counsum- verein e. G. m. u. H. zu Weyex ein- getragen worden :

a. Dur Bes@luß der Generalver- sammlung vom 12. Mai 1918 ijt $& 36 Abs. 2 des Statuts dahin abgeändert, duß die Bekanntmahungen in dem Nassauischen SBenofssenschaftsblatt zu Wiesbaden zu er- folgen haben.

b. An Stelle des verstorbenen Vor- standémitglieds Georg Wagner tsstt David Spriestersba<h zu Weyer gewählt.

St. Goarshausen, den 23. Mai 1918.

Königliches Amtsgericht.

SehwarzenbekKk. [14692]

In das hiesige Genossenschaftéregiftier ift bei der enofsens<haft Schaffer- fiedlung „Edeuhall“ e. G. m. b. $. am 4. Mai cer. folgendes eingetragen worden :

Für den ausgeschiedenen Kaufmann Pop Gärtner in Altona tf für die Dauer des Krieges der An ete mann Barge tn Hamburg in den Vor- stand gewählt. Ferner is zum Stellver- treter des verhinderten Vorstandsmitglieds Piening das Auffihtsratsmitglied SGuh- machermeister Burkard Bühner tin Ham- burg für die Zeit bis zur näÿhsten Ge- neralversammluna bestellt.

Schwarzeubek, den 4. Malk 1918.

Königliches Amtsgericht.

Sonneberg, S.-Meiîn, [14589]

Unter Nr. 36 des hiesigen Genofsen- \<aftsregisters ift heute die Genossenschaft in Firma Judeubach - Neueubauer Spar- und Darlehnskafseu - Verein, eingetragete Geuosseuschaft mit un- bes<hräukter Haftpflicht mit dem Sig Iudeubac<h etngetragen worden. Das Statut is vom 21. April 1918. Geger stand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Kre- diten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Etnrihtungen zur Förderung der wtirt- aa Lage der Mitglieder, inshe- ondere:

1) der gemeins<haftlißze Bezug von Wirts<aftobedürfni}s en;

2) die Herftellung und der Absaÿ der

Erzeugnisse des landwirtsGaftlichen Be-

triebs. und des ländlihea Gewerb: fleißes auf gemeins@oftilihe Nechnurg ;

3) die Bescßaffung von Mafetnen und sonstigeu Gehrauchsgegenständen auf ge- meins<afiliche Ne<hnung zur mietweiscn

rlafsung an die Mitglieder.

Die öffentlichen Bekanntmachungen er- felaen im landwirtishaftlihen Genofsen- ¿haftsblatt in Neuwted. tant â

Das Geschäftsjahr Kalenderjahr zusammen.

Der Verein wird dur< den Vorstand ger!<tli< und außergeriHtlih vertreten. Der Vorstand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Borsieher odex seinen Stellvertreter, - seine Willens- erklärungen fTundzugeben vnd für den Varein zu zelnen. Die Zeichnung ge- sieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Be- nennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen.

Der Vorstand bestebt aus:

1) Porzellandreher Eduard Rebhau in JIudenda<, zuglei< als Verein®- vorcfteßer,

2) Holzhauer Martin Stau in Neuen- bau, zjuglei< als Stellvertreter des Nexetr gvorftehers,

3) Mühlenbesizer Wilhelm®* Boller in GSeorgshütte,

4) Landwirt Emil Fischer in Judeuba<h,

O OEY Emil Ott in Judenba®$. e Eirfikt der Uste der Genossen ist

O der Geschäftsftunden jebem ge- attet,

Sonneberg, den 25, Mat 1918, Herzogliches Amtsgerihi. Abt. I.

Stollberg, Erzgeb. [14590] Auf Blatt 24 des biefigen Gznof}sen- \haftéregifters, die Genofsens<Gaft Spar- Dre dit-. uud Bezugsverciu Nieder- dorf. eingetragene Benofseus@aft mit unbeschränkter Pafstpflicht in Nieder- dorf betreffend, ift heute das Ausscheiden des Vorstond9mitclieds des Gutöbesikers Bruno Kunze în Nieverdorf und ter Ein- iriti des Wirtschaftsbesiters Hermann Löbig in Niederdorf ais Mitglied des Vorfktands eingetragen worden. Stollberg, am 24. Mai 1918. Königliches Amtsgericht, Straubimg. Geuosfsens(@aftsregifster. ee Darleheuskafscuve:2in Vfelling, eixgetragene Senofssens<haft mit un- beschränkter HaftpfliGi“,Sty Pfelltr g. Hiendl, Iosef, aus dem Vorftand auï- geschieden; neubesteUtes Vorstandsmitglied : Ertl, Fojef, Gütler in Pfellivg. Stvaubing, den 15. ‘Mat 1918. K. Amtszeriht Registergericßt.

Stuttigart-Cannstatt. [14605] In das Geroffenschaftsregifter wurde am 22. Mat 1918 zu ter Allgemeinen VBan-, Spar- und Bedarssgeuossen- schaft, eiugetr. Ben. m. beschr. $afi- pflicht in Caunsatt eingetragen :. Albert Morstatt ift inf. Todes aus dem Vorstand ausgeschieden. Am 15. März 1918 ist Alfred Rothermundt, Privatier in Gannstait, in den Vorstand gewählt worden. K. Amitsgerihßt Stuttgart-Canustatt. tv. Amtsrichter Abe k.

Ulm, Donau. [14591] In das Genossenschaftsregikter wurde

mit dem

[12676]

Il beuie bet dem Dariecheuskafeuvercin

Ler, eingeiragen? Geuofseuschaft wit unveschräukter Haftpflicht in Lehr, cingetragen :

Fn der Generalversammlung vom 1. Mai 1918 wurde an Stelle des ausges<biedenen Voistandsmitglieds Konrad Unseld, Bauers und Gemeinderats tn L:ehc, Johannes Heilig, Semetindepfleger - tn Lehr, als Vorstandsmitglied gewählt.

Den 23. Mai 1918,

K. Amtsgericht Ulm. Nmtsrihier Walther.

Wiesbaden. [14592] _In unser Genossenschaftsregister Nr. 39 ist heute bei der Genofsenshafi Spar und Dauleheuskasse, eingetragene Venofsenschaft mit munbes<hrävufter Haftpzlicht mit dem Siy in Wild- sachsén eingetraaen worden, daß nah dem Be\&Sluß der Generalversammlung vom 23. Februar 1918 die Beîôauntmachungen fortan in dem .Nafsautsen Genofsen- \chafl1sblatt" zu Wiesbaden und heim Gin- deven dieses Blaites zunächft im Deutschen eth8auzeiger erfolgen. Wiesbadeu, den 23. April 1918. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wur xen. [14697] Au? tem die Vlektrizitätsversorgung für Wurzen Laud, eingetragene Ve- nossens<haït mit besGräukter Haft- pflicht in Wurzen betreffenden Blatte 14 des hiesigen Genofsenscha\tsregisters ist heute eingetragen worden, daß der Fah:ikdirektor Johann Carl Conrad Hermsdorf in Dög- niß als Vorstandsmitglked autgeshieden vnd der Gutsbesiter Friedri% Ernft Emil Wünscher in Thallwiy zum Mitgliede des Vorstands bestellt kft. Warzen, am 28, Mat 1918. Könizliches Amtsgericßt.

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Sehirzgiewaide, [14674] 4 In das Musterregister is eingetragen

Pren!

Nr. 93. Nahfolsaox G. m. b. H. in Wehzrs8-

Firma J. G. Vöhme

dorf, ein versiegelter Umschlag mit drei Kaopfaufste>arten mit dem Bilde iner Taube, mit Namen Weiitfieg und Zudiana, Seschäfi?uummer 17, Hlä>enerieugnifse, Schusfrist dei Jahre, angemeldet am 8s. Mai 1918, Vormittags 11 Uhr. Schirgiswalde, den 29. Mai 1918. Königliches Amtsgericht.

11) Konkurse.

Braunsehweig. [14594] Ueber ten Nachlaß der Witwe des Kauf- mauns Pexmanza Bieling, Christine genannt Fides eb, Wraga, hier, ift heute, Vormittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der Kaufmann B. Mielziner bier zum Konkurtverwalter ernanni worden. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 27. Juli 1918. Gríte Gläubigerversammlung am 25. Juni 1918, Vormittags 10 thr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 23, Rugujst 19X8, Vormittags 10 Uhr. TyanpGiveig, den 27. Mai 1918. Der Gerichts\chreiber Herzoglichen Amtsgerichts: Boc>kemüller.

Heidelberg. [14584] Ueber das Vermögen der Ehefrau des Pfändersammlers Georg Smidt, Hes geb. Häfele, in Heidelberg ilt heute, Vormittags 11 Uhr, das Kon- kur88verfahren eröffnet worden. Ver- walter: Juftizsekretär Philipp Klein hter. Erste Gläubigerversammluna am Frei- tag, deu 21. Juni 1918, Voru. 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag. den F. Juli 1918, Vorm. 9 Uhr, Zimmer Nr. 25. Heidelberg, den 25. Mat 1918. Gerichts\@reiberei Gr. Amtsgeri18. IIL.

Weoidélberg. [14582]

Neber das Vermögen des Pfänder- sammlers Georg S>{midt in Hridrl- berg ift heute, Vormittags ¿11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: beeidigter Lüerprüfer Ludwig Rettermann hier. Erfte Släubigeiver- sammlung am 28. Juni 1918, Vorm. 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, deu 5. Juli 1928, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 25.

Heidelderxg, den 27. Mat 1918.

Gerißt8s{reiberet Sroßh. Amtsgerichts. T1,

Heidelberg. [14583]

Ueber daz Vermögen der ledigen Anna Margareta S<midt, Tochter des Pfändersammlers Seorg Smidt in Heid ?)berg, ift heute, Vormittags {11 Uhr, das Konkar9verfahren eröffnet worden. Verwalter: Waisenrat Bernhard Wellbro> bier. Grsle Gläubigerversommlung am Freitag. den 2M. Juni 2948, Vorn. 9 Uhr, und allgeraeiner Prüfungstermin am S. Juli 1918, Vorm. 9 Uher, Zimmer 25.

Heidelberg, den 27. Mai 1918. Gerihtsshreiberei Gr. Amtsgericht. 111,

Neuwedeill. [14727]

Ueber das Vermögen des Leutuauts Marxtxciu Dittmar in Zaukhof bei Neu- wedell ist am 22. Mai -1918 der Kor:kurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Leo Casparius tun Neuwedel. Anmeldefrist bis 23, Jult 1918, Erfte Gläubiger- versammlung den 19. Juni 1918, Vorwittags ULF Uhx. Allgemeiner Prüfungstermin den 22, Angust A918, Vormittags LL Uhe. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 23. Juli 1918.

Neuwedzell, Nu.. den 22. Mai 1918,

Der Sert<t3\schreiber des Königlichen Antsgerl@ts.

Sehneidemühl. [14726]

Ueber den Nachlaß des am 28. Oktober 1917 zu Obrawalde verstorbenen Sasdels- lehrers Georg Wolf aus Sthueide- mübl ist dur< das Königliche Amts- gerict, ‘hier, heute, am 27. Mai 1918, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren erbffaet worden. Der Kaufmann Gustay Dreter, hier, ift ¿um Konkuxsverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- pfli<t bis 15. Juni 1918. Erste Gläz- bigerversammlung und Prüfungstermin an 29. Juni 41918, Vormittags L Uhr, vor dem Königlihen Amts- geridi hier, Zimmer Nr. 4.

Schneidemühl, den 27. Mat 1918.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Strassburg, Eis, [14599]

Ueber ben Nachlaß des zuleyt in Straßburg, Frankengartengafse 10, wobn- haft gewesen-n und in Odobeei (Ru- mänien) am 6. Februar 1918 gestorbenen Apothekers KLoilhelm Caxl He>, Gefreiten eines Inf. - Regts., if am 27. Mai 1918, Vorm. 11 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Werwalter: Recht3- beitiand Eugen Bermont, Steinstraße 43, hier, Anmeldefrist, offfener Arrest und Anzeigefrist: 29. Juni 1918. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- gin : S, Juli L918, Vorm. 10 Uhr,

al 3. Kalferlihes Amtogeriht Straßburg.

Barmen.

In dem gt

Konkursverfahren über bie

Nawhlässe der am 29. Dezember 1908| Ne

bezw. am 20. Januar 1917 zu Varmien verstorbenen Eheleute Wixt Karl Richard Wiuterßagen und Karoline geb. S><ueidex is vom Amtsgericht Barmen die Vorname der GS@Wlußverteilung ge- nehmigt worden und soll auumehr die

Ausschüttung der Masse «folgen. / Verfügung stehen 1920,46 u D gehen ab no< ie Gerichiskoften für dag Verfahren. Die nichtbevorrehligten For- derungen betragen 18 881,25 46. Verzeichnis der bei der Vértetlung zu be, rüdsich1taenden Gläubiger auf der Gerichsschreiberei niedergelegt, Barnzen, den 29, Mat 1918. Der Konkursverwalter : Rechlsanwalt Laut h,

ERerlin. [14595] Das Konkursverfahren über das Ver- möôgen des Kaufmanns Vlbert Koch in Beztin, Parise:plaß 6a, it in, folge S&lußverteilung nah Abhaltung des Slußtermins aufgehoben worden, 84. N. 29, 16 a. ; Berta Bidide E i A er Veric)!s!hrelver des n Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84, -

Biumentkal, Hann. [14581] In dem Konkursverfahren über den Na4- laß des verstorbenen Vaununuteruehmezs Peciurich Freri<hs in Ashwazden ist zur Prüfung der* ne nicht geprüften Forderungen Termin auf den 27. Juni 1918, Vorzraittags A Uher, vor dem Königlichen Amt3geri@Gt in Blumenthal, Zimmer 4, anberaumt. Vlumeuthal (Hann.), den 16.Mai 1918, Der Gerichtë\chreißber des Königlicen Amtsgerichts.

Braunsehwelg. [14593] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der FiL2a Armee- und Mg- xine Kouservenfabrik Braunschwetg Carl Lampe S. m b. H. in Melve- rode wird nach erfolgter Abhaltung des SHSrlußtermins aufgehoben. : Braunschweig, den 28. Mai 1918. Der (Ferißts\{hretber Herzoglißen Amtsgerichts" Niddagshaufen.

Frelburg, Breisgau. [14597] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Mifrev Bürgefser hier if nah Ug, des Schiuß- termins und Volliug der S<hlußverteilung dur< Beschluß Gr. Amisger!<hts, 5, bier vom 25. ds, Mts. aufgeboben worden. Freiburg, den 27. Mai 1918. Gerichtsf<reiberet Gr. Amtögerihßts. F,

Freiburg, Schles. [14596]

In dem Konkmse über das Vermögen des Maurermeisters Oskar Schubert aus Altreichenau, vertreien dur seinen Pfleger, S<hreidertne!fter Paul NRoeöôner ebendaselbst, foll eine Abshlagsverteilung erfolgen. Es siad dazu 54000 4 ver- fügbar. Zu Fern en fiad 267 749 46 95 S ni<t bevorre<tigte Forderungen. Die bevor: e<tigten Forderungen stand be- alien. Das Verzeichnis der zu berü>- fihhtigerden Forderungen kann auf der Gericht4schreiberel des Kgl. Amtsgerichts in Bolkenhaia eingesehen werden.

Freiburg i. Sl... den 28. Mai 1918.

Der Konkursverwalter: A. Noehrih.

Hamburg. [14678]

Das Konkursverfahren über das tm In- lande befindliße Vermögen der Vex- ficheruugsgesellshaft in Firma Guardian Nfsurance Company Li- miteb, London, Genueralagenutureun, PEG Es und Bremen, wiro nah er- Jolgter Abhaltung des Schlußtermins hiec- ur< aufgehoben.

Das Ami3gerict. Abteilung für Konkurssachen.

Nürwmberg. [1458ó]

Das K. Amt3geri@t Nürnberg hat mit SONA vom 23. Mat 1918 das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3, Aprik 1917 gestorbenen Kauf- maunslehelings Friedxi< Peid von Nüruverg als durh Schlußverteilung be-

endet aufgehoben. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

12) Tarif: und

Fahrplanbekannt- machungen der Eiseit- [14783] bahnen.

Mit Güliigkeit vom 1. Juni d. Js. ersceiat ein neuer badis-hessisher Gr- Preaguttarif: (Gr enthält Aenderungen der Besonderen Ausführungsbestimmungen e Eisenbahn-Vetkeßrëordnung. Infolge

ereinheitlihung der Einbeits[äge treten zum Teil Erhöhungen ein, die für 10 kg bis zu 8 S betragen. Durþ diefen Tauf wird der badiscþ- hessisbe Expreßguttarif Teil II vom 1. April 1914 aufgehoben.

Mainz, ten 25. Mat 1918.

und Broßherzogid Pesstiseh

un roßherzog e

Eiseubahudirektiou.

Verantwortlicher Schriftleiter : I. V.: Weber in Berlin.

“Der Vorsteher der Ges orsteher der Geschäf D dnungsrat Mengering in Berlis Verlag der Geschäftsstelle (Mengerin a! in Berlia.

Dru dex Ÿ S Be ailen n

a L

(Mit Waronzeichenbeilage J

C A2 » 7

Fisiu 0 45F:

des Deutschen Reihsanzeigers und Königlih Preußi

¿ 34.

Warenzeichenbeilage

[hen Sigalsdauzeiger®.

Man

Verlin, Freitag, den 3. Mai

Warenzeithen. 38 (4 bedeuten: das Datum vor dem Namen = den Tag Anmeldung,“ das hinter diesem Datam vermerkte Land E weitere Datum = Land und Zeit einer beanspruchten jnionspriorität, das Datum hinter dem Namen = den der Eintragung, Beschr. = Der Anmeldung is} eine M Beschreibung beigefügt.)

223647. Sh.

Ubootin

22524.

6/3 1918. Se Geschäftsbetrieb: Vertrieb von sämtlichen Tabaf-

fabrikaten. Waren: Zigarren, Zigaretten, Zigarillos, Rauch-, Kau- und Schnupstabak.

223657. J. 8288.

dspIiel

20/4

19

Mannheim.

1918. Fa. Julius Jahl,

1/3 1918. Hermann Schött Actiengesellschaft,

heydt. 20/4 1918. E Geschäftsbetrieb: Vertrieb aller Tabakfabrikate.

Paren: Sämtliche Tabakfabrikate.

E 223648. Sh. 22525.

(lühspob

Actiengesellschaft, Tabakfabrikate.

1/3 1918. Hermann Schött Fheydi. 20/4 1918. i Geschäftsbetrieb: Vertrieb aller aren: Sämtliche Tabakfabrikate.

223649.

Braunstern

5/12 1917. Stephan Niderehe & Sohn G. m. b. H.,

arburg a. d. Lahn. 20/4 1918. j Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von h uchtabak und Kautabak. Waren: Rauchtabak, Kau- baf, Schnupftabak.

js,

P. 15245.

223650.

Im Seebad

5/3 1918. H. Preßler, Leipzig, Goethestr. 1E 1/4 1918.

ps,

38.

1918.

fabrifaten. Rauch-, Kau- und Schnupstabak.

„Flor Baqueta“

20/4 1918. Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupstabak.

38.

20/4 1918. Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak.

223658. J. 8286.

Damenspie!

Julius Jahÿhl, Mannheim.

D

20/4

ry

6/3 1918. Fa.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von sämtlichen Tabak- Waren: Zigarren, Zigaretten, Zigarillos,

23659. . 34602.

2.

T A

Fa.

14/2 1918. August Blase, Lübbe>e i. W.

Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabriken. Waren: t

34512.

223660. B.

Ii color

Fa. August Blase, Lübbe>e i.

Geschästsbetrieb:

2W.

7/1 1918.

Zigarrenfabriken. Waren:

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb sämt- licher Tabakfabrikate. Waren: Zigarren, Zigaretten. } 6 ¡und andere Tabakfabrikate.

s K. 31236.

Haussonne

93/2 1918. Fa. Anselm Kahu, Heilbronn a. N.

20/4 1918. i | Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabriken. Waren: Zi-

jarren und Zigarillos.

223652.

Polarmärchen

1/11 1917. Fa. Wilh. Osterwald, Enger i.

0/4 1918. / : Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. Waren: Zigar-

in und Zigarillos.

O. 6688.

W.

38 223653. R. 21370

i Burgzauber

6/3 1918. Fa. Joh. Ludw. Reiner, Heilbronn 1./Ne>dar. 20/4 1918. - Geschäftsbetrieb: Anfertigung und Vertrieb von Zigarren. Waren: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- ind Schnupftabak. i

223654. R. 21371.

Gletscherzauber

6/3 1918. Fa. Joh. Ludw. Reiner, Heilbronn 0./Ne>ar. 20/4 1918. j Geschäftsbetrieb: Anfertigung und Vertrieb von Zigarren. Waren: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- ind Schnupftabak.

38

38, 9

cht

0/3 1918. Fa. Joÿ. a./Ne>dar. 20/4 1918. Geschäftsbetrieb: Zigarren. Waren: Zigarren, und Schnupftabak.

R. 21373.

»CP

Ludw. Reiner, Heilbronn

Anfertigung und Vertrieb von Zigaretten, Rauch-, Kau-

N 223656. R. 21374

Poltergeister

6/3 1918. Fa. Joh. Reiner, Heilbronn

0. /Neckar. 20/4 1918. : Geschäftsbetrieb: Anfertigung und Vertrieb vou

Ludw.

1918.

Tabakerzeugnisjen. uh=, Kau- Schnupftabak, Zigarren, Zigaretten, Zigarillos, Ziga= rettenpapier, rettenspißen, Etuis).

E

223661. B. 34536.

Borchardt Gebrüder, Berlin. 20/4

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Waren: Roh-, Rauch-, Kau- und

14/1 1918.

Ziga-

Zigarren- und (Beutel,

Zigarettenhülsen, Tabakbehälter

Tabakpfeifen,

223662. R. 21090.

Original Goldspende

8/10 1917. Fa. W. Richter, Königshof, Kr. Samter. 20/4 1918. s Geschäftsbetrieb: Pflanzenzuchtstation, Herstellung und Vertrieb von Garten- und landwirtschastlichen Geräten, Apparate und Fnstrumente. Waren: Pflan- zenzüchtungen, Garten- und landwirtschaftliche Geräte, -Apparate und -Justrumente.

A 223663.

Tejoline

Fa. Johannes Teihmaun, Dresden-A.

T. 9701.

Ta TOES: 20/4 1918. Geschäftsbetrieb: Mechanische Weberei. Waren: Strumpswaren, Trikotagen, Bekleidungsstücke, _Leib-, Tisch- und Bettwäsche, Korjette, Kratwvatten, _Hosen- träger, Handschuhe, Treibriemen, Sattler-, Riemer, Täschner- und Lederwaren, Teppiche, Matten, Decken, Vorhänge, Zelte, Web- und Wirkstoffe.

Staphylosan

9/9 1918. Säsishes Serumwerk und Justitut für Bakteriother3ie, G. m. b. H., Dresden. 20/4 1918. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von chemishen und medizinishen Präparaten, jowie Nähr- mitteln. Waren: Arzneimittel, <emis<he Produkte für

2, Arzneimittel, <emis<he Produkte für medizinische und hygienishe Zwecke, pharmazeutische Drogen und 34. Parfümerien, fosmetishe Mittel. 1

Hel

25/2 1918. Franz Schabik, Caputh-Potsdam.

18.

Geschäftsbetrieb: mish-pharmazeutisher

Kl.

12/1

Hannover, Rühmkorffstr.

Ges chä

zeutischer Präparate. Waren: Arzneimittel.

16/2

1918. Geschäftsbetrieb: pharmazeutischen mittel und pharmazeutishe Präparate.

1D

D

5/3

Burggrafenstr. 2a. Geschäftsbetrieb: e mischer Produkte für medizinische und hygienische Zwecke. Waren: Arzneimittel, <hemishe Produkte für medi1zi- nische und hygienishe Zwe>e, pharmazeutische Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe.

D

„Yiburnal

QOY /6 23/2

1918. : Geschäftsbetrieb: Apotheke und medizinis<-<emi- sches Justitut für Nähr- und Heilmittel. Waren: Arz- neimittel zur Heilung von Nervenkrankheiten.

„JarJodal“

23/2

1918.

Besulfan

Geschäftsbetrieb: fe uni sches Justitut für Nähr- und Heilmittel. neimittel zur Heilung von Haut-

223665. Sh. 22508.

minthe

20/4

und Vertrieb cche- Waren:

Herstellung Präparate.

Präparate.

B. 34535.

223666.

BagICIN

Dr. med. Friedrih Carl [3 22/4 L9E8.

Fabritation medizinis<-pharma-

r

1918.

ftsbetrieb:

B. 34634.

223667.

1918. Dr: Paul Bruch, Wiesbaden. 22/4

Arzneimitteln Arzneii-

von Waren:

Herstellung Präparaten.

B. 34662.

223668.

Ogobh

Graf Otto von 22/4 O8. Herstellung

19158. Baudissin, Berlin,

und Vertrieb che-

L, 19556.

223669.

1918. Paul Levysohn, Arys, Ostpr. 22/4

223670. L, 19557.

1918. Paul Levysohun, Arys, Ostpr. 22/4 Apotheke und medizinish chemi- Waren: Arz und Blutkrankheiten.

2,

gen.

gen,

Wichse,

3h.

22

vigarren. Waren: Zigarren, Zig... .ocen, Rauch=-, Kau- ind Schnupstabak.

medizinische, hygienishe und wissenschaftliche Zwee, fos3metishe Miitel, diätetishe Nähr- und Genußmittel.

fabrik.

21/9 1917. H. Rud. Ungerer, Diyin 22/4 L B E Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik: Waren: Chemische Produkte für medizi nische und hygienische Zwee, Arzneimittel und Verbandstoffe, pharmazeuti}che Vro- R Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Konjervu rungsmittel n8mi! sin A Schmiermittel, Farben, Firnisse, Lade, Harze, Klebstos}e,

Rostschußmittel, Parfümerien und Toilettemittel.

EINGETRAGENET,

U.

223671.

1918.

für Lebensmittel, Desinfektionsmittel,

Bohnermasse, Heiz- und Leuchtstoffe, Tinte,

F. 16311.

SCHUTZ- MARKE

9

2000902

j

Á D : a

2 1918. Stephan

Filzivaren- und

ZC.

\{<y-Kuhnu, Pat.-Anw. Nikolaus Meu- Bösser, | k Wirkwarensabrik. Wirfkiwaren, Kunstscide und Seide; men- Schärpen.

4 223675

Husfnagl, Filzwaren- und Ein- legesohlen-Fabrik, Schwabach b. /Nürnberg. 92/4’ L918.

Geschäftsbetrieb: Einlegesohlen-

27/2 Dresden-N. 22/4 S: Geschäftsbetrieb: Fabrik von

en: Sohlenschoner.

1918. Krüger & Co.,

Sohlenschonern. Wa-

A. 12849.

223674.

18/1 1918. A.-G. Gault-

Basel; Werte. :

Cöln. 22/4 1918. Geschäftsbetrieb: S Waren: | aus Da- Sportsja>en,

tr;

besonders

und

R. 21288.

„Dresola“

1918. Fa. Bernhard Rogge, Berlin. 22/4

4/2 1918. Geschäftsbetrieb: Taschenlampenhüljen.

Metallwarenfabrik. Waren:

Beschr. K. 30779.

223676.

Pholtocontrast

26/7 1917. Dr. Theodor Koenig, München, Neu- hauserstr. 8. 22/4 1918.

Geschäftsbetrieb: Apotheke, Fabrik chemisch phar=- mazeutisher Präparate, <hemishes Laboratortum. Wa- ren: Pharmazeutishe Präparate und Kontrastmittel

für Röntgenaufnahmen innerer Organe.

Pu

LG/2 O8 Sra: Linden. 22/4 1918. Geschäftsbetrieb: Elektrochemische ren: Präparat zur Herstellung von metallishe Bleiüberzüge. Beschr.

M. 26684.

223677.

mbomol

Hannover-

Montag & Laube,

Wa- für

Fabrik. Bleibädern

223678. G. 18174.

Bionitron

8/2 1918. Julius Grau, Berlin, Johanniterstr. 16. 92/4 1918.

Geschäftsbetrieb: Düngemittel (künstliche).

8.

Düngerhandlung. Waren:

H. 34859.

223679.

Herniol

2/2 1918. Hausmullverwertung München G. m. b. H., Puchheim b. /München. 99/4 1918. Geschäftsbetrieb: Kunstdüngerfabrik. Waren : Ein Mittel gegen Wurzelkropf der Kohlgewäch|e, (Kohlq hernie), fowie gegen andere pilzliche und tierische Bodenschädlinge.

8.

223680. D. 15109.

Waffensmied

6/3 1918. Dorendorf & Dresel, Hamburg. 1918. - ù

Geschäftsbetrieb: Fnternationale Rohprodufkten Ex port- und Jmport-Handelsgesellschaft. Waren: Schuh- waren und Bestandteile, Beschläge, Blechwaren und| Klein-Eisentwwaren.

99/4

Al

M. 26727.

223683.

Tbol

9/3 1918. Fa. E. Mer>, Darmstadt. 22/4. T9LE Geschäftsbetrieb: Herstellung und mischer und pharmazeutisher Präparate.

D

Waren: Bêèschr.

Waren: Einlegesohlen und Aufnähsohlen.

Präparat zu medizinishen Zwecken.

Vertrieb che- Ein

\